Die Gesundheit von Männern

Arten von Urintests auf Zystitis, wie die Analyse entschlüsselt werden kann

Pin
Send
Share
Send
Send


Blasenentzündung ist eine ziemlich häufige Erkrankung des Gewebes der Blase. Viele behandeln diese Krankheit ganz leicht. Nicht jeder versucht ihn zu heilen, weil er glaubt, dass diese milde Krankheit immer noch von selbst verschwinden wird. Dies ist jedoch eine gefährliche Praxis: Sie können eine chronische Krankheit bekommen, die Sie von Zeit zu Zeit buchstäblich aus der üblichen Sperre herausreißen wird.

Wenn Sie also Symptome wie Schmerzen und Schmerzen beim Wasserlassen festgestellt haben, verstärkten Drang nach letzterem, das damit verbundene Unbehagen, zögern Sie nicht, die Ärzte zu kontaktieren. Bei den ärztlichen Vorschriften ist ein Urintest erforderlich.

Was sollte bei Zystitis untersucht werden?

Ein Standard-Urintest sagt Ihnen, ob Sie an einer Blasenentzündung leiden. Die Marker, die die Analyse erfassen, zeigen nicht nur die Krankheit selbst, sondern auch den Grad ihrer Schwere. All dies ist für den Arzt für genaue Termine und eine korrekte Beurteilung Ihres Zustands erforderlich.

Bei einem Urintest auf Zystitis wird ein sogenannter allgemeiner Urintest durchgeführt. Das bedeutet, dass Sie am Morgen eine mittlere Portion Morgenurin in das Labor der Poliklinik bringen sollten.

Wie bereite ich mich auf die Analyse der Zystitis vor?

  • Verwerfen Sie am Vorabend der Kapitulation das Vorhandensein von hellem Obst und Gemüse im Menü.
  • Saure Speisen und Getränke sind auch besser nicht zu gebrauchen, selbst eine Tasse selbstgemachtes Fruchtgetränk oder reines Kefir kann die Werte der Urinsäure beeinflussen.
  • Einnahme von Diuretika (Diuretika) ist ein weiteres Tabu, nur wenn ein Arzt sie für Sie verschreibt, können Sie sie trinken,
  • Menstruation ist ein weiterer unerwünschter Faktor bei der Durchführung einer Analyse, wenn Sie gerade in diesen Tagen haben, informieren Sie den Arzt.

Wenn Sie einfachen Empfehlungen folgen, ist die Analyse genau und daher informativ. Nun, und dann - der Fall der Ärzte: Die Analyse zu entschlüsseln, Schlussfolgerungen zu ziehen. Die Diagnose einer Zystitis ist immer noch eine spezialisierte Aufgabe, aber bestimmte Informationen sind für den Patienten nicht überflüssig.

Der Uringeruch bei Blasenentzündung

Wenn der Uringeruch sehr unangenehm, ungewöhnlich oder sogar hart ist, was kann er sagen? Es begleitet oft Zystitis. Erklärt solche Deformationsmerkmale der Urinreproduktion von Mikroorganismen, die Entzündungen hervorrufen.

Die Veränderung des Geruchs kann die Norm in der Behandlung sein: Einzelne entzündungshemmende Medikamente und Antibiotika geben diese Reaktion. Dies ist jedoch absolut normal: Vielmehr ein Grund zur Freude, was bedeutet, dass die Therapie ihre Wirkung hat.

Urinfarbe bei Blasenentzündung

Abnormale Urinfarbe ist ein weiterer Marker für Entzündungen. Die Farbe des Urins bei Blasenentzündung an sich spricht von Pathologie: Normalerweise wird der Urin trüb, er wird matt. Im Normalzustand ist die biologische Flüssigkeit klar, die Krankheit trübt sie. Es können ungewöhnlich in der normalen Periode Flocken und sogar eine Beimischung von Blut festgestellt werden.

Diese Pathologie kann durch das Vorhandensein derselben Bakterien und ihrer Metaboliten sowie Blutzellen, Schleim und Epithel erklärt werden. Das Blut gelangt durch Abblättern des Epithels in der Blase selbst in den Urin - dies trägt zum Fortschreiten des Entzündungsprozesses bei. Bei einer hämorrhagischen Zystitis hat der Urin die Farbe des sogenannten "Fleischabfalls".

Trüger Urin ist manchmal nicht nur ein Erkennungsmerkmal für Schleim und Mikroorganismen, sondern auch ein Indikator für die Eiterabsonderung, die auch für Zystitis charakteristisch ist. So ändert sich die Farbe des Urins mit zunehmender Entzündung. Bei gesunden Menschen ist der Urin sauber, hell, transparent und hellgelb. Sehr dunkler Urin ist eine sehr starke Dehydratisierung.

Wird in Zystitis-Assays Protein nachgewiesen?

Die Proteinisolierung mit biologischer Flüssigkeit wird als Proteinurie bezeichnet. Bei Blasenentzündung sollte es unbedeutend sein. Die Zunahme der Proteinmenge kann durch die Vitalaktivität von Mikroorganismen erklärt werden, die die Infektion ausgelöst haben.

Pyelonephritis ist übrigens auch keine seltene Pathologie, die mit Zystitis verwechselt werden kann. Urin mit dieser Krankheit ist rot oder braun, schlammig, mit einem starken Geruch, Protein im Urin von 0,5 bis 1%.

Analyse der Zystitis: Transkript

Stellt der Arzt fest, dass ein Grund zur Aufregung besteht, kann er Sie zur dringenden Analyse einschicken: Damit seine Ergebnisse so schnell wie möglich auf dem Tisch des Arztes liegen. Normalerweise wird dieser Ansturm jedoch nicht benötigt. Ohne Tests kann eine genaue Diagnose nicht zählen.

So verstehen Sie die Analysedaten:

  1. Mikroskopie von Sedimenten. Bestimmt die erhöhte Anzahl von Leukozyten und den Nachweis von roten Blutkörperchen. Außerdem werden epitheliale Zellen pathologisch vermehrt. Dies ist auf eine gewisse Desquamation des Epithels der Blase selbst zurückzuführen.
  2. Modifizierte Urinreaktion. Infolge der Krankheit erkennt es eine erhöhte Säure und ist in einem gesunden Zustand neutral oder leicht sauer.
  3. Bakteriologische Aussaat Diagnostiziert den Provokateur der Krankheit. Es ist wichtig, eine genaue und wirksame Antibiotikatherapie zu verschreiben.
  4. Analyse von Nechiporenko. Dies ist eine Variation des Urintests, aber eine solche Studie ermöglicht es, die Anzahl der Leukozyten und roten Blutkörperchen im Urinsediment genauer zu schätzen. Um diese Analyse durchzuführen, muss der Patient eine mittlere Portion Urin mit dem üblichen morgendlichen Wasserlassen passieren.
  5. Die Leukozyturie wird durch das Aufbringen moderner Teststreifen bestimmt. Diese sehr informative Analyse ermöglicht es Ihnen, einen Anstieg der Leukozyten zu beobachten.
  6. Nitrit ist auch bei Verwendung spezieller Teststreifen sichtbar. Nitrite sind Abfallprodukte vieler pathologischer Mikroorganismen.

Nicht nur die Standardanalyse wird vom Arzt verschrieben: Er benötigt häufig informativere Studien, die mit überzeugender Genauigkeit über eine bestimmte Pathologie sprechen.

Analyse von Nechyporenko: Was ist das?

Bei der Diagnose einer Zystitis können mehrere Tests gleichzeitig durchgeführt werden, einschließlich der Analyse nach Nechiporenko. Dafür braucht es eine durchschnittliche Portion Urin. Die Bedeutung einer solchen Diagnose besteht darin, die Anzahl der Zellen in einem ml Bi-Liquid zu zählen, daher sollte die Anzahl der Leukozyten nicht über 2 Tausend liegen. Bei Zystitis steigt dieser Marker jedoch stark an - Sie können mehrere tausend weiße Blutkörperchen zählen.

Sehr oft (fast immer) nehmen zukünftige Mütter, die am Vorabend der Entbindung in die Entbindungsklinik kommen, eine solche Analyse oder sie werden in der Abteilung für Pathologie der Schwangerschaft hospitalisiert.

Urin für Sterilität säen

Eine weitere Studie, die gegebenenfalls einen Arzt ernennen kann. Das analysierte Material muss auf bestimmten Nährmedien ausgesät werden. Auf diese Weise können Mikroorganismen darin nachgewiesen werden. Wenn das Wachstum der pathogenen Mikroflora nicht erkannt wird, bedeutet dies, dass diese Indikatoren für Sie normal sind und es keine Zystitis gibt.

Um die Analyse zu erfassen, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie diese Prozedur korrekt ausführen. Eine sorgfältige Hygiene der Genitalorgane ist erforderlich, und der mittlere Urinanteil sollte streng in einem sterilen Behälter gesammelt werden.. Diese Analyse wird fünf Tage lang durchgeführt, der Arzt beginnt jedoch mit der Therapie, bevor er die Ergebnisse dieser Studie erhält. Nachdem die Ergebnisse in den Händen sind, kann der Arzt die Behandlung anpassen.

Kann man den Urintest entschlüsseln?

Es ist möglich - heute werden auf den Formularen nicht nur diejenigen Werte angegeben, die die Laboranten festgelegt haben, sondern auch die Indikatoren der Norm. Daraus können Rückschlüsse gezogen werden: Es gibt Beschwerden oder alles ist normal. Geben Sie dem Arzt trotzdem die Möglichkeit, die Testergebnisse zu sehen: Wenn Sie kein Arzt sind, können Sie etwas falsch verstehen.

Die Hauptmerkmale der Urinanalyse:

  • Leukozytenzahl. Ihre Norm liegt zwischen 0 und 3, dies sind gesunde Indikatoren. Alles oben ist Pathologie,
  • RBC-Ebene. Im Urin eines gesunden Menschen sind sie einfach nicht da,
  • Die Anzahl der Bakterien. Im Urin einer gesunden Person beträgt ihre Indikation 10 im dritten Grad / 1 ml.

Wenn Protein im Urin gefunden wird, wird dies auch auf dem Analyseformular vermerkt. Dort werden auch andere Werte erfasst, die für die Diagnose des Patienten wichtig sind.

Wie verändert sich der Urin nach der Behandlung?

Nur eine Antibiotika-Therapie kann Ergebnisse bringen. Es gibt keine anderen wirksamen Heilmittel gegen Zystitis. Daher sollte der Patient mindestens eine Woche die Antibiotika einnehmen, die der Arzt ihm verschrieben hat. Und selbst wenn die Symptome verschwinden, fühlen Sie sich schon ab den ersten Tagen der Behandlung besser, Sie können den Antibiotikakurs nicht stoppen. Wenn Sie die Behandlung vorzeitig beenden, können Sie die Krankheit nicht abschließen, und dann wird die Krankheit chronisch.

Nach Beendigung der Behandlung muss ein Kontroll-Urintest durchgeführt werden. Nur aufgrund ihrer Indikatoren (und nicht im Zusammenhang mit dem Verschwinden von Symptomen) kann argumentiert werden, dass eine Blasenentzündung geheilt wird.

Wenn Sie an einer Zystitis leiden, gehen Sie zu Ihrem Hausarzt. Er wird Ihnen eine Studie zuweisen, deren Ergebnisse weitere Taktiken bestimmen werden. Wenn Sie eine Krankheit feststellen, werden Sie wahrscheinlich von einem Urologen behandelt.

Blasenentzündung ist eine Krankheit, die jeden überholen kann. Infektionsherde im Körper, ungeschützter Sex, schlechte Hygiene, Hypothermie, Vorherrschaft von fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln in der Ernährung: All dies kann zur Entwicklung der Krankheit führen. Und selbst die sitzende Tätigkeit kann durchaus zur Blasenentzündung führen.

Pin
Send
Share
Send
Send