Kleine Kinder

Wie bringe ich einem Kind das Zweiradfahren bei? Wie alt kannst du anfangen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Radfahren ist eine der beliebtesten Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder, die kaum zum Laufen von Babys und älteren Kindern gelernt haben. Aber zuerst müssen Sie dem Kind das Reiten beibringen, und dann kann es nicht ohne elterliche Hilfe und Unterstützung gehen. Allerdings wissen nicht alle Erwachsenen, wie sie diese Fähigkeit richtig vermitteln können, in welchem ​​Alter sie durchgeführt werden sollte und wie sie das perfekte Fahrrad für ihr Kind auswählen können. Lesen Sie alles darüber in unserem Artikel.

Was ist ein nützliches Fahrrad?

Auf einem Eisenpferd zu reiten, gibt Kindern nicht nur viele positive Gefühle, sie entwickeln auch Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer und stärken die Muskeln der Arme und Beine. Während des Zyklus sind die inneren Organe mit Sauerstoff gesättigt und ihre Durchblutung verbessert sich.

Kinderärzte glauben, dass Radfahren das Immunsystem stärkt und den Stoffwechsel beschleunigt. Daher empfehlen sie das Radfahren für häufig kranke Kinder und übergewichtige Kinder.

Darüber hinaus ist das Fahren mit einem Freund mit zwei oder drei Rädern eine gute Prävention von Myopie bei Kindern, da das Kind ständig in die Ferne sehen muss. Das Radfahren ist auch großartig, um die Stimmung der Kinder zu erhöhen und sie mit einer wunderbaren Stimmung für den ganzen Tag zu laden.

Wann soll ich anfangen zu lernen?

Die Vorteile des Fahrradfahrens liegen also auf der Hand, also zögern Sie nicht mit dem Trainingsbeginn. Es ist nur notwendig, dies schrittweise zu tun, von der einfachen Technologie zur komplexeren.

Die erste Fahrt mit dem Dreirad kann jedoch schon bei eineinhalb Jahren gemacht werden. Aus irgendeinem Grund stehen viele Eltern dieser Art des Transports skeptisch gegenüber, aber sie werden dem Kind dabei helfen, die einfachsten Fertigkeiten des Skatens zu meistern: Drehen Sie das Lenkrad und das Pedal.

Das Wichtigste im Lernprozess ist, das Unmögliche nicht von einem Kind zu fordern. Die Unzufriedenheit der Erwachsenen kann zu einem mangelnden Selbstvertrauen eines Kindes, zu Angst vor dem Fahrrad und zu Trainingswillen führen.

Sicher fahren

Das erste Training ist nicht immer einfach und selbstbewusst. Stürze, Abrieb, Quetschungen und infolgedessen Risse sind bei diesem Prozess üblich. Deshalb müssen Eltern für die Sicherheit der Kinder sorgen, unabhängig davon, welches Fahrrad (Zwei- oder Dreirad) trainiert wird.

  1. Baby muss Schutzausrüstung tragen. Holen Sie sich einen Helm, spezielle Kniescheiben und Ellbogenschützer. Stellen Sie sicher, dass der Helm nicht zu groß oder zu klein ist und der Kinnriemen in der Größe verstellbar ist. Legen Sie jedes Mal, wenn Sie ein Training durchführen, dem Kind diese Schutzausrüstung an.
  2. Tragen Sie bequem für so wichtige Business-Schuhe, die die Beine fest umklammern sollten, rutschfeste, breite Sohlen, um die "Kupplung" mit den Pedalen sicherzustellen. Lassen Sie sich nicht barfuß oder barfuß gehen: Wenn der Fuß plötzlich abspringt, kann das Kind seine Finger verletzen.
  3. Das Fahrrad muss die grundlegenden Anforderungen erfüllen: ein komfortables Lenkrad und Sitz, Bewegungsfreiheit, Manövrierfähigkeit und hochwertige Materialien. Es sollte keine hervorstehenden Ecken haben, die das Baby zerkratzen kann, und Kunststoffteile, die es abbrechen und verschlucken kann.

Dreirad fahren lernen

  1. Der erste Schritt ist die Auswahl eines geeigneten Fahrrads. Dafür musst du Baby drauf sitzen. Wenn das Kind mit seinem gesamten Fuß auf den Boden gelassen wird und die Knie leicht beugen kann, bedeutet dies, dass Sie das Fahrrad richtig aufgenommen haben.
  2. Zeigen Sie, dass das Fahrrad fahren kann, wenn es als Kinderwagen getragen wird. Setzen Sie sich für mehr Sicherheit auf den Sitz eines Teddybären. Lassen Sie das Kind selbst den Spielzeugfahrer reiten, dabei das Lenkrad drehen und die Eigenschaften der Bewegung lernen. Und nur dann das Baby einladen, seinen rechtmäßigen Platz einzunehmen und mit dem Lernen zu beginnen.
  3. Wenn die Fläche der Wohnung es erlaubt, öffnen Sie die erste Autobahn. Legen Sie die Hände des Kindes auf das Lenkrad und die kleinen Beine auf die Pedale. Halten Sie seine Hüften und zeigen Sie die Bewegung der Beine beim Fahren. Lassen Sie ihn jetzt selbst versuchen, und Sie schubsen ihn von hinten. Auf einem Dreirad lernt das Kind eine einfache Fähigkeit - Bewegung, wenn sich die Pedale drehen.
  4. In der nächsten Etappe kann man schon spazieren gehen. Für sie ist das Stadion oder der Schulhof mit einer flachen Oberfläche und dem Fehlen anderer Transportmittel am besten geeignet. Nun ist die Aufmerksamkeit der Kinder voll auf die Pedale gerichtet, sodass das Baby ohne Richtung fahren kann.
  5. Die bewusste Kontrolle des Krumens wird erst Besitz ergreifen, wenn es die Möglichkeit gibt, in den Automatismus zu treten. Obwohl einige Eltern zuerst lernen, das Rad zu besitzen, und erst dann die Aufmerksamkeit des Babys auf die Pedale lenken. Es gibt keinen großen Unterschied, nur das Unterrichten beider Fähigkeiten sollte stufenweise erfolgen, da sowohl das Kind als auch das Kind nicht gleichzeitig steuern können.
  6. Denken Sie daran, dass Ihre Kurse nicht länger als eine halbe Stunde dauern sollten. Und wenn das Baby ungezogen ist, sich weigert, das Training fortzusetzen, bestehen Sie nicht darauf. Verschieben Sie das Training bis zu einem besseren Zeitpunkt.

Meistere das Zweirad

Es ist also an der Zeit, auf eine fortschrittlichere Transportart umzusteigen - ein Zweirad. Meistens tritt dies nach vier Jahren auf.

  1. Stellen Sie den Fahrradsitz so ein, dass der auf ihm sitzende Vorschulkind mit den Füßen bis zum Boden reichen kann. Wenn das Kind lernt, selbstsicher im Sattel zu bleiben, kann es wieder auf die erforderliche Höhe angehoben werden.
  2. Einige Erwachsene benutzen die Seitenräder als Sicherheitsnetz. Nach Meinung vieler erfahrener Eltern sollten sie jedoch nicht verwendet werden, da das Kind nicht lernt, das Gleichgewicht zu halten. Sie sind gültig, wenn die Kinder noch nicht auf einem Dreirad trainiert haben.
  3. Im nächsten Schritt verwandeln Sie das Fahrrad in einen Roller und nehmen Sie für eine Weile ein Pedal vom Eisenpferd. Das Kind beschleunigt und drückt mit einem Fuß vom Boden, während der andere auf dem Pedal ruht. Er muss das Lenkrad jedoch immer noch mit beiden Händen halten. Auf diese einfache Weise verbessert das Kind die Fähigkeit, das Gleichgewicht zu halten.
  4. Bringen Sie die Pedale wieder in Position und versuchen Sie, das Fahrrad mit Ihrer Unterstützung zu fahren. Es ist nicht erforderlich, das Fahrzeug hinter dem Lenkrad oder dem Sitz zu halten. Folgen Sie einfach dem Kind und halten Sie seine Schultern.
  5. Vergessen Sie nicht, das Kind zu trainieren, damit es richtig vom Fahrrad absteigt. Zuerst lehre ihn, sich zu kippen und gleichzeitig seinen Fuß auf den Boden zu legen. Versuchen Sie die gleiche Übung und ist auf der anderen Seite großartig.
  6. Ein weiterer obligatorischer Punkt - die Fähigkeit, langsamer zu werden. Rollen Sie das Fahrrad mit dem Baby und bitten Sie es zu bremsen. Lassen Sie sofort den Transport frei und stellen Sie sicher, dass das Kind nach dem Bremsen seinen Fuß auf den Boden absenkt.

Das Fahrradfahren zu erlernen sollte eine positive und lohnende Erfahrung für Ihren Kleinen sein. Verschieben Sie deshalb den Kauf eines Eisenpferdes nicht für später. Vielleicht wird das echte Interesse und die Begeisterung des Kindes alle Haushalte befallen, und bald werden Mama und Papa auch begeisterte Radfahrer.

In welchem ​​Alter soll ich anfangen zu lernen?

Wann einem Kind beibringen, ein Zweirad zu fahren? Sie können ab dem Alter von drei Jahren mit dem Lernen beginnen. Aber viele Kinder sind in diesem Alter noch nicht bereit, selbstständig zu fahren. Oft treten sie nicht wie erwartet vorwärts, sondern zurück. Oder werfen Sie einfach Pedale während der Fahrt. Dies kann zu Babytropfen führen. Daher wird empfohlen, noch auf das Alter von vier Jahren zu warten und zu erkennen, dass das Kind klar versteht, was es von ihm will.

Geschlecht Baby spielt keine Rolle. Mit vier Jahren sind Mädchen und Jungen gleichermaßen bereit, Fahrrad zu fahren.

Wenn ein Kind Angst hat, Fahrrad zu fahren, oder es einfach nicht will, darf es keinesfalls dazu gezwungen werden. Erfolgreiches Lernen ist nur in dem Fall möglich, in dem das Kind selbst die Initiative ergriffen und den Wunsch nach Autofahren geäußert hat.

Wo kann man besser lernen?

Wo kann man einem Kind das Fahrradfahren beibringen? Es ist besser, mit einem flachen, geräumigen Bereich zu beginnen, der eine harte Oberfläche (z. B. Asphaltboden) hat und nicht in der Nähe des Verkehrs steht. Auf einer Wiese ist es besser, dies nicht zu tun. Es mag den Anschein haben, dass ein Kind auf dem Rasen nicht so weh tut, aber es ist viel schwieriger, auf einem solchen Untergrund zu fahren.

Bringen Sie Ihrem Kind einen Fahrradhelm, Ellbogenschutz und Knieschützer für Kinder zu, damit die Abnutzungen durch die unvermeidlichen Stürze ihn nicht davon abhalten, mit dem Fahrrad weiterzufahren.

Triff die Pedale

Wie kann man einem Kind beibringen, mit einem Zweirad zu fahren? Natürlich müssen Sie zuerst die Pedale richtig anwenden. Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Kind zu unterrichten:

  • direkt in Bewegung
  • vorhanden, wenn das Vorderrad angehoben ist.

Die zweite Methode ist einfacher, da das Kind sich nicht körperlich anstrengen muss, um die Pedale zu drehen, und er kann sich auf den Hauptprozess konzentrieren. Zuerst müssen Sie die Beine des Kindes mit den eigenen Händen nehmen, fest auf die Pedale legen und zeigen, wie die Rotation funktioniert. Dann sollte das Kind versuchen, es selbst zu tun. Die Drehung sollte glatt sein, ohne Ruckeln, die Beine sollten nicht von den Pedalen kommen.

Achten Sie bei einem jungen Radfahrer darauf, dass je schneller die Pedale drehen, desto schneller fährt das Rad. Je höher die Geschwindigkeit, desto leichter lässt sich das Gleichgewicht während der Fahrt halten.

Zusätzliche Räder: verwenden oder nicht

Um ein sicheres Fahren in der Anfangsphase des Trainings zu gewährleisten, gibt es zusätzliche abnehmbare Räder, die zur Montage an der Hinterachse vorgesehen sind. Dieses Gerät muss so eingestellt werden, dass beide Räder nicht gleichzeitig den Boden berühren und etwa fünf Zentimeter höher liegen als das Hauptrad.

Wie bringt man einem Kind schnell das Fahrradfahren bei? Missbrauchen Sie nicht die Auswuchträder. Wenn es funktioniert, ist es besser, auf sie zu verzichten. Dies beschleunigt den Lernprozess.

Wie man das Gleichgewicht hält

Anfangs müssen Eltern viel für das Fahrrad laufen. Die traditionelle Art des Lernens besteht nämlich darin, sich schnell nebeneinander zu bewegen und es regelmäßig hinter dem Rad, dem Sattel oder dem Kofferraum zu halten. Manchmal gibt es dem Baby nicht die volle Kontrolle über das Fahrrad. Daher ist es besser, das Kind an den Schultern zu halten. Das grundlegende Prinzip, wie man einem Kind das Fahrradfahren beibringt, lautet wie folgt: Ein Erwachsener sollte nicht fahren, seine Aufgabe ist es, dem jungen Radfahrer zu folgen und ihn bei Bedarf zu unterstützen.

Das Kind kann auch mit dem Training beginnen, in der Nähe der Bordsteinkante. Ein Fuß des Babys sollte auf den Pedalen stehen und der zweite wird vom Hügel abgestoßen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Fahrrad zum ersten Mal als Roller zu benutzen. Das Kind hält seine Hände am Rad, setzt einen Fuß auf das abgesenkte Pedal und fährt mit dem zweiten Fuß vorwärts.

Wann kann ich anfangen zu lernen?

Viele erinnern sich sicher nicht mehr daran, wie sie selbst Fahrradfahren gelernt haben. Sie sagen jedoch nicht umsonst, dass diese Fertigkeit nie vergessen wird - selbst wenn Sie jahrelang nicht skaten, reicht es aus, im Sattel zu sitzen und die Füße auf die Pedale zu setzen, damit das Muskelgedächtnis funktioniert.

Es ist viel einfacher für ein Kind, etwas zu lernen als für einen Erwachsenen, weil es auch schneller wahrnimmt und fast alles auf einmal erfasst und sich erinnert, neue Informationen in sich aufnimmt, wie ein Schwamm.

Daher bestehen einige Befürworter der frühen Entwicklung darauf, das Kind fast von dem Moment an auf das Fahrrad zu setzen, in dem es ging, alle Arten von Versicherungen und Unterstützungen in Form von dreirädrigen Fahrzeugen oder zusätzlichen Rädern zu überspringen, um sofort damit zu beginnen, das Kind auf einem zweirädrigen Fahrrad zu trainieren.

Aber diese Herangehensweise hat viele Gegner, denn erstens gibt es eine Zeit für alles, und zweitens, wenn ein Kind zu wenig fällt und hart getroffen wird oder Angst hat, möchte er vielleicht gar nicht Fahrrad fahren und hat Angst vor dem Fahren. Daher ist es besser, nicht nach und nach zu hasten und sich auf die Fähigkeiten und Wünsche Ihres Kindes zu konzentrieren.

Nach den durchschnittlichen Entwicklungsindikatoren lohnt es sich, mit dem Alter zu beginnen:

  • Die erste Bekanntschaft eines Babys mit einem Dreirad kann im Alter von eineinhalb oder zwei Jahren stattfinden - in der Regel wird es ein Transport mit einem speziellen Griff für die Eltern, ein Ständer für die Füße des Kindes und zahlreiche Extras wie ein Regenschirm oder ein Vordach über dem Fahrrad, Körbe für Dinge vor und hinter dem Fahrzeug sein. Eingebautes Musikspielzeug usw.
  • Manchmal nimmt das Baby die vorherige Transportart als ein anderes Transportmittel wahr, wie einen zweiten Kinderwagen, und möchte nicht einmal versuchen, in die Pedale zu treten, sondern zieht es vor, seine Füße aus Gewohnheit auf den Ständer zu stellen.
  • Wenn Sie möchten, dass das Kind zumindest die ersten Versuche unternimmt, versuchen Sie es zu interessieren. Lassen Sie das Kind zuerst mit dem Fahrrad spielen, versuchen Sie, sein eigenes Rad zu lenken, seinen eigenen Transport zu bewegen, fahren Sie möglicherweise mit dem Griff die Pedale.
  • Nachdem das Kind das Dreirad beherrscht hat, lernt es zu lenken und zu treten, kommt der Zweiradwechsel nur mit zusätzlichen Außenrädern - dieser Moment ist nicht früher als dreieinhalb und bei manchen Kindern - vier Jahre alt, da es auch notwendig ist, dass das Baby stärkere Muskeln hat Presse, Rücken und Beine.
  • Viele Eltern überspringen die Lernphase mit Hilfe der zusätzlichen Räder und setzen das Kind sofort auf ein normales Zweirad - wenn Ihr Kind zuvor auf einem Dreirad trainiert hat, kann es mit Ihrer Hilfe gut gelingen.
  • Ein Kind kann das Fahren mit einem Zweirad leicht beherrschen, wenn es bereits gelernt hat, richtig zu lenken und zu bremsen, wenn nötig, den Transport auszulösen, sein Gleichgewicht perfekt zu halten - bei aktiven und körperlich entwickelten Kindern geschieht dies um vier oder sechs Jahre.

Denken Sie jedoch daran, dass alles von der individuellen Entwicklung Ihres Kindes abhängt. Und zwingen Sie das Kind auf keinen Fall zum Lernen oder Reiten, basierend auf einigen Vergleichen mit anderen Kindern.

Dreirad: Zweckmäßigkeit und Merkmale des Trainings

Wer diesen Transport nicht ernst nimmt, liegt in einem wichtigen Punkt falsch. Tatsache ist, dass ein Dreirad eine gute Alternative für ein Kind sein kann, das erst kürzlich gelernt hat, selbstbewusst zu gehen.

Schließlich wird man ein anderthalb Jahre altes Baby nicht auf ein Zweiradfahrzeug setzen, oder? Aber mit einem dreirädrigen Modell einfach nur treffen.

Natürlich wird der Krümel zunächst einfach sitzen und nicht die Tatsache, dass sogar das Lenkrad festgehalten wird. Dann wird er sich allmählich wohlfühlen und auf jeden Fall wissen wollen, wie und warum sich die Räder drehen, was passiert, wenn Sie das Lenkrad drehen, wie sich die Pedale drehen usw. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Interesse nutzen, um den Lernprozess zu starten.

Zum einen können Sie beispielsweise im Winter das Kind durch die Wohnung rollen - dann wird es sich in der warmen Jahreszeit bereits mit dem Transport auf der Straße sicherer fühlen. Auf dem Sitz sitzend muss das Baby mit den Füßen auf dem Boden stehen und seine Knie leicht beugen können. In diesem Fall passt das Fahrrad zu ihm.

Ihre erste Aufgabe ist es, Ihr Baby zum Fahren zu trainieren. Dazu müssen Sie dem Kind zeigen, wie sich die Bewegungsrichtung ändert, wenn sich das Lenkrad dreht. Helfen Sie ihm, mit einem Fuß auf dem Ständer auf der Hinterachse des Transporters zu stehen, und beginnen Sie zu lenken, indem Sie mit dem zweiten Bein drücken. Sie können auch einen Bären oder ein anderes Lieblingsspielzeug fahren, ihn auf den Sitz setzen und das Fahrrad hinter dem Lenkrad rollen.

Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die Lenkung beherrschen. Danach werden Sie mit den Pedalen vertraut. Es ist nur notwendig, zur nächsten Trainingsstufe überzugehen, wenn das Kind klar versteht und sich daran erinnert, dass sich das Fahrrad dreht und in die Richtung geht, in die das Lenkrad gedreht wird.

So legen Sie eine Aufgabe für das Kind fest und zeigen ihm, was zu tun ist:

  • stellen Sie das Antriebsrad in die Schwebe
  • Setzen Sie die Füße des Kindes mit den eigenen Händen auf die Pedale und rollen Sie es mehrmals - das Baby sollte sich dafür interessieren und versuchen, selbstständig einige Umdrehungen zu machen.
  • Da es viel einfacher ist, die Räder in der Luft zu drehen, sollte das Kind sehr bald erfolgreich sein, und nach einer Weile wird es mit der gleichen Leichtigkeit auf der Straße in die Pedale treten.

Um es für das Kind interessanter zu machen, und es gab eine Art von Stimulus, bringen Sie es an den Ort, an dem andere Kinder reiten lernen oder bereits rollen, vorzugsweise seine Kollegen.

Allrad-Fahrrad - allmähliche Komplikation der Aufgabe

Nachdem das Kind das dreirädrige Fahrzeug mit Zuversicht gemeistert hat und seine Muskeln bereits stärker genug geworden sind, können Sie zu einem vierrädrigen Fahrrad oder einem Modell mit zwei zusätzlichen Sicherungsrädern wechseln.

Diese Option ist eine Zwischenstufe für diejenigen, die Angst haben, das Baby sofort auf ein normales Zweirad zu setzen. Man kann sagen, dass diese Art des Lernens die sicherste von allen ist, gleichzeitig aber die langsamste.

С помощью подвесных обучающих колес ребенку будет легче научиться держать равновесие, однако потом могут возникнуть проблемы с некоторой зависимостью от этой страховки и страхом кататься без нее.

Ваша задача — правильное регулирование дополнительных колес.

  • Ни в коем случае не выставляйте колеса на одном уровне с задним колесом, так как в этом случае тормоза становятся практически бесполезными, а колесо велосипеда, случайно попавшее даже в небольшую ямку, будет прокручиваться.
  • Sicherheitsräder sollten sich etwas über dem Boden befinden und nicht gleichzeitig berühren.
  • Stellen Sie sicher, dass das Fahrrad leicht nach links und nach rechts geneigt ist.
  • Wenn Sie lernen, wenn das Kind mehr oder weniger souverän seinen Transport verwaltet, sich drehen und bremsen lernt und auch das Gleichgewicht gut hält, beginnen Sie allmählich, die Räder anzuheben.
  • Es wird empfohlen, das Kind nicht über diese Manöver zu informieren, da es vorzeitig Angst haben kann oder seine Fähigkeiten unsicher sind.
  • Wenn der Moment kommt, dass die Räder den Boden auf beiden Seiten auch beim Kippen nicht mehr berühren, zeigen Sie dem Kind, dass es bereits ohne Versicherung auskommt, und nehmen Sie die Räder ab.

Eine weitere Sache: Wählen Sie eine flache Oberfläche für das Training auf einem solchen Fahrrad, da die Straße mit Schlaglöchern oder Gruben nicht nur für das Fahren ungünstig, sondern auch gefährlich ist.

Fahrrad - der erste Erwachsenentransport für ein Kind

Der Übergang von einem Zweiradfahrzeug mit Sicherheitsrädern zu einem gewöhnlichen Fahrrad geschieht, wie bereits erwähnt, reibungslos und schrittweise: Das Kind gewöhnt sich an das Gleichgewicht, lernt die Grundlagen des Managements und beherrscht die für das Skifahren erforderlichen Fähigkeiten.

Wenn Sie Ihrem Kind beibringen möchten, ein Zweiradfahrzeug unmittelbar nach einem Dreiradfahrzeug zu fahren, müssen Sie sich anders verhalten.

So lernen Sie richtig und am richtigen Ort zu fahren

  • Wählen Sie eine für Sie geeignete Trainingsmethode, um diese Schritt für Schritt klar und deutlich zu verfolgen.
  • Halten Sie den Sattel des Fahrrads nicht fest, da Sie auf diese Weise die Neigung des Transportmittels anstelle des Kindes einstellen.
  • Halten Sie sich auch nicht am Lenkrad fest. Wenn Sie anfangen, nach dem Baby zu lenken, kann dies verhindern, dass es sich in Balance und Gleichgewicht befindet.
  • Es wird empfohlen, sich an der Seite des Fahrrads zu befinden oder hinterher zu laufen und das Kind etwas an den Schultern zu halten.
  • Kontrollieren Sie nicht die Bewegungsrichtung und geben Sie nicht an, wohin Sie gehen sollen. Geben Sie Ihrem Kind die Wahlfreiheit, damit es sich wohlfühlt und mit Vergnügen rollt.
  • Entscheiden Sie sich für das Training eines großen Geländes oder eines offenen Geländes ohne Autos, Hunde oder eine große Anzahl von Menschen, da das Kind nicht immer in einer geraden Linie oder im Kreis fährt, sondern auch gehen möchte.
  • Denken Sie daran, dass es schwieriger ist, mit Unebenheiten und Gruben über Gras oder Land zu gehen. Daher ist es besser, einer normalen ebenen Asphaltoberfläche den Vorzug zu geben. Zum einen werden auch Rutschen oder bergiges Gelände nicht passen.

In diesem Video spricht der Autor nach und nach über seine eigenen Erfahrungen, als er einem Kind das Fahrradfahren beibrachte.

Wie fahren und Vorkehrungen treffen?

Während des Lernens und des anschließenden Selbstlaufens ist es nahezu unmöglich, Stürze und Verletzungen zu vermeiden. Manchmal erschreckt eine starke Verletzung oder ein unerwarteter „Abflug“ von einem Fahrzeug ein Kind so sehr, dass es lange Zeit Reitstunden und ein Fahrrad als Ganzes aufgibt.

Treffen Sie alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen, um das Baby so gut wie möglich zu schützen und zu schützen.

  • Sorgen Sie für einen kleinen Fahrer mit voller Ausrüstung.

Sie sollten einen Helm oder einen speziellen Helm auf dem Kopf tragen, wie dies bei Profifahrern der Fall ist, und einen Schutzsatz aus Knieschützern und Ellbogenschützern an Händen und Füßen.

  • Bei der Auswahl der Ausrüstung gehen Sie nicht nur von ihren Schönheits- oder Farbvorlieben aus.

Achten Sie darauf, den Umfang des Kopfes des Kindes zu messen, bevor Sie einen Helm kaufen, um ihn an die Größe anzupassen, und überprüfen Sie auch, ob er eingestellt ist, ob das Modell ein Visier hat, ob er normale Luftdurchlässigkeit hat und wie einfach und bequem es für das Baby ist.

  • Knieschützer und Ellbogenschützer.

Sie müssen dem Kind auch in der Größe passen und aus leichtem, hochwertigem Material bestehen.

  • Manchmal wird empfohlen, Handschuhe mit abgeschnittenen Fingern zu tragen.

Dies ist notwendig, um die Handflächen und Hände zu schützen.

  • Achten Sie auf Schuhe, die zum Training und Reiten geeignet sind.

Die Sohle sollte breit genug sein, um einen „Griff“ mit den Pedalen zu gewährleisten, und überprüfen, ob die Schuhe fest um den Fuß des Babys gewickelt sind. Sie sollten nicht lernen, barfuß oder in Sandalen zu reiten, denn wenn der Fuß rutscht, verletzt das Kind seine Finger mit Schmerzen.

  • Transport selbst kann nicht für Wachstum gekauft werden.

Wenn das Baby nicht einmal mit den Füßen auf den Boden kommt, hat es einfach Angst, zu reiten. Daher müssen sowohl das Modell als auch die Größe des Fahrrads dem Alter Ihres Kindes entsprechen.

  • Bereiten Sie das Fahrrad für das Baby vor.

Passen Sie für ihn die Höhe, den Sitz und das Lenkrad an.

  • Informieren Sie Ihr Kind unbedingt über die möglichen Gefahren der Straße.

Verbringen Sie mit ihm ein paar Lektionen mit den Regeln für sicheres Verhalten auf der Straße, zeigen Sie, wo Sie Radfahrer fahren können, lernen Sie Verkehrsschilder und Ampeln kennen.

Mit der Zeit wird das Kind lernen, nicht nur zu reiten, zu treten und nach vorne zu schauen, sondern auch in der Lage zu sein, sich umzusehen, sein Ziel zu sehen und zu wissen, wie man den richtigen Weg dahin bringt, wird gleichzeitig in der Lage sein zu überwachen, was ihn umgibt: andere Radfahrer, Gegenstände, Bäume, Tiere oder Menschen auf dem Weg, Autos usw.

Empfehlungen, wie man einem Kind das Fahrradfahren beibringt, wie man in die Pedale tritt und keine Angst hat, auf zwei Räder zu wechseln.

Wir überwinden die Angst vor dem Scheitern und Sturz

Dieser psychologische Moment ist sehr wichtig, also unterschätze ihn nicht.

Auf keinen Fall zwingen Sie das Kind zum Reiten und versuchen Sie nicht, es gegen seinen Willen zu unterrichten. Es wird also nichts daraus werden.

  • Die beste Motivation für ein Kind ist Ihr eigenes Beispiel, denn nur wenn Sie Ihren geliebten Vater oder Ihre Mutter betrachten, die einfach und wunderschön Fahrrad fährt, können Kinder verstehen, wie großartig und lustig es ist, was bedeutet, dass sie auch das Fahren lernen möchten.
  • Seien Sie darauf vorbereitet, dass das Kind möglicherweise Angst hat. Das ist völlig normal, besonders wenn Sie Angst vor ihm haben oder sich um ihn sorgen, jedes Versagen wahrnehmen oder als große Tragödie fallen.
  • Kritisieren oder beschimpfen Sie das Kind nicht, vergleichen Sie es nicht mit anderen Kindern - lassen Sie es seine eigenen Fehler machen und Erfahrungen sammeln.
  • Vernünftige Pflege, Ihre Anwesenheit und Ihr Schutz helfen Ihrem Baby, sich sicher zu fühlen - unterstützen Sie ihn und ermutigen Sie ihn, lassen Sie das Kind wissen, dass Sie an ihn glauben, und sind Sie stolz auf seinen Erfolg.

Halten Sie das Lenkrad und balancieren Sie

Die Fähigkeit, das Lenkrad zu halten, scheint eine der ersten zu sein. Schon beim Fahren des ersten kleinen Dreirads erkennt das Kind, dass es in die Richtung geht, in die es das Lenkrad dreht.

Einige Meister empfehlen, um diese Fähigkeit zu beherrschen, lassen Sie das Kind zuerst das Fahrrad tragen und halten Sie es am Sattel. Gleichzeitig schwankt der Transport in die eine und die andere Richtung, bis er irgendwann zusammenbricht.

Um es auszurichten und zu verhindern, dass es herunterfällt, beginnt das Kind intuitiv, das Fahrrad zu drehen, indem es in die entgegengesetzte Richtung geneigt wird. So entwickelt er die Fähigkeit, Gleichgewicht und Gleichgewicht zu halten.

Wir treten und bremsen

Ganz zu Beginn des Trainings sollten Sie die Füße des Babys auf die Pedale stellen und ihm zeigen, wie man sie dreht.

Auf einem Zweirad können Sie versuchen, Ihrem Kind zu zeigen, wie es den Transport fühlen soll:

  • versuchen Sie, Ihr Gleichgewicht zu halten, sich nicht von Ihrem Platz zu bewegen, Ihre Beine vom Boden zu nehmen und sie in der Luft zu halten,
  • Fahrrad fahren, einfach mit den Füßen vom Boden stoßen und sich auf sie stützen, ohne Pedale zu benutzen,
  • Landung auf dem Fahrzeug und Stoppen üben - dem Kind zeigen, wie man sein Bein über den Sitz wirft und sich sanft auf das Fahrrad setzt, und nachdem man gestoppt hat, kann man es verlassen, leicht sich zu sich lehnen und den Fuß auf den Boden lehnen.
  • Vergessen Sie nicht das richtige Bremsen - das Kind sollte wissen, was stoppen kann, wenn es beginnt, die Pedale in die entgegengesetzte Richtung zu drehen, da die meisten Fahrräder eine Fußbremse haben, üben Sie diese Fähigkeit mit dem Kind und stellen Sie sicher, dass der Fuß nach dem Bremsen sofort auf den Boden absinkt.

Damit Kinder schneller lernen, versuchen, verschiedene Manöver mit ihnen durchzuführen, interessante Routen zu erfinden, Hindernisse zu umgehen usw.

So lernen Sie schnell Fahrrad: Grundtechniken

Wenn Sie Ihrem Kind sofort beibringen möchten, auf einem Zweirad zu fahren, ohne Sicherheitsräder zu verwenden, kann Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Methode helfen, dank der das Kind schnell lernen kann, das Gleichgewicht zu halten, und die anderen Fähigkeiten, die es benötigt, leicht ausgleichen können.

  • Wir beherrschen die Fähigkeit, das Bein freizulegen.

Bringen Sie dem Baby dazu bei, in den Transport einzusteigen und es zu verlassen. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Fahrrad einfach in die eine und dann in die andere Richtung neigen zu lassen, so dass das Kind den Fuß von der Seite, die den Hang hat, auf den Boden stellt. Der Junge muss verstehen, dass er mit dem Fuß auf ihn stürzt und den Transport des Transporters verhindert.

  • Lerne, das Gleichgewicht zu halten.

Zeigen Sie Ihrem Kind die zuvor beschriebenen Fahrradübungen, um ein Gleichgewicht zu schaffen. Sie können ihm auch anbieten, seine Füße auf die Pedale zu setzen, und wenn der Transport beginnt zusammenzubrechen, erinnern Sie daran, dass Sie Ihren Fuß in die Neigungsrichtung bringen müssen. Unterstützung und Hilfe wenn nötig.

Oft bremsen Kinder einfach mit den Füßen auf dem Boden oder springen sogar vom Sitz. Das ist extrem gefährlich. Zeigen Sie Ihrem Kind, wie man die Fußbremse benutzt, aber die manuelle benötigt noch nichts.

  • Nehmen Sie das Fahrrad und bitten Sie das Kind, langsamer zu fahren.

Wenn er die Bremse drückt, lassen Sie das Fahrzeug los. Wir betonen noch einmal, dass das Kind unmittelbar nach dem Bremsen mit dem Fuß auf dem Boden stehen muss. Manchmal ist es sogar empfehlenswert, die Pedale aus dem Transport zu nehmen und zu lernen, wie sie ohne sie ausbalancieren und bremsen.

Halten Sie das Fahrrad hinter den Sitz, während das Kind Pedalieren lernt.

  • Das Kind reitet selbst, aber mit Unterstützung.

Schieben Sie es ein kurzes Stück und fangen Sie beim Bremsen ein.

  • Das Kind reitet selbst und ohne Unterstützung.

Wenn Sie sehen, dass das Kind mit dem Transport bereits zuversichtlich ist, lassen Sie es weitermachen, und Sie selbst sind nur da, um als letzter Ausweg Zeit zu haben.

Ranbike als Lebensader

Die zweite Lehrmethode besagt, dass der Prozess viel schneller und einfacher sein kann, wenn Sie zuerst das Ranbike verwenden.

Ranbike oder sogenanntes Runbike ist eine verbesserte Version langjähriger Spielzeugpferde und anderer Rocker. Äußerlich sieht es aus wie ein großartiger Transport und sieht aus wie ein Fahrrad: Das Fahrrad hat ein Vollrad, einen Sitz, zwei Räder, aber keine Pedale, so dass das Kind seine Füße vom Boden stoßen muss, um fahren zu können.

Mit Hilfe des Fahrrads lernen Kinder sehr schnell die Grundlagen des Fahrradfahrens, entwickeln ein Gleichgewicht und lernen zu lenken. Wenn Sie den Transport auf ein schweres Zweirad ohne Sicherheitsräder umstellen, müssen Sie das Kind nur für das Treten trainieren.

So können Sie dies mit minimalem Aufwand tun:

  • Nehmen Sie das Fahrrad und lösen Sie ein Pedal.
  • Den Fahrzeugsitz absenken, damit das Baby mit den Beinen den Boden erreichen kann.
  • Zeigen Sie Ihrem Kind, wie es geht, wie ein Roller, mit einem Fuß zu drücken und den anderen mit dem Rest des Pedals zu halten. Halten Sie das Lenkrad mit beiden Händen fest, während Sie das Gleichgewicht halten.
  • Erklären Sie dem Kind die Prinzipien des Bremsens mit demselben Pedal.
  • Den Sitz auf dem gleichen Niveau belassen, das zweite Pedal jedoch zurückschrauben. Nehmen Sie den Radweg mit einer kleinen Neigung mit Ihrem Kind.
  • Wenn Sie die Rutsche nach unten bewegen, sollte das Kind reflexiv verstehen, dass Sie Ihre Füße auf die Pedale setzen und sie drehen müssen.
  • Da das Kind dank eines Ranbikes bereits in der Lage ist, das Gleichgewicht zu halten und das Lenkrad zu steuern, dauert es sehr wenig, um die Torsionsfähigkeit des Pedals zu festigen.
  • Wenn das Baby selbstsicher in die Pedale tritt, können Sie den Sitz auf das gewünschte Niveau einstellen.

Legen Sie die richtige Höhe des Sitzes und der Lenkung frei

Die Sicherheit der Fahrt eines Kindes hängt direkt davon ab, wie richtig er auf einem Fahrrad sitzt. Daher müssen Sie nicht nur den richtigen Transport für ihn wählen, sondern auch seine Details richtig einstellen:

  • prüfen, ob die Bremsen einwandfrei funktionieren und die Reifen des Fahrrads in einwandfreiem Zustand sind,
  • es ist besser, wenn das Kinderfahrrad einen geneigten Rahmen hat,
  • Der Sitz muss so eingestellt sein, dass das Kind bequem in die Pedale treten, bremsen und fahren kann - seine Höhe kann auf diese Weise angepasst werden, und die Beine werden beim Treten nicht vollständig gestreckt. Wenn sich die Pedale im unteren Teil des Hubs befinden, bleibt eine kleine Beugung an den Kniegelenken Die Position wird korrekt sein
  • Der optimale Abstand vom Schritt des Kindes zum oberen Rohr des auf dem Boden stehenden Rahmens beträgt bei Fahrrädern mit Standardrahmen mindestens fünf Zentimeter und bei Fahrzeugen mit geneigtem Rahmen acht Zentimeter.
  • das Kind sollte nicht nach dem Lenker greifen und versuchen, ihn zu erreichen, ist auch schlecht, wenn es den Körper stark nach vorne neigt - in diesem Fall entweder das Lenkrad anheben oder den Sattel darunter absenken,
  • Passen Sie das Lenksystem und die Sitzhöhe an, wenn das Kind wächst. Wenn der Rücken unnatürlich gebogen wird, wird die Höhe falsch eingestellt. Wenn er die Knie des Lenkgeräts berührt, wird die Neigung falsch eingestellt.
  • Wenn Sie auf dem Sitz sitzen, sollte das Kind mindestens mit den Füßen beider Füße auf dem Boden stehen.

Das Fahrradfahren ist nicht zu kompliziert, aber seien Sie darauf vorbereitet, dass es Zeit und Mühe kostet. Seien Sie geduldig und schubsen Sie das Kind nicht - denken Sie daran, dass auch Sie nicht sofort Erfolg hatten. Versuchen Sie, Ihrem Kind dabei zu helfen, sowohl Angst als auch Misserfolg zu überwinden, sodass das Fahrradfahren bald zu seiner Lieblingsbeschäftigung wird und viele Eindrücke, positive Emotionen und Vorteile mit sich bringt.

3 KOMMENTARE

Ich erinnere mich, wie mein Großvater mir beibrachte, mit einem Zweirad zu fahren. Zuerst hielt ich es groß in der Hand, aber ich fuhr und manchmal ließ ich es los. Ich habe mich mein ganzes Leben daran erinnert, schöne Momente.
Und der Sohn lernte irgendwie selbst Zweiräder zu fahren, nachdem er die zwei zusätzlichen Räder abgeschraubt hatte.

Ja, einfacher als je zuvor, wie früher, wurde Kindern beigebracht, wenn ein sehr kleines Kind auf ein Dreirad gepflanzt wurde, wenn es älter wurde, auf ein Zweirad. Das stellt sich an sich heraus, nicht umsonst, was sie sagen - wenn ich erst einmal Fahrradfahren gelernt habe, vergisst man nicht, wie. Und die Ausrüstung scheint mir zu viel zu sein. Es ist besser, sich sofort an die Genauigkeit des Fahrens und an die Koordination der Handlungen zu gewöhnen: Alle Kinder fallen immer, brechen sich Knie und Handflächen, dies ist eine Art Erfahrung für Kinder. Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit? Sie haben auch gelernt, Fahrrad zu fahren, nachdem Sie den Artikel gelesen oder sich mit jemandem beraten und Kleidung gekauft haben. Ich bezweifle es Moderne Kinder werden zu sanft und unfähig, mit den Schwierigkeiten des Lebens fertig zu werden. Und um zu lernen, Fahrrad zu fahren, ohne zu fallen, denke ich, dass es nicht ganz richtig ist.

Ich habe drei Kinder. Zwei Söhne 21, 11 Jahre alt und eine Tochter 5 Jahre 5 Monate. Ich entschloss mich, meine Tochter von Sehnsuchtern abzulehnen, um 30 Minuten lang zu unterrichten, um einen Zweiradantrieb zu fahren. Meine Frau glaubte nicht: "Mit meiner Tochter ist es unmöglich." Am Samstag, dem 6. September 2018, ging die Tochter nach 30 Minuten Training selbst. Nur zum Übertakten müssen Sie erst einmal pushen. Methode: 1e, Bringen Sie dem Kind bei, das Lenkrad zu begradigen. Methode: "Für jede Aktion muss es eine Gegenwirkung geben". Und einfach, das Kind hält die Griffe fest, Sie drücken mit den Händen, um das Lenkrad zu drehen, das Kind muss es gerade einstellen, 5, 10 Minuten. Weiter, 2. Persuasion (die Tochter weigerte sich, auf zusätzliche Räder zu verzichten, jammern, fallen und tn).
Weiter 3e, Erpressung, wenn Überredungen nicht geholfen haben. Weiter, 4. Bedrohungen bleiben, wenn nicht nicht verfügbar, alles andere ein Kind auf einem Fahrrad. Mit meiner Tochter gelaufen Sie ist auf dem Fahrrad, ich bin in der Nähe. Manchmal warf sie das Rad, Schweiß. Tochter: - „Papa, du bist müde. Ruh dich aus. " Ich: - „Nicht müde. Ich werde laufen, bis du es lernst. “ Und vor allem Geschwindigkeit. Gleichgewicht, es ist einfacher, ein Kind mit Geschwindigkeit zu fangen. Also lauf! Und vor allem: - „Schütze das Kind. ”Gekauft, Fahrrad, Schlittschuhe, Rollschuhe, Roller, geben Sie kein Geld, um zu schützen.

Übergang zu zwei Rädern

Die moderne Entwicklung des Kindertransports ermöglicht es uns, nicht nur ein Fahrrad, sondern auch verschiedene Rollerarten als auch einen Fahrradweg (Fahrrad ohne Pedale) in Betracht zu ziehen.

Die Gewohnheit, diese Zweiräder zu fahren, kann sich negativ auf das Lernen eines echten Fahrrads auswirken.

Wenn die Fähigkeit, das Gleichgewicht im Gleichgewicht zu halten, auf einem Laufrad verstanden werden kann, werden hier die Fähigkeiten zum Pedalieren und zum richtigen Bremsen überhaupt nicht beherrscht.

Viele Kinder sind großartig Ausgestattet mit Seitenrädern für die Sicherheit, die auch den gesamten Lernprozess beeinflusst. Das Kind ist es gewohnt, sich auf seine ständige Anwesenheit zu verlassen und versucht nicht, die Fähigkeiten zu beherrschen, um das Gleichgewicht allein zu halten. Trotzdem bleibt die Entscheidung: Die Räder für die Dauer des Trainings zu lassen oder sofort zu entfernen, bleibt im Willensbereich der Ältesten und vor allem der Eltern.

Balance

Trotz der Erfahrung mit dem Roller- oder Fahrradfahren sollten die Kurse, die einem Kind das Fahrradfahren beibringen, ohnehin mit der Fähigkeit beginnen, das Gleichgewicht zu halten. Der Platz für die ersten Übungen sollte so weit wie möglich sein. Mit einem leichten leichten Gefälle zum Beschleunigen und einem flachen horizontalen Freiraum zum Fahren ohne zusätzliche Geschwindigkeit. Anfänger Radfahrer In diesem Moment weiß es noch nicht, wie man bremst und sein Zweirad nicht mehr abbremsen sollte, wenn die träge Beschleunigungsenergie abgelaufen ist.

Das Fahrrad wird auf die Abfahrt gestellt, die trainierte Person sitzt darauf und startet in eine freie Fahrt. Его ноги уже сразу могут стоять на педалях, но допустимо, чтобы он просто удерживал их на весу, работая ними для дополнительной балансировки. К тому же в таком положении ног ими можно будет быстрее коснуться земли, что придаст ребёнку дополнительной уверенности. Место куда происходит скатывание Sie sollten keine unnötigen Hindernisse haben, so dass der Schüler in dieser anfänglichen Ausbildungsphase nicht von den Problemen des Rollens abgelenkt wird und sich nur auf die Entwicklung des Gleichgewichts konzentrierte.

Um die Pedale zu drehen, benötigen Sie eine gewisse Beinstärke. Um die Zunahme des Muskeltonus zu überwachen, ist es sogar vor dem Kauf eines Fahrrads nützlich.

Bevor Sie Ihrem Kind das Fahrradfahren beibringen, sollten Sie es mit regelmäßigen Sportarten vertraut machen, zumindest auf der Ebene der Morgengymnastik, jedoch mit viel Kniebeugen. Für Minderjährige wird es Spaß machen und gleichzeitig eine sinnvolle Übung sein, um die Pedale eines imaginären Fahrrads auf dem Rücken zu drehen.

Mit einem echten Fahrrad können Sie die Tretfähigkeiten auch ohne die Fahrt selbst meistern. Dazu müssen Sie das Fahrrad so befestigen, dass das Hinterrad den Boden nicht berührt. Nur Pedalieren ist nicht nur hilfreich. Die Technik beherrschen, aber sie wird dem Kind auch viel Freude bereiten und die Angst vor dem noch nicht entwickelten Mechanismus verringern.

Bremse verwenden

Wenn ein Kind auf dem Fahrrad lernt, sein Gleichgewicht zu halten und einen Hügel hinunter zu rutschen, ist der nächste Schritt des Lernens die Fähigkeit, anzuhalten. Der erste Schritt besteht darin, die Fußbremsen zu meistern, die mit Hilfe von Pedalen ausgeführt werden. Es ist besser, die ersten Bremstests kurz vor dem natürlichen Stopp durchzuführen. Mit jedem neuen Rollmoment soll das Bremsen bei einer höheren Geschwindigkeit sinnvoll sein. Der Höhepunkt der Klasse kann direkt beim Abstieg gebremst werden.

Vergiss die Fähigkeit nicht Zeit, die Füße von den Pedalen auf den Boden zu ziehen, damit das seitliche Zweirad nicht auf die Seite fällt.

Nachdem Sie die Fähigkeiten des vollständigen Bremsens beherrschen, sollten Sie darauf achten, dass Sie leicht abbremsen können, damit der junge Radfahrer die Bewegungsgeschwindigkeit auf seinem gesamten Weg kontrollieren kann.

Fahren und rollen

Es ist ratsam, eine volle Fahrt mit Pedalrotation zu lernen, ohne von einem Hügel herunter zu rollen und auf ebenem Boden. Es wird für eine gewisse Zeit nützlich sein, um die Bewegung des Radfahrers in seiner Nähe zu begleiten.

Für das Abarbeiten des Taxis können Sie beliebige praktische Gegenstände als Zeichen verwenden, die den Bewegungsweg bestimmen. Falls das Baby die Kontrolle nicht verträgt Fahrrad und wird mit einem dieser Zeichen konfrontiert - dies sollte nicht zu Verletzungen führen. Am bequemsten für diesen Zweck zu verwenden: Plastikeimer, auf den Kopf gestellt, Bälle oder Stofftiere. Die sicherste Methode ist, die Route in kleinen Sandhaufen zu markieren.

Nachdem Sie die Techniken des ruhigen Fahrens in flachem Gelände beherrscht haben, sollte der Unterricht in schwierigem Gelände schwieriger gestaltet werden. Hier muss das Kind die Technik des Auf- und Abstiegs an einem steilen Hang beherrschen.

Es lohnt sich überhaupt nicht, schon sehr früh den Verkehr auf Stadtstraßen und Autobahnen auszuarbeiten.. Ähnliche OrteUm dort ein Zweirad fahren zu können, ist es vorzuziehen, bereits im Schulalter und zunächst in Begleitung von Erwachsenen zu lernen.

Psychologische Momente

Nun, wenn die ersten Kurse auf einem gerammten Erdreich organisiert werden. Im Gegensatz zum härteren Asphaltbelag werden Stürze vom Fahrrad weniger tragisch und sogar nützlich sein. Schmerzhafte Empfindungen durch Quetschungen und Abschürfungen, die besser sind als moralische Worte, werden dem Kind helfen, die Notwendigkeit einer gewissenhaften und qualitativ hochwertigen Bildung zu erkennen.

Es kann vorkommen, dass der Sturz für die Psyche des Kindes zu schockierend ist und das Kind versucht, die weitere Entwicklung des Radfahrens aufzugeben. In keinem Fall kann er weitergehen, und selbst wenn die Überredung nicht hilfreich hilft, ist es erlaubt, den Unterricht auch durch Gewalt fortzusetzen.. Außerdem können Sie die Entscheidung nicht verschieben diese Frage. Und hier geht es nicht nur um den Nutzen des Radfahrens, sondern auch um die Entwicklung eines soliden kämpfenden Charakters, der in allen Lebenslagen des Kindesalters gilt.

Eine andere Möglichkeit: Wenn ein recht empfindlicher Sturz vom Kind nicht ausreichend wahrgenommen wird und er sich vom Boden erhebt, springt er sofort auf das Fahrrad, um weiterfahren zu können. In diesem Fall ist es besser, den Unterricht zu unterbrechen und ein ernstes Gespräch mit der Station über die Unzulässigkeit der Unachtsamkeit während des Fahrens zu führen, selbst bei diesem scheinbar frivolen Transport.

Persönliches Beispiel

In schweren Fällen des Trainings Ein persönliches Beispiel ist das beste Argument für den Erfolg. Es ist real, ein Beispiel zu zeigen, wie das Gleichgewicht eines Kindes, das unterrichtet wird, auch auf dem Fahrrad erhalten bleibt. Ein Erwachsener von mittlerer Größe kann es leicht schaffen, auf ihm zu sitzen und seine Beine fester zu halten, um ein Beispiel für korrektes Rollen zu geben.

Der Rest der Techniken, wie man fährt, ist besser auf einem großen Erwachsenen-Zweirad zu demonstrieren.

Die wichtigsten Demonstrationsübungen beinhalten:

  1. Landung auf dem Fahrrad und Beginn der Bewegung.
  2. Bremsen
  3. Beschleunigung und plötzliches Bremsen.
  4. Fahren in einem geschlossenen Kreis.
  5. Reiten auf den Pedalen.
  6. Die Neigung des Fahrrads in den Kurven.

Wenn ein Kind nicht glaubt, dass es in seinem kleinen Fahrrad tatsächlich auf die gleiche Weise fahren wird, ist es nützlich, seinen Kollegen, der diese Weisheit bereits beherrscht, in sein Studium mit einzubeziehen. Gefühle, die durch den Neid der Erfolge hervorgerufen werden, ein anderer wird den unvorsichtigen Schüler zu neuen Leistungen bringen.

Schwindel aus den ersten Erfolgen

Wenn die kleine Station Fortschritte beim Meistern des Fahrrads gemacht hat, sollten Sie sich auch hier nicht entspannen. In fröhlicher Euphorie bleibenüberschätzt das Kind seine Fähigkeiten, was zu einem schweren Unfall führen kann. Die Kontrolle der Korrektheit der Fahrt ist am besten während der gesamten Kindheit bis zum Alter der Mehrheit. Dies bedeutet nicht, nach jeder Abfahrt von Kindern hinter dem Rad eines Fahrrads zu laufen. Es reicht aus, regelmäßige Gespräche zu führen und die Grundregeln der Bewegung zu erinnern.

Wenn ein Teenager im Alter zu einem ernsthaften Lebensinteresse wird, sollten sich die Eltern nicht auf ihre eigenen pädagogischen Fähigkeiten verlassen, sondern ihren Nachwuchs aufgeben, um im entsprechenden Sportbereich zu lernen.

Wenn nur Eltern Sie selbst sind keine Lehrer dieses Abschnitts.

Verschiedene Bereiche des Radfahrens sind sehr unterschiedlich. Grundsätzlich können sie wie folgt unterteilt werden:

  1. Straßenrennen
  2. Rennen auf dem Radweg.
  3. Kreuz
  4. Freeride
  5. Flatland.
  6. Freistil

Besonders komplexe Arten von Radsportakrobatik:

Nachdem es in den frühen Kindheitsreden von rasenden Radfahrern genug gesehen hat, kann das Kind sofort versuchen, es zu meistern. Dies muss streng befolgt werdenSeien Sie und schützen Sie Ihr Kind vor unüberlegten Handlungen.

Wie Sie vom Fahrrad absteigen

Um zu lernen, wie man einem Kind beibringt, mit einem Zweirad zu fahren, muss man verstehen, wie man seinem Baby beibringt, wie man richtig vom Fahrrad kommt, denn dies ist eine elementare Sicherheit. Der Lernmechanismus ist wie folgt. Das Kind sitzt auf dem Fahrrad, einer der Eltern zu dieser Zeit, wobei eine Hand das Lenkrad hält, die andere - der Sitz. Dem Baby muss erklärt werden, dass, wenn ein Erwachsener das Fahrrad langsam zur Seite kippt, das Kind den Fuß freigeben und auf den Boden stellen muss. Diese Übung sollte mehrmals in beide Richtungen durchgeführt und wiederholt werden, bis das Baby lernt, ohne Hilfe sicher vom Fahrrad zu steigen.

Wie lernt man, langsamer zu werden?

In der Anfangsphase des Trainings sollte eine Fußbremse verwendet werden.

Das Verfahren zum Lernen der Bremsfähigkeiten ist wie folgt. Ein Erwachsener rollt das Fahrrad, auf dem das Kind sitzt, und die Aufgabe des Kindes besteht zu diesem Zeitpunkt darin, anzuhalten. Sobald er die Bremse betätigt hat, sollte er losgelassen werden. Der Stopp sollte sicher, aber glatt sein.

Um die Fertigkeit zu festigen, müssen Sie das Fahrrad mit dem Kind beschleunigen und loslassen. Die Aufgabe des Babys ist es, unabhängig zu verlangsamen und aufzustehen.

Als Nächstes müssen Sie die gleichen Aktionen ausführen, indem Sie ein Kind nur von einer flachen, flachen Rutsche aus rollen.

Jeder Schritt muss wiederholt werden, bis das Kind die Aufgabe abgeschlossen hat. Dann können Sie mit der nächsten Stufe fortfahren.

Dank solcher Übungen wird das Kind verstehen, dass es in jeder Situation in der Lage ist, das Fahrrad anzuhalten und nicht zu fallen.

Grundlagen zum Fahren

Wie bringe ich einem Kind das Fahrradfahren bei? Eine "Anleitung" mit grundlegenden Empfehlungen und Tipps befindet sich unten.

Dem Kind muss erklärt werden, wie man das Rad benutzt. Junge Radfahrer drehen sie häufig stark an den Seiten, wodurch sie zur Seite fallen. Das Fahren sollte in einer geraden Linie erfolgen. Es sollte keine Hindernisse auf dem Weg des Babys geben. Um die Fahrt zu beginnen, muss sich das Kind mit einem Bein abstoßen und sofort beginnen, die Pedale zu drehen. Das Aussehen des Babys sollte nur nach vorne gerichtet sein und nicht auf die Beine oder das Vorderrad. In diesem Fall ist die Straße gut sichtbar und das Gleichgewicht in dieser Position ist leichter zu halten. Schließlich wird das Gleichgewicht besser gehalten, wenn das Gewicht aller Körperteile einschließlich des Kopfes relativ zum Rahmen gleichmäßig verteilt ist.

Wie kann man einem Kind beibringen, mit einem Zweirad zu fahren, wenn es die Pedale nicht schnell genug dreht und als Folge davon langsam fährt? Um das Gleichgewicht zu halten, sich mit niedriger Geschwindigkeit zu bewegen, kann nur ein erfahrener Radfahrer, und es ist bequemer für das Kind, schnell genug zu gehen. Es ist notwendig, dem Kind zu erklären, dass es nicht gefährlich ist, dass sich die Eltern in der Nähe befinden und im Falle eines möglichen Sturzes sie sicher erwischen. Anfangs müssen Sie möglicherweise das Fahrrad ständig halten. Wenn das Baby Vertrauen gewinnt, kann die Unterstützung schrittweise auf ein Minimum reduziert werden.

Natürlich kann das Kind vom ersten Mal nicht auf dem Fahrrad sitzen und sofort losfahren. Eine Reihe von Prüfungen, Fehlern und in der Folge Tropfen muss bestanden werden. Dies kann nicht vermieden werden. Wie bringt man einem Kind schnell das Fahrradfahren bei? Die Aufgabe von Erwachsenen ist es, die Anzahl der Ausfälle des Babys durch körperliche und moralische Unterstützung zu minimieren. Es ist notwendig, dass das Kind während der Fahrt auf die korrekte Position von Kopf und Gliedmaßen achten muss. Und seien Sie sicher, das Baby zu preisen. Haben Sie Geduld, um eine Situation zu vermeiden, in der ein Kind wegen seines Versagens nicht Fahrrad fahren möchte.

Wie kann man die Fahrfähigkeiten verbessern?

Nach etwa einer Woche fruchtbaren Trainings lernt das Kind, das Gleichgewicht zu halten und normal zu reiten. Als Nächstes müssen Sie Ihre Fähigkeiten verbessern: Lernen Sie, sich umzudrehen, Hindernisse zu umgehen, sich umzudrehen, die Bewegungsgeschwindigkeit zu ändern.

Für das weitere Training müssen Sie eine schwierigere Strecke wählen, die in Kurven vorhanden ist. Zuerst sollte der Kurvenradius der Straße groß sein, dann sollte er reduziert werden. Das Kind muss verstehen, dass die alleinige Verwendung des Lenkrads nicht ausreicht, um in der Kurve rechts abzubiegen. Außerdem müssen Sie den Rumpf in die entsprechende Richtung neigen.

Nachdem die Kurven beherrscht wurden, müssen Sie komplexere Elemente hinzufügen, z. B. Drehen, Kreise, Achteln usw.

Dann können Sie dem Kind im Weg stehen und es anweisen, direkt vor dem Erwachsenen anzuhalten.

Auf einer freien, geraden Straße können Sie dem Anfänger so viel wie möglich beschleunigen lassen. Nützlich wäre auch eine Übung über das Segeln. Dies trainiert den Vestibularapparat des Babys.

Die Bewegung abwärts und abwärts gibt dem Kind die ersten Fahrfähigkeiten in unwegsamem Gelände. Wenn das Kind den Hügel hinuntergeht, muss es die Bremsen und die notwendige Anstrengung fühlen, mit der es handeln muss.

Wenn das Baby nicht auf das Fahrrad achtet, machen Sie sich keine Sorgen. Zu dieser Zeit entsteht jedes Interesse an einem zweirädrigen Freund. Die Hauptsache für Eltern ist es, diesen Moment nicht zu verpassen und beim Beherrschen der Fahrfähigkeiten zu helfen. Wie kann man einem Kind beibringen, mit einem Zweirad zu fahren? Es ist überhaupt nicht schwierig. Schließlich können Kinder leicht Neues lernen. Sehr bald wird der kleine Radfahrer seine Fähigkeiten verbessern und seine Umgebung begeistern. Sie müssen geduldig sein und vergessen Sie nicht, das Kind für die geringsten Erfolge zu preisen. Mit einem Zweirad fahren zu können, arbeitet das Kind und überwindet seine Ängste. Er muss wissen, dass seine Eltern stolz auf ihn sind.

1. Ist das Kind bereit?

Die meisten Kinder beherrschen die Fertigkeiten im Alter von dreieinhalb bis viereinhalb Jahren. Wenn sie nicht bereit sind, wird dies in der Regel deutlich daran gesehen, dass sie die Pedale nicht mit einer für die Bewegung ausreichenden Geschwindigkeit drehen können.

Wenn Kinder andere beim Fahrradfahren sehen, haben sie eine Vorstellung davon, wie sie die Pedale drücken. Denken Sie daran, dass ein Kind die angeborene Fähigkeit hat, laufen und laufen zu lernen, aber nicht in die Pedale treten. Wenn die Zeit noch nicht gekommen ist, sollten Sie geduldig sein und warten.

2. Wählen Sie einen geeigneten Standort

Es ist wichtig, einen guten Platz für die erste Klasse zu wählen. Es scheint verlockend zu sein, auf dem Gras zu beginnen, so dass es sanfter fällt, aber eine solche Oberfläche ist zäher und erfordert mehr Bewegungsaufwand.

Was Sie wirklich brauchen, ist eine weiche und ebene gummierte Oberfläche aus Material, die für Kinder- und Sportplätze verwendet wird. Sie lässt das Kind die Bewegungsdynamik spüren. Es ist ideal, wenn Sie viel Freiraum haben, damit sich das Kind drehen und rollen kann, ohne an Hindernisse zu denken. Natürlich sollte der Ort von der Bewegung von Autos und Fußgängern entfernt sein.

3. Stellen Sie das Fahrrad ein

Sie haben ein Fahrrad in der richtigen Größe gekauft? Sie sollten nicht mit einem großen Fahrrad beginnen, das "für Wachstum" gekauft wurde. Stellen Sie die Höhe des Sattels so ein, dass das Kind beim Sitzen mit den Zehen in den Boden greift. Es wird gewünscht, die Aufgabe zu vereinfachen und den Sattel abzusenken, damit Sie Ihren Fuß vollständig auf den Boden stellen können. Diese Situation macht es jedoch schwieriger, in die Pedale zu treten. Die Knie steigen während des Fahrens zu stark an, was das Lenken und das Gleichgewicht erschwert.

4. Unterstützen Sie das Kind bei seinen ersten Versuchen.

Es mag richtig erscheinen, das Fahrrad hinter dem Lenkrad und dem Sattel zu halten, aber so hören Sie auf, zu verstehen, wie sich das Fahrrad neigt und auf das Gewicht des Fahrers reagiert.

Es ist besser, hinter dem Stand zu stehen, das Hinterrad zu Beginn zwischen den Beinen zu klemmen und das Kind mit den Händen auf den Achseln zu unterstützen, während es sich bewegt. Er hat also die volle Kontrolle über das Motorrad und Sie haben keinen direkten Einfluss auf das Management und können es beim Sturz abholen. Und dein Rücken wird auch leichter sein.

5. Schritt für Schritt loslassen (aber auf den Fang vorbereitet sein)

Wenn sich das Kind sicherer fühlt, können Sie es nach und nach freigeben, aber seien Sie bereit, die Achseln zu fangen, wenn nötig.

Wenn Sie ihm nachlaufen, können Sie seinen Körper führen und ihm helfen zu verstehen, wie das Fahrrad auf die Kurven reagiert, zeigen, wie man sich dreht und dreht.

Wenn Kinder bereit sind, das Fahrradfahren zu erlernen, können sie das Gleichgewicht finden und schnell genug in die Pedale treten, um sich selbstständig zu bewegen. In der Regel genügt eine halbe Stunde.

6. Ohne Unterstützung

Sobald Sie das Gleichgewicht und das Treten gelernt haben, können Sie zeigen, wie Sie sich selbstständig bewegen können.

Stellen Sie das Pedal an der Seite des stärkeren Beins auf die Position „Zwei Uhr“ und lassen Sie das Kind den Fuß auf das Pedal stellen. Erklären Sie, dass Sie den Fuß stark auf das Pedal drücken müssen und gleichzeitig den zweiten Fuß leicht vom Boden wegdrücken müssen. Es wird einige Versuche dauern, bis er es sich schnappt.

7. Lerne, langsamer zu werden

Es ist einfacher, das Kind mit dem Prinzip der Bremsen vertraut zu machen, wenn es nicht im Sattel ist. Bitten Sie es, das Fahrrad in der Nähe zu tragen, die Bremsen zu drücken und zu sehen, was passieren wird. Zuerst drücken die Kinder die Stifte scharf und kräftig. Sagen Sie mir, dass Sie reibungsloser vorgehen müssen.

Sobald dies gelernt ist, legen Sie es auf das Fahrrad und lassen Sie es mehrere Versuche machen. Normalerweise verstehen Kinder schnell, wie man richtig bremst, aber sie können das Setzen des Fußes vergessen - seien Sie bereit zu fangen!

Allmählich kann das Kind ohne Ihre Anwesenheit gehen.

8. Versuchen Sie es erneut

Um die Fähigkeit zu meistern, musst du üben. Denken Sie jedoch daran, dass jedes Kind anders ist und der Moment, in dem es bereit ist, Fahrrad zu fahren, anders ist.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind keine traumatischen Erfahrungen macht. Es ist egal, wie viel Sie möchten, dass er an Ihren Reisen teilnimmt. Wenn Sie Glück haben, wird er die Übungen in seiner neuen Fähigkeit und der Freiheit, die er bringt, lieben.

Ja Und vergessen Sie nicht den Schutz! Dies ist besonders in einem frühen Stadium wichtig, ein Helm ist obligatorisch und Fahrradhandschuhe verhindern, dass die Handflächen abgerissen werden. Lange Hosen und langärmlige Hemden sind Ellbogen und Knien vorzuziehen und schützen vor leichten Schürfwunden. Stiefel oder Turnschuhe passen besser als Sandalen.

Ein kleines Video der kasanischen Schule lief:

Beginnen Sie mit dem Lernen, Sicherheitsmaßnahmen

Sie können mit dem Fahrradfahren in 1,5 - 3 Jahren beginnen. Für die ersten Trainings empfiehlt es sich, ein Laufrad, ein drei- oder vierrädriges Fahrrad zu nehmen. Mit ihrer Hilfe lernt das Baby, das Lenkrad und das Pedal zu drehen, und das Runbike hilft, die Muskeln der Beine zu stärken. Wenn das Kind gelernt hat, einen solchen Transport zu fahren, beherrscht es das Zweirad.

Um das Kind zu interessieren, zeigen Sie ihm ein Beispiel. Steigen Sie aufs Fahrrad, fahren Sie mit und zeigen Sie, wie schön und lustig es ist. Ein Kind zu zwingen lohnt sich nicht.

Es ist wichtig, dass das Fahrrad mit einer Fußbremse ausgestattet ist. Es ist viel einfacher für ein Kind, mit den Füßen zu bremsen, als Zeit zu haben, den manuellen Controller zu drücken. Darüber hinaus sollte auf eine solche Funktion als Kettenschutz geachtet werden, da immer die Gefahr besteht, dass Kleidung in die Kette fällt. Тогда малыш испугается, упадет и не скоро захочет продолжить тренировки.

В общем, для того, чтобы научиться ездить на велосипеде, ребенок должен освоить следующие навыки:

• Крутить педали.
• Держать равновесие.
• Тормозить, следить за дорогой, и управлять рулем.

Начать обучение рекомендуется дома. Посадите малыша на велосипед, спросите его удобно ли ему. Отрегулируйте высоту сиденья и руля. Für ein erwachseneres Kind müssen Sie eine flache Plattform wählen. Es ist wünschenswert, dass es ein verlassener Ort ist, damit es nicht komplex wird.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, auf die Schutzausrüstung zu achten. Denn das erste Training wird oft von Stürzen, Abrieb und Quetschungen begleitet. Für die Sicherheit des Kopfes muss ein fester Helm gekauft werden. Es sollte nicht nur vor Verletzungen schützen, sondern auch bequem sein.

Grundvoraussetzungen für Fahrradhelme für Kinder:

• Stärke, Leichtigkeit
• klare Fixierung am Kopf,
• mangelnder Druck auf Schläfen, Stirn, Hals,
• gute Belüftung.

Ellbogenschützer und Knieschützer schützen Hände und Füße. Die Ausrüstung sollte die Ellbogen- und Kniegelenke vollständig schließen und die Bewegung nicht behindern.

Für eine sichere Fahrt müssen Sie bequeme, geschlossene Schuhe wie zum Beispiel Turnschuhe mitnehmen. Es sollte das Bein fest umschließen, eine rutschfeste, breite Sohle haben. Lassen Sie Ihr Baby nicht barfuß oder barfuß gehen, denn wenn der Fuß rutscht, schlägt er mit den Zehen.

Vor dem Kauf eines Fahrrads muss jeder Elternteil die grundlegenden Voraussetzungen für diese Art des Transports kennen lernen:

• komfortables lenkrad und sitz
• leichte Fahrt, Manövrierfähigkeit,
• hochwertige Materialien
• keine klebenden Ecken, um Kratzer zu vermeiden,
• Das Fehlen von Kunststoffteilen, die ein Kind frühzeitig abbrechen und verschlucken kann.

Aus Sicherheitsgründen können Sie an der Schulung teilnehmen.

Dreirad fahren lernen

Nicht alle Eltern wissen, wie man einem Kind das Dreiradfahren beibringt. Wählen Sie dazu den geeigneten Transport und beginnen Sie mit dem Training gemäß den folgenden Regeln:

• Kaufen Sie ein Fahrrad basierend auf der Körpergröße des Kindes. Um dies zu tun, pflanzen Sie bei der Auswahl eines Fahrzeugs einen Krümel darauf. Wenn das Baby den gesamten Fuß auf den Boden absenken und die Knie leicht beugen kann, ist dies die richtige Wahl.

• Zeigen Sie ihm, dass das Fahrrad auch mitgenommen wird, wenn es als Kinderwagen getragen wird. Um die Krümel davon zu überzeugen, sich auf den Transport zu setzen, machen Sie das Training zum Spiel. Setzen Sie sich auf den Sitz seines Lieblings-Kuscheltiers und bieten Sie ihm einen Mitfahrer an. Zeig ihm, wie sich das Lenkrad dreht, damit er die Eigenschaften der Bewegung lernt. Und erst dann, wenn sich das Baby entspannt, laden Sie es ein, sich auf den Sitz zu setzen.

• Wenn das Haus über ein geräumiges Zimmer verfügt, beginnen Sie dort mit dem ersten Training. Legen Sie die Hände des Kindes auf das Lenkrad und setzen Sie die Füße auf die Pedale. Halten Sie seine Hüften und zeigen Sie, wie sich seine Beine beim Fahren bewegen. Bitten Sie ihn danach, die Pedale selbst zu drehen. Das heißt, ein Dreirad hilft, eine so wichtige Fähigkeit wie das Treten zu erlernen.

• Wenig später kann ein Kind nach draußen gebracht werden, z. B. in ein Stadion oder einen Park mit ebenem Straßenbelag, wo es keinen anderen Transport gibt. Jetzt muss er sich auf die Pedale konzentrieren, seien Sie also darauf vorbereitet, dass er in jede Richtung gehen wird.

• Wenn die erworbenen Fähigkeiten den Automatismus erreichen, können Sie mit der Steuerung fortfahren. Gleichzeitig wird das Baby diese Fähigkeiten nicht beherrschen.

Es ist wichtig zu wissen, dass lange Trainingseinheiten das Kind nur davon abhalten, Fahrrad zu fahren. Die optimale Zeit beträgt 30 Minuten. Wenn der Krümel jedoch beginnt, sich zu verhalten, dann lernen Sie etwas später weiter.

Zum Training können Sie diese Art von Fahrrad als Fahrrad benutzen. Es ist mit Pedalen ausgestattet, so dass das Kind die wichtigste Fähigkeit beherrschen kann. Dieses Fahrrad ist ziemlich niedrig, so dass die Verletzungsgefahr minimal ist. Das Fahrradmobil ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Dieses Modell ist mit einer Fußbremse und einer Auflage für die Kette ausgestattet.

Lernen, ein vierrädriges Fahrrad zu fahren

Eltern interessieren sich für die Frage, wie man einem Kind beibringt, mit einem Vierrad zu fahren. Wenn das Kind zuvor noch nicht mit dem Dreirad gefahren ist, muss es zuerst das Treten lernen. Wenn es eine solche Erfahrung gibt, wird es ihm schnell gelingen.

Das Training zu Hause ist besser zu Hause, dafür sind die Seitenräder groß und auf kleinen Stützen (z. B. dicken Büchern) platziert, so dass das Hinterrad in der Luft liegt. Die Seitenräder können auch so eingestellt werden, dass sie unter dem Hinterrad liegen. So kann das Kind zu einem geeigneten Zeitpunkt alleine üben. Eltern sollten ihm erklären, wie man in die Pedale tritt und wie die untere Bremse funktioniert.

Ein passendes Fahrrad sollte der Größe des Kindes entsprechen. Wenn das Kind auf dem Sitz sitzt, sollte es mit dem Fuß auf den Boden greifen, der Fuß am oberen Punkt darf das Lenkrad nicht berühren.

Um zu lernen, das Gleichgewicht zu halten, müssen Sie die Pedale entfernen. Er setzt sich auf den Sitz, stellt die Füße auf den Boden und beginnt, sich davon zu lösen. Wenn er lernt, sein Gleichgewicht lange zu halten, können Sie die Pedale so einsetzen, dass er wie gewohnt fahren kann.

Wenn Sie die Pedale nicht entfernen möchten, bieten Sie die Krümel an, wie auf einem Roller, ein Fahrrad zu fahren. Dazu muss er sich auf den Sitz setzen, das Rad nehmen, einen Fuß auf das Pedal stellen und den zweiten vom Boden drücken. Eltern sollten es gegen Absturz versichern. Es wird empfohlen, so langsam wie möglich zu reisen, damit das Training effizienter ist. Die Füße der Pedale müssen regelmäßig gewechselt werden.

Um dem Kind das Bremsen beizubringen, rollen Sie es auf einem Fahrrad und bitten Sie es, die Bremse zu drücken. Weisen Sie das Kind darauf hin, dass Sie Ihre Füße nur nach einem vollständigen Stillstand auf dem Boden abstellen können. Lassen Sie das Fahrrad nach dem Bremsen los, aber versichern Sie es weiter. Wenn das Rollen groß ist, kann das Kind treten oder lernen, sich zu drehen.

Erklären Sie dem Baby, dass die Bremse in Fällen benötigt wird, in denen er ein Hindernis sieht, das er nicht herumfahren kann. Nur in diesem Fall müssen Sie langsamer werden und nicht unterwegs gehen.

Video ansehen: 10 Dinge, die Du ENDLICH mit 14 Jahren machen DARFST! - Sweet 14 (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send