Schwangerschaft

Wir lernen, wie man Schuhe für Schwangere in jedem Trimester auswählt

Pin
Send
Share
Send
Send


Inhalt:

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper der Frau unter dem Einfluss von Änderungen des Hormonspiegels signifikant. Eine dieser Veränderungen, die von Natur aus zur Vorbereitung des weiblichen Körpers auf die Geburt vorgesehen sind, ist das Erweichen und Anschwellen der Knochen und des Knorpels des Beckens. Gleichzeitig unterliegen nicht nur die Beckengelenke, sondern auch die Bänder des Fußes diesen Veränderungen, und dies mit der Bedingung, dass die Belastung des Fußes während der Schwangerschaft signifikant zunimmt.

Unter dem Einfluss von Gewicht und Hormonen flacht der Fuß ab, wodurch sich Plattfuß entwickelt. Viele schwangere Frauen werden aufgrund des sich entwickelnden flachen Fußes in ihrer Schuhgröße klein und der flache Fuß verursacht Schmerzen und Krämpfe in den Füßen. In einigen Fällen kriechen die Finger übereinander, was die Bildung einer langen, nicht verheilten, äußerst schmerzhaften Hornhaut mit sich bringt.

Welche Schuhe wählen Sie eine schwangere Frau?

Das Tragen von Schuhen mit Absätzen Schwangere denken nicht immer darüber nach, welche Position ihr Körper einnimmt. Beim Tragen einer Ferse wird der Drehpunkt verschoben und die gesamte Last fällt auf die Zehe, wodurch die Bänder des Fußes und des Knöchels noch schwächer werden. Die Verteilung der Belastung auf die Wirbelsäule ändert sich ebenfalls, der Schwerpunkt mischt sich nach vorne, und um das Gleichgewicht zu halten, muss sich die Frau nach hinten beugen, was zu einer zusätzlichen Biegung der Lendenwirbel führt. In dieser Position leiden die Muskeln des Rückens, die inneren Organe werden gemischt, die Spannung der Muskeln der Beine und des Beckens wird vervielfacht, der Tonus der Gebärmutter wird provoziert. Das Ergebnis all dieser Veränderungen sind Krampfadern, Schweregefühl und Schwellungen in den Beinen, Dehnen und Absacken des Bauches, die falsche Position des Fötus und somit eine schwierige Geburt.

Wenn die zukünftige Mutter die Größe 40 hat und sie große Damenschuhe braucht, müssen Sie spezielle Geschäfte besuchen oder im Internet auswählen. In unserem modernen Leben ist dies kein Problem mehr.

Das Tragen falscher Schuhe während der Schwangerschaft gefährdet die Gesundheit und das Leben von Mutter und Fötus. Das schrecklichste Ergebnis der Wahl von Schuhen mit Absatz ist eine Fehlgeburt.

Ein Kieselstein, der unter die Füße gefallen ist, oder eine verklemmte Ferse kann einen Bruch oder eine Dehnung des Fußes verursachen. Wie stark sich die Veränderung auswirkt, hängt weitgehend vom individuellen hormonellen Hintergrund und der natürlichen "Stärke" Ihrer Bänder ab.

Ist es also möglich, diese Änderungen zu beeinflussen? Gibt es eine Möglichkeit, Ihre Füße gesund zu halten und Plattfuß zu vermeiden?

Der erste Schritt ist die Auswahl der richtigen Schuhe. Aufgrund der Tatsache, dass die Ferse gleich bleibt und der Abstand zwischen den Fingern größer wird, müssen Schuhe mit einer breiten Spitze und einer kleinen Ferse ausgewählt werden. Wenn die Füße Angst verursachen, muss der Orthopäde konsultiert werden. Möglicherweise hält es der Arzt für notwendig, spezielle orthopädische Einlagen zu verwenden, die dazu beitragen, den richtigen Fußbogen zu bilden und die Füße vor Verletzungen zu schützen.

Abendbäder mit Meersalz helfen, die Ermüdung der Füße zu lindern.

Die Freizeit kann der Gymnastik gewidmet werden, die die Entspannung der Füße und die Stärkung der Bänder fördert.

1. Flexion, Verlängerung der Zehen

2. Beugung, Verlängerung der Zehen, Fuß an der Außenkante.

4. Sock Rotation - Fersen auf dem Boden.

5. Drehung der Fersen - Socken auf dem Boden

6. Perekaty von Zeh bis Ferse und zurück.

7. Übertragen kleiner Gegenstände mit dem Anfall der Zehen.

8. Einen Nudelholz mit Füßen rollen.

9. Socken an sich ziehen.

10. Reiben Sie den Aufstieg und den unteren Teil des Knöchels eines Fußes und die Fußsohle des anderen Fußes und versuchen Sie, ein Bein mit dem anderen zu umklammern.

11. Zehen kneten

12. Auf den Fersen / Socken gehen

13. Gehen Sie am äußeren / inneren Fußrand

Auch eine gute Wirkung am Fuß hat eine richtige Massage. Der Fuß kann gestreichelt werden, wobei sich das Kneten allmählich von den Fingern zum Knöchel bewegt.

Warum ist es wichtig, eine Qualität zu wählen?

Zunächst bleiben die Empfindungen gleich, aber mit einer Zunahme des Körpergewichts fallen eine schwere Last auf die Beine.

Im zweiten und dritten Trimester ändert sich die Haltung aufgrund des wachsenden Abdomens, die gesamte Last wird in den Lendenbereich bewegt. Nur Qualität, gute Schuhe können kompletten Komfort garantieren zukünftige Mütter.

Gute Schuhe werden aus folgenden Gründen benötigt:

  1. Hilft, Plattfuß zu vermeiden. Während der Schwangerschaft produziert der Körper das Hormon Relaxin, das die Bänder vorbereiten und die Muskeln des Beckens entspannen hilft. Dies trägt zur Ausdehnung der Füße (im dritten Trimester) bei, was zu Plattfüßen führen kann.
  2. Verhindert Rückenschmerzen und Ungleichgewicht. Die Belastung der Wirbelsäule erleichtert das Vorhandensein einer speziellen orthopädischen Einlegesohle, die den Gang korrigiert und Durchblutungsstörungen im Körper verhindert.
  3. Verhindert Krampfadern.
  4. Erlaubt keine starken Schwellungen der Beine. "Richtige" Schuhe sollten nicht schieben, reiben und eng sein.

Die Wahl eines Schuhs während der Schwangerschaft ist ein Muss. Die Qualität des Produkts hängt von den bei der Herstellung verwendeten Materialien ab. Für Mädchen, die sich in einer besonderen Position befinden, ist es wichtig, dass die Schuhe Bewegungsfreiheit und Bewegungsfreiheit bieten sowie die Möglichkeit einer Luftbewegung zwischen Fuß und Produkt bieten.

Welches ist in jedem Trimester geeignet?

Der Wunsch, attraktiv zu bleiben, überschattet manchmal das praktische Bedürfnis, denn die Erwartung des Babys verändert sich im Körper. Mit den richtigen Schuhen werden Ermüdung und Verspannungen in den Beinen vermieden.

Nach einem Zeitraum von bis zu 12 Wochen oder im ersten Trimester können schwangere Frauen vertraute Kleidung und Schuhe tragen. Dennoch, Es wird empfohlen, auf hohe, dünne Absätze zu verzichten. Die Einhaltung dieser Regel beruht auf der Tatsache, dass der hohe Absatz den Schwerpunkt auf die Wirbelsäule überträgt und unerwünschte Uteruskontraktionen auslöst. Auch Schwankungen im Körper beim Gehen auf der Ferse sind für den Fötus ungünstig und können zu Fehlgeburten führen.

Das erste Trimester kann durch Völlegefühl, Krampfadern, Bandscheibenverlagerung und Skoliose mit einer Belastung der Wirbelsäule einhergehen. In jedem dieser Fälle sollte die Auswahl der Schuhe sorgfältig angegangen werden und sichere Optionen wählen.

    Stöckelschuhe 5 cm. Bei der Auswahl eines Modells mit Absatz ist es wichtig, die Bequemlichkeit der Pads und die Stabilität der Ferse zu berücksichtigen. Um die Zuverlässigkeit der Ferse zu gewährleisten, müssen die Füße in den Schuhen an einer Stelle "geschüttelt" werden. Wenn solche Bewegungen schwierig gemacht werden, sind die Schuhe stabil und bequem für die Füße einer schwangeren Frau.

Schuhe sollten aus echtem Leder oder Wildleder bestehen, sie sind langlebig und zuverlässig. Die Auswahl an Schuhen mit Absatz eignet sich für Schuhe anderer Jahreszeiten - Stiefeletten, Sandalen und Stiefel. Müßiggänger - ideal für zukünftige Mütter. Dieses Modell hat eine flexible Sohle mit weicher Innensohle. Gleichzeitig gibt es in diesem Schuh keine Schnürsenkel und Verschlüsse, was den Komfort erhöht. Müßiggänger kommen in eine kleine flache Ferse, die über die Fersenbreite passt, oder auf eine flache Sohle.

Das Produkt kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden - von echtem Leder über seine Analoga bis hin zu Stoff. Dieses Modell ist für den Frühling und den frühen Herbst relevant, aber viele Hersteller bieten Optionen an, die mit Kunstpelz oder Schaffell isoliert sind. Plateauschuhe. Modelle können unterschiedlich sein, die Wahl hängt von der Jahreszeit ab. Schuhe, Stiefel, Stiefel und Sportschuhe auf einer kleinen Plattform bis 5 cm eignen sich für das erste Trimester. Am besten bevorzugen Sie eine weiche Sohle, die sich leicht biegt und eine anatomisch gleichmäßige Form hat - die Ferse ist angehoben, die Zehe ist etwas abgesenkt.

Leder oder Nubuk eignet sich als Halbschuhenschuhe, da Sie sind feuchtigkeitsbeständig und dicht. In der warmen Jahreszeit ist es besser, ein atmungsaktives Kunstleder oder einen atmungsaktiven Stoff zu wählen.

Schauen Sie sich das Foto unten an, wie die Schuhe auf einer niedrigen, stabilen Ferse aussehen:

Sehen Sie wie die Müßiggänger aus, die Sie auf dem Foto unten sehen können:

Die Schuhe auf der Plattform sind auf dem folgenden Foto dargestellt:

Schuhe mit dünnen Keilen sollten am besten nicht getragen werden. keines der Trimester. Modelle mit einem Keil sind oft instabil und können zu Schwellungen des Fußes führen.

Während dieser Zeit spürt die Frau die ersten signifikanten Veränderungen im Körper.

  • Sandalen. Das Modell ist für die Sommerzeit geeignet. Bei der Auswahl sollten Sie auf die Sohle achten - sie sollte flexibel sein, die Innensohle ist weich und orthopädisch und kann den Fuß entlasten. Es ist besser, Sandalen mit einem Verschluss zu wählen, der leicht zu befestigen ist, ohne dass eine große Anzahl dünner Membranen vorhanden ist.
  • Oxfords. Bequeme Halbschuhe mit flachem und niedrigem Absatz, geschlossener Schnürung. Bekannte Marken verwenden bei der Herstellung dieses Modells nur natürliche Materialien, es gibt jedoch auch Optionen in Öko-Leder oder Öko-Wildleder. In jedem Fall passen diese Schuhe zu Business und Casual Style. Die Hauptsache, auf die Sohle zu achten, sollte leicht und flexibel sein.
  • Stiefel oder Uggs. Ziemlich beliebte Modelle bei Frauen, bequem und praktisch. Sehr warm, mit natürlichem oder künstlichem Fell. Sorgen Sie im Winter für vollen Komfort.

Da das Material der Sohle stark gebogen ist, lohnt es sich, die Frage der Passform sorgfältig anzugehen - ist es für eine Frau praktisch, in solchen Schuhen einen Fuß zu beugen? Die harte Sohle wird dadurch kompensiert, dass die Schuhe leicht an- und ausgezogen werden können, was für einen wachsenden Bauch wichtig ist.

Bei der Wahl von Schuhen für rutschiges Wetter ist das wichtigste Kriterium die Sohle. Es sollte aus hochwertigem und flexiblem Gummi bestehen. Diese Eigenschaften sorgen für Stabilität auf glatten Oberflächen.

Schauen Sie sich das Foto unten an, wie die Barfußsandalen aussehen:

Oxfords sind auf dem Foto unten dargestellt:

Auf dem Foto unten können Sie sehen, wie warm uggs aussehen:

  • Ballerinas. Das Modell sollte einen breiten Absatz und eine Höhe von 1 bis 2 cm haben.Das Material des Schuhs sowie die Sohle sollten leicht, flexibel und weich sein. Das tatsächliche wird das Modell der dünnen Haut sein.
  • Sportschuhe. Aktuelle Trends erlauben es Ihnen, jede Farbe, Form und Art der Verbindungselemente zu wählen. Im Stil von Sport-Chic können Sie Sportschuhe, vor allem Sneakers und Sneakers, zu jeder Kleidung tragen. Klettverschluss, Spitzengummi macht diese Schuhe zu den beliebtesten. Es gibt viele Varianten von Modellen, Turnschuhe können klassisch oder elegant sein, mit unterschiedlichen Einsätzen und Dekorationen. Die Innensohle ist immer weich und bequem, genau wie die leichte Sohle.
  • Andere modelle. Bequem sind die Optionen von Schuhen mit breiten Riemen und Schnallen, die bequem am Bein sitzen, auch wenn sie anschwellen.

Komfortable Ballerinas sind auf dem Foto unten dargestellt:

Auf dem Foto unten können Sie sehen, wie die Sportschuhe bequem aussehen:

Komfortable Sandalen mit breiten Trägern sind auf dem folgenden Foto dargestellt:

Nicht alle Schuhe haben orthopädische Einlagen. Bei der Auswahl eines Modells ist es wichtig, aber nicht kritisch. Spezielle Einlegesohle, separat erhältlich..

Tipps zur Auswahl

  • Die Ferse sollte im ersten Trimester 5 Zentimeter und im zweiten und dritten Teil 2-3 Zentimeter nicht überschreiten.
  • Schuhe sollten leicht und fest sein. Zunächst handelt es sich um Schuhe mit Absatz oder Plateau.
  • Es ist am besten, Modelle zu wählen, die einfach an- und abgelegt werden, um unnötiges Verdrehen und Druck auf den Magen zu vermeiden.
  • Das Vorhandensein einer guten Einlegesohle wird wichtig sein. Es kann separat von den Schuhen ausgewählt werden, solange es bequem ist und das „Profil“ des Fußes wiederholt.
  • Es lohnt sich, den Kauf von Schuhen ohne Anpassung zu vermeiden. Die wechselnde Fülle des Fußes kann die Größe des Fußes vorübergehend um die Hälfte erhöhen.

Richtige, hochwertige Schuhe in der Wartezeit des Babys - ein wichtiger Aspektweil Die Gesundheit und Gesundheit einer Frau hängt direkt davon ab. Die moderne Auswahl an Modellen wird es selbst begeisterten High-Heels-Fans erlauben, sie für eine Weile aufzugeben. In jedem Fall sollten Sie bei der Auswahl von Schuhen auf Bequemlichkeit und Komfort achten, wodurch Sie die besondere Position voll ausschöpfen können und sich nicht auf die Tätigkeit beschränken.

Hoher Absatz - nicht für werdende Mütter!

Zukünftige Mütter, legen Sie alle Ihre hochhackigen Schuhe in die am weitesten entfernte Schublade. Sie werden es in den nächsten 9 Monaten nicht brauchen.

Ab dem Moment der Empfängnis im Frauenkörper beginnt das Hormon Progesteron aktiv zu produzieren. Es ist nicht nur für die sichere Schwangerschaft verantwortlich, sondern macht auch das Bindegewebe weich und erhöht deren Elastizität. So bereitet der Geburtskanal die Passage des Kindes vor.

Ein solches Bindegewebe existiert aber auch in den Knöchelgelenken. Ihre Erweichung beim Tragen von falsch gewählten Schuhen kann zu verschiedenen Verletzungen und bleibenden Verformungen der Fußgelenke führen.

Es stellt sich heraus, dass der niedrige Absatz der zukünftigen Mutter ebenso kontraindiziert wie hoch ist

Wenn eine schwangere Frau lieber einen hohen Absatz trägt:

  • Anstatt das Gewicht gleichmäßig über den gesamten Fuß zu verteilen, wird es nur auf die Köpfe der Mittelfußknochen übertragen.
  • Der Gang wird dadurch instabil, der Stützpunkt verändert sich. Was wirkt sich negativ auf die Bänder des Sprunggelenks und den Fuß selbst aus?
  • Stürze, Kreuzschmerzen, Wadenkrämpfe, Luxationen und Schwellungen der Beine, Wirbelverlagerungen für Schwangere, die lieber hohe Absätze tragen, sind nicht ungewöhnlich. Und dies ist eine Bedrohung für die Gesundheit und das Leben der zukünftigen Mutter und ihres Babys.
  • Die Belastung der Wirbelsäule ist ungleichmäßig verteilt. Der Schwerpunkt verschiebt sich nach vorne, wodurch die Lendenwirbelkrümmung vergrößert wird. Die Muskeln der Lendenwirbelsäule, des Beckens und der Beine stehen in ständiger Spannung.
  • Dies erhöht die Belastung der Schiffe. Das erhöht manchmal das Risiko, Krampfadern zu entwickeln.
  • Mit jedem Monat der Schwangerschaft verlagert der ständig wachsende Bauch den Schwerpunkt noch mehr. Gleichzeitig wird eine schwangere Frau gezwungen, zu gehen, sich leicht zurückzulehnen, und versucht, die frühere Position wieder in die Wirbelsäule zu bringen.
  • Eine unsachgemäße Haltung bewirkt eine übermäßige Dehnung der Muskeln und der Bauchhaut. Was ist mit dem Auftreten von Dehnungsstreifen (Dehnungsstreifen) behaftet.
  • Aufgrund der Verlagerung des Schwerpunkts und der falschen Position des Bauches ändert sich auch die Position des Uterus. Gleichzeitig kann sich die Frucht auch nicht in der Natur ansiedeln.
  • Bei Frauen, die unter einer Plattfuß-Schwangerschaft leiden, kann das Tragen von hochhackigen Schuhen den Verlauf der Krankheit verschlimmern.

Wählen Sie vor allem bequeme Schuhe. Stabil, mit breiter Wellensohle und kleiner Ferse

Was sollen Schuhe sein?

Es stellt sich jedoch heraus, dass auch flache Schuhe für Schwangere kontraindiziert sind. Und am interessantesten aus den gleichen Gründen. Am besten bleibt man auf der "goldenen Mitte".

Schuhe für die zukünftige Mutter sind Schuhe, Sandalen, Mokassins oder Stiefel (je nach Jahreszeit), die notwendigerweise stabil und niedrighackig sind.

Was bedeutet "niedrige feste Ferse"? Hierbei kann es sich um einen breiten, quadratischen Absatz oder einen Keil handeln, der nicht höher als 3 bis 5 cm ist. Die Schuhe müssen fest am Fuß befestigt sein und eine gewellte Sohle aufweisen.

Es ist gut, ihr eine größere Größe für die Schwangerschaft zu kaufen und orthopädische Laschen zu bestellen. Das korrigiert den Schwerpunkt und hilft so, Schwellungen, Krampfadern und Rückenschmerzen zu lindern.

Nun zur Qualität. Es müssen Schuhe aus natürlichen Materialien sein, vorzugsweise mit breiter Sohle und moderner perforierter Einlegesohle. Keine schmalen Zehen und Oberteile. Der Spalt sollte nicht weniger als 5 mm betragen, um eine Störung des Blutflusses bei Ödemen zu vermeiden, was bei Schwangeren nicht ungewöhnlich ist.

Holen Sie sich den längsten Löffel für Schuhe, und es ist praktisch, wenn Sie sich für einen Schuh entscheiden.

Wie zu tragen

Achten Sie auch darauf, dass Sie auch in den letzten Monaten der Schwangerschaft bequeme Schuhe tragen. Dies betrifft hauptsächlich den Verschluss. Verwerfen Sie die Schnürsenkel zu Gunsten von "Reißverschluss" oder "Klettverschluss". Sie können den Reißverschluss schließen, indem Sie Ihren Fuß auf einen niedrigen Hocker legen.

Tragen Sie Schuhe, während Sie sitzen oder stehen, wie Sie möchten. In diesem Fall ist es streng verboten, sich tief zu beugen. Holen Sie sich ein spezielles Gerät - einen Löffel - mit einer Länge von mindestens 50 cm (je länger, desto besser). Und Sie müssen sich überhaupt nicht bücken.

Schuhe mit hohen Absätzen einer schwangeren Frau können in sehr seltenen Fällen in 1-2 Trimester getragen werden. Es wird empfohlen, nicht mehr als 2 Stunden am Tag zu gehen.

Ausnahmen

Im Leben einer Frau, auch wenn sie schwanger ist, gibt es Zeiten, in denen Sie wie eine echte Prinzessin aussehen möchten. Und welche Prinzessin wird ohne Kristallschuhe auskommen? Nun, im ersten und zweiten Trimester sind solche Freiheiten zulässig.

Wenn Sie jedoch zu besonders feierlichen Anlässen einen hohen Absatz machen, folgen Sie einigen zwingenden Regeln.

  1. In solchen Schuhen können Sie maximal 2-3 Stunden hintereinander sein. Dann ist es besser, die Schuhe bequemer zu machen, was Sie nicht vergessen sollten, die Feier mitzunehmen.
  2. Wählen Sie Schuhe, allerdings mit hohem Absatz, aber nicht auf dem "Stiletto". Und lass ihre Socke breiter werden. Und der Verschluss lässt sich besser am Knöchel absetzen.
  3. Machen Sie auch mit der Größe keinen Fehler. Es ist besser, wenn Ihre Schuhe etwas zu groß (halbe Größe) sind.
  4. Wenn Sie von der Feier zurückkehren, hilft eine Dusche, die Müdigkeit zu lindern und die Blutzirkulation in Ihren Füßen zu verbessern.
  5. Eine einfache Gymnastik beschleunigt den Erholungsprozess, trägt zum Blutabfluss aus den Beinen bei und lindert Schwellungen. Rollen Sie die Flasche mit der Fußmitte auf den Boden, malen Sie die Figuren mit den Zehen in die Luft und sammeln Sie kleine Gegenstände mit den Zehen.

Wählen Sie die richtigen Schuhe aus. Но не забывайте и о ежедневном уходе за своими ногами. Ведь во время беременности нагрузка на них значительно увеличивается

Правильная обувь – залог того, что во время вынашивания беременности вы сможете избежать многих распространённых проблем со здоровьем. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass Sie Ihre Lieblingsschuhe mit hohen Absätzen längere Zeit nicht tragen müssen. Glauben Sie mir, die zukünftige Mutter sieht ohne sie immer sehr charmant und attraktiv aus.

Was werdende Mütter anziehen

Die Hauptanforderung an Dinge für werdende Mütter ist neben einer attraktiven Sicht die Bequemlichkeit. Kleidung sollte aus natürlichen Stoffen bestehen, auf keinen Fall schieben. In der kalten Jahreszeit wärmt es sich und verdeckt den Bauch des Umstandsmantels.

Summer fordert auch leichtere Outfits.

Für Frauen in der Position ist es wichtig zu entscheiden, was sie wollen - den Bauch zu betonen oder zu verbergen. In Anbetracht dessen wird der Stil ausgewählt. Obwohl Kleider oft am bequemsten sind, sollten Sie sich nicht auf die Wahl der Sets beschränken.

Westen in Bildern

Olivia Wilde in der Schwangerschaft
Jeans für viele bleiben Lieblingskleidung. Das Warten auf ein Kind ist kein Grund, es aufzugeben, wie die Fotos zeigen. Mode für Schwangere bietet Optionen mit einem speziellen Strickeinsatz. Modisches Skinny verliert nicht an Relevanz. Aufgrund der Eigenschaften des Körpers zu dieser Zeit sind sie jedoch möglicherweise nicht sehr bequem. Dann ist es besser, auf Optionen mit mittlerer Breite oder sogar mit ausgestelltem Bein zu achten.

Helle Accessoires und ein tiefes Dekolleté helfen dabei, die Aufmerksamkeit vom Bauch abzulenken.

Sie können Culottes und Hosen tragen. Im Herbst sehen sie gut aus mit einem Mantel für Schwangere.

Blusen, Tuniken, T-Shirts, Strickjacken

Ergänzen Sie diesen Look mit einer lockeren Bluse. Sie sind in dieser Situation für dicke und dünne Frauen am besten geeignet, da sie sanft zu den abgerundeten Formen passen. Wenn Sie die richtigen Proportionen betonen, wird der Stil der Bluse in Form eines Trapezes mit verengten Schultern und ausgestelltem Rand verbessert.

Die praktischste Kleidung ist eine Tunika. Wenn Sie sich für ein Modell mit Pastellfarben entscheiden, tragen Sie es mit Leggings, dann erscheint die Schwangere strahlend. Eine interessante Lösung - eine helle Tunika mit tropischem Muster. Eine Alternative kann im Stil von Boho - Weiß, mit Spitze oder Stickerei verziert sein.

Modische, längliche T-Shirts ziehen das Auge an, besonders wenn sie lustige Inschriften haben. Aber einfarbige Farben sehen schön und interessant aus.

Achten Sie bei kühlem Wetter auf die Strickjacke. Der Schnitt ähnelt einem Mantel für schwangere Frauen, aber der Stoff dafür wird leichter verwendet. So etwas wird die Bögen der Hose und der Bluse sowie das Kleid bemerkenswert ergänzen.

Als Option können Sie einen Poncho oder einen Umhang in Betracht ziehen.

Overall

Wenn sich die Frage stellt, wie man sich schwanger kleiden soll, kann man eine niedliche und gleichzeitig feminine Option wählen - einen Overall. Dies ist auf dem Foto bemerkenswert. Es kann Denim oder aus anderen Stoffen sein. Im Sommer können Sie trendige kurze Optionen tragen. Zu anderen Zeiten werden Shorts durch langes Bein ersetzt. Zarte Blusen verleihen dem Look Romantik. Sieht gut aus und Overall mit engem Oberteil.

Kleidung für Sommer und Winter

Der Sommer ist eine heiße Zeit. Mäntel für schwangere Frauen sind zu diesem Zeitpunkt nicht relevant, es ist an der Zeit, einen Overall und für ein Bad am Strand einen Badeanzug zu wählen. Besonders beliebt sind Modelle von Tankini, mit denen Sie den Magen vor den schädlichen Auswirkungen von Sonnenlicht schützen können. Badeanzug Tankini separat, der obere Teil ist in Form eines T-Shirts oder Top gemacht. Blumendrucke, animalisch, verschiedene Streifen sehen wunderschön aus. Wählen Sie einen Badeanzug Tankini-Arbeit, wenn Sie das Foto ansehen.

Ein interessanter Hut im Sommer schützt nicht nur vor der Sonne, sondern verleiht dem Bild eine besondere Eleganz.

Umstandsmode Herbst-Winter wird dazu beitragen, stilvoll und in der kalten Jahreszeit auszusehen. Zum Beispiel für diesen Pullover in Übersee geeignet.
Ein langer, locker geschnittener Pullover sieht gut aus mit Leggings oder Jeans mit weiten Beinen, vor allem, wenn Sie sie zusammenstecken. Es gibt aber lichtdurchlässige Optionen, die für den Sommer geeignet sind.

Ohne Oberbekleidung geht das nicht. Mäntel für schwangere Frauen betonen die Weiblichkeit und geben optisch Schlankheit. Mit einem freien Schnitt können Sie sie nach der Geburt tragen.

Viele Modelle in der Zukunft werden mit einem Gürtel gut aussehen.

Warum ist es so wichtig, einen Schuh für Schwangere zu wählen?

Wie Sie wissen, erfährt der Körper einer Frau in der Zeit des Kindlebens erhebliche physiologische Veränderungen, aufgrund derer sich die Belastung aller Organe und Systeme um ein Vielfaches erhöht:

  1. Das Hormon Relaxin, das für die Entspannung der Bänder und die Vorbereitung des Beckens für die Geburt verantwortlich ist, trägt in späteren Perioden zur Ausdehnung und Verdickung der Füße bei, was die Wahrscheinlichkeit eines Plattfußes erhöht.
  2. Das zusätzliche Gewicht und die Gefäßveränderungen können zum Auftreten von Krampfadern führen.
  3. Ein wachsender Bauch führt zu einer Verschiebung des Schwerpunkts des Körpers, die sich in Rückenschmerzen und Ungleichgewicht äußert.
  4. Änderungen des Hormonspiegels verursachen oft starke Schwellungen der Gliedmaßen.

Deshalb ist die Wahl der Schuhe für Schwangere nicht nur einkaufen, sondern eine entscheidende Aufgabe. Das „richtige“ Modell gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung der Belastung von Wirbelsäule, Beinen und Hüftgelenken, beugt die Fußwölbung nicht vor und verhindert eine normale Blutzirkulation in den Beckenorganen und den unteren Gliedmaßen.

Wie sollte man sich beim Kauf von Schuhen für Schwangere nicht irren?

Also, es ist Zeit zum Einkaufen. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass es nur in spezialisierten orthopädischen Geschäften möglich ist, Schuhe für schwangere Frauen zu finden. Dies ist jedoch keineswegs der Fall. Im nächsten Schuhcenter können Sie bequem bequeme Schuhe oder Stiefel auswählen. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie jedoch einige Punkte beachten:

  1. Sparen Sie nicht bei der Qualität. Dies gilt für Modelle für jede Jahreszeit, da nur natürliche Materialien (Leder, Wildleder, Stoff, Pelz) die Füße in der Hitze atmen lassen und nicht gefrieren, wenn das Thermometer unter Null fällt. Die Ausnahme von dieser Regel sind Gummistiefel, die bei Regen und matschigem Wetter in gutem Zustand sind. Es ist wichtig zu wissen, dass solche Schuhe für eine begrenzte Zeit und nur auf der Straße geeignet sind - im Innenbereich, die Füße in Gummischweiß eingepackt,
  2. Lieber eine Reliefsohle. Dies gilt insbesondere für Halb- und Winterschuhe für Schwangere. Die rutschfesten Eigenschaften der Sohle tragen dazu bei, Stürze und Verletzungen bei vereisten Bedingungen zu vermeiden, die nicht nur für Frauen, sondern auch für den Fötus gefährlich sind.
  3. Schuhe sollten nicht eng sein. Modellschuhe mit schmalem Zeh oder hohen Stiefeln können die Blutzirkulation beeinträchtigen und die Beine stark quetschen. Daher ist es ratsam, breitere, freie Modelle mit eckigem oder rundem Zeh zu wählen. In Anbetracht der möglichen Schwellung der Gliedmaßen lassen sich am besten passende Schuhe abends herstellen.
  4. Achten Sie auf orthopädische Einlagen. Unabhängig von der Art der Schuhe, die eine schwangere Frau trägt, helfen sie dabei, Füße und Wirbelsäule zu entlasten, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Rückenschmerzen und Schweregefühl in den Beinen verringert wird. Solche Geräte sind praktisch, für einen neugierigen Blick unsichtbar und für den Langzeitgebrauch geeignet, sodass Sie auch nach der Geburt auf ihre Hilfe zurückgreifen können, um Fußkrankheiten vorzubeugen.

Welche Eigenschaften sollte ein Modell haben?

Während der Schwangerschaft nimmt eine Frau aktiv an Gewicht zu, was wiederum die Belastung der Beine erheblich erhöht, was zu folgenden Problemen führt:

  1. Schwer und schwellend.
  2. Krampfadern.
  3. Plattfuß

Trotzdem wirken sich lange Spaziergänge positiv auf den Verlauf der Schwangerschaft aus. Schwangere Mütter sollten daher die richtige Wahl der Schuhe treffen.

Schönheit und Komfort - zwei Komponenten, die bei der Wahl des richtigen Paares eine wichtige Rolle spielen. Es ist jedoch zu wissen, welche Eigenschaften ein idealer Schuh haben sollte.

Das Hauptkriterium für die Auswahl der Schuhe ist Stabilität. Junge Frauen wählen oft Schuhe mit dünnen High Heels, weil sie schön aussehen und die Beine optisch verlängern. Aber von den ersten Monaten der Schwangerschaft an ist es eine Überlegung wert - ist dieses Modell sicher?

Instabilität führt zu einem ständigen Ausgleich, der die Gesundheit des gesamten Organismus negativ beeinflusst.

Negative Folgen beim Tragen von Schuhen mit hohem instabilem Absatz:

  1. Schwäche der Bauchmuskulatur.
  2. Übermäßige Belastung und Schwellung.
  3. Schmerzen in der Wirbelsäule.
  4. Sturz und Verletzung.
  5. Falscher Ort des Fötus in der Gebärmutter.
  6. Der Ton der Gebärmutter.
  7. Die Belastung der Hüftgelenke.

Gleichzeitig ist das ständige Tragen von Schuhen auf einer flachen Sohle aufgrund der Ausdehnung des Fußes und des Wegfalls seiner Fußgewölbe nicht zu empfehlen. Mit anderen Worten, für den Komfort Ihrer Füße sollten Sie eine Kompromissversion von Schuhen mit einer breiten, stabilen Ferse wählen. Es wird auch nicht empfohlen, Schuhe mit scharfen Spitzen zu wählen, da sie die Zehen drücken. Es ist besser, die Schärfe durch Glattheit zu ersetzen - einen runden oder eckigen Zeh.

Sportschuhe - die am besten geeignete Option während der Schwangerschaft. Turnschuhe sind bequem, stabil und bequem. In den ersten Monaten der Schwangerschaft gibt es keine speziellen Empfehlungen für die Auswahl der Turnschuhe. Es ist jedoch zu beachten, dass es mit zunehmendem Bauchbereich schwieriger wird, sich zu beugen und die Schnürsenkel zu binden.

In dieser Hinsicht werden "tief schwangere" Frauen aufgefordert, Turnschuhe an Schnallen oder Nieten zu kaufen. Sie sind bequemer und verursachen keinen unnötigen Stress. Außerdem passen sie den Fuß nicht so fest wie die Schnürung und drücken sie daher nicht zusammen, was zu unangenehmen Empfindungen führt.

Stiefel müssen ausgewählt werden, um Änderungen der Beindichte während der gesamten Trächtigkeitsdauer widerzuspiegeln. Breite Modelle sollten bevorzugt werden, da die Enge übermäßig zu den Beinen passt, den Blutkreislauf unterbricht und das Risiko der Entwicklung von Krampfadern erhöht.

Es ist wünschenswert, dass die Sohle angehoben wurde, wodurch das Stabilitätskriterium erhöht wird.

Darüber hinaus können Sie orthopädische Einlagen für mehr Komfort verwenden. Da Stiefel hauptsächlich in den kalten Monaten verwendet werden, sollten Sie darauf achten, wie gut sie warm bleiben.

Gummistiefel bei Regen schützen die Füße vor Nässe und Unterkühlung.

Andere modelle

Achten Sie einfach auf die Auswahl der Sandalen. Zusätzlich zu den hohen Absätzen sind schmale Riemen kontraindiziert, da sie die Venen einklemmen, den Blutabfluss stören und bei Schwellungen in die Haut stürzen.

Ballerinas sind nicht für lange Tragezeiten geeignet, da sie von den Füßen fallen und die Füße nicht unterstützt werden. Außerdem wird empfohlen, flache Schuhe mit speziellen Einlagen zu tragen, und die Besonderheit der Modellballettschuhe ist in der Regel für diesen Zusatz nicht vorgesehen.

Weiche Ugg Boots helfen, übermäßige Ermüdung zu vermeiden und einen angenehmen Tag in Bewegung zu verbringen.

Bei geschlossenen Schuhen ist eine antibakterielle Imprägnierung nicht überflüssig, da während der Schwangerschaft erhöht sich das Risiko für Pilzinfektionen.

Legen Sie für jede Jahreszeit ein Foto fest

Je nach Jahreszeit wird der Kleiderschrank mit verschiedenen Schuhtypen aufgefüllt. Überlegen Sie genau, was und zu welchem ​​Zeitpunkt zu tragen ist, um während der Schwangerschaft keine Komplikationen zu verursachen.

Bei der Auswahl von Sommerschuhen sollten Sie auf folgende Eigenschaften achten: Sicherheit, Materialqualität und Komfort.

  • Bei Schuhen oder Sandalen ist es wünschenswert, einen breiten, stabilen Absatz zu wählen, der nicht höher als 3 bis 4 cm ist. Echtes Leder ist besonders zu bevorzugen, da es aufgrund seiner Weichheit die Form eines Beines annimmt, ohne unnötige Beschwerden zu verursachen.
  • Sandalen oder weiche Ballerinas sind ideal bei heißem Wetter, da sie zur natürlichen Belüftung des Fußes beitragen. Sie können sowohl Leder- als auch Stoffmodelle mit flachen Sohlen oder niedrigen Absätzen und Keilen wählen.
  • Sommerturnschuhe sind großartige Verbündete beim Wandern. Leichtes, atmungsaktives Material lässt die Beine bei extremer Hitze nicht singen.

Bequeme Sandalen für Schwangere.

Federschuhe sollten multifunktional sein, da das Wetter sehr wechselhaft ist.

    Stiefel Für den frühen Frühling, wenn die Sonne gerade erst warm wird, passen hoch warme Stiefel perfekt.

Das Material sollte weich und feuchtigkeitsbeständig sein, da der frühe Frühling von reichlich Tröpfchen begleitet wird. Die beste Haut, natürlich und künstlich. Aufgrund häufiger Fröste steigt die Rutschgefahr auch auf einer ebenen Straße. Daher sollte die Sohle angehoben und gummiert werden. Sie sollten ein stabiles Modell mit einem dicken niedrigen Absatz oder Keil wählen. Spring Boots sollten gut isoliert sein, vorzugsweise mit Naturfell.

Es ist wichtig! Für die Gesundheit ist es günstiger, natürlichen Materialien den Vorzug zu geben.

  • Stiefel oder Stiefeletten. Geeignet für wärmere Frühlingstage, da sich die Luft bereits ausreichend erwärmt und die Beine keine zusätzliche Heizung benötigen. Die Haut kann auf hochwertiges Wildleder umgestellt werden, jedoch nur bei trockenem Wetter, um Nässe und Kälte zu vermeiden.
  • Mokassins für den späten Frühling und den Frühsommer sind bequem und praktisch.
  • Wasserfeste Frühlingsschuhe.

    Mokassins für schwangere Frauen.

    Im Allgemeinen können Frühlings- und Herbstschuhe gleich sein. Je nach Luftfeuchtigkeit können Sie bei Regenwetter im Frühherbst stilvolle Gummistiefel tragen - sie drücken die Beine nicht zusammen und schützen sie perfekt vor Nässe. Bevorzugter ist es, EVA-Kautschuk zu geben, nicht PVC. EVA hält die Wärme besser, leichter und bequemer.

    Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit dürfen Stiefel auf einer niedrigen Plattform verwendet werden. Dadurch können Hindernisse in Form von Pfützen leichter überwunden und die Füße trocken gehalten werden.

    Es lohnt sich, auf die Schlösser zu achten. Da die Schwellung der Beine zu einem ständigen Begleiter der zukünftigen Mutter werden kann, sind die Verschlüsse nicht immer bequem, da sie im Gegensatz zu den Riemen nicht gelöst werden können. Befestigungsgurte sind eine bequeme und stilvolle Wahl.

    Stylische Gummistiefel.

    Stiefel auf einer niedrigen Plattform.

    • Stiefel Echtes Leder und Wildleder gelten als die besten Materialien für Winterschuhe. Diese Stiefel erfüllen hygienische Standards, sie sind nicht kalt und nicht heiß. Wildleder eignet sich eher für trockenes Wetter und erfordert eine gründlichere Pflege, die den Kleiderschrank jedoch perfekt abwechselt.
      Wählen Sie keinesfalls Stiefel mit hohen Absätzen - im Winter steigt die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes um ein Vielfaches. Niedriger, breiter, fester Absatz oder nur eine dicke Sohle.
    • Kurz geschnittene Stiefel mit Fell. Gut für Frost, aber nicht bei starkem Schneefall. Die Sohle sollte nicht verrutschen, dies ist ein wichtiger Punkt. Sie können ein spezielles Futter an der Sohle verwenden, um Schlupf und Sturzgefahr zu reduzieren.
    • Winterschuhe sind für das Wandern geeignet, aber sie müssen warm und hochwertig sein und mit dickem Fell isoliert sein.
    • Stiefel Sie können ein komfortables klassisches Modell in einer modernen Version auswählen, diese Option ist jedoch nicht für alle Mütter geeignet. Dann sollten Sie auf neue Technologien achten: Stiefel, die aus wärmeisolierendem Kunststoff bestehen, dank derer sie für 3 Jahreszeiten mit einer Temperaturmarke unter 5 Grad universell sind. Diese Stiefel werden nicht nass und bleiben warm.
    • Membranschuhe (Stiefel, Stiefel). Sie können auch vom kalten Herbst bis zum matschigen Frühling, auch bei kaltem Wetter, getragen werden.

    Niedrige Stiefel mit Fell.

    So fanden wir heraus, dass Umstandsschuhe bequem, sicher und von hoher Qualität sein sollten. Wenn Sie die Wahlregeln beachten, können Sie die Beine und die Wirbelsäule entlasten und das Kind nicht verletzen.

    1 Begriff und Schuhe

    In der frühesten Zeit bis zu 12 Wochen ist die Frau ziemlich aktiv und beweglich, fühlt sich leicht an, es gibt keine signifikante Gewichtszunahme. Es kann jedoch auch eigene "Freuden" geben: Toxämie und die Gefahr einer Fehlgeburt.

    Die Gefahr von Fehlgeburten kann auftreten, wenn eine Frau High Heels wählt. Tatsache ist, dass eine Ferse über 5 cm, aber auch eine dünne, eine Belastung des Rückens und des Lendengürtels hervorruft, was bedeutet, dass sich der Uterus häufiger zusammenzieht und belastet. Da der Fötus noch nicht entwickelt ist, ist er möglicherweise nicht ausreichend gut an der Plazenta befestigt und das ständige Schütteln hinter der Ferse gibt zusätzlichen Schub.

    Daher ist das 1. Trimester - diesmal immer noch modisch und schöne Schuhe mit Absätzen nicht mehr als 5 cm, sollte der Fuß fest in den Schuhen sitzen.

    Optional können Sie Keile und Müßiggänger anbieten: Diese Schuhe sind im Prinzip sehr beliebt, und die Bequemlichkeit ist nicht nur für Schwangere, sondern auch für alle Frauen von Nutzen. Keilabsatzschuhe und Müßiggänger finden sich in den recht bekannten Kollektionen von orthopädischem Orlett und stilvollem Zara. In Anbetracht der Fülle an Online-Shops können Schuhe vom Foto aus betrachtet werden: Gehen Sie nicht faul durch die Websites, um herauszufinden, was für schwangere Frauen geeignet ist.


    Foto: orthopädische Turnschuhe (für Schwangere geeignet)

    Auch für ein Trimester Im Winter ist es besser, sofort Uggs oder Filzstiefel zu tragen. Lassen Sie die Schwangeren zu Hause schöne Stiefel auf der Plattform haben: Es ist besser, sie bis zu dem Zeitpunkt zu verschieben, an dem nur ein Leben unter Verantwortung steht - ihr eigenes Leben, und das Baby wird in seiner Wiege zu Hause sein. Tatsache ist, dass die traumatische Gefahr im Winter sehr hoch ist: Eis, Verwehungen sowie starke Fröste provozieren Stürze, Verstauchungen, Auswirkungen und Infektionen. All dies führt unweigerlich zu Komplikationen in der Schwangerschaft. Passen Sie auf Ihr Baby auf, nicht auf Mode!

    Uggs und Filzschuhe zeichnen sich durch ihre Glätte aus und bringen sie daher nach dem Kauf zum Meister, der sie bremst.

    Wenn Sie uggs und Filzstiefel kaufen, wählen Sie die Optionen für Enten und Filzstiefel "für Stiefel". Erstens gibt es bei diesen Typen einen niedrigen Absatz (1,5 bis 3 cm), was für die Beine im orthopädischen Sinne nahezu ideal ist. Im zweiten sehen sie sehr schön aus. Много обуви такого плана выпускает тот же orlett, там вы сможете увидеть фото-картинку (смотрите «дутки» или «под сапоги»).


    на фото: модели обувь для беременных

    2 триместр, он трудный самый..

    Пожалуй, самый сложный для женщин: многочисленные обследования, начинается отечность, тут и раздражительность, и сонливость. И, самое главное, очень быстро устают ноги. Все это связано с растущей нагрузкой. Bei der Auswahl von Damenschuhen für das 2. Trimester lohnt es sich daher, zu jeder Jahreszeit völlig neutrale Optionen zu empfehlen:

    • Ferse 2-3 cm, volle Ferse, um die Last vollständig zu verteilen,
    • stumpfe oder runde Nase,
    • Die Auswahl an Schuhen aus weichem Leder oder Schaffell, Wildleder und Sommersorten, da die Beine anschwellen, empfindlich werden und weiches Material diesen Effekt glättet.
    • Wählen Sie Schuhe frei für den Stil oder nur eine, die keine Frau "Hintern" ist, die auch bei Ödemen ist.
    • Schuhe müssen kräftig sein, damit der Fuß nicht "läuft", sich nicht in die eine oder andere Seite krümmt, nicht klemmt. Hier ist es wichtig, die Wahl der Qualität solcher Schuhe zu beachten. Traditionsreiche Unternehmen mit einem akzeptablen Preissegment werden helfen: das gleiche zara, oggi, orthopädisches Leder, leichte Schuhe in Insiti. Diese Optionen werden bequem getragen, und Sie können sie in Online-Shops nach Fotos und Beschreibungen sehen. Achten Sie auf dem Foto unbedingt auf die Ferse: Sie sollte nicht völlig flach sein, da die flache Sohle die Bänder spannt, die bei schwangeren Frauen bereits sehr zerbrechlich sind. Das ständige Tragen solcher Schuhe führt zu Verletzungen (besonders bei 2 und 3 Trimestern).

    Natürlich Schuhe für schwangere Frauen sollte nicht auf einer flachen Sohle, auf einer rutschigen Sohle und auf einer Ferse über 4 cm liegen.


    Im Bild: Mutterschaftsschuhe mit niedrigem Absatz

    3 Trimester - aufregend und verantwortungsbewusst

    Und hier ist die Endphase der Schaffung eines Wunders: Schließlich ist die Geburt eines Babys eine schwierige und entscheidende Phase. Mutter hat bereits Gesicht, Hände und Beine auf dem Foto aus dem Ultraschallschrank gesehen, kennt das Geschlecht des Babys und hat sicherlich einen Namen erfunden. Das Wichtigste ist jetzt Ruhe und Komfort.

    Hier im 3. Trimester sollte es nicht "das ist hässlich", "das ist unmodern" sein. Alles, was für ein Kind praktisch ist, ist schön. Hässliche Vernachlässigung der Gesundheit.


    Foto: Schuhe mit hohen Absätzen sind für Schwangere nicht geeignet

    Tipps zur Auswahl von Schuhen für das 3. Trimester:

    • Im Vergleich zu 1 ist das dritte Trimester sehr anfällig für Frauen. Ihre Bänder und Knorpelgewebe werden sehr locker und locker. Daher ist es notwendig, die Belastung so weit wie möglich von den Füßen zu entfernen. Dies hilft Ballerinas bei der höchstmöglichen Absatzhöhe von 2 cm. Übrigens ist es sehr in Mode gekommen - schauen Sie sich Fotos von neuen Orlett-Modellen an, die sich in der Orthopädie genau unterscheiden. In dieser Phase der Schwangerschaft wird empfohlen, dass solche Schuhe und Orlett - einer der Entwickler solcher Modelle. Das ist nicht nur stylisch, sondern auch Jugendmode. In solchen Schuhen wird eine schwangere Frau eine lustige junge Mutter sein.
    • Bei der Auswahl von Schuhen während dieser Zeit sollte auch berücksichtigt werden, dass sich die Form des Fußes unter Druck ändert, sie muss jedoch unterstützt werden. Entgegen der landläufigen Meinung ist es nicht notwendig, ständig Klaps zu tragen. Es ist besser, dichtere Schuhe eines anderen Stils zu verwenden - beispielsweise dieselben Ballettschuhe.
    • Außerdem ist die Flexibilität der Sohle wichtig: Sie sollte bequem genug sein, um die Beine zu beugen. Andernfalls erfolgt eine Rückkehr zum unteren Rücken und zum Bauch. Und das brauchen wir absolut nicht. Schuhe sollten gut genug gebogen sein. Grundsätzlich sind die bereits von uns genannten orlett Marken und Modelle die optimalsten. Diese Firma unterscheidet sich orthopädisch von ihren Modellen. Und wenn Frauen sich in den frühen Stadien noch nicht unwohl fühlen, dann sind orthopädische Schuhe in späten Zeiten ideal für sie.

    Welche Schuhe sind für werdende Mütter am besten geeignet, wonach sie suchen sollen

    Zuallererst sollten Sie immer die Tatsache berücksichtigen, dass sich während des Tragens des Babys aufgrund des zunehmenden Bauches der Schwerpunkt stark ändert, die Belastung der Wirbelsäule und der unteren Gliedmaßen zunimmt. Der Schwerpunkt wird nach vorne verschoben, wodurch die Lendenwirbelkrümmung vergrößert wird. Wenn Sie gleichzeitig auf dem Stift stehen, wird er noch größer und die gesamte Belastung kann die Bänder des Fußes negativ beeinflussen. Durch den hohen Absatz, die Muskeln der Beine, das Becken und den unteren Rücken sind angespannt, dies ist nicht nur unangenehm, sondern auch gesundheitliche Probleme.

    Es sollte immer daran erinnert werden, dass die Schuhe mit den Fersen weniger stabil sind als die üblichen, so dass das Risiko von Versetzungen und Stürzen stark steigt, und dies ist in Ihrer Position gefährlich. Darüber hinaus kann eine solche Spannung an den unteren Gliedmaßen durchaus Krämpfe in den Wadenmuskeln hervorrufen, es ist unerträglich schmerzhaft, das heißt, Sie brauchen in diesem Moment nicht. Ein weiterer wichtiger Grund für die Weigerung der Absätze in Schuhen während der Schwangerschaft sollte die Tatsache sein, dass die Bänder durch hormonelle Veränderungen im Körper lockerer werden, sie sich mehr dehnen und die unachtsame Bewegung des Fußes auf der Ferse zu Verletzungen führen kann.

    Es ist seit langem bekannt, dass viele schwangere Frauen an Krampfadern leiden. Wenn Sie täglich eine Ferse tragen, wird Ihnen die Entwicklung dieser Krankheit angezeigt, wenn Sie keine solche Wunde haben, dann besteht jede Chance, sie zu bekommen. Das Tragen einer Ferse während der Schwangerschaft provoziert Mommy unwillkürlich, den Bauch noch mehr herauszudrücken, wodurch eine starke Dehnung der Bauchmuskulatur und der Haut auftreten kann. Eine andere derartige Position des Bauches und eine starke Biegung der Taille verhindern manchmal, dass das Baby die richtige Position einnimmt, da sich auch die Gebärmutter verschiebt.

    Einige Experten sind zuversichtlich, dass das Tragen von Schuhen mit einer völlig flachen Sohle ebenfalls nicht empfohlen wird. Die Gründe sind die gleichen: Erhöhung des Gewichts und des Bauchraums, Lendenwirbelsäule, die Gefahr von Krampfadern oder Plattfuß. Daher wird für das Tragen von Schuhen mit kleiner Ferse empfohlen, die optimale Höhe 3-5 cm zu betragen. Obwohl Sie von Zeit zu Zeit sicher in Ballettschuhen gehen können oder, falls es die Situation erfordert, eine Zeitlang auf einem höheren Absatz stehen, haben Sie die Wahl. Wenn Sie eine flache Sohle mit Ballerinas versehen haben, sollte diese nicht rutschig sein, sie ist jedoch auch richtig, wenn Sie eine spezielle orthopädische Einlegesohle kaufen.

    Schuhe sollten zuverlässig sein, einen festen Absatz haben, gut und fest angezogen sein, den Fuß jedoch nicht quetschen. Wenn das Bein frei in den Saiten "hängen" kann, können Sie sich jederzeit aus dem Gleichgewicht bringen. Hochwertige, bequeme und atmungsaktive Schuhe - das ist das, was jede werdende Mutter braucht, um sich wohl zu fühlen und gleichzeitig schön auszusehen. Bevorzugen Sie bewährte Hersteller, Sie sollten nicht sparen, Qualität und Komfort sollten an erster Stelle stehen.

    Regeln für die Auswahl von Schuhen für die zukünftige Mutter

    Ja, ja, Sie müssen Schuhe unter Berücksichtigung der Veränderungen in Ihrem Körper aufnehmen und können nicht nur Unannehmlichkeiten verursachen, sondern auch Verletzungen und andere Gesundheitsprobleme.

    Was passiert also zu diesem Zeitpunkt mit Ihrem Körper und wie kann dies die Auswahl der Schuhe beeinflussen?

    • Während dieser Zeit wächst Ihr Bauch allmählich,

    Gleichzeitig verlagert sich der Schwerpunkt von der Ferse auf die Zehe, die Belastung des unteren Rückens, der Gelenke und der Bänder der Finger nimmt zu. Um das Gleichgewicht zu halten, beugt man den Rücken stärker (übrigens kann sich der Rücken in diesem Fall bemerkbar machen. Artikel Rückenschmerzen während der Schwangerschaft >>>).

    High Heels zwingt Sie dazu, sich im unteren Rückenbereich noch mehr zu beugen. Wohin führt das?

    Sie werden weniger belastbar, was das Risiko von Stürzen und Verletzungen erhöht. Ihre Beine erfahren eine intensive Spannung, genau wie die Lendenwirbelsäule. Schmerz ist fast unvermeidlich.

    Darüber hinaus besteht ein hohes Risiko für eine falsche Position des Fötus und sogar für eine Hypoxie aufgrund der Verlagerung des Uterus. Hinzu kommt die Erhöhung des Risikos von Dehnungsstreifen (siehe Artikel zum Thema: Dehnen während der Schwangerschaft >>>), da auch die Muskeln und die Haut des Unterleibs ständig unter Stress stehen müssen. Übrigens wie die Gebärmutter. So können Sie einen anderen Ton oder sogar eine Hypoxie bekommen.

    • Durch die Produktion von Progesteron werden die Gelenke und Bänder elastischer.

    Während der Geburt hilft dies den Beckenknochen, das Baby richtig zu zerstreuen und dem Licht zuzuführen. Bis zu diesem Punkt erhöht jedoch die Fragilität der Bänder und Gelenke das Verletzungsrisiko durch Sturz.

    Verstauchungen und sogar Krämpfe durch Überanstrengung sind auch möglich, wenn die Schuhe während der Schwangerschaft in High Heels gewählt werden.

    • Aufgrund der Belastung der unteren Gliedmaßen steigt das Risiko, Krampfadern zu entwickeln. Und wenn Sie sie vor der Schwangerschaft erlitten haben, wird sich die Situation nur verschlimmern,
    • Der hohe Absatz selbst ist weniger stabil, was zu demselben Verletzungsrisiko und Stürzen führt.

    Die logische Schlussfolgerung ist, dass es für High Heels-Schuhe, insbesondere für instabile Stilettos, ratsam ist, die nächsten 9 Monate abzulehnen.

    Wir werden keine unnötigen Gesundheitsprobleme für uns schaffen und das kleine Leben in uns selbst übermäßig gefährden.

    Wir gehen in den Laden

    Welche Schuhe sollten Sie während der Schwangerschaft tragen und wie wählen Sie sie richtig aus?

    • Wählen Sie Modelle mit fester Sohle und geringem Gewicht.
    • Die Socke sollte eckig oder rund sein, aber nicht verengt, um die Finger nicht zu drücken.
    • Die optimale Ferse ist 3-5 cm (lesen Sie den wichtigen Artikel: Fersen während der Schwangerschaft >>>),
    • Der Fuß sollte gut befestigt sein, also geben Sie zu offene Schuhe an dünnen Riemen mit offener Ferse auf.
    • Wählen Sie hochwertige Materialien: Naturwildleder oder Leder, Baumwolle, Leinen oder Pelz.
    • Die Sohle sollte nicht glatt oder rutschig sein - sie ist nicht nur unbequem, sondern auch unsicher.
    • Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse, als Verschlüsse, in Ihrer Position, viel bequemere Schnürsenkel, denken Sie daran,
    • Die Riemen an den Schnallen müssen so eingestellt werden, dass Sie das Volumen erhöhen können, wenn Ihre Beine angeschwollen sind.
    • Sommerschuhe sollten belüftet sein, mit Löchern oder kleinen Perforationen.
    • Wählen Sie Winterstiefel mit weitem, tiefem Oberteil, damit die Wadenmuskeln nicht gedrückt werden.
    • Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Sie ein wenig herumlaufen, um sicherzustellen, dass der Schuh bequem ist.
    • Denken Sie daran, dass das Sparen von Schuhen während der Schwangerschaft nicht die beste Idee ist.

    Beeile dich nicht, dass du in solchen "Sandalen" eine altmodische Tante wirst. Ungewöhnlich modische Modelle ohne High Heels gibt es heute auch im Überfluss. Kaufen Sie Mokassins, Ballerinas, Müßiggänger, Halbschuhe. In ihnen werden Sie sich wohlfühlen und den ganzen Neid betrachten!

    Denken Sie daran, dass jede Ihrer falschen Handlungen in dieser Zeit zu Problemen führen kann, und im Gegenteil, Sie können Sie vor unnötigen Problemen bewahren. Dies gilt für körperliche Aktivität, Ernährung, Vitamine und Kleidung. Also zu den Schuhen - definitiv! Leichter Gang und angenehme Schwangerschaft!

    Kann ich während der Schwangerschaft Absätze tragen?

    Wenn Sie diese Frage an Ihren Frauenarzt stellen, der Ihre Schwangerschaft beobachtet, erhalten Sie eine eindeutig negative Antwort.

    Die meisten Frauenärzte sagen, dass hochhackige Schuhe grundsätzlich ausgeschlossen sind, dies gilt insbesondere für das zweite Trimester. Es wird dringend empfohlen, Schuhe ohne Absatz zu kaufen. Diese Schuhe reduzieren die Belastung des Bewegungsapparates der in Position befindlichen Frau. Es verringert auch das Risiko, das Gleichgewicht zu verlieren, zu stolpern und zu fallen.

    Aber auch Ärzte haben Unrecht, und es ist nicht immer richtig, sich während der Schwangerschaft strikt abzulehnen. Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft Schuhe auf einer hohen Höhe zog, dann verursacht eine scharfe Ablehnung solcher Schuhe eine zusätzliche Belastung für die Beine. Frauen in der Position zeigten oft flache Füße. Schuhe mit niedrigen und geraden Sohlen provozieren ein Anschwellen der Füße und Schmerzen in den Gelenken. In keinem Fall sollte ein sehr abrupter Übergang zu Schuhen ohne Absatz gestattet werden. Es ist möglich, periodisch Schuhe mit nicht sehr hohen Absätzen zu tragen. Auf diese Weise können Sie sanft und allmählich von einem hohen Absatz zu einem niedrigeren Absatz wechseln.

    Schuhe während der Schwangerschaft. Wie mache ich einen Fehler und wähle die richtigen Schuhe für sich selbst aus?

    Bei der Auswahl von Schuhen für Frauen in der Position, die Sie benötigen, müssen Sie die Merkmale und Veränderungen berücksichtigen, die ständig in ihrem Körper auftreten. Diese Merkmale können in Trimester der Schwangerschaftsperiode unterteilt werden. Das erste, zweite und dritte Trimester der Schwangerschaft erfordert bestimmte Schuhe, um sich sicher und bequem zu fühlen.

    Erstes Trimester Kleinere Schuhanforderungen

    In der Regel tritt die Schwangerschaft während des ersten Trimesters nicht in Schwierigkeiten auf und verläuft relativ ruhig, wenn die Frau vor der Schwangerschaft keine ernsthaften Gesundheitsprobleme hatte. Wenn eine Frau vor Beginn der Schwangerschaft Probleme mit Übergewicht hatte, mit einer Wirbelsäule bei Skoliose oder Bandscheibenverlagerung, Krampfbeinen, dann sollten Sie sich frühzeitig für sehr bequeme Schuhe entscheiden.
    Bis zu zwölf Wochen lang führen Frauen in einer Position ihren gewohnten aktiven Lebensstil aus, sie sind mobil und ausdauernd. Sie nehmen nicht besonders stark zu und können sich genauso leicht fühlen wie vor Beginn der Schwangerschaft. All diese positiven Aspekte können jedoch die Toxikose oder die Gefahr einer Fehlgeburt beeinträchtigen.

    Die Bedrohung kann auftreten, wenn eine Frau etwa fünf Zentimeter hohe Fersen wählt und selbst wenn die Ferse dünn ist. Dies kann eine Belastung des Rückens und des unteren Rückens hervorrufen, der Uterus wird häufig reduziert und belastet. Während dieser Schwangerschaft ist der Fötus noch nicht entwickelt und haftet nicht gut an der Plazenta. Schütteln beim Gehen mit hohen Absätzen kann einen Schub geben und eine Fehlgeburt provozieren.

    Das erste Trimester kann sich nicht modisch und schön verweigern, aber die Ferse sollte 5 cm nicht überschreiten, um beim Gehen sehr stabil zu sein, und der Fuß sollte fest in den Schuhen sitzen. Keilabsatzschuhe und Halbschuhe sind nicht nur bei schwangeren Frauen, sondern auch bei allen Frauen sehr beliebt.

    Solche Schuhe sind sehr bequem und nützlich für die Füße. Die Wahl der Winterschuhe im ersten Trimester sollte ernsthafter angegangen werden. Während dieser Zeit ist es ratsam, sofort Uggs oder Filzstiefel zu tragen.

    Sich im Winter zu verletzen ist sehr hoch: Eisige Bedingungen, hohe Schneeverwehungen und starke Fröste können Stürze, Verstauchungen und Blutergüsse hervorrufen und all dies kann Schwangerschaftskomplikationen verursachen. Es ist notwendig, sich um das Baby zu kümmern, und die Mode wird warten!

    Zweites Trimester Schwierig und beschwerlich

    Im zweiten Trimester entwickelt sich das Baby aktiv und beginnt sich im Mutterleib zu bewegen. In dieser Zeit nimmt das Gewicht einer Frau ständig zu und schwangere Frauen können schnell müde werden. Die Schwere in den Beinen nimmt zu und sie werden sehr empfindlich, Schwellungen treten auf. Müdigkeit kann durch Reizbarkeit ersetzt werden. Die Zahl der Untersuchungen nimmt zu und häufiger müssen Sie einen Arzt in der vorgeburtlichen Klinik aufsuchen. Frauen werden schnell müde und ihre Beine werden vor allem wegen der zunehmenden Belastung müde. Daher sollten Sie bei der Auswahl von Schuhen für Schwangere auf Schuhe mit einer Absatzhöhe von nur zwei oder drei Zentimetern und der vollen Absatzbreite achten. Eine solche Ferse ermöglicht es Ihnen, die Belastung gleichmäßig auf den gesamten Fuß zu verteilen. Die Zehe des Schuhs kann stumpf und auch abgerundet sein. Es ist wünschenswert, dass die Schuhe aus weichem Leder oder dem gleichen weichen Wildleder hergestellt wurden und mindestens die Hälfte größer sind. Während des Tages können die Beine der schwangeren Frau anschwellen, sehr empfindlich werden und bequeme Schuhe aus weichen Materialien erleichtern die Verträglichkeit müder Beine.

    Drittes Trimester Sehr verantwortlich

    Der größte Teil der neunmonatigen Periode ist zurückgeblieben. Auf dem Monitor im Ultraschallraum sah die zukünftige Mutter höchstwahrscheinlich ihr zukünftiges Kind und erkannte sein Geschlecht. Es kommt die wichtigste und aufregendste Phase.

    Frauen im dritten Trimester sind sehr anfällig und brauchen eine gute Ernährung. Sie wollen mehr schlafen und sich entspannen. Die Bänder und Muskeln der Beine sowie das Knorpelgewebe entspannen sich mehr und mehr und lösen sich. Leichte Schuhe mit einer maximalen Absatzhöhe von etwa zwei Zentimetern können die Belastung der Beine und Füße reduzieren.

    Unter dem Druck eines großen Gewichts kann die Form des Beins variieren. Wenn Sie längere Zeit Schuhe auf einer flachen und zu flexiblen Sohle tragen, können sich flache Füße entwickeln. Schuhe aus dickerem Material behalten die Form des Fußes und verhindern deren Verformung. Die Sohle sollte ausreichend flexibel sein, es trat jedoch kein Rückstoß im Bauchbereich der Lendengegend auf, wenn sie sich beim Beugen der Beine und beim Gehen bequem bewegte.

    Während der gesamten Schwangerschaft steht die Frau ständig unter der Aufsicht eines Frauenarztes. Häufige Untersuchungen, Untersuchungen und Analysen sind für das normale Tragen des ungeborenen Kindes und die Gesundheit der zukünftigen Mutter von großer Bedeutung, und die richtige Wahl der Schuhe gewährleistet Sicherheit und Komfort.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send