Gynäkologie

Laparoskopische Chromosalpingoskopie

Pin
Send
Share
Send
Send


Chromosalpingoskopie - "Beste Klinik"

Kostenloser Anruf
in ganz Russland: 8 800 500-14-73

Mo - Fr: von 8-30 bis 17-30 Uhr

Wähle deine Stadt:

Wähle deine Stadt:

Beginnen Sie mit der Eingabe des Namens des medizinischen Dienstes oder des Arzttermins:

30 Sätze gefunden

Schließt nach 5 Stunden 52 Minuten

Moskau, st. Pervomayskaya, gest. 42

Klinik auf der Karte:

Schließt nach 5 Stunden 52 Minuten

Moskau, st. Pervomayskaya, gest. 42

Klinik auf der Karte:

Schließt nach 5 Stunden 52 Minuten

Moskau, st. Pervomayskaya, gest. 42

Klinik auf der Karte:

Schließt nach 3 Stunden 52 Minuten

Moskau, Dobryninsky 4. Spur, 4

Klinik auf der Karte:

Moskau, st. Volksmiliz, 35

Klinik auf der Karte:

Öffnet in 17 Stunden 52 Minuten

Moskau, st. Udaltsova, 77

Klinik auf der Karte:

Haben Sie nicht das richtige Angebot gefunden oder können keine Wahl treffen?

Hinterlassen Sie Ihr Telefon und wir rufen Sie zurück und beantworten alle Ihre Fragen:

Sie können sich auch PET / CT-Untersuchungen in Orel, Lipetsk, Tambow, Kursk, Ufa, Belgorod und Jekaterinburg unterziehen.

Die Kosten der Umfrage 49 900 Rubel in Jekaterinburg und 45.000 Rubel. In anderen Städten (die Kosten sind voll, es fallen keine zusätzlichen Gebühren an).

Der Service wird von Ihnen direkt am Tag der Untersuchung in der Klinik bezahlt.

Von der Beantragung einer Dienstleistung bis zur Bereitstellung dauert es durchschnittlich 1 Arbeitstag (dh wenn Sie am Montag eine Dienstleistung angefordert haben, erhalten Sie sie fast immer am Mittwoch).

Wenn Sie Ihre Meinung ändern, sollten Sie Ihre Entscheidung im Voraus melden.

Die Erhebung wird mit einem radioaktiven Marker 18 FDG durchgeführt.

Sie erhalten die Ergebnisse in Papierform und auf Diskette in 3-4 Stunden.

Die Dauer der Umfrage beträgt 2-4 Stunden.

Wenn Sie an dieser Version der Umfrage interessiert sind, hinterlassen Sie bitte eine Anfrage:

Danke fürs Schreiben. Ihre Bewerbung wird in kürzester Zeit bearbeitet.
Datum und Uhrzeit des Empfangs werden weiter bestätigt, wenn Sie sich an Sie wenden.

Anästhesisten

Ausrüstung

Das Betäubungs- und Beatmungsgerät Draeger Primus ist ein unverzichtbarer Assistent des Anästhesisten, der es Ärzten ermöglicht, sich voll auf die Operation zu konzentrieren. Viele Betriebsmodi ermöglichen den effektiven Einsatz des Geräts in jedem Krankheitsbild.

Tragbar, kompakt, mit einziehbarem Tragegriff. Arbeitet aus dem Akku und aus einem elektrischen Netzwerk. Es wird für alle Altersgruppen von Patienten sowohl auf der Intensivstation als auch im Operationssaal sowie beim Patiententransport eingesetzt.

Fotos

Vorbereitung

Da die Chromosalpingoskopie ein invasives Verfahren ist, das in Vollnarkose durchgeführt wird, ist in der Vorbereitungsphase eine umfassende Untersuchung erforderlich, die Folgendes umfasst:

allgemeine klinische Analyse von Blut und Urin

Biochemischer Bluttest,

mikroskopische Untersuchung der vaginalen mikrobiellen Flora,

zytologische Analyse des Zervixepithels,

Beurteilung der Blutgerinnungsaktivität

Definition von Rh- und ABO-Zubehör,

Forschung zu Blutinfektionen - HIV, Syphilis, Hepatitis B und C,

Fluorographie des Lungengewebes,

Wenn diese Studien keine signifikanten Anomalien zeigten, die für eine Operation kontraindiziert sind, wählt der Chirurg zusammen mit dem Patienten den optimalen Zeitpunkt für das diagnostische Verfahren. Unmittelbar vor der Chromosalpingoskopie sollte:

2-3 Tage Zeit, um keine Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die zu einer erhöhten Gasbildung im Darm führen (Hülsenfrüchte, Kefir, Hüttenkäse, frisches Obst und Gemüse, Roggenbrot usw.),

Machen Sie am Abend vor der Operation eine reinigende Microclyster mit milden Abführmitteln.

Schamhaare rasieren und über die weiße Bauchlinie ziehen.

Das Verfahren wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Bevor es durchgeführt wird, darf es nicht einmal Wasser trinken.

Durchführen einer hrosalpingoscopy

Die Chromosalpingoskopie in der Best Clinic wird unter endotrachealer Anästhesie und bei Patienten mit schweren somatischen Erkrankungen unter langfristiger Epiduralanästhesie durchgeführt.

Eine spezielle Kappe wird am Gebärmutterhals mit einer Sonde in die Gebärmutterhöhle getragen. Mit Hilfe einer Spritze erzeugt der Arzt ein Vakuum, das einen engen Kontakt zwischen der Kappe und dem Gebärmutterhals bietet. Danach kommt die laparoskopische Bühne. Der Gynäkologe führt eine visuelle Beurteilung der Beckenorgane durch, wodurch verschiedene Anomalien - Endometriumherde, Ovarialzysten, Verwachsungen usw. - festgestellt werden können. Dann wird ein Farbstoff durch die Muttersonde in einem Volumen von 10–15 ml eingebracht.

Ergebnisse

Wenn die Pfeifen begehbar sind, erscheint zuerst ihre blaue Färbung, die sich allmählich bis in die Fimbrienregion ausdehnt und in der Bauchhöhle erscheint.

Bei versperrter Durchgängigkeit des Farbstoffes in der Bauchhöhle kommt es mit einer Verzögerung - erst nach 5-10 Minuten. Dieser Zustand kann auf Adhäsionen, übermäßige Länge der Eileiter oder Stenosen ihres Austrittsabschnitts zurückzuführen sein, die sich am häufigsten nach Entzündungsprozessen entwickeln.

Die Obstruktion kann auf Läsionen in verschiedenen Abschnitten der Eileiter zurückzuführen sein. Medizinische Taktiken hängen auch davon ab:

Obstruktion im Fimbrialbereich - Indikation für eine einstufige Dissektion von Adhäsionen

Verstopfung des ampullären Teils wird durch Salpingolyse (Zerstörung von Adhäsionen) und frühzeitige Hydrotubation am ersten Tag nach der Operation beseitigt.

Eine Behinderung im interstitiellen Teil ist praktisch nicht behandelbar. Daher ist der einzige Ausweg eine unterstützte Reproduktionsmethode.

Kontraindikationen und Wirkungen

In diesen Fällen wird keine Chromosalpingoskopie durchgeführt:

akuter Entzündungsprozess im Körper, inkl. mit Lokalisierung in den Genitalien,

Verschlimmerung der chronischen Pathologie

unkompensierter Bluthochdruck und Diabetes,

beeinträchtigte Blutgerinnung.

Laparoskopie mit Chromohysterosalpingoskopie führt nicht zur Bildung von Adhäsionen. Im Gegenteil - diese Manipulation bietet die Möglichkeit der gleichzeitigen Dissektion. Parallel dazu kann die Entfernung der identifizierten Ovarialzysten durchgeführt werden.

Rat und Empfehlungen des Arztes

Gynäkologen warnen davor, dass mit hromogysterosalpingoskopii in 30-40% der Fälle falsch negative Ergebnisse erzielt werden können, d. H. In der Tat sind die Pfeifen begehbar. Solche diagnostischen Fehler stehen im Zusammenhang mit der individuellen Reaktion des Frauenkörpers auf den Kontrast, der injiziert wird, wenn die Eileiter reflexartig krampfen.

In einigen Fällen kann die Ursache für falsche Ergebnisse das Vorhandensein von dickem Schleim im Gebärmutterhalskanal sein, der das Lumen der Sonde schließt. Daher empfehlen Gynäkologen von Best Clinic am 7. bis 8. Tag des Menstruationszyklus eine Chromosalpingoskopie.

Andere Dienstleistungen

In Best Clinics werden schwangere Frauen von aufmerksamen und erfahrenen Geburtshelfern und Gynäkologen durchgeführt. Das Diagnoseprogramm entspricht den staatlichen Normen. Dazu gehören die notwendigen Labortests, Ultraschall, genetisches Screening, Dopplerometrie, fötale CTG und andere Studien. Die Klinik ist mit einem eigenen Labor ausgestattet, so dass Sie eine ärztliche Untersuchung und notwendige Untersuchungen an einem Ort absolvieren können, ohne Wartezeiten und lange Wartezeiten.

Adrenogenitalsyndrom - eine Erbkrankheit, die mit Störungen der Nebennieren einhergeht. Das Ergebnis der Pathologie des AGS ist die übermäßige Produktion von Androgenhormonen im Körper, was zu einer Veränderung des Aussehens und der Physiologie führt: Eine Frau erhält in diesem Fall die charakteristischen männlichen Merkmale.

Dieser Zustand verursacht psychische Beschwerden und ist oft von Unfruchtbarkeit begleitet, so dass die Krankheit behandelt werden muss. Mädchen, deren Behandlung in der Kindheit begann, unterscheiden sich nicht wesentlich von ihren Altersgenossen und gebären Kinder.

Gynäkologen und Endokrinologen von Best Clinics verfügen über beträchtliche praktische Erfahrung in der wirksamen Korrektur des hormonellen Hintergrunds und der Wiederherstellung ihrer reproduktiven Funktion bei ACS. Daher haben wir sie gebeten, Fragen von Eltern zu beantworten, die mit dem erblichen Adrenogenitalsyndrom konfrontiert sind.

Chromosalpingoskopie (Hydroturbation)

Die Chromosalpingoskopie ist eine der Hydrotubationsmethoden - das Befüllen der Eileiter mit Flüssigkeit durch die Gebärmutter.

Diese Methode wird verwendet, um die Durchgängigkeit des Lumens der Eileiter bei der Diagnose von Tubenunfruchtbarkeit zu beurteilen. Darüber hinaus wird mit der Chromhydrotubation die Wirksamkeit laparoskopischer chirurgischer Eingriffe überwacht, um die tubuläre Unfruchtbarkeit zu beseitigen.

Die Essenz der Methode besteht darin, die Gebärmutter und die Eileiter mit Farbstoff zu füllen. In diesem Fall sollte die Substanz normalerweise vom fimbrialen Ende des Eileiters in die Bauchhöhle fließen. Geschieht dies nicht, ist das Rohr nicht passierbar.

Als Farbmittel, Indikator, verwenden Sie sterile Kochsalzlösung, gemischt mit Indigokarmin oder Methylenblau. Die Studie ist wünschenswert, um vom 8. bis zum 24. Tag des Menstruationszyklus durchzuführen. Anästhesie ist nicht erforderlich, ausreichend Lokalanästhesie.

Die Studie wird durch zwei Ansätze durchgeführt - laparoskopisch und vaginal. Unmittelbar vor der Chromosalpingoskopie leert der Patient den Darm und die Blase. In der paraumbilicalen Region wird eine Veress-Nadel punktiert, durch die Kohlendioxid in die Bauchhöhle injiziert wird. Durch diese Punktion werden dann ein Trokar und ein Laparoskop eingeführt. Wenn neben der Chromhydrotubation irgendwelche Manipulationen an den Röhrchen geplant sind, machen Sie auf beiden Seiten 2 zusätzliche Öffnungen in der Beckenkammer.

Externe Genitalien werden mit jodhaltigem Antiseptikum behandelt. Die vordere Lippe der äußeren Gebärmutterjagd wird mit einer Pinzette festgehalten und fixiert. Dann wird ein spezielles Gerät in das Lumen des Gebärmutterhalskanals eingeführt - die Gebärmutterkanüle. Eine Spritze ist mit dem äußeren Ende der Kanüle mit einem sterilen Indikator verbunden, der in die Gebärmutterhöhle eingeführt wird. Bereits durch die leichte Bewegung des Kolbens kann man indirekt die Durchgängigkeit der Rohre beurteilen.

Als nächstes wird unter der Kontrolle eines Laparoskops ein Indikator in die Bauchhöhle gegossen. Das Fehlen des Indikators deutet auf eine Verstopfung des Lumens der Röhre aufgrund des Entzündungsprozesses hin. Das letzte Stadium ist die Toilette der Bauchhöhle mit antiseptischen Lösungen. In einigen Fällen hat die Hydrochlorotubation nicht nur einen diagnostischen, sondern auch einen therapeutischen Wert. Manchmal werden die Adhäsionen im Rohr unter der Wirkung des Durchleitens von Flüssigkeit getrennt und die Rohrdurchlässigkeit wird wiederhergestellt.

Wann treten Verklebungen auf?

Cluster treten am häufigsten unter den folgenden Bedingungen auf:

  • Infektiöse oder traumatische Läsionen der Bauchorgane.
  • Bauchoperation, deren Spektrum sich ständig erweitert.

Es wurde festgestellt, dass sich Adhäsionen bilden, wenn die Fibrinolyse verletzt wird, und die immunreaktive Wirkung von Adhäsionen ist nicht ausgeschlossen.

Nun sprechen Wissenschaftler über eine mögliche genetische Prädisposition für die Entwicklung von Adhäsionskrankheiten bei einigen Menschen.

Manifestationen der adhäsiven Krankheit

Die Krankheit kann asymptomatisch sein und keine Unannehmlichkeiten verursachen, bis sie die Funktion der inneren Organe erheblich beeinträchtigt. Eine Klinik für Adhäsionskrankheiten kann im ersten Monat nach einer Operation oder Verletzung auftreten oder sich jahrelang nicht manifestieren.

In den meisten Fällen sind die Symptome, die zu einem Arztbesuch führen, eine Darmklinik.

Bei Adhäsionskrankheiten können Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Bauchraums auftreten.

Es manifestiert sich Anhaftungsschmerzen im Unterleib. Sie können das Auftreten verschiedener Arten von Darmverschlüssen provozieren:

  • Obstruktive Obstruktion. Bei der Verstopfung wird der Durchgang von Darminhalt durch die Verengung des Lumens infolge der Kompression durch Adhäsionen beeinträchtigt, die Durchblutung des Organs wird jedoch nicht beeinträchtigt. Es gibt paroxysmale Bauchschmerzen, die mit Peristaltik einhergehen, später tritt Erbrechen auf. Der Bauch des Patienten ist geschwollen, es entsteht ein verzögerter Stuhlgang. Der Arzt stellt möglicherweise eine Zunahme des Peristaltikrauschens fest, manchmal ist Peristaltik durch die vordere Bauchwand sichtbar.
  • Strangulationshemmung. Durch das Auftreten von pathologischen Verwachsungen wird das Darmkarzinom zusammengedrückt, was schnell zu Organnekrosen führen kann. Gleichzeitig erscheint der Patient vor dem Hintergrund des vollkommenen Wohlbefindens mit starken Bauchschmerzen und Erbrechen, worauf in der Regel eine Phase des „imaginären Wohlbefindens“ folgt, in der die Schmerzen nicht gestört werden, der allgemeine Zustand jedoch weiter verschlechtert wird und Vergiftungssymptome auftreten. Diese Art der Obstruktion ist ein Hinweis auf eine Notfalloperation.

Wenn es keine Darmverschlusserscheinungen gibt, helfen diagnostische Verfahren wie Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle, Computertomographie und Magnetresonanztomographie dem Arzt bei der Bestimmung der Adhäsionskrankheit.

Ärzte überprüfen während einer körperlichen Untersuchung und Röntgenuntersuchung eine Vielzahl von Symptomen, um ihre Diagnose zu klären, und fahren mit einer Behandlung fort, die darauf abzielt, Adhäsionen zu beseitigen und die Behandlung akuter Darmverschlüsse zu behandeln.

Verwachsungen loswerden

Die Notwendigkeit einer Operation kann während eines akuten Anfalls einer Darmadhäsivobstruktion auftreten

Je nachdem, wie schnell nach einer Verletzung, Operation oder Infektion die Klinik für Adhäsionskrankheiten aufgetreten ist, unterscheiden sich die Behandlungstaktiken. Spikes:

  • Diejenigen, die in der ersten Woche vor dem Hintergrund der Darmparese erscheinen, werden konservativ behandelt. Die Hauptaufgabe besteht darin, die normale Funktion des Darms so schnell wie möglich wiederherzustellen.
  • Das Auftreten in den ersten Wochen nach der Operation oder Verletzung in den frühen Stadien kann für eine konservative Behandlung geeignet sein. In der Klinik für Darmnotwendigkeit ist eine Operation erforderlich.
  • Nach einem Monat oder mehr nach der Exposition gebildet und mit einer hellen Darmklinik behandelt, werden diese unverzüglich behandelt.

Die Hauptmethode für die Behandlung von Adhäsionskrankheiten war lange Zeit die offene Laparotomie mit Dissektion von Adhäsionen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass dies die weitere Bildung von Verklebungen verhindert.

Es ist eine laparoskopische Operation, die das Vorhandensein von Adhäsionen bei einem Patienten nicht nur bestätigen, sondern auch sofort beseitigen und minimale Schäden verursachen kann. Diese Art der Diagnose und Behandlung von Patienten mit Darmklinik ist besonders wichtig.

Die Bildung von Verwachsungen

Die physiologischen Mechanismen der Fibrinolyse lösen fibrinöse Überlagerungen normalerweise in Zeiträumen von 72 bis 96 Stunden nach der Verletzung auf. Die Wiederherstellung des Mesotheliums erfolgt normalerweise innerhalb von 5 Tagen nach der Verletzung. Separate Zellen des Mesothels bedecken den geschädigten Bereich und ersetzen fibrinöses Exsudat. Wenn jedoch die fibrinolytische Wirkung des Peritoneums unterdrückt wird, wandern die Fibroblasten, breiten sich aus und bilden faserige Adhäsionen mit der Ablagerung von Kollagen und der Proliferation von Blutgefäßen. Faktoren, die die fibrinolytische Wirkung unterdrücken und die Bildung postoperativer Adhäsionen unterstützen.

Die Bildung von postoperativen Verwachsungen

Die Mikrochirurgie beinhaltet die Verwendung der optischen Vergrößerung, die schonende Behandlung von Geweben und die ständige Spülung, sorgfältige Blutstillung, die Verwendung mikrochirurgischer Instrumente und flächiger Nahtmaterialien, einen genauen Vergleich der Gewebe. Die durch laparotomischen Zugang durchgeführten Operationen zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit führen häufig dazu, dass sich selbst bei Verwendung geeigneter mikrochirurgischer Techniken und Materialien neue Adhäsionen bilden.

Wiederholte Adhäsionsbildung wird in 37–72% der Wundoberfläche festgestellt, bei 51% der Patienten treten nach einer Laparotomie bei Unfruchtbarkeit neue Adhäsionen auf.

Mehrere experimentelle und klinische Studien verglichen die postoperative Adhäsionsbildung nach chirurgischer Laparoskopie und Laparotomie bei Unfruchtbarkeit. Die Operations-Laparoskopie führte mit wenigen Ausnahmen seltener zu Rückfällen und zur Bildung neuer Adhäsionen.

Diese Ergebnisse stehen nicht im Widerspruch zu den Beobachtungen von T. Debrowski und C. Franz vor einem Jahrhundert, die später von Ellis bestätigt wurden. Die Autoren berichteten, dass kleine Peritonealläsionen, ähnlich wie bei der operativen Laparoskopie, ohne Bildung von Adhäsionen heilen.

Der Wert zusätzlicher Verfahren

Obwohl mikrochirurgische Techniken und operative Laparoskopie die Wahrscheinlichkeit einer Adhäsionsbildung verringern, sind die Vorteile, die sich aus verschiedenen zusätzlichen Eingriffen ergeben, trotz ihrer weit verbreiteten Anwendung in der klinischen Praxis nicht belegt. Bis auf wenige Ausnahmen sind sie jedoch nicht ausreichend wirksam, was für die bedingungslose Akzeptanz in der weiten Praxis erforderlich ist.

Steroide und Antihistaminika werden wegen ihrer zweifelhaften Wirksamkeit und ihrer möglichen Nebenwirkungen (langsame Wundheilung, Gefahr einer Nahtabweichung) nur selten verwendet.

Dextran 70, Dextran mit hohem Molekulargewicht, wird innerhalb von 7 bis 10 Tagen aus der Bauchhöhle absorbiert. Aufgrund des osmotischen Effekts dringt die Flüssigkeit in die Bauchhöhle ein, sorgt für das Schweben der sich bewegenden Organe und verringert die Wahrscheinlichkeit des Anhaftens und Anhaftens. Obwohl die Untersuchung der Wirkung des Arzneimittels gezeigt hat, dass Dextran-70 die Bildung postoperativer Adhäsionen verhindert, wird seine Verwendung durch widersprüchliche Ergebnisse eingeschränkt. Darüber hinaus gibt es Berichte über allergische Reaktionen, verschiedene Infektionen und Komplikationen im Zusammenhang mit Flüssigkeitsüberlastung.

Методы, использующие барьерную функцию, более перспективны, так как они разделяют перитонеальные поверхности и предотвращают фиксацию различных структур между собой. Существует два таких материала: Interceed (Johnson&Johnson, Arlington, TX) — абсорбируемая ткань оксидированной восстановленной целлюлозы, и Gore-Tex (W.L. Gore and Associates, Inc., Flagstaff, AZ) — неабсорбируемая ареактивная хирургическая мембрана. Letzteres wurde früher verwendet, um die Integrität des Perikards und des Peritoneums wiederherzustellen.

In zwei Studien wurden 134 bzw. 63 Patienten vorgestellt. In der Endphase der Operation wurde Interceed an einer der beiden Seitenwände des Beckens platziert. Bei wiederholter Laparoskopie wurde festgestellt, dass die Becken-Seitenwand bei Verwendung von Interceed etwa 2-mal häufiger (51% vs. 24%) frei von Adhäsionen war (im Vergleich zur Gegenseite).

Diese Beobachtungen wurden in weiteren 4 Studien fortgesetzt, in denen Chirurgen einen der Eierstöcke mit Interceed-Material umhüllten und 168 Patienten untersucht wurden. Die Eierstöcke waren an der Seite der Interceed-Applikation 2 Mal häufiger anhaftend als auf der gegenüberliegenden Seite.

Ähnliche Daten wurden für das Gore-Tex-Material erhalten.

Nach diesen Daten zu urteilen, scheint die Barrieremethode, bei der resorbierbares oder nicht absorbierbares Material verwendet wird, sicher und wirksam zu sein, um postoperative Adhäsionen zu verhindern.

Es sollte immer daran erinnert werden, dass es bei der Prävention von adhäsiven Erkrankungen keine Alternative zu einer vorsichtigen und schonenden Operationstechnik gibt.

Ursachen und Anzeichen einer Pathologie

Adhäsionen werden in der Regel nach Operationen in diesen Bereichen im Bauch- oder Beckenraum gebildet. Eine Anomalie kann auch das Ergebnis eines schweren Entzündungsprozesses im Körper sein (Appendizitis, Endometriose, Divertikulitis).

In einigen Fällen sorgen Ängste nicht für eine Person. Wenn sie die normale Funktion der inneren Organe beeinträchtigen und sie stören, sprechen sie von Adhäsionskrankheiten. Pathologie kann zu akuter Darmobstruktion und Unfruchtbarkeit führen. Oft geht die Krankheit mit starken Bauchschmerzen einher. Solche Indikationen sind absolute Indikationen für die Adhäsiolyse-Chirurgie.

Chirurgische Adhäsionen Dissektion

Die Adhäsiolyse wird hauptsächlich mit der laparoskopischen Methode durchgeführt. Die Laparoskopie bietet die schnellste Erholung des Patienten nach der Operation und ist die am wenigsten traumatische Intervention.

  1. Der Zugang zu den Verwachsungen ist auf mehrere Einstiche in der Bauchwand zurückzuführen, durch die die Manipulatoren des Laparoskops (Zange, Schere, Aspirator) und die Kamera eingeführt werden.
  2. Um einen Arbeitsraum in der Körperhöhle zu schaffen, hebt vorgepumptes Gas die Bauchdecke an.
  3. Die Verwachsungen werden nacheinander mit einer Pinzette ergriffen, so nah wie möglich an den Organen seziert und entfernt.
  4. Beschädigte Gefäße werden sofort mit einem Laser oder Elektroden koaguliert.
  5. Es ist notwendig, die konstante Trockenheit des Operationsfeldes mit einem Aspirator sicherzustellen.

Was ist nach dem Eingriff unbedingt zu beachten?

  • Manchmal hat der Patient nach der Operation Schmerzen in der Subklavia. Normalerweise verschwinden die Schmerzen innerhalb weniger Tage.
  • Die Stiche werden nach einer Woche entfernt.
  • Bis zur geistigen Arbeit kann es einige Tage dauern. Die Wiederherstellung nach der Laparoskopie hängt vom Operationsvolumen ab, dauert jedoch meistens nicht länger als 4 Wochen.

Indikationen und Kontraindikationen

Indikationen für diesen Eingriff sind der Verdacht auf Tubenunfruchtbarkeit und die Notwendigkeit, die Wirksamkeit der chirurgischen Behandlung von Tubenunfruchtbarkeit zu bewerten. Als Hinweis auf eine mögliche tubuläre Unfruchtbarkeit, die eine Chromosalpingoskopie erforderlich macht, sollte das Fehlen einer Schwangerschaft in Kombination mit Anzeichen von Adhäsionen und Okklusion des Lumens der Eileiter nach anderen Studien, Salpingitis, Pyosalpinx und Tubalschwangerschaft in der Geschichte in Betracht gezogen werden.

Kontraindikationen für die Chromosalpingoskopie sind akutes und chronisches Nieren- und Leberversagen, dekompensierte Erkrankungen des Atmungs- und Herz-Kreislaufsystems. Die Liste der Kontraindikationen für die Chromosalpingoskopie umfasst auch die Koagulopathie, die für medizinische Korrekturen, onkologische Läsionen der weiblichen Genitalorgane, Schwangerschaft und Adhäsionen vor dem Hintergrund früherer chirurgischer Eingriffe an den Beckenorganen und der Bauchhöhle nicht zugänglich ist. Eine Chromosalpingoskopie wird nicht während des Zeitraums von akuten Atemwegserkrankungen und für 4 Wochen nach dem Verschwinden der Symptome dieser Erkrankungen durchgeführt, wobei die Reinheit der Vagina III und IV, spezifische und nicht spezifische Infektionen der äußeren Genitalorgane und eine Allergie gegen das Farbmittel (Methylenblau, Indigokarmin) bestehen.

Methodik

Der Spezialist bearbeitet die äußeren Genitalien, die Vagina und den Gebärmutterhals, setzt dann eine Kappe auf den Hals, sorgt für eine Abdichtung zwischen dem Gebärmutterhals und der Kappe, saugt die Luft mit einer Spritze an und führt eine hohle Sonde in den Gebärmutterhalskanal ein. Dann geht der Arzt in das endoskopische Stadium der Chromosalpingoskopie. Er führt eine Punktion in der Nabelgegend mit einer Veress-Nadel durch, pumpt Kohlendioxid in die Bauchhöhle und führt dann ein Laparoskop durch die Punktion ein. Bei postoperativen Narben im Bauchnabel wird die Punktionsstelle für die Chromosalpingoskopie unter Berücksichtigung der angeblichen Lokalisation von Adhäsionen verändert.

Für die Revision der Bauchhöhle und der Organe des kleinen Beckens und für zusätzliche Manipulationen in der Zone der inneren Genitalorgane mit Chromosalpingoskopie werden zwei weitere Trokare in die iliakalen Regionen eingeführt. Der Arzt untersucht zunächst die Bauchhöhle, um zufällige Schäden bei der ersten Punktion zu vermeiden, und führt anschließend eine Sichtprüfung der inneren Genitalorgane durch. Dabei werden Größe, Form, Ort und Zustand der Uterusserose, Länge, Form und Ort der Eileiter, Größe, Form und Oberflächenzustand beurteilt Eierstöcke.

Dann beginnt die Hauptphase der Chromosalpingoskopie. Der Assistent injiziert über eine Sonde 10-15 ml sterile Kochsalzlösung, gemischt mit Indigokarmin oder Methylenblau, in die Gebärmutterhöhle. Die farbige Flüssigkeit breitet sich durch die Pfeifen aus, während der Endoskopiker die Geschwindigkeit seines Fortschritts verfolgen kann, indem er die Farbe der Organe ändert. Nach einiger Zeit beginnt sich der Farbstoff vom fimbrialen Ende der Eileiter abzuheben. Die Chromosalpingoskopie ermöglicht es dem Arzt, den Durchgängigkeitsgrad der Rohre unter Berücksichtigung der Dynamik der Abgabe von farbiger Flüssigkeit zu beurteilen. Dann spült der Spezialist die Bauchhöhle mit einer antiseptischen Lösung, entfernt das Endoskop und näht den Punktionsbereich.

Nach der Chromosalpingoskopie

Die Krankenhausdauer beträgt mehrere Tage. Der Patient wird beobachtet, gegebenenfalls werden Anästhetika und antibakterielle Mittel verordnet. Der Extrakt wird nach der Normalisierung des Allgemeinzustandes durchgeführt. Komplikationen bei der Chromosalpingoskopie sind selten. Mögliche Komplikationen sind Blutungen, Wundinfektionen, das Eindringen von Kohlendioxid in andere Hohlräume und Gewebe mit Ausnahme der Bauchhöhle, Gasembolien, Schäden an den Bauchorganen und große retroperitoneale Gefäße. Bei Schädigung des Verdauungstraktes und retroperitonealer Gefäße ist eine dringende Laparotomie erforderlich.

Interpretation der Ergebnisse

Bei der Durchführung der Chromosalpingoskopie wird der Grad der Durchlässigkeit der Eileiter durch ein Fünf-Punkte-System bestimmt:

  • 5 Punkte - der Farbstoff beginnt sich in einem breiten Strahl in 1-3 Sekunden nach der Injektion frei vom fimbrialen Ende des Röhrchens abzuheben.
  • 4 Punkte - Die Verzögerung der Flüssigkeitsabgabe während der Chromosalpingoskopie beträgt 2-5 Sekunden. Beobachtete Strahlauswahl des Farbstoffs.
  • 3 Punkte - Die Verzögerung zwischen der Einführung des Farbstoffs und seiner Freisetzung aus dem Röhrchen beträgt 5-10 Sekunden. Das Volumen der Pfeife nimmt deutlich zu, die Flüssigkeit tritt mit schnellen Tropfen aus dem Fimbrienende aus.
  • 2 Punkte - Während der Chromosalpingoskopie wird eine erhebliche Verzögerung der Flüssigkeitsabgabe festgestellt, der Farbstoff wird durch langsame Tropfen freigesetzt. Manchmal ist es für das Auftreten von Flüssigkeit in der Beckenhöhle erforderlich, das Farbmittel wieder in die Gebärmutter einzuführen.
  • 1 Punkt - Flüssigkeit schwitzt durch den Eileiter der Fimbrien.
  • 0 Punkte - im kleinen Becken befindet sich keine Farbflüssigkeit, im Bereich des fimbrialen Rohrendes werden Adhäsionen festgestellt.

Die Prognose und Taktik der Behandlung der tubulären Unfruchtbarkeit wird abhängig von der Anzahl der Punkte bestimmt, die während der Chromosalpingoskopie erzielt wurden. Mit 4-5 Punkten wird keine tubuläre Unfruchtbarkeit diagnostiziert. In Abwesenheit anderer Erkrankungen und pathologischer Zustände ist eine Schwangerschaft ohne zusätzliche therapeutische Maßnahmen möglich. 2 - 3 Punkte auf die Ergebnisse der Chromosalpingoskopie gelten als Indikation für eine Salpingolyse oder eine plastische Operation des Tubus. Nach der Behandlung ist die Prognose günstig. An 1-2 Punkten ist ein Plastikröhrchen oder eine Neosalpingostomie erforderlich, die Prognose ist zweifelhaft. Bei 0 Punkten ist eine chirurgische Reparatur des Tubus unwirksam, eine In-vitro-Fertilisation und ein Embryotransfer sind erforderlich.

Information

Beschreibung: Unsere Website - WWW.BESTCLINIQUE.RU
Die Gruppe wurde für die schönsten Frauen der Welt geschaffen. Wir Frauen lieben es, andere zu mögen, lieben es, schöne, junge, schöne Nymphen zu sein.
************************************** Vollständigen Inhalt anzeigen ...
Unsere Kosmetikklinik "BEST CLINIC" hilft dabei, noch jünger, frischer und charmanter zu werden. Die Gaben Japans, konzentriert in den Vorbereitungen, die wir für die Verfahren verwenden, ermöglichen es, in kurzer Zeit phänomenale Ergebnisse zu erzielen.
***********************..
Auch eine Gruppe für diejenigen, die ein Geschenk für eine liebe Person suchen.

. Geschenkgutschein ist eine universelle Option.
_____________________________

In unserer Gruppe finden Sie mehr als 40 Geschenkgutscheinprogramme:

- Massagen
- Wickel
- Schönheitsanwendungen für Körper und Gesicht
- Hydromassage
- Cleopatra-Bad usw.
________________________________

Und auf unserer Website finden Sie detailliertere Informationen - http://bestclinique.ru/service/sertificat.html
_________________________________
Newski-Prospekt, 146-A (Eingang von 3, Bakunin Ave.)

Telefon: (812) 717-90-04, 717-94-84
Zeitplan

Video ansehen: Mini-Laparoskopische CAPD Implantation in HD (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send