Schwangerschaft

Künstliche Wechseljahre

Pin
Send
Share
Send
Send


Alle gynäkologischen Probleme hängen mit zyklischen Veränderungen zusammen, die im weiblichen Fortpflanzungssystem auftreten. Verschlimmerungen der Pathologien werden während der Menstruation oft verschlimmert, weshalb die Gynäkologie manchmal zu einer medizinischen Unterdrückung der Ovarialfunktion übergeht. Dieser Zustand wird als künstlicher Höhepunkt bezeichnet.

Diese Behandlungsmethode kann bei Frauen in der Nähe der Menopause angewendet werden und bei Frauen, die noch keine Mutter geworden sind. Durch künstliche Mittel erzeugte Menopause unterscheidet sich von der wahren durch den Teil des Behandlungsprozesses, den Frauen aus medizinischen Gründen benötigen.

Die Essenz der künstlichen Menopause

Einige gynäkologische Erkrankungen können nicht ohne die Korrektur des Hormonspiegels geheilt werden, z. B. durch künstliche Verringerung der Menge an Sexualhormonen im Körper. Das Verfahren wird als künstlicher Höhepunkt bezeichnet. Es kann für Pathologien verwendet werden, die vom hormonellen Hintergrund einer Frau abhängen, zum Beispiel Uterusblutungen, Endometriose und vieles mehr.

Künstliche Menopause bedeutet im Wesentlichen, die Arbeit der Eierstöcke einzustellen. Es wird mit Hilfe von Medikamenten genannt, deren Aufgabe darin besteht, die Produktion von Sexualhormonen im Körper einer Frau zu stoppen. Infolgedessen hat sie Anzeichen von Wechseljahren, und das wichtigste ist die Einstellung der Menstruationsblutung.

Der Unterschied zwischen künstlichem und natürlichem Höhepunkt besteht darin, dass er für Frauen im gebärfähigen Alter mit dem Ziel einer therapeutischen Wirkung auf den Körper durchgeführt werden kann. Nach Abschluss der Behandlung werden die Menstruationsfunktion und die Fortpflanzungsfähigkeit im Körper der Frau wiederhergestellt. In diesem Fall sollte die Behandlungsdauer 6 Monate nicht überschreiten.

In jüngerer Zeit nutzten die Spezialisten anstelle von Medikamenten gegen künstliche Menopause die chirurgische Entfernung von Anhängsel, wodurch Frauen ihre reproduktive Funktion verloren und die physiologische Menopause viel früher auftrat. Gegenwärtig können die Eierstöcke auf weniger radikale Weise gestoppt werden - durch die Einnahme von Arzneimitteln, die die Östrogensynthese unterdrücken.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Behandlung mit künstlicher Menopause wird bei folgenden gynäkologischen Pathologien angewendet:

  • Myom der Gebärmutter,
  • Endometriose,
  • Unfruchtbarkeit
  • Gebärmutterblutung,
  • hormonelle Störungen,
  • bösartige Geschwülste des weiblichen Fortpflanzungssystems.

Der Behandlungserfolg wird erreicht, indem die Arbeit der Eierstöcke vorübergehend eingestellt wird. Vor diesem Hintergrund findet kein Reifungsprozess des Eies statt, die Gebärmutterschleimhaut im Uterus ändert sich nicht und erscheint nicht monatlich. Hypertrophe Veränderungen in der Gebärmutterschleimhaut werden geglättet, Tumore werden in ihrem Volumen reduziert.

Wenn die Krankheit schwer genug ist, dürfen Sie keine Medikamente gegen künstliche Menopause, Röntgenaufnahmen oder chirurgische Entfernung der Eierstöcke anwenden. Mit der Bestrahlungsmethode kann wie mit dem Medikament die Ovarialfunktion wiederhergestellt werden.

Kontraindikationen für künstliche Wechseljahre sind:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
  • akute Thrombose und Thrombophlebitis,
  • Lebererkrankung,
  • Stillen.

Bis heute wird der künstliche Höhepunkt in der Gynäkologie auf verschiedene Weise erreicht. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften.

Chirurgische Methode

Es gilt als das radikalste aller bekannten. Die Eierstockfunktion wird durch die vollständige Resektion (Entfernung) für immer gestoppt. Chirurgie heißt Oophorektomie. Die Indikationen für sein Verhalten sind onkologische Pathologien der Gebärmutter, der Eierstöcke oder der Brüste der Frau.

Die Folgen der künstlichen Menopause bei der Operationstechnik sind irreversibel. Mit anderen Worten, eine Frau verliert unwiederbringlich ihre Fortpflanzungsfähigkeit.

Ray-Methode

In diesem Fall wird die künstliche Menopause durch Röntgenbestrahlung der Eierstöcke erreicht. Die Indikationen für die Bestrahlungsmethode sind onkologische Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems, Blutkrankheiten und einige andere Zustände.

Bei der Bestrahlungsmethode ist eine Erholung nach künstlicher Menopause durchaus möglich, manchmal aber auch teilweise. Das heißt, die Arbeit der Eierstöcke kann wiederhergestellt werden, aber nicht vollständig.

Drogenmethode

Bei der Medikamentenmethode wird eine Frau durch den Einsatz von Medikamenten in einen Zustand künstlicher Menopause gebracht - Analoga der Hypothalamus-Hormone, die die Eierstöcke vorübergehend stoppen können. Dieses Verfahren wird bei Endometriose, Uterusmyom, bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit verwendet, einschließlich in den Stadien der Vorbereitung des Patienten auf IVF. Lesen Sie mehr über die Vorbereitung auf IVF →

Medizinische Methode ist am besten. Nach dem Ende der Wirkung der Medikamente wird davon ausgegangen, dass die Eierstöcke voll funktionsfähig sind

Die Arbeit der Eierstöcke in der künstlichen Menopause stoppt abrupt und im Falle der chirurgischen Menopause sofort, anders als in der echten Menopause, die sich über lange Zeit entwickelt.

Der Körper verliert plötzlich die erforderliche Menge an Hormonen, gegen die er sich der Situation anpasst. Daher treten Anzeichen künstlich herbeigeführter Wechseljahre deutlicher hervor. Wenn sie erscheinen, werden sie in zwei Gruppen aufgeteilt - früh und spät.

Frühe Anzeichen

Frühe Symptome einer künstlich induzierten Menopause treten rasch auf - am ersten Tag nach Beginn der Behandlung.

Sie manifestieren sich in Form folgender Symptome:

  • Trockenheit der vaginalen Schleimhaut,
  • Beschwerden beim Geschlechtsverkehr,
  • vermehrtes Schwitzen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • allgemeine schwäche
  • Verschlechterung des Hautturors,
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • verminderte Libido
  • Angstzustände, Stimmungsschwankungen.

Späte Anzeichen

Späte Symptome der künstlichen Menopause treten einige Monate nach dem Einsetzen der Frau in diesen Zustand auf. Dazu gehören:

  • Verschlechterung der Hautelastizität
  • erhöhte Trockenheit und Ausdünnung der Dermis,
  • sprödes Haar und Nägel
  • Infektionen der Harnwege
  • Harninkontinenz
  • arterieller Hypertonie
  • Atherosklerose
  • Neigung zur Thrombose,
  • Osteoporose.

Sie sollten keine Angst vor den Symptomen haben, die während der künstlichen Menopause auftreten. In der Regel hat eine Frau alles andere als die aufgezählten Wechseljahre. Einige schaffen es sogar, diese unangenehmen Folgen zu vermeiden.

Flusseigenschaften

Wie bei der eigentlichen Menopause wird eine künstlich induzierte Menopause von spezifischen Begleitsymptomen begleitet. Alle sind durch plötzliche hormonelle Veränderungen verursacht.

Das erste Symptom bei Frauen sind Hitzewallungen, die mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur einhergehen. Darauf folgen Probleme mit dem Kalziumverlust, so dass viele Patienten eine Verschlechterung der Nägel, Haut und Haare feststellen. Um dies zu vermeiden, werden kalziumhaltige Medikamente verschrieben, um den Verlust zu minimieren.

Frauen stellen Stimmungsschwankungen fest, die durch ein künstlich erzeugtes Hormon-Ungleichgewicht erklärt werden können. Um dieses Symptom zu lindern, verschreibt ein Spezialist Sedativa.

Neben der Stimmung leidet auch die Libido. Um das sexuelle Verlangen zu reduzieren und die Vaginalschleimhaut stark trocken zu machen. Das intime Leben bringt Unbehagen. Verbesserung der Situation hilft Schmierstoffen und Phytoöstrogenen. Bei einer medizinischen und Strahlungsmenopause sind alle diese Symptome vorübergehend.

Wie kann der Zustand gelindert werden?

Das Verlassen der künstlichen Menopause hängt weitgehend von den Besonderheiten der Gesundheit und dem Alter einer Frau sowie von ihrer psychologischen Einstellung ab. Eine positive Einstellung zur Behandlung wird es ermöglichen, diese schwierige Zeit mit minimalen Verlusten zu überstehen, ohne Verstöße und Konsequenzen zu entwickeln. Was kann eine Frau tun, um ihren Zustand zu lindern?

Zuerst müssen Sie auf die Ernährung achten. Nur gesunde und gesunde Lebensmittel - Getreide, Obst, Gemüse, Fisch und Milchprodukte sollten die Grundlage der Ernährung bilden. Durch die Verschlechterung der Gesundheit und die Gewichtszunahme können schnell Kohlenhydrate, fetthaltige und gebratene Lebensmittel, Kaffee, Alkohol und Nikotin freigesetzt werden. Solche Speisen und schlechte Gewohnheiten können Hitzewallungen und Bluthochdruck auslösen.

Zweitens müssen Sie versuchen, Stress und unnötige Erfahrungen zu vermeiden. Entfliehen Sie den negativen Emotionen und der schlechten Stimmung, um an der frischen Luft zu bleiben, Lieblingsbücher zu lesen, mit Ihren Lieben zu plaudern und vieles mehr. Sie können körperliche Übungen wie Yoga, Pilates, Schwimmen machen - sie wirken sich positiv auf den Zustand des Nervensystems aus und wirken allgemein heilend.

Wie komme ich aus der künstlichen Menopause?

Viele Frauen sind daran interessiert, wie sie die künstlichen Wechseljahre verlassen können, oder? Die Hauptsache ist, dass der Ausgang reibungslos verläuft. Für die vollständige Wiederherstellung der Reproduktionsfunktionen wird viel Zeit benötigt.

Die ersten Perioden nach der künstlichen Menopause treten in den meisten Fällen 1 bis 4 Monate nach Ende der Medikation auf. Manchmal dauert es mehr Zeit - bei manchen Frauen tritt die Menstruation erst nach 10-12 Monaten auf.

Der erste Eisprung wird bei vielen Patienten innerhalb von 2-3 Monaten nach Behandlungsende beobachtet. Eine Schwangerschaft nach einer künstlichen Menopause kann unmittelbar nach Beginn der Funktion der Eierstöcke auftreten. Aber die Situation, als der Patient nach dem Verlassen der Menopause vor dem zweiten Menstruationszyklus schwanger wurde, ist selten.

Die Konzeptionschancen werden auf jeden Fall erhöht. Das ausgerüstete Fortpflanzungssystem beginnt intensiver zu arbeiten, wenn wir seinen Zustand mit dem vor den Wechseljahren vergleichen.

Nach 2 Monaten wird empfohlen, Tests zur Untersuchung des hormonellen Hintergrunds zu bestehen, um den Status nach der Behandlung zu bestimmen. Bei Bedarf kann der Arzt eine ärztliche Korrektur vorschreiben.

Zustand nach der Behandlung

Die meisten Frauen machen sich schon vor der Behandlung Sorgen über den Ausweg aus einem Zustand wie der künstlichen Menopause. Zweifellos wird die Arbeit der Eierstöcke wiederhergestellt, aber für ihre Rehabilitation wird es mehrere Monate dauern. Die erste Menstruation beginnt 4-8 Wochen nach der letzten Injektion des Medikaments und der Eisprung wenig später - in 8-14 Wochen. Bereits im zweiten Zyklus kann eine lang erwartete Schwangerschaft nach dem Ende der künstlichen Menopause auftreten, wenn die Behandlung zu diesem Zweck durchgeführt wurde.

Auch die künstliche Menopause wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Frauen aus, die gynäkologische Erkrankungen damit loswerden wollten. Erwarten Sie eine 100% ige Heilung nicht, aber die Herde der Endometriose sind in der Regel reduziert und das Wachstum von Tumoren stoppt. Die Libido ist bei fast allen Patienten wieder normal.

Künstliche Menopause wird manchmal der einzige Weg, um die Pathologien des hormonabhängigen Fortpflanzungssystems zu behandeln. Ein richtig ausgewähltes Behandlungsschema bietet eine günstige Prognose für die Genesung - die Erkrankungen gehen in die Remissionsphase über und der Hormonstatus des Körpers wird normalisiert. Die Hauptaufgabe einer Frau ist es, alle Termine eines Spezialisten einzuhalten, denn die Herausforderung der medizinischen Menopause ist ein schwerwiegendes Verfahren, das ärztliche Überwachung erfordert.

Autor: Olga Rogozhkina, Geburtshelfer-Frauenarzt,
speziell für Mama66.ru

Die Ursachen der künstlichen Menopause

Der Höhepunkt ist ein physiologischer Prozess der Veränderung des Fortpflanzungssystems einer Frau, während dessen im Körper Involutionsprozesse stattfinden. Diese Veränderungen treten in erster Linie mit dem Fortpflanzungssystem auf. Da sie jedoch ständig mit den normalen Funktionen anderer Organe in Verbindung stehen, wirken sie sich auf den gesamten Organismus aus. Der hormonelle Hintergrund des weiblichen Körpers ist sehr vielfältig und wirkt sich nicht nur auf die Funktion der weiblichen Genitalorgane aus, sondern beeinflusst auch den Stoffwechsel. Daher führen hormonelle Veränderungen in den Wechseljahren zu Veränderungen im gesamten Körper. Unter normalen Umständen kommt die Menopause allmählich und hat mehrere Entwicklungsstadien:

  1. Prämenopause - ein Zeitraum von 45 Jahren vor den Wechseljahren,
  2. Wechseljahre - der Zeitraum der letzten Menstruation, das Durchschnittsalter beträgt etwa fünfzig Jahre,
  3. Nach der Menopause ist der Zeitraum von der letzten Menstruation bis zum Ende des Lebens einer Frau.

Alle diese Perioden sind durch sukzessive Veränderungen im Körper gekennzeichnet, so dass sich alle Organe und Systeme an diese Veränderungen anpassen können. Mit dem künstlichen Höhepunkt ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal dieser Wechseljahre eine dramatische Veränderung des Hormonspiegels, die das Funktionieren anderer Systeme beeinflussen kann.

Die Hauptgründe für die Verwendung der künstlichen Menopause als Behandlungsmethode sind Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems. Dazu gehören Uterusmyome, Endometriose, Ovarialzysten, Unfruchtbarkeit, hormonabhängige maligne Erkrankungen der Gebärmutter und Anhängsel.

Der Hauptwirkungsmechanismus der künstlichen Menopause auf den Verlauf dieser Krankheiten ist eine scharfe Verletzung des hormonellen Hintergrunds, die mit einer Veränderung des Wachstums und der Entwicklung von Krankheiten einhergeht. Normalerweise nimmt der Östrogenspiegel im physiologischen Höhepunkt allmählich ab. Die spezifischsten Veränderungen treten in den Eierstöcken in Form von Follikelatresien, Zerstörung der Membranen, dem Absterben von Eizellen und der Erhaltung von nur Stroma auf, was zur Verringerung der Menge an sekretierendem Östrogen beiträgt. Dies unterbricht wiederum die Rückkopplung mit dem Hypothalamus, was die Änderungen mehr erhöht. Die Stimulation der Hypophyse wird reduziert und die Sekretion von follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen wird gestört, was zu einem anovulatorischen Zyklus ohne Freisetzung einer Eizelle führt. Infolge all dieser Vorgänge gibt es keine ausreichende Konzentration von Hormonen und deren Wechsel für den Beginn der nächsten normalen Menstruation, und es findet keine Menstruation statt. Gleichzeitig reduzieren die Prozesse in den peripheren Körperzellen allmählich ihre Aktivität und „gewöhnen“ sich an den Östrogenmangel.

Die Pathogenese der Entwicklung der künstlichen Menopause ist fast identisch, hat aber ihre eigenen Merkmale. Gleichzeitig kommt es in den Eierstöcken vor dem Hintergrund einer Abnahme des Östrogenspiegels nicht zu Atresien der Follikel, einer Zerstörung der Membranen und dem Absterben von Eizellen, da diese Veränderungen abrupt auftreten. Es gibt nur eine Verzögerung bei der Freisetzung des Eies aus dem Follikel, dh der Eisprung findet nicht vor dem Hintergrund normaler Ovarialfunktionen und kortikaler Strukturen statt, die den Ovario-Menstruationszyklus regulieren. Gleichzeitig gibt es entsprechende Veränderungen in der Gebärmutter und anderen Organen, da sich der allgemeine hormonelle Hintergrund ändert und dies die peripheren Systeme beeinflusst. Daher kann die Ausgabe der künstlichen Menopause normal sein und die Menstruationsfunktion kann vollständig wiederhergestellt werden.

Die wichtigsten pathogenetischen Merkmale der künstlichen Menopause in verschiedenen Pathologien sind wie folgt:

  1. Uterusmyome sind eine gutartige Erkrankung der Gebärmutter, die von einer starken proliferativen Aktivität der Myometriumzellen begleitet wird und eine voluminöse Struktur in der Gebärmutterhöhle bildet. Diese Krankheit ist hormonabhängig, das heißt, der Reiz einer solchen aktiven Fortpflanzung sind die weiblichen Sexualhormone. Um das Wachstum von Myomstrukturen zu reduzieren, ist es daher notwendig, die Menge an Hormonen zu reduzieren, die ihre Entwicklung unterstützen. Der künstliche Höhepunkt bei Myomen trägt somit zur Rückbildung von Myomen bei und ermöglicht weitere Behandlungsmethoden, beispielsweise die chirurgische Behandlung von Myomen.
  2. Die Endometriose ist eine Erkrankung, deren Essenz im Auftreten von Endometriumherden nicht nur in der Gebärmutter, sondern auch außerhalb liegt, was von zyklischen Veränderungen in diesen Bereichen in Form von Menstruationen unabhängig von der Lokalisation begleitet wird. Normalerweise wird die Proliferation solcher Zellen durch den Östrogenspiegel bereitgestellt, und der physiologische Höhepunkt führt zu einer vollständigen Erholung der Frau, da der Spiegel dieser Hormone abnimmt. Durch künstliche Reduktion des Östrogenspiegels kann die Endometriose daher vollständig geheilt werden, was als Grundlage einer konservativen Behandlung verwendet wird.
  3. Ovarialzysten sind gutartige nicht proliferierende Ovarialneoplasmen, die eine dünne Wand und Flüssigkeit im Inneren haben, oder der Inhalt einer Zyste ist möglicherweise nicht flüssig, sondern heterogen, zum Beispiel Abschnitte derselben Endometriose. Gleichzeitig neigt die Zyste dazu, entsprechend der proliferativen Aktivität der Zellen unter dem Einfluss hormoneller Veränderungen im Eierstock zu wachsen. Daher kann eine künstliche Menopause zur Rückbildung einer Zyste oder zu einer Verringerung ihrer Größe führen.
  4. Unfruchtbarkeit ist ein häufiges Problem für viele Frauen, einer der Gründe dafür kann ein hormonelles Ungleichgewicht sein. Dies kann vorkommen, wenn die Lutealphase mangelhaft ist, was zu anovulatorischen Zyklen führt, so dass die Frau nicht schwanger werden kann, da das Ei nicht aus dem Follikel austritt. Daher kann eine künstliche Menopause dazu beitragen, den Östrogenspiegel zu senken und dann den Bruch des Follikels zu stimulieren. Manchmal wird die künstliche Menopause für Fortpflanzungstechnologien genutzt - In-vitro-Fertilisation. Dann wird der Hypoöstrogenismus stimuliert, d. H. Künstliche Menopause, und dann werden Progestinhormone scharf verabreicht, was die Freisetzung mehrerer Eier auf einmal erleichtert, dann werden sie extrahiert und befruchtet, was die Chancen für eine erfolgreiche Implantation mehrerer Eier auf einmal und ihre Entwicklung erhöht.
  5. Злокачественные гормонозависимые заболевания часто требуют передоперационного искусственного климакса для уменьшения массы опухолевых клеток, либо операция может способствовать развитию искусственного климакса из-за удаления яичников. Тогда этот процесс необратим и необходима коррекция гормонального фона.

Основные препараты для искусственного климакса – это агонисты гонадотропинг-рилизинг факторов. Diese Medikamente tragen zur Regulierung des Hormonspiegels bei, indem sie Statine isolieren, die die Synthese von Östrogen und Progesteron hemmen, wodurch ihr Blutspiegel und ihre Regulationsfähigkeit verringert werden. Vertreter dieser Drogengruppe sind folgende:

  • Diferelin oder Triptorelin - das Medikament wird ab 3 Tagen des Menstruationszyklus für sechs Monate bis 3,75 Milligramm verwendet.
  • Goserelin - wurde für sechs Monate subkutan auf 3,6 Milligramm appliziert.
  • Buserelin - 200 Mikrogramm in der Nase zweimal täglich, ein Verlauf von sechs Monaten.
  • Zoladex - vom 1. bis zum 5. Tag des Injektionszyklus.

Symptome einer künstlichen Menopause

Alle Veränderungen im Körper einer Frau mit künstlichem Höhepunkt sind mit einer Verletzung der Menge an Hormonen und ihrer unzureichenden Funktion verbunden, die ziemlich stark auftritt. Normalerweise regulieren Östrogene und Progesteron die Funktionen des Nervensystems, des Knochengewebes, des Herzkreislaufsystems und des Mineralstoffwechsels. Während der künstlichen Menopause nimmt der Östrogenspiegel ab, ihre regulatorische Wirkung auf den Gefäßtonus des Gehirns und das periphere Gewebe nimmt ab, was wiederum zur Störung der Nebennieren beiträgt. Ein hoher Gehalt an Katecholaminen trägt zu einer Druckänderung bei, verursacht Herzschlag und vegetative Reaktionen in Form eines Gefühls von Hitzewallungen, einem Gefühl von heißem Gesicht. Im Körper beginnen die extratypischen Quellen der Östrogensynthese zu aktivieren - dies ist Fettgewebe sowie die Nebennierenrinde, die eine verstärkte Synthese von Androgenen, Leptin und Mineralocorticoiden verursacht. Sie haben andere unerwünschte Wirkungen in Form von Fettleibigkeit, Maskulinisierung, verminderter Libido sowie Wasser- und Natriumretention, die die Entwicklung von Hypertonie beeinflussen. Diese Symptome können sich plötzlich entwickeln und die ersten Anzeichen einer künstlichen Menopause sein.

Die ersten Symptome einer künstlichen Menopause können auch oft unspezifisch sein und vegetative und emotionale Veränderungen hervorrufen. Gleichzeitig sind die Prozesse der emotionalen Instabilität deutlich ausgeprägt, was auf eine Fehlregulierung der Erregungs- und Hemmungsprozesse im zentralen Nervensystem zurückzuführen ist. Dies äußert sich in einer erhöhten geistigen Labilität, Reizbarkeit, Depressionen, Schlafstörungen in Form von Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit. Deutlich reduzierte Leistung und Ausdauer, Müdigkeit, verminderte Libido. Sex mit künstlichem Höhepunkt leidet auch, da sich neben einer Abnahme der Libido auch emotionale Veränderungen in Form eines Alterungsgefühls des Körpers ergeben. Es gibt auch trockene Haut der Geschlechtsorgane, Juckreiz, unangenehme Empfindung während des Geschlechtsverkehrs. All dies kann die intimen Beziehungen zu ihrem Ehemann weiter verschlimmern. Daher ist es notwendig, die Aktivität der Behandlung und die Schwere solcher Veränderungen zu kontrollieren.

Manchmal können sich die Symptome der künstlichen Menopause in Form von Pathologien aus anderen Organen und Systemen manifestieren, da der Hormonspiegel stark abnimmt. Daher treten solche Änderungen oft in den Vordergrund. Das Herz-Kreislauf-System leidet an einer Hyperkatecholaminämie, die durch Arrhythmien in Form von Unterbrechungen der Herzarbeit, paroxysmale Tachykardie gekennzeichnet ist. Die Prozesse der Regulation des Gefäßtonus sind gestört, was zu Perioden des peripheren Vasospasmus, einer Erhöhung des peripheren Widerstandes und einer Erhöhung des Blutdrucks beiträgt. Auch arterielle Hypertonie trägt zur Retention von Natrium und Wasser und einer Erhöhung des Blutvolumens bei.

Die Störung des hormonellen Gleichgewichts während der Menopause verursacht eine Stoffwechselstörung in Form von Hypercholesterinämie, Dyslipidämie. Dies ist ein ungünstiges Zeichen und daher häufig in dieser Periode eine ischämische Herzkrankheit und Angina pectoris.

Eine andere schwere Störung tritt mit Knochengewebe auf. Die Verringerung des Östrogenspiegels trägt zur Entfernung von Kalzium aus den Knochen, zur Verletzung der Resorption im Darm und zur Entwicklung von Osteoporose bei. Dies führt zu klinischen Manifestationen in Form von Schmerzen in den Beinen, Müdigkeit und Muskelzucken.

Alle diese Bedingungen müssen korrigiert werden, und da die Behandlung von Pathologien nach dem Prinzip der Einführung einer Frau in eine künstliche Menopause 3-6 Monate dauert, müssen alle Körperprozesse kontrolliert werden.

Monatlich nach der künstlichen Menopause sollte sich die Erholung vollständig erholen, falls die Menopause rechtzeitig und rechtzeitig beendet wird. In den ersten drei Monaten kann es jedoch zu geringfügigen Veränderungen in der Form schwerer Menstruation oder spärlicher Entlastung kommen. Dies muss jedoch in jedem Fall sorgfältig überwacht werden.

Das Verlassen der künstlichen Menopause sollte schrittweise erfolgen, die Einnahme von Medikamenten sollte schrittweise mit einer Abnahme der Dosis bis zum Einsetzen der Menstruation erfolgen und dann allmählich abgebrochen werden. Nach der Behandlung sollte ein Hormonscreening durchgeführt und die Menge der Haupthormone bestimmt werden, da möglicherweise eine Korrektur erforderlich ist.

Komplikationen und Konsequenzen

Die Folgen einer künstlichen Menopause können eine ovarielle Atresie oder eine Involution des endometrialen Funktionsballs sein, was bei länger andauernder unsachgemäßer Behandlung der Fall ist. Dann wird es sehr schwierig, einen normalen Zyklus wiederherzustellen. Daher ist es notwendig, solche Zustände zu vermeiden, indem Patienten mit einem rechtzeitigen Austritt aus der künstlichen Menopause richtig behandelt werden.

Die Prognose für die Genesung bei der Verwendung künstlicher Menopause als Behandlungsmethode ist positiv, da sie bei korrekter Anwendung eine sehr effektive Methode sein kann.

Künstliche Menopause ist eine der wirksamen Methoden zur Behandlung bestimmter hormonabhängiger Erkrankungen. Es ist sehr wichtig, die grundlegenden Empfehlungen bezüglich der Verabreichung von Medikamenten und der Korrektur des Allgemeinzustands zu befolgen, da die hormonelle Behandlung eine sehr komplexe Methode ist und ständig überwacht werden muss.

Was ist ein künstlicher Höhepunkt?

Künstliche Menopause ist eine notwendige Maßnahme, auf die Ärzte bei der Behandlung bestimmter gynäkologischer Erkrankungen wie Myome und Uterusmyome und Endometriose zurückgreifen. Bei gesunden Frauen tritt die Menopause aufgrund des Aussterbens des Fortpflanzungssystems zwischen 45 und 50 Jahren auf. In dieser Zeit treten aufgrund hormoneller Anpassungen Reizbarkeit, Hitzewallungen und andere unangenehme Symptome auf.

Medizinische Wechseljahre lassen das Fortpflanzungssystem ruhen. Die Grundlage dieses Prozesses ist die vorübergehende Einstellung der Funktion der Eierstöcke und daher die Suspendierung der Produktion des Eies, die Entwicklung des Endometriums. Monatlich nach der künstlichen Menopause beginnt nicht, und die überwachsenen Bereiche der Schleimhaut des Fortpflanzungsorgans nehmen in der Größe ab und verkümmern im Laufe der Zeit die Atrophie.

Aufgrund der Drogenwechseljahre wird der Körper wieder aufgebaut. Die Frau macht sich Sorgen über die unangenehmen Symptome, die durch hormonelle Veränderungen verursacht werden: Hitzewallungen, starke Kopfschmerzen, emotionale Instabilität, trockene Schleimhäute (einschließlich der Vagina) und Haut, verminderte Libido. Ähnliche Symptome treten während der natürlichen Menopause auf.

Wechseljahre auf verschiedene Weise künstlich zu verursachen. Wenn die Pathologie stark genug ist, werden die Eierstöcke entfernt, wonach die Frau keine Kinder mehr bekommen kann. Die künstliche Menopause wird ausgelöst, indem die Eierstöcke Röntgenstrahlen ausgesetzt werden, sowie durch andere schonende Methoden, die später die reproduktive Gesundheit des Patienten wiederherstellen können.

Welche Krankheiten werden mit künstlichen Wechseljahren behandelt

Die Ursache vieler gynäkologischer Erkrankungen ist eine hormonelle Störung im weiblichen Körper. Gleichzeitig provozieren manche Erkrankungen des Fortpflanzungssystems eine Veränderung des Hormonspiegels. Um die festgestellten Verstöße zu korrigieren, können Sie auf einen künstlichen Höhepunkt zurückgreifen - die vorübergehende Aussetzung der Eierstöcke.

Endometriose, Uterusmyome und Myome sind Anomalien, die aufgrund der Östrogenaktivität der Eierstöcke auftreten. Infolge einer Fehlfunktion, die im Fortpflanzungssystem aufgetreten ist, wächst die Uterusschleimhaut. Sie können diesen Prozess durch eine medikamenteninduzierte Menopause stoppen, die die Menstruationsfunktion beeinflusst.

Endometriose, Myome und Uterusmyome werden durch die große Menge an Estradiol im Körper einer Frau verschlimmert. Aufgrund eines künstlichen Höhepunkts nimmt der Östradiolspiegel im Blut signifikant ab, und auch die Menstruation und das Endometriumwachstum stoppen. Die medizinischen Wechseljahre verbessern die Gesundheit einer Frau erheblich und ermöglichen es ihr, sich auf die Schwangerschaft vorzubereiten, einschließlich Infektionen.

Künstliche Menopause-Vorbereitungen

Die Entscheidung über die Wechseljahre muss von einem Arzt getroffen werden. Arzneimittel, die die Fortpflanzungsfunktion unterbrechen sollen, sind nicht frei verfügbar. In der Regel empfehlen Frauenärzte die Verwendung der folgenden Medikamente zur Hormontherapie: Buserelin, Zoladex und andere. Am häufigsten wird zur Behandlung von Krankheiten die künstliche Menopause mit einem der angegebenen Arzneimittel injiziert oder es wird eine spezielle Zusammensetzung in Form eines Nasensprays verwendet.

Die Injektionen werden alle 27 bis 30 Tage in Kurse gegeben. Alle Medikamente, die künstliche Wechseljahre verursachen, unterdrücken die Sekretion der Hypophyse LH und FSH und setzen die Eierstöcke aus. Die Therapiedauer beträgt 2 bis 6 Monate. Manchmal werden den Patienten die oben genannten Medikamente nicht verschrieben, sondern Gestagene, Antigonadotropika oder orale Kontrazeptiva.

Wenn Sie im Alter der Wechseljahre Medikamente gegen unangenehme Symptome einnehmen können, ist dies bei künstlichen Wechseljahren nicht möglich. Andernfalls wird das Ergebnis der Therapie nicht auftreten. Ein Spezialist kann jedoch Phytoöstrogene, Vitamin-Mineral-Komplexe und Kalziumergänzungen verschreiben. Es ist wünschenswert, dass der Patient einen korrekten Lebensstil führt und vollständig ernährt wird, um die negativen Auswirkungen der Behandlung zu reduzieren.

Folgen der Wechseljahre

Künstliche Menopausenpräparate wirken vorübergehend, daher ist nach ihrer Einnahme die Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion möglich. Abhängig vom Gesundheitszustand der Frau kann es 6-8 Wochen vom Ende des Kurses und 3-4 Monate dauern, um die Arbeit der Eierstöcke zu normalisieren. Der Eisprung tritt normalerweise 2-3,5 Monate nach dem Ende der Hormontherapie auf.

Die Menopause der Droge garantiert keine vollständige Genesung, reduziert jedoch gutartige Tumore und die Auswirkungen der Endometriose, die durch die Funktion der Eierstöcke hervorgerufen werden. Darüber hinaus führt diese Therapie nicht zu einer Zunahme des Körpergewichts und einer spürbaren Abnahme des sexuellen Verlangens. Da die Eierstöcke nach einem künstlichen Höhepunkt hart arbeiten, kann die Empfängnis bereits beim ersten Eisprung auftreten.

Die Folgen der Drogenwechseljahre sind unangenehm, aber vorübergehend. Die Erholung nach der Behandlung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, eine Schwangerschaft ist so bald wie möglich möglich. Es sollte daran erinnert werden, dass die Kontrolle des Hormonspiegels über mehrere Monate nach dem Verlassen der künstlichen Menopause unzuverlässige Ergebnisse zeigen kann.

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder bleiben Sie bei VKontakte dran.

Updates per E-Mail abonnieren:

Erzähl es Freunden über diesen Artikel in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk mithilfe der Schaltflächen. Danke!

Welche Medikamente machen die Wechseljahre bis zum Termin?

Heutzutage können verschiedene Medikamente für künstliche Menopause verwendet werden, sowohl in Form von Injektionslösungen als auch in Form eines Sprays und Tabletten. Diese Medikamente können ohne Rezept gekauft werden, ihre unabhängige Verwendung ist jedoch strengstens untersagt. In den meisten Fällen verschreiben Frauenärzte die folgenden Medikamente für die künstliche Menopause:

  • Diferelin - der Beginn des 3-tägigen Menstruationszyklus. Kursdauer bis zu 6 Monaten.
  • Goserelin - wird subkutan angewendet, der Kurs dauert nicht mehr als 6 Monate.
  • Buserelin - Nasenspray, ein Kurs 2 mal täglich für maximal 6 Monate.
  • Zoladex - Injektion, verwendet von 1 bis 5 Tagen des Menstruationszyklus.
  • Duphaston - Tabletten für künstliche Menopause mit Homologen von Gestogenen.

Muratova Anna Eduardowna

Psychologe, Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Das hat gerade das gleiche Thema geschaffen. aber du schlägst mich Ich habe eine Situation wie die Ihre, nur ich bereits nach Lapora, entfernte eine Zyste, verbrannte die Endometrioseherde, mir wurden 4 Injektionen des Lyukrin-Depots verschrieben, so dass es keinen Rückfall gab, und ich habe auch Angst vor den Künsten. Höhepunkt und auch sehr ängstlich, dick zu werden, aber eine Injektion hat sich bereits eingestellt, nach der ersten Injektion sollte es keine besonderen Nebenwirkungen geben, obwohl, wer weiß, ich hatte nur sehr wenig Zeit danach, nur 2 Tage, also kann ich Ihnen nichts sagen .

Ja, alles wird gut. Meine Freundin hatte genau die gleiche Situation, jetzt ist sie gesund, sie hat kein Gramm mehr gewonnen und sogar im Gegenteil an Gewicht verloren. Tatsächlich wurde Ihnen künstliches Klima erst am Ende des Lebens vorgestellt.

Lera, ja, ich hoffe auch, dass alles gut wird mit mir, aber es ist immer noch beängstigend, sie garantieren nur nicht, dass die Krankheit nach diesen Injektionen nicht wieder auftritt.

Meine Freundin hatte auch die gleiche Geschichte, sie war damals 26, jetzt ist sie 30, es gibt keine äußeren Veränderungen und sie erholte sich nicht, als sie diese Injektionen bekam, obwohl sie auch Angst hatte.

und mir wurde ein Zolodex zugewiesen, mein Thema ist auch hier, hier sitze ich auch und zittere. aber ich habe Angst vor einem schrecklichen Rückfall. Wenn Sie also operiert werden, müssen Sie bis zum Ende gehen!

Sie fanden ein Fibrom bei einer Freundin und unterbrachen ihre monatlichen Injektionen für mehrere Jahre. Sie wurde überhaupt nicht besser, die einzige Nebenbeschäftigung - sie hörte auf, Sex zu wollen. Jetzt aber macht sie verlorene Dinge wieder gut, alles ist gut mit ihr. und du Autor, sei sicher, dass alles gut wird!

Verwandte Themen

Hallo allerseits Ich habe im Jahr 2000 6 Injektionen mit Diferelin bestanden. Nach dem ersten gab es eine starke Blutung (der Arzt sagte dann, dass es passiert). Dann begann die Wechseljahre :). Es ist unangenehm, aber nicht fatal: Trockenheit und Irritation der Haut - ich musste zu fettigen Cremes wechseln, Probleme mit der Thermoregulation - fieberten es in Fieber, dann in Kälte, Gezeiten von Übelkeit und Übelkeit und es scheint, als würden Sie in 3 Sekunden ohnmächtig werden und abfallen geht abrupt vorbei. Ich wiederhole, es ist unangenehm, aber nicht besonders schrecklich. Für mich waren 2 Operationen davor viel schlimmer. Nach der Kündigung innerhalb eines Monats oder nach 2 - ich erinnere mich nicht mehr - begann ein normaler Zyklus. Danach war es notwendig zu gebären, aber ich konnte es nicht vollständig. Jetzt weiß ich nicht, wie es meiner Endometriose geht - ich habe die Ärzte hart getroffen. Nach den Empfindungen während der Menstruation zu urteilen, könnte sich alles wieder normalisieren. (((Die Fernwirkungen der Droge scheinen nicht sichtbar zu sein (ttt). Also keine Angst. Die Hauptsache ist, zu verstehen, was Sie als Ergebnis der Behandlung erhalten möchten. Dies ist kein Weg, um Endometriose loszuwerden. Dies ist eine vorübergehende Pause. Was Sie danach tun, ist besser zu denken im voraus

übrigens: keine gewichtsänderungen

Ich danke Ihnen allen für Ihre Wünsche und Ihre Unterstützung. Ich bin am meisten besorgt über diese Hitzewallungen und das Schwitzen, ich bin im Allgemeinen sehr beunruhigend im Leben, ich habe oft Panikattacken, daher habe ich Angst, dass ich die Windungen in dieser Menopause überwinden kann. Nun, ich habe Angst, besser zu werden zur Vollständigkeit, egal wie groß sie wird, denn wenn die Harmonien funktionieren, können Sie zumindest auf das Laufband gehen, aber Ihr Körper wird trotzdem belebt.

Gleiches, ja, habe ich auch in Ihrem Temko bemerkt, aber ich bin nicht besonders aufmerksam, ich weiß nur, dass Sie es nicht lassen können, meiner Meinung nach müssen Sie mindestens 2 Monate lang stechen. (Aber alles hängt natürlich vom jeweiligen Fall ab). erwies sich als zu sein. Sagen Sie mir, hat der Arzt Ihnen nicht OK statt Wechseljahre angeboten? Ich habe gehört, dass es eine solche Alternative gibt.

Mein Bekannter wurde in die künstliche klimakterische Endometriose injiziert und die schrecklichen Blutungen wurden in die Künste aufgenommen. Wechseljahre (damals war sie 26) Depot-Check Ich erinnere mich nicht, wie viele Schüsse gemacht wurden. Sie nahm nicht zu, im Gegenteil, sie verlor an Gewicht. Nach den Wechseljahren drehen sich die Eierstöcke seit einem Jahr nicht mehr. Vor kurzem öffneten sich auf der Straße furchtbare Blutungen. Nun verklagte der Arzt die Katze. Sie hat sie in die Wechseljahre eingeführt, sie hat auch keine Kinder, aber sie will es wirklich. Also, Elena, überlegen Sie, bevor Sie eine Entscheidung über die Wechseljahre treffen. Ich habe keine Angst, ich möchte nur, dass Sie wissen, dass jeder Körper anders reagiert. Ehrlich gesagt habe ich nicht erwartet, dass sich ihre Eierstöcke nicht einschalten würden: ((((Ich bin 33 Jahre alt, auch Probleme, aber aus irgendeinem Grund hatte mein Arzt Angst, mich in einen künstlichen Höhepunkt zu bringen. Ich fragte sie selbst, ob ich Kunst könnte. Climax es ist notwendig? ". Sie hat geantwortet, dass es besser ist, bis jetzt nicht zu riskieren," und er hat viele Nebenwirkungen ", sagte sie mir.

Ich habe einen Freund der Künste. Wechseljahre In jedem Fall hat es sich anscheinend nicht geändert.

Ich habe einen Freund /// - also du oder dein Freund?

Ich habe bereits zum Thema "Zolodex" geschrieben, dass mir diese Aufnahmen nicht geholfen haben. Durchgegangen und alles umsonst. Nach zwei Jahren wurde sie einer zweiten Operation unterzogen, die praktisch diagnostiziert wurde. Dann nahm sie OK. Sie verlor sogar an Gewicht. sorgfältig beobachtete Ernährung und Gewicht. Aber seine Endometriose ist nicht geheilt. Und hier sind die Symptome einer Klage. Wechseljahre erscheinen periodisch. Es scheint mir, dass dies die Folgen von Injektionen sind.

14, und Sie und nachdem OK gescheitert ist passiert? es kann nichts helfen. und wie man sein kann - auf Laparah dehnen Sie sich nicht aus, und Sie werden die Eierstöcke und dann die ewige natürliche Menopause verlieren

Bereits im Thema über Zoladex abbestellt. Keine Gezeiten oder Nebenwirkungen - sogar erstaunlich. Было 3 укола. Все восстановилось. Мне 31 год.

Перед эко практически каждой второй блокируют работу яичников, вызывая искусственный климакс. В простом длинном протоколе ненадолго на треть месяца, но при сложных случаях и до полугода. Ничего страшного не происходит. Яичники отдыхают, а потом работают лучше.

сейчас пиявок многие практикуют для лечения яичников

13. У МОЕЙ приятельницы.

Nach der Operation zur Entfernung der Myome hatte ich 4 Monate lang einen künstlichen Höhepunkt, ich nahm nicht zu, nur die Gezeiten quälten sich, im Sommer ist es schwieriger, in der Hitze zu leiden, im Winter ist es leichter. Sie machten drei Aufnahmen von Buserilin, es ist billiger und Zoladex soll leichter zu tragen sein, aber es ist teurer.

Dem Autor wurden mir keine Hormone angeboten, direkt nachdem die Laporas Injektionen im Lyukrin-Depot erhalten hatten, da der Arzt sagte, die erste Stufe der Behandlung sei vorbei, d.h. Lapara gemacht, jetzt die zweite Stufe der Künste. Höhepunkt und versuche dann zu erhalten, aber ich plane keine Schwangerschaft, also sitze ich und leide, wenn ich nicht rette, sobald die Eierstöcke normal zu arbeiten beginnen und alles wieder herauskommt, stellt sich der Teufelskreis (((

Elena, d.h. keine Hormone, aber ok

Ich plane zwar auch keine Schwangerschaft, möchte aber normal leben. Und ich habe Angst vor den Wechseljahren, ich habe nicht viele Jahre, obwohl sie sagen, dass der junge Höhepunkt besser toleriert werden sollte, aber FIG weiß, was später aus mir wird.

Früher 7. Ich weiß zum Beispiel nicht, warum sie mir diese Injektionen zugewiesen haben, ich habe nicht vor zu gebären, nur um den Wiederholungsprozess zu „verzögern“, ich verstehe nicht die Bedeutung dieser Injektionen, wenn danach alles gleich ist, wiederholt sich alles? ((((

Und für mich mit Endometriose, OK nicht ernannt. Nur "Duphaston" oder "Utrozhestan". Laparo hatte es schon einmal getan, und kleine Herde am Hals waren mit Vagilum zusammengedrückt. Und welche O.K. vorgeschrieben? Es gibt so viele von ihnen.

Zhanna und "Duphaston" oder "Utrozhestan" ist nicht in Ordnung

Nein, das ist es nicht. Dies sind Zubereitungen, die nur Progesteron enthalten. Es gibt auch Östrogen.

ja nahodit zenko prihoditsa terpet /////

Ich hatte schon zwei Schüsse von Deferlin. fühle mich gut nur manchmal wird es sehr heiß, selbst auf der strasse in der kälte schwitzt ich. Cool Aber das alles für einen guten Zweck. Ich möchte wirklich schwanger werden und ein Baby zur Welt bringen. Um dieses Ziel zu erreichen, werde ich alle Hindernisse überwinden. zum Beispiel künstlicher Höhepunkt.

nach Laparis wurde eine Endometriose der Neocarpa + Uterus-Endometritis festgestellt Behandlung 4 Prick Difelin. die Gezeiten waren. instabile Stimmung Im Allgemeinen nichts Gutes. Am 86. Tag nach der letzten Injektion kam es zur Menstruation und nach der lang erwarteten Schwangerschaft. Jetzt ist meine Tochter 2 Monate alt!

Bitte sagen Sie mir, ist die frühe Wechseljahre wegen was könnte es sein, wegen einer verschobenen Abtreibung?

Erst heute, nach den Wechseljahren, begann es, nicht für die vollen 6 Monate. Ich sah Janine ununterbrochen, sobald der Empfang aufhörte. Tag begann die Menstruation.
Keiner von denen war super schrecklich, manchmal Übelkeit, Schwindel, in der U-Bahn ist schlecht, aber nur die ersten 3 Monate der Aufnahme.
Nach M geht der Ultraschall. Und sooooo hoffe, dass alles rauskommt.
Fürchten Sie sich nicht vor diesem Wort - dem Höhepunkt und den Begriffen, die Verhütungsmittel vorschreiben. Die Hauptsache ist, ein Ergebnis zu erzielen, aber Sie können es auch überleben!

Ich bin 27 Jahre alt.
Ich hatte am 14. Juli eine Operation, Zysten beider Eierstöcke wurden entfernt, Endometriose wurde verbrannt, die Eierstöcke wurden gerettet.
Der Arzt sagte nach der Operation, dass für 3 Monate die Periode unterbrochen werden muss (ich habe dies verstanden und es gibt eine künstliche Menopause). Aber die erste Menstruation (während der ich mit den stechenden Schüssen anfangen sollte) begann nicht, ich geriet einen Monat später in Panik, ging zu einem Ultraschall, sagte die Eierstöcke mit einer Erbse .. nichts funktioniert für Sie ALLEIN (die Folgen der Operation). Parallel dazu begannen die Gezeiten und alle anderen Symptome der Menopause. der arzt wirft seine hände hoch. Ich habe Duphaston ernannt, ich habe das ganze Rudel getrunken. unverändert werden die Gezeiten immer mehr .. Ich fühle mich sehr schlecht ..
Was zu tun ist. Wird es überhaupt behandelt oder ist dieser Prozess irreversibel? Vielleicht hat jemand davon gehört?

Als ich das erste Mal davon hörte, hatte ein Freund nach der Hormonbehandlung eine ähnliche Erfahrung. Höchstwahrscheinlich müssen Sie die Eierstöcke wieder aufwecken. Sie bekam eine Massage der Eierstöcke und sah parallel, welche Kräuter. Versuchen Sie es in den Sanatorien, um eine ähnliche Bauchmassage im Bereich der Eierstöcke zu finden. nach dieser Massage hatte sie zweimal im Monat.

45 Jahre alt Ich hatte eine Operation, ich hatte ein Fibrom und alle weiblichen Organe wurden ausgeschnitten bzw. ich hatte einen natürlichen Höhepunkt. Im Moment spüre ich, dass sich im Körper etwas verändert. Sag mir, was ich in solchen Situationen tun soll

45 Jahre alt Ich hatte eine Operation, ich hatte ein Fibrom und alle weiblichen Organe wurden ausgeschnitten bzw. ich hatte einen natürlichen Höhepunkt. Im Moment spüre ich, dass sich im Körper etwas verändert. Sag mir, was ich in solchen Situationen tun soll

Svetlana! Ich habe auch alles bis 39 entfernt, mir wurde Femoston 1.5 verordnet. Ich brauche Rat und notwendigerweise eine Substitutionstherapie!

Hallo an alle. Mädchen, bitte keine Panik. Alle werden erfolgreich sein, müssen nur glauben. Kümmern Sie sich nicht um schlechte Gedanken. Ich ging vor einem Jahr zum Frauenarzt, weil während der Menstruation starke Unterleibsschmerzen auftraten, die mit einer Temperatur von 40 und Ohnmacht einhergingen, ein kürzerer Arzt, der es diagnostiziert: funktionelle Zysten, Duphaston und Lindined, ich habe Geld für Medikamente ausgeschüttet Auf dem Arzt ist das Ergebnis Null. Aber das Schicksal hätte es, also kam ich zu einem anderen Arzt, die Diagnose wurde gestellt: 2 Endometriumzysten, müssen operiert werden. Die Operation wurde durchgeführt, die Zysten wurden entfernt, jetzt gebe ich 3 Injektionen in das Lyukrin-Depot, nur 4, dann müssen 6 Monate auf Zanin sitzen und nur dann kann ich an das Baby denken !! Ich fühle mich normal, nur Hitzewallungen und Schwitzen. Kurz gesagt, glauben Mädchen, alles wird klappen.

Ich bin 30 Jahre alt. Vor einem Jahr gab es eine Laparoskopie: Endometriumzysten entfernt, Adhäsionen zerlegt. Als nächstes ernannte Diferelin (2 Schüsse gemacht). Das Ergebnis ist kläglich: Climax! Eierstöcke funktionieren nicht! Ich akzeptiere HRT. Die größte Offensive ist, dass es keine Kinder gibt, aber mein Mann und ich wollten und wollten! Aber die Ärzte bieten nur ein Spenderei an, und es bewegt sich so! Denken Sie also hundertmal nach, bevor Sie einer solchen Behandlung zustimmen.

Svetlana
45 Jahre alt Ich hatte eine Operation, ich hatte ein Fibrom und alle weiblichen Organe wurden ausgeschnitten bzw. ich hatte einen natürlichen Höhepunkt. Im Moment spüre ich, dass sich im Körper etwas verändert. Sag mir, was ich in solchen Situationen tun soll
Wie fühlst du dich jetzt?
Ich hatte das gleiche Problem. Nach der Operation

Hi! Ich kam 93 Tage lang aus einer künstlichen Menopause heraus (von der letzten Injektion waren es drei), und jetzt verstecken sich die "Monster" bereits wieder für 7 Tage. Kaufte einen Test - nichts.

Erzähle deine Geschichte. Versuche, schwanger zu werden, haben 6 Jahre gedauert, alle Spezialisten sind bestanden, einschließlich Immunologen und Genetiker, niemand hat einen bestimmten Grund für Unfruchtbarkeit gesehen. Als sich der Arzt für IVF entschied, nachdem ich einen Ultraschall durchgeführt hatte, sah ich zwei Zysten, die sagten, dass es unmöglich sei, die Eierstöcke damit zu stimulieren. Er war auch sehr überrascht, dass mich keiner der Spezialisten bei meinen erfolglosen Versuchen, schwanger zu werden (einschließlich Insemination), nie zur Laparoskopie schickte. Nun, auf diese Weise gab es einen Grund für diese Operation, ich musste diese Zysten entfernen und gleichzeitig die Bauchhöhle untersuchen. Nachdem ich das alles durchgemacht habe, möchte ich, Mädchen, Sie dazu drängen, keine Zeit zu verlieren und nach Lapar zu gehen! Endometriose gefunden! Und es gab keine Anzeichen, keine Schmerzen, es stellte sich heraus, dass sie mit Endometriose fibrias verklebt waren, die sich am Ende der Röhrchen neben dem Eierstock befanden. Ich habe es so lange versucht und jetzt lebe ich mit der Hoffnung, dass dies der Grund für meine Fehler war!
Die Operation war für mich schmerzlos. Am Montag operierten sie, am Dienstag, genau 24 Stunden später, ging ich nach Hause! Nichts ist schrecklich. Um den Rückfall der Endometriose zu unterdrücken, wurden mir drei teure Injektionen verabreicht: Decapeptil Depot, es gab eine künstliche Menopause. Glauben Sie mir, das ist auch keine große Sache! Alle 20 Minuten gab es Hitzewallungen. Und alle! Weder schlechte Laune noch Gewichtszunahme, Trockenheit bei PA waren nur ein paar Wochen - nichts von der Seite war mehr. Das einzige, was Wechseljahre podzanyanulsya ein wenig, begann ich mir Sorgen zu machen. Aber genau 110 Tage nach der letzten Injektion kam es monatlich. Also alles in Ordnung! Es ist mir nicht gelungen, schwanger zu werden, nur der zweite vollwertige Zyklus ist vergangen, aber ich bin mir einfach sicher, dass nach einer solchen Operation alles sehr schnell gelingen wird! Ich habe mir auch ein Mini-Mikroskop gekauft, um den Eisprung zu bestimmen, es ist viel billiger als das Laufen jedes Mal, um zu überwachen! Also bin ich voll bewaffnet und glaube an den Sieg! Ich wünsche Ihnen allen die Erfüllung eines lang erwarteten Traums.

36 Jahre alt, keine Kinder. Ich habe ein multinodulares Myom, eine Drüsenhyperplasie des Endometriums. Ich wollte sogar IVF für das Verfahren bezahlen, einen Monat vor Beginn des Verfahrens, der Arzt riet Regulon zum Trinken (für das, was ich nicht verstand), er verursachte schreckliche Blutungen, die bis zum Ende der 2 Monate mit nichts (Tranexam, Chlorid-Injektionen usw.) aufhören konnten. d.). Ich wurde nicht ins Krankenhaus gebracht, da das Endometrium nicht ausgesprochen wurde. Der Arzt des Diagnosezentrums ernannte das Beserelin-Depot für 6 Monate, das nur die Blutung stoppen konnte, bis auf die Flut. Ich habe das Buserelin Depot für 3 Monate (künstliche Menopause von 3 Monaten) abgesetzt, die letzte Injektion ist der 28.05.11. Jetzt warte ich, wann der Zyklus wiederhergestellt ist. Sehr befürchtet, dass der Zyklus auch nicht wiederhergestellt werden kann. Ich möchte mit dem IVF-Verfahren beginnen. Raten Sie, wie Sie den Zyklus schnell wiederherstellen können.

Sie fanden ein Fibrom bei einer Freundin und unterbrachen ihre monatlichen Injektionen für mehrere Jahre. Sie wurde überhaupt nicht besser, die einzige Nebenbeschäftigung - sie hörte auf, Sex zu wollen. Jetzt aber macht sie verlorene Dinge wieder gut, alles ist gut mit ihr. und du Autor, sei sicher, dass alles gut wird!

Ich bin 36 Jahre alt und 2002 wurde ich mit Buserelin über die festgestellte Endometriose behandelt. Hielt 6 Monate an, beobachtete keine Nebenwirkungen, behandelte es als zuverlässiges Verhütungsmittel,). Und so 2011. Ich bin auf der Suche nach Lapar und Endometriose. Ich bin nirgendwohin gegangen :(. Wieder werden sie in die Wechseljahre eintreten, ich hoffe, dass alles so leicht geht wie beim letzten Mal, und verschiedene Medikamente wurden hinzugefügt. Ich plane eine zweite Schwangerschaft, während die Versuche erfolglos waren, anscheinend wegen Endometriose, jetzt gehe ich zum Sieg Am Ende, besonders in den Wechseljahren, hatte ich schon und keine Angst vor ihm!

Hallo an alle. Ich bin 6 Jahre alt und versuche schwanger zu werden. Seit Jahren wurde ich mit verschiedenen Diagnosen diagnostiziert - Endometriumhyperplasie, Endometriumpolypen, Synechie. für eine lange Zeit für eine Hysteroskopie gehen und gehen. Total-Adenomyosis von 2 Grad (((((künstliche Menopause 63 Tage in Folge -Zhanin, dann ist es in Ordnung -3 Monate. Ich akzeptiere bereits 2 Blasenstimmungen ausgezeichnet-monstrik nichts schmerzt-sogar Gewichtsverlust)) Ich möchte nach der Behandlung erneut anwenden Hysteroskopie und Pfeifentest machen, ich will ein Baby

Entfernte die Gebärmutter und die Anhänge, begann die Versuchung. Wechseljahre Sagen Sie pozhkylusta, ob Sie irgendeine Art von Vorbereitung brauchen, um den Körper zu erhalten. Wer stand vor einem solchen Problem? Vielen Dank, Tatiana. Ich bin 48 Jahre alt.

Ich bin 38 Jahre alt, fast alles wurde entfernt - nur noch ein Eierstock. Nach der Operation nach 2 Monaten begannen starke Gelenkschmerzen. Wenn jemand stieß, sag mir, was ich tun soll. Vielen Dank und ich wünsche Ihnen, dass Sie nicht in Panik geraten!

Konzept definition

Was ist eine künstliche Menopause? Dies ist eine medizinische Reduktion von Hormonen, um die Menstruation zu stoppen. Dies ist eine Art Notfall, der nicht unnötig genutzt werden sollte, da ein Eingriff in den Körper erfolgt, der den physischen und emotionalen Zustand der Frau beeinflusst. Warum brauchen wir ein solches Verfahren?

Hinweise für das Verfahren

Hormone bei Frauen werden in den Eierstöcken produziert. Während der künstlichen Menopause entspannen sich die Eierstöcke, ebenso wie das gesamte Fortpflanzungssystem insgesamt. Für einen solchen Schritt gibt es spezielle Hinweise:

  • Myoma Dies ist ein Tumor in der Gebärmutter, der das Risiko hat, sich zu Krebs zu entwickeln. Bei künstlichem Höhepunkt schrumpfen die Myome normalerweise. Es ist Sache des Arztes zu entscheiden, ob dies in den Wechseljahren geschieht, da dies manchmal keine Ergebnisse bringt.
  • Eierstockzyste Das Phänomen wird durch hormonelles Versagen verursacht. Mit dem künstlichen Stillstand der Menstruationszyste kann sich das beheben.
  • Fibrom Ein Tumor in der Gebärmutter, dessen Behandlung dem Myom ähnelt. Ärzte empfehlen manchmal, die Menstruation zu stoppen.
  • Blutungen der Gebärmutter sind auch mit dem Ausfall von Hormonen verbunden. Künstliche Wechseljahre verbessern den Prozess.

Uterussekrete können ein Zeichen schwerwiegender Erkrankungen sein. Konsultieren Sie bei den ersten Manifestationen einen Arzt, um bösartige Tumore zu vermeiden.

  • Unfruchtbarkeit Wenn die Ärzte alle möglichen Gründe für Unfruchtbarkeit überprüft und beseitigt haben und keine Schwangerschaft stattfindet, empfehlen die Ärzte, die Fortpflanzungsfunktion durch künstliche Menopause auszuruhen.
  • Endometriose. In diesem Fall wird das Verfahren selten angewendet.

Wir können daraus schließen, dass die künstliche Menopause eine Pause für das weibliche System darstellt, was zu einem vorübergehenden Stillstand der Produktion führt:

Medizinischer Höhepunkt

Die sicherste Art der künstlichen Menopause. Danach ist eine vollständige Genesung und es besteht die Möglichkeit, Kinder zu haben. Normalerweise verschriebene Behandlung oder Pillen oder Injektionen. Gemeinsame Medikamente gegen die Menstruation:

  • Zoladex
  • Buserelin,
  • Lucrin
  • Diferelin

Die Regelung wird vom Arzt verordnet. Es ist normalerweise 27-30 Tage. Vorbereitungen bestehen in Form von Injektionen. Die Injektionen werden subkutan oder intramuskulär verabreicht. Erhitzen Sie vor dem Eingriff die Spritze in der Hand. Es ist besser, sie im Krankenhaus unter der Aufsicht von medizinischem Personal durchzuführen.

Bei einer medikamentösen Behandlung wird einer Frau parallel Vitamine verschrieben. Normalerweise reicht Aevita für eine gute Gesundheit aus.

Stoppen Sie nie die Menstruation, indem Sie selbst Medikamente kaufen. Ohne die Ernennung von Spezialisten können Sie irreversible Prozesse im Körper ausführen.

Mögliche Folgen des Verfahrens

Natürlich darf man nicht erwarten, dass ein so schwerwiegender Eingriff für den Organismus ohne Spur bleibt. Die Konsequenzen werden sein. Ihre Schwere hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab.

Nach der Behandlung tritt ein Entzug aus der künstlichen Menopause auf. Die Menopause endet unmittelbar nachdem die Frau die Pillen einnimmt. Die Erholung dauert jedoch viel länger.

Wenn eine falsche Menopause auftritt, fallen die Hormone plötzlich fast unter Null. Wird es vom Körper unbemerkt bleiben? Natürlich nicht. Er kann sofort in einen Schock geraten und starken Stress erleben. Studien zufolge haben etwa 60% der Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden, eine Reihe von Komplikationen. Mögliche Folgen:

  • Gezeiten
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Depression
  • Reizbarkeit
  • Schmerzen in den Beinen und Armen
  • Mangel an Libido,
  • vaginale Trockenheit
  • Entladung
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten
  • Haare, Nägel, Haut verändern ihr Aussehen,
  • Schmerzen des Harnsystems.

Sie sollten keine Angst haben, aber Sie müssen nicht ignorieren. Solche schwerwiegenden Folgen sind nicht alle. 14% der Frauen tolerieren dieses Verfahren leicht. Beachten Sie, dass nicht alle der oben genannten Manifestationen sofort auftreten.

Merkmale der Therapie

Die Therapie wird abhängig von der Ursache der künstlichen Menopause ausgewählt. Wenn wir über chirurgische Wechseljahre sprechen, ist eine Therapie sehr wichtig, die die fehlenden Hormone ersetzt. Das Schema wird individuell ausgewählt, die Behandlung kann nicht abrupt unterbrochen werden. Bei Depressionen aufgrund des Verlustes der Geburtsfähigkeit wird der Besuch eines Psychologen in die Therapie einbezogen.

Wenn die Wechseljahre Medikamente homöopathische Medikamente, Vitamine, Mineralien, Beruhigungsmittel verschrieben. Mit dieser Art der Wechseljahre erreicht es nicht die späten Anzeichen und die Frau kehrt leicht zum normalen Rhythmus des Lebens zurück.

Der Zustand des Körpers nach der Behandlung

Aufregende künstliche Wechseljahre erregen die meisten Frauen, die auf diese Art von Behandlung zurückgegriffen haben. In der Tat dauert eine vollständige Systemwiederherstellung maximal 4 Monate oder sogar früher. Diejenigen, die wegen Unfruchtbarkeit behandelt wurden, erleben, wann der Eisprung kommen wird? Es gab Fälle, in denen die Schwangerschaft im zweiten Zyklus auftrat. Und monatlich begann 6 Wochen nach dem Start.

Diejenigen, die aufgrund von Tumorprozessen behandelt wurden, bemerken, dass die Neubildungen und Herde abgenommen haben. Die Behandlung ergab das gewünschte Ergebnis.

Menstruation nach dem Verlassen der Wechseljahre

Wie bereits erwähnt, kommt die Menstruation sicher: von wem früher, wer später aber sie wird. Im Durchschnitt tritt der Eisprung in zwei bis vier Monaten auf. Das Fortpflanzungssystem nach einer solchen Pause ist voller Kraft und bereit für die Konzeption.

Die Art der Menstruation nach einer künstlichen Menopause ändert sich normalerweise. Sie werden nicht so reichlich, nicht schmerzhaft. Ihre Dauer nimmt ab.

Trotz der meisten Vorurteile und Ängste vor künstlichem Höhepunkt führt dieses Verfahren zu einem guten Ergebnis, und für manche ist dies die einzige Chance, Eltern zu werden.

Künstliche Wechseljahre: Auswirkungen, Erholung, Drogen - Mama66.ru

Alle gynäkologischen Probleme hängen mit zyklischen Veränderungen zusammen, die im weiblichen Fortpflanzungssystem auftreten. Verschlimmerungen der Pathologien werden während der Menstruation oft verschlimmert, weshalb die Gynäkologie manchmal zu einer medizinischen Unterdrückung der Ovarialfunktion übergeht. Dieser Zustand wird als künstlicher Höhepunkt bezeichnet.

Diese Behandlungsmethode kann bei Frauen in der Nähe der Menopause angewendet werden und bei Frauen, die noch keine Mutter geworden sind. Durch künstliche Mittel erzeugte Menopause unterscheidet sich von der wahren durch den Teil des Behandlungsprozesses, den Frauen aus medizinischen Gründen benötigen.

Künstliche Wechseljahre, wie Wechseljahre Drogen verursachen

Höhepunkt ist das allmähliche Aussterben der Reproduktionsfunktion vor dem Hintergrund einer Abnahme der Hormonproduktion. In dieser Zeit erlebt eine Frau viele verschiedene unangenehme Symptome, von schlechter Laune bis hin zu Herzschmerzen.Dies geschieht im Alter von etwa 40 bis 45 Jahren, sodass jede Frau besorgt auf die Wechseljahre wartet und versucht, diesen Moment auf verschiedene Weise aufzuhalten.

In einigen Fällen wird es jedoch notwendig, die Funktion der Eierstöcke künstlich zu unterdrücken, wobei ein ähnlicher Zustand entsteht - eine künstliche Menopause. Künstliche Menopause ist der Prozess der Unterdrückung der Produktion weiblicher Sexualhormone - Östrogene durch medizinischen Eingriff.

Wege, um diesen Zustand zu erreichen:

  • chirurgische Resektion der Eierstöcke
  • radiologisch - Eierstockbestrahlung,
  • Droge - mit Hilfe von Medikamenten, die die Funktion der Eierstöcke unterdrücken.

Bei gutartigen und bösartigen Tumoren, Verletzung des Eierstocks, werden die Eierstöcke entfernt. Die Strahlentherapie wird in der Onkologie, bei Unmöglichkeit operativer Eingriffe sowie in Kombination mit medikamentöser Behandlung eingesetzt. Wenn beide Eierstöcke entfernt oder bestrahlt werden, ist der natürliche Uteruszyklus gestört, es kommt zu einer Menopause. Diese Änderungen sind irreversibel, eine weitere Ersatztherapie ist erforderlich.

Indikationen für hormonelle Veränderungen

Endometriose ist das Auftreten von Gewebezentren ähnlich dem Endometrium an atypischen Stellen außerhalb des Uterus. Dieses Gewebe macht die gleichen zyklischen Veränderungen durch, die in der Gebärmutter auftreten. Die Lage des Fokus unterscheidet zwischen genitaler und extragenitaler Endometriose. Im letzteren Fall sind neben den inneren und äußeren Genitalorganen auch andere Organe und Systeme des Körpers betroffen.

Es wird angenommen, dass intrauterine chirurgische Manipulationen (Aborte, Kürettage, Kaiserschnitt) zur Keimung des Endometriums in der Dicke der Gebärmutterwand beitragen und sich auf andere Organe des Fortpflanzungssystems ausbreiten. Mit Blut und Lymphfluss dringen die Zellen in andere Gewebe ein. Diese hormonabhängige Erkrankung tritt im Alter von 20 bis 45 Jahren auf, dh in der Fortpflanzungsperiode. Wie im typischen Endometrium gibt es in den Endometrioseherden Östrogenrezeptoren, die unter der Wirkung von Östrogenen wachsen. Zur Unterdrückung der Produktion von Östrogen und künstlicher Menopause wird aufgerufen.

Myoma ist ein gutartiger hormonabhängiger Tumor des Uterusmuskelgewebes. Das Wachstum des Myometriums wird durch übermäßig produzierte Östrogene und Progesteron ausgelöst. Das Wachstum des Muskelgewebes ähnelt der Hypertrophie während der Schwangerschaft. Es gibt einfache Myome und vermehren sich (mit der Möglichkeit des Wachstums von Myomknoten). Uterusmyome sind auch ein Hinweis auf künstliche Wechseljahre.

Unfruchtbarkeit - Unfähigkeit, ein Kind im gebärfähigen Alter für 12 Monate zu empfangen und zur Welt zu bringen. Kann aufgrund eines Mangels an Eisprung und Progesteronmangel auftreten. Es können auch Medikamente für die künstliche Menopause verwendet werden, da sie die Östrogenproduktion unterdrücken, die Progesteronkonzentration ansteigt und der Eisprung stattfindet.

Medikamente zur Unterdrückung der Östrogenproduktion

Medizinische Wechseljahre tragen zu einer Veränderung des normalen Menstruationszyklus bei. Experten empfehlen die Verwendung von drei Gruppen von Medikamenten. Analoga von Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH), Gestagenen und Antigonadotropika:

  1. Buserelin, Zoladex, Diferelin - Arzneimittel, die eine Abnahme der Estradiolkonzentration im Blutserum verursachen. Mit ständigem Gebrauch kommt Amenorrhoe - das Fehlen der Menstruation und der Zustand der künstlichen Menopause.
  2. Drug 17 OPK, Duphaston - synthetische Progesteronanaloga. Unter ihrem Einfluss verringert sich das Risiko einer Endometriumhyperplasie.
  3. Danazol - reduziert die Produktion von follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormonen der Hypophyse, unterdrückt den Eisprung.

Die Dauer der Exposition gegenüber diesen Medikamenten ist in folgende Formen unterteilt:

  • Depotform - wird einmal in einer großen Dosis injiziert, seine Wirkung dauert durchschnittlich zwei Monate.
  • Tagesform - allmähliche Exposition gegenüber kleinen Dosen in Form der täglichen Verwendung des Wirkstoffs, der den Wirkstoff enthält.

Die Behandlungsdauer ist persönlicher Natur, es ist der Zeitraum von 3 bis 6 Monaten, der von einem Spezialisten individuell festgelegt wird. Es hängt alles von der Schwere der Erkrankung und dem Endergebnis ab, das der behandelnde Arzt erreichen möchte. Die Verwendung solcher Medikamente für mehr als 6 Monate wird nicht praktiziert. Um den Zustand zu lindern und die unangenehmen Symptome der künstlichen Menopause zu beseitigen, wird die Zusatztherapie (Deckungstherapie) parallel durchgeführt.

Die Verwendung dieser Arzneimittel kann die Proliferation (Zellproliferation) verringern, wodurch die Manifestationen der Endometriose verringert werden, und trägt zur Regression hormonabhängiger Tumoren bei. Es wird angenommen, dass GnRH-Agonisten nicht nur die Hypophyse beeinflussen, sondern die Sekretion von Gonadotropin-Hormonen, die die Arbeit der Eierstöcke regulieren, sondern auch direkt auf dem Tumor auf interzellulärer Ebene reduzieren.

Symptome der Wechseljahre

Im Zustand der künstlichen Menopause treten im Körper die gleichen Veränderungen auf wie im Fall von natürlich, aber da die durch die Einnahme von Medikamenten hervorgerufenen Wechseljahre viel schneller auftreten, können die Symptome empfindlicher sein. Die Frau ist besorgt über Hitzewallungen, übermäßiges Schwitzen, Schwindel, Tachykardie, Reizbarkeit und Trockenheit in der Vagina.

Im Verlauf des natürlichen Aussterbens der sexuellen Funktion, die zuerst von Unregelmäßigkeiten und dann vom vollständigen Abbruch der Menstruation begleitet wird, treten Veränderungen im Körper und in anderen Organen und Systemen auf:

  • Osteoporose tritt auf, gekennzeichnet durch Knochenbrüchigkeit.
  • Das Herz-Kreislauf-System leidet unter arterieller Hypertonie, Tachykardie und Angina pectoris.
  • Die Störung der neuropsychischen Sphäre manifestiert sich auch deutlich bei der Mehrheit der Frauen, die in die Wechseljahre eintraten.

Die Wechseljahre des Medikaments verursachen keine so gravierenden Veränderungen im Körper, es ist vorübergehend. Der normale Menstruationszyklus wird nach dem Ende der Behandlung wiederhergestellt, und alle während der Menopause aufgetretenen Veränderungen verschwinden allmählich.

Linderung von Symptomen

Während der natürlichen Wechseljahre wird die Hormonersatztherapie eingesetzt, um die Symptome der Menopause zu lindern. Bei einer künstlich induzierten Erkrankung wird eine Deckungstherapie durchgeführt. Eine Verbesserung des Zustands kann auch durch indirekte Methoden zur Linderung jedes einzelnen Symptoms erreicht werden.

Um Hitze und Hitzewallungen zu lindern, ist es nicht notwendig, ein heißes Bad zu nehmen, in das Bad zu gehen oder in die Sauna zu gehen. Es ist besser, sich unter einer kühlen Dusche zu waschen.

Übermäßige Reizbarkeit zu vermeiden, hilft beim Gehen an der frischen Luft, beim Sport, beim Plaudern mit Freunden und Angehörigen. Sie können Stress loswerden, indem Sie angenehme Lebensbedingungen um Sie herum schaffen. Es ist gut, wenn sich in dem Raum, in dem die Frau lebt und arbeitet, ein Conditioner oder Luftbefeuchter befindet.

Wenn Sie Ihre Ernährung anpassen, müssen Sie fetthaltige, frittierte, würzige, Kaffee- und Alkoholprodukte ausschließen, da diese Produkte ein Gefühl steigender Temperaturen verursachen können. Es ist ratsam, mit dem Rauchen aufzuhören.

Es wird nützlich sein, frisches Gemüse und Obst, Fisch und Meeresfrüchte zu essen, kühle Getränke zu trinken, sauberes Wasser ist besser.

Während des Geschlechtsverkehrs können Sie spezielle Gleitmittel verwenden, die absolut sicher sind, aber die Vaginalschleimhaut sehr gut befeuchten, was im Gegensatz zu den Empfindungen beim Geschlechtsverkehr während der Trockenheit zum Vergnügen beiträgt. Eine erhöhte Vorspielzeit, eine ruhige Atmosphäre und angenehme Entspannung ermöglichen es Ihnen, trotz Krankheit und ernsthafter Behandlung die Lebensfreude zu spüren.

Die Auswahl von Kleidung und Leinen sollte sich auf Produkte aus natürlichen Materialien mit einem bequemen Schnitt richten, synthetische Spitzenunterwäsche, enge Modelle und eingeschnittene Riemen sind ausgeschlossen.

Was weiter?

Das Verlassen der künstlichen Menopause sollte schrittweise erfolgen. Nach der Abschaffung der verschriebenen Medikamente wird die normale Funktion der Eierstöcke nach ein bis drei Monaten wieder hergestellt, abhängig von der Form des verwendeten Medikaments. Der Uteruszyklus beginnt wieder wie gewohnt, eine Frau kann schwanger werden und ein lang erwartetes, gesundes Baby zur Welt bringen. Bei einigen kann dies bereits beim ersten oder dritten Eisprung der Fall sein, bei anderen etwas später.

Nach einem künstlichen Höhepunkt kehrt das Leben der Frau zum normalen Verlauf zurück, die Krankheit wird besiegt oder ausgesetzt. Scheuen Sie sich daher nicht, diese Behandlungsmethode bei schweren Krankheiten anzuwenden.

Die Aussage, dass die klimakterische Periode nicht enden wird, die Libido und die Fortpflanzungsfunktion werden nicht wiederhergestellt, tiefe und irreversible pathologische Prozesse werden im Körper beginnen, sie wurde lange zurückgewiesen und in die Kategorie der Mythen übersetzt.

Wenn die Vorschriften und Empfehlungen des Arztes eingehalten werden, ohne Stress und Ängste, mit einer positiven Einstellung zum Leben, wird die Behandlung unbemerkt und ruhig verlaufen, und gleichzeitig wird eine schwere Krankheit zurücktreten und Sie können eine Menge geplanter oder unfertiger Geschäfte erledigen.

Künstliche Menopause (Wechseljahre) - Wie kann ich Medikamente einnehmen?

Im Alter von 45 bis 50 Jahren beginnt der Körper der Frau sich wieder aufzubauen - allmählich werden die Funktionen des Fortpflanzungssystems gehemmt, was als Menopause bezeichnet wird. In einigen Fällen ist eine vorzeitige "Unterbrechung" der Eierstöcke erforderlich. Eine solche künstliche Menopause kann entweder operativ oder medikamentös durchgeführt werden. Warum wird das gemacht und welche Medikamente werden dafür verwendet?

Warum müssen Sie vorzeitige Wechseljahre provozieren?

Die Folgen einer Störung des hormonellen Hintergrunds einer Frau sind schwer vorherzusagen, daher wird die Menopause nur in extremen Fällen provoziert. Das Hauptziel dieses Verfahrens ist die Behandlung einer Reihe von gynäkologischen Erkrankungen, wobei die Aktivität von Sexualhormonen zu Komplikationen führen kann. Darüber hinaus wird die künstliche Menopause als eine der Maßnahmen zur Vorbereitung der In-vitro-Fertilisation herangezogen.

Höhepunkt als Therapiemethode wird bei folgenden Erkrankungen verschrieben:

Weibliche Sexualhormone - Östrogen und Progesteron - spielen bei der Entwicklung dieser Krankheiten eine entscheidende Rolle. Sie beeinflussen Gewebe in den Organen des Fortpflanzungssystems und rufen die Ausbreitung von pathologischen Wachstumszentren des Endometriums oder die Proliferation von Tumoren hervor. Da Hormone von den Eierstöcken produziert werden, muss ihre Arbeit unterdrückt werden, um das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen. Wenn dies den Eisprung und die Menstruation stoppt, ruht das Fortpflanzungssystem.

Bei der Behandlung hormoneller Unfruchtbarkeit wird der Östrogenspiegel reduziert, um einen Bruch des Follikels und die Freisetzung der Eizelle zu provozieren. Bei einer IVF kommt es nach hypoöstrogener Therapie zu einem starken Anstieg der Progesteronspiegel, was dazu führt, dass mehrere Eier gleichzeitig freigesetzt werden, was die Chancen einer erfolgreichen Befruchtung erhöht.

Bei besonders schweren Erkrankungen oder einer späten Diagnose, bei denen eine vorübergehende Änderung des hormonellen Hintergrunds nicht mehr hilft, greifen sie zu einer chirurgischen oder radiologischen Methode, um die Wechseljahre zu provozieren - die Eierstöcke werden entfernt oder durch Röntgenstrahlen untersucht. In den meisten Fällen ist es jedoch möglich, künstliche Wechseljahre mit Medikamenten einzuleiten. In jedem Fall werden die Veränderungen im Vergleich zu den natürlichen Wechseljahren dramatisch sein, sodass sich die Frau auf bestimmte Konsequenzen für den Körper vorbereiten muss.

Gebrauchte Medikamente

Um eine medikamenteninduzierte Menopause zu verursachen, werden meist Medikamente eingesetzt, die die Produktion von Lyutropin und Follitropin durch die Hypophyse hemmen - Hormone, die für die Östrogenproduktion in den Eierstöcken verantwortlich sind. Diese Gruppe von Medikamenten umfasst:

  • Diferelin - wird ab dem 3. Tag des Zyklus für ein halbes Jahr verwendet. Es werden 3,75 mg des Arzneimittels injiziert.

  • Zoladex - 1 bis 5 Tage des Menstruationszyklus in Form von Injektionen.

  • Buserelin - erhältlich in Form eines Nasensprays, das sechs Monate lang zweimal täglich angewendet wird.

  • Goserelin - subkutane Injektionen für 6 Monate.

Die Zulassungstermine können je nach den individuellen Merkmalen variieren. Daher sollte keine Selbstbehandlung erfolgen. Nur ein qualifizierter Fachmann kann alle Faktoren berücksichtigen und eine geeignete Behandlung vorschreiben.

Künstliche Wechseljahre können nicht nur durch die Exposition gegenüber der Hypophyse verursacht werden, sondern auch mit Hilfe von Präparaten, die Homologe von Gestagenen (Sexualhormone) enthalten. Diese Arzneimittel umfassen Norkolut, Duphaston, Vizanna.

Eine andere Gruppe von Medikamenten - Steroid-Antiöstrogene, dh Androgene, synthetische männliche Sexualhormone. Sie sind in Danazol, Danola, Danogen usw. enthalten. Diese Mittel sind billiger, aber weniger wirksam und nicht für jedermann geeignet. Bei unsachgemäßer Anwendung können vorübergehende Wechseljahre dauerhaft sein - die Eierstöcke können sich nach dem Absetzen des Medikaments nicht erholen.

Die sicherste Option, praktisch ohne Nebenwirkungen, ist die regelmäßige Einnahme von oralen Kontrazeptiva, die auch die Fortpflanzungsfunktion des Körpers hemmt. Die Wirksamkeit dieser Methode ist jedoch am geringsten.

Die chirurgische Behandlung gynäkologischer Erkrankungen war und ist die effektivste, aber mit frühzeitiger und korrekter Diagnose können medizinische Wechseljahre die Krankheit auch stoppen. Die Hauptsache - es folgt genau den Empfehlungen des behandelnden Arztes.

Folgen der künstlichen Menopause

Während der künstlichen Menopause sinkt der Östrogenspiegel im Blut auf fast Null ab, obwohl es sich um Sexualhormone handelt, die alle Systeme des Körpers beeinflussen. Daher wird sich das Wohlbefinden der Frau ernsthaft verschlechtern. Die folgenden Symptome der Wechseljahre treten auf:

  • Hitzewallungen Sie bestehen darin, dass sich eine Frau scharf in Fieber stürzt, Schweiß auf ihren Körper wirkt und ihre Haut rot wird. Die Gezeiten können je nach verwendetem Wirkstoff und den Eigenschaften des Organismus unterschiedlich stark sein, treten jedoch in gewissem Maße in allen Bereichen auf. Darf nicht nach dem Ende der Wechseljahre gehen. Der Zustand ist sehr unangenehm, aber es wird nicht möglich sein, ihn mit Hilfe einer Ersatztherapie zu lindern, wie dies bei natürlichen Wechseljahren der Fall ist, da dies die Behandlung zu nichts bringt.
  • Stimmungsschwankungen, emotionale Störungen. Reizbarkeit, Depression.
  • Schlaflosigkeit
  • Trockene Schleimhäute.
  • Reduziertes sexuelles Verlangen

Daher wirken sich Medikamente gegen künstliche Menopause am stärksten auf die Psyche aus. Dies ist darauf zurückzuführen, dass zusammen mit der Arbeit des Fortpflanzungssystems die Regulation des Zentralnervensystems durch Hormonstörungen gestört wird. Das Nervensystem wird instabil, was zu einer Vielzahl von Problemen führt.

Betroffen sein und das Herz-Kreislauf-System. Dies äußert sich in verschiedenen Arrhythmien, vor allem in Tachykardie-Attacken. Außerdem steigt der Blutdruck.

Kalzium beginnt aus den Knochen auszutreten. Damit dies nicht zu schwerwiegenden Problemen des Bewegungsapparates führt, wird empfohlen, die Behandlung mit Calcium und Vitamin D3 zu kombinieren, um eine bessere Resorption zu erreichen.

Wie kann man das Wohlbefinden verbessern?

Da es nicht möglich ist, hormonelle Präparate einzusetzen, um die durch künstliche Menopause verursachten Nebenwirkungen zu reduzieren, muss auf verschiedene nichtmedikamentöse Methoden zurückgegriffen werden.

Fühlen Sie sich besser, wenn Sie sich einer gesunden Ernährung unterziehen. In der Ernährung sollten frisches Obst und Gemüse, Getreide, Fisch enthalten. Weniger schnelle Kohlenhydrate Es ist notwendig, Süßigkeiten, Mehlprodukte und Kartoffelgerichte auszuschließen. Es wird dazu beitragen, Alkohol und andere schlechte Gewohnheiten vollständig abzulehnen, was nur die Gezeiten erhöht.

Zusätzlich helfen die folgenden Empfehlungen:

  • Trinken Sie mehr Flüssigkeit. Keine heißen Getränke, aber gewöhnliches kaltes Wasser. Sie sollten es jedoch nicht übertreiben - aufgrund der Wechseljahre kann es zu Wassereinlagerungen kommen, die zu einer Erhöhung des Blutvolumens im Körper und zu einem Anstieg des Blutdrucks führen.
  • Verwenden Sie homöopathische Mittel, die normalerweise während des natürlichen Höhepunkts verschrieben werden.
  • Nehmen Sie Phytoöstrogene (Klimadinon) und pflanzliche Beruhigungsmittel.
  • Beschäftigen Sie sich mit Körperkultur, Yoga und mehr an der frischen Luft.
  • Versuchen Sie, Stress zu vermeiden.

Die Luft im Raum sollte immer frisch und feucht genug sein, damit die durch die Wechseljahre verursachten Gezeiten so wenig wie möglich wiederkehren.

Beenden Sie die Wechseljahre der Droge

Beenden Sie den künstlichen Höhepunkt glatt. Die Wiederherstellung der Reproduktionsfunktion des Körpers kann lange dauern. In der Regel tritt die erste Menstruation je nach Form 1–4 Monate nach der letzten Dosis des Arzneimittels auf. In einigen Fällen kann die Erholung jedoch sehr viel länger dauern - bis zu einem Jahr.

Der erste Eisprung tritt 8–14 Wochen nach Beendigung des Medikationsverlaufs auf. Bereits bei diesem Eisprung ist eine Schwangerschaft nach einer künstlichen Menopause möglich. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass die Schwangerschaft frühestens im zweiten Zyklus nach dem Verlassen der Menopause gelingen wird. Es wird eher früher als später geschehen, da das ausgeruhte Fortpflanzungssystem im Vergleich zu dem Zustand vor den Wechseljahren aktiver zu arbeiten beginnt.

Nach einigen Monaten sollten Sie auf Hormonspiegel getestet werden, um sicherzustellen, dass die Hormone wieder normal sind. Wenn etwas schief geht, müssen Sie die Medikamente anpassen.

Künstliche Menopause ist oft die einzige Möglichkeit, verschiedene hormonelle Erkrankungen des Fortpflanzungssystems zu behandeln. При правильно спланированной терапии прогноз благоприятный — гормональный фон полностью восстановится, а заболевания уйдут в ремиссию.Die Hauptsache ist, die Anweisungen des Arztes genau zu befolgen, denn das Aufrufen einer medizinischen Menopause ist ein kompliziertes Verfahren, das eine ständige professionelle Überwachung erfordert.

Behandlung mit künstlichen Wechseljahren

Alle gynäkologischen Beschwerden sind irgendwie an die regelmäßigen Veränderungen im Fortpflanzungssystem gebunden. Exazerbationen und die Entwicklung von Krankheiten nehmen mit der Menstruation zu.

Daher wird bei der Behandlung einiger von ihnen die Unterdrückung der Ovarialfunktion, d. H. Die künstliche Menopause, eingesetzt. Diese Methode wird bei Frauen angewendet, die sich den Wechseljahren nähern, und bei denen, die nur auf die Mutterschaft warten.

Die Essenz der therapeutischen Wechseljahre

Die meisten gynäkologischen Erkrankungen sind hormoneller Natur. Diese Substanzen sind in jeder Entwicklungsphase des Organismus in einer bestimmten Menge vorhanden. Jeder Ausfall kann zum Ausbruch der Krankheit führen, dann tragen die Sexualhormone zu ihrer Entwicklung bei. Die Abhängigkeit kann umgekehrt sein, wenn die aktiven Komponenten das Gleichgewicht unter dem Einfluss der Krankheit verändern.

Weibliche Hormone werden von mehreren Organen produziert, wobei die Eierstöcke dabei eine dominierende Rolle spielen. Sie sorgen auch für die normale zyklische Entwicklung des Fortpflanzungssystems, dh die Reifung der Keimzelle und die Erneuerung der inneren Gebärmutterschleimhaut.

Die künstliche Menopause ist eine scharfe vorübergehende Aussetzung der Eierstöcke. Dieses Bedürfnis wird verursacht durch:

Krankheiten treten bei direkter Exposition gegenüber Östrogenen auf, die anstelle der normalen Entwicklung der Genitalorgane zur Vermehrung von Uterusschleimhautzellen oder gutartigen Tumoren beitragen. Durch die Reduzierung des Hormonspiegels mit Hilfe von Medikamenten werden die überwachsenen Gewebe der Nahrung entzogen, aber auch die Menstruationsfunktion beeinträchtigt.

Bei schweren Krankheiten wird die vorzeitige Menopause durch das Entfernen der Eierstöcke oder durch Röntgenstrahlen ausgelöst. Im zweiten Fall kann die Arbeit der Organe wiederhergestellt werden.

Anzeichen für künstliche Wechseljahre

Über die Hauptmanifestation dieser Behandlungsmethode wurde bereits gesagt, dies ist das Fehlen einer Menstruation. Frauen, die eine solche Therapie erhalten, sind jedoch besorgt über die Verschlechterung des Wohlbefindens und die störenden Gedanken darüber, denn jeder glaubt, dass es einfacher werden sollte.

Tatsache ist jedoch, dass die dafür verwendeten Mittel die Menge an Sexualhormonen minimieren. Die Wechseljahre von künstlichen Symptomen sind daher vergleichbar mit denen, die eine Frau erträgt, wenn sich der Körper in 45 bis 55 Jahren auf natürliche Weise entwickelt:

  • Hitzewallungen und Kopfschmerzen erreichen Migräne. Gelegentlich scheint der Oberkörper, einschließlich des Gesichtes, mit kochendem Wasser zu verbrühen, die Haut wird rot, es gibt reichlich Schweiß.
  • Scharfe emotionale Tropfen. Eine Frau möchte ohne erkennbaren Grund reißen und werfen, dann ohne Grund weinen. Von diesem einen Schritt zur Depression,
  • Trockene Schleimhäute und Haut. Ein künstlich herbeigeführter Östrogenmangel, der die äußeren Membranen des Körpers elastisch und erforderlichenfalls feucht macht, führt zum Abschälen und Jucken.
  • Reduziertes sexuelles Verlangen Künstliche medizinische Wechseljahre machen diese Seite des Lebens uninteressant, "eheliche Verantwortung" im negativen Sinne der Worte, und der Prozess selbst ist schmerzhaft, da keine natürliche vaginale Schmierung vorliegt.

Menstruation nach Verlassen der Menopause

Normalerweise werden Krankheiten, die eine Einführung in den Zustand der Medikamentenmenopause erfordern, durch starke Menstruation mit schmerzhaften Manifestationen gestört. Es gibt auch Blutungen zwischen ihnen, die viel Kraft wegnehmen.

Monatlich nach der künstlichen Menopause im Vergleich zu dem, was vorher war, werden Sie geordneter. Das Entladungsvolumen wird ebenso wie die Dauer der kritischen Periode normalisiert.

Künstliche hormonbedingte Wechseljahre verursachen in vielen Fällen Angst und Abstoßung. Frauen haben Angst, früh alt zu werden oder die Last dieser Zeit nicht zu tragen. Es gibt wenig Spaß daran, aber jeder ist verfügbar, um die Symptome unter der Aufsicht eines Arztes zu überleben. Aber diese Behandlung hilft einigen, die Operation zu vermeiden, während sie für andere die einzige Chance einer Mutterschaft darstellt.

Pin
Send
Share
Send
Send