Kleine Kinder

Kindergesundheitsgruppe - eine umfassende Bewertung der medizinischen Untersuchung und Einstufung der Verteilungskriterien

Pin
Send
Share
Send
Send


Kinder unterschiedlichen Alters benötigen eine gesundheitliche Bewertung, um diejenigen zu ermitteln, die vollkommen gesund sind und diejenigen, die die Aufmerksamkeit von Ärzten, Behandlung und Rehabilitation benötigen. Dies bestimmt die Trainingsbedingungen, die physische und intellektuelle Belastung sowie andere Merkmale des Lebens. Daher gibt es Gruppen für die Gesundheit von Kindern - nicht für das Teilen „nach Diagnosen“, sondern für die Bewertung von Möglichkeiten.

Klinische Prüfungen, die vor der Einschreibung in einen Kindergarten oder eine Schule durchgeführt wurden, um den Bewerberfluss zu regulieren. In der Regel ist ein Besuch bei folgenden Spezialisten erforderlich:

  • Chirurg
  • Augenarzt
  • otorhinolaryngologist,
  • Kardiologe,
  • Neuropathologe,
  • Zahnarzt

Nach den erforderlichen Untersuchungen und Tests überprüft der Kinderarzt alle Daten und gibt die Gesundheitsgruppe an. In diesem Fall können die Kriterien für die Gesundheit von Kindern verallgemeinert werden, und ein bestimmter Durchschnittsindikator entspricht nicht immer der Realität. Wenn die Eltern nicht einverstanden sind, kann es sein, dass sie die Aufnahme besprechen, so dass die Aufnahme in eine Bildungseinrichtung nicht verhindert wird, in der vertiefende Studien zu bestimmten Fächern oder beispielsweise Sport- oder Tanzklassen durchgeführt werden.

Wie man die Gesundheitsgruppe kennt

Nachdem der Kinderarzt die Schlussfolgerungen seiner Kollegen erhalten hat, zieht er Schlussfolgerungen anhand mehrerer Kriterien:

  • Die Entwicklungsgeschichte des Kindes ist, wie harmonisch es ist,
  • körperliche Entwicklung,
  • neuropsychische Entwicklung,
  • Körperresistenz gegen widrige Bedingungen
  • Zustand der Organe, Systeme.

Anschließend wird ein Beobachtungsplan erstellt, der periodische Untersuchungen und Labortests umfasst und das individuelle Lastvolumen gemäß den Fähigkeiten des Kindes angibt.

Wenn zum Zeitpunkt der Routineuntersuchung zum ersten Mal eine Krankheit entdeckt wird, nimmt der Arzt keine allgemeine Beurteilung vor, bis alle erforderlichen Spezialisten in die Untersuchung einbezogen sind.

Neugeborene und ihre Gesundheitsgruppen

Wenn die Mutter und das Neugeborene entlassen werden, müssen die Ärzte den Zustand des Kindes anhand mehrerer Kriterien bewerten.

Die erste Gruppe muss einen Kinderarzt sehen:

  • nach der Entlassung in den ersten drei Tagen
  • am 18-20. tag des lebens,
  • am 28-30. tag des lebens.

Ein zweimonatiges Baby muss dem Arzt zweimal und dann einmal im Monat gezeigt werden.

Die Gesundheitsgruppe 2 bei Neugeborenen ist am häufigsten. Entgegen der landläufigen Meinung gibt es keine direkte Bedrohung für die Gesundheit, aber der Körper arbeitet "bis an die Grenze". Daher ist es wichtig zu überwachen, wie sich das Kind entwickelt, wie gut es die Last trägt und natürlich seine Immunität stärkt.

Die zweite Gesundheitsgruppe bei einem Kind nach der Geburt ist normal. Die Untergruppe A umfasst Babys, die nicht unmittelbar nach der Geburt eine offensichtliche Krankheit haben, es gibt jedoch negative Faktoren: biologische (komplizierte Schwangerschaft oder schwierige Geburt), genealogische (belastete Vererbung). Die Untergruppe B umfasst Säuglinge, die vor oder nach der Geburt eine bestimmte Krankheit (Erkrankung) erlebt haben und nach der Entlassung noch Abweichungen aufweisen - Anfälligkeit für häufige Erkrankungen, einige Funktionsstörungen.

Gruppe 2 Gesundheit bei einem Kind - ein Grund, Kinderarzt zu werden:

  • nach der Entlassung in den ersten drei Tagen
  • 2 und 3 Wochen nach der Geburt
  • am 28. bis 30. Tag
  • in der Zukunft - jeden Monat.

Die dritte Gruppe erfordert die Aufmerksamkeit des Abteilungsleiters. Nach der Abgabe von Mutter und Kind wird das Baby in den ersten 24 Stunden beobachtet. Im ersten Lebensmonat müssen Sie alle 5 Tage einen Kinderarzt kontaktieren, der mit anderen Ärzten zusammenarbeitet. Ein Kind kann in die zweite Gruppe überführt werden, wenn es für praktisch gesund gehalten wird, vorausgesetzt, die Krankheit hat sich lange Zeit nicht verschlechtert.

Wenn das Neugeborene in 4 oder 5 Gruppen eingeteilt wird, muss es von Ärzten im Krankenhaus überwacht werden.

Pathologie oder altersbedingte Veränderungen: Was Sie wissen müssen

Bei der Definition der Gruppe der körperlichen Entwicklung von Kindern vergisst der Arzt einige Funktionsmerkmale, die in einem bestimmten Alter auftreten können und nicht als pathologisch betrachtet werden. Sie spiegeln nur die physiologischen Veränderungen wider, die im sich entwickelnden Organismus auftreten. Es gibt also Muster, die Eltern nicht besonders beunruhigen sollten.

  • Alter der Brust Anämie und andere Veränderungen im Blut, Allergien.
  • Frühes Alter Einige Störungen des Verdauungssystems, insbesondere bei unsachgemäßer Ernährung.
  • Vorschulalter Es können Abweichungen in den Funktionen des Nervensystems, der Atmungsorgane, des Harnsystems, der HNO-Organe sowie geringfügige Probleme des Bewegungsapparates festgestellt werden.
  • Schulalter Mögliche Abnormalitäten in der Aktivität des Herzens, können Sehstörungen auftreten.

Eine umfassende Beurteilung des Gesundheitszustands von Kindern ist nur bei einer Vorsorgeuntersuchung möglich, wenn alle Faktoren berücksichtigt werden. Es gibt Fälle, in denen sich die Dynamik des Zustands des jungen Patienten zum Besseren ändert - dann ändert sich auch die Gesundheitsgruppe, und im Laufe der Zeit kann das Kind allgemein eine Bildungseinrichtung besuchen.

Was ist eine Kindergesundheitsgruppe?

In der pädiatrischen Praxis ist das Konzept der "Gruppe der Gesundheit von Kindern" ein Symbol, mit dem Ärzte den allgemeinen Zustand des Körpers beurteilen. Die Schlussfolgerung wird auf der Grundlage einer umfassenden Untersuchung durch engmaschige Spezialisten und einen lokalen Kinderarzt gezogen. Die Schlussfolgerung wird im Moment ausgestellt, so dass die Gesundheitsgruppe variieren kann. Das hängt von der Dynamik des Staates ab.

Es ist notwendig, die Gesundheitsgruppe von Kindern verschiedener Altersklassen zu bewerten und zu bestimmen, um in Zukunft rechtzeitig medizinische Hilfe leisten zu können oder die Beobachtung enger Fachärzte zu organisieren. Seine Definition ist sehr wichtig für Kinder, die Bildungseinrichtungen besuchen. Bei der Diagnose chronischer Erkrankungen, des Vorhandenseins von Entwicklungsabnormalitäten wird eine spezielle Gruppe ernannt, in der die Anforderungen reduziert und die körperliche Belastung verringert wird.

So ermitteln Sie die Kindergesundheitsgruppe

Nur qualifizierte Ärzte bestimmen die Gesundheitsgruppen von Kindern und Jugendlichen. Schmale Spezialisten, die Teil der medizinischen Kommission sind, ziehen nach der Untersuchung und weiteren Untersuchungen Rückschlüsse. Alle Daten werden dem Kinderarzt zur Verfügung gestellt, der auf der Grundlage der Befunde der Kommission, Laboruntersuchungen, Kriterien für eine umfassende Beurteilung des Gesundheitszustandes, seinen eigenen Beobachtungen eine Schlussfolgerung gibt. Die Gesundheit der Kinder wird anhand von Daten zum Schwangerschaftsverlauf und zur frühen Entwicklung bestimmt.

Überweisung zur jährlichen ärztlichen Untersuchung

In der Elternumgebung besteht die Auffassung, dass jährliche ärztliche Untersuchungen eine Laune von Ärzten sind und Zeitverschwendung sind. Eltern merken manchmal nicht, wie und wann das Kind an einer chronischen Krankheit zu leiden begann. Seine Launen, Beschwerden über Müdigkeit und schlechte Gesundheit werden auf Faulheit oder schlechte Laune zurückgeführt. Einmal im Jahr ist eine ärztliche Untersuchung notwendig und gerechtfertigt. Statistiken zeigen einen kleinen Prozentsatz vollkommen gesunder Kinder.

Der Staat hat die obligatorische ärztliche Untersuchung nach einem Jahr legitimiert, wenn er sich für eine Vorschuleinrichtung bewirbt, bevor er in die 1. Klasse eintritt, jedes Jahr im Schulalter. Eltern müssen verstehen, dass formal die Passage der körperlichen Untersuchung nicht möglich ist. Eine umfassende Gesundheitsbewertung wird nicht durchgeführt, um Informationen über die Möglichkeit des Besuchs eines Kindergartens oder einer Schule zu erhalten, sondern für die rechtzeitige Erkennung von Krankheiten und Entwicklungsstörungen.

Bei der jährlichen Untersuchung analysiert der Arzt anthropometrische Daten, Labortests und die Morbiditätsdynamik. Der ärztliche Bericht gibt an, ob es möglich ist, eine Einrichtung für Kinder zu besuchen, die zu einer Gruppe von Sportunterricht gehört. Es hilft den Eltern, den Tagesmodus, die Ernährung, die geistige und körperliche Anstrengung anzupassen. Bei der Aufklärung der pathologischen Zustände wird ein Konto erstellt, das von einem engen Spezialisten beobachtet wird.

Umfassende Bewertung des Gesundheitszustands von Kindern

Die klinische Untersuchung beinhaltet die Untersuchung durch enge Spezialisten. Der örtliche Kinderarzt nimmt auf der Grundlage seiner Befunde und seiner eigenen Beobachtungen eine umfassende Beurteilung des physiologischen Zustands des Patienten vor. Die Struktur der medizinischen Kommission umfasst:

  • Chirurg (Feststellung möglicher Verletzungen der Körperhaltung)
  • Optiker (Bestimmung der Sehschärfe und ihrer Korrektur),
  • ENT (Identifizierung von Merkmalen der Struktur des Nasopharynx, Neigung zu Erkrankungen des Halses, der Nase, des Ohrs),
  • Kardiologe (Kontrolle des Herz-Kreislauf-Systems),
  • Neuropathologe (Identifizierung von Merkmalen des Nervensystems),
  • Zahnarzt (Zustand der Zähne prüfen).

Was tun, wenn ein Kind Funktionsstörungen oder eine chronische Krankheit hat?

Die jährliche Vorsorgeuntersuchung dient dazu, mögliche Funktionsstörungen und chronische Erkrankungen zu identifizieren. Wenn sie identifiziert werden, wird keine umfassende Bewertung des Gesundheitszustands vorgenommen. Weitere Studien werden durchgeführt, die Diagnose wird geklärt. Erst danach gibt der Kinderarzt eine umfassende Beurteilung ab. Dies ist der Algorithmus der Maßnahmen der medizinischen Kommission bei der anfänglichen Erkennung von Pathologien.

Kriterieneinstufung

Es gibt Kriterien für die Gesundheit von Kindern, deren Einteilung unterschiedlich ist. In der pädiatrischen Praxis sind 5 Grundprinzipien populär, die die Gesundheitsgruppe bei Kindern bestimmen:

  1. Vererbung Bei der Untersuchung eines Neugeborenen erfährt ein Arzt das Vorhandensein von Erbkrankheiten, die in mehreren Generationen der Familie erfasst werden. Bei Vorhandensein genetischer Pathologien können Labortests dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit einer solchen Erkrankung zu bestimmen. Das genealogische Kriterium berücksichtigt die Besonderheiten des Schwangerschaftsverlaufs, der Geburt und die Entwicklung des Neugeborenen im ersten Monat.
  2. Körperliche Entwicklung. Dies basiert auf den wichtigsten anthropometrischen Daten: Körpergröße, Gewicht, Kopfumfang, Brustumfang, Gliedmaßenlänge und andere. Es gibt eine spezielle Tabelle, in der digitale Indikatoren für die normale körperliche Entwicklung vorgeschrieben sind.
  3. Die Entwicklung von Organsystemen. Parallel zur Zunahme von Körpergewicht und Wachstum erfolgt die Bildung innerer Organe und ihrer Systeme. Sie können diesen Prozess mit Hilfe zusätzlicher Analysen und Hardwaretechniken (z. B. Ultraschall) steuern. Die Ärzte legen besonderes Augenmerk auf die Entwicklung von Organen, die die grundlegenden Prozesse der Vitalaktivität ermöglichen - das Herz, der Magen, die Nieren, die Lunge.
  4. Der Grad des Immunschutzes. Ein gesunder Körper widersteht zuverlässig den Umwelteinflüssen und ist weniger anfällig für Infektionen. Der Grund für eine schwache Immunität bei häufig kranken Patienten muss durch zusätzliche Untersuchungen und Diagnostik ermittelt werden.
  5. Das Verhältnis von geistiger und körperlicher Gesundheit. Der Neuropathologe, der Psychologe und der Kinderarzt bestimmen gemeinsam den Durchgang der Nervenreaktionen des Körpers, den Entwicklungsstand der psychischen Prozesse, die körperliche Gesundheit und korrelieren die Daten mit speziellen Standardtabellen.

Kindergesundheitsgruppen und ihre Eigenschaften

Eine umfassende Beurteilung des Gesundheitszustands wird von 3 bis 17 Jahren nach speziell entwickelten Kriterien durchgeführt. Die Gesundheitsgruppe bei Kindern wird mit römischen Ziffern bezeichnet. Die Zugehörigkeit dazu wird weniger durch die festgestellte Diagnose als durch die körperlichen Fähigkeiten bestimmt, daher können sich Patienten mit denselben Erkrankungen in verschiedenen Gruppen befinden.

Eltern äußern Besorgnis, wenn die Gesundheitsgruppe der Kinder nicht das normale Niveau erreicht. Die Schlussfolgerung der Ärztin über ihre Aufgabe ist keine Diagnose. Die medizinische Abstufung dieser Art ermöglicht eine umfassende Beurteilung der körperlichen Entwicklung und die Fähigkeit, diese in der Zukunft anzupassen, wobei verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, die sie aktiv beeinflussen.

Ich Gesundheitsgruppe

Fehlende anatomische Defekte und funktionelle Pathologien. Patienten sind gesund und werden selten krank. Die identifizierten funktionellen Abnormalitäten im Körper beeinflussen den allgemeinen physiologischen Zustand nicht und erfordern keine besondere medizinische Korrektur. Zum Zeitpunkt der Untersuchung sind sie nahezu gesund und weisen eine einzige Abweichung in der neuropsychologischen Entwicklung auf.

Kleine Abweichungen werden behoben, der Immunschutz wird reduziert. Chronische Erkrankungen fehlen, Funktionsstörungen werden diagnostiziert. Eine allgemeine Verzögerung in der körperlichen Entwicklung äußert sich: Übermäßiger Körper oder Mangel an Körpergewicht, Sehstörungen, Anämie, Plattfuß und andere Funktionsstörungen. Die Gesundheitsgruppe 2 eines Kindes bedeutet, dass er häufig eine akute Atemwegserkrankung hat (mehr als 4 Mal pro Jahr). Großes Risiko für die Entwicklung pathologischer Zustände, deren Übergang zu einer chronischen Krankheit. Die Untergruppe 2a kombiniert Patienten mit Risikofaktoren für die Entwicklung von Krankheiten:

  • genetisch bedingt (Erbkrankheiten),
  • biologisch (schwere Schwangerschaft und schwere Geburt),
  • sozial (Rauchen, Alkoholismus, Arbeit der Eltern bei gefährlicher Arbeit, späte Schwangerschaft, sexuell übertragbare Krankheiten, Frühgeburt oder Fehlgeburt).

Die Untergruppe 2b beschreibt das Vorhandensein von morphologischen Anomalien und Funktionsstörungen. Neugeborene sind durch Krankheiten gekennzeichnet, die sie in den ersten Minuten des Lebens erlitten haben. Nach der Entlassung aus der Entbindungsklinik bleiben Pathologien bestehen, die Risikogruppe wird angezeigt. Ein Kinderarzt macht einen Beobachtungsplan, führt systematische Untersuchungen und Vorsorgemaßnahmen durch und verschreibt gegebenenfalls eine Behandlung. Diese Babys werden oft krank. Sie brauchen ständige Überwachung zu Hause.

Gruppe III

Chronische Erkrankungen, die durch längere Remissionszeiten gekennzeichnet sind. Selten kommt es zu einer Verschlimmerung der Erkrankung ohne Komplikation der zugrunde liegenden Erkrankung. Kleine Patienten haben eine normale körperliche Entwicklung, aber anthropometrische Indikatoren (Größe, Körpergewicht) liegen unter dem Normalwert. Die Gesundheitsgruppe 3 eines Kindes ist ein Indikator für geistige Behinderung.

Es gibt mehrere chronische Krankheiten. Eine oder mehrere Krankheiten befinden sich im Stadium der Unterkompensation, es gibt schwere Defekte, pathologische Zustände. Dazu gehören Patienten, die sich in einer fortlaufenden unterstützenden Behandlung befinden. Dazu gehören Patienten mit körperlichen Behinderungen aufgrund von Verletzungen und Operationen in der Vergangenheit.

Schwere chronische Erkrankungen, körperliche Defekte, Funktionsstörungen lebenswichtiger innerer Organe. Dazu gehören die schwersten Patienten, bei denen es häufig zu Verschlechterungen und Anfällen kommt, gefolgt von Komplikationen. Die Grunderkrankung erfordert ständige therapeutische Maßnahmen. Dies gilt auch für Kinder mit Behinderungen.

Neugeborene Gesundheitsgruppen

In der Pädiatrie für Neugeborene gibt es eine besondere gesundheitliche Bewertung. Bestimmt durch Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe bei Entlassung aus der Entbindungsklinik. Dies ist die Grundlage für die Erstellung eines Arbeitsplans mit dem Baby. Der Handlungskomplex wird vom örtlichen Kinderarzt durchgeführt. Die Kriterien zur Bestimmung der Gesundheitsgruppe des Neugeborenen sind in der Tabelle aufgeführt:

Was ist die Apgar-Skala?

Die schnelle allgemeine Einschätzung der Gesundheit des Neugeborenen wird durch die Apgar-Skala bestimmt. Dieses System wurde 1952 von der amerikanischen Anästhesistin Virginia Apgar entwickelt. Anhand der Skala beurteilt der Arzt sofort die Vitalfunktionen des Säuglings. Es enthält 5 Kriterien, die nach 1 und 5 Minuten bestimmt werden. Jedes Kriterium wird nach Punkten bewertet, sie werden zusammengefasst und anhand dieser Zahl wird der Zustand des Neugeborenen beurteilt.

Es gibt eine spezielle Tabelle, in der die Bewertungsskala (von 0 bis 2 Punkte) für jedes der Kriterien angegeben ist:

  • Atmen
  • Herzfrequenz
  • Muskeltonus
  • Reflexe
  • Hautfarbe.

Wenn jedes Kriterium von einem Arzt mit 2 Punkten bewertet wird, kann ein Neugeborenes in der ersten Minute des Lebens nicht 10 Punkte erhalten (Füße und Hände sind bläulich). Klasse 9 wird von einem absolut gesunden Baby aufgenommen, das unabhängig atmen kann, sein Puls beträgt mehr als 100 Schläge pro Minute, die Arme und Beine sind an den Gelenken gebeugt. Er schreit laut, niest, reagiert auf die Manipulation von Bewegungen, seine Haut hat eine gesunde rosa Farbe. Die Norm ist 7 Punkte oder mehr - der physiologische Zustand des Neugeborenen ist gut, besondere Sorgfalt ist nicht erforderlich.

Wiederbelebungsveranstaltungen finden für Kinder statt, die auf der Apgar-Skala 4-6 Punkte erzielt haben. Sein Zustand wird alle 5 Minuten bei 10, 15, 20 Minuten überwacht. Eine positive Dynamik während der Beobachtung weist auf die Richtigkeit der medizinischen Maßnahmen hin. Eine Bewertung unter 4 erfordert sofortige medizinische Maßnahmen, um das Leben des Neugeborenen zu retten.

Der 3-4-Schakal-Faktor Apgar impliziert durchschnittliche Abweichungen von den Normalwerten. Mit der ständigen Überwachung des medizinischen Personals wird der Zustand des Neugeborenen als zufriedenstellend eingestuft. Die Indikatoren 0-2 werden als kritisch eingestuft, dringende Maßnahmen zur Wiederbelebung, weitere zusätzliche Untersuchungen und Beobachtungen durch Spezialisten.

Empfehlungen von Spezialisten für verschiedene Gesundheitsgruppen

Die Entwicklung eines Kindes findet in einer Gesellschaft statt, seine körperliche und soziale Aktivität muss je nach Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gesundheitsgruppe korrigiert werden. С этой целью медиками разработаны методические рекомендации:

  1. Учебная и физическая деятельность первой группы здоровья проводится по существующим общеобразовательным программам. Bei der direkten Organisation von Aktivitäten werden Altersmerkmale berücksichtigt. Mit ihrer uneingeschränkten Berücksichtigung können Sie die Standards einhalten, an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen und zusätzliche Bildungs- und Sporteinrichtungen besuchen.
  2. Kontraindikationen für aktive Klassen der zweiten Gruppe sind nicht radikal. Es wird gehärtet, die richtige Ernährung für die Gewichtskorrektur organisiert und körperliches Training ist obligatorisch. Empfohlen zur Teilnahme an den Abschnitten des allgemeinen Körpertrainings. Nützliche Spaziergänge, Spiele an der frischen Luft. Die Genehmigung des Arztes ist nur erforderlich, um an Aktivitäten mit erhöhter Belastung teilzunehmen.
  3. Die dritte Gruppe erfordert die Korrektur der körperlichen Aktivität, die Organisation jeder Aktivität erfolgt nach speziell entwickelten Programmen. Der Arzt gibt Empfehlungen und setzt Einschränkungen. Besondere Aufmerksamkeit erfordert eine Erholung nach dem Training mit speziellen Atemübungen. Während einer langsamen und langsamen körperlichen Aktivität unterliegt die Herzfrequenz der Kontrolle. Die Erlaubnis zur Teilnahme an Sportveranstaltungen erteilt dem Arzt.
  4. Die Ausbildung in der vierten Gruppe erfolgt nach speziellen Programmen in den jeweiligen Institutionen. Die motorische Aktivität ist begrenzt, es wird viel Zeit im Tagmodus für die Pause eingeräumt. Gewöhnliche sportliche Aktivitäten sind kontraindiziert, er besucht eine Gruppe von Physiotherapieübungen.
  5. Durch die Erstellung von Programmen zur Organisation der Aktivitäten in der fünften Gruppe wird ein individueller Ansatz festgelegt, der vom behandelnden Arzt genehmigt wird. Die motorische Aktivität ist erheblich eingeschränkt. Der Ruhezeit wird viel Zeit eingeräumt. Physikalische Therapiekurse werden von einem qualifizierten Spezialisten individuell durchgeführt.

Kriterien zur Ableitung der Bewertung

In der Regel wird die Gesundheitsgruppe der Kinder und Jugendlichen bei der ersten Untersuchung durch den Bezirkskinderarzt nach der Geburt des Babys festgelegt, aber viele Eltern werden erst dann darüber informiert, wenn das Kind 1,5 bis 3 Jahre alt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird das Baby in einen Kindergarten oder Kindergarten gebracht. Und dann stellt sich die Frage, was die Zahl in der Krankenakte bedeutet.

Um eine bestimmte Gruppe zu bestimmen, beurteilt der Arzt den Zustand des Kindes. Exposed Score, der eine Reihe von Vitalfunktionen enthält. Die Bewertung erfolgt in der Regel zum Zeitpunkt der Prüfung.

Es werden nur aktuelle Pathologien berücksichtigt. Alle akuten Erkrankungen, die nicht chronisch geworden sind, gehören der Vergangenheit an. Dies legt wiederum nahe, dass die Bewertung des Zustands im Laufe der Zeit variieren kann.

Die Bewertung basiert auf folgenden Indikatoren:

  1. Das Fehlen oder Vorhandensein diagnostizierter Krankheiten chronischer Art, einschließlich angeborener Anomalien.
  2. Funktionsumfang der Hauptsysteme und Organe (Lunge, Leber, Nieren, Herz, Magen usw.). Status der angewandten Diagnosemethoden und Analysen ermitteln.
  3. Die Fähigkeit des Körpers, Infektionserregern und Nebenwirkungen zu widerstehen. Die Inzidenz akuter Infektionen und das Auftreten von Rezidiven bestehender Pathologien wird berücksichtigt.
  4. Entsprechung der psychologischen, physischen und neuro-psychologischen Entwicklung des Alters. Indikatoren wie Körpergröße, Gewicht, Kopfumfang und Körper des Kindes, die mit anerkannten Standards der körperlichen Entwicklung und speziellen Tabellen verglichen werden, werden berücksichtigt. Die körperliche Entwicklung des Kindes wird derzeit durch Vergleich mit den durchschnittlichen Indikatoren für jede spezifische Altersgruppe bewertet.

Definition jeder Gruppe

Die Bildung von Kindern erfolgt auf der Grundlage der vom Gesundheitsministerium genehmigten Anweisung zur umfassenden Bewertung der Gesundheit und der Regeln für die Durchführung der Bewertung.

Bis heute gibt es 5 Gruppen, die mit römischen Ziffern von I bis V bezeichnet werden.

In der Regel beginnt der Countdown mit der ersten Gruppe der Gesundheit von Kindern. Dazu gehören auch extrem gesunde Kinder und Jugendliche, die keine Fehlbildungen oder Störungen der inneren Organe haben. Minderjährige dieser Kategorie werden ärztlichen Untersuchungen unterzogen, die durch medizinische Standards festgelegt werden.

Die zweite Gruppe umfasst tatsächlich gesunde Kinder und Jugendliche mit verminderter Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionserreger und geringfügigen Gesundheitsproblemen. Normalerweise unterscheiden sich Minderjährige der zweiten Gruppe durch eine normale oder schwach ausgeprägte Verzögerung der geistigen und neuropsychologischen Entwicklung.

Die Hauptkriterien für die Bestimmung der Kinder in die Gesundheitsgruppe II:

  1. Das Fehlen chronischer Krankheiten vor dem Hintergrund geringfügiger morphologischer und funktioneller Probleme. Bei Säuglingen kann dies eine belastete Anamnese der Mutter während der Schwangerschaft sein (Pathologie, Toxikose, schwierige Geburt usw.).
  2. Genesung oder Genesung von Pathologien, die in der Natur mit mäßigem oder hohem Schweregrad infektiös sind.
  3. Verzögerung in der körperlichen Entwicklung, nicht in Verbindung mit endokrinen Störungen (Kleinwuchs, Pubertät, Untergewicht) oder zu viel Gewicht.
  4. Erhöhte Inzidenz akuter Atemwegserkrankungen oder deren längerer Verlauf.
  5. Die physischen Mängel, die Folgen von Verletzungen oder die Erhaltung von Operationen.

Wenn Sie ein Kind in dieser Kategorie finden, müssen die Kinderärzte genauer beobachten. Die Zustandsüberwachung wird in der Regel mit Hilfe von jährlichen Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt.

Nachfolgende Gruppen

Kindergesundheitsgruppe III umfasst die Einbeziehung von Minderjährigen:

  • mit chronischen Pathologien, gekennzeichnet durch lange Remissionen und seltene Exazerbationen,
  • körperliche Behinderungen aufgrund von Verletzungen und chirurgischen Eingriffen haben, sofern die Funktionsstörungen der Systeme und Organe vollständig kompensiert sind und keine Einschränkungen in Ausbildung und Arbeit bestehen;
  • bei normaler neuropsychologischer Entwicklung oder mit einer geringen Verzögerung,
  • mit allgemein akzeptierten physikalischen Indikatoren, mit einem Mangel / Übergewicht von 1 und 2 Grad oder mit Minderwuchs.

Kinder mit chronischen Erkrankungen in der aktiven Phase oder mit häufigen Rückfällen gehören zur Gruppe IV. Dies gilt auch für Minderjährige, die aufgrund von Verletzungen und chirurgischen Eingriffen eine vollständige oder unvollständige Kompensation durch die Funktion von Organen erhalten. Die Gesundheitsgruppe 4 umfasst eine regelmäßige unterstützende Behandlung und Überwachung von Kindern.

Kindergesundheitsgruppe V umfasst Minderjährige mit den ausgeprägtesten Pathologien eines chronischen Typs, begleitet von seltenen Remissionen und häufigen Rückfällen, mit schweren Organstörungen und schweren Komplikationen. Darüber hinaus umfasst diese Gruppe Kinder mit Behinderungen mit körperlichen Behinderungen, die Auswirkungen von Verletzungen und chirurgische Eingriffe, die mit normalem Lernen und Arbeiten nicht vereinbar sind.

Die Minderjährigen, die in Gruppen von III bis IV eingeschlossen sind, müssen regelmäßig überwacht werden. Abhängig von der Dynamik des Status einer Gruppe können sie sowohl nach oben als auch nach unten wechseln.

2 Gruppengesundheit ist die häufigste. Nach allgemeinen Schätzungen umfasst es mehr als 50% aller Minderjährigen des betreffenden Alters. Zusätzlich hat diese Gruppe mehrere Untergruppen (Tabelle 1).

Einige Eltern machen sich Sorgen, dass das Kind nicht in der ersten, sondern in der zweiten Gruppe ist. Diese Beurteilung weist nicht auf die körperlichen Anomalien des Babys hin, sondern zeigt nur, dass es besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt erfordert.

Verteilung der Kinder nach Gesundheitsgruppen

Gesundheitsgruppen sind eine spezifische Skala, die die Gesundheit und Entwicklung eines Kindes unter Berücksichtigung aller möglichen Risikofaktoren mit einer Prognose für die Zukunft bewertet. Die Gruppengesundheit jedes Kindes bestimmt den lokalen Kinderarzt anhand der grundlegenden Kriterien:

  • Vererbung, Schwangerschaft, Geburt, der erste Lebensmonat eines Kindes,
  • die körperliche Entwicklung des Kindes und seine Harmonie - Gewicht, Größe, Kopfumfang, Brust usw.
  • neuropsychiatrischer Zustand - Sprachentwicklung, Fähigkeiten,
  • der Widerstand des Körpers gegen verschiedene äußere Faktoren,
  • die Ebene des Funktionszustands von Organen und Systemen
  • das Vorhandensein chronischer Krankheiten, Missbildungen, Entwicklungsanomalien.

Gesundheitsgruppen bei Kindern und Jugendlichen

1 Gruppe Kindergesundheit

Dies gilt auch für Kinder, die nicht in allen Kriterien der Gesundheitsbeurteilung Anomalien mit normaler geistiger und körperlicher Entwicklung aufweisen, die selten krank werden und zum Zeitpunkt der Untersuchung völlig gesund sind. Zu dieser Gruppe gehören auch Kinder, die einzelne Geburtsfehler in der Entwicklung haben, die keiner Korrektur bedürfen und die allgemeine Gesundheit des Kindes nicht beeinträchtigen.

2 Gruppengesundheit bei Kindern

Diese Gruppe besteht aus gesunden Kindern, die jedoch ein geringes Risiko haben, chronische Krankheiten zu entwickeln. In der zweiten Gesundheitsgruppe gibt es zwei Untergruppen von Kindern:

  1. Die Untergruppe "A" umfasst gesunde Kinder mit schwerer Vererbung, während der Schwangerschaft oder während des Entbindungsprozesses gab es Komplikationen.
  2. Die Untergruppe "B" umfasst Kinder, die häufig krank werden (mehr als viermal im Jahr) und einige funktionelle Anomalien haben, die möglicherweise chronische Erkrankungen entwickeln können.

Zu den Abweichungen dieser Gruppe gehören: Mehrlingsschwangerschaften, Frühgeburtlichkeit oder Postmaturität, intrauterine Infektion, niedriges oder Übergewicht bei der Geburt, Hypotrophie 1 EL, Rachitis, Anomalien der Konstitution, häufige akute Erkrankungen usw.

3. Gruppe von Kindergesundheit

Zu dieser Gruppe gehören Kinder mit chronischen Krankheiten oder angeborenen Anomalien mit einer seltenen Manifestation einer leichten Verschlimmerung, die das allgemeine Wohlbefinden und das Verhalten des Kindes nicht beeinträchtigt. Solche Folgende Krankheiten werden berücksichtigt: chronische Gastritis, chronische Bronchitis, Anämie, Pyelonephritis, Plattfüße, Stottern, Adenoide, Fettleibigkeit usw.

4. Gruppe von Kindergesundheit

Diese Gruppe vereint Kinder mit chronischen Krankheiten und angeborenen Anomalien, die nach dem Exazerbationsstadium zu langfristigen Beeinträchtigungen des Wohlbefindens und der allgemeinen Gesundheit des Kindes führen. Zu diesen Krankheiten zählen: Epilepsie, Thyreotoxikose, Hypertonie, progressive Skoliose.

5. Gruppe von Kindergesundheit

Diese Gruppe besteht aus Kindern mit chronischen Erkrankungen oder schweren Missbildungen mit deutlich eingeschränkter Funktionalität. Dies sind Kinder, die nicht gehen, eine Behinderung, Krebs oder andere schwere Erkrankungen haben.

Die Gesundheitsgruppe ist ein Indikator, der sich bei Kindern mit dem Alter ändern kann, aber leider meist nur in Richtung der Verschlechterung.

Was ist es: Kindergesundheitsgruppen?

Gesundheitsgruppen werden als eine Kombination von Umfragedaten zum physischen und psychischen Zustand von Kindern verstanden. Dies ist eine bedingte Skala für die Berücksichtigung von Gesundheit und Entwicklung mit Risikofaktoren und Prognosen für die Zukunft. Es werden fünf Gesundheitsgruppen eingerichtet, zur Bezeichnung werden römische Ziffern verwendet. Die Nummer von I bis V ist auf der Krankenkarte des Kindes angegeben, und die Krankenschwester im Kindergarten oder in der Schule kennt die Gesundheitsinformationen des Kindes, ohne die Diagnosen anzugeben.

Der Kinderarzt führt eine umfassende und objektive Beurteilung des Gesundheitszustands des Kindes auf der Grundlage von Untersuchungsdaten durch engmaschige Spezialisten (Augenarzt, Chirurg, HNO und andere) durch. Die Gesundheitsgruppe wird aufgrund der Daten sofort zum Zeitpunkt der Umfrage zugewiesen. Bei Kindern, die bei der Geburt oder danach diagnostiziert wurden, aber zum Zeitpunkt der Untersuchung keine Pathologien gefunden wurden, werden alle früheren Krankheiten (außer chronischen und schweren Erkrankungen des Bewegungsapparates) nicht berücksichtigt. So kann sich eine Gruppe von Kindern in der Adoleszenz ändern.

Kriterien zur Bestimmung der Gesundheitsgruppe

Eine bestimmte Gesundheitsgruppe wird anhand der folgenden Kriterien zugewiesen:

  • chronische Krankheiten (deren Vorhandensein oder Fehlen), genetische Erkrankungen, angeborene Pathologien usw.
  • harmonische (körperliche und geistige) Entwicklung nach Alter,
  • die Inzidenz von Krankheiten (von elementaren wie akuten Infektionen der Atemwege bis hin zu schweren) und der Grad der Widerstandsfähigkeit des Körpers.

Kindergesundheitsgruppe: Tabelle durch Krankheit

Zur Gruppe I gehören Kinder, deren körperliche, physiologische und mentale Indikatoren für ihr Alter normal sind.

Gruppe II umfasst Kinder, bei denen Funktionsänderungen festgestellt wurden, die nicht gesundheitsgefährdend sind. Meistens ist dies ein altersproportionales Verhältnis von Körpergröße und Körpergewicht. Diese Kinder sind in zwei Untergruppen unterteilt:

  • A - Kinder mit einem Vererbungsfaktor
  • B - Kinder, bei denen das Risiko besteht, chronische Krankheiten zu entwickeln und zu entwickeln.

In der Gruppe III gibt es Kinder, bei denen chronische Erkrankungen im Remissionsstadium diagnostiziert wurden, mit den Folgen komplexer Verletzungen, Operationen mit vollständiger Wiederherstellung der Organfunktionen.

Die vierte Gesundheitsgruppe umfasst einen kleinen Prozentsatz von Kindern, die im Stadium der Unterkondensation sehr komplexe chronische Krankheiten haben, die eine ständige Überwachung durch Spezialisten erfordern, einschließlich Kinder, die Verletzungen und Operationen erlitten haben, wobei der Funktionsablauf bestimmter Körpersysteme teilweise verloren geht.

Die V-Gruppe umfasst Kinder mit Behinderungen (Behinderte). Körperliche Aktivitäten sind für solche Kinder kontraindiziert, und für diese Kinder gibt es in der Regel Strafvollzugsanstalten.

In einer Bildungseinrichtung sind Kinder der Gruppen I und II allgemein eingeschrieben, die intellektuelle und körperliche Belastungen ohne Einschränkungen gemäß dem Bildungsprogramm erfahren. Kinder der Gruppe III, die dieselbe Einrichtung besuchen, benötigen besondere Ernährung und körperliche Bewegung. Kinder mit Gruppe IV-Gesundheit werden in den meisten Fällen von spezialisierten Einrichtungen bestimmt, und Kinder der Gruppe V besuchen sie häufig nicht, da solche Kinder zu Hause oder Fernunterricht angeboten werden können.

Was ist eine Gesundheitsgruppe?

Die medizinische Bezeichnung, mit der der Körperzustand eines Kindes analysiert wird, wird als Gesundheitsgruppe bezeichnet. Um einen Gesundheitszustand einer Kategorie zuzuordnen, werden eine präventive ärztliche Untersuchung, eine Reihe instrumenteller, Labortests, eine Untersuchung durch einen Psychologen oder einen Psychiater durchgeführt. Um ein Kind während einer ärztlichen Untersuchung einer bestimmten Kategorie zuzuordnen (ärztliche Untersuchung), wird es von einer Ärztekommission untersucht, die aus einem Augenarzt, einem Hals-Nasen-Ohrenarzt, einem Chirurgen, einem Kardiologen, einem Neuropathologen besteht.

Das abschließende Urteil über die Zuordnung einer bestimmten Kategorie wird vom Kinderarzt auf der Grundlage der Schlussfolgerungen enger Fachärzte gefällt und anschließend in die Karte des Patienten eingetragen. Um den Umfang der weiteren medizinischen Versorgung festzustellen, ist eine Beurteilung des physischen und psychischen Zustands erforderlich. Manchmal benötigen Kinder eine spezielle häusliche Pflege oder in spezialisierten Einrichtungen unter Aufsicht qualifizierten Personals.

Kriterien zur Bestimmung

Die Einstufung der Kriterien für den Zustand des Organismus, auf deren Grundlage die Einrichtung einer Gruppe von Kindergesundheit vorgenommen wird, ist vielfältig und beinhaltet sechs Grundprinzipien, nach denen die Entscheidung über die Kategorie getroffen wird. Dazu gehören:

  • körperliche Gesundheit, Entwicklung,
  • das Vorhandensein genetischer Pathologien,
  • Entwicklung von Organen, Systemen,
  • Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen äußere Faktoren
  • psychischer, psychologischer Zustand.

Körperliche Gesundheit und Entwicklung

Dieses Kriterium umfasst die wichtigsten körperlichen Merkmale - Gewicht, Höhe, Kopfumfang, Brustkorb, Puls, Harmonie, Proportionalität der Körperentwicklung. Mit der Entwicklung des Babys verfolgen die Ärzte, wann er anfing zu heben, seinen Kopf zu halten, zu lächeln, sich hinzusetzen, krabbeln, gehen und sprechen. Es gibt eine Tabelle und eine Skala von Normen, in denen sich die Fähigkeiten, die ein Kind in einem bestimmten Alter haben sollte, monatelang widerspiegeln. Bei Abweichungen ist es notwendig, zu untersuchen, ihren Charakter zu diagnostizieren und festzustellen, ob es Komplikationen gibt und wie stark sie sich auf das spätere Leben auswirken werden.

Vererbung

Bei der Untersuchung eines Neugeborenen sollte ein Kinderarzt eine gründliche Umfrage bei Eltern über das Vorhandensein von Krankheiten in der Familie durchführen, bei denen Blutsverwandte betroffen sind. Ermitteln Sie mit Hilfe von genetischen Studien, die zukünftige Mütter während der Schwangerschaft durchführen, das Risiko von Erbkrankheiten bei einem Kind. Dieses Kriterium umfasst nicht nur genetische Erkrankungen, sondern auch den Verlauf der Wehen, den Verlauf der Schwangerschaft und die Entwicklung des Babys in den ersten Lebenswochen.

Entwicklung von Systemen und Organen

In den ersten Lebensjahren des Babys finden die Hauptentwicklung, die Bildung aller Organe und Systeme im Körper, ihr Wachstum und das "Tuning" statt. Zur Beurteilung der Entwicklung des Körpers verschriebener Ultraschall (Ultraschall), allgemeine Blutuntersuchungen, Urin, Funktionstests und andere Untersuchungen. Das Pflegepersonal schenkt dem kardiovaskulären, nervösen, urogenitalen System und dem Verdauungstrakt besondere Aufmerksamkeit.

Die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen äußere Infektionen und Faktoren

Die Erkältung (ARI) oder Schmerzen des Kindes ist eines der Hauptkriterien für die Beurteilung der Körperarbeit. Wenn ein kleiner Patient oft krank ist (mehr als 3-4 Mal im Jahr), bedeutet dies ein Versagen der Immunität. Для уточнения диагноза следует назначить дополнительные клинические обследования для выявления причины такого состояния, в соответствии с которыми может быть присвоена определенная категория.

Психологическое и психическое развитие ребенка

Оценку неврологического и психологического состояния малыша проводят психолог и невролог. Nach dem Interview und der Inspektion zeigten sich Abweichungen. Die Prüfung berücksichtigt die Rede des Babys, seine Reaktionen auf Eltern, Spielzeug, Bilder und andere Kinder, das Vorhandensein von Angstzuständen, Tränen und Stimmungen. Ein Neurologe untersucht die Reflexe (Knie, Ellbogen, Reaktionen auf Baumwolle). Bei Säuglingen bestimmen die Reflexe das spontane Krabbeln, Saugen, Greifen.

Merkmale und Typen

Jede Gesundheitskategorie von kleinen Kindern, Schulkindern, Jugendlichen hat ihre eigenen Besonderheiten. Gemäß der Ordnung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden gemäß den Standards 5 Entwicklungs- und Gesundheitsgruppen unterschieden. Einem Kind wird eine Kategorie zugewiesen, die auf den Ergebnissen einer qualifizierten medizinischen Kommission basiert. Während der Entwicklung eines Kindes kann sich seine Gruppe unter dem Einfluss äußerer und innerer Faktoren verändern.

In diese Kategorie fallen völlig gesunde Babys, Jugendliche, die keine Krankheiten haben, strukturelle Merkmale des Körpers und Funktionsweise. Ihre körperliche und geistige Gesundheit stimmt voll mit regulatorischen Messungen überein. Laut Statistik beträgt die erste Gruppe der Gesundheit von Kindern nur 10%. Aufgrund des Fehlens von Pathologien sollten Kinder, die in dieser Kategorie eingestuft sind, in der Klinik noch vollständig präventiven Vorsorgeuntersuchungen unterzogen werden.

Die häufigste - die zweite Gruppe von Gesundheit bei Kindern. Das Baby hat unbedeutende Abweichungen in der Entwicklung, die Immunabwehr des Körpers wird reduziert. Es gibt keine gravierenden Entwicklungsfehler, chronische Pathologien. Die körperliche Entwicklung kann sich leicht verzögern: Übergewicht oder Untergewicht, verminderte Sehschärfe usw.

Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen im Kompensationsstadium mit seltenen Exazerbationen gehören zur dritten Gruppe. Patienten dieser Kategorie haben in der Regel eine normale körperliche Entwicklung, sie haben jedoch möglicherweise geringfügige Abweichungen festgestellt. Die dritte Gesundheitsgruppe eines Kindes geht häufig mit Abweichungen von der Norm neuro-psychologischer Indikatoren einher.

Kleine Patienten, Jugendliche mit chronischen Erkrankungen im Stadium der Dekompensation, Exazerbation oder instabilen Remission fallen in die vierte Kategorie. Dazu gehören Babys mit Komplikationen nach Verletzungen, Operationen. Bei solchen Kindern bleibt die neuropsychische und körperliche Entwicklung oft weit hinter der Norm zurück, sie muss ständig überwacht und unterstützt werden.

Vertreter dieser Gesundheitskategorie sind Patienten mit schwerwiegenden begleitenden chronischen Erkrankungen (seltene oder fehlende Remissionen) mit einer erheblichen Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung. Bei solchen Kindern ist nicht ein Organsystem betroffen, sondern mehrere gleichzeitig. Häufig sind erhebliche Komplikationen verbunden (Verlust der Bewegungsfähigkeit, Sprechen usw.). Kinder dieser Gruppe erhalten den Status "Behindertes Kind".

Körperliche und soziale Aktivität von Kindern aus verschiedenen Gesundheitsgruppen - Empfehlungen von Ärzten

Je nach Gesundheitsgruppe der Kinder gibt der behandelnde Arzt spezielle Empfehlungen zu Lebensstil, körperlicher Aktivität, Trainingsform und sozialer Aktivität. Sie zielen darauf ab, die Gesundheit des Babys zu verbessern oder zu erhalten. Lesen Sie mehr über die Richtlinien, die für verschiedene Gesundheitskategorien entwickelt wurden:

  1. Die erste und zweite Gruppe. Jede Art von Aktivität und Workload ist zulässig. Sportunterricht, Trainingsbelastung wird gemäß dem allgemeinen Programm ohne Einschränkungen gebildet. Alle sportlichen Standards können ohne gesundheitliche Beeinträchtigung erfüllt werden. Es wird empfohlen, zusätzliche Abschnitte zu besuchen, an Wettbewerben teilzunehmen, an Wettbewerben teilzunehmen, zusätzliche Härten des Körpers. Ein Verbot dieser oder jener Tätigkeit kann von einem Arzt individuell auferlegt werden.
  2. Dritte Gruppe Für jede Art von Tätigkeit ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um bestimmte Einschränkungen festzulegen. Sportunterricht wird nach speziell entwickelten Programmen durchgeführt, die Teilnahme an Sportwettkämpfen ist begrenzt, weil Es besteht ein hohes Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit oder Verletzung. In Kursen und Sanatorien wird eine regelmäßige vorbeugende und korrektive Behandlung empfohlen.
  3. Vierte Gruppe. Die Aktivitätsweise ist erheblich eingeschränkt, der Arzt bildet einen speziellen Tagmodus, in dem Ruhe und Schlaf lange Zeit zugeteilt werden und Varianten von individuellen Distanzprogrammen für das Training erstellt werden. Übungen der Physiotherapie (Physiotherapie), Physiotherapie sind erforderlich.
  4. Fünfte Gruppe. Die körperliche und geistige Aktivität des Kindes ist erheblich eingeschränkt, der Tagesablauf wird von medizinischen Eingriffen und Physiotherapie begleitet. Eine ständige Überwachung der Aktivitäten durch Erwachsene ist erforderlich.

Pin
Send
Share
Send
Send