Schwangerschaft

Wie füttere ich einen Hamster zu Hause?

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine wichtige Liste von Produkten für den Hamster, die gegeben werden können und die nicht sein können. Allen Besitzern von Hamstern ist es wünschenswert, diese Liste in gedruckter Form zur Hand zu haben.
Es ist möglich

* Banane (einige)
* Zweige von Laubbaumsorten: Buche, Esche, Weide, Ahorn, Eiche, Pappel, Nussbaum, Birke
* Zweige von Obstbäumen: Kirsche, Birne, Apfel
* Trauben (sehr wenig)
* Birnen (frisch, ohne Haut und getrocknet)
* Melonenkerne
* Melone (einige)
* Rosine (ein wenig)
* Taverne
* Haferbrei auf dem Wasser oder nur Getreide, in Wasser getränkt
* Chinesischer Salat (es ist Chinakohl)
* Klee
* Frischer Mais
* Getrocknete Aprikosen
* Gekochtes Hähnchen ohne Salz und Gewürze (selten)
* Alfalfa in allen Varianten
* Karotten (frisch, getrocknet)
* Fruchtfleisch mit Milch
* Hüttenkäse, Sauerrahm (in kleinen Mengen)
* Gurke (sehr wenig)
* Löwenzahn (kann leicht Durchfall verursachen)
* Nüsse (außer Mandeln und sorgfältig mit Erdnüssen)
* Squash
* Petersilie
* Dill (in kleinen Mengen mögen es Hamster nicht sehr)
* Weizengras >> (sehr nützlich)
* Gekochter fettarmer Fisch
* Salat
* Rüben (leicht, frisch, gekocht, getrocknet, kann roten Stuhl verursachen)
* Samen (in kleinen Mengen)
* Bohnen (Sie können gefroren auftauen)
* Gekochte Hülsenfrüchte (ohne Salz, für kurze Zeit kochen, gut mit spärlicher Wolle)
* Kürbis (roh), Kürbiskerne
* Äpfel (frisch und getrocknet, in kleinen Mengen)
* Ei oder Wachtel (manchmal hart gekocht)

* Fruchtgruben (einige sehr giftig, insbesondere Aprikose, Blausäure)
* Schokolade (sehr gefährlich für Hamster, Tod)
* Kohl (verursacht Koliken, besonders gefährlich für Babyhamster)
* Wassermelone (nur frisch geben, verschlechtert sich sofort)
* Die Zweige der Nadelbäume (Kiefer, Lärche, Fichte, Lazhsugi) setzen das Harz frei, schädlich für Hamster.
* Alles gebraten und fett
* Die Augen von rohen Kartoffeln und Kartoffeln im Allgemeinen (wenn nur aus Ihrem Garten ohne Chemikalien, aber immer noch ein bisschen)
* Pilze (laut neuen Forschungsergebnissen enthalten Gift - Methan)
* Süßigkeiten, Zucker, Süßungsmittel
* Wurst (enthält gefährliche Konservierungsmittel, Chemikalien, Farbstoffe, Verdickungsmittel, Füllstoffe usw.)
* Lauch, Lauch
* Butter
* Honig (rein)
* Mandel (giftig, Blausäure)
* SALZ und verschiedene GEWÜRZE
* Frühstückscerealien (enthalten schädliche Zusätze und Konservierungsstoffe)
* Trockene Pasta
* Fettarmer Joghurt, Kefir (es ist besser, Milchsäure, hohen Säuregehalt vollständig auszuschließen)
* Giftblüten: Tulpe, Efeu (giftig)
* Persimmon (sehr gefährlich, verursacht Darmverschluss)
* Zitrusfrüchte
* Knoblauch
* Sauerampfer
* Exotische Früchte (Kiwi, Avocado, einschließlich Ananas)
* Pfeffer (scharf und süß)
* Scharf

Laut den Materialien der Website und des Forums "Hamster Happiness"!

Natürliches Nagetierfutter

Die Fütterung von Nagetieren unter natürlichen Bedingungen hängt direkt von der Reichweite des Tieres ab. In der freien Natur leben Hamster lieber auf den Feldern, Getreide sind daher ihre Hauptnahrung. Wenn Menschen in der Nähe des Tierlebens leben, besuchen die Tiere immer das Dorf. Dort schnuppern sie um die Lagerplätze von Gemüse und Früchten oder finden Nahrung in Gärten und Gärten. Verachten Sie nicht Erdbeeren, Gurken, Trauben, Äpfel und andere Früchte, die von Menschen angebaut werden.

Im Frühling und Sommer ist ein Teil der täglichen Ernährung der Wildhamster grün. "Fluffies" mit Appetit fressen Gras und Blätter. Wenn unterwegs Spinnen, Würmer, Raupen, Käfer sind - verachten Sie solche Nahrung nicht.

Hamster scheinen einfach so gut zu sein, aber um in freier Wildbahn zu überleben, sind sie blutrünstig. Wenn ein verwundetes hilfloses Tier auftaucht, verachtet der Hamster kein frisches Fleisch.

Hamster hausgemachte Diät

Wenn Sie einen Hamster zu Hause aufbewahren, ist das beste Futter für ihn das Essen, das so nah wie möglich an der freien Natur ist. Der Hauptteil der täglichen Ernährung sollte Getreide sein (Hirse, Mais, Hafer). Wenn Sie gesehen haben, welche Art von Getreide ein Haustier bevorzugt, können Sie die notwendige Mischung dafür auswählen. Fertigmischungen (Litle one, Vitacraft) werden in Zoofachgeschäften angeboten und sind nützlich, da sie einen Komplex aus Fetten, Proteinen, Mineralien, Kohlenhydraten und Vitaminen enthalten, die für Tiere notwendig sind.

Zu Hause isst der Hamster gerne Gemüse und Obst. Eine solche Ernährung ist äußerst wichtig, wenn sich in seinem Haus kein Wassertrog befindet. Gemüse und Früchtetiere geben gehackte kleine Stücke oder ein großes Stück, so dass der Nager die Möglichkeit hatte, die Zähne zu zermahlen. Besonders vorsichtig ist es, sich einer Banane zu nähern, da das Haustier mit dieser Nahrung würgen kann.

Haustiere essen gerne gekochte Hühnerbrust, gekochte Leber, Sonnenblumenkerne und Kürbis, Insekten, Eier und fettarmen Hüttenkäse. Es ist nicht nötig, die "Fluffies" täglich mit Fleisch zu füllen, aber solche Speisen sollten 1-2 Mal pro Woche in ihren Futterautomaten vorhanden sein. Es ist obligatorisch, dass Proteinfutter in der Ernährung schwangerer und stillender Frauen vorhanden sein sollte.

Sie können den Hamster mit frischem Grün füttern und die Haustier- "Salate" von Dill, Petersilie, Mariendistel und Löwenzahn aufnehmen. Im Winter können Sie der Diät vorgefertigte Futtermittel hinzufügen.

Es ist wichtig zu wissen, dass alle verderblichen Produkte aus dem Käfig nach 6-8 Stunden nach der Fütterung entfernt werden müssen. Andernfalls kann der Hamster vergiften, erkranken und sogar sterben.

Essensrate

Nagetiere sind überwiegend nächtlich und ihre Hauptnahrungsaufnahme nimmt abends ab. Die Futtermenge hängt von der Größe des Tieres ab. Füttern Sie den Hamster zu Hause vorzugsweise zweimal täglich. In diesem Fall sollten die „Syrer“ morgens und abends einen Esslöffel der Mischung und Zwergarten (dzhungarikam, Campbell) erhalten - ein Teelöffel der Mischung. Abends können Sie Gemüse oder Obst in den Futterspender geben und morgens nicht verzehrte Essensreste aus dem Haus des Haustieres entfernen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Nahrung für einen Hamster nicht nur ein Lebensmittelelement ist, sondern auch ein Objekt strategischer Reserven ist. Wenn das vorgeschlagene Tierfutter schnell aus dem Futtertrog verschwindet, bedeutet dies nicht, dass der Hamster zu viel isst. Er versteckt einige Produkte für einen regnerischen Tag. Von Zeit zu Zeit in der Heimat von "flauschigen" ist es notwendig, ein Audit durchzuführen und überschüssige Nahrung zu entfernen, insbesondere die, die sich schnell verschlechtert. Und damit das Haustier nicht so beleidigend ist, sich von den "Vorräten" zu trennen, können Sie in der "Vorratskammer" einige Körner oder Samen lassen.

Wie und was trinken Nagetiere?

In einigen der Vorteile für die Pflege kleiner Nagetiere finden Sie Informationen, dass Hamster leise auf Wasser verzichten und die notwendige Flüssigkeitsmenge aus Gemüse und Obst erhalten. Ein solcher Glaube ist grundsätzlich falsch! Haustiere brauchen Wasser. Nicht in einer solchen Menge zu baden (der Hamster macht seine hygienischen Verfahren leichter in einem Tank mit Sand), sondern um Durst zu vermeiden.

Es ist wünschenswert, dass das Wasser im Käfig des Tieres in einem speziellen Trinker enthalten war, der an den Käfigstangen aufgehängt war. Flüssigkeit muss täglich gewechselt werden, auch wenn der Hamster nur eine geringe Menge davon verbraucht hat. Zum Trinken geben sie gekühltes Wasser, weil die Flüssigkeit aus dem Aquädukt viel Chlor enthält.

Hausgemachtes Essen

Einige Viehzüchter berichten, dass ihre Haustiere an gemeinsamen Familienmahlzeiten teilnehmen und dasselbe essen wie ihre Besitzer. Es ist angenehm zu beobachten, wie der Hamster einen großen Teller „eng sieht“, aber es ist wünschenswert, dass er keine Knödel und keine Suppe enthält. Und auch süße und fetthaltige Lebensmittel sind schädlich für Nagetiere.

Aus hausgemachten Produkten können Hamster mit gekochtem Grieß verfüttert werden: Haferflocken, Buchweizen, Hirse, Linsen. Ohne Angst können Sie Ihrem Haustier fettarmen Hüttenkäse, gekochte Eier und gekochte Hühnerbrust zuführen.

Manchmal haben die Besitzer den Wunsch, ein Nagetier mit Keksen zu verwöhnen, aber damit solche Lebensmittel die Gesundheit des Tieres nicht beeinträchtigen, können Sie nur den Keks verwenden. Und selbst dann, vorausgesetzt es ist ungesüßt, ungesalzen und fettarm. Wenn Sie wirklich sehen möchten, wie der Hamster das vorgeschlagene Gericht in den Pfoten hält, ist es besser, ihm einen Vollkorn-Diätlaib ohne Aroma zu geben.

Vitaminschatz

Hamster essen eifrig Gemüse und Obst. Und wenn es bei der Auswahl der Gemüsegabe notwendig ist, Kartoffeln, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini auszuschließen, müssen bei der Auswahl von Früchten zur Auffüllung der Vitamine im Körper "Flusen" einige Regeln beachtet werden:

  • Hamster sollten nicht mit exotischen Früchten gefüttert werden, sondern mit Früchten aus lokalem Anbau,
  • zu saure Früchte sind gefährlich für "flaumig",
  • Früchte müssen reif gepflückt werden, aber nicht faul,
  • Diese Nahrung sollte nicht mehr als 1-2 Mal pro Woche in der Nahrung des Tieres vorhanden sein.

Darüber hinaus unterscheidet sich die Ernährung der Dzungar-Hamster etwas von dem, was die "Syrer" essen. Zwergarten sind anfälliger für Diabetes, daher sollten sie weniger Fruchtdessert zubereiten als syrische Nagetiere.

Die Ernährung der Dzungarianer unterscheidet sich geringfügig von der Ernährung der Syrer. Dzungariki sind anfällig für Diabetes, so dass sie seltener Früchte bekommen können als Syrer.

Nahrung für kleine Hamster

In den meisten Fällen füttert die Frau ihre Babys unabhängig, und sogar das zusätzliche Futter für die "Krümel", die sie persönlich in das Nest bringt. In solchen Fällen ist es nicht empfehlenswert, die kleinen Hamster zu berühren. Es gibt aber auch Fälle, in denen die Jungen Waisen bleiben oder die Mutter unmittelbar nach der Geburt Nachwuchs wirft.

Wenn Sie mit dieser Situation umgehen müssen, geraten Sie nicht in Panik. Im Zoogeschäft werden Mischungen für die Fütterung von Kätzchen angeboten, die sich gut für Hamster eignen. Die gekaufte Mischung sollte in gekochtem Wasser zu Milch verdünnt, abgekühlt und mit einer Pipette (Sie können auch einen Pinsel verwenden), um die Krümel alle zwei Stunden zu füttern. Um den Magen von Babys gut zu behandeln, sollten sie nach jeder Fütterung den Bauch sanft massieren. Sie können Plastikflaschen mit Wasser in die Nähe des Nestes stellen, die Umgebungstemperatur sollte jedoch nicht über 31 ° C steigen.

Wenn Babys zwei Wochen alt sind, können sie mit Säuglingsanfangsnahrung gefüttert werden, gemahlener Brei ohne Milch und Zucker, mit frischem Gemüse aus eigenem Anbau zerdrückt. Sie können in der Ernährung Fleisch- und Kürbispüree aus Babynahrung, Eigelb gekochte Hühnereier sowie ausgefransten Hüttenkäse hinzufügen.

Dreiwöchige Hamster können in "erwachsenes" Futter umgewandelt werden, das sie vorzeitig zerquetscht. In diesem Alter essen "flauschige" bereits Karotten, Gurken und Kürbisse. Bis ein Monat alt ist, ist es ratsam, die Nagetiere mit Mischungen zu füttern.

Liste schädlicher Produkte

Damit Ihr Haustier aktiv und gesund bleibt, sollten Sie es nicht mit gebratenen, geräucherten, süßen und salzigen Lebensmitteln füttern. Es ist verboten, Hamstern Dosenprodukte zu geben, ausgenommen Mischungen für Babys (Fleisch-, Gemüse- und Fruchtpürees), in denen Salz, Zucker und andere Konservierungsstoffe fehlen.

Es ist wünschenswert, Kohlblätter, Kartoffeln, Zitrusfrüchte (Orangen, Mandarinen) und andere exotische Früchte mit Gruben von der Ernährung der Hamster auszuschließen. Es ist verboten, Mandeln und Paranüsse, Schwarz- und Weißbrot, Bohnen und trockene Teigwaren zu geben.

Es gibt eine Meinung, dass Hamster Käse wirklich mögen und dass alle Nagetiere dieses Produkt gerne genug essen. Tatsächlich enthält ein solches Futter in seiner Zusammensetzung viel Salz, Gewürze und Hitze, was die Gesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen kann. Wenn Sie einen Hamster wirklich mit solchen Lebensmitteln verwöhnen möchten, sollte die Portion nicht mehr als die Größe des Saatguts und nicht mehr als einmal pro Woche in einer Futternapf eines Nagetiers sein.

Auf der Speisekarte eines Haustieres sollte es sich nicht um Wurst, Wurst, Sauerrahm, Pilze handeln. Im Hamsterkäfig dürfen sich keine Zweige von Nadelbäumen befinden.

Hamster essen gerne Regenwürmer und fressen sie mit großem Appetit, aber im Garten zu graben, ist unerwünscht, da Haustiere nach dem Essen solche Infektionen aufnehmen können.

Tägliche Diät "Flusen"

Wenn Sie wissen, was Hamster zu Hause essen, können Sie für jeden Tag ein Haustiermenü auswählen. Dafür brauchen Sie etwas Zeit, um die Futtervorlieben Ihres Haustieres zu beobachten. In der Regel mag das Tier ein einzelnes Produkt, wird es aber nicht mit seiner Menge übertreiben. Das Hamsteressen sollte abwechslungsreich und ausgewogen sein.

Um ein Menü für ein Haustier zu erstellen, ist es wünschenswert, folgendes zu enthalten: trockenes Getreide, Nüsse, Samen, Getreide, Gemüse, Obst, Beeren, Obstbaumzweige, gekochte Leber und Hühnerbrust, Wachteln oder Hühnereier, magerer gekochter Fisch.

Es ist nicht notwendig, ein Haustier nur mit "Süßigkeiten" zu verwöhnen. Die tägliche Ernährung sollte Elemente aus Fetten, Proteinen, Ballaststoffen, Kohlenhydraten und Vitaminen enthalten.

Und wenn der "Flauschige" eines der angebotenen Gerichte ablehnt, sollten Sie ihn nicht zwingen und ihn mit einem "unappetitlichen" Produkt füttern. Die Leute bevorzugen nicht immer bestimmte Produkte, sogar anerkannte Delikatessen.

Jeder Viehzüchter entscheidet, wie der heimische Hamster trotz seiner finanziellen Möglichkeiten und der Nahrungspräferenzen des Haustiers gefüttert werden soll. Die Qualität und Menge des vorgeschlagenen Futtermittels hängt nicht nur von der Aktivität und der Kraft der "Flusen" ab, sondern auch von deren Gesundheit und Langlebigkeit.

Was ist verboten?

Zunächst einmal kann alles, was auf dem Markt gekauft wird, für die Gesundheit Ihres Haustieres gefährlich sein, da Sie nicht wissen, wo, wie und mit welcher Technologie der gekaufte Bund Petersilie oder Salat angebaut wurde. Vielleicht wurde es in der Nähe der Autobahn mit starkem Autoverkehr angebaut oder mit einer großen Menge an Düngemitteln und Pestiziden behandelt. Und dann passiert es, dass Sie Ihrem Haustier etwas von diesem Grün gegeben haben, und der fröhliche Hamster ließ nach einer Weile nach, erbrechen, Durchfall, vermehrter Speichelfluss und Krämpfe oder Lähmungen begannen.

Und es ist gut, wenn Sie Zeit haben, dem Nagetier zu helfen, Erbrechen zu verwenden und den Hamstermagen zu waschen. Wenn Sie nicht rechtzeitig Anzeichen einer Vergiftung sehen oder Ihrem Haustier nicht helfen, wird höchstwahrscheinlich alles traurig enden. Leider sterben jedes Jahr viele Hamster an vergiftenden Gurken, Salat oder Wassermelonen. Und die Besitzer wollten ihre Haustiere nur frisch verwöhnen.

Grünes Essen

Zunächst einmal schauen wir uns an, was in unseren Gehöften am häufigsten wächst. Es ist grün. Sie können Ihr Haustier mit Petersilie, Dill, Salat, Löwenzahn, Wegerich- und Kleeblättern füttern. Gleichzeitig können saftige Grüns jedoch ein gefährlicher Hamster sein, da er Schadstoffe aus Luft und Boden aufnehmen kann.


Gras für Nagetiere sollte vor dem Füttern des Nagetiers von den Straßen entfernt gesammelt, gründlich gewaschen und getrocknet werden. Welches Gras kann Hamster und wie man es sammelt, wurde uns hier erzählt.

Petersilie hat eine abführende Wirkung, weshalb sie Nagetieren in kleinen Mengen verabreicht werden muss. Und aus der Ernährung schwangerer und stillender Frauen muss dieses Produkt vollständig entfernt werden.

Es ist notwendig, einen Hamsterblattsalat vorsichtig zu geben, da es sich um eine saftige Pflanze handelt. Aber mit Sauerampfer, grünen Trieben von Zwiebeln und Knoblauch, um das Tier nicht füttern zu können. Sellerie kann Nagetiere sein, aber es ist sehr saftig und daher ist es wahrscheinlich, dass solche Lebensmittel Schaden anrichten. Deshalb lohnt es sich aufzugeben.

Um Ihre Zähne zu mahlen, schlagen Sie einen Hamster aus einem Ast von Laub- oder Obstbäumen vor. Wie Birke, Buche, Ahorn, Pappel, Eiche, Weide, Kirsche, Apfel oder Birne. Und Nagetierzweige von Nadelbäumen sind unmöglich, weil sie Teer enthalten, der für Hamster schädlich ist. Sprigs sollten von den Straßen entfernt gesammelt und in kochendem Wasser gewaschen werden, bevor Sie Ihr Haustier füttern.

Welches Gemüse kann Hamster?

Über Kohlkopf Meinungen sind sehr unterschiedlich. Einige glauben, dass alle Kohlsorten für Hamster nützlich sind, mit Ausnahme der roten, von denen die Tiere einen Magen haben. Andere glauben, dass Kohl sehr schwer für das Verdauungssystem der Nagetiere ist, daher lohnt es sich nicht, ihn zu geben. Unserer Meinung nach kann ein Hamster mit Blumenkohl und Broccoli gefüttert werden, es ist jedoch besser, auf andere Sorten dieses nützlichen Gemüses zu verzichten.

Tomaten können mit einem Haustier behandelt werden, jedoch in geringen Mengen. Aber süße Paprika kann den Hamster ohne Einschränkungen füttern.

Sie können Ihrem Haustier auch anbieten, eine Gurke zu essen, wenn Sie sicher sind, dass es frei von Nitraten und anderen schädlichen Substanzen ist. Der Hamster gibt den Kürbis und die Zucchini nicht auf. Verwenden Sie zur Fütterung von Nagetieren nur die jungen Früchte der Zucchini. Ein Kürbis kann keine Tiere füttern, die jünger als zwei Wochen sind.

Kartoffeln enthalten viel Stärke, es wird daher nicht empfohlen, sie zu geben. Gelegentlich können Sie einem Hamster ein kleines Stück rohe oder gekochte Kartoffeln geben, wenn das Tier dieses Produkt gut verträgt.

Sie können den Hamster mit Rüben füttern, aber dieses Gemüse hat keinen Nutzen. Bieten Sie einem Nagetier lieber eine Karotte oder einen Rettich an - diese Gemüse sind reich an Vitaminen und bringen dem Haustier nur Vorteile. Sie können mindestens jeden Tag an kleine Tiere verabreicht werden.

Einen Hamster mit frischen grünen Erbsen zu behandeln lohnt sich nicht, bevor er das Haustier mit diesem Gemüse füttert, sollte es wärmebehandelt werden. Sie können Ihr Lieblingsbaby-Erbsenpüree behandeln oder junge Spargelsprossen anbieten.

Eintrag

Die Störung der Fütterung ist die häufigste Ursache für Erkrankungen von Hamstern verschiedener Arten. Die richtige Zusammenstellung des Menüs ist für dieses Tier äußerst wichtig, da es bis zu 70% seines Körpergewichts pro Tag verzehrt! Поэтому необходимо тщательно подбирать корма для джунгариков, рассчитывать их рацион.

Значительную опасность для хомячков представляет переедание, поэтому на размер порций также стоит обращать внимание. Кормить джунгариков следует не больше двух раз в день. Кроме того, необходимо обеспечить им возможность активно двигаться. Der Käfig sollte groß genug sein. Es ist wünschenswert, ein Laufrad zu installieren.

Es ist besonders wichtig, diese Bedingungen einzuhalten, wenn der Dzhungarik-Hamster nicht von einem Züchter, sondern von einem Zoogeschäft erworben wurde. Züchter überwachen die Reinheit der Rasse, aber unter anderen Bedingungen können die Dzungariki zusammengehalten und unkontrolliert miteinander kombiniert werden, z. B. mit Campbells Hamstern, die zu Überessen und Übergewicht neigen.

Was kann man den Hamster Jungarik füttern? Die Basis der Diät

Der Hauptteil des Menüs dieser lustigen Kinder sollte Samen und Müsli in verschiedenen Kombinationen sein. Sie lieben Bohnen. Wie können Sie Dzungarikov füttern? Die Liste der obligatorischen Produkte in der Diät ist unten aufgeführt:

Hafer (kann gerollt werden, Haferflocken).

Es ist auch erlaubt, Kürbis-, Melonen- und Zucchinisamen der Diät hinzuzufügen. Sie können den Kaufmix für Ihr Haustier durch Hinzufügen von "Köstlichkeiten" - Kichererbsen und Haselnüssen - unabhängig anreichern. Sesamsamen werden auch gerne von Tieren gefressen.

Vorsichtsmaßnahmen beim Füttern von Getreide

Es sei darauf hingewiesen, dass wir die zufällige Anreicherung der Mischung nicht erwähnt haben. Denn oft ist die Frage, wie man einen Jungarhamster füttert, besonders akut, da das Haustier einfach nicht essen will, was es nicht mag. Einige Besitzer müssen mehrere Pakete kaufen, bevor der Hamster etwas für sich findet. Es ist zu beachten: Nur Mischungen für Hamster sind für Dzungarik geeignet! Kein anderer kann nicht verwendet werden. Es ist nicht notwendig, mit Futtermitteln für Zierratten oder Meerschweinchen zu experimentieren, in der Hoffnung, dass das Haustier ein Haustier nach seinem Geschmack hat. Eine solche Diät kann seine Gesundheit ernsthaft schädigen. Spezielle Mischungen mit Haferflocken für Menschen - Müsli - sind ebenfalls äußerst schädlich für sie.

Wie kann man Dzungarik aus Obst und Gemüse füttern?

Bei der Zusammenstellung einer Diät für einen Dzungarik sollte davon ausgegangen werden, dass sich diese Tiere in der Natur hauptsächlich mit Getreide ernähren. Gemüse und Obst können jedoch auch für sie nützlich sein. Aber nicht alles - du musst vorsichtig sein. Dzhungarikam kann zuerst Gurken und Tomaten geben. Aber nicht das Gewächshaus, das selbst den Menschen nicht viel bringt, sondern saisonal.

Zweitens profitieren sie von Mais sowie frischen Erbsen und Bohnen (Sie können - in den Schoten). Kohl kann ihnen Farbe oder Brokkoli gegeben werden, Peking und Weiß, Brüssel und Rot ist höchst unerwünscht. Vorteil bringt Kürbis, Zucchini, Auberginen, Kürbis sowie Möhren, Rüben, Radieschen und Radieschen, trotz der Bitterkeit, Sellerie, Paprika, Rüben. Wie Sie sehen, ist die Auswahl ziemlich groß.

Von Früchten bis zu diesen flauschigen Kindern können Sie Äpfel, Bananen, Pflaumen, Pfirsiche, Aprikosen und Trauben geben. Von den Beeren - Kirschen, Kirschen, Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren. Birne Diese Tiere sollten wegen möglicher Probleme mit Verdauungsstörungen nicht verabreicht werden. Um zu verstehen, wie man Dzungarikov zu Hause füttern kann, muss man sich daran erinnern. Denken Sie außerdem daran, dass Früchte nicht mehr als zwei Prozent der gesamten Hamster-Diät ausmachen sollten. Sie können ihnen ein Stück mit einem Durchmesser von höchstens einem Zentimeter geben.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass die nicht gefressenen Gemüse- und Obststücke nicht lange in den Zellen herumliegen und liegen bleiben. Hamster neigen dazu, Nahrungsmittelvorräte anzusammeln, und sie werden eine solche Gelegenheit nicht verpassen. Aber Obst und Gemüse beeinflusst natürlich nicht den besten Weg. Sie verrotten, und wenn ein Jungaris ein solches Stück isst, kann er ernsthafte Gesundheitsprobleme haben.

Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass Obst und Gemüse einem Tier nicht früher, als es zwei Monate alt wird, furchtlos angeboten werden kann. Bis zu diesem Zeitpunkt verwenden Sie traditionelles Getreide in roher Form (zum Füttern von Babys - Haferbrei).

Protein Essen

In freier Wildbahn kann der Dzungarik Aas fressen und manchmal sogar kleinere Tiere angreifen. Daher muss er in Gefangenschaft zusätzliche Proteine ​​bereitstellen. Wie kann das gemacht werden?

Zunächst kann einem Hamster mageres gekochtes Hühnchen gegeben werden, vorzugsweise weißes Fleisch (Brustfleisch). Zweitens: Um die Frage zu beantworten, wie man Dzungarik von Kindesbeinen an ernähren kann, empfehlen Experten, ihnen hart gekochte Eier zu geben. Sie können mit Wachteln beginnen und dann Hühnchen hinzufügen. Anforderungen an gut gefüllte Proteine ​​und Milchprodukte. Was kann und kann nicht Dzhungarik aus ihrer Liste gefüttert werden? Als Tiere eignen sich fettarmer Joghurt und Hüttenkäse. Sie können auch Naturjoghurt verwenden, jedoch ohne Aromazusätze und Aromazusätze sowie nicht mehr als 1% Fett. Von Meeresfrüchten Hamstern erlaubt, Garnelen zu geben. Kochen Sie sie vor und säubern Sie sie.

Spezielle Leckereien, die im Laden gekauft werden, tragen zur Abwechslung des Proteinmenüs bei: Regenwürmer, Heuschrecken. Sie können den Krustentier Gammarus verwenden, der normalerweise von Aquarianern zur Fütterung von Fischen erworben wird. Es muss verstanden werden, dass die Würmer selbst nicht aus dem Boden gegraben werden - nur vom Zoogeschäft aus. Dies ist eine Garantie dafür, dass das Tier gesund ist.

Ein bisschen grün

Für die normale Entwicklung und den Lebensunterhalt von Hamstern benötigt Dzhungarikam notwendigerweise grünes Essen. Dies können Kräuter sein, die sowohl für den Menschen üblich sind, als auch gewöhnliche krautige Pflanzen, die für uns ungenießbar sind. So essen Tiere gerne Brennnesselblätter und Wegerich, Klee, Salat, Dill und Petersilie. Es wird nicht empfohlen, ihnen, wie oben erwähnt, Spinat zu geben. Die wahre Delikatesse und Delikatesse für sie sind jedoch Bambussprossen, Alfalfa, Sprossenweizen und Hafersamen mit grünen Trieben.

Alle geeigneten Grüns sollten gründlich in fließendem Wasser gewaschen und gründlich getrocknet werden, bevor Sie sie Ihrem Haustier geben.

Gekochtes Geschirr

Und aus der üblichen "menschlichen" Nahrung als die Dzungarika zu füttern? Die Liste (es ist möglich und unmöglich - die Hauptkriterien für ihre Erstellung) wird wie folgt aussehen.

Gekochtes Müsli ohne Milch.

Getreide, über Nacht in Wasser eingeweicht.

Brühen und Müsli, Suppen darauf.

Butter, Sauerrahm, Milch, Sahne.

Folgende Produkte sind einem solchen Haustier strengstens untersagt:

Würste, Würste, Würstchen.

Schokolade und andere Süßigkeiten (z. B. Kekse).

Aus Nüssen - Mandeln.

Aus grünem Sauerampfer Minzeblätter.

Kartoffeln in allen Arten - und roh und gekocht und noch mehr gebraten. Es enthält zu viel Stärke und kann große Mengen an Pestiziden enthalten.

Schwarzbrot (Weißbrot und verschiedene Diätbrote werden nicht empfohlen, aber dieses Verbot ist nicht so kategorisch).

Jede Art von Käse.

  • Knochen von Obstbäumen, ihre Samen. Bevor Sie den Dzungarik mit Früchten füttern, müssen Sie überprüfen, ob sich darin Samen oder Knochen von Bäumen befinden.
  • Eicheln
  • Viele Tierärzte empfehlen den Hamstern auch nicht, spezielle Tropfen speziell für Nagetiere zu verabreichen. Sie können nach ihren Zusicherungen gesundheitsgefährdende Bestandteile enthalten.

    Blätter und Äste

    Wie kann ich Dzungarikov mit Ausnahme von Lebensmitteln füttern? Tierärzte und erfahrene Züchter empfehlen Zweige mit Blättern, um Tiere zu füttern. Es ist zu beachten, dass die Verwendung von Nadelbaumzweigen in dieser Funktion strengstens verboten ist! Sie können nur Laubbäume und vor allem - Obst.

    Eine grobe Auswahl der Bestandteile der Ernährung kann nicht nur die Krankheit des Haustieres verursachen, sondern auch den Tod. Es ist möglich, ihm Äpfel, Pflaumen, Kirschen, Eichen, Ahorn, Linden, Pappeln oder andere Bäume nur dann anzubieten, wenn sie in einem ökologisch sauberen Gebiet und nicht in der Nähe von Mülldeponien und Straßen wachsen.

    Zweige, die im Voraus gesammelt oder in Tierhandlungen gekauft wurden, sollten mit kochendem Wasser gekocht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass diese besondere Delikatesse den Organismus von Tieren nicht nur mit nützlichen Substanzen versorgt, sondern auch dazu beiträgt, die Zähne zu reinigen und zu mahlen, was für Nagetiere sehr wichtig ist.

    Wie komme ich im Herbst und Winter aus der Situation? Vitaminergänzungen zur Diät

    Im Spätherbst und Winter empfehlen Experten Trockenfutter zur Fütterung von Tieren. Wie Tierärzte versichern, wird es Ihrem Baby nichts bringen, aber gut. Eine andere Sache ist, dass Sie solche getrockneten Früchte auswählen müssen, die für eine längere Lagerung nicht mit schädlichen Substanzen behandelt wurden. Zum Beispiel können getrocknete Aprikosen mit Schwefel behandelt werden. Für einen Erwachsenen ist es auch schädlich, aber aufgrund der großen Körpervergiftung wird es höchstwahrscheinlich nicht passieren. Baby Dzhungariku kann zu irreparablen Schäden führen.

    Welche Trockenfrüchte können und sollten in der Ernährung charmanter Jungar-Babys vorhanden sein? Was kann und kann noch nicht gefüttert werden?

    Getrocknete Birnen und Äpfel, getrocknete Aprikosen, Rosinen und auch Bananen (genauer gesagt Chips von ihnen) werden pelzigen Babys definitiv von Nutzen sein, wenn alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind.

    Wie füttere ich neugeborene Jungarmen

    Bei der Fütterung von Neugeborenen empfehlen Experten die Verwendung von Babynahrung für die ersten Lebensmonate. Es sollte ohne Salz und Zucker sein. Dzhungarikam, die nicht genug Muttermilch haben, darüber hinaus können Sie auch Müsli ohne Milch geben. Wie kann man Dzungarik seit seiner Kindheit ernähren? Die Liste hier ist leider klein, aber es lohnt sich definitiv nicht, um Ärger zu vermeiden.

    Die Feinheiten der Ration

    Laut Experten neigen Jungar-Babys zu Diabetes. Daher sollten Früchte, die große Mengen an Glukose enthalten, häufig nicht gegeben werden. Gemüse ist in diesem Fall viel nützlicher, da es viele Ballaststoffe enthält, aber praktisch keinen Zucker. Wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier Schätzchen isst, geben Sie ihm lieber ein Stück Karotte.

    Wenn Sie eine Diät für ein Baby-Jungarik zusammenstellen, sollten Sie daran denken, dass diese Tiere im Allgemeinen Allesfresser sind. Sie können alles, was ihnen in einer Schüssel zugefügt wurde, mit Vergnügen essen, auch wenn diese Produkte zunächst schädlich für sie sind. In der Absicht, ein solches Tier zu haben, erfahren Sie alle Details der Pflege für ihn. Sie sollten nicht davon ausgehen, dass ein Hamster keine Nahrung zu sich nimmt, die für ihn nicht geeignet ist. Im Gegenteil, er wird es gerne essen, und dann wird er krank. Wenn auch nur die geringsten Zweifel über den Wert und die Sicherheit eines bestimmten Produkts für einen Dzungarik bestehen, ist es besser, darauf zu achten, es nicht ihm zu geben. Am Ende ist die Liste der zulässigen nützlichen Produkte für diese Hamster ziemlich groß.

    Abschließend

    Es ist wichtig zu verstehen, dass die meisten „menschlichen“ Gerichte nicht für die Fütterung von Jungar-Hamstern geeignet sind. In erster Linie geht es um fetthaltige, gebratene und zu scharfe oder salzige Speisen. Folgende Regel gilt: Alle Pflanzen, Gemüse und Früchte, wie oben erwähnt, sollten unter bestimmten Bedingungen angebaut oder geerntet werden. Sie enthalten keine Herbizide, Pestizide oder andere schädliche Substanzen. Ansonsten wird es nur noch schlimmer, und wenn Sie Ihrem pelzigen Haustier die notwendigen Dinge geben möchten, können Sie dessen Gesundheit unterminieren. Wenn das Problem weiterhin auftrat und der Dzhungarik-Hamster aufgrund einer ungesunden Ernährung krank wurde, empfehlen Tierärzte die Behandlung mit Reiswasser. Dies ist ein sehr effektives Werkzeug.

    Wie wäre es mit Beeren und Früchten?

    Wenn Sie Hamsterfrüchte oder Beeren anbieten, entfernen Sie zuerst Samen. Ihr Haustier knackt schließlich alles, einschließlich der Knochen von Äpfeln und Kirschen, die giftige Substanzen enthalten, die für Nagetiere tödlich sein können.

    Wenn Sie einen Zwerghamster haben, ist die Fütterung mit süßen Früchten und Beeren unerwünscht. Da diese Tiere anfällig für Diabetes sind, ist es sicherer, Obst und Beeren von der Ernährung auszuschließen, wobei Gemüse bevorzugt wird.

    Das beliebteste Hamster beim Füttern von Früchten ist ein Apfel. Diese süßen Tiere eignen sich am besten für Äpfel, aber saure und unreife Früchte müssen nicht an Nagetiere verabreicht werden. Füttern Sie Ihr Haustier nicht mit Fäulnisspuren. Es wird nicht empfohlen, kleinen Hamstern Äpfel bis zu einem Alter von zwei Wochen anzubieten, sie können Aszites entwickeln - eine Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum.

    Einige Birnensorten wirken abführend, daher sollte diese Frucht in kleinen Mengen gegeben werden.

    Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen, Kirschen und Kirschen können in kleinen Mengen und höchstens einmal pro Woche verabreicht werden.

    Im Winter, wenn es keine frischen Früchte gibt, können Sie den Hamster mit Trockenfrüchten behandeln. Nagetiere können Rosinen, getrocknete Aprikosen, Bananenchips, getrocknete Äpfel und Birnen erhalten. Bevor getrocknete Äpfel und Birnen gefüttert werden, müssen sie 2-4 Stunden in Wasser eingeweicht werden.

    Hamster kann Erdbeeren oder Erdbeeren füttern - Ihr Haustier wird mit dieser Köstlichkeit sehr zufrieden sein. Himbeeren sollten in geringen Mengen oder gar nicht gegeben werden - sie sind schwach. Geben Sie Nagetieren, wie Berberitzen oder Sanddorn, keine Beeren. Überschüssige Säure bringt einem Kleintier keinen Nutzen.

    Sie können Ihrem Haustier eine kleine Traubenbeere anbieten. Die Trauben müssen reif sein - unreife und fermentierte Beeren können kein Haustier sein. Beobachten Sie Ihr Haustier sorgfältig, wenn Ihr Hamster nicht die ganze Beere frisst, entfernen Sie die Reste und werfen Sie sie weg, damit die Trauben nicht verrotten und die gesammelten Bestände verderben und nicht zu einer Vergiftung des Tieres führen.

    Wassermelone und Melone füttern das Haustier nicht. Schließlich leiden Menschen oft an Vergiftungen mit Nitraten, die diese Melonen aufnehmen. Und Hamster können überhaupt sterben.

    Zitrusfrüchte und exotische Früchte für den Hamster sind verboten. Es gibt viel Säure in Zitrusfrüchten, weshalb bei einem Kleintier eine Störung des Verdauungssystems auftreten kann.

    Die einzigen Ausnahmen sind Bananen - sie können etwas gegeben werden. Oder bieten Sie Bananenchips an.

    Was soll der Hamster sonst noch zu Hause füttern?

    • Hamster sollten einen speziellen Mineralstein sowie, falls nötig, Vitamine erhalten.
    • Auch das Haustier braucht Proteinfutter. Ein oder zwei Mal pro Woche kann ein Hamster ein Stück gekochtes Hühnerfleisch, ein gekochtes Ei oder etwas fettarmen Hüttenkäse erhalten.
    • Ein Hamster sollte immer Wasser im Trinker haben. Das Wasser muss täglich gewechselt werden. Es wird empfohlen, gekocht zu verwenden.
    • Getreidekulturen sollten ebenfalls in der Zuführung sein.
    • Der Feeder muss sauber sein, regelmäßig waschen und den Feed wechseln.
    • Sie können dem Tier keine schimmeligen und faule Nahrung geben.
    • Unterrichten Sie Ihr Haustier für eine neue Mahlzeit nach und nach.
    • Lassen Sie das Futter beim Füttern eines Hamsters nicht aus dem Kühlschrank. Das Futter sollte Raumtemperatur haben.
    • Sie können dem Hamster auch keine menschliche Nahrung zuführen, die Salz, Zucker und Gewürze enthält.

    Eine vollständige Liste verbotener Produkte für Nagetiere finden Sie in diesem Artikel.

    Wir haben versucht, über die wichtigsten Punkte zu erzählen, wie man den Hamster zu Hause füttern kann. Wie Sie sehen, können nicht alle Produkte ein Tier für seine Gesundheit sicher ernähren. Bei einigen Produkten wird ständig darüber diskutiert, ob Hamster dieses oder jenes Essen haben kann. Die Wahl liegt jedoch immer bei Ihnen. Wenn Bedenken hinsichtlich der Unbedenklichkeit von Lebensmitteln bestehen, ist es besser, das Haustier abzulehnen und etwas anderes anzubieten. Schließlich ist die Liste der Produkte, die für alle Hamsterarten absolut unbedenklich sind, sehr groß.

    Was soll der Hamster füttern?

    Hamster sind vielleicht die angenehmsten und süßesten Kreaturen aus der Nagetierfamilie. Heute kaufen viele Tierfreunde Hamster. Tatsächlich erfordern diese kleinen Kreaturen nicht die ständige Aufmerksamkeit der Besitzer (sie müssen nicht mehrmals am Tag geführt werden). Für einen Hamster besteht die Hauptsache darin, immer einen bestimmten Vorrat an Nahrung, Wasser in der Wasserschale und gelegentlich einen sauberen Käfig zu haben. Es ist also nicht schwierig, diese Haustiere zu Hause zu halten. Lebensmittel in Nagetieren Standard - Gemüse, Getreide. Wenn Sie jedoch Besitzer eines Hamsters sind, sollten Sie sich mit der täglichen Ernährung Ihres Haustieres näher vertraut machen. Bei richtiger Pflege, Ernährung und Pflege können diese Tiere ihre Besitzer zwei oder drei Jahre lang erfreuen.

    Von Anfang an musst du ein paar Wahrheiten lernen:

    • Haushamster essen nicht wie ihre Brüder, die in einer natürlichen Umgebung leben,
    • Sie können den Hamster nicht mit dem füttern, was Sie selbst essen. Diese sanften Kreaturen können einfach nicht mit der menschlichen Nahrung umgehen,
    • Hamster essen alles! Sie verstehen nicht, was Essen gesund ist und was nicht. Dafür brauchen sie Meister,
    • Kaufen Sie kein Hamsterfutter für Papageien, Ratten, Meerschweinchen usw. Es scheint Ihnen, dass die Liste der Produkte in der Zusammensetzung sehr ähnlich ist, jedoch wird jedes Futtermittel einer speziellen Verarbeitung unterzogen, die für einen bestimmten Haustyp vorgesehen ist.

    Hamster brauchen neben Trockenfutter frisches Gemüse, saftiges Gemüse und Obst. Aber alle Lebensmittel müssen frisch und gewaschen sein. Hier finden Sie eine Liste mit Lebensmitteln, die Hausnagetiere essen dürfen: Karotten, Zucchini, Kürbis, Salat, Äpfel, Trauben, Johannisbeeren, Aprikosen in kleinen Mengen, Birne, Banane.

    Wenn Sie einen Hamster besitzen, müssen Sie genau wissen, was Sie Ihrem Haustier nicht zuführen können. Vor allem gibt es viele Milchprodukte, exotische Früchte, Kohl, Kartoffeln, Fruchtgruben, Zapfen, Heu. Nüsse, Getreide und Samen, vielleicht das beliebteste Futter dieser Tiere.

    Sie sind höchstwahrscheinlich an den folgenden Fragen interessiert: Wie oft am Tag ein Hamster gefüttert werden muss, wie viel ein Tier ohne Futter leben kann, wie korrekt die Fütterung in Etappen erfolgt. All dies muss wissen, bevor Sie ein flauschiges Baby kaufen. Füttern Sie den Hamster ein- oder zweimal täglich. Diese Tiere neigen dazu, Futter zunächst in den Wangen zu lagern und dann in ihr "Lager" zu überführen, so dass es nicht notwendig ist, die Zuführung mit Futter im Käfig zu belassen. Ohne Futter und Wasser lebt das Tier ruhig zwei oder drei Tage, aber es ist besser, es nicht für eine Woche in einem Käfig und ohne Futter zu lassen. Хотя хомки много времени проводят в глубоком сне, все же, проснувшись, им обязательно нужно чем-то подкрепиться. Чередуйте сухой корм со свежими продуктами, ежедневно меняйте в поилке воду.

    Ну, а сколько конкретно едят хомяки, зависит уже от их породы и индивидуальных особенностей. Но вам нет нужды измерять объем либо вес еды. Достаточно несколько раз покормить питомца, и обратить внимание, сколько он съедает, а сколько прячет в щеках. Weiter kann man mit Portionen ungefähr raten.

    Wie füttere ich den Jungar-Hamster?

    Dsungarische Hamster sind niedliche kleine Kreaturen, die in ihrer Ernährung als wählerisch angesehen werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den Dzungarikach schrecklich füttern können. Hamster dieser Rasse sind wirklich sehr klein, aber sie haben einen schnellen Metabolismus, daher sollte die Ernährungsdiät einer ausgewogenen Diät folgen. Richtige und gesunde Nahrung trägt dazu bei, dass Ihr Haustier gesund, fröhlich und aktiv wird. Was ist also wichtig für den kleinen Jungar?

    1. Trockenes Hamsterfutter.
    2. Ab zwei Monaten können bereits kleine Apfelstücke, Johannisbeeren, andere Früchte und Gemüse gegeben werden. Die Hauptsache ist, es nicht mit einer Portion zu übertreiben, um keinen Durchfall zu verursachen. Denken Sie daran, dass diese Haustiere einen sehr zarten Bauch haben.
    3. Basilikum und Koriander
    4. Vitamine (wenn sie nicht in der Zusammensetzung von Trockenfutter enthalten sind).
    5. Eiweißhaltige Produkte (Kürbiskerne oder Melonen, Linsen, Sesam, Leinsamen).
    6. Gekochtes Fleisch (Huhn, Truthahn).

    Sie können Ihr Haustier morgens oder abends füttern. Aber die Hauptsache ist, es täglich und gleichzeitig zu tun! Lassen Sie das Essen für immer im Trog sein. Am Tag des Dschungels sollte ein Esslöffel Essen mehr als genug sein. Overeat-Kinder brauchen nichts. Es ist auch sehr wichtig, die individuellen Eigenschaften Ihres Tieres zu berücksichtigen. Wenn Ihr Dzhungarik mit Äpfeln nicht zufrieden ist, bieten Sie ihm eine Banane oder einen anderen Ersatz an. Vergessen Sie nicht, dass die Trinkschüssel immer mit frischem und sauberem Wasser gefüllt sein sollte, auch wenn Sie den Eindruck haben, dass der Hamster das Wasser überhaupt nicht berührt.

    Die tägliche Ernährung des syrischen Hamsters unterscheidet sich insbesondere nicht von anderen Rassen dieser Tiere. Die Hauptsache ist, dass jeder Tag frisch und abwechslungsreich war.

    Wie wählt man einen Feed für Hamster?

    Heute gibt es ein sehr großes Sortiment an vorgefertigten Trockenfutter für Hamster. Es ist wichtig, Nahrung für Hamster und nicht den Rest der Nagetiere zu kaufen. Natürlich sind die Besitzer dieser Haustiere immer daran interessiert, welche Lebensmittel besser zu kaufen sind.

    In jedem Zoofachhandel finden Sie Lebensmittel verschiedener Hersteller (inländisch, ausländisch) mit unterschiedlicher Zusammensetzung, mit Zusatz von Vitaminen oder nicht. Aus einer großen Auswahl bekommen manchmal ihre Augen. Zuerst müssen Sie höchstwahrscheinlich verschiedene Feeds kaufen, um festzustellen, welcher der bessere ist. Viel mehr hängt davon ab, was Sie mit dem Tier füttern.

    Natürlich das beste Futter von ausländischen Herstellern, obwohl es im Preis viel teurer ist. Hier sind die beliebtesten Feeds von europäischen Unternehmen:

    1. JR FarmHamster (deutsch).
    2. VerseleLaga Hamster Nature (Belgier).
    3. PadovanGrandmixCriceti, FioriCriceti (Italienisch).
    4. VitapolKarma (polnisch).

    Gute trockene Lebensmittel sind: "Khomka", "Khomka Lakomka", "Tiere". Lesen Sie die Komposition sorgfältig durch und konzentrieren Sie sich auf die Verfallsdaten. Lassen Sie Ihr Haustier immer satt, glücklich und gesund sein.

    Was kann den Hamster füttern?

    Wir haben bereits ausführlich über die tägliche Ernährung der Hamster gesprochen. Sie wissen bereits, dass es unterschiedliche Rassen dieser kleinen Hausnagetiere gibt. Jeder Hamstertyp hat seine eigenen Eigenschaften in der Pflege, in der Fütterung, aber es gibt solche Nahrungsmittel, dass es verboten ist, allen häuslichen Nagetieren zu fressen.

    Viele interessieren sich für die Frage, ob Kohlhamster. Hier gibt es keine eindeutige Antwort, denn manchmal geben die Besitzer ihren Haustieren einen Hauch von Kohlkopf, und die Kinder scheinen sich über solches Essen zu freuen. Aber vergessen Sie nicht, dass der Hamster kein Kaninchen ist. Die Struktur des Verdauungssystems bei diesen Tieren ist völlig unterschiedlich. Im Allgemeinen ist Kohl sehr schwer für den Verdauungstrakt von Hamstern. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, es ein- oder zweimal im Menü zu aktivieren, wird nichts Schlimmes passieren.

    Kann man die Nagetiere mit Wassermelone füttern? Diese Frage stellt sich mehr als einmal bei Hamster-Anfängern. Manchmal auch die Versuchung, einen Vierfreund mit leckeren exotischen Früchten von seinem Tisch zu verwöhnen. Aber die Antwort lautet nein und nein! Diese Frucht ist mit Zucker, Nitraten und anderen giftigen Substanzen gefüllt, die ein kleines Tier töten können. Gleiches gilt für Kiwi, Orangen, Aprikosen, Pfirsiche, Ananas.

    Wenn Sie bereits Besitzer eines Hamsters geworden sind, sollten Sie genau wissen, was von Lebensmitteln gegeben werden kann und was sie zusätzlich zu den Nahrungsmitteln essen. Wir haben oben schon darüber gesprochen. Sie müssen nicht alles mit dem Tier teilen, was Sie selbst essen.

    Achten Sie genau darauf, was von Lebensmitteln gegeben werden kann, was unmöglich ist. Dies sind keine leeren Warnungen. Hamster sind sehr sanfte Kreaturen, sie sind kaum unabhängig von sich selbst und lehnen das vorgeschlagene Futter ab, weil Tiere niemals über die möglichen Konsequenzen nachdenken.

    Dann außer Futter kann man kleine Flusen füttern? Das Menü kann sehr unterschiedlich sein:

    • Früchte
    • gemüse
    • Fleisch
    • einige Milchprodukte
    • Vitamine
    • Grüns
    • Getreide
    • Kräuter
    • Nüsse,
    • Sonnenblumenkerne.

    Denken Sie übrigens daran, dass Hamster ab und zu scharfe Zähne schärfen müssen. Sie können einen speziellen Zauberstab im Zoogeschäft kaufen, Sie können die Äste von Bäumen brechen. Aber spülen Sie die Zweige unbedingt mit kochendem Wasser aus, um den Staub von der Straße und anderen Schmutz zu entfernen.

    Wenn Sie vor dem Kauf eines Haustieres sorgfältig studieren, was Sie zum Füttern benötigen, mit welchem ​​Gemüse Sie den Hamster vergiften können und welche sehr nützlich sind, wird Ihr Haustier ein volles und langes Leben führen.

    T: Wie füttere ich einen Hamster zu Hause?

    D: Den Jungar und den syrischen Hamster zu Hause füttern. Wie oft am Tag essen sie? Was kannst du füttern? Was kann aus der Nahrung gegeben werden? Das beste Futter

    K: Wie kleine Dzungar Syrian Hamster Dzungarik zu Hause richtig zu füttern Liste der Lebensmittel, wie viel Gewicht Gewicht der Nahrung, die außer einmal pro Tag gegeben werden kann, ohne Nahrung leben kann, ob es möglich ist, den Kohl mit Gemüse Wassermelone zu füttern die beste Nahrung zu füttern

    Was kann Hamster füttern und was nicht?

    Welche Ernährung zu Hause Hamster gilt als ausgewogen und korrekt? Was muss er täglich gegeben werden, wie kann man ihn am besten einschränken und was zu füttern verboten ist?

    Wenn Sie einen Hamster mit allem, was Sie auf dem Markt oder in einem Supermarkt dafür gekauft haben, ernähren, riskieren Sie auf jeden Fall die Gesundheit. Schließlich wissen Sie nicht, wo die Verkäuferin an der Theke einen grünen Salat oder eine Karotte hatte, Sie wissen auch nicht, was das Gemüse verarbeitet hat, bevor es in den Laden kam. Und wenn Gemüse und Früchte mit Substanzen befruchtet wurden, die in ihrer chemischen Zusammensetzung sehr schädlich sind, oder sie in der Nähe einer staubigen, schmutzigen Straße angebaut wurden.

    Deshalb das sicherste essen für Ihr Haustier nur das, das Sie oder Ihre Freunde selbst in ihrem eigenen Garten gewachsen sind.

    Tatsache! Jährlich werden 2 erwachsene Hamster durch chemisch behandelte Gurken oder Salate getötet.

    Das wichtigste Futter für kleine Nagetiere sind natürlich Getreide, Trockenfutter und Getreide. Kisten mit Trockenfutter mit Zusatzstoffen können besser in Geschäften gekauft werden, in denen Trockenfutter und Futter für Tiere verkauft werden.

    In der täglichen Ernährung eines Hamsters sollten Sie unbedingt Folgendes angeben:

    • Erbsen, Gerste, Haferflocken, Weizen, Hirse, Haferflocken, Maisgrieß und Linsen
    • Eiweißfutter, bestehend aus: fettarmen Milchprodukten (ein Prozent Fett ist in normalem Joghurt erlaubt, ohne Zusatzstoffe, Kefir und Hüttenkäse), Hühnchen, Flussfisch und Garnelen, Wachteln oder frischen Eiern, Insekten, Gammarus, Heuschrecken und getrockneten Würmern aus Zoologie speichern.
    • Ergänzungsfuttermittel - Weizen- und Haferohren, getrocknetes Heu. Um dem Hamster die Möglichkeit zu geben, die Zähne in einem Käfig zu reiben, sollten Sie einen Zweig eines Obstbaums oder Birkenzweiges einsetzen.
    • Frischer Dill, Salat, Petersilie oder Klee.
    • Mineralien zusammen mit Vitaminen. Wir empfehlen Ihnen, Vitamine nicht im Fachhandel zu kaufen, sondern ein Paket mit Mineralstoffzusätzen zu sich zu nehmen. Bevor Sie Ihrem Haustier jedoch Vitamine geben, folgen Sie der Reaktion des Tieres: Werden sie es mögen? Es gibt Hamster, die das eine oder andere Vitamin nicht vertragen. Wenn es dringend notwendig ist, die Gesundheit eines kleinen Haustieres zu stärken, ist es besser, die Vitamine zu Pulver zu mahlen und dem Hauptfutter, flüssigem Futter oder dem Mischen mit Obst und Gemüse zuzusetzen. Stellen Sie sicher, dass der Hamster nicht mit Vitaminen gefüttert wird. Andernfalls kann es vor dem Hintergrund von Nebenwirkungen zu verschiedenen Krankheiten kommen. In letzter Zeit werden in jedem Tierfachhandel spezielle Räder für Nagetiere verkauft, um das Tier beim Zähneknirschen zu unterstützen.
    • Frisches Wasser Trinken ist für jedes Tier ebenso wichtig wie für den Menschen. Es gibt kein Wasser in den Körnern und Körnern, so dass der Haushamster, der den größten Teil seines Lebens in einem Käfig verbringt, Wasser braucht.

    Für die Fütterung von Hamster bei Durchfall oder Verstopfung können gegeben werden:

    • Grütze gekocht in Wasser. Vor dem Garen des Getreides sollte es vorher mit Wasser getränkt werden.
    • Gekochter Reis in klarem Wasser. Er hilft dem Hamster bei Durchfall und Darmerkrankungen.
    • Der Grundnahrung wird bei Verstopfung ein Tropfen Sonnenblumenöl zugesetzt.

    Was kann der Hamster in kleinen Dosen gegeben werden:

    • Diverses Gemüse und Obst sowie Kraut jeglicher Art, exotische Früchte, Rüben.
    • Süßes Trocknen, ungesalzenes Popcorn.
    • Alle Nüsse - Walnüsse, Holz oder Sesam.

    Was Hamster nicht füttern können

    Wir haben bereits geschrieben, dass heimelige Hamster kategorisch sind nicht erlaubt exotische Früchte, würzig, salzig, zu Pfeffer oder zu süß und auch fetthaltige Lebensmittel, für die das kleine Verdauungssystem des Tieres überhaupt nicht ausgelegt ist.

    Mittel, Honig, Süßigkeiten, Gozinaki, Eis, Halwa und Mürbeteig sind für ein Haustier kontraindiziert: Es ist ein langsam tötendes Gift. In der Ernährung sollte ein Nagetier fehlen - jegliche Milch, Butter, Sahne, Kefir und saure Sahne. Kohl, Gebratenes, Fleisch, Schokoladenerzeugnisse, Teigwaren, Brot, Semmelbrösel sind im Haustier kontraindiziert, da sie einen für einen Hamster gefährlichen Bestandteil enthalten. Ja, ja, seien Sie nicht überrascht, es ist grundsätzlich unmöglich, Hamster Brot zu geben, sondern nur Getreide.

    Natürlich können Knoblauch, scharfer Pfeffer, Zwiebeln und Sauerampfer nicht verabreicht werden. Vergessen Sie nicht Melonen und Wassermelonen sowie Aprikosen- oder Kirschkerne, die schädliche Säure für den Hamster enthalten.

    Vergewissern Sie sich jedes Mal, dass der Hamster nur frisches, nicht verdorbenes Futter und Futter, reifes Obst und Gemüse zu sich genommen hat. Nur so wird Ihr verspieltes Haustier Sie und Ihre Familie mit seiner Fröhlichkeit, Aktivität und seinem gesunden Aussehen lange begeistern!

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send