Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Behandlungsmethoden für Candidiasis im Kindesalter nach Antibiotika-Anwendung

Orale Candidiasis ist eine Krankheit, die durch die Reproduktion von Candida-Pilzen hervorgerufen wird. Im Säuglingsalter wird häufig Soor im Mund eines Kindes registriert, und im höheren Alter kann dies ein Signal sein, um die Funktion des Immunsystems zu beeinträchtigen. In jedem Fall sollte die Krankheit frühzeitig „erfasst“ werden, da dies die Heilung erheblich beschleunigen und spätere Rückfälle verhindern kann.

Ursachen

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Ursachen der Candidiasis je nach Alter variieren. Soor im Mund eines Kindes für bis zu ein Jahr ist leicht zu behandeln und tritt bei jedem 5 Kind auf. In einem späteren Alter können Anzeichen der Krankheit von ernsten Pathologien sprechen. Wenn daher kürzlich keine Antibiotika-Therapie durchgeführt wurde, wird eine frühzeitige Untersuchung empfohlen.

Die Mikroflora im Mund eines Säuglings unterliegt häufigen Veränderungen, und das Schleimhautepithel hat sich noch nicht vollständig gebildet. Dies sind günstige Bedingungen für die Vermehrung eines hefeartigen Pilzes.

Ursachen der Krankheit bei Kindern in einem Lebensmonat:

  • Intrauterine Infektion durch die Plazenta oder während des Durchgangs durch den Geburtskanal, wenn die Mutter an einer genitalen Candidiasis leidet.
  • Infektion während der Fütterung, wenn die Brustwarze infiziert ist.
  • Übertragung pathogener Bakterien durch die Hände einer Person, die unter einer Form von Soor leidet.
  • Die Akzeptanz von Antibiotika durch eine stillende Mutter kann die Immunität des Kindes verringern, da Arzneistoffe in der Regel mit Milch in den Körper eines Säuglings gelangen.
  • Ständiges Aufstoßen oder Erbrechen führt dazu, dass in der Mundhöhle Milch verbleibt, was ein günstiges Umfeld für die Fortpflanzung des Pilzes schafft.

Bei Kindern von 1 Monat bis 1 Jahr können die oben beschriebenen Faktoren auch Soorursachen sein, jedoch werden folgende hinzugefügt:

  • Schmutzige Nippel Flaschen und Schnuller. Candida kann von einem schlecht gespülten Boden in die Hände eines Kindes geraten, das frei durch die Wohnung kriecht. Das Kind zieht schmutzige Nocken in den Mund und wird mit Bakterien infiziert.
  • Trockene Raumluft und unzureichendes Trinken führen zu Speichelmangel, der schützende Eigenschaften gegen verschiedene pathogene Mikroorganismen hat.
  • Katarrhalische Viruserkrankungen, allergische Dermatitis, die Notwendigkeit einer Antibiotikatherapie kann das Auftreten von Soor im Mund des Babys beeinflussen.
  • Säuglinge, die mit Säuglingen ernährt werden, infizieren sich häufiger, da sie nicht die notwendigen Substanzen aus Muttermilch erhalten, um den Körper vor verschiedenen Wunden zu schützen.

Kinder unter 3 Jahren können auch Soor bekommen, weil:

  • Schmutziges Obst oder Gemüse, Leitungswasser, Rohmilch
  • Einatmen von Staub
  • Schlecht gespültes Geschirr, Verwendung einer erwachsenen Zahnbürste,
  • Mangel an Vitaminen
  • Infektionen der Mundhöhle und Schleimhautverletzungen bei falschem Wachstum der Zähne,
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Soor kann in diesem Alter auf eine mögliche Entwicklung endokriner Erkrankungen oder Onkopathologie des Blutes hindeuten.

In einem älteren Alter tritt Candidiasis im Mund eines Kindes auch aufgrund falscher Ernährung auf. Bei Jugendlichen kann es durch hormonelle Schwankungen und häufige Hypothermie zu Soor im Mund kommen.

Rauchen, Alkohol- oder Drogengebrauch, orale Kontrazeptiva können ebenfalls die Entwicklung der Krankheit auslösen.

Wie sieht eine Drossel im Mund eines Kindes aus: Symptome und Fotos

Allgemeine Hinweise, auf die man aufmerksam sein und den Mund des Kindes untersuchen sollte:

  • Unwilligkeit zu essen,
  • Gewichtszunahme stoppen oder reduzieren
  • Rastloser Schlaf
  • Dauerhafte Regurgitation
  • Beschwerden des Kindes über Beschwerden in Mund und Rachen.

Die Krankheit kann auf verschiedene Arten auftreten. Eine milde Form kann schnell geheilt werden und zeichnet sich aus durch:

  • Rötung und Schwellung der Mundschleimhaut (kann einem Hautausschlag ähneln),
  • Die Bildung von "Inseln" aus weißen Blüten, die sich leicht mit einem Löffel reinigen lassen.

Der durchschnittliche Schweregrad der Drossel wird ausgedrückt in:

  • Quarkartige Plaques, die allmählich verschmelzen und die gesamte Schleimhaut beeinflussen,
  • Vorhandensein von blutenden Geschwüren
  • Große Nahtplakette auf der Zunge
  • Risse in den Mundwinkeln,
  • Essen ablehnen und oft weinen.

In schweren Fällen ist die Krankheit großflächig betroffen. Auf dem Foto der Drossel bei Kindern im Mund, im Hals und auf den Lippen ist deutlich eine graue oder gelbliche Patina zu sehen.

Die folgenden Symptome sind zu beachten:

  • Erhöhte Körpertemperatur, manchmal bis zu 39 Grad
  • Allgemeine Lethargie
  • Total Appetitlosigkeit
  • Großer Schmerz

In diesem Fall muss frühzeitig gehandelt werden: Laufende Candidiasis kann zu Infektionen der Atemwege und zum Eindringen des Pilzes in das Verdauungssystem des Kindes führen.

Behandlung von Soor im Mund von Kindern

Es ist äußerst wichtig, rechtzeitig mit der Therapie zu beginnen, wenn sich ein Mundsinn im Mund eines Kindes befindet. Die Behandlung der Krankheit kann nur von einem Kinderarzt gelöst werden.

Neben der Einnahme von Medikamenten müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene sorgfältig einhalten und alle Gegenstände sterilisieren, mit denen das Kind interagiert. Eine Antimykotikatherapie wird auch für Erwachsene empfohlen, um das Risiko einer erneuten Infektion zu beseitigen.

Und die Diät muss korrigiert werden. Eine stillende Mutter oder ein Kind muss Gemüse, ungesüßte Früchte, mageres Fleisch oder Fisch, Buchweizen und gekochte Eier essen.

Vollständig ausgeschlossen: Kaffee und schwarzer Tee, süße und reichhaltige Produkte, Milch, Pilze.

Therapie und Arzneimittelauswahl hängen immer vom Schweregrad der Erkrankung und den altersbedingten Merkmalen ab.

Für Kinder vom ersten Geburtstag bis zu sechs Monaten besteht die Behandlung in der lokalen Behandlung der Mundhöhle mit Sodalösung (1 Teelöffel pro 1 Liter Wasser). In seltenen Fällen werden Antimykotika verschrieben.

Nach 6 Monaten kann die Behandlung von Soor im Mund die Verwendung von Medikamenten umfassen, wie:

  • Candide Arzneimittellösung, die die Mundhöhle 3-4-mal täglich verarbeiten muss.
  • Futsis DT. Tabletten, die in Wasser gelöst werden müssen, und die resultierende Flüssigkeit, um die betroffenen Stellen zu schmieren. Die Dosierung wird von einem Kinderarzt verordnet.
  • Miramistin Ein antibakterielles Medikament, das in Form einer Salbe oder Lösung verkauft wird. Es wird verwendet, um Flecken von Schleimhäuten und Rissen an den Lippen zu behandeln.
  • Fluconazol, Diflucan. Medikamente zur systemischen Behandlung bei akutem Krankheitsverlauf. Die erforderliche Dosis des Arzneimittels hängt vom Gewicht des Kindes ab.

Die Therapie der Candidiasis bei Kindern, die älter als ein Jahr sind, umfasst die oben beschriebenen Medikamente. Diese können hinzugefügt werden:

  • Ferrum-Lek. Sirup mit Eisen
  • Fenistil Antihistamin-Gel, das bei starkem Juckreiz auf die Haut um den Mund aufgetragen werden muss.
  • Hexoral Antiseptisches Spray für die Mundbehandlung. Erst nach 3 Jahren ernannt.
  • Lugol-Lösung. Es wird empfohlen, ohne allergische Reaktionen auf Jod. Es wird verwendet, um Risse in den Lippen zu schmieren.
  • Vitamine der Gruppe B.
  • Nystatin-Salbe Es ist ratsam, nicht vor 12 Jahren zu verwenden. Dient zur Behandlung der Haut.

Volksheilmittel

Bei einem milden Krankheitsverlauf ist die Behandlung mit Volksmethoden akzeptabel. Die häufigsten Mittel sind:

  • Infusionen und Abkochungen von Kräutern (Johanniskraut, Salbei, Kamille, Eukalyptus, Ringelblume). Wird zum Spülen im Alter oder zur Mundbehandlung bei Babys verwendet.
  • Aloe-Saft Es hat heilende Eigenschaften, ist aber sehr bitter. Aus diesem Grund besser geeignet für Kinder ab zwei Jahren. Zur Verwendung muss mit Wasser verdünnt werden.
  • Sanddornöl. Wirksam in Kombination mit Kräutertees. Nach dem Spülen oder Behandeln der Mundhöhle sollten die betroffenen Bereiche damit verschmiert werden.

Komarovsky-Technik

Als Hauptursache für das Auftreten einer solchen Krankheit wie Soor im Mund des Kindes betrachtet Komarovsky die Verletzung der Schutzfunktionen des Speichels. Aus seiner Sicht kann man von der Entstehung der Krankheit sprechen, wenn sich nicht nur in der Zunge, sondern auch auf der Innenseite der Wangen eine Plakette bildet.

Die Grundprinzipien der Behandlung:

  • Sie müssen das Baby regelmäßig gießen, insbesondere nach dem Füttern.
  • Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen im Raum - eine Temperatur von etwa 20 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50%.
  • Reinigen Sie die Nasengänge rechtzeitig, damit das Kind nicht durch den Mund atmet.
  • Oft gehen und das Baby nicht überhitzen,
  • Erlauben Sie nicht länger zu weinen - dadurch trocknet die Mundschleimhaut aus.

Alle diese Maßnahmen werden dazu beitragen, die notwendigen Eigenschaften des Speichels zu normalisieren, was zu einer Heilung der Krankheit führt. In extremen Fällen können Sie die Mundhöhle mit einer Lösung von Backpulver behandeln.

Prävention von Candidiasis im Kindesalter

Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Kinderdrossel sind:

  • Rechtzeitige Behandlung der Mutter wegen vaginaler Candidiasis,
  • Sterilisationsnippel und Flaschen, Umgang mit Spielzeug,
  • Befolgung der Regeln der persönlichen Hygiene durch die Mutter,
  • Frühe Schulung zum Zähneputzen
  • Kontakt mit Pilzkrankheiten beseitigen,
  • Verabreichung von Laktobazillen während der Antibiotikatherapie,
  • Die Einführung komplementärer Lebensmittel, die Kefir, Quark, Gemüse und Obst enthalten,
  • Sorgfältige Überwachung der allgemeinen Gesundheit des Babys.

Hauptgründe

Säuglinge und Kinder zwischen 3 und 7 Jahren sind anfällig für Candidiasis. Bei Säuglingen kann sich die Krankheit in folgenden Fällen entwickeln:

  • infolge mütterlicher Erkrankungen während der Schwangerschaft, wenn Candida-Pilze aufsteigen und in das Fruchtwasser eindringen,
  • während der Geburt,
  • bei unzureichender Behandlung der Brustwarzen, Flaschen und Spielsachen des Babys,
  • vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten mit antibakterieller Wirkung.

Arten von Soor bei Kindern

Nach längerer Anwendung von Antibiotika bei Kindern kann Soor in der Mundhöhle, im Bereich der äußeren Genitalorgane oder im Darm auftreten und eine schwere Form der Dysbakteriose darstellen. Gleichzeitig können sich Candida-Pilze im Darm von gestillten Babys vermehren, wenn sich ihre Mütter einer Antibiotika-Therapie unterziehen.

In allen Fällen zielt die Behandlung darauf ab, die Aktivität des Pilzes zu unterdrücken und die normale Mikroflora im Körper des Babys wiederherzustellen.

Candida-Stomatitis

Wenn sich Candida-Pilze in der Mundhöhle vermehren, entwickelt sich eine Candida-Stomatitis - eine Infektion der Schleimhäute der Wangen, des Rachens und der Zunge. Sie können die Krankheit durch die charakteristische weiße Blüte feststellen, die an geronnene Milch erinnert.

Im Anfangsstadium ist die Plaque leicht zu entfernen. Gleichzeitig verbleiben nach der Entfernung gerötete, geschwollene Schleimhautoberflächen. Im fortgeschrittenen Stadium wird die Ablagerung hart entfernt, und danach bleibt die Erosion der Blutung auf der Schleimhaut.

Die Niederlage der Mundschleimhaut verursacht Schmerzen und das Baby weigert sich zu essen und zu trinken. Er wird launisch und seine Schlafqualität verschlechtert sich erheblich. Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen, breitet sich die Drossel auf die Mandeln aus und verursacht eine Candida-Mandelentzündung.

Hautmykose

Am häufigsten werden Candida-Pilze an Orten auf der Haut eingesetzt, an denen sich Feuchtigkeit ansammelt. Bei Kindern wird die Leistengegend gefaltet, die Haut zwischen den Gesäßbacken und die Falten der Arme und Beine werden zum günstigsten Lebensraum.

In der Anfangsphase ist die Haut des Babys mit roten Flecken bedeckt, die einen klaren Rand mit einem helleren Farbton haben. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, vergrößern sich die Flecken und verschmelzen miteinander.

Intestinale Candidiasis

Antibiotika verursachen den Tod pathogener Mikroorganismen sowie von Lakto- und Bifidobakterien, die die Hauptbestandteile einer gesunden Darmflora sind. Candida-Pilze sind ebenfalls Teil dieser Mikroflora, sie können jedoch nur sterben, wenn Medikamente mit antimykotischer Wirkung eingenommen werden.

Der Tod von Laktobazillen und Bifidobakterien verursacht die Zerstörung der physiologischen Barriere, die das Wachstum des Pilzes verhindert. Infolgedessen besiedeln gesunde Mikroorganismen opportunistische Krankheitserreger, zu denen auch Pilze gehören.

Die Darmkandidose kann durch folgende Merkmale bestimmt werden:

  • Das Baby hat einen kaputten Stuhl
  • Das Kind macht sich Sorgen vor Blähungen
  • In den Kotmassen erscheinen käsige Flecken.

Candidiasis der Genitalien

Am häufigsten leiden Mädchen an dieser Form der Erkrankung aufgrund der Besonderheiten der Struktur der äußeren Genitalorgane. Candida-Pilze können aus dem After in die Vagina der Mädchen eindringen.

Sowohl Mädchen als auch Jungen mit Soor wirken juckend und brennend sowie Rötungen und Schwellungen im Genitalbereich. Bei Mädchen kann ein weißer käsiger Ausfluss aus dem Genitaltrakt auftreten. Bei Jungen wird weißer Ausfluss im Urin festgestellt.

Wie Candidiasis bei Kindern behandeln

Wenn die ersten Symptome einer Kadiosis bei Kindern auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. In den meisten Fällen werden Kindern topische Medikamente verschrieben. Um jedoch ein Wiederauftreten und den Übergang der Krankheit in die chronische Form zu verhindern, sollte der Arzt eine Behandlung verordnen.

Zur Behandlung von Candida-Stomatitis und Darm-Candidiasis werden Medikamente verschrieben, um die normale Mikroflora wiederherzustellen. Dazu gehören die folgenden Medikamente:

Beseitigen Sie die Manifestationen der Candidiasis und lindern Sie den allgemeinen Zustand des Babys, um Sodalösung zu helfen, die Schadensherde behandelt. Backpulver hilft dabei, eine alkalische Umgebung zu schaffen, die für Pilze schädlich ist.

Die Lösung wird hergestellt, indem ein Teelöffel Soda in einem Glas warmem gekochtem Wasser verdünnt wird. Dieses Werkzeug wird zur Behandlung der betroffenen Haut von Baby und Schleimhäuten empfohlen. Bei Candida-Stomatitis sollte der Schnuller des Babys in die Sodalösung getaucht und in den Mund genommen werden.

Der Arzt kann auch Antipilzsalben und Cremes für die topische Anwendung verschreiben. Dazu gehören folgende Medikamente:

Die gestarteten Stadien der Krankheit werden mit systemisch eingenommenen Medikamenten behandelt. Diese Arzneimittel umfassen Arzneimittel auf Fluconazol-Basis.

Therapeutische Diät

Die Ernährung ist eine der wichtigsten Stufen einer wirksamen Behandlung. Die Schaffung günstiger Bedingungen für die Vermehrung von Pilzen trägt zum Verzehr von Süßspeisen, Süßwaren, Backhefe und Käse mit Schimmel bei. Zum Zeitpunkt der Behandlung müssen alle diese Produkte von der Ernährung des Kindes ausgeschlossen werden. Wenn das Baby gestillt wird, sollte seine Mutter eine therapeutische Diät einhalten.

Frisches Gemüse und Obst sowie Milchprodukte, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder von Nutzen sind, tragen zur Wiederherstellung der physiologischen Barriere bei.

Rehabilitationstherapie

Von einem Arzt verordnete Medikamente können die Aktivität des Pilzes unterdrücken. Um Rückfälle zu vermeiden, ist es jedoch notwendig, die natürliche Mikroflora im Körper wiederherzustellen und das Immunsystem zu stärken.

Probiotika und Präbiotika helfen dabei, das gewünschte Ergebnis zu erzielen - Produkte und pharmazeutische Präparate, die lebende Mikroorganismen enthalten. Vitaminkomplexe sowie Kräuterextrakte, die immunstimulierend wirken, wie Ginseng oder Eleutherococcus, stärken das Immunsystem.

Soor wirkt sich negativ auf den Zustand und die Gesundheit von Babys aus. Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit feststellen, sollten Sie sofort einen Kinderarzt kontaktieren und alle seine Empfehlungen befolgen.

Warum entsteht Soor aus Antibiotika?

Die Besonderheit dieser Medikamente ist, dass sie in der Lage sind, sowohl verschiedene pathogene Mikroorganismen zu unterdrücken, als auch für das reibungslose Funktionieren des Körpers nützlich sind. Deshalb sollte die Aufnahme dieser Medikamente nur auf ärztliche Verschreibung erfolgen. Besonders negativ wirkt das Medikament auf die Darmflora.Dort sterben Bakterien ab und tragen so zur Verdauung und zur Normalisierung des Magen-Darm-Trakts bei.

Durch ihren Tod beginnen sich Mikroorganismen zu vermehren, was zu einem Verfall im Darm führt. Ebenfalls abgetötet werden Bakterien, die sich positiv auf den gesamten Körper auswirken. Daher werden die Schleimhäute vieler Organe, insbesondere des Fortpflanzungssystems und der Mundhöhle, wehrlos.

Candida-Pilze vermehren sich nach Einwirkung von Antibiotika., dessen Vitalaktivität den Körper negativ beeinflusst und verschiedene Krankheiten verursacht. Pilze haben eine erhöhte Resistenz gegen die Wirkung vieler Medikamente und vermehren sich schnell und breiten sich im ganzen Körper aus. Wenn bei einem Kind Soor mit Antibiotika festgestellt wurde, muss die Behandlung so schnell wie möglich aufgenommen werden.

WICHTIG: Arzneimittel, die nach Durchführung einer diagnostischen Untersuchung nur Kinderarzt ausgewählt haben.

Wenn Soor erkannt wird, wird eine komplexe Behandlung verordnet, die Kindern eine Gruppe von mehreren Medikamenten vorschreibt. Es ist für die Zerstörung pathogener Mikroorganismen und für die Wiederherstellung gesunder Mikroflora im Körper notwendig. Es ist auch wichtig, das Alter der Kinder zu berücksichtigen, um die richtige therapeutische Dosierung zu wählen. Die Liste der Drogen umfasst Drogen, deren Wirkung sich richtet:

  • zur Behandlung bestimmter Mikroorganismen,
  • den Normalzustand der Mikroflora mit Probiotika wiederherzustellen,
  • über die Verwendung von Arzneimitteln zur äußerlichen Behandlung,
  • Für die Candidiasis werden Anti-Pilz-Salben und Vaginalzäpfchen verschrieben.
  • Vielleicht die Ernennung von Schalen und Lotionen.

Wenn ein Kind Soor im Mund hat, ist die Behandlung wirksam und dauert nicht lange. Die Hauptsache ist, die Ausbreitung der Drossel rechtzeitig zu verhindern, um eine so schwere Erkrankung wie die Candida-Stomatitis zu vermeiden. Eine späte Behandlung dieser Krankheit kann zu Angina mit ernsthaften Komplikationen führen.

Zahnfleischbehandlung

Wenn der Säugling krank ist, empfiehlt der Arzt, Lotionen aus so sicheren Mitteln wie einer Lösung von Soda oder Kaliumpermanganat herzustellen. Ein Teelöffel Soda oder Kaliumpermanganat muss mit 250 g warmem Wasser verdünnt werden. Mit Hilfe steriler Tampons wird die Behandlung von mit pathogenen Mikroorganismen befallenen Stellen durchgeführt.

WICHTIG: Ab 6 Monaten ist es möglich, von einem Kinderarzt verordnete Antipilzmittel zu verwenden.

Mikroflora zu normalisieren

Wichtig sind die Wirkstoffe, die sich günstig auf die Darmflora auswirken, diese normalisieren und zur Reproduktion nützlicher Mikroorganismen beitragen. Diese Medikamente umfassen:

Linex Medication ist ein probiotisches Medikament in Kapseln, das eine große Anzahl lebender Bakterien enthält. Bei kleinen Kindern wird das Medikament in ein Getränk eingegossen, ältere Kinder bekommen Kapseln mit einer vom Arzt verschriebenen Dosierung, Bifidumbacterin. Sehr effektiv. Es kann Kinder jeden Alters nehmen. Das Medikament kann in Kapseln, in Beuteln, in Form von Kerzen, in Flaschen verkauft werden. Es besteht aus Trockensubstanz, die ein lebendes Bifidobakterium ist.

WICHTIG: Das Medikament ist absolut sicher und kann Kleinkindern verordnet werden.

Trilact Erhältlich in Form einer Emulsion, daher einfach in der Behandlung von Kindern jeder Altersgruppe anzuwenden. Die Hauptsache ist, es nicht in der Behandlung von Kindern unter 1,5 Jahren zu verwenden. Geben Sie es morgens vor dem Essen in der vom Arzt verordneten Dosierung.

Warum bekommt ein Baby Soor?

Der wissenschaftliche Name der Krankheit ist Candidiasis, bei den Menschen heißt sie Soor. Es ist eine Läsion von hefeartigen Pilzen Candida albicans der Haut, Schleimhäute. Pilze sind bedingt pathogene Organismen, die im Körper eines Kindes und jeden Erwachsenen in normalen Mengen leben. Nachdem sie jedoch gute Bedingungen geschaffen haben, beginnen sie sich zu vermehren und erzeugen unangenehme Symptome. Die Ursache für die Entstehung der Krankheit ist immer eine schwache Immunität kleiner Krümel. Lassen Sie uns herausfinden, welche Faktoren zu einer Abnahme der Schutzfunktionen des Körpers beitragen und Soor verursachen können. Dazu gehören:

  • Risse und Verletzungen in der Mundschleimhaut,
  • Verbrennungen und andere Hautschäden
  • Verletzungen des Verdauungstraktes (meistens Dysbakteriose), Regurgitation,
  • Langzeittherapie mit hormonellen Antibiotika,
  • mangelnde Hygiene oder mangelnde Compliance
  • übermäßige süße Mischungen
  • eine Menge Süßigkeiten essen (für ältere Kinder),
  • Kinderkrankheit
  • absolut keine entzündungen, erkältungen, infektionen,
  • Avitaminose, Stoffwechselstörungen,
  • lange in einem nassen Raum in Windeln bleiben.

Kinderärzte, einschließlich Dr. Komarovsky, sagen, dass sich am häufigsten Soor in der Mundhöhle entwickelt:

  • in einem Frühgeborenen,
  • bei Babys nach der Operation.

Auch gefährdet sind Babys, die nicht alle Nährstoffe und Vitamine in der Muttermilch der Mutter erhalten, da künstliche Formeln zum Füttern verwendet werden. Pilze können während der Geburt übertragen werden, wenn die Frau die Candidiasis der Genitalien nicht geheilt hat. Meistens passiert es.

Komarovsky: Soor im Mund eines Kindes, Symptome

Der berühmte Kinderarzt Evgeny Komarovsky gibt ständig nützliche Informationen über verschiedene Krankheiten, deren Prävention, Behandlung usw. weiter. Natürlich konnte der Arzt die Drossel nicht vergessen. Er sagt, dass neben äußeren und inneren Faktoren der Speichel für die Entwicklung der Mundsoor verantwortlich gemacht wird. Tatsache ist, dass es austrocknet und dadurch seine Schutzeigenschaften verringert. Speichel enthält nützliche Bakterien, die das Wachstum von Pilzmitteln im Mund verhindern. Wenn der quantitative Index abnimmt und der Speichel nicht in der Lage ist, Mikroben zu bekämpfen, entwickeln sich bedingt pathogene Mikroorganismen, die zu Soor führen.

Ein leichtes Stadium der Krankheit erkennt man an den käsigen Formationen in Form von separat angeordneten Plaques auf der Zunge, den Wangen (Innenseite). In den meisten Fällen ist die Krankheit nicht sehr besorgt um das Baby, die Temperatur steigt nicht an. Wenn Sie rechtzeitig einen weißen Fleck entdecken, ist es leicht, ihn zu beseitigen. Verwenden Sie zum Entfernen von Flecken entweder ein Wattestäbchen oder einen sterilen Verband, der mit einem oder zwei Fingern umwickelt ist. In der milden Form schwillt und rötet sich das Zahnfleisch ein wenig, und die Mundschleimhaut wird trocken und glatt.

Wenn es keine Behandlung gab, manifestiert sich die Krankheit als mittelschwer. Dann sind die von Pilzen betroffenen Bereiche Formationen in Form gelber Filme. Die Infektion breitet sich auf die Lippen des Säuglings aus. Die Überlappung sollte sehr sorgfältig genommen werden, und es ist besser, das Verfahren den Ärzten anzuvertrauen, da sich unter den Tuberkeln Wunden befinden, die Schmerzen verursachen. Normalerweise hat ein krankes Kind eine subfebrile Temperatur, einen gereizten Zustand, es ist nervös und unartig. Babys weigern sich oft zu essen und saugen Milchflaschen.

Die schwere Form der Drossel hat einen extrem negativen Einfluss auf die gesamte Mundschleimhaut. Getrennte Quarkinseln bilden einen einzigen Film, der die Wangen und Zunge, das Zahnfleisch, die Rachenwände und die Lippen bedeckt. Es ist verboten, es abzunehmen, weil das Verfahren sehr kompliziert ist und Schmerzen verursacht. Wenn Sie versuchen, die Plakette zu entfernen, bluten Erosion und Wunden darunter, so dass Sie sie am besten nicht berühren. Das Kind ist wegen der hohen Temperatur, der Schmerzen im Mund, unwohl. Die medikamentöse Therapie dauert lange und umfasst verschiedene Behandlungsmethoden (lokal, allgemein). Für Säuglinge ist diese Phase der Soor eine schwierige Prüfung.

Behandlung und Vorbeugung von Komarovsky

Wenn Sie vermuten, dass Sie Soor haben, sollten Sie nur die Hilfe eines guten Arztes suchen. Dr. Komarovsky empfiehlt, die Speichelfunktion zu aktivieren und wiederherzustellen: sowohl bakterizid als auch schützend. In diesem Fall umfasst die Verantwortung der Eltern:

  • die Umsetzung der Nassreinigung,
  • Unterstützung normaler Temperaturbedingungen (im Bereich von 20 bis 22 Grad Celsius),
  • Reinigung der Krümelnase, so dass das Atmen mühelos geschieht und nichts daran hindert.

Die Eltern sollten übrigens aufmerksam sein und den Mund nicht austrocknen lassen, was nach längerem Weinen oder Weinen auftritt. Kleidung spielt eine große Rolle. Es wird nicht empfohlen, Ihre Kinder einzuwickeln und hohe Luftfeuchtigkeit zu erzeugen, da Pilze gerne unter solchen Bedingungen leben. Wenn Kinder künstlich essen, ist es besser, nach jeder Mahlzeit etwas Wasser zu trinken, und es wird empfohlen, etwa zwei Löffel zu geben. Mit dieser Methode können die Speisereste aus dem Mund entfernt werden.

Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen befolgen (Abkühlen, Reinigen, Befeuchten der Luft), müssen Sie nicht auf eine medikamentöse Therapie zur Behandlung von Soor im Mund zurückgreifen. Um eine schnellere Genesung zu erreichen, empfehlen die Kinderärzte und Jewgeni Komarovsky die Verwendung einer Standardlösung - Sodalösung (2%). Damit wird die Behandlung der betroffenen Schleimhäute durchgeführt. Für die Zubereitung mischen Sie 200 ml gekochtes Wasser und einen Teelöffel Backpulver gut miteinander. Die Behandlung sollte nach gründlichem Händewaschen beginnen.

Wählen Sie einen sterilen Verband oder eine Mullbinde oder Watte, die Sie am Finger aufwickeln, und tauchen Sie sie in die Lösung ein. Vorsichtig vermeiden sie starken Druck und schmieren die Schleimhaut etwa sechsmal täglich. Das Verfahren wird eine halbe Stunde vor der Fütterung durchgeführt. Diese Methode ist seit langem bekannt. Seine Wirkung besteht darin, eine alkalische Umgebung zu schaffen, in der der Pilz nicht leben und sterben kann. Diese Therapiemethode wird angewendet, bis die Symptome verschwinden. Für die Behandlung von Soor geeignet geeignete volkstümliche entzündungshemmende, beruhigende und antibakterielle Mittel - Abkochungen von Kamille, Ringelblume, Salbei. Pilzmittel durch Sanddornöl zu überwinden. Die Aufbringungsmethode ist dieselbe wie die von Sodalösung, nur das Öl muss nicht aufgelöst werden.

Wie behandelt man Soor nach einem Jahr?

Unter der Vielzahl der pharmazeutischen Antimykotika geben Ärzte Medikamente ab:

Wenn die Krankheit schwierig ist oder sich die Pilzinfektion allmählich im Darm ausbreitet, helfen orale Medikamente, die eine antimykotische Wirkung haben. Dies sind Fluconazol, Candide, Diflucan, Nizoral. Die erforderliche Dosierung und Therapiedauer wird vom behandelnden Arzt verschrieben.

Hygiene - die Garantie für Gesundheit

Die Behandlung umfasst nicht nur Medikamente, sondern auch Hygiene. Nippel und Flaschen, Geschirr muss sterilisiert, verarbeitet werden. Das Baby, das sich künstlich ernährt, hat eine gute Wirkung auf Probiotika (nützliche Bakterien), wodurch die Prozesse im Verdauungssystem angepasst werden und die Wahrscheinlichkeit, mit Soor erkrankt zu sein, verringert wird. Separates Besteck, Handtücher, die nur ein Baby benötigt, sind von großer Bedeutung. Zu vorbeugenden Zwecken ist es besser, Küsse aufzugeben und gemeinsam zu schwimmen.

Muttermilch ist ein ideales Lebensmittel, da sie Substanzen enthält, die die Entwicklung von Candida-Pilzen behindern. Um keine Infektion zu übertragen, ist es wichtig, über die Hygiene der Brustdrüsen und des gesamten Körpers nachzudenken. Daher sollten Frauen:

  • Kleidung und Unterwäsche aus natürlichen Stoffen tragen, die dem Körper angenehm sind,
  • täglich baden oder duschen

[wn] Achtung! Für die Behandlung der Brust kann Zelenka, aromatisierte Seife nicht angewendet werden. Solche Mittel sind verboten, weil sie die guten Bakterien auf der Haut zerstören und zur Verletzung der Epidermis beitragen. [/ Wn]

Auf den Genitalien des Kindes

Diese Art von Soor ist nicht so häufig wie im Mund, kann sich aber bei einem Kind noch entwickeln. Die offensichtlichen Anzeichen sind Rötung und Schwellung der Genitalien, Brennen und Jucken. Jungen haben eine Entzündung des extremen Fleisches, des Peniskopfes und des Hodensacks. Bei Mädchen sind die Vagina und die Vulva betroffen. Die Abgabe aus den Genitalien hat eine Konsistenz, die an Sahne oder Hüttenkäse erinnert. Der Geruch ist entweder nicht vorhanden oder sieht aus wie ein Sauermilchprodukt. Wenn es möglich wäre, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren, wäre eine lokale Behandlung ausreichend - Salben, Cremes, für Mädchen Vaginalzäpfchen und Tabletten. Wenn die Symptome ignoriert wurden, dauert die Behandlung länger. Oft verwenden sie neben topischen Medikamenten auch systemische Antimykotika und Medikamente, die das Immunsystem stärken.

Auf der Haut

Wenn der Candida-Pilz die Haut angegriffen hat, wählt man meistens als ein gemütlicher und bequemer Ort Bereiche, die schnell und leicht zagryvayut: mezhagodichnye Falten, Falten in der Leistengegend, Achselhöhlen. Manchmal breitet sich die Infektion auf den Rücken, die Haut der Arme, Beine, den Hals aus. Die Krankheit äußert sich in schmerzhaften, nassen Flecken, die rote Farbe oder kleine Blasen haben. Nach einer gewissen Zeit platzen die Blasen, die betroffenen Stellen werden zusammengefügt und bilden ziemlich große Abschnitte. Das Erkennen von Soor bei einem Kind ist auch aufgrund der folgenden Manifestationen möglich:

  • deutlich ausgeprägte Einschränkung gesunder Haut und erosiver Flecken von purpurroter Farbe,
  • weißer ausschlag,
  • nasse und gleichmäßig lackierte Oberfläche der von Candida betroffenen Bereiche.

Bei Säuglingen leidet die Haut im After sehr wahrscheinlich, da sie sehr empfänglich und empfindlich ist. Um alle Kinderärzte und Dr. Komarovsky zu verhindern, wird empfohlen, das Kind ohne Windel zu lassen, um die Bildung geeigneter Lebensbedingungen für Pilzmittel zu vermeiden. Zusätzlich zur Haut können Hefen Kolonien auf Nägeln bilden und organisieren. Diese Art von Krankheit, die so beliebt ist, entwickelt sich aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit und lokaler Verletzungen. Sie können die Infektion aufgrund von Ödemen, Hyperämie an den Stellen feststellen, an denen Candida in die Nagelplatte eindringt. Bei der Candidiasis tritt eine Veränderung in der Struktur des Nagels auf: Er wird stumpfer, dicker und braune Furchen bilden sich auf der Oberseite, die sich quer befinden. Es ist erwähnenswert, dass eitriger Ausfluss fehlt.

Drossel in den Mundwinkeln

Diese Form der Erkrankung tritt häufig aufgrund der Ausbreitung von Hefe aus dem Mund eines Kindes auf. Manchmal entwickelt es sich als eigenständige Krankheit, dann ist der Hauptgrund der Mangel an Vitaminsubstanzen, insbesondere an Vitamin B2, das als Riboflavin bezeichnet wird. Das Erkennen der Infektion ist einfach: Die Haut in den Mundwinkeln reißt, blättert ab, wird trocken und erhält eine rötliche Farbe. (Es kommt vor, dass sich Lokalisierungsstandorte in der Nähe befinden). Candida candida - der zweite Name der Krankheit. Sie macht sich oft Sorgen um kleine Kinder. Bei Erwachsenen ist es ziemlich selten. Wenn es auftritt, dann die Frau mit einem schwachen Immunsystem.

Was ist Candida-Cheilitis?

Über diese Form der Krankheit interessieren sich die Menschen freiwillig für Foren im Internet. Dr. Komarovsky beantwortet alle Fragen der Benutzer, einschließlich dieser. Cheilitis wird auch als Cheilosis bezeichnet. Die Infektion äußert sich in Form von Entzündungen der Schleimdrüsen der Lippen, einem roten Rand, der sich ablösen kann und ödematös ist. Unangenehme charakteristische Symptome sind das Ausdünnen der Haut, das Vorhandensein von Eiter, Brennen, gelbe Schuppen, deren Ränder erhöht sind. Ursachen der Krankheit - chemische Schäden, Verletzungen, schlechte Gewohnheiten, allergische Reaktionen auf Kosmetika.
Eltern, behandeln Sie die Soor eines Kindes nicht alleine!

Wenn Sie verdächtige Symptome feststellen, bringen Sie ihn sofort ins Krankenhaus. Der Arzt führt eine Untersuchung mit seinem erfahrenen Auge durch, bestellt eine Untersuchung und erstellt anschließend einen detaillierten individuellen Therapieplan. Alle im Artikel aufgeführten Behandlungsempfehlungen dienen nur zu Informationszwecken. Bei Fragen wenden Sie sich an unseren Spezialisten! Lasst uns gemeinsam die Pilze bekämpfen!

Was ist das?

Soor ist eine Form der Candidiasis, die durch die Reproduktion von Pilzen auf der Schleimhaut hervorgerufen wird. In den Menschen wird es aufgrund der Symptome seiner Manifestation als Krankheit bezeichnet. Im Körperbereich erscheinen weißliche käsige Ableitungen.. Wenn wir über Neugeborene sprechen, tritt die Krankheit meistens in ihrem Mund auf und wird Mundsoor genannt.

Es ist zu wissen, dass dies eine der häufigsten Erkrankungen bei Kindern unter einem Jahr ist, für die fast jedes Baby anfällig ist. Bei erwachsenen Kindern ist diese Diagnose viel seltener. Viele Mütter vermissen die Entwicklung der Krankheit, da sie einen Überfall auf verbliebene Nahrung unternehmen.

Symptome und Sorten

Wenn sich die orale Candidiasis im Anfangsstadium befindet, kann im Baby nur eine weißliche Plakette festgestellt werden. Flecken können auf der Zunge, dem Gaumen und den Wangen des Kindes auftreten. Wenn Sie es mit einem Wattestäbchen halten, können Sie die Plaque schnell entfernen.

Wenn die Drossel der mittleren Stufe, wird der Ausfluss mehr und sie werden zu einem dicken Film, der die gesamte Mundhöhle des Babys bedeckt, der auch auf den Lippen auftreten kann. Beim Versuch, es zu beseitigen, gibt es Sekretteilchen, die blutende Wunden hinterlassen können.

Foto von Soor-Symptomen im Mund eines Kindes:

Im letzten schweren Stadium der Erkrankung kann der Zahnfleisch mit einem Film bedeckt werden und es ist fast unmöglich, ihn zu entfernen. Bei diesem Grad sind Symptome mit dem Verhalten des Kindes verbunden. Dazu gehören:

  • Tränen
  • Schlafstörung
  • saurer Geruch vom Ausfluss,
  • Angst
  • Weigerung zu essen
  • Entladung ist leicht zu reinigen
  • Launenhaftigkeit

Daraus kann geschlossen werden, dass das Stadium der Erkrankung von der Stelle abhängt, an der der Ausschlag auftritt. Je nach Ort der Symptome identifizierten die Ärzte verschiedene Varianten der Candidiasis bei Kindern:

  • Pilz-Cheilitis, bei der weißliche Formationen auf den Lippen erscheinen,
  • Pilzglanzitis, bei der die Entzündung in den Pharynx absteigt,
  • Pilzstomatitis, wenn der Ausschlag nur in der Mundhöhle auftritt,
  • Bits, bei denen weißliche Formationen in den Mundwinkeln auftreten.

Welche Tests müssen zur Diagnose bestanden werden?

Wenn das Baby gestillt wird, sollte die Mutter sich auch selbst auf Candidiasis überprüfen, indem sie den Frauenarzt kontaktiert.

Bei ersten Anzeichen von Soor im Mund eines Kindes müssen Sie sich an Ihren Zahnarzt oder Kinderarzt wenden. In der Regel kann der Arzt durch Untersuchung des Patienten eine Diagnose stellen.

In einigen Fällen kann es erforderlich sein, solche Tests zu bestehen:

  • die Mundschleimhaut abkratzen, um die Art des Pilzes zu bestimmen,
  • Saatgut, um die Anzahl der Bakterien und die Resistenz gegen verschiedene Medikamente zu bestimmen,
  • Blut Analyse.

Wie behandeln?

Wenn Sie bei Ihrem Kind Anzeichen von Candidiasis bemerken, müssen Sie sich an einen Kinderarzt wenden und mit der Behandlung beginnen. Mit der rechtzeitigen Einleitung der Erholung verschwinden die Anzeichen von Soor für 3-4 Tage, aber Die vom Arzt verordnete Behandlung muss bis zum Ende fortgesetzt werden. Die Behandlung sollte umfassend sein und die folgenden Methoden umfassen:

  • Restaurative Therapie zur Erhaltung und Steigerung der Immunität,
  • Vitamintherapie
  • die Organisation des korrekten Tagesmodus und der Ernährung.

Medikamente

Im fortgeschrittenen Stadium der Soorbehandlung sollte die Verwendung von Medikamenten erfolgen..

Der einfachste Weg, die Krankheit zu bekämpfen, ist die Behandlung des betroffenen Bereichs mit 1% Wasserstoffperoxid oder Kaliumpermanganat. Sie können den betroffenen Bereich auch mit einer wässrigen Lösung von Nystatin abwischen. Es ist sehr einfach, es vorzubereiten. Sie müssen eine Pille des Arzneimittels in einem Glas Wasser auflösen und 5-6 Mal am Tag mit einem vorbereiteten Werkzeug mit einer Beschichtung abwischen.

Sie können die Mundhöhle auch mit einer 1% igen Clotrimazol-Lösung abwischen, die maximal 2-3 mal täglich verwendet werden darf.Wenn bei dem Kind die letzte Phase der Soordrüse diagnostiziert wird, verschreibt der Arzt eine Antipilzientherapie. Nachdem Sie die betroffenen Körperbereiche behandelt haben, müssen Sie den Mund des Babys mit einer der folgenden Komponenten verschmieren:

  • Enzianviolett
  • 0,25% Salpetersilber,
  • Methylenblau.

Eines der wirksamsten Antiseptika für den Mund kann als Holistal bezeichnet werden, das zur Behandlung von Soor bei Kindern ab einem Jahr verwendet wird. Es kann vor verwendet werden, jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Die analgetische Wirkung tritt innerhalb weniger Minuten nach der Anwendung auf und hält bis zu 6 Stunden an. Ein ähnlicher Effekt hat Spray Miromin, das für die Behandlung von Kindern von Geburt an angezeigt ist.

Andere möglichkeiten

Zusätzlich zu der oben beschriebenen Behandlung müssen Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • bevor Sie dem Kind einen Schnuller geben, tauchen Sie es in eine der medizinischen Lösungen,
  • Kochen Sie alle Spielsachen und Gegenstände, die ein Kind in den Mund ziehen kann,
  • Schnuller und Flaschen regelmäßig kochen,
  • Vor dem Stillen die Brüste mit Honig oder Sodalösung behandeln.

Es ist nicht nur notwendig, günstige Lebensbedingungen für das Kind zu schaffen, sondern auch seine Ernährung anzupassen. Es ist notwendig, dem Kind ständig Wasser anzubieten, und zuckerhaltige Getränke, besonders nachts, sollten verworfen werden.

Was rät Dr. Komarovsky?

Komarovsky glaubt, dass mit dem Auftreten von Soor im Mund nicht mit Medikamenten behandelt werden sollte, wenn es sich in einem frühen Stadium befindet. Um einen kleinen Patienten zu rehabilitieren, reicht es aus, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen und sicherzustellen, dass das Kind durch die Nase und nicht durch den Mund atmet. Das heißt, wenn sich die Luftfeuchtigkeit im Raum normalisiert, hört die Pilzvermehrung auf und die weißliche Beschichtung verschwindet. Dies kann jedoch nur erreicht werden, wenn die Immunität der Krankheit gewachsen ist.

Wenn das Kind des ersten Lebensjahres, das gestillt wird, die Plakette nur in der Sprache auftauchte, besteht keine Notwendigkeit, behandelt zu werden.

Wenn der Ausschlag jedoch auftrat und die Wangen mit der Behandlung beginnen müssen, besteht die Hauptmethode darin, die bakteriziden Eigenschaften des Speichels wiederherzustellen. In diesem Fall müssen die Flecken mit einer 2% igen Sodalösung abgewischt werden.

Wenn der Speichel seine schützenden Eigenschaften verliert, kann es zu einer Soorbildung kommen. Der Hauptgrund dafür ist die Trockenheit der Schleimhäute, die durch trockene Luft im Haus entstehen kann und das Baby selten geht.

Was wird nicht empfohlen?

Damit die Mundschleimhaut nicht mit dem Kind austrocknet, müssen Sie regelmäßig gehen und dürfen nicht durch den Mund atmen, da dies nur verschiedene Krankheiten auslösen kann. Überhitzen Sie das Kind nicht und tragen Sie es nicht dem Wetter entsprechend. Es ist nicht notwendig, das Kind auf der Straße schreien zu lassen.

Wenn Sie die ersten Anzeichen von Soor bemerken, beseitigen Sie sie nicht selbst. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Warum knirscht das Kind im Traum? Mögliche Ursachen und Methoden der Behandlung von Bruxismus bei Kindern.

Lernen Sie aus diesem Artikel, aus welchen Gründen ein Kind eine Stenose des Kehlkopfes entwickeln kann und wie eine kompetente Notfallversorgung bereitgestellt werden kann.

Vorbeugende Maßnahmen

Die gefährlichste Phase der Entwicklung von Soor tritt bei Kindern bis zu sechs Monaten auf. Zu diesem Zeitpunkt müssen daher vorbeugende Maßnahmen beachtet werden. In erster Linie geht es um die Aufrechterhaltung der Körperpflege, da Bakterien diese Krankheit auslösen.. Die Prävention von Candidiasis im Mund kann wie folgt bezeichnet werden:

  • regelmäßiges Händewaschen
  • das Baby nach dem Füttern mit Wasser wässern
  • nach dem Aufstoßen, um dem Kind etwas Wasser anzubieten,
  • Brustspülung vor dem Füttern mit gekochtem Wasser.

Es ist nicht so schwierig, Drosseln zu heilen. Das Wichtigste ist, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen und alle Empfehlungen des behandelnden Arztes zu befolgen.

Loading...