Schwangerschaft

Eine vollständige Überprüfung der Nabelhernie bei Kindern: Symptome, Behandlung, Prävention

Pin
Send
Share
Send
Send


Nabelhernie bei Kindern ist eine häufige Pathologie, die jedes fünfte Kind betrifft. Frühgeborene leiden häufiger an dieser Krankheit - etwa jedes dritte.

Bei fast allen Neugeborenen treten kleine Defekte des Nabelschnurrings auf. Sie sollten den Alarm nicht sofort auslösen, indem Sie einen Vorsprung über dem Nabel entdecken. Es ist wichtig, dass Sie sich nicht selbst diagnostizieren, aber wenn Sie eine Hernie vermuten, suchen Sie einen Arzt auf. Was ist diese Krankheit, wie kann man sie rechtzeitig erkennen, ob es notwendig ist, einen kleinen Patienten zu operieren - schauen wir uns diesen Artikel an.

Was ist eine Nabelhernie und aus welchen Gründen tritt sie bei Kindern auf?

Das Kind ist im Mutterleib mit der Nabelschnur verbunden, durch die es Nährstoffe für die Bildung und das Wachstum erhält. Nach der Geburt wird die Nabelschnur festgebunden und abgeschnitten, und die Nabelschnur verschwindet als unnötig.

Im Laufe der Zeit wird der Nabelring durch die Bauchmuskeln gestrafft. Da der Nabelring bei Neugeborenen schwach ist, kann es vorkommen, dass er sich nicht vollständig schließt. Dies führt dazu, dass die Darmschleife durch ihn hindurchragt.

Eine Nabelhernie ist ein Zustand, bei dem sich die Bauchorgane unter der Haut durch den Nabelring erstrecken. Am häufigsten wird die Krankheit bei Neugeborenen diagnostiziert, aber auch bei einjährigen Kindern und bei 6-8 Jahren.

Die Nabelhernie kann entweder angeboren oder erworben sein. Folgende Ursachen für angeborene Hernien bei Kindern sind bekannt:

  • Frühgeburt
  • genetisch bedingte Schwäche der Bauchmuskeln des Säuglings,
  • erblicher Faktor (Pathologie tritt häufig bei Kindern auf, deren Eltern an derselben Krankheit leiden wie Kinder),
  • eine Infektionskrankheit, die die Mutter während der Schwangerschaft trägt oder eine ungünstige Umweltsituation.

Ursachen der erworbenen Hernie:

  • Rachitis (siehe auch: Was sind die Anzeichen von Rachitis bei Kindern unter einem Jahr),
  • Darmkolik,
  • niedriges Geburtsgewicht,
  • Verstopfung, Husten, starkes Weinen, Blähungen,
  • der Beginn des Gehens, insbesondere wenn das Kind schon früh aufstand und die Muskeln des Babys noch nicht stark genug sind
  • Laktase-Mangel.

Manchmal geschieht das Ausbeulen ohne Grund. Hernien bei Kindern können im ersten Lebensjahr auftreten (nicht nur bei Neugeborenen). In diesem Alter ist der Nabelschnurring vollständig geschlossen, aber wenn das Kind Angst vor häufiger Verstopfung oder Blähungen hat, kann dieser Vorgang viel langsamer ablaufen.

Bei der Diagnose von Rachitis warnen Ärzte die Eltern vor der Wahrscheinlichkeit einer Nabelhernie. Infolge dieser Erkrankung nimmt der Muskeltonus ab, was zu Protrusion führen kann.

Symptome einer Nabelhernie bei einem Kind

Festzustellen, ob ein Kind eine Hernie hat oder nicht, ist einfach. Es ist durch Sichtprüfung sichtbar. Das Hauptmerkmal ist ein Vorsprung über dem Nabel, dessen Form einer Kugel ähnelt (auf dem Foto ist dies deutlich zu sehen). Die Größe der Kugel variiert zwischen 1 und 10 cm. Wenn Sie leicht darauf drücken, setzt sie sich im Peritoneum fest und schwillt dann wieder an.

Bei einem leichten Anstieg des Nabelrings kann eine Hernie nur während der Anspannung der Bauchmuskulatur beim Niesen, Husten, Weinen oder Lachen beobachtet werden. Ändert die Farbe der Haut in der Nähe des Nabels.

Nur ein Chirurg kann feststellen, ob eine Hernie vorliegt und welche Behandlung erfolgen soll. Manchmal wird der sogenannte "Hautnabel" als Hernie betrachtet. Äußerlich sieht es aus wie eine Hernie, ist es aber nicht - es ist nur ein physiologisches Merkmal eines bestimmten Kindes.

Kinder mit Hernien sind unruhiger, weil Völlegefühl und Koliken, die für Babys typisch sind, schmerzhafter sind. Hernienbabys sind meteoabhängig: Sie reagieren auf wechselnde Wetterbedingungen mit Launen oder umgekehrt Lethargie, Schläfrigkeit.

Diagnosemethoden

Wie bereits erwähnt, ist der Nabelbruch in der Regel bei der Untersuchung sichtbar. Ein erfahrener Kinderarzt wird es erkennen und den Patienten an den Chirurgen überweisen, um die Diagnose zu klären. Eine Überprüfung ist jedoch nicht immer ausreichend, da der Vorsprung aufgrund seiner geringen Größe möglicherweise nicht wahrnehmbar ist oder andere Ursachen hat. Es gibt Pathologien mit ähnlichen Symptomen, zum Beispiel tumorähnliche Tumoren.

Um die Diagnose auszuschließen oder zu bestätigen, führen Sie zusätzlich solche Untersuchungen durch:

  • vollständiges Blutbild
  • Ultraschall
  • Herniographie (Röntgenuntersuchung des Bruchsackens),
  • Röntgen des Magens und Zwölffingerdarms.

Eine zusätzliche instrumentelle Diagnostik ist erforderlich, wenn es von dem Ergebnis der Untersuchung abhängt, wie das Kind behandelt wird, und wenn eine Entscheidung über die Operation getroffen wird. Außerdem muss herausgefunden werden, ob es eine andere Pathologie des Verdauungstrakts gibt.

Merkmale der Behandlung von Nabelhernie bei Kindern

Die Behandlungsmethode wird in Abhängigkeit von der Größe der Hernie ausgewählt. Es ist oft möglich, mit konservativen Methoden auszukommen, ohne auf eine Operation zurückgreifen zu müssen. Dies ist möglich, wenn der Vorsprung klein ist und seine Größe nicht zunimmt und das Kind auch nicht unangenehm ist. Normalerweise wird eine Hernie auf einfachere Weise behandelt.

In einigen Fällen wird das Kind mit Medikamenten behandelt. Die Medikamente, die dem Patienten verschrieben werden, sollen die Hernien heilen und die Bauchwände stärken. Zusätzlich zu dieser Therapiemassage, Gymnastik und Tragen eines Verbandes können Sie gute Ergebnisse erzielen. Wenn nach 4-5 Jahren der gewünschte Effekt nicht erreicht wird, beginnen die Ärzte, über die Operation nachzudenken.

Nach der Abheilung der Nabelwunde, dh einige Wochen nach der Geburt, ist eine Massage für Babys erlaubt (wir empfehlen zu lesen: Wie wird die Massage bei Nabelhernien bei Neugeborenen durchgeführt?). Zum einen können Sie einen Spezialisten aufsuchen, der Ihrer Mutter beibringt, es richtig zu machen. Im Laufe der Zeit kann die Mutter das Prinzip verstehen, die Massagetechnik beherrschen und zu Hause durchführen.

Vor dem Eingriff muss der Vorsprung korrigiert und mit einem Pflaster verklebt werden. Dies ist notwendig, damit die Hernie während der Massage nicht herausfällt. Alle Aktionen während der Massage sollten sanft, sanft und leicht sein. Sie können nicht auf die Bauchkrümel drücken.

Zuerst im Uhrzeigersinn um den Nabel streichen, dann - dagegen. Nach der Massage schräge Muskeln zur Stärkung der Wände der Bauchhöhle. Hier werden die Bewegungen intensiver. Dann wieder Kreisstreicheln. Weiter - leichtes Kribbeln im Nabel und erneutes Streicheln.

Der gesamte Vorgang dauert maximal 3-5 Minuten. Sie müssen es mehrmals täglich und immer vor den Mahlzeiten wiederholen. Die tägliche Massage führt zu einem positiven Ergebnis.

Therapeutische Gymnastik

Für den kleinsten Gebrauch solcher Übungen:

  • Vor jeder Fütterung wird das Baby für einige Minuten auf den Bauch gelegt.
  • Drehen Sie das Kind nach links und dann für einige Sekunden nach rechts.
  • Halten Sie das Baby vor sich, lenken Sie es zurück, halten Sie den Kopf, um nicht zurückgeworfen zu werden.
  • Heben Sie das Kind aus einer Bauchlage an den Armen an und stützen Sie es unter den Rücken (während der Kopf und die Beine frei hängen).
  • Putsche von hinten bis in den Bauch
  • Legen Sie das Baby wieder auf den großen Ball und rollen Sie die Beine.

Ältere Kinder werden einer Physiotherapie unterzogen, einschließlich körperlicher und gymnastischer Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur. Das Training wird mindestens 2-3 Mal pro Woche empfohlen. Die Physiotherapie ist eine großartige Möglichkeit, um die Erziehung am Nabel zu entfernen (siehe auch: Wie behandelt man den Nabel eines Neugeborenen mit Chlorophyllipt, wenn er eitert?).

Spezielle Patches und Verband

Als komplexe Behandlung zusammen mit Massage und Gymnastik verwenden Sie einen speziellen Fixierpflaster und Verband. Das Pflaster, mit dem die Nabelhernie bei einem Säugling entfernt werden kann, wird nach der Abheilung der Nabelwunde verwendet. Es wird so an den Nabel geklebt, dass es eine Falte bildet, und wird 10 Tage lang getragen. Der Kurs wird mehrmals mit kurzen Pausen wiederholt.

Die Hauptsache ist, dass der Gips aus hypoallergenem und atmungsaktivem Material sein sollte. Die Haut von Säuglingen ist sehr empfindlich und es kann zu einer allergischen Reaktion kommen.

Der Verband wird getragen, um das Einklemmen der Hernie zu verhindern. Wenn Sie dieses Zubehörteil tragen, werden die Wände der Bauchhöhle gestärkt und der Nabelring reduziert, was zu einer Erholung führt.

Welche Fälle erfordern eine Operation?

Wenn der Arzt auf die Notwendigkeit einer Operation besteht, ignorieren Sie seinen Rat nicht. In welchem ​​Fall wird die Hernie operiert? Dies geschieht, wenn:

  • Größe des Nabelrings mehr als 2 cm,
  • es gab eine Hernieninhaftierung,
  • Hernie bei einem Kind älter als 1 Jahr vergrößert sich,
  • prall geht nicht bei einem Kind bis zu 4-5 Jahren.

Wenn die Hernie klein ist, macht der Arzt während der Operation einen Schnitt oberhalb des Nabels und strafft den Nabelring. Die Operation dauert nicht länger als 20 Minuten.

Bei großen Hernien wird eine Hernienplastik durchgeführt (Hernienreparatur) - die Hernie wird operativ entfernt. Während der Operation wird die Hernie zuerst freigelegt, dann wird nach dem Patch-Prinzip ein synthetisches Netz auf den Bruchsicherungsring aufgebracht, das schließlich in das Körpergewebe hineinwächst und das Wiederauftreten des Vorsprungs verhindert.

Wie lange dauert die Rehabilitationsphase nach der Operation?

Bei einer rechtzeitigen Operation, dh bevor das Kind in die Schule geht (bis zu 7 Jahre), dauert die Rehabilitation nicht mehr als 2 Wochen. Komplikationen treten nicht auf. Nachdem die Hernie entfernt wurde, muss das Kind einen postoperativen Verband tragen und sich an eine spezielle Diät halten. Entfernen Sie Lebensmittel, die Völlegefühl verursachen. Ärzte empfehlen, die motorische Aktivität einzuschränken.

Nach der Inzision oder dem Bruch des Bruchsackens ist die Rehabilitation schwieriger. Diesen Patienten wird zusätzlich Antibiotika und Physiotherapie verschrieben.

Was ist eine gefährliche Nabelhernie und was sind die Komplikationen?

Wenn eine Nabelhernie erdrosselt wird, kann das Kind die folgenden Symptome feststellen:

  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Blut im Kot
  • die Unfähigkeit, die Hernie durch Drücken in der Rückenlage zu begradigen.
Bei Nabelbruch, Übelkeit und Erbrechen

Komplikationen in Form eines Bruchs eines Bruchs, durch den sein Inhalt hervorgerufen wird, sind äußerst selten. Hernien Trauma und Ruptur sind lebensbedrohlich, deshalb sollten Sie sofort einen Chirurgen kontaktieren.

Vorbeugende Maßnahmen

Mit der richtigen Betreuung des Kindes und der Einhaltung präventiver Maßnahmen verringert sich die Wahrscheinlichkeit eines Nabelhernias um ein Vielfaches. Wir bieten mehrere Tipps zur Verhinderung dieser Pathologie an:

  • Stillen so lange wie möglich, um Verstopfung, Abdominaldehnung, Darmdysbiose,
  • Es ist für eine stillende Mutter nicht wünschenswert, Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die bei einem Kind Blähungen verursachen (Kuhmilch, Hülsenfrüchte, Trauben, Kohl, kohlensäurehaltige Getränke usw.).
  • Es sollte in die Ernährung von Müsli, Obst und Gemüse, Kräutern,
  • Ist das Stillen aus irgendeinem Grund nicht möglich, muss der Arzt die richtige Mischung wählen.
  • Es ist wichtig, das Baby vor Erkältungen zu schützen und auch nicht zu lange weinen und schreien zu lassen, da es den Druck im Bauchraum erhöht, der die Entwicklung einer Nabelhernie auslöst.
  • Stärken Sie Ihre Bauchmuskeln durch Gymnastik, Massage und Schwimmen.

Ein wirksames Mittel zur Vorbeugung der Nabelhernie bei Babys mit Laktasemangel ist die richtige Auswahl der Ernährung und die zusätzliche Einnahme von Laktase. Bei Dysbakteriose führen Blähungen und Verstopfung häufig zur Entwicklung einer Nabelhernie bei Säuglingen. Es ist notwendig, die Symptome dieser Krankheit zu beseitigen, um das Auftreten einer Nabelhernie zu verhindern.

Ursachen und prädisponierende Faktoren

Die unmittelbare Ursache der Nabelhernie ist die anatomische Gewebeschwäche im Bereich der Nabelschnur.

In Gegenwart provokativer Momente entwickelt sich die Krankheit jedoch häufiger. Das:

  • Frühgeburt
  • niedriges Geburtsgewicht
  • Vererbung (die Krankheit tritt häufig bei Kindern auf, deren Eltern in der Kindheit eine Nabelhernie hatten),
  • Zustände, die einen Druckanstieg im Unterleib des Kindes verursachen (Weinen, Verstopfung, Husten, Blähungen),
  • Erkrankungen, die den Muskeltonus reduzieren (Rachitis, Unterernährung),
  • Nabelhernie bei Mädchen ist häufiger als bei Jungen,
  • Manchmal tritt der Nabelüberstand nach dem Laufen auf, vor allem, wenn es früh genug passiert ist (da seine Muskeln noch nicht ausreichend gestärkt sind).

Bei den Eltern besteht die Auffassung, dass der Nabelbruch bei Kindern durch "unsachgemäßes Binden der Nabelschnur" auftritt. Diese Aussage ist jedoch nicht gerechtfertigt. Die Technik des Auferlegens von Nabelschnurklammern verlängert den Nabelring in keiner Weise.

Symptome der Krankheit. Wie verhält sich ein Baby mit einer Nabelhernie?

Bei Kleinkindern ist der Nabelbruch normalerweise mit dem bloßen Auge sichtbar. Im Wesentlichen ist das Hauptsymptom eine Wölbung im Bauchnabel, die einer Kugel ähnelt. Mit sanftem Druck auf den Hernienvorsprung kann er leicht in die Bauchhöhle eingesetzt werden. Wenn die Ausdehnung des Muskelrings klein ist, kann die Nabelhernie des Babys nur bei etwas Anstrengung (beim Weinen, Lachen oder Husten) wahrgenommen werden.

Solche Babys sind unruhiger als ihre Altersgenossen ohne Pathologie. Es gibt kein Baby, das aufgrund von Völlegefühl nicht von Koliken gequält werden würde. Kinder mit Nabelhernien leiden jedoch stärker unter ihnen und reagieren auch stärker auf Wetteränderungen.

Manchmal entwickeln Kinder mit einem Leistenbruch Erbrechen, eine Empfindlichkeitsänderung im Bereich des Bruchsackens, eine Veränderung in Farbe und Dichte. Dies können Symptome einer gefährlichen Komplikation sein - eine Inhaftierung der Nabelhernie -, und dies ist der Grund für einen sofortigen Aufruf an einen Kinderchirurgen.

1. Gymnastik und Bauchmassage

Legen Sie das Baby 10 Minuten vor der Fütterung auf den Bauch auf eine harte Oberfläche, die mit einer warmen Windel bedeckt ist. Er beginnt, Rumpf, Arme und Beine aktiv zu bewegen, während er den Druck im Bauchraum aufgrund des erhöhten Ausflusses von Gasen reduziert. Die vordere Bauchwand des Kindes wird durch die systematische Wiederholung dieser Maßnahmen 2-3 Mal täglich gestärkt.

Es ist besser, im Alter von zwei Monaten eine Bauchmassage zu beginnen: Zuerst den Massagelehrer in der Kinderklinik, der Sie mit der korrekten Verfahrenstechnik vertraut macht, und dann führt Ihre Mutter oder Ihr Vater diese Massage selbst durch.

2. Fixierpatch verwenden

Das Pflaster wird 10 Tage geklebt, so dass sich im Nabelbereich eine Falte bildet. Drei Verläufe solcher Siegel führen in der Regel zum Verschwinden der Nabelhernie bei einem Baby.

Das Pflaster sollte hypoallergen sein und die empfindliche Haut des Babys nicht reizen.

Die Kombination dieser Methode mit therapeutischer Gymnastik und Massage führt zu einem stabileren Ergebnis.

Gebrauchsanweisung Patch Porofix. Um den Patch zu reparieren, benötigen Sie:
1) Reinigen Sie die Haut um den Nabel herum und trocknen Sie sie ab.
2) Befestigen Sie das Pflaster links und rechts vom Nabel.
3) Schieben Sie den Patch "a" in das Auge des Patches "b".
4) Den Gips festziehen.
5) Fixieren Sie diese Position.

3. Folk-Methoden

Viele Eltern versuchen, traditionelle Methoden der Behandlung zu üben: Einen Kupferpenny in den Nabelbereich zu bringen, ein Haferbrei mit Haferflocken, ein mit Kohlsaft angefeuchtetes Gazestück usw. Die Rückmeldungen zu solchen Methoden des Umgangs mit der Nabelhernie sind oft positiv, aber eine bedeutende Nuance muss berücksichtigt werden : Jedes Objekt, das sich im Bereich der Hernie befindet, muss fixiert werden. Und nur mit Hilfe von Heftpflaster kann man etwas sicher an einem Säugling befestigen!

Wenn der Durchmesser des Nabelrings nicht mehr als 1,5 cm beträgt, kann in 99% der Fälle eine operative Behandlung vermieden werden. Wenn Eltern aktiv alle vom Arzt empfohlenen konservativen Behandlungsmethoden anwenden, verschwindet der Bruch von selbst um 2-3, maximal um 5 Jahre.

Wenn der Durchmesser des Nabelrings 2 cm oder mehr beträgt, kann die Operation nicht vermieden werden. Normalerweise werden Kinder nach Erreichen des dritten Lebensjahres operiert. In jedem Fall sollte die Operation durchgeführt werden, bevor das Kind zur Schule geht.

Es gibt zwei Arten von Operationen.

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist - nach rechts scrollen)

1. Hernioplastie wird mit umfangreichen Hernien sowie während ihrer Verletzung durchgeführt.

2. Eine klassische Operation zum Nähen des Nabelschnurrings wird durchgeführt, wenn die Hernie klein ist, nicht zurückgehalten und leicht zurückgesetzt werden kann.

Hernioplastie ist von zwei Arten:

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist - nach rechts scrollen)

Wenn die Hernie groß ist, aber leicht repositioniert und nicht beeinträchtigt wird, wird während der Operation nach ihrer Reduktion auf den Bereich des Hernien-Gates ein spezielles Pflaster aus synthetischem Material hergestellt, das gut mit den Geweben des menschlichen Körpers kompatibel ist. Äußerlich ähnelt es einem Tüllvorhang.

Das Bruchloch ist im Laufe der Zeit sicher geschlossen, das Netz wächst in das eigene Gewebe des Kindes hinein und ist untrennbar mit ihnen verbunden. Dies ist eine Garantie dafür, dass die Hernie nicht wieder auftritt.

Die am wenigsten traumatische Methode zur Entfernung einer Nabelhernie, bei der der Arzt nur drei kleine (5 mm) Einschnitte mit speziellen ultradünnen chirurgischen Instrumenten vornimmt.

Bei diesem Eingriff ist die Rehabilitationszeit minimal. In der Regel kehren am zweiten oder dritten Tag bereits kleine Patienten nach Hause zurück.

Manchmal wird eine Notoperation wegen Verletzung der Hernie und der Verschlechterung des Zustands des Kindes durchgeführt (das Baby weint, er hat eine starke Bauchdehnung, der Bruchsack hat keinen Einfluss und die Farbe und Dichte ändert sich, Übelkeit und Erbrechen).

Такая операция длится дольше, и послеоперационный период удлиняется, поскольку само вмешательство более сложное: нужно ликвидировать ущемление, восстановить кровообращение в ущемленном органе и рассечь спайки (уплотнения из соединительной ткани). И лишь после этих действий приступают к коррекции грыжевого отверстия. Normalerweise ist dies ohne Implantate nicht der Fall, da durch das einfache Nähen des Hernien-Gates neue Anhaftungen und Schmerzen im Bereich der Narbe entstehen.

Deshalb sollten Eltern den Rat eines Chirurgen nicht vernachlässigen. Es ist besser, die Operation in geplanter Weise durchzuführen, ohne die Gesundheit Ihres Babys zu gefährden.

Prävention der Entwicklung einer Nabelhernie bei einem Kind

Durch die richtige Betreuung des Babys und die Durchführung präventiver Maßnahmen kann das Auftreten von Nabelhernien verhindert werden, auch wenn die Muskeln des Nabelrings schwach sind und es immer noch ein gewisses Risiko für einen Hernie gibt.

In der Regel gibt der Arzt, der das Kind beaufsichtigt, den Eltern folgende Ratschläge (sie beziehen sich hauptsächlich auf die Ernährung von Mutter und Kind):

  • Versuchen Sie, so lange wie möglich zu stillen. Dies wird die Verhinderung von Verstopfung, Blähungen im Bauchraum und Darmdysbiose sein.
  • Stillende Mütter sollten keine Nahrungsmittel essen, die zu Blähungen führen: Vollmilch, Hülsenfrüchte, Trauben, Kohl, Gebäck und andere Süßigkeiten, geräucherte Speisen, Nüsse, kohlensäurehaltige Getränke.
  • Wenn die Muttermilch nicht ausreicht oder fehlt, muss der Arzt die Formel für die künstliche Ernährung auswählen. Die Nabelhernie im Kindesalter entwickelt sich häufig mit angeborener Laktoseintoleranz.
  • Passen Sie auf Ihr Kind vor Erkältungen auf, lassen Sie es nicht lange weinen, denn Husten und Weinen verursachen einen Anstieg des Abdominaldrucks und verschlimmern die Symptome einer Hernie.

Wie entsteht eine Hernie?

Hernie - ein Defekt in den Muskelschichten in verschiedenen Körperteilen, der zu einem Überstand der inneren Organe führt.

Eine Hernie erscheint als Wulst oder Wulst unter der Haut, bei Säuglingen normalerweise neben der Leiste oder dem Bauch. Die Größe kann je nach Position und Bewegung des Körpers variieren. Aufgrund des Ortes können Neugeborene entweder einen Nabelbruch (tritt um den Nabel herum) oder einen Leistenbruch (in der Leiste) haben.

Eine Nabelhernie tritt bei einem Kind auf, wenn ein Teil des Darms durch ein Loch um die Nabelschnur austritt.

Vererbung ist die Hauptursache der Pathologie. Wenn Mama oder Papa in der frühen Kindheit Probleme mit der Schließung des Nabels hatten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Kind auch diese Pathologie trifft.

Mütter beschuldigen Ärzte oft für den falschen Schnittpunkt der Nabelschnur, weil sie denken, dies sei der Grund für die Entstehung einer Hernie. Die Handlungen von Spezialisten sind jedoch nicht mit einer Schwäche der Bauchmuskulatur verbunden, weshalb die Bauchorgane ausbeulen. Daher kann eine solche Schlussfolgerung als grundsätzlich falsch angesehen werden.

Vorzeitig geborene Babys mit geringer Körpermasse haben anfangs schwache Bauchmuskeln und Bindegewebe. Bei solchen Kindern treten oft Teile der Organe auf.

Bei starken und gesunden Kindern ist jedoch auch die Entwicklung dieser Pathologie möglich. Dies geschieht in der Regel nicht sofort, sondern im ersten Lebensjahr. Die Gründe können sein:

  • häufiges unaufhörliches Weinen
  • anhaltender Husten
  • hartnäckige Verstopfung
  • regelmäßige Blähungen.

Wie sieht eine Nabelhernie bei Kindern aus?

Die Nabelhernie bei Neugeborenen ist leicht zu erkennen, da sie sehr auffällig ist. Sie sehen eine Ausbuchtung um den Nabelbereich. Natürlich ähnelt der Nabel von Säuglingen nicht dem Nabel eines Erwachsenen, da die Nabelschnur gerade abgeschnitten wurde. Der Unterschied zwischen einem normalen Nabel und einem Nabel mit einem Leistenbruch ist jedoch in der Regel ziemlich deutlich.

Sie können die Nabelhernie jedoch erst bemerken, wenn der am Kind befestigte Teil der Nabelschnur fällt. Außerdem kann sich seine Größe ändern. Manchmal ist die Hernie so groß wie die Schwellung, aber in manchen Fällen wird es schwerer zu sehen sein.

Manchmal ist eine Hernie nur sichtbar, wenn das Baby einen angespannten Magen hat, und es bleibt unsichtbar, wenn der Magen entspannt ist.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Baby an einer Nabelhernie leidet, Sie sich jedoch nicht sicher sind, beobachten Sie den Nabelbereich, wenn das Baby weint oder sich anstrengt.

Ein Nabelbruch leidet normalerweise nicht unter schmerzhaften Symptomen, es sei denn, es treten Komplikationen auf. Machen Sie sich also keine Sorgen um Ihr Kind.

Nabelhernie verursacht selten Komplikationen. Eltern sollten sich jedoch der Möglichkeit einer Hernienverletzung bewusst sein. Es tritt auf, wenn der Inhalt der Hernie "festgeklebt" ist und nicht in die Bauchhöhle zurückgeführt werden kann.

Wenn dies geschieht, ist die Blutversorgung in der strangulierten Region gestört. Und das ist ein Notfall.

Wenn du siehst Die folgenden Symptome rufen Sie in der Notaufnahme an:

  • Hernienschmerz,
  • Verfärbung (Blanchieren) der Hernie,
  • eine Hernie, die nicht wieder in die Bauchhöhle zurückkehrt, wenn das Kind entspannt ist,
  • Hernie, die anders aussieht als zuvor.

Diagnose

Die Diagnose einer Nabelhernie wird danach gestellt umfassende Prüfung:

  • körperliche Untersuchung durch einen qualifizierten Kinderarzt,
  • sorgfältiges Studium der Krankengeschichte
  • Es ist wichtig, die Anzeichen und Symptome von Obstruktion und Ischämie (Durchblutungsstörungen) des Darms bei Nabelhernien zu erkennen.
  • Zur Ermittlung von Komplikationen sind visuelle Untersuchungstechniken erforderlich.

Viele klinische Zustände können ähnliche Anzeichen und Symptome haben. Der Arzt führt zusätzliche Studien durch, um andere klinische Situationen auszuschließen, um eine endgültige Diagnose zu erhalten.

Wie behandelt man eine Nabelhernie bei einem Kind?

Wenn bei Kindern eine Nabelhernie auftritt, ist normalerweise keine besondere therapeutische Behandlung oder Operation erforderlich.

Bei Säuglingen wird ein Vorsprung mit einem Durchmesser von weniger als einem Zentimeter verzögert, indem die Bauchmuskeln zwischen dem 2. und 4. Lebensjahr gestärkt werden. Aber auch große Defekte können durch einfache Gymnastik und Massage zur Stärkung der Bauchmuskulatur selbst verzögert werden.

Unabhängig von der Größe der Hernie ist der Besuch eines Kinderarztes oder Chirurgen im Pflichtprogramm enthalten. Nur ein Arzt kann den Grad der Organwölbung und die Aussichten für eine Straffung der Nabelschnur feststellen. Der Arzt wird die erforderlichen Übungen und Verfahren vorschreiben.

Eine angemessene medizinische Versorgung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Prävention von Nabelhernien bei Säuglingen.

Manchmal kann ein Arzt einen Bruchsack in den Bauch zurückdrücken. Es ist nur wichtig, dass ein kompetenter Spezialist dies tut.

Massage für Nabelhernie bei einem Kind

Massage ist eine effektive und sichere Methode, um mit der Pathologie bei Säuglingen umzugehen. Genug täglich, um den Bauch des Babys im Uhrzeigersinn zu massieren. Rat Führen Sie streichende Bewegungen ohne scharfe Stöße aus. Bewegen Sie sich dann mit den Fingerspitzen zu leichtem Federdruck.

Eine positive Wirkung zeigt sich nach einem Monat regelmäßiger Massage. Darüber hinaus muss das Baby jeden Tag auf dem Bauch verteilt werden. Dies trägt zur Verringerung des intraabdominalen Drucks, des Abgases und der motorischen Bewegung der Beine und Arme des Kindes bei. Im Allgemeinen trainiert und stärkt diese Haltung die Muskeln der vorderen Bauchwand.

Bei älteren Kindern wird die gleiche Massage durchgeführt, mit dem einzigen Unterschied, dass Bewegungen intensiver ausgeführt werden können.

Verband für Nabelhernie für Neugeborene

Neben der Anwendung von Maßnahmen zur Steigerung der Bauchmuskulatur kann der Chirurg empfehlen, für Neugeborene eine spezielle Bandage aus der Nabelhernie zu tragen.

Dieses Tool ist vorgesehen bei der Behandlung der Pathologie zu helfen:

  1. Kinder-Bandage aus Nabelhernie hält den Unterleib des Babys und verhindert eine Erhöhung der Protrusion durch starkes Schreien, Gas, anhaltende Verstopfung.
  2. Ein dichter, atmungsaktiver Gürtel, der an den Bauch angrenzt, aktiviert die Muskeln zusätzlich und als ob sie trainieren.
  3. Die Bandage wird empfohlen, um die bereits hervorstehende Hernie zu bekämpfen und ihre Entwicklung bei schwachen Muskeln im Bereich des Nabelrings zu verhindern.
  4. In der Mitte des Gürtels befindet sich eine Dichtung, die einen Leistenbruch in den Bauch drückt. Dies trägt dazu bei, dass sich die Organe in der richtigen Position befinden.

Gegenanzeigen

  1. Der Verband kann nicht getragen werden, wenn die Hernie bereits im Säugling eingeklemmt ist. Es erfordert eine Notfalloperation.
  2. Sie können keinen Verband für ein Neugeborenes tragen, dessen Nabelwunde nicht geheilt ist.
  3. Der Verband wird nicht für Babys empfohlen, die zu Windelausschlag und Allergien neigen. Die Reibung von dichter Materie kann Hautprobleme beim Neugeborenen verschlimmern.

Operation zur Entfernung einer Nabelhernie bei Kindern

Es wird empfohlen, dass es besser und vorteilhafter ist zu warten, bis sich die Nabelhernie schließt. Dies geschieht, wenn das Baby wächst und die Bauchmuskulatur gestärkt wird, wodurch die Hernie natürlich geschlossen wird. Dies geschieht normalerweise in 3 oder 5 Jahren, wenn nicht früher.

Chirurgie wird empfohlen, wenn:

  • Die Hernie verschwindet erst nach 5 Jahren
  • Prise tritt auf
  • Die Hernie ist sehr groß und es ist unwahrscheinlich, dass sie sich selbst schließt.

Wie läuft die Operation?

Die chirurgische Entfernung der Nabelhernie wird unter Vollnarkose durchgeführt. Der Chirurg macht einen kleinen Schnitt unter dem Nabel und schließt die Hernie.

Nach der Operation gibt es keine Nähte, die entfernt werden müssen, da sie sich unter der Haut befinden und sich selbst auflösen. Auf die Inzision im Kind wird ein kleiner Verband angelegt. Die Möglichkeit eines erneuten Auftretens von Hernien ist sehr gering.

Komplikationen sind selten, können jedoch auftreten.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Erfahrung haben Die folgenden Symptome bei einem Kind:

  • Infektion (Rötung, Schwellung, Zärtlichkeit) an der Wundstelle,
  • Hernien Wiederholung
  • Kopfschmerzen,
  • Taubheit in den Beinen
  • Übelkeit

Kinderbetreuung nach der Operation

  1. Schmerzen: Die meisten Kinder brauchen nur Paracetamol, um die Schmerzen zu lindern. Diese Medikamente sollten nur bei Bedarf genommen und alle sechs Stunden verabreicht werden.
  2. Verbände: Sie können den Verband 48 Stunden nach der Operation entfernen.
  3. Ödem: Schwellung im Einschnittbereich. Sie spüren einen engen Tyazh unter dem Einschnitt, der mehrere Monate anhält.
  4. Baden: Das Kind kann 2 Tage nach der Operation gebadet werden.

Präventive Maßnahmen tragen dazu bei, das Risiko für Hernien zu reduzieren. Und wenn ein Kind Symptome einer Bauchkrankheit entwickelt, sollten Sie geeignete Maßnahmen ergreifen. Je früher Sie die Muskeln stärken, desto leichter wird es sein, diese Krankheit zu beseitigen.

Von Geburt an bis zu 5 Jahren erfordert die Nabelhernie keine Eingriffe von Chirurgen, wenn Sie keine Sonderfälle berücksichtigen. Die Gesundheit des Kindes hängt vollständig von den Handlungen der Eltern ab. Durch geeignete Pflege und vorbeugende Maßnahmen werden abnorme Überstände der inneren Organe vermieden oder beseitigt.

Berufserfahrung 7 Jahre. Er absolvierte die Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität. I.M. Sechenov, Kandidat der medizinischen Wissenschaften. Ich arbeite im Krankenhaus Gamal Eldin El Afghani in Kairo. Spezialisierung: Gastroenterologie.

Ursachen der angeborenen Nabelhernie:

  • In den meisten Fällen ist eine Nabelhernie die Folge einer genetischen Veranlagung für Muskelschwäche der vorderen Bauchwand. Wenn einer der Eltern des Kindes in der Kindheit eine Nabelhernie hatte, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es im Kind auftritt, auf 70%.
  • Nabelhernie tritt bei Schwäche der Muskeln des Nabelrings auf. Ihr Aussehen hängt nicht mit der Methode des Abschnitts der Nabelschnur und der Anordnung der Nabelschnur zusammen. Anatomische Muskelschwäche kann eine Folge des Einflusses verschiedener Faktoren (infektiös, physisch, chemisch) auf den Fötus sein, was zu einer Verzögerung der Entwicklung des Fötus führt. Dadurch ist das Bindegewebe (Kollagenfasern) unterentwickelt, was zu einer Fehlbildung der Struktur des Nabelschnurrings führt.

Angeborene Hernie wird in der Regel im ersten Lebensmonat des Kindes gebildet.

Ursachen der erworbenen Nabelhernie:

  • Die Muskeln des Nabels nach der Geburt sind noch schwach. Begleiterkrankungen beim Neugeborenen (Unterernährung, Rachitis) führen zu einer zusätzlichen Abnahme des Muskeltonus, was zum Auftreten einer Hernie beiträgt.
  • Verstopfung, häufiges langes Weinen des Kindes, Darmkoliken, erhöhte Flatulenz tragen zur ständigen Anspannung der Muskeln der Bauchwand bei, erhöhen den Druck im Bauchraum und damit ein langsames und unvollständiges Überwachsen des Nabelrings, wodurch die Bedingungen für die Hernie geschaffen werden.

Die erworbene Nabelhernie tritt im ersten Lebensjahr auf. Manchmal hat das Auftreten einer Hernie keinen offensichtlichen Grund.

Symptome einer Nabelhernie

Die Nabelhernie sieht aus wie ein Wulst oder Vorsprung verschiedener Formen und Größen, der sich in der Nähe des Nabels befindet. Der Nabel selbst wölbt sich etwas mehr als üblich. Wenn die Größe des Nabelrings klein ist, steigt der Nabel um etwa 5 mm an, und bei einem Ring mit großem Durchmesser steht der Nabel um 10 mm oder mehr vor.

In der Regel tritt die Hernie nach dem Sturz der Nabelschnur auf. Normalerweise misst es von einer Erbse bis zu einer großen Pflaume oder Birne. Die Form und Größe der Hernie hängt von der Größe des Nabelrings ab.

Der größte Teil der Wölbung macht sich bemerkbar, wenn das Kind weint, es kann sich beim Weinen vergrößern, die Anspannung des Bauches während einer Darmbewegung.

Mit einem leichten Druck auf die Hernie verschwindet sie (Reset). Beim Berühren ist der Vorsprung weich. Beim Neupositionieren ist Darmrumpeln zu hören. Die beträchtliche Größe der Nabelschnur und der Bruchsack selbst ermöglichen es, die Kontraktion der Muskeln der Darmwand und die Bewegung der Nahrung durch den Darm zu sehen. Hernien verursachen bei Babys normalerweise keine Schmerzen.

Der Verlauf der Krankheit hängt vollständig von der Größe der Hernie ab. Wenn seine Größe klein ist, kann man sie nur sehen, wenn die Spannung des Bauches zunimmt. Ein Kinderarzt kann eine solche Hernie nicht sehen, wenn das Kind ruhig war. Bei einer großen Menge an Hernien versteckt sich der Bruchsack nicht im ruhigen Zustand des Kindes, der Vorsprung ist immer sichtbar.

In diesem Fall kann das Baby ängstlich sein, sogar noch deutlicher, wenn sich das Wetter ändert, das heißt, das Kind wird wetterabhängig. Angstzustände des Babys werden nicht durch Schmerzen verursacht, sondern durch Unbehagen aufgrund der Bauchdehnung, die häufig während einer Hernie auftritt.

Wenn eine Nabelhernie entdeckt wird, sollte der Chirurg konsultiert werden, der nach der Untersuchung gegebenenfalls die richtige Behandlung vorschreibt, Ratschläge zur Betreuung und Überwachung des Kindes gibt. Die Größe der Hernien kann mit der Zeit zunehmen, aber die rechtzeitige Diagnose und die richtige konservative Behandlung helfen, diese Pathologie zu beseitigen. Chirurgen entscheiden in sehr seltenen Fällen über die Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung. Bei Kindern neigt die Hernie, selbst wenn sie groß ist, zur Selbstheilung.

Komplikationen

In der Regel verschwindet die Nabelhernie ohne Eingriff, da das Kind wächst und die Muskeln des Bauchmuskels stärkt. Normalerweise bringt es dem Kind keine Verschlechterung. In äußerst seltenen Fällen treten Komplikationen auf: Kneipenbruch oder Reißen.

Mit Hernienreparatur Darmschleifen oder andere Gewebe der Bauchhöhle (bei Mädchen kann dies ein Eierstock sein) werden festgeklemmt, sie werden stark in den Bruchsack gedrückt. Gleichzeitig treten diese Symptome auf:

  • die Hernie setzt sich nicht in der Bauchhöhle fest (Sie sollten nicht versuchen, sie auf irgendeine Weise zu erzwingen!),
  • Bei Verletzung treten starke Schmerzen im Unterleib auf, durch die das Kind laut schreit.
  • Bauch des Babys geschwollen
  • Übelkeit, Erbrechen möglich,
  • prall vergrößert sich,
  • Die Haut des Bruchsackes ist empfindlich, verhärtet, gerötet.

Eine weitere Komplikation ist extrem selten - Bruch der Hernie: Die Haut über dem Bruchsack ist zerrissen, der Inhalt liegt frei.

Jede dieser Komplikationen erfordert eine sofortige chirurgische Behandlung.

Es gibt konservative und chirurgische Methoden zur Behandlung von Nabelhernien bei Kindern.

Laut Statistik kommt es in 99% der Fälle zu einer Selbstheilung bei Nabelhernien (ohne Eingriff): Hernien mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm verschwinden um 2-3 Jahre, manchmal später - um 5 Jahre, wenn der Abdominaldruck stärker ist. Ärzte empfehlen den Einsatz von Methoden der konservativen Therapie, um den Heilungsprozess zu beschleunigen und zu beschleunigen. Dies ermöglicht es Ihnen, innerhalb von sechs Monaten eine Hernie selbst großer Größen zu beseitigen.

Konservative Behandlung

Die Methoden der konservativen Behandlung von Nabelhernien umfassen:

  • spezieller Verband am Nabel,
  • richtige Fütterung,
  • Massage,
  • therapeutische Übungen.

Der Chirurg kann eine Behandlung mit einem speziellen Verband anbieten, den er an 10 Tagen auferlegt. Zu diesem Zweck wird in der Regel ein spezielles hypoallergenes Pflaster verwendet, das beim Baby Hautirritationen hervorruft und Unbehagen verursacht. Vor dem Anlegen des Verbandes setzt der Chirurg selbst den Bruchsack ein und verbindet zwei Hautfalten über dem Hernienvorsprung. Die Falten helfen den Muskelfasern näher zu kommen. Dies erleichtert das Verschmelzen des Nabelschnurrings, und das Pflaster erlaubt kein wiederholtes Hervortreten. Wenn der Vorsprung ständig wiederholt wird, tritt kein Überwachsen auf.

Der Verband wird auch beim Baden eines Kindes nicht entfernt. Nach 10 Tagen überprüft der Arzt das Kind erneut und beurteilt die Größe des Nabelrings. Wenn es nicht geschlossen bleibt, wird der Patch erneut für 10 Tage angewendet. In der Regel genügt ein dreifacher Verband. Gegenwärtig haben viele Ärzte eine solche Behandlungsmethode abgelehnt.

Die Eltern selbst sollten nicht versuchen, die Haut über der Hernie zu straffen und die Nabelgegend mit einem Pflaster zu versiegeln. Erstens ist es möglich, den Vorsprung falsch zu reduzieren und die Gesundheit des Kindes zu beeinträchtigen. Zweitens beurteilt der Arzt die Dynamik der Ringgerinnung und die Möglichkeit der weiteren Verwendung von Verbänden.

Darüber hinaus sollten Sie nicht mit Ihrem eigenen Kind experimentieren und versuchen, Hernien mit Verschwörungen des Volkes zu behandeln, eine Kupfermünze zu legen usw. Dies kann zu empfindlicher Haut, Infektionen und Komplikationen des Babys führen. Eine fehlerhafte Reposition der Hernie kann zu einer Verletzung führen. Грыжу у грудничков следует лечить только под контролем врачей.

  • В оптимальном варианте ребенок с пупочной грыжей должен получать грудное вскармливание. Um Verstopfung beim Baby zu vermeiden, sollte die Mutter die Verwendung von Nüssen, Hülsenfrüchten, Wurstwaren, geräucherten Lebensmitteln und Kuhmilch durch fermentierte Milchprodukte ersetzen. Die Ernährung des Kindes mit künstlicher Fütterung sollte mit dem Kinderarzt abgestimmt werden, um das Auftreten von Verstopfung, vermehrter Gasbildung und Koliken im Baby zu vermeiden. Wir sollten auch das lange Schreien des Kindes nicht zulassen.
  • Tägliche Übungen mit dem Kind in Gymnastik und Massage helfen, das Verstopfen des Nabelrings zu beschleunigen. Sie sind auch bei einer kleinen Hernie notwendig. Die Massage und Gymnastik kann nach 2-3 Wochen des Kindeslebens beginnen, nachdem die Nabelwunde geheilt ist. Es ist am besten, einen Kurs mit einem Trainer in Bewegungstherapie (Physiotherapie) und einem Kindermassagetherapeuten durchzuführen.

Denn übermäßige Anstrengungen bei einer ungeeigneten Massage oder Bewegungstherapie können zu Spannungen in der vorderen Bauchwand führen (um den Druck im Unterleib zu erhöhen), was für ein Kind mit einer Hernie unerwünscht ist. Vor Beginn des Unterrichts muss der Vorsprung abgesenkt werden, was ebenfalls sorgfältig und gekonnt erfolgen muss. Wenn keine Möglichkeit besteht, bei einem Babymasseur unterrichtet zu werden, sollte die Mutter ihren ersten Unterricht mit dem Baby unter Aufsicht und Anleitung eines Kinderarztes verbringen. Sie können auch Videos über die Technik der Massage im Internet im Überfluss anschauen.

  • Mama kann mit dem Baby selbstständig therapeutische Gymnastikkurse durchführen, da diese Übungen nicht besonders schwierig sind.

Legen Sie das Baby ab dem Alter von 2 Monaten für 15–20 Minuten (vor dem Füttern) 3-4 mal auf einer flachen und harten Oberfläche (z. B. einen Wickeltisch mit Windel) auf den Bauch. Sie können ein Kind 2-3 Minuten lang auslegen, aber viele Male (10-15 mal am Tag).

Bevor das Kind helle Spielzeuge ablegen muss, greift es nach ihnen und entwickelt sich, stärkt die Bauchmuskulatur. Aktive Bewegungen des Rumpfes und der Gliedmaßen tragen zur Ableitung von Gasen bei und reduzieren den Druck im Bauchraum.

Gleichzeitig ist es unmöglich, das Kind in einer Bauchlage unbeaufsichtigt zu lassen (auch wenn es sich um einen kleinen handelt, der sich nicht selbstständig umdrehen kann).

Chirurgische Behandlung

Im Falle der Ineffektivität einer konservativen Behandlung ist das Problem des chirurgischen Eingriffs gelöst. Diese Operation gehört zu der Kategorie der einfachen, die Art und Weise ihrer Implementierung ist Chirurgen wohlbekannt. Notfalloperationen werden bei Komplikationen einer Hernie (Kneifen oder Ruptur) in jedem Alter des Kindes durchgeführt.

Hinweise für die geplante Operation bei Nabelhernie:

  • die Größe der Hernie überschreitet 1,5 cm und nimmt weiter zu (die Wahrscheinlichkeit einer Selbstheilung bei dieser Größe ist gering),
  • das Auftreten einer Hernie im Alter eines Kindes, das älter als 6 Monate ist,
  • Zunahme der Größe der Hernie, nachdem das Baby das Alter von 1 bis 2 Jahren erreicht hat,
  • Selbstheilung fand im Alter von 5 Jahren nicht statt,
  • Truncus Hernie
  • Hernie bringt dem Kind Unbehagen.

Eine geplante Operation wird ausgeführt, wenn ein Kind drei Jahre oder älter ist. Wenn jedoch die Hernie Schmerzen verursacht, kann eine Operation auch bei einem drei Monate alten Baby durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Operation im Vorschulalter durchführen, da mit zunehmendem Wachstum des Kindes die Elastizität des Gewebes abnimmt - dies kann dazu führen, dass sich eine große Hernie entwickelt und das Risiko von Komplikationen steigt. Gleichzeitig kann es zu einer Verschiebung der inneren Organe und zu einer Funktionsstörung kommen. Es ist einfacher, einfacher und schneller, einen Leistenbruch in der Kindheit zu behandeln, da der Organismus nicht vollständig gebildet ist.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Während der Operation schneidet der Chirurg unterhalb des Nabels ein, setzt den Inhalt des Bruchsackes ein, schneidet den Bruchsack ab und vernäht den Bruchsack, stärkt das Muskel- und Bindegewebe, genäht.

Auch laparoskopische Operationsmethode. Die Dauer einer solchen Operation beträgt etwa 15 Minuten. In diesem Fall müssen die Stiche nicht entfernt werden, der Schmerz nach der Operation ist fast nicht spürbar. In einigen Kliniken wird der Eingriff ambulant durchgeführt (2–3 Stunden nach der Operation darf das Kind nach Hause gehen).

Lebenslauf für Eltern: Eine Nabelhernie bei einem Baby ist keine Tragödie. Die Hauptsache ist, es rechtzeitig zu diagnostizieren und alle Empfehlungen der Ärzte zu befolgen.

allgemeine Informationen

Nabelhernie bei Kindern - Foto:

Die Bedingung, wenn die inneren Organe, die sich in der Bauchhöhle befinden, "ihren Platz" verlassen und über das Peritoneum hinausgehen, wird als Nabelhernie bezeichnet. Beschwerden können visuell festgestellt werden: Im Bereich des Nabels bei einem Kind wird ein abgerundetes Siegel bemerkt.

Die Abmessungen dieser Dichtung können von klein bis sehr groß variieren. Eine kleine Nabelhernie verursacht dem Baby in der Regel keine Angst, es kann im ersten Lebensjahr von selbst verschwinden.

Bei großen Entitäten ist die Situation komplizierter (sowie in Situationen, in denen sich die Krankheit nicht sofort, sondern mehrere Jahre später manifestierte). In diesem Fall benötigt das Kind eine spezielle Behandlung.

In einigen Situationen, in denen Darmschleifen, Peritonealfragmente und Omentum über die Grenzen der Bauchhöhle hinausgehen, können sich Komplikationen entwickeln Verletzung. Dies ist ein Hinweis auf eine Notfalloperation.

Ursachen von

Die Hauptursache für eine Nabelhernie wird betrachtet Anatomie des Gebäudes Vorderwand der Bauchhöhle, wenn der Tonus im Nabel geschwächt ist, gibt es bestimmte Defekte in der Gewebestruktur.

Zu den kleineren Faktoren, die zum Auftreten der Krankheit führen, gehören:

  1. Geburt eines Kindes viel früher Fälligkeitsdatum
  2. Mangel an Körpergewicht bei der Geburt.
  3. Erblicher Faktor (wenn einer oder beide Elternteile bei der Geburt ähnliche Probleme hatten).
  4. Boost intraabdominaler Druck bei einem Kind, das durch starkes Weinen, vermehrte Gasbildung, anormaler Stuhlgang (Verstopfung), starker Husten ausgelöst wird
  5. Verringerter Muskeltonus infolge von Krankheiten wie Rachitis.
  6. Übermäßige körperliche Aktivität, zum Beispiel wenn ein Kind früh aufgestanden und machte die ersten Schritte zu einer Zeit, als sein Knochen- und Muskelgewebe noch nicht vollständig gestärkt war.

Es ist bekannt, dass aufgrund bestimmter Merkmale der Körperstruktur die Nabelhernie häufig bei Mädchen auftritt.

Redaktionsausschuss

Es gibt eine Reihe von Schlussfolgerungen zu den Gefahren von Waschmittelkosmetika. Leider hören nicht alle frischgebackenen Mütter ihnen zu. In 97% der Baby-Shampoos wird der gefährliche Stoff Natrium Lauryl Sulfate (SLS) oder seine Analoga verwendet. Viele Artikel wurden über die Auswirkungen dieser Chemie auf die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen geschrieben. Auf Wunsch unserer Leser haben wir die beliebtesten Marken getestet. Die Ergebnisse waren enttäuschend - die am stärksten publizierten Unternehmen zeigten das Vorhandensein dieser gefährlichsten Komponenten. Um die gesetzlichen Rechte der Hersteller nicht zu verletzen, können wir keine bestimmten Marken nennen. Die Firma Mulsan Cosmetic, die einzige, die alle Tests bestanden hat, erhielt erfolgreich 10 von 10 Punkten. Jedes Produkt besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, absolut sicher und hypoallergen. Mit Sicherheit den offiziellen Online-Shop mulsan.ru empfehlen. Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik zweifeln, überprüfen Sie das Verfallsdatum. Es sollte 10 Monate nicht überschreiten. Kommen Sie sorgfältig zur Auswahl der Kosmetika, es ist wichtig für Sie und Ihr Kind.

Symptome, Krankheitsbild

Das Vorhandensein von Pathologie zu erkennen ist ziemlich einfach. Dies kann mit bloßem Auge erfolgen.

Die Nabelhernie hat ihre eigene Besonderheit - die Präsenz im Nabel spezielle Verdichtungswölbung. Die Abmessungen dieses Siegels variieren zwischen 1 und 10 cm.

Wenn sich das Kind in der Bauchlage in einem entspannten Zustand befindet, kann die Hernie verschwinden und visuell unsichtbar werden.

Wenn sich das Baby bewegt oder zum Beispiel lacht, weint, hustet, erscheint die Formation erneut. Dies geschieht in dem Moment, in dem das Kind die Eingeweide leert, Anstrengung für diesen Muskel Bauch

Bei der Berührung ist das Siegel schmerzlos (wenn keine Komplikationen auftreten), eine kleine Hernie verursacht dem Kind keine Unannehmlichkeiten.

Wenn die Abmessungen der Dichtung groß genugkann das Baby unruhiger werden, schlechter schlafen, sich weigern zu essen. Dies führt wiederum zu einer Verletzung des Regimes des Tages der Krümel, was sich negativ auf seine Stimmung und Entwicklung auswirkt.

Die Nabelhernie kann mit einer Erkrankung verwechselt werden, die als bekannt ist "Hautnabel"Das ist keine pathologische Störung. Dies ist nur ein anatomisches Merkmal des Körpers des Kindes, das keiner Behandlung bedarf.

Behandlungsmethoden

Was zu tun ist? Wie behandelt man eine Nabelhernie bei einem Kind? Abhängig von der Größe der HernieBei Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Komplikationen wird die Frage nach den Behandlungsmethoden gelöst.

Es gibt Fälle, in denen ohne radikale Methoden ein positiver Effekt erzielt werden kann (chirurgischer Eingriff).

Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Größe der Formation klein ist, die Verdichtung nicht wächst und dem Kind keine schmerzhaften Empfindungen entstehen. Es gibt verschiedene Methoden konservative Behandlung Nabelhernie bei Kindern.

Lesen Sie hier die Auswirkungen von Hämatomen auf den Kopf eines Neugeborenen nach der Geburt.

Verwendung von Patches

Neben Gymnastik und Massage werden spezielle Fixativpflaster eingesetzt.

Es muss auf den Vorsprungsbereich geklebt werden, damit auf den Nabel des Kindes geformte charakteristische Falte.

Es ist notwendig, ein Pflaster für 9-10 Tage zu tragen. Nach einer kurzen Pause wird die Behandlung wiederholt (nur 2-3 Gänge).

Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Pflaster aus einem geeigneten Material besteht, das die Haut des Nabels atmen lässt. hat keine allergischen Reaktionen ausgelöst (Die Haut eines Neugeborenen ist sehr empfindlich gegenüber verschiedenen Einflüssen).

Volksheilmittel

Als zusätzliche Behandlungsmethode können Sie Volksrezepte anwenden. Insbesondere müssen Sie eine saubere Gaze nehmen und diese befeuchten Sauerkrautsaft, über Nacht am Nabelbereich befestigen.

Kupfermünze am Nabel befestigen, fixieren. Diese Methode ist geeignet, wenn die Abmessungen der Dichtung 1 cm überschreiten.

Die Schwierigkeit bei der Verwendung dieser Werkzeuge besteht darin, dass diese Kompressen für lange Zeit am Körper des Kindes befestigt werden müssen. Bei Säuglingen ist dies durchaus problematisch.

Wie macht man eine therapeutische Massage?

Der Massagevorgang kann unmittelbar danach durchgeführt werden Wie wird die Nabelwunde heilen? (Bei regelmäßiger und ordnungsgemäßer Pflege des Babys geschieht dies innerhalb von 2-3 Wochen nach der Geburt).

Es ist wichtig, sich richtig auf das Verfahren vorzubereiten.

Insbesondere muss die Hernie selbst angepasst werden, d.h. Setze die gefallene Orgel an ihre StelleDanach wird auf den Nabelbereich ein Fixierpflaster geklebt, um ein Herausfallen der Hernie während der Massage zu vermeiden.

Wenn das Siegel nicht gerade eingestellt werden kann, muss es mit der linken Hand gedrückt und gehalten werden, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Massagebewegungen sollten leicht und weich sein, ohne Anstrengung und Druck. Zunächst machen sie kreisförmige Streichbewegungen um den Nabel herum - und dann gegen den Uhrzeigersinn.

Danach massieren Sie die schrägen Bauchmuskeln (notwendig zur Stärkung der Wände der Bauchhöhle). Bewegung mit intensiverem Reiben. Wieder kreisförmige Striche mit beruhigender Wirkung.

Außerdem sind leichte Kribbeln im Nabel erforderlich. Am Ende des Verfahrens - Streicheln. Die Dauer der Massage beträgt 3-5 Minuten. Es wird empfohlen, dies zu wiederholen mehrmals täglich vor der Fütterung.

Empfehlungen zur Behandlung der Reizbarkeit bei Säuglingen finden Sie auf unserer Website.

Wie ist die Beseitigung des Defekts?

Es gibt zwei Arten von chirurgischen Operationen, um eine Hernie zu entfernen.

Wenn es keine Komplikationen gibt, ist die Hernie klein, führen Sie eine klassische Operation durch - Nähen des Nabelendefekts.

Unter dem Nabel wird ein kleiner Schnitt gemacht (im Laufe der Zeit wird die Naht davon fast unmerklich), durch die der Arzt die notwendigen Manipulationen vornimmt (den Nabelring festzieht, das Muskelgewebe verbindet).

In schwierigeren Fällen wende die Methode der Hernienplastik an, was auch zwei Arten passiert:

  1. Installation eines speziellen Gitters. Diese Methode wird angewendet, wenn die Hernie groß ist, sich aber leicht im Bereich der Bauchhöhle einstellt. Die Operation ist wie folgt: Die Hernie wird gesetzt, dann wird im Bereich des Muskeldefekts in der Bauchhöhle ein spezielles Pflaster geschaffen, das einem feinen Netz ähnelt, das aus einem speziellen Material hergestellt ist, das mit dem natürlichen Gewebe des Körpers kompatibel ist. Im Laufe der Zeit ist dieses Netz fest mit dem Körpergewebe verschmolzen. Es gibt die Gewissheit, dass die Krankheit nicht wieder auftritt.
  2. Laparoskopie Es gilt als die am wenigsten traumatische Methode, um eine Hernie zu entfernen. Im Nabelbereich werden 3 kleine Einschnitte gemacht, durch die der Arzt mit speziellen dünnen Instrumenten die Verbindung des Muskelgewebes herstellt und den Defekt beseitigt.

Für den Fall, dass es zu einem Leistenbruch kommt, ist die Operation längerfristig komplexer. Daher wird das Baby brauchen mehr Zeit sich zu erholen.

Und es ist nicht überraschend, denn vor der Beseitigung des Mangels ist es notwendig, die Zuwiderhandlung zu beseitigen und erst danach die verbleibenden Manipulationen durchzuführen.

Pflege nach dem Eingriff

Bei einer rechtzeitigen Operation, dh bis zum Schulbeginn des Kindes, wurden in der Regel keine Komplikationen in der postoperativen Phase bei Kindern beobachtet.

Eltern sind jedoch wichtig. Achten Sie besonders auf die Pflege für ein Kind in dieser Zeit.

Insbesondere wird empfohlen, die motorische Aktivität des Kindes zu begrenzen.

Ärzte empfehlen ein Kind zum Tragen spezieller VerbandUnterstützung der Bauchmuskeln.

Es ist wichtig, die Ernährung der Krümel zu überwachen. In dieser Zeit wird nicht empfohlen, ergänzende Lebensmittel oder neue Gerichte einzuführen. Produkte, die zur Entstehung von Blähungen beitragen, müssen ausgeschlossen werden.

Wie zu üben

Dies ist jedoch ein Referenzverlauf, aber in der Praxis geschieht alles anders. Manchmal kommt es vor, dass die Schnur nicht vollständig wächst, weil das Bindegewebe zu langsam gebildet wird. Dies ist, was die Entwicklung einer Hernie im Nabel provoziert. Eine Hernie kann aufgrund von Fehlern in der Entwicklung der Wände des Peritoneums sowie als Folge falscher Eingriffe von Geburtshelfern auftreten. Laut Statistik leidet jedes dritte vorzeitig geborene Baby an einem Nabelbruch. Vor der Schule bleibt die Hernie nur bei 4% der Kinder.

Sorten

Nabelbrüche werden in zwei Haupttypen unterteilt - erworben und angeboren. Die Ärzte vermuten, dass das Problem bei einer angeborenen Hernie bereits vor der Geburt des Kindes begann. Experten glauben, dass die Hernie auf die Pathologie der intrauterinen Entwicklung zurückzuführen ist.

Die erworbene Nabelhernie bei Kindern, die 3 Jahre alt sind, wird wiederum in schräge und gerade Bereiche unterteilt. Letztere entstehen als Folge von Veränderungen der Nabelfaszie. Dies führt zu einer Hernie durch den Nabelring. Bei der schiefen Hernie wird der Nabelschnabelknochen nicht im Nabel selbst, sondern neben ihm gebildet. Die häufigste Lokalisation der schiefen Hernie ist zwischen der verdünnten Wand des Peritoneums und der Querfaszie sowie der weißen Linie des Bauches. Nach diesem Weg bildet sich der Bruchsack im Nabelring.

Außerdem können bedingte Hernien in solche unterteilt werden, die nachlassen, und solche, die mechanischer Belastung nicht zugänglich sind. Letztere sind oft die Ursache für Verletzungen des Leistenbruches und akute Schmerzen.

Nach Meinung der meisten Experten waren Kinder, die mit einer Nabelhernie (ICD-10-Code - K42) geboren wurden, pathogenen intrauterinen Wirkungen ausgesetzt. Die Ursache einer angeborenen Hernie kann eine Verletzung der Bildung des Peritoneums auf Zellebene sein. Eine ähnliche Reaktion kann bei Hypoxie sowie bei einer Reihe genetisch bedingter Erkrankungen auftreten.

Neugeborene werden in einer Situation diagnostiziert, in der der Nabelring zu langsam heilt. Risikofaktoren für Neugeborene sind:

1. Laut und häufig weinen.

2. Regelmäßige Verstopfung.

3. Erhöhte Gasbildung.

4. Schwäche der Nabelschnur von erblichem Charakter.

5. Atemwegserkrankungen in akuter und chronischer Form, begleitet von schwerem Husten.

Gewichtheben

Nabelhernie bei Kindern 3 Jahre kann vor dem Hintergrund von Gewichtheben und schwachen Bauchmuskeln gebildet werden. Oft provozieren Eltern selbst das Auftreten von Hernien, indem sie das Kind zu früh auf die Beine legen und die Kinder in Spaziergänger und Springer setzen. Die Muskeln des Kindes sind nicht bereit, aufrecht zu laden. Er sollte anfangen zu krabbeln, dadurch den Bauch und den Rücken zu stärken und dann aufzustehen. Bei Verletzung der von der Natur vorgegebenen Reihenfolge hat das Kind nach einem Jahr eine Nabelhernie.

Im Alter von drei Jahren oder mehr kann das Auftreten einer Nabelhernie (ICD-10-Code - K42) nach der Operation zu Übergewicht und Narben im Unterleib führen. Ein anhaltender und intensiver Husten erhöht auch die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs, unabhängig vom Alter des Kindes. Ein weiterer Faktor, der zur Entstehung einer Nabelhernie führt, ist die übermäßige Belastung nach einer langen Pause.

Erstes Zeichen

Das erste Anzeichen für das Vorhandensein einer Nabelhernie ist eine Schwellung im Bereich der Höhle, in der sich der Nabel befindet. In der Anfangsphase lässt es sich leicht mit dem Finger anpassen, später treten jedoch Spitzen auf und es gibt Schwierigkeiten beim Umsetzen. Einige Eltern schreiben Darmkoliken, schlechten Schlaf und Verstopfung für eine Nabelhernie ab, aber Experten bestätigen diese Meinung nicht.Manchmal tut der Bauch eines Kindes im Alter von 3 Jahren weh, und dies kann auf eine Hernie hindeuten.

Die Pathologie hat keinen Einfluss auf den Verdauungsprozess. Übelkeit, die häufig dieser Pathologie zugeschrieben wird, wird höchstwahrscheinlich durch andere Faktoren verursacht, beispielsweise durch Überfütterung eines Kindes. Eine andere Sache, wenn es darum ging, den Bruchsack zu kneifen. Dies ist ein Notfall und erfordert dringende Maßnahmen. Glücklicherweise ist das Klemmen der Nabelhernie im Gegensatz zum Inguinal recht selten. Die Symptome einer Nabelhernie bei Kindern sollten nicht unbemerkt bleiben.

In den meisten Fällen geht die erworbene Pathologie bei Kindern unabhängig von einem Jahr aus. Dies liegt an der Stärkung der Bauchmuskulatur. Wurde die Hernie nach drei Jahren von einem Kind erworben, ist es notwendig, eine gründliche Untersuchung durchzuführen und eine Behandlungsmethode auszuwählen, meistens eine chirurgische. Im Alter von drei Jahren wird die Nabelhernie von leichter Übelkeit und Verstopfung begleitet. Die medikamentöse Behandlung ist in diesem Fall unwirksam und das Ergebnis physiotherapeutischer Verfahren ist fraglich.

Wie die Nabelhernie aussieht, sollte jeder Elternteil wissen. Dies hilft, Komplikationen zu vermeiden.

Verletzungsgefahr

Das Vorhandensein einer Hernie in der Nabelgegend oder dem Nabelraum stellt nur dann eine Gefahr dar, wenn die inneren Organe verletzt werden, die in den Bruchsack fallen. Die häufigsten Fälle von Verletzungen des Darmrings. Bei kleinen Kindern ist diese Wahrscheinlichkeit eher gering, bei älteren Kindern steigt jedoch das Risiko einer Verletzung.

Die wichtigsten Anzeichen für die Zuwiderhandlung sind:

1. Oft schmerzt der Bauch des Kindes 3 Jahre lang. Der Schmerz wird als akut und plötzlich mit hoher Intensität charakterisiert, die sich auf die gesamte Bauchregion ausbreitet.

2. Übelkeit und häufiges Erbrechen.

3. Gefühl der Bauchdehnung, Schwierigkeiten beim Ausstoßen von Gasen oder deren völliges Fehlen.

4. In den Stuhlmassen wird Blut gemischt.

5. Der Bruchsack wird aufgeblasen, dunkler und intensiver. In einer horizontalen Position geht die Hernie nicht weg.

Die Verletzung tritt vor dem Hintergrund eines sehr engen Hernientors auf. Wenn das Gate breit ist, ist ein Einklemmen unwahrscheinlich. Sie können die obigen Zeichen nicht ignorieren. Das Kind sollte bei den ersten Anzeichen einer Verletzung auf die Seite gelegt werden und einen Rettungswagen rufen. Mit dieser Pathologie wird das Kind in die chirurgische Abteilung gebracht.

Bei Neugeborenen ist die Hernie in den meisten Fällen selbst verursacht, komplexere Fälle sind jedoch nicht ausgeschlossen. Es ist wichtig, den Kinderchirurgen aufzusuchen und den Verlauf der Pathologie zu beobachten, Expertenempfehlungen zu erhalten und ihnen zu folgen. Nicht im Leerlauf, wenn das Kind eine Nabelhernie hat. Es ist besser, qualifizierte medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen.

Einem Kind sollte während eines Vertragsverletzungsverfahrens, von Schmerzmitteln oder einer kalten oder heißen Kompresse nicht ausreichend Wasser gegeben werden. Verbot auch unabhängige Reduktion der Hernie. Dies kann zu Peritonitis und nekrotischem Prozess in den inneren Organen führen.

Forschungsmethoden

Die Liste umfasst eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle, mit der das Vorhandensein einer Hernie, ihre Größe und ihre genaue Lage bestätigt werden kann. Darüber hinaus können Radiographie und Irroskopie erforderlich sein. Die letzte Studie wird nach der Injektion eines Kontrastmittels in den Darm durchgeführt. Mit dieser Methode können Sie alle Darmabschnitte visualisieren und das Vorhandensein von Adhäsionen, Defekten und Perforationen feststellen. In einigen Fällen erhält das Kind eine Endoskopie. Die Untersuchung umfasst auch die Entnahme von Blut und Urin für die allgemeine Forschung.

Wie Sie eine Nabelhernie behandeln, wird im Folgenden beschrieben.

Chirurgie gilt heute als die wichtigste und effektivste Methode zur Behandlung einer Nabelhernie. In der Kindheit verursacht es jedoch gewisse Schwierigkeiten. In der Regel wird die Operation im Neugeborenenzeitalter nur in Notfällen durchgeführt, da die Hernie das Regressvermögen hat. Ein Notfall ist die Verletzung einer Nabelhernie. Deshalb werden Ärzten meistens Wartetaktiken verschrieben. Falls die Hernie nach fünf Jahren nicht von alleine verschwunden ist, wird eine geplante Operation durchgeführt.

Indikationen für die operative Entfernung des Nabelhernias bei Kindern - Alter über fünf Jahre sowie Größe der Wulst über 1,5 cm Die Entscheidung über die Operation wird bei einer Wachstumsneigung der Hernienbildung sowie bei Vorhandensein eines engen Ringrings getroffen. Der offizielle Name der Operation lautet Hernioplastie. Während der Manipulation wird der Herniensack herausgeschnitten, der durch sein eigenes Gewebe oder ein spezielles Netzimplantat ersetzt wird, das die gesamte Belastung auf sich nimmt und die Hernie nicht wiederkehren lässt.

Wie ein Nabelbruch behandelt werden muss, muss der Arzt mitteilen. Bei Kindern wird die Anwendung der Methode der spannungsfreien Hernioplastie als optimal angesehen, wenn ein Implantat verwendet wird. Eine Hernienexzision wird nicht in jedem Fall durchgeführt. Manchmal ist es möglich, die Ausbildung so einzustellen und zu fixieren, dass ein weiteres Überstehen verhindert wird, d. H., Es ist nicht notwendig, sie zu entfernen.

Das Implantat aus dem Netz wird sowohl direkt über dem Nabelring als auch darunter angebracht. Es hängt davon ab, wie breit der Bruchring ist. In der Endphase der Operation wird der Hernienraum geschlossen, um ein erneutes Auftreten zu verhindern. Die moderne Medizin erlaubt eine Operation an einer unkomplizierten Hernie mit der laparoskopischen Methode. Dies ist ein minimalinvasiver Eingriff mit einem minimalen traumatischen Effekt und einer schnellen Erholungsphase. Darüber hinaus erfolgt die Reposition und Exzision von Bruchsack mit moderneren Methoden, beispielsweise mit einem Laser.

Chirurgische Eingriffe werden unter jeder Art von Anästhesie durchgeführt, was für die Behandlung junger Patienten wichtig ist. Allerdings führen nicht alle chirurgischen Krankenhäuser solche Operationen in der Kindheit durch. Nicht wenige Experten halten die Spannungsmethode ein, wenn Sie einen Hernie entfernen. Die Frage der Operationsmethode wird in der Vorbereitungsphase mit dem Chirurgen besprochen.

Eine moderne Entwicklung, die hilft, um die Nabelhernie zu bewältigen, ist der Porofix-Nabelputz. Medizinprodukte werden auch als vorbeugende Pathologie empfohlen.

Rehabilitation

Wenn das Kind ohne Operation mit einem Spannungsfeld operiert wurde, um eine Hernie mittels einer Spannungsmethode zu entfernen, kann die Erholungsphase zwischen einem Monat und sechs Monaten dauern. Unter dem Verbot wird in dieser Zeit körperliche Aktivität sein. Das Risiko eines erneuten Ausbauchens einer Hernie ist ziemlich hoch. Die spannungsfreie Methode der Hernienplastik erfordert keine so lange Rehabilitation. Nach einigen Wochen sind alle Einschränkungen für das Kind aufgehoben und es kann ein volles Leben führen. Gleichzeitig ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls nach Durchführung einer Operation mit dieser Methode weniger als ein Prozent.

Es ist wichtig, die korrekte Ernährung des Kindes während der Erholungsphase nach der Operation der Nabelhernie bei Kindern zu überwachen. Die therapeutische Diät zielt darauf ab, die Gasbildung zu minimieren. Erbsen, Kohl, Kefir und kohlensäurehaltige Getränke sind von der Diät ausgeschlossen. Bei Verstopfung darf das Kind milde Abführmittel nehmen. Einläufe können nicht durchgeführt werden, und das Kind darf sich während einer Defäkationsakte nicht übertreiben.

Kindern sollte nach der Operation keine dicke und zu harte Nahrung gegeben werden. Es ist ratsam, verschiedene flüssige Cerealien, Kompotte und Gelee in die Ernährung aufzunehmen. Erst nach einer Woche nach der Operation kann die Ernährung des Kindes erweitert werden. Dies sollte schrittweise erfolgen. Eine weitere Voraussetzung für eine erfolgreiche Rehabilitation ist das Tragen einer speziellen postoperativen Nabelschnurbandage für das Baby sowie eine medizinische Gymnastik und Massage. In Zukunft ist es möglich, ein älteres Kind mit Sport zu verbinden, da dies die Bauchmuskulatur stärkt und ein Wiederauftreten verhindert.

Was ist eine Nabelhernie?

Der Raum der Bauchdecke bei jedem gesunden Kind ist eine Art Schutzschild für die inneren Organe. Unter der Haut befindet sich eine Schicht aus subkutanem Fett, der Aponeurose, die die Muskeln der vorderen Bauchwand und das Peritoneum selbst umschließt. Die Verschmelzung von Aponeurosen bildet eine weiße Linie des Bauches, in der das Loch als Nabelring bezeichnet wird. Dadurch werden die inneren Organe der Krümel zuverlässig geschützt.

Ursachen der Nabelhernie

Die Entwicklung der Nabelhernie aufgrund von Schwachstellen in den Schichten der Bauchwand. Sie können angeboren sein oder durch den Einfluss von Faktoren erworben werden, die den Tonus des Nabels oder der Bauchmuskulatur schwächen. Was sind diese Faktoren? Häufig angespanntes Weinen, heftiger Husten, chronische Stuhlprobleme. Hernien wird auch durch Frühgeburt, angeborene Pathologie der abdominalen Faszien (Unterentwicklung und Schwäche des Bindegewebes) und Rachitis hervorgerufen.

Nach Angaben von Experten des Gesundheitsministeriums ist der Nabelschnurring bei 20% der Neugeborenen unterentwickelt, und die Muskelstrukturen des Bauches sind so schwach, dass sie selbst bei normalem Weinen auseinander gehen. In Gefahr sind Frühgeborene sowie solche, deren Mütter sich in der Schwangerschaft erkältet haben.

Der ganze Punkt der Nabelhernie liegt also in der Schwäche des Nabelrings. Bis zu einem Jahr verschwinden 90% der Nabelhernien von selbst, aber manchmal werden Kinder bis zu 6-7 Jahren mit diesem Problem beobachtet, wenn kein großer Defekt vorliegt und Darmschleifen nicht nach draußen gehen.

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Die Behandlung des Chirurgen mit einer Nabelhernie sollte regelmäßig erfolgen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihr Baby unbedingt operiert werden muss. 90% der Nabelhernien vergehen unabhängig von Jahr zu Jahr. In anderen Fällen wird eine Wartetaktik von bis zu 5 oder sogar 6 Jahren durchgeführt. Es ist jedoch unmöglich zu warten, ob die Öffnung des Eingangstors der Hernie, d. H. Nabelschnur 1,5 cm oder mehr, wenn sich die Darmschleifen in den Bruchsack erstrecken (in diesem Fall können sich Fisteln bilden und die Hernie irreduzibel werden) und im Falle einer Inhaftierung. Ein Strangulierter Hernie ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der sofortige chirurgische Eingriffe erfordert. Nicht operierte eingeklemmte Hernien drohen mit Peritonitis und sogar dem Tod des Patienten. Ein scharfer Schmerz im Bereich der Protrusion und ein starker Schrei eines Kindes sprechen von einem eingeklemmten Hernie.

Nach der Untersuchung entscheidet der Arzt, eine Warteposition einzunehmen, eine Hernie zu behandeln oder zu operieren. Es ist auch zu beachten, dass es notwendig ist, sich mit dem Baby zu beschäftigen und die Muskeln der vorderen Bauchwand mit Hilfe der Massage zu stärken. Bei regelmäßiger Massage und Physiotherapie im Alter von 5-6 Jahren werden die Bauchmuskeln so stark, dass die Hernie abklingt.

Übrigens ist die Nabelhernie derzeit eine Kontraindikation für Besuchssportabschnitte. Daher empfehlen Chirurgen, dass das Kind die Lösung der Nabelprobleme nach dem Alter von 5 Jahren nicht aufschieben sollte.

Bewegungstherapie bei Nabelhernie

Eltern von Krümeln sollten den Termin für eine Bewegungstherapie erfragen. Der Spezialist wählt Übungen aus, die zur allgemeinen Stärkung des Körpers, zur guten Darmarbeit und zur Stärkung der schwachen Bauchmuskulatur beitragen. Darüber hinaus verhindern solche Übungen Koliken und Verstopfung, normalisieren den Druck im Bauchbereich und verbessern die Funktion der inneren Organe. Ein aktives, fröhliches, sich gut entwickelndes Baby vermeidet eher eine Operation und wächst einfach aus der Hernie heraus.

Wenn Sie einen Chirurgen brauchen, und die Gefahr der Verletzung

Das Kneifen einer Nabelhernie ist eine akute Erkrankung, bei der das Baby chirurgische Hilfe benötigt. Das Hauptsymptom einer gefährlichen Komplikation einer Hernie sind starke Bauchschmerzen. Das Kind reagiert natürlich auf sie - mit Angst und Weinen. Erwachsene müssen bedenken, dass bei einer Verletzung schnell eine Anschwellung der Darmschleifen und dann eine Gewebenekrose entsteht. Wenn die Zeit den toten Teil des Organs nicht entfernt, kann sich eine Peritonitis entwickeln.

Eine Operation ist auch vorgeschrieben, wenn die Warteposition kein Ergebnis ergibt und die Hernie nicht innerhalb von 5-6 Jahren geheilt ist. Die anfänglich große Größe der Hernienformation ist auch ein Hinweis auf eine Operation.

Eine Strangulierte Hernie wird dringend operiert.

Auch wenn die Nabelhernie im Grunde von selbst ohne operativen Eingriff durchgeht, gibt es Fälle, in denen die Operation noch erforderlich ist. Zusammenfassend, wenn es notwendig ist:

  • Die Größe der Hernie beträgt mehr als 1,5 cm. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Hernie dieser Größe allein heilt, ist sehr gering.
  • Wenn die Nabelhernie nach 6 Monaten im Baby auftritt oder noch größer wird, nachdem das Kind 1-2 Jahre alt ist.
  • Das Vorhandensein bestimmter Symptome, von denen das häufigste eine Verletzung (Strangulation) ist.
  • Die Nabelhernie ist auch nach 5 Jahren nicht "willig" zu straffen. Obwohl viele Ärzte empfehlen, bis zum Alter von 7 Jahren zu warten: Die Muskeln können sich bis zum Schulalter verhärten. So Hier wird die Altersgrenze vom Arzt aufgrund individueller Beobachtungen während der Untersuchung festgelegt.
  • Ästhetische Unannehmlichkeit, wenn die Hernie aufgrund einer dicken Hautschicht darüber eine Rumpfform hat.

Wenn Darmschleifen in den Hernienring hineinragen, kann sich eine Fistel oder Fistel bilden, und die Hernie wird irreduzibel. Daher ist das Vorhandensein von Darmschleifen im Bruchsack ein Hinweis auf eine Hernienreparatur.

Was genau kann man nicht machen

In keinem Fall können Eltern eines Babys mit Nabelhernie zu irgendeiner Art von "Großmüttern" und Heilern gehen, die versprochen haben, den Vorsprung zu korrigieren. Dies ist ein großes Risiko für die Gesundheit und das Leben des Kindes. Die Krankheit ist nicht gefährlich, wenn der Chirurg das Baby mit einer Hernie beobachtet, während die Kampagne für diejenigen, die versprechen, die Nabelhernie zu „reden“, in der Zukunft vor ernsteren Problemen steht.

Tags

  • Doktor
  • Kinder
  • Vkontakte
  • Klassenkameraden
  • Facebook
  • Meine Welt
  • Live-Journal
  • Twitter
1 3 920 Zum Forum

In den meisten Fällen ist die Nabelhernie bei Kindern völlig ungefährlich und tritt im Laufe der Zeit von selbst auf. Aber wie jede Abweichung bedarf es einer gewissen Aufmerksamkeit. Was Sie über die Nabelhernie bei Kindern wissen müssen, um Komplikationen zu vermeiden?

Pin
Send
Share
Send
Send