Kleine Kinder

Veroshpiron: Testberichte und Analoge, Gebrauchsanweisungen, Preis

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Diuretika rufen die Entwicklung einer unerwünschten Reaktion hervor - das Auftreten von Hypokaliämie. Eine solche Verletzung führt zu Komplikationen und negativen Auswirkungen auf den gesamten Organismus.

Daher versuchen viele Experten, ihren Patienten Kalium-sparende Diuretika zu verschreiben. Der beliebteste von ihnen ist Veroshpiron. Dieses Mittel entfernt nicht nur überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, sondern reduziert auch den Druck und sorgt dafür, dass Sie sich bei Patienten mit Herzerkrankungen besser fühlen.

Drogengruppe

Veroshpiron ist der Markenname des Arzneimittels, das zur pharmakologischen Gruppe der kaliumsparenden Diuretika gehört. Weltweit ist dieses Medikament unter dem internationalen nicht-proprietären Namen Spironolacton bekannt.

Zubereitungen auf der Basis von Spironolacton, die unter verschiedenen Handelsnamen hergestellt werden, werden in fast allen Ländern der Welt aktiv eingesetzt, um den Druck zu senken und den Patienten von überschüssiger Flüssigkeit im Körper zu befreien.

Das Medikament in der Medizin wird hauptsächlich zur Senkung des Blutdrucks und zur Beseitigung von Ödemen bei Herzinsuffizienz eingesetzt. Außerdem ist seine Verwendung im Falle eines durch Medikamente verursachten Kaliummangels erforderlich. Es ist besonders bei Bodybuildern beliebt - Profisportler nehmen das Medikament ein, um das Gewicht vor Wettkämpfen zu reduzieren und die Muskelentlastung zu verbessern.

Freisetzungsformen und Kosten

Veroshpiron ist in jeder Apotheke erhältlich und zu einem sehr günstigen Preis erhältlich. Das Medikament ist in zwei Formen und drei Dosierungen erhältlich, deren Durchschnittskosten in der Tabelle dargestellt sind (Tabelle 1).

Tabelle 1 - Kosten

Die Droge unter dem Handelsnamen Veroshpiron wird nur von der ungarischen Firma GEDEON RICHTER hergestellt. Aber auf der Basis von Spironolacton werden auch andere Mittel mit ähnlicher Wirkung hergestellt.

Der Wirkstoff von Veroshpiron, der die Eigenschaften des Wirkstoffs beeinflusst - Spironolacton - ist eine Substanz, die ähnlich wie Aldosteron wirkt, jedoch zum gegenteiligen Ergebnis führt.

Andere Bestandteile des Arzneimittels haben eine Hilfswirkung. In Tabletten sind neben Spironolacton: Magnesiumstearat, kolloidales Siliciumdioxid, Milchzucker, Talk und Stärke enthalten. Weitere Substanzen in den Kapseln sind: Natriumlaurylsulfat, Magnesiumstearat, Stärke und Lactosemonohydrat.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der kompetitiven Fähigkeit von Spironolacton, an Rezeptoren in Nephronen zu binden, vormals Aldosteron, einem der wichtigsten Hormone, die in der kortikalen Region der Nieren synthetisiert werden. Seine Hauptfunktion ist die Rückhaltung von Flüssigkeits- und Natriumionen im menschlichen Körper.

Durch die Einnahme des Medikaments verbessert sich die Diurese, der Harnsäuregehalt und der Druckabfall, und das Herz-Kreislauf-System normalisiert sich. Das Medikament hält den Elektrolythaushalt aufrecht, was besonders für Patienten mit Herz- und Nierenerkrankungen wichtig ist.

Veroshpiron hat eine milde Wirkung, und die harntreibende Wirkung tritt am 2-5 Tage nach der Einnahme des Arzneimittels auf. Die hypotonische Wirkung zeigt sich jedoch bereits am ersten Tag nach Behandlungsbeginn.

Das Medikament wird im Verdauungstrakt schnell und nahezu vollständig resorbiert, und die Resorptionsrate ist höher, wenn Sie das Medikament gleichzeitig mit einer Mahlzeit einnehmen. Nach einer Einzeldosis wird die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Plasma spätestens nach 6 Stunden erreicht. Wenn Sie das Medikament 15 Tage lang täglich einnehmen, wird die Konzentration des Medikaments 80 ng / ml erreichen.

Der Mechanismus der diuretischen Wirkung der Droge

Spironolacton wird in der Leber metabolisiert und im Urin ausgeschieden, und nur eine geringe Menge an Metaboliten wird durch den Darm ausgeschieden. Einer der Metaboliten, Karenon, wird in zwei Schritten dargestellt. Die erste Halbwertszeit dauert etwa 3 Stunden, die zweite - von 12 bis 96 Stunden. Die Eliminationshalbwertszeit ist bei Patienten mit Herzinsuffizienz und Leberzirrhose erhöht.

Indikationen und Kontraindikationen

Der Hauptzweck von Veroshpiron ist es, den Druck zu reduzieren, hauptsächlich von wesentlicher Form. Das Medikament ist für andere Formen von Bluthochdruck angezeigt, nicht nur um den Blutdruck zu senken, sondern auch um die Entwicklung von Komplikationen des Herzens und der Blutgefäße zu verhindern.

Veroshpiron ist ein Teil der Mono- und Kombinationstherapie für die pathologisch erhöhte Aldosteronsynthese - den Hyperaldosteronismus. Dieser Zustand entwickelt sich häufig mit einem nephrotischen Syndrom und anderen Nierenerkrankungen, begleitet von Ödemen, Aszites, Krebs und längerem Fasten.

Eine Langzeittherapie ist nur mit sekundärem Hyperaldosteronismus möglich. Bei der primären Form der Erkrankung wird Veroshpiron vor der Operation für einen kurzen Zeitraum verordnet.

Das Medikament wird bei Kalium- und Magnesiummangel verwendet, der durch andere Diuretika verursacht wird, und in Fällen, in denen der Elektrolythaushalt nicht mit Hilfe anderer Medikamente wiederhergestellt werden kann.

Veroshpiron wird auch bei chronischer Herzinsuffizienz mit Ödemen verschrieben. Es kann als einziges Medikament zur Behandlung verwendet werden, aber auch Teil einer komplexen Therapie sein.

Gegenanzeigen zu erhalten:

  • Hyperkaliämie
  • Natriummangel
  • Schwerer Nierenversagen
  • Anuria
  • Morbus Addison.
  • Laktase-Mangel.
  • Laktoseintoleranz.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Alter bis 3 Jahre
  • Einzelne Überempfindlichkeit gegen Spironolacton.
  • Eingeschränkte Aufnahme von Laktose und Galaktose.

Vorsicht ist geboten, wenn der Patient AV-Blockade, Diabetes mellitus und Nephropathie im Hintergrund, metabolische Azidose, Leberzirrhose, Leberversagen und zu viel Kalzium im Körper hat. Er wird auch bei älteren Patienten, Frauen mit unregelmäßiger Menstruation, mit einer Zunahme der Brustdrüsen und der Notwendigkeit einer Vollnarkose und Lokalanästhesie mit äußerster Vorsicht verschrieben.

Wie zu nehmen: vor oder nach einer Mahlzeit?

Die maximale therapeutische Wirkung wird erreicht, wenn Sie das Arzneimittel während einer Mahlzeit oder unmittelbar nach einer Mahlzeit einnehmen. Durch diese Applikationsmethode können sich Tabletten und Kapseln schneller auflösen und in kurzer Zeit in den Blutstrom saugen, um die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Blut zu erreichen.

Pille Anwendung

Die Dosierung hängt von der Krankheit ab. Daher sollte der Patient am besten einen Arzt aufsuchen, um das am besten geeignete Behandlungsschema auszuwählen. Die Anmerkungen zeigen folgende Dosierungen an:

  • Bei Bluthochdruck beträgt die anfängliche Tagesdosis 1-2 Tabletten, Dosis 50 mg. Sie können 1 Tablette in einer Dosierung von 100 mg trinken. Bei Bedarf wird die Dosierung einmal wöchentlich auf 200 mg pro Tag erhöht.
  • Nephrotisches Syndrom und Schwellung - 100-200 mg pro Tag.
  • Hyperaldosteronismus - 100-400 mg pro Tag, einmalig oder in 2 Dosen aufgeteilt. Vor der Operation wird empfohlen, die Dosis in 3 Dosen aufzuteilen. Wenn ein Anstieg der Aldosteron-Synthese von Hypokaliämie begleitet wird, dann ist die Mindestdosis von 300 mg pro Tag. Wenn sich der Zustand normalisiert, wird die Dosierung reduziert und anschließend 1 Tablette pro Tag mit einer Dosierung von 25 mg eingenommen.
  • Mangel an Kalium und Magnesium - die Dosierung hängt von den Blutparametern ab. In der Regel 25-100 mg pro Tag verordnet.
  • Ödem in CHF - die Anfangsdosis beträgt 5 Tage lang 100-200 mg pro Tag, danach wird die Dosis auf 25 mg reduziert. Wird oft zusammen mit Thiaziddiuretika verwendet.
  • Geschwollenheit bei Leberzirrhose - Vor der Verschreibung der Behandlung muss der Natrium- und Kaliumspiegel im Blut überprüft werden. Ist das Verhältnis> 1,0, dann ernennen Sie morgens 100 mg. Wenn das Verhältnis

Erfahrene Experten verschreiben Veroshpiron nicht im Anfangsstadium der Hypertonie. Zuerst versuchen sie, mit sichereren Medikamenten fertig zu werden.

In den meisten Fällen wird Veroshpiron bei maligner oder essenzieller Hypertonie verschrieben, wenn der Druck über 140/90 liegt und nicht sinkt, wenn andere Medikamente eingenommen werden oder sogar noch ansteigen. In diesem Fall wird es dem bereits verwendeten Behandlungsschema hinzugefügt oder als einziges Medikament verschrieben.

In Abhängigkeit von den Blutdruckindikatoren und dem Zustand des Patienten wählt der Arzt die erforderliche Dosierung aus. Die Anfangsdosis sollte jedoch nicht weniger als 100 mg pro Tag betragen. Die blutdrucksenkende Wirkung wird 5 Tage nach Behandlungsbeginn erreicht, ein dauerhaftes Ergebnis zeigt sich jedoch frühestens nach 2 Wochen, bei einigen Patienten später.

Blutdruck und Abnormalitäten

Nach dem Auftreten eines nachhaltigen Ergebnisses wird den Patienten eine unterstützende Behandlung verschrieben - 25 mg pro Tag. Diese Dosierung kann lange Zeit eingenommen werden, wenn es zu Nebenwirkungen des Körpers kommt. Während des Therapiezeitraums ist es erforderlich, den Druck zweimal täglich zu messen, um zu überwachen, ob ein positiver Effekt von Veroshpiron vorliegt oder nicht.

Mit intrakranialem Druck

Veroshpiron wird selten mit intrakranialem Druck verabreicht, da seine diuretische Wirkung fast keinen Einfluss auf den Flüssigkeitsspiegel im Schädel hat. Die Verwendung von Medikamenten ist nur in Kombination mit anderen Medikamenten, die die Ursache der Erkrankung beeinflussen, gerechtfertigt.

Normalerweise wird es mit intrakranialem Druck in kleinen Dosierungen von 25-100 mg pro Tag verordnet. Reduzieren Sie nach 5-10 Tagen die Aufnahmehäufigkeit - es wird empfohlen, jeden zweiten Tag 25 mg einzunehmen. Mit guten Ergebnissen kann der Arzt alle 3-4 Tage 25 mg einnehmen.

Physiologie des Hirndrucks

Trotz der Anweisungen, die die Anwendung des Arzneimittels auf Kinder unter 3 Jahren beschränken, wird Veroshpiron auch für Säuglinge mit intrakranialem Druck vorgeschrieben. Die Anwendung im Säuglingsalter sollte jedoch unter ärztlicher Aufsicht und bei regelmäßigen Blutuntersuchungen erfolgen.

Schwellung

Veroshpiron wird sehr oft verschrieben, um Schwellungen zu lindern, die durch Erkrankungen der Leber, Nieren und gestörter Herzaktivität verursacht werden. Trotz der Vorteile des Arzneimittels ist seine Anwendung jedoch nur auf Anweisung des behandelnden Arztes möglich, da ein unkontrollierter Empfang zu Nebenwirkungen führen kann, die das Leben des Patienten gefährden.

Das Medikament wirkt sanft und beeinträchtigt in therapeutischen Dosen nicht die Funktion der Nierentubuli und die Arbeit des gesamten Organismus. Im Gegensatz zu den meisten Diuretika enthält Veroshpiron Kalium, Magnesium und Harnstoff, entfernt jedoch Natrium, Chlor und überschüssige Flüssigkeit.

Die diuretische Wirkung beginnt am ersten Tag der Verabreichung, die Wirkung gegen Ödeme wird jedoch nach 5 Tagen Behandlung beobachtet. Durch die Entfernung von Ödemen wird die Durchblutung normalisiert, die erhöhte Belastung aus dem Körper genommen und der Druck reduziert.

Es ist jedoch wichtig, das Arzneimittel in genau angegebenen Dosierungen einzunehmen. In der Regel ab 100 mg pro Tag verordnet und es wird empfohlen, diese Dosierung in 2 Dosen aufzuteilen. Mit Zirrhose und dem Verhältnis von Kalium und Magnesium

Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, müssen Sie richtig essen: Nehmen Sie mehr Gemüse und Obst, Eiweißnahrungsmittel in die Ernährung auf und reduzieren Sie die Menge der verbrauchten Fette.

Lesen Sie unbedingt die Anweisungen und stellen Sie sicher, dass keine Kontraindikationen für das Medikament vorliegen. Dies kann negative Reaktionen hervorrufen, die die Arbeit des gesamten Organismus beeinflussen. Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes führen zur Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Verdauungs-, Harn-, Nervensystems, der Blutbildung, Fehlfunktionen der Verdauung und des Wasserlassen sowie zu Problemen mit Muskeln und dem Bewegungsapparat.

Bewertungen von Patienten, die Veroshpiron einnehmen, um abzunehmen, sagen aus, dass das Medikament unwirksam ist und nur vorübergehende Ergebnisse liefert.

Ärzte erinnern jedoch daran, dass das Medikament die Gesundheit schädigen kann, so dass es nicht regelmäßig eingenommen werden kann, wenn keine medizinischen Indikationen vorliegen.

Mit polyzystischen Eierstöcken

Veroshpiron wird zur Behandlung von polyzystischen Eierstöcken verwendet, da es die androgenen Hormone im Körper reduziert. Bei Polyzysten wird die Produktion weiblicher Hormone reduziert und die Androgensynthese erhöht. Dies führt zu einer Zunahme der Körpermasse, übermäßiger Behaarung, Hautproblemen, einer Änderung des Stimmtons, dem Ausbleiben der Menstruation und anderen unangenehmen Symptomen.

Veroshpiron hemmt die Synthese von Androgenen, trägt zur Normalisierung der Hormone bei, verringert die Symptome des Hirsutismus und reduziert das Körpergewicht. Um das Ergebnis zu erzielen, muss das Medikament mindestens sechs Monate eingenommen werden. Ursprünglich verschrieben, um zweimal täglich 100 mg einzunehmen. Nach Erreichen eines stabilen Ergebnisses wird die Dosierung reduziert und es wird für einige Zeit vorgeschrieben, 25 mg pro Tag einzunehmen, um das Ergebnis zu erhalten.

Mit der Mastopathie

Veroshpiron mit Mastopathie zur Vorbeugung von Schwellungen der Gliedmaßen und Schmerzen in den Brustdrüsen, insbesondere während der Menstruation. Jedes Diuretikum, einschließlich pflanzlicher Herkunft, kann verschrieben werden, aber neuere Studien haben gezeigt, dass Veroshpiron am effektivsten ist.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Veroshpiron zusätzlich zum diuretischen Effekt einen immunsuppressiven, antifibrotischen und entzündungshemmenden Effekt hat. Diese Eigenschaften ermöglichen die Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung der fibrozystischen Mastopathie.

Die Einnahme des Medikaments ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung einer Zyste umzukehren, das Epithel wiederherzustellen und die Milchgänge in einen normalen Zustand zu bringen. Die Dosierung und Dauer der Behandlung werden vom behandelnden Arzt individuell festgelegt, ebenso wie die Kombination anderer Arzneimittel im Behandlungsschema.

Eine Zunahme androgener Hormone bei Frauen führt zu Hautproblemen. Es wird fettig, die Poren wachsen, Akne erscheint. Deshalb raten Frauenärzten ihren Patienten mit hormonellen Störungen häufig, Veroshpiron einzunehmen.

Dieses Medikament enthält keine Hormone, blockiert jedoch die Synthese von Androgenen. Wenn es keine Kontraindikationen für die Einnahme von Veroshpiron gibt, kann dies dazu beitragen, Hautausschläge schnell zu beseitigen. Zur Auswahl der Dosierung sollte der behandelnde Arzt der Test sein und alles über den Zustand des hormonellen Hintergrunds der Frau wissen.

Bewertungen von Frauen über die Verwendung des Medikaments

Viele Frauen bezweifeln die Wirksamkeit von Veroshpiron bei Akne und gynäkologischen Erkrankungen. In den meisten Fällen ist dies auf die Erwartung eines schnellen Ergebnisses zurückzuführen, obwohl das Medikament in langen Gängen genommen werden muss. Hier sind Bewertungen von Patienten:

Frauen, die Veroshpiron 1-2 Monate einnahmen und das Ergebnis nicht bemerkten, brachen die Behandlung ab und sprachen über die Ineffektivität des Arzneimittels. Dies ist jedoch die falsche Entscheidung - um die Hormone zu normalisieren, wird ein längerer Wirkstoff benötigt.

Empfang während der Schwangerschaft und Kindheit

Die Anmerkung weist darauf hin, dass die Verwendung von Veroshpiron während der Schwangerschaft nicht akzeptabel ist, aber einige Experten verschreiben es immer noch werdenden Müttern. Bei der Verschreibung von Medikamenten, die für schwangere Frauen verboten sind, wird empfohlen, einen anderen Spezialisten aufzusuchen, und wenn sich herausstellt, dass es nicht möglich ist, das Medikament durch ein sichereres Medikament zu ersetzen, können Sie mit der Behandlung beginnen.

Es gibt viele Medikamente mit einer ähnlichen Wirkung wie Veroshpiron. Daher ist es selten möglich, Medikamente zu wählen, die weniger schädliche Auswirkungen auf den Fötus haben. Daher wird Veroshpiron verschrieben, wenn andere Arzneimittel nicht das gewünschte Ergebnis erzielen oder die Frau eine erhöhte Empfindlichkeit für sie hat.

Es ist zu verstehen, dass Veroshpiron bei schwangeren Frauen nur wegen der unzureichenden Anzahl von Studien kontraindiziert ist. In der klinischen Praxis sind bisher keine Fälle registriert worden, in denen das Arzneimittel den Schwangerschaftsverlauf oder die Entwicklung des Fötus negativ beeinflusst hat. Wenn Sie Veroshpiron während der Schwangerschaft trinken müssen, müssen Sie daher den Empfehlungen des Arztes folgen.

Veroshpiron erfreute sich großer Beliebtheit bei der Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen, die mit Unfruchtbarkeit einhergingen. Das Medikament, das auf Androgenrezeptoren wirkt, führt zu normalen Hormonen und gibt einer Frau die Möglichkeit, schwanger zu werden und das Kind auszuführen.

Das Medikament wird auch zur Behandlung von Kindern eingesetzt. Die Anweisung gibt an, dass das Medikament Kindern unter 3 Jahren verboten ist. In der Praxis wird das Medikament sogar zur Behandlung von Neugeborenen einschließlich Frühgeborenen verwendet. Eine solche Behandlung sollte nur unter Aufsicht von Spezialisten mit regelmäßigen Blutuntersuchungen durchgeführt werden.

Für Kinder, die keine Tabletten schlucken können, wird das Medikament zerdrückt und mit Wasser oder Milch gemischt. Kapseln werden nicht vor dem 5. Lebensjahr des Kindes verordnet, da bei kleinen Kindern Schluckbeschwerden auftreten. Die Dosierung wird individuell ausgewählt, basierend auf dem Körpergewicht des Kindes und dem Vorhandensein von assoziierten Erkrankungen.

Nebenwirkungen

Veroshpiron verursacht in empfohlenen Dosierungen keine negativen Reaktionen, kann aber bei Langzeitbehandlung oder bei gleichzeitigen Begleiterkrankungen Nebenwirkungen von verschiedenen Systemen und Organen verursachen.

  • Schwäche, Schwindel, Lethargie, Verwirrung.
  • Hemmung, Inkoordination.
  • Übelkeit, Erbrechen, dyspeptische Störungen.
  • Erhöhung von Harnstoff, Kreatinin im Blut.
  • Metabolische Azidose
  • Allergische Reaktionen
  • Nierenversagen, Leberfunktionsstörungen.
  • Krämpfe, Muskelkrämpfe und Schmerzen.
  • Grobe Stimme.

Bei längerer Anwendung bei Männern entwickelt sich eine Gynäkomastie, die jedoch einige Zeit nach dem Absetzen des Arzneimittels vergeht. Верошпирон может привести к снижению либидо и импотенции.

Негативные реакции у женщин

Самое частое последствие от приема Верошпирона у женщин – это нарушение менструального цикла, вплоть до аменореи. Während der Menstruation können starke Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch auftreten, begleitet von Übelkeit, Migräne und einer allgemeinen Verschlechterung des Zustands.

Andere Reaktionen umfassen Metrorrhagie in der postmenopausalen Periode, eine Zunahme des Haarwachstums des Körpers, Beschwerden und Schmerzen in den Brustdrüsen. Derzeit wird die Beziehung zwischen Veroshpiron und der Entwicklung des Mammakarzinoms erforscht. Die Beziehung ist jedoch noch nicht geklärt.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung treten aufgrund eines Elektrolytstörungen auf. Sie werden ausgedrückt:

  • Kopfschmerzen
  • niedrigerer Druck
  • Schläfrigkeit

Elektrolyt-Ungleichgewicht

Außerdem können Muskelschmerzen, trockener Mund, Magen-Darm-Beschwerden, Arrhythmien und Hautausschläge auf der Haut auftreten. Bei einer Überdosierung ist eine sofortige Wiederherstellung des Wasser- und Elektrolythaushalts erforderlich, und in schwierigen Situationen - der Hämodialyse.

Kompatibilität mit Alkohol

Es wird nicht empfohlen, Veroshpiron und Alkohol zu kombinieren, da alkoholische Getränke die Funktion des Herzens beeinträchtigen und die Belastung der Nieren erhöhen. Diese Kombination kann sowohl zu vorübergehenden Reaktionen des Körpers als auch zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustands führen.

Alkohol hält Flüssigkeit im Körper zurück, und das Medikament verträgt den Entzug nicht, was zu Schwellungen führt. Der Druck steigt an, die Gefäße leiden, die Rezeptoren des Gehirns sind gereizt. Als Komplikation entwickelt sich eine akute zerebrale Durchblutungsstörung oder ein Herzinfarkt.

Akuter zerebrovaskulärer Unfall

Nach den Beobachtungen vieler Patienten können Sie jedoch einen Kater verkraften, wenn Sie viel Wasser trinken, sowie eine Tablette Veroshpiron. Diese Methode hilft, überschüssiges Wasser und toxische Zersetzungsprodukte von Alkohol aus dem Körper zu entfernen. Es ist möglich, Pillen für Männer frühestens 14 Stunden nach dem Alkoholkonsum und für Frauen erst nach 20 Stunden einzunehmen.

Unter den Analoga von Veroshpiron können sowohl strukturelle erwähnt werden, die die gleiche Wirkung und ähnliche Beschränkungen haben, als auch Zubereitungen auf der Basis anderer aktiver Komponenten mit ähnlicher Wirkung. Sie sollten sich überlegen, welche der Analogen besser und billiger ist.

Strukturelle

Der Wirkstoff von Veroshpiron ist Spironolacton. Auf dieser Grundlage wurden andere Diuretika-Präparate entwickelt, die jedoch unter verschiedenen Handelsnamen hergestellt wurden.

Liste der Analoga und Preise:

  • Spironolacton - Tabletten und Kapseln zum Preis von 30 Rubel., Was von Dosierung und Hersteller abweicht. Unterschiede des Arzneimittels dahingehend, dass die Anweisungen es erlaubten, das Arzneimittel zur Behandlung von schwangeren Frauen zu verwenden, die sich im 2. und 3. Trimester befinden.
  • Vero-Spironolacton ist ein vollständiges Analogon, das keine besonderen Unterschiede aufweist. Die Kosten für das Medikament von 40 Rubel.
  • Veroshpilakton - kommt auch in Tabletten und Kapseln. Der Durchschnittspreis in Russland beträgt 60-270 Rubel. abhängig von der Freisetzungsform und der Dosierung.

Ärzte stellen jedoch fest, dass Veroshpiron effektiver ist und weniger wahrscheinlich negative Phänomene verursacht als seine strukturellen Gegenstücke. Möglicherweise liegt dies an einem höheren Reinigungsgrad.

Gebrauchsanweisung und Zusammensetzung


Veroshpiron berichtet Diuretika. Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Spironolacton. Hemmt die Natrium- und Wasserretention in den unteren Nierentubuli. Das Medikament hat keinen großen Einfluss auf die Blutzirkulation in den Nieren und trägt dazu bei, die Ausscheidung von Nährstoffen aus dem Körper zu reduzieren.

Diuretischer Effekt von Medikamenten senkt den Blutdruck. Es manifestiert sich nach 3 Tagen. Nach dem Auftragen wird der Wirkstoff sofort in Blut und Nieren aufgenommen.

Droge vollständig im Urin ausgeschieden.

Formular und Angaben zur Verwendung freigeben

  • Pillen - haben eine weiße Farbe und eine runde Form, auf einer der Seiten befindet sich das Etikett "VEROSPIRON". In einem Blister 20 Stück à 25 mg.
  • Kapseln - Die Schale ist in gelber Farbe erhältlich und besteht aus Gelatine. In einer Blisterpackung von 10 je 50 mg.
  • Orangenkapseln - erhältlich in 10 Stück in einer Blase je 100 mg.

Indikationen zur Verwendung:

  • Vor dem Hintergrund der Herzinsuffizienz wird das Ödemsyndrom sowohl einzeln als auch zusammen mit anderen Medikamenten eingesetzt.
  • Essentielle Hypertonie - wird als eines der Mittel für komplexe Behandlungen verwendet.
  • Prävention von Hypokaliämie zusammen mit anderen Medikamenten.
  • Bei der Diagnose von Hyperaldosteronismus wird Veroshpiron zusammen mit anderen Mitteln verwendet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Das Medikament gilt nicht:

  • Bei Verletzung der Glukose und Galaktose des Körpers.
  • Für Kinder bis 3 Jahre
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Wenn der Patient ein Nierenversagen hat.
  • Mit Anurie.
  • Wenn eine Unverträglichkeit eines der Bestandteile des Arzneimittels beobachtet wird.
  • Mit Hyperkaliämie und Hyponatriämie.

Das Medikament kann mit Vorsicht verschrieben werden, wenn:

  • Metabolische Azidose
  • Diabetes mellitus.
  • Älterer Patient
  • Diabetische Nephropathie.
  • Lokal- oder Vollnarkose.
  • Chirurgische Eingriffe.
  • AV-Blockade.
  • Die Variabilität des Menstruationszyklus.
  • Leberinsuffizienz.
  • Leberzirrhose.

  • Nervensystem Schwindel und Kopfschmerzen, Lethargie, Schläfrigkeit, Ataxie, Lethargie, Verwirrung.
  • Verdauungsorgane - Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Gastritis, Erbrechen, Bauchschmerzen und Koliken, Magen- und Darmblutungen, Erkrankungen der Leber.
  • Kreislaufsystem - Megaloblastose, Agranulozytose, Thrombozytopenie.
  • Endokrine Organe - Hirsutismus, Gynäkomastie (bei Männern).
  • Immunsystem - eine allergische Reaktion in Form von Juckreiz, Hautausschlag, Urtikaria, Drogenfieber.
  • Muskelsystem - Krämpfe, Krämpfe.
  • Haare und Haut - Glatze und übermäßige Behaarung.
  • Stoffwechsel - Erhöhung des Gehalts an Kreatin und Harnstoff, hyperchlorämische Azidose oder Alkalose.

Nach der Absage von Veroshpiron verschwinden die Nebenwirkungen.

Die Zusammensetzung wird je nach Dosierung genommen und mit Wasser abgewaschen. Kapseln und Pillen kauen nicht, sondern schlucken als Ganzes.

Es wird nicht empfohlen, Veroshpiron am Abend einzunehmen, um das Schlafverhalten nicht zu stören. Es ist am besten, die Medizin mit Nahrung zu verwenden.

Bei der Einnahme der Zusammensetzung sollten große Mengen an Salz und Lebensmitteln, die Kalium enthalten, vermieden werden (Pfirsiche, Orangen, Aprikosen, Datteln, Tomaten, Trockenpflaumen, Kokosnüsse, Bananen, Grapefruits). Alkohol sollte während der Behandlung nicht konsumiert werden.

In den ersten Tagen der Verwendung des Arzneimittels wird nicht empfohlen, sich an Aktivitäten zu beteiligen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern (Kontrolle eines komplexen Mechanismus, Fahren). Die Dauer der Einschränkungen hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab.

Bei der Verschreibung des Medikaments an ältere Menschen mit Nierenerkrankungen wird empfohlen, den Elektrolytstand im Blut und in den Organen ständig zu überwachen. Der gleiche Ansatz ist bei der Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten und Veroshpiron erforderlich. Die Dosierung des Arzneimittels kann vom Arzt angepasst werden.

Die Dauer des Arzneimittels wird von einem Spezialisten abhängig vom Zustand des Patienten bestimmt:

  • Idiopathischer Hyperaldosteronismus - einmal täglich bis zu 400 mg.
  • Essentielle Hypertonie - bis zu 100 mg pro Tag, mit einem schrittweisen Anstieg auf 200 mg, die Mindestdauer der Aufnahme - 2 Wochen.
  • Hypokaliämie und Hyperaldosteronismus - bis zu 400 mg dreimal täglich, und mit der Verbesserung des Zustands wird die Dosis auf 25 mg reduziert.
  • Durch Leberzirrhose hervorgerufenes Ödem - Die Dosis des Arzneimittels hängt von den Testergebnissen ab und kann einmal täglich zwischen 100 und 400 mg liegen, woraufhin die Dosis abnimmt.
  • Schwellung durch Herzinsuffizienz - bis zu 200 mg zweimal täglich, nicht mehr als 5 Tage, nachdem die Dosis reduziert wurde.
  • Durch nephrotisches Syndrom verursachte Ödeme - bis zu 200 mg pro Tag.
  • Der Test zur Bestimmung des Hyperaldosteronismus - 400 mg des Arzneimittels werden in mehrere Methoden unterteilt und 4 Tage verwendet. Wenn ein langer Test erforderlich ist, nehmen Sie 400 mg Arzneimittel pro Tag für 3 Wochen ein.
  • Präoperative Vorbereitung des Patienten mit Hyperaldosteronismus - bis zu 400 mg pro Tag für 2 Dosen, die Dauer wird vom Arzt je nach Patient festgelegt.

Eine Überdosis des Arzneimittels wird begleitet von:

  • Durchfall
  • Schläfrigkeit
  • Hautausschlag.
  • Erbrechen und Übelkeit.
  • Verwirrung des Bewusstseins
  • Austrocknung des Körpers.

Wenn eines der Symptome auftritt, sollte der Magen gespült werden und sofort einen Arzt konsultieren. Gegen Veroshpiron gibt es kein Gegenmittel, die Behandlung erfolgt durch symptomatische Therapie.

Veroshpiron für Kinder

Das Medikament wird in der pädiatrischen Praxis häufig als Diuretikum eingesetzt. Die Dosierung und Dauer der Aufnahme sollte vom Arzt festgelegt werden, und die Eltern sollten die Anweisungen strikt befolgen.

Trotz Einschränkungen für Kinder bis zu 3 Jahren wird das Medikament in einigen Fällen verwendet. Aber nur bei stationärer Behandlung und ständiger ärztlicher Überwachung.

Dosierung für das Ödem:

  • Anfangsdosis - 1 mg / kg bis zu 4 Dosen.
  • Nach 5 Tagen wird je nach Ergebnis eine Anpassung vorgenommen.

Es wird empfohlen, das Medikament zweimal täglich zu geben: morgens und nachmittags. Der Abstand zwischen den Empfängen beträgt 10 Stunden. Kinder unter 6 Jahren nehmen am besten Pillen. Wenn das Kind das Medikament nicht selbst schlucken kann, sollte es zu Pulver gemahlen und der Milch beigemischt werden.

Bei einigen Kindern tritt nach der Einnahme des Medikaments Erbrechen auf. Wenn das Symptom innerhalb von 25 Minuten nach der Anwendung auftritt, kann das Kind eine andere Dosis erhalten.

Eine Überdosis des Arzneimittels ist für junge Kinder gefährlich. Es geht mit erhöhten Nebenwirkungen einher. Ein Kind kann einen unregelmäßigen Herzschlag, Schwäche, Schläfrigkeit und Krämpfe erleben. Anzeichen von Austrocknung: trockene Haut, Speichelmangel, Durchfall, Erbrechen. Wenn Sie eines der Anzeichen finden, sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen, eine Magenspülung durchführen und einen Arzt aufsuchen.

Veroshpiron während der Schwangerschaft und zur Gewichtsabnahme

Während der Schwangerschaft und während der Stillzeit ist das Medikament verboten. Bei Bedarf können stillende Mütter das Arzneimittel jedoch anwenden, wenn die Fütterung erhöht wird. Es ist notwendig, dass die Wirkstoffe nicht in die Milch eindringen.

Im Internet gibt es Tipps zur Verwendung von Veroshpiron als Mittel zum Abnehmen. In der Tat kann das Medikament einige Pfund Flüssigkeit entfernen, sollte aber nicht als Mittel zur Gewichtsreduzierung verwendet werden. Gewichtsverlust sollte aufgrund einer Abnahme des Körperfetts auftreten, und der Flüssigkeitsverlust erholt sich innerhalb weniger Tage.

Die Verwendung von Diuretika trägt dazu bei, Kalzium- und Natriumionen aus dem Körper zu entfernen, was zu Dehydratisierung führt. Die Verringerung der Menge an Elektrolyten im Körper kann zu Krämpfen und Störungen des Herzens führen.

Die Verwendung von Veroshpiron zur Gewichtsreduzierung geht mit folgenden Nebenwirkungen einher:

  • Verletzung der Leber
  • Blutungen
  • Übelkeit, Durchfall.
  • Krankheiten des Magens.
  • Gynäkomastie (bei Männern) und Zyklusstörungen bei Frauen.

Die Verwendung von Diuretika bei Nierenkranken kann zu Nierenversagen führen.

Diuretika können nicht zur Gewichtsabnahme verwendet werden.

Wechselwirkungen und Preis der Droge

Veroshpiron hat diese Wirkung bei anderen Medikamenten:

  • Reduziert die Wirkung von Antikoagulanzien (Indandion, Heparin, Cumarinderivate).
  • Reduziert die toxische Wirkung von Herzglykosiden (Korglikonu, Digitoxin usw.).
  • Reduziert die Empfindlichkeit gegenüber Noradrenalin.
  • Reduziert die Wirkung von Mitotana.
  • Erhöht die Wirkung von Diuretika.
  • Erhöht die toxische Wirkung von lithiumhaltigen Medikamenten.
  • Stärkt die Aufnahme von Phenazona.
  • Beschleunigte Ausscheidungen Carbenoxolon, und ihre kombinierte Verwendung trägt zur Retention von Natrium bei.
  • Stärkt die Wirkung von Gonadorelin, Buserelin und Triptorelin.
  • Bei gleichzeitiger Einnahme mit Salicylaten nimmt die diuretische Wirkung ab.
  • Bei Anwendung mit Kolestiramin - erhöht sich das Risiko einer Azidose.
  • In Kombination mit Fludrocortison steigt der Kaliumgehalt in den Nierentubuli an.

Der Preis von Veroshpiron hängt von seiner Form ab:

  • 50 mg Kapseln, 30 Stück - 150–200 Rubel
  • 25 mg Tabletten, 20 Stück - 70–90 Rubel.
  • 100 mg Kapseln, 30 Stück - 230-270 Rubel.


Wenn die Apotheke kein Veroshpiron hat, können Sie ihre Analoga leicht finden.

Aldactone

Die Droge gehört zu den Diuretika und ähnelt in ihrer Wirkung Veroshpiron. Ihre Zusammensetzung ist die gleiche. Das Medikament wird durch den Magen-Darm-Trakt absorbiert.

Die Dosierung sollte vom Arzt nach Untersuchung des Patienten festgelegt werden. Die Behandlung dauert 14-21 Tage. Bei Bedarf kann es nach 10 Tagen wiederholt werden. Bewertungen von Medikamenten sind gut.

Das Medikament hat die folgenden Nebenwirkungen:

  • Benommenheit, Ataxie, Schwindel, Lethargie.
  • Hyperurikämie, hoher Harnstoff.
  • Erektile Dysfunktion, Gynäkomastie, Amenorrhoe
  • Urtikaria, Drogenfieber.

Preis - 80 Rubel.

Vero-Spironolacton

Die Droge ist ein Diuretikum. Das Medikament wird verwendet für:

  • Hypertonie
  • Hypokaliämie
  • Herzinsuffizienz.

  • Anuria
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Erkrankungen der Nieren.

Das Medikament verbessert die Wirkung von Antihypertensiva und Diuretika.

Die Dosis hängt von der Krankheit und dem Zustand des Patienten ab und muss von einem Arzt verordnet werden. Das Feedback von Menschen ist positiv.

Preis - 70 Rubel.

Spiriks

Das Medikament wird fast vollständig durch den Gastrointestinaltrakt resorbiert. Der Wirkstoff wird nach 15 Stunden im Urin ausgeschieden. Die Dauer der Behandlung und die Dosierung sollten vom Arzt nach Untersuchung des Patienten verordnet werden.

Das Medikament wird verwendet für:

  • Leberzirrhose.
  • Hypertonie
  • Schwellung
  • Herz-Kreislauf-Insuffizienz.
  • Nephrotisches Syndrom.

Das Medikament wird nicht bei Nierenversagen und Hyponatriämie eingesetzt. Viele positive Rückmeldungen von Patienten.

Preis - 70 Rubel.

Veroshpiron - Diuretikum, das häufig von Ärzten verwendet wird. Bewertungen von Medikamenten sind überwiegend positiv. Das Medikament muss nach Untersuchung des Patienten vom Arzt verordnet werden. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Liste der Gegenanzeigen in der Anleitung. Drei Formen der Freisetzung erleichtern den Gebrauch erheblich. Behandeln Sie sich nicht selbst, es werden die negativen Auswirkungen des Empfangs vermieden.

Veroshpiron wurde von einem Arzt als Mittel zur Druckentlastung verschrieben. Es ist sehr gut, dass das Arzneimittel nicht das überschüssige Kalium entfernt, das für die normale Funktion des Herzens erforderlich ist. Der positive Effekt trat nach 4 Tagen ein, der Druck normalisierte sich wieder. Die Droge wurde während der Mahlzeit gemäß den Anweisungen eingenommen. Die Wirkung des Medikaments ist völlig zufrieden.

Im Zusammenhang mit den Problemen der Schilddrüse verschrieb der Endokrinologe Veroshpiron. Er warnte jedoch vor möglichen Nebenwirkungen. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen sorgfältig durch. Das Medikament wird unmittelbar nach einer Mahlzeit in der vom Arzt verordneten Dosierung verwendet. Das Medikament normalisiert Hormone und entfernt überschüssiges Wasser. Ich hatte keine Nebenwirkungen.

Nach der Geburt kam meine Harmonie nicht in Ordnung, die Haare fielen aus und meine Beine schwollen an. Ich ging zum Arzt und er verschrieb Veroshpiron als eines der Medikamente. Der Effekt trat am Tag 5 der Anwendung auf.

Indikationen zur Verwendung von Veroshpirona

Was ist die Heilung? Überlegen Sie, warum Sie Veroshpiron bestellen.

Tabletten und Kapseln werden als Teil einer Kombinationstherapie für verwendet essentieller Bluthochdruck. Indikationen für die Anwendung von Veroshpiron sind auch: Ödemsyndrom bei CHF, nephrotisches Syndrom, Aszites, Leberzirrhose. Das Medikament wird als Hilfsstoff bei der Vorbeugung eingesetzt Hypomagnesiämie / Hypokaliämie mit Diuretika-Therapie. Das Medikament wurde erfolgreich mit eingesetzt Kona-Syndrom während der präoperativen Kurzzeitbehandlung sowie zur Feststellung der Diagnose "Primärer Hyperaldosteronismus».

Nebenwirkungen

GastrointestinaltraktDurchfall, Übelkeit, Erbrechen, Gastritis, Verstopfung, Darmkoliken, abnorme Leberfunktion.

Zentralnervensystem: Hemmung, Ataxie, Kopfschmerzen, Schwindel, Lethargie, Schläfrigkeit, Muskelkrämpfe, Verwirrung, Krämpfe der Wadenmuskulatur.

Nebenwirkungen von hämatopoetische Organe: Thrombozytopenie, Agranulozytose, Megaloblastose.

Stoffwechsel: Hyperkreatininämie, Hyperurikämie, Hyperkaliämie, erhöhte Harnstoffspiegel, Hyponatriämie, hyperchlorämische metabolische Alkalose und Azidose.

Hormonsystem: Männer können Gynäkomastie entwickeln, erektile Dysfunktionreduzierte Potenz. Bei Frauen ist möglich AmenorrhoeDimenorrhoe Hirsutismus, Karzinom der Brust.

Allergische Reaktion: Juckreiz, Drogenfieber, Urtikaria, erythematöse, makulopapulöse Hautausschläge.

Harnwege: akutes Nierenversagen.

Gebrauchsanweisung Veroshpiron (Methode und Dosierung)

Bei Kapseln und Tabletten ist die Gebrauchsanweisung von Veroshpirona gleich. Es hängt alles von der Wirkstoffmenge ab.

Essentieller Bluthochdruck: Erwachsene: einmal 50-100 mg. Die Dosis kann schrittweise auf 200 mg erhöht werden, die Menge des Arzneimittels wird in 2 Wochen einmal erhöht.

Idiopathischer Hyperaldosteronismus: 100 bis 400 mg pro Tag.

Schwerer Hyperaldosteronismus, Hypokaliämie: 300 mg pro Tag für 2-3 Dosen. Reduzieren Sie die Dosis des Arzneimittels schrittweise auf 25 mg pro Tag.

Hypomagnesiämie, durch Diuretika verursachte Nopokalämie: 25-100 mg pro Tag, einmal oder in geteilten Dosen.

Diagnose und Behandlung des primären Hyperaldosteronismus: 400 mg pro Tag für 4 Tage. Die tägliche Dosis der Medikamente wird in mehrere Dosen aufgeteilt.

Wie mit Ödem einnehmen?

Ödem bei nephrotischem Syndrom: Erwachsene 100-200 mg pro Tag. Veroshpiron wird nur angewendet, wenn andere Behandlungen unwirksam waren.

Ödemsyndrom in CHF: 100-200 mg pro Tag (mehrere Dosen) für 5 Tage in Kombination mit Thiazid und "Loopback" -Diuretika Die Tagesdosis kann auf 25 mg reduziert werden.

Ödem bei Zirrhose: Wenn das Verhältnis von Na + / K + im Urin höher als 1,0 ist, werden 100 mg verordnet. Bei weniger als 1,0 beträgt die tägliche Dosis 200-400 mg.

Ödeme bei Kindern: Anfänglich 1-3,3 mg pro 1 kg Körpergewicht oder 30-90 mg / m2 pro Tag für 1-4 Dosen. Nach 5 Tagen wird die Dosisanpassung durchgeführt.

Interaktion

Das Medikament verringert die Wirksamkeit Mitotana, Antikoagulanzien, verstärkt die Wirkung von Antihypertonika und Diuretika. Regt die Wirkung an Buserelin, Triptorelin, Gonadorelin. Bei gleichzeitiger Einnahme mit Kaliumpräparaten steigt das Risiko einer Hyperkaliämie. Reduziert die Toxizität von Herzglykosiden. IndomethacinSalicylate reduzieren die diuretische Wirkung des Arzneimittels. Veroshpiron steigert den Stoffwechsel Antipyrin, erhöht die Halbwertzeit Digoxin.

Besondere Anweisungen

Veroshpiron in der Gynäkologie zur Verringerung der Androgenrate bei Frauen mit PCOS (polyzystisches Ovarialsyndrom). Das Medikament kann Blutungen verursachen und den Menstruationszyklus stören. Veroshpiron wird häufig in Verbindung mit Verhütungsmitteln empfohlen, um den Menstruationszyklus zu normalisieren und Hirsutismus zu reduzieren.

Lateinisches Rezept:

Rp.: Verospironi 0,025
D. t. d. N 20 in tabul.
S.

Wikipedia hat keinen Artikel über das Medikament.

Bewertungen von Veroshpiron

Bewertungen von Veroshpiron in den Foren sprechen für dieses Medikament. Das Medikament ist wirksam, es wird jedoch empfohlen, es in Maßen und wie vom Arzt verordnet anzuwenden, da das Medikament Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat.

Diuretika nehmen die ihnen zugewiesene Funktion in vollem Umfang wahr und helfen auch wirksam bei Ödemen. In der Gynäkologie wurde das Medikament erfolgreich bei Skpya eingesetzt.

Veroshpiron hilft beim Abnehmen, da es harntreibende Eigenschaften hat.

Diejenigen, die das Medikament einnehmen, behaupten, dass es nicht bei Hirsutismus hilft.

Pharmakologische Wirkung

Veroshpiron, die Gebrauchsanweisung beweist dies, verwirklicht seine harntreibende und blutdrucksenkende Wirkung aufgrund einer besonderen Interaktion mit Aldosteron (einem Hormon, das vom Nebennierenrinde ausgeschieden wird), das darin besteht, die Funktionen des Hormons durch Bindung an seine Rezeptoren zu blockieren.

Der Hauptzweck des Arzneimittels ist es, die Körperflüssigkeit zu entfernen, dh die diuretische Wirkung auszuüben. Ein Merkmal von Veroshpiron, das es von anderen Diuretika unterscheidet, besteht darin, dass es kein Kalium aus dem Körper entfernt, sondern zu dessen Ansammlung beiträgt.

Das Medikament gehört zur Gruppe der kaliumsparenden Diuretika. Natrium und Chlor entfernen dieses Medikament jedoch genauso wie andere Diuretika.

Das Medikament wirkt in Haut, Haarfollikeln, Talgdrüsen und Schweißdrüsen und reduziert die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Testosteron (männliches Sexualhormon).

Aufgrund der diuretischen Wirkung, die 2-5 Tage nach Beginn der Anwendung von Veroshpiron auftritt, wird auch die blutdrucksenkende Wirkung des Arzneimittels (Blutdrucksenkung) erzielt.

Der Wirkstoff des Arzneimittels wird vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert, bindet an Blutproteine, wandelt sich in Metaboliten (die die Plazentaschranke und die Muttermilch durchdringen), teilweise im Urin (60%) und teilweise im Stuhl (40%) ab.

Was hilft Veroshpiron?

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten sind:

  • primärer Hyperaldosteronismus (Conn-Syndrom) - für eine kurze präoperative Behandlung,
  • essentielle Hypertonie (in Kombinationstherapie),
  • zur Diagnose des primären Hyperaldosteronismus,
  • Hypokaliämie / Hypomagnesiämie (als Hilfe bei der Vorbeugung während der Behandlung mit Diuretika und bei der Unfähigkeit, andere Methoden zur Korrektur des Kaliumspiegels zu verwenden).

Wofür wird Veroshpiron bisher verordnet? Ärzte verschreiben dieses Arzneimittel den Patienten, wenn sie

  • Bedingungen, unter denen sekundärer Hyperaldosteronismus nachgewiesen werden kann, einschl. Leberzirrhose, begleitet von Aszites und / oder Ödemen, nephrotischem Syndrom und anderen Erkrankungen, die von Ödemen begleitet werden,
  • Ödematisches Syndrom bei chronischer Herzinsuffizienz (kann als Monotherapie und in Kombination mit einer Standardtherapie verwendet werden).

Therapie für Ödeme

Bei der Behandlung eines Ödems vor dem Hintergrund eines nephrotischen Syndroms beträgt die tägliche Dosis für Erwachsene normalerweise 100 bis 200 mg.

Im Falle eines Ödemsyndroms vor dem Hintergrund einer chronischen Herzinsuffizienz wird das Arzneimittel täglich für 5 Tage mit 100-200 mg / Tag in 2 - 3 Dosen in Kombination mit einem "Loop" - oder Thiaziddiuretikum verschrieben. In einigen Fällen wird die Tagesdosis auf 25 mg reduziert. Die Erhaltungsdosis wird individuell angepasst. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mg.

Bei mit Zirrhose assoziierten Ödemen beträgt die tägliche Veroshpiron-Dosis für Erwachsene normalerweise 100 mg, wenn das Verhältnis von Natrium- und Kaliumionen (Na + / K +) im Urin 1,0 übersteigt. Wenn das Verhältnis weniger als 1,0 beträgt, beträgt die tägliche Dosis normalerweise 200 bis 400 mg. Die Erhaltungsdosis wird individuell ausgewählt.

Bei Ödemen bei Kindern beträgt die Anfangsdosis 1-3,3 mg / kg Körpergewicht oder 30-90 mg / m2 / Tag in 1-4 Dosen. Nehmen Sie nach 5 Tagen eine Dosisanpassung vor. Bei Bedarf wird sie um das 3-fache erhöht.

Nebenwirkungen

  • Agranulozytose, Thrombozytopenie, Megaloblastose,
  • Alopezie
  • Amenorrhoe
  • Ataxie
  • Brustschmerzen,
  • Magenschmerzen,
  • Gastritis,
  • Hyperurikämie, Hyperkreatininämie, erhöhte Harnstoffkonzentration, Hyperkaliämie, Hyponatriämie,
  • Hirsutismus,
  • Kopfschmerzen,
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Dysmenorrhoe,
  • Verstopfung
  • Hemmung
  • Juckreiz
  • Ulzerationen und Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt,
  • Darmkolik,
  • Urtikaria,
  • Drogenfieber,
  • Menorrhoe in den Wechseljahren,
  • Muskelkrampf
  • Stimmverfestigung
  • akutes Nierenversagen
  • Abnahme der Potenz und Erektion,
  • Schläfrigkeit
  • Verwirrung
  • Krämpfe der Wadenmuskulatur,
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • bei Frauen - Menstruationsstörungen,
  • bei Männern, Gynäkomastie (die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung hängt von der Dosis und der Behandlungsdauer ab und ist normalerweise reversibel und verschwindet nach Absetzen von Veroshpiron, nur in seltenen Fällen bleibt die Brustdrüse etwas vergrößert).

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament sollte nicht von schwangeren und stillenden Frauen eingenommen werden. Bei Beweisen ist die Anwendung von Veroshpiron im zweiten und dritten Schwangerschaftsdrittel jedoch zulässig, um das Ödem schwangerer Frauen zu beseitigen, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter höher ist als das Risiko für den Fötus.

Das Medikament ist bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

Dosierungsform

Veroshpiron ist in Tabletten und Kapseln für die orale Verabreichung (Einnahme durch den Mund) erhältlich. 25 mg Tabletten mit einem charakteristischen Geruch von weißer, flacher Form haben eine halbierte Dosierfase. Kapseln von 50 mg № 30 in einer Hartgelatinehülle gelb-weiß, 100 mg № 30 - gelb-orange. Der Inhalt der Kapseln ist ein weißes Pulver.

Beschreibung und Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Medikaments ist Spironolacton, das ein kompetitiver Antagonist des Hormons der Nebennierenrinde Aldosteron ist. Die Chemikalie beeinflusst die Funktion der Tubuli nicht und ändert nicht die Geschwindigkeit des Nierenblutflusses. Es wirkt harntreibend und beeinflusst indirekt die Blutdrucksenkung.

Hilfsstoff-Tabletten: Maisstärke, Laktose, Kieselsäure, Talkum, Magnesiumstearat. Hilfsstoffkapseln: Laktose, Magnesiumstearat, Maisstärke, Natriumlaurylsulfat, Farbstoffe, Gelatine, Titandioxid.

Pharmakokinetik

Veroshpiron wird bei oraler Einnahme vollständig im Verdauungstrakt absorbiert. Die maximale Dosis des Arzneimittels reichert sich nach 2-4 Stunden im Blut an. Die maximale diuretische Wirkung wird 3-5 Tage nach Therapiebeginn beobachtet. Spironolacton ist zu 90% an Transportküken des Blutes gebunden, die den Wirkstoff in die Nieren und die Leber überführen.

In Hepatozyten (Leberzellen) wird das Medikament in zwei aktive Metaboliten aufgeteilt - 80% schwefelhaltiges Thiomethylspironolacton und 20% Canrenon. Die Halbwertszeit von Weoshpiron beträgt 1 bis 1,5 Stunden, seine Metaboliten 3 bzw. 11 Stunden. Die lange Halbwertszeit von Metaboliten aus dem Körper ermöglicht es, eine langanhaltende diuretische und hypotensive Wirkung zu erzielen. Canrenon wird während der Einnahme des Medikaments in 2 Phasen von den Nieren ausgeschieden. Die erste Periode der Ausscheidung wird nach 3 Stunden beobachtet, die zweite - 11–95 Stunden, die die Wirkung des Arzneimittels nach dessen Absage bestimmt.

Spironolacton durchdringt die Blut-Hirn-Schranke, seinen aktiven Metaboliten Kanrenon - durch die Plazentaschranke während der Schwangerschaft und gelangt in die Muttermilch. Mehr als 60% der Droge werden vom Harnsystem ausgeschieden, der Rest - durch den Darm mit Kot. Das Medikament reichert sich nicht im Gewebe des Körpers an und verursacht keine kumulative Wirkung. Bei Nieren- und Leberversagen wird die Halbwertszeit verlangsamt, ohne dass die funktionellen Systeme toxisch wirken.

Für Erwachsene

Veroshpiron wird zur Beseitigung von Ödemen und zur Senkung des Blutdrucks verschrieben und normalisiert die Kaliumkonzentration im Körper mit Hypokaliämie.

  1. Edematoses Syndrom bei chronischem Nierenversagen (CRF) als Monotherapie und komplexe Behandlung in Verbindung mit anderen Medikamenten.
  2. Ödematöses Syndrom bei Leberzirrhose (Aszites, Schwellung der Extremitäten).
  3. Ödem verursacht durch renale Pathologie (nephrotisches Syndrom).
  4. Arterielle Hypertonie vor dem Hintergrund der Hypokaliämie im Rahmen einer komplexen Therapie.
  5. Primärer Hyperaldosteronismus.
  6. Operationsvorbereitung für primären Hyperaldosteronismus.
  7. Prävention und Behandlung von Hypokaliämie oder Hypomagneämie mit Ineffektivität anderer Arzneimittel (z. B. mit Nebenwirkungen bei längerem Gebrauch von Herzglykosiden, Diuretika).

Veroshpiron wird zur Vorbeugung und Behandlung von Anfällen einer paroxysmalen Myoplegie verschrieben, die von einer schweren Schwäche der Gliedmaßen aufgrund des Verlustes von Kaliumionen im Urin begleitet wird.

Die Indikationen für pädiatrische Patienten sind die gleichen wie für Erwachsene. Veroshpiron wird Kindern ab 5 Jahren zur Behandlung des Ödemsyndroms verschiedener Natur verschrieben. Je nach Indikation ist es erlaubt, das Medikament an Patienten ab 3 Jahren zu verabreichen.

Für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird Veroshpiron nicht angewendet. Falls erforderlich, wird empfohlen, während der Therapie ein Arzneimittel zu ernennen, um das Stillen des Kindes zu beenden.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen berücksichtigen bei der Verhinderung der Entwicklung von Komplikationen der Falle.

  1. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Zusatzstoffen.
  2. Akutes Nierenversagen (ARF).
  3. Laktoseintoleranz, beeinträchtigte Synthese im Körper der Laktase.
  4. Schwangerschaft
  5. Alter der Patienten unter 3 Jahren.
  6. Stillen
  7. Hyperkaliämie, Hyponatriämie, Hypomagnesiämie.
  8. Morbus Addison.

Auf Anordnung des behandelnden Arztes wird das Arzneimittel bei metabolischer Azidose, diabetischer Nephropathie, Anästhesie und Lokalanästhesie im Alter mit Vorsicht verschrieben.

Dosierung und Verabreichung

Für Erwachsene

Die tägliche Dosis von Veroshpiron beträgt 25 bis 400 mg und hängt von der Krankheit, dem Schweregrad des pathologischen Prozesses und der individuellen Reaktion des Körpers auf die Therapie ab. Das Medikament wird ein- oder zweimal täglich nach den Mahlzeiten verabreicht.

Bei Hypokaliämie überschreitet die tägliche Dosis 25-100 mg nicht. Bei Bluthochdruck werden mindestens 2 Wochen lang 50-100 mg / Tag verordnet, um die maximale Wirkung zu erzielen. Bei einem Ödemsyndrom aufgrund von Herzinsuffizienz, Nierenerkrankungen und Leberzirrhose beträgt die tägliche Gabe der Leber 50-200 mg, in schweren klinischen Fällen die Dosis auf 400 mg / Tag.

Zur Vorbereitung der Operation mit primärem Hyperaldosteronismus wird das Arzneimittel 5-7 Tage vor der Operation in einer Dosis von 100-400 mg / Tag verordnet. Das Medikament wird als Erhaltungstherapie in einer individuell ausgewählten Dosierung eingesetzt. Dazu wird die maximale Tagesdosis alle 2 Wochen schrittweise auf die effektive Mindestdosis reduziert.

Für die Behandlung von Kindern wird die Anfangsdosis des Arzneimittels mit einer Rate von 1-3 mg / kg Körpergewicht bestimmt, die Erhaltungsdosis beträgt 1-2 mg / kg pro Tag, ein- oder zweimal. Kleinkindern mit Schwierigkeiten beim Schlucken der Dosierungsformen wird empfohlen, die Tabletten zu mahlen und den Inhalt der Kapseln in einen Esslöffel zu gießen und mit Wasser zu verdünnen.

Für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Veroshpiron wird schwangeren Frauen und Frauen während der Stillzeit nicht verschrieben.

Lagerbedingungen

An einem vor Kindern geschützten Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 Grad lagern.

Analoga von Veroshpiron sind die folgenden Arzneimittel:

  1. Spirolacton ist ein vollständiger Ersatz für Veroshpiron. Es wird von mehreren inländischen Unternehmen produziert. Das Medikament sollte nicht in den ersten 13 Wochen der Schwangerschaft eingenommen werden.
  2. Inspra bezieht sich auf kaliumsparende Diuretika. Sein Wirkstoff ist Eplerenon. Das Medikament ist in Pillen erhältlich, die Kindern während der Stillzeit nicht verschrieben werden können. Bei schwangeren Frauen kann es mit Vorsicht angewendet werden.
  3. Lasix ist ein Ersatz für Veroshpiron für die therapeutische Gruppe. Das Medikament ist in Pillen und Injektionen. Das Medikament kann nicht während der Frühgeburt und Laktation verwendet werden.
  4. Diuver bezieht sich auf Diuretika. Sein Wirkstoff ist Torasemid. Das Medikament wird in Tabletten hergestellt, die keine Kinder- und Stillzeit sein können.

Die Kosten für Veroshpiron betragen durchschnittlich 158 Rubel. Die Preise reichen von 71 bis 309 Rubel.

Preis in Apotheken

Preisinformation Veroshpiron in russischen Apotheken stammt aus Online-Apothekendaten und kann geringfügig vom Preis in Ihrer Region abweichen.

Sie können das Medikament in Apotheken in Moskau für den Preis kaufen: Veroshpiron 25 mg 20 Tabletten - von 74 bis 97 Rubel, der Preis der Kapseln 50 mg 30 Stück. - 176 bis 195 Rubel.

Verkaufsbedingungen von Apotheken - Rezept.

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C aufbewahren. Haltbarkeit - 5 Jahre.

Die Liste der Analoga wird unten dargestellt.

Spezielle Informationen für Gesundheitspersonal

Wechselwirkungen

Reduziert die Wirksamkeit von Antikoagulanzien, indirekten Antikoagulanzien und die Toxizität von Herzglykosiden.

Das Medikament verbessert den Stoffwechsel von Phenazol, Triptorelin, Buserelin, Gonadorelin und reduziert die Empfindlichkeit der Gefäße gegenüber Noradrenalin.

Veroshpiron verstärkt die toxische Wirkung von Lithium aufgrund einer Abnahme seiner Clearance, beschleunigt den Stoffwechsel und die Ausscheidung von Carbenoxolon, wobei letzteres wiederum zur Natriumretention beiträgt.

GCS und Diuretika verstärken und beschleunigen die diuretischen und natriuretischen Wirkungen gegenseitig.

Bei der Einnahme von Veroshpiron mit Kaliumpräparaten, Kaliumpräparaten und kaliumsparenden Diuretika, ACE-Hemmern (Azidose), Angiotensin-II-Antagonisten, Aldosteronblockern, Indometacin, Cyclosporin steigt das Risiko einer Hyperkaliämie.

Besondere Anweisungen

Während der Behandlung mit Veroshpiron ist eine vorübergehende Erhöhung des Harnstoffstickstoffs im Blut möglich, insbesondere wenn das Arzneimittel mit reduzierter Nierenfunktion und Hyperkaliämie sowie der Entwicklung einer moderaten, reversiblen hyperchlorämischen metabolischen Azidose eingesetzt wird. In dieser Hinsicht ist es erforderlich, bei Patienten mit Nieren- und Lebererkrankungen sowie bei älteren Menschen die Elektrolyte im Serum und die Nierenfunktion systematisch zu überwachen.

Die Verwendung des Arzneimittels macht es schwierig, den Digoxingehalt im Serum, Cortisol und Adrenalin im Blutplasma zu bestimmen.

Obwohl Veroshpiron keinen direkten Einfluss auf den Kohlenhydratstoffwechsel hat, muss es bei Patienten mit Diabetes mellitus, insbesondere bei diabetischer Nephropathie, aufgrund der Gefahr einer Hyperkaliämie besonders vorsichtig sein.

Sie sollten nicht zusätzlich Kaliumpräparate oder eine kaliumreiche Diät verschreiben, da dies zu Hyperkaliämie führen kann. Es sollte auch nicht in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben werden, die Kaliumretention verursachen. Das Risiko einer Hyperkaliämie ist bei Patienten mit Nierenversagen erhöht.

In der anfänglichen Nutzungsdauer des Arzneimittels, dessen Dauer individuell festgelegt wird, ist es verboten, Fahrzeuge zu führen und andere Arbeiten auszuführen, die die Geschwindigkeit körperlicher und geistiger Reaktionen erfordern. Zukünftig wird die Möglichkeit ihrer Implementierung individuell festgelegt.

Es ist verboten, Alkohol zu trinken, während Sie Veroshpiron einnehmen.

Es ist ratsam, in Kombination mit anderen Diuretika zu verwenden, und gegebenenfalls die Verwendung von Salz und Flüssigkeit einzuschränken, um die Bettruhe einzuhalten.

Video ansehen: Можно ли бегать после силовой тренировки? Правда ли, что бег сжигает мышечную массу? (Januar 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send