Schwangerschaft

Kannst du während der Stillzeit Baldrian trinken?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Zeit nach der Geburt des Babys ist die Zeit, zu der die Mutter keine Minute hat. Fürsorge für ein Kind, schlaflose Nächte, Sorge um die Krümelentwicklung - all das wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden aus und führt zu nervöser Überlastung. Um Ihren Zustand zu erleichtern und sich auszuruhen, ist es besser, die Erziehung für kurze Zeit Ihren Angehörigen anzuvertrauen: Ihrer Mutter oder Ihrem Ehemann, um sich selbst angenehm zu machen. Wenn solche Methoden nicht zu Ihnen passen, müssen Sie die Situation mit Drogen korrigieren.

Baldrian ist ein bewährtes Mittel bei Schlafstörungen, Überforderung und Erregung. Kann ich es während der Stillzeit einnehmen? Hat es negative Auswirkungen auf das Kind?

Fragen Sie vor der Verwendung des Medikaments Ihren Arzt

Wann kann ich Baldrian-Tinktur trinken?

Wenn Sie den Anweisungen glauben, ist das Stillen von Valeryanka nicht verboten. Sie sollten sich jedoch an Ihren Arzt wenden, um das Auftreten von Nebenwirkungen zu vermeiden. Dieses Kräuterhilfsmittel sollte für diese Symptome verwendet werden:

  • Schlafstörungen, Schlafstörungen, Schlafstörungen,
  • Migräne und häufige Kopfschmerzen
  • übermäßige nervöse Anspannung, Übererregung,
  • ein Problem wie der IRR,
  • Krämpfe im Verdauungstrakt,
  • Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufsystems.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Baldrian-Säure, die gegen Muskelkrämpfe wirkt, die Muskeln entspannt und das Nervensystem beruhigt. Die allgemeine Spannung nimmt ab, es kommt der Befriedungszustand ohne Schaden für einen Organismus.

Nebenwirkungen

Pflanzliche Heilmittel, einschließlich Baldrian, sind insofern gut, als sie praktisch keine Nebenwirkungen haben und daher während des Stillens erlaubt sind. Verwenden Sie das Medikament nur in vorgeschriebenen Dosen. Wenn sie überschritten werden, können Nebenwirkungen auftreten:

  1. Schläfrigkeit, verminderte Leistung,
  2. Muskelschwäche
  3. gehemmte Reaktionen auf das, was passiert,
  4. Verstopfung
  5. Allergie

Im Gegensatz zu anderen Medikamenten ist Valerian jedoch nicht süchtig und beeinträchtigt in keiner Weise die Arbeit des Gehirns - die Vorteile liegen auf der Hand. Obwohl das Medikament in moderaten Dosen verordnet werden sollte.

Baldrian ist ein ziemlich harmloses Medikament, obwohl es während des Stillens durch die Milch in den Körper eines Neugeborenen eindringt. Welchen Effekt dies haben wird, ist schwer vorherzusagen, so dass eine Selbstbehandlung nicht zulässig ist.

Wie wirkt Tinktur auf den Körper des Kindes?

Beim Stillen sollte eine Frau Ihre Diät sorgfältig planen und sicherstellen, dass keine gefährlichen Substanzen in den Körper gelangen. Das Baby ist sehr empfindlich gegen jegliche Auswirkungen und die Wirkstoffe werden durch Milch auf das Baby übertragen.

Baldrian kann Mama getrunken werden, meistens keine negativen Auswirkungen. Obwohl in der Praxis immer noch individuelle Reaktionen auftreten, sollte die Einnahme unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Die wahrscheinlichen negativen Auswirkungen auf das Baby:

  1. Baldrian ist ein pflanzliches Arzneimittel, kann jedoch trotz seines Ursprungs bei einem Kind Allergien auslösen. Um die Wahrscheinlichkeit von Konsequenzen zu reduzieren, müssen Sie mit kleinen Dosen beginnen.
  2. Wenn Sie zu oft Baldrian trinken, wird Ihr Kind verstopft.
  3. Die Trägheit eines Kindes kommt häufig vor. Das Baby wird lange schlafen und wird während des Stillens nur ungern auf die Brust gelegt. Solche Symptome sollten bei der Mutter verdächtig sein.
  4. Manchmal ist der Effekt genau das Gegenteil, was eine erstaunliche Tatsache ist. Das Kind wird aktiv, überfordert, schläft nicht gut, ist launisch.
Baldrian kann durch die Muttermilch den Körper des Babys sanft beeinflussen und einen „hypnotischen“ Effekt verursachen.

Formen der Freisetzung und Dosierung von Medikamenten

Das Arzneimittel ist in verschiedenen Formen erhältlich. Sie können den passenderen auswählen:

  • Medizintabletten
  • Kräutertee brauen
  • Dragee
  • gesammelte Wurzeln für die Infusion,
  • fertige Tinktur mit Extrakten.

Während der Stillzeit wird das Mittel meistens in Pillen verschrieben. Ihre Wirkung ist im Gegensatz zu Tinkturen viel weicher. Die Aufnahme von alkoholhaltigen Produkten kann dem Kind schaden. Es genügt für den Patienten, täglich ein paar Dragees zu geben, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Ein positiver Effekt tritt nicht unmittelbar nach der Aufnahme auf, sondern nach einiger Zeit. Ohne auf Ruhe zu warten, erhöhen Sie die Dosis nicht, Sie schaden nur sich selbst. Bald werden Sie eine beruhigende Wirkung bemerken, das Ergebnis wird stabil und langanhaltend sein. Die Behandlung muss mehrere Tage fortgesetzt werden - in der Regel reichen 10 Tage. In seltenen Fällen müssen Sie den Zeitraum verlängern.

Die beste Form der Medikamentenfreisetzung für eine stillende Mutter sind Baldrian-Tabletten.

Kann ich Baldrianbaby trinken?

Das Medikament ist ein sicheres Beruhigungsmittel, das eine sanfte Wirkung hat. Nicht alle Ärzte genehmigen den Gebrauch. Der Arzt Komarovsky glaubt beispielsweise, dass Baldrian für ein Kind schädlich ist, es beruhigt nur die Eltern, nicht aber das Baby. Trotzdem ziehen es viele Eltern vor, Babys Babys zu geben.

Kann ich die Tinktur der Pflanze verwenden? Die Verabreichung dieses Produkts ist strengstens verboten, da es Alkohol enthält - eine Komponente, die für den Körper eines Kindes nicht geeignet ist. Ein Kind kann durch die Milch einer stillenden Mutter Sedierung erhalten - es nimmt die Droge, die Extrakte werden absorbiert, an das Kind weitergegeben. In diesem Fall sollten auch Mütter Baldrian-Tabletten trinken - für mehr Sicherheit.

Wir dürfen nicht vergessen, dass das Produkt genau das Gegenteil bewirken kann. Anstelle von Ruhe erreichen Sie Reizbarkeit, Erregbarkeit und Aktivität des Babys. Solche Symptome treten am häufigsten im sehr frühen Alter auf. Wenn es einen negativen Effekt gibt, muss die Einnahme der Pillen zum Kind und der stillenden Mutter beendet werden. Nach einigen Jahren können Sie das Medikament erneut versuchen und fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Sie können nicht Baldrian bei Verletzung des Herzens, Abweichungen des Nervensystems geben. Es ist verboten, das Produkt mit anderen Beruhigungsmitteln zu mischen. Das Ergebnis kann unvorhersehbar sein.

Beruhigungsmittel während des Stillens

Angst und Stress gelten für viele Frauen, die kürzlich Mütter geworden sind, als normal. Denn im gewöhnlichen Leben gibt es enorme Veränderungen, zusätzliche Anstrengungen und Sorgen kommen hinzu. Hormonelles Versagen kann auch den emotionalen Zustand einer stillenden Mutter beeinflussen. In solchen Fällen ist es wünschenswert, einen Weg zu finden, Ihre Nerven aufzuräumen und den Angstzustand zu überwinden, ohne den Körper des Neugeborenen zu schädigen. Deshalb ist Baldrian eines der beliebtesten Mittel, um sich beim Guards zu beruhigen.

Diese Droge gilt nicht nur für eine junge Mutter, sondern auch für ihr Kind als sicher. Es ist schwierig, ein einfacheres, aber gleichzeitig wirksames Heilmittel zu finden als Baldrianextrakt.

Gut oder schlecht?

In der Medizin gibt es keine Beschreibung von Fällen, in denen angegeben wird, dass Baldrianextrakt den Gesundheitszustand eines Säuglings negativ beeinflusst. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dieses Medikament getrunken werden kann, ohne auf die Gesundheit des Babys zu achten. Jede stillende Mutter muss sich daran erinnern, dass alle Organismen verschieden sind, und daher kann die Reaktion auf Baldrian anders sein. Vor allem wenn das Kind zu Allergien neigt, können Sie keine Medikamente einnehmen. Nur ein Arzt während der Behandlung kann die Behandlung und Dosierung vorschreiben.

Wann kann ich trinken?

Baldrian ist ein hervorragendes Mittel für diejenigen, die ständig unter Stress stehen. Dieses Arzneimittel wird eingenommen mit:

  • Migräne
  • Schlaflosigkeit
  • niedergedrückter Zustand
  • nervöse Erregung
  • Krämpfe im Magen oder der Harnwege.

Meistens wird Baldrian in Pillen getrunken, und Tinktur funktioniert gut mit den oben aufgeführten Problemen. Valerian Forte erhält eine stärkere beruhigende Wirkung in Pillenform. In jedem Fall kann die stillende Mutter ihre Medikamente nicht einnehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, da die Dosierung und Darreichungsform des Medikaments für verschiedene Erkrankungen individualisiert werden kann.

Wie funktioniert die Medizin?

Wenn eine stillende Mutter ihre Nerven aufräumen oder mit Schlaflosigkeit fertig werden muss, kann sie Baldrianextrakt in Pillen oder als Tinktur trinken. Da dieses Medikament pflanzlichen Ursprungs ist, gibt es praktisch keine Überdosierung und Nebenwirkungen. Da es jedoch schnell in das Blut und in die Muttermilch aufgenommen wird und in den Körper des Kindes gelangt, muss dieses Arzneimittel mit Vorsicht angewendet werden.

Die beruhigende Wirkung, die aus diesem Baldrian-Extrakt gewonnen wird, ist nicht sofort nach der Einnahme zu spüren, sondern nach einiger Zeit. Aber die Wirkung des Medikaments bleibt lange erhalten, das Gefühl von Angst und Stress verschwindet, der Druck nimmt ab. Auch Baldrian beseitigt Herzrhythmusstörungen und erweitert die Herzkranzgefäße.

Sicherheitsvorkehrungen

Trotz der Tatsache, dass das Baldrianstillen erlaubt ist, müssen stillende Mütter Vorsichtsmaßnahmen beachten. Wenn Sie dieses Medikament einnehmen müssen, benötigen Sie:

  • Beachten Sie die richtige Dosierung,
  • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht länger als vorgeschrieben ein.
  • Anweisungen des Arztes befolgen,
  • Überwachung der Gesundheit des Kindes während der Stillzeit
  • Beobachten Sie die Manifestation einer Allergie im Baby.

  • Verstopfung
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schlafstörung
  • übermäßige Reizbarkeit
  • hoher Blutdruck
  • Juckreiz im After

Was kann ersetzt werden?

Baldrianextrakt gilt als das sicherste Beruhigungsmittel. Es gibt jedoch auch andere Medikamente, die helfen, während der Stillzeit mit Stress umzugehen. Junge Mütter können "Glycin", "Novo-Passit" nehmen. Positives Feedback geben stillende Mütter zu den Vorbereitungen "Persen" und "Tenoten" ab.

Um sich zu beruhigen und zu entspannen, können Sie Massagen, Spaziergänge, ruhige Musik und ein warmes Bad mit ätherischen Ölen genießen.

Solche nicht-medikamentösen Medikamente sind während des Stillens viel sicherer. Es ist zu beachten, dass eine müde und gereizte Mutter mit der Betreuung eines Neugeborenen schwieriger fertig wird. Es ist sehr wichtig, dass stillende Frauen eine positive Stimmung haben und ihr Baby ruhig erziehen und erziehen können. Daher ist es besser, Baldrian oder ein anderes Beruhigungsmittel einzunehmen. Die Tatsache, dass ein kleiner Teil des Arzneimittels in der Muttermilch ist, kann ein viel kleineres Problem sein als eine nervöse und schläfrige Mutter. Und wenn die Einnahme von Baldrian keine negativen Folgen hat, sollte dieses Medikament nicht abgesetzt werden.

Aktion Baldrian

Baldrian - Kräutermedizin, die Bornyl-Isovaleriansäure umfasst. Es entspannt die glatten Muskeln, lindert Krämpfe und beruhigt die Zellen des Zentralnervensystems.

Baldrian akzeptieren, wenn beachtet:

  • Schlafstörung
  • Nervosität und Reizbarkeit
  • Stresszustand Kopfschmerzen und Migräne,
  • Deprimiert
  • Zusammenbruch, reduzierte Vitalität
  • Darmprobleme
  • Arrhythmie oder Tachykardie.

Die beruhigende Wirkung des Arzneimittels tritt einige Zeit nach der Einnahme auf. Das Medikament wirkt sich positiv auf den Körper aus:

  • Schlaflosigkeit vergeht und Schlaf normalisiert sich,
  • Das Gefühl von Angst und Stress geht weg
  • Lindert Krämpfe
  • Senkt den Druck
  • Erweitert Herzkranzgefäße.

Eine beliebte Form des Medikaments sind Pillen. Außerdem wird Baldrian in Form von Dragees, Tee, Teebeuteln zum Aufbrühen, Abkochen oder Aufgießen hergestellt. Sie können die Wurzeln und Rhizome von Baldrian für die Infusion finden.

Eigenschaften der Baldrianwurzel

Baldrian Droge wurde in der Medizin seit der Antike verwendet. Pflanzenwurzeln enthalten etwa 200 chemische Verbindungen. Darunter sind:

  • ätherische Öle
  • Spurenelemente
  • Säuren
  • Alkaloide,
  • Tannine

Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung haben Baldrianwurzeln eine ausgeprägte sedative, krampflösende, choleretische Wirkung. Paradox ist die Tatsache, dass immer noch nicht bekannt ist, welche der Komponenten der Pflanze eine heilende Wirkung hat. Baldrianwurzeln haben folgende Auswirkungen auf den menschlichen Körper:

  • die erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems reduzieren,
  • Schlaf normalisieren
  • lindern Krämpfe des Verdauungstraktes und des Harnsystems,
  • die Arbeit des Verdauungstraktes verbessern,
  • Blutgefäße erweitern
  • Krämpfe neutralisieren
  • niedrigerer Blutdruck
  • einen Stoffwechsel herstellen.

Als Hilfsmittel wird Valeriana bei der Behandlung von Migräne, Hysterie, Krämpfen und bei Nieren- und Leberkoliken vorgeschrieben. Die Heilpflanze wird auch zur Behandlung von Hitzewallungen verwendet, insbesondere bei Frauen in den Wechseljahren, bei Hyperthyreose und Neurodermitis.

Baldrian - ein mehrjähriges Kraut mit einem kurzen Rhizom, das von anderen, kleineren Wurzeln bedeckt wird

Baldrian-Rhizom wird nicht nur in der Medizin verwendet, sondern auch als Aromastoff bei der Herstellung von alkoholischen Getränken, Elite-Sorten von Tabakprodukten.

Ist es möglich, Baldrian mit dem Stillen zu machen

Trotz der langen Einnahmezeit der Baldrianmütter hat das Medikament keine klinischen Studien zum Thema Sicherheit, Wirksamkeit und Penetration in die Muttermilch durchgeführt. Die offiziellen Anweisungen verbieten die Einnahme des Arzneimittels gegen HB nicht, empfehlen jedoch die Verwendung der ärztlichen Verordnung, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Wenn eine stillende Mutter nicht auf Beruhigungsmittel verzichten kann, wäre die beste Option ein Baldrian-Medikament in Form von Tabletten, das die Mindestdosis hat. Kräuterabkühlung zeichnet sich durch eine hohe Wirkstoffkonzentration aus und es ist ziemlich schwierig, eine sichere Rate für Mutter und Kind zu berechnen. Tinkturen Ärzte verschreiben überhaupt nicht mit GW.

In der modernen Medizin ist die Haltung gegenüber Baldrian umstritten. Einerseits ist die Pflanze gut verträglich und hat ein Minimum an Nebenwirkungen für stillende Frauen und ihre Kinder. Auf der anderen Seite zweifelhafte Sicherheit und Wirksamkeit. Trotzdem verschreiben Ärzte Baldrian im Stadium der Stillzeit bei Schlafstörungen, Neurosen und Spannungskopfschmerzen.

Trotz der guten Verträglichkeit der Pflanze durch den Körper der stillenden Mutter muss bedacht werden, dass der Säugling in einigen Fällen die Droge auf unvorhersehbare Weise beeinflussen kann. Anstelle der erwarteten beruhigenden Wirkung erhalten Sie eine Gegenreaktion: Schlafstörungen, Fehlfunktionen des Gastrointestinaltrakts, allergische Manifestationen. Wenn Sie solche Ergebnisse beobachten, müssen Sie Baldrian ablehnen und eine Alternative auswählen.

Wenn Baldrian, der von Mama genommen wurde, Lethargie bei einem Baby verursacht und er viel schläft, ist dies auch ein alarmierendes Signal.

Offizielle Anweisungen weisen darauf hin, dass Baldrian Schläfrigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit und Depression verursachen kann. Bei längerem Gebrauch ist Verstopfung möglich und die Pflanze löst selten allergische Reaktionen aus.

Formen der Freigabe

Auf dem modernen Pharmamarkt stellen Hersteller Baldrian in drei Formen her:

  • Pillen
  • pflanzliche Rohstoffe (Taschen oder Streuung),
  • Tinkturen

Hersteller stellen Baldrian sowohl einzeln als auch als Bestandteil anderer Arzneimittel her, z. Kräuterpräparate werden auch aus einer einzelnen Pflanze oder aus mehreren Komponenten hergestellt. Baldrianwurzeln lassen sich gut mit anderen beruhigenden Kräutern kombinieren, z. B. Mutterkraut, Zitronenmelisse, Minze, Johanniskraut, Passionsblume usw.

Video: Dr. Komarovsky über den Gebrauch von Drogen in der GW-Zeit

Mit der Geburt eines Kindes fallen neue angenehme Anstrengungen sowie ihre eigenen hormonellen Probleme auf eine Frau. Wenn die Nerven am Limit sind und nicht-medikamentöse Methoden nicht funktionieren, können Sie ein bewährtes Mittel verwenden - Baldrian-Medikament, das für seine leichte sedierende Wirkung bekannt ist. Schließlich ist es für ein Kind sehr wichtig, eine ruhige, ausgeruhte Mutter zu haben. Die Hauptsache ist, die Dosierung und den Behandlungszeitraum mit einem Arzt zu besprechen.

Anwendung von Baldrian

Ein hormoneller Anstieg, der eine Frau während der Schwangerschaft betrifft, lässt auch nach der Geburt nicht nach. Leider machen sich alle Mütter im einen oder anderen Grad Sorgen um das Kind und seine Gesundheit. Baldrian-Medikamente sind das sicherste und effektivste Mittel für Stresssituationen bei Schwangeren und stillenden Müttern.

Es ist in Pillen verschrieben - so können Sie die genaue Dosierung einhalten. Obwohl Baldrian fast keine Nebenwirkungen hat, ist Vorsicht geboten.

Baldrian ist unverzichtbar bei Schlafstörungen, nervösen Zuständen, Kopfschmerzen und Depression. Außerdem können Baldrian-Präparate krampflösend wirken.

Mögliche Reaktionen auf die Verwendung von Baldrian während des Stillens

Wie auch immer, Baldrian beeinflusst Mutter und Baby, so dass die Konsultation eines Therapeuten und Kinderarztes vor der Anwendung noch notwendig ist.

Einige der Konsequenzen der Einnahme des Drogen-Baldrians können negativ sein:

  1. Obwohl Baldrian ein pflanzliches Arzneimittel ist, treten auch Allergien auf. Solche Effekte treten auf, wenn die Dosierung die zulässigen Grenzen deutlich überschreitet.
  2. Oft ist das Gegenteil der Fall - die Kinder sind übermäßig aufgeregt, ihr Schlaf ist gestört. Bei langfristiger Anwendung von Baldrian kann die Verstopfung bei einem Neugeborenen beginnen.
  3. Schlaffheit ist auch eine häufige Reaktion des Säuglings auf Baldrian. Langer Schlaf, widerstrebendes Brustsaugen - all das sollte die junge Mutter alarmieren.
  4. Es gibt auch einen Mythos, dass die Einnahme von Valerian die Milchproduktion reduziert. Sie sollten jedoch wissen, dass Stress, Nervosität und Schlafmangel die Hauptgegner einer reduzierten Laktation sind. Und der Mythos bleibt ein Mythos. (über Laktation ...)

Dosierung von Baldrian

Baldrian Droge gibt es in verschiedenen Formen:

  • Tabletten,
  • Dragee,
  • Kräuter zum Brauen,
  • Wurzeln und Rhizome für die Infusion
  • Fertig Tee.

Normalerweise, wenn Stiller Baldrian nur in Pillen verschrieben wird - zwei oder drei pro Tag. Der Kurs dauert selten mehr als zehn Tage, kann jedoch gelegentlich verlängert werden.

Einige weitere Tipps für stillende Mütter - Lesen.

Nach Thema:

Hallo Mädchen! Heute erzähle ich Ihnen, wie es mir gelungen ist, in Form zu kommen, 20 Kilogramm zu verlieren und schließlich gruselige Komplexe dicker Menschen loszuwerden. Ich hoffe, dass die Informationen für Sie nützlich sind!

Möchten Sie zuerst unser Material lesen? Abonnieren Sie unseren Telegrammkanal

Kann ein Baldrian einem Baby schaden?

Dem Arzneimittel sind keine Fälle bekannt, in denen die Verwendung eines Baldrianextrakts durch eine Frau die Gesundheit des Kindes beeinträchtigte, als es ernährt wurde.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es unbegrenzt verwendet werden kann. Es ist notwendig zu verstehen, dass der Organismus jedes Kindes individuell ist und die Babys auf den Baldrianextrakt anders reagieren können. Bei der Einnahme dieses Beruhigungsmittels muss daher ständig die Gesundheit des Kindes überwacht werden, insbesondere wenn es zu Allergien neigt.

Der Empfang von Medikamenten während der Stillzeit sollte ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Wirkmechanismus der Droge

Durch die Einnahme von Baldrian wird nicht nur eine Frau, sondern auch ein Kind ruhiger. Er ist ruhiger, schläft gut und passt sich leichter an das Regime an. Da der Hauptbestandteil des Arzneimittels pflanzlichen Ursprungs ist, ist eine Überdosierung nahezu unmöglich, es gibt jedoch in jeder Regel Ausnahmen. Daher kann der Missbrauch des Arzneimittels die Entwicklung des Säuglings beeinträchtigen.

Es ist unmöglich, sofort die beruhigende Wirkung der Einnahme eines Beruhigungsmittels zu erreichen, aber seine Wirkung, die nach einiger Zeit einsetzt, hält recht lange und gleichmäßig an. Der Baldrianextrakt bewältigt das Gefühl von Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Krämpfe, Vasodilatation im Gehirn, Arrhythmien und Tachykardien perfekt und stabilisiert den Druck perfekt.

Zum Verkauf finden Sie Baldrian in der Form:

Um sich nicht in einer solchen Vielfalt von Formen zu verlieren, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, der Ihnen vor dem Kauf eines Arzneimittels das beste für Sie empfiehlt.

Tabletten wirken zum Beispiel weicher als Abkochungen und Infusionen von getrocknetem Gras. Die Verwendung von Alkoholtinkturen ist absolut kontraindiziert für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit, sie können nur als letztes Mittel und einmalig verwendet werden. Um eine stärkere sedative Wirkung zu erzielen, ist es zulässig, Baldrian mit Mutterkraut zu kombinieren, jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes.

Wie man die Dosierung des Beruhigungsmittels bestimmt

Junge laktierende Mütter verschreiben Ärzte oft in Tabletten. Nehmen Sie es sollten 2-3 Tabletten pro Tag sein. Die Behandlung dauert 10 Tage. In einigen Fällen kann der Arzt die Dosierung und Dauer des Baldrianextrakts ändern. Daher ist es besser, kein Risiko einzugehen, und vor der Einnahme des Arzneimittels einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren, um nicht mit der Dosierung verwechselt zu werden. Andernfalls können Sie die Gesundheit des Babys beeinträchtigen.

Eine weitere wichtige Regel ist, dass Sie vor der Einnahme von Medikamenten sicherstellen müssen, dass die positive Wirkung des Medikaments viel höher ist als die Wahrscheinlichkeit eines Risikos für die Gesundheit des Kindes.

Was kann das Medikament ersetzen?

Die Wirkung von Baldrian ähnelt der Wirkung der folgenden Drogen:

  • "Tenoten",
  • "Persena",
  • Novopassita,
  • "Glycin".

Diese Beruhigungsmittel können auch von stillenden Frauen eingenommen werden, jedoch nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes.

Vergessen Sie nicht, dass Stress und Ängste ohne Drogen beseitigt werden können. Entspannen Sie sich bei einer Massage, machen Sie einen Spaziergang im Park, duschen Sie warm oder legen Sie sich hin und versuchen Sie, sich vollständig zu entspannen.

So prüfen Sie, ob Baldrianstillen erlaubt ist

Die Gebrauchsanweisung für Baldrian gibt nicht an, dass es von stillenden Müttern nicht verwendet werden kann. Die Liste der Kontraindikationen oder Vorsichtsmaßnahmen für die Laktation ist nicht aufgeführt.

Wenn diese Antwort der Frau nicht ganz entspricht, kann sie zusätzlich den Baldrian auf Sicherheit für das Baby überprüfen. Sie können dies alleine tun oder einen Stillberater kontaktieren, indem Sie eine Hotline anrufen oder online. Spezialisten haben schnellen Zugang zu maßgeblichen Quellen zur Verträglichkeit von Medikamenten mit der Stillzeit.

Autorisierende Ressourcen

Eine solche Quelle ist das spanische Standortverzeichnis "E-Laktation". Es wurde auf der Basis des Marina Alta Krankenhauses für medizinisches Personal und Eltern selbst geschaffen, die sich um die Behandlung während des Stillens sorgen. Die Ressource enthält relevante Daten zum Risikograd eines bestimmten Wirkstoffs. Bei Bedarf bietet er ihnen einen loyaleren Ersatz an.

Dem Standort zufolge ist Baldrian in Laktation in moderaten Dosen akzeptabel (hat den Status "geringes Risiko" - die zweite der vier Sicherheitsstufen). Dies liegt an seiner geringen Toxizität und einer bescheidenen Liste der Nebenwirkungen, obwohl keine genauen Angaben zur Freisetzung des Arzneimittels in die Muttermilch gemacht werden.

Eine weitere Quelle ist die 2010 von der Weltgesundheitsorganisation erstellte Monographie über beliebte Heilpflanzen. Sie stellte fest, dass es während der Schwangerschaft und Stillzeit erlaubt ist, Baldrian nur auf Rezept zu verwenden.

Pharmakologische Wirkung

Baldrian ist als mildes Beruhigungsmittel bekannt. Die Wurzeln der Pflanze werden als medizinisches Material verwendet. Sie enthalten einen biologisch aktiven Komplex, der aus mehr als 150 Verbindungen besteht. Baldrian verhält sich so:

  • verlangsamt den Rhythmus des Herzens
  • hemmt das zentrale Nervensystem
  • reduziert die Angst
  • ermöglicht es Ihnen, schnell zum natürlichen Schlaf zu kommen.

Darüber hinaus markierte das Medikament choleretische Effekte, erhöhte Sekretion von Magen-Darm-Säften und die Erweiterung der Herzgefäße.

Baldrian beim Stillen und in anderen Fällen verstärkt die Wirkung von Schlafmitteln, krampflösenden Mitteln und beruhigenden Medikamenten. Es wurde auch gefunden, dass positive Veränderungen in Bezug auf das Einschlafen und den Schlaf charakteristischer für wässrig-alkoholische Lösungen sind.

Indikationen und Kontraindikationen

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels wie folgt:

  • übermäßige nervöse Reizbarkeit
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • leichte Störung des Herz-Kreislauf-Systems und des Gastrointestinaltrakts.

Während der Stillzeit wird Baldrian auch bei Herzneurose, Bluthochdruck, Hysterie und Koliken im Harn- und Gallengangstrakt verschrieben. Bei der Behandlung von darauf basierenden komplexen Medikamenten werden Schilddrüsenerkrankungen, Hyperthyreose und Neurodermitis empfohlen.

Kontraindikationen für die Behandlung von Baldrian sind:

  • individuell erhöhte Anfälligkeit für das Medikament,
  • ersten drei Monaten der Schwangerschaft.

Bewerbungsschema

Die Anweisung schreibt vor, Baldrian vor den Mahlzeiten zu trinken. Eine Tablette mit 200 mg Pulver der Wurzeln einer Pflanze wird zwei- bis dreimal täglich eingenommen. Die Standarddosierung von Spiritus Baldrian Tinktur beträgt drei- bis viermal täglich 20-30 Tropfen. Dauer und Gültigkeit der Behandlung werden vom Arzt festgelegt.

Die empfohlene Einzeldosis getrockneter Baldrianwurzel zum Aufbrühen und Aufbereiten von Infusionen (1 bis 3 g Trockensubstanz) ist in den Monographien vorgeschrieben:

  • Weltgesundheitsorganisation,
  • Europäische Vereinigung für Kräutermedizin,
  • Deutsche Drogenkommission.

Was wäre, wenn Mama die Medizin nahm?

Es kommt vor, dass eine stillende Frau auf Anraten eines Arztes Baldrian getrunken hat, die Anweisungen studiert hat, aber immer noch besorgt ist, welche Auswirkungen sie auf das Baby haben könnte. Das Fehlen genauer Daten über das Eindringen der Substanz in die Muttermilch kann in diesem Fall die Unvorhersehbarkeit dieser Substanz auslösen. Daher können wir verschiedene Verhaltensweisen berücksichtigen.

  • Ersetzen Sie mehrere Brustbefestigungen. Wenn die Mutter noch keinen Baldrian genommen hat, ist es ratsam, das Baby kurz vor diesem Moment zu füttern. Nachdem das Medikament eingenommen wurde, können Sie eine Pause in der Fütterung einlegen. Seine Dauer wird subjektiv sein, da es keine Informationen darüber gibt, wann Baldrian den Körper verlässt. Es gibt jedoch Belege dafür, dass die Halbwertszeit von Valerensäure eineinhalb Stunden beträgt. Dies bedeutet, dass diese Substanz in fünf bis sieben Stunden vollständig freigesetzt wird. Derzeit ist es möglich, die Krümel aus vorgepresster Milch, Spendermilch oder angepasster Milchrezeptur (in der Reihenfolge der Priorität angegeben) anzubieten.
  • Unterbrechen Sie das Stillen vorübergehend. Im Verlauf der Behandlung kann Baldrian das Baby nicht an die Brust legen, sondern die Milch durch Pumpen aufrecht erhalten. Für eine ausreichende Milchbildung im Durchschnitt ist es erforderlich, die Drüse zehn bis zwölf Mal täglich einschließlich über Nacht qualitativ zu entleeren. Nach dem Ende der Therapie kann die Mutter im komfortablen Rhythmus weiter stillen, ohne die Milchproduktion zu beeinträchtigen.
  • Analog mit der bewährten Sicherheit abholen. Alkoholtinktur aus Baldrian ist beim Stillen weniger bevorzugt als Trockenextrakt in Form von Tabletten. Wenn Sie Baldrian durch ein anderes Medikament ersetzen möchten, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen. Unter den Optionen, die absolut sicher für die Laktation sind, wird "Validol" aufgeführt. Wenn es verwendet wird, müssen Sie im Fütterungsmodus nichts ändern.

Zusätzliche Tipps

Manchmal müssen stillende Mütter die Meinung anderer Frauen über die Verwendung von Baldrian während der Stillzeit kennen. In Verbindung mit Informationen aus zuverlässigen Quellen helfen die Bewertungen anderer Personen manchmal, Entscheidungen in ihrer eigenen Situation zu treffen.

Baldrian während des Stillens kann einer stillenden Mutter wirklich dabei helfen, Ruhe und einen gesunden Schlaf zu finden. Bei der Kontrolle des Wohlbefindens des Babys und der Dosierung ist die Wahrscheinlichkeit unangenehmer Konsequenzen gering. Es gibt jedoch immer eine Option, um das Problem auf andere Weise zu bewältigen - persönliche Zeit zu finden, um sich ohne ein Kind, einen Spaziergang oder eine andere entspannende Aktivität auszuruhen. Schließlich ist es besser, die Situation nicht auf einen Höhepunkt zu bringen und störende Glocken zu beseitigen, bevor Sie die Hilfe von Medikamenten benötigen.

Stillender Baldrian

Aufgrund der pflanzlichen Zusammensetzung kann das Medikament in vielen Kategorien von Menschen eingenommen werden. Die stillende Mutter sollte das Medikament jedoch mit Vorsicht einnehmen. Beachten Sie, dass der Wirkstoff in Blut und Plasma und somit in die Muttermilch eindringt.

Stiller Baldrian kann zu einer negativen Reaktion des Säuglings führen:

  • Allergie (Hautausschlag, Rötung, Juckreiz, laufende Nase, Husten),
  • Schlafstörung und Übererregung
  • Lethargie
  • Kolik- und Gasbildung,
  • Verstopfung und andere Verdauungsstörungen.

Wenn eine negative Reaktion auftritt, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, dass er während der Stillzeit eine sichere Dosis Baldrian vorschreibt.

Um den Effekt zu erzielen, nehmen Sie eine Tablette zwei- bis dreimal täglich. Die Behandlung dauert 7-10 Tage.

Zulassungsregeln für HB

Befolgen Sie bei der Einnahme von Baldrian in der Stillzeit eindeutig die Anweisungen des Arztes. Überschreiten Sie nicht die vorgeschriebene Dosierung und Behandlung. Achten Sie sorgfältig auf das Wohlbefinden des Kindes. Dann wird Baldrian mit dem Stillen dem Neugeborenen nichts anhaben.

Beachten Sie, dass eine Überdosierung sowohl beim Baby als auch bei der stillenden Mutter negative Folgen hat. Wenn Sie die zulässige Aufnahmegeschwindigkeit überschreiten, treten folgende Symptome auf:

  • Verstopfung und Verdauungsstörungen
  • Rückreaktion auf das Medikament - Übererregung und Schlafstörungen, erhöhter Druck,
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Analjucken

Bei Stress während der Stillzeit können Sie alternative Medikamente einnehmen. Mutterkraut beim Stillen hilft, sich zu beruhigen, und wenn die Dosierung eingehalten wird, wird das Baby nicht geschädigt. Erlaubte auch die Verwendung von Beruhigungsmitteln wie "Tenoten" oder "Persen". Diese Pillen sollten jedoch mit Vorsicht und unter strenger Aufsicht eines Arztes getrunken werden.

Vergessen Sie nicht die Volksmethoden. Entspannungsmassage und -bad, Aromatherapie hilft beim Entspannen und Verjüngen. Oft hilft Müdigkeit und Stress beim Schlafen, Spazierengehen und Wandern im Pool, Treffen mit Freunden und Bewegung.

Pin
Send
Share
Send
Send