Kleine Kinder

Glutenfreie Diät für Kinder

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Wort "Gluten" hat englische Wurzeln, in der Übersetzung klingt es nach "Kleber". In unserem Land wird diese Substanz normalerweise Gluten genannt. Heute gehört eine glutenfreie Diät zu den gefragtesten Personen, die sich um ihre Figur kümmern.

Anfangs war die Diät nicht darauf ausgelegt, Gewicht zu verlieren. Manche Menschen mit Zöliakie vertragen kein Gluten. Lebensmittel mit hohem Gehalt an diesem Stoff sind gefährlich für sie.

Die glutenfreie Ernährung für Kinder wird bei der komplexen Behandlung bestimmter Krankheiten eingesetzt.

Die Essenz einer glutenfreien Diät - ist sie nützlich oder schädlich?

Jedes Jahr nimmt die Zahl der an Zöliakie erkrankten Menschen nur zu. Vor einigen Jahren war dieses Problem für niemanden von Interesse. Laut Statistik wird bei 150 Menschen, die von einem Kind geboren wurden, Glutenunverträglichkeit festgestellt.

Wenn der Patient anfängt, Produkte zu verwenden, die eine für ihn gefährliche Substanz enthalten, verursachen die betroffenen Darmwände ständig unerträgliche Schmerzen. Oft ist die Krankheit tödlich. Wenn der Patient eine glutenfreie Diät einhält, wird die Krankheit nicht fortschreiten. Die Essenz dieser Diät ist die vollständige Ablehnung von glutenhaltigen Produkten.

Bei Patienten mit Zöliakie kann Gluten die Gesundheit stark beeinträchtigen, aber für gesunde Menschen ist es absolut sicher. Dies ist ein natürliches Protein, das das Backen üppiger und appetitlicher macht. Wenn Gluten in Mehlprodukten nicht ausreicht, wird das Produkt als von schlechter Qualität eingestuft.

Der Effekt des Gewichtsverlusts wird durch die Zurückweisung von Mehl, Soßen und Lebensmittelzusatzstoffen erreicht. Diese Nahrungsmittel sind reich an Kalorien. Für die Gewichtsabnahme ist es nicht notwendig, vollständig auf glutenhaltige Produkte zu verzichten. Es muss lediglich die Anzahl der verbrauchten Kalorien begrenzt werden.

Wann wird Kindern eine Diät ohne Gluten, Milch und Kasein verordnet?

Zöliakie wird bei einem Kind erkannt, sobald das Stillen endet und die erste Nahrungsergänzung eingeführt wird. Das Baby leidet ständig unter Koliken, sein Appetit nimmt ab, Durchfall und Erbrechen treten auf. Solche Babys nehmen nicht gut zu, wachsen langsamer und bleiben in der körperlichen Entwicklung zurück.

Die Diagnose basiert auf einem Bluttest. Wenn bei einem kleinen Patienten Zöliakie diagnostiziert wird, muss er während seines gesamten Lebens eine glutenfreie Diät einhalten. Das gleiche Prinzip muss bei Menschen mit individueller Intoleranz gegenüber Kasein gelten.

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass eine glutenfreie Diät Kinder mit Autismus lindert. Wissenschaftler haben Produkte mit Gluten und Kasein aus der Ernährung der inspizierten Autisten ausgeschlossen. Sie schlugen vor, dass diese Substanzen allergisch sind, um die Symptome autistischer Kinder zu verschlimmern.

Gesundheitsgefährdende Substanzen des Kindes, die durch die Darmwand in das Blut eindringen, werden auf das Gehirn übertragen. Im Laufe der Zeit steigt ihre Konzentration. Die Wirkung auf das Gehirn ist vergleichbar mit der von Opiaten. Ein Kind mit Autismus fängt an, sich von Fremden noch mehr abzuschotten, wird zurückgezogen und unsozial.

Studien haben gezeigt, dass Verbesserungen bei Kindern mit einem Autismus-Spektrum bei einer glutenfreien milchfreien Diät innerhalb weniger Wochen eintreten. Um eine stabile Wirkung zu erzielen, müssen Sie eine Diät von mindestens 3-6 Monaten einhalten.

Zulässige und verbotene Produkte

Der Ausschluss von Nahrungsmitteln, die reich an Eiweiß und Kohlenhydraten sind, ist für das Kind mit geistiger und körperlicher Behinderung behaftet. Ein wachsender Körper braucht eine ausgewogene Ernährung, auf komplexe Kohlenhydrate kann man nicht verzichten. Die Kartoffel hilft, dieses Problem zu lösen. Dieses Produkt kann dem Kind als Ersatz für Backwaren angeboten werden.

Ein weiteres Plus glutenfreie Diät - keine Einschränkungen bei der Auswahl von Obst und Gemüse. Ein Kind kann Salate essen, gewürzt mit Pflanzenöl, Aufläufe, Kompotte und Beerenfruchtgetränke trinken. In einigen Leguminosen fehlt Gluten, sodass Sie Brei und Suppen mit Soja, Bohnen, Kichererbsen und Linsen zubereiten können.

Sie können ohne Einschränkungen Fleisch, Fisch, Geflügel und Eier essen. Von den Süßigkeiten werden Eibisch, Marmelade, Süßigkeiten und Maisstäbchen bevorzugt. Die falllose glutenfreie Ernährung für Kinder erlaubt Reis, Mais, Buchweizen, Hirse, Quinoa und Sorghum. Eine gute Ergänzung zum Menü sind Trockenfrüchte, Samen und Nüsse.

Wenn Sie ein Geschäft besuchen, sollten Eltern die Produktkennzeichnung sorgfältig studieren. Wenn auf der Verpackung angegeben ist, dass das Produkt eine geringe Menge Kasein oder Gluten enthält, muss der Kauf abgebrochen werden.

Folgende Produkte unterliegen einem strengen Verbot:

  • Weizen, Roggen, Hafer, Gerste,
  • Graupen, Grieß, Hercules,
  • Mehlprodukte,
  • Süßigkeiten mit Schokolade und Zuckerguss
  • Halbfabrikate (Pizza, Knödel, Burger etc.) (siehe auch: Können Mutterknödel gestillt werden?).)
  • Gerstenmalz enthaltende Produkte,
  • Cracker, Chips,
  • Saucen,
  • Milchprodukte.

Menü für die Woche

Das Menü eines dreijährigen Kindes für eine Woche unter Berücksichtigung der Liste der zulässigen Produkte kann wie folgt aussehen:
(mehr im Artikel: das Menü für die Woche für ein 3-jähriges Kind)

  • 1 Tag Das Frühstück umfasst Reisbrei mit Rosinen, getrockneten Aprikosen oder Zitrusscheiben. Zum Abendessen können Sie die Kartoffelpüree nach dem Originalrezept zubereiten. Dazu die Hähnchenbrust in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Sobald die Brühe fertig ist, wird das Fleisch herausgenommen und Gemüse gelegt (Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten, Sellerie und Broccoli). Wenn fertig, werden alle Zutaten in einem Mixer gemahlen. Zum Mittagessen können Sie einen leichten Karottensalat zubereiten und am Abend können Sie Ihr Baby mit Maisbrei mit Fleischbällchen verwöhnen.
  • 2 tag Zum Frühstück wird Buchweizenbrei serviert. Zum Mittagessen können Sie Suppe mit glutenfreiem Brot kochen. Für den Nachmittagssnack - Apfelmuffins. Zum Abendessen eignet sich gedämpfter Fisch mit Kartoffelpüree.
  • 3 tage Ein Kind kann Frühstücksflocken mit Beeren oder Früchten essen. Zum Mittagessen - Gemüsesuppe mit Pilzen. Snack - Obstsalat. Bieten Sie abends die Babyfleischpfannkuchen aus gehacktem Geflügel mit Gemüsebeilage an. Dazu wird alles Gemüse (Karotten, Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Blumenkohl, Basilikum) in einen Topf gegeben und bis zum Anbacken geschmort.
  • 4 tage Der Morgen ist besser mit einem Omelett zu beginnen (siehe auch: Kann eine stillende Mutter mit GW ein Omelett bilden?). Plov wird zum Mittagessen serviert. Zum Mittagessen - Fruchtgelee und Trockenobstkompott. Abends - Buchweizen mit gekochtem Fleisch.
  • 5 tage Zum Frühstück - Cornflakes mit Kakao oder Tee. Mittags kann man Fischsuppe essen. Ein gutes Mittagessen ist besseres Reisbrot mit Marmelade. Zum Abendessen - Buchweizenbrei mit Fleischbällchen.
  • 6 Tage beginnen Sie den Tag besser mit einem Bratapfel, bestreut mit Nüssen. Das Kind isst mit Dampfkoteletts mit Reis als Beilage, Selleriesalat und Äpfeln. Zum Mittagessen - Möhrenkoteletts mit Saft. Abends können Sie Gemüseeintopf servieren.
  • 7 tage Wenn ein Kind ein Obstsalat frühstückt, kann es zum Mittagessen gekochte Kartoffeln und gebackenes Rindfleisch mit Tomaten anbieten. Reisauflauf mit Obst oder Beeren eignet sich als Dessert. Zum Abendessen - Fischfrikadellen mit Reis.

Was ist Gluten und warum tritt Glutenunverträglichkeit auf?

Gluten, das in fast allen Getreidesorten vorkommt, ist im Wesentlichen Eiweiß. Es heißt Gluten. Es enthält fast 75% aller Getreide. Es ist Gluten, das beim Kochen eine besondere Verklebung der Körner bewirkt.

Es ist zu beachten, dass Glutenunverträglichkeit nicht bei allen Menschen auftritt. Einige können die Bestandteile von Gluten nicht wahrnehmen und sie verdauen.

Wenn Gluten in den Körper eindringt, wird eine echte allergische Reaktion ausgelöst. Es kann sogar zu Manifestationen von Autismus und neurologischen Störungen kommen. In einigen Fällen sind die Menschen mit chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts konfrontiert.

Eine glutenfreie Diät ist hervorragend, wenn Sie eine Ernährungstherapie für Kinder mit Autismus oder psychischen Störungen verschreiben.

Wie manifestiert sich Zöliakie?

Zöliakie ist eine Erkrankung, bei der die Zotten des Darms nach Glutenexposition geschädigt werden. Die Darmfunktion ist beeinträchtigt. Er erledigt seine Hauptaufgabe nicht mehr: die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung.

Experten sagen, dass Zöliakie eine Erbkrankheit sein kann. Häufiger wird es bei Europäern gefunden. Eine solche Krankheit tritt besonders häufig in Westeuropa auf. Dort steigt die Zahl der Babys mit Getreideunverträglichkeit jedes Jahr erheblich an.

Die häufigsten Symptome einer Gluten-Intoleranz sind:

  • Erhöhter Stuhl Es wird flüssig, sogar ein wenig schaumig. Sehr reichlich, mit starkem, irritierendem Geruch. Es kann fett und schlecht sein, den Topf abzuwaschen. Bei der Untersuchung werden häufig pathogene Mikroorganismen gefunden, die sich bei einer Schädigung des Darms aktiv vermehren.
  • Gewichtsverlust Normalerweise beginnt das Baby nach der Einführung der ersten komplementären Lebensmittel an Gewicht zuzunehmen und wächst schneller. Wenn er für Getreide unverträglich ist, nimmt er fast nicht zu. Viele Kinder beginnen schlecht abzunehmen.
  • Stimmungswechsel Solche Babys sind oft launisch und werden geschlossener. Unmittelbar nach dem Verzehr von Getreide können sich kranke Kinder schwach fühlen und sehr gerne schlafen. Sie lächeln weniger. Beim Spielen können Babys den Bauch berühren. Eltern sollten auf dieses Verhalten von Kindern achten, die noch nicht sprechen gelernt haben. Dies kann eine der Manifestationen der Krankheit sein.
  • Sehr geschwollener Bauch nach dem Essen. Der Babybauch wird wie eine Wassermelone. Bei einer weniger schweren Form von Intoleranz nimmt die Gasbildung zu. Gleichzeitig schwillt der Magen nicht sehr stark an, er kann sein gewöhnliches Aussehen behalten.
  • Oft sind diese Kinder nicht groß. Normalerweise sagen sie über sie "nicht wachsen". Besonders lohnenswert ist es, wenn die Eltern des Kindes hoch sind. Möglicherweise liegt dies an einem ausgeprägten Mangel an Nährstoffen, die für Wachstum und Entwicklung notwendig sind.

Liste der zugelassenen Lebensmittel für Kinder mit glutenfreier Ernährung

Eine Diät für ein Kind mit Gluten-Intoleranz zu machen, ist für die Mutter eine sehr wichtige und vorrangige Aufgabe. Es ist wichtig zu verstehen, dass ihr Kind jetzt nicht mehr in der Lage ist, Nahrung zu essen, die vielen Kindern bekannt ist. Richten Sie die Aufmerksamkeit des Babys nicht darauf! Es genügt, ihm allmählich die richtigen Gewohnheiten zu vermitteln. Dann wird er seine Ernährung als normales Essen wahrnehmen.

Zulässige Produkte:

  • Verschiedene Suppen in Fleisch- oder Fischbrühe. Zum Kochen von Suppen passen alle Arten von Fleisch oder Geflügel. Babys wählen besser Hühnchen oder Truthahn, ältere Kinder - Kalbfleisch oder mageres Schweinefleisch. In der Suppe können Sie Gemüse oder gekochtes Getreide hinzufügen, das kein Gluten enthält (z. B. Mais oder Reis).
  • Brei, das kein Gluten enthält. Kinder können Gerichte aus Buchweizen zubereiten. Perfektes Mais- oder Reisgetreide. Optional können Sie etwas Milch hinzufügen, aber es ist besser in der mit Wasser verdünnten Form. Milch im Verhältnis 1: 1 oder 1: 2 verdünnen.
  • Alle Milchprodukte.
  • Fleisch oder Hühnchen (in irgendeiner Form). Gleichzeitig sollte nur das Alter des Kindes berücksichtigt werden.
  • Alles Obst und Gemüse.
  • Hart gekochtes Dampfomelett oder Eier. Beim Kochen verschiedener Gerichte können Eier hinzugefügt werden.
  • Tee, Kakao, verschiedene Fruchtgetränke und Fruchtgetränke.
  • Sie können verschiedene industriell hergestellte Versionen von glutenfreiem Brot oder Gebäck sowie Teigwaren in die Ernährung einbezieheny
  • Blumen- oder Lindenhonig.
  • Verschiedene Öle: Gemüse oder cremig.

Welche Lebensmittel enthalten Gluten? Eine vollständige Liste der Lebensmittel, die Gluten enthalten

Der Name "Gluten" (abgeleitet aus dem Englischen. Klebstoff - "Klebstoff") erhielt ein komplexes pflanzliches Protein, das aus Proteinen (Glutenin und Glanid) besteht.

Erwähnenswert ist vor allem die hervorragenden kulinarischen Eigenschaften von Gluten - er ist es, der den Geschmack von weichen Brötchen und üppigen Broten verbessert: Je mehr Gluten das Mehl enthält, desto leichter lässt sich der Teig in luftiges und würziges Gebäck verwandeln .

Aber nicht alles ist so rosig: Warum dieses pflanzliche Eiweiß für den menschlichen Körper gefährlich ist, werden wir Ihnen im Artikel „Was ist Gluten und warum ist es schädlich“ sagen, aber lassen Sie uns erst einmal aufhören, welche Produkte Gluten enthalten.

Wo ist Gluten enthalten?

Wir schlagen eine Liste aller Produkte vor, die Gluten (Gluten) enthalten. Hierbei handelt es sich um ganz normale Lebensmittel, die ein Erwachsener oder ein Kind fast täglich zu sich nimmt und nicht so regelmäßig auf der Speisekarte steht. Nach dem Glutenanteil sollte unterschieden werden:

  • glutenhaltige Produkte
  • Produkte, die Spuren von Gluten enthalten (sie enthalten sehr wenig dieses Proteinproteins),
  • glutenfreie Produkte (kein Gluten).

Vollständige Liste der Produkte, die Gluten enthalten

Es ist kein Zufall, dass Gluten auch „Weizenprotein“ genannt wird: Der legitime Platz in Bezug auf den Glutengehalt in seiner Zusammensetzung wird durch Getreide belegt. Die Liste der Produkte, die Gluten enthalten, enthält diejenigen, die Weizen oder anderes Mehl als Verdickungsmittel verwenden:

  • Getreide: Weizen, Gerste, Roggen und Hafer
  • Produkte aus diesen Getreidesorten: Getreide (einschließlich Grieß), Kleie, Brot und Gebäck, Teigwaren, Panadeprodukte,
  • Säfte, Fruchtgetränke, Fruchtgetränke, Limonaden, Kwas und andere Erfrischungsgetränke mit Zucker - der Glutengehalt ist zwar gering, aber diese sehr beliebten Kinder und Erwachsenen können eine starke allergische Reaktion hervorrufen.
  • Würste und ihre Derivate: Würste, Fleischbällchen, Fleischbällchen usw.
  • Sojaprodukte, Suppen und Instantcerealien,
  • Fertiggerichte, Müsli, Süßigkeiten, Churchkhela,
  • Mayonnaise und Senf
  • Fast Food: Pommes Frites, Pommes, Burger usw.
  • Tiefkühlkost: zweite Gänge, Vorspeisen, Beilagen,
  • Krabbenstäbchen,
  • Dressings: Brühwürfel, Gewürze in Fabrikmischungen, Süßwarenpulver,
  • Gurken und Konserven mit Tomatensauce oder Nudeln,
  • nicht destillierter Wodka.

Liste der Lebensmittel, die Spuren von Gluten enthalten

Hier sind Glutenprodukte, die Proteingluten in sehr geringen Dosen enthalten:

  • Schmalz,
  • ButterIn Pflanzenölen von zweifelhaften Herstellern, die das Produkt aufgrund seiner Qualität billiger machen, kann es einen Bruchteil an Gluten enthalten - es wird im Produktionsstadium hinzugefügt, um die Produktdichte zu erhöhen.
  • Naturnüsse (Walnüsse, Brasilianer, Haselnüsse, Pistazien, Pinienkerne, Cashewnüsse und Mandeln) sowie Sonnenblumen- und Kürbiskerne haben zwar kein Gluten in ihrer Zusammensetzung, aber In industriell verarbeiteten Nüssen und Samen gibt es Spuren davon,
  • Milchprodukte können aus einem einfachen Grund sicher der Liste der glutenhaltigen Produkte und der Kategorie glutenfrei zugeordnet werden: hausgemachte Milch, Käse, Butter, Sahne, Hüttenkäse usw. enthalten kein Gluten, aber industriell gewonnene Mengen enthalten eine unwesentliche Menge dieses Proteins,
  • Eine Liste mit einer kleinen Menge Gluten sollte von so vielen Angehörigen hinzugefügt werden Soßen (z. B. Tomaten, Sahne, Knoblauch usw.), Gemüse in Dosen pürieren (z. B. Kaviar aus Zucchini oder Auberginen) und Sogar Eis - Als natürliches Verdickungsmittel wird häufig Weizenmehl mit Glutenprotein verwendet.
  • In Anbetracht der Frage, wo sich Gluten befindet, sollten wir der Vollständigkeit halber die verarbeiteten Früchte erwähnen - natürliche Früchte enthalten kein Eiweiß, sondern Trockenfrüchte oder kandierte Früchte Wir können Glutenspuren in unsere Komposition einbeziehen: Wir haben untersucht, welche Produkte Gluten enthalten - die vollständige Liste geht weiter und weiter, wenn wir nicht nur Lebensmittel berücksichtigen, die den Russen vertraut sind, sondern auch exotische oder nationale.

WARUM BRAUCHT DER AUTISTEIN KINDERFREI?

Bei Kindern mit Autismus werden neben psychischen Störungen Stoffwechselprozesse gestört. Verschiedene Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt - Verstopfung, Durchfall sowie Dysbakteriose und atopische Dermatitis - können bei Autisten häufig beobachtet werden. Auf der anderen Seite beklagen sich Eltern von autistischen Kindern oft über das problematische Essverhalten ihres Kindes. Autisten essen entweder zu monoton oder essen überhaupt nicht.

Die Hilfe des Gastroenterologen ist für solche Kinder notwendig.

Zwei für die Gesundheit wichtige Proteine ​​wie Gluten und Kasein, spalten sich Autisten im Verdauungstrakt nicht vollständig. Durch die gestörte enzymatische Funktion wird im Darm ständig eine pathogene Umgebung geschaffen. Infolgedessen gelangen Toxine und Proteinpeptide in den Blutkreislauf, beeinflussen das Gehirn und rufen verschiedene negative Reaktionen hervor: Aggression, unkontrolliertes Verhalten usw.

Tatsache ist, dass das Gehirn von Autisten diese Substanzen als Opiate und Endorphine, dh Krankheitserreger, wahrnimmt. Und unter dem Einfluss solcher Medikamente werden durch ständige Vergiftung die natürlichen Entwicklungsprozesse gehemmt und der Abbau intensiviert sich im Gegenteil. In letzter Zeit ist es daher bei Autismus, einer glutenfreien Diät, die darauf abzielt, Verhaltensprobleme auszugleichen und die Aktivität des Gastrointestinaltrakts wiederherzustellen, immer beliebter geworden.

DIE VERWENDUNG EINER GUT-FREE-DIÄT BEI AUTISMUS

Über die enge Beziehung zwischen Gehirn und Verdauungstrakt ist seit langem bekannt. «Мы есть то, что мы едим», – говорили древние. Хотя до сих пор нет научно доказанных фактов негативного влияния глютена на функциональность головного мозга детей аутистов, положительное воздействие безглютеновой диеты подтверждено на практике.Eine ausgewogene Ernährung und eine glutenfreie Diät bei Kindern, bei denen Autismus diagnostiziert wird, führen zu Verbesserungen, und es ist kaum notwendig, diese Möglichkeit aus dem allgemeinen System zur Korrektur von Autismus-Spektrumstörungen auszuschließen.

Besonders viele positive Bewertungen über glutenfreie Ernährung von Eltern kleiner Kinder. Autismus, der sich nach drei Jahren offenbart, ist viel einfacher zu korrigieren. Diese Kinder haben in der Zukunft alle Chancen auf volle Entfaltung und sogar Schulbildung in einer regulären Schule. Wenn die glutenfreie Ernährung beachtet wird, beschleunigt sich laut Berichten die Dynamik der sozialen, sprachlichen und geistigen Entwicklung des Kindes. Die Wirkung zeigt sich nach ca. 6 Monaten strikter glutenfreier Diät.

VERBOTENE UND ERLAUBTE ERZEUGNISSE WÄHREND EINER BRUTENFREIEN DIÄT

Gluten wird in Getreide gefunden. Glutenfreie Diät für Autisten verbietet die Verwendung von Gerichten, Weizen, Roggen, Hafer, Gerste. Alle Backwaren sowie Pizza, Pasteten und Gebäck unterliegen einem strengen Verbot.

Kasein kommt in Milchprodukten vor. Bei einer kasein- und glutenfreien Diät wird nicht empfohlen, Kindern Autismus zu geben: Milch und Milchprodukte, Hüttenkäse, Käse, Pflanzenöl und Margarine, Eiscreme, Schokolade. Beschränken oder beseitigen Sie aus der Diät Konserven, Hülsenfrüchte, Zucker und kohlensäurehaltige Getränke.

Bei einer glutenfreien Diät dürfen Kinder Buchweizen, Reisbrei sowie Nüsse, Säfte und Mineralwasser in großen Mengen essen. Die Liste der empfohlenen Produkte: Gemüse (Zucchini, Tomaten, Kartoffeln, Karotten, Kohl, Gurken usw.), Obst (Bananen, Äpfel, Birnen, Trauben), jegliches Fleisch, Fisch von kleinen Arten, Pflanzenöl.

MENÜ BUTTERFLOWER DIET FÜR AUTHITISTEN

Die tägliche Diät für eine glutenfreie Diät für Kinder mit Autismusdiagnose sollte wie folgt aussehen:

frühes Frühstück - ein Ei (vorzugsweise Wachtel), hart gekocht, 2 Scheiben hausgemachtes Reismehlbrot, Tee

zweites Frühstück - gebackenes Obst oder Gemüse

Mittagessen - Gemüsezwiebel mit Gemüse, eine Scheibe hausgemachtes Brot oder Reismehlbrötchen, Fruchtkompott

Nachmittagstee - Pfannkuchen oder Reismehlbrötchen, Saft

Abendessen - ein Gericht mit gekochtem Fisch, Gemüsesalat, gewürzt mit Gemüse- oder Olivenöl, 1 Stück hausgemachtes Brot

Die Einhaltung einer solchen glutenfreien Diät ist durchaus real. Zumal es genügend Geschäfte gibt, die glutenfreie Produkte anbieten.

Diäten sollten allen Familienmitgliedern folgen, um mögliche Provokationen zu vermeiden. Ein autistisches Kind bemerkt möglicherweise versehentlich verlassenes Weißbrot, und alle vorherigen Werke sind bedeutungslos.

Und vor allem: Es ist unmöglich, für Kinder Autismus eine glutenfreie Diät vorzuschreiben! Die Konsultation eines Ernährungswissenschaftlers, eines Gastroenterologen, zusätzliche Labortests zur Erkennung von Allergien, Darmdysbiose, Vitaminmangel und Mikroelementen sind obligatorisch.

WO IST EMPFANG

Im Forschungsinstitut für Neurologie und Pädiatrie sind „Indigo-Kinder“ bereit, Kinderfachärzten mit unterschiedlichen Profilen qualifiziert medizinisch zu unterstützen. Das Verfahren wird in Tscheljabinsk und Magnitogorsk durchgeführt.

Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Referenzzwecken. Selbstmedikation nicht. Bei ersten Anzeichen der Krankheit einen Arzt konsultieren.

LLC Forschungsinstitut für Pädiatrie und Neurologie "Indigo-Kinder", Zentrum für Pädiatrie und Pädiatrische Neurologie Juristische Adresse: 454085, Tscheljabinsk, Universitetskaya Embankment, 34

8 (351) 734-55-63
+7 919 344-53-04

MAGNITOGORSKUL. 50 Jahre alt Magnitka, 33A 8 (3519) 412-888

Was ist Glutenintoleranz?

Gluten ist ein Protein, das in verschiedenen Getreidesorten wie Weizen, Gerste und Roggen vorkommt. Bei den Menschen ist er auch unter dem Namen "Gluten" bekannt. Derzeit ist durch zahlreiche praktische Studien nachgewiesen worden, dass eine Voraussetzung für die Behandlung von Kindern mit vielen chronischen Erkrankungen die Einhaltung einer glutenfreien Diät ist.

Darüber hinaus kann der Körper eines Kindes eine individuelle Gluten-Unverträglichkeit haben, die Einführung einer glutenfreien Diät ist angezeigt bei Autismus, Schizophrenie und anderen neurologischen Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen.

Durch eine Ernährungsumstellung werden die Symptome deutlich reduziert, so dass sich das Kind viel besser fühlt. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Sie auf eine glutenfreie Diät umstellen und ein Menü für ein Kind organisieren können.

Krankheitseigenschaft

Zöliakie ist eine genetische Erkrankung, die durch die Unfähigkeit des Körpers, das pflanzliche Eiweißgluten zu verdauen, gekennzeichnet ist.

Wenn Gluten in das Verdauungssystem gelangt, reizt es aktiv die Schleimoberflächen der Organe.

Der negative Effekt erstreckt sich auf das Immunsystem: Anstatt die Ursache der Irritation auszurotten, greifen Immunzellen aktiv die Schleimhaut an.

Darüber hinaus stören Kinder mit der Diagnose "Zöliakie" die Funktion anderer Organe und Systeme. Aus dem obigen Krankheitsbild lässt sich eine Schlussfolgerung ziehen: ein Kind auf eine glutenfreie Diät umzustellen, wodurch der Körper vollständig von dem negativen Einfluss des Reizes eingeschränkt wird.

Grundregeln der Ernährung

Um zu beginnen, skizzieren Sie die Grenzen des Nahrungsmittelsystems: Ermitteln Sie, was Sie dem Kind zuführen können und was es nicht geben muss. Zulässige Produkte umfassen:

  • Sowohl frisches als auch thermisch verarbeitetes Obst und Gemüse,
  • Eier in irgendeiner Form,
  • Pflanzensamen und Nüsse,
  • Alle Arten von Hülsenfrüchten
  • Fleisch und Fisch, der ohne Panierung und Paniermehl zubereitet wird,
  • Milch- und Milchprodukte, die eine Protein- und Kalziumquelle darstellen.

Grütze sind das wichtigste Element auf dieser Liste, da sie die meisten Einschränkungen aufweist. Sie müssen jedoch unbedingt in der Ernährung vorhanden sein, da der wachsende Körper des Kindes viele Kohlenhydrate benötigt, um ein aktives Leben zu führen.

Das Kind kann und sollte glutenfreie Zerealien erhalten, die auf der Grundlage von Buchweizen, Maismehl und Getreide, Haferflocken (es ist wichtig, dass das Etikett "Enthält kein Gluten"), Hirse, Soja und Reis zubereitet wird.

Glutenfreies Getreide wird in vielen Supermärkten vorgefertigt verkauft.

Damit die auferlegten Beschränkungen das Wohlbefinden des Kindes nicht beeinträchtigen, sollten die Eltern die folgenden Regeln beachten:

  1. Glutenfreie Produkte müssen ordnungsgemäß gelagert werden - getrennt vom Rest
  2. Der Küche sollten separate Gerichte für die Zubereitung und den Verzehr von glutenfreien Speisen zugeteilt werden.
  3. Damit das Baby nicht versucht wird, etwas Leckeres zu essen, aber verboten, halten Sie glutenhaltige Lebensmittel an einem unzugänglichen Ort.
  4. Wenn Sie Zweifel an dem Glutengehalt in einem Produkt haben, ist es besser, es dem Kind nicht zu geben.
  5. Pro Tag können Sie nicht mehr als ein neues Produkt in die Ernährung Ihres Kindes eintragen. Nur so kann die Reaktion des Organismus verfolgt werden.

Es ist streng verboten, die folgenden Industrieprodukte zur Glutenunverträglichkeit zu verwenden:

  • Würste, Würste usw.
  • Süßigkeiten
  • Frühstückscerealien,
  • Eiscreme
  • Krabbenstäbchen und Fleisch,
  • Pommes frites,
  • Konserven in Tomatensauce.

Ergebnisse der Einhaltung der Ernährungsregeln

In den ersten Monaten nach dem Verzicht auf glutenhaltige Nahrung kann das Baby negative Reaktionen des Verdauungstrakts haben. Dies kann argumentiert werden, dass die Verdauungsorgane schon lange in einem entzündeten Zustand waren und dass sie Zeit brauchen, um sich zu erholen.

Eine negative Reaktion kann beobachtet werden, wenn zum Beispiel Milchprodukte verwendet werden.

Später wird die Tatsache deutlich, dass das Unwohlsein zurückgeht. Etwa in einem halben Jahr ist der Organismus vollständig von Glutenrückständen befreit. Der allgemeine Zustand des Kindes verbessert sich. Sowohl der emotionale Hintergrund als auch die körperlichen Parameter wie Wachstum und Entwicklung stabilisieren sich.

Solche positiven Ergebnisse sind jedoch nur mit der vollständigen Eliminierung von Gluten aus der Diät erreichbar, im Falle der geringsten Störung des Ernährungssystems tritt eine Verschlechterung auf und es tritt erneut eine Vergiftung auf.

Diätoptionen

Eine glutenfreie Diät kann nicht nur nahrhaft, sondern auch lecker sein. Um ein Kind ohne Probleme und Launen eine neue Diät zu nehmen, vermeiden Sie Monotonie und experimentieren Sie mit Gerichten. Im Folgenden geben wir einige sehr interessante Rezepte.

Die Grundprodukte für glutenfreie Gerichte sind alle Arten von Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst und zulässigem Getreide.

Stellen Sie sicher, dass Sie zum Frühstück glutenfreie Cerealien für Ihr Kind kochen, um den Körper mit Kohlenhydraten zu versorgen. Es ist auch möglich, mit Porridges zu experimentieren und verschiedene Früchte und Nüsse hinzuzufügen.

Sanfte Hühnersuppe.

Perfekt als Abendessen. Für die Vorbereitung benötigen Sie:

  • Hühnerbrust - 1 Stck.,
  • Zwiebel-1 Stck.,
  • Karotten-1 Stück,
  • Kartoffeln - 2 Stück,
  • Gedämpfter Sellerie - 2 Stck.,
  • Petersilie, Dill, Salz und Pfeffer - nach Geschmack

Das Hähnchen in zwei Liter Wasser kochen, Zwiebelwürfel, Karotten, Sellerie und Kartoffeln in die Brühe geben. Nach dem Kochen die Suppe in einem Mixer mischen. Mit gehackten Kräutern und Sauerrahm servieren. Als Ergänzung zur Suppe eignen sich glutenfreie Cracker und Brote.

Pfannkuchen

Gut geeignet für eine Nachmittagsjause oder einfach als angenehme Zwischenmahlzeit. Bereiten Sie die folgenden Zutaten vor:

  • Hüttenkäse - 200 Gramm
  • Kefir -100 ml
  • Eiweiß - 5 Stück,
  • Eigelb - 1 Stck.,
  • Glutenfreies Mehl - 2 EL.
  • Glutenfreie Kleie - 2 EL,
  • Salz, Süßstoff - zum Abschmecken.

Geben Sie in einem Mixer Quark und Joghurt zu einer einheitlichen Konsistenz hinzu und fügen Sie die Weißweine und Eigelb, die vorgepeitscht werden, den Spitzen hinzu. Vorsichtig mischen, Mehl und Kleie dazugeben, salzen und versüßen. Rühren Sie sich, um die Klumpen loszuwerden, backen Sie in einer Bratpfanne, erhitzt und mit Olivenöl geschmiert.

Buchweizenmehlpfannkuchen.

Es ist ein leckeres und nahrhaftes Frühstück für die ganze Familie. Bereiten Sie die folgenden Lebensmittel vor:

Buchweizen kochen und abkühlen lassen. Später die restlichen Zutaten dazugeben, gut mischen und in einer Pfanne braten. Aus der Masse Pfannkuchen formen.

Quinoa mit Gemüse.

Dieses Gericht eignet sich hervorragend als spätes Abendessen. Es ist gut für die Verdauung und enthält viele Vitamine.

  • Glas Quinoa
  • 200 g Rucola,
  • 6 reife Tomaten,
  • Karotten
  • Oliven in Dosen,
  • 4 Radieschen,
  • Salz und Olivenöl abschmecken.

Kochen Sie das Müsli, bis es in Salzwasser gegart ist. Tomaten und Radieschen so dünn wie möglich hacken, Karotten mit einem Schäler in Teller schneiden. Das fertige Müsli mit Oliven vermischen, Gemüse und Rucola hinzufügen. Mit einer Mischung aus Olivenöl und Gewürzen abschmecken.

Schokoladenigel

Neuer köstlicher Leckerbissen für Kinder.

  • Bitterschokolade - 200 gr
  • Butter - 50 g
  • Reis mit Reis - 2 EL,
  • Getrocknete Aprikosen - 5 Stück,
  • Walnüsse - 4 Stück

Die Schokolade zusammen mit dem Öl auf dem Wasserdampf schmelzen und glatt rühren. Fügen Sie Reisbällchen, gehackte getrocknete Aprikosen und Nüsse hinzu. Masse in Papierauslässen auslegen und 2 Stunden im Kühlschrank lagern.

Dies ist nur ein kleiner Teil dessen, was Sie bei Kindern mit Gluten-Intoleranz verwöhnen können. Die glutenfreie Ernährung für Kinder kann problemlos durchgeführt werden, wenn die Mahlzeiten richtig organisiert werden.

Wenn Sie ein eigenes Rezept oder einen Rat zur Einhaltung einer Diät haben, können Sie es teilen und bei einer Vielzahl von Menüs für andere Eltern helfen.

Dmitry Kondratyev

Als ich mit Ihrer Methode zur Korrektur autistischer Erkrankungen vertraut war, entschied ich mich, die Seite mehr oder weniger genau zu betrachten. Bei Anordnungen nach Helinger ist die Anwendung der Methode in Bezug auf das ASD-Problem interessant. Für den Rest ist meines Erachtens jedoch der Standort mit nahezu naturwissenschaftlichen Erfindungen gefüllt, die in der Regel in dem von Ihnen abgedeckten Bereich nicht durch Hinweise auf wissenschaftliche Literatur gestützt werden. Die Texte sind so gestrafft, dass es Ihnen schwer fällt, Sie in völliger Inkompetenz zu fassen, aber es ist auch schwierig, bedingungslos mit Ihnen zuzustimmen.

Bitte sagen Sie mir, wo das Forschungsmaterial veröffentlicht wird. Darin heißt es, dass alle (!) Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen die Darmwand verdünnen, was den Eintritt von Opiaten und Bakterien in das Gehirn provoziert. Ich betone das Wort "alles", da Sie nicht die Grenze zwischen dem Vorhandensein und dem Fehlen dieser Kinder von genetischen Erkrankungen wie Zöliakie und / oder Phenylketonurie ziehen. Infolgedessen schränken viele Eltern den wachsenden Körper des Kindes in lebensnotwendigen Produkten nutzlos ein und verschlechtern seinen Zustand, indem sie die ohnehin magerere Ernährung aufgrund einer gewissen Selektivität in der ASD reduzieren. Nach dem Lesen Ihres Artikels erhöhen die ängstlichen Mütter zudem die Kosten ihrer Familie für den Kauf glutenfreier und gratinfreier Mahlzeiten, was das Defizitbudget weiter schwächt. Das Internet ist voller feuriger Forderungen nach einer BGBK-Therapie des Autismus und als Folge davon eine vollständige Heilung. Ihre Reservierung über die notwendige Konsultation des Arztes sinkt im Fluss der "Werbung" von der Diät. Und nicht eine einzige Erwähnung der genetischen Grundlage der BGBK-Diätverschreibung ist entschuldigend, um es milde auszudrücken, inkompetent.

Und was bedeutet der Ausdruck "Die Befolgung einer fall- und glutenfreien Diät kann Autismus nicht vollständig heilen, kann aber den Zustand des Babys signifikant verbessern?" Da "Autismus" bei einem solchen Kind eine Folge der Vergiftung des Körpers ist. Gift entfernt - das Kind hat sich erholt. Härter, wenn Eltern mit einer umfassenden Diagnose ziehen. Dann muss die Diät von Korrekturmaßnahmen begleitet werden, den zerstörten Organismus wiederherstellen und die negative Lebenserfahrung eines Kindes mit PKU oder Zöliakie überwinden. Für die übrigen Kinder mit ASD bringt eine solche Diät nicht den erwarteten Nutzen und verringert die Lebensqualität erheblich. B. die Verwendung von Rispolepta ohne psychotische Störungen in der Vorgeschichte, beispielsweise ohne Schizophrenie oder bipolare Störung.

Und mehr Sie sind überrascht über die Verwendung von Ausdruckseinheiten, von denen jeder das Hören abschneidet. Nun, beurteilen Sie selbst, wie der Autor im Text Menschen mit Schizophrenie - Schizo, mit Enukleation eines Augapfels - Zyklop und mit Durchfall - Weh ... genannt hätte? Wir haben Kinder und Erwachsene mit Autismus im Spektrum, Kinder und Erwachsene mit Autismus. Und Gott verbietet dir, keine Dosen, keine Asperger, keine Atypischen, keine Autiker, keine Autisten und keine Outyata!

Seien Sie bitte als Facharzt für Psychologie bei der Erwähnung unserer Kinder mit Autismus richtig!

Mit Respekt und aufrichtiger Hoffnung auf Verständnis
Vorsitzender der Gesellschaft zur Unterstützung von Kindern mit Autismus und ihren Familien
"Insel der Hoffnung", der Vater eines Kindes mit ASD,
Kondratyev Dmitry Alexandrovich.

Pin
Send
Share
Send
Send