Die Gesundheit von Männern

Beeinflusst Inguinalhernie die Potenz

Pin
Send
Share
Send
Send


Was ist ein Leistenbruch und warum tritt er auf? In der Leistengegend eines Mannes befindet sich ein Leistenkanal, in dem der Samenstrang verläuft. Während der Entstehung der Krankheit dringt der Darm durch die Öffnung ein, wo der Samenstrang in den Leistenkanal übergeht. Diese Hernie wird als Sense bezeichnet, sie zeichnet sich jedoch durch eine direkte Hernie aus, die sich ebenfalls in der Leiste befindet. Eine direkte Hernie schmerzt jedoch nicht und wirkt sich nicht auf das Samenstrang aus.

Die Krankheit tritt immer mehr bei Männern auf. In der chirurgischen Praxis gibt es zwei Hauptarten der Ausbildung in der Leistengegend.

  • Angeboren Sie entwickeln sich, wenn der Hoden in den Hodensack abgesunken ist, aber die Öffnung offen bleibt, in die die Bauchorgane eindringen können.
  • Erworben Entwicklung bei Männern aufgrund anderer Faktoren, während Probleme während der fötalen Entwicklung nicht festgestellt wurden.

Viele Faktoren tragen zu ihrer Entwicklung bei. Sie können beide Arten von Krankheiten verursachen.

  1. Bewegung mit großer Belastung und erhöhter Verspannung der Bauchmuskeln.
  2. Starker Husten. Wenn die Muskeln geschwächt sind, wirkt sich ein längerer Husten auf die Bauchmuskulatur aus, was zur Bildung der Leistengegend führt.
  3. Probleme mit dem Dickdarm. Bei häufiger Verstopfung wird der Dickdarm umverteilt, was zu einem hohen Druck an der Wand der Bauchwand führt und die Öffnung, in die der Samenstrang geht, beeinflusst und diese ausdehnt.
  4. Probleme beim Wasserlassen Wenn Anstrengung zum Entleeren der Blase erforderlich ist, trägt dies auch zu einer Erhöhung des Drucks auf die Wand des Unterleibs bei.
  5. Bauchverletzungen oder Operation.
  6. Probleme während der intrauterinen Entwicklung.

Hat es Auswirkungen oder nicht?

Beeinflusst der Leistenbruch die Potenz und wie? Eine Leistenhernie ist durch einen Prolaps des Darms oder Omentums in den Leistenkanal gekennzeichnet, der den Leistenbruch bildet. Die Krankheit kann die Potenz beeinflussen und zu schweren Störungen führen. Die Organe drücken den Samenstrang aus, was mit einer Verschlechterung der Blutversorgung einhergeht. Wenn die Kompression länger dauert, kann es zu einer Nekrose kommen, und es wird eine Hodenfunktionsstörung festgestellt. Darüber hinaus steigen die Organe in den Hodensack, der den Hoden weiter zusammendrückt.

Wie beeinflusst ein Leistenbruch die Potenz?

Oft wird bei Männern die Erkrankung diagnostiziert, wenn sie mit Beschwerden über eine gestörte Potenz zum Arzt kommen. Der Arzt untersucht die Leistengegend, in der ein Aufwölben festgestellt werden kann. Manchmal muss ein Mann husten, damit der Arzt ihn identifizieren kann.

Manchmal ist es das einzige Symptom der Krankheit. Die Hauptmethode zur Behandlung einer Hernie in der Leistengegend ist die Operation. Arzneimittel wirken in diesem Fall nicht. Wenn nach der Operation Potenzprobleme auftreten, ist dies nicht das Ergebnis der Operation, aber höchstwahrscheinlich sind Probleme aufgrund der verlängerten Kompression des Samenstrangs und des Hodens aufgetreten.

Wenn die Hernie bilateral ist, werden die Symptome des Mannes ausgeprägter. Bilaterale Prozesse beim Mann können zu schwerwiegenden Verstößen führen. Impotenz kann sich entwickeln, die Erektion wird im Wesentlichen gebrochen. Wenn die Operation nicht rechtzeitig durchgeführt wird, können lebensbedrohliche Komplikationen auftreten, deren Behandlung viel komplizierter ist als die zugrunde liegende Erkrankung.

  • Nekrose des Darms, im Hernienring abgefangen.
  • Peritonitis
  • Blutungen

Neben allgemeinen chirurgischen Komplikationen führt die Ausbildung in der Leistengegend zu Impotenz und Unfruchtbarkeit aufgrund der Kompression des Samenstranges und des Hoden. Es ist sehr schwierig zu bestimmen, wie sich die Krankheit auf die Gesundheit von Männern auswirkt.

Nach der Durchführung eines chirurgischen Eingriffs ist eine Untersuchung durch einen Andrologen erforderlich, um die Funktion der Hoden zu beurteilen. Der Arzt führt eine körperliche Untersuchung durch, nach der er die erforderlichen Untersuchungen vorschreibt. Zumindest muss ein Mann eine Spermienanalyse bestehen.

Nach der Operation müssen Sie von einem Andrologen untersucht werden.

Bei pathologischen Veränderungen im Spermogramm verschreibt der Androloge die notwendige Behandlung. In den meisten Fällen wird jedoch nach einem Eingriff die Potenz und die Fähigkeit zur Empfängnis wieder voll zur Geltung kommen.

Wenn sich ein Mann über eine Potenzverletzung beklagt, treten Probleme beim Wasserlassen auf - dies kann nicht nur Symptome der Leistengegend sein. Zwischenwirbelhernien können zu den gleichen Symptomen führen. Bei Hernien verschiebt sich die Bandscheibe und verursacht Schmerzen. Der Fachmann kann diese Zustände unterscheiden.

Somit ist eine Leistenbruch in der Leistengegend eine schwere chirurgische Erkrankung in der männlichen Hälfte. Dies kann zu einer Potenzverletzung führen und sogar in schweren Fällen zu Unfruchtbarkeit führen. Wenn gesundheitliche Probleme auftreten, sollten Sie von einem Spezialisten untersucht werden.

Ursachen von

Wie bereits erwähnt, tritt diese Art von Hernien am häufigsten bei Männern auf. Dies liegt an den Merkmalen in der Anatomie. Die Hauptgründe für sein Auftreten sind wie folgt:

  • Bei übermäßiger körperlicher Anstrengung
  • Bei Prostatitis, die von schmerzhaftem Wasserlassen begleitet wird,
  • Häufige Verstopfung, die als Folge einer Verletzung des Verdauungstrakts auftritt,
  • Starker, häufiger Husten
  • Geschwächte Bauchmuskeln
  • Übergewicht
  • Prädisposition

Alle oben genannten Ursachen, die im Laufe des Lebens erworben wurden, können jedoch einen Leistenbruch aufweisen. Dies geschieht, wenn sich während der intrauterinen Entwicklung die Rudimente eines Tumors im Fötus bilden. In diesem Fall manifestieren sich die Schmerzen im Leistenbereich in den ersten Monaten des Kindes.

Diagnosefunktionen

Es ist ziemlich schwierig, diese Krankheit frühzeitig zu diagnostizieren. Anfangs fühlt sich der Mann nicht unbehaglich. Der resultierende Tumor kann nur durch eine kleine Versiegelung im Bereich des Penis festgestellt werden. Es ist ziemlich schwer zu bemerken, so dass die Krankheit selten frühzeitig erkannt wird.

Wenn der Tumor wächst, wird der Patient Schmerzen im Unterleib verspüren. Mit der Zeit treten Unbehagen beim Gehen, bei körperlichen Aktivitäten oder einfach beim Ändern der Körperhaltung auf. In dieser Phase beschwert sich der Patient meistens beim Arzt, der die Krankheit diagnostiziert und feststellt.

Konsultieren Sie deshalb beim ersten Verdacht auf diese Krankheit sofort einen Arzt, da die einfachste und effektivste Behandlung in einem frühen Stadium der Erkrankung erfolgt.

Die Wirkung der Hernie auf die Potenz

Es ist unmöglich, einen Leistenbruch zu ignorieren, andernfalls kann der Körper des Mannes ernsthaft geschädigt werden. Einschließlich wird der Einfluss auf die Potenz sein. Ein Tumor im Leistenbereich beeinflusst die Potenz wie folgt. Mit zunehmender Größe stört es das Urogenitalsystem. Infolgedessen kommt es zu einer Harnretention, Sperma wird in unzureichenden Mengen produziert. Wenn diese zunimmt, fällt die Hernie in den Hodensackbereich, wo sie die Funktion der Hoden stört und die Durchblutung in ihnen unzureichend macht.

Die spezifische Wirkung einer Hernie auf die Potenz hängt von ihrem Typ ab. Schräg, gerade und kombiniert zuordnen:

  1. Der erste Typ beeinflusst mehr als die anderen die Potenz. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass aufgrund des Bruchsackbruchs Organe durch den Samenstrang hervorstehen. Dadurch wird der Impuls, der zwischen dem männlichen Geschlechtsorgan und dem Gehirn fließt, gestört. Infolgedessen ist die Empfindlichkeit des Penis gestört, mit Ausnahme der Möglichkeit einer unvollständigen Erektion, des plötzlichen Aufhörens oder der Schmerzen bei Erregung.
  2. Der zweite Typ beeinflusst die Potenz nicht direkt. Die negativen Auswirkungen betreffen hauptsächlich den Darm und die Blutgefäße. Aufgrund einer unzureichenden Durchblutung ist die Möglichkeit einer venösen Stagnation im Becken groß. Infolgedessen droht die vollständige Errichtung und die Lebensfähigkeit der Spermien. Das heißt, diese Art von Leistenbruch kann auch die Fortpflanzungsfunktion beeinträchtigen, und außerdem kann ein Mann unbehandelt werden, wenn er nicht behandelt wird.
  3. Der dritte Typ ist, dass nicht ein Bruchsack gebildet wird, sondern mehrere. Ihr Standort beeinflusst direkt die Potenz.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass ein Leistenbruch keine Krankheit ist, im Kampf gegen die populäre Methoden helfen, zum Beispiel verschiedene Lotionen. Und Sie müssen auf keinen Fall versuchen, einen konvexen Körper unabhängig festzulegen. Dies kann die Situation nur verschlimmern.

Bei den ersten Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Er wird, je nach Situation, genau die Behandlung vorschreiben, die zu Ihnen passt. Die Diagnose hängt davon ab, ob eine Inhaftierung der Hernien vorliegt. Wenn dies nicht der Fall ist, hat der Arzt Zeit, den Operationsverlauf und die in seinem Prozess verwendete Technik zu bestimmen.

Wenn die Hernie jedoch stranguliert wird, ist eine solche langsame Behandlung nicht möglich. Operationstechnische Eingriffe sind erforderlich. Wenn die Krankheit begonnen wird, ist es möglich, dass die tödliche Verschlimmerung eine Peritonitis ist.

Dank der modernen Medizin ist die Entfernung von Hernien schneller und sicherer geworden. Die Erholungsphase des Patienten wurde auf zwei Wochen reduziert. Es gibt keine strengen Einschränkungen. Es gibt zwei der wichtigsten Einschränkungen in dieser Zeit: Geschlechtsverkehr und Gewichtheben. Ein erfahrener Arzt führt die Operation so aus, dass der Mann keine weiteren Gesundheits- und Potenzprobleme hat. Es ist jedoch nicht überflüssig, spezielle Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur zu wählen. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben. Sie müssen die Übungen anhand Ihrer eigenen Ausdauer auswählen. Überladen Sie den Körper nicht, besonders beim ersten Mal nach der Operation.

Die sicherste Option für das Fortpflanzungssystem ist die chirurgische Hernioplastie. Bei dieser Methode wird der Hernienvorsprung mit der Endoprothese entfernt und geschlossen.

Komplikationen nach der Operation sind selten und nach sechs Monaten ist das Fortpflanzungssystem wiederhergestellt. Während des normalen Betriebs wurden 25% der Blutversorgung des Hodensacks und Spermatogenese festgestellt. Noch wichtiger ist, dass diese Methode die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls verringert. Eine Reformation der Leistenhernie wurde nur in 0,02% der Fälle beobachtet. Die Rehabilitationsphase ist eher kurz.

Somit ist es möglich, die Frage eindeutig zu beantworten, ob ein Leistenbruch die Potenz beeinträchtigt. Ja, es wirkt sich darüber hinaus aus, es kann einen Mann der Fortpflanzungsfunktion berauben. Also nicht hoffen, dass die Krankheit von selbst geht. Es muss behandelt werden, mit was operativ von. Eine Exazerbation kann tödlich sein. Achten Sie auf Ihre Gesundheit.

Ursachen der Leistenhernie

Eine Hernie ist ein Vorsprung der Bauchorgane in die Muskelschicht des Leistenkanals. Bei Vertretern des stärkeren Geschlechts wird eine solche Verschiebung im Bereich des Leistenrings beobachtet, durch den Gefäße, Nerven und Samenstrang passieren. Solche anatomischen Merkmale des Urogenitalsystems des männlichen Körpers legen die Frage nahe wie eine HernieWirbelsäule beeinflusst die Potenz. Es stellt sich heraus, dass jeder erhöhte Druck auf die Kanäle, entlang denen sich die Samenflüssigkeit bewegt, Erektionsprobleme verursacht.

Experten identifizieren einige Faktoren, die eine Pathologie hervorrufen können:

  • erhöhte körperliche Belastung des Körpers
  • Entzündung der Prostata, die beim Wasserlassen mit Schmerzen einhergeht
  • Verletzung des Stuhls in Form von Verstopfung,
  • häufiger Husten mit starken Manifestationen
  • genetischer Faktor
  • Übergewicht oder Fettleibigkeit
  • Muskelschwäche im Bauchbereich,
  • Erkrankungen der Prostata und des Verdauungstraktes,
  • Verletzungen und Schäden an der Leistengegend
  • plötzlicher Gewichtsverlust

Einfluss der Wirbelsäule auf die Potenz ist, dass es ein normales Sexualleben stören und Unfruchtbarkeit auslösen kann.

Arten von Hernien und ihre Symptome

Die Wirkung der männlichen Leistenhernie auf die Potenz kann unterschiedlich sein und hängt von der Komplexität des pathologischen Prozesses ab. Je nach den anatomischen Merkmalen der Krankheitsentwicklung teilen Experten die Hernie in verschiedene Arten auf:

  1. Direkt. Der Inhalt des Beutels dringt in die Leistengegend ein, ohne eine pathologische Wirkung auf den Samenstrang zu verursachen.
  2. Schräg Der Bruchsack dringt durch den inneren Inguinalring in den Kanal ein und ist in der Nähe des Samenstranges lokalisiert. Bei diesem pathologischen Zustand treten bei Patienten in der Regel Probleme mit der Potenz auf.
  3. Kombiniert Beim Patienten können auf einmal mehrere Hernienbeutel gebildet werden, die auf verschiedene Weise in den Leistenbereich eindringen.

Wie funktioniert ein Leistenbruch bei einer Erektion?hängt von der Vernachlässigung der Krankheit ab. In der Anfangsphase der Entwicklung der Pathologie hat der Mann keine gesundheitlichen Beschwerden. Hauptmerkmal Hernie und AbnormalitätenPotenz dient der Bildung von Vorsprüngen im Leistenbereich von geringer Größe. Meistens verursacht Bildung keine Schmerzen, verletzt nicht die normale Leistung und verschwindet, wenn darauf gedrückt wird. Aus diesem Grund konzentrieren sich viele Männer nicht auf die Pathologie und eilen nicht dazu, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wenn die Pathologie in das akute Stadium übergeht, gibt es im Leistenbereich ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom. Außerdem kann ein Mann durch häufige Verstopfung gequält werden. In den späten Stadien der Krankheit gibt es Probleme mit ErektionDiskushernie und Sex haben. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren, weil Wirkung der männlichen Leistenhernie auf die Potenz kann negativ sein.

Pathologische Behandlungsmethoden

Männliche Leistenbruch und Potenz eng miteinander verbunden, und diese Pathologie ist eine chirurgische Krankheit. Dies bedeutet, dass keine Mittel der Volkstherapie nicht helfen werden, es loszuwerden. Es ist notwendig, die Selbstheilung und die Neupositionierung der Hernie abzulehnen, keine Manipulationen durchzuführen, ohne einen Spezialisten zu konsultieren.

Männer sollten es wissen wie sich der intervertebrale Hernie auswirktPotenz und wie man mit einer solchen Krankheit fertig wird. Die chirurgische Behandlung gilt als die effektivste Methode zur Beseitigung der Pathologie. Selbst bei fortgeschrittenen Operationen ist es möglich, die normale Spermienentwicklung und -stärke wiederherzustellen. Darüber hinaus wird die Fruchtbarkeit wiederhergestellt und der Gesamtzustand des männlichen Körpers verbessert. Ein Leistenbruch beeinträchtigt die Potenz.und nach der Operation ist die Blutversorgung des Gewebes normalisiert. Darüber hinaus hilft die Operation, die Wände des Peritoneums zu stärken.

Die wohlwollendste Methode des chirurgischen Eingriffs ist die Laparoskopie, wenn Operationen durch eine kleine Öffnung durchgeführt werden. Nach einem solchen Eingriff verbleiben keine Narben und es ist möglich, die Fortpflanzungsfunktion des männlichen Körpers vollständig wiederherzustellen. Diese Behandlungsmethode wird jedoch nicht zur Identifizierung großer verwendet Lendenbruch und Schmerzen nach der Erektion. In einer solchen Situation greifen die Experten auf traditionelle Operationen mit Polypropylennetzen zurück.

Um die Fähigkeiten des Mannes voll zu erhalten, ist es erforderlich, bei pathologischen Zuständen einen Arzt zu konsultieren. Er wird die Komplexität der Krankheit feststellen und es erzählen kann HernieWirbelsäule beeinflussen die Potenz.

Ursachen von Hernien in der Leistengegend

Eine Leistenhernie ist gekennzeichnet durch ein Aufwölben der Bauchorgane (hauptsächlich der Schleifen des Dünndarms) über den Bauch hinaus. Grundsätzlich tritt diese Verschiebung von Strukturen in Zonen der sogenannten "Schwachstellen" der Bauchdecke auf.

Bei Männern ist dies der Bereich des Leistenrings, durch den der Samenstrang, die Nerven und die Blutgefäße gehen. Aufgrund dieser anatomischen Merkmale wird die Antwort auf die Frage, ob ein Leistenbruch die Potenz beeinflusst, offensichtlich. Denn jeder übermäßige Druck auf die Kanäle, durch den die Spermien laufen, führt zu einer Beeinträchtigung der Erektionsfähigkeit.

Die häufigsten Ursachen für Leistenbruch sind:

  • Traumatische Verletzung des entsprechenden Bauchbereichs.
  • Zu viel körperlicher Stress.
  • Erkrankungen der Prostata und des Verdauungstraktes.
  • Erhöhter intraabdominaler Druck.

In all diesen Fällen kann ein Leistenbruch auftreten, der die Sexualität eines Mannes erheblich beeinträchtigt und manchmal sogar zu Unfruchtbarkeit führt.

Symptome und Manifestationen

Abhängig von den anatomischen Merkmalen des Beginns der Pathologie gibt es drei Arten von Leistenhernien:

  • Schräg Der Bruchsack dringt durch den inneren Leistenring in den Kanal ein und befindet sich direkt neben dem Samenstrang. Diese Situation kann zu Problemen mit der Potenz führen.
  • Direkt. Der Inhalt des Hernienbeutels fällt in die Leistengegend ohne pathologischen Effekt auf den Samenstrang.
  • Kombiniert Es können mehrere Bruchsacke vorhanden sein, die auf unterschiedliche Weise in die Leistengegend eindringen.

In den frühen Stadien der Krankheit ist es fast nicht wahrnehmbar. Das Hauptsymptom ist das Auftreten eines leichten Überstands in der Leistengegend. In den meisten Fällen schmerzt die Hernie nicht, stört die normalen menschlichen Aktivitäten nicht und verschwindet beim Drücken. Wegen dieser Unsichtbarkeit neigen Männer dazu, die Pathologie zu ignorieren.

Mit dem Fortschreiten der Krankheit treten im Leistenbereich ziehende Schmerzen auf. Es kann Verstopfung geben (verbunden mit der Schwierigkeit der Passage von Stuhl durch den Darm). In den späteren Stadien entwickeln sich häufig Ejakulations- und Sexualprobleme. Влияние паховой грыжи на потенцию может быть крайне негативным при затягивании с обращением к доктору.

Почему паховая грыжа негативно влияет на потенцию?

Da der Bruchsack meistens in den inneren Ring des Leistenkanals fällt und sich direkt neben dem Samenstrang befindet, trägt dies zu seinem ständigen Quetschen bei.

In der Anfangsphase sind die Symptome der erektilen Dysfunktion fast unsichtbar, jedoch kann mit dem Fortschreiten der Erkrankung beobachtet werden:

  • Verminderte Libido
  • Reduzierung der Spermien während der Ejakulation.
  • Die Entwicklung von entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems.
  • Die Zunahme der Intensität der Schmerzen.

All dies führt zu einer Verletzung des Sexuallebens von Männern. Deshalb ist es wichtig, auch bei kleinsten Anzeichen einer Pathologie sofort einen Arzt zu konsultieren. Inguinalhernie und Potenz sind miteinander verbundene Begriffe. Wenn Sie das "Erste" ignorieren, können Sie ohne das "Zweite" bleiben.

Eine Leistenhernie ist eine rein chirurgische Pathologie. Dementsprechend helfen hier keine Volksheilmittel. Selbstmedikation, Unterdrückung der Hernien und andere Manipulationen ohne ärztlichen Rat sind ebenfalls kontraindiziert.

Im Moment bietet die Medizin den Patienten geringe Auswirkungen der Operation, die in wenigen Minuten dazu beitragen werden, das Problem mit minimalen Schmerzen und dem Risiko eines erneuten Auftretens zu lösen. Die Erholungsphase dauert ungefähr 10 Tage. Die meisten von ihnen können jedoch schon "abends" nach Hause gehen.

Die Hauptsache - Zeit für medizinische Hilfe. Andernfalls kann es zu unangenehmen Konsequenzen kommen, zu denen das Einklemmen des Inhaltes des Bruchsackes mit der Entwicklung einer Sepsis am stärksten zählt. Diese Pathologie droht mit Nekrose und Tod des Organs und bei Fehlen einer geeigneten Behandlung sogar dem Tod des Patienten. Angesichts des Niveaus der modernen Medizin ist dies jedoch fast unmöglich.

Was ist das?

Zunächst ist eine Leistenhernie bei Männern eine Erkrankung, bei deren Entwicklung der Inhalt der Bauchhöhle in den Leistenkanal fällt.

Es gibt verschiedene Arten von Formationen: gerade und schräg. Nur eine schräge Berührung des Samenstranges kann die Potenz negativ beeinflussen.

Oft entwickelt sich diese Pathologie bei Männern. Die Hernie zeichnet sich auch durch die Entwicklungsmethode aus:

  • Angeboren In diesem Fall scheint es, dass der Hoden während des Entwicklungsprozesses im Hodensack versank. Die Öffnung blieb jedoch offen.
    Der Inhalt der Bauchhöhle kann in ihn eindringen.
  • Erworben Es entwickelt sich während des Lebens bei Männern aufgrund bestimmter Faktoren.
    Eine ähnliche Leistenhernie bei Männern impliziert keine Probleme während der vorgeburtlichen Entwicklung.

Verschiedene Gründe, die beide Arten verursachen, können zur Entwicklung dieser Pathologie führen:

  • Übung, bei der das Anheben eines zu großen Gewichts auftritt, was zu einer Überlastung der Bauchmuskulatur führt.
  • Erkrankungen des Dickdarms. Wenn ein Mann häufige Verstopfung hat, führt dies zu einer starken Dehnung des Darms, die einen erhöhten Druck auf seine Wände ausübt. Dies führt zur Ausdehnung des Lochs, wo sich der Samenstrang selbst befindet.
  • Starker Husten. In diesem Fall wird, wenn die Bauchmuskeln stark geschwächt sind, ein längerer Husten die Ursache für die Entwicklung einer Ausbildung in der Leistengegend, die ein Überstehen von Organen ist.
  • Krankheiten des Urogenitalsystems. Wenn Blasenpathologien vorhanden sind, die das Entleeren erschweren, ist eine Reinigung erforderlich, die zu einer Erhöhung des auf die Bauchwände ausgeübten Drucks beiträgt.
  • Erhalten Verletzungen der Bauchhöhle sowie frühere Operationen in diesem Bereich.
  • Pathologien, die während der intrauterinen Entwicklung des Menschen entstanden sind.

Hernie und Potenz

Kann eine Leistenhernie die männliche Potenz beeinflussen? Ein charakteristisches Merkmal der Erkrankung ist das Hervortreten des Darms oder des Omentums direkt in den Leistenkanal. Dies ist, was zur Entwicklung der Hernie sac führt.

Eine Leistenhernie beeinflusst die Potenz und kann ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

In diesem Fall herrscht zu starker Druck auf den Samenstrang, wodurch die Durchblutung abnimmt. Wenn dies über einen längeren Zeitraum geschieht, kommt es zu einer Nekrose, bei der die Fehlfunktion des Hodens beginnt.

Wenn man darüber spricht, ob die Hernie die Potenz beeinflusst und wie negativ dieser Effekt ist, ist es erwähnenswert, dass dies einer der Gründe für die Entwicklung der Unfruchtbarkeit bei Männern ist.

Daher wird eine solche Krankheit häufig von Ärzten erkannt, wenn Patienten sich über eine Potenzverletzung beschweren und der Vorsprung selbst während der Untersuchung erkannt wird.

In einigen Fällen erfordert die Definition von Bildung, dass eine Person husten muss.

Wenn die Krankheit bilateral ist, führt dies zum Auftreten ausgeprägterer Symptome sowie zu schweren Verstößen in Form von Impotenz.

Wenn keine rechtzeitige Operation zur Entfernung der Pathologie durchgeführt wird, können sich solche gefährlichen Komplikationen entwickeln:

  • Peritonitis,
  • Blutungen in der Bauchhöhle,
  • Nekrose des Darms, der im Ringbruch eingeschlossen ist.

Neben allgemeinen chirurgischen Komplikationen entwickelt sich bei Männern Unfruchtbarkeit durch zu starke Kompression des Samenstranges sowie des Hodens.

Die Schwere der Folgen, die bei einer solchen Krankheit auftreten können, hängt von der Gesundheit des Patienten ab.

Nach der Operation ist es wichtig, Ihren Zustand regelmäßig mit einem Andrologen zu überprüfen, um die Leistung der Hoden zu bewerten.

Dazu müssen Sie Tests bestehen und eine körperliche Untersuchung durchführen.

Um die Auswirkungen der Leistenhernie auf die Potenz sowie auf die Krankheit selbst zu beseitigen, wird eine Operation mit einer der folgenden Methoden durchgeführt:

  • Öffnen In diesem Fall erfolgt die Dissektion des Gewebes des Leistenkanals und der Bauchhöhle an der Stelle, an der sich Bildung befindet. Die Organe kehren an ihren anatomischen Ort zurück. Danach blinkt der Bereich des Bruchs, und die Schleimhaut, die die Pathologie selbst bildet, wird entfernt.
  • Endoskopisch Es ist ein sanfterer Weg und wird mit einem Endoskop durchgeführt. Aufgrund dessen ist die postoperative Erholung aufgrund des Fehlens eines breiten Einschnitts und des Vorhandenseins von nur 4 Peritonealperforationen wesentlich schneller. Die Bedeutung der Operation ist dieselbe wie bei der offenen Methode.

Die Operation ist sehr einfach durchzuführen, aber manchmal verbleibt ein Hämatom auf dem Penis.

Nicht-chirurgische Behandlung

In einigen Fällen, in denen ein Leistenbruch die Potenz beeinflusst, können therapeutische Behandlungsmethoden zur Stärkung der Bauchmuskulatur eingesetzt werden, um die Pathologie zu beseitigen. Jede Methode hat ihre eigenen Eigenschaften sowie Kontraindikationen. Der Arzt wählt die beste Behandlungsoption aus, um die beste Wirkung zu erzielen:

Hernien-Übungen

Für die Behandlung der Leistenhernie ohne Operation ist es zunächst notwendig, die im Peritoneum lokalisierten Muskeln zu stärken. Dies führt zu einer Verengung der Leistenöffnung, wodurch die Entstehung von Komplikationen verhindert wird.

Der Arzt verschreibt dazu eine ganze Reihe von körperlichen Übungen, die den Muskeltonus erhöhen. Der Unterricht findet zu Hause, auf der Straße und im Fitnessstudio statt.

Physiotherapie

Die Beseitigung der Pathologie durch solche Methoden wird in Fällen vorgeschrieben, in denen die Krankheit von einer Entzündung begleitet wird oder Phlegmon auftritt.

UHF wird hierfür ebenso verwendet wie die Laserbehandlung.

Zur Normalisierung der Peristaltik des Magens werden diadynamische Therapie, Induothermie sowie Schlammbehandlung eingesetzt.

Diese Methoden können die Krankheit, ihre möglichen Komplikationen beseitigen und die Funktion des Verdauungstrakts stabilisieren.

Eine andere Möglichkeit, das Muskelgewebe zu stärken, um die Protrusion zu beseitigen, ist die Massage. Es ist jedoch unmöglich, diese Pathologie durch diese Methode vollständig zu beseitigen. Daher ist das Verfahren eher eine prophylaktische Therapie.

Massagen werden täglich empfohlen. Gleichzeitig ist es verboten, solche Verfahren unabhängig durchzuführen.

Es ist wichtig! Wenn eine Person Schmerzen, Übelkeitsgefühle sowie eine Verletzung des Verdauungsprozesses hat, deutet dies auf eine Verletzung hin, die dringend operiert werden muss. In diesem Fall muss der Chirurg den Bruchsack innerhalb einiger Stunden entfernen, andernfalls müssen Sie aufgrund des Absterbens des Gewebes eine ganze Darmschleife ausschneiden.

Verband verwenden

Um den Organverlust zu verhindern, wird ein spezieller medizinischer Verband verwendet. Es übt einen gewissen Druck auf den Vorsprungsbereich aus. Die positive Seite des Tragens eines solchen Geräts ist die Möglichkeit, es unter allen Umständen auf Kosten einer Unterdeckung unter der Kleidung zu verwenden. Die Wirksamkeit der Bandage wird durch die Richtigkeit der gewählten Größe bestimmt.

Prävention

Eine der Möglichkeiten, die Entwicklung eines Leistenbruchs zu verhindern, ist die Aufrechterhaltung der körperlichen Fitness und die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils. Personen, die gefährdet sind, dürfen keine schweren körperlichen Übungen sowie Gewichte heben.

Außerdem möchten Sie schlechte Gewohnheiten in Form von Alkohol und Rauchen beseitigen. Ein weiteres wichtiges Element der Vorbeugung ist die richtige Ernährung, die die Darmmotilität verbessert, wodurch Verstopfung und andere Funktionsstörungen des Verdauungstraktes vermieden werden.

Fassen wir zusammen

Bei der Bestimmung der Wirkung eines Leistenbruches auf die männliche Potenz und die Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Männern ist zu beachten, dass die Behandlung nur von einem Arzt auf der Grundlage einer Umfrage durchgeführt werden sollte.

In schweren Fällen ist eine dringende Operation erforderlich, und eine Verzögerung kann schwerwiegend oder sogar tödlich sein.

Die Besonderheit der Pathologie

Inguinalhernie bei Männern kann sowohl angeboren als auch erworben sein. Die Krankheit wird begleitet von einer Protrusion der Bauchorgane oder ihrer Fragmente über die Peritonealwand hinaus. Charakteristisch ist auch das Auftreten eines Bruchsackens in der Leistenregion, dessen visuelle Manifestation als tumorartige Formation einer kugelförmigen oder länglichen Form beschrieben werden kann.

Ein längerer Krankheitsverlauf ohne adäquate Behandlung kann zu schwerwiegenden Folgen führen, einschließlich Verletzung eines inneren Organs, Gewebsnekrose und Peritonitis. Als Nebeneffekt der Pathogenbildung wird auch die Schwächung der Potenz, das verminderte sexuelle Verlangen und die mangelnde Empfängnisfähigkeit bezeichnet.

Die Hauptspezifität der Inguinalhernie besteht darin, dass die tumorähnliche Formation bereits in den frühen Stadien ihres Auftretens mit bloßem Auge gesehen werden kann. Deshalb ist diese Pathologie im Gegensatz zu vielen anderen sehr visuell zu identifizieren. Zum Beispiel ist ein intervertebraler Hernie durch eine Reihe von Symptomen gekennzeichnet, die schwer zu bestimmen sind.

Ein Leistenbruch ist nicht nur von unangenehmen Symptomen und körperlichen Beschwerden begleitet, sondern wirkt sich auch negativ auf die Funktionsweise der Systeme der Bauchhöhle aus. Die Verdauung verschlechtert sich, der Urinationsprozess ist gestört, die Potenz wird ebenfalls reduziert.

Die Intensität der Manifestation klinischer Anzeichen hängt vom Stadium und der Form der Erkrankung ab. In den Anfangsstadien der Erkrankung kommt es zu minimalen Beschwerden, die nur bei intensiver körperlicher Anstrengung auftreten. In späteren Stadien klagt der Patient über starke Schmerzen, Brennen, Jucken in der Leistenregion, oft keine Erektion.

Reproduktionsfunktion

Die überwiegende Mehrheit der Männer ist an der Frage folgender Art interessiert: Beeinflusst ein Leistenbruch die Potenz und welche besonderen Faktoren treten auf diesen Einfluss ein? Praktisch alle Arten von Leistenhernien, einschließlich der bilateralen, haben einen negativen Einfluss auf die Fähigkeit des Mannes zum Koitus und zur Empfängnis.

Eine Leistenhernie beeinträchtigt die Empfängnisfähigkeit von Männern.

Dies ist auf die charakteristischen Merkmale des Krankheitsverlaufs zurückzuführen: Vor dem Hintergrund des Fallens des Samenstrangs in das Loch unterdrücken Elemente der Bauchraumorgane, hauptsächlich der Darm, die Funktion der Hoden allmählich. Mit der Entwicklung der Pathologie übt der Bruchsack immer mehr Druck auf den Hoden und den Samenstrang aus.

Im Laufe der Zeit können diese Faktoren die Potenz wie folgt beeinflussen: Das sexuelle Verlangen nimmt nicht nur ab, die Prozesse der Spermatogenese werden auch gestört. Dies ist auf folgende Aspekte zurückzuführen:

  1. Hemmung der Hodenfunktion. Wenn ein Patient eine bilaterale Hernie hat, werden beide Hoden unter Druck gesetzt.
  2. Beeinträchtigung der Durchblutung des Hodensackgewebes.
  3. Durchblutungsstörung im Becken- und Leistenbereich.
  4. Erhöhte Temperatur der Gewebe im Hoden, was zu einer Verletzung der Spermatogenese führt.

In den späten Stadien der Entwicklung eines Leistenbruchs tritt eine vollständige Impotenz auf. In den Anfangsstadien kann ein Mann Symptome der Krankheit wie verminderte Libido, dh sexuelles Verlangen, Schwächung der männlichen erektilen Funktion, feststellen.

Mögliche Komplikationen

Verschiedene Formen von Hernien, wie beispielsweise das Auftreten von Zwischenwirbeln, treten häufig vor dem Hintergrund des völligen Fehlens charakteristischer Symptome in den frühen Stadien des Auftretens auf. Bei den direkt hypertrophierten Geweben in der Leiste ist es ziemlich schwierig, dieses Symptom nicht zu bemerken.

Bereits im Frühstadium geht die Krankheit mit dem Auftreten einer charakteristischen tumorähnlichen Formation im Leistenbereich einher, die das körperliche Wohlbefinden des Patienten negativ beeinflussen kann. Wenn dieses Symptom auftritt, sollte sofort ein Arzt konsultiert werden.

Es ist unmöglich, einen Leistenbruch mit konservativen oder populären Methoden zu heilen. Eine adäquate Behandlung ist der Einsatz von chirurgischen Eingriffen, die in der Freisetzung des Hodensacks aus Fragmenten des Bruchsackens bestehen.

Bei einer Leistenhernie ist im Bereich der Leistengegend eine charakteristische tumorartige Formation zu erkennen.

Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung führt häufig zu mehreren Komplikationen, von denen die gefährlichsten die folgenden sind:

  • Erektionsstörungen.
  • Nekrotisierung der Gewebe des Bruchsackens.
  • Eine Funktionsstörung des Fortpflanzungssystems kann zu vollständiger Sterilität führen.

Daher kann die Frage, ob ein Leistenbruch die Potenz bei Männern beeinflusst, positiv beantwortet werden. Nach dem chirurgischen Eingriff sind die Vorgänge der Spermatogenese jedoch vollständig normalisiert, wodurch die Fähigkeit wiederhergestellt werden kann, alle Folgen der negativen Auswirkungen der Pathogenbildung zu begreifen und zu beseitigen.

Beseitigen Sie den negativen Einfluss der Leistenhernie auf die erektile Funktion und die Fähigkeit des Mannes, schwanger zu werden, ist nahezu unmöglich. Die rechtzeitige Behandlung und Wiederherstellung der Position von Organen in der Bauchhöhle hilft jedoch, die negativen Auswirkungen der Pathologie auf das Fortpflanzungssystem zu vermeiden.

Pin
Send
Share
Send
Send