Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Pyelonephritis, Nolitsin, vorzeitige Schwangerschaft

Nolitsin - modern Antibiotikum von der Gruppe Fluorchinolone . Das Medikament hat eine bakterizide (destruktive) Wirkung auf Mikroorganismen aufgrund der Hemmung der Synthese von Proteinen und DNA der Mikrobenzelle.

Nolitsin verursacht den Tod vieler Arten von Mikroorganismen: Escherichia coli, Dysenteric Bazillus, Salmonella, Staphylococcus, Chlamydia, Mycoplasma, Gonococcus, Klebsiella, Enterobacter, Cholera vibrio, Legionella und andere. Es hat keine Wirkung auf Streptokokken und anaerobe Bakterien (sie entwickeln sich ohne Sauerstoff).

Nach der Einnahme wird Nolitsin schnell in das Blut aufgenommen und erreicht seine maximale Konzentration innerhalb von 1-2 Stunden. Die antimikrobielle Wirkung hält etwa 12 Stunden an. Essen reduziert die Resorption von Nolycin.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Norfloxacin. Das Medikament gelangt in den Blutkreislauf und reichert sich in den Organen und Geweben (Eierstöcke, Nieren, Gebärmutter, Prostata, Galle, Bauchorgane) an.

Nolitsin überwindet die Plazenta- und Blut-Hirn-Schranke und geht in die Muttermilch über.

Aus dem Körper während des Tages ausgeschieden (etwa 32% - mit Urin, etwa 30% - mit Galle).

Indikationen zur Verwendung

Nolitsin wird zur Behandlung von infektiösen und entzündlichen Prozessen der Bauchhöhle und der Beckenhöhle verwendet, abhängig von der Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Medikament:
1. Harnwegserkrankungen (akut und chronisch):

  • Blasenentzündung
  • Urethritis (Entzündung der Harnröhre),
  • Pyelonephritis (Entzündung des Beckens und des Nierengewebes).
2. Genitalinfektionen:
  • Endometritis (Entzündung der Gebärmutterschleimhaut),
  • Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses),
  • chronische Prostatitis (Entzündung der Prostata),
  • Gonorrhoe (unkomplizierte Formen).
3. Akute Darminfektionen: Durchfall, Salmonellose.

Zur Vorbeugung dient Nolitsin zur Vorbeugung von:

  • Verschlimmerung von Infektionen der Harnwege,
  • Durchfall (Darmfunktionsstörung) bei Reisenden,
  • Sepsis mit Neutropenie bei Patienten (Abnahme der weißen Blutkörperchen, Schutzfunktion im Körper).

Nolitsinom Behandlung

Wie ist Nolicin einzunehmen?
Nolitsina-Tabletten werden 1 Stunde vor einer Mahlzeit oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit oral mit 1-2 Gläsern Wasser eingenommen. Lebensmittel verlangsamen die Aufnahme von Nolitsin (insbesondere Joghurt, Milch).

Bei der Behandlung von Nolitsinom sollten die Patienten:

  • Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit (mehr als 2 Liter pro Tag) und kontrollieren Sie die täglich ausgeschiedene Urinmenge.
  • Vermeiden Sie starke körperliche Anstrengungen bei Schmerzen in den Sehnen - beenden Sie die Einnahme von Nolicin,
  • Verzicht auf alkoholische Getränke,
  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung und den Einfluss der direkten Sonnenstrahlen.
  • Vermeiden Sie die Kontrolle des Fahrens und das Arbeiten mit möglicherweise gefährlichen Geräten.

Nolicin-Dosierung
Die tägliche Dosis von Nolitsin und die Dauer der Behandlung werden vom Arzt abhängig von der Art der Erkrankung bestimmt.

Die durchschnittliche therapeutische Dosis des Arzneimittels - 1 Tablette (400 mg) zweimal täglich. Das Intervall zwischen den Antibiotika sollte 12 Stunden betragen.

Verstöße gegen die Art der Verabreichung des Arzneimittels tragen zur Manifestation von Nebenwirkungen und zur Entwicklung einer Resistenz gegen Mikroben gegen das Antibiotikum bei. Bei einer fehlenden Dosis von Nolitsin kann die Dosis nach dem Durchgang nicht verdoppelt werden. Bei einer mehrtägigen Unterbrechung der Behandlung muss mit dem Arzt eine weitere Behandlung der Erkrankung vereinbart werden.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 7-14 Tage (falls erforderlich, kann fortgesetzt werden).

Präventive Dosen von Nolitsin:

  • bei Erkrankungen der Harnwege - 1 Tablette 1 Mal pro Tag (in der Regel nachts) für 6 Monate oder mehr (bis zu mehreren Jahren),
  • auf Reisen - 1 Tablette pro Tag 1 Tag vor der Reise, während des gesamten Reisezeitraums und weitere 2 Tage nach Ende der Reise (die Gesamtdauer des Empfangs beträgt nicht mehr als 21 Tage),
  • zur Vorbeugung von Sepsis (generalisierte Infektion oder "Blutinfektion") - 1 Tablette 2-mal täglich für 2 Monate.

Bei Nierenversagen und Hämodialysepatienten wird die Dosis individuell angepasst (normalerweise die Hälfte der durchschnittlichen Tagesdosis).

Wechselwirkung mit anderen Drogen

  • Nolitsin reduziert die Dosis von Theophyllin im Blut um 25%, mit dieser Kombination von Medikamenten können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.
  • Nolitsin reduziert die Dosis von Nitrofuranpräparaten.
  • Nolitsin verstärkt die Wirkung von Warfarin und Cyclosporin.
  • Magnesium- oder Aluminiumhydroxidhaltige Antazida (Magensäure-senkende Mittel) sowie Arzneimittel, die Zink, Eisen, Sucralfat enthalten, reduzieren die Resorption von Nolicin. Nehmen Sie diese Mittel und Nolitsin sollte in Abständen von mindestens 2 Stunden eingenommen werden.
  • Nolitsin kann die Wirkung von Arzneimitteln (Sulfonylharnstoffderivate) verstärken, die den Blutzuckerspiegel senken.
  • Mit der gleichzeitigen Anwendung von Nolicin und Glucocorticosteroidhormonen erhöht sich das Risiko von Entzündungen und Sehnenrupturen.
  • Nolitsin kann in Kombination mit Medikamenten, die die Anfallsschwelle senken, das Auftreten von Anfällen wie Epilepsie verursachen.
  • Nolitsin kann zu einer starken Abnahme des Blutdrucks führen, wenn es mit Medikamenten für die Vollnarkose ernannt wird. In diesen Fällen ist eine ständige Überwachung des Blutdrucks, der Pulsfrequenz und des Elektrokardiogramms des Patienten erforderlich.

Nolitsin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Klinische Studien zur Sicherheit von Nolycin während der Schwangerschaft wurden nicht durchgeführt. Nolitsin während der Schwangerschaft kann nur aus gesundheitlichen Gründen verwendet werden.

Zum Zeitpunkt der Anwendung sollte Nolitsin nicht mehr stillen, weil Das Medikament dringt in die Muttermilch ein.

Nolitsin mit Blasenentzündung

Trotz der Tatsache, dass Nolitsin seit den 80er Jahren in der medizinischen Praxis eingesetzt wird, haben die meisten Mikroorganismenstämme noch keine Resistenz gegen dieses starke Antibiotikum entwickelt. Daher werden Fluorchinolon-Antibiotika, zu denen Nolitsin gehört, bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet, auch bei Zystitis.

Angesichts einer Reihe von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen sollte dieses Antibiotikum jedoch nur auf Anweisung und unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Die unabhängige Verwendung des Arzneimittels kann ein Gesundheitsrisiko darstellen. Nolitsin wird normalerweise in Fällen verschrieben, in denen weniger toxische Arzneimittel unwirksam waren.

Bei einer leichten akuten Zystitis kann der Arzt einen kurzen 3-tägigen Nolicin-Kurs verschreiben (1 Tablette 2-mal täglich nach 12 Stunden). Bei einer so kurzen Toxizität tritt das Arzneimittel nicht auf, Nebenwirkungen treten seltener auf.

Bei komplizierter Zystitis, chronischer Zystitis, bei Frauen im Alter und bei Frauen, die Spermizide verwenden (chemische Kontrazeptiva), wird keine kurze Behandlung durchgeführt. In diesen Fällen wird die Dauer der Behandlung vom Arzt bestimmt.

Regeln für die Einnahme von Nolitsin wie oben beschrieben.
Mehr zur Blasenentzündung

Nolitsin-Pyelonephritis

Eines der effektivsten und beliebtesten Medikamente gegen Pyelonephritis ist Nolitsin. Es kann zur Behandlung akuter und akuter Verschlimmerungen der chronischen Pyelonephritis sowie zur Verhütung von Rückfällen (Exazerbationen) verwendet werden.

Eine bakteriologische Urinkultur ist vor Beginn der Behandlung mit Nolicin obligatorisch. Wenn die Genauigkeit des Prozesses ausgedrückt wird, kann das Antibiotikum bereits beim ersten Arztbesuch verschrieben werden. Nach Bestimmung der Empfindlichkeit des ausgewählten Mikroorganismus gegenüber Antibiotika kann die Antibiotikatherapie korrigiert werden.

Bei leichter und mittelschwerer akuter Pyelonephritis wird Nolitsin nach 12 Stunden in 2-mal täglich 400 mg Tabletten für 2 Wochen (mit Kontroll-Urintests alle 3 Tage) verordnet. Wenn der Schweregrad des Prozesses nicht vollständig gestoppt ist, dauert die Behandlung bis zu 4-6 Wochen.

Im Falle eines schweren Verfahrens können Fluorchinolone zuerst als Injektionen verabreicht werden, und dann kann auf die Tablettenform des Arzneimittels umgestellt werden.

Zur Vorbeugung gegen ein Wiederauftreten einer Pyelonephritis wird Nolitsin für 6-12 Wochen 400 mg pro Nacht angewendet.

Nolitsin und Alkohol

Bei der Behandlung von Nolitsinom sollte die Einnahme von Alkohol ablehnen. Andernfalls kann der Patient Symptome entwickeln, wie z. B. ein Gefühl der ständigen Müdigkeit, Kraftverlust, Schläfrigkeit, Schwindel. Die Leistung sinkt dadurch stark.

Darüber hinaus kann Alkohol in Kombination mit Nolitsinom schwere allergische Reaktionen auslösen.

Drug Reviews

Es gibt Bewertungen über die Verwendung von Nolitsin und positiv und negativ.

In positiven Bewertungen wird eine hohe Wirksamkeit des Arzneimittels festgestellt - die Verbesserung tritt innerhalb eines Tages nach Beginn der Behandlung ein.

Viele Autoren weisen auf den relativ niedrigen Preis des Medikaments hin, der besonders für lange Behandlungsphasen wichtig ist.

In den negativen Bewertungen gibt es häufige Nebenwirkungen des Medikaments, insbesondere auf der Seite des Verdauungssystems und des Nervensystems.

Es gibt einige Berichte über die Ineffizienz von Nolitsin. Sie spiegeln zwar nicht wider, ob eine bakteriologische Studie zur Bestimmung der Empfindlichkeit des Erregers gegen Nolicin durchgeführt wurde.

Muratova Anna Eduardowna

Psychologe, Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Frühgeburten sind. aber Ihre Schwangerschaft ist ungeplant, grammatikalisch verdammt, natürlich sind Antibiotika schlecht, aber niemand kann Sie besser als den Arzt erklären

Konsultieren Sie einen Arzt

Schwangerschaft und Stillzeit
Die Sicherheit der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht untersucht.
Nolitsin N muss während der Schwangerschaft nur aus gesundheitlichen Gründen ernannt werden, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.
Falls erforderlich, sollte die Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit das Stillen beenden.

In den ersten zwei Wochen nach der Empfängnis nutzt der Embryo seine eigenen Reserven, d. nimmt nichts aus dem Körper der Mutter. Theoretisch wurden Sie nach dem 21. Mai irgendwo schwanger. Ie Schadstoffe sollten nicht betroffen sein.

Wenn mit der Entwicklung des Fötus etwas schief geht, unterbricht der Organismus selbst diese Schwangerschaft.
so schreibe

Ja, wenn etwas nicht stimmt, dann lehnt der Körper selbst ab. Nun, zum Arzt gehen, Sie beraten, was zu tun ist. Ich bin in einem frühen Stadium, ich war im Krankenhaus und habe Lungenentzündung behandelt. Ich wusste nicht, dass ich schwanger war, gab mir eine Menge Antibiotika Als sie schwanger war, ging sie zum Arzt.))) Alles ist in Ordnung, und eine Abtreibung wird sofort ausgeschlossen.))) Das sind jetzt 16 Wochen!
Daher kann ich nichts raten.
Zum arzt gehen Treffen Sie keine harten Entscheidungen, wenn Sie ein Baby wollen, gehen Sie nicht zum Arzt, finden Sie nicht heraus, ob es eine Potologie geben kann, oborot nicht.

Die Frage ist kompliziert, gehen Sie zu einem Arztbesuch, und vorzugsweise nicht zu einem, um zu wissen, wie es geht, und treffen Sie dann eine Entscheidung. Antibiotika sind in jedem Szenario schlecht.

Inteuraura verfügt über eine interessante Technologie zur Behandlung von Pyelonephritis http://www.interaura.net/skat. Sie können sie im Ordner https://skladchik.com/threads/INTERAURA- Treatment- prophylaxis-Pyelonephritis-EXCLUSIVE.65138 herunterladen

Hallo ähnliche Situation, sah Nolitsin, nicht über die Schwangerschaft Bescheid! stolperte über deine Frage! Sag mir, dass du das Kind verlassen hast und was die Konsequenzen sind

Ich habe die gleiche Situation, ich wusste nicht, dass ich schwanger war und 2 bis 4 Wochen lang 2 Tabletten Nolitsyn und 1 Furodonin getrunken hatte. Der Frauenarzt sagte, dass sie eine Abtreibung bekommen würde, und dies würde in der Zukunft nicht funktionieren. Ich habe große Angst vor einer Abtreibung gesund, sehr nervös und weint eifrig, ich habe Angst, dass ich meinen Stress mehr verletze, helfen Sie mir mit kompetentem Rat!

Ich habe die gleiche Situation, ich wusste nicht, dass ich schwanger war und 2 bis 4 Wochen lang 2 Tabletten Nolitsyn und 1 Furodonin getrunken hatte. Der Frauenarzt sagte, dass sie eine Abtreibung bekommen würde, und dies würde in der Zukunft nicht funktionieren. Ich habe große Angst vor einer Abtreibung gesund, sehr nervös und weint eifrig, ich habe Angst, dass ich meinen Stress mehr verletze, helfen Sie mir mit kompetentem Rat!

Ich nahm 2, 3 Wochen lang eine Tablette Nalitsin ein. Wie kann sich dies auf den Fötus auswirken?

Forum: Gesundheit

Neu für heute

Heute beliebt

Der Benutzer der Site Woman.ru versteht und akzeptiert, dass er allein für alle Materialien verantwortlich ist, die von Woman mit dem Woman.ru-Service teilweise oder vollständig veröffentlicht wurden.
Der Benutzer der Website Woman.ru garantiert, dass die Platzierung der ihnen zur Verfügung gestellten Materialien nicht die Rechte Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechte) verletzt und nicht ihre Ehre und Würde beeinträchtigt.
Der Benutzer der Site Woman.ru ist daher durch das Senden von Material daran interessiert, diese auf der Site zu veröffentlichen, und erklärt sich damit einverstanden, dass die Redakteure der Website Woman.ru sie weiter verwenden.

Die Verwendung und der Nachdruck von Drucksachen auf der Website woman.ru ist nur mit aktivem Link zur Ressource möglich.
Die Verwendung von Bildmaterial ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Bauleitung gestattet.

Platzierung von geistigem Eigentum (Fotos, Videos, literarische Werke, Marken usw.)
Auf der Website ist woman.ru nur Personen erlaubt, die über alle erforderlichen Rechte für eine solche Platzierung verfügen.

Copyright (c) 2016-2018 Hurst Shkulev Publishing LLC

Netzwerk Edition "WOMAN.RU" (Woman.RU)

Die Bescheinigung über die Registrierung der Massenmedien EL Nr. FS77-65950, ausgestellt vom Eidgenössischen Überwachungsdienst auf dem Gebiet der Kommunikation,
Informationstechnologie und Massenkommunikation (Roskomnadzor) 10. Juni 2016. 16+

Gründer: Gesellschaft mit beschränkter Haftung “Hurst Shkulev Publishing”

Diskussion des Medikaments Nolitsin in den Aufzeichnungen der Mütter

Ich weiß nicht wie für eine stillende Mutter, aber nur Nolicin half mir, in fünf Tagen heilte ich ihn, es wurde nach der ersten Pille leichter, nicht sofort, aber als ich zum dritten Mal zur Toilette ging. Und so ist Kanefron normalerweise für schwangere und stillende Mütter harmlos. Und trinken Sie viel Preiselbeersaft, es ist nützlich.

Er hat mir nie geholfen. Wenn etwas, unterstützt von Nolitsin und dann ständig das Monurel gesehen wird, ist es harmlos, es ist ein Cranberry-Extrakt.

Guten Tag! Ich hatte auch dieses Problem. Bekommen Sie keine Zystitis, nachdem PA direkt danach Nolicin geholfen hat. Aber es genügte, um eine halbe Stunde zu bleiben, und genau an einem Tag begann eine schreckliche Blasenentzündung. Gynäkologen fanden keine Probleme. Sie untersuchten ihren Mann, er hatte eine leichte unspezifische Entzündung, wurde mit großer Verantwortung behandelt, half aber nicht. Verzweifelt begann ich alles auszuprobieren, was mir früher nutzlos erschien. Am Ende kamen meine Hände zu den Schmiermitteln. Ich habe mit dem Zinnpulver mit einem Teebaum angefangen (es wirkt entzündungshemmend), jetzt verwende ich die häufigsten.

Zu nolytsin hilft mir nicht mehr oder weniger monural. Im Allgemeinen hat der Androgyne-Apparat mir geholfen, auch wenn es keine Beschwerden gibt, pah pah!)

Nolitsin (schon nach 1 Tablette ist leichter) + Kanefron. Kurs nolitsina 10 Tage, Monat Kanefron.

Die Aussaat zu bestehen und ohne darauf zu warten, dass das Ergebnis ab trinkt, ist ein breites Spektrum. Zystitis ist mir schon lange bekannt. Die Aussaat zeigt Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Medikamenten. Viele Dinge haben mir geholfen, sowohl Nolycin als auch Amoxiclav, aber nicht lange. Monural half zwei Jahre lang.

Ich hatte nur eine vor der Schwangerschaft, chronisch. Es wurde mit Nolysin behandelt, aber es ist höchstwahrscheinlich nicht möglich, es zu füttern. Ich weiß, dass es unmöglich ist, warm zu sagen, aber ich habe es immer getan, weil es mir wirklich geholfen hat. Warme Socken an den Beinen und eine Flasche mit heißem Wasser zwischen den Beinen. Obwohl verdammt nach der Geburt und es kann wahrscheinlich nicht .. Grüner Tee zu trinken ,.

. Mein nächster Besuch bei diesem Problem. Aber am Ende stellte sich heraus, dass das Problem ein Teil von Gynäkologen war. Gott sei Dank ist mir ein schlechter Traum darüber vergeben. Während behandelt und monural sah und Norbactin, Nolitsin, Palin, Fitolizin, Kanefron, plus injiziert. Infolgedessen halfen die Tropfenzähler mit Motronidazol, ernstem Physio und der Droge wie Trikhopol, aber ich trank einen Dazolik, wie es der Frauenarzt verordnet hatte. Nach all dem Horror sind die Cranberries, die ich eingefroren habe, immer im Kühlschrank und haben mich viel gerettet. Also für den Gynäkologen zuerst gut, Inspektion, Abstriche und Ultraschall. Und da schon gucken. Ich ging auch zu unserer Diagnostik an einem Arbeitsplatz, obwohl ich bereits zu einem Nephrologen ging, so dass ihr Gynäkologe sofort eine Entzündung sah und nicht glaubte, dass ich es bin.

Kürzlich wurden Fluorchinolone wie Ciprofloxacin (Cyfran, Ciprolet A), Norfloxacin (Nolicin, Normax), Fosfomycin (Monural) und Nitrofurane (Furadonin) häufig zur Behandlung von Cystitis bei Frauen eingesetzt. Diese Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen haben Nebenwirkungen und eine Reihe von Kontraindikationen, so dass ihre Anwendung nur auf Rezept möglich ist. Wenn die Analyse eine spezifische Mikroflora aufdeckt, umfasst die Behandlung mögliche antivirale Mittel, Antipilzmittel oder antimikrobielle Mittel. Bei starken Schmerzen werden krampflösende Mittel verordnet - No-Shpa, Papaverin oder nichtsteroidale Antirheumatika - Diclof.

. geholfen - ein Beutel und fertig, keine Symptome mehr. Er kann sogar schwanger sein (ich habe ihn gerade gesehen). Jetzt erinnerte ich mich noch daran, dass mir damals ein Arzt Nolycin verschrieben hatte, aber zum Zeitpunkt von B konnte ich es nicht trinken, also nahm ich es nicht.

. Medikamente vorzeitig ablehnen. Es gibt eine Menge von antibakteriellen Medikamenten, die diese Aufgabe erfüllen. Unter ihnen hat sich Nolitsin bestens bewährt. Es ist notwendig, 3-5 Tage lang dreimal täglich eine Tablette einzunehmen. Für diejenigen, die diese 3-5 Tage nicht zur Behandlung haben, können Sie ein anderes wirksames Medikament empfehlen - Monural. Dieses Medikament wird einmal in einer Dosis von 3 g 2 Stunden vor oder nach den Mahlzeiten verwendet. Es ist gut verträglich, für schwangere Frauen zugelassen und hat praktisch keine Nebenwirkungen. Phytopräparationen sollten als komplexes pflanzliches Präparat Cystone erwähnt werden, das die Eigenschaft eines guten pflanzlichen Uroseptikums hat und beseitigt.

Und ich sah in einem nicht schwangeren Staat Nolitsin Antibiotikum, sehr hilfreich. Es kann aber nicht schwanger sein.Also, wenn es mit Antibiotika behandelt werden kann, wenn eine Zystitis vorliegt, empfehle ich es.

Wenn B - ins Krankenhaus geht, ist das kein Scherz, wenn er gelaufen ist, kommt es zu einer Pyelonephritis. Wenn Sie nicht B sind, hat mir Nolycin geholfen. Monural hat nie geholfen. Im Krankenhaus wird eine Harnlösung durch den Katheter gegossen, um topisch behandelt zu werden.

Horror Nur Nolitsin hat mir geholfen. Der Rest half auch nicht

. t Zystitis Pipetten. Ich habe auch das Handbuch gelesen, das Sie während der Schwangerschaft können. Vor der Schwangerschaft hatte sie mit der ersten eine Blasenentzündung an der Wand und half sogar monural. Und dann, vor der zweiten Schwangerschaft, sahen auch Nitsynie und Phytolysin. Gesundheit für Sie und nicht selbst laufen)))

Vor der Schwangerschaft war die Blasenentzündung in der Regel mein gewöhnlicher Zustand ((Die Säge sah im Nolitsin t Canephron-Komplex. Es half, aber nicht lange. Und die Volksheilmittel sahen die Blätter der Cranberries (Sammlung in der Apotheke verkauft). Das half, wenn die Schwangerschaft geheilt wurde.

Nolitsin - Zusammensetzung und Freisetzungsform

Nolitsin - ein antibakterieller Wirkstoff aus der Fluorchinolon-Gruppe. Es besteht aus dem Wirkstoff Norfloxacin (400 mg). Hilfselemente umfassen Povidon, Natriumcarboxymethylstärke, mikrokristalline Cellulose, wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat und gereinigtes Wasser.

Die bakterielle Wirkung des Arzneimittels konzentriert sich hauptsächlich auf die Organe des Verdauungs- und Harnsystems. Es kämpft aktiv gegen gramnegative Bakterien wie E. coli, Salmonella, Shigella, Proteus, Klebsiella, Morganella, Enterobacter, Citrobacter, Serratia, Providence, hämophile Wand, Pus bacillus, Gonococcus, Meningococcus.

Darüber hinaus ist das Medikament gegen einige grampositive Bakterien wirksam, beispielsweise Staphylococcus aureus. Unempfindlich gegen Norfloxacin-Enterokokken und Acinetobacter. Anaerobe Bakterien sind resistent gegen das Medikament.

Das Medikament ist in den folgenden Formen erhältlich:

  1. Tabletten zur oralen Verabreichung, orange beschichtet. Sie haben eine runde, bikonvexe Form, zum einen besteht ein Risiko. Das Medikament wird entweder in Blisterpackungen zu je 10 Tabletten in einer oder in einer Pappschachtel mit einem oder zwei Blistern verkauft.
  2. Granulat zur Suspension 125 mg / 5 ml. Erhältlich in einer Flasche dunkles Glas, die mit einer Messspritze in den Karton gelegt wird.
  3. Tropfen Ohr, Auge (0,3%). Produziert in Tropfflaschen von 5 ml.

In welchen Fällen wird schwangeres Nolitsin verschrieben?

Nolitsin während der Schwangerschaft kann in folgenden Fällen zur Behandlung verordnet werden:

  • bei Erkrankungen des Harnwegs, wie Blasenentzündung, Pyelonephritis, Urethritis,
  • mit genitalen Infektionen, wie Zervizitis, Endometritis, Adnexitis,
  • unkomplizierte Gonorrhoe,
  • bakterielle Gastroenteritis, zum Beispiel Salmonellose, Shigellose.

Darüber hinaus kann es zur Behandlung von Otitis und Konjunktivitis in Form von Tröpfchen verschrieben werden, die Entzündungen der Augen oder Ohren wirksam entgegenwirken.

Nolitsin Anweisungen für Zystitis, Indikationen für Kinder

Nolitsin - ein kombiniertes Arzneimittel mit komplexer Wirkung, das ein breites Wirkungsspektrum einschließlich antimikrobieller Wirkstoffe aufweist. Die Gebrauchsanweisung enthält Hinweise, die bestimmen können, ob dieses Werkzeug verwendet werden soll oder nicht. Von was, wie man es nimmt und von der Zusammenfassung der Droge, betrachten wir unten.

Zusammensetzung Nolitsin

Das Medikament hat die Zusammensetzung - den Wirkstoff - Norfloxacin, Plural und eine Reihe von Hilfsstoffen.

Form Release - Tabletten, in Ampullen, Kerzen.

Wie viel kostet es Antibiotika?

Wie viel und wie viel es kostet, hängt vom Herkunftsland ab.

Was hilft Indikationen für die Verwendung

Das Medikament wird verwendet für:

  • 1. Mit Blasenentzündung
  • 2. Mit Pyelonephritis
  • 3. Mit Prostatitis
  • 4. Von ureoplasma für männer
  • 5. In der Veterinärmedizin für Katzen und Hunde
  • 6. Mit Adnexitis
  • 7. In der gynäkologie
  • 8. Mit einer Erkältung
  • 9. Wenn Schmerzen in den Nieren
  • 10. Mit Chlamydien
  • 11. Wenn Urethritis
  • 12. Im Falle einer Vergiftung
  • 13. Bei Darminfektionen
  • 14. In der Urologie

Warum es nicht möglich ist, einem Kind ein Antibiotikum zu verabreichen oder ab welchem ​​Alter es erforderlich ist, werden wir im Folgenden betrachten.

Analoga sind billig

Ein Medikament hat eine Reihe von Analoga und billiger Substitute:

  • 1. Glycin Forte
  • 2. Nitroxolin
  • 3. Monural
  • 4. Furamag
  • 5. Ciprofloxacin
  • 6. Vidal
  • 7. Yarin
  • 8. Omnick
  • 9. Metrinidazol
  • 10. Tsiprolet
  • 11. Canephron

Nolitsin 400

Nolitsin 400 ist ein antibakterieller Wirkstoff, der zur Bekämpfung verschiedener Arten von Infektionen entwickelt wurde. Besonders wirksam gegen Infektionen des Urogenitalsystems. Aus dem Körper durch das glomeruläre System ausgeschieden. Der Teil wird in der Galle ausgeschieden. Ein Teil davon bleibt im Körper. Kann von Reisenden auf der Straße als vorbeugende Maßnahme angesehen werden.

Nolitsin Gebrauchsanweisung

Nolitsin sollte morgens auf nüchternen Magen eingenommen werden, ohne eine Tablette zu verformen, ohne zu kauen und mit ausreichend Flüssigkeit abzuspülen. Es ist wichtig, dass eine Pause nach einer Mahlzeit 2-3 Stunden betrug.

Der Arzt wählt die Dosierung individuell aus, übersteigt jedoch meist nicht mehr als 400 mg. Bei Gonorrhoe und sexuell übertragbaren Infektionen beträgt die empfohlene Dosis 800-1200 mg. pro Tag

Um einen Rückfall zu vermeiden, sollten Sie das Medikament nicht unmittelbar nach dem Verschwinden der Symptome abbrechen. Bei Gastroenteritis werden 300 mg verwendet. 2 mal am Tag.

Während der Schwangerschaft Stillen

Während des Zeitraums schwangerer Frauen wurden keine klinischen Studien durchgeführt. Sie müssen Ihren Arzt konsultieren und alle Risiken verstehen, die mit der Einnahme des Geldes verbunden sind.

Wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter höher ist als die Gefahr für das Kind, kann Nolitsin für kurze Zeit genommen werden. Sie sollten während der Stillzeit und Stillzeit nicht anwenden.

Sah und wusste das schwanger? Es lohnt sich, einen Arzt zu konsultieren.

Glycin Gebrauchsanweisungen für Kinder, Bewertungen

Glycin wird verwendet, wenn es notwendig ist, die psychoemotionale Stimmung zu reduzieren und den Schlaf zu normalisieren. Kindern wird je nach Zweck des Medikaments 2-3 mal täglich 1 Tablette verschrieben.

Laut Bewertungen von Patienten, die dieses Medikament eingenommen haben, können Sie die Wirksamkeit des Tools beurteilen. Viele bemerkten das Verschwinden der Symptome nach 3 x Tagen der Arzneimittelverabreichung.

Gegenanzeigen

Nolitsin hat eine Reihe von Kontraindikationen:

  • 1. Kinder unter 18 Jahren
  • 2. Individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament
  • 3. Überempfindlichkeit gegen die einzelnen Komponenten des Produkts.
  • 4. Schwangerschaft und Stillzeit

Nebenwirkungen

  • 1. Bitterkeit im Mund, Übelkeit, Durchfall, Verstopfung, Erbrechen.
  • 2. Allergische Reaktionen - Pruritus, Hautausschlag, Urtikaria, Dermatitis
  • 3. Tinnitus, Reizbarkeit
  • 4. Verwirrung

Es wird nicht empfohlen, das Fahrzeug zum Zeitpunkt der Behandlung zu fahren.

Kompatibilität mit Alkohol

Das Medikament ist nicht mit Alkohol kompatibel. Foto, aus welchem ​​Alter, Synonyme, internationaler Name, wer hat gegeben, wie akzeptiert, Video, Bild, lateinisches Rezept, Konsequenzen, Methode, Beschreibung, Auswirkungen von noc, verlassen, ob es geholfen hat, was zu tun ist, gleichzeitiger Empfang, ab welchem ​​Alter Sie benötigen , Expertenmeinungen - fragen Sie nach weiteren Informationen in Apotheken oder schauen Sie sich Wikipedia an.

Augen- und Ohrentropfen, Dragees

Antimikrobieller Wirkstoff aus der Gruppe der Fluorchinolone. Es hat eine bakterizide Wirkung, indem es die DNA-Gyrase unterdrückt, die Super-Coiling und so weiter liefert. DNA-Stabilität von Bakterien führt zur Destabilisierung der DNA-Kette und zum Absterben von Bakterien. Es hat eine breite antibakterielle Wirkung.

Sensitive: (. Einschließlich Stämme von Staphylococcus spp, methicillin-resistent) Staphylococcus aureus, Staphylococcus epidermidis, Neisseria gonorrhoeae, Neisseria meningitidis, Escherichia coli, Citrobacter spp, Klebsiella spp, Enterobacter spp, Hafnia, Proteus spp .... (indolent und indolnegativ), Salmonella spp.

, Shigella spp., Yersinia enterocolitica, Campylobacter jejuni, Aeromonas, Plesiomonas, Vibrio cholerae, Vibrio parahaemolyticus, Haemophilus influenzae, Chlamydia spp., Legionella spp. Enterococcus faecalis, Streptococcus spp.

(Pyogenes, pneumoniae und viridans), Serratia marcescens, Pseudomonas aeruginosa, Acinetobacter, Mycoplasma hominis, Mycoplasma pneumoniae, Mycobacterium tuberculosis, Mycobacterium fortuitum. Unempfindlich: Ureaplasma urealyticum, Nocardia asteroides, anaerobe Bakterien (z. B. Bacteroides spp., Peptococcus spp.

Peptostreptococcus spp., Eubacter spp., Fusobacterium spp., Clostridium difficile), Treponema pallidum. Aktionsdauer - etwa 12 Stunden.

Innen - bakterielle Infektionen des Harntraktes (Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis), Genitalorgane (Prostatitis, Zervizitis, Endometritis), Gastrointestinaltrakt (Salmonellose, Shigellose), unkomplizierte Gonorrhoe. Prävention von Infektionen bei Patienten mit Granulozytopenie, Reisedurchfall.

Topisch - Otitis externa, durchschnittlich akute Otitis media, chronische Otitis media, Prävention von Infektions Komplikationen während der Operation auf dem Hörorgan, Konjunktivitis, Keratitis, Keratokonjunktivitis, Hornhautgeschwür, Blepharitis, Blepharoconjunctivitis, meybomit (Gerste), Dacryocystitis, Prophylaxe von Augeninfektionen nach der Entfernung des Fremdkörpers von der Hornhaut oder der Konjunktiva, nach Schädigung durch chemische Mittel, vor und nach einer Augenoperation.

Überempfindlichkeit, Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder- und Jugendalter (bis 18 Jahre), Mangel an Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase. C. Vorsicht. Atherosklerose der Hirngefäße, beeinträchtigter Hirnkreislauf, Epilepsie, Epileptisches Syndrom, Nieren- / Leberversagen.

Auf der Seite des Verdauungssystems: Appetitlosigkeit, bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, pseudomembranöse Enterokolitis (bei längerer Anwendung), erhöhte Aktivität von "Leber" -Transaminasen.

Aus dem Harnsystem: Kristallurie, Glomerulonephritis, Dysurie, Polyurie, Albuminurie, Harnröhrenblutung, Hypercreatininämie.

Erkrankungen des Nervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel, Ohnmacht, Schlaflosigkeit, Halluzinationen.

Seitens des Herz-Kreislaufsystems: Tachykardie, Arrhythmien, Blutdrucksenkung, Vaskulitis.

Allergische Reaktionen: Pruritus, Urtikaria, Ödeme, malignes exsudatives Erythem (Stevens-Johnson-Syndrom).

Auf der Seite der Sinne (bei lokaler Anwendung): verschwommenes Sehen, Brennen und Schmerzen im Auge, Bindehauthyperämie, Chemose, Photophobie.

Auf dem Teil des Bewegungsapparates: Arthralgie, Tendinitis, Sehnenrupturen.

Von den blutbildenden Organen: Leukopenie, Eosinophilie, Abnahme des Hämatokrits.

Innen: bei Harnwegsinfektionen - 400 mg zweimal täglich über 7-10 Tage, bei unkomplizierter Zystitis - 3-7 Tage, bei chronisch wiederkehrenden Harnwegsinfektionen - bis zu 12 Wochen.

Bei akuter bakterieller Gastroenteritis - 5 Tage, bei akuter Gonokokken-Urethritis, Pharyngitis, Proktitis, Gebärmutterhalsentzündung - einmal 800 mg, bei Typhus - 400 mg dreimal täglich über 14 Tage. Zur Vorbeugung gegen Sepsis - 400 mg zweimal täglich, zur Vorbeugung gegen bakterielle Gastroenteritis - 400 mg / Tag.

Zur Vorbeugung von Reisedurchfall - 400 mg / Tag für 1 Tag vor Abflug und während der gesamten Reisedauer (nicht mehr als 21 Tage). Zur Verhinderung eines erneuten Auftretens von Harnwegsinfektionen - 200 mg / Tag.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion mit CC von mehr als 20 ml / min ist keine Korrektur des Dosierungsschemas erforderlich. Wenn der QS-Wert unter 20 ml / min (oder der Serumkreatininspiegel über 5 mg / 100 ml) und Patienten unter Hämodialyse liegt, wird die Hälfte der therapeutischen Dosis zweimal täglich oder eine volle Dosis einmal täglich verschrieben.

Lokal: 1-2 Tropfen in das betroffene Auge oder Ohr 4-mal täglich. Je nach Infektionsgrad kann die Dosis am ersten Tag alle 2 Stunden auf 1-2 erhöht werden.

Während der Behandlung sollten die Patienten eine ausreichende Menge Flüssigkeit erhalten (unter der Kontrolle der Diurese).

Während des Therapiezeitraums ist eine Erhöhung des Prothrombinindex möglich (während chirurgischer Eingriffe sollte der Zustand des Blutgerinnungssystems überwacht werden).

Direkte Sonneneinstrahlung sollte während der Behandlung vermieden werden.

Beim Autofahren und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionsgeschwindigkeit erfordern (besonders wenn Ethanol gleichzeitig verwendet wird), ist Vorsicht geboten.

Reduziert die Clearance von Theophyllin um 25%, daher sollte bei gleichzeitiger Anwendung die Theophyllin-Dosis reduziert werden.

Erhöht die Konzentration der indirekten Antikoagulanzien Cyclosporin (wechselseitig) im Serum.

Reduziert die Wirkung von Nitrofuranen.

Die gleichzeitige Verabreichung von Antazida, die Aluminium- oder Magnesiumhydroxid enthalten, sowie von Medikamenten, die Fe, Zn2 +, Sucralfat enthalten, verringert die Resorption von Norfloxacin (der Zeitraum zwischen ihrer Ernennung muss mindestens 4 Stunden betragen).

Die gleichzeitige Anwendung mit Medikamenten, die die epileptische Schwelle senken, kann zur Entwicklung epileptiformer Anfälle führen.

Die gleichzeitige Anwendung von Norfloxacin mit Medikamenten, die möglicherweise den Blutdruck senken können, kann zu einem starken Abfall führen. In dieser Hinsicht, in solchen Fällen sowie bei gleichzeitiger Einführung von Barbiturat-haltigen und anderen Medikamenten sollte die Vollnarkose die Herzfrequenz, den Blutdruck und das EKG überwachen.

Nolitsin 400 mg Tabletten: Gebrauchsanweisung, Preis

Anwendungshinweise umfassen Nolitsin zu Arzneimitteln aus der Gruppe der fluorierten Chinolone. Ein modernes Antibiotikum weist eine starke bakterizide Wirkung gegen eine Vielzahl pathogener Mikroorganismen auf. Das Medikament wird in verschiedenen Bereichen der Medizin zur Behandlung von entzündlichen und infektiösen Prozessen verwendet, Erregern, die auf den Wirkstoff des Medikaments ansprechen.

Nolitsin-Tabletten - eine Beschreibung der Droge

Der Wirkstoff Nolitsin - Norfloxacin. Der Wirkungsmechanismus zielt darauf ab, die Proteinsynthese in der Mikrobenzelle zu hemmen, was zur Zerstörung von DNA-Ketten und zum Tod des Mikroorganismus führt. Ein antimikrobieller Wirkstoff zeigt eine bakterizide Wirkung gegen viele Erreger von Infektionskrankheiten:

  • Staphylokokken,
  • intestinale und dysenterische Bazillen,
  • Enterobakterien,
  • Shigella
  • Salmonellen
  • Mykoplasmen
  • Chlamydia Gonokokkov
  • Klebsiell
  • cholera vibrio,
  • neysery etc.

Gleichzeitig sind anaerobe Bakterien und Streptokokken unempfindlich gegen die Wirkung von Norfloxacin.

Nach der Einnahme wird das Medikament schnell resorbiert, dringt gut in alle Organe und Gewebe ein und durchläuft die Plazenta- und Blut-Hirn-Schranke.

Die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Blut wird innerhalb von 1-2 Stunden erreicht. Eine Mahlzeit kann den Aufnahmevorgang des Wirkstoffs verlangsamen.

Die antimikrobielle Wirkung von Nolitsin hält 12 Stunden nach Einnahme der Pille an. Der Körper wird hauptsächlich durch die Nieren zusammen mit Urin ausgeschieden.

Nolitsin wird in einer Einzeldosisform hergestellt - in Form von runden, bikonvexen Tabletten in einem orangefarbenen Film. Jede Tablette enthält 400 mg Norfloxacin und eine Reihe von Hilfskomponenten. Nolitsin 400 mg wird in Blisterpackungen zu je 10 Tabletten verpackt und in Kartons verpackt. In einer Packung befinden sich 1 oder 2 Blister mit Pillen.

Gebrauchsanweisung

In welcher Dosierung und wie viel getrunken wird Nolitsin vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten, der Art der Erkrankung und möglicher Kontraindikationen. Anweisungen für die Droge vorschreiben, die gesamte Tablette 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach der nächsten Mahlzeit einzunehmen und reichlich mit Wasser zu trinken.

Die durchschnittliche Tagesdosis beträgt standardmäßig 800 mg, dh 2 Tabletten à 400 mg in zwei Dosen (morgens und abends). Das Zeitintervall zwischen der nächsten Einnahme sollte 12 Stunden betragen. Diese Dosierung wird zur Behandlung von bakterieller Prostatitis, unkomplizierter Zystitis, Gastroenteritis und zur Vorbeugung von Sepsis angewendet.

Bei der Behandlung von Gonorrhoe (unkompliziert) können Sie eine einzelne "Schock" -Dosis des Arzneimittels trinken - 800-1200 mg, oder die Tabletten gemäß dem Standardschema (1 Tablette zweimal täglich) 3-7 Tage einnehmen.

Nehmen Sie eine Tablette Nolitsin einen Tag vor dem Abflug ein, um „Reisediarrhoe“ zu vermeiden. Befolgen Sie danach die gesamte Dauer der Reise (jedoch nicht mehr als 3 Wochen).

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und Niereninsuffizienz wird die Einmalgabe des Arzneimittels bei zweimaliger Gabe halbiert oder empfohlen, einmal täglich eine volle Dosis (400 mg) einzunehmen. Bei Personen mit Nierenfunktionsstörungen muss das Dosierungsschema des Arzneimittels nicht geändert werden.

Wie viel Nolicin sollten Sie einnehmen? Die Dauer der Behandlung hängt von der Art der Erkrankung ab. Im Durchschnitt dauert die Behandlung 1-2 Wochen, bei Bedarf kann der Arzt sie verlängern.

Die längste Verabreichung des Arzneimittels wird zur Vorbeugung gegen ein Wiederauftreten von Infektionskrankheiten des Harnwegs empfohlen. Wenn Exazerbationen mehr als dreimal im Jahr auftreten, nehmen Sie Nolacin für 3 bis 6 Monate nachts 1/2 Tablette.

Um Sepsis zu verhindern, wird das Medikament für bis zu 2 Monate verschrieben. Bei der Behandlung der chronischen Prostatitis werden Tabletten für 1-1,5 Monate eingenommen.

Die Behandlung der Blasenentzündung Nolitsinom dauert durchschnittlich 3-5 Tage. Bei unkompliziertem Krankheitsverlauf reicht diese Zeit aus, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen.

Darüber hinaus manifestiert sich die Toxizität des Arzneimittels in einer so kurzen Zeit praktisch nicht, daher bilden sich keine Nebenwirkungen.

Bewertungen der Anwendung von Nolicin bei Zystitis legen nahe, dass das Medikament schnell mit den Symptomen der Krankheit fertig wird, den Entzündungsprozess stoppt, Schmerzen und Schmerzen während des Wasserlassens beseitigt.

Die gleiche Zeitspanne (bis zu 5 Tage) gilt für die Verwendung des Arzneimittels bei akuten Manifestationen einer bakteriellen Gastroenteritis. Um die Symptome von Proktitis, Zervizitis und Urethritis zu beseitigen, genügt eine einmalige Dosis von Nolicin in einer Dosis von 400 mg.

Gegenanzeigen

Все ограничения к приему антибактериального средства можно разделить на абсолютные и относительные.

К абсолютным противопоказаниям относятся:

  • индивидуальная непереносимость норфлоксацина и прочих средств из группы фторхинолонов,
  • периоды вынашивания беременности и лактации,
  • angeborener Mangel eines speziellen Enzyms (Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase),
  • Alter bis 18 Jahre.

Zu den relativen Kontraindikationen, deren Vorhandensein kein vollständiges Verbot des Arzneimittels impliziert, gehören Zustände wie eine Neigung zu allergischen Reaktionen auf Acetylsalicylsäure, atherosklerotische Veränderungen in den Hirngefäßen und Störungen des Gehirnblutkreislaufs, Nieren- und Leberversagen sowie Manifestationen eines epileptischen Syndroms (einschließlich) Geschichte). Solche Bedingungen erfordern eine ausgewogene Behandlung mit Nolicin. Es wird mit äußerster Vorsicht, in Einzeldosen und unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.

Nolitsin während der Schwangerschaft und Stillzeit ist verboten.

Während dieser Zeit sollte das Medikament nur für die Vitalfunktionen verordnet werden, und nur in Fällen, in denen der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko negativer Konsequenzen für den Fötus überwiegt.

Wenn während der Stillzeit ein Behandlungsbedarf besteht, wird das Stillen gestoppt, das Baby wird in künstliche Formeln überführt.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit einem antimikrobiellen Wirkstoff können unerwünschte Symptome aus verschiedenen Körpersystemen auftreten. Am häufigsten treten Nebenwirkungen des Verdauungssystems auf, die zum Ausdruck kommen:

  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Appetitlosigkeit
  • Verbitterungsgefühl im Mund
  • das Auftreten von Schmerzen in Epistragie,
  • Symptome einer pseudomembranösen Enterokolitis,
  • Durchfall-Syndrom
  • erhöhte Transaminase-Aktivität,
  • Änderungen der Blutparameter und erhöhen die Gerinnung.

Nebenwirkungen aus dem Harnsystem sind häufig. Es kommt zu einem Anstieg des Urinvolumens (Polyurie), zu Schnittverletzungen beim Wasserlassen, Ausscheidung von Salzen, Eiweiß oder Blut im Urin, Manifestationen einer Glomerulonephritis (Entzündung des Nierengewebes).

Seitens des Nervensystems provoziert die Einnahme des Medikaments Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, erhöhte Angstzustände, unbegründete Ängste, Schwindel, Tinnitus, Reizbarkeit oder depressive Zustände. In schweren Fällen sind schwere Reaktionen möglich - Krämpfe, Blutdruckabfall, Ohnmacht, Halluzinationen.

Nebenwirkungen, die viel seltener auftreten, sind allergische Reaktionen, Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien, Tachykardien), Vaskulitis-Symptome, Entzündungen und Sehnenrupturen, Gelenkschmerzen, Candidiasis oder die Entwicklung eines malignen Erythems.

Wenn eines der oben genannten Symptome auftritt, sollte das Medikament abgesetzt werden und Sie sollten sich mit Ihrem Arzt über die weitere Behandlung und die Möglichkeit eines Ersatzes des Medikaments beraten.

Weitere Empfehlungen

Während der Behandlung mit Nolitsin wird empfohlen, dass der Patient mehr Flüssigkeit zu sich nimmt und den Verlauf der Diurese kontrolliert. Vor der Verschreibung des Arzneimittels ist eine vorläufige Bestimmung der Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber dem Wirkstoff erforderlich, da einige Erreger gegen Norfloxacin resistent sind. In diesem Fall wird die Wirkung des Medikaments nicht sein.

Bei der Behandlung von Pyelonephritis wird empfohlen, Nolitsin mit Arzneimitteln pflanzlichen Ursprungs (z. B. Canephron) zu kombinieren.

Es ist nicht möglich, gleichzeitig mit Antihypertensiva ein Antibiotikum zu verschreiben, um einen starken Blutdruckabfall zu vermeiden.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Antazida, die den Säuregehalt von Magensaft reduzieren, sollte zwischen der Einnahme der Medikamente ein Zeitraum von 2 Stunden eingehalten werden.

Die Behandlung mit Nolitsinom kann nicht mit Alkoholkonsum kombiniert werden. Ethylalkohol kann in Kombination mit einem Antibiotikum die stärksten allergischen Reaktionen hervorrufen oder zu einem Leistungsabfall führen, wenn starke Müdigkeit, Schwindel, Kraftverlust und Schläfrigkeit auftreten.

Bei Bedarf kann Nolitsin durch Analoga ersetzt werden, die denselben Wirkstoff enthalten. In dieser Liste sind Drogen wie Norbaktin, Normaks, Norfloxacin, Sofazin, Renor, Yutibid enthalten.

Die Entscheidung für den Ersatz liegt vollständig im Ermessen des behandelnden Arztes. Es ist nicht notwendig, Analoge selbst auszuwählen, da dies zu unerwünschten Komplikationen und unvorhersehbaren Folgen führen kann.

Nolycin-Wirkung

Der Wirkstoff des Medikaments ist Norfloxacin. Es tötet die meisten gramnegativen Erreger:

  • E. coli (Escherichia coli),
  • Salmonellen (Salmonellen-Arten),
  • dysenterischer Bazillus (Shigella spp),
  • Erreger proteischer Infektionen (Proteus spp),
  • ihre Cousine Morganella Morganii,
  • der Erreger der schweren Lungenentzündung Klebsiella spp,
  • Pfeiffer-Zauberstab (Haemophilus influenza),
  • Blauer Eiter-Bazillus (Pseudomonas aeruginosa),
  • Gonococcus (Neisseria gonorrhoeae),
  • Meningococcus (Neisseria meningitides) und viele andere.

Gram-negative Asinobakterien und Enterokokken sind resistent gegen das Medikament. Unter den grampositiven Bakterien unterdrückt Norfloxacin Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus) schnell. Das Medikament wirkt nicht auf anaerobe Bakterien und Pilze. Letzteres nutzt die Tatsache, dass das Antibiotikum die gesamte Mikroflora zerstört hat, kann dramatisch Aktivität zeigen und Candidiasis und andere Pilzinfektionen verursachen.

Der bakterizide Mechanismus der Fluorchinolone ist die Unterdrückung des DNA-Gyraseenzyms in der Mikrobenzelle, die für das DNA-Supercoiling verantwortlich ist. Dadurch werden die zellulären Hauptprozesse blockiert, das Bakterium kann sich nicht vermehren und stirbt.

Nolitsin und andere Fluorchinolone sind gegen die Wirkungen von Beta-Lactamase resistent - spezielle Enzyme, die Bakterien während der Evolution gelernt haben, um den Angriff von Antibiotika der ersten Generation (Penicilline, Cephalosporine) zu bekämpfen.

Nolitsin wird ausschließlich in Tabletten mit einem Gewicht von 400 mg hergestellt, die mit einer charakteristischen orangefarbenen löslichen Hülle überzogen sind. In einer Blase - 10 Tabletten. In der Verpackung 1 oder 2 Blasen.

Der Weg von Nolicin im Körper (Pharmakokinetik von Arzneimitteln)

Nolitsin trinken Sie eine oder zwei Stunden pro Tag vor der Mahlzeit oder mindestens zwei Stunden danach. Die Tablette sollte mit reichlich Wasser (1-2 Gläser) abgewaschen werden. Gleichzeitige Einnahme verschlechtert die Aufnahme von Medikamenten in das Blut und verringert dessen Wirksamkeit.

Der Prozentsatz der Medikamentenmetabolisierung ist relativ niedrig. Im Darm werden nur 30-40% des Wirkstoffs im Blut absorbiert, von denen 15% an Plasmaproteine ​​gebunden sind. Unverdautes Übermaß wird durch den Darm mit Urin und auch mit Galle (wieder in den Darm eindringend und im zweiten Kreislauf laufend) entfernt.

Verwandte Wirkstoffmoleküle sind in allen Organen und Geweben verteilt, jedoch ungleichmäßig. BüberDie meisten von ihnen siedeln sich in den Organen der Bauchhöhle und im kleinen Becken an, sammeln sich in den Nieren und Organen des Urogenitalbereichs.

Daher wird Nolitsin, das die Blut-Hirn-Schranke durchdringt und sogar Meningitis behandeln kann, hauptsächlich zur Behandlung und Vorbeugung von Entzündungsprozessen des menschlichen Ausscheidungs- und Fortpflanzungssystems verwendet.

Die maximale Konzentration des Antibiotikums im Blutplasma tritt innerhalb von 1-2 Stunden nach der oralen Verabreichung auf. Die wirksame Wirkung der Dosis hält etwa 12 Stunden an. Während des Tages wird der Großteil der Droge ausgeschieden.

Die Akkumulation erfolgt in den Eierstöcken, der Gebärmutter, der Prostata, der Harnblase und den Nieren. Um eine konstante Konzentration bei akuten entzündlichen Prozessen aufrechtzuerhalten, ist es erforderlich, Nolitsin zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden einzunehmen.

Verstöße gegen einen solchen Rhythmus führen zu einer deutlichen Abnahme der Wirksamkeit seiner Wirkung.

Was hilft Nolicin?

Das Medikament wird bei akuten und chronischen Infektionskrankheiten der Beckenorgane und der Bauchhöhle eingesetzt:

  • Harnweg - Blasenentzündung (Blasenentzündung), Urethritis (Entzündung der Harnröhre), Pyelonephritis (Entzündung des Nierenbeckens),
  • Genitalorgane - Endometritis (Entzündung der inneren Gebärmutteroberfläche), Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses), Prostatitis bei Männern, Gonorrhoe in unkomplizierter Form bei Männern und Frauen,
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose).

Das Medikament wurde verwendet, um Durchfallerkrankungen von Reisenden zu verhindern. Aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen wirft dies jedoch viele Fragen auf.

Es ist wichtig, dass der Patient daran denkt: Wenn er Nolitsin gemäß der ärztlichen Verschreibung, aus der er nicht ernannt wird, trinkt, ist es am wichtigsten, sich strikt an den vom Arzt empfohlenen Kurs zu halten, zumal es nicht so schwierig ist.

Bei akuten Manifestationen der Krankheit werden die Tabletten zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden getrunken, bei chronischen Pathologien im akuten Stadium beträgt die Dosierung 1 Tablette pro Tag, vorzugsweise nachts 2 Stunden nach einer Mahlzeit.

Nebenwirkungen

Komplikationen bei der Einnahme von Nolycin und anderen Fluorchinolonen können verschiedene Organe und Systeme beeinflussen. Am häufigsten:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Gallegeschmack im Mund, Appetitlosigkeit),
  • Pathologie des Harnsystems - Entzündung des Nierengewebes, übermäßiger Harnabfluss (Polyurie), Schmerzen und Auftreten von Blut beim Wasserlassen, Ausscheidung von Eiweiß und Salzen im Urin, Erhöhung des Kreatininspiegels im Blut,
  • Arrhythmie, erhöhte Herzfrequenz, verminderter Blutdruck, Vaskulitis (Entzündung der Blutgefäßwände),
  • Kopfschmerzen, Tinnitus, Reizbarkeit, Depression, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Ohnmacht,
  • Abnahme der Gesamtzahl der Leukozyten bei gleichzeitigem Anstieg der Eosinophilen - Leukozyten, die für die Manifestation allergischer Reaktionen verantwortlich sind,
  • Urtikaria, Pruritus, andere Anzeichen einer Allergie bis zum Stevens-Johnson-Syndrom (extrem selten),
  • Verschlimmerung von Pilzinfektionen (Candidiasis, Chlamydien usw.).

Nicht-tödliche, aber sehr unangenehme Nebenwirkung von Nolitsin auf das Gewebe der Gelenke und Sehnen. Sie verlieren ihre Elastizität, entzünden sich, schmerzen und reißen bei jeder Gelegenheit.

Verstauchungen und Bänderverletzungen sind schmerzhaft und schwer zu heilen. Daher sind Sportler bei der Behandlung von Nolitsinom kontraindiziert und harte körperliche Arbeit.

Es wird auch nicht empfohlen, Fahrzeuge und komplexe Mechanismen zu fahren, da das Medikament die Konzentration verringert.

Interaktion mit Lebensmitteln und Drogen

Wie jedes starke Antibiotikum ist Nolitsin nicht mit Alkohol kompatibel. Im besten Fall wartet der Patient auf konstante Schwäche und reduzierte Arbeitsfähigkeit, im schlimmsten Fall auf schwere allergische Reaktionen, einschließlich Stevens-Johnson-Syndrom und anaphylaktischem Schock.

Die Aufnahme von Antibiotika wird durch Milchprodukte und Präparate gegen Sodbrennen verschlechtert.

Das Medikament kann nicht mit Antidiabetika auf der Basis von Sulfonylharnstoffen, Theophyllin, Nitrofuranen eingenommen werden.

Fazit

Nolitsin ist ein hochwirksames, aber hochtoxisches Antibiotikum zur Behandlung bakterieller Infektionen des Harntrakts und der Fortpflanzungsorgane von Männern und Frauen, einschließlich akuter und chronischer Zystitis.

Es wird in Fällen verschrieben, in denen eine Therapie mit weniger gefährlichen Medikamenten nicht wirksam genug ist. Wenn der Arzt Nolicin verschrieben hat, sollten die Anwendungshinweise vom Patienten mit größter Sorgfalt studiert werden, um unangenehme Komplikationen zu vermeiden.

Nolitsin wird Kindern, schwangeren und stillenden Müttern nicht verschrieben.

Im Web werden sowohl negative als auch positive Bewertungen von Nolicin getroffen. Die ersten sind mit unvermeidlichen Nebenwirkungen verbunden, die zweite mit einer hohen Wirksamkeit der Behandlung und dem erschwinglichen Preis des Medikaments. Verpackung mit 10 Tabletten kostet Apotheken 120-150 Rubel, Verpackung mit 20 Tabletten - 200-270 Rubel.

Nolitsin: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

Nolitsin ist ein antibakterieller Wirkstoff aus der Gruppe der Fluorchinolone. Es wird bei akuten, chronischen Harnwegsinfektionen verschrieben. Das Medikament ist in der Kindheit, während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Dosierungsform

Nolitsin ist in oralen (oralen) Tabletten erhältlich. Tabletten haben eine runde, bikonvexe Form, einen Filmdeckel, orange Farbe, mit einer Facette auf der einen Seite, um die Dosierung in zwei Hälften zu teilen. Die Zubereitung wird in Zellen aus PVC auf 1 oder 2 Blistern in Kartonverpackung Nr. 10 oder Nr. 20 verpackt.

Beschreibung und Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Norfloxacin (400 mg). Das Medikament ist ein antibakterieller Wirkstoff aus der Gruppe der Fluorchinolone. Norfloxacin wirkt gegen die meisten Stämme gramnegativer Bakterien, einige Stämme grampositiver Bakterien. Anaerobe Mikroorganismen und Streptokokken sind gegen das Medikament resistent.

Hilfsstoffe: Cellulose, Kieselsäure, Povidon, Magnesiumstearat, Stärke, Talkum, Propylenglykol, gelber Sonnenuntergangfarbstoff.

Pharmakologische Gruppe

Nolitsin bezieht sich auf antimikrobielle Wirkstoffe. Pharmakologische Gruppe - Breitbandantibiotika, Fluorchinolone. Das Medikament hat eine bakterizide Wirkung auf gramnegative und grampositive Bakterien, einschließlich gegen Mikroorganismen, die Beta-Lactamase synthetisieren.

Pharmakodynamik

Norfloxacin - der Wirkstoff in der Zusammensetzung von Nolycin, ist ein Breitbandantibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone. Das Medikament hat eine bakterizide Wirkung in Bezug auf:

  • Gram-negative Bakterien: Escherichia coli, Salmonella-Arten, Shigella-Arten, Proteus-Arten, Morganella Morganii, Klebsiella-Arten, Enterobacter-Arten, Serratia marcescens, Citrobacter-Arten, Yersinia enterocolitica, Providencia-Arten.
  • Grampositive Bakterien: Staphylococcus-Arten, Beta-Lactamase produzierende Bakterien,
  • Acinetobacter spp. und Enterococcus spp.

Norfloxacin hemmt die Funktion der DNA-Gyrase, eines Enzyms, das zur Verdoppelung der DNA pathogener Bakterien beiträgt. Dadurch wird die Zellteilung von Mikroorganismen gestört, die Proteinsynthese wird blockiert, die DNA wird nicht zerstört und Bakterien sterben ab. Eine breite Palette von Arzneimittelwirkungen ermöglicht es Ihnen, sie bei den meisten Infektions- und Entzündungskrankheiten des Harnsystems zu verordnen.

Pharmakokinetik

Das Medikament wird nach der Einnahme zu 40% im Verdauungstrakt resorbiert. Eine Spitzenkonzentration von Norfloxacin im Blut wird eine Stunde nach Eintritt des Arzneimittels in den Magen beobachtet. Im Blut bindet Norfloxacin an Transportproteine ​​des Blutes. Dringt in das Körpergewebe, vor allem in das Harn- und Fortpflanzungssystem ein. Die Halbwertszeit beträgt 3-4 Stunden.

Das Medikament wird in der Leber teilweise zu aktiven Metaboliten metabolisiert. Das Medikament wird hauptsächlich im Urin ausgeschieden, in geringerem Maße mit Kot. Die pharmakologische Aktivität von Norfloxacin ist unabhängig von den pH-Werten des Urins.

Für Erwachsene

Nolitsin wird für akute, chronische, wiederkehrende Infektionen des Urogenitalsystems verschrieben, die durch pathogene Mikroflora verursacht werden, die auf das Medikament anspricht.

  1. Akute und chronische Pyelonephritis.
  2. Akute und chronische Pyelitis.
  3. Akute und chronische Prostatitis.
  4. Akute und chronische Zystitis.
  5. Nephrolithiasis.
  6. Neurogene Blase, kompliziert durch Infektion mit pathogener Mikroflora.
  7. Rezidivierende Formen von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des unteren Harntraktes.

Das Medikament wird verwendet, um eine Infektion des Harnsystems nach Operationen an den Beckenorganen oder nach invasiven diagnostischen Verfahren zu verhindern. Die Droge wird verschrieben, um die Entwicklung von Durchfall durch Reisende zu verhindern (Reisen in exotische Länder).

Nolitsin gilt nicht für die Therapie bei Kindern.

Für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Es wurden keine klinischen Studien durchgeführt, um die Wirkung des Arzneimittels auf die intrauterine Entwicklung des Fötus und den Zustand des Neugeborenen während des Stillens zu untersuchen.

Es gibt Hinweise auf die schädigenden Wirkungen von Norfloxacin auf das Knorpelgewebe des Fötus und des Kindes. Nolitsin wird nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verschrieben.

Die Verwendung des Arzneimittels während des Stillens erfordert eine zeitweilige Überführung des Kindes in künstliche Gemische.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen entwickeln sich selten, verlaufen in den ersten Tagen der Therapie unabhängig. Das Risiko von Nebenwirkungen des Arzneimittels steigt mit der Einnahme hoher therapeutischer Dosen und einer langen Behandlungsdauer.

  1. Kopfschmerzen, Schwindel.
  2. Reizbarkeit, Schlaflosigkeit.
  3. Halluzinationen
  4. Depressive Zustände.
  5. Übelkeit, selten Erbrechen.
  6. Gelöster Stuhl
  7. Tinnitus
  8. Verwirrung des Bewusstseins
  9. Allergischer Ausschlag, juckende Haut.
  10. Entzündung (Tendenzen) und Sehnenruptur.

Eine Erhöhung der Leberenzymkonzentration, Leukopenie, Eosinophilie und Kreatinämie wird im Blut beobachtet.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Im Fall der gleichzeitigen Ernennung von Nolitsin und Cyclosporin, Warfarin, Theophilie wird die pharmakologische Wirkung von Arzneimitteln verstärkt. Die Anwendung von Norfloxacin während der Therapie mit Nitrofurantoin verringert die therapeutische Wirkung von Arzneimitteln.

Antazida, die Zubereitung von Eisen und Zink reduzieren die Resorption von Nolitsin im Verdauungstrakt. Die Verabreichung mit hypoglykämischen Medikamenten verstärkt die hypoglykämische Wirkung.

Chinolone und Glucocorticosteroide bei gleichzeitiger Behandlung mit Norfloxacin erhöhen das Risiko von Sehnenschäden.

Besondere Anweisungen

Nolitsin mit Vorsicht zur Behandlung von Patienten mit Nieren- und Leberinsuffizienz, Epilepsie und konvulsivem Syndrom in der Vergangenheit. Norfloxacin senkt den Prothrombinindex, was die Überwachung der Blutgerinnungsparameter insbesondere vor chirurgischen Eingriffen erfordert.

In seltenen Fällen kann das Arzneimittel eine pseudomembranöse Kolitis verursachen, die einen Ersatz des Arzneimittels erfordert. Nolitsin bei längerer Anwendung trägt zur Lichtempfindlichkeit des Körpers bei. Während der Therapie ist es notwendig, die Zeit in der Sonne zu begrenzen.

Молочные продукты нарушают абсорбцию лекарственного препарата в желудке. Zwischen der Verwendung dieser Produkte in Lebensmitteln und Nolitsin sollte mindestens 2 Stunden dauern. Gleiches gilt für Medikamente, die Eisen und Zink enthalten.

Das Medikament kann die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktion beim Fahren und Arbeiten mit gefährlichen Maschinen reduzieren.

Lagerbedingungen

Das Medikament sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 ° C an einem trockenen und dunklen Ort gelagert werden. Beschränken Sie den Zugang von Kindern zu der Droge.

Die folgenden Medikamente können anstelle von Nolitsin verwendet werden:

  1. Normaks ist ein komplettes Analogon von Nolicin. Beim Verkauf des Medikaments handelt es sich um Tabletten, Ohr- und Augentropfen. Normaks ist kontraindiziert für Personen unter 18 Jahren, Frauen, die ein Kind wiederbeleben. Die Verwendung des Arzneimittels ist mit der natürlichen Ernährung nicht vereinbar.
  2. Norbaktin - Indisches Medikament mit Norfloxacin. Es wird in Tabletten hergestellt, die für die Behandlung von schwangeren und stillenden Kindern verboten sind.
  3. Abaktal ist ein Ersatz für Nolitsin in der klinischen und pharmakologischen Gruppe. Es wird in Form eines Konzentrats zur Herstellung einer Lösung zur intravenösen Verabreichung und Tabletten hergestellt. Abaktal darf nicht jünger als 18 Jahre sein, während der Fötus getragen wird und während der natürlichen Fütterung.
  4. Glevo ist ein Ersatz für Nolicin in der therapeutischen Gruppe. Dies ist ein antimikrobieller Wirkstoff aus der Gruppe der Fluorchinolone, der in Tabletten und Infusionslösung hergestellt wird. Es ist strengstens verboten, Kinder zu verschreiben, es ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Loading...