Die Gesundheit von Männern

Samenbank, Einfrieren und Aufbewahren von Samen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Kryokonservierung von Spermien zur späteren Verwendung in der IVF ist eine zuverlässige Versicherung gegen den Verlust oder Verlust der männlichen Fruchtbarkeit. Wenn Sie Ihr eigenes Vermehrungsmaterial in der Kryobank des Life Line-Reproduktionszentrums aufbewahren, können Sie in jedem Alter und unabhängig von den Umständen Vater werden. Wir haben alles, was für die Kryokonservierung und Lagerung von Spermien notwendig ist: ein modernes Labor, das den GLP-Standards entspricht, und eine geräumige Kryospeicherung.

Was ist die Kryokonservierung von Spermien?

Die Kryokonservierung von Spermien ist eine fortschrittliche Technologie, die es Ihnen ermöglicht, die Möglichkeit der Empfängnis trotz der Verminderung oder des Verlustes männlicher Fortpflanzungsfunktionen zu sparen. Die Essenz der Technologie besteht darin, dass männliche Fortpflanzungszellen tiefgefroren werden, wobei ihre Lebensfähigkeit erhalten bleibt und die Möglichkeit einer späteren Verwendung im IVF-Verfahren besteht.

2 Fakten zur Kryokonservierung von Spermien:

  1. Die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft nach der Verwendung für "IVF" aufgetaute Spermien ist fast dieselbe wie bei der Verwendung von frischem biologischen Material.
  2. Die genaue Dauer der Konservierung der Spermienfähigkeit während der Kryokonservierung haben Wissenschaftler bisher nicht festgestellt. In der medizinischen Praxis gab es jedoch Fälle von Lagerung von Spermien seit mehr als 15 oder sogar 20 Jahren. Die längste Phase des Einfrierens von Samenzellen, die in einer gesunden Schwangerschaft endete, beträgt derzeit 21 Jahre.
Es ist wichtig!Die Lagerung in einer Kryobank wirkt sich nicht nachteilig auf das Sperma aus.

Wann und an wen wird die Kryokonservierung von Spermien empfohlen?

In der modernen Fortpflanzung werden eine Reihe von Situationen und Faktoren als Indikatoren für das Kryokonservierungsverfahren männlicher Keimzellen betrachtet:

  • Spermienmangel (Oligospermie) oder geringe Mobilität (Asthenozoospermie). Durch die Kryokonservierung können Sie genügend aktives Sperma für die Empfängnis „ansammeln“. In dieser Situation werden mehrere Portionen Samenflüssigkeit genommen, die jeweils verarbeitet und in einer Kryobank gelagert werden.
  • Langfristige Antibiotika-Behandlung oder hormonelle nichtsteroidale Medikamente.
  • Bevorstehende Operation, die sich auf die männliche Fertilität auswirken kann (z. B. Vasektomie).
  • Der männliche Beruf ist mit dem Risiko einer Abnahme oder eines Verlusts der Fruchtbarkeit verbunden (Arbeiten bei hohen oder niedrigen Temperaturen, Kontakt mit ionisierender Strahlung, Chemikalien, Berufssportarten und traumatischen Aktivitäten).
  • Onkologische Erkrankungen bei der bevorstehenden Chemotherapie oder Strahlentherapie diagnostiziert. Es ist erwiesen, dass diese Arten der Behandlung zu einer starken Verminderung der Spermienproduktion und ihrer Aktivität führen können.
    Es gibt andere Risiken der Unfruchtbarkeit bei Männern. Wenn Sie das Sperma in der Kryobank der Klinik "Life Line" halten, schützen Sie Ihr männliches Fortpflanzungspotential vor allen möglichen Bedrohungen, einschließlich des natürlichen Zeitverlaufs. Sie beschließen, Sperma zu retten.

    Das Programm "Express"

    Relevant für sehr zeitlich begrenzte Patienten. Es ermöglicht das Einfrieren und Lagern von Biomaterial für 2 Tage. Und auch für die Patienten, die die ganze Liste der Tests haben.


    Für Patienten, die sich einer Bestrahlung oder Chemotherapie unterziehen müssen, ist vorgesehen 10% Rabatt.

    Und auch 50% Rabatt für das erste Jahr der Lagerung. Preis für Sie - 7 200 r.

    Lieferung, Verarbeitung, Kryokonservierung und Platzierung von organischem Material
    Biomaterial für die Kryobank

    Sperma einfrieren und lagern: Warum wird es benötigt?

    Das Einfrieren und Konservieren von Spermien für eine lange Zeit ermöglicht eine künstliche Besamung (AI, IVF oder ICSI) mit:

    • Spendersamen müssen verwendet werden (in diesem Fall muss die Spermaspende bis zu ihrer Einnahmezeit mindestens 6 Monate dauern, um das Vorhandensein von sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten auszuschließen, da sich einige von ihnen lange Zeit nicht manifestieren können) der Zeit
    • die Unmöglichkeit, das einheimische ("frische") Sperma zu einem bestimmten Zeitpunkt durch den Partner (Ehemann) zu liefern, zu dem ein IVF- oder AI-Verfahren geplant ist, beispielsweise aufgrund der Geschäftsreise des Ehemanns, der Notwendigkeit, ihn aus anderen Gründen zu verlassen usw.
    • der Wunsch eines Mannes, seine Spermien nach der Behandlung einer Krankheit, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann, zu erhalten (Onkologie, Genitaloperationen usw.)

    Wie ist das Einfrieren und Lagern von Spermien?

    Bevor ein Teil des Samens in die Samenbank gebracht wird, wird das Sperma auf Kryostabilität getestet. Mit diesem Test können Sie verstehen, ob sich die Qualität der gefrorenen Probe nach einem anschließenden Abtauvorgang nicht verschlechtert.

    Wenn alles in Ordnung ist, wird das vorbereitete Material unter Zusatz von Kryoprotektoren (Substanzen, die die Zellen vor der Zerstörung während der Kryokonservierung schützen) in Kryovials oder Kryosoline gegeben und dann in mit flüssigem Stickstoff gefüllten Dewar-Gefäßen mit einer Temperatur von -196 ° C. Das Einfrieren und Lagern von Spermien bei einer solchen Temperatur gewährleistet in der Regel ihre Befruchtungsfähigkeit.

    Sperma einfrieren und lagern: wie lange?

    Die Samenbank ist für die langfristige Lagerung ihrer "Einlagen" ausgelegt. Die optimale Dauer der Kryokonservierung beträgt 3 Jahre - es gibt Hinweise darauf, dass sich die Spermienqualität nach dieser Zeit verschlechtern kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Befruchtung unmöglich wird.

    Theoretisch kann das Einfrieren und Aufbewahren des Samens eines Kunden unendlich lange dauern: Es gab Fälle von erfolgreicher künstlicher Befruchtung mit Spermien, die seit über 20 Jahren in einer Samenzelle gelagert sind! -

    Wo befindet sich die Samenbank?

    Viele Paare (oder alleinstehende Frauen), die sich für das Verfahren der künstlichen Befruchtung entscheiden, überlegen, eine Samenbank zu finden. In der Tat müssen Sie nichts suchen!

    In den meisten Kliniken, die Unfruchtbarkeit mit assistierten Reproduktionsmethoden behandeln, gibt es eine eigene Samenbank. Dies erspart einer Frau die Suche nach Spendersamen.

    Warum brauchen wir Sperma einfrieren - Kryokonservierung?

    Tatsächlich ist das Einfrieren von Samen außerhalb von IVF-Programmen durchaus üblich. Dies ist auf das erhöhte Bewusstsein der Bevölkerung hinsichtlich der Möglichkeit zurückzuführen, die männlichen Geschlechtszellen für lange Zeit einzufrieren, ohne ihre Qualitätsmerkmale zu beeinträchtigen.

    In solchen Fällen besteht die Notwendigkeit einer Kryokonservierung von Spermien:

    • Vor der Behandlung von onkologischen Erkrankungen eines Organs, einschließlich des Lymphsystems und der blutbildenden Organe.

    Zur Therapie von Tumoren an verschiedenen Orten werden Chemotherapie und Strahlentherapie eingesetzt. Der Wirkmechanismus von Medikamenten, die zur Behandlung von Tumoren eingesetzt werden, soll das Wachstum schnell teilender Zellen schädigen oder stoppen. Und für die Vorläuferzellen von Samenzellen ist eine rasche Teilung charakteristisch. Die Strahlentherapie wirkt sich auch nachteilig auf männliche Gameten aus. Chemotherapie und Radiotherapie reduzieren die Spermienproduktion drastisch. Bei 15–30% der Männer nach einer Chemotherapie entwickelt sich eine vorübergehende oder anhaltende Unfruchtbarkeit und eine Funktionsstörung der Gonaden (Genitalien) - bei 45–80%.

    Wenn also ein Mann oder ein Junge wegen eines Tumors behandelt werden soll, ist es sinnvoll Samen einfrieren.

    • Einige Sportarten sind ziemlich traumatisch. Schäden an den Hoden können im Alltag nicht ausgeschlossen werden. Daher wird häufig von Athleten und Personen, deren Aktivitäten mit Risiken verbunden sind, auf die Lagerung von gefrorenem Sperma zurückgegriffen.
    • Chirurgische Eingriffe an den männlichen Genitalorganen, zum Beispiel Vasektomie. Diese Operation führt häufig zu anhaltender Unfruchtbarkeit.
    • Es ist sinnvoll, das Sperma von Patienten mit geschädigtem Rückenmark einzufrieren, da in 95% der Fälle die Ejakulationsfähigkeit verloren geht.

    Bei IVF, Leihmutterschaft, intrauteriner künstlicher Befruchtung und In-vitro-Fertilisationsprogrammen für alleinstehende Frauen können Spermien auch nach der Kryokonservierung verwendet werden. Darüber hinaus verwenden die Verfahren vorgefrorene Spermien des Ehemanns oder Spenders (nach dem Auftauen).

    Indikationen für das Einfrieren des Spermapartners

    Oft besteht die Notwendigkeit, das Sperma des Mannes für die IVF einzufrieren, wenn die unbefriedigenden Eigenschaften des Ejakulats und der eigentlichen Keimzellen:

    • mit Oligospermie - eine unzureichende Anzahl von Zellen im Samen,
    • bei Asthma und Sperma - geringe Aktivität und Beweglichkeit der Spermatozoen.

    Wenn die oben genannten Pathologien Ejakulat - Sperma zum Einfrieren mehrmals im Abstand von 2-3 Tagen durchlaufen werden, bis sich eine ausreichende Menge an Sperma angesammelt hat oder ein einzelnes Sperma produziert wird, das isoliert werden kann. Dann wird die Technik komplizierter - mehr Zeit und Mühe sind erforderlich.

    Pre Samen einfrieren Ein Ehemann kann sein, wenn er während des Verfahrens der In-vitro-Fertilisation oder Befruchtung nicht im Fortpflanzungszentrum sein kann.

    Warum Spendersamen einfrieren?

    Spendersamen werden aus zwei Gründen eingefroren. Die Erstmuster sind immer auf Lager und werden in einer Samenbank gelagert. Der zweite - der wichtigste - verhindert die Übertragung von HIV, Virushepatitis und Syphilis. Spendersamen werden vor ihrer Verwendung mindestens 6 Monate in der Kryospeicheranlage gelagert. Dies ist eine Art Quarantäne. Während dieser Zeit wird der Spender erneut auf die oben genannten Erkrankungen untersucht. Somit wird die Möglichkeit ausgeschlossen, dass der Spender zum Zeitpunkt der Abgabe des biologischen Materials infiziert war, die Krankheit jedoch nicht klinisch manifestiert war (prodromale Periode der Krankheit).

    Sperma-Gefriertechnik. Wie wird das gemacht?

    Sperma einfrieren Ohne Einbußen bei der Zellqualität wurde es nach der Entdeckung der Kryoprotektionseigenschaften von Glycerol möglich, als die Zellen 1949 eingefroren wurden. Die meisten heute verwendeten Kryoprotektoren basieren auf Glycerin. Ihr Hauptnachteil ist die Toxizität, deren Potenzial stark von der Dosis, der Exposition und der Art der Exposition abhängt.

    Der Schutzmechanismus eines Kryoprotektionsmittels pro Zelle beruht auf den folgenden Effekten:

    • Fähigkeit, die Zelle zu betreten
    • die Fähigkeit zur Dehydratation (Verdrängung von Wassermolekülen, was zu einer Abnahme der Bildung von Kristallen führt, die die Organellen und die Zellwand beschädigen),
    • Die Fähigkeit, die Elektrolytkonzentration zu reduzieren, ermöglicht die Verringerung des osmotischen Drucks in der Zelle.
    • Wechselwirkung mit Phospholipiden der Zellwand führt zu einem niedrigeren Gefrierpunkt, der die Zellmembran schützt.

    Methoden der Kryokonservierung von Spermien

    Die Methode der Kryokonservierung von Spermatozoen erfolgt stufenweise und kann je nach Leistungsfähigkeit und Ausstattung des Labors variieren.

    Vorbereitung der Spermien für die Kryokonservierung:

    • Die gewonnene Spermaprobe wird 30–35 Minuten lang in einen Brutschrank gestellt,
    • in einem Flüssigkeitsfilter mit einem Dichtegradienten zentrifugiert, um einen Anteil beweglicher Spermien zu erhalten,
    • Die erhaltene Fraktion wird gewaschen und 10 Minuten bei Raumtemperatur mit einem Gefrierschutzmittel inkubiert.
    • Derzeit werden Strohhalme für die Kryokonservierung gekennzeichnet und mit den erforderlichen Informationen versehen: Datum des Einfrierens, Name, Kartennummer,
    • Sperma wird in Strohhalme gelegt und versiegelt.

    • Kühlschläuche mit Sperma und Kryoprotektionsmittel bei -20 ° C im Gefrierfach auf 4 ° C temperieren,
    • Einfrieren in flüssigem Stickstoff bei -79 ° C für 2 Stunden
    • Abscheidung - die Röhrchen werden in ein Dewar-Gefäß mit einer Temperatur von -196 ° C überführt.

    Screening vor dem Einfrieren der Spermien und Vorbereitung

    Die Standardübersicht enthält:

    • Versteckte Infektionen verschmieren.
    • Tests auf HIV, Virushepatitis und Syphilis.
    • Cryotest - Beurteilung der Qualität von Spermatozoen nach dem Auftauen, im Durchschnitt überleben 60-75% der Zellen. Die Ergebnisse werden dem Patienten oder dem Spender mitgeteilt.
    • Düngungstest.
    • Spermogramm
    • Analyse auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Herpes-simplex-Virus.

    Eigenschaften gefrorener Spermien nach der Kryokonservierung

    Die Kryokonservierung von Spermien hat keinen Einfluss auf die genetische Information und die qualitativen Merkmale von Spermien, die erfolgreich eingefroren und aufgetaut wurden. Ein Teil der Keimzellen stirbt jedoch beim Auftauen. Überlebt nach unterschiedlichen Angaben zwischen 60 und 75%, was für In-vitro-Fertilisation und künstliche Besamung ausreicht. Es gibt keine Daten zur Abnahme der Befruchtungshäufigkeit und zur erfolgreichen Entwicklung der Schwangerschaft, wenn Spermien in erfolgreich aufgetauten IVF-Programmen verwendet werden.

    Die Eigenschaften von gefrorenem Sperma bleiben bei richtiger Lagerung 3 Jahre erhalten. Nach dieser Zeit beginnt sie ihre Qualitäten zu verlieren. Es gibt jedoch Fälle, in denen aufgetaute Spermien nach 13 und 21 Jahren nach der Kryokonservierung erfolgreich in IVF-Programmen eingesetzt wurden. Sperma-Einfriertechnologien ermöglichen die Aufrechterhaltung der Funktionen und der morphologischen Struktur männlicher Gameten. Nach dem Auftauen von vor 28 Jahren eingefrorenem Sperma gibt es Hinweise auf lebende Gameten.

    Wie werden Spermien nach der Kryokonservierung aufgetaut?

    In der Regel tolerieren "starke" und genetisch volle Spermatozoen das Abtauen gut.

    Verschiedene Labore von Reproduktionszentren führen durch Samen auftauenverschiedene Abtautechniken verwenden:

    • bei Raumtemperatur
    • im Gefrierschrank mit dem umgekehrten Einfrierprogramm,
    • in einem auf 37 ° C erhitzten Wasserbad

    Alle aufgeführten Auftauverfahren zielen darauf ab sicherzustellen, dass die Auftaugeschwindigkeit der Gefriergeschwindigkeit entspricht.

    Kryosolomin wurde aus dem Dewar-Gefäß extrahiert und in einem Stativ auf eine der folgenden Arten aufgetaut. Anschließend sofort mit speziellen Lösungen gewaschen, um die toxischen Wirkungen von Glycerin zu verhindern und die Qualität der aufgetauten Spermatozoen zu bewerten.

    Kryokonservierung der Spermien - eine Methode, die es verdient, respektiert zu werden und viele der Gefahren der Unfruchtbarkeit zu umgehen. Die wissenschaftliche Arbeit zur Verbesserung der Methode wird jedoch fortgesetzt. Darüber hinaus wird daran gearbeitet, alternative Methoden für die langfristige Lagerung von Spermien zu identifizieren und zu entwickeln.

    Arten der Kryokonservierung von Spermien

    Kurzfristige Kryobearbeitung von Samen ist das Sammeln, Einfrieren und Lagern von Samen in einer Bank für weniger als ein Jahr. Spermakryobank verwendet gefrorene Proben für künstliche Insemination, In-vitro-Fertilisation (IVF) und andere Fruchtbarkeitsbehandlungen.

    Bei verspäteter Besamung wird eine kurzfristige Kryokonservierung von Spermien empfohlen, wenn der intime Partner vorübergehend abwesend ist. Die Methode wird auch bei Oligozoospermie (mit niedriger Spermienzahl bei Männern) empfohlen, bei der die Kombination mehrerer Spermadosen für eine effektive künstliche Befruchtung einer Frau verwendet werden kann. Kurzfristige Lagerung wird auch vor der Verwendung von Reproduktionstechnologien (d. H. In-vitro-Fertilisation, Transfer von intrauterinen Gameten usw.) durchgeführt, um für das beabsichtigte Verfahren Samenproben von guter Qualität bereitzustellen.

    Bewährte Methoden ermöglichen das Einfrieren und Lagern von gefrorenen Proben und Embryonen in flüssigem Stickstoff. Entsprechend den spezifischen Wünschen des Spenders können diese Proben und Embryonen dann aufgetaut und in einem Versuch verwendet werden, durch künstliche Befruchtung, IVF oder andere Verfahren zur Behandlung von Unfruchtbarkeit schwanger zu werden.

    Probenentnahmeprozess und Einfrieralgorithmus

    Vor der Entnahme des Samens wird empfohlen, die sexuelle Abstinenz für mindestens 2 Tage, jedoch nicht mehr als 5 Tage zu maximieren, um die Qualität der Probe für die Kryokonservierung zu maximieren.

    Die Probe wird durch Masturbation in einem sterilen Behälter gesammelt. Die Abholung kann zu Hause erfolgen, vorausgesetzt, es dauert nicht länger als 1 Stunde, um die Probe an die Samenbank zu liefern. Ansonsten können Proben in speziellen Einzelräumen in der Klinik gesammelt werden. Der Patient wird obligatorisch auf Infektionen und andere Krankheiten untersucht. Nach der Untersuchung wird der Patient angerufen und gefragt, ob seine Proben für die Kryokonservierung geeignet sind oder nicht.

    Die Samenprobe wird abhängig von der Menge des beweglichen Samens in der Originalprobe in ein oder mehrere Fläschchen unterteilt. Jede Flasche wird für einen Versuch der künstlichen Befruchtung verwendet. Einige Ärzte verwenden jedoch gerne zwei Ampullen zur Befruchtung oder führen sogar zwei Befruchtungsverfahren pro Zyklus durch. Niemand kann im Voraus vorhersagen, wie viele Ampullen erforderlich sind, um eine Schwangerschaft zu erreichen. In der Regel wird empfohlen, mindestens 12 Flaschen (3-6 Proben) aufzubewahren. Diese Vials können auch in fortschrittlichen Reproduktionsmethoden wie IVF verwendet werden.

    Der Einfrieralgorithmus wird wie folgt ausgeführt:

    1. Jede Probe (Ejakulat) wird mit einem speziellen Medium oder einer speziellen Lösung gemischt, um einen Schutz beim Einfrieren und Auftauen zu bieten.
    2. Die Proben werden in spezielle Plastikflaschen gefüllt, die kodieren und sorgfältig in flüssigem Stickstoffdampf eingefroren werden.
    3. Nach dem Einfrieren werden die Fläschchen bei -196 ° C (-371 ° F) in Schutzbehälter in flüssigen Stickstoff getaucht.
    4. Flüssiger Stickstoff ist unabhängig von der Energiequelle und wird regelmäßig überprüft und ergänzt.
    5. Каждому пациенту присваивается уникальный «криокод», образец спермы обрабатывается индивидуально с использованием постоянно маркированных флаконов лицензированными и сертифицированными учеными из клинических лабораторий.

    Ursachen für die Kryokonservierung von Spermien

    Einige Männer stellen fest, dass sie eine Krankheit haben oder sich einer Behandlung oder Operation unterziehen müssen, die zu einer dauerhaften Sterilisation oder zu genetischen Schäden führen kann. Da sich die Methoden zur Erkennung und Behandlung von Krebserkrankungen verbessern, zeigen Männer in einem jüngeren Alter mehr dieser Zustände mit höheren Überlebensraten. Daher ziehen Männer in ihren fruchtbaren Jahren eine Kryokonservierung in Betracht, um ihre Fruchtbarkeit nach der Krebsdiagnose zu erhalten.

    Einige Männer sind in risikoreichen Berufen tätig, die Strahlung, gefährliche Chemikalien oder physische Schäden betreffen. Samenbanken bieten ihnen eine Chance auf Vaterschaft in der Zukunft. Die Arbeit kann dazu führen, dass sie während des Zeitraums, in dem sie beabsichtigten, ein Kind zu empfangen, von ihren Partnern getrennt sind. Die künstliche Befruchtung mit kryokonserviertem Sperma ermöglicht es solchen Paaren, ihrem gewünschten Plan zu folgen.

    Wichtig: Die Kryokonservierung von Spermien ist ein zuverlässiger Schutz gegen die sexuelle Übertragung verschiedener Krankheiten, da das Sperma vor dem Einfrieren sorgfältig geprüft wird.

    Lagerungsbedingungen für Biomaterialien in gefrorener Form

    Die Kryo-Lagerung in der Kryobank muss den Standards entsprechen, da bei diesem Verfahren flüssiger Stickstoff verwendet wird. Alle Anforderungen und Regeln sind in der SRT 002 099 64.01-2006 „Regeln für die Gestaltung der Herstellung von Luftzerlegungsprodukten“ enthalten: Ein Kapitalgebäude mit einem separaten Raum wird für die Lagerung ausgewählt. zuverlässig, nicht rutschig und nicht staubbildend, es muss Temperaturen von bis zu -200 Grad Celsius standhalten, es dürfen sich keine feststehenden Stellen für die Arbeiter im Raum befinden; es ist wichtig, für ausreichende Belüftung zu sorgen. Um sich im Raum von Wasserleitungen und wasserhaltigen Geräten zu befinden, keine Sensoren, alle Sensoren befinden sich in Räumen mit Personal.

    Die Kryokonservierung von Spermien ist ein ziemlich teures Verfahren. Der Preis hängt von der Einfriermethode, der Lagerdauer, der Beliebtheit der Klinik, der Anzahl der eingefrorenen Einheiten und dem Standort der Klinik ab.

    Vorbereitung

    Vor der Kryokonservierung ist eine Vorbereitung erforderlich. Zunächst wird der Patient untersucht:

    • Blut-, Urin- und Abstrichprüfungen für Infektionen.
    • Spermogramm
    • Ein Test, der zeigt, wie das Einfrieren Spermien beeinflusst.

    Um das Sperma richtig zu deponieren, musst du die Regeln beachten:

    • Trinken Sie keine Alkohol oder Rauchen Sie eine Woche lang.
    • 7 Tage nicht ins Bad und ins San zu gehen, nicht zu überhitzen.
    • 3-4 Tage keinen Sex.
    • Nehmen Sie keine Medikamente für 7 Tage, Antibiotika für 14 Tage.

    Die Einhaltung dieser einfachen Empfehlungen wird dazu beitragen, eine ausreichende Menge an Ejakulat mit der maximal möglichen Menge an qualitativ hochwertigem Sperma zu erhalten.

    Um eine Kryokonservierung durchzuführen, übergibt ein Mann in einer Klinik den Samen in einen sterilen Behälter. Wie Sie das Sperma abgeben, informieren Sie einen Spezialisten in der Klinik. Es wird normalerweise nicht empfohlen, Gleitmittel zu verwenden, es ist unmöglich, nach unterbrochenem Geschlechtsverkehr Samen zu spenden.

    Vor dem Einfrieren der Spermatozoen wird das Ejakulat beurteilt, in ein Reagenzglas überführt und konzentriert, um die Konzentration der Gameten zu erhöhen. Dann werden den Spermien Kryoprotektoren zugesetzt, um eine übermäßige Kühlung zu verhindern.

    In einer Samenbank werden Gameten unter besonderen Temperaturbedingungen eingefroren. Die Kryokonservierung kann sofort oder schrittweise erfolgen. Welche Methode ein Gefrieren durchzuführen ist, löst der Fachmann. Das Sperma wurde bei -196 Grad in flüssigem Stickstoff gelagert.

    Unter solchen Bedingungen werden Spermatozoen nicht beschädigt, sie behalten die Fähigkeit, Kinder zu empfangen und zur Welt zu bringen. Kälte hilft nur, die lebenswichtigen Prozesse der Zelle aufzuhalten und ihre Existenz zu verlängern.

    Es ist jetzt bekannt, dass Spermien ohne Folgen für 3-5 Jahre gelagert werden können, dann kann ihre Qualität nachlassen. Es gibt jedoch Fälle, in denen Spermien, die vor 15-20 Jahren eingefroren wurden, zur Befruchtung verwendet wurden.

    Viele Patienten sind daran interessiert, ob es möglich ist, Sperma selbst einzufrieren. Um das Sperma zu Hause zu halten, müssen Sie spezielle Geräte kaufen, ein normaler Kühlschrank funktioniert hier nicht.

    Spermatozoen werden bei einer sehr niedrigen Temperatur gelagert, die sich während des gesamten Zeitraums nicht ändern sollte. Es ist auch sehr wichtig, das Sperma richtig zu verarbeiten. Dazu benötigen Sie ein Mikroskop und Kenntnisse auf dem Gebiet der Fortpflanzungstechnologien.

    Daher ist es nicht möglich, Spermien zu Hause zu behalten. Es ist viel billiger und bequemer, das Sperma der Bank zu übergeben, wo es vor der Befruchtung von Fachleuten ordnungsgemäß aufbewahrt und eingefroren wird.

    Video ansehen: Kryokonservierung - Kinderwunschklinik Dr. Loimer (Dezember 2020).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send