Gynäkologie

Wie wird eine Brustbiopsie durchgeführt?

Pin
Send
Share
Send
Send


Derzeit gibt es eine Vielzahl von Methoden zur Diagnose verschiedener Erkrankungen. Eine korrekte Diagnose zu stellen ist die halbe Miete, da die Chance besteht, dass die richtige Behandlung verschrieben wird und der Patient die Heilungschancen hat. Die weibliche Hälfte der Menschheit leidet häufig an Brustkrankheiten. Es ist sehr wichtig, die Onkologie frühzeitig zu erkennen. Deshalb wird Brustbiopsie verschrieben, was wir versuchen, genauer zu erkennen.

Das Konzept der "Biopsie"

Das Wesentliche dieser Diagnosemethode ist das Sammeln einer kleinen Gewebemenge aus der Brustdrüse zur anschließenden pathologischen Analyse.

Diese Analyse kann das Vorhandensein eines bösartigen Tumors in der Brust am zuverlässigsten bestätigen oder widerlegen. Eine Biopsie kann auch verdächtige Zellen erkennen.

Dieses Verfahren wird direkt in der Arztpraxis durchgeführt. Je nach Art der Biopsie kann sie mit oder ohne Schmerzmittel durchgeführt werden.

Andere Forschungsmethoden, wie Mammographie oder Ultraschall, können leider keine genaue Antwort auf die Malignität der Formation geben, daher wird eine Brustbiopsie verordnet. Was es ist und welche Arten dieser Studie es gibt, analysieren wir weiter.

Biopsietypen

Für eine genaue Diagnose mit Biopsie als genaueste Untersuchungsmethode. Je nach Art des Dirigierens gibt es mehrere Arten:

  1. Feine Nadelabsaugung. Es wird durchgeführt, wenn ein Tumor in der Brustdrüse spürbar ist. Während des Verfahrens kann der Patient auf der Couch sitzen oder liegen. Die Biopsiestelle wird mit einem Antiseptikum behandelt, dann wird eine dünne Nadel eingeführt, und bei einer Zyste wird etwas Gewebe oder Flüssigkeit in die Spritze eingesaugt.
  2. Bei der stereotaktischen Biopsie werden Gewebe an verschiedenen Stellen des Tumors entnommen. Es gibt Situationen, in denen der Tumor aufgrund seiner tiefen Lage nicht gefühlt werden kann. Verwenden Sie dann die Mammographie oder den Ultraschall.
  3. Dicke Nadelbiopsie. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, einen viel größeren Teil des Stoffes zu erhalten, da die Nadel mit einem Schneidewerkzeug ausgestattet ist. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die genaueste Diagnose zu erhalten.
  4. Die stereotaktische Nadelbiopsie wird verwendet, wenn ein Tumor nicht untersucht werden kann. Mammographiebilder helfen, den Ort der Nadel zu bestimmen.
  5. Inzisionsbiopsie. In diesem Fall wird ein kleines Stück des Tumors abgeschnitten. Diese Methode erinnert ein wenig an einen chirurgischen Eingriff und wird daher in Anästhesie durchgeführt.
  6. Eine Exzisionsbiopsie ist eine Miniaturoperation. Der Chirurg entfernt nur einen Teil des Tumors oder vollständig. Wenn Krebszellen entdeckt werden, wird nicht nur der Tumor entfernt, sondern auch die angrenzenden Lymphknoten.

Welche Art von Biopsie zu wählen ist, entscheidet nur der Arzt nach dem Studium der Tests und anderer Studien.

Wer ist Biopsie angezeigt?

Wenn Sie sich für einen Brustarzt entscheiden, bedeutet dies nicht, dass Ihnen ein solches Verfahren zugewiesen wird. Meistens werden vor der Verschreibung einer Biopsie andere Studien durchgeführt, die vorläufige Ergebnisse liefern können.

Zu diesen Methoden gehören Mammographie und Ultraschall. Wenn sie verdächtig erscheinen, ist eine Brustbiopsie angezeigt. Indikationen für dieses Verfahren können auch folgende sein:

  • Auftreten von Nippelausfluss, insbesondere von blutiger Natur,
  • Palpation der engen Ausbildung in der Brust,
  • Es gab Veränderungen im Bereich der Brustwarzen, es kann sich ablösen, verfärben, hohl sein,
  • das Auftreten von Geschwüren auf der Brustoberfläche,
  • Mammographie-Flecken wurden entdeckt
  • Erkennung von verdächtigen Stellen in der Brust während des Ultraschalls.

Wenn solche Pathologien gefunden werden, können die Gründe für ihr Auftreten nur mit Hilfe einer Biopsie ermittelt werden.

Die Bedeutung der Feinnadelbiopsie

Dies ist eine sehr informative Analyse. Die Brustbiopsie kann nicht nur onkologische Formationen erkennen, sondern auch gutartige Veränderungen, darunter:

  • Zyste
  • Papillom intraduktal,
  • Tumoren, die den Tod von Fettgewebe darstellen.

Es gibt Krankheiten, für die eine Biopsie verordnet wird, wie zum Beispiel:

  • Mastitis
  • Mastopathie,
  • Krebs in der Brust,
  • Brustzyste
  • Fibroadenom.

Nach einer Biopsie der Brust kann die gefürchtete Diagnose mit 100% iger Sicherheit bestätigt oder widerlegt werden. Scheuen Sie sich nicht vor diesem Verfahren, zumal in 80% der Fälle das Ergebnis negativ ist.

Vorbereitung der Biopsie

Die Biopsie ist ein diagnostisches Verfahren, aber es gibt einige Vorbereitungsvoraussetzungen, damit sie erfolgreich durchgeführt werden kann. Der Arzt muss den Patienten vor dem Eingriff auf einige verbotene Maßnahmen hinweisen, die nicht empfohlen werden:

  • Alkohol sollte nicht vor einer Biopsie eingenommen werden.
  • Die Einnahme von Medikamenten, die die Blutgerinnung beeinträchtigen, ist ebenfalls unerwünscht, da dies das Ergebnis beeinflussen kann.
  • Wenn eine Frau ein Kind erwartet, wird keine MRI-Biopsie durchgeführt.
  • Die Magnetresonanztomographie für die Biopsie ist verboten, wenn der Patient einen Schrittmacher hat.
  • Vor dem Eingriff sollte die Frau den Arzt über etwaige allergische Reaktionen auf bestimmte Medikamente informieren.

Es wäre schön, wenn eine Frau, die von einem solchen Eingriff begleitet wurde, von einer nahen Person begleitet wurde, die nicht nur moralisch unterstützend wäre, sondern auch helfen würde, nach Hause zu kommen, wenn sich die Frau nach der Biopsie unwohl fühlt.

Biopsieverfahren

Für die Biopsie müssen Sie nicht ins Krankenhaus gehen. Diese Manipulation wird im Büro des Mammologen oder Chirurgen durchgeführt. Wenn dem Patienten eine Brustbiopsie verordnet wird, was ist und wie er sich während des Eingriffs verhalten soll, muss der Arzt dies erklären.

Eine Frau kann sich während des Eingriffs auf den Rücken oder auf die Seite legen und dem Arzt zugewandt sein. Wenn die Studie durchgeführt wird, ist es ratsam, sich nicht zu bewegen und still zu liegen. Es gibt viele Arten von Biopsien, und je nach Wahl entscheidet der Arzt je nach Situation.

Viele Menschen denken, dass eine Brustbiopsie schmerzhaft ist. Dieses Verfahren kann jedoch auch in örtlicher Betäubung durchgeführt werden, zumal einige Studienarten die Anwendung von Anästhesie erfordern.

Nach der Anästhesie und antiseptischen Behandlung wird die Nadel eingeführt, mit der eine kleine Menge Gewebe oder Flüssigkeit gesammelt wird. Nach dem Eingriff ist kein Nähen erforderlich, es genügt, eine kalte Kompresse und einen Druckverband aufzutragen. Die Zeit für die Durchführung einer solchen Prozedur kann abhängig von der Komplexität der Situation variieren. Nach einer Biopsie muss der Arzt darauf hinweisen, dass körperliche Aktivität für den nächsten Tag verboten ist.

Brustnadelbiopsie

Diese Art von Studie ist vorgeschrieben, wenn eine Mammographie oder ein Ultraschall ein Volumen in der Brust zeigt und es schwierig ist, eine genaue Diagnose zu stellen. Durch die Punktionsbiopsie können Tumorzellen für weitere Untersuchungen erhalten werden.

Punktionsbiopsie ist die schonendste Diagnosemethode. Es ähnelt einer intramuskulären Injektion. Eine solche Manipulation wird direkt im Büro des Mammologen durchgeführt und besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Die Einführung der Nadel in den Tumor in der Brust.
  2. Auswahl der Gewebe- und Flüssigkeitsproben in die Spritze.
  3. Nadel entfernen

Diese Methode der Feinnadelbiopsie wird häufig in der medizinischen Praxis verwendet, da sie aussagekräftig ist, um die gute Bildungsqualität zu bestimmen. Das Ergebnis einer Brustbiopsie wird dazu beitragen, weitere Behandlungstaktiken festzulegen. Der Arzt kann die Notwendigkeit einer Operation genau bestimmen.

Trepan-Biopsie

Wenn die Art und der Grad der Tumorentwicklung bestimmt werden müssen, wird die Brusttrepan-Biopsie angewendet. Ihre Essenz liegt in der Exzision des Körpers des Tumors oder seines Teils. Das Verfahren ist schmerzhaft, daher wird normalerweise eine Anästhesie angewendet.

Für das Verfahren wird eine spezielle Nadel verwendet, bestehend aus einem Schaft mit einem Fräser und einem langen Rohr mit einem Mandrin, das in einen zuvor vorgenommenen Einschnitt eingeführt wird. Ein Abschnitt des Krebsgewebes wird geschnitten, wodurch Sie das genaueste Ergebnis erhalten.

Das so erhaltene Gewebestück wird einer weiteren morphologischen Untersuchung unterzogen. Trotz des hohen Informationsgehalts dieser Biopsiemethode verwenden sie sie nur in Ausnahmefällen, da sie für die Frau eine gewisse Gefahr darstellt.

Post-Biopsie-Aktionen

Wenn das Verfahren im Büro des Mammologen durchgeführt wird, kann die Frau nach ihrem Abschluss nach Hause gehen. Neben der Einschränkung der körperlichen Aktivität fließt der Rest des Lebens in dieselbe Richtung. Nach einer Feinnadelbiopsie können Blutergüsse auftreten.

Um Ihren Zustand zu lindern und Schmerzen zu lindern, können Sie Schmerzmittel einnehmen, die keine Acetylsalicylsäure enthalten.

Wenn eine Brustbiopsie mit einer Operation durchgeführt wurde, empfehlen Patientenuntersuchungen eine bessere Überwachung des Zustands der Nähte, um zu verhindern, dass Wasser in den Schnitt gelangt, und plötzliche Bewegungen vermieden werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich der Nahtpflege.

Biopsieergebnisse erhalten

Die Ergebnisse der Biopsie werden erst in wenigen Tagen bekannt sein, daher müssen Sie den Arzt erneut aufsuchen, um dies herauszufinden. Die Schlussfolgerung aus dem Labor wird notwendigerweise folgende Informationen enthalten:

  • Tumorgröße,
  • Farbe und Konsistenz der entnommenen Proben,
  • die Lage von Tumoren,
  • die Anwesenheit oder Abwesenheit von Krebszellen.

Wenn die Ergebnisse Informationen über das Vorhandensein von Onkologie enthalten, werden die Krebsart und ihre Anfälligkeit für hormonelle Medikamente als zusätzliche Informationen angegeben. Bei der Analyse der Ergebnisse wird der Arzt zusammen mit dem Patienten mit der effektivsten Behandlungsmethode ermittelt.

Komplikationen nach der Biopsie

Nach jeder Prozedur und Forschung können unerwünschte Folgen auftreten. Mögliche Komplikationen bei der Biopsie können folgende sein:

  • Schwellung der Brust und Blutungen.
  • Infektion und Blutung.
  • Die Form der Brust kann sich je nach Größe des entfernten Gewebes ändern.
  • Rötung am Ort der Gewebeentnahme.
  • Erhöhte Körpertemperatur

Bei verdächtigen Manifestationen sollte dies dem Arzt gemeldet werden. Dies kann auf den Beginn des Infektionsprozesses hindeuten, dann ist eine zusätzliche Behandlung erforderlich.

Dies ist eine Biopsie der Brustdrüse: was es ist und warum dieses Verfahren notwendig ist. Die Wirksamkeit dieser Methode ist sehr hoch, daher müssen Sie darauf zurückgreifen, um eine korrekte und genaue Diagnose zu stellen.

Gesundheit für jeden Menschen ist das Wichtigste. Manchmal ist es besser, alle Arten von Unannehmlichkeiten und Schmerzen zu ertragen, als sich einer schwierigen und langfristigen Behandlung zu unterziehen. Haben Sie keine Angst vor der Biopsie, hoffen Sie immer auf das Beste.

Biopsietypen

Alle Frauen interessieren sich für die Frage, wie eine Biopsie durchgeführt wird, wie sehr sie weh tut und welche Folgen sich daraus ergeben können.

Um eine Brustbiopsie durchzuführen, müssen Sie nicht ins Krankenhaus gehen. Die gesamte Operation wird in der Regel ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Eine Frau liegt zurück oder seitlich auf einer Couch und hebt die Hand. Während der gesamten Operation sollten Sie ruhig liegen und nicht zucken, da der Arzt eine Nadel einführen muss, um das Material des Brustgewebes zu entnehmen. Jede plötzliche Bewegung kann das Brustgewebe schädigen und sogar dazu führen, dass die Testergebnisse ungenau sind.

Die Diagnose milchiger Tumore kann durch verschiedene Arten von Biopsien durchgeführt werden, wie zum Beispiel:

  • das Verfahren mit Hilfe dünner Nadeln, der sogenannten Aspiration,
  • stereotaktische Brustbiopsie,
  • Trepan-Betrieb
  • Kernbiopsie
  • Verfahren mit MRI und Vakuumapparat
  • offener Betrieb.

Gewebe aus der Brustdrüse durch Aspirations- oder Punktionsmethode, die mit einer dünnen langen Nadel genommen wird, und die gesamte Prozedur ähnelt der üblichen Injektion in den Muskel.

Mit einem Kolben werden die Bipotate zur Analyse in das Innere der Spritze gesaugt und dann in die Histologie überführt.

Wenn der Tumor palpiert werden kann, verwendet der Arzt keine zusätzlichen Geräte.

Wenn jedoch die Ergebnisse des Ultraschalls einen Tumor zeigten, dieser aber nicht tastbar ist, verwendet der Arzt einen Ultraschall oder eine MRI, um eine Gewebeuntersuchung an den richtigen Stellen vorzunehmen.

Diese Art der Tumorgewebe-Probenahme für die Analyse gilt als die häufigste, da ihre Ergebnisse sehr genau sind. Diese Methode ist praktisch schmerzlos und wird vom Patienten leicht toleriert.

Die Punktionsdiagnose milchiger Tumoren ist jedoch kontraindiziert, wenn ein wiederkehrender Brustkrebs erkannt wird.

Das stereotaktische Verfahren zur Gewinnung von Tumorgeweben zur Analyse beinhaltet das Sammeln von Material von mehreren Tumorstellen mit einer einzigen Biopsienadel.

Bevor das Material für die Histologie der stereotaktischen Methode genommen wird, muss sich eine Frau einer Tumormammographie unterziehen, die es dem Arzt ermöglicht, das Ultraschallgerät von allen Seiten zu untersuchen, um genau zu wissen, wo die Nadel eingeführt werden muss.

Diese Art der Diagnose wird durchgeführt, wenn der Tumor nicht greifbar ist und sich irgendwo tief in der Drüse befindet.

Die stereotaktische Biopsie ist völlig schmerzlos, nachdem es fast nie zu Komplikationen gekommen ist.

Eine Trepanbiopsie ähnelt einer konventionellen Punktionsdiagnostik, wird jedoch mit einer dickeren Nadel durchgeführt, es wird mehr Material für die Analyse entnommen und es stellt nicht nur Flüssigkeiten dar, sondern auch mehr feste Tumorgewebe.

Das Trepan-Verfahren gibt Histologen die Möglichkeit, die Art der Biopsieproben absolut genau zu bestimmen.

Diese Operation wird entweder vor der operativen Entfernung des Tumors oder vor der Strahlentherapie durchgeführt.

Sie tun dies ziemlich selten, weil die Trepanbiopsie aufgrund der großen Exzision der Brustdrüse eine gewisse Gefahr für die Frau darstellt. Führen Sie eine Trepanoperation unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durch.

Chirurgische Methoden

Eine Kernbiopsie ist eine Art Diagnose, die nicht mit einer dünnen Nadel durchgeführt wird, sondern mit einer dicken Nadel, die beim Einführen einen großen Zylinder nicht nur für die Analyse, sondern auch für das Gewebe eines milchigen Tumors benötigt.

Es wird mit Hilfe einer speziellen Biopsiepistole hergestellt, die in die Drüse geschoben wird, "schießt" in den Tumor, nimmt sein Gewebe zur Analyse und kehrt zurück.

Da Gewebeproben für diese Art von diagnostischer Studie mindestens sechs benötigen, wird das Verfahren mehrmals wiederholt.

Die Vakuumdiagnostik gilt als eine der effektivsten, schmerzlosesten und garantiert eine genaue Datenanalyse.

Dieses Verfahren wird mit einem Ultraschallgerät durchgeführt, durch das der Arzt visuell beobachtet, wo die Nadel für die Materialzufuhr eingeführt wird.

Wenn eine Nadel das Tumorgewebe erreicht, beginnt eine Rotationsbewegung, es entsteht ein Vakuum, wodurch das Tumorgewebe am Biopsiegerät haften bleibt.

Auf diese Weise können viele Gewebestücke zur Analyse erhalten werden und sogar ein kleiner Tumor kann entfernt werden, vorausgesetzt es ist gutartig. Bei malignen milchig-malignen Tumoren ist die Vakuumbiopsie verboten.

Aufgrund der Vielzahl von Diagnoseverfahren wird die Biopsie manchmal unter Verwendung von Magnetresonanzgeräten durchgeführt.

In diesem Fall ist die Diagnose etwas anders als in früheren Fällen.

Eine Frau, die bis zur Taille entkleidet ist, sollte ihren Bauch hinlegen und die Brustdrüsen in spezielle Löcher auf dem Tisch legen.

Danach führt der Arzt, geleitet von den Messwerten des Geräts, eine Biopsienadel in die Brustdrüse ein und führt Gewebeproben aus dem Tumor durch.

Ärzte bevorzugen diese Diagnosemethode, wenn sie ein bestehendes Neoplasma nicht palpieren können.

Chirurgische Eingriffe oder offene Biopsien werden exzessiv oder inzisiv durchgeführt.

Die letztere Option beinhaltet die Entfernung eines kleinen Bereichs des Neoplasmas, während die Exzisionsmethode den gesamten Tumor entfernt.

Diese Art von Eingriff wird als vollwertige Operation betrachtet, daher wird sie in einem Krankenhaus unter Vollnarkose durchgeführt.

Nach der Exzisionsoperation hat der Patient im Gegensatz zu früheren Diagnoseverfahren eine Narbe, da der Schnitt groß ist.

Kann sogar die Form der Brust verändern. In diesem Fall wird der gesamte Tumor der Histologie unterzogen, so dass die polymorphe Analyse zeigt, ob atypische Zellen darin sind oder nicht.

Interpretation von Analysen

Die Ergebnisse der histologischen Untersuchung des Tumormaterials werden in etwa 7-10 Tagen vorliegen.

Die Schlussfolgerung der Histologie beschreibt den Tumor auf folgende Weise:

  • Tumorvolumen
  • окраска и плотность материала, взятого на изучения,
  • место дислокации в молочной железе,
  • наличие или отсутствие атипичных клеток.

Abhängig von der histologischen Beschreibung der Tumorzellen können die Ergebnisse der polymorphen Analyse wie folgt aussehen:

  • normal oder normal: Das heißt, die zur Analyse eingesandte Probe bestand aus vollständig gesunden Zellen.
  • unvollständig, wenn die Probe zu klein war
  • nicht kanzerös, wenn ein Cluster von Zellen kein Anzeichen für das Vorhandensein eines Tumors ist. Dieser Zustand der Brust tritt bei Mastitis auf,
  • gutartig, wenn es einen Tumor gibt, aber keine atypischen Zellen darin gefunden wurden,
  • maligne, wenn bei der Analyse atypische Zellen im Tumor gefunden wurden.

Aufgrund der Ergebnisse der Histologie verschreibt der Arzt eine Behandlung.

Wie bei jedem invasiven Eingriff können nach einer Biopsie geringfügige Komplikationen auftreten.

Im Falle eines starken Temperaturanstiegs und ununterbrochener Blutung aus dem Schnittbereich sollten Sie jedoch unverzüglich einen Arzt aufsuchen, da möglicherweise eine Infektion in die Wunde gelangt ist.

Hinweise zur Ernennung des Verfahrens

Schmerzen in der Brustdrüse, Verdichtung und Rötung, die während der Untersuchung zu Hause beobachtet werden können, werden zum Grund, zum Brustarzt zu gehen.

Gründe für eine Biopsie:

  • Brustdichtungen werden gefühlt,
  • die bilder zeigen verschiedene flecken,
  • es gab Nippelausfluss, einschließlich blutiger,
  • Geschwüre am Epithel der Brust,
  • Brustwarzenrückzug, Schmerzen um die Brustwarze,
  • verschiedenes Peeling, Schwellungen der Brust,
  • keine andere Möglichkeit, eine Krankheit zu diagnostizieren
  • Verdacht auf onkologische Erkrankung.

Tut es weh, wenn eine Brustbiopsie durchgeführt wird?

Unabhängig von der Methode der Einnahme von Biomaterial ist die Studie eher unangenehm. Je nach Art der Biopsie führt der Arzt die Anästhesie durch.

Schmerzen der Biopsietypen:

  1. Nadelmethode. Den Patientenbewertungen zufolge ist die Nadelbiopsiemethode am schmerzlosesten. Es wird ohne Anästhesie durchgeführt (wenn der Patient eine Injektion aushalten will) oder ein Narkosegel auf die Haut aufgetragen wird, in die die Nadel eingeführt wird.
  2. Trepan-Biopsie. Das Verfahren ähnelt dem Nadelverfahren. Es werden nur Proben mit einer Spezialpistole erhalten, in die eine Biopsienadel eingeführt wird. Es ist ziemlich umfangreich, was es ermöglicht, einen ganzen Gewebeabschnitt für die Analyse zu erhalten. Vor dem Einführen der Nadel befindet sich ein kleiner Schnitt der Brust. Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung durchgeführt.
  3. Chirurgische Methode. Bedienung Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn der Patient sehr besorgt und besorgt ist, wird der Arzt vorschlagen, dass Sie eine Vollnarkose durchführen, um einen Druckanstieg und andere negative Folgen zu vermeiden. Nach der Operation kann es zu leichten Schmerzen kommen, wenn die Integrität des Gewebes verletzt wird.

Wie wird die Brustbiopsie durchgeführt?

Das Verfahren findet unter sterilen Bedingungen statt. Der Arzt muss Einweghandschuhe tragen.

Der Patient sitzt möglicherweise auf dem Rücken oder auf dem Bauch. Die Brust kann sich in einer natürlichen Position befinden oder in einem speziellen Gerät eingespannt werden. In den meisten Fällen liegt die Frau auf der Couch und blickt auf den Arzt.

Das Verfahren ist wie folgt:

  1. In der Punktionsstelle wird die Haut mit einem Antiseptikum behandelt.
  2. Danach wird ein Narkosegel auf die Brust aufgetragen oder eine Lokalanästhesie durchgeführt. In bestimmten Fällen kann auf Wunsch des Patienten eine Vollnarkose durchgeführt werden.
  3. Als nächstes wird die Nadel eingeführt, während sich diese auf keinen Fall bewegen kann.
  4. Der Prozess der Zellentnahme erfolgt schnell und wird von einem Spezialisten visuell mit einem Ultraschallgerät, Mammographie oder radiologischer Kontrolle überwacht.
  5. Nach Abschluss der Prozedur behandelt der Arzt die Injektionsstelle, stoppt die Blutung mit einem Druckverband oder einer Kompresse mit Eis. Es sollte nicht länger als 10 Minuten aufbewahrt werden, dann eine Pause einlegen und die Kälte erneut auf die Injektionsstelle auftragen.
  6. Wenn das Blut gestoppt ist und sich der Zustand des Patienten stabilisiert, wird eine Bandage angelegt, die Verwendung von Kompressionsunterwäsche ist möglich.
  7. Eine weitere halbe Stunde ist die Frau im Krankenhaus, danach kann sie nach Hause gehen.

Das während der Analyse erhaltene Gewebe besteht eine Reihe von Studien. Die Proben wurden in dünne Schichten geschnitten, die Größe betrug 5 * 10 * 5 Millimeter. Wenn das Gewebe kontaminiert ist, wird es in einer Salzlösung gewaschen. Nach der Verarbeitung wird das Biomaterial mit 10% iger Formaldehydlösung gegossen.

Nachdem Sie die Reinheit des Materials erreicht haben, fahren Sie mit seiner Studie fort. Es wird unter einem Mikroskop oder einer binokularen Lupe ausgeführt. Der Spezialist arbeitet an einer Vielzahl von Symptomen, die Marker für die Diagnose eines Tumors sind.

Nach dem Eingriff

Empfehlungen zur persönlichen Hygiene sind obligatorisch: Nach dem Eingriff sollte der Brustkorb 48 Stunden nicht benetzt werden, der Besuch des Bades und der Sauna muss ausgeschlossen werden. Insbesondere sollten Sie jegliche körperliche Anstrengung auf die Hände und den Brustmuskel vermeiden. Im Falle einer Verschlechterung des Zustands sollte sich der Patient unverzüglich mit dem behandelnden Arzt in Verbindung setzen.

Was offenbart eine Biopsie und ihre Arten

Das Objekt wird untersucht auf:

  • Knoten, Glaskörper- und Psammakörper,
  • Nekrose und Kalzinierung,
  • Grenzen abzudichten
  • Ironie, Körnigkeit, Homogenität des Drüsengewebes,
  • Zellform und Größe.

Es gibt folgende Arten der Brustbiopsie:

  • Punktion
  • feine Nadelabsaugung
  • Nadelpunktion,
  • stereotaktisch,
  • Trepan-Biopsie
  • Vakuumabsaugung.

Feine Nadel

Die schonendste Methode zur Untersuchung von nicht tastbaren Tumoren in den Brustdrüsen. Damit können Sie sowohl eine Zyste als auch einen Tumor erkennen. Drüsengewebe oder -flüssigkeit wird vom Tumor in die Spritze aufgenommen. Der Nachteil des Verfahrens - Sie können nur die Zellen des Tumors bekommen. Für die Analyse von Krebs wird auch Gewebe benötigt.

Neben dem Krebs diagnostiziert eine Feinnadelbiopsie auch gutartige Veränderungen:

  • Tumoren, die aus totem Fettgewebe bestehen
  • Papillom intraduktal,
  • Mastitis
  • Mastopathie,
  • zystische Formationen in der Brust,
  • Fibroadenom.

Tolstoigolnaya

Dies wird in dem Fall durchgeführt, in dem die Verdichtung mit den Fingern gefühlt wird, die Grenzen des untersuchten Bereichs jedoch nicht vollständig klar sind und mehr Material für die Überprüfung erforderlich ist. Sie wird mit einer Biopsienadel mit großem Durchmesser und einer speziellen Schneidspitze durchgeführt. Nach der Anästhesie macht der Spezialist einen kleinen Schnitt auf der Brust (etwa 0,5 bis 0,7 Zentimeter), um das Gerät einzuführen. Diese Methode wird zur Diagnose einer Brustzyste verwendet.

Die Vakuumaspirationsbiopsie (PSA) ist eine fortgeschrittene Methode zum Nachweis gutartiger und onkologischer Erkrankungen der Brust. Die untersuchte Brust wird sanft fixiert und betäubt. Anschließend wird die Encor-Vakuumpistole installiert. Proben von Gewebe unter Druck werden in einem speziellen Behälter zum Sammeln von Tests angehoben. Es ist möglich, 8 bis 10 Proben aus verschiedenen Bereichen zu entnehmen, während die Nadel selbst nicht aus der Brust reicht, sondern nur den Neigungswinkel ändert.

Die Aspiration dauert 30 Minuten und wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Nach dem Eingriff gibt es einen kleinen roten Punkt, der in zwei oder drei Wochen vergeht. Die Brustform nach der PSA ändert sich nicht.

Vakuum wird erfolgreich eingesetzt für:

  • Entfernung von Zysten,
  • fließende papillome,
  • Fibroadenome der Brustdrüse.

Mit der modernen Methode können Sie eine Roboternadel mit einem Durchmesser von bis zu 5 Millimetern in den Einschnitt einführen, um den Blutverlust zu minimieren und ohne die Integrität der milchigen Kanäle zu beeinträchtigen. Alternative Behandlungsmethoden führen künftig zur Mastitisbildung während der Schwangerschaft, das Vakuum beseitigt diese Folgen.

Biopsie durch Mammographie kontrolliert

Diese Art der Biopsie wird als Sichtung betrachtet. Die Essenz des Verfahrens besteht darin, dass der Weg der Biopsienadel mit Hilfe eines Mammographen verfolgt wird. Man spricht von einer stereotaktischen Brustbiopsie.

Dieses Verfahren ist vorgeschrieben, wenn der Tumor sehr tief liegt oder nach den durchgeführten Operationen Mikrokalzifikationsherde vorhanden sind. Vor dem Eingriff wird der Patient in verschiedenen Ebenen einer Röntgenuntersuchung unterzogen, um den besten Weg zum Biopsieobjekt wählen zu können.

Unterscheidet sich auch in der Tragetechnik. Eine Frau legt sich auf eine spezielle Couch mit Öffnungen für die Brust, ein Kompressionsapparat und Sensoren des Mammographen werden an der Brustdrüse befestigt. Die Vorgehensweise ist ähnlich wie bei TAB. Verwenden Sie Nadeln mit unterschiedlichen Durchmessern. In Bezug auf die diagnostische Genauigkeit ist es der Operationsmethode nicht unterlegen, aber weniger traumatisch. Nach dem Eingriff gibt es keine Narben auf der Brust, die Form ändert sich nicht.

Ultraschallkontrollierte Studie

Diese Methode ähnelt der Durchführung einer Biopsie unter Kontrolle eines Mammogramms, nur die Bewegung der Nadel wird mit einem Ultraschallgerät überwacht. Während des Eingriffs befindet sich der Patient in klassischer Position, auf dem Rücken oder an der Seite liegend. Der Spezialist führt die Diagnose durch, notiert den Ort des Tumors, die Punktionsstelle des Gewebes. Das gesamte Verfahren findet am Ultraschallsensor der Brust statt. Der Monitor zeigt die Bewegung der Biopsienadel zur Oberfläche des Tumors an.

Es ist erwähnenswert, dass die Anwendung von Ultraschall, MTR und Mammographie in der Biopsie mit einer gewissen Bestrahlung einhergeht und eine Reihe von Kontraindikationen, einschließlich einer Schwangerschaft, aufweist. Das sicherste Verfahren wird als unter Ultraschallkontrolle betrachtet.

Excisional

Im Wesentlichen ist diese Methode eine vollständige Operation. Dieses Verfahren hat nicht nur diagnostische, sondern auch therapeutische Funktionen. Es wird unter Vollnarkose durchgeführt. Während einer solchen Biopsie entfernt der Arzt das Neoplasma vollständig, und wenn es Beweise gibt, dann das Organ, wo es sich befindet. Tumorgewebe werden zu einer Studie geschickt, in der Sie die Art des Tumors und seine möglichen Folgen für den Körper feststellen können.

Das Verfahren zeichnet sich durch eine hohe Genauigkeit aus, birgt jedoch eine hohe Gefahr für den Patienten. Nach der Operation ist eine Brustkorrektur erforderlich. Für diese Zwecke werden spezielle Quoten zugeteilt, die eine Frau verwenden kann. Wenn Sie eine Überweisung erhalten können, ist die plastische Operation kostenlos.

Incisional

Dies ist auch ein chirurgischer Eingriff, nur schonender. Während der Operation entfernt der Arzt nur einen Teil des Tumors oder einen Teil der Brustdrüse, wo sich der Tumor befindet. Wie bei einer Exzisionsbiopsie kann eine anschließende Brustkorrektur erforderlich sein.

Diese Art von Forschung wird durchgeführt, wenn:

  • weniger traumatische Biopsievarianten gaben keine genaue Antwort, der Verdacht auf einen malignen Tumor blieb bestehen,
  • Identifizierung der immunhistochemischen Natur von malignen Tumoren,
  • vor der Bestrahlung.

Vorbereitung für die Brustbiopsie

Für das Biopsieverfahren ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Der Arzt wird vor der Analyse ausführliche Anweisungen geben, was zu tun ist.

Vor einer Biopsie sollten Sie Ihren Arzt über allergische Reaktionen und chronische Erkrankungen informieren.

  • Aspirin- und Blutgerinnungsmedikamente ablehnen,
  • Verwenden Sie keine Antitranspirantien,
  • Schmuck entfernen
  • Gib Alkohol auf.

Bevor mit einer Biopsie fortgefahren wird, wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Die Ultraschalluntersuchung zeigt die Lage des Tumors.

Folgen der Diagnose

Die Ärzte stellen fest, dass ein Neoplasma nach einer Biopsie seine Struktur in keiner Weise verändert und nicht aktiver wird. Die Folgen können nur in Form von Komplikationen bestehen, die die Verträglichkeit des Verfahrens kennzeichnen.

Sie können im Stadium der Gewebegewinnung auftreten:

  • schwellungen der brust
  • Prellungen und Prellungen,
  • brennender Effekt
  • Entladung von der Punktionsstelle,
  • Blutungen und Infektionsinfektionen.

Aufgrund übermäßiger Erregung können solche unangenehmen Folgen auftreten:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Fieber

Der Arzt der Moskauer Arztklinik spricht über die Besonderheiten eines solchen Verfahrens wie eine Biopsie.

Ergebnisse der Brustbiopsie entschlüsseln

Wie lange es dauert, auf die Ergebnisse der Analyse zu warten, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Laboratorien
  • die Komplexität der Analyse
  • gesetzlich vorgeschriebene Fristen.

In der Regel dauert die Studie eine bis eineinhalb Wochen. Der Arzt wird das ärztliche Dokument entschlüsseln und nötigenfalls zusätzliche Tests vorschreiben.

Der Laborbericht zeigt Folgendes an:

  • Konsistenz und Farbspektrum der entnommenen Proben,
  • Informationen über die geschätzte Größe des Tumors und seinen Ort,
  • Malignität von Zellen des untersuchten Materials.

Wenn die Zellen mehrere Kerne haben, sie sind groß, haben einen hohen Chromatin-Gehalt, dann handelt es sich um Tumorgewebe.

Die morphologische und histologische Schlussfolgerung der Biopsie zeigt, welche Zellen entdeckt wurden:

  1. Maligne Der Patient wird zu zusätzlichen Studien zur Bestimmung der Krebsart geschickt.
  2. Gutartig Es gibt einen Tumor, aber er enthält keine Informationen über Krebszellen. Andere entzündliche Prozesse und Tumoren.
  3. Optimal oder normal. Wenn alle untersuchten Marker innerhalb normaler Grenzen liegen oder vollständig fehlen.
  4. Analyse nicht möglich Dies ist auf schlechtes Material oder eine unzureichende Menge zurückzuführen.

In dem Video erzählt Dr. Levchenko, ein praktizierender Mammologe, im Detail, wie lange es dauert und wie das Verfahren zur Entnahme eines Biomaterials aus der Brust dauert.

Wer ist bestellt?

Eine Biopsie ist ein medizinisches Verfahren, bei dem Zellproben zur Untersuchung aus der Brust entnommen werden. Oft dient diese Analyse dazu, die Art des Tumors zu bestimmen. Eine Biopsie wird durchgeführt, wenn andere Forschungsmethoden versagt haben.

Die Ernennung eines Biopsieverfahrens wird nur in bestimmten Fällen empfohlen. Bevor es zu diagnostischen Zwecken durchgeführt wird, ist die Mammographie oder der Ultraschall bereits durchgeführt. Stellen Sie das Vorhandensein von Robben in der Brust, deren Anzahl, Größe und Ort fest. Die weitere Verwendung einer Biopsie kann eine Zyste, ein Fibroadenom oder eine onkologische Gewebedegeneration aufdecken.

Indikationen für die Ernennung einer Biopsie sind:

  • Form und Position der Brustwarzen verändern, Krusten bilden, hineinziehen, Farbe verändern,
  • Siegelerkennung
  • Austrag von Flüssigkeit aus den Brustwarzen, insbesondere mit Blut, Eiter,
  • Ändern der Form, Größe der Brust,
  • einige Krankheiten - Mastitis, Zysten, Mastopathie, Fibroadenom,
  • das Auftreten von Rötungen auf der Haut, andere Verletzungen der Haut.

Wenn ein multifokaler Tumor gefunden wird, wird eine Brustbiopsie von zwei Dichtungen durchgeführt.

Wichtige psychologische Seite des Verfahrens. Der Arzt sollte der Frau den Zweck der Studie und die Notwendigkeit dafür mitteilen. Der Mangel an Informationen führt zu Angst und Depression, was die Krankheit nur verschlimmert. Laut medizinischen Statistiken ist bei 80% der Frauen eine Biopsie negativ, dh die Onkologie ist nicht bestätigt.

Mögliche Gegenanzeigen

Es gibt Einschränkungen für diese Manipulation. Es ist unmöglich, eine Biopsie für solche Krankheiten und Zustände durchzuführen, wie:

  • Schwangerschaft, Stillen,
  • die Anwesenheit eines Schrittmachers
  • individuelle Intoleranz gegenüber Anästhetika,
  • erhöhte Körpertemperatur
  • menstruation,
  • erhöhte Siegelgröße (mehr als 5 mm),
  • akute Infektionskrankheiten
  • starke Schmerzen im Rücken, Nacken, Schultern verschiedener Herkunft,
  • es gibt beeinträchtigte Blutgerinnung.

Kontraindikation ist auch die Unfähigkeit einer Frau, während einer Biopsie unbeweglich zu bleiben. Die Befragung dauert ca. 1 Stunde, zu diesem Zeitpunkt müssen Sie noch liegen.

Verschiedene Biopsietechniken

Bei der Wahl einer Biopsiemethode berücksichtigt der Fachmann die Ergebnisse anderer Untersuchungen und Symptome. Nadel- und Operationsarten der Biopsie unterscheiden sich je nach der Methode der Gewebeentnahme. Die Nadel wird von einer Vielzahl von Werkzeugen ausgeführt. Ihre Beschreibung ist in der Tabelle dargestellt.

Name der Nadeluntersuchungsmethoden

Es wird bei der Untersuchung von Entitäten verwendet, die nur tastbar sind. Eine dünne Nadel mit einer Spritze wird in den vorgesehenen Bereich der Läsion eingeführt. Stoffmuster werden eingezogen. Diese perkutane Methode kann eine Zyste mit Flüssigkeit, einen Tumor, nachweisen.

Bei dieser Untersuchung werden dicke Nadeln mit Schneidvorrichtungen verwendet. Mit einem speziellen Gerät können Sie automatisch in den Tumor einsinken und zurückkehren. Dies hilft bei der Auswahl einer großen Menge an Biomaterial, um genaue Ergebnisse zu erhalten.

Röntgenstrahlen werden zur Führung der Nadel verwendet. Eine Mammographie wird durchgeführt, um die Stelle der Dichtung genau zu bestimmen. Als nächstes wird ein Schnitt von bis zu 7 mm gemacht, durch den mehrere Gewebeproben entnommen werden. Es wird verwendet, um tief sitzende Dichtungen zu untersuchen. Brauchen Anästhesie

Vom Gerät produziert - eine Pistole mit einer Nadel. Aus der Versiegelung wird eine Materialsäule mit der Höhe des größten Tumors entnommen. Anästhesie ist nicht erforderlich. Die Methode hinterlässt keine Hämatome auf der Haut, es müssen keine Stiche gemacht werden.

Es wird unter Ultraschallkontrolle mit örtlicher Betäubung angewendet. Es kann verwendet werden, um kleine Tumore zu entfernen.

Chirurgische Biopsietechniken erfordern eine Anästhesie und Naht. In diesem Fall wird eine Inzisionsmethode angewendet, wenn ein Teil des erkrankten Organs in der Studie entfernt wird. Bei der Exzisionsmethode wird der Tumor ausgeschnitten, erst dann werden biologische Gewebeproben ausgewählt.

Chirurgische Methoden umfassen die Trepan-Forschung. Es wird produziert, wenn der Chirurg die Brustdrüse öffnet, um Zugang zum Tumor zu erhalten. Gewebeproben können entnommen und Zystenverschlüsse entfernt werden. Schmerzhafte Manipulationen erfordern daher eine Vollnarkose.

Vorbereitung vor der Durchführung

Damit eine Biopsie ein genaues Ergebnis liefert und die Behandlung sich positiv auswirkt, müssen Sie sich richtig darauf vorbereiten. Der Patient sollte den Spezialisten über das Vorhandensein chronischer Erkrankungen und die ständige Einnahme von Medikamenten informieren. Чтобы избежать осложнений, нужно выполнять простые правила подготовки:

  1. 3 Tage vor der Untersuchung sollte die Einnahme von Antikoagulanzien (Blutverdünner) aufhören.
  2. Trinken Sie am Vorabend keine alkoholischen Getränke.
  3. Rauchen Sie am Tag der Biopsie nicht.
  4. Den Arzt über Kontraindikationen warnen - das Vorhandensein eines Herzschrittmachers, mögliche Schwangerschaften und allergische Reaktionen auf Medikamente.
  5. Um zu den Prozeduren mit den Begleitpersonen zu kommen, die warten werden, und dann gehen sie nach Hause.

Am Tag des Biopsieverfahrens wird empfohlen, leichte Kleidung anzuziehen, Brillen, Schmuck, Zahnersatz zu entfernen und keine Deodorants oder Kosmetika zu verwenden. Wenn der Test ein Problem darstellt, ist es besser, vor dem Eingriff ein Beruhigungsmittel einzunehmen. Durch den ruhigen Zustand des Patienten kann der Arzt die Manipulation präziser durchführen.

Wie wird die Brustbiopsie durchgeführt?

Die medizinische Manipulation wird unter sterilen Bedingungen durchgeführt. Vor Beginn der Manipulation wird vom Patienten ein Blutgerinnungstest durchgeführt. Der Patient liegt je nach Untersuchungsmethode auf dem Bauch oder Rücken. Die Brustdrüse befindet sich in der üblichen Position oder wird in einer speziellen Vorrichtung festgeklemmt.

Die Punktionsstelle wird mit einem Antiseptikum behandelt. Um Schmerzen zu vermeiden, legen Sie ein spezielles Gel auf. In einigen Fällen wird Anästhesie verwendet.

Dann wird die Nadel in die Dichtung eingeführt. Zu diesem Zeitpunkt ist es strengstens verboten, sich zu bewegen. Wie lange es dauern wird, hängt von vielen Umständen ab, und nur ein Arzt kann es sagen. Im Durchschnitt verläuft die Zellprobenahme schnell, und laut Bewertungen kann nicht gesagt werden, dass sie sehr unangenehm ist.

Am Ende der Manipulation wird die Punktionsstelle bearbeitet, bei Blutungen wird eine kalte Kompresse angewendet. Sie können es 10 Minuten lang halten und dann eine Pause machen. So können Sie den Entzündungsprozess in der Brust vermeiden.

Nachdem Sie das Blut gestoppt haben, den Zustand des Patienten normalisiert haben, verbinden Sie es und schicken Sie es nach Hause. Die Anwesenheit im Krankenhaus ist notwendig, wenn sich die Brustdrüse entzündet.

Interpretation der Ergebnisse

Die Untersuchung des Gewebes im Labor erfordert Zeit, in einigen Fällen bis zu mehreren Tagen. Die Dauer der Vorbereitung hängt von der Komplexität der untersuchten Proben ab. Experten führen eine makroskopische Analyse durch, geben ein Gutachten über die Beschaffenheit des Siegels. Die Dekodierung liefert Daten zur Größe der Versiegelung, zum Ort und zum Erkennen von Krebsgewebeveränderungen.

Es wird akzeptiert, die Ergebnisse nach Gruppen zu entschlüsseln:

  • normal - keine Krebszellen,
  • unvollständig - Indikatoren weichen von der Norm ab, eine erneute Überprüfung ist erforderlich,
  • nicht krebsartig - es gibt abnormale Zellen, andere Krankheiten werden diagnostiziert,
  • maligne - atypische Zellen erkannt, Lokalisation und Größe bestimmt
  • benigne Zellen mit chaotischer Teilung werden identifiziert, unterscheiden sich jedoch von Krebszellen.
  • Nach den Ergebnissen der Dekodierung bestimmen Sie die weitere Behandlung.

Die Folgen nach dem Eingriff sind minimal. Nebenwirkungen sind selten. Der Arzt kann das Verfahren vorschreiben, wenn die Frau selbst eine Untersuchungsaufforderung erhält, wenn der Verdacht auf Engegefühl in der Brust besteht.

Machen Sie eine Biopsie des Brustbedarfs bei Siegeln unbekannter Herkunft. Es wird vor ernsten Problemen bewahren.

Die Kosten hängen von der Art der Biopsie ab. Das Verfahren kann nicht billig sein, da an der Manipulation komplexe Geräte beteiligt sind. In Moskau beträgt der Durchschnittspreis 5.000 Rubel. Die Hauptsache ist, diese Prozedur rechtzeitig zu machen. Der Zeitpunkt der Biopsie ist wichtig für den weiteren Behandlungserfolg.

Indikationen und Kontraindikationen

Das Biopsieverfahren wird nur von einem Arzt verordnet, wenn es atypisch geklärte oder verdunkelte Bereiche der Brustdrüse und ungewöhnliche Siegel dafür feststellt.

Eine Frau sollte sich an Spezialisten wenden, wenn sie:

  1. Tastbare Brüste fühlen sich,
  2. Es gab ein kernloses Abblättern der Brusthaut und andere unverständliche Mängel, einschließlich Abblättern oder Krusten an der Brustwarze und um sie herum.
  3. Es gibt Sekrete von den Brustwarzen blutig, schleimig und jede andere Figur
  4. Das Auftreten von Ulzerationen auf der Brust.

Die Milcheisenbiopsie hat normalerweise keine Kontraindikationen. Das Verfahren kann jedoch nicht für Frauen in Position oder mit etablierten Biostimulanzien durchgeführt werden.

Verschiedene Arten der Biopsiediagnostik, wie Vakuum und Stereotaktik, Feinnadelaspiration und chirurgische, Trephinenbiopsie und Kernbiopsie, MRI-Biopsie usw., werden bei der Diagnose milchiger Tumore verwendet.

In jedem klinischen Fall wird die Biopsiemethode individuell ausgewählt, wobei die Parameter und die Lokalisation des Tumorprozesses sowie die Präferenzen des Patienten berücksichtigt werden.

Die Feinnadelpunktionsbiopsie der Brustdrüse ist ein sanftes Diagnoseverfahren und wird verschrieben, wenn nach Ultraschalluntersuchung und Mammographie ein Volumentumor festgestellt wurde, hinsichtlich dessen Morphologie der Arzt Zweifel hat.

Die TAPB-Technik wird aufgrund ihres hohen Informationsgehaltes inzwischen in der Praxis aktiv eingesetzt.

Nach den Ergebnissen der Biopsie, bei der Untersuchung der Flüssigkeits- oder Zellproben des Tumors, entscheiden die Ärzte über die Operation.

Mit einer dünnen Hohlnadel wird eine Punktion durchgeführt, wonach das Biomaterial gesammelt wird, um seine Beschaffenheit zu bestimmen. Das Biomaterial wird von einem Kolben einer Spezialspritze angesaugt und anschließend unter einem Mikroskop untersucht. Darüber hinaus ist die Nadel, durch die die Biopsie erhalten wird, im Durchmesser viel dünner als die Injektionsnadel.

Wenn ein Tumor wahrgenommen werden kann, lenkt der Arzt die Nadel blind, obwohl häufig Kontrollen wie Röntgen-, Ultraschall- oder Magnetresonanzdiagnostik eingesetzt werden. Die Aspirationsnadel ist sehr dünn, so dass eine Schmerzlinderung bei dieser Methode nicht erforderlich ist. Eine Anästhesiespritze liefert mehr als das Biopsieverfahren.

Stereotaktik

Bei der Durchführung der stereotaktischen Technik werden ein Computer und ein Röntgengerät eingesetzt, die dazu beitragen, die Milcheisenbilder klar zu analysieren und den spezifischen Ort der Nadeleinführung zu klären. So wird es möglich, direkt in eine verdächtige Entität zu gelangen.

Diese Technik wird häufig verwendet, um nicht visualisierte und nicht tastbare Formationen mittels Ultraschall sowie kleinste Kalziumablagerungen - Mikrokalzifikationen - zu identifizieren.

Diese Biopsietechnik wird mit spezialisierten Systemen wie ATEC oder Mammoth durchgeführt.

Die Brustdrüse wird betäubt, dann wird ein Schnitt gemacht, in den sich die schneidende Bauchnadel befindet.

Unter Röntgen-, Ultraschall- oder Magnetresonanzkontrolle wird es zu den Tumorgeweben geschickt, wo ein zylindrisches Stück Ausbildung unter Vakuum in die Nadel gesaugt wird.

Da die Nadel mit einem Messer ausgestattet ist, schneidet sie das zurückgezogene Stück anderen Gewebes ab.

Auf diese Weise werden mehrere Biopsieproben von verschiedenen Stellen des Tumors durch nur ein Loch in der Brust entnommen.

Der Vorteil dieses Verfahrens ist nach Ansicht von Experten eine viel größere Anzahl von gleichzeitig entnommenen Biomaterialproben als beispielsweise während des Punktionsverfahrens.

Die Vakuumbiopsie wird ambulant durchgeführt. Da der Schnitt an der Brust sehr klein ist, sind nach einer solchen Untersuchung keine Narben mehr vorhanden.

MRT-gesteuert

Manchmal wird das Verfahren zum Erhalten einer Biopsie unter der Kontrolle eines Magnetresonanztomographen durchgeführt.

Die Frau wird mit dem Bauch auf einen speziellen Tisch gelegt, während die Brüste in speziell dafür vorgesehenen Löchern platziert werden. Dann fährt der Spezialist mit dem Scannen fort, mit dessen Hilfe die Lokalisation der Formation und die Richtung der Nadel genau bestimmt werden.

Die MRT-Biopsie ist besonders für Frauen mit stark verdächtigen Tumoren vorzuziehen, die nicht mit anderen diagnostischen Methoden sichtbar gemacht werden und nicht palpierbar sind.

Chirurgisch

Diese Methode zur Gewinnung von biologischem Material wird auch als offen bezeichnet und umfasst einen vollständigen chirurgischen Eingriff, bei dem der Chirurg eine Biopsie für die weitere Histologie erhält.

Eine offene Biopsie wird im Exzisions- oder Exzisionsverfahren durchgeführt. Im ersten Fall wird ein kleiner Bildungsbereich entfernt, der für Forschung und Diagnose ausreicht. Im zweiten Fall wird der Tumor vollständig entfernt.

Eine chirurgische Biopsie wird in einem Krankenhaus in Vollnarkose oder Lokalanästhesie durchgeführt. Ein solches Verfahren gilt als technisch komplexer als eine Trepan- oder Punktionsbiopsie. Nach der Heilung bleibt eine charakteristische Narbe zurück. Wenn eine Exzisionsbiopsie durchgeführt wurde, bei der der größte Teil des Gewebes entfernt wurde, kann sich auch die Form der Brust ändern.

Nach dem Eingriff haben Frauen oft starke Schwellungen der Brust, starke Blutergüsse, die nach der postoperativen Rehabilitation von selbst verschwinden.

Kernbiopsie

Die Biopsie-Probenahme erfolgt mit Spezialnadeln unterschiedlicher Dicke. Die Kernbiopsie wird mit einer Nadel mit großem Durchmesser durchgeführt.

Eine solche Biopsienadel kann eine Gewebesäule nicht nur aus der Haut, sondern auch aus dem Inneren eines bestimmten Organs entnehmen, das in diesem Fall die Brustdrüse ist.

Eine Kernbiopsie wird mithilfe eines speziellen Geräts (z. B. einer Pistole) durchgeführt, das die reibungslose Bewegung der Nadel im Tumor, die Materialansammlung und die Rückführung der Nadel gewährleistet.

Eine solche Biopsieprobenahme kann mehrmals gleichzeitig (3-6) erfolgen, was sehr praktisch ist, da sie eine große Menge an Biomaterial für die histologische Analyse bereitstellt.

Wie führt man eine Analyse der Brust durch?

Die Biopsie wird von Ärzten als die schonendste Methode zur Diagnose von Milch-Eisen-Formationen und Siegeln angesehen, wodurch die Diagnose mit größter Genauigkeit bestimmt werden kann.

Es gibt viele Methoden der Biopsie, von denen jede ihre eigenen Vorteile und Hinweise hat. Nehmen Sie das Material ambulant mit Anästhetika.

Die bevorzugte Zeit für das Verfahren ist das Intervall vom 7. bis zum 14. Tag des Zyklus. Eine besondere Schulung ist nicht erforderlich, vor allem müssen einige Anforderungen erfüllt werden.

  • Die Frau wird bequem auf der Couch platziert.
  • Anästhesie wird injiziert und ein Ultraschallwandler wird auf der Brust platziert.
  • Ultraschall hilft, die genaue Position des abnormen Gewebes zu bestimmen, in das die Nadel eingeführt wird, und die Biopsie wird gesammelt. Alle Manipulationen werden auf dem Monitor angezeigt.
  • In Momenten, in denen eine Biopsienadel eingeführt wird, kann eine Frau ein leichtes schmerzhaftes Druckgefühl verspüren.
  • Nach Erhalt des Biomaterials wendet der Arzt die erforderlichen Maßnahmen an, um die Blutung zu stoppen, und legt einen Verband an.

Danach darf die Frau nach Hause gehen, wo sie 24 Stunden lang keine aktive körperliche Arbeit ausüben soll.

Mit einem Tumor

Wenn eine Frau ein fühlbares Siegel in ihrer Brust findet, muss sie sofort einen Brustarzt kontaktieren. Wenn der Arzt das Vorhandensein eines Tumors annimmt, wäre die am besten geeignete Lösung eine Biopsie.

Diese Diagnosemethode wird hinsichtlich der Bestimmung der Art des resultierenden Tumors als die informativste betrachtet.

Vor einer Biopsie wird eine Frau normalerweise einer Diagnose unterzogen, einschließlich:

  • Ultraschall,
  • Mammographie
  • Computertomographie
  • Szintigraphie
  • Analyse zum Nachweis von Tumormarkern,
  • Palpation usw.

Die Wahl der Methode, mit der die Biopsie erhalten wird, hängt von verschiedenen individuellen Faktoren ab.

TAPB ist das einfachste und bevorzugt, es ist jedoch nicht immer ausreichend informativ. Daher ist es besser, auf der Kern- oder Trepan-Biopsie zu bleiben. Solche Verfahren helfen nicht nur, die Morphologie der Bildung zu bestimmen, sondern auch die Rezeptoren zu untersuchen.

Bei kleinen Tumoren ist die Methode der stereotaktischen oder Feinnadelbiopsie die beste Option. Wenn sie keine ausreichenden Informationen über die Ausbildung liefern, kann eine operative Biopsie erforderlich sein.

Wenn zystische milchig-eisenhaltige Gebilde entdeckt werden, bei denen es sich um befüllte Säcke handelt, wird häufig eine Biopsiediagnostik eingesetzt.

Zysten sind tastbar, wenn sie von einem Arzt untersucht werden, und verursachen keine schmerzhaften Empfindungen während der Palpation.

Obwohl Zysten größtenteils gutartige Tumoren sind, sind sie immer noch ein Zeichen einer zystisch-faserigen Form der Mastopathie, die von Brustspezialisten als präkanzeröse Hintergrundpathologie angesehen wird.

Daher ist eine rechtzeitige Erkennung und Behandlung in dieser Situation wichtig, sogar lebenswichtig.

In einer ähnlichen klinischen Situation ist die Biopsie ein wichtiges diagnostisches Element, mit dessen Hilfe atypische, maligne Zellstrukturen eliminiert oder erkannt werden können. Bei der Durchführung einer Biopsie entnimmt der Patient nicht nur ein Stück Zystenmembran, sondern auch dessen Inhalt.

Die Biopsie wird normalerweise durch Ultraschall, MRI, Pneumocystographie, Mammographie usw. ergänzt. Um eine Biopsie zu erhalten, werden Methoden der Trepan-Biopsie, Kernbiopsie usw. verwendet.

Eine Biopsiekanone wird verwendet, um eine Gewebebiopsie zu erhalten, und Zellmaterial wird unter Verwendung einer feinen Nadel erhalten. Die Punktionsbiopsie wirkt in dieser Situation als therapeutische Maßnahme, da im Zuge ihrer Durchführung eine vollständige Entfernung des zystischen Inhalts erfolgt.

Infolgedessen bleiben die Wände der Formation zusammen und es verschwindet. Die Trepinbiopsie in zystischen Laktationen wird nur bei Verdacht auf das Vorhandensein eines malignen Tumors oder Cystoms eingestellt.

Fibroadenome

Fibroadenome gelten als die häufigsten milchig-eisenhaltigen Formationen eines gutartigen Charakters. Äußerlich haben diese Tumore eine Kugelform und werden aus faserigen Zellstrukturen gebildet.

Solche Formationen sind am charakteristischsten für Patienten unter 30 Jahren. Fibroadenome wachsen nicht mehr als 3 cm, obwohl sie manchmal bis zu 5 cm groß werden können.

Solche Verfahren wie Ultraschall, Mammographie und Biopsie helfen, die Diagnose zu bestätigen, wobei letztere die einzige Diagnosetechnik ist, die es erlaubt, Art und Art der Ausbildung so genau wie möglich zu bestimmen.

Wenn Ultraschall und Mammographie genau zeigten, dass es ein Fibroadenom gibt, benötigen Patienten unter 25 Jahren keine Biopsie.

Ältere Frauen benötigen eine Biopsie, um die Zusammensetzung der Zellstrukturen zu bestimmen, um die Entstehung von milchigem Eisenkrebs unverzüglich zu verhindern.

Statistisch gesehen entarten etwa 10% der blattförmigen Fibroadenen zu einem Sarkom. Daher kann die Biopsie bei der Vorbeugung von Brustkrebs äußerst hilfreich sein.

Kein Patient ist gegen einen bösartigen Brusttumor versichert. Daher müssen Frauen monatlich eine Selbstuntersuchung durchführen.

Wenn die geringsten Veränderungen in der Brust festgestellt werden, muss eine Vermessung durchgeführt werden.

Wenn die Ätiologie und Art der Brustformation unklar ist, wird eine Biopsieuntersuchung empfohlen.

Bei der Biopsie des Milch-Eisen-Gewebes ist es möglich, eine Probe des Tumors zu erhalten, dank derer die Zytologen ihre Art genau bestimmen können.

Eine Feinnadel- oder Dicknadelaspiration wird verwendet, um eine Biopsie zu erhalten. Manchmal wird eine operative Biopsie durchgeführt, die normalerweise mit einer operativen Entfernung einer milchigen Eisenmasse kombiniert wird.

Die spezifische Biopsietechnik, die für Brustkrebs am besten geeignet ist, wird auf der Grundlage von Faktoren wie Größe und Ort, Anzahl der Krebsarten und Vorhandensein von Metastasen ausgewählt. Die Rezidivbiopsie ist wichtig, dann wird der Eingriff auf stereotaktische oder feinnadelige Weise durchgeführt.

Ergebnisse der Brustbiopsie: Entschlüsselung

Die Ergebnisse der Diagnose erhält der Patient nach 10 Tagen. Ergebnisse werden in mehrere Gruppen eingeteilt:

  1. Normal - wenn die Diagnose zeigte, dass die Indikatoren im normalen Bereich liegen,
  2. Unvollständig - wenn im Verlauf des Verfahrens nicht genügend Biopsie oder mehrdeutige Ergebnisse erzielt wurden. In einer solchen Situation ist eine erneute Analyse erforderlich
  3. Nicht krebs - wenn atypische Zellstrukturen oder atypische nicht-krebsartige Elemente wie Entzündungsherde, Mastitis oder Zysten festgestellt werden,
  4. Gutartig - wenn ein gutartiger Tumor entdeckt wird,
  5. Maligne - wenn die Biopsieergebnisse Krebszellen zeigten.

Empfehlungen nach der Analyse

In den ersten ein bis zwei Tagen nach dem Eingriff können Sie nicht zu derselben körperlichen Aktivität zurückkehren. Um Schwellungen und Blutungen sowie geringfügige Beschwerden im Punktionsbereich zu vermeiden, wird empfohlen, einen Eisbeutel auf die Brust zu legen.

Wenn eine chirurgische Biopsie durchgeführt wurde, ist eine sorgfältige Pflege der Nähte erforderlich. Bevor sie entfernt werden, ist es unmöglich, sie zu befeuchten. Vermeiden Sie scharfe Körperbewegungen, ruckartige Bewegungen der Hände und andere plötzliche Bewegungen.

Patientenbewertungen

Anna:

Sie wurde vor 7 Jahren einer Biopsie unterzogen, als ein Klumpen unbekannter Herkunft in der Brust gefunden wurde. Sie hatte furchtbare Angst, dass sie Krebs finden würden, das Biopsieverfahren, von dem sie nichts wusste, fügte Angst hinzu. Sie legten mich auf eine Couch, und um nicht zu zucken, hielt die Schwester ihre Schultern. Einfach schrecklich Es war schmerzhaft, ich werde nicht sagen, dass es einfach unerträglich ist, aber nicht tödlich. Gebären Sie härter. Потом неделю ждала результатов, ночами не спала, но все обошлось. Шишка оказалась доброкачественной.

Ольга:

Во время УЗИ в груди было обнаружено небольшое уплотнение. Der Arzt konnte die Art des Tumors nicht feststellen und schickte ihn an einen Onkologen, der eine Biopsie verordnet hatte. Es gibt Schmerzen im Prozess, aber es ist langweilig, Sie können leiden. Der Arzt führt eine Spritze ein und nimmt mit einem Pumpvorgang ein Biomaterial auf. Die Ergebnisse zeigten nichts Schlechtes. Der Arzt beobachtete das Wachstum des Adenoms und ein halbes Jahr. Aber es geschah so, dass ich bei der nächsten Ultraschalluntersuchung meines Arztes einen anderen ersetzte, der an der guten Qualität der Ausbildung zweifelte. Durchführung einer zweiten Biopsie. Die Nadel wurde siebenmal injiziert, jeder konnte nicht dorthin gelangen - der Tumor war zu beweglich. Als Ergebnis wurde der Tumor entfernt und zur Histologie geschickt. Es stellte sich heraus, dass es immer noch gutartig war. Aber ich habe mit diesen Biopsien schrecklich gelitten.

Wie viel es kostet?

Eine Biopsie von Milch-Eisen-Formationen in Moskauer Kliniken kostet etwa 500-12350 Rubel. Die Gesamtmenge hängt von der Palette der zusätzlichen Leistungen, der Art der Anästhesie und der Kontrolle, der Biopsiemethode und anderen Faktoren ab.

Video zu den methodologischen Problemen der Signalisierung der Lymphknotenbiopsie bei Patienten mit Brustkrebs:

Vakuum und Punktion Brustbiopsie

Eine Punktion der Brustdrüse sollte nicht als Routineuntersuchung und nur vor Beginn der Behandlung durchgeführt werden.

Techniken zur Entnahme von Zellen für morphologische Untersuchungen mit invasiven Nadeln haben ein hohes Vertrauen (88%), Zugänglichkeit, unbegrenzte Wiederholung und Einfachheit. Die Brustpunktion und ihre Ergebnisse sind sehr wichtig bei Verdacht auf Tuberkulose der Drüse, Galactasase, Vorhandensein einer Zyste oder Galactozele. Diese Techniken helfen dem Arzt perfekt, eine Zyste von einem Tumor, Mastitis von einer akuten Form von Krebs zu unterscheiden. Die Brustbiopsie bezieht sich auch auf die optimale Methode zur Behandlung einer Brustzyste, deren Größe 1,5 cm überschritt. Nach dem Punktieren und Absaugen von Flüssigkeit werden die Wände des Neoplasmas von selbst zusammengeklebt.

Um Konsequenzen zu vermeiden, wird bei Verdacht auf einen skirösen Tumor, hyallinösem Fibroadenom oder einer Gewebeprobe tief sitzenden kleinen Tumoren entnommen. Der die Manipulation durchführende Onkologe muss über Erfahrung und bestimmte Fähigkeiten verfügen.

Abhängig von den verfolgten Zielen können für das Verfahren verschiedene Techniken verwendet werden:

  • Vakuum oder Aspiration. Gewebeabsaugung ist das "Absaugen" der gewünschten Fragmente, indem ein verminderter Druck erzeugt wird. Die Zellen werden durch die Nadel in ein spezielles Gerät gesaugt. Die durch Ultraschall kontrollierte Aspirationsbiopsie sowie Merkmale des Geräts, mit denen die Position innerhalb der Stopfbuchse geändert werden kann, ermöglichen es, bis zu 10 Proben in einer Punktion zu entnehmen.
  • Punktion Diese Technik verwendet eine manuelle oder automatische Spritze. Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass Sie während der Punktion nur eine Probe entnehmen können, und für den ausführlichen Tumor werden 5 bis 7 Verfahren benötigt.

Abhängig von der Nadelstärke kann eine Brustbiopsie (Vakuum oder Punktion) auf drei verschiedene Arten durchgeführt werden. Bei der Vakuumdiagnostik wird dem Titel eine „Aspiration“ hinzugefügt. Alle Nadeldurchmesser können ohne Stiche auskommen.

  • Feinnadelbiopsie. Grundsätzlich wird eine feine Nadelpunktion der Brust durch Absaugen (Vakuum) durchgeführt. Dies ist eine einfache und schmerzlose Technik. Die Biopsieprobenahme mit einer feinen Nadel eignet sich für die Entnahme von Flüssigkeiten. Die Punktion wird schnell durchgeführt und tut nicht weh. Die Punktionsstelle wird vor-desinfiziert und (lokal) anästhesiert. Die Haut der Brust wird minimal verletzt. Die Feinnadelmanipulation dauert im Allgemeinen etwa 20 Minuten und wird unter sterilen Bedingungen durchgeführt. Eine zusätzliche Sicherheitsgarantie bieten vorläufige Ultraschalluntersuchungen und Mammographie.
  • Dicke Nadelbiopsie. Eine solche Studie wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf eine Zyste besteht oder die Grenzen des Tumors verschwommen sind und wenn eine große Menge an Material benötigt wird. Mit einer dicken Nadel werden Gewebeproben entnommen. Zur Schmerzlinderung wird die Injektion eines lokalen Analgetikums gewählt. In der Regel wird eine Biopsie der Brustdrüse mit einer dicken Nadel nicht im Vakuumverfahren durchgeführt, sondern durch regelmäßige Punktion.
  • Stereotaktische Biopsie. Mit Hilfe dieser Manipulation wird histologisches Material (Biopsie) mit einer einzigen (dünnen, dicken) Nadel aus mehreren Bereichen entfernt. Eine solche Punktion der Brustdrüse wird nur nach vorbereitender Vorbereitung durchgeführt, indem mehrere Röntgenstrahlen mit unterschiedlichen Winkeln durchgeführt werden. Zur Kontrolle werden ein Mammograph und 2-3 Ultraschallgeräte benötigt. Die stereotaktische Brustbiopsie soll Tumore mit tiefer Lokalisation untersuchen.

Trepan-Brustbiopsie

In einigen Fällen ist vor Beginn der Strahlentherapie eine eingehendere zytologische Untersuchung erforderlich. Die Trefinbiopsie hat eine hohe Zuverlässigkeit der Ergebnisse - 91%. Zur Durchführung des Verfahrens wird eine automatische Schneidennadel mit einem Federmechanismus und einem speziellen Behälter verwendet.

Manchmal wird eine Trepanbiopsie direkt während einer Operation unter Vollnarkose durchgeführt:

  • Entnahme von Gewebeproben zur anschließenden postoperativen Diagnose - sektorale Resektion,
  • Verwendung von Trepan-Instrumenten und Elektrokoagulatoren zur Behandlung großer Zysten - brennende Wände ohne epitheliale Auskleidung.

Während einer Operation, einer allgemeinen oder lokalen Operation und bei der diagnostischen Manipulation wird eine Lokalanästhesie verwendet. Der Missbrauch der Trepanbiopsie ist unsicher und muss begründet werden.

Vor und nach der diagnostischen Biopsie

Eine Biopsie der Brustdrüse für diagnostische Zwecke erfordert keine besondere Vorbereitung und besteht darin, einige wenige Medikamente (mit dem Arzt zu konsultieren) einzunehmen, die die Testergebnisse beeinflussen können, Aspirin und andere, die das Blut verdünnen oder die Blutgerinnung verringern. Am Tag des Verfahrens ist es verboten, Hygiene- und Parfümlotionen sowie Deodorants zu verwenden.

Nach dem Eingriff ist es wünschenswert, sich tagsüber zu entspannen. Acetaminophen (Tylenol®) wird empfohlen, und es wird empfohlen, weiterhin von Aspirin und Antikoagulanzien abzusehen. Es ist verboten, das Schwimmbad, die Sauna und das Baden für 7 Tage zu besuchen. Wasserbehandlungen - warmes Waschen und Duschen sind nach 24 Stunden erlaubt. Eis kann nur 3 Stunden nach dem Eingriff auf die Punktionsstelle aufgetragen werden und zwar im Modus - 20 Minuten einer Eisverpackung: 10 Minuten Pause. In einigen Tagen sollte die Einstichstelle mit einer antibiotischen Salbe geschmiert und mit einem sterilen Verband geschützt werden.

Pin
Send
Share
Send
Send