Die Gesundheit von Männern

Eisengeschmack im Mund: Ursachen

Pin
Send
Share
Send
Send


Geschmacksrezeptoren im Mund können den Geschmack nach der letzten Mahlzeit oder Medikation nicht länger als 10 Minuten bewahren. Wenn der Nachgeschmack längere Zeit anhält, ist dies ein wichtiger Grund, einen Arzt aufzusuchen. Wir sollten auch den Geschmack von Eisen im Mund betrachten, dessen Ursachen die Norm oder die Pathologie sein können.

Dieses Symptom kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten. Weitere Informationen zu unangenehmen Unbehagen sprechen Sie weiter.

Ursachen für metallischen Geschmack im Mund

Warum schmeckt der Mund nach Eisen? Dies ist die Frage, die oft bei einem Arzttermin klingt. Beschwerden können aus verschiedenen Gründen auftreten. Meistens sind sie verwandt:

  • mit dem Vorhandensein eines pathologischen Prozesses,
  • sind normal und benötigen keine Therapie
  • im Zusammenhang mit der Einnahme bestimmter Lebensmittel oder Medikamente.

Nach der ärztlichen Praxis sieht man viel häufiger einen Arzt mit einem ähnlichen Symptom einer Frau.

Gründe, die nicht zur Pathologie gehören

Berücksichtigen Sie mehrere Faktoren, die nicht pathologisch sind und gleichzeitig die Ursache für den Eisengeschmack im Mund sind:

  • Braten oder Kochen von Lebensmitteln in einer Metallpfanne oder Pfanne. Dies geschieht besonders häufig, wenn das Gericht zu viele organische Säuren enthält.
  • Mangel an Pflege für die Mundhöhle. Unzureichende Einhaltung von Hygienemaßnahmen provoziert die Bildung von Zahnstein, was zu einem Symptom führen kann.
  • Äußere Faktoren wie das Tragen von Zahnspangen von schlechter Qualität, das Durchstechen in die Zunge oder die Lippe. Besonders oft macht sich der Geschmack von Eisen in den ersten Tagen nach dem Einbau von Zahnspangen oder Schmuck Sorgen. Das Symptom kann nur beim Trinken von kohlensäurehaltigen oder sauren Getränken auftreten.
  • Wenn eine Person oft rohes, ungekochtes Wasser direkt aus Wasserstoff trinkt, ist der Eisengeschmack darauf zurückzuführen, dass die Flüssigkeit durch die Eisenrohre strömt, wodurch sie mit Geschmack gesättigt wird.

Eisengeschmack bei Frauen

Es ist notwendig, die Ursachen von Frauen gesondert zu betrachten. Einige Merkmale des weiblichen Körpers können den Anschein eines solchen Zeichens als unangenehmen Eisengeschmack hervorrufen.

  • Ein Zeichen beim Tragen eines Kindes. Frauen, die sich "in einer interessanten Position" befinden, klagen häufig über ein ähnliches Problem. Ärzte argumentieren, dass die Hauptursache für Beschwerden während der Schwangerschaft Anämie ist, d. H. Mit Eisenmangel im Blut einer schwangeren Frau. Ein anderer Grund kann eine Änderung der Hormonspiegel sein. In der Regel geht das Unbehagen mit Anzeichen einer Toxikose einher, die im ersten Schwangerschaftsdrittel auftritt. Der Eisengeschmack kann während der Stillzeit auftreten.
  • Eisengeschmack während der Menstruation. Ärzte sagen, dass die Geschmacksknospen während der Menstruationsblutung einer Frau akuter werden. Aus diesem Grund bemerken sie möglicherweise einen unangenehmen Geschmack im Mund.
  • Symptom mit den Wechseljahren. In den Wechseljahren erfährt der weibliche Körper eine schwere hormonelle Anpassung. Die Ursachen des Eisengeschmacks in diesem Faktor sind die gleichen wie in der Schwangerschaft. Vergessen Sie auch nicht die Pathologien, die diesen Faktor auslösen können. Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, suchen Sie einen Arzt auf.

Welche Medikamente können ein Symptom verursachen?

Keine Panik, wenn der Mund einen unangenehmen Metallgeschmack hat. Denken Sie daran, welche Medikamente Sie am Vortag eingenommen haben, da einige Drogengruppen ein solches Symptom verursachen können.

  • Die häufigste Ursache ist die Einnahme von Hormonpräparaten, die zur Hemmung des Eisprungs beitragen.
  • Beschwerden können Arzneimittel verursachen, die zur antibakteriellen Gruppe gehören.
  • Medikamente, die den Blutzuckerspiegel normalisieren, wirken sich negativ auf den Eisenspiegel aus. Aus diesem Grund kann die Verwendung dieser Mittel auch Unannehmlichkeiten verursachen.
  • Klagen Sie oft über den metallischen Geschmack von Bluthochdruckpatienten, die lebenslang Tabletten der Betablocker-Gruppe einnehmen.
  • Der Geschmack von Eisen kann durch trockenen Mund ausgelöst werden. Normalerweise wirkt dieser Faktor als Nebenwirkung eines Arzneimittels. Dies geschieht häufig bei regelmäßiger Anwendung von Antihistaminika.

Welche Krankheit kann ein Symptom anzeigen?

Es gibt mehrere pathologische Prozesse im menschlichen Körper, für die dieses Symptom charakteristisch ist (Auftreten von Eisengeschmack im Mund). Betrachten Sie einige von ihnen:

  • Akute Lungenentzündung. Krankheiten treten in der Regel in verschiedenen Formen auf. Das Auftreten eines unangenehmen Eisengefühls im Mund ist kennzeichnend für die Lobarform der Entzündung, dh wenn das Atmungsorgan vollständig geschädigt ist.
  • Bronchiektasie-Pathologie. Bei einer solchen Erkrankung tritt eine Bronchialdeformität auf. Sie können die Form erweitern oder sogar verändern. Es ist eine schwerwiegende Komplikation bei chronischer Bronchitis. Diese Pathologie ist gekennzeichnet durch reichlich Auswurf (vor allem am Morgen), der eine geringe Menge Blut in seiner Zusammensetzung hat, die Person hustet stark, es gibt Schmerzen in der Brust. Aus diesem Grund spürt eine Person einen Eisengeschmack.
  • Erkrankungen des Ohres, des Halses, der Nase. Neben Blut tritt Eisengeschmack in Gegenwart von Pilzen auf, die sich in der Nase, im Hals und sogar in den Ohren befinden. Solche Erkrankungen werden als Pilz-Mandelentzündung, Otitis externa oder Pilz-Sinusitis bezeichnet. Von den Begleitsymptomen wird Juckreiz beobachtet, abhängig von der Lokalisation der Pathologie, einer Veränderung der Geschmacksknospen, Halsschmerzen, Husten usw. Dies kann durch Hautschäden verursacht werden, z. B. wenn Sie auf Ihr Ohr treffen. Da Ohr, Hals und Nase miteinander verbunden sind, kann sich die Pathologie auf benachbarte Organe ausbreiten.
  • Zahnkrankheiten. Natürlich ist alles, was sich in der Mundhöhle befindet, mit Geschmacksrezeptoren verbunden. Bei eitrigen Entzündungen des Zahnfleisches, Karies, Glossitis oder Parodontitis tritt der Mundgeschmack oft auf. Spezifische Beschwerden werden durch Eiter oder Blutungen in der Mundhöhle verursacht. Es kann bitter im Mund schmecken und unangenehm riechen.
  • Anämie Die Krankheit ist typisch für Frauen, kann jedoch bei Männern auftreten. Die Ursachen der Krankheit sind sehr unterschiedlich. Anämie kann durch starken Blutverlust, hormonelle Veränderungen oder unausgewogene Ernährung entstehen. Neben dem Geschmack von Eisen ist es von den Symptomen zu beachten, Schwäche, Veränderung der Geschmacksknospen, Verschlechterung der Haare und Nägel, Schwindel.
  • Neurologische Abnormalitäten. Geschmacksrezeptoren in der Sprache sind durch Nervenfasern direkt mit dem Gehirn verbunden. Wenn eine Verletzung dieser Beziehung auftritt, kann es zu Beschwerden in Form von Eisengeschmack im Mund kommen. Es ist erwähnenswert, dass dieser Faktor von anderen Symptomen begleitet wird, wie z. B. Zittern der Extremitäten, Schmerzen in verschiedenen Körperteilen (beim Nervenquetschen), Gedächtnisstörungen, eine Person kann sogar in Ohnmacht fallen.
  • Leberprobleme Pathologische Prozesse in diesem Körper sind für das menschliche Leben immer extrem gefährlich. Dazu gehören Hepatitis verschiedener Genese, maligne Tumoren, Zirrhose. Solche Pathologien gehen in der Regel mit einer Veränderung der Hautfarbe einher, Schmerzen in der Körperregion nach einem Festmahl, schneller Gewichtsverlust und Bitterkeit sind auch im Mund zu spüren und es kommt zu einem unangenehmen Geruch.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Krankheiten wie Gastritis oder Magengeschwüre können auch einen Eisengeschmack im Mund hervorrufen. Die Manifestation des Geschmacks im Mund tritt häufig bei Entzündungen der Magenschleimhaut mit niedrigem Magensaftsäuregehalt auf. Begleitet von Schmerzen im Magen (meist morgens nach dem Essen), Appetitlosigkeit, Übelkeit, Bitterkeit im Mund.
  • Tuberkulose Es entwickelt sich sehr langsam für einen Zeitraum von einem Monat bis zu sechs Monaten. Die Krankheit ist durch das Vorhandensein von Blut bei der Abgabe des Auswurfs gekennzeichnet. Aus diesem Grund ist der Mund unangenehm. In der Regel ist dieses Symptom zu spüren, wenn der Krankheitsverlauf vernachlässigt wird.
  • Diabetes mellitus . Bei Diabetikern ein Symptom wie das Auftreten von Eisengeschmack. Die Ärzte assoziieren dies mit einer starken Veränderung des Blutzuckerspiegels. Wenn ein Symptom unerwartet auftritt, während die Person sich der Diagnose bewusst ist, bedeutet dies, dass ein entsprechendes Medikament eingenommen werden muss. Sie müssen den Zucker sofort messen und geeignete Maßnahmen ergreifen.

Der Geschmack von Metall im Mund als Zeichen der Vergiftung

Das Symptom ist charakteristisch für Vergiftungen durch Chemikalien wie Quecksilber, Arsen oder Bleidampf. Normalerweise tritt eine chemische Vergiftung des Körpers bei Menschen auf, die in Fabriken und Unternehmen arbeiten. Es ist möglich, sich zu Hause zu vergiften, indem Sie beispielsweise ein Quecksilberthermometer zerbrechen. Bei längerem Kontakt mit Farben können auch Probleme auftreten.

Vergiftungssymptome sind nicht auf den Geschmack von Eisen im Mund beschränkt. Außerdem gibt es Übelkeit, starkes Erbrechen, Schwäche, Fieber, umkippten Stuhlgang, Bewusstlosigkeit.

Wie man das Symptom loswird

Wenn der Zustand einer Person nicht kritisch ist und neben dem Eisengeschmack im Mund keine schwerwiegenden assoziierten Symptome beobachtet werden, kann das Problem zu Hause gelöst werden:

  • Trinken Sie nur gereinigtes Wasser.
  • Verwerfen Sie das Kochgeschirr aus Metall.
  • Wenn Medikamente Unwohlsein verursachen, ersetzen Sie das Medikament durch ein ähnliches.
  • Versuchen Sie sich an die richtige Ernährung zu halten. Verweigern Sie geräucherten Produkten und scharfem Essen.
  • Wenn Sie an einer Magenerkrankung leiden, essen Sie keine frischen Beeren und Früchte.
  • Gib schlechte Gewohnheiten auf.
  • Spülen Sie Ihren Mund mit Heilkräutern, wenn Sie aufwachen.
  • Beginnen Sie mit einem sich entwickelnden Husten, die Brustkorbsammlung zu trinken.
  • Mäßige körperliche Aktivität ausüben (Fitness, Joggen, tägliche Übungen).
  • Verwenden Sie eisenreiche Lebensmittel. Dazu gehören Rinderleber, Granatapfel, Äpfel.
  • Kurse trinken Vitaminkomplexe.

Wann müssen Sie einen Spezialisten konsultieren

In manchen Fällen ist die Selbstbehandlung für das menschliche Leben äußerst gefährlich. Betrachten Sie einige Anzeichen, in deren Gegenwart es unmöglich ist, einen Arztbesuch aufzuschieben:

  • Bewusstseinsverlust
  • Auswurf mit Eiter oder Blut vermischt,
  • starke Schmerzen im Bauch oder Bauch
  • reichliches Erbrechen
  • sehr schwindelig
  • mehrere Tage lang übel
  • Körpertemperatur 38-40 Grad
  • hoher Blutzucker
  • Atemnot und Luftmangel auch in einem ruhigen Zustand.

Der Geschmack von Eisen im Mund kann sowohl die Norm als auch die Pathologie sein. Wenn Sie nicht wissen, was dieses Symptom verursacht hat, gehen Sie unbedingt zum Arzt und führen Sie die erforderlichen Tests durch. Denken Sie daran, dass dieses Symptom auf eine schwerwiegende Pathologie im Körper hindeuten kann. Aus diesem Grund sollten Sie sich nicht selbst behandeln und die Diagnose selbst bestimmen.

Ursachen, die nicht im Zusammenhang mit Krankheiten stehen

  • Vergiftung mit Kupfersalzen sowie mit Arsen und Quecksilberdampf. Die Vergiftungsgefahr besteht bei einer Person, die an der Produktion gearbeitet hat oder einfach anwesend war, wo diese Substanzen beteiligt sind. In solchen Räumen können Sie sich durch Einatmen giftiger Dämpfe vergiften. In diesem Fall sind die Begleitsymptome Übelkeit und saurer Geschmack im Mund, Kopfschmerzen, Schwindel. In gleicher Weise manifestiert und vergiftet sich mit Dämpfen von Farben und Lacken,
  • Ein charakteristischer Nachgeschmack kann auftreten, nachdem eisenhaltige Produkte oder Lebensmittel oder Flüssigkeiten konsumiert wurden, die zuvor mit Eisengefäßen in Kontakt gekommen waren (z. B. Leitungswasser mit Rohren in Kontakt kommt).
  • Wenn ein Mann oder eine Frau Metallimplantate hat. Es kann zwei Fälle geben. Erstens kann eine Reaktion zwischen den beiden Metallen auftreten, aus denen die Prothesen hergestellt werden. Zweitens wird die Verwendung von sauren Getränken oder Lebensmittelmetallen häufig oxidiert. In beiden Fällen ist der Geschmack von Eisen im Mund deutlich spürbar.
  • Das Vorhandensein von Piercing auf der Zunge oder in den Lippen kann ebenfalls einen solchen Geschmack hervorrufen. Da es nicht verwunderlich ist, kann man das „Metall“ auch fühlen, wenn sich die massiven Schmuckstücke nicht in der Mundhöhle befinden, sondern einfach lange mit der Haut in Kontakt sind.
  • Ein unangenehmer Geschmack kann auftreten, wenn die Mundhygiene nicht eingehalten wird. Dies wird durch das Vorhandensein von Zahnstein sowie durch Emailplaque beeinflusst.
  • Veränderungen des Hormonspiegels bei schwangeren Frauen können auch das Auftreten von Eisen im Mund verursachen. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Variante der Norm für Frauen in der Position eines solchen Zeichens nur mit normalen Indikatoren in den Tests berücksichtigt wird. Ansonsten kann der Metallgeschmack im Mund einen Eisenmangel im Körper anzeigen - Eisenmangelanämie,
  • Hormonelle Veränderungen, die einen solchen Geschmack im Mund verursachen, können während der Menstruation auftreten. Hormone beeinflussen die Funktion der Geschmacksknospen. In den Wechseljahren steigt die Wahrscheinlichkeit eines solchen Symptoms erheblich, da sich der Körper einer schweren hormonellen Anpassung unterzieht.

Der Grund sind Medikamente.

  1. Ein Eisengeschmack im Mund kann bei Menschen beobachtet werden, die bestimmte Arten von Medikamenten eingenommen haben. Beispielsweise ist dieses Symptom nach Einnahme von Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe, antibakteriellen Medikamenten, oralen Kontrazeptiva,
  2. Ein solcher "Nachgeschmack" besteht in einigen Nahrungsergänzungsmitteln, Antihistaminika, Bluthochdrucktabletten und Diabetes. Ebenso wie Medikamente, deren Wirkung darauf abzielt, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Lebererkrankungen

Ein solches Symptom ist das offensichtlichste Zeichen für das Auftreten eines malignen Tumors in der Leber. Verwandte Anzeichen: Schweregefühl auf der rechten Seite, Völlegefühl im Magen, erheblicher und relativ starker Gewichtsverlust der Arme und Beine. Ein solches Signal des Körpers kann auch mit der Manifestation einer Hepatitis oder einer expandierenden Zyste in Verbindung gebracht werden.

Diabetes mellitus

Eisengeschmack tritt als Ergebnis der Aufnahme in die Blutabbauprodukte von Fettacetonkörpern auf.

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, vor allem, wenn sich in der Familie nahe Verwandte mit Diabetes befinden. Wurde dem Patienten bereits eine solche Diagnose gestellt, kann der saure Eisengeschmack auf eine Veränderung des Blutzuckerspiegels hinweisen.

Neurologische Erkrankungen

Die Geschmacksknospen der Zunge werden vom Gehirn reguliert. Neurologische Störungen führen zu einer Verletzung dieses Zusammenhangs, aufgrund dessen die Aktivität der lingualen Papillen verletzt wird. Aufgrund ihrer Fehlfunktion kann der Geschmack von Metall im Mund erscheinen. Ein solches Symptom tritt beispielsweise bei der Alzheimer-Krankheit, bei Multipler Sklerose auf.

So entfernen Sie den Geschmack von Eisen im Mund

Natürlich kann nur der behandelnde Arzt das Behandlungsschema nach einer allgemeinen Untersuchung auswählen und Testergebnisse erhalten, wobei andere Symptome untersucht werden. Eine Konsultation mit einem qualifizierten Zahnarzt, Therapeuten und einer Reihe anderer Fachleute wird erforderlich sein.

Um den Geschmack im Mund loszuwerden, können Sie verschiedene Tipps verwenden:

  • Speisen aus säurehaltigen Lebensmitteln (Obst, Beeren) sollten nicht in leicht oxidierten Gerichten gekocht werden. Es ist besser, von Keramikglas oder Plastikplatten zu essen,
  • Gebratene, würzige, fetthaltige sind vorübergehend zu entfernen
  • Sie sollten einfaches Wasser anstelle von Mineralien bevorzugen.
  • Sie müssen mit dem Trinken aufhören, mit dem Rauchen aufhören,
  • Gut hilft, den Geschmack von Metall im Mund loszuwerden, der Speisen mit einem hellen Geschmack isst: Kardamom, Ingwer, Zimt, Zitrone, Avocado, Tomaten.

Es ist wichtig zu wissen, dass solche Maßnahmen nur dann helfen, wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen. In keinem Fall das Risiko wert. Selbst wenn ein solches Symptom einmal aufgetreten ist, sollten Sie es nicht ignorieren und einen Arzt aufsuchen.

1. Das überschüssige Metall im Körper

Das Vorhandensein von Metall im Mund ist möglicherweise der Hauptgrund für den unangenehmen Geschmack:

  • Piercing: Eisenschmuck auf der Zunge oder auf den Lippen kann erklären, warum im Mund ein dauerhafter Eisengeschmack auftrat. Frauen schmücken sich häufiger als das stärkere Geschlecht, so dass sie unangenehme Symptome haben und sich voll manifestieren.
  • Prothesen oder Zahnspangen aus Metall, insbesondere wenn sie aus unterschiedlichen Metallen hergestellt werden.

Das Tragen von Zahnprothesen und Metallstrukturen im Mund wird manchmal auch von Eisengeschmack begleitet, der nicht mit der Verwendung von Lebensmitteln zusammenhängt. Dieses Symptom weist auf ein galvanisches Syndrom hin - Stromimpulse treten im Mund aufgrund der Wechselwirkung verschiedener Metalle auf. Die Krankheit erfordert eine sofortige Behandlung des Arztes und die Extraktion von Strukturen.

Piercing

Vergiftungen und Vergiftungen mit Schwermetallen können auch von einem charakteristischen metallischen Geschmack begleitet werden. Dies liegt an der hohen Konzentration von Kupfer, Arsen oder Quecksilber in der Luft. Oft sind die "Gefährten" Kopfschmerzen und Übelkeit. Toxische Dämpfe können Sie in frisch gestrichenen Räumen, in Chemielagern und Fabriken „überwachen“.

2. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Der Geschmack von Eisen im Mund hat verschiedene Gründe, es kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorkommen. Но иногда он свидетельствует о проявлении серьезных заболеваний, поэтому нужно обратиться к специалисту для более точной постановки диагноза и лечения.

При таких патологиях, как заболевания желудочно-кишечного тракта повышается или понижается кислотность. Bei einem Geschwür oder einer Gastritis nimmt diese zum Beispiel ab. All dies wird begleitet von Sodbrennen, Übelkeit, Schmerzen im Magen, anormalem Stuhlgang, Mundgeruch und einer dicken Plaque auf der Zunge.

Weiße Patina auf der Zunge

4. Erkrankungen der Mundhöhle

Entzündungen in der Mundhöhle: Parodontitis, Gingivitis, Stomatitis, Glossitis. Bei diesen Krankheiten beginnt das Zahnfleisch oft zu bluten. Der Blutgeschmack nach vorsichtigen hygienischen Eingriffen oder zu starken mechanischen Einwirkungen auf das Zahnfleisch kann von allen unterschiedlich wahrgenommen werden. Beispielsweise manifestiert es sich als Eisengeschmack.

Glossitis

5. Hormonelle Störungen

Ein Ungleichgewicht des hormonellen Hintergrunds im Körper ist meistens charakteristisch für Frauen während der Schwangerschaft, der Wechseljahre, der kritischen Tage und des Stillens. Hormonelle Störungen führen zu verschiedenen Begleiterkrankungen, geschwächtem Immunsystem und akutem Mangel an verschiedenen Vitaminen. Insbesondere - Eisen.

Wenn der Geschmack von Metall während der Schwangerschaft auftrat, kann dies auf ein ernstes Problem hinweisen - Anämie. Der Eisenmangel im Blut verursacht seltsamerweise den berüchtigten Geschmack. Dieses Symptom erfordert eine sofortige Behandlung des Arztes. Und die Verzögerung droht mit einer allgemeinen Verschlechterung des Zustands nicht nur der Frau, sondern auch des ungeborenen Kindes.

Eisenmangel während der Schwangerschaft

Männer sind jedoch manchmal durch ein hormonelles Ungleichgewicht gekennzeichnet. Zum Beispiel tritt eine Krankheit wie Diabetes mellitus unabhängig vom Geschlecht bei Menschen auf. Hier treten zunächst Trockenheit und Durst im Mund auf. In diesem Fall deutet das Auftreten von "Eisengeschmack" auf eine Verschlechterung der Situation hin und erfordert einen sofortigen Aufruf an einen Spezialisten. Ein derart alarmierendes Symptom weist in der Regel auf eine starke Veränderung des Blutzuckerspiegels und des Acetonflusses in das Blut hin.

6. Einnahme von Kontrazeptiva

Dies ist vielleicht die einzige wirklich "weibliche" Ursache aller aufgeführten. Verhütungsmittel umfassen dieselben Hormone in einer künstlichen Form, die den Zustand einer Frau beeinflussen und in einigen Fällen die Wahrnehmung von Geschmacksknospen verändern. Dies kann eine individuelle Reaktion des Körpers auf diese Art von Medikamenten sein, weshalb der Geschmack von Metall im Mund erscheint. Vor der Einnahme von Medikamenten und hormonellen Pillen sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Sie müssen sie nur unter strenger Anleitung eines Arztes und nach Rücksprache mit ihm einnehmen.

7. Unsachgemäße Ernährung

Merkmale von Lebensmitteln: Fett gebratene Lebensmittel, geräuchertes Fleisch und würzige Lebensmittel - dies muss von der Diät ausgeschlossen werden, um sicherzustellen, dass der Eisengeschmack im Mund keine Folge des „Essverhaltens“ ist.

Das Essen von Mineralgetränken, die Eisenionen enthalten, kann auch zu unangenehmen Geschmacksempfindungen führen. Genau dieselbe Wirkung kann unbehandeltes Rohwasser aus dem Wasserhahn abgeben. Haben Sie kürzlich solches Wasser getrunken und den Eisengeschmack auf Ihrer Zunge gespürt? Sie haben einen Grund, den Zustand der Rohre zu überprüfen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich Rost angesammelt hat.

Rohes Wasser

Achten Sie auf Ihr Geschirr: Wenn es sich um Aluminium oder Gusseisen handelt, sollten Sie es in Betracht ziehen, es zu ersetzen. Kochen Sie auf keinen Fall in solchen Pfannen Produkte mit einem stark sauren Milieu, z. B. keine Marmelade aus Beeren und Früchten.

9. Schlechte Gewohnheiten

Rauchen und Alkohol brachten immer noch keinen Nutzen, die Veränderung der Geschmacksempfindungen, ihre Verzerrung durch den Missbrauch von Schadstoffen ist eine natürliche Regelmäßigkeit.

Schlechte Angewohnheit - Rauchen

10. Akzeptanz verschiedener Medikamente

Vor allem eine Gruppe von Tetracyclin und antibakteriellen Medikamenten beeinflusst die Geschmacksknospen und kann nach der Verwendung einen unangenehmen Nachgeschmack hinterlassen. Beeinflussen auch die Geschmackswahrnehmung von Medikamenten, um den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel zu normalisieren.

Pillen nehmen

Jetzt verstehen Sie, wie ein metallischer Geschmack in Ihrem Mund erscheinen kann. Die Gründe dafür sind vielfältig. Es ist eine Sache - wenn es situativ entstanden ist, gut, zum Beispiel nachdem es nicht gereinigtes Wasser gegessen hat, dann ist es einfach, die Ursache zu beseitigen. Eine andere, wenn der metallische Geschmack der Zunge ein Vorbote für ernsthafte Probleme und hormonelle Veränderungen ist. Hier ohne Rat eines Spezialisten geht das einfach nicht.

Der Mechanismus der Geschmacksbildung

Wir sind es gewohnt, dass Geschmackserlebnisse mit dem Verzehr bestimmter Lebensmittel oder Substanzen verbunden sind. In den Morgenstunden kann jedoch auf nüchternen Magen ein metallischer Geschmack auftreten. Warum passiert das?

Gefunden, dass sich die meisten Geschmacksknospen auf der Zunge befinden - etwa 2.000 Stück. Sie sind jedoch auch in anderen Teilen der Mundschleimhaut zu finden - im Gaumen, im Hals, in der Epiglottis. Geschmacksknospen bestehen aus zwei Arten von Zellen - Geschmack und Unterstützung, von denen jede Nervenfasern hat.

Wenn die Innervation der Zungenspitze durch den Gesichtsnerv erfolgt, werden die „Informationen“ über den Geschmack der Epiglottis über den Vagusnerv an das Gehirn übertragen. Er ist es, der die Verbindungsrolle zwischen den menschlichen Organen und dem Gehirn übernimmt - die Nervenenden des Vagusnervs existieren in fast jedem Teil des Körpers. Daher können pathologische Veränderungen in jedem System von einem solchen Symptom wie einem metallischen Geschmack begleitet werden.

Die Hauptursachen für das Problem bei Männern

Es wurde keine Klassifikation entwickelt, um die Ursachen des beschriebenen Symptoms zu ordnen. Herkömmlicherweise können alle provokativen Faktoren in vier Gruppen unterteilt werden.

  1. Verbunden mit Essgewohnheiten und Lebensstil.
  2. Eine Folge der Einnahme bestimmter Drogen.
  3. Auf Vergiftung hinweisen.
  4. Signalisierung der Entwicklung einer Krankheit.

Eine andere Gruppe sind Fälle von metallischem Geschmack im Mund von Frauen, die auftreten, wenn sich der Hormonspiegel ändert. Dies kann während der Schwangerschaft, während der Menopause und der Menstruation geschehen. Im Rahmen dieses Artikels werden solche Probleme nicht berücksichtigt.

Besonderheiten der Ernährung und des Lebensstils als provozierender Faktor

Einige Substanzen in Lebensmitteln sowie Wasser können mit Metallgegenständen interagieren. Sobald sie sich im Mund befinden, reizen sie die Geschmacksknospen, was zur Ursache des beschriebenen Problems wird.

Situationen, in denen der Mund metallisch schmecken kann.

  1. Ein Zungen- oder Lippenpiercing haben. Während des Essens wird der Metallohrring oxidiert, was das beschriebene Zeichen verursacht. Das Produkt kann auch eine wechselseitige Reaktion mit anderen Elementen der Mundhöhle eingehen, beispielsweise mit Zahnspangen.
  2. Das Essen von Mineralwasser, das mit Eisenionen gesättigt ist, sowie Leitungswasser, das durch Metallrohre fließt. In diesem Fall vergeht der unangenehme Geschmack schnell.
  3. Bei der Herstellung säurehaltiger Produkte können sich in Aluminium- oder Gusseisenschalen neue Substanzen bilden. Sie verursachen einen ungewöhnlichen Geschmack im Mund.
  4. Zahnersatz oder Implantate einbauen. Der Geschmack von Metall entsteht aus zwei Gründen - aufgrund der Wechselwirkung des Produktmaterials mit Säure oder einem anderen Material.
  5. Schlechte Mundhygiene - ungereinigte Zähne, Zahnsteinbildung und andere Probleme.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass ein metallischer Geschmack im Mund bei Menschen auftritt, die eine Uhr, ein Armband oder ein anderes Metallprodukt lange Zeit tragen. Die Beziehung zwischen dem Auftreten von Unbehagen im Mund und Metallkontakt mit der Haut wird nicht festgestellt.

Die Ursachen des Symptoms

Kommunikationen, durch die Wasser strömt, sind von schlechter Qualität, sie sind mit Rost bedeckt. Letztere dringt während der Bewegung in die Flüssigkeit und dann in den menschlichen Körper ein.

Vielleicht das Aussehen eines bestimmten Geschmacks in der Anwendung Kochgeschirr aus Gusseisen oder Aluminium. Wenn in ihm säurehaltige Lebensmittel zubereitet werden, kommt es zu einer chemischen Reaktion, deren Ergebnis ein metallischer Geschmack ist, der im Mund spürbar wird. Selten ähnlicher Geschmack kann Zahnkronen ergeben, die anfangen, sich zu verschlechtern. Säure in Lebensmitteln interagiert mit ihnen und bildet Metallionen.

Der Grund für ungewöhnliche Empfindungen ist häufig MedikamenteB. Metronidazol, Tetracyclin, Lansporazol und verschiedene Nahrungsergänzungsmittel. Die Symptome verschwinden normalerweise nach Abschluss der Medikamenteneinnahme.

Anämie oder Eisenmangel in den Zellen

Trotz des scheinbaren Widerspruchs wird es durch den Geschmack des Metalls im Mund bestimmt. Die restlichen Symptome sind Schwindel, Schwäche, regelmäßige Kopfschmerzen, zu häufiger Herzschlag, der Geruch und Geschmack können gestört sein. In komplexen Formen erscheinen Blässe und Trockenheit der Haut, Haare und Nagelplatten werden brüchig, Risse in den Lippenwinkeln. Anämie kann Stoffwechselstörungen hervorrufen, schlechte Ernährung, Blutungen anderer Art und das große Eisenbedürfnis des Körpers während des Wachstums.

Wie kann man den Geschmack von Eisen im Mund eines Mannes loswerden?

Damit ein unerträglicher metallischer Nachgeschmack eine Person verlassen kann, sollten Sie die Ursache des Problems auf jeden Fall verstehen. Sie sollten sich an die Klinik wenden und alle vom Arzt verordneten erforderlichen medizinischen Tests bestehen. Abhängig von den Ergebnissen wird die Diagnose gestellt und die Behandlung verordnet. Einige normale Effekte können sich kurzfristig auswirken. einfache Methoden:

  • bereiten Sie eine Zusammensetzung aus einem halben Glas Wasser und einem Teelöffel Salz vor und spülen Sie dann mehrmals die Mundhöhle damit aus,
  • eine Zitronenscheibe oder eine schwache saure Wasserlösung hilft, den Geschmack zu beseitigen,
  • Zimt, Kardamom und Ingwer sollten dem Tee gekaut oder hinzugefügt werden.
  • der Geschmack von Eisen wird durch die süßen Zutaten entfernt,
  • Früchte und Gemüse Am effektivsten im Kampf mit einem metallischen Geschmack. Sie müssen Zitronen, Orangen, Grapefruits, Mandarinen, Tomaten essen. Sie tragen zur Speichelproduktion bei, wodurch unerwünschter Geschmack entfernt wird.

Mehr Zeit, die es wert ist, ausgegeben zu werden Mundhygiene. Zähne putzen sollte nach jeder Mahlzeit folgen. Darüber hinaus ist es notwendig, nicht nur die Zähne, sondern auch die Zunge zu bearbeiten, wodurch eine große Anzahl von Bakterien entsteht. Stören Sie nicht die Verwendung von Zahnseide, die den Schmutz sorgfältig entfernt.

Video ansehen: Wodurch entsteht ein metallischer Geschmack im Mund? (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send