Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2020

Galaktozele der Brustdrüsen - Symptome und Diagnosemethoden

Eine Frau, die ein Baby stillt, kann in ihrer Brust eine weiche, bewegliche, abgerundete Dichtung finden, die sich im Bereich der Brustwarzen befindet. Es ist zweifelhaft, ob es gefährlich ist oder nicht, ob der Tumor ein Tumor sein kann. Ein Mammologe kann seinen Typ durch äußere Anzeichen erkennen. In diesem Fall kann es sich bei der Dichtung um eine Zyste (Galactocele) handeln, die mit geronnener Milch gefüllt ist. Sein Auftreten ist nicht nur während der Laktation nach der Geburt möglich, sondern auch während der Hyperprolactinämie, wenn die Milchbildung in der Brust eine Anomalie darstellt.

Inhalt:

  • Wie ist Fettzyste in der Brustdrüse
  • Arten der Galaktozele
  • Mögliche Komplikationen
  • Ursachen der Zystenbildung
  • Symptome einer Fettzyste
  • Diagnosemethoden
  • Behandlung
    • Behandlung mit Medikamenten
    • Chirurgische Behandlung
  • Prävention


Wie ist Fettzyste in der Brustdrüse

Galactozele ist eine gutartige Zyste in der Brustdrüse, und der Inhalt ist geronnene Milch (wird als Fettzyste bezeichnet). Es kann gebildet werden, wenn infolge einer Schädigung des Brustgewebes oder eines Entzündungsprozesses im milchigen Gang eine Narbe auf dem Weg der Milchbewegung entsteht. Ein solches Hindernis verhindert den normalen Abfluss von Milch. Es stagniert und bricht dann zusammen. Die Ansammlung von Milch führt zur Expansion des Kanals.

Die Wände der Zyste bestehen aus Drüsengewebe, während das Epithel in ihr wächst. Der Tumor hat eine abgerundete Form, eine glatte Oberfläche. Bei Berührung ist es weich, bewegt sich frei auf Palpation (im Gegensatz zu Krebs ist es nicht mit der Haut verbunden). Die Konsolidierung kann allmählich zunehmen und die Form der Drüse verändern. Wenn die Narben geringfügig sind, wird sich die Zyste von selbst auflösen.

Diese Anomalie tritt am häufigsten bei Frauen auf. Während der Schwangerschaft kann Milch (Kolostrum) in der Brust auftreten. Nach Beendigung des Stillens lässt der Laktationsprozess noch einige Monate nach. Daher tritt diese Pathologie häufig nicht nur bei stillenden Müttern auf, sondern auch bei schwangeren Frauen sowie bei Frauen, die vor sechs oder mehr Monaten mit dem Stillen aufgehört haben. Es ist äußerst selten, dass die Galaktozele bei Männern mit hormonellen Störungen im Körper auftritt (abnormer Anstieg des Prolaktingehalts im Blut und Abnahme des Testosteronspiegels).

Arten der Galaktozele

Im Laufe der Zeit verwandelt sich die koagulierte Milch in eine käseähnliche Masse, die sich dann zersetzt und wie eine Flüssigseife wird. Nach der Struktur der Inhalte der Zyste kann man beurteilen, wie lange sie existiert.

Daher wird gesagt, dass es drei Arten solcher Tumoren gibt:

Fettzysten sind entweder einzeln oder mehrfach. Sie können in einer Drüse oder in beiden auftreten.

Mögliche Komplikationen

Stehende Milch beginnt sich zu verschlechtern, da sie aktiv pathogene Bakterien (Staphylokokken und Streptokokken) entwickelt. Dies führt zu einer Mastitis (Entzündung des Brustgewebes), der Bildung eines Abszesses anstelle der Galaktozele. Unter solchen Bedingungen ist das Stillen vollständig verboten. Frauen brauchen eine Langzeitbehandlung und oft sogar eine Operation.

Während der Stillzeit ist das hormonelle Gleichgewicht im Körper gestört, was zu einem schnellen Anstieg der Galaktozele führt. Es besteht die Möglichkeit einer bösartigen Degeneration eines solchen Neoplasmas aufgrund einer atypischen Entwicklung der Epithelzellen der Milchgänge.

Die äußeren Zysten können mit einem gutartigen Tumor (Fibroadenom) verwechselt werden. Darüber hinaus wird häufig eine ernste Behandlung fälschlicherweise als vorgeschrieben vorgeschrieben.

Ursachen der Zystenbildung

Es gibt mehrere Gründe für die Bildung von Fettzysten. Dazu gehören:

  1. Hormonelle Störungen, die im Körper mit Erkrankungen der endokrinen Organe auftreten, Funktionsstörungen der Eierstöcke. Die Stimulierung der Milchproduktion erfolgt unter dem Einfluss von Prolaktin, einem Hypophysenhormon, dessen Überschuss die Bildung einer Zyste in den Milchgängen auslösen kann. Bei Männern wird Galaktozele gebildet, wenn im Körper ein Übermaß an weiblichen Sexualhormonen und Prolaktin vorhanden ist.
  2. Erhöhte Milchproduktion bei stillenden Frauen. Viele von ihnen ergreifen alle Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Milch so viel wie möglich ist. Dies führt zu einer Stagnation, wenn das Kind mit einer solchen reichlichen Ernährung nicht zurechtkommt. Vielleicht ist das Baby nicht richtig auf die Brust aufgetragen, machen Sie lange Pausen zwischen den Mahlzeiten. Milch kann zu dick und dick sein. Fettpartikel überlappen den Kanal, was zur Dehnung der Wände beiträgt.
  3. Folgen von entzündlichen Erkrankungen der Brustdrüsen, durch die die Struktur des Brustgewebes gestört wird, Narben gebildet werden, die Kanäle gebogen werden und eine ungleichmäßige Dicke haben. Die Pathologie tritt nicht notwendigerweise sofort auf, manchmal tritt die Galaktozele sogar einige Monate nach der Erkrankung auf, während in der Brust mindestens etwas Milch produziert wird.
  4. Brustverletzungen, die zuvor durchgeführt wurden, um gutartige Dichtungen zu entfernen.
  5. Physiologische Merkmale der Brustdrüsenstruktur (enge, übermäßig gewundene Gänge, eingezogene Brustwarzen, die die Milchproduktion aus der Brust behindern).

Hinweis: Manchmal tritt die Galaktozele bei Frauen auf, die gezwungen sind, das Stillen aufzugeben oder das Baby absichtlich auf künstliche Ernährung umzustellen. Dies kann zu hormonellem Versagen und einer Störung des Milchflusses führen.

Symptome einer Fettzyste

Ist die Zyste klein und nicht entzündet, so treten in der Regel keine Krankheitszeichen auf.

Am Ende der postpartalen Laktation bei Frauen 3-6 Tage vor der Menstruation gibt es das Gefühl, in der Brust zu platzen und schwache schmerzhafte Empfindungen. Normalerweise misst ihr Aussehen nicht viel Bedeutung bei, da solche Empfindungen nicht so deutlich zum Ausdruck gebracht werden können, dass sie früher entstanden sein könnten. Beim Zusammendrücken des Saugers können Milchtröpfchen auftreten.

Wenn die Galaktozele während des Stillens gebildet wird, nimmt die Milchproduktion periodisch ab. Die stillende Mutter findet diese einfache Erklärung. Sie versucht, die Situation zu korrigieren, indem sie die Menge der verzehrten Nahrung erhöht und die Flüssigkeit zu sich nimmt, indem sie auf folkloristische Methoden zur Verbesserung der Laktation zurückgreift.

Und erst nach dem Auftreten offensichtlicher Anzeichen einer Entzündung der Zyste (Fieber, Auftreten eines grünlichen oder braunen Nippelausflusses, erhöhter Brustschmerzen, Rötung der Haut über der Zyste) geht die Frau zum Arzt. Die Zyste kann einen Durchmesser von bis zu 7 cm erreichen. Wenn es größer als 1 cm ist, kann man es bereits fühlen und manchmal sogar eine ungewöhnliche, prall gefasste Dichtung in runder oder ovaler Form sehen.

Beim Drücken auf eine große Zyste tritt ein ziemlich starker Ziehschmerz auf. Es erscheint auch als Ergebnis des Quetschens der brustdichten Kleidung. Wenn die Zyste klein ist und nicht wächst, wird sie mit einer Kalziumsalzschicht (Kalk) bedeckt. Das Siegel wird hart.

Diagnosemethoden

Galaktozele kann entdeckt werden, wenn eine Frau einen Frauenarzt oder Mammologen besucht. Bei Männern offenbart sich das Problem bei einem Besuch bei einem Endokrinologen.

Eine Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchung wird von einem Brustspezialisten durchgeführt. Zunächst erfährt er den Hintergrund der Erkrankung, die Art der Symptome und führt auch eine externe Untersuchung der Brustdrüse und ihrer Palpation durch.

Mit den folgenden Methoden können Sie die Zyste sehen und ihre Größe abschätzen:

  1. Ultraschall und Mammographie. Bis zu 35 Jahre ist Ultraschall vorzuziehen, da die Brustdrüsen junger Menschen anfälliger für die schädlichen Wirkungen von Röntgenstrahlen sind. Die Mammographie kann Verkalkungen in der Brust nachweisen, deren Größe und Anzahl sich nach dem Grad der Gefährlichkeit der Pathologie beurteilen lässt.
  2. Duktographie ist eine Röntgenaufnahme der Brust mit der Einführung eines Kontrastmittels in die Milchgänge. Mammographie und Duktographie machen keine stillenden Mütter sowie Frauen, die einen Entzündungsprozess in der Brust haben.
  3. Nadelbiopsie der Brustdrüsen. Eine dünne Nadel wird in die Zyste eingeführt und eine Probe der Flüssigkeit wird mit einer Spritze entfernt. Das Material wird sofort unter einem Mikroskop untersucht, und Bakterien werden auf der Mikroflora geimpft, um die Infektion zu erkennen und ihr Aussehen festzustellen.
  4. Wenn Sie vermuten, dass ein hormonelles Versagen vorliegt, ist ein Bluttest für den Inhalt verschiedener Hormone geplant.

Während der Untersuchung klärt der Mammologe die Ursache der Galaktozele und versucht, das Auftreten von Krankheiten wie Fibroadenom oder Krebs auszuschließen.

Hinweis: Im Vergleich zur Galaktozele ist das Fibroadenom dichter bei der Berührung, tritt häufig im oberen äußeren Quadranten der Drüse auf (Fettzyste befindet sich häufig im Brustwarzenbereich). Darüber hinaus ist das Fibroadenom ein Tumor, der normalerweise bei Frauen auftritt, die älter als 40 Jahre sind. Eine Galaktozele ist eine Pathologie, die am häufigsten bei Frauen im gebärfähigen Alter (laktierend und schwanger) auftritt. Wenn Krebsschmerzen schon in den letzten Stadien auftreten. Wenn sich eine Zyste fast sofort bildet.

Video: Wie Brustzysten gebildet werden, Behandlungsmethoden

Bei der Bestimmung des Behandlungsbedarfs berücksichtigt der Arzt die Größe der Galaktozele und das Vorhandensein von Schmerzen beim Patienten. Wenn die Zysten klein sind und keine starken Schmerzen auftreten, müssen Sie nur regelmäßig den Arzt aufsuchen, um den Zustand der Brustdrüsen mit diagnostischen Methoden zu überwachen und Anzeichen von Komplikationen rechtzeitig zu erkennen. In einigen Fällen lösen sich kleine Fettzysten auf, vorausgesetzt, dass ein Hindernis für die Bewegung der Milch in den Kanälen verschwindet.

Geschieht dies nicht, steigt die Zyste schnell an, der Schmerz nimmt zu und die Behandlung erfolgt auf medizinische oder chirurgische Weise.

Behandlung mit Medikamenten

Wenn sich im Anfangsstadium herausstellt, dass die Ursache für die Bildung der Galaktozele ein hormonelles Versagen ist, wird zur Beseitigung der Behandlung Progesteron-basierte Medikamente (Dufaston, Utrogestan) vorgeschrieben. Die Dosierung wird individuell ausgewählt, insbesondere bei der Behandlung von Schwangeren und Stillen. Am häufigsten werden in diesem Fall homöopathische pflanzliche Heilmittel wie Mastodinon, Cyclodinon und Remen bevorzugt. Sie hemmen die Produktion von Prolaktin, verbessern die Durchblutung in der Brust, entspannen die Wände der milchigen Gänge.

Chirurgische Behandlung

Große Zysten müssen operativ entfernt werden.

Aspiration entfernen. Die Zyste wird mit einer dünnen Nadel punktiert (meistens unter der Kontrolle eines Ultraschalls) und anschließend mit einer Spritze abgesaugt. Nach dem Entleeren der Zyste wird sie mit Alkohol gewaschen, die Zyste schrumpft und löst sich auf. Der Nachteil dieser Methode ist die häufige Neubildung der Galactozele, da die Ursache ihres Auftretens nicht tatsächlich beseitigt wird.

Entfernung von Zysten durch einen Schnitt in der Brust. Eine eitrige Zyste wird zusammen mit einer dünnen Schicht des umgebenden gesunden Gewebes ausgeschnitten, worauf der Schnitt genäht wird. Die Methode ist zuverlässiger, aber nach dem Eingriff bleibt die Naht bestehen und die Form und Größe der Brust kann sich ändern. Um den Defekt zu beseitigen, ist eine kosmetische Operation erforderlich.

Prävention

Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten die Brust sorgfältig pflegen, um die Bildung von Rissen in den Brustwarzen zu vermeiden, durch die eine Infektion leicht eindringen kann. Richtig und oft, wenn Sie das Baby an die Brust legen, kann das Auftreten von Milchstagnation verhindert werden. Es ist notwendig, auf solche Momente wie eine unerwartete Abnahme der Milchproduktion, das Auftreten von Brustschmerzen, zu achten. Vielleicht sind dies Anzeichen für eine Zystenbildung.

Bei entzündlichen Erkrankungen wird nicht empfohlen, Zeit für die Selbstbehandlung zu verschwenden. Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Was ist diese Krankheit?

Die Galaktozele der Brustdrüse ist eine pathologische Veränderung in den Geweben eines Organs, begleitet von der Bildung einer Blasenhöhle, die mit Milch überläuft. Der Milchgehalt kann sowohl normal als auch modifiziert sein.

Ärzte betrachten die Krankheit als gutartig, wenn die Behandlung beginnt, wenn die ersten Symptome auftreten. In fortgeschrittenen Fällen kann eine gutartige Zyste in eine maligne Zyste umgewandelt werden, gefolgt von der Entwicklung eines ausgewachsenen Krebses.

Die Krankheit tritt hauptsächlich bei stillenden Müttern auf. Manchmal Mütter, die das Stillen bereits seit sechs bis zehn Monaten eingestellt haben. Seltener - bei schwangeren Frauen. Und sehr selten - bei Männern.

Ursachen der Krankheit

Die Ursachen der Krankheit sind vielfältig. Ärzte identifizieren die folgenden Faktoren, die zum Auftreten eines Defekts in der Brust beitragen:

  • Laktationsmastitis, die zur Bildung einer Galaktozele führen kann, wenn die Therapie falsch ausgewählt wurde oder die Frau die Behandlung der Krankheit verzögerte,
  • Durch die Traumatisierung der Brustdrüse kann sich die Erkrankung während des aktiven Stillens entwickeln (nach Verletzung im relevanten Bereich wird Bindegewebe gebildet, wodurch der Brustgang nicht optimal funktioniert und sich eine Zyste bildet).
  • Störungen der Zusammensetzung der Milch mit erhöhtem Fettgehalt führen zur Pathologie, da sich die Flüssigkeit direkt in der Brust zu kräuseln beginnt und keine Zeit hat, sie zu verlassen, was zu einer Überlappung der Milchgänge, zur Stagnation der Milch und zur Bildung von Zysten führt.
  • Der Einfluss von plötzlichen Abfällen von Oxytocin und Prolaktin, die die Prozesse der Milchfreisetzung beeinflussen können und zu deren Beschleunigung führen können, was die Milchgänge nicht bewältigen können, ist heute nicht ausgeschlossen.
  • Ärzte schließen den Einfluss der genetischen Veranlagung, die bei der Entwicklung der Galaktozele eine Rolle spielen kann, immer noch nicht aus.

Hauptsymptome

Gibt es ein schwerwiegendes Symptom, mit dem Sie eine milchige Zyste von anderen Tumoren unterscheiden können? Nein, ein solches Symptom existiert nicht, aber die folgenden Anzeichen können auf Probleme mit der Brustdrüse hinweisen:

  • Erkennung durch Selbstprüfung einiger Dichtungen im Körper, die sich in Form und Größe unterscheiden,
  • oft wird ein Neoplasma in oder in der Nähe der Brustwarze festgestellt,
  • das Siegel hat klare Grenzen, es ist elastisch und haftet nicht an der Haut (es ändert die Position gut, wenn es darauf gedrückt wird),
  • Schmerzen im ersten Stadium der Entstehung der Krankheit fehlen, aber mit fortschreitender Galaktozele können Beschwerden auftreten, die unangenehme Empfindungen und Schmerzen verursachen, wenn sie in den Bereich der festgestellten Konsolidierung gedrückt werden.
  • durch drücken auf den nippelbereich ist milch- oder flüssigkeitsähnliche flüssigkeit möglich.

Mit Milchgehalt gefüllte Zysten entwickeln sich lange Zeit völlig asymptomatisch. Aus diesem Grund achten die Patienten häufig auf das Vorhandensein eines Problems und suchen nur dann ärztliche Hilfe auf, wenn das Neoplasma eine beträchtliche Größe erreicht hat.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Entwicklung der Krankheit nicht mit einem Temperaturanstieg oder Hautrötungen einhergeht!

Diagnosemethoden

Die Galaktozele der Brustdrüse ist ein eher seltener Defekt, der eine gründliche Diagnose erfordert. Um sicherzustellen, dass die Diagnose richtig eingestellt ist, werden folgende Studien zugeordnet:

  • Brustultraschall, bei dem ein runder Tumor entdeckt wird (wenn er durch Läppchen verborgen ist, wird die Mammographie gezeigt)
  • Radiologie oder Mammographie, mit der Sie den Ort der Zyste genau bestimmen können, insbesondere deren Inhalt, das Vorhandensein oder Fehlen von Kalziumkristallen,
  • Duktographie oder kontrast-röntgenologische Untersuchung, bei der der Arzt Informationen über die genaue Position des Tumors, seine Merkmale und die Anzahl der zystischen Hohlräume erhält (Kontraindikationen für die Anwendung sind Stillen und ein aktiver Entzündungsprozess im Organ),
  • Um eine maligne Erkrankung auszuschließen, wird eine Feinnadelaspirationsbiopsie durchgeführt, die es ermöglicht, den Inhalt der Zystenhöhle zur Untersuchung zu erhalten.
  • Bei Verdacht auf endokrine Anomalien wird ein Bluttest auf Hormone empfohlen.

Behandlungsansätze

Wenn eine Frau rechtzeitig einen Arzt um Hilfe bittet, ist die Behandlung mit Galactocele selten schwierig. Kann medikamentöse Therapie, chirurgische Methoden und beliebte Rezepte verwendet werden.

Wenn die Milchzyste klein ist und keine Beschwerden verursacht, wird die dynamische Beobachtung als Taktik gewählt.

Drogentherapie

Wenn eine Frau viele zystische Neoplasmen hat, die mit Milch gefüllt sind, wird eine Behandlung mit hormonellen Medikamenten angezeigt.

Verwenden Sie Medikamente, die Progesteron enthalten. Während der Stillzeit werden Remens oder Mastodion verwendet, die auf pflanzlicher Basis hergestellt werden. Diese Pillen haben einen minimalen Einfluss auf das Kind, ihre Wirksamkeit kann jedoch deutlich reduziert werden.

Zusätzlich zu Progesteron-Medikamenten gegen Zysten können antibakterielle und entzündungshemmende Mittel verordnet werden. Ihre Wahl hängt von den individuellen Merkmalen des Patienten und dem Gesamtbild des Krankheitsverlaufs ab.

Chirurgie, um zu helfen

Wenn die Zystenhöhle tendenziell ansteigt, bereits eine große Größe erreicht hat oder Eifer hat, empfehlen die Ärzte eine chirurgische Behandlung. Es wird auch gewählt, wenn die konservative Therapie für drei Monate kein sichtbares Ergebnis erbracht hat.

Große Zysten werden mit offenem Zugang entfernt.Die gleiche Methode wird bei Verdacht auf Onkologie angewendet. Wenn das Neoplasma klein ist, wird der sparsamen Biopsietechnik der Vorzug gegeben. In diesem Fall wird mit Hilfe einer Nadel der Zysteninhalt zuerst abgesaugt und dann mit einer speziellen Substanz gefüllt, die die Wände verklebt.

Die Wahl der Interventionsmethode bleibt immer beim Arzt, der sich nach dem Allgemeinzustand des Patienten und dem Grad des Fortschreitens der Erkrankung richtet.

Volkstechniken

Wenn der Arzt die Taktik der Überwachung der Pathologie wählt, kann die junge Mutter nach Rücksprache mit dem Mammologen die beliebten Rezepte anwenden.

Kräutermedizin ist gut, weil es keine Unterbrechungen bei der Ernährung des Kindes erfordert.

Komprimiert effektiv auf den Bereich des Defekts. Die Verwendung von Kohlblättern oder zum Beispiel einer Mischung aus Honig und Zwiebeln wird empfohlen.

Es ist erlaubt, Abkochungen von Kamille, Thymian, Eichenrinde und Ingwerwurzel zu verwenden. Diese Mittel verbessern den Blutfluss in der Brust und tragen zum Abfluss von Milch bei.

Vorbeugende Maßnahmen

Krankheitsprävention ist:

  • regelmäßige Selbstuntersuchung der Brustdrüsen,
  • richtige Organisation des Stillens (es muss sichergestellt sein, dass das Kind nicht nur die Brustwarze, sondern auch seinen Warzenhof nimmt),
  • Befolgung der Empfehlungen des Arztes hinsichtlich der Auswahl der Kleidung, des Essens und des Trinkens;
  • vorsichtige Brusthygiene,
  • Verhinderung des Kontakts mit verschiedenen Infektionserregern (Viren, Bakterien, Pilze).

Galakotsele

Galactozele (Fettzyste der Brustdrüse) ist eine typische Retentionsformation eines gutartigen Charakters. Im Gegensatz zu anderen Retentionszysten, deren Inhalt seröse Flüssigkeit ist, ist die Fettzyste mit Milch gefüllt, rein oder modifiziert (syrovidnaya, ölige oder omylyotrennaya Masse). Die Krankheit steht in direktem Zusammenhang mit dem Stillen und wird häufiger bei stillenden Frauen diagnostiziert. Fettzyste tritt häufig bei Schwangeren und Frauen auf, die vor 8-10 Monaten die Laktation beendet haben. Es ist äußerst selten, dass sich eine solche Zyste bei Männern und Mädchen der Pubertät entwickelt. In der Mammologie beträgt die Häufigkeit der Fettzyste bei allen Brusttumoren bei Frauen 0,5%.

Ursachen der Galaktozele

Die Krankheit tritt aufgrund einer unvollständigen Durchgängigkeit der milchigen Gänge auf, was zu einer Verletzung des Milchabflusses oder zu dessen Stagnation führt. Die Ursachen der Galaktozele sind vielfältig, und in jedem Fall der Erkrankung ist es sehr schwierig, die Ätiologie festzustellen. Zu den Hauptfaktoren, die eine Verletzung der Durchgängigkeit der Brustgänge verursachen, gehören:

  • Angeborene Anomalien der Kanalstruktur. Kann durch zu kleinen Durchmesser der Kanäle, ihre Krümmung oder ausgeprägte Tortuosität dargestellt werden. Diese Mängel führen zu einer Verletzung des Milchabflusses und bewirken eine Stagnation.
  • Laktostase. Es entsteht aufgrund der Weigerung des Stillens, einer Verletzung der Ernährungsregeln (zu spätes Pumpen oder unsachgemäßer Befestigung des Kindes an der Brust), Hyperlaktation oder abruptem Stillstand.
  • Brustverletzungen.Brustverletzungen in der Vergangenheit provozieren die Bildung von Narbenadhäsionen und Kanalstenosen.
  • Entzündung der Brust Das Eindringen einer Infektion durch Brustwarzenrisse verursacht ein Anschwellen der Kanalwände und eine Verengung ihres Lumens. Eine Unterdrückung des Kanals durch nahegelegenes entzündetes Gewebe ist möglich.
  • Hormonelle Störungen. Dies führt zu Veränderungen in der Zusammensetzung der Milch, was zu deren Gerinnung in den Brustdrüsen, zur Bildung von Milchgerinnseln und zur Verstopfung des Gangs beiträgt.

Die Krankheit entwickelt sich lange Zeit, wodurch die Größe der Formation allmählich zunimmt und einen Durchmesser von 8 bis 10 cm erreichen kann. Die Auswirkungen des ätiologischen Faktors führen zu einer Verletzung des Milchabflusses, der der Hauptausgangspunkt für den Entwicklungsmechanismus der Galaktozele ist. Durch die Unterbrechung des Milchaustritts aus der Brust kommt es zu einer Dilatation des Kanals, wo sich Milch ansammelt. Die Wände der Fettzyste sind die mit Epithel ausgekleideten Gangwände. Die Epithelzellen verflachen sich wiederum und der Abstand zwischen ihnen wird verringert. Dies unterbricht den Austausch zwischen Zellen und extrazellulärer Flüssigkeit. Das im Kanal angesammelte Geheimnis kann nicht in die interstitielle Flüssigkeit aufgenommen werden, und diese kann nicht in den erweiterten Kanal eindringen. Diese Prozesse erhöhen die Gerinnungsfähigkeit der Milch, was den Abfluss weiter blockiert und zur Bildung von Galactozelen führt.

Klassifizierung

Zysten können einzeln und mehrfach sein, in derselben Brustdrüse sein oder in beiden Formen. Je nach Vorhandensein / Abwesenheit von Komplikationen werden unkomplizierte und komplizierte Zysten (unterdrückte Fettzyste der Brustdrüse) unterschieden. Abhängig von den Inhalten der Formation, deren Zusammensetzung sich mit der Dauer der Galaktozele ändert, gibt es:

  • Ölzysten - reine Milch enthalten,
  • Käsezysten - gefüllt mit Käsemasse
  • Seife Zyste - ein Geheimnis in Form einer osylamogenen Masse sammeln.

Symptome einer Galaktozele

Die Krankheit ist vor allem im Anfangsstadium der Entwicklung asymptomatisch. Frauen mit einer kleinen Galaktozele fühlen sich völlig gesund, und die Erkrankung kann durch einen Ultraschall während der Brustdrüsen zufällig erkannt werden. Da der Prozess langsam voranschreitet, verursacht eine Zyste für eine lange Zeit nicht einmal ein minimales Unbehagen in der Brust. Es ist möglich, das Vorhandensein einer Pathologie beim Füttern zu vermuten, wenn die Schwierigkeiten des Kindes beim Ansaugen der Brust und sein Hunger beim Füttern mit einer Brust spürbar werden, da ausreichend Milch vorhanden ist. Eine Galaktozele von beträchtlicher Größe verändert die Form der Brust, und das Drücken von Kleidung (BHs) verursacht Schmerzen. Besonders klar definierte Zyste am Vorabend der Menstruation, wenn ihre Größe unter der Wirkung von Hormonen zunimmt. In unkomplizierten Fällen leidet der allgemeine Zustand der Frau nicht.

Komplikationen

Neben dem kosmetischen Defekt - ausgeprägte Deformierung der Brust - ist auch die Entwicklung schwerwiegenderer Komplikationen möglich. Falls infektiöse Erreger in die zystische Höhle eindringen, kommt es zur Eitration der Galaktozele und zur Bildung eines Drüsenabszesses oder zu eitriger Mastitis. Die Entstehung einer zystischen Bildung wird begleitet von Anzeichen einer Vergiftung: Fieber, Verschlechterung des Allgemeinzustandes (Schwäche, Lethargie), Hautrötung an der Entzündungsstelle und pulsierende Brustschmerzen, erhöhte axilläre Lymphknoten.

Die Ausbildung eines eitrigen Prozesses in der Brustdrüse erfordert eine Operation, Antibiotika und die Entwöhnung des Babys von der Brust. Möglicher Bruch der Galaktozele, der zur Bildung einer Fistel führt. Eine lange bestehende Fettzyste kann bösartig sein, aber die Häufigkeit des Übergangs zu Krebs ist sehr gering (bis zu 1,5%).

Diagnose

Die Diagnose der Krankheit bereitet keine besonderen Schwierigkeiten. Die Galaktozele wird von einem Arzt-Mammologen entdeckt, der die folgenden diagnostischen Maßnahmen durchführt:

  • Anamnese und Beschwerden, körperliche Untersuchung. Klärt die Beziehung zwischen Erziehung und Stillen, die Dauer der Existenz der Galaktozele, das Vorhandensein / Fehlen von Schmerzen und so weiter. Bei einer objektiven Untersuchung wird die Lage einer Fettzyste festgestellt: Sie bildet sich normalerweise im peripapillären Bereich oder direkt unter der Brustwarze, kann sich aber in jedem Viertel der Drüse entwickeln. Bei der Palpation wird eine schmerzlose oder leicht schmerzhafte runde oder ovale Bildung einer engelastischen Konsistenz festgestellt, die nicht mit dem umgebenden Gewebe verschweißt ist (leicht unter die Haut gerollt).
  • Brust-Ultraschall. Sie können die Diagnose bestätigen, das Geheimnis der Zystenhöhle bewerten und die strukturellen Merkmale der Zystenwand aufdecken. Die Diagnose wird durch Sichtbarmachen einer echofreien Rundung oder Ovalformation mit klaren Grenzen bestätigt. Die Methode ist bei der Untersuchung laktierender Frauen nicht aussagekräftig - Drüsenlappen, die mit Milch gefüllt sind, können die Formation schließen.
  • Mammographie. Eine unkomplizierte Formation auf Röntgenbildern sieht aus wie eine runde Erleuchtung mit klaren Kontrasten. Eine Verkalkung der Galaktozele ist ebenfalls ausgeschlossen oder bestätigt.
  • Duktographie. Es wird durchgeführt, wenn unbefriedigende Mammographieergebnisse erhalten werden. Es hilft, den Problembereich des Kanals zu identifizieren und Anzahl und Ort der zystischen Formationen zu klären. Wird nicht während der Stillzeit und bei akuten Entzündungen im Brustbereich durchgeführt.
  • MRT der Brust. Wird in schwierigen Fällen verwendet. Ermöglicht Ihnen die genaue Bestimmung des Ortes und der Beschaffenheit des Tumors, die Identifizierung der erweiterten Kanäle und die Beurteilung der regionalen Lymphknoten.
  • Punktion Ausbildung. Der resultierende Inhalt hat eine dicke cremige Konsistenz, eine bräunliche oder grünliche Farbe. Das Aspirat wird zur bakteriologischen und zytologischen Untersuchung geschickt. Die Sterilität des Geheimnisses bestätigt die Abwesenheit von Infektionserregern in der Zystenhöhle.

Die Differentialdiagnose dieser Krankheit wird bei benignen (Fibroadenom, Lipom) und malignen (Brustkrebs) Formationen durchgeführt. Der Ausschluss dieser Krankheiten hilft dem Patienten, von einem Chirurgen und einem Onkologen untersucht zu werden.

Galactocele-Behandlung

Bei Vorhandensein von Formationen geringer Größe (weniger als 10 mm) ist keine Therapie vorgeschrieben, es ist nur eine dynamische Beobachtung erforderlich. Die Behandlung der Galaktozele ist erforderlich, wenn ihre Größe mehr als 10 mm beträgt und bei Komplikationen (Ausbruch oder Ruptur einer zystischen Formation). Die Behandlung umfasst drei Bereiche:

  • Drogentherapie. Es wird mit Galaktozele gezeigt, die vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts entstand. Es beinhaltet die Ernennung von Hormonpräparaten.
  • Sklerosierende Zyste. Ein Punktionsansaugvorgang des Formationsinhalts und das Einführen von Luft in den Hohlraum (pneumosklerotische) oder Sklerosierungssubstanz (Alkohol) wird durchgeführt. Die Vorteile dieses Verfahrens sind Einfachheit, geringe Kosten und das Fehlen einer postoperativen Narbe. Die Nachteile sind eine hohe Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens der Formation und eine neue Ansammlung von Sekreten in der Zystenhöhle.
  • Radikale Chirurgie. Ein zuverlässiger und wirksamer Weg, um eine Krankheit zu behandeln. Es wird mit einer signifikanten Galaktozelengröße durchgeführt. Die Operation besteht in der Entfernung des betroffenen Drüsenlappens zusammen mit der Formation. Die Rezidivrate ist extrem gering. Die Nachteile dieser Methode sind das Trauma, die Notwendigkeit einer intravenösen Anästhesie und ein kosmetischer Defekt (postoperative Narbe). Mit der Entwicklung eines eitrigen Prozesses (Abszess, Mastitis) wird ein Abszess geöffnet, Eiter entfernt, die postoperative Wunde mit Antiseptika behandelt und eine Drainage angelegt. In der zweiten Phase (nachdem die Entzündung abgeklungen ist) wird die Galaktozelen-Kapsel herausgeschnitten und die Wunde mit den Sekundärnähten fest vernäht.

Prognose und Prävention

Bei rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose für Erholung und Leben günstig. Zur Vorbeugung gehören die regelmäßige Selbstuntersuchung der Brust und der Besuch eines Arztes, die Organisation und Einhaltung der Stillregeln, die Vorbeugung von Unterkühlung und SARS-Infektionen, die Brusthygiene (täglicher Wäschewechsel, Waschen der Brust vor und nach jeder Fütterung), Milch nach jeder Fütterung. Sie sollten auch verhindern, dass Brustwarzen reißen, Stress abbauen, trinken und ernähren. Die Entwicklung der Galaktozele zu verhindern, hilft bei der richtigen Auswahl von BH, Luftbad für die Brust und der Durchführung spezieller Übungen.

Fazit

Um die Entwicklung der Galaktozele zu verhindern, sollte eine Frau gut auf ihre Gesundheit achten: Befolgen Sie die Hygienevorschriften, füttern Sie das Baby stundenweise, tragen Sie einen BH mit passender Größe, behandeln Sie sofort die Erkrankungen der inneren Organe und führen Sie regelmäßig eine Selbstuntersuchung der Brustdrüsen durch.

Symptome des Zustands

Die Symptome der Galaktozele sind ziemlich ausgeprägt und vor allem handelt es sich um ein ernstes Schmerzsyndrom. In der Anfangsphase kommt es nur mit Palpation und Druck zum Ausdruck, in einem späten Stadium sogar mit minimaler Reibung und Kontakt mit fester Unterwäsche. Die schmerzhaften Empfindungen im Menstruationszyklus werden intensiviert, während sie durch einen ruckartigen und ziehenden Charakter gekennzeichnet sind. Es ist auch wichtig, dass die Zyste im Bereich der Brustdrüse deutlich an Größe zunimmt.

In einigen Situationen kann sich die Galaktozele ohne Symptome entwickeln, und eine Frau weiß nur bei der geplanten Durchführung eines Ultraschallscans über das Vorhandensein eines charakteristischen pathologischen Zustands Bescheid.

Neues Wachstum kann erheblich wachsen und die Ursache für noch ernstere Erkrankungen im Bereich der Mammologie sein.

Die Erkennung des vorgestellten Problems im Brustbereich erfolgt meistens in der Zeit vor der Menstruation. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass zu diesem Zeitpunkt absolut alle vorhandenen Tumoren in der Dicke der Brustdrüse perfekt erkannt werden. Gleichzeitig zeichnen sie sich, wie bereits erwähnt, durch unangenehme Empfindungen aus und bringen die Frau in störende Gedanken. Um dies zu bewältigen, wird empfohlen, die Brustdrüse zu diagnostizieren.

Diagnosemaßnahmen

Neben dem obligatorischen Besuch des Mammologen, der zur Tumorerkennung eine Palpation durchführt, ist eine Ultraschalluntersuchung erforderlich. Entsprechend den Ergebnissen, die als Ergebnis der vorgestellten klinischen Untersuchung erhalten werden, können bestimmte Schlussfolgerungen hinsichtlich des klinischen Bildes der Frau gezogen werden. Experten achten darauf, dass:

  1. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist es der Ultraschall, der es ermöglicht, verlässlichste Informationen über die Größe sowie die Struktur der Galactocele im Bereich der Brustdrüse zu erhalten.
  2. Im Zweifelsfall sollte der Mammologe eine Röntgenuntersuchung empfehlen, nämlich die Mammographie,
  3. Die daraus resultierende Momentaufnahme zeigt das Vorhandensein einer einzelnen Formation mit klaren und spezifisch begrenzten Grenzen - wenn es sich tatsächlich um eine Galactozele handelt, die im Bereich der Brustdrüse gebildet wird.

Darüber hinaus ist es die Mammographie, die die horizontale Ebene der enthaltenen Proteinkomponente vor dem Hintergrund von Fett identifiziert. Basierend auf den auf diese Weise erhaltenen Diagnosedaten kann eine aktive Behandlung beginnen.

Behandlungsmethoden

Wenn eine endokrine Pathologie entdeckt wird, wird sie behandelt, bei einem rechtzeitigen Beginn und positiven Reaktionen des Körpers verschwinden die Neoplasmen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle können bei der Therapie mit Medikamenten weiblicher Hormone die Entwicklung mehrerer kleiner Zysten ausgeschlossen werden. Letztere werden zum Teil nur in der Entwicklung beobachtet, ohne spezifische Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn wir über die nicht-invasive Behandlungsmethode sprechen, ist zu beachten, dass es sich um die Punktion des Neoplasmas mit einer Nadel und unter ständiger Überwachung eines Ultraschalls handelt. Inhalte müssen angesaugt werden, in bestimmten Situationen werden bestimmte Komponenten eingefügt, die Narbenbildung fördern. Meistens geht es um Alkohol.

Diese Methode ist extrem einfach, kostengünstig und aus kosmetischer Sicht korrekt.

Es besteht jedoch eine ernste Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls. In diesem Fall arbeiten die Zellen weiter, und der Kanal bleibt unpassierbar und somit kann alles auf neue Weise beginnen. Es sollte ein weiterer Nachteil einer solchen Entfernungsgalaktotsele bemerkt werden - die Verklebung von großen Zysten kann einen kosmetischen Defekt hervorrufen.

Im Zusammenhang mit der chirurgischen Behandlung von Drüsen ist zu beachten, dass in dieser Situation der betroffene Lappen durch einen Hautschnitt vollständig entfernt wird. Die vorgestellte Methode ist am traumatischsten jedoch maximal wirksam. Darüber hinaus kann ohne chirurgischen Eingriff im Falle von Eiter nicht. In der letzteren Situation sollte die Wunde nicht vollständig und sofort genäht werden, sondern wird vom Chirurgen als Drainage für die Galaktozele benötigt.

Loading...