Kleine Kinder

Polyguinax Virgo - Gebrauchsanweisungen, Indikationen für Mädchen, Zusammensetzung, Nebenwirkungen, Analoga und Preis

Pin
Send
Share
Send
Send


In der pädiatrischen Gynäkologie begegnen Fachärzte häufig verschiedenen entzündlichen Erkrankungen. Die zu behandelnden Medikamente müssen in diesem Fall besonders sorgfältig ausgewählt werden. Poliginax Virgo gilt als sicher und wirksam für Kinder. Die Anweisung empfiehlt die Verwendung bei charakteristischen gynäkologischen Pathologien. Berücksichtigen Sie weitere Hinweise für die Ernennung, Zusammensetzung und Überprüfung der Droge.

Beschreibung des Arzneimittels

Gynäkologische Erkrankungen in der Pädiatrie sind nicht ungewöhnlich. Die Hauptursachen für solche Erkrankungen liegen in einem schwachen Immunsystem, häufigen Infektionskrankheiten und dem Auftreten einer chronischen Tonsillitis. Für die erfolgreiche Behandlung von Entzündungsprozessen verschreiben Ärzte häufig ein in Frankreich von Poliginax Virgo hergestelltes Medikament. Die Verwendung dieses Medikaments ermöglicht es Ihnen, unangenehme Symptome schnell zu beseitigen.

"Polygynax Virgo" ist ein Kombinationspräparat mit vielfältiger therapeutischer Wirkung. Es gehört zu der Kategorie der antimykotischen und antibakteriellen Wirkstoffe zur topischen Anwendung. Die Freisetzungsform und Dosierung der Wirkstoffe wird speziell für den Einsatz in der pädiatrischen Gynäkologie ausgewählt.

Welche Substanzen wirken therapeutisch mit dem Medikament "Polyginax Virgo"? Die Zusammensetzung ist in der Gebrauchsanweisung mit der genauen Angabe der Dosierung jeder Komponente angegeben.

Das Kombinationspräparat enthält drei Wirkstoffe gleichzeitig, mit denen das Problem in einem Komplex beeinflusst werden kann. Antimykotische Eigenschaften haben Nystatin (bei einer Dosierung von 100.000 IE). Diese Substanz ist wirksam gegen Pilzpathogene, die die Schleimhäute beeinflussen. Die fungizide Wirkung erstreckt sich auf hefeartige Pilze der Gattung Candida und des Histoplasmas Cryptococcus.

Neomycinsulfat (35000ME) ist ein starkes antibakterielles Mittel. Staphylokokken, Enterokokken, hämophile und pyocyanische Stäbchen, Klebsiella pneumonia, Ureplazma und Corynebacterium sind empfindlich.

Polymyxin "B" -Sulfat ist eine weitere antimikrobielle Substanz, die auf gramnegative Mikroorganismen wirkt. Seine Vorbereitung enthält 35.000 IE.

Dimethicon, hydriertes Sojabohnenöl, Glycerin, Gelatine, Tefoz 63 werden als Hilfsstoffe verwendet.

Formular freigeben

Das Original-Release-Formular ermöglicht die Verwendung der Mittel von Polyginax Virgo in der pädiatrischen Gynäkologie. Kerzenkapseln haben eine längliche Birnenform und sind ausschließlich zur intravaginalen Verabreichung bestimmt. Dadurch ist es möglich, den Entzündungsprozess direkt auf lokaler Ebene zu beeinflussen und die negativen Auswirkungen der aktiven Komponenten auf den gesamten Organismus zu reduzieren.

In der Weichkapsel befindet sich eine ölige Emulsion. Kerzenschale kann beige oder hellrosa sein. Sie sind in Kartonverpackungen zu 6 oder 12 Stück verpackt.

Hinweise zur Ernennung "Poliginaks Virgo"

Die Verwendung des Arzneimittels ist gerechtfertigt bei der Behandlung bakterieller und pilzlicher Entzündungsprozesse in der gynäkologischen Praxis. Das Medikament hat eine ausgeprägte bakterizide und antimykotische Wirkung und bekämpft diese Art von Krankheit daher effektiv. Der Hersteller empfiehlt die Verwendung von intravaginalen Suppositorien in folgenden Fällen:

  • mit Vulvovaginitis des Pilzes und gemischter Ätiologie,
  • mit unspezifischer Vulvovaginitis bei Mädchen und Jugendlichen,
  • mit Cervicovaginitis (Entzündung des Gebärmutterhalses und der Vaginalschleimhaut),
  • mit akuter und chronischer Blasenentzündung.

Das Medikament beseitigt schnell Juckreiz und Unbehagen auf dem Hintergrund einer Entzündung. Bei der Verwendung von Polyiginax Virgo-Emulsionskapseln empfiehlt sich eine vorbeugende Maßnahme, um Infektionen und die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu verhindern. Oft werden sie vor der Operation verschrieben, Kauterisation, Erosion.

Aktive antimikrobielle und antimykotische Komponenten hemmen die Vitalaktivität von Krankheitserregern in jedem Stadium der Erkrankung. Außerdem werden Krankheitserreger getroffen, die sich im Ruhezustand befinden, jedoch jederzeit zu einem Rückfall der Krankheit führen können.

Für wen ist das Medikament?

Die Anweisung "Polygynax Virgo" empfiehlt die Verwendung zur Behandlung gynäkologischer Entzündungserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Vor der Verschreibung des Medikaments ist es notwendig, sich von einem Spezialisten untersuchen zu lassen und Labortests zu bestehen, die die Art des Erregers genau bestimmen.

Die Symptome einer Vulvovaginitis sind das Auftreten von eitrigem Ausfluss aus dem Genitaltrakt, Brennen, Jucken, Rötung und Entzündungen der Genitalien. Um die Behandlung der Krankheit bei Mädchen zu beginnen, sollte unverzüglich der Übergang der Entzündung zur chronischen Form vermieden werden.

Methode der Verwendung

Die Manipulation des Einbringens von Kerzen erfolgt nur nach Hygieneverfahren. Es wird empfohlen, das Arzneimittel nachts zu verwenden. Vor dem Einsetzen der Kapsel muss die spitze Spitze eingeschnitten werden. Die Emulsion wird durch leichtes Drücken in die Vagina eingeführt, wonach die Kapsel selbst weggeworfen wird.

Pro Tag ist es erforderlich, 1 Kapsel "Poliginax Virgo" zu verwenden. Der Preis des Medikaments hängt von der Anzahl der Kerzen im Paket ab. 6 weiche Kerzen kosten also 390-450 Rubel. Ein Paket reicht für die gesamte Therapie. Bei Bedarf kann der Arzt nach einer bestimmten Zeit eine zweite Behandlung mit dem Medikament "Polyginax Virgo" verschreiben.

Besondere Anweisungen und Empfehlungen

Die Wirkstoffkombination und ihre Dosierung in Kapseln wurden speziell für die pädiatrische Praxis ausgewählt. Das Medikament hat eine minimale systemische Wirkung auf den Körper, da die Substanzen praktisch nicht in den allgemeinen Kreislauf gelangen und den Entzündungsprozess ausschließlich auf lokaler Ebene beeinflussen.

Im Falle des Nachweises einer nicht spezifischen Vulvovaginitis bei Mädchen und Jugendlichen ist eine längere Behandlung mit Polygynax Virgo erforderlich. Die Anleitung empfiehlt in diesem Fall eine 12-tägige Therapie. Unterbrechen Sie die Behandlung nicht zu Beginn der Menstruation. Eine Dosisanpassung des Medikaments ist erforderlich, wenn das Kind Probleme mit der Arbeit der Nieren hat.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen

Kann die Verwendung von Polyginax Virgo-Kapseln negative Reaktionen des Körpers verursachen? Analoge des Medikaments, wie das Originalarzneimittel, verursachen äußerst selten Nebenwirkungen. Sie äußern sich in allergischen Reaktionen - Juckreiz und Rötung. Um solche Manifestationen zu vermeiden, sollten Sie sich zunächst mit den Kontraindikationen für die Anwendung des kombinierten Arzneimittels vertraut machen.

Verschreiben Sie keine Kerzen, wenn das Kind eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber aktiven oder Hilfskomponenten hat.

Was soll die "Poliginaks Virgo" ersetzen?

Analoge von Kapseln werden normalerweise wegen der hohen Kosten importierter Medikamente ausgewählt. Ähnliche Zusammensetzung hat "Terzhinan" (Frankreich). Die therapeutische Wirkung wird durch Komponenten wie Ternidazol, Nystatin, Neomycinsulfat und Prednison bereitgestellt. Unter den Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels gibt es jedoch eine Altersgrenze - es wird nicht für Patienten unter 16 Jahren verschrieben. In diesem Fall sollten die Kapseln "Polyginax Virgo" bevorzugt werden. Der Preis der Kerzen "Terzhinan" - 380-420 Rubel (10 Stück). Ein weiteres beliebtes Analogon sind Pimafucin-Kerzen.

Fachleute beschreiben das Originalarzneimittel als sicher und wirksam bei verschiedenen Entzündungsprozessen der Genitalien. Es sollte nur bei Unverträglichkeit der Komponenten ersetzt werden.

Polygynax Virgo - Gebrauchsanweisung

Virgo Polygynax wird in der pädiatrischen und jugendlichen Gynäkologie eingesetzt, einem kombinierten Antibiotikum. Das Medikament soll bakterielle Erkrankungen der Genitalsphäre von Mädchen und Jungfrauen beseitigen, es kann aber auch als Antimykotikum eingesetzt werden. Aus den Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels können Sie mehr über die Verwendungsmethode, die Freisetzungsform, Zusammensetzung und Kontraindikationen des Arzneimittels erfahren.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das bakterizide Präparat wird in Form von Weichkapseln hergestellt, in denen sich die Virgo Polygynax-Suspension befindet. Das Medikament hat eine Birnenform, die für vaginale Instillation von Mädchen und Mädchen im Teenageralter geeignet ist. Kapseln werden in sechs Stück in die Zellen der Konturpakete verpackt. Eine Packung befindet sich in einem Karton. Das Präparat zur Anwendung in der Gynäkologie hat folgende Zusammensetzung:

Die Zusammensetzung des Medikaments Poliginax

Polymyxin-B-Sulfat

Hydriertes Sojabohnenöl

Die Zusammensetzung der Kapselhülle

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Virgo Polygynax hat aufgrund zweier Antibiotika eine polyvalente therapeutische Wirkung: Polymyxin B und Neomycin. Die therapeutische Wirkung wird durch das Gel Dimethylpolysiloxan, Nystatin und Komponenten von Sojabohnenöl (Sojalecithin, Aminosäuren, Vitamine A, D, E, Phospholipide) verstärkt. Das Medikament ist wirksam gegen gramnegative und grampositive Mikroben, Corynebakterien. Ein großer Vorteil des Geräts ist die Fähigkeit, Entzündungen nur aufgrund seiner Bestandteile zu lindern, ohne dass Hormonarzneimittel eingesetzt werden müssen.

Das Medikament Polygynax zeigt eine fungizide Wirkung gegen pathogene Pilze, hefeähnliche Kulturen der Gattung Candida albicans, Histoplasma, Cryptococcus. Die Verwendung des Medikaments optimiert die trophischen Wechselwirkungen in der Vaginalschleimhaut. Klinische Studien haben gezeigt, dass es keinen negativen Einfluss auf Lakto- und Bifidobakterien hat. Aufgrund der Struktur des Gels umhüllt das Arzneimittel die Vaginalschleimhaut und gewährleistet so eine optimale Durchdringung des Wirkstoffs über die gesamte Oberfläche. Ansaugen der Komponenten fast nicht vorhanden.

Indikationen zur Verwendung

Die Wirkung des Arzneimittels erlaubt seinen Einsatz gegen eine Vielzahl pathologischer Mikroorganismen sowie zum Zwecke der Vorbeugung. Virgo Poliginax wird in folgenden Fällen ernannt:

  • Vaginitis pilzlichen, bakteriellen oder gemischten Ursprungs,
  • Entzündung in der Schleimhaut des Gebärmutterhalses (Zervizitis),
  • Infektionsprävention vor operativen gynäkologischen Eingriffen oder intraurethralen Untersuchungen.

Wie man das Kind Poliginax Virgo betritt

Das Tool ist für die intravaginale Verabreichung vorgesehen. Um das Medikament zu verwenden, benötigt Virgo Polygynax nach dem Abendkleid eine Kapsel vor dem Schlafengehen. Die Dosis öffnet ein spitzes Ende, der Inhalt der Kapsel wird in die Vagina injiziert. Die restliche Hülle wird ausgeworfen. Die standardmäßige Mindestbehandlung beträgt 6 Tage. Der optimal ausgeprägte Effekt tritt auf, wenn die Behandlung 12 Tage dauert. Zur Prophylaxe wird das Medikament in einem Standardkurs verwendet. Bei versäumter Anwendung wird die Dosis nicht angepasst, die Therapie wird wie gewohnt fortgesetzt.

Nebenwirkungen

Bei intravaginaler Anwendung des Medikaments Virgo Polygynax können Patienten unerwünschte Nebenwirkungen haben. Die häufigsten Reaktionen sind:

  • allergisch - Hautausschlag, Reizung, Brennen, Urtikaria, Schwellung der Schleimhäute und des Gewebes, Ekzem,
  • Rötung der Scheidenscheide,
  • ein anaphylaktischer Schock entwickelt sich in schweren Fällen mit Unverträglichkeit gegenüber Komponenten und Sojaöl,
  • Das Risiko einer toxischen systemischen Wirkung auf die Nieren und Hörorgane ist minimal, was mit einer kurzen Einwirkzeit des Arzneimittels verbunden ist.

Gebrauchsanweisung

Die offizielle Anweisung zu Polygynax Virgo erlaubt ausschließlich die Einführung des Kapselinhalts intravaginal (in der Vagina). Das empfohlene Dosierungsschema beinhaltet die tägliche Einnahme der 1. Kapsel nach dem abendlichen Ankleiden in Erwartung des Schlafes.

Für die ordnungsgemäße Verwendung der Vaginalkapseln ist es erforderlich, ihre spitze hervorstehende Spitze einzuschneiden und die Kapsel selbst leicht zu drücken, um den Inhalt der Dosierungsform in die Vagina einzuleiten. Die auf diese Weise verwendete Kapsel wird entsorgt (im Müll entsorgt).

Sowohl die therapeutische als auch die prophylaktische Anwendung des Arzneimittels Poliginax Virgo dauert in der Regel 6 Tage (sofern von einem Kinderarzt nicht anders angegeben).

Wenn die Einführung einer Emulsion einer oder mehrerer Kapseln übersprungen wird, erfolgt die Wiederaufnahme der Behandlung in der üblichen empfohlenen Tagesdosis (1 Kapsel pro 24 Stunden).

Während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

Aufgrund der Verwendung des Arzneimittels ausschließlich zur Behandlung von Mädchen und jugendlichen Mädchen, eine Beschreibung seiner positiven oder negativen Auswirkungen während der Schwangerschaft und Laktation nicht zur Verfügung gestellt.

Eltern, die dieses Mittel angewendet haben, um ihre Kinder zu behandeln, die leiden bakteriell und / oder Pilz Vaginale Infektionen, Krankheitserreger, die auf die Wirkstoffe des Medikaments ansprechen, hinterlassen fast alle ein positives Feedback zu Polyginax Virgo. Für Kinder (Mädchen und Mädchen im Teenageralter) ist diese Dosierungsform, nämlich eine Kapsel mit einer Vaginalemulsion, perfekt für ihre gleichmäßige Verteilung in der Schleimhaut der Vaginaloberfläche und die Wirksamkeit der Wirkung geeignet, und in Summe mit minimaler Aufnahme in den systemischen Kreislauf relativ sicher (im Vergleich zu orale Antibiotika).

Die Zusammensetzung der Droge

Die Zusammensetzung von 1 Tablette "Poliginax Virgo" umfasst die folgenden Substanzen:

  • Aktiv - Nystatin (100000 IE), Neomycin (35000 IE), Polymyxin B (35000 IE)
  • Weitere - Tefoz 63, Sojabohnenöl, Dimethylpolysiloxan.

Die Kapselhülle enthält Gelatine, Glycerin, Wasser und Dimethylpolysiloxan.

Medizinische Eigenschaften

Die therapeutische Wirkung der Emulsion beruht auf den Eigenschaften ihrer Komponenten.

Polymyxin B ist ein Polypeptidantibiotikum, das hauptsächlich gegen gramnegative Mikroben wirkt. Pseudomonas aeruginosa, E. coli, Pasteurellae, Klebsiellae, Staphylococcus-Arten, Enterobacter, Salmonellen, Haemophilus sind anfällig dafür. Die Substanz verletzt die Widerstandsfähigkeit der Bakterienmembranen in verschiedenen Wachstumsstadien.

Neomycin ist ein Antibiotikum der Aminoglykosidklasse. Gegen Gram-negative und Gram-positive Mikroorganismen aktiv: Corynebacterium spp., Mycobacterium tuberculosis, Enterococcus faecium, Enterobacter aerogenes, Proteus vulgaris. Es tötet Bakterien ab, indem es die Funktionen der Proteinsynthese von Organoiden hemmt.

Nystatin - antimykotische Mittel (fungizid und fungistatisch). Es ist wirksam gegen Candida albicans, Aspergillus, Cryptococcus, Histoplasma. Die Substanz bindet die Bestandteile der Membranen von Pilzen.

Hilfskomponenten von Dimethicon (Dimethylpolysiloxan) zeichnen sich durch folgende Wirkungen aus:

  • Umhüllt die Schleimhaut
  • Lindert juckreiz
  • Aktiviert Gewebetrophismus - Nährstoffversorgung
  • Fördert die Verteilung der Emulsion in den Falten der Genitalien

Polygoenix Virgo ist nicht wirksam gegen Gardnerella vaginalis, viele Stämme von Proteus, Clostridium, Chlamydien, Trichomonas, Mycoplasma hominis.

Die Emulsion breitet sich durch die Auskleidung der Vagina aus und fließt nicht durch die Epithelauskleidung in den allgemeinen Blutkreislauf.

Formen der Freigabe

Preis für 6 Einheiten - von 330 Rubel bis 683 Rubel.

Form der Freigabe "Poliginax Virgo" für Mädchen - Kapseln mit Suspension. Glatte Kapseln sind birnenförmig. Ein Ende ist zugespitzt, verlängert und verlängert. Die weiche Hülle ist hellbraun. Die Emulsion hat eine ölige Konsistenz. Seine Farbe variiert von gelblich bis braun.

Die Kapseln sind in Aluminiumblistern und Kartons verpackt. In einem Blister 3 Einheiten. Die Packung kann 3 oder 6 Tabletten mit einer Emulsion enthalten.

Sicherheitsvorkehrungen

Die Suspension kann lange Zeit nicht verwendet werden, da Infektionserreger gegen ihre Wirkstoffe resistent werden können. Dies erhöht das Risiko eines erneuten Auftretens von Genitalerkrankungen.

Wenn das Mädchen Nieren- oder Leberversagen hat, müssen Sie den Arzt informieren. Er wird die Dosis des Medikaments anpassen.

Während der Therapie sollten dem Mädchen keine intravaginalen Tampons verabreicht werden.

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Lokales Jucken, Brennen, Rötung und Schwellung der Epithelhülle der Vagina
  • Systemisch - Urtikaria, anaphylaktischer Schock.

Bei längerer unkontrollierter Behandlung kann sich die allgemeine toxische Wirkung von Neomycin, eine Verletzung der Nieren und der Hörorgane, manifestieren.

Das Brennen im intimen Bereich von Frauen hängt auch mit vielen anderen Faktoren zusammen, mehr dazu im Artikel: Brennen in der Vagina.

"Poliginaks"

Innotera Sousy, Frankreich
Preis: 615 reiben für 12 Einheiten

Das einzige Analogon von "Poliginax Virgo" durch Wirkstoffe der Kerze (Tabletten). Das Medikament sollte tief in die Vagina injiziert werden und über Nacht bis zur vollständigen Auflösung verbleiben. Bei Mädchen trifft dies nicht zu.

Pros:

  • Hohe effizienz
  • Nicht fließend
  • Geeignet für Schwangere (II und III Trimester).

Nachteile:

  • Hoher Preis
  • Sie können das erste Schwangerschaftsdrittel nicht aufnehmen.

Anweisung Polygynax Jungfrau

Полижинакс вирго (неомицин+нистатин) – комбинированное местное антибактериальное средство в форме интравагинальных капсул для применения у лиц женского пола в детском и подростковом возрасте. Es verursacht den Tod von Staphylococcus aureus, Corynebacteria, Enterococci, Enterobacteria, Escherichia coli, Hemophilus coli, Proteus, Klebsiella, Mykobakterien, Pseudomonas, Ureaplasma. Es hat eine antimykotische Wirkung, die sich vor allem auf Candida, Cryptococcus, Histoplasma erstreckt. Verbessert die Fütterungsprozesse in der Vaginalschleimhaut. Es ist angezeigt bei Entzündungen der Vaginalschleimhaut, der Vulva und des Gebärmutterhalses. Mit dem vorbeugenden Zweck wird vor Operationen an den Genitalien diagnostische Manipulationen im Uterus verwendet. Sie gilt nicht, wenn Sie überempfindlich gegen aktive oder Hilfskomponenten sind. Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Stillzeit zu verwenden. Schwangere verwenden Poliginax virgo nur nach Rücksprache mit einem Arzt. Im ersten Schwangerschaftsdrittel ist die Verwendung des Arzneimittels kontraindiziert. Der optimale Zeitpunkt des Drogenkonsums - vor dem Schlafengehen. Art der Anwendung: Schneiden Sie das spitze Ende der Kapsel ab, drücken Sie es leicht seitlich zusammen und geben Sie den Inhalt in die Vagina ein. Nach dieser Manipulation wird die Kapsel entsorgt. Einzeldosis - 1 Kapsel. Darf pro Tag zwei Einzeldosen einnehmen. Die Dauer des Medikamentenkurses, unabhängig davon, ob das Medikament zu therapeutischen oder prophylaktischen Zwecken verwendet wurde, beträgt 6 Tage. Wenn aus irgendeinem Grund die geplante Verabreichung des Arzneimittels versäumt wurde, wird die Dosis nicht verdoppelt, sondern weiterhin im normalen Modus verabreicht. Mögliche Nebenwirkungen: allergische Reaktionen, systemische Reaktionen auf Aminoglykoside (bei längerer Anwendung). Polygynax virgo kann die Wirksamkeit von Spermiziden reduzieren, wenn sie zusammen verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel über die in den Anweisungen angegebene Dauer der Behandlung einzunehmen. Andernfalls kann das Wachstum medikamentenresistenter Stämme provoziert werden, wodurch das Risiko einer Reinfektion erhöht wird.

Während der Pharmakotherapie sollte die Verwendung intravaginaler Tampons vermieden werden. Die Menstruation ist kein Grund, den Medikamentenkurs abzubrechen. Die Wirksamkeit und Sicherheit von Poliginax virgo wird in klinischen Studien bestätigt. In einer dieser Studien wurde das Medikament bei Mädchen im Alter von 4 bis 8 Jahren, die an Vulvovaginitis leiden, angewendet. Eine häufige Beschwerde war das Vorhandensein von reichlich (in einigen Fällen mit Spuren von Eiter) Ausfluss, Juckreiz und Brennen in der Vagina. Die meisten Mädchen hatten eine komorbide Pathologie - Entzündung der Mandeln, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Bei 36% der Mädchen wurde die vaginale Infektion von einem Erreger verursacht, in 64% - von mehreren, einschließlich Pilzen der Gattung Candida. Bei den Patienten wurde das Medikament Poliginax virgo verwendet. Die Anwesenheit des Antibiotikums Neomycin und des Antimykotikums Nystatin erlaubte es, einen großen Bereich pathogener Mikroorganismen zu beeinflussen, und das in der Zubereitung als Hilfskomponente enthaltene Dimethylpolysiloxan-Gel lieferte das vollständigste Eindringen der aktiven Substanzen in die Vaginalschleimhaut. Struktur- und Formmerkmale der Kapsel eliminieren die Gefahr einer mechanischen Beschädigung des Hymens. Nach der Durchführung des Medikamentenkurses unter Verwendung von Poliginax virgo wurde eine pharmakologische Rehabilitation durchgeführt, die 2-3 Wochen Eubiotika impliziert. Als Ergebnis der Behandlung wurde das Verschwinden der Anzeichen der Krankheit erreicht (im Durchschnitt in 3 bis 4 Tagen), was für mehr als 80% der Studienteilnehmer einen vollständigen und stabilen desinfizierenden Effekt darstellt. Die mikrobielle Zusammensetzung der Vagina am Ende der Behandlung entsprach der Norm. Das Medikament beeinflusste die Lacto- und Bifidobakterien nicht nachteilig. Allergische Reaktionen entwickelten sich während der Behandlung nicht. Um die optimale Wirkung zu erzielen, erhöhte sich die Behandlungsdauer in einigen Fällen auf 12 Tage.

Pin
Send
Share
Send
Send