Schwangerschaft

Folk-Methoden zum Stillen und eine Liste von Medikamenten für einen schnellen Stillstopp

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine ganze Reihe von Körpersystemen, die an der Milchversorgung der Brustdrüsen beteiligt sind. Bevor Sie entscheiden, wie Sie die Muttermilch loswerden, müssen Sie die physiologischen Prozesse verstehen.

Es gibt drei Hauptmöglichkeiten, um das Stillen zu beenden:

  • auf natürliche Weise
  • mit Medikamenten,
  • Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin.

Die beste Zeit zum Absetzen

Unter bestimmten Bedingungen ist es möglich, die Laktation auf natürliche Weise zu beenden. Verbrennt Milch unter folgenden Umständen:

  • Das Alter des Kindes ist älter als 2 Jahre. Zu diesem Zeitpunkt ändert sich die Zusammensetzung der Milch. Es wird nah an Kolostrum. Es hat auch viele Antikörper, die die Immunität des Kindes erhöhen. Nährstoffe reichen jedoch nicht aus. Daher ist das Füttern kein Futter, sondern nur Schutz vor verschiedenen Infektionen. Die Intensität des Milchflusses nimmt ab.
  • Die Reduktion des Saugreflexes erfolgt bis zum 3. Jahr. Zu diesem Zeitpunkt endet die Bildung des Nervensystems des Babys. Es besteht keine Notwendigkeit zu stillen. In der Muttermilch gibt es Substanzen, die das Nervensystem positiv beeinflussen.
  • Mit dem Wachstum des Babys verschwindet das Bedürfnis nach Brustbefestigung nach und nach. Milch wird weniger und sie verschwindet allmählich.
  • Eine seltene Anhaftung an der Brust nach 12 Stunden führt zu einer Verringerung der Laktation. Den Fütterungsprozess auf natürliche Weise in diesem Fall abzuschließen, ist nicht schwierig.
  • Nach 2 Jahren in einem Kinderbett zu schlafen, führt dazu, dass das Kind nachts aufwachen muss. Nach einer Nachtfütterung muss es zuerst in Ihre Wiege gelegt werden.

Mit der natürlichen Beendigung der Stillzeit brennt die Milch innerhalb von 5-6 Tagen ab.

In jedem Fall sollte das Absetzen allmählich erfolgen, um die Psyche des Kindes nicht zu verletzen. Schließlich ist das Stillen für ihn eine große Freude, Intimität mit der Mutter und Ruhe.

Die vollständige Einnahme der Muttermilch nach der letzten Fütterung erfolgt nach 1,5 Monaten. Daher kann die Laktation nach einem Monat Absetzen wiederhergestellt werden.

Neben der natürlichen Beendigung der Laktation kann es andere Situationen geben:

  • Die Laktation muss sofort nach der Geburt des Babys abgebrochen werden, da medizinische Indikationen vorliegen.
  • das Versagen des Babys, die Brust zu nehmen,
  • Unabhängige Entscheidung der Frau, die Fütterung einzustellen.

Natürliche Entwöhnung hat mehrere Vorteile:

  • Sie können sich nicht um den Zustand der Brustdrüsen sorgen (vermindertes Risiko für Laktostase, Mastitis),
  • Beim plötzlichen Abstillen vom Stillen kommt es zu einer Verletzung der Produktion des Hormons Prolactin, was zu Depressionen und Stress der Mutter führt.
  • Das Baby fühlt sich nicht unwohl.

Unerwartete Situation

Es gibt Fälle, in denen eine Frau unmittelbar nach der Geburt mit dem Problem konfrontiert ist, die Muttermilch loszuwerden. Es kann viele Gründe geben: Krankheit von Mutter oder Kind, Tod des Kindes, verspätete Fehlgeburt, Laktasemangel bei Säuglingen und Brustpathologie.

Die Arbeit der Brustdrüsen wird nach einem bestimmten Schema ausgeführt. Zunächst wird Kolostrum produziert, etwa am fünften Tag beginnt die Milchproduktion. Unsachgemäße Pflege oder Unfähigkeit, die Brust zu leeren, führt zu Entzündungsprozessen im Körper, zu Fieber und zu Brustkrankheiten. Um die Laktation vollständig zu beenden, wird es mehrere Wochen dauern.

Alle Aktionen, die eine Frau mit einem Arzt besprechen sollte. Die folgenden Maßnahmen können ausgeführt werden, um die Fütterung ordnungsgemäß zu beenden:

  • Und trage Tag und Nacht einen engen, haltenden BH.
  • Die Schmerzen und das Schweregefühl in der Brust zu Hause können mit kalten Kompressen beseitigt werden.
  • Die Brustdrüsen dürfen nicht mit Milch gefüllt werden. Es ist notwendig, etwas auszudrücken. Wenn Sie sich ständig ausdrücken, wird es schwieriger, die Laktation zu beenden.
  • Medikamente, die Entzündungen und Schmerzen lindern, sind in dieser Zeit erlaubt.
  • Zu Hause können Sie anstelle von Medikamenten Kohlblätter verwenden, die auf die Brust aufgetragen werden. Davor müssen sie sich gut schlagen. Tragen Sie bis verwelkt.
  • Eine Abkochung einiger Kräuter hilft, den Milchfluss zu reduzieren (zum Beispiel vom Salbei). Ein Esslöffel Salbei goss ein Glas gekochtes Wasser ein und goss eine Stunde hinein.
  • Dekokte von harntreibenden Kräutern (Elecampane, Petersilie, Bärentraube) können die Laktation reduzieren. Diese Brühen wirken schnell, die Milch brennt innerhalb von 2-5 Tagen aus.

Wenn Sie einen Knoten in der Brust, Fieber und andere Anzeichen einer Entzündung feststellen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Medikamente

Wenn viel Milch vorhanden ist, kann der Arzt Medikamente verschreiben, die die Laktation stoppen können (Bromocriptin, Dostinex, Duphaston, Utrogestan). Vor dem Einsatz sollten alle Seiten gewogen werden. Sie stoppen schnell die Ankunft von Milch, verursachen jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen, einschließlich eines Versagens im hormonellen Bereich.

Wenn Medikamente verschrieben werden, müssen sie strikt gemäß den Anweisungen eingenommen werden. Der Unterschied zwischen Medikamenten besteht in unterschiedlichen Konzentrationen von Hormonen. Viele von ihnen haben Kontraindikationen wie Diabetes, Nieren- und Lebererkrankungen.

Die Pillen stoppen schnell die Milchproduktion und es ist nicht mehr möglich, die Laktation danach wieder herzustellen. Eine Frau sollte sicher sein, dass das Baby keine Muttermilch braucht.

Die Einnahme der Pillen dauert 1 bis 7 Tage. Während dieser Zeit brennt die Milch aus.

Regeln für die Einnahme von Pillen:

  • Empfang nur bei Bedarf.
  • Sie können die Dosierung nicht unabhängig erhöhen oder verringern.
  • Vergessen Sie nicht, dekantieren, um Entzündungen zu vermeiden.
  • Die Verschlechterung des Zustands nach Einnahme des Arzneimittels sollte dem Arzt gemeldet werden.
  • Nach der ersten Pille können Sie das Kind nicht füttern.
  • Während der Verwendung von Medikamenten kann nicht über die Brust.

Die negativste Folge der Beendigung der Stillzeit mit Pillen ist, dass während der nächsten Schwangerschaft möglicherweise überhaupt keine Milch vorhanden ist.

Unabhängige Entscheidungsfindung

Das Füttern des Babys führt oft dazu, dass Mütter müde werden, weil sie den ganzen Tag mit dem Baby zusammen sein müssen. Auch in der Nacht müssen Sie mehrmals aufstehen. Daher entscheiden sich die Mütter selbst, das Stillen zu Hause zu beenden.

Wenn die Entscheidung getroffen wurde, müssen Sie die erfolgreichste Zeit auswählen. Sie können während des Umzugs nicht aufhören zu füttern, Krankheiten, Streitigkeiten in der Familie.

Das Kind von der Brust abnehmen, sollte richtig sein. Das Schema der schrittweisen Entwöhnung zu Hause ist wie folgt.

  1. Zunächst muss die tägliche Fütterung abgebrochen werden. Ersetzen Sie die Muttermilch durch eine andere Flüssigkeit: Tee, Kompott, Saft.
  2. Wenn ein Kind nach dem Schlaf aufwacht, ist es besser, wenn ein anderes Familienmitglied sich ihm nähert.
  3. Danach sollten Sie vor dem Zubettgehen mit dem Füttern beginnen. Es ist notwendig, sich ein anderes Ritual vorzustellen, zum Beispiel Märchen zu lesen, Lieder zu singen, den Jungen zu streicheln und zu sprechen.

Ein abgestuftes Absetzen schadet dem Kind nicht, aber es dauert lange, bis es gewartet hat. Milch brennt erst am Ende des 2. Monats nach dem Absetzen aus.

Sie können einen solchen Weg finden, wie z. B. das Ziehen der Brust. Die meisten Gynäkologen glauben jedoch, dass dies die Milchproduktion nicht aufhört, sondern nur die Milchströme reduziert, was zu ernsthaften Problemen führen kann. Die Durchblutung in der Brust ist gestört, es treten Schwellungen und Entzündungen auf.

Es wird angenommen, dass der beste Weg ist, die Mutter für eine Weile von zu Hause zu verlassen. Die Methode wirkt schnell und liefert ein gutes Ergebnis.

Die Nachteile dieser Methode sind:

  • psychologisches Trauma für Kind und Mutter,
  • das Auftreten von Brustentzündungen und Fieber bei der Mutter,
  • erhöht das Risiko einer Mastitis.

Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie Kleidung tragen, die die Brust bedeckt. Das Kind wird versuchen, sie zu finden, aber Sie sollten nicht mitgehen, Sie müssen geduldig erklären, dass es keine Milch gibt.

Keine Muttermilch nötig.

Es gibt Fälle, in denen das Kind selbst nicht stillen wollte und die Milch weiterhin ankommt. In diesem Fall können Mütter diese Methoden ausprobieren:

  • Begrenzen Sie die Flüssigkeitsaufnahme besonders heiß: Suppen, Tee,
  • trinken sie kräutertees,
  • es ist nicht notwendig, sich zu warm anzuziehen, insbesondere im Brustbereich, da Wärme den Milchfluss anregt
  • die Anwesenheit des Kindes in seinen Armen begrenzen, so dass ein enger Kontakt die Laktogenese nicht stimuliert,
  • Damit die Brüste weich bleiben und keine Siegel haben, muss Milch manchmal ausgedrückt werden, jedoch nicht vollständig.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Brust von der Milch zu befreien: manuell oder mit einer Milchpumpe.

In der ersten Version (manuell) kann die Laktation schnell gestoppt werden, was jedoch von unangenehmen Empfindungen begleitet wird. Bei der zweiten Variante dauert es lange, bis die Milcherzeugung gestoppt wird. Gleichzeitig fühlt sich die Frau jedoch nicht unwohl.

Ein Baby kann aus folgenden Gründen das Stillen ablehnen:

  • extra saugender Schnuller
  • Verwendung der Flasche für die Ergänzung,
  • Fütterungszeit
  • unsachgemäße Brustbefestigung
  • Verletzung des emotionalen Kontakts zwischen dem Baby und der Mutter.

Der genaue Zeitpunkt des Ausbrennens von Milch ist unbekannt, da alles von den individuellen Merkmalen des Organismus abhängt. Ein großer Einfluss auf die Dauer des Burnouts hat einen Kampf und einen psychologischen Zustand. Wenn die Mutter das Kind richtig von der Brust entwöhnt, brennt die Milch innerhalb von zwei Wochen aus.

Welche Methode auch immer gewählt wird, sollte man zuerst über den Zustand des Kindes nachdenken. Die Natur lagerte sich lange Zeit, um das Baby zu stillen. Sie sollten keine eigenen Anpassungen daran vornehmen. Lassen Sie das Baby mit Milch alles bekommen, was Sie brauchen. In dem Fall, dass das Füttern nicht die Laune einer Mutter ist, sondern eine Notwendigkeit ist, sollten Sie Geduld haben und den Empfehlungen des Arztes folgen.

Die Methode der "Reduzierung der Fütterung"

Die idealste Lösung ist, das Stillen des Babys auf natürliche Weise allmählich zu beenden. Reduzieren Sie dazu zunächst eine Fütterung. Sobald das Kind benutzt wird, entfernen Sie das andere und dann das dritte. Dazwischen dekantieren Sie die Milch und lassen Sie dabei jedes Mal etwas Milch in der Brust. Lass es allmählich "ausbrennen". Lassen Sie keine starken Schwellungen der Brüste zu, da sonst schmerzhafte Empfindungen unvermeidlich sind. Beenden Sie das Füttern Ihres Babys nachts vollständig (siehe dazu, wie Sie dies tun können).

Nach einiger Zeit werden Sie feststellen, dass die Flut von Milch in der Brust immer weniger wird. Die Milch selbst kommt in kleineren Mengen vor. Dies ist der einfachste und natürlichste Weg, um die Laktation zu reduzieren.

Kann man die Truhe ziehen?

In jüngerer Zeit wurde angenommen, dass die Brüste mit einer elastischen Binde oder anderen Verbänden fest verbunden werden sollten, um die Laktation zu beenden. Die Vorteile sind gering, aber Sie können sich verletzen. Eine enge Bandage verletzt den Blutfluss in der Brust. Die Durchblutung verschlechtert sich. Wie viel Milch kam, fühlst du auch nicht. Dies kann zu Milchstagnation in den Brustdrüsen führen, Laktostase und eine so gefährliche Erkrankung wie Mastitis verursachen.

Lesen Sie einen Artikel über Laktostase

Und hier geht es um Mastitis.

Also einfach einen bequemen BH anziehen. Nun, wenn es aus Baumwolle besteht, ohne falsche Knochen, so dicht wie ein Korsett. Dies trägt außerdem dazu bei, das Risiko von Dehnungsstreifen an der überfüllten Brust zu reduzieren und ein Absacken zu verhindern.

Kann die Laktation mit Lebensmitteln reduziert werden?

Produkte, die helfen können, die Laktation zu reduzieren, tun dies einfach nicht. Salziges, geräuchertes und würziges Essen ist jedoch unerwünscht, da es Durst hervorrufen kann. Und viel zu trinken führt zu einem Anstieg der Milch, wenn sie fast verschwunden ist. Versuchen Sie daher, die genannten Produkte nicht zu verwenden, die Flüssigkeitsmenge zu begrenzen, saftige Produkte auszuschließen.

Volksrezepte

Zu Hause tragen Kräutertees, hauptsächlich aus harntreibenden Kräutern, dazu bei, den Milchfluss zu reduzieren. Dazu gehören Preiselbeere, Bärentraube, Salbei, Petersilie, Basilikum. Ihre Infusionen helfen, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper der Frau zu entfernen. Dies reduziert die Milchproduktion der Brustdrüsen.

Eine Infusion dieser Kräuter zuzubereiten ist einfach. Nehmen Sie zwei Esslöffel von einem der oben genannten Kräuter in einen Keramikbecher oder eine Thermoskanne. 400 ml kochendes Wasser einfüllen, Deckel schließen. Nach zwei Stunden können Sie trinken. Infusion anstelle von Wasser trinken. Pro Tag dürfen bis zu 6 Gläser Infusion getrunken werden. Kurz nachdem Sie mit der Einnahme begonnen haben (ungefähr am vierten Tag), werden Sie eine deutliche Erleichterung verspüren. Die Brüste werden weicher, der Milchfluss nimmt ab.

Belladonna, Schachtelhalm, Jasmin, Silberkrautweiß, Elecampane sind auch Diuretika. Sie werden gebraut und genau nach den Anweisungen auf der Packung genommen.

Gut hilft die Pfefferminzinfusion. Neben dem Diuretikum ist es auch ein Beruhigungsmittel. 3 Esslöffel Minzenkraut, gemahlen, in eine Thermoskanne gießen. Fügen Sie dort zweieinhalb Tassen kochendes Wasser hinzu. Lassen Sie eine Stunde lang abseihen, trinken Sie 300 ml pro Tag und teilen Sie sie in drei Dosen auf leeren Magen.

Bewahren Sie gekochte Herden nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank auf.

Reduzieren Sie die Laktation und beenden Sie sie dann. Dies hilft Ihnen bei allen bekannten Grasarten. Es blockiert nicht nur schnell die Milchproduktion, sondern stärkt auch das Immunsystem der Frau und verbessert das Harnsystem. Kochen Sie die Brühe wie auf diuretische Kräuter. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse Tee. Der Effekt wird bald sehen. Nach vier Tagen wird die Milchmenge deutlich reduziert.

Wenn Sie nervös sind, müssen Sie sich psychisch schwer tun, trinken Sie beruhigende Kräuter - Minze, Mutterkraut, Baldrian.

Durch die Verringerung der Flüssigkeitsmenge (einschließlich Suppen und Milch) können Sie den Milchfluss reduzieren.

Von den Volksmethoden aus können Sie immer noch vorschlagen, eine Vielzahl von Kompressen zu verwenden.

  • Komprimieren Sie vom Kampfer. Nehmen Sie Kampferöl und schmieren Sie Ihre Brüste (außer Brustwarzen) alle vier Stunden für drei Tage. Achten Sie darauf, einen warmen Schal oder einen Schal einzuwickeln. Wenn Sie eine starke Dehnung, Kribbeln oder Unwohlsein verspüren, nehmen Sie Paracetamol.
  • Kompressen von Kohlblättern. Es wird angenommen, dass sie dazu beitragen, die Milch zu "verbrennen", die Brust weicher zu machen. Nehmen Sie für eine Kompresse zwei mittelgroße Kohlblätter, kühlen Sie diese im Kühlschrank. Dies verbessert die entzündungshemmenden Eigenschaften der Blätter. Rollen Sie ein wenig mit einem Nudelholz oder zerdrücken Sie einfach die Blätter in Ihren Händen, um den Saft herzustellen. Tragen Sie die erweichten Blätter auf die Brüste auf und binden Sie sie vorsichtig zusammen. Bewahren Sie die Blätter auf, bis sie verblassen (mindestens eine Stunde). Führen Sie einmal täglich eine Komprimierung durch, um den Zustand zu verbessern (normalerweise dauert eine Woche).
  • Kalte Kompresse. Wenn Sie Schmerzen in der Brust oder eine Entzündung verspüren, wird empfohlen, eine kalte Kompresse zu machen. Nehmen Sie Eis oder Tiefkühlkost aus dem Kühlschrank, der bequem an der Brust befestigt werden kann. Wickeln Sie es in ein Handtuch oder ein weiches Tuch. An der betroffenen Brust anbringen. Halten Sie sich nicht zu lange auf, maximal 20 Minuten, um nicht kalt zu werden.

Pillen stoppen die Laktation

Wenn aus irgendeinem Grund die Laktation so schnell wie möglich gestoppt werden muss und viel Milch vorhanden ist, müssen Sie sich an die offizielle Medizin wenden. Im Moment gibt es viele Medikamente und Tabletten, die dazu beitragen, die Milchproduktion der Milchdrüsen schnell einzustellen. Sie gewinnen schnell an Popularität als wirksames Mittel zum "Verbrennen" von Muttermilch. Aber unter Praktizierenden ist die Zweckmäßigkeit ihres Gebrauchs immer noch eine große Kontroverse.

Warum nicht ihre eigenen Drogen nehmen?

Alle Medikamente, um die Milchproduktion zu stoppen, basieren auf Hormonen. Und niemand kann mit Sicherheit sagen, dass Sie mehr davon bekommen - Nutzen oder Schaden. Deshalb Verschreiben Sie diese Arzneimittel nicht selbst. Jedes Medikament hat Zulassungsbeschränkungen. Sie können schädliche Wirkungen haben. Die meisten von ihnen können nicht bei Diabetes, häufigem hohem Blutdruck, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen und einigen anderen Erkrankungen eingenommen werden. Behandlung verschreiben kann nur der Frauenarzt oder ein anderer Facharzt. Er wird für Sie die erforderliche Dosis des Arzneimittels bestimmen, wann und wie Sie es einnehmen sollen.

Liste der populären Drogen

Heute sind die beliebtesten Medikamente, um die Laktation zu stoppen,

  • Parlodel,
  • Bromcreptin,
  • Mikrofollin,
  • Atsetomepregenol,
  • Turinal,
  • Norkolut,
  • Orgametril,
  • Duphaston,
  • Primolut - na ja,
  • Synestrol
  • Utrozhestan,
  • Cabergolin,
  • Dostinex
  • Bromo Camphor

Sie werden auf Basis verschiedener Hormone mit unterschiedlichen Konzentrationen hergestellt. Die Behandlungsdauer ist ebenfalls unterschiedlich und reicht von einem bis vierzehn Tagen.

Dieselben Medikamente werden verschrieben, wenn sich in den Brustdrüsen Dichtungen befinden, die Schmerzen verursachen, ein Entzündungsgefühl, das heißt, wenn alle Anzeichen einer Mastitis vorhanden sind. (siehe Links oben).

Ein bisschen über die Einnahme von Medikamenten

  1. Nehmen Sie Pillen nur dann ein, wenn es wirklich notwendig ist.
  2. Obligatorische Beratung eines Spezialisten (Frauenarzt, Kinderarzt).
  3. Überschreiten Sie nicht die von Ihrem Arzt verordnete Dosis.
  4. Vergessen Sie bei der Einnahme von Medikamenten nicht, Milch auszudrücken, um Entzündungen zu vermeiden.
  5. Wenn Sie das Arzneimittel eingenommen haben und sich danach unwohl fühlen, informieren Sie Ihren Arzt. Er wird die Dosierung ändern oder ein anderes Medikament verschreiben.
  6. При приеме лекарственных средств кормить ребенка своим молоком нельзя.
  7. Менее опасными считаются таблетки на основе гестагена.
  8. Bei der Einnahme von Medikamenten kann utyagivat Brust nicht stark sein, um Laktostase oder Mastitis nicht zu provozieren.
  9. Wenn Sie sich entscheiden, das Baby zum Stillen zu bringen, müssen Sie sich die Zeit nehmen, die für die Entfernung des Arzneimittels aus Ihrem Körper erforderlich ist. Dann die Milch von beiden Brüsten abseihen. Und erst dann füttern Sie das Kind.

Nach Beendigung des Stillens können beim Drücken einige Tropfen Milch freigesetzt werden. Wenn jedoch sechs oder mehr Monate vergangen sind und Sie Milch in Ihrer Brust gefunden haben, ist dies ein Grund, sofort einen Frauenarzt zu kontaktieren. Der Körper kann die sich entwickelnde Krankheit signalisieren.

Wenn das Baby mit dem Stillen aufhört, erleidet die Frau Beschwerden, Schmerzen und Sorgen um das Baby. Es war zu dieser Zeit, dass sie die Anwesenheit ihrer engsten Leute neben sich brauchte. Schließlich braucht eine Frau sowohl moralische als auch praktische Hilfe und Unterstützung.

Wenn Sie während der Stillzeit Fieber haben, Ihre Brust gerötet ist und Siegel darin waren, ist dies ein Zeichen von Mastitis oder Laktostase. Verschieben Sie den Besuch beim Frauenarzt nicht.

Ich wiederhole es noch einmal: wegen des Nebenwirkungsrisikos Medikamente nicht selbstmedizinisch behandeln, Arzt konsultieren! Und wenn kein dringender Bedarf an Drogen besteht, ist es besser, auf Pillen zu verzichten und bewährte Volksheilmittel einzusetzen.

5 Schritte bis zum Ende der Stillzeit

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, ein Kind mindestens anderthalb Jahre lang zu stillen. Um zu entscheiden, wann das eigene Kind gestillt werden soll, wird es nur die Mutter sein. Je ruhiger und bewusster es sich der Weigerung der Nahrungsaufnahme nähert, desto günstiger wird es das Baby selbst tragen.

Keine eile

Je länger das Stillen zusammenbricht, desto leichter fällt es der weiblichen Brust, sich daran anzupassen. Die Brust produziert so viel Milch, wie das Baby saugt. Seltsamerweise hat sogar der menschliche Körper das Konzept von „Angebot und Nachfrage“. Daher sollten wir anfangen, alle 3-4 Tage eine Fütterung zu entfernen. Das plötzliche Absetzen der Hepatitis B kann zu Stagnation und sogar zu Mastitis führen. Bleiben Sie daher auf dem schonendsten Weg, um die Ernährung zu reduzieren.

Zeit sich anzupassen

Der Umbau des Verdauungstraktes des Babys auf andere Lebensmittel ist nicht einfach. Je jünger das Kind ist, desto schwieriger ist es, sich an die neue Diät zu gewöhnen. Es kommt so vor, dass die Mutter, nachdem sie eine scharfe Entwöhnung begonnen hat, nicht weiß, was sie mit dem Baby anfangen soll - sie assimiliert / isst die vorgeschlagene Mischung nicht und verliert an Gewicht. Bevor Sie mit dem Absetzvorgang beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass das Baby die Nahrung, die zum Ersetzen der Muttermilch kam, erfolgreich assimiliert.

Alternative zum Füttern - manuelles Umfüllen

Wenn Sie bereits keine Kraft mehr aufbringen (unangenehm, schmerzhaft usw.), aber die Mutter bereit ist, Zeit und Energie für das vorsichtige Falten des GW aufzuwenden, können Sie für eine Weile auf die Hilfe einer Brustpumpe zurückgreifen. Es kann natürlich nicht aufgerufen werden, eine vollständige Pause vom Füttern auszudrücken, aber diese Methode hilft Ihnen, Verdauungsprobleme bei Ihrem Baby zu vermeiden (schließlich wird es weiterhin Muttermilch trinken) und eine ungesunde Mastitis / Laktostase gefährdet nicht das Stillen.

GW - entfernen, kontaktieren - verlassen

Wenn Sie die Stillzeit reduzieren, vergessen Sie nicht, dass das Füttern nicht nur das Füttern ist. Für einen Säugling ist der körperliche Kontakt mit der Mutter sehr wichtig. Diese Kommunikation und Zärtlichkeit und ein Gefühl der Sicherheit, die mit der Beendigung der Stillzeit nicht beraubt werden kann. Mit dem Baby ein wenig umarmen, an den Händen tragen, spielen und an der frischen Luft gehen. Darüber hinaus sollten Sie das Kind mit neuen Produkten vertraut machen und den Köder erweitern.

Hormone fallen

Wenn die Einstellung des Stillens in einem schnellen Tempo erfolgt, erfährt die Frau einen starken Abfall des Hormonspiegels. Mit dem Abschluss der Stillzeit beginnt die Mutter oftmals eine Phase der Trauer, Tränen und erhöhten Emotionalität. Wenn Ihnen das passiert, verzweifeln Sie nicht - in einigen Wochen wird sich die Stimmung wieder normalisieren.

Grundmethoden der Entwöhnung

Denken Sie daran, das Hauptprinzip, wenn Sie die natürliche Fütterung abschließen möchten - "keinen Schaden anrichten" Jede Mutter muss wissen, wie sie ihre Milch stillen muss, um negative Folgen zu vermeiden. Ein schmerzloser Übergang zur nächsten Phase der Fütterung eines Babys kann nur durch die Wahl der Schlüsselmethode für das Stillen und die Beibehaltung der Stillzeit erfolgen.

Welche Methoden der Beendigung der Laktation zu Hause können verwendet werden

Zunächst muss man verstehen, dass nicht nur die Brustdrüsen an der Entstehung und Produktion der Muttermilch beteiligt sind, sondern auch das Gehirn der Frau, die Hormone und das Nervensystem. Eine junge Mutter macht sich Sorgen um die Krümel: wie man sie sanft entwöhnen kann. Aber niemand plant, bis zu einer unbestimmten Zeit zu füttern, daher wird in jedem Fall die Frage der Beendigung des GW aufkommen.

Das Aussterben der Laktation ist ein ebenso natürlicher Prozess wie das Stillen, aber Sie müssen auch den Körper darauf vorbereiten. Ärzte beachten: Die beste Möglichkeit, die Milchproduktion zu stoppen, besteht darin, langsam und schrittweise zu handeln.

Die Natur sieht vor, dass die Beendigung des Stillens konstant erfolgt. Es gibt verschiedene Faktoren, die der Körper als Bezugspunkt wahrnimmt:

  • Das Alter des Babys ist mehr als zweieinhalb Jahre alt, er ernährt sich von fester Nahrung und die Zahl der Futtermittel durch Muttermilch wird erheblich reduziert.
  • Verblassender saugender Reflex. Wenn das Kind heranwächst, tritt auch die Entwicklung des Nervensystems auf. Um sich zu beruhigen, mit Ängsten zu kämpfen, ist es nicht so oft notwendig, an seiner Brust zu befestigen,
  • große Intervalle zwischen den Fütterungen, die 12 und sogar 24 Stunden betragen können. Zur gleichen Zeit sind die Brüste der Frau nicht viel mit Nährflüssigkeit gefüllt, die Mutter fühlt sich wohl,
  • Krümel begann in seinem eigenen Bett zu schlafen. Heutzutage praktizieren viele den gemeinsamen Schlaf, aber es ist fast unmöglich, sich unter solchen Bedingungen von HBG zu entwöhnen. Sobald das Baby alleine schlafen kann, ist es an der Zeit, die nächtlichen Bindungen an der Brust zu stoppen und die Laktation vollständig zu beenden.

Von Generation zu Generation: Volksheilmittel

Die erste dieser Methoden umfasst die Verwendung von Infusionen von Heilkräutern. Die beliebtesten davon sind:

  • Salbei Blockiert die Milchbildung und hat immunstimulierende Eigenschaften. Eine Frau wird den Unterschied nach 3-4 Tagen spüren, vorausgesetzt, sie trinkt den Kräutertopf mindestens dreimal täglich in einem halben Glas.
  • Pfefferminze Wirksam bei der Vollendung von HB und wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Pro Tag dürfen nicht mehr als 300 ml Infusion verwendet werden. Experten empfehlen, den Empfang dreimal vor den Mahlzeiten aufzuteilen
  • Preiselbeere, Bärentraube, Basilikum. Diese Pflanzen sind Diuretika, daher fördern sie eine gute Flüssigkeitsentnahme aus dem Körper und reduzieren die Milchproduktion.

Die Zubereitung von Infusionen ist einfach: Zwei Esslöffel einer der aufgeführten Kräuter müssen mit 400 ml kochendem Wasser ausgegossen werden. Der Behälter ist fest mit einem Deckel bedeckt und mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Das Getränk sollte in einer warmen Form getrunken werden. Es ist erwähnenswert, dass ein solches Getränk nur im Kühlschrank aufbewahrt werden darf, jedoch nicht länger als zwei Tage. Und es ist besser, jeden Tag frisch zu brauen.

Um einen positiven Effekt zu erzielen, wird empfohlen, die Aufnahme anderer Körperflüssigkeiten, z. B. Suppen, Brühen, Tee oder Kaffee, Milch, zu reduzieren. Sobald die Laktation beendet ist, kann die übliche Diät wieder aufgenommen werden.

Viele Frauenärzte empfehlen, eine Infusion von Heilkräutern zu trinken, um die Laktation zu beenden.

Wirksam beim Stillen und Komprimieren:

  • aus Kohlblättern. Sie lindern Entzündungen und verhindern die Bildung von Milchstillstand. Es ist notwendig, zwei Blätter zu nehmen, sie unter fließendem Wasser gründlich zu waschen und bis zur Abkühlung im Kühlschrank zu lassen. Dann werden sie in der Hand zu einem kleinen Saft geknetet und auf die Brustdrüsen appliziert, und von oben werden sie mit einer Mullbinde oder einem elastischen Verband gebunden, aber sie ziehen sich nicht zusammen, der Brustkorb sollte nicht zu fest angezogen werden. Lassen Sie eine solche Kompresse mindestens eine Stunde lang. Es wird empfohlen, zweimal täglich zu wiederholen,
  • aus Kampferöl. Eine weitere sehr verbreitete Methode: Schmieren Sie die Brust mit Kampfer und Verband, binden Sie ein warmes Tuch darüber. Die Brustdrüsen müssen warm gehalten werden, um die Wirkung zu erzielen. Das beste Verfahren, um nachts zu tun.

Arzneimittel, um die Milchproduktion zu stoppen

In einigen Fällen ziehen Frauen es vor, auf medizinische Medikamente zurückzugreifen. Sie werden auf dem pharmakologischen Markt in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung präsentiert (Sie müssen oral einnehmen und viel Wasser trinken). Das Wirkprinzip dieser Medikamente ist einfach - um die Milchproduktion in kurzer Zeit zu unterdrücken. Daher entscheiden sich einige junge Mütter dafür, das Stillen schnell und sofort zu beenden.

Gynäkologen weisen darauf hin, dass die Pillen zur Vervollständigung von GW eine große Liste von Nebenwirkungen haben, weshalb die Selbstzulassung dieser Mittel verboten ist. Es ist notwendig, den Arzt zu konsultieren, der Informationen über den Gesundheitszustand der Frau sammelt, eine Untersuchung durchführt und auf der Grundlage der erzielten Ergebnisse ein wirksames Medikament auswählt.

Die beliebtesten Medikamente sind folgende:

  • Dostinex. Die Wirkung der Tabletten zielt darauf ab, die Produktion des Hormons Prolactin zu unterdrücken, wodurch die Milchbildung nicht stattfindet. Die Wirkung der Frau wird sich schnell bemerkbar machen. Die Dosierung und Anzahl der Aufnahmen wird nur von einem Arzt bestimmt.
  • Bromocriptin Das Prinzip ist das gleiche wie das des vorherigen Medikaments - schneller Ausbrand von Milch. Oft ist eine Nebenwirkung eine Störung des Verdauungssystems, und das Nervensystem einer Frau leidet,
  • Bromcamphor Diese Droge ist im Gegensatz zu den anderen nicht hormonell und wird daher als die sicherste angesehen. Wenn Sie den GW schnell abschließen, wird er nicht funktionieren. Diese Pillen sind ein Beruhigungsmittel, und jedes Beruhigungsmittel hemmt die Milchproduktion.

Es gibt andere Medikamente, die helfen, die Laktation zu beenden. Die Dauer der Einnahme variiert ebenfalls je nach den vorgeschriebenen Pillen und variiert zwischen einem Tag und zwei Wochen. Außerdem warnen Gynäkologen, dass die Krümel nach und während der Einnahme von Medikamenten zum Abschluss des Stillens streng verboten sind, da die Wirkstoffe die Gesundheit des Kindes gefährden.

Andere Methoden, die Frauen verwenden, um HB zu stoppen

Das Brustziehen ist eine der häufigsten Methoden, um das Stillen zu beenden. Auch unsere Mütter, Großmütter und viele Generationen vor ihnen. Es wurde geglaubt, dass die Milch nirgendwohin kommt, wenn die Brustdrüsen fest verbunden sind, so dass sie schnell überhitzt. Auch heute, wenn moderne Medizin und Experten die Gefahr einer solchen Methode bewiesen haben, wenden viele es an.

Die Gynäkologen hören nicht auf, das straffe Anziehen der Brust mit Hilfe von elastischen Bandagen zu wiederholen, oder ein anderer Verband ist mit der Bildung von Flüssigkeitsansammlungen behaftet, was zu einer Laktostase oder Mastitis führt. Wenn eine Frau nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnt, wird die Situation so ernst, dass ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist.

Eine der beliebtesten Methoden, um die Laktation abzuschließen, ist das Ziehen der Brust mit einem elastischen Verband. Diese Methode ist jedoch für die Gesundheit einer Frau unsicher.

Muss ich zum Zeitpunkt der Stilllegung ausdrücken?

Die meisten Frauen, die stillen, sind interessiert an: Muss man sie dekantieren? Die Ärzte beantworten diese Frage mit Ja. Dies sollte aber richtig gemacht werden:

  • Dekantieren Sie Ihre Brust nicht, bis sie vollständig leer ist, so dass immer weniger Milch ankommt.
  • Passen Sie auf Ihr Wohlbefinden auf. Wenn die Brustdrüse stark aufgefüllt ist, wird sie hart und heiß, es muss bis zur Erleichterung ausgedrückt werden (die Brust wird weicher und weniger schmerzhaft).

In den ersten drei oder vier Tagen müssen Sie diese Manipulation häufiger durchführen (im Durchschnitt alle vier bis fünf Stunden am Tag, oder eine Brustpumpe verwenden), ein- oder zweimal pro Nacht. Mit der Zeit nimmt die Dekantierhäufigkeit jedoch ab.

  • Massieren Sie die Brustdrüsen so, dass die Milch nicht stagniert.
  • Wenn es für eine Frau nicht günstig ist, ihre Hände zu dekantieren, können Sie eine Brustpumpe verwenden.

    Was ist Laktation Involution

    Die Involution der Laktation ist der Prozess, wenn der Körper ein Signal gibt, dass das Stillen gestoppt werden muss. HBG-Berater und Kinderärzte empfehlen die Fütterung eines Kindes bis zu drei Jahren. Aber Mutter ist nicht immer physisch und psychisch für einen so langen Prozess bereit, so dass sie unangenehmen Gefühlen gegenüberstehen kann, die sich in:

    • Müdigkeit Ich möchte immer schlafen, es gibt keinen Wunsch etwas zu tun, es wird sogar schwierig, mit dem Baby zu spielen.
    • Reizbarkeit. Eine Frau erhebt oft ihre Stimme, sogar geringfügige Fehltritte des Kindes, ihres Ehemanns oder anderer Verwandter und Bekanntschaften enttäuschen sie
    • emotionale Überforderung. Ich will nur Ruhe und Frieden

    Einige junge Mütter fallen in Depression. In diesem Fall benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines Psychologen.

  • gesundheitliche Probleme. Meistens fallen Haare aus oder zerfallen, Zähne schmerzen und zerbröckeln, Hautprobleme (Peeling, Rötung und Juckreiz) treten auf.
  • Einige stillende Mütter denken, dass dies eine weitere Laktationskrise ist, aber sie irren sich. Der Körper zieht also Aufmerksamkeit an und signalisiert, dass er nicht mehr genug Kraft hat, um Milch zu produzieren - es ist an der Zeit, darüber nachzudenken, ob die Laktation beendet werden soll.

    Das Stillen ist zwar ein natürlicher physiologischer Prozess, aber die Organe und Lebenserhaltungssysteme von Frauen arbeiten mit erhöhtem Stress und leiten eine große Menge an Vitamin und nützlichen Spurenelementen in die Muttermilch. Irgendwann sind die Reserven aufgebraucht und Sie müssen sich um Ihre Gesundheit kümmern, zumal das Baby in den meisten Fällen bereits feste Nahrung zu sich nimmt.

    Verlassen Sie die Anzeichen einer Laktation nicht ohne Aufmerksamkeit: Dies ist die beste Zeit, um HB ohne starken Stress für den Körper zu vervollständigen.

    Die Laktationsinflation ist ein natürlicher Prozess, bei dem das Stillen langsam und langsam abgeschlossen wird. Und Experten halten diese Zeit für die Beendigung der Laktation am besten. Während dieser Zeit stellt die stillende Mutter fest, dass Milch immer weniger produziert wird. Und das ist logisch, weil das Kind nicht so oft wie früher an der Brust befestigt ist und jemand die Nachtfütterung bereits vollständig abgeschlossen hat, sodass der Anteil von GW tagsüber ein- oder zweimal übrig bleibt.

    Wie lange dauert die Fertigstellung des HB und wohin geht die Milch danach?

    Es gibt keinen speziellen Knopf, der einfach die Milchproduktion ausschaltet. Dies ist ein komplexer physiologischer Prozess, an dem mehrere Hormone beteiligt sind. Daher tritt das Aussterben der Laktation allmählich auf. Nach durchschnittlich sieben bis zehn Tagen spürt die junge Mutter nicht, dass die Brust eingegossen wird. Die Brustdrüsen werden weich und schmerzlos.

    Denken Sie daran, dass es am Ende der Stillzeit leicht ist, die Milchproduktion wieder aufzunehmen, wenn Sie das Baby an der Brust befestigen. Sie müssen ihr Baby nicht erneut anbieten, wenn Sie sich entschieden haben, die Fütterung einzustellen, weil Sie dadurch Ihren Körper in die Irre führen.

    Man hört oft die Phrase "Milch ist ausgebrannt". Und viele Frauen glauben, dass er nicht mehr in seiner Brust ist. Dies ist jedoch keineswegs der Fall: Die Nährstoffflüssigkeit kann nicht irgendwo hingehen, sie kann bis zu sechs Monate und manchmal sogar länger in den Kanälen sein. Während dieser Zeit ist die Freisetzung einiger Tropfen aus den Brustwarzen möglich, insbesondere wenn die Krume die Mutter schreit oder umarmt. Dieses Phänomen ist mit einem Anstieg des Hormons Oxytocin verbunden, das an der Milchproduktion beteiligt ist.

    6 Monate nach Beendigung der Laktation sollte der Austrag aus den Brustwarzen nicht erfolgen. Einige Mütter beobachten diesen Prozess jedoch bis zu einem Jahr und sind vollkommen gesund. Daher ist eine Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich. Der Arzt wird die Brustdrüsen untersuchen, wenn nötig einen Ultraschall verschreiben und genau sagen, was sich im normalen Bereich befindet und welches das Signal für die Entwicklung einer Krankheit ist.

    Wie kann ich die Laktation sofort nach der Geburt beenden?

    Der Körper beginnt sich während der Schwangerschaft auf die Stillzeit vorzubereiten. Warum kommt keine Milch an, bevor das Baby geboren ist? Die Antwort ist einfach: Es geht um Hormone. Prolactin, das für die Produktion von Nährflüssigkeit verantwortlich ist, wird durch plazentares Laktogen inhibiert. Sobald das Baby geboren ist und der Babysitz den Körper der Mutter verlässt, kommt Prolaktin zusammen mit Oxytocin zur Geltung, wodurch die Milch sich in den Gängen bewegt.

    Ab dem vierten Monat der Schwangerschaft können werdende Mütter Flüssigkeitströpfchen aus den Brustwarzen bekommen - Kolostrum. Dies wird als eine Variante der Norm betrachtet: Wenn sich also die Brust auf die Ernährung des Kindes vorbereitet, kann nichts dagegen unternommen werden.

    Es gibt jedoch Situationen, in denen es notwendig ist, die Laktation unmittelbar nach der Geburt zu beenden. Как правило, это связано с медицинскими показаниями, когда молодая мама должна принимать препараты, несовместимые с ГВ и способные нанести вред здоровью новорождённого. Реже сама женщина испытывает отвращение к кормлению грудью.

    Есть несколько способов и рекомендаций, как остановить выработку молока. Однако необходимо проконсультироваться с врачом, чтобы не навредить своему здоровью сразу после рождения крохи:

    • Verwenden Sie Medikamente,
    • Getränkekokte von Heilpflanzen, die die Laktation hemmen,
    • Begrenzen Sie den Körperkontakt mit dem Baby, so dass der Körper das Hormon Oxytocin nicht überschwemmt.
    • nicht heiß duschen oder baden, da Wärme den Flüssigkeitsstrom in die Kanäle fördert,
    • wickeln Sie die Brustdrüsen nicht zusammen,
    • Kompresse sofort nach der Lieferung anwenden (Kohlblätter auftragen oder die Brust mit Kampferöl schmieren).
    Die Beendigung der Stillzeit unmittelbar nach der Geburt ist eine große Belastung für den Körper. Es ist daher besser, sich mit Ihrem Arzt darüber zu beraten und eine Methode zu wählen

    Wie stoppe ich die Stillzeit nach Ansicht von Dr. Komarovsky

    Jewgeni Olegovich Komarovsky ist ein angesehener Kinderarzt, dessen Ratschläge von vielen Müttern in verschiedenen Ländern gehört werden. Und er verbirgt nicht die Tatsache, dass er in einigen Punkten den Empfehlungen der WHO nicht zustimmt. Dies gilt teilweise auch für das Stillen. Der Arzt vertritt folgende Ansicht:

    • Der optimale Zeitpunkt für den Abschluss der Laktation beträgt anderthalb bis zwei Jahre. In diesem Alter können Mutter und Baby das Stillen leichter und schneller beenden.
    • Um das Kind nach der Stillzeit auf die Brust aufzutragen, ist es nur nach dem Schema zu einem für die Frau günstigen Zeitpunkt erforderlich. Laut Komarovsky sollte sich der Säugling an den Familienplan anpassen und nicht umgekehrt. Es ist nicht notwendig, das Saugen zu fördern, um sich jede halbe Stunde zu beruhigen. Dafür gibt es eine Brustwarze.

    Yevgeny O. beharrt auf dem allmählichen Abschluss des Stillens, was für die Krümel kein großer Stress ist, und wird auch dazu beitragen, dass Mutter Milchstillstand und Laktostase vermeiden, da sie häufig auftreten, wenn die Laktation abrupt aufhört.

    1. Das Kind ist bereits über ein Jahr alt, daher kann die Häufigkeit der täglichen Fütterungen schrittweise reduziert und durch feste Nahrung ersetzt werden.
    2. Sobald das Baby daran gewöhnt ist, weniger auf die Brust aufzutragen, sollten Sie nur noch tagsüber schlafen.
    3. Nach ein oder zwei Wochen (es hängt alles davon ab, wie Ihr Kind auf die Veränderungen reagiert), entfernen Sie die Tagesanhänge vollständig, geben Sie der Brust nur nachts und nachts.
    4. Füttern Sie nach einiger Zeit nur nachts nicht mehr als zweimal.
    5. Sauber und nächtliche Fütterung.

    Wie lange es dauern wird, bis die HB fertig ist, sagt der Arzt nicht, da dies ein individueller Prozess ist. Aber die Hauptempfehlung lautet, nicht vom Kind geführt zu werden und sich nicht seinen Launen zu hingeben. Wenn eine Frau entschieden hat, dass es Zeit ist, die Laktation zu beenden, muss das Baby dies akzeptieren.

    Video: Dr. Komarovsky über den Abschluss der Stillzeit

    Die Beendigung der Stillzeit ist ein natürlicher Prozess, der für jede Frau auf unterschiedliche Weise abläuft. Um Probleme mit der Brust zu vermeiden, wird empfohlen, einen Frauenarzt oder einen Stillberater zu konsultieren. Der Fachmann gibt nützliche Tipps, die dazu beitragen, die Milchproduktion einfach und problemlos einzustellen. Sie sollten nicht selbst mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, da sie eine recht umfangreiche Liste von Nebenwirkungen haben.

    Wie funktioniert der Prozess der Milchverbrennung?

    Um zu verstehen, wie Sie die Milchstillung schnell beenden können, müssen Sie ihren physiologischen Mechanismus berücksichtigen. Die Brustbefüllung erfolgt unter dem Einfluss von zwei Hormonen: Prolaktin und Oxytocin. Das erste Hormon stimuliert die Milchproduktion und das zweite ist für die Stimulation in der Brust verantwortlich.

    Je mehr das Baby saugt, desto höher ist die Laktation. Nach demselben Prinzip tritt seine Abnahme auf. Mit der Reduzierung des Stillens wird die Milchproduktion ausgelöscht. Dies ist auf niedrigere Konzentrationen von Oxytocin und Prolactin zurückzuführen. Die Laktation ist damit vollständig abgeschlossen.

    Wie lange brennt Muttermilch?

    Es gibt keine spezifischen Daten für das Stoppen der Laktation. Das Ende des Prozesses hängt von der Physiologie der Frau ab. Bei einer Mutter erfolgt die vollständige Beendigung der Laktation innerhalb einer Woche, bei einer anderen nach 1-2 Jahren können einige Tropfen Milch aus den Brustdrüsen austreten.

    Schmerzhafte Symptome und Völlegefühl verschwinden im Laufe der Woche. Eine leichte Milchabgabe während des Pressens auf die Brustwarze kann zwischen 2-3 Wochen und mehreren Jahren vorhanden sein.

    Symptome von Muttermilch Burnout

    Während eines Prozesses wie dem Stoppen der Laktation sollte eine Frau keine akuten Schmerzen haben. Wenn der Entwöhnungsprozess des Babys von der Brust korrekt ist, kann es mehrere Tage lang mäßige Schwere und leichte Beschwerden verspüren.

    Wenn die Beendigung der Stillzeit abrupt auftrat, spürt die Frau ausgeprägte Symptome:

    • Brustschmerzen,
    • Brustdichtungen
    • erhöhte Körpertemperatur
    • Völlegefühl und Schweregefühl in der Brust,
    • allgemeiner schmerzhafter Zustand.

    Um die oben genannten Symptome zu vermeiden, müssen Sie die Laktation schrittweise abschließen. Dies hilft, unangenehme Empfindungen zu vermeiden.

    Anzeichen für die Entwöhnungsbereitschaft des Babys

    Bei einer solchen Aufgabe wie dem Abbruch der Laktation sollte zunächst auf die Gesamtentwicklung des Kindes eingegangen werden. Wenn das Baby entwöhnungsbereit ist, verläuft der Prozess reibungslos und schmerzlos. Es gibt mehrere wichtige Anzeichen, die auf eine günstige Zeit für die Beendigung des Stillens hindeuten. Diese Faktoren umfassen:

    • Das Kind ist über eineinhalb Jahre alt und hat Milchzähne.
    • Das Kind kaut festes Essen gut. Die tägliche Diät besteht aus 3 Hauptmahlzeiten und ein paar Brusthalterungen.
    • Das Kind kann leicht von den Milchsnacks abgelenkt werden. Wenn das Baby weiterhin aktiv Brüste fordert und nicht zur Unterhaltung wechselt, müssen Sie eine Weile warten und es dann erneut versuchen.
    • Tagsüber erhält das Kind höchstens 3-4 Mal Milch. Wenn das Baby daran gewöhnt ist, mit der Brust einzuschlafen, muss es durch ein Lied oder ein Märchen ersetzt werden. Wir müssen mit dem Entwöhnen vom abendlichen Schlaf beginnen und dann zum Tag gehen. Wenn das Baby entwöhnungsbereit ist, wird es sich nach ein paar Tagen daran gewöhnen, auf neue Weise einzuschlafen.

    Anhand der obigen Empfehlungen, wie man die Laktation richtig stoppt, können wir Rückschlüsse auf die Bereitschaft des Kindes für eine neue Reifephase ziehen. Wenn das Baby empfindlich auf Veränderungen reagiert, dann hetzen Sie es nicht. Vielleicht wird das Baby nach kurzer Zeit reifen und bereit sein.

    Wann muss das Kind nicht entwöhnt werden?

    Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie die Laktation beenden können, müssen Sie nicht nur die Bereitschaft des Babys berücksichtigen, sondern auch das Fehlen nachteiliger Faktoren. Dazu gehören:

    • Vorfrühling Zu dieser Jahreszeit sind Viren von SARS und Influenza häufig. Während der Stillzeit nimmt die Immunität des Babys ab, und die Gefahr, krank zu werden, steigt.
    • Sommerzeit Es wird auch als ungünstig für die Beendigung der Laktation angesehen. Dies ist mit einem erhöhten Risiko für eine Darminfektion verbunden, die sich unter dem Einfluss von hohen Temperaturen aktiv entwickelt.
    • Zeitraum Kinderkrankheiten. Zu diesem Zeitpunkt nimmt die Immunität des Kindes ab und es wird anfällig für Viren. Und auch in dieser Zeit benötigt das Baby vor allem die moralische Unterstützung, die es während des Stillens erhält.
    • Während der Krankheit des Kindes oder kurz nach der Genesung. Und Sie müssen sich auch entwöhnen, wenn Sie bei einem der mit dem Baby lebenden Verwandten krank sind. Dies liegt an der hohen Wahrscheinlichkeit, das Virus zu fangen oder den Verlauf einer bestehenden Krankheit zu komplizieren.
    • Während Veränderungen im Lebensrhythmus des Babys. Änderungen können sich auf den Wohnort oder die Wiederauffüllung der Familie beziehen, oder das Baby begann in der Kinderstube usw. zu wandeln. Jede Veränderung des Kindes verursacht Stress, daher sollte das Absetzen verschoben werden, um seinen Zustand nicht zu verschlimmern.

    Wenn es keine negativen Faktoren gibt, können Sie handeln. Nachfolgend sind die wichtigsten Methoden aufgeführt, die am häufigsten zur Beendigung der Laktation eingesetzt werden.

    Drogenmethode

    Ärzte verschreiben oft spezielle Pillen, die die Laktation stoppen. Heute helfen sie nicht nur effektiv, sondern bewältigen auch die Aufgaben schnell. Die beliebtesten sind die folgenden Medikamente.

    "Bromocriptin" ist ein gefragtes Mittel zur Unterdrückung der Laktation. Trotz seiner Popularität verursacht das Medikament die meisten Nebenwirkungen. Es kann solche unangenehmen Symptome verursachen:

    • Schläfrigkeit
    • Schwindel
    • ein starker Blutdruckabfall
    • Kopfschmerzen
    • Übelkeit und Erbrechen
    • epigastrische Schmerzen.

    Die Verwendung von "Bromocriptin" in Dosierungen von mehr als 10 mg pro Tag kann ausgeprägtere Nebenwirkungen verursachen:

    • verschwommenes Sehen
    • Halluzinationen,
    • Krämpfe in den Wadenmuskeln,
    • trockener Mund

    "Hinagolide" - ein fortgeschritteneres Medikament, das die Laktation unterdrückt. Seine Wirksamkeit ist 35 Mal höher als die von Bromocriptin. Nebenwirkungen sind auch viel seltener. Das Medikament eignet sich für Frauen, die nach einer Möglichkeit suchen, die Laktation schnell zu überwinden.

    "Dostinex" ("Cabergolin") - das modernste Medikament zur Unterdrückung der Laktation. Ihre Vorteile sind:

    • das Auftreten des Effekts wird am ersten Tag bemerkt,
    • minimale Manifestation von Nebenwirkungen
    • die Dauer der Droge von 7 bis 28 Tagen.

    Der Nachteil von Dostinex sind die hohen Kosten. Aus diesem Grund hat das Medikament keine weitverbreitete Popularität erlangt.

    Mechanische Methode

    Diese Methode besteht aus festem Brustverband. Die mechanische Methode gilt als die schmerzhafteste und zeitraubendste. Und auch seine Verwendung kann zur Verstopfung der Milchgänge der Brustdrüse führen. Dadurch kann sich eine Laktostase entwickeln. Nach den Ergebnissen der Studie belegen die negativen Auswirkungen der mechanischen Methode. Es hilft nicht, die Stillzeit der Muttermilch schnell zu stoppen und verschiedene Komplikationen nicht zu vermeiden.

    Natürliche Methode

    Diese Methode hilft sowohl beim Stillen als auch bei der Vermeidung von Stress bei einem Kind. Die natürliche Methode gilt als am wenigsten schmerzhaft und ermöglicht es Ihnen, die Aufgabe ohne Pillen zu bewältigen. Die Dauer der Unterdrückung der Laktation kann erheblich variieren - von mehreren Tagen bis zu 3 Monaten.

    Prinzipien der natürlichen Methode:

    1. Es ist notwendig, die Anzahl der Fütterungen während der Laktationskrise zu reduzieren - den Zustand des Körpers, der sich jeden Monat für 1-3 Tage wiederholt. Zu diesem Zeitpunkt werden die hormonellen Einflüsse schwach.
    2. Baby entwöhnte von der Nachtfütterung. Verringern Sie während des Tages die Befestigung an der Brust und ersetzen Sie sie durch Köder. Das Baby bekommt nur eine Brust, wenn die Brust voll ist, was mit leichten Schmerzen einhergehen kann.
    3. Die tägliche Diät sollte keine Produkte enthalten, die die Laktation anregen. Dazu gehören: heiße Getränke, Fenchel, Dill, Suppen. Anstelle von Tee trinken sie harntreibende Kräuter wie Minze, Salbei. Reduzieren Sie den Verbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln: Hüttenkäse, Dorschleber, Butter, Roter Kaviar usw.
    4. Die Kleidung sollte nicht besonders warm sein, besonders im Brustbereich. Unter dem Einfluss hoher Temperaturen wird die Milchproduktion angeregt.
    5. Bei starker Temperaturerhöhung in der Brust können kalte Umschläge für 20 Minuten verwendet werden. Ein Überschreiten der angegebenen Zeit kann zu Mastitis - Entzündung der Brustdrüsen führen.
    6. Die Hand des Kindes der Mutter sollte begrenzt sein. Haut-zu-Haut-Kontakt stimuliert die Milchproduktion in den Brustdrüsen.
    7. Eine Frau sollte einen BH aus Baumwollstoffen tragen. Richtig gewählte Unterwäsche, kann die Brust gut stützen. Mit einer Abnahme der Brustdrüsen wird der BH auf eine neue geeignete Größe gebracht.

    Folk-Methoden

    Sie sind für Frauen geeignet, die nach einer Möglichkeit suchen, die Laktation ohne Pillen zu beenden. Dazu können Sie das Abkochen von Kräutern mit harntreibender Wirkung verwenden. Dazu gehören: Salbei, Chicorée, Bärentraubenblätter, Brennnessel, Schachtelhalm, Preiselbeeren und andere. Fertige Brühen helfen, die Laktation zu reduzieren, indem stehende Flüssigkeit aus dem Körper entfernt wird.

    Um die Infusionen vorzubereiten, müssen Sie 1 EL einnehmen. Löffel, legen Sie eine der aufgeführten Kräuter, legen Sie sie in eine Thermoskanne oder einen Becher, gießen Sie 250 ml kochendes Wasser ein und decken Sie anschließend den Deckel ab. Nach 2 Stunden kann die Abkochung verbraucht werden. Tagsüber können Sie bis zu 6 Tassen Kräutertee trinken. Die Laktation beginnt allmählich zu verblassen. Und Sie können auch fertige Kräuter kaufen, die streng nach den Anweisungen akzeptiert werden.

    Diese Methode hilft, die Laktation schnell und korrekt zu stoppen und das Auftreten von Mastitis zu vermeiden. Am beliebtesten sind die folgenden Kompressen.

    Mit Kampferöl. Compress hilft bei der Erleichterung der Milchbildung. Dazu einige Tropfen Kampferöl einnehmen und mit Massagebewegungen in die Brust einmassieren. Während des Verfahrens sollte der Bereich um die Brustwarzen vermieden werden. Die Massage wird 3 Tage lang alle 4 Stunden durchgeführt. Am Ende müssen Sie die Brust mit einem warmen Schal umwickeln. Wenn Sie Schmerzen, starkes Kribbeln und Schwellung in den Brustdrüsen feststellen, müssen Sie eine Paracetamol-Tablette einnehmen.

    Aus Kohlblättern. Compress hilft sowohl beim Stillen der Muttermilch als auch beim Entfernen von Schwellungen der Brust. Für das Verfahren müssen Sie zwei Kohlblätter nehmen, vorzugsweise aus dem Kühlschrank - dies erhöht die entzündungshemmenden Eigenschaften. Sie werden mit einem Nudelholz ausgerollt oder in der Hand weich gemacht, um Saft herzustellen. Die Blätter werden in einen BH gelegt und für mindestens 1 Stunde gehalten. Kohlkompressen machen 1 mal pro Tag bis zur sichtbaren Verbesserung.

    Mit Eis Kompression mit starkem Brennen, Schmerzsyndrom und Entzündungen der Brustdrüsen. Für das Verfahren müssen Sie Eis oder ein anderes Produkt aus dem Gefrierschrank nehmen, es in ein Handtuch wickeln und an einer störenden Stelle befestigen. Eine kalte Kompresse sollte nicht länger als 20 Minuten aufbewahrt werden, um Mastitis zu vermeiden.

    Stillzeit Salbei

    Wie kann ich die Milchmilch in der Brust einer Frau stoppen? Sage kann als eigenständiges Werkzeug oder als Ergänzung verwendet werden.

    • Die Blätter der Pflanze enthalten Phytoöstrogene, die den hormonellen Hintergrund der Frau verbessern.
    • Kompressen mit Salbeiöl reduzieren die Laktation in kurzer Zeit. Es dient zur Notentwöhnung des Kindes von der Brust.
    • Infusionen und Abkochungen der Grasblätter tragen zum sanften Abschluss der Laktation bei. Sie können auch während der Fütterung konsumiert werden, da Salbei einem Baby nicht schaden kann.

    • Individuelle Intoleranz von Salbei.

    • Epilepsie,
    • Schwangerschaft
    • starker Husten,
    • Entzündung der Nieren.

    • Desinfektionsmittel
    • entzündungshemmend,
    • Expektorant
    • Diuretikum,
    • Schmerzmittel
    • vermindertes Schwitzen
    • karminativ,
    • adstringierend
    • verbessert den Verdauungstrakt.

    Salbei wird nicht nur als Mittel gegen Milchstillstand eingesetzt, sondern auch zur Behandlung verschiedener Krankheiten.

    • Infusion Nehmen Sie 1 Teelöffel Salbei und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Mittel bestehen für eine Stunde. Bereiten Sie den Infusionsfilter durch Gaze vor und nehmen Sie ein Viertel Glas für 20 Minuten vor den Mahlzeiten 4-6 mal am Tag.
    • Abkochung Nehmen Sie 200 ml Wasser und bringen Sie alles zum Kochen, gießen Sie anschließend 1 Teelöffel Salbei. Das Produkt wird 10 Minuten bei starker Hitze gekocht. Nach dieser Zeit wird die Brühe mit einem Deckel bedeckt und 20 bis 30 Minuten brühen gelassen. Nachdem das Gerät abgekühlt ist, wird es 4-mal täglich 1 Esslöffel gefiltert und getrunken.
    • Tee Ein Beutel mit Salbei goss 1 Tasse kochendes Wasser ein. Eine Tasse Tee wird den ganzen Tag über in 4 Dosen getrunken. Sie können Honig hinzufügen, um den Geschmack des Getränks zu verbessern.
    • Das öl Äußerlich angewendet, um Entzündungen und die Beseitigung von Dichtungen in den Brustdrüsen zu reduzieren. Für die Herstellung von Kompressen nehmen Sie 25 ml Grundöl und fügen Sie einige Tropfen Salbeiöl hinzu. Die Mischung wird mit einer leicht feuchten Gaze getränkt und auf die Brust gelegt. Kompresse wird 30 Minuten lang mehrmals täglich angewendet.
    • Alkoholtinktur Es wird verwendet, wenn die Frau ein Kind nicht mehr stillt. In einem Glas Wasser 30-60 Tropfen Tinktur auflösen und 3-6 mal täglich einnehmen.

    Die regelmäßige Einnahme von Tee aus Salbei und Honig hilft nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Stuhlgang.

    • Es wird nicht empfohlen, die Dosierung von Salbei zu überschreiten.
    • Für eine milde Beendigung der Laktation müssen Sie Salbei in Form von Abkochungen und Infusionen verwenden. Als Notfallmittel - Alkoholtinktur, Öl, Extrakt.
    • Verwenden Sie kein Gras länger als 3 Monate.

    Die Verwendung von Salbei in der traditionellen Medizin ist weit verbreitet, einschließlich als Mittel zur Unterdrückung der Laktation. Sein Hauptvorteil ist das Fehlen von Kontraindikationen und die Möglichkeit, in Verbindung mit einem stillenden Baby zu verwenden.

    Um die Stillzeit abzuschließen, müssen Sie zuerst die Bereitschaft des Kindes erkennen. Das schmerzloseste wird als die natürliche Art betrachtet, ein Kind von der Brust zu entwöhnen. Wenn Sie jedoch im Notfall eine Laktation abschließen möchten, wenden Sie Medikamente an. Bei richtiger Entwöhnung brennt die Milch innerhalb einer Woche aus und der Prozess selbst wird fast schmerzfrei.

    Ursachen der Stillzeit

    Der Zeitraum, in dem die Mutter das Baby stillt, hängt von den individuellen Merkmalen des weiblichen Körpers ab und kann innerhalb von 2,5 Jahren variieren. In diesem Alter ändert sich die Zusammensetzung der Muttermilch vollständig. Endokrinologen zufolge fließt die Produktion von Prolactin - dem Hormon der Muttermilch - durch die natürlichen Phasen, und am Ende dieses Prozesses tritt eine Involution auf, aber dieses Szenario tritt nicht immer auf.

    Andere Optionen zum Stoppen der Laktation sind möglich:

    1. Unterdrückung der Laktation unmittelbar nach der Geburt. Der Grund kann ein medizinischer Hinweis für die Mutter oder für das Baby sein.
    2. Unabhängiger Ausfall Es gibt alle möglichen Gründe, warum die Krümel nicht den Wunsch haben, an Mutters Brust zu saugen. Daher ist der Übergang zu den üblichen Lebensmitteln unvermeidlich.
    3. Отлучение ребенка от груди в годовалом возрасте. Zu dieser Zeit wird eine Frau emotional und körperlich sehr müde. Sie hat den Wunsch, genügend Schlaf zu bekommen und aufhören zu müssen, ihre Arme zu drücken, während sie ein recht schweres Baby für lange Zeit hält.

    Möglichkeiten, die Muttermilchproduktion einzustellen

    Stillen ist nicht nur für das Baby von Vorteil. Der Prozess der natürlichen Laktation wirkt sich positiv auf die hormonelle Gesundheit der Frau selbst aus, insbesondere wenn alle Stadien von HB aus physiologischer Sicht normal sind. Das natürliche Verlangen einer Mutter ist es sicherzustellen, dass die Stillzeit ohne besonders starke Schmerzen erfolgt. Für die fast schmerzlose Unterdrückung der Prolaktinproduktion gibt es eine Reihe spezifischer Mittel und Methoden: graduelle oder einmalige Entwöhnung, spezielle Kräuter, Medikamente.

    Schrittweises Absetzen der Laktation

    Der Stillvorgang ist durch aufeinanderfolgende Stadien gekennzeichnet, angefangen bei der Entstehung bis hin zur Involution. Der natürliche Stopp der Milchproduktion tritt nicht sofort ein. In seltenen Fällen tritt der Beginn der Stillzeit früher ein, als das Kind 1 Jahr und 6 Monate erreicht hat.

    Wenn das Baby nicht essen darf, sinkt die Milchmenge, unabhängig von den Bedürfnissen des Babys. Dies ist der optimale Zeitpunkt, um das Baby zu entwöhnen.

    Heute ist die Situation recht häufig, wenn die Mutter vor Beginn der Involution zum Stillen gezwungen wird. Wie kann in diesem Fall die Muttermilchproduktion eingestellt werden? Wenn ein Kind bereits 9-11 Monate alt ist, kann es für 2-3 Monate entwöhnt werden:

    1. alle zwei Wochen sollten Sie die Anzahl der Fütterungen um eine reduzieren.
    2. Am Ende dieser Zeit sollte nur noch die Nacht gefüttert werden.
    3. dann müssen Sie es aufgeben, aber das Baby hat immer noch einen saugenden Reflex - um es zu befriedigen, können Sie es mit Wasser, Kompott oder Kefir aus einer Flasche gießen.

    Laut Natalia Razhakatskaya, der Autorin des Buches "Tipps für stillende Mütter", können Sie sich auf eigene Faust entwöhnen:

    • während der kalten Jahreszeit (da das Risiko einer Infektion mit Darmviren und Bakterien im Sommer steigt)
    • wenn das Baby gesund ist und sein Alter über 1,5 Jahre alt ist.

    Mutter in der Zeit, in der sie die Laktation beenden möchte, sollten Sie einige Empfehlungen befolgen:

    • Reduzieren Sie den Flüssigkeitsverbrauch
    • gib heißen Tee, Brühe, salzige Speisen und solche, die Durst verursachen, auf
    • Fettfleisch, Rauch- und Milchprodukte, Butter von der Speisekarte entfernen,
    • Um Schmerzen oder Beschwerden in den Brustdrüsen zu vermeiden, dekantieren Sie diese in kleinen Mengen bis zur Beendigung unangenehmer Symptome.

    Scharfes Entwöhnungsbaby

    Die meisten Frauen, die aus irgendeinem Grund beschlossen haben, das Stillen zu beenden, haben nicht die erforderlichen Monate übrig - sie sind daran interessiert, wie sie schnell stillen können. Unter diesen Bedingungen sind weder der Körper der Mutter noch der Körper des Kindes auf sofortige Änderungen vorbereitet.

    Darüber hinaus ist die scharfe Unterdrückung der Laktation nicht nur psychischer Natur, sondern auch starker körperlicher Beschwerden. Die Milchproduktion setzt sich mit derselben Intensität fort, wodurch die Brust sich streckt und schmerzhafte Empfindungen auftreten. In einigen Fällen kann sich eine Laktostase oder sogar eine Mastitis entwickeln. Um die Dehnung zu reduzieren, wird empfohlen, die Brust mit einem elastischen Verband oder einem engen BH zu ziehen. Diese Methoden sind jedoch nicht physiologisch und können das Problem der Verstopfung der Brustdrüsen nur verschlimmern.

    Schnelle Entwöhnungsmethoden sind nicht immer hilfreich. Sie empfehlen die Verwendung von:

    • Kompressen und Umhüllungen (aus Kampferöl, Kohlblatt),
    • Kräutertees
    • Pillen

    Kampferölpackung

    Ein beliebtes Werkzeug, das Mütter verwenden, um die Laktation zu stoppen, ideal für häusliche Bedingungen, ist das Umwickeln oder Reiben der Brustdrüsen. Die Hauptbestandteile dieser Verfahren sind Kampferöl. Neben der Unterdrückung der Laktation führt die Verwendung dieses Öls zusammen mit einer leichten Brustmassage auf natürliche Weise zur Wiederherstellung der Haut und verringert außerdem erheblich das Risiko von verhärteten Klumpen in den Brustdrüsen.

    Das Verpackungsverfahren selbst ist ziemlich einfach:

    1. mit Kampferölbandagen-Servietten oder Servietten aus natürlichen Stoffen imprägniert,
    2. an jeder Brust befestigen, mit Polyethylen abdecken, Unterwäsche anziehen, für die Nachtruhe lassen (nach dem Füttern des Babys).

    Der Mangel an Kampferöl ist ein scharfer, ätzender Geruch, der nicht leicht zu beseitigen ist. Aus diesem Grund müssen Kleidung, die für ein solches Verfahren verwendet wird, später weggeworfen werden.

    Kompressen mit Kohlblatt

    Zusätzlich zum Einwickeln können Sie auf andere beliebte Methoden zurückgreifen, um die Laktation schnell zu beenden - kalte Kohlblätter auf die Brust zu legen und sie stündlich im Laufe des Tages zu wechseln. Laut Jack Newman, einem bekannten Berater für HB, ist die Verwendung von Kohl ein eher sanfter Weg, um das Brustgeschwür zu lindern (um eine Laktostase zu vermeiden). Solche Kompressen helfen, die Produktion und den Milchfluss zu reduzieren, und können somit die Laktation unterdrücken.

    Verwendung von Kräutern

    Für den Abbruch der Stillzeit ist manchmal die Verwendung von speziellen Kräutern durchaus berechtigt. Solche Infusionen oder Dekokte können sowohl innen als auch als Mittel zum Mahlen verwendet werden. Zu den am häufigsten verwendeten Diuretika-Infusionen gehören Kräuterabkochen von Salbei und Minze. Dank eines solchen Volksmittels ist es möglich, wenn auch nicht sofort, die Laktation auf eigene Faust zu reduzieren und anschließend die vollständige Unterdrückung zu erreichen.

    Für eine effektivere Wirkung von Kräuterabkochen sollten Sie gleichzeitig die Flüssigkeitsaufnahme des Körpers reduzieren. Eine signifikante Verringerung der Flüssigkeitszufuhr trägt dazu bei, die Milchmenge auf natürliche Weise zu reduzieren, und trägt zur vollständigen Unterdrückung der Prolaktinproduktion bei. Daher führt die Einnahme von Kräuterinfusionen zum gewünschten Ergebnis.

    Minimale Schädigung des Körpers durch Kräuter - ein großer Vorteil zu seinen Gunsten. Als Vorsichtsmaßnahme empfiehlt es sich, vor dem Einsatz mit einem Spezialisten einen Spezialisten zu konsultieren, da die Kräuterpräparate, die zum Stillen der Laktation verwendet werden, bestimmte Eigenschaften haben:

    • Diuretikum,
    • entzündungshemmend,
    • beruhigend
    Kräuter können Mamis helfen, die Laktation zu beenden, sie sollten jedoch nach Rücksprache mit einem Arzt konsumiert werden.

    Zum Beispiel hilft das Sammeln von Preiselbeerenblättern, Schachtelhalm, Maisseide, Elecampane, Basilikum und Bärentraube, um überschüssige Flüssigkeit im Körper zu entfernen, was, wie Sie wissen, dazu beiträgt, die Laktation zu unterdrücken. Medizinischer Salbei in Kombination mit Minze und Belladonna kann vor dem Hintergrund der Verringerung der Milchmenge eine entzündungshemmende Wirkung haben. Heidekraut, grasfrüchtige Sumpf- und Baldrianwurzel, die in Stresssituationen unverzichtbar ist.

    Nachfolgend finden Sie einige empfohlene Rezepte für Kräutertees, die die Laktation unterdrücken:

    1. Crushed Salbeiblätter - 1 TL. Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie etwa eine Stunde, und belasten Sie dann. 4 mal täglich auf 50 ml in 20 Minuten vor dem Essen zu sich nehmen.
    2. Minzblätter - 5 Teelöffel gießen Sie 300 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie auch auf Stunde und Anstrengung. Dreimal täglich 100 ml trinken.
    3. Preiselbeerblatt - 1 Teelöffel Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser ein, bestehen Sie eine halbe Stunde lang, trinken Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases.

    Natürlich tritt ein spürbarer Effekt von allen gängigen Methoden zu Hause nicht so schnell auf wie mit der Einnahme von Medikamenten, aber eine Woche nach Beginn der Einnahme kann eine Frau Veränderungen in der erzeugten Milchmenge spüren.

    Der Gebrauch von Drogen

    Die Verwendung von Pillen und Medikamenten zur Unterdrückung der Laktation kann zu nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit von Frauen führen. Diese Methode ist in Fällen wirksam, in denen die Mutter keine Zeit hat, um eine schrittweise Stilllegung der Laktation einzuleiten: Zum Beispiel ist das Stillen für eine Frau aus medizinischer Sicht oder im Zusammenhang mit der Rückkehr zur Arbeit kontraindiziert.

    Es gibt eine ausreichende Anzahl von Pillen, die speziell zur Unterdrückung der Laktation entwickelt wurden. Diese können in der Apotheke erworben werden, z. B. Dostinex, Bromocriptine, Norkolut usw. Wenn Sie auf ihre Hilfe zurückgreifen, sollten Sie Folgendes beachten:

    1. Verschreiben Sie Pillen, die helfen, die Stillzeit zu beenden, sollte nur ein Arzt. Diese Vorsichtsmaßnahme vermeidet die Nebenwirkungen ungeeigneter Medikamente.
    2. Hormonelle Medikamente haben viele Kontraindikationen, die vor ihrer Einnahme berücksichtigt werden müssen. Die Einnahme von Medikamenten mit Hypertonie, Krampfadern, Diabetes, Leber- und Nierenerkrankungen usw. ist verboten.
    3. Die Entscheidung, die Laktation zu beenden, sollte endgültig sein, da nach der Einnahme der Medikamente die Produktion von Prolaktin nicht mehr wiederhergestellt werden kann.
    4. Nehmen Sie Pillen nur als letzten Ausweg ein, wenn es keine andere Lösung für das Problem gibt.

    Homöopathie kann auch als Variante der Unterdrückung der Laktation angesehen werden. Homöopathische Mittel zu ernennen sollte ein Arzt sein. Die häufigsten davon - Fitollyak 6 und Apis 3.

    Natürlich ist die Pille der schnellste Weg, um die Laktation zu beenden, aber die schrittweise natürliche Abnahme ist die sicherste Option, auch wenn dies mehrere Monate dauert. Es ist auch besser, nicht zu eilen, um das Stillen abrupt zu stoppen, da dies zu verschiedenen Komplikationen führen kann.

    Wie die Laktation gestoppt werden soll und auf welche Methode zurückgegriffen werden soll, ist es besser, gemeinsam mit dem Frauenarzt zu entscheiden. Diese Beratung hat mehrere Vorteile:

    • keine unangenehmen Folgen
    • Prävention von Komplikationen
    • Erhaltung der normalen Funktionen der Brustdrüsen, die beim nächsten Mal ohne Schwierigkeiten eine wichtige Rolle bei der Verhütung von Tumoren und beim Stillen spielen.

    Die Gewohnheit erscheint nicht sofort. Achten Sie auf die Gesundheit Ihres Babys und vergessen Sie nicht Ihren eigenen Körper.

    Allgemeine Informationen

    Es ist bekannt, dass auch nach dem Entwöhnen eines Babys von der Muttermilch bestimmte Probleme für eine Frau entstehen. Dies liegt daran, dass es nicht aufhört, im Körper produziert zu werden. Die Beendigung der Stillzeit ist eine Entscheidung, die nur die Mutter des Kindes trifft. Hier müssen Sie sich von Ihren eigenen Gefühlen und Gedanken leiten lassen. Achten Sie auch auf das Wohl des Kindes.

    Besonderheiten

    Nach dem Stillstand der Fütterung von Milch wird noch ausreichend lange im Körper produziert. Dies verursacht einige Unannehmlichkeiten. Daher machen sich viele Mütter Sorgen darüber, wie sie die Muttermilchproduktion einstellen können. Es wird darauf hingewiesen, dass dies nicht schnell geschieht. Der Prozess des Milchverweilens hört nicht auf. Dies wird insbesondere von den Frauen bemerkt, die gelegentlich weiterhin stillen. Bei vollständiger Entwöhnung nimmt die Milchmenge allmählich ab.

    Gesundheitspflege

    Es ist zu berücksichtigen, dass die Brust durch die Gezeiten der Milch schnell ansteigt. Aus diesem Grund ist es notwendig, auf sie aufzupassen. Zunächst wird empfohlen, einen hochwertigen Baumwoll-BH zu erhalten. Stein sollte nicht sein. Es ist erwähnenswert, dass gestreckte Haut empfindlich wird. Aus diesem Grund können verschiedene Spitzen-BHs mit Bügeln Unbehagen verursachen. Es sollte sichergestellt werden, dass der BH in der Größe geeignet ist. Ein Baumwoll-BH sollte getragen werden, bis die Milch vollständig verschwunden ist. Danach werden die Brüste deutlich reduziert. Sie können die Büste mit einem elastischen Verband ziehen. Es ist jedoch zu beachten, dass dieser Schmerz zwar sehr stark wird.

    Exkommunikationsmöglichkeiten

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die Laktation zu stoppen: langsam und schnell. Im ersten Fall sollte das Kind nach und nach entwöhnt werden. Sie können auch eine kleine Menge Milch ausdrücken, wenn starke Schmerzen auftreten. Bei der schnellen Methode wird der Vorschub sofort gestoppt. In diesem Fall wird die Milch nicht dekantiert. Das langsame Absetzen ist dadurch gekennzeichnet, dass sich der Prozess lange verzögert. Es ist jedoch weniger schmerzhaft. Es wird empfohlen, nur dann auf diese Methode zurückzugreifen, wenn die Mutter dafür ausreichend Zeit hat. Die Laktationsreduktion beginnt in nur wenigen Tagen. Die Gezeiten werden allmählich enden. Es wird mindestens eine Woche dauern. Eine schnelle Entwöhnungsmethode ist ziemlich schmerzhaft. Es wird empfohlen, sich zu bewerben, wenn es dringend erforderlich ist, das Stillen aufzugeben. Die ersten Schwierigkeiten werden schon am nächsten Tag auftreten. Sie hängen damit zusammen, dass es deutlich mehr Milch geben wird.

    Vereinfachen Sie den Prozess

    Wie beendet man die Laktation richtig? Beide Entwöhnungsmethoden beinhalten die Einhaltung einer bestimmten Diät. Mutter muss flüssiges und warmes Essen ablehnen. Säfte, Tee, Suppen sollten von der Diät ausgeschlossen werden.

    Es wird auch empfohlen, die Wasseraufnahme zu reduzieren. Es ist notwendig, weniger zu essen. Wenn möglich, mache eine Diät. Eine ausreichende Menge Flüssigkeit ist nur dann möglich, wenn die Büste wieder ihre ursprüngliche Form annimmt. Gleichzeitig sollte es weich sein. Stellen Sie sicher, dass keine Siegel vorhanden sind. Es wird empfohlen, sich für einige Monate an eine lockere Diät zu halten. Es ist notwendig, den Verbrauch von Lebensmitteln und Getränken, die die Laktation wieder aufnehmen können, z. B. Bier, zu reduzieren. Wenn die Milch zurückkommt, müssen Sie den gesamten Vorgang erneut starten.

    Allgemeine Regeln

    Es gibt mehrere einfache Richtlinien, um die Laktation korrekt zu stoppen.

    1. Ärzte empfehlen, die Stimulation der Brustwarzen zu vermeiden. Dies kann zur Milchproduktion führen.
    2. Es wird empfohlen, geräumige Kleidung zu bevorzugen. So sind Spuren von Milch weniger spürbar. Sie können auch spezielle Pads für die Büste verwenden. Sie sind speziell für stillende Frauen konzipiert. Solche Pads nehmen die Milch sehr gut auf.
    3. Bei einer warmen Dusche kann es zu einer Stimulation kommen. Es ist jedoch in der Lage, Beschwerden und Druck in der Brust zu reduzieren. Es wird empfohlen, nach Möglichkeit eine direkte Stimulation der Brustwarzen mit Wasser zu vermeiden.
    4. Experten raten auch, auf die Verwendung einer Milchpumpe zu verzichten. In diesem Fall kann es den gegenteiligen Effekt haben. Laut den Ärzten wird die Milchpumpe nur verwendet, um Schmerzen während des Schwellens der Brust zu reduzieren. Dies hilft, starke Beschwerden loszuwerden.
    5. An der Beendigung der Stillzeit sind Hormone aktiv beteiligt. Besondere Beschwerden geben das Gefühl, die Milch aus der Brust "herauszuziehen". Diese schmerzhafte Zeit kann bei einer jungen Mutter zu einem Nervenzusammenbruch führen. In diesem Fall wird empfohlen, Sedativa-Tropfen und Kräuter einzunehmen. Jedes Familienmitglied muss geduldig sein. Mutter muss ruhiger sein und auf das Baby aufpassen. Papa sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass sich der Ehepartner in einer schwierigen Situation befindet. In diesem Fall müssen Sie mehr Sorgfalt und Aufmerksamkeit zeigen.

    Medikamentengebrauch

    Da es in den meisten Fällen nicht sofort möglich ist, die Muttermilchproduktion einzustellen, leiden viele Mütter unter Unbehagen. In dieser Hinsicht müssen sie einen Arzt aufsuchen. Frauen klagen nicht nur über Beschwerden, sondern in manchen Fällen auch über Schmerzen. Viele Frauen interessieren sich dafür, wie man die Stillpillen einstellt. Experten versuchen, Medikamente nicht zu verschreiben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass hauptsächlich Medikamente, die die Stillzeit stoppen, hormonell sind. Die Zulassung dauert maximal zwei Wochen. Diese Medikamente beeinflussen das Gehirn. Aus diesem Grund befindet sich der vordere Lappen der Hypophyse in einem Zustand der "Lethargie". Es ist zu beachten, dass fast alle Stillpillen viele Nebenwirkungen haben. Ihre Verwendung ist nur in einigen Fällen vorgeschrieben, da es ohne Medikamenteneinnahme möglich ist, die Muttermilchproduktion einzustellen. Die Behandlung muss unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. In extremen Fällen werden Östrogen-Injektionen verschrieben. Zuvor waren sie ziemlich verbreitet. Gegenwärtig haben diese Injektionen jedoch ihre frühere Popularität verloren. Es wurde festgestellt, dass die Zusammensetzung der Injektionen verschiedene Karzinogene umfasst. Da es in der Regel nicht möglich ist, die Produktion von Muttermilch schnell zu stoppen, ist die Einnahme von Medikamenten dafür sehr günstig. Diese Option ist jedoch nicht immer ratsam. Einige Experten empfehlen die Droge "Parlodel". Dieses Medikament hat jedoch viele Nebenwirkungen. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit von Herzinfarkt, Bluthochdruck und Schlaganfall.

    Wie kann man die Volksmedizin der Laktation beenden?

    Heilkräuter sind wünschenswert für alle Frauen, die sich entschieden haben, das Kind von der natürlichen Ernährung zu entwöhnen. Viele sagen, dass sie viel besser helfen als verschiedene Pillen und andere Mittel. Das Wirkprinzip von Heilkräutern ist ziemlich einfach: Sie wirken harntreibend. Der Beginn der Verwendung wird ab dem ersten Tag der Entwöhnung empfohlen. Da es in den meisten Fällen unmöglich ist, die Laktation sofort abzubrechen, wird empfohlen, Infusionen und Abkochungen für mindestens eine Woche einzunehmen. Während dieser Zeit ist es sehr wichtig, überschüssige Flüssigkeit, die sich im Körper ansammeln kann, zu entfernen. В этом случае хорошо подойдут следующие травы: девясил, петрушка, хвощ зимующий, базилик, брусника.

    Salbei, um die Laktation zu beenden

    Рекомендуется употреблять его в качестве чая. Курс приема – не более трех дней. Es gibt die Meinung, dass eine so kurze Zeit für das endgültige Verschwinden der Milch ausreicht. Es ist auch erwähnenswert, dass dieses Kraut die Gesundheit von Frauen positiv beeinflusst. Die Pflanze enthält Östrogen natürlichen Ursprungs. Es wird vermutet, dass es zur Beendigung der Laktation beiträgt. In der Regel wird das Kraut in zwei Formen verkauft: Tinkturen und Tee. Derzeit sind beide Varianten verfügbar. Tee mit dem Zusatz von Salbei kann im Geschäft gekauft werden, das Naturprodukte verkauft. Die Zugabe von Honig und Milch ist akzeptabel. Sage Tinktur kann auch im Laden gekauft werden. Es wird empfohlen, ein Produkt zu kaufen, das mit etwas Alkohol vermischt wird. Diese Tinktur ist effektiver als Tee. Es trägt zum sehr schnellen Stillen der Laktation bei.

    Die Verwendung von kalten Kompressen wird empfohlen. Kohlblätter eignen sich gut für die Anwendung. Sie tragen zur Einstellung der Milchbildung bei. Es sollte beachtet werden, dass sie kalt sein sollten. Sie enthalten eine spezielle Komponente, die die Aktivität der Drüsen verringert. Es ist notwendig, Kohlblätter auf die gesamte Brust aufzutragen. Es sollte entfernt werden, nachdem sie verwelkt sind.

    Pfefferminze

    Es braucht ein paar Esslöffel (2-3) Rohstoffe. Es sollte Minze gehackt werden. Danach müssen 2 Tassen gekochtes Wasser eingegossen werden. Das Arzneimittel wird mindestens eine Stunde lang infundiert. Als nächstes muss die Brühe gefiltert werden. Es wird empfohlen, es bis zu dreimal am Tag einzunehmen. Die Infusion sollte nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

    In diesem Fall erfolgt die Verwendung von Kompressen. Die Verringerung der Milchproduktion wird zur Schmierung der Brustdrüsen mit Kampfer beitragen. Es wird empfohlen, dies in Abständen von 4 Stunden durchzuführen. Von oben muss die Brust mit einem warmen Tuch bedeckt werden. Sie können sie leicht anziehen. Bei schwerwiegenden Beschwerden müssen Sie das Arzneimittel Paracetamol einnehmen.

    Vitamin B6

    Es wird angenommen, dass es die Produktion von Prolactin verringert, was zur Milchproduktion beiträgt. Zu diesem Zeitpunkt wurde jedoch noch keine Forschung auf diesem Gebiet durchgeführt. Es gibt also noch keine zuverlässigen Beweise dafür.

    Medikation

    Da es mit Hilfe von Medikamenten möglich ist, die Produktion von Muttermilch schnell einzustellen, ist deren Verwendung derzeit sehr beliebt. Experten äußern sich zu diesem Thema eher widersprüchlich. Es versteht sich, dass das Problem des Stoppens der Laktation nur einzeln gelöst wird. Daher sollte die Wahl des Medikaments gleich sein. Medikamente, die die Milchproduktion blockieren, wirken sich sowohl auf das Gehirn als auch auf das Hormonsystem aus. Aus diesem Grund können viele Nebenwirkungen aufgrund ihrer Einnahme auftreten. In diesem Fall ist es ratsam, qualifizierte Fachleute zu konsultieren. Nur ein Arzt kann eine geeignete Behandlung verschreiben und die erforderliche Dosierung einstellen.

    Medizin "Bromkamphor"

    Es ist ein nicht hormonelles Sedativum. Es enthält Brom. Experten empfehlen seine Anwendung nicht, wenn eine Frau Leber- oder Nierenversagen hat. Sie sollten auch auf die erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels achten. Viele Experten weisen darauf hin, dass die Anweisung nichts über die Einstellung der Milchproduktion aussagt. Diese Medizin wird jedoch häufig von jungen Müttern zu genau diesen Zwecken eingenommen. Wie die medizinische Praxis zeigt, kommt es bei der Einnahme eines Mittels zu einer langsamen Veränderung der Brustdrüsen. Nebenwirkungen sind daher selten. Die Einnahme dieses Arzneimittels ist nur ratsam, wenn Sie keine schnelle Stillzeit benötigen.

    Medizin "Bromocriptin"

    Dieses Medikament hat viele Variationen. Nachfolgend einige davon.

    1. "Bromocriptin Poly".
    2. "Serocriptin".
    3. "Bromocriptin-Richter".
    4. "Abergin".
    5. "Apo-Bromocriptin".
    6. "Parlodel".

    Dieses Medikament hilft, die Laktation zu unterdrücken und den Menstruationszyklus zu normalisieren. Es kann Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel haben.

    Der Blutdruck sollte während der Einnahme dieses Medikaments überwacht werden. Es kann nicht bei bestimmten Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist ein langer Kurs erforderlich.

    Medikation "Dostinex"

    Die Medizin ist sehr mächtig. Laut den Anweisungen hat dieses Medikament eine Wirkung auf den Hypothalamus. Es hilft auch, die Produktion von Substanzen anzuregen, die für die Bildung von Prolaktin verantwortlich sind. Ärzten zufolge empfiehlt es sich, dieses Instrument anzuwenden, wenn das Stillen schnell beendet werden muss. Der Empfangskurs ist nicht sehr lang.

    Allgemeine Empfehlungen von Experten zum Drogenkonsum

    Medikamente müssen nur in extremen Fällen verwendet werden. Manchmal kann dies nicht vermieden werden. In diesem Fall empfehlen Ärzte, bestimmte Nuancen zu berücksichtigen. Zum Beispiel verursachen Pillen, die auf Östrogen basieren, sehr oft Übelkeit, Kopfschmerzen und Erbrechen. Sie können nicht bei Verletzungen des Menstruationszyklus, Fehlfunktionen der Nieren oder der Leber verwendet werden.

    Ärzte empfehlen den Einsatz von Medikamenten, die auf dem Gestagen beruhen. Es hat keine starken Nebenwirkungen. Aus dieser Sicht ist es sicherer. Machen Sie keine unabhängige Auswahl von Medikamenten. Es wird empfohlen, sich mit einem Kinderarzt, Mammologen und Gynäkologen beraten zu lassen.

    Die vom Fachmann verordnete Dosierung muss unbedingt eingehalten werden. Es ist erwähnenswert, dass der Konsum solcher Medikamente das allgemeine Wohlbefinden von Frauen beeinträchtigt. Es wird empfohlen, sich vorher darauf vorzubereiten. Bei schwerwiegenden Nebenwirkungen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Experten empfehlen beim Stillen das regelmäßige Abpumpen der angesammelten Milch. Dies verhindert das Auftreten seiner Stagnation und andere damit zusammenhängende Probleme. Entwöhnen Sie kein Kind von der Brust, wenn:

    • Das Baby ist krank oder es geht ihm schlecht.
    • Es gibt eine Zeit des aktiven Zahnens.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send