Gynäkologie

Laserentfernung von Kondylomen

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Entfernen von Warzenlaser erfordert keine besondere Schulung. Wenn keine Gegenanzeigen vorliegen, kann das Verfahren am Tag der Behandlung durchgeführt werden. Es wird empfohlen, sich vorher mit dem Lasertherapeuten zu beraten,

Das Verfahren wird nach Rücksprache mit dem Arzt durchgeführt.
Die Entfernung des Warzenlasers erfolgt durch Verdampfungsverfahren. Es verbleibt eine trockene Kruste an der Wachstumsstelle, die mit der Zeit verschwindet und glatte und gesunde Haut ohne Narben hinterlässt. Mit Hilfe der Laserstrahlung werden Genitalwarzen in einer Sitzung ohne Schmerzen und Beschwerden entfernt.

Wenn alle Hautneoplasmen entfernt sind, wird eine histologische Untersuchung empfohlen, um die Diagnose des Arztes zu bestätigen.

Kondylome an intimen Orten entfernen

Kondylome bei Männern und Frauen sind papilläre Auswüchse der Peakform, die das Ergebnis einer Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV) sind. Die Wucherungen haben meistens eine grau-rosafarbene Farbe und eine Größe von nicht mehr als 5 mm. Warzen können getrennt voneinander existieren, sind jedoch meistens anfällig für Verschmelzungen.

Heute können Patienten wählen, wie Warzen entfernt werden sollen, da die Kosmetologie verschiedene Behandlungsmethoden bietet. Das effektivste heute ist jedoch die Laserentfernung von Warzen an intimen Orten - ohne Schmerzen und Narben.

Was sind gefährliche Genitalwarzen bei Frauen und Männern?

Bei Frauen sind Kondylome an den Schamlippen und am Zervix lokalisiert, bei Männern bilden sich Kondylome an Penis und Vorhaut. Unabhängig vom Geschlecht können Analwarzen auftreten. Als gutartige Formation verursachen solche Wucherungen nur Unbehagen und Unbehagen und stellen keine direkte Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Je nach Standort können Neoplasmen jedoch Schwierigkeiten beim Wasserlassen verursachen sowie sexuelle und psychische Probleme und Komplexe verursachen.

Die Behandlung von Kondylomen ist notwendig, wenn während des Vitalprozesses häufige Wuchstraumata auftreten, wenn sie reiben, was zu Rissbildungen und Blutungen führt. Gefährliche Bakterien können beim Eindringen in das Wachstum Juckreiz, Irritationen, unangenehme Gerüche und sogar Sekret verursachen.

Konvexe und flache Warzen können die Degeneration des umgebenden Gewebes in einen malignen Tumor, einschließlich Gebärmutterhalskrebs, verursachen.

Diagnose und Behandlung von Feigwarzen

Die häufigste Infektion mit Papillomavirus erfolgt durch sexuellen Kontakt. Darüber hinaus sind die Hauptinfektionswege:

Wunden und Schürfwunden (Infektion durch das Blut),

berührt, intime Kontakte,

Besuch von öffentlichen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit (Bäder, Saunen, Schwimmbäder, Fitnessgeräte und Fitnessstudios).

Ein Urologe, Gynäkologe oder Proktologe kann Sie auf die Behandlung von Kondylom bei Frauen und Männern hinweisen. Nach der Entfernung ist eine histologische Untersuchung erforderlich, um den präkanzerösen Zustand und mögliche bösartige Tumore auszuschließen.

Wie werden Warzen behandelt? Heute gibt es mehrere Möglichkeiten:

Exzision mit einem Skalpell,

moxibustion,

Einfrieren mit flüssigem Stickstoff

Kauterisation mit chemischen Säuren.

Die modernste Art, mit Wucherungen umzugehen, wird als Kohlendioxid- oder Neodym-Laser betrachtet, da bei einem solchen Effekt die Warzen ohne Rückfallrisiko vollständig entfernt werden. Die Behandlung von Kondylomen ist immer komplex und erfordert die Anwendung antiviraler Medikamente.

Indikationen für die Therapie

Das Vorhandensein von Warzen weist auf eine Abschwächung des Immunsystems sowie auf körperliche und psychische Überlastung hin. Solche Wucherungen erfordern eine obligatorische Behandlung, da sie Krebs entwickeln können. Unter den wichtigsten Hinweisen zum Entfernen können Sie Folgendes hervorheben:

  • Körperliche Beschwerden, einschließlich starker Juckreiz in intimen Bereichen.
  • Die Entstehung neuer Wucherungen in der Nähe der alten, "verschmelzenden" Warzen.
  • Ändern Sie die Farbe und Größe der einzelnen Formationen und der Haut um sie herum.
  • Ständige Verletzung von Leinen und Infektion von Wunden.
  • Ausscheidung einer Flüssigkeit mit einem bestimmten Geruch.

Die Selbstbehandlung solcher Formationen ist unpraktisch, da sie zu Infektionen oder Rückfällen der Pathologie führen kann.

Vorbereitung und Durchführung

Bevor Warzen in den Genitalien entfernt werden, muss eine obligatorische Diagnose durchgeführt werden, die die Beratung und Untersuchung durch einen erfahrenen Spezialisten umfasst.

Die Technik erfordert keine besondere Vorbereitung, daher kann sie gegebenenfalls auch am Tag der Behandlung in der Klinik durchgeführt werden.

Vor Beginn der Manipulation wählt der Arzt die erforderliche Stärke und Tiefe des Laserstrahls aus, behandelt die Einflusszone mit einer antiseptischen Lösung und trägt eine Anästhetikumcreme auf. Anschließend greift der Spezialist mit einem Instrument 1-2 Minuten lang auf das Papillom ein und verdampft die Flüssigkeit vollständig. Eine kleine Wunde bleibt an der Stelle der fernen Formation zurück, die später mit einer Kruste bedeckt wird.

Um den Prozess der Hautheilung an intimen Orten zu beschleunigen, muss eine Person eine Reihe von Empfehlungen befolgen, die während der Aufnahme von unserem Arzt gemeldet werden. Sie können sich jederzeit in unserem medizinischen Zentrum in St. Petersburg für ein Verfahren anmelden. Die Kosten für die Entfernung von Laserwarzen und mögliche Behandlungstermine richten Sie bitte an: 8 (812) 906-05-45 oder 8 (905) 287-38-48.

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig

Vielen Dank für Ihre Meinung zu unseren Dienstleistungen. Das ist uns sehr wichtig.

197022, St. Petersburg,
Ivanovskaya st., 7

8(812)906-05-45, 8(905)287-38-48

Symptome und Ursachen

Kondylome können stachelig und flach sein. Spitze auf den Schleimhäuten, flach - auf der Haut. Alle Arten solcher Tumoren werden durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht. Viele Menschen haben HPV-Infektionen, aber nicht alle haben Warzen. Wenn ein Tumor auftritt, wird die Entfernung empfohlen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn das Kondylom an einem intimen Ort aufgetreten ist.

HPV ist asymptomatisch, das Auftreten von Warzen kann als einziges Symptom einer Infektion angesehen werden. Das Virus selbst ist sicher, Warzen können jedoch nicht als sicher bezeichnet werden.

Gründe für die Löschung

Kondylome sind keine harmlosen Formationen wie Maulwürfe, vor allem solche, die sich an einem intimen Ort befinden. Eine Kondylomatose kann mit einem präkanzerösen Zustand verglichen werden. Das Wachstum und die Entwicklung von Kondylomen basieren auf den gleichen Prozessen wie die Grundlage für die Entwicklung von Krebstumoren. Die Wahrscheinlichkeit von Krebs in Gegenwart von Warzen ist zehnmal höher.

Nur durch eine antivirale Therapie kann das Risiko abgebaut werden. Das Entfernungsverfahren kann in einer Fachklinik durchgeführt werden. Unabhängig, lohnt es sich nicht.

Kondylome verursachen viele Probleme:

stören das Sexualleben

bluten, verletzungsanfällig,

kann psychisches Unbehagen verursachen,

stören die normale Geburt,

  • kann wiedergeboren werden und Leben und Gesundheit gefährden.
  • Im Intimbereich ist das Kondylom besonders gefährlich, da es hier ständig traumatisiert wird. Infolgedessen kann das Risiko bestehen, dass ein maligner Tumor entsteht.

    Ursachen des Wachstums auf den Genitalien

    Papillom ist die Bildung eines warzenartigen, gutartigen Charakters, der sich aus Epithelzellen entwickelt. Von dem Auftreten, das mit der Entwicklung der Papillomatose zusammenhängt, dh einer ansteckenden Krankheit, die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht wird. Je nach Virusstamm wird seine hohe und niedrige Onkogenität freigesetzt, was die Hauptgefahr für die Pathologie darstellt.

    Die Krankheit betrifft fast gleichermaßen Menschen beider Geschlechter, und der intime Bereich ist einer der am stärksten gefährdeten Orte. Bei Männern finden sich Papillome am Penis und an der Haut des Hodensacks.

    Für Frauen, lokalisiert auf den kleinen und großen Schamlippen, in der Vaginalhöhle, auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses. Vertreter beider Geschlechter leiden häufig unter dem Auftreten von Analbildungen.

    Die Infektion tritt meistens durch sexuellen Kontakt mit einem infizierten Partner auf, und selbst die Verwendung eines Kondoms hilft nicht immer. Das Virus ist in fast allen biologischen Flüssigkeiten vorhanden, was die Gefahr der Übertragung von HPV durch Kontakt, beim Anziehen einer Unterwäsche anderer Personen, in einer Badewanne oder einem Pool darstellt. Ein Kind kann im Mutterleib oder bei der Geburt infiziert sein.

    Eine gewöhnliche Warze oder ein Papillom kann jederzeit zu einem Krebsmelanom werden! Um dich zu schützen .... "

    Wie bereits erwähnt, ist der Erreger dieser Krankheit eine HPV- oder humane Papillomavirus-Infektion. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt normalerweise 2-3 Monate, aber unter dem Einfluss von Faktoren, die für das Immunsystem ungünstig sind, kann die Dauer auf zwei Wochen reduziert werden.

    In bestimmten Fällen kann der Zeitraum vom Zeitpunkt der Infektion bis zu den ersten Anzeichen der Erkrankung mehrere Jahre dauern, dies geschieht jedoch sehr selten.

    Direkt in die Vagina tritt HPV während des ungeschützten Geschlechts ein. Die Entwicklung der Krankheit trägt zur Verringerung der lokalen oder allgemeinen Immunität vor dem Hintergrund infektiöser und entzündlicher Erkrankungen des reproduktiven Bereichs und der sexuell übertragbaren Krankheiten bei.

    Wie erkennt man Papillome in der Vagina?

    Pappiloma und Warzen können zu Hause schnell und ohne kostspielige Operationen geheilt werden. Vergiss einfach nicht einmal am Tag ...

    Oft ist der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten die Bildung von Warzen an den weiblichen Genitalorganen. Genitalwarzen oder Kondylome sind eine Proliferation des papillären Epithels, die wiederum zur Bildung von Wachstum führt.

    Wege der Infektion

    Die heutige Medizin und Mikrobiologie hat verschiedene Infektionsmethoden:

    • während des Geschlechtsverkehrs. Je nach den bevorzugten Methoden des Geschlechtsverkehrs ist eine Infektion mit Feigwarzen oder Anogenitalwarzen möglich.
    • vertikale Übertragung, wenn das Virus während der Geburt von Mutter zu Kind übertragen wird. Dies kann zur Bildung von laryngotrachealen Papillomen führen.
    • Haushaltsweg. Es ist bekannt, dass der Erreger seine Aktivität in feuchter Umgebung dauerhaft beibehält: Bäder, Schwimmbäder, Saunen. Daher können Sie beim Besuch solcher Orte HPV durch Wunden und Schürfwunden in der Haut bekommen.

    Behandlung in der Mitte

    Ein weiterer Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass in den meisten Fällen keine besondere Vorbereitung zum Entfernen erforderlich ist. Trotzdem führen die Dermatologen unseres Zentrums eine zusätzliche Untersuchung durch, bevor sie einen Patienten zur Zerstörung eines Maulwurfs überweisen.

    Dies ist notwendig, um die bösartige Bildung zu beseitigen. Falls das Muttermal sicher ist, wird der Patient zur Laserzerstörung überwiesen.

    Wenn eine maligne Erziehung diagnostiziert wird, entwickelt der Arzt ein individuelles Behandlungsschema.

    Wenn der Patient Beschwerden über Muscheln, Lipome usw. erhalten hat, können wir solche Defekte am Tag der Behandlung beseitigen.

    Wenn Sie Ihre Haut sicher und für immer und für immer reinigen möchten, laden wir Sie in das DRC-Krankenhaus ein. Wir beschäftigen erfahrene Dermatologen, die eine wirksame Behandlungsmethode richtig diagnostizieren und vorschreiben.

    Die Behandlung der Infektion mit humanen Papillomaviren ist mühsam und erfordert die strikte Befolgung ärztlicher Beratung.

    Der Behandlungsplan enthält mehrere Voraussetzungen:

    1. Lebensstilkorrektur. Was ist das? Vor allem - es ist eine Ablehnung von schlechten Gewohnheiten und ungeschütztem Sex,
    2. Stimulierung der körpereigenen Abwehrkräfte, einschließlich einer richtigen Ernährung, ausgewogen in allen für die Vitalfunktionen notwendigen Substanzen, die Verwendung von Medikamenten, die das Immunsystem stimulieren,
    3. Behandlung von Herden von papillärem Wachstum mit lokalen Mitteln, Hardwaretechniken und einigen Rezepten der traditionellen Medizin.

    Medikamentös

    Moderne antivirale Medikamente sind in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich.

    • Arzneimittel mit systemischer Wirkung sind Pillen, Nasentropfen mit Interferon.
    • Für die Verwendung auf den Schleimhäuten zur Stimulierung der lokalen Immunität und Behandlung erzeugen sie Kerzen aus Polypen und Wachsen viralen Ursprungs, Cremes, Salben. Medikamente in dieser Gruppe erfordern einen längeren regelmäßigen Gebrauch.

    Hardware

    1. Laser-Exzision. Mit einer Lasermaschine können einzelne Wucherungen oder eine Gruppe von Papillomen entfernt werden. Dies ist eine genaue Methode zur Berechnung der Fläche und Tiefe des Balkens. Kontraindiziert bei Krebs und Problemen im Blutgerinnungssystem,
    2. Kryotherapie Dies ist die Entfernung von Warzen bei extrem niedrigen Temperaturen (um -200 ° C). Flüssigstickstoff wird als kryogene Hauptsubstanz verwendet. Die Essenz der Methode liegt im "Einfrieren" von Papillomen. Narago wird unter dem Einfluss von Kälte weiß. Nach einem Tag ist der Bereich der Nekrose mit Blasen mit transparentem Inhalt bedeckt, und nach 5-6 Tagen bildet sich eine Kruste, unter der sich junge Haut zu bilden beginnt. Praktisch keine spezifischen Kontraindikationen, außer Erkältungsintoleranz und Verschlimmerung chronischer Erkrankungen. Erfordert keinen besonderen Einsatz von Schmerzmitteln. Die Anwendung im Gesicht ist wegen der hohen Wahrscheinlichkeit einer nachfolgenden Hyperpigmentierung unerwünscht.
    3. Elektrokoagulation. Diese Koagulation der Haut wächst mit hochfrequentem elektrischen Strom. Gleichzeitig werden die Gefäße kauterisiert, um Blutungen zu vermeiden. Das Fehlen von Elektrotherapie und Kryotherapie - die Unfähigkeit, die Expositionstiefe genau zu bestimmen,
    4. "Radinozh" - wird durch die Einwirkung von Radiowellen von Papillomen befreit. Ideal für die Behandlung von Genital- und Dammbereichen.

    Von Interesse ist die photodynamische Therapie.

    • Ihr Ziel ist die Zerstörung einer bösartigen Läsion durch Lichteinwirkung.
    • Dazu werden spezielle Substanzen in den Körper eingebracht - Photosensibilisatoren, die unter Einwirkung von Licht die Zerstörung von Tumoren bewirken.

    Nach der Operation wird das entfernte Gewebe zur Analyse geschickt, um die Art des Virus zu bestimmen, und eine antivirale Therapie wird verschrieben. Der Arzt verschreibt Medikamente, um die Konzentration des Papillomavirus im Blut zu reduzieren und die Immunität zu erhöhen.

    Jetzt gibt es eine große Auswahl an antiviralen Medikamenten, die effektiv mit HPV umgehen können. Die einfache Entfernung von Papillomen auf der Haut befreit den Patienten leider nicht vollständig von dem Virus.

    Es ist unmöglich, die Papillomatose ohne aufwendige Behandlung auszurotten.

    Folgen und Komplikationen der Infektion mit dem humanen Papillomavirus

    Manche fragen sich, ob Papillome überhaupt behandelt werden sollten. Schließlich tun sie nicht weh und sind an intimen Orten unsichtbar. Dies muss eindeutig und unmissverständlich beantwortet werden - sie müssen behandelt werden, um schwerwiegende Folgen auszuschließen.

    Die häufigsten Komplikationen sind Entzündungen des Wachstums durch äußere Einflüsse.

    Tragen Sie dazu bei - konstante Reibung oder versehentliche mechanische Beschädigung der Genitalwarzen im Damm.

    Veränderungen des Epithels der Vagina und des Gebärmutterhalses, die aus einer Infektion mit onkogenem HPV resultieren, können mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu Krebs werden.

    Prävention

    Jede Krankheit ist viel leichter zu verhindern als zu heilen. HPV wird nicht aus dem menschlichen Körper ausgeschieden. Daher ist es sehr wichtig, eine Infektion zu vermeiden. Zunächst sollten Sie gelegentlichen Sex und eine große Anzahl von Sexualpartnern vermeiden.

    • Prävention besteht einerseits darin, den Lebensstil zu ändern und Maßnahmen zu ergreifen, die die Infektionsresistenz erhöhen.
    • Andererseits hat die Weltgesundheitsorganisation einen Impfstoff vorgeschlagen, der vor onkogenen HPV-Stämmen schützt. Es wird Mädchen bis zum Beginn der sexuellen Aktivität empfohlen, da eine Infektion mit dem HPV bereits beim ersten sexuellen Kontakt möglich ist.

    Um die bösartigen Veränderungen der Genitalien der Schleimhäute nicht zu übersehen, ist es erforderlich, den Frauenarzt mindestens einmal im Jahr regelmäßig zu besuchen.

    Unsere kontakte:

    190031, St. Petersburg, 5/22 Dumskaya St.
    (812) 571-52-69, (812) 571-46-12,

    191123, St. Petersburg, Furshtatskaya St. 33
    (812) 679-60-60

    Wir freuen uns, Sie täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr zu sehen

    Die Materialien auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken.
    und kann nicht als medizinische Empfehlungen verwendet werden.

    Promotionen, Sonderangebote und Preise sind kein öffentliches Angebot.

    Ist eine Operation erforderlich?


    Leider ist es unmöglich, sie ein für alle Leben loszuwerden. Durch das Entfernen aller Warzen entfernt der Patient nur das Aussehen des Virus. HPV bleibt im menschlichen Körper und wird bei günstigen Bedingungen wieder aktiviert. Lohnt es sich dann, das Kondylo an intimen Orten zu entfernen?

    Es gibt vier überzeugende Argumente für die Entfernung von Kondylomen an intimen Orten:

    • Dauerhafte Beschwerden. Kondylome verursachen Juckreiz im Bereich ihres Aussehens,
    • Hauptkondylome scheiden eine Flüssigkeit mit einem bestimmten Geruch aus,
    • Es besteht die Gefahr der Verletzung der Formation, was zu Blutungen führen kann.
    • Anfangs kann gutartiges Wachstum als bösartig wiedergeboren werden.

    Wie ist die Entfernung?

    Wie die Entfernung von Kondylomen an intimen Stellen am besten durchgeführt werden kann, entscheidet der Arzt, nachdem er die Merkmale des Patienten untersucht hat.

    Es kann mehrere Optionen geben:

    • Kryodestruction - Entfernung von Kondylomen an intimen Orten durch Verbrennen mit flüssigem Stickstoff
    • Elektrokoagulation - Beseitigung von durch ein Virus geschädigtem Gewebe durch elektrischen Strom
    • Радиоволновой метод - позволяет убрать образования с помощью низкотемпературных радиопотоков высокой частоты,
    • Удаление лазером - врач убирает кондилом в интимных местах с помощью лазерного излучения большой мощности.

    In jedem Fall müssen Sie nach dem Entfernen aller Formationen eine Behandlung durchführen, um die Immunität aufrechtzuerhalten. Beachten Sie unbedingt die Empfehlungen des Arztes während der Rehabilitationsphase.

    Video ansehen: Feigwarzen Endlich dauerhaft von quälenden Feigwarzen befreien (Juni 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send