Kleine Kinder

Wenn Männer Kinder wollen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ihr Freund sagte, er wünsche sich ein Kind, aber Sie wissen nicht, was er antworten soll, und wie er eine Beziehung zu ihm aufbauen kann, weil Sie nicht beabsichtigt haben, schwanger zu werden, aber Sie wollen den Kerl nicht ablehnen was zu tun

WARUM SAGEN SIE, WAS DAS KIND WOLLT?

Es gibt viele Möglichkeiten für den Mann, ein Kind zu haben. Um zu verstehen, warum er sagt, er möchte ein Kind von Ihnen, müssen Sie Ihre Beziehung und die folgenden Optionen analysieren.

OPTION 1: Die beste Option, warum der Mann sagte, er will ein Kind von Ihnen, ist, dass der Mann Sie sehr liebt und Sie für die idealste Option und die beste Frau hält, mit der er sein Leben verbinden möchte und von der er wollte hätte ein Baby Wir empfehlen, sich kennenzulernen, BEZIEHUNGEN NACH DER GEBURT EINES KINDES

OPTION 2: Vielleicht sagt der Typ, er will ein Kind, weil er auf diese Weise möchte, dass er seine Beziehung aufrechterhält. Schließlich glauben manche, dass das Kind sich von Scheidung und Trennung zurückhält. Der Typ will zwar kein Kind und braucht ihn auch nicht.

OPTION 3: Männer sind so angeordnet, dass die meisten Menschen gerne ohne Schutz in das Mädchen abspritzen. Wenn er dies lange Zeit nicht tut, kann der Mann die unbesonnensten Handlungen ausführen, einschließlich der Aussage, dass er ein Kind von Ihnen möchte, nur um die Erlaubnis von ihm zu bekommen spritz dich rein

Warum Jungs ein Kind brauchen

Wenn ein Mann sagt, er will ein Kind, dann gibt es mehrere Möglichkeiten. Warum braucht er ein Kind? Analysieren Sie seine vorherigen Wörter und Ihre Konversationen und vergleichen Sie sie mit den Optionen, die wir unten geben.

OPTION 1: Ein Mann braucht ein Kind, nur um etwas loszuwerden, zum Beispiel nicht zur Armee zu gehen oder um nicht für etwas eingesperrt zu werden. Das heißt, ein Kind wird benötigt, um Konsequenzen zu vermeiden.

OPTION 2: Wenn ein Mann ein Kind will, braucht er vielleicht eines für einige Leistungen oder Zahlungen, zum Beispiel für die Zahlung von Mutterschaftskapital, um etwas zu bezahlen. Wir empfehlen, sich kennenzulernen, WAS ZU TUN, WENN EIN EHEMA KEIN KIND WÜNSCHT?

Option 3: Vielleicht ist dies die beste Option, warum der Kerl ein Kind will, aber es liegt in der Tatsache, dass der Kerl ausgereift ist und seinen Sinn des Lebens erkannt hat und Sie sich als Lebenspartner entschieden haben und er braucht ein Kind, um zu werden Vater, liebevoller Ehemann und eine wirklich glückliche Familie.

Der Typ will ein Kind, dachten Sie und stimmten ihm zu. Denken Sie darüber nach, wie Sie mit ihm weiterleben werden. Wie werden Sie ein Kind großziehen, wie werden Sie aufwachsen, Ihre finanzielle Situation berechnen und wo und wie werden Sie leben? Wenn alles gut ist, planen Sie die Konzeption eines Kindes.

Der Kerl will das Kind, und ich bin nein

Wenn ein Mann ein Kind will und Sie noch nicht dazu bereit sind, versuchen Sie, dem Mann davon zu erzählen, ihm die Wahrheit zu sagen, machen Sie ihm keine Illusionen, lassen Sie ihn alles wissen, wie es ist, und nur dann können Sie gemeinsam entscheiden, wie Sie Beziehungen aufbauen. Denken Sie doch über sich selbst nach, warum Sie kein Kind wollen.

Option 1: Der Kerl will ein Kind, und Sie sind es nicht, vielleicht, weil Sie keinen Kerl mögen. In diesem Fall sollten Sie dem Mann wahrscheinlich nicht sagen, dass Sie ihn nicht lieben. Vielleicht schätzen Sie immer noch Ihre Beziehung, überlegen sich eine andere Antwort, aber seien Sie darauf vorbereitet, dass der Typ Sie dazu bringt, schwanger zu werden, und dann müssen Sie wählen, ob Sie ein Kind zur Welt bringen oder eine Abtreibung haben. Wir empfehlen, sich kennenzulernen, WIE EINE HOCHZEIT PASSEN?

OPTION 2: Der Junge will ein Kind, und Sie sind es nicht, weil Sie noch nicht auf ein Kind vorbereitet sind und Ihre Karriere aufbauen möchten. Dann werden Sie schwanger und gebären. Sprechen Sie in diesem Fall mit dem Kerl darüber, sagen Sie die Wahrheit und diskutieren Sie, denn die Weigerung, schwanger zu werden, kann Ihre Beziehung ernsthaft beeinträchtigen.

OPTION 3: Der Junge will ein Kind, und Sie sind es nicht, weil Sie einfach Angst vor der Mutterschaft haben und Sie denken, aus Angst vor einer Mutter zu werden. Erzählen Sie Ihrem Freund von Ihren Ängsten, zusammen fällt es Ihnen leichter, eine Entscheidung zu treffen. Wenn es Ihnen finanziell und in Bezug auf Beziehungen gut geht, Sie aber kein Kind nur aus Angst haben wollen, dann sollten Sie keine Angst haben, zusammen können Sie damit umgehen, es gibt nichts, worüber Sie sich in der Mutterschaft Sorgen machen müssen, es ist nett und ausgezeichnet.

Wenn ein Mann sagt, er will ein Kind, dann bedeutet das überhaupt nichts, denn reden und tun sind andere Dinge. Deshalb kann sich ein Mädchen möglicherweise nicht vorzeitig freuen, da die Hauptlast auf jeden Fall auf ihre Schultern fällt, und der Mann erklärt, dass er seine Meinung geändert hat und ruhig geht, während die Frauen die Folgen klären müssen. Als Antwort auf eine solche Aussage lohnt es sich zu fragen, was genau er tun oder erziehen möchte. Meistens geht es darum, etwas zu tun, und Männer vergessen einfach, aufzuwachsen. Interessanterweise ist ein solches Verhalten sowohl für unverheiratete als auch für verheiratete Männer charakteristisch.

Muratova Anna Eduardowna

Psychologe, Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

[1955262850] - 10. Februar 2012, 13:42 Uhr

Mein Mann wurde heute 34 Jahre alt. Im achten Jahr waren Kinder dabei. Das ist irgendwann - sein Lieblingssatz, aber jetzt nicht. mein liebling, zu dem ich gehen will, will er 32-kinder mit mir und von mir. und wenn es ohne mich nicht brennt, brennt es nicht vor Verlangen. Mein Mann will keine Kinder, weil ich nicht sein Ideal bin. Er verdient gut, ich arbeite auch. und mein zweiter mann will kinder genau mit mir, weil ich sein ideal bin? oder gerade reif für die Vaterschaft?

[3668827681] - 10. Februar 2012, 13:51 Uhr

Ja, sie wollen im Allgemeinen keine Kinder. Kinder wollen nur Frauen und gebären sie für sich selbst! Kein Bauer mag Windeln und schlaflose Nächte usw. Das ist, wenn Kinder aufwachsen, sie sind weniger interessant und nicht alle Männer, verdammt noch mal, aber das ist meine subjektive Meinung, die von anderen Meinungen abweichen kann.

[545345806] - 10. Februar 2012, 13:55 Uhr

Ich werde sicher sagen!
Ein Mann will Kinder, wenn er reif ist.

[1836372268] - 10. Februar 2012, 13:57 Uhr

Mein Mann und ich haben zwei Kinder. Der erste erschien, als der Mann 25 Jahre alt war, der zweite, als er 29 Jahre alt war. Zu dieser Zeit brannte er nicht mit dem besonderen Wunsch, Kinder zu haben. "Nun, wenn Sie wollen, wenn Sie nicht warten können, dann gebären Sie, ich bin nur froh" - es gab einige solche Gespräche. Ich werde gleich sagen, dass er ein cooler Vater ist, er hat mir immer sehr geholfen, sich um Kinder zu kümmern, da gab es keine Probleme.
Jetzt ist er 34 Jahre alt, er folgt mir und jammert, dass wir einfach eine andere zur Welt bringen, die er wirklich sehr will, dass ich seine Geliebte bin und die einzige. Ich beantworte das anderswo, sieben auf den Bänken. Ja, ich habe bereits ausgebrannt, es ist otrozhala.
Ich denke, dass sie für die Vaterschaft auf 33-35 Jahre alt werden.

[287963222] - 10. Februar 2012, 13:57 Uhr

Es scheint mir so. Es gibt Männer, die Kinder lieben und sich gerne mit ihnen beschäftigen. solche Kinder lieben und in 20 Jahren und in 30 und mehr. Wenn sie eine Frau haben, wird es ein Kind geben. Und es gibt solche, und höchstwahrscheinlich traurig wie es ist, für die das Kind so etwas wie ein Statusindikator ist, wird als Fortbestand des Rennens wahrgenommen, nicht mehr (na gut, ich habe einen Sohn! Oder eine Tochter!). Ein Mann wird stolz auf ihn sein, Prahlerei, aber er wird sich nicht mit ihm befassen - das ist das Los seiner Frau. Für mich ist eine solche männliche "Liebe" irgendwie nicht akzeptabel.
Ich traf meinen zukünftigen Ehemann, als er erst 22 Jahre alt war. Zu dieser Zeit hatte er einen Neffen (den Sohn eines älteren Bruders), also liebte er seinen Neffen, war mit ihm beschäftigt, kaufte Geschenke usw.)) Unser gemeinsames Kind wurde geboren, als mein Mann 28 Jahre alt war. Ich konnte nicht vom besten Vater für das Kind träumen, er war vom ersten Tag an in der Entbindungsklinik bei mir, spielte mit dem Neugeborenen, dann badete er ihn, wechselte Windeln und ging (auch ohne mich) und war seit fast 4 Jahren ein wunderbarer Vater in jeder Hinsicht, der ich als ich vertraue. Für viele Freunde ist die Situation bei weitem nicht die gleiche: Die Frau ist mit dem Kind beschäftigt, der Ehemann lässt sich manchmal mit ihm zusammen, nimmt aber nicht vollständig am Bildungsprozess teil.
Der Autor, ich denke, alle Ihre 3 Punkte beziehen sich darauf.
Es gibt von Anfang an gute männliche Väter, aber nicht die, die sie aufgrund bestimmter Ereignisse wurden.

Wie kann man verstehen, dass es einem Mann nichts ausmacht, ein Baby zu haben?

Der einfachste Weg ist frag ihn danach. Diese Methode ist jedoch nicht immer möglich und nicht in allen Fällen informativ.

Zum Beispiel können zu Beginn Ihres Romans Untersuchungen über ein Kind Ihren Auserwählten verschrecken, der noch nicht zu einer ernsthaften Beziehung gereift ist. Nach ein oder zwei Jahren kann er jedoch ein Gespräch über das Kind beginnen. Deshalb sollte man nichts übereilen - es gibt eine Zeit für alles.

Aber ein paar Jahre zu warten und dann herauszufinden, dass der Mann grundsätzlich kein Kind haben will und dies nie beabsichtigt hat, dass er mit allem in Ihrer Beziehung zufrieden ist, werden zu wenige Frauen es wollen.

Es gibt eine umgekehrte Situation - ein Mann sagt, dass er ein Kind will, aber sobald er geboren ist, stellt sich heraus, dass er überhaupt nicht bereit ist, Vaterschaft zu zeigen, und sich absolut nicht bemühen möchte, Vater im vollen Sinn des Wortes zu werden - mit dem Kind zu verbringen eine Menge Zeit, um meiner Frau zu helfen, renne bei den ersten Schwierigkeiten nicht davon.

Bevor Sie schwanger werden oder eine ernsthafte Beziehung zu einem Mann haben, sollten Sie daher prüfen, wie er Kinder behandelt und ob sie gebildet werden sollten.

1. Er ist nicht abgeneigt, mit anderen Kindern zu basteln

Es kommt so vor, dass ein Mann die Kinder anderer Leute nicht toleriert, aber mit Vergnügen fummelt er später an seinen eigenen. Aber die umgekehrte Situation, wenn er gerne mit anderen Kindern pflegt und mit ihm - nein -, kommt nicht vor. Wenn er willig mit fremden Krümeln (Patenkinder, Neffen, Kinder von Freunden) spielt, ist dies eine fast hundertprozentige Garantie dafür, dass er bereit ist, Vater zu werden.

4. Sich um Empfängnisverhütung kümmern, vertraut er Ihnen

Wenn ein Mann kategorisch kein Kind will, wird er versuchen, sich an allen Fronten zu schützen. Manchmal kommt es dazu, dass ein Partner einem Freund zerdrückte Antibabypillen in Frühstück oder Abendessen einschenkt, um sich vor der Geburt eines Erben sicher zu schützen. Aber der regelmäßige Gebrauch von Kondomen (auch wenn Sie sagen, Sie seien auch geschützt) ist ein trauriges Zeichen. Höchstwahrscheinlich will Ihr Mann kein Kind. Wie auch immer, tschüss.

6. Er hat eine gute Beziehung zu seiner Mutter.

Es ist die Mutter, die ihren Sohn auf die zukünftige Vaterschaft vorbereitet. Dies geschieht nach und nach, das heißt, sie gibt ihm natürlich keine Anweisungen. Aber es ist die liebende Mutter, die sich gut um ihren Sohn gekümmert hat, und wird zum Ausgangspunkt für die Gründung einer guten Familie, in der er ein liebevoller Ehemann und ein fürsorglicher Vater sein wird. Die Ausnahme ist "Mamas Söhne". Von solchen bekommen selten gute Väter.

Wenn ein Mann ein Kind will - was bedeutet das?

Wenn er Ihnen selbst von seinem Wunsch erzählt, ein Kleinkind zu haben, oder wenn Sie aus vielen Gründen feststellen, dass es ihm nichts ausmacht, Kinder zu haben, bedeutet dies, dass Sie in diesem Bereich keine Probleme haben werden. Trotzdem raten wir Ihnen, einen Mann im Voraus auf die Geburt Ihres gemeinsamen Kindes vorzubereiten - damit der zukünftige Vater nicht in den Wolken ist, sondern sich sofort auf die harten Tage der Elternschaft vorbereitet.

Obwohl dies schrittweise und sanft erfolgen sollte, um ihn nicht davon abzuhalten, Vater zu werden. Schauen Sie sich gemeinsam Filme an, besuchen Sie die Kurse zukünftiger Eltern, besuchen Sie oft Familien mit kleinen Kindern.

Ein Mann will keine Kinder: was tun?

Zu verstehen, dass ein Mann keine Kinder haben will, ist normalerweise nicht schwierig. Er toleriert die Anwesenheit quietschender Kerle und benachteiligter, boshafter Männer nicht, zieht Sie aus den Geschäften für Schwangere und Babys zurück und unterbricht alle Ihre Versuche, mitten in der Strafe über den zukünftigen Erben zu sprechen.

Was zu tun ist? Mit?

Lassen Sie zunächst alle Versuche, Ihren Mann direkt zu überzeugen, ein Kind zu haben. Wenn sein Unwillen, Vater zu werden, so groß und offensichtlich ist, würde er sich lieber von der Frau trennen, die ihm seine Vaterschaft auferlegt, als sich für eine Schwangerschaft zu entscheiden. Wenn Sie nicht beabsichtigen, Ihren Mann zu verlieren, müssen Sie mit List handeln.

Schritt 2. Wir suchen nach Problemumgehungen.

Dies kann die Zustimmung sein, die Patin der Babyfreundin zu werden, oder Zeit mit einem kleinen Neffen zu verbringen usw. Das heißt, ein Baby sollte in Ihrem Leben erscheinen - aber noch nicht bei Ihnen. Es ist wichtig! Sie sollten keinen Mann einbeziehen, der die Macht hat, sich um die Krümel einer anderen Person zu kümmern oder zu spielen. Er muss selbst reifen.

Nun, wenn das Kind nicht ganz klein ist - besser als 5 Jahre und älter. Mit ihm können Sie angeln, ein Auto oder einen Roller reparieren, mobile oder Logikspiele spielen. Vielleicht hat Ihr Mann aus diesem Blickwinkel zuvor keine Vaterschaft in Betracht gezogen. Wenn er diesen Zeitvertreib mag, kann er zu seinem eigenen Kind heranreifen.

Schritt 3. Teilen Sie Ihrem Mann nach dem Besuch beim Frauenarzt mit, dass die Fortpflanzungsfähigkeit nachlässt.

In letzter Zeit wird eine solche Diagnose häufig bei Frauen gestellt, die noch nicht einmal 30 Jahre alt sind. Berichten Sie wie zufällig, ohne sich dieser großen Tragödie zu stellen. Was einen solchen Angriff droht - natürlich.

Sie haben sehr wenig Zeit für die Geburt eines Kindes. Behalten Sie danach Ruhe, als ob die Diagnose Sie nicht betrifft. Ein Mann muss diese Nachrichten verdauen und ein für alle Mal entscheiden, ob er ein Kind von Ihnen braucht oder nicht.

Schritt 4. Holen Sie sich eine gute finanzielle Position.

Vielleicht macht es nichts mit einem Mann zu tun, als er Kinder hat, und befürchtet, dass er sie nicht einschränken kann. Wenn die Familie bereits ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung, zwei Autos und andere materielle Güter hat, wird die Angst zurückgehen. Nun, wenn Sie Ihr eigenes Geschäft haben. Früher oder später wird der Ehemann darüber nachdenken, wer sein Geschäft in der Zukunft weiterführen wird.

3. Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wenn er von Männern umgeben ist, erwerben Freunde einen Nachwuchs, er möchte auch wie alle anderen sein. Daher hat ein Mann oft nicht die Eile, als erster den Knoten zu belasten, wenn der Rest seiner Freunde Single ist.

Dieses Gefühl kann einen Mann dazu bringen, die Berge zu drehen, zum Mond zu fliegen und sogar ein Kind zu wollen. Ein Mann möchte seine Gefühle für eine lange Zeit festhalten, mit seiner geliebten Frau eine Familie gründen und Nachkommenschaft erwerben, die seine Gesichtszüge und die Eigenschaften seiner Auserwählten in sich vereinigt.

Es kommt oft vor, dass ein Mann viel später ein Kind will als seine Frau. Aber sein Begleiter ist besser geduldig zu sein und zu warten, bis ihr Auserwählter reif ist, Vater zu werden. Ein von beiden Ehepartnern begehrtes Kind wird sicherlich glücklich sein, obwohl es möglich ist, dass ein Mann Angst vor der Verantwortung hat, woran er wenig gedacht hatte, bevor er erfuhr, dass er ein Vater sein würde.
Ein Mann, der wollte, dass ein Kind noch stärker ist als eine Frau, mag zweifeln: „Kann ich ein guter Vater werden?“ „Wird sich meine Einstellung gegenüber meiner Frau ändern?“ „Will ich mein Kind lieben?“. Zweifel an einem so ernsten Ereignis werden von fast jedem Mann überwältigt, der sich Sorgen macht, ob er seiner Familie das geben kann, was sie braucht.

Die Liebe eines Mannes zu einem Kind entsteht auf den ersten Blick möglicherweise nicht. Einige Männer geben zu, dass sie, als sie das Baby zum ersten Mal sahen und sogar in die Arme nahmen, keine besonderen Gefühle erlebt haben. Als das Kind aufwuchs, begannen sie, Besonderheiten zu finden, beobachteten die Manifestation seines Charakters und die Haltung des Kindes zu ihm. Und mit der Zeit wurde die Liebe des Mannes zu dem Kind so stark wie die Liebe der Mutter, nur die Frau hatte Gefühle, als der Fötus noch darin war, und für den Mann wurden sie nach und nach gebildet.
Aber es kommt vor, dass ein Mann ein Kind so sehr will, dass er es vor der Geburt zu lieben beginnt. Daher ist einer der glücklichsten Momente, wie er seinen Sohn oder seine Tochter zuerst in den Arm nimmt.

Sowohl die Frau als auch der Mann träumen davon, dem Kind das zu geben, was es als Kind nicht hatte. Daher der Wunsch eines Mannes, seinem Sohn sehr teure Spielzeuge zu kaufen, seine kleine Tochter zu verwöhnen, damit seine Kinder nichts brauchen.

Wann Mann will ein KindEr wählt für seine Gefährten genau die Frau aus, in der er die Mutter seiner zukünftigen Kinder sieht. Daher beenden viele standesamtliche Trauungen die Registrierung von Beziehungen nicht - ein Mann bezweifelt, dass er möchte, dass diese Frau ein Kind für ihn gebiert.

Der Wunsch, ein neues Leben zu geben, ist wunderbar, wenn beide Menschen es wollen. Geben Sie Ihrem Mann Zeit, um zu erkennen, dass er wirklich Vater werden will und will.

Warum ein Mann kein Kind will:

1. Der Mann glaubt, dass seine Familie immer noch nicht ausreichend finanziell abgesichert ist. Er hat nicht genug von seinem eigenen Zuhause, einem persönlichen Auto, er glaubt, dass er nicht genug Geld verdient, um ein Kind zu ernähren usw.
Es ist eine Sache, wenn Ihre Familie in naher Zukunft ein lang erwartetes Zuhause bekommt, dann sollten Sie mit Ihrem Kind warten, und wenn es umgekehrt ist, was ist der Punkt, auf eine "helle" Zukunft zu warten und die Geburt von Kindern zu verschieben.

Um den Wunsch zu verstärken, keine Kinder zu haben, kann ein Mann eine Frau selbst sein, wenn sie zu viel von ihrem zukünftigen Vater verlangt: Sie braucht das Beste für ihr Kind (Kinderbett, Kleidung, Kinderwagen).

2. Wir müssen noch für sich selbst leben. Manchmal versteht ein Mann. was sonst noch zu jung ist, dass er "nicht aufgestanden ist". Er möchte reisen, in Clubs gehen und einfach tun, was er will. Wenn Sie beide noch jung sind, ruhen Sie sich aus und genießen Sie das gemeinsame Leben. Mit 30 können Sie über die Nachwelt nachdenken.

3. Du bist nicht bereit, Mutter zu werden. Männer verstecken sich oft hinter einem solchen Satz, die selbst Angst vor der Vaterschaft haben und versuchen, die Schuld auf die Frau zu verlagern, wobei sie viele Argumente zu seiner Aussage finden.

4. Unfruchtbarkeit Männer. Manchmal versuchen Männer ihr Problem vor einer Frau zu verbergen und sie davon zu überzeugen, dass sie kein Kind haben wollen. In unserem Land gibt es ungefähr 5 Millionen unfruchtbare Paare, und fast die Hälfte dieses Weins sind männliche Unfruchtbarkeit. Heute sollte man sich jedoch nicht vor dieser Diagnose fürchten, denn meistens ist es heilbar, die Hauptsache, die ein Mann in diesem Problem zugeben muss.

Желание родить малыша - это чудесно, но только в том случае, если этого ходят оба супруга. Дайте любимому мужчине время понять, что ему необходимо очень сильно захотеть стать отцом.

Pin
Send
Share
Send
Send