Schwangerschaft

Geheimnisse der Gesundheit Ihres Babys: Wir lernen, wie man ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche füttert

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie den Empfehlungen von Kinderärzten folgen, ist es nicht schwierig, das Kind zu füttern. Grundregeln:

  • Alle Babyutensilien müssen sterilisiert werden.
  • Halten Sie das Neugeborene und die Flasche in der richtigen Position.
  • die fotze muss die nippel ganz packen,
  • alle 5-10 Minuten eine Pause machen,
  • Baby hält nach dem Füttern "Stub".

Vorbereitung für die Fütterung

Geräte müssen gewaschen und sterilisiert werden. Zum Füttern verwenden Sie eine Flasche und einen Nippel.

Denken Sie daran, dass nicht jeder Kunststoff und Gummi für bestimmte Verarbeitungsarten geeignet ist.

  • Kochendes Wasser Alle demontierten Geräte für 5-10 Minuten in kochendes Wasser stellen.
  • Sterilisator Die Geräte werden für 8-12 Minuten in einen Dampfsterilisator gegeben.
  • Mikrowelle. Die Geräte werden in einem Behälter mit kaltem Wasser oder einer speziellen Verpackung untergebracht. Kapazitätsabdeckung, schalten Sie die Mikrowelle für 6-8 Minuten ein.
  • Antiseptische Tabletten. In kaltem Wasser eine Tablette werfen, um eine Lösung zu erhalten. Dort eingetauchte Geräte, mit einem Deckel abdecken, nach 30 Minuten entfernen.

Flaschen füttern

Im Geschäft finden Sie Kunststoff, Glas und Einwegprodukte. Aus der Flasche wird nicht nur mit der Mischung gefüttert, sondern auch mit Muttermilch. Eigenschaften von Kunststoffprodukten:

  • Vorteile: wenig wiegen, nicht brechen.
  • Nachteile: Nicht lange Lebensdauer, nicht alle Modelle können gekocht werden.

Glasflaschen kosten etwas mehr, dafür gibt es Gründe. Kurzbeschreibung:

  • Pros: lange Lebensdauer, kann gekocht werden.
  • Minuspunkte: Beim Fallen bricht oft viel Gewicht.

Es gibt spezielle Einwegbehälter. Eigenschaften solcher Produkte:

  • Vorteile: geringes Gewicht, Sie müssen nur den Sauger waschen und sterilisieren.
  • Minuspunkte: Viel Abfall, man muss oft Container kaufen.

Zubereitung der Mischung

Wählen Sie die Produkte entsprechend dem Alter, dem Gewicht und den Bedürfnissen des Babys. Die Hersteller geben auf jeder Packung die Zusammensetzung und spezielle Kennzeichnung an (1 - bis zu 6 Monate, 2 - bis zu einem Jahr, 3 - nach einem Jahr).

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Die Fütterung einer Neugeborenenmischung beginnt immer mit der Zubereitung einer neuen Portion. Die Überreste werden verwertet, es ist ihnen verboten, das Baby erneut zu geben. Kurzanleitung:

  • Sterilisieren Sie alle Futterutensilien.
  • Kochendes Wasser in einen Messlöffel geben, trocken.
  • Wasser kochen, auf 40 ° C abkühlen
  • Gießen Sie entsprechend den Anweisungen des Herstellers die erforderliche Wassermenge in die Flasche (das Volumen ist an einer speziellen Skala ersichtlich).
  • Entfernen Sie im Messlöffel die erforderliche Menge der Mischung mit einem Messerrücken.
  • Gießen Sie die Mischung in eine Flasche und schütteln Sie sie gut.
  • Legen Sie die Mischung auf die Rückseite Ihres Handgelenks. Es sollte nicht heiß oder kalt sein. Die optimale Temperatur beträgt 37 ° C.
  • Starten Sie die Flaschenfütterung.

Es ist unmöglich, die genaue Menge der Mischung für alle zu bestimmen. Die Eltern sollten die Anweisungen der ausgewählten Produkte sorgfältig studieren, um eine Portion vorzubereiten, die dem Alter und dem Gewicht der Krümel entspricht. Tagesvolumen der Mischung:

Praktische Flaschenfütterungen

Es ist sehr wichtig, das Baby in der korrekten Position zu halten, damit es nicht versehentlich verschluckt, nicht wiederaufgetrieben wird, keine Kolik und Blähungen auftritt. Das Füttern von Babys aus einer Flasche kann in mehreren Positionen erfolgen:

  • Regurgitation verhindern. Crumble auf die linke Seite legen, Position des Kissens oder der Rolle richtig einstellen. Die Flasche wird von der Seite serviert und überwacht ständig das Füllen der Brustwarzen.
  • Damit das Neugeborene nicht würgt. Mom sitzt bequem und ruht auf dem Stuhl oder Sofa. Das Baby befindet sich auf dem Schoß der Mutter, die Beute an einer Hüfte und sein Rücken an der anderen. Der Kopf sollte auf dem Ellbogen liegen.
  • Mit einem speziellen Kissen. Das Baby wird in der gewünschten Position in einem optimalen Winkel auf ein Kissen gelegt. Es ist wichtig, den Fütterungsprozess ständig zu überwachen und das Neugeborene nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

Die Flasche sollte auch in der richtigen Position eingezogen werden. Hauptempfehlungen:

  • Wenn sich das Baby in der Wiege befindet, heben Sie den Kopf leicht an und füttern Sie die Flasche in einem Winkel von 45 Grad.
  • Das Neugeborene bekommt nicht genug Luft, wenn der Sauger immer voll ist.
  • Machen Sie alle 5-10 Minuten eine kurze Pause, um zu stoßen.
  • Bei normaler Milchzufuhr sollte der Nippelring nicht zu fest an der Flasche anliegen.

Was ist nach dem Füttern zu tun?

Sie können nicht sofort ein Krümel legen, Sie müssen es aufrecht halten und dabei helfen, leicht auf dem Rücken zu klopfen. Der Magen-Darm-Trakt bei Neugeborenen bildet sich weiter, daher ist es ganz natürlich und normal, wenn überschüssige Milch und Luft zurückkehren.

Babys, die mit der Flasche gefüttert werden, sollten mit frischem Babywasser übergossen werden.

Die optimale Temperatur beträgt 26-30 ° C. Wasser wird 20 Minuten nach dem Verzehr in eine saubere, sterilisierte Flasche gegeben. Das Geschirr wird mit einem speziellen Babyreiniger gewaschen und gründlich gewaschen, so dass kein Seifenfilm übrig bleibt.

Flaschenauswahl

Futterbehälter bestehen aus Glas, lebensmittelechtem Kunststoff oder Silikon, und jeder Typ hat Vor- und Nachteile.

Für die Fütterung von Babys unter 4 Monaten sind kleine Flaschen bis zu 150 g bequemer, danach werden Behälter bis zu 0,26 Liter verwendet. Sie müssen die Flasche nach jeder Fütterung waschenund sterilisiert - vor dem Abfüllen der Mischung.

Die Reinigung der Babyflaschen erfolgt mit einer Bürste. Bei starker Verschmutzung ist es zulässig, zum Spülen von Kindergeschirr Backpulver oder Spülmittel mit gründlichem Spülen unter fließendem Wasser und anschließender obligatorischer Sterilisation (Prozesssilikonkochwasser) zu verwenden.

Auf den Seiten unserer Website finden Sie eine detaillierte Anleitung zur Verwendung von Smekta für Kinder! Lernen Sie, wie man Pulver für die Kleinsten richtig züchtet.

Im nächsten Artikel erfahren Sie, wie Sie das Medikament Enterofuril bei Kindern in Suspension nehmen und welche Eigenschaften das Medikament bei der Bekämpfung von infektiöser Diarrhoe hat.

Ist es möglich, einem Kind Aktivkohle zu verabreichen, wie hoch ist die Dosierung der Zubereitung für Babys? Antworten finden Sie in unserem Testbericht: https://malutka.pro/preparaty/tabletki/ugol-aktivirovannyiy.html.

So wählen Sie einen Schnuller für Babys

Haben Silikon- und Latexnippel Es gibt auch Vor- und Nachteile.

Silikon:

aus harmlosen, aber chemischen Materialien hergestellt

keinen Geruch oder Geschmack haben

die erhöhte Hitzebeständigkeit besitzen (wiederholtes langes Kochen ist erlaubt),

verschleißfest (die notwendige Elastizität bleibt länger erhalten, weniger anfällig für Verformungen).

Latex:

aus natürlichem Material - Baumhevea-Saft,

einen bestimmten natürlichen Geruch und Geschmack haben,

weich, leicht verformbar

Sehr vielfältige Nippelform: Sie sind rund, oval, länglich und sogar kreuzförmig. Versuchen Sie, einen zu finden, der der Brustwarze der Mutter am nächsten kommt - das Baby wird schneller gewöhnt und ist nicht nervös.

Die Nippelgröße spielt auch eine wichtige Rolle: Je größer der Durchmesser, desto höher ist das Risiko von Abweichungen bei der Entwicklung von Zähnen und Kiefern. Das Baby sollte seine Lippen fest einwickeln, die Position der Zunge - unter der Brustwarze, und die Betonung des Zahnfleisches oder der Zähne ist kontraindiziert.

Notieren Sie sich die Anzahl und Größe der Löcher.: Wenn das Essen zu hart serviert wird, wird das Baby müde, bekommt aber nicht genug und bei einem natürlichen Ausfluss besteht Erstickungsgefahr.

Die Erfahrung zeigt, dass für Kinder im Alter von 1–2 Monaten Nippel mit einem Loch verwendet werden, 2-3 Monate mit zwei, 3-4 mit Drei oder mit variablem Durchfluss (mit kleinen Schlitzen).

Baby Nippel Essen zu bekommen ist einfacher, als sich zu bemühen und die mütterliche Brust zu saugen, führt die Verwendung einer weichen oder mit großen Öffnungen der Brustwarze zu einem schnellen Verlust des Saugreflexes oder zu einer abnormalen Entwicklung des Unterkiefers.

Bei 32% der Babys, die mit der Flasche gefüttert werden, kommt es zu einem anormalen (distalen) Biss.

Sterilisation

Glas- oder hitzebeständige Plastikflasche + Silikon-Nippel - 5 Minuten kochen lassen, in der Mikrowelle (in einem Keramikbehälter mit Wasser) oder in einem Sterilisator.

Silikon, mäßig hitzebeständige Kunststoffflasche + Latexnippel - kochendes Wasser einfüllen, 5-7 Minuten ziehen lassen.

Abgespannte Muttermilch

Wenn die Milch vorgefroren warAnschließend die Flasche aus dem Gefrierschrank in das untere Fach des Kühlschranks bringen, um natürliches Auftauen zu ermöglichen.

Bei starken Temperaturschwankungen können Lebensmittel die notwendigen positiven Eigenschaften verlieren.

Abgenutzte Muttermilch (aufgetaut, kalt oder bei Raumtemperatur) wird nur mit Dampf (im Wasserbad) auf 37 ° C erhitzt.

Wenn kein Haushaltsthermometer vorhanden ist, können Sie dies überprüfen, indem Sie etwas Milch auf den Handrücken geben. Hauttemperatur und Flüssigkeiten sollten sich nicht unterscheiden.

Kochen, Hitze in der Mikrowellenmilchmilch kann nicht.

Sie können die Milch nur durch eine sterile Milchpumpe einfrieren. Die Haltbarkeit beträgt 3 Stunden bei Raumtemperatur, 24 Stunden im Kühlschrank und 4-6 Monate in einer speziellen Verpackung für die Lagerung von Muttermilch im Tiefkühlschrank (von 0 bis -20 ° C).

Ernährungsmischung

Möchten Sie wissen, wie Sie eine neugeborene Babyflaschenmischung richtig füttern? Zubereitung dieser Mischung:

Rezept und Haltbarkeit beachten, Mischung vorbereiten.

Die normale Temperatur für die Mischung sowie für die Muttermilch beträgt 37 ° CVerwenden Sie daher beim Aufwärmen die oben genannten Empfehlungen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Mischung in der Mikrowelle erwärmen - die Heizung wird daher ungleichmäßig (heißer - an den Wänden, kälter - zur Mitte) Schütteln Sie die Flüssigkeit gründlich.

Berühren Sie die Flasche nach dem Verdünnen und Rühren nicht, bis die Schüttelblasen verschwinden.

Psychologischer Laktationszustand

Klären Sie Ihre Gedanken, beruhigen Sie sich und setzen Sie sich für ein paar Minuten hin, weil das Kind schnell in einen Zustand der Reizbarkeit und Psychose übergeht - auch er wird nervös werden, weinen und vielleicht nicht essen.

Versuchen Sie nicht zu schreien oder sich zu ärgern, wenn das Kind unartig ist, langsam oder wenig isst. Dies kann ein Zeichen von Angst sein (nass, Zähne werden geschnitten usw.) oder Unwohlsein.

Wenn Sie den negativen Zustand nicht verlassen, weisen Sie die Fütterung Verwandten oder Freunden zu.

Notwendiges zusätzliches Zubehör

  • Eine saubere, gebügelte Brustserviette (Lätzchen), die die Kleidung Ihres Babys vor Spritzen, Auslaufen und Spucken schützt.

Ein sauberes, gebügeltes, fusselfreies, feuchtes Tuch. Wischen Sie ein kleines Gesicht ab, das mit Lebensmitteln befleckt werden kann.

  • Reinigen Sie die Schürze, um Ihre Kleidung beim Füttern zu schützen.
  • Wissen Sie, was den Anschein von Soor im Mund eines Säuglings verursacht? Auf unserer Website teilen wir nützliche Informationen zu den Symptomen und zur wirksamen Behandlung der Krankheit!

    Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie Gerste bei einem Kind heilen können. Lesen Sie die Empfehlungen von Ärzten und Tipps der traditionellen Medizin!

    Wie erscheinen Windpocken bei Kindern? Über die ersten Anzeichen der Erkrankung und deren Behandlung wird in unserem speziellen Bericht berichtet.

    Wie füttere ich das Baby?

    Setzen Sie sich an einen ruhigen Ort auf einem Stuhl oder Sessel, wo Sie bequem für 20 bis 30 Minuten sitzen können.

    Legen Sie ein Kissen oder eine Decke auf Ihren Schoß, auf der das Baby warm und weich sein wird.

    Legen Sie das Baby auf die Armfalte: Der Kopf sollte mit dem Stützelbogen leicht angehoben werden, der Körper in halb sitzender Position.

    Es ist verboten, ein auf dem Rücken liegendes Kind zu füttern - es kann ersticken.

    Halten Sie die Flasche fest in der anderen Hand, berühren Sie den Schnuller vorsichtig mit der Unterlippe. Das Baby muss wissen, dass die Fütterung beginnt, und den Schnuller mit den Lippen umklammern.

    Halten Sie die Flasche so, dass die Flüssigkeit nicht auf natürliche Weise ausfließt, sondern auch keine Hindernisse für die Zufuhr darstellt (der Behälter ist in einem Winkel von 70-90 ° gehalten).

    Nehmen Sie sich Zeit, und achten Sie sorgfältig auf die Lippen: Wenn das Baby versucht, die Brustwarze zu drücken, aber viel gegessen hat, ruhen Sie sich etwas aus, und setzen Sie dann die Fütterung fort.

    Wenn das Kind Luft schluckt oder Luft schluckt, stoppen Sie das Füttern, pflanzen oder heben Sie das Kind an und lassen Sie die Luft oder überschüssige Nahrung austreten.

    Wenn sich das Baby abwendet oder die Brustwarze drückt, den Mund oder die Augen schließt, den Körper wölbt, dann war es voll.

    Wischen Sie nach dem Füttern das Gesicht mit einem warmen, feuchten Tuch ab, heben Sie das Kind in den Armen und gehen Sie etwas, um ein erneutes Aufstoßen zu verhindern.

    Sie erfahren mehr darüber, wie Sie ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche füttern. In welcher Position Sie es am besten tun, erfahren Sie aus dem folgenden Video:

    Wir sprachen über die grundlegenden Regeln für die Säuglingsernährung aus einer Flasche und lieferten erschöpfende vergleichende Eigenschaften von Behältern und Saugern. Wir hoffen, dass unsere Empfehlungen und Ratschläge dazu beitragen, dass Babys so schnell wie möglich groß und stark werden. Mütter werden oft das glückliche Lächeln ihres gesunden Kindes sehen.

    Die Position des Babys beim Füttern

    Beim Essen sollte das Baby nicht auf dem Rücken liegen, denn unter dem Einfluss der Schwerkraft strömt die Milch aus dem Flaschensauger. In der horizontalen Position kann das Baby auf dem Rücken die Ernährung verschlucken.

    Positionieren Sie das Kind richtig wie folgt:
    Die Position des Kopfes des Neugeborenen direkt über dem Körper. Am besten beugen Sie den Arm am Ellbogen und positionieren Sie den Kopf des Babys in einer Kurve. Achten Sie darauf, dass Kopf und Wirbelsäule eine gerade Linie bilden.
    Während der Flaschenfütterung sollte die Position des Babys ungefähr dieselbe sein wie beim Stillen, insbesondere wenn beide Arten von Babynahrung kombiniert werden.

    Weder nochAuf keinen Fall sollten Sie das Baby während der Fütterung aus einer Flasche in Ruhe lassen. Sie können die Flasche nicht im Mund des Babys lassen, wenn es schläft.

    Flaschenfütterungstechnik

    Das Baby aus der Flasche zu füttern, ist eigentlich nicht besonders schwierig. Sie müssen nur ein paar einfache Regeln beachten:

      Bevor Sie mit dem Füttern des Neugeborenen beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass das Futter für ihn auf eine angenehme Temperatur erwärmt wird, die vom Handgelenk kontrolliert wird. Lassen Sie dazu ein wenig fallen und schätzen Sie die Temperatur. Füttern Sie Ihr Baby nicht mit kaltem oder heißem Essen.

    Nach dem Füttern müssen Sie das Baby sanft auf den Rücken klopfen, so dass es die beim Saugen eingeschlossene Luft überflüssig macht.
    Kein einziger Videoclip ist dem Füttern eines Babys aus einer Flasche gewidmet. Nachdem Sie diese gesehen haben, wird diese Technik auf anschauliche Weise von Ihnen beherrscht.

    Fütterungspausen

    Die Technik des richtigen Fütterns des Babys aus der Flasche sorgt für Pausen während der Mahlzeiten.

    InDurch das Saugen aus einer Flasche kann das Baby Luft zu sich nehmen. Dies führt zu einem falschen Sättigungsgefühl, auch wenn das Kind sehr wenig isst.


    Deshalb sollten Sie aufhören, dem Kind die Gelegenheit zu geben, die Luft zu regenerieren. Als Folge kann das Baby wieder Hungergefühle verspüren. Damit das Kind Luft aufstoßen kann, müssen Sie es aufrecht oder halb aufrecht halten. Sie können das Baby auch auf seine Schulter legen und die Hände auf den Rücken legen. Sie können eine leichte Rückenmassage machen oder ein Neugeborenes leicht auf die Unterseite klopfen. Zum Schutz der Kleidung wird empfohlen, ein Handtuch zu verwenden. In einigen Fällen können Sie das Neugeborene auf den Schoß legen, damit es aufstoßen kann.
    Wenn die vom Baby eingeschlossene Luft nicht wieder aufplatzt, kann sein Magen unter Gas leiden. Mit Hilfe des Videos können Sie verschiedene Möglichkeiten sehen, wie Ihr Baby aufstoßen kann und entscheiden können, welche Technik für Sie und Ihr Kind die richtige ist.

    Kommunikation während der Fütterung herstellen

    Bei der Flaschenfütterung ist es wichtig, das Baby nicht nur richtig zu positionieren, sondern auch eine emotionale Verbindung zu ihm herzustellen.
    Kleinkinder brauchen mütterliche Liebe und Fürsorge. Wenn das Kind das Gefühl hat, dass seine Mutter in der Nähe ist, ist es ruhig und fühlt sich beschützt. Um diese Verbindung herzustellen, müssen Sie mit dem Kind kommunizieren, mit ihm sprechen, es an sich ziehen, Streicheln ist willkommen. Während der Fütterung ist es am besten, eine starke und starke Bindung zu Ihrem Baby herzustellen.
    Natürlich ist dies während des Stillens viel einfacher, da es sich um eine direkte körperliche Interaktion mit dem Baby handelt. Trotzdem können Sie beim Füttern aus einer Flasche auch einen engen Kontakt zwischen Mutter und Kind herstellen.
    Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, eine starke Interaktion des Vaters oder anderer Angehöriger mit dem Kind zu schaffen, da nicht nur die Mutter mit der Flaschenfütterung beschäftigt werden kann.

    Wie und wann man ein Baby füttert

    Auf keinen Fall darf das Kind in gereiztem oder depressivem Zustand ernährt werden. Wir müssen versuchen, uns zu beruhigen und zu entspannen. Kleine Kinder spüren die Stimmung der Mutter. Wenn sie angespannt ist, beginnt das Baby sich Sorgen zu machen.
    Starten Sie den Fütterungsprozess nicht, wenn das Baby weint oder schreit. Er kann in dieser Situation ersticken.
    Da die künstliche Mischung für Neugeborene schwieriger zu verdauen ist als Muttermilch, empfehlen einige Kinderärzte nicht, die Kinder mehr als einmal alle 3 Stunden zu füttern.
    При этом в некоторых случаях врачи рекомендуют кормить ребенка по требованию. Denn es ist besser als darauf zu warten, dass ein hungriges Kind auf die festgelegte Stunde wartet - er wird sich sorgen, schreien, weinen, was sich negativ auf den emotionalen Zustand der Mutter und des Kindes auswirkt.

    Warum ist die Haltung so wichtig?

    Jedes Kind ist einzigartig und daher gibt es keine generelle Position, um ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche zu füttern.

    Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes kann sich eine Pose nähern. Und später - ein anderer wird es tun. Das ist keine Angst zu haben. Es ist in Ordnung!

    Es gibt mehrere allgemeine Regeln, die jede Mutter während der gesamten Flaschenfütterung beachten sollte. Regeln für die Flaschenfütterung:

    1. Der gesamte Körper des Kindes von der Krone für die Fersen sollte sich in derselben Ebene befinden. Es sollte sich nicht verbiegen.
    2. Ein taktiler Kontakt muss ebenso wie während des Stillens beobachtet werden. Es kann sich um "Haut an Haut" oder um einfache Striche handeln.

    Es ist ebenso wichtig, alle Schritte zu befolgen - die Zubereitung der Mischung, die Zuführung und das Austreten überschüssiger Luft. Das Kind schluckt Luft nur in zwei Fällen, wenn die Flasche falsch positioniert ist und der Sauger nicht vollständig mit Milch gefüllt ist, und auch wenn die Pose keine einzige Ebene für seinen Körper bildet.

    Wenn das Inventar die Mischung falsch gewählt hat, kann das letzte Stadium der Fütterung dem Baby Unbehagen bereiten. Die im Magen eingeschlossene Luft muss verschwindenso dass das Verdauungssystem keine Überlastungen erfährt.

    Also rülpste er nicht

    Regurgitation verhindern:

    1. Das Kind befindet sich in diesem Fall auf der Seite. Es ist besser, wenn dies die linke Seite ist, wie von Kinderärzten empfohlen.
    2. Es ist möglich, seine Position mit speziellen Klemmen, Transportrollen oder Kissen zu fixieren.
    3. Mama gibt ihm eine Flasche an der Seite und sie kann sich auch auf die Seite legen, um den Blickkontakt mit dem Baby zu halten.
    4. Stellen Sie sicher, dass Sie die Nippel mit Milch füllen.

    Also erstickte er nicht

    1. Mom sitzt auf dem Sofa oder auf einem bequemen Stuhl und stützt sich auf den Rücken.
    2. Beugt die Knie und hat ein Kind, so dass sein Hintern auf einer Hüfte sitzt und sein Rücken auf der anderen liegt.
    3. Der Kopf muss auf dem Ellbogenbogen liegen.
    4. Mutter hält eine Flasche Milch mit ihrer freien Hand.

    Die Durchflussrate muss überprüft werdenDies hängt von der Anzahl der Löcher im Sauger und dem Neigungswinkel der Flasche selbst ab.

    Um nicht zu ersticken

    1. Das Baby ist in ihrer Wiege, und die Mutter sitzt in der Nähe.
    2. Beim Füttern können Sie in diesem Fall eine flache Windel, das dünnste Kissen oder ein Handtuch anlegen.
    3. Die Flasche befindet sich in einem Winkel von 45 Grad. Diese Position schafft einen optimalen Milchfluss und Komfort.

    Stand Mom ist in diesem Fall nicht zu empfehlen, weil Der Rücken befindet sich in einer unnatürlichen Position und fängt gerade an zu schmerzen. Es ist wichtig, die Kopfneigung zu kontrollierenweil seine falsche Position provoziert das Eindringen von Milch in die Atemwege.

    Um das Eindringen von Luft zu verhindern

    Das Eindringen von Luft mit Lebensmitteln führt zu einem falschen Sättigungsgefühl im Gehirn. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie alle 5-10 Minuten Pausen einlegen, die Flasche während des Flaschenzuführvorgangs langsam abnehmen, damit sie ausspuckt.

    Um jedoch die Menge der einströmenden Luft zu minimieren, ist es notwendig, sie in einer halb geraden Position zuzuführen. Diese Position ist die häufigste.

    1. Mama nimmt das Kind in die Arme.
    2. Sein Kopf liegt bequem am Ellbogen, die Handfläche hält den Esel.
    3. Mit seiner freien Hand gibt ihm seine Mutter eine Flasche, die so geneigt ist, dass der gesamte Hohlraum der Brustwarze mit Milch gefüllt ist.

    Es ist notwendig, das Vorhandensein von Blasen in der Mischung zu überprüfen. und wenn sie erscheinen, ändern Sie die Position des Babys in die vertikale Position, indem Sie die Flasche aus dem Mund nehmen.

    Kann man ein Neugeborenes im Liegen füttern? In dieser Position empfehlen Experten die Abgabe der Flasche nicht, da die Gefahr besteht, dass Milch im Mittelohr tropft und sich eine Infektion entwickelt.

    Tipps für Eltern

    Tipps für Eltern zum Füttern von Haltungen:

      Manchmal kommt es vor, dass Mamas Hände müde werden. In diesem Fall können Sie Fixiereinrichtungen verwenden - Kissen für die Zuführung, Rollen oder ein einfaches Handtuch.

    Mit ihrer Hilfe können das Kind und die Flasche anatomisch korrekt positioniert werden. Es ist jedoch wichtig, den visuellen und taktilen Kontakt aufrechtzuerhalten.

    In keinem Fall kann das Baby nicht alleine bleiben, wenn es mit einer Flasche beschäftigt ist!

  • Unabhängig von der Haltung ist das emotionale Wohlbefinden der Mutter oder derjenigen, die sie gerade füttert, auch für das Kind wichtig, um den größtmöglichen Nutzen aus der Fütterung zu ziehen.
  • Sie müssen ihn nicht füttern, wenn Sie verärgert, verärgert oder verärgert sind.
  • Fangen Sie nicht an zu füttern, wenn sich das Baby Sorgen macht. Es ist wichtig, die Ursache der Angst zu beseitigen und das Baby anschließend zu füttern.
  • Das Kind sollte nur Liebe, Fürsorge und Wärme fühlen.

    Wie füttere ich ein Neugeborenes: stundenweise oder auf Anfrage?

    Jeder weiß, dass die Zusammensetzung der Muttermilch einzigartig ist, und Sie finden alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe für ein volles Wachstum und die Gesundheit der kleinen Krümel. Aber jede Mutter (manchmal sogar eine erfahrene) hat eine Frage, wie genau das Baby gefüttert werden sollte:

    • auf Wunsch des Babys.

    Leider gibt es keine Einzelantwort. In diesem Fall sind die Meinungen der Experten geteilt.

    Sehr oft kann man von Kinderärzten mit langjähriger Erfahrung oder von der älteren Generation hören, dass das Kind die richtige Diät zusammenstellen und es streng nach der Uhr füttern muss. Das Intervall zwischen der Fütterung sollte 3-4 Stunden (8-6 Mal pro Tag) betragen, unabhängig davon, ob das Kind schläft oder nicht. Befürworter dieser Theorie argumentieren, dass die Vorteile der stündlichen Fütterung wie folgt sind:

    • Kinder haben keine Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt,

    • sie können nicht überfüttern

    • Sie können nicht befürchten, dass Kinder verwöhnt werden und ständig nach Brust fragen.

    Natürlich gewöhnen sich viele Kinder schließlich an ein solches Regime und versuchen, bis zur nächsten Mahlzeit so viel Milch zu trinken, wie sie brauchen.

    Es gibt jedoch eine Kategorie von Kindern, die nicht genug von einer Mahlzeit zu einer bestimmten Zeit bekommen können (dies kann auf die Menge an Muttermilch zurückzuführen sein). Daher ist es unmöglich, einen klaren Zeitplan zu erstellen. Moderne Kinderärzte sollten in solchen Situationen das Kind auf Verlangen ernähren. Es ist kein Geheimnis, dass die produzierte Milchmenge direkt proportional zu der Menge ist, die ein Kind isst. Je öfter die Mutter das Baby an die Brust legt, desto mehr Laktation wird durchgeführt.

    Der Körper jedes Babys ist individuell, daher müssen Mütter selbst bestimmen, wie sie das Neugeborene von Natur aus richtig ernähren.

    1. Wenn das Kind aktiv genug ist, oft weint und die Brust für kurze Zeit hält (oder sofort einschläft) - Sie müssen auf die erste Aufforderung füttern, da die Krume einfach nicht genug bekommen kann.

    2. Wenn das Kind ruhig ist, schläft es viel und stört seine Eltern nicht mit einem Schrei, es kann gefüttert werden, indem es sich an ein bestimmtes Regime hält.

    Wichtig zu wissen!Moderne Ärzte raten davon ab, das Baby für eine Mahlzeit aufzuwecken, unabhängig davon, ob es pünktlich oder nach Bedarf gefüttert wird. Sie argumentieren auch, dass, wenn das Kind gut gegessen hat und die Brust freiwillig freigelassen wurde, das Hungergefühl nicht früher als in 1,5 bis 2 Stunden zu spüren ist. Daher sollten Sie es nicht beim ersten Schrei zwangsernähren.

    Wie füttere ich ein Neugeborenes mit Muttermilch?

    Die Brüste der Frauen verändern sich auch während der Schwangerschaft. Zukünftige Mütter, die sich der Geburt der Krümel nähern, gewöhnen sich an neue Formen und Empfindungen. Die Vorteile des Stillens sind für jeden offensichtlich. Diese Milch enthält das richtige Gleichgewicht der Nährstoffe für das Baby.

    Was ist nützliche Muttermilch?

    • Es ist leichter zu verdauen als Milchaustauscher.

    • hat viele notwendige Antikörper, um das Immunsystem des Babys zu bilden,

    • hilft, die erste Mikroflora im Darm des Babys zu bilden.

    Aber das Stillen eines Kindes kann für junge Mütter eine Herausforderung sein. Unmittelbar nach der Geburt eines Neugeborenen haben Frauen keine „echte“ Muttermilch und es wird sogenanntes Kolostrum freigesetzt. Dies ist eine sehr nützliche Substanz für Kinder, da sie ziemlich nahrhaft ist, eine große Menge an Proteinen und Vitaminen enthält und schnell vom Körper des Babys aufgenommen wird. Während des Zeitraums der Freisetzung von Kolostrum müssen Mütter oft das Baby an die Brust legen, um schnell ein System der Muttermilchproduktion zu etablieren.

    Nach ungefähr 2 Tagen erscheint Milch in der Brust der Mutter. Es ist dann notwendig zu entscheiden, wie man das Neugeborene füttern soll. Der Prozess des Stillens ist ziemlich kompliziert, und wenn Milch innerhalb von drei Tagen nach der Kolostrumperiode nicht oder nur sehr wenig aufgetaucht ist, kommt sie nicht regelmäßig zum Vorschein, und es ist notwendig, die Formel für die zusätzliche Fütterung des Babys zu kaufen.

    Wenn Milch regelmäßig in die Brust geht und das Baby bei einer Mahlzeit gesättigt ist, müssen Sie den Fütterungsplan entweder zu bestimmten Stunden oder auf Wunsch des Neugeborenen anpassen. Es ist wichtig, dass das Baby gut entwickelt ist und richtig zugenommen hat. Zurück im Krankenhaus erklären die Krankenschwestern, wie sie das Baby richtig an der Brust befestigen und es füttern.

    Regeln für das Anlegen eines Babys an der Brust

    • Es ist notwendig, dass die Krume nicht nur die Brustwarze, sondern auch einen Teil des Warzenhofs umfasst.

    • das Kinn fest gegen die Brust der Mutter gedrückt wird,

    • Die Nase ruht auf der Brust, aber Luft ist frei zugänglich.

    Die Fütterungszeit hängt vom Kind ab. Es gibt Kinder, die sofort aktiv an der Brustwarze saugen und schnell schlürfen. Babys werden jedoch auch mit ruhigerem Temperament geboren, was die Fütterungsperiode über längere Zeit verlängern kann.

    Wie füttere ich ein Neugeborenes aus einer Flasche?

    Ein weiteres Problem, mit dem Mütter konfrontiert sind, ist das richtige Füttern eines Neugeborenen aus einer Flasche. Wenn das Stillen aus irgendeinem Grund unmöglich ist (die Mutter hat keine Milch, es ist notwendig, zur Arbeit zu gehen, usw.), wechseln die Eltern zu Säuglingsnahrung für Kinder. Bevor Sie sich für eine Mischung entscheiden, ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren. Er wird Ihnen sagen, welche Art von Anzug für dieses Alter geeignet ist.

    Um ein Baby aus einer Flasche zu füttern, müssen Sie einige Fütterungsregeln beachten:

    • Zuerst müssen Sie bequem mit dem Kind sitzen.

    • Legen Sie es nicht auf den Rücken, damit das Baby nicht verschluckt.

    • Legen Sie den Krümel am besten auf den Schoß und drücken Sie ihn fest an den Kopf, so dass sich Ihr Kopf leicht über Körperhöhe befindet.

    • Die Position des Babys sollte natürlich sein und der Position beim Stillen ähneln.

    • Es ist nicht möglich, dass der Kopf des Babys zur Seite gedreht wird, da diese Vorkehrungen Schwierigkeiten beim Schlucken verursachen.

    • Versuchen Sie, Blickkontakt mit dem Säugling herzustellen, um den Fütterungsprozess zu steuern.

    Die Flasche selbst muss waagerecht unter einem kleinen Kut gehalten werden, damit die Milch nicht den gesamten Sauger überflutet.

    Es ist notwendig, dass das Baby richtig um den langgestreckten Teil der Brustwarzen gewickelt ist. Es ist sehr wichtig, dass sich immer Milch in diesem Bereich befindet und nicht Luft, um Koliken zu vermeiden.

    Wenn der Fütterungsprozess unterschiedlich sein kann, wird das Kind, wenn es sehr hungrig ist, aktiv essen. Wenn das Baby ein ruhiges Temperament hat und zwischen dem Saugen periodisch eine Pause einlegt, kann sich die Fütterungszeit verzögern. Wenn ein Kind mit einer Flasche in seiner Gesellschaft einschlafen kann, muss es vorsichtig entfernt werden, damit es im Schlaf nicht verschluckt. Außerdem machen Kinder Pausen, um zu spüren, ob noch Hungergefühl besteht. Da sie zusammen mit der Mischung Luft schlucken, ist es wichtig, dass das Kind aufstoßen kann. Wenn das Baby danach wieder die Flasche aufnimmt - keine Sorge, es hat wirklich noch Hunger.

    Wichtig zu wissen!Die richtige Zufuhr aus der Flasche erfolgt, wenn sich darin Blasen bilden. Wenn Sie keine Blasen sehen und der Sauger bereits durch aktives Saugen verklebt ist, müssen Sie die Flasche vorsichtig aus dem Mund nehmen. In Fällen, in denen das Baby die Flasche fest ergriffen hat und es nicht loslassen möchte, müssen Sie langsam einen sauberen Finger zwischen die Lippen des Neugeborenen schieben, damit Luft in die Flasche gelangt.

    Nach dem Fütterungsvorgang ist es notwendig, dass überschüssige Luft aus dem Körper des Kindes freigesetzt wird. Dazu das Baby auf die Schulter legen und den Rücken sanft massieren oder klopfen. Vergiss nicht, dass etwas Milch mit der Luft austritt. Also einkaufen mit Servietten oder einem Taschentuch.

    Wie man ein Neugeborenes füttert: die Fehler junger Mütter

    1. Angst, um Hilfe zu bitten.

    Zunächst ist es für manche Mütter die einfachste Aufgabe, ein Baby zu füttern - ein recht schwieriger und schmerzhafter Prozess. Es kommt oft vor, dass Frauen schüchtern sind oder Angst haben, sich von Fachleuten oder anderen erfahrenen Müttern um Hilfe zu bitten. Dies verursacht nicht nur Probleme beim Stillen und Stillen, sondern auch beim Zustand der Brust. Wenn Sie Fragen haben, ist es wichtig, die Antwort sofort in einem speziellen Stillberater oder bei erfahrenen Frauen zu finden. Schließlich führt die unsachgemäße Anbringung an der Brust zum Verschwinden von Milch, zum Verzicht auf die Brust, zu Koliken und zu einer Reihe anderer Probleme.

    2. Kurze fütterung zeit.

    Es kommt oft vor, dass das Baby während des Stillens nach 10 Minuten einschlafen kann. In der Hoffnung auf einen Moment des Friedens wollen die jungen Mütter das Baby nicht wecken und aufhören zu essen. Diese Option ist nicht ganz richtig, da sich am Anfang der Brust einer Frau mehr flüssige, kohlenhydratreiche Milch befindet. Und um eine Portion der notwendigen Vitamine und Mineralien zu erhalten, müssen Sie das Baby für 20-25 Minuten füttern (mit aktivem Saugen). Dann werden alle notwendigen Proteine ​​und Fette für die richtige Entwicklung und das Wachstum der Krümel in den Körper des Babys gelangen.

    3. Fütterungsmodus.

    Wenn Sie stillen oder stillen, müssen Sie sicherstellen, dass das Baby bei einer Mahlzeit ausreichend Futter erhält. Dies trägt zu einer normalen Funktion des Magen-Darm-Trakts bei und ermöglicht es Ihnen, einen ungefähren Fütterungsplan festzulegen. Wenn das Baby nicht sofort frisst und ständig fragt (und dieser Prozess kann bis zu 2 Stunden dauern), wird sein kleiner Magen ständig belastet und gibt eine große Menge Magensaft ab. Dies kann im Laufe der Zeit zu gesundheitlichen Problemen führen.

    4. Zusätzliches Wasser.

    Viele Menschen glauben, dass Muttermilch Wasser ist, und das Baby muss zusätzliches Wasser oder leichtes Kompott erhalten, um den Wasserhaushalt im Körper aufrecht zu erhalten. In der Tat ist es nicht. Milch besteht zu 80 - 90% aus Wasser, insbesondere aus dem Wasser, das in den ersten 10 Minuten der Fütterung freigesetzt wird. Dank dieser Eigenschaften der Milch hat das Baby keinen Durst. Beim Füttern eines Babys aus einer Flasche kann ein weiteres Problem auftreten: Das Kind weigert sich zu stillen. All dies geschieht, weil beim Saugen an der Brust mehr Muskeln als an der Flasche beteiligt sind. Der Krümel vereinfacht also die Aufgabe selbst, indem er eine Flasche benötigt.

    5. Mangel an Körperkontakt.

    Viele Mütter haben Angst, das Baby in ihren Armen zu füttern, um es nicht zu verderben. Das ist der Hauptfehler. Bei Neugeborenen ist der Körperkontakt mit der Mutter sehr wichtig, da er sich dadurch geschützt fühlt.

    Leider gibt es keine allgemeine Antwort auf die Frage, wie man ein Neugeborenes richtig ernähren kann, aber erfahrene Spezialisten, einschlägige Literatur, Liebe und Fürsorge der Mutter werden den Krümeln dabei helfen, gesund und glücklich zu werden.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send