Schwangerschaft

Mit einem ungeliebten Mann leben - müssen Sie eine Strafe für sich selbst unterschreiben?

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Warum für Kinder verheiratet leben
  • Warum können Sie mit Ihrem Ehemann leben, den Sie hassen?
  • Muss eine Mutter das Leben erwachsener Kinder weiterleben?

Wenn wir solche Situationen nicht als Beispiel betrachten, wenn Familien im Wesentlichen keine sind - die Beziehungen der Ehepartner sind festgefahren, und die Scheidung ist für alle Beteiligten wahrscheinlicher eine Erlösung - die Scheidung ist immer eine Tragödie. Auch wenn die Entscheidung über den endgültigen Bruch in den Beziehungen von Menschen getroffen wird, die recht angemessen sind, gute Beziehungen gepflegt haben, aber nicht in der Lage sind, vergangene Missstände zu überwinden, die Langeweile und den Alltag des Familienlebens zu akzeptieren.

Ist der Wert der Ehe eines Elternteils für ein Kind so groß?

Für die Kinder müssen viel opfern. Nachdem die Mehrheit Eltern geworden ist, ordnet sie ihr Leben den Interessen des Kindes zu. Alles ist jetzt für ihn und für seine Zukunft. Und auch persönliches Glück. Aber eine Sache ist, zu einem ungeliebten zu gehen, aber einen guten Einkommensjob zu bekommen, und eine andere ist, jahrelang mit einer ungeliebten Person zu leben.

Selbst wenn die Ehepartner, die das Interesse an einander verloren haben, sich aber entschieden haben, „um des Kindes willen“ zusammenzuleben, es nicht geschafft haben, das Familienheim zu einem „Testgelände“ zu machen, sollten die Gefühle des Kindes berücksichtigt werden. Ja, er fühlt alles. "In der Stille spielen", die ewige, zurückhaltende Unzufriedenheit der Eltern ist für ein Kind nicht weniger schwierig als Skandale und Scheidung.

Die Scheidung der Eltern ist ein Trauma für Kinder, aber ist das so, wie allgemein angenommen wird? Für ehemalige Ehegatten ist es in erster Linie wichtig zu verstehen, dass sie immer nahe Verwandte geblieben sind, und ihre Rollen als Vater und Mutter zu trennen. Es ist wichtig, dass das Kind versteht, dass Vater und Mutter unabhängig voneinander leben, dass es von beiden immer Liebe und Unterstützung finden wird.

Lohnt es sich, eine Familie für Kinder zu haben?

Es lohnt sich zu sehen, ob es sich tatsächlich um diese Familie handelt oder ob nur zwei Erwachsene übrig sind, die sich nur mit ihrem Äußeren stören. Wird das Kind in der Lage sein, sie zu vereinen, oder wird es die Kette sein, die den Verurteilten an den Wagen kettet? Und passt das Kind zur Rolle einer solchen „Kette“?

Oft verbirgt der Elternteil „um des Kindes willen“ den Wunsch der Ehegatten, ihre Ehe zu retten. Ja, es gibt keine alten Gefühle, aber die Alternative ist die Einsamkeit oder der Aufbau neuer Beziehungen, die auch nicht besser sein können, plus Gewohnheit und materiellem Wohlbefinden. Deswegen bleiben die Eltern zusammen und versichern sich und anderen, dass dies nur für die Kinder geschieht. Die Hauptsache ist, die Kinder nicht davon zu überzeugen, dass das persönliche Leben der Eltern ihrer "glücklichen Kindheit" geopfert wurde.

Aber wäre es nicht die Erkenntnis, dass Eltern ihr persönliches Glück aufgegeben haben, für Kinder noch mehr Traumata als für eine Scheidung? Darüber hinaus ist es sehr schwierig, lange ohne Liebe zu leben, und es kann eine Zeit kommen, in der ein Ehepartner nicht durch gewöhnliche Müdigkeit oder den Wunsch nach Veränderung gefangen wird, sondern durch wirkliche große Liebe. Dann können alle Bremsen und Ketten nicht halten, und eine Scheidung ist unvermeidlich.

Für Kinder lohnt es sich, alles zu tun, um Ehe und familiäre Sichtbarkeit nicht zu retten, sondern um alte Liebe zu retten und wiederzubeleben. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, müssen die Kinder einander zulassen, um ein neues Glück zu finden. Denn das Beste, was Eltern für ihre Kinder tun können, ist glücklich zu sein.

Warum leben wir weiterhin mit den falschen Leuten?

Die Faktoren, die eine radikale Entscheidung verhindern, die Bande der Ehe zu brechen, sind eine riesige Masse. In der Regel kann nur ein starker und selbstbewusster Mensch seine Interessen über seine eigenen Ängste stellen. Dies gilt insbesondere für Frauen, die die Welt subtiler und empfindlicher wahrnehmen.

Entscheidende Frauen fragen sich nicht, wie sie mit einem ungeliebten Mann für ein Kind oder aus einem anderen Grund zusammenleben sollen. Sie bemühen sich, die optimale Lösung zu finden, in der jeder so glücklich wie möglich sein wird. Aber eine schwächere Frau lebt nach wie vor in ihrer schrecklichen Ehe, weint nachts leise und hat Angst, ihre eigene Unsicherheit ein für alle Mal zu beseitigen.

Frauen neigen häufig zu übermäßiger Selbstaufopferung, und die Ehe mit einer ungeliebten Person wird für viele zur freiwilligen Zwangsarbeit.

Wenn wir versuchen zu verstehen, wie man mit einem ungeliebten Ehemann zusammenleben kann und warum es so ist, versuchen wir uns auf die Gründe zu konzentrieren, warum dies geschieht:

  • Klischees und Meinungen anderer. So kam es, dass in unserem Land ein unverheiratetes, über 25-jähriges Mädchen mit Misstrauen betrachtet wird. Das Stigma „altes Mädchen“, das die unwissenden Menschen, die die Menschen umzingeln, wahllos formt, wird von vielen Frauen als erniedrigende Tatsache empfunden. Wenn das Mädchen prominent ist, aber die Partei selbst nicht gefunden hat, wird sie von der Gesellschaft verdächtigt, zu zickig zu sein. Unter dem Einfluss der Ansichten von Außenstehenden brechen viele Mädchen ihr Leben, eilen, um zu heiraten, bevor es zu spät ist oder weil alle dies tun
  • Wunsch, Unterstützung zu haben. Seit Tausenden von Jahren verlieren die patriarchalischen Werte, die Schritt für Schritt nur im Westen erhoben werden, ihre Kraft. In unserem Land sind jedoch immer noch die Echos der Dunkelheit der uralten Vergangenheit in den Köpfen der weiblichen Bevölkerung zu hören. Fast jede Dame möchte sich beschützt fühlen, und der offensichtlichste Weg für die meisten, dies zu erreichen, ist, verheiratet zu werden. Ein selbstbewusster Kavalier, der sich nicht in finanziellen Schwierigkeiten befindet, ist für viele bereits eine hervorragende Anschaffung, und die gegenseitige Liebe bleibt der Träumer.
  • geringes Selbstwertgefühl Über diesen zerstörerischen Faktor kann endlos gesprochen werden. Selbst wenn ein Mädchen versteht, dass es einem ungeliebten Ehepartner entkommen muss, stoppt es die Unsicherheit. Die Angst vor einem völligen Mangel an Perspektiven im Falle einer Pause macht vielen des schönen Geschlechts Angst. Und die Angehörigen geben dem Feuer oft Brennstoff, da die Ehe selbst ein großer Erfolg ist.
  • eine Gewohnheitssache. Es klingt seltsam, aber viele sind so an ihre Halbverlorenen gewöhnt wie die Hälfte, dass sie nicht einmal darüber nachdenken, wie sie einem ungeliebten Mann für immer entkommen können. Beziehungen werden zu einer Routine, die völlig aufgesaugt wird,
  • schade Dieser Faktor manifestiert sich meistens in diesem Szenario: Eine starke Frau wagt es nicht, wegen Schuldgefühlen gegenüber ihrem Ehemann zu gehen. In solchen Fällen kann der Ehemann ängstliche Gefühle für seine Frau haben. Aber die mangelnde Gegenseitigkeit der Frau, auch wenn es sie ist, erlaubt es dem Mann nicht, diesen Teufelskreis zu durchbrechen.
  • unglückliche Ehe zum Wohle der Kinder. Es ist schrecklich zuzugeben, aber in vielen familiären Beziehungen sind Kinder oft kaum das einzige Bindeglied. Frauen und Männer sind bereit, Abneigung wegen des Kindes zu ertragen, und glauben, dass nur ihre eigenen Mütter und Väter zusammenarbeiten können, um würdige Mitglieder der Gesellschaft zu erziehen.
  • materielle Frage. Scheidung bringt eine Vielzahl problematischer Probleme mit sich, deren Lösung viel einfacher zu lösen war. Dies gilt für Wohnungsfragen und die Aufteilung von Eigentum, Reisen, Bürokratie mit Dokumenten - im Allgemeinen eine vollständige Umgestaltung des eigenen Lebens. All diese Aufregung ist für manche Mädchen so gruselig, dass sie das übliche schmerzhafte Familienleben vorziehen, aber ohne Aufregung.
  • Angst vor einer dunstigen Zukunft. Ungewissheit macht selbst starke Leute Angst, aber bei mangelnder Liebe in der Ehe bezweifelt das Mädchen ziemlich, dass ihr Anteil jemals dem besten Schicksal erliegen wird. Das Risiko erscheint ungerechtfertigt, und die Angst, zu verlieren, was sich im Moment befindet, verhindert, dass die eigene Qual gestoppt wird.

Unglückliche Ehe, mit einem ungeliebten Ehemann für ein Kind leben - warum passiert das?

Manchmal opfert sich eine Frau der imaginären glücklichen Zukunft ihrer Kinder. Ihrer Meinung nach wäre das Leben eines Sohnes oder einer Tochter ohne seinen eigenen Vater nicht vollständig. Das Wort „Scheidung“ klingt wie ein magischer Fluch, der alle Hoffnungen für die glänzende Zukunft der jüngeren Generation zerstören kann.

Deshalb versuchen viele Damen sogar, den Gedanken an solch eine zweifelhafte Entscheidung zu vermeiden, und führen das Ritual aus, sich jeden Tag in einer unglücklichen Ehe zu opfern.

Auf die Frage, wie berechtigt ein solches Opfer ist und ob das Kind es wirklich braucht oder nicht, kann stereotypes Denken nicht beantwortet werden. Die allwissende Gesellschaft hat bereits alle Antworten für uns gegeben.

Wenn Sie jedoch einen Moment über die Kinder selbst und die Wahrnehmung der Situation auf ihrer Seite nachdenken, ist es verständlich, dass Ihr imaginäres Opfer nicht unbemerkt an ihnen vorbeigeht. Kinder fühlen oft sehr subtile Schwingungen von Energien, die für andere kaum wahrnehmbar sind, und das völlige Fehlen von Aufrichtigkeit, Wärme und gegenseitigem Verständnis in der Familie wird nicht an ihnen vorbeigehen. Nun stellen Sie sich vor, dass Ihr bereits erwachsenes Kind erfährt, was die Ursache für die mehrjährigen Leiden seiner eigenen Mutter geworden ist.

Wie denkst du sollte er sich fühlen?

Viele Frauen versuchen, nach Jahren, die Last ihrer Fehler zu spüren, die Schuld auf die Kinder zu verlagern, aber als Antwort hören sie nur eine Sache - das Kind brauchte Ihr Opfer überhaupt nicht.

Eine solche Entscheidung, wie man eine Vereinigung mit einem ungeliebten Ehemann mit Hilfe einer Scheidung meistens loswird, ist keine Option. Sie nehmen einem Kind die Möglichkeit, seinen Vater zu sehen und mit ihm zu kommunizieren. Es kommt oft vor, dass nach so einer schwierigen Zeit alle Beziehungen zwischen Vätern und Kindern stärker werden. Wenn der Ehepartner jedoch keine Initiative in Bezug auf das Kind ergreift, dann zögern Sie nicht - Sie haben die richtige Wahl getroffen.

Darüber hinaus kann die Ehe mit einer neuen Person, die auf aufrichtigen gegenseitigen Gefühlen und Respekt basiert, für Kinder positiv sein. Wahre Liebe ist schließlich kein sinnloses Opfer, sondern der Wunsch, zu gefallen und Wärme zu geben.

Um eine Entscheidung zu treffen, ein neues Leben zu beginnen, ob es notwendig ist, mit dem ungeliebten Ehemann fortzufahren, werden Sie der einzige sein. Lassen Sie nicht zu, dass Angst, Unsicherheit, öffentliche Meinung und auch enge Menschen Ihre Freiheit bei der Wahl Ihrer eigenen Zukunft einschränken.

Wenn Sie mit einem ungewollten Mann die Lebensjahre überstehen konnten, ist dann die Kluft so schlimm, dass Ihnen dann ein riesiger Handlungsspielraum eröffnet wird?

Außerdem unterstützen Verwandte, Verwandte und Freunde Ihren radikalen Schritt zwar nicht, aber Sie werden sicherlich alle Schwierigkeiten mit Ihnen teilen und Ihnen helfen, den Weg der Erneuerung zu beschreiten.

Das Leben in einem Zustand ständiger Selbstaufopferung wird früher oder später den Saft selbst von der stärksten Frau auspressen. Aber sind die ephemeren Perspektiven und Meinungen Ihrer Mitmenschen es wert? Lebe für dich und denke daran, dass das Leben eine Veränderung ist, ohne die Fortschritt unmöglich ist.

Unerfüllte Träume

Viele Frauen, die den Mann ihrer Träume getroffen haben, repräsentieren ihn in ihren Phantasien als eine Art Ideal. Sie stürzen in den Abgrund des neuen Romans und sehen nur die positiven Eigenschaften ihres gewählten. Charakterfehler werden manchmal als Kleinigkeit betrachtet, die leicht behoben werden kann. Als Ergebnis bekommt das Mädchen einen Ehemann, dessen Bild weit von dem Ideal in ihrem Kopf gemalt ist. Alle Versuche, einen Mann zu ändern, führen zum Scheitern. Ein schönes Märchen bricht sofort zusammen und ihr Mann wird enttäuscht.

Graue Wochentage

Termine und Treffen vor der Heirat finden in der Regel in romantischer Umgebung statt. Es scheint, dass das Leben neben diesem Mann wie ein Märchen sein wird, in dem eine Frau eine Prinzessin sein wird. Nach der Hochzeit werden die ersten Monate des gemeinsamen Lebens von Liebe und Romantik erfüllt. Doch schon bald löst sich der rosafarbene Nebel auf und die übliche Routine beginnt. Der Mann geht zur Arbeit, Sie folgen der Sauberkeit, bereiten das Essen vor. Die tägliche Routine wird von Liebe und Romantik aufgenommen. Das Leben wird alltäglich und beginnt zu grau.

Unerwartete Probleme

Viele Frauen beginnen bei den ersten Schwierigkeiten des Familienlebens zu deprimieren. Dies kann die Erkrankung einer nahen Person sein, materielle Schwierigkeiten, Schulden. Sie werfen ihre Unzufriedenheit über ihren bereits ungeliebten Ehemann hinaus, sie werden von ihm beleidigt. In der Beziehung gibt es eine gewisse Spannung, die sich in ständigen Streitigkeiten niederschlägt. Eine Frau steht vor der Wahl, ob sie mit einem ungeliebten Ehemann weiterleben möchte oder nicht.

Zwischenmenschliche Kluft

Wenn zwischen Ehemann und Ehefrau kein Verständnis besteht, ist die Lösung der aufgetretenen Probleme sehr schwierig. Kumulierte Unzufriedenheit und Schwierigkeiten entfremden ein Paar voneinander. Die während des Streits gesprochenen Worte bleiben lange im Gedächtnis, sie sitzen mit einem kranken Dorn und geben auch in Friedenszeiten keine Ruhe. Sie haben keine gemeinsamen Hobbys mehr, jeder macht seinen eigenen Job und kommuniziert praktisch nicht mit einem Partner. Ein solches Verhalten kann zu einer Scheidung führen.

Wie können Sie mit Ihrem ungeliebten Mann leben?

Oft gibt es Zeiten, in denen eine Frau bereit ist, ihren ungeliebten Mann zu verlassen, aus irgendeinem Grund jedoch nicht. Der Grund kann eine materielle Abhängigkeit vom Menschen oder sogar eine physische sein. Wenn eine solche Zuneigung nicht überwunden werden kann, müssen Sie verstehen, wie Sie mit einem ungeliebten Ehemann zusammenleben.

Die Natur sorgte dafür, dass Frauen emotionaler waren als Männer. Das Gefühl der Liebe kann zu einem Sturm verschiedener Emotionen führen. Es kann Leidenschaft, Zärtlichkeit und manchmal Mitleid oder sogar Hass sein.

Wenn Sie keine negativen Gefühle für einen ungeliebten Ehemann verspüren, versuchen Sie, die Kommunikation mit ihm zu reduzieren. Dies hilft Arbeit, Kindern oder Lieblingshobby. Sie können einen Ausflug machen oder in das Resort. Einige Frauen widmen sich ausschließlich der Hausarbeit und versuchen, die perfekte Gastgeberin zu sein. Es gibt viele Methoden, um das Problem zu lösen, aber es funktioniert nur, wenn Sie die moralische Kraft haben, wahre Gefühle für einen ungeliebten Ehemann zu verbergen und so zu tun, als würden Sie ihn lieben und schätzen.

Wenn das Leben mit einem ungeliebten Ehemann unerträglich wird, sollten Sie sich nicht selbst quälen und zum besseren Teil. In diesem Fall raten Psychologen, mit Ihrem Partner offen zu sprechen und die Situation zu erklären. Es gibt immer einen Ausweg, die Hauptsache ist der Wunsch, nach ihm zu suchen.

Die Gründe für das Bestehen "gleichgültiger" Ehen

Wie aber kann man in der Nähe des ungeliebten Mannes wohnen? Der Rat von Psychologen in dieser Angelegenheit kann in zwei entgegengesetzte Lager aufgeteilt werden:

  • Einige Leute sagen, dass es möglich ist, für die Familienerhaltung zu ertragen und zu leben, und manchmal ist es sogar notwendig. Die Hauptsache besteht darin, das Hauptziel zu priorisieren und für sich hervorzuheben, für das es notwendig ist, eine gleichgültige Ehe zu bewahren.
  • Letztere argumentieren, dass eine solche Beziehung zum Scheitern verurteilt ist. Verschwende dein Leben und das Leben eines ungeliebten Ehemannes nicht umsonst. Es ist besser, sich zu trennen, eine Scheidung zu überleben und sich neuen Gefühlen und Gefühlen zu widmen.

In der modernen Gesellschaft ist Scheidung keine Seltenheit. Liebe weitergegeben, ging zum Standesbeamten und alles, lang lebe die Freiheit. Aber das Leben ist nicht immer so, wie wir es wollen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum eine Frau mit einem ungeliebten Ehemann zusammenlebt und keine Scheidung wagt:

  • Die Hochzeit wurde von den Eltern arrangiert. Wildheit? Aber auch heute ist es nicht ungewöhnlich. In einigen Ländern gibt es immer noch Tradition, wenn Eltern die Ehe arrangieren. Selten zwischen Ehemann und Ehefrau blitzt die Liebe. Meistens ist das Paar gezwungen, sich aneinander zu gewöhnen und ohne Gefühle zu leben.
  • Scheidung ist eine Schande. In diesem Fall spielen religiöse Ansichten nicht immer eine entscheidende Rolle. In einigen Familien hinterlässt der Zerfall der Familie den Ruf der gesamten Gens. Verwandte geben Ratschläge zum Erhalt der Familie. Die Leute denken darüber nach, welche Art von Resonanz sich zwischen Dorfbewohnern oder Nachbarn scheiden lässt. Denken Sie über die Frage nach, für wen Sie leben, für sich selbst oder für die Menschen um Sie herum? Das Leben ist eins, und leider ist es so kurz, dass es sich nicht lohnt, es für einen ungeliebten Ehemann auszugeben.
  • Angst, allein zu sein. Einige Frauen unterschätzen sich. Es wird angenommen, dass das Erscheinungsbild nicht das gleiche ist und der Charakter nicht derselbe ist. Es ist unmöglich, sich von einem ungeliebten Ehemann scheiden zu lassen, da Sie Ihr Alter allein ausleben müssen. Psychologen sagen, dass Sie keine Angst haben sollten, allein zu sein. Natürlich erscheint in jedem Leben früher oder später eine Person, mit der sie ihr ganzes Leben leben möchte.
  • Die Familie für das Kind retten. Das ist durchaus üblich. In solchen Familien wird das Kind oft über alles gehoben, und alle Kräfte werden zur Befriedigung der Launen der Kinder eingesetzt. Eine Frau muss entscheiden, wie sie mit einem ungeliebten Ehemann zusammenleben soll, um einem Kind zu helfen, das die Spannung zwischen den Eltern akut spürt. Folglich hat eine Frau einen Groll gegen ihr eigenes Kind für ein gescheitertes Privatleben. Vielleicht wäre es besser, sich von einem ungeliebten Ehemann scheiden zu lassen und nach Ihrem eigenen Glück zu suchen.
  • Schade Einer Frau scheint es, wenn sie sich von ihrem ungeliebten Mann löst, wird er ohne sie verschwinden. Ein Mann, der Gefühle für seine Frau hat, spürt ihre Gleichgültigkeit gegenüber seiner eigenen Person. Das Bewusstsein dafür bringt ihm Schmerz und Leid. In einigen Situationen ist es am besten, die Beziehung zu beenden.
  • Ehe der Bequemlichkeit. Es kommt vor, dass eine Frau oder ein Mann wegen des Geldes der zweiten Hälfte heiratet. Eine Frau bringt ein Kind zur Welt und lebt in völliger finanzieller Abhängigkeit. Die Frau ist bereit, das Alter des ungeliebten Ehemannes, seine schlechte Laune und seinen Verrat und manchmal sogar den körperlichen Missbrauch ihrer selbst zu ertragen. Überlegen Sie, ob das Geld anderer Leute das Leiden wert ist, das Sie zusammen mit Ihrem ungeliebten Ehemann erleben? Holen Sie sich einen Job und werden Sie eine unabhängige Frau.
  • Gewohnheit Viele Jahre sind seit der Hochzeit vergangen, die Liebe ist vergangen, nur die Gewohnheit, ihrem Mann nahe zu sein, bleibt bestehen. Ehepartner verstehen, dass sie sich gleichgültig gegenüberstehen, haben aber keine Eile, etwas zu ändern. In diesem Fall geben Psychologen Ratschläge, um zu versuchen, zärtliche Gefühle wiederzubeleben. Vereinbaren Sie ein romantisches Abendessen, gönnen Sie ihrem Mann eine Massage und machen Sie gemeinsam einen Ausflug an neue Orte.

Gefühlstest

Прожив в браке несколько лет, отношения между мужем и женой приобретают другую форму. Былая страсть утихает, а на смену ей приходят новые эмоции. Часто это происходит после рождения ребенка. Многие женщины пугаются подобным изменениям, начиная думать, что разлюбили мужа. Но это совершенно не так. С годами любовь обретает новые формы, она становится качественнее, сильнее. Отношения становятся более доверительными, порой похожи на дружеские.

В подобных ситуациях психологи дают совет проверить свои чувства. Mach es ganz einfach. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Geliebte eine Geliebte hatte. Welche Gefühle entstehen in deiner Seele? Oder ihr Mann ging endgültig in eine andere Stadt. Willst du ihm folgen? Wenn Sie bereit sind, Ihr Glück zu verteidigen, hat die Liebe gerade eine andere Form angenommen. Wenn die Fantasien keine Emotionen ausgelöst haben, ist die Liebe weg und Sie müssen sich entscheiden, mit Ihrem ungeliebten Ehemann zusammenzuleben oder zu gehen.

Wenn Sie Ihre eigenen Gefühle verstehen, ist es wichtig, die richtige Entscheidung zu treffen. Es liegt an Ihnen, mit einem ungeliebten Ehemann zusammenzuleben oder ein neues glückliches Leben aufzubauen. Sei glücklich!

Warum hat eine Frau keine Eile, sich scheiden zu lassen?

Nach 3-5 Jahren Ehe ist in der Beziehung der Ehepartner keine Leidenschaft, lebhafte Emotionen und ein starkes sexuelles Verlangen mehr zu beobachten. Sie werden durch Gewohnheit, Freundschaft, Pflicht, Enttäuschung oder Ressentiments ersetzt. Wie lebt man mit einer ungeliebten Person, die kein Interesse weckt? Selbst im Zeitalter der modernen Sitten wollen junge Frauen nur ungern den Status der Eheschließung verlieren.

Aus irgendeinem Grund haben Frauen es nicht eilig, sich scheiden zu lassen, obwohl sie sich auf ihren Ehepartner abgekühlt haben:

  • verbietet Angehörige oder religiöse Überzeugungen
  • eine Situation "Ich mag meinen Mann nicht, aber es gibt Kinder"
  • legte das soziale Umfeld "Scheidung - es ist eine Schande"
  • die Ehe wurde arrangiert,
  • schade
  • eine Gewohnheit

Du kannst nicht mit Ungeliebten leben! Normalerweise wird dies von Frauen angegeben, die in einer Ehe keine Probleme haben. In der Tat ist es ziemlich schwierig, sich von dem ehemals engen und geliebten Ehemann zu trennen.

Behalte die Gewerkschaft oder nicht

Manchmal kann eine Frau, die die Liebe verloren hat, diese Frage nicht einmal für sich selbst beantworten. Einige halten an der Volksweisheit fest, die besagt, dass alles in der Zeit Bestand haben wird und sich verlieben wird. Andere sagen, dass es keine Notwendigkeit gibt, Zeit zu verschwenden, Sie sollten gehen und nicht unnötiges Leiden ertragen. Welche Option ist richtig? Definitiv kann nur die Frau selbst entscheiden, in der Falle der Gleichgültigkeit gefangen.

Regeln des Zusammenlebens

Wie man mit einem ungeliebten Mann lebt, lehrt uns Psychologie? Weibliche Natur - ist vielfältig und geheimnisvoll. Daher kann die Liebe eines Mädchens viele Schattierungen haben - von Bewunderung zu Mitleid, von blinder Anbetung zu Hass. Schauen Sie in Ihre eigene Seele: Wenn es absolut keine Gefühle für Ihren Ehepartner gibt, aber aus irgendeinem Grund sollten Sie die Ehe retten, versuchen Sie alle möglichen Wege, um das Leben für sich selbst zu gestalten. Wie leben, wenn Sie Ihren Mann nicht lieben?

  1. Besprechen Sie die Situation mit Ihrem Ehepartner. Sprechen Sie ruhig und offen, haben Sie keine Angst, ihn zu beleidigen, denn die stille Entfremdung schmerzt noch viel mehr.
  2. Lieben Sie die Ungeliebten nicht, aber versuchen Sie noch einmal, sie in Lieben zu verwandeln! Oft kommt das Zittern nach der Trennung wieder. Machen Sie Urlaub mit Ihren Kindern, besuchen Sie Ihre Mutter oder Verwandte in einer anderen Stadt. Überprüfen Sie die Beziehung anhand der Trennung. Wenn Sie weit entfernt von Ihrem Ehemann nur Erleichterung verspüren, bedeutet dies, dass es nicht mehr möglich ist, Emotionen zu überwinden.
  3. Das Leben mit einer ungeliebten Person kann nicht so unangenehm werden, wenn Sie die Kommunikation minimieren. Versuchen Sie, Ihre Freizeit den Kindern, der Arbeit, interessanten Hobbys und Treffen mit Freunden zu widmen. Je weniger Sie sehen, desto besser ist die Beziehung.
  4. Wie lebt man mit einem ungeliebten Mann für ein Kind? Überlegen Sie genau, ob Sie die Ehe wegen der Kinder retten wollen. Die jüngere Generation reagiert in der Regel schmerzlich auf die Streitigkeiten der Eltern. Es ist für sie viel sinnvoller, bei einer glücklichen Mutter zu leben, als täglich ihre Tränen oder Abneigung gegen ihren Vater zu sehen. Die Entfremdung der Eltern lässt sich vor Kindern nicht verbergen, Jugendliche empfinden dies als besonders subtil und erleiden schwer Familiendramen.
  5. Wie lebt man in einer Familie, wenn es keine Liebe gibt? Lass dich lieben. Wenn die Gefühle Ihres Mannes nicht kalt sind, lassen Sie ihn sie zeigen. Seien Sie jedoch vorsichtig! Die Aufrechterhaltung einer Liebesbeziehung aus Mitleid kann zu ständigen Skandalen und spiritueller Disharmonie führen, die zu Nervenzusammenbrüchen führen.

Psychologie-Tipps

In der Psychologie ist der Verlust von Gefühlen für einen Ehepartner ein verbreitetes Phänomen. Frauen werden regelmäßig von Spezialisten in kompletter Prostration angesprochen - Frauen verstehen nicht, wie sie vorgehen sollen. Welche Tipps können erfahrene Psychologen Mädchen geben?

  1. Habe keine vergeblichen Illusionen - alte Gefühle können nicht zurückgegeben werden.
  2. Speichern Sie eine Ehe nicht wegen eines Sohnes oder einer Tochter. Es ist besser, klar zu erklären, dass Mama und Papa sie nach einer Scheidung nicht weniger lieben werden. Nachdem Sie sich entschieden haben, bei einem ungeliebten Ehemann zu bleiben, müssen Sie verstehen, dass die Kinder aufwachsen und aus dem Elternhaus fliehen werden, und Sie müssen mit einer geistig fremden Person leben.
  3. Vergiss nicht - du bist eine Frau, die das Glück verdient! Liebe dich selbst und lass es nicht zu einem freudlosen Keil werden.

Heute können Sie auf den Straßen der Stadt Dutzende Frauen mit stumpfen Augen und ohne ein Lächeln im Gesicht treffen, die ohne viel Vergnügen nach Hause gehen. Werden Sie nicht einer von ihnen! Scheuen Sie sich nicht vor Haftung oder materiellen Schwierigkeiten, die auf die Trennung von Ihrem Ehepartner warten. Glück, das vor uns liegt, wertvoller als alle Reichtümer!

Warum wurde der Ehemann ungeliebt?

Natürlich gibt es einige offensichtliche Gründe wie:

  • Ehepartner süchtig nach Drogen, Alkohol usw.
  • Partner betrügen
  • Körperlicher, psychischer oder sexueller Missbrauch.
  • Dauerhafte Szenen der Eifersucht.

Und es gibt diejenigen, die eine kumulative Wirkung haben, in denen sich ansammeln, und mit der Zeit wird es schwierig zu erkennen, warum Sie sich mit Ihrem Ehepartner verliebt haben.

Die Hauptgründe für die Frustration bei ihrem Ehemann:

  • Die Kälte in Beziehungen mit den Kindern seiner Frau aus erster Ehe.
  • Ständige Unterstützung "auf der Maschine" der Ansichten der Mutter oder ihrer anderen Verwandten, mit denen Sie leben.
  • Lange finanzielle Probleme.
  • "Groundhog Day". Nichts ändert sich, jeder Tag ist dem vorherigen ähnlich.
  • Meinungsverschiedenheiten in Sachen Elternschaft.

Außerdem mag die Abneigung gegen ihren Ehemann vorübergehend sein: Während der Schwangerschaft und nach der Geburt verändert sich der hormonelle Hintergrund manchmal so sehr, dass Sie anfangen, den zuletzt geliebten Mann zu hassen. Gönnen Sie sich Zeit, in diesem Fall wird bald alles vergehen.

Wie kann ein Ehepartner nicht leiden?

  • Jeder von uns, der sich nach einem Streit etwas abgekühlt hat, kann sich dem Partner nähern und ihn umarmen. Nur aufgrund des Gedankens, das Ihnen für einen Moment in den Kopf geraten ist, dass es nicht bei Ihnen sein könnte, wird es unangenehm. Wenn Sie sich nicht mehr interessieren und Ausdrücke während eines Skandals wählen, nur um ihn schmerzhafter zu erstechen, dann verschwindet der Wert der Beziehung und damit der Liebe.
  • Und es kommt auch vor, dass die Frau aufhört, nach einem Ehepartner zu suchen. Das scheint ganz normal zu sein, aber es ist ein Paradoxon: Selbst wenn Sie auf den Klempner von der Hausverwaltung warten, ganz zu schweigen von der Freilassung, setzen Sie sich mit besonderer Sorgfalt in Ordnung.

  • Sex Eher seine Abwesenheit. In deinen Fantasien hast du bereits alle Posen aus dem Kama-Sutra ausprobiert. Aber keines der Bilder hat Ihren Mann.
  • Er macht dich wütend. Sie ärgern sich über alles in ihm: wie er lacht, isst, riecht, sieht, atmet.
  • Es ist dir egal, was mit ihm dort bei der Arbeit passiert ist oder was für ein Witz er und sein Freund Petya hatten. Und selbst wenn anstelle von Petyas Freundin eine bestimmte Maria ist, werden Sie kein Interesse oder Eifersucht haben.

Kann man die Liebe wiederbeleben?

Manchmal kann die Krise in der Beziehung überwunden werden, indem auf einfache Techniken zurückgegriffen wird. Zum Beispiel können Sie eine kleine Auszeit nehmen, zum Beispiel einen Urlaub getrennt machen. Das Prüfen der Gefühle der Trennung ist eine der effektivsten Methoden, um zu verstehen, ob Gefühle zwischen Ihnen bestehen. Wenn Sie in der Zeit, in der Sie alleine waren, nicht daran interessiert waren, mit wem und mit was Ihr Ehepartner vorging, wird die Operation zur Rettung der Liebe höchstwahrscheinlich keine Ergebnisse bringen.

Lohnt es sich, mit einem ungeliebten Ehemann zusammenzuleben?

Warum bewahren Frauen, wenn sie sicherstellen, dass die Rückkehr der Sinne unrealistisch ist, „gleichgültige Ehen“?

Die zwei häufigsten Ursachen sind „zusammen für das Kind“ und materielles Wohlbefinden. Und wenn die Frau im letzteren Fall nur schwer auf die Tatsache vorbereitet sein kann, dass die Situation zu einer Scheidung führen kann, wenn die Freiheit teurer ist, dann müssen Sie bei Kindern alles sorgfältig abwägen. Schließlich fühlen sie sich angespannt und beginnen manchmal unbewusst, sich schuldig zu fühlen: Es scheint ihnen, dass die Zwietracht zwischen den Eltern auf sie zurückzuführen ist. Wenn Sie sicher sind, dass das Eheglück nicht wiederkommt, ist es vielleicht noch besser, zu gehen und alleine zu leben?

Mitleid mit dem Ehemann und Angst vor Einsamkeit. In einem und in einem anderen Fall sind Sie sich und Ihrem Ehepartner gegenüber unfair. Der Ausweg aus beiden Situationen ist ein ehrliches, ruhiges Gespräch mit einem Ehemann und eine Scheidung. Geben Sie sich und ihm die Möglichkeit, sein Glück zu finden.

Wie zu leben

Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund nicht scheiden lassen, bedeutet das, dass Sie lernen müssen, ohne destruktive Konsequenzen für die Psyche zusammenzuleben. Und hier sind einige Empfehlungen:

  • Vergleichen Sie Ihren Mann nicht mit anderen. Wenn Sie etwas ärgert, handeln Sie weise: Ermutigen Sie ihn zu Handlungen, die für Sie von Vorteil sind, und nicht nach Dingen sägen, die Sie nicht mögen.
  • Teilen Sie den Raum, lassen Sie alle ihre eigenen haben, wo Sie sich zurückziehen können.
  • Verbot der Erniedrigung und Aggression gegenüber sich selbst und ihrem Ehemann. Melden Sie sich für einen Sportabschnitt an oder hängen Sie Darts an die Wand, um das Negativ zu entfernen.

Geburt oder Abtreibung von einem ungeliebten Ehemann

Niemand kann diese Frage für Sie beantworten. Bitten Sie also nicht um Rat von Verwandten und Freunden. Sie selbst müssen Ihre Realität verstehen und schätzen. Solche Entscheidungen müssen einen ruhigen Kopf haben. Stoppen Sie den Gedankenfluss, entspannen Sie sich, meditieren Sie und beginnen Sie, die unten aufgelisteten Fragen zu beantworten. Wenn Sie mit der Entspannung nicht fertig werden, können Sie hier ein Video mit entspannender Musik hören. Hör auf dich. Beantworten Sie Fragen besser schriftlich.

  • Was fühlst du wirklich über deinen Mann? Warst du gerade ausgebrannt oder lebt die vollständige Ablehnung dieser Person in dir? Bereuen Sie sich auf verlorene Jahre, leichte Traurigkeit aufgrund eines vergangenen Märchens oder heftigen Hass auf jemanden, der Ihr Leben gebrochen hat?
  • Überlegen Sie, ob Sie diese Gefühle auf ein ungeborenes Baby übertragen werden? Wirst du in ihm die Fortsetzung eines Ehemanns sehen?
  • Stellen Sie sich vor, Sie hätten sich für eine Abtreibung entschieden. Scrollen Sie durch dieses Skript in Ihrem Kopf. Also hast du entschieden, bist ins Büro gekommen und hast es getan. Den ganzen Weg zurück, nein. Was erlebst du? Ruhe, Erleichterung oder unbegrenzte Trauer wegen des Fehlers? Schauen Sie sich nicht die Meinungen anderer an, dies ist nur Ihr Leben und Sie werden dafür verantwortlich sein.

  • Nun stellen Sie sich vor, Sie hätten sich entschlossen, ein Kind zu gebären. Was wird dein Leben mit dem Aufkommen des Kindes sein? Wie wird Ihre Beziehung zu Ihrem Mann aufgebaut? In welcher Atmosphäre wird das Kind leben? Können Sie das Baby selbst unterstützen, wenn Sie sich von einem ungeliebten Mann trennen?
  • Vergessen Sie nicht, diese Angelegenheit mit Ihrem Mann zu besprechen, wenn er natürlich unterstellt wird. Ich spreche nicht von Drogenabhängigen und geistig instabilen Menschen. Es kommt vor, dass Männer wirklich Kinder wollen. Aber überlegen Sie, ob er einem kleinen Mann ein anständiges Leben ermöglichen kann, wenn Sie nach der Geburt nicht daran teilnehmen wollen.

Wenn Sie alle Fragen schriftlich beantwortet haben, beeilen Sie sich nicht. Legen Sie das Notizbuch beiseite und kehren Sie am nächsten Tag zurück. Am besten wiederholen Sie diese Übung mehrmals, damit Sie wirklich die beste Lösung finden können.

Pin
Send
Share
Send
Send