Schwangerschaft

Basaltemperatur (BT) Messung

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Eisprung ist ein Schlüsselereignis im Menstruationszyklus einer Frau. Wenn Sie den Tag genau bestimmen, an dem er auftritt, ist es nicht nur möglich, die Empfängnis zu planen, sondern auch das Geschlecht des zukünftigen Babys leicht zu beeinflussen.

Informationen darüber, wann ein Ei den Eierstock verlässt, können mit verschiedenen Methoden erhalten werden: Ultraschall der Eierstöcke oder mehrmaliges Bestimmen der Konzentration von Sexualhormonen während eines Zyklus. Aber die einfachste und kostenlose Methode, die jede Frau zu Hause durchführen kann, war und ist die Basalthermometrie. Eine sorgfältige Analyse, wie sich die Basaltemperatur täglich ändert, bietet die Möglichkeit, die Arbeit der Eierstöcke zu untersuchen, um zu verstehen, ob der Eisprung stattfindet oder nicht, um die Schwangerschaft festzustellen, bevor der Test dies zeigen kann.

Die Essenz der Methode der Basalthermometrie

Eine Schlüsselrolle im Management des weiblichen Körpers spielen die Sexualhormone: Progesteron und Östrogen, Prolaktin, gonadotrope Hormone des Hypothalamus und Hypophyse. Das Gleichgewicht zwischen ihnen spiegelt sich in einer Vielzahl von Prozessen wider, einschließlich der Körpertemperatur, die als basal bezeichnet wird.

Die Basaltemperatur ist die niedrigste Temperaturanzeige, die die tatsächliche Temperatur der inneren Organe anzeigt. Sie wird unmittelbar nach der Ruhezeit (in der Regel nach einer Nachtruhe) vor Beginn einer körperlichen Aktivität bestimmt, die zu Messfehlern führt. Nur Abteilungen mit einer Nachricht an die Körperhöhlen sind für die Einrichtung geeignet. Es ist die Vagina (es ist mit der Gebärmutter verbunden), das Rektum (es ist direkt mit den dicken Abschnitten des Darms verbunden) und die Mundhöhle, die in den Oropharynx übergeht.

Stellen Sie das Niveau des Basalhormons Östrogen und Progesteron ein. Sie "bestimmen", wie die Basaltemperatur bei der einen oder anderen Frau mit Eisprung sein sollte.

Die normale Menge an Östrogen beeinflusst den Temperaturindex an sich nicht. Die Aufgabe dieses Hormons ist es, zu verhindern, dass Progesteron das thermoregulatorische Zentrum im Hypothalamus beeinflusst (dies ist der Bereich, der mit dem Gehirn verbunden ist).

In der ersten Hälfte des Zyklus dominiert das Östrogen. Die Basaltemperatur darf nicht über 37 ° C steigen. Während der Periode des Eisprungs, wenn eine erhöhte Menge an Östrogen zu Beginn in den Blutstrom eintritt, nimmt der Temperaturindex um etwa 0,3 ° C ab. Wenn das Ei den Follikel verlässt und an seiner Stelle ein gelber Körper erscheint, der Progesteron produziert, zeigt das Thermometer 37 ° C oder mehr an. Gleichzeitig wird der Zeitplan der Basalthermometrie wie ein Vogel mit weit geöffneten Flügeln, dessen Schnabel den Tag des Eisprungs symbolisiert.

Wenn der Corpus luteum stirbt (wenn keine Empfängnis erfolgte) und die Progesteronmenge abnimmt, fällt die Temperatur weiter ab. Während der Menstruation wird der Indikator bei 37 ° C gehalten, dann nimmt er ab und alles wiederholt sich von Anfang an.

Wenn eine Schwangerschaft auftritt, wird Progesteron normalerweise mehr und mehr produziert, so dass die Temperatur nicht wie vor der Menstruation abnimmt, sondern im Gegenteil steigt.

Wie wird der Tag des Eisprungs definiert

An dem Tag, an dem die Eizelle den Follikel verlässt, kann eine Frau:

  • Schwangerschaft planen: Nach 3-4 Monaten können Sie den Geschlechtsverkehr nicht „ungefähr“ ausüben. Sie zählen 14 Tage ab dem erwarteten Beginn der nächsten Menstruation, wissen jedoch genau den Tag des Eisprungs.
  • den Boden des zukünftigen Babys zu planen (die Methode ist nicht 100%). Wenn Sie möchten, dass ein Junge geboren wird, ist es besser, am Tag des Eisprungs Geschlechtsverkehr zu haben (an diesem Tag sinkt die Basaltemperatur und das Vaginalweiß erhält die Farbe und Konsistenz von rohem Hühnerprotein). Wenn der Traum ist, ein Mädchen zur Welt zu bringen, ist es besser, 2-3 Tage vor dem erwarteten Eisprung Sex zu haben.
  • Wenn Sie wissen, wann der Eisprung auftritt, können Sie im Gegenteil die Empfängnis vermeiden, da einige Tage zuvor der Tag der Eiablösung und der Tag danach die „gefährlichsten“ Tage sind.
  • Die Grafik zeigt, wenn hormonelle Probleme, Entzündungen der Fortpflanzungsorgane oder ein Eisprung (Anovulation) auftreten, weshalb keine Empfängnis auftritt.

Darüber hinaus wird in einigen Fällen durch Ziehen eines Diagramms der Basalthermometrie die Schwangerschaft bestimmt, ohne einen Test zu kaufen. Und wenn Sie ihn weiterführen und zum ersten Mal nach der Empfängnis, dann können Sie rechtzeitig die Androhung einer Fehlgeburt erkennen und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

So führen Sie die Basalthermometrie durch

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man die Basaltemperatur richtig misst, um den Eisprung zu bestimmen. Schließlich ist der Körper einer Frau extrem empfindlich gegenüber minimalen Veränderungen der äußeren Bedingungen, und die Einheiten, in denen der Zeitplan eingehalten wird, sind Zehntelgrade (hier können die Schwankungen um 0,1 bis 0,05 ° C wichtig sein).

Hier sind die Grundregeln, nach denen der Temperaturplan so informativ wie möglich sein soll:

  1. Die Messungen werden entweder im Rektum (optimal) oder vaginal oder im Mund durchgeführt (dies erfordert ein spezielles Thermometer).
  2. Das Thermometer muss 2-3 cm eingeführt werden und 5 Minuten lang messen.
  3. Bevor Sie Messungen durchführen, setzen Sie sich, drehen Sie sich, stehen Sie auf, gehen Sie, essen Sie nicht. Selbst ein Schütteln des Thermometers kann zu falschen Ergebnissen führen.
  4. Wählen Sie ein hochwertiges Thermometer (vorzugsweise Quecksilber), mit dem Sie die Temperatur 3-4 Monate täglich messen.
  5. Legen Sie auf den Tisch (Regal) in der Nähe des Bettes, zu dem Sie morgens 3 Dinge erreichen können: ein Thermometer, ein Notizbuch und einen Stift. Selbst wenn Sie Ihren Zeitplan auf einem Computer behalten - in Online- oder Offline-Programmen - lesen Sie am besten die Messwerte des Thermometers ab und notieren Sie es sofort mit der Nummer.
  6. Messen Sie jeden Morgen zur gleichen Zeit. Plus oder minus 30 Minuten.
  7. Vor den Messungen ist es notwendig, mindestens 6 Stunden zu schlafen. Wenn Sie nachts aufstehen, messen Sie später, so dass es 6 Stunden dauert.
  8. Die Temperaturmessung sollte um 5-7 Uhr erfolgen, auch wenn Sie bis Mittag schlafen können. Dies liegt an den täglichen Biorhythmen der Hormone der Nebennieren und des Hypothalamus, die die Basaltemperatur beeinflussen.
  9. Die Genauigkeit der Messungen wird durch Fahrten, Alkoholkonsum, körperliche Anstrengung und sexuelle Handlungen beeinflusst. Versuchen Sie daher zum Zeitpunkt der Basalthermometrie, diese Situationen so weit wie möglich zu vermeiden. Wenn dies jedoch der Fall ist, markieren Sie sie im Zeitplan. Und wenn Sie krank sind und sich Fieber entwickelt hat, werden alle Messungen für die nächsten 2 Wochen völlig uninformativ sein.

Wann soll die Basaltemperatur gemessen werden?

Vom ersten Tag der Menstruation aus, dh vom ersten Tag des Zyklus.

Wie man einen Zeitplan einhält

Sie können dies auf einem quadratischen Papier tun, indem Sie zwei Linien zeichnen: Markieren Sie das Datum des Monats auf der horizontalen Linie (entlang der Abszisse), vertikal (Achse der Ordinaten) dasselbe, sodass jede Zelle 0,1 ° C anzeigt. Setzen Sie jeden Morgen einen Punkt an den Schnittpunkt des Thermometrieindex und des gewünschten Datums und verbinden Sie die Punkte miteinander. Abends ist keine Temperaturmessung erforderlich. Verlassen Sie unter der horizontalen Linie einen Ort, an dem Sie sich täglich Notizen machen über das Highlight und die Ereignisse, die die Indikatoren beeinflusst haben könnten. Zeichnen Sie über den Messergebnissen vom 6. bis zum 12. Tag eine horizontale Linie. Man nennt es Cloaking und dient der bequemen Dekodierung durch einen Frauenarzt.

Wir empfehlen auch, die vorgefertigte Vorlage der untenstehenden Basaltemperaturtabelle zu verwenden, sie auf Ihrem Computer zu speichern und auszudrucken. Bewegen Sie dazu den Mauszeiger über das Bild und speichern Sie das Bild über das Rechtsklick-Menü.

Beachten Sie! Wenn Sie Verhütungsmittel einnehmen, ist keine Thermometrie erforderlich. Diese Medikamente deaktivieren den Eisprung spezifisch, wodurch sie empfängnisverhütend wirken.

Die Basaltemperaturkurve ist normal

Wie sieht der Basaltemperaturgraph während des Eisprungs aus (dh mit einem normalen Ovulationszyklus):

  • in den ersten drei Tagen der Menstruation beträgt die Temperatur etwa 37 ° C,
  • bis zum Ende der monatlichen Temperaturindikatoren fallen 36,4 bis 36,6 ° C,
  • Innerhalb von 1 - 1,5 Wochen (je nach Zykluslänge) zeigt die Thermometrie die gleichen Werte - 36,4 - 36,6 ° C (kann je nach Stoffwechselvorgängen im Körper niedriger oder höher sein). Es sollte nicht jeden Tag gleich sein, sondern schwankt geringfügig (dh es wird keine gerade Linie gezeichnet, sondern Zickzack). Nach 6 Werten, die durch eine Abdecklinie verbunden sind, sollten drei Tage folgen, wenn die Temperatur um 0,1 ° C oder höher steigt, und an einem dieser Tage - höher als 0,2 ° C. Dann nach 1-2 Tagen können Sie auf den Eisprung warten,
  • Kurz vor dem Eisprung zeigt das Thermometer eine um 0,5 bis 0,6 ° C niedrigere Basaltemperatur, woraufhin es stark ansteigt.
  • Während des Eisprungs liegt die Basaltemperatur zwischen 36,4 und 37 ° C (nach anderen Angaben über 37 ° C). Es sollte 0,25-0,5 (im Durchschnitt 0,3 ° C) höher sein als zu Beginn des Menstruationszyklus.
  • Wie hoch die Basaltemperatur nach dem Eisprung sein sollte, hängt davon ab, ob er gedacht wurde oder nicht. Wenn keine Schwangerschaft auftritt, sinkt die Anzahl allmählich auf insgesamt etwa 0,3 ° C. Die höchste Temperatur wird 8 bis 9 Tage nach der Freisetzung der reifen Eizelle beobachtet. An diesem Tag findet die Implantation der befruchteten Eizelle in die innere Uterusmembran statt.

Zwischen den durchschnittlichen Zahlen der beiden Zyklushälften - vor und nach dem Eisprung - sollte der Temperaturunterschied zwischen 0,4 und 0,8 ° C liegen.

Wie lange bleibt die Basaltemperatur nach dem Eisprung?

Vor Beginn der Menstruation. Normalerweise sind es 14-16 Tage. Wenn bereits 16-17 Tage vergangen sind und der Temperaturindikator immer noch über 37 ° C liegt, deutet dies höchstwahrscheinlich auf das Auftreten einer Schwangerschaft hin. Während dieser Zeit können Sie einen Test durchführen (am wichtigsten, nachdem der Eisprung bereits 10-12 Tage vergangen ist), und Sie können den hCG-Wert im Blut bestimmen. Ultraschall- und Frauenarztuntersuchungen sind immer noch nicht informativ.

Dies sind Indikatoren für die Basaltemperatur des Eisprungs sowie davor und danach. Aber nicht immer sieht der Menstruationszyklus so perfekt aus. In der Regel verursachen die Anzahl und die Art der Kurve viele Fragen für Frauen.

Hohe Zahlen in der ersten Phase des Zyklus

Wenn nach der Menstruation Basalthermometriewerte über 37 ° C liegen, deutet dies auf eine unzureichende Menge an Östrogen im Blut hin. In der Regel wird ein anovulatorischer Zyklus beobachtet. Und wenn Sie sich 14 Tage nach der nächsten Menstruation nehmen, das heißt, schauen Sie sich Phase 2 an (sonst wird sie nicht visualisiert), dann gibt es starke Sprünge in den Temperaturanzeigen, ohne sie allmählich zu erhöhen.

Das Syndrom wird von verschiedenen unangenehmen Symptomen begleitet: Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen und vermehrtes Schwitzen. Diese Art der Temperaturkurve erfordert zusammen mit der Bestimmung niedriger Östrogenspiegel im Blut, dass der Arzt Medikamente verschreiben muss - synthetische Östrogene.

Progesteron- und Östrogen-Progesteron-Mangel

Wenn nach dem Eisprung die Basaltemperatur nicht steigt, deutet dies auf einen Progesteronmangel hin. Diese Situation ist eine häufige Ursache für endokrine Sterilität. Tritt eine Empfängnis auf, besteht in der Frühphase die Gefahr einer Fehlgeburt, bis sich die Plazenta bildet und die Funktion der Progesteronproduktion übernimmt.

Der Mangel an Arbeit des Corpus luteum (eine Drüse, die sich an der Stelle eines exponierten Follikels bildet) wird durch eine Abnahme der Temperaturindikatoren bereits 2-10 Tage nach dem Eisprung angezeigt. Wenn die Länge der ersten Phase des Zyklus noch variieren kann, sollte die zweite Phase gleich sein und durchschnittlich 14 Tage betragen.

Ein Progesteronmangel kann auch mit einem Anstieg der Zahlen auf nur 0,3 ° C angenommen werden.

Wenn Sie nach dem Eisprung bereits 2-3 Zyklen haben - niedrige Basaltemperatur, wenden Sie sich an diesen Frauenarzt mit diesem Zeitplan. Er wird sagen, an welchen Tagen des Zyklus es notwendig ist, Blut zu spenden, um Progesteron und andere Hormone darin zu bestimmen, und auf der Grundlage dieser Analyse wird eine Behandlung vorgeschrieben. In der Regel ist die Ernennung von synthetischem Progesteron effektiv, und infolgedessen wird die Frau schwanger und trägt das Kind.

Östrogen-Progesteron-Mangel

Diese Bedingung, wenn die Eierstöcke keine ausreichenden Mengen beider Hormone produzieren, wird durch die Temperaturkurve angezeigt, die keine signifikanten Schwankungen aufweist (es gibt große Bereiche mit geraden Linien anstelle von Zickzacks). Dieser Zustand wird auch durch eine Erhöhung der Temperaturindikatoren nach dem Eisprung von nur bis zu 0,3 ° C belegt.

Anovulatorischer Zyklus

Wenn es bereits 16 Tage des Menstruationszyklus ist und es keine charakteristische Abnahme gibt und dann die Temperatur nicht anstieg, lag höchstwahrscheinlich kein Eisprung vor. Je älter die Frau ist, desto mehr Zyklen hat sie.

Basierend auf dem Vorstehenden ist die Basalthermometrie eine einfache und budgetäre Methode zur Bestimmung der für die Konzeption optimalen Tage sowie der Gründe, aus denen eine Schwangerschaft möglicherweise nicht auftritt. Es dauert nur 5-10 Minuten am Morgen. Unabhängig von der Leistung, die Sie nicht sehen, ist dies kein Grund für Panik oder Selbstbehandlung. Wenden Sie sich für mehrere Zyklen an Ihren Gynäkologen, und Sie erhalten eine Diagnose und Behandlung.

Warum brauchen Sie ein Basaltemperaturdiagramm?

Nachdem Sie eine grafische Darstellung der Basaltemperaturschwankungen erstellt haben, können Sie nicht nur die Phase des Menstruationszyklus im Moment genau vorhersagen, sondern auch mögliche Abweichungen von der Norm vermuten. Zählen Sie auf, was genau Sie benötigen Grundlegende Temperaturmessfähigkeit im Alltag:

1. Wenn Sie schwanger werden möchten und nicht vorhersagen können, wann der Eisprung stattfindet - ein günstiger Moment für die Empfängnis eines Kindes - die Freisetzung eines reifen, befruchteten Eies aus dem Eierstockfollikel in die Bauchhöhle,
oder umgekehrt, Sie möchten nicht schwanger werden. Aufgrund der Basaltemperatur (BT) können Sie "gefährliche Tage" vorhersagen.
2. Feststellung einer Schwangerschaft im Frühstadium mit einer Verzögerung der Menstruation.
3. Durch regelmäßige Basaltemperaturmessungen kann die mögliche Ursache für eine Menstruationsverzögerung ermittelt werden: Schwangerschaft, Eisprung oder später Eisprung.
4. Wenn Ihr Frauenarzt vermutet, dass Sie an hormonellen Störungen leiden, liegt Unfruchtbarkeit bei Ihnen oder bei Ihrem Partner: Wenn die Schwangerschaft nach einem Jahr des regulären Sexuallebens nicht stattgefunden hat, kann der Frauenarzt empfehlen, die Basaltemperatur (BT) zu messen, um die möglichen Ursachen für Unfruchtbarkeit zu ermitteln.

5. Wenn Sie das Geschlecht des ungeborenen Kindes planen möchten.

Wie misst man die Basaltemperatur (BT)?

Wie Sie sehen, hilft die korrekte Messung der Basaltemperatur (BT), viele wichtige Fragen zu beantworten. Die meisten Frauen wissen, warum die Basaltemperatur (BT) gemessen werden sollte, aber nur wenige wissen, wie man eine Studie durchführt. Versuchen wir, uns mit diesem Problem zu befassen.

Zunächst müssen Sie sofort verstehen, dass unabhängig von den Ergebnissen für die Basaltemperatur (BT) dies kein Grund für die Selbstdiagnose und insbesondere für die Selbstbehandlung ist. Nur ein qualifizierter Frauenarzt sollte sich mit Basaltemperaturdiagrammen befassen.

Zweitens ist es nicht notwendig, kurzfristige Schlussfolgerungen zu ziehen - Basaltemperatur (BT). Sie benötigen mindestens 3 Menstruationszyklen, um die Fragen mehr oder weniger genau zu beantworten - wenn Sie Eisprung haben und hormonelle Störungen haben usw. d.

Grundregeln zur Messung der Basaltemperatur (BT)

1. Die Basaltemperatur (BT) ist ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus (ab dem ersten Tag der Menstruation) zu messen. Andernfalls spiegelt der Zeitplan nicht die volle Dynamik der Änderungen wider.

2. Die Basaltemperatur (BT) kann im Mund, in der Vagina oder im After gemessen werden, letzterer ist vorzuziehen. Viele Gynäkologen glauben, dass die Rektalmethode zuverlässiger ist und weniger Fehler verursacht als alle anderen. Im Mund müssen Sie die Temperatur ca. 5 Minuten messen, in der Vagina und im Rektum ca. 3 Minuten.
Wenn Sie die Basaltemperatur (BT) an einem Ort gemessen haben, können die Position des Thermometers und die Dauer der Messung während der nächsten Messung nicht geändert werden. Heute im Mund, morgen in der Vagina und übermorgen im Rektum - solche Variationen sind nicht relevant und können zu falschen Diagnosen führen. Die Temperatur der Achselhöhle (BT) kann nicht gemessen werden!

3. Es ist notwendig, die Basaltemperatur (BT) gleichzeitig, vorzugsweise morgens, unmittelbar nach dem Aufwachen zu messen, ohne das Bett zu verlassen.

4. Verwenden Sie immer dasselbe Thermometer - digital oder Quecksilber. Wenn Sie Quecksilber verwenden, vergessen Sie nicht, vor dem Gebrauch zu schütteln.

5. Notieren Sie die Ergebnisse sofort und notieren Sie sich, ob an diesem Tag oder am Tag davor etwas aufgetreten ist, das die Basal-Temperatur-Indikatoren beeinflussen könnte: Alkoholkonsum, Flug, Stress, akute Atemwegsinfektionen, entzündliche Erkrankungen, erhöhte körperliche Anstrengung , Geschlechtsverkehr in der Nacht vor oder am Morgen, Medikamente einnehmen - Schlaftabletten, Hormone, Psychopharmaka usw. Alle diese Faktoren können die Basaltemperatur beeinflussen und die Studie unzuverlässig machen.

Bei oralen Kontrazeptiva macht BT keinen Sinn!

Um einen kompletten Graphen der Basaltemperatur (BT) zu erstellen, müssen Sie die Indikatoren markieren:
- das Datum des Kalendermonats,
- Tag des Menstruationszyklus
- Indikatoren der Basaltemperatur
- Art des Ausflusses aus dem Genitaltrakt an einem bestimmten Tag des Zyklus: Blut, Schleim, viskos, wässrig, gelblich, trocken usw. Это важно помечать для полноты картины составленного графика, поскольку во время овуляции выделения из цервикального канала становятся более водянистыми,
- пометки по необходимости к определенному дню: туда заносим все провоцирующие факторы, перечисленные выше, которые могут повлиять на изменение БТ. Zum Beispiel: Ich habe am Vortag Alkohol getrunken, schlecht geschlafen oder habe am Morgen vor der Messung Sex gehabt usw. Markierungen müssen unbedingt gemacht werden, auch wenn sie unbedeutend sind, sonst entsprechen die resultierenden Graphen nicht der Realität.

In einer verallgemeinerten Form sollten Ihre Basaltemperaturaufzeichnungen wie eine Tabelle aussehen:

Datum Tag mts BT Markierungen

5., 13. Juli 36.2 Wässriger, transparenter Wein am Vortag getrunken
6. Juli 14.36.3 viskos, transparent _________
7. Juli 15. 36.5 weiß, zähflüssig _________

Diagramm der Basaltemperaturnorm

Bevor Sie mit der Erstellung eines Zeitplans für die Basaltemperatur (BT) beginnen, müssen Sie wissen, wie sich die Basaltemperatur unter dem Einfluss von Hormonen normalerweise ändern sollte.

Der Menstruationszyklus der Frau ist in 2 Phasen unterteilt: follikuläre (hypothermische) und Luteal (hyperthermische). In der ersten Phase entwickelt sich der Follikel, aus dem die Eizelle anschließend austritt. In der gleichen Phase produzieren die Eierstöcke intensiv Östrogene. Während der Follikelphase liegt BT unter 37 Grad. Ferner tritt der Eisprung in der Mitte der zwei Phasen auf - ungefähr an den Tagen 12-16 des Menstruationszyklus. Am Vorabend des Eisprungs fällt der BT stark ab. Während des Eisprungs und unmittelbar danach wird Progesteron freigesetzt und BT steigt um 0,4 bis 0,6 Grad an, was ein zuverlässiges Zeichen des Eisprungs ist. Die zweite Phase - Luteal oder auch Corpus luteum-Phase genannt - dauert etwa 14 Tage und endet, wenn sie nicht empfangen wird, mit der Menstruation. In der Gelbkörperphase finden sehr wichtige Prozesse statt: Es wird ein Gleichgewicht zwischen niedrigen Östrogenspiegeln und hohen Progesteronwerten aufrechterhalten, so dass der Gelbe Körper den Körper auf eine mögliche Schwangerschaft vorbereitet. In dieser Phase wird die Basaltemperatur (BT) normalerweise bei 37 ° C und darüber gehalten. Am Vorabend der Menstruation und in den ersten Tagen des Zyklus sinkt die Basaltemperatur (BT) erneut um etwa 0,3 Grad und alles beginnt von neuem. Das heißt, normalerweise sollte jede gesunde Frau Schwankungen der Basaltemperatur (BT) haben. Wenn es keine Höhen und Tiefen gibt, können wir über das Fehlen des Eisprungs und damit über Unfruchtbarkeit sprechen.

Betrachten Sie Beispiele von Graphen der Basaltemperatur (BT), was sie normal sein sollten und in der Pathologie. Die Grafik der Basaltemperatur (BT), die Sie unten sehen, spiegelt zwei normale physiologische Zustände wider, die eine gesunde Frau haben kann: 1-Flieder-Kurve - Basaltemperatur (BT), die während eines normalen Menstruationszyklus, endend mit der Menstruation, 2-hellgrüne Kurve sein sollte - Basaltemperatur (BT) einer Frau mit normalem Menstruationszyklus, die in der Schwangerschaft endet. Die schwarze Linie ist die Ovulationslinie. Die kastanienbraune Linie ist die Marke von 37 Grad und dient der Klarheit des Graphen.

Versuchen wir nun, diese Basaltemperaturkarte zu entschlüsseln. Bitte beachten Sie, dass ein obligatorisches Vorzeichen der Basaltemperatur (BT) im Normalzustand zwei Phasen des Menstruationszyklus ist - das heißt, sowohl die hypothermische Phase als auch die hyperthermische Phase sollten auf dem Diagramm immer deutlich sichtbar sein. In der ersten Phase kann die Basaltemperatur (BT) von 36,2 bis 36,7 Grad variieren. Wir beobachten diese Schwankungen in dieser Tabelle vom 1-11 Tag des Zyklus. Am 12. Tag fällt BT zudem stark auf 0,2 Grad ab, was ein Vorbote des beginnenden Eisprungs ist. Am 13. bis 14. Tag ist der Anstieg unmittelbar nach dem Eisprung zu beobachten. In der zweiten Phase steigt die Basaltemperatur (BT) weiter um 0,4 bis 0,6 Grad im Vergleich zur ersten Phase - in diesem Fall auf 37 Grad - und diese Temperatur (markiert mit einer Grenzlinie) hält bis zum Ende des Menstruationszyklus und davor Die Menstruation fällt - am 25. Tag des Zyklus. Am 28. Tag des Zyklus wird die Linie unterbrochen - dies bedeutet, dass der Zyklus beendet ist und ein neuer Menstruationszyklus begonnen hat. Es ist jedoch auch eine andere Option möglich: Die Salatlinie fällt nicht wie oben beschrieben, sondern wächst weiter auf 37,1. Dies bedeutet, dass eine Frau mit einer hellgrünen Linie im Diagramm der Basaltemperatur (BT) wahrscheinlich schwanger ist. Falsch positive Ergebnisse der Basaltemperaturmessung (Erhöhung der Basaltemperatur ohne Corpus luteum) können bei akuten und chronischen Infektionen sowie bei einigen Veränderungen in den höheren Teilen des zentralen Nervensystems auftreten.

Es ist wichtig zu wissen, wann ein Basaltemperaturdiagramm erstellt wird!

1. Normalerweise reicht der Menstruationszyklus einer gesunden Frau von 21 bis 35 Tagen, meistens von 28 bis 30 Tagen, wie in der Tabelle dargestellt. Bei einigen Frauen kann der Zyklus jedoch kürzer als 21 Tage sein oder umgekehrt länger als 35 Jahre. Dies ist ein Grund, warum Sie einen Frauenarzt aufsuchen. Vielleicht handelt es sich um eine Funktionsstörung der Eierstöcke.

2. Der Graph der Basaltemperatur (BT) sollte immer klar den Eisprung widerspiegeln, der sich zwischen der ersten und der zweiten Phase unterscheidet. Immer unmittelbar nach dem präovulatorischen Temperaturabfall in der Mitte des Zyklus ovuliert eine Frau - auf der Karte ist dies der 14. Tag, der mit einer schwarzen Linie markiert ist. Daher ist der beste Zeitpunkt für die Empfängnis der Tag des Eisprungs und 2 Tage davor. Am Beispiel dieses Zeitplans werden die günstigsten Tage für die Empfängnis 12,13 und 14 Tage des Zyklus sein. Und noch etwas: Sie können kurz vor dem Eisprung keine vor-ovulatorische Senkung der Basaltemperatur (BT) feststellen und sehen nur eine Zunahme - da ist nichts Schlimmes drin, höchstwahrscheinlich hat der Eisprung bereits begonnen.

3. Die Länge der ersten Normphase kann variieren, verlängern oder verkürzen. Die Länge der zweiten Phase sollte jedoch normalerweise nicht variieren und beträgt ungefähr 14 Tage (plus minus 1-2 Tage). Wenn Sie bemerkten, dass die zweite Phase kürzer als 10 Tage ist, kann dies ein Zeichen für die Unzulänglichkeit der zweiten Phase sein und erfordert den Rat eines Frauenarztes. Bei einer gesunden Frau sollte die Dauer der 1. und 2. Phase normalerweise ungefähr gleich sein, zum Beispiel 14 + 14 oder 15 + 14 oder 13 + 14 und so weiter.

4. Achten Sie auf die Temperaturdifferenz zwischen den Durchschnittswerten der ersten und zweiten Phase der Grafik. Wenn der Unterschied weniger als 0,4 Grad beträgt, kann dies ein Zeichen für hormonelle Störungen sein. Sie benötigen eine Untersuchung von einem Frauenarzt - um eine Blutprobe auf Progesteron und Östrogen zu bestehen. In ungefähr 20% der Fälle ist ein ähnlicher BT-Graph mit einphasiger Basaltemperatur ohne signifikanten Temperaturunterschied zwischen den Phasen eine normale Variante, und bei solchen Patienten sind Hormone normal.

5. Wenn Sie eine Menstruationsverzögerung haben und die hyperthermische (erhöhte) Basaltemperatur von BT länger als 18 Tage dauert, kann dies auf eine mögliche Schwangerschaft hinweisen (helle grüne Linie in der Grafik). Wenn die Menstruation noch kommt, der Abfluss jedoch eher spärlich ist und die Basaltemperatur von BT immer noch erhöht ist - Sie müssen dringend einen Frauenarzt aufsuchen und einen Schwangerschaftstest machen. Am wahrscheinlichsten sind dies Anzeichen für eine Fehlgeburt, die begonnen hat.

6. Wenn die Basaltemperatur von BT in der ersten Phase um einen Tag stark angestiegen ist, dann ist sie gefallen - dies ist kein Anlass zur Sorge. Dies ist möglich unter dem Einfluss provozierender Faktoren, die Änderungen der Basaltemperatur (BT) beeinflussen.

Erläuterung des Zeitplans der Basaltemperatur (BT): Östrogen - Progesteronmangel.

Der einphasige Graph, d.h. fast keine signifikanten Temperaturschwankungen. Wenn der Anstieg der Basaltemperatur (BT) in der zweiten Phase nach dem Eisprung gering ist (0,1–0,3 ° C), sind dies mögliche Anzeichen für einen Mangel an Hormonen, Progesteron und Östrogen. Sie müssen einen Bluttest für diese Hormone bestehen.

Regeln zur Messung der Basaltemperatur

Viele Mädchen, die ein Diagramm der Basaltemperatur erstellen, mit Beispielen in den Foren führen zu Vergleichen, die nicht immer korrekt sind, da der Körper jedes Einzelnen. Außerdem muss beachtet werden, dass viele Faktoren die Temperatur beeinflussen und daher die Linien unterschiedlich sind und atypische "Sprünge" und Stolpern enthalten.

Daher ist es zunächst notwendig, die Regeln für die Messung zu studieren, damit das Ergebnis zuverlässig ist:

  • Verwenden Sie ein Thermometer. Wechseln Sie nicht elektronische mit Quecksilber.
  • Um das Erste nach dem Aufwachen zu messen. Sie müssen am Abend alles vorbereiten (ein Thermometer, ein Blatt für die Aufzeichnung), um nicht einmal aus dem Bett zu kommen. Scharfe Bewegungen halten nicht so viel wie möglich einen ruhigen Zustand.
  • Die Testzeit sollte jeden Tag gleich sein.
  • Um zum Zeitpunkt der Schwangerschaftsplanung schwere körperliche Anstrengung, Hormonpräparate, Alkoholkonsum auszuschließen, versuchen Sie, nicht nervös zu sein, weil Alle diese Faktoren beeinflussen die Temperatur und können den Zeitplan verzerren.
  • Die Beobachtung dauert mehrere Monate, um ihre Standards zu ermitteln und zu lernen, sie zu entschlüsseln.

Wie bereits erwähnt, wird die Temperatur durch verschiedene Abweichungen vom üblichen Lebensrhythmus, Krankheiten, Stresssituationen, Flügen, Klimawandel usw. beeinflusst. Daher müssen Sie sich im Zeitplan Notizen über die Anwesenheit eines bestimmten Tages einer Situation machen. Dadurch wird die irrelevante Zahl beim Dekodieren eliminiert. Übrigens kann der Geschlechtsverkehr auch die Temperatur verändern. Danach normalisiert sich der Körper erst nach 10-12 Stunden.

Für eine genauere Messung der Basaltemperatur wird empfohlen, diese nach dem Aufwachen gleichzeitig zu messen und das Thermometer während des gesamten Zyklus nicht zu wechseln.

Normaler Graph mit zwei Phasen

Unter Berücksichtigung des typischen, normalen Diagramms der Basaltemperatur und eines Beispiels einer Kurve müssen Sie die folgenden Punkte beachten:

  1. Die ersten während der Menstruation gemessenen Werte spielen keine besondere Rolle.
  2. Es ist notwendig, eine Linie zu zeichnen, die den Durchschnitt der ersten Stufe darstellt. Normalerweise sollten etwa 6 Tage dieselben Werte haben (eine Abweichung von 0,1 ° C wird als normal betrachtet). Wenn es einen „Sprung“ gibt, er aber eine Erklärung hat, wird dieser Tag einfach nicht berücksichtigt.
  3. Am Vorabend des Eisprungs tritt ein Niederschlag von durchschnittlich 0,2 bis 0,4 ° C auf. Es dauert 1-2 Tage.
  4. Der Moment des Erscheinens des Eies ist durch einen starken Temperaturanstieg gekennzeichnet - um 0,4 bis 0,6 ° C. Vor diesem Sprung können Sie eine vertikale Linie zeichnen, die den Eisprung anzeigt.
  5. Nach dem Eisprung kommt es zu einem langsamen Temperaturanstieg oder einem konstanten Verweilen bei erhöhten Werten.
  6. 3-5 Tage vor der Menstruation gibt es einen Rückgang - bei 0,1 ° C täglich oder stärker - bei 0,2 ° C beispielsweise zwei Tage.
Ein normales Basaltemperaturdiagramm mit einem Beispiel im Bild ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein des Eisprungs zu verfolgen.

Anovulatorischer Zeitplan

Jedes Mädchen kann ohne Reifung des Eies Fahrrad fahren. Dies ist normal, wenn es einmal im Jahr geschieht. Bei häufigerem oder andauerndem Fehlen des Eies müssen Sie einen Arzt aufsuchen und die Ursache der Pathologie ermitteln, um Unfruchtbarkeit zu verhindern.

In der Grafik ist die anovulatorische Periode durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Es gibt keine Tropfen während des Zyklus. Dies bedeutet, dass die Zelle nicht angezeigt wurde.
  • Im zweiten Teil ist die Temperatur fast auf dem gleichen Niveau wie im ersten Teil. Dies zeigt die Abwesenheit von Progesteron an, das nach dem Verlassen der Zelle produziert wird.

Befindet sich die Linie ständig in derselben Ebene, findet kein Eisprung statt. Ohne sie ist auch keine Befruchtung möglich. Daher ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen, der ein solches Bild zum zweiten Mal betrachtet. Das Anziehen lohnt sich nicht rechtzeitig, um sich einer Behandlung zu unterziehen.

Wenn eine Frau mehrmals in der Tabelle Anovulationsindikatoren aufweist, ist dies ein ernsthafter Grund, über den Grund des Ovulationsmangels nachzudenken und einen Arzt zu konsultieren.

Was zeigt der Zeitplan während der Schwangerschaft?

Diagramme der Basaltemperatur während der Schwangerschaft, von denen Beispiele unten betrachtet werden können, sind etwas unterschiedlich, da die Empfängnis stattfindet, was jedoch die Leistung nicht beeinflussen kann. Änderungen in der Grafik werden wie folgt angezeigt:

  • Die erste Phase tritt wie in den vorherigen Zyklen auf.
  • Nach einem scharfen Sprung (Eisprung) wird ein Temperaturanstieg beobachtet, der länger als 14 Tage dauert. Das Fehlen einer Rezession 3-5 Tage vor der erwarteten Menstruation weist eindeutig auf einen neuen Zustand hin.
  • Die Implantation des Implantats bei 0,2 bis 0,3 ° C dient auch als Bestätigung des Zustands für das Mädchen. Dies geschieht etwa 7 Tage nach dem Verlassen der Zelle und dauert 1-2 Tage. Nachdem die Zeile zu erhöhten Werten zurückkehrt.

Der Rückgang der Implantation ist nicht bei jedem Mädchen spürbar. Daher wird davon ausgegangen, dass die Konstanz der Schwangerschaft als konstantes Fieber gilt. Sie bleibt nach der Verzögerung auf diesem Niveau und hält bis zur Auslieferung an.

Wenn eine Frau schwanger ist, dann nach einem Fieber nach dem Eisprungstag bis zur Geburt fortfahren, wie im Beispiel des Zeitplans.

Beispiele für Diagramme mit Hormonmangel

Anhand der Basaltemperaturdiagramme mit Beispielen können Sie viele Abweichungen feststellen, von denen jede eine Gefahr für die Gesundheit darstellt oder auf die Notwendigkeit einer Behandlung hinweist.

Hormone, die für jede Phase des Zyklus typisch sind, beeinflussen den normalen Prozess. Bei ihrem Ungleichgewicht werden auch Temperaturabweichungen beobachtet. Daher wird der Östrogenmangel, der die Zellreifung begleitet, wie folgt ausgedrückt:

  • Die Linie im ersten Teil liegt oberhalb von 36,5 ° C.
  • Nach dem Eisprung dauert die Genesung mehr als 3 Tage.
  • Im zweiten Teil des Wertes über der Norm - von 37,1 ° C

In dieser Situation ist die Befruchtung ziemlich problematisch.

Wenn die Temperatur im ersten Teil nicht über 36,5 Grad steigt und im zweiten über dem Standardwert von 37,1 bleibt, kann ein Östrogenmangel vermutet werden.

Insuffizienz des Corpus luteum

Das Versagen des Corpus luteum, das das zur Aufrechterhaltung der Befruchtung und Schwangerschaft notwendige Progesteron produziert, wird wie folgt erkannt:

  • Die Temperatur nach dem Eisprung steigt langsam an.
  • Vor der Menstruation gibt es einen Anstieg, keine Rezession.
  • Der zweite Zeitraum beträgt weniger als 12-14 Tage.
Wenn die Temperatur länger als 14 Tage zu hoch bleibt, können wir von Insuffizienz des Corpus luteum sprechen

Östrogen-Progesteron-Mangel

In jedem der beschriebenen Fälle von Ungleichgewicht ist ein Spezialistenbesuch erforderlich. Nach dem Test auf Hormone verschreibt der Arzt seine Ersatzstoffe. Die Rezeption sollte streng nach dem vorgeschriebenen Verlauf durchgeführt werden und sollte nicht selbst abgesagt werden, wenn Sie eine Schwangerschaft vermuten. Eine plötzliche Abstoßung des Arzneimittels kann eine Abstoßung des Fötus verursachen.

Wenn der Zeitplan mit erhöhten Raten nicht dem Standard entspricht, müssen Sie den Arzt informieren. Wahrscheinlich passt die gewählte Dosis nicht und Sie müssen den Kurs ändern.

Hyperprolaktinämie - Diagrammleistung

Unabhängig davon ist ein atypischer Zeitplan mit erhöhtem Prolaktinspiegel zu beachten. Meistens ist diese Situation für die Pflege charakteristisch. Sie haben die gleiche Leistung wie schwangere Frauen. Das Diagramm der Basaltemperatur während der Schwangerschaft, von dem wir einige Beispiele besprochen haben, ist durch konstant hohe Raten und das Fehlen einer Menstruation gekennzeichnet.

Dieser Zustand wird als Hyperprolactinämie bezeichnet. Wenn es sich um eine stillende Mutter handelt, dann ist nichts zu befürchten. Nach der zugewiesenen Zeit nimmt der Prolaktinspiegel ab und der Zyklus kehrt zum Normalzustand zurück. Wenn dies bei einem Mädchen beobachtet wird, das nicht geboren hat, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und den Grund für diesen Hormongehalt ermitteln.

Beispiel eines Basaltemperaturdiagramms während der Schwangerschaft, das Hyperprolactinämie anzeigt

Beispiele für Diagramme, die Krankheiten zeigen

Der Zeitplan kann neben dem Eisprung und dem normalen Durchgang des Zyklus einige Krankheiten identifizieren.

Die Entzündung der Anhänge ist gekennzeichnet durch einen Anstieg von mehreren Tagen auf 37 ° C in der ersten Periode, wonach ein Rückgang vor dem Eisprung auftritt. Der Sprung tritt sehr stark auf, öfter für 6-7 Tage und nach einigen Tagen - der gleiche starke Rückgang. Manchmal wird dieses Wachstum für den Eisprung gehalten. Ein Arztbesuch ist notwendig, weil Bei unbehandelten entzündlichen Prozessen ist der normale Schwangerschaftsverlauf problematisch.

Endometritis am Beispiel der Grafik

Endometritis kann durch Vergleich des Endes von eins und des Beginns des nächsten Zyklus erkannt werden.

Wenn es vor der Menstruationsperiode zu einem Rückgang kommt und im neuen Zyklus die Rate bei hohen Raten - 36,9-37,0 ° C liegt, ist dies ein klares Beispiel für eine Endometritis

Regeln zur Messung der Basaltemperatur (Video)

Das Video enthält die gängigsten Regeln für die Messung der Basaltemperatur. Dies sind die grundlegenden Empfehlungen, für die Sie sich auf die korrekte Messung verlassen können.

  • Wenn für einen Tag ein nicht standardmäßiger Anstieg oder Abfall bemerkt wird, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Jede Abweichung kann nicht in einem einzelnen Fall angezeigt werden. Hier ist es wahrscheinlicher, dass die Messregeln oder der Einfluss externer Faktoren (Schlafmangel, Stress, katarrhalische Erkrankung) verletzt werden.
  • Wenn die Werte höher oder niedriger als normal sind, die Differenz zwischen den Phasen jedoch nicht weniger als 0,4 ° C beträgt, ist dies ein normaler Zyklus. Allein aufgrund der Eigenschaften des Körpers entsprechen die Mädchenfiguren nicht dem Standard.
  • Wenn Sie dasselbe atypische Bild mehr als zwei Zyklen lang beobachten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Trotz der Verfügbarkeit von Diagrammen wird er erst nach dem Test diagnostizieren.
  • Es wird vermutet, dass Unfruchtbarkeit besteht: Der Abfall der Linie in der zweiten Periode, in der Mitte des Anstiegs, wird mehr als 3 Tage beobachtet, die Differenz zwischen den Durchschnittswerten der Phasen liegt unter 0,4 ° C.
  • Diagramme, die das Fehlen eines Zellausgangs zeigen, Zykluszeit weniger als 21 Tage, zweite Phasenlänge weniger als 10 Tage, Menstruation über 5 Tage, Verspätung, später Eisprung, sollten zum Grund für einen Arztbesuch werden.
  • Wenn an diesen Tagen während des normalen Eisprungs und des Geschlechtsverkehrs die Empfängnis nicht länger als 2-3 Monate stattfindet, sollten Sie untersucht werden, um die Ursache zu ermitteln.
  • Mit einer Verzögerung, hohen Werten über 18 Tage, aber einem negativen Test, ist es dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Vielleicht die Entwicklung einer Eileiterschwangerschaft.

Вот такие выводы девушкам, планирующим зачатие или уже беременным, которые вели или ведут графики базальной температуры, распространены в области гинекологии и рекомендуются специалистами

Расшифровка графика базальной температуры (БТ): ановуляторный цикл, то есть отсутствие овуляции

Wenn kein Eisprung auftritt und sich kein durch Progesteron erzeugter gelber Körper bildet, ist die Kurve der Basaltemperatur (BT) monoton: Es gibt keine deutlichen Sprünge oder Abfälle, es tritt kein Eisprung auf und eine Frau mit einem solchen Basaltemperaturplan (BT) kann nicht schwanger werden. Anovulatorischer Zyklus ist die Norm bei einer gesunden Frau, wenn ein solcher Zyklus nur einmal im Jahr stattfindet. Dementsprechend ist auch während der Schwangerschaft und Stillzeit das Ausbleiben des Eisprungs normal. Wenn alle oben genannten Punkte nicht auf Sie zutreffen, und diese Situation sich von Zyklus zu Zyklus wiederholt - müssen Sie unbedingt einen Frauenarzt kontaktieren. Ihr Arzt wird eine Hormonbehandlung verschreiben.

Interpretation des Zeitplans der Basaltemperatur (BT): Insuffizienz der Corpus luteum-Phase (Synonyme: Insuffizienz der zweiten Phase, Insuffizienz der Lutealphase)

Die Basaltemperatur von BT steigt einige Tage vor dem Ende des Zyklus aufgrund eines hormonellen Mangels an und sinkt nicht unmittelbar vor der Menstruation ab, und es gibt keine charakteristische präovulatorische Depression. Die zweite Phase dauert weniger als 10 Tage. Sie können mit diesem Diagramm der Basaltemperatur (BT) schwanger werden, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Fehlgeburt. Wir erinnern uns, dass normalerweise das Hormon Progesteron in der zweiten Phase produziert wird. Wenn das Hormon in unzureichenden Mengen synthetisiert wird, steigt BT sehr langsam an und die Schwangerschaft kann unterbrochen werden. Bei diesem Graph der Basaltemperatur (BT) ist es notwendig, eine Analyse von Progesteron in der zweiten Phase des Zyklus durchzuführen. Wenn Progesteron gesenkt wird, werden in der zweiten Phase zwangsläufig hormonelle Präparate (Utrogestan oder Duphaston) vorgeschrieben. Schwangere mit niedrigem Progesteron, diese Medikamente werden bis zu 12 Wochen verordnet. Mit dem abrupten Absetzen von Medikamenten kann es zu Fehlgeburten kommen.

Interpretation des Zeitplans der Basaltemperatur (BT): Östrogenmangel.

In der ersten Phase liegt die Basaltemperatur von BT unter dem Einfluss von Estrogenen innerhalb von 36,2 bis 36,7 ° C. Wenn die Basaltemperatur von BT in der ersten Phase über die angegebene Marke steigt und Sie starke Sprünge und Anstiege in der Grafik sehen, besteht höchstwahrscheinlich ein Mangel an Estrogenen. In der zweiten Phase sehen wir die gleichen Bilder - Auf und Ab. In der Grafik in der ersten Phase steigt die Basaltemperatur von BT auf 36,8 ° C, d.h. über dem normalen. In der zweiten Phase treten starke Schwankungen von 36,2 bis 37 ° C auf (jedoch mit einer solchen Pathologie können sie höher sein). Die Fruchtbarkeit bei solchen Patienten ist stark reduziert. Zum Zwecke der Behandlung verschreiben Gynäkologen eine Hormontherapie. Nach einem solchen Zeitplan muss man nicht eilig sein, um Schlussfolgerungen zu ziehen. Ein solches Bild kann auch bei entzündlichen gynäkologischen Erkrankungen beobachtet werden, wenn das Östrogen in Ordnung ist, zum Beispiel bei Entzündungen von Anhängsel. Der Zeitplan ist unten dargestellt.

Interpretation des Zeitplans der Basaltemperatur (BT): Entzündung der Anhänge.

In diesem Diagramm ist mit scharfen Tropfen und Anstiegen zu erkennen, dass es aufgrund des Entzündungsprozesses schwierig ist, den Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen, da die Basaltemperatur von BT sowohl während einer Entzündung als auch während des Eisprungs ansteigen kann. Am neunten Tag des Zyklus sehen wir einen Anstieg, der mit einem ovulatorischen Anstieg verwechselt werden kann, aber dies ist höchstwahrscheinlich ein Zeichen für den Beginn des Entzündungsprozesses. Dieser Graph der Basaltemperatur (BT) beweist erneut, dass es unmöglich ist, auf der Basis des Graphs der Basaltemperatur (BT) eines Zykluses Schlüsse zu ziehen und Diagnosen zu stellen.

Interpretation des Zeitplans der Basaltemperatur (BT): Endometritis.

Wir erinnern uns, dass zu Beginn des Menstruationszyklus die Basaltemperatur von BT abgesenkt wird. Wenn die Temperatur am Ende des vorherigen Zyklus gesunken ist und dann mit Beginn der Menstruation stark auf 37,0 gestiegen ist und nicht abnimmt, wie in der Grafik zu sehen ist, ist es möglicherweise eine schreckliche Krankheit, eine Endometritis und Sie müssen dringend von einem Frauenarzt behandelt werden. Wenn Sie jedoch eine Menstruationsverzögerung haben und gleichzeitig die Basaltemperatur von BT für mehr als 16 Tage ab Beginn des Anstiegs erhöht ist, sind Sie wahrscheinlich schwanger.

Wenn Sie bemerkt haben, dass Sie während 3 Menstruationszyklen stabile Veränderungen in der Tabelle haben, die nicht der Norm entsprechen, benötigen Sie den Rat eines Spezialisten.

Was sollten Sie also beim Kompilieren und Dekodieren von Basaltemperatur (BT) -Diagrammen beachten?

- Diagramme der Basaltemperatur (BT) mit niedriger oder hoher Temperatur während des gesamten Zyklus;
- Zyklen von weniger als 21 Tagen und mehr als 35 Tagen. Dies kann ein Anzeichen für eine Funktionsstörung der Eierstöcke sein, die sich klinisch durch Blutungen in der Mitte des Menstruationszyklus manifestiert. Oder vielleicht ein anderes Bild - der Zyklus wird immer verlängert, was sich in den ständigen Verzögerungen der Menstruation um mehr als 10 Tage zeigt, während die Schwangerschaft abwesend ist.
- wenn Sie eine Verkürzung der zweiten Phase in den Diagrammen beobachten,
- wenn die anovulatorischen Darstellungen oder Ovulationsmanifestationen in der Grafik nicht klar dargestellt sind,
- Grafiken mit einer hohen Temperatur in der zweiten Phase für mehr als 18 Tage, während der Schwangerschaft fehlt
- einphasige Grafik: Die Differenz zwischen der ersten und der zweiten Phase beträgt weniger als 0, 4 С,
- Wenn die BT-Diagramme absolut normal sind: Der Eisprung ist abgeschlossen, beide Phasen sind abgeschlossen, die Schwangerschaft tritt jedoch nicht innerhalb eines Jahres mit regelmäßigem ungeschütztem Geschlecht auf
- starke Sprünge und Anstiege von BT in beiden Phasen des Zyklus.

Wenn Sie alle Regeln zur Messung der Basaltemperatur befolgen, werden Sie viele neue Dinge entdecken. Denken Sie immer daran, dass es nicht notwendig ist, auf der Grundlage der erhaltenen Diagramme Schlussfolgerungen zu ziehen. Dies kann nur von einem qualifizierten Frauenarzt und dann nur nach zusätzlichen Untersuchungen durchgeführt werden.

Messregeln

Die wichtigsten Messregeln, die auf der Website ogrippe.com vermerkt sind, werden wie folgt angegeben:

  1. Messen Sie die Temperatur nach dem Aufwachen nicht länger als 30-60 Minuten.
  2. Die Schlafdauer vor den Messungen sollte mindestens 3 Stunden betragen. Eine kürzere Ruhezeit kann die Leistung beeinträchtigen.
  3. Nehmen Sie gleichzeitig Messungen vor.
  4. Messen Sie die Temperatur in Rückenlage, setzen Sie sich nicht hin.

Wenn Sie die Temperatur später messen, können Sie einen Fehler machen. Die Aufzeichnungen sollten zu dem Zeitpunkt markiert sein, zu dem die Messungen durchgeführt wurden. Jede Stunde steigt die Temperatur um 0,1 Grad.

Verwenden Sie während des gesamten Zyklus das gleiche Thermometer, um genauere Daten zu erhalten. Es ist besser, ein digitales Thermometer zu verwenden, das am Ende der Messung einen Ton erzeugt. Wenn Sie ein Quecksilberthermometer verwenden, sollte es 5 Minuten lang aufbewahrt werden. Gleichzeitig ist ein starkes Ansteigen oder Bewegen nicht wünschenswert.

Die Messung wird am besten während des Monats durchgeführt, einschließlich der Monatstage, um einen Zeitplan zu erstellen.

Ein Diagramm der Basaltemperatur (BT) wird vom Anfang der letzten bis zum Beginn einer neuen Menstruation gezeichnet und dann wird eine neue gezeichnet. Die Grenzlinie ist die Periode des Eisprungs, wenn das Ei den Eierstock verlässt. Sie teilt die Bühnen vorher und nachher auf. Der Eisprung findet in der Mitte des Menstruationszyklus statt - 12-16 Tage.

Die durchschnittliche Zykluszeit beträgt 28 Tage. Dies ist der Zeitraum vom Beginn der Blutung der vorherigen Menstruation bis zum ersten Tag der Blutung des nächsten. In einigen Fällen verlängert sich dieser Zeitraum auf 35 Tage. Manchmal ist der letzte Punkt im Diagramm von BT 21 Tage.

Was zeigt der BT-Zeitplan?

  1. Die Tage des Eisprungs, mit denen Sie bestimmen können, wann Sie an der Empfängnis teilnehmen müssen.
  2. Ursachen der Unfruchtbarkeit, die nur einen Arzt identifizieren können.
  3. Ursachen für eine Verzögerung oder angeblich Menstruationsfluss.
  4. Identifizieren Sie Genitalerkrankungen wie Endometritis.

Erste Phase

Die follikuläre erste Phase wird auch hypothermisch genannt, während die Lutealphase hyperthermisch ist. Durch den Namen wird deutlich, dass in der ersten Periode die Körpertemperatur etwas niedriger ist und in der zweiten - erhöht. In der Follikelphase wird der Follikel gebildet, in dem die Eizelle reift. Östrogen wird von den Eierstöcken produziert. Die normale Temperatur in dieser Zeit beträgt bis zu 37 ° C. Dies ist günstig für die Schwangerschaft.

Erhöhte Temperaturen in dieser Zeit sind Gründe dafür, dass keine Konzeption stattfindet. Wenn in der ersten Phase die Temperatur bei 37 Grad bleibt und die Basaltemperatur am 17. Tag 37,5 Grad erreicht, wird die Besamung problematisch, selbst wenn das Spermatozoon das weibliche Fortpflanzungssystem durchdringt.

Zweite Phase

Der Eisprung ist schwer zu erkennen. In der zweiten Phase nimmt die Temperatur ab und steigt am nächsten Tag um 0,4 bis 0,5 ° C. Sie hält sich also an die Menstruation. Im Durchschnitt dauert die zweite Phase 14 Tage.

Die Abnahme der Basaltemperatur während der Implantation zeigt die Aktivierung von Östrogenhormonen an, die die Temperatur im Fortpflanzungssystem beeinflussen. Diese Abnahme dauert mehrere Stunden und steigt dann wieder an.

Die Dauer der Lutealphase kann kurz sein - 10-12 Tage, was auf ihre Unzulänglichkeit und Unfähigkeit, den Fötus zu tragen, hinweist. Eine längere Phase kann auf das Auftreten einer Zyste im Corpus luteum oder auf den Beginn der Schwangerschaft hindeuten. Daten können nur einen Arzt entschlüsseln.

Der Eisprung tritt irgendwo in der Mitte des Zyklus auf. Manchmal kann es überhaupt nicht passieren. Ihre Anwesenheit wird durch einen Temperaturanstieg angezeigt.

Indikatoren in der ersten Phase

In der ersten Phase überwiegen Östrogene, die die Temperatur des Fortpflanzungssystems kontrollieren. Die Anzeigen sind normalerweise 36,2 bis 36,5 ° C. Wenn die Temperatur während dieser Zeit auf 36,5 bis 36,8 ° C ansteigt, deutet dies auf einen unzureichenden Östrogenspiegel hin. In diesem Fall verschreiben Gynäkologen eine Hormontherapie.

Wenn der Temperaturanstieg in der Follikelperiode innerhalb eines Tages erfolgte, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Es können keine Pathologien für einen solchen Zeitraum auftreten. Abweichungen sollten nicht anhand eines einzelnen Indikators beurteilt werden, sondern anhand des gesamten Zeitplans, der mehrfach erstellt wird.

Indikatoren in der zweiten Phase

Die zweite Phase kann auch durch hohe Temperaturen gekennzeichnet sein. Dies deutet auf einen Östrogenmangel hin. Nach der Freisetzung des Eies aus dem Follikel steigt die Temperatur auf 37 ° C und mehr, was die Empfängnis verhindert. Die Marke von 36,8 Grad ist sehr selten.

Rektalmessungen übersteigen die Indikatoren in der ersten Phase um 0,4 Grad. Dies wird als normal angesehen. Geringere Unterschiede weisen auf Probleme hin, die angegangen werden sollten.

Der Körper jeder Frau ist einzigartig. Es ist nicht verpflichtet, genauen Indikatoren zu entsprechen. Manchmal ist eine erhöhte oder erniedrigte Temperatur ein Merkmal und keine Krankheit. Messmethoden sollten ebenfalls in Betracht gezogen werden. Unterschiede von 0,2 Grad sind normal.

Einflussfaktoren

Die Faktoren, die sich auf die BT-Indikatoren auswirken, müssen berücksichtigt werden. Sie sind:

  • Alkohol trinken
  • Sex vor dem Morgengrauen oder nachts.
  • Entzündung der Beine.
  • Stress.
  • Verschiedene Krankheiten.
  • Schlafen Sie mit einem Heizkissen unter der Heizdecke.

Diese Faktoren sollten in Ihrem Notebook vermerkt werden, wo der BT-Zeitplan beibehalten wird. Gynäkologen empfehlen täglich Messungen für mindestens 3 Monate, um genauere Daten und Merkmale zu ermitteln.

Wenn eine Frau den Tag des Eisprungs genauer bestimmen möchte, sollte sie täglich Messungen vornehmen und sie für sechs Monate oder besser ein Jahr in ein Notizbuch stecken. In diesem Fall sollten Sie sich weigern, hormonelle Medikamente und die Verhütungsspirale einzunehmen. Es darf nur ein Kondom verwendet werden.

Temperaturerhöhung als Indikator für eine Schwangerschaft

Alle Manipulationen werden zur Empfängnis durchgeführt. Eine Temperaturerhöhung kann ein Hinweis darauf sein, dass eine Schwangerschaft begonnen hat. Dies wird deutlich, wenn vom Eisprung bis zum Einsetzen der Menstruation hohe Temperaturen herrschen (wann sie gehen sollten). Es steigt auf eine Marke von 37 ° C oder mehr und fällt nicht. Eindeutig wird diese Zahl, wenn in der Zeit vor dem Einsetzen der Menstruation und ihrer Verzögerung eine so hohe Temperatur festgestellt wird.

In der zweiten Phase kann BT auch ohne Schwangerschaft hoch sein. Es steigt auf das Niveau von 37 Grad und darüber und hält. Die Reduzierung erfolgt am Tag vor Beginn der Menstruation. Wenn also eine Verzögerung vorliegt und BT hoch ist, können wir über Schwangerschaft sprechen. Daher sollte man sich nicht nur auf Schwangerschaftstests, sondern auch auf interne Temperaturindikatoren konzentrieren.

Gynäkologen empfehlen, auf eine Verzögerung zu warten, damit Brustkrankheiten und hohe Temperaturen vor der Menstruation nicht in die Irre geleitet werden. Diese Faktoren sind vor einer normalen Menstruation normal. Die Verzögerung in Kombination mit solchen Symptomen kann jedoch bereits auf den Beginn der Schwangerschaft hindeuten.

Temperaturänderung während anderer Prozesse

Auf deinen Körper sollte zuhören. Es kann vorkommen, dass eine Temperaturänderung andere Prozesse anzeigt, wie beispielsweise eine Fehlgeburt. In diesem Fall ist die Menstruation gering, und BT ist hoch. Sie müssen einen Schwangerschaftstest bestehen und den Frauenarzt aufsuchen.

Ein Anstieg der Basaltemperatur am Tag 22 und das Fehlen eines Abfalls vor oder am ersten Tag der Menstruation kann ein individuelles Merkmal sein oder auf entzündliche Prozesse im Körper hindeuten.

Wenn BT an Tag 25 fällt, deutet dies auf eine bevorstehende Menstruation hin. Alles im Körper der Frau ist normal.

Die Basaltemperatur kann einer Frau natürlich helfen, die Tage des Eisprungs zu bestimmen, und sie kann sogar im Voraus feststellen, dass sie schwanger ist. Diese Zahlen sind jedoch nicht immer eindeutig. Die Prognose hängt weitgehend von einer Kombination vieler Faktoren ab und nicht nur von der Körpertemperatur im Ruhezustand.

Sollte die individuellen Eigenschaften des Organismus berücksichtigen. Sie können sich darüber informieren, wenn Sie den BT-Zeitplan für mehrere Monate einhalten. Den Indikatoren zufolge wird deutlich, dass sie in jeder Phase und vor der Menstruation einem bestimmten weiblichen Körper innewohnt. Man sollte sich auch nicht vorzeitig auf eine Schwangerschaft freuen, wenn BT vor Beginn der Menstruation hoch ist.

Verschiedene Faktoren beeinflussen den Körper einer Frau. Sollte die Saisonalität des Jahres berücksichtigen, was sich auch auf den allgemeinen Gesundheitszustand auswirkt. Nach einer Messung von sechs Monaten oder einem Jahr können Sie einige Schlussfolgerungen ziehen. Es ist besser, den Zeitplan mit dem Frauenarzt zu besprechen, der viele Faktoren berücksichtigt. Dies hilft entweder, ein Kind zu zeugen oder die Probleme von Frauen zu beseitigen, die verhindern, dass sie schwanger werden.

Welche Methode basiert auf

Die Körpertemperatur einer Frau hängt von vielen Faktoren ab, von denen die Veränderung der Konzentration der Sexualhormone während des Menstruationszyklus die Hauptursache ist. Darüber hinaus können Schwankungen auch nicht nach Wochen, sondern nach Stunden und Minuten beobachtet werden.

  • Die erste Phase des Zyklus. Es wird durch die Arbeit von Östrogen verursacht, unter deren Einfluss die Eizelle reift. Während des Eisprungs erreichen die Spiegel dieser Hormone, die durch das Luteinisierungshormon (LH) und das follikelstimulierende Hormon (FSH) reguliert werden, einen Höhepunkt. Infolgedessen verlässt eine reife Eizelle den Follikel zur Befruchtung. Eine erhöhte Östrogenkonzentration hemmt Stoffwechselprozesse. Dementsprechend nimmt die Temperatur in den Geweben der Beckenorgane ab.
  • Die zweite Phase des Zyklus. Von Progestinen reguliert. Nach dem Eisprung steigt die Konzentration dieser Hormone und beeinflusst die Bildung des Endometriums. Progesteron ist auch für den normalen Verlauf der Trächtigkeit verantwortlich, für den er den Namen "Schwangerschaftshormon" erhielt. Es stimuliert die Thermoregulationsprozesse, die während der Schwangerschaft vor der Menstruation zu einer erhöhten Basaltemperatur führen.

Durch regelmäßige Messung der Basaltemperatur über mehrere Monate können Sie bestimmen, wie sich die Phasen des Menstruationszyklus beim Eisprung und die wahrscheinlichsten Tage der Empfängnis ändern. Und finde auch heraus, ob es stattgefunden hat.

Dazu werden die Indikatoren von BT jeden Tag in einem speziellen Zeitplan festgehalten. Sie können es selbst zusammenstellen oder getrennte Kalender und elektronische Anwendungen verwenden.

Was zeigt die Basaltemperatur an?

Data BT ist nicht nur für den Patienten informativ, sondern auch für Ärzte. Bei richtiger Interpretation des Basaltemperaturgraphen kann die Schwangerschaft bestimmt werden sowie:

  • die relative Konzentration von Östrogen und Gestagen,
  • Annäherung und Beginn des Eisprungs
  • Abweichungen im Menstruationszyklus
  • Pathologie der Schwangerschaft in einem Trimester:
  • vermutete Unfruchtbarkeit
  • entzündliche Prozesse in den Genitalien.

6 Regeln für genaue Ergebnisse

Die Basaltemperatur ist ein sehr empfindlicher Indikator, der durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden kann. Daher hängt die Zuverlässigkeit der Schlussfolgerungen nur von der Genauigkeit der Messungen ab. Um dies zu erreichen, ist es notwendig, sich auf die Erstellung des BT-Zeitplans vorzubereiten. Hier sind die grundlegenden Empfehlungen:

  • Sex einschränken - einige Stunden vor der Messung des BTT-Indikators
  • Belastungen vermeiden - körperlich und emotional zum Zeitpunkt der Messung,
  • eine Diät befolgen - es ist nützlich, die Verwendung von salzigen, fetthaltigen,
  • Ruhezeit - vor der Messung sollte die Basaltemperatur mindestens drei Stunden dauern.

Messen Sie die Basaltemperatur, um den Eisprung zu bestimmen, und beachten Sie dabei die folgenden sechs Regeln.

  1. Messfrequenz Notieren Sie die Temperaturwerte jeden Tag zur gleichen Zeit und markieren Sie sie in einer speziellen Tabelle (Tabelle). Die BT-Messung vor und während der Menstruation muss ebenfalls durchgeführt werden.
  2. Methode BTT wird rektal gemessen - im Rektum. Orale und vaginale Methoden sind für dieses Verfahren kein Standard und liefern keine genauen Ergebnisse.
  3. Tageszeit Das Verfahren wird am Morgen durchgeführt. Stellen Sie sicher, dass sich eine Frau vor ihr befindet, die sich mindestens drei Stunden lang vollständig ausruhen sollte (vorzugsweise - schlafen). Если накануне была ночная смена на работе, следует сделать пометку, так как это может влиять на результат. Вечером проводить исследование бессмысленно — оно в это время неинформативно. Следует ограничить любые физические действия. Даже не рекомендуется встряхивать термометр перед измерением.Jede Aktivität ändert die Anzeige der Basaltemperatur, daher wird der Vorgang beim Aufwachen und vor dem Aufstehen durchgeführt.
  4. Thermometer Messungen sollten mit demselben Thermometer durchgeführt werden, ohne das Quecksilber in elektronisch umzuwandeln und umgekehrt. Die zuverlässigsten Messwerte werden von einem Quecksilberthermometer geliefert. Es sollte in der Nacht zuvor auf ein Minimum herabgesetzt werden, um es kurz vor dem Eingriff nicht zu bemühen.
  5. Dauer Es ist akzeptabel, wenn eine Frau nicht jeden Monat einen Eisprung hat, insbesondere nicht näher als 40 Jahre. Daher sollten Messungen über einen längeren Zeitraum (mindestens 12 Wochen) durchgeführt werden. Während der Schwangerschaft ist es sinnvoll, bis zu 2 Trimester zu messen, bei 3 - das Hormonprofil „ändert sich nach eigenem Ermessen“ ändert die Temperatur.
  6. Fixierungsindikatoren. Es ist am besten, das Ergebnis sofort in der Grafik zu vermerken: Da der Leistungsunterschied einige Zehntel Grad beträgt, können sie leicht vergessen oder verwirrt werden. Da die Punktmarken der Basaltemperatur abgesetzt werden, wird empfohlen, sie durch Leitungen miteinander zu verbinden. In der Tabelle sollten auch alle Faktoren angegeben werden, die die Änderungen und die Genauigkeit der Daten beeinflussen könnten.

BT-Indikatoren: normal ...

Es gibt relative Normen für die Basaltemperatur, nach denen man ohne Hilfe eines Spezialisten berechnen kann, in welcher Phase sich der Zyklus und die Tage der höchsten weiblichen Fertilität befinden.

  • Erste Phase (Downgrade). Reguliert durch Östrogen. Für 1-13 Tage des Zyklus entfallen. Unmittelbar nach der Menstruation sinkt der Basaltemperaturindex auf 36,6 bis 36,2 ° C.
  • Ovulationsphase (Fluktuationen). Der Peak von Östrogen, FSH und LH. Hält bis zu drei Tagen an. Tag oder zwei am Vorabend des Eisprungs erreicht BT 36,6 bis 36,7 ° C. Die Basaltemperatur während des Eisprungs steigt um 0,1 bis 0,4 ° C. Nach dem Bruch des Follikels und der Freisetzung des Eies beträgt der Index 37–37,4 ° C.
  • Die zweite Phase (Zunahme). Reguliert durch Progesteron und berücksichtigt 16-28 Tage des Zyklus. Während dieser Zeit stieg BT an, seine Indikatoren schwanken zwischen 37 und 37,4 ° C.

Einige Tage vor Beginn der Menstruation nach dem Eisprung nimmt der Progesteronspiegel rasch ab und es wird wieder eine niedrige Basaltemperatur festgestellt (innerhalb von 36,8 bis 36,6 ° C).

... und Abweichungen

Das Diagramm der Basaltemperatur ist eine Art Indikator für die Gesundheit einer Frau. Abweichungen von den normalen Indikatoren von BT können über das Folgende sprechen.

  • Entzündung Wenn vor und während der Menstruation eine erhöhte Basaltemperatur aufgezeichnet wird, kann dies auf einen Entzündungsprozess in den Fortpflanzungsorganen hindeuten.
  • Fehlende zweite Phase. Indikatoren für BT in der Lutealphase des Zyklus unterhalb der Norm deuten auf ein Defizit an Progesteronen hin.
  • Einzelne Merkmale des Körpers. Kleine Abweichungen (in Zehntelgraden), die während des gesamten Zyklus bestehen bleiben, können individuelle Manifestationen der Körperarbeit sein.
  • Ovulationsversatz. Wenn Sie einen BT-Sprung horizontal nach einem Zeitplan (nach rechts oder links) verschieben, zeigt dies den frühen oder späten Eisprung an. Nur ein Fachmann kann seinen Erfolg beurteilen.
  • Doppelter Eisprung. Es zeichnet sich durch zwei Temperaturerhöhungen aus. Darüber hinaus ist die zweite in der späten zweiten Phase möglich, die dem Hauptwert überlagert ist und daher schwer zu erkennen ist.

Kein Eisprung

Wenn der Zyklus ohne Eisprung abgelaufen ist, gibt es mehrere Optionen für Basaltemperaturdiagramme.

  • Hohe Temperatur in der ersten Phase. Wenn die Temperatur in der ersten Hälfte des Zyklus über 36,6 ° C liegt, bedeutet dies, dass der Östrogenspiegel abgesenkt wird. Sie reichen nicht aus, um die Temperatur zu halten, sodass das Ei nicht reifen kann.
  • Glatt, kein schneller Temperaturanstieg. Eine solche Dynamik von BT während des Eisprungs zeigt die Minderwertigkeit des Eies an, weshalb der Follikel nicht bricht.
  • Plötzlicher Fall und dann Fieber. In der zweiten Phase zeigt dies an, dass die Eizelle abgestorben ist.
  • Glatte Temperaturanzeigen alle Zyklen. Das völlige Fehlen eines Sprunges der Basaltemperatur deutet auf einen Eisprung hin.

Warum einen Zeitplan von BT machen

Ein einfacher Test, der die hormonelle Hämostase beurteilen und die fruchtbare Phase des Zyklus verfolgen kann, ist die Aufrechterhaltung eines Basaltemperaturdiagramms. Unter der Basaltemperatur (BT) versteht man die niedrigste Körpertemperatur im Ruhezustand während des Tages. Wichtiger als andere Indikatoren werden unmittelbar nach dem Aufwachen aus einer Nachtruhe gemessen. Deshalb wird die Temperatur im Bett liegend gemessen. Es gibt verschiedene Messmethoden:

Am effektivsten ist die Rektalmethode. Die Messergebnisse werden in einer Tabelle aufgezeichnet und daraus ein Diagramm gezeichnet. Auf dieser Grundlage können Sie den Beginn des Eisprungs visuell beurteilen: Etwa einen Tag davor sinkt die Temperatur und am Tag des Eisprungs steigt sie durchschnittlich um 0,5 Grad.

Die Aufrechterhaltung eines Zeitplans für die Basaltemperatur ist eine Art biologischer Verhütungsmethode, die es ermöglicht, den Beginn der Schwangerschaft zu regulieren, die Tage zu berechnen, die für ungeschützten Sex sicher sind, und die Tage, an denen die Empfängnis am wahrscheinlichsten ist.

Einnahme von Duphaston und Utrozhestan

Die Therapie mit hormonhaltigen Medikamenten ist eine wirksame Methode zur Regulierung des Zyklus, zur Behandlung von Unfruchtbarkeit und bestimmten Krankheiten, die durch einen Mangel an endogenen Hormonen gekennzeichnet sind. Viele Probleme im weiblichen Genitalbereich sind daher auf einen Mangel an Progesteron zurückzuführen, ein Hormon, das nicht nur den monatlichen Zyklus, den Beginn der Schwangerschaft und deren Verlauf beeinflusst, sondern auch die Produktion anderer Steroidhormone.

Duphaston ist ein Medikament, dessen Basis Didrogesteron ist, ein synthetisches Progesteronanalogon. Die Form der Freisetzung Duphaston - Tabletten zum Einnehmen. Das Medikament hat eine progestogene Wirkung auf die Uterusschleimhaut, ohne den Zyklus zu stören, trägt zur Konzeption bei und beseitigt die Gefahr einer Fehlgeburt. Duphaston wird für eine Reihe von Problemen ernannt, darunter:

  • Unfruchtbarkeit durch Lutealinsuffizienz,
  • die Androhung einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft,
  • prämenstruelles Syndrom
  • Mangel an Menstruation mit Unregelmäßigkeiten im Zyklus,
  • Gebärmutterblutung,
  • Endometriose.

Abhängig von der Krankheit wird Duphaston an verschiedenen Tagen des Zyklus gemäß einem bestimmten Verabreichungsschema verschrieben:

  • mit Unfruchtbarkeit - ab dem 14. Tag des Zyklus am 25. 10 mg pro Tag in einem Zeitraum von sechs Monaten,
  • mit der Androhung einer Fehlgeburt - einmal 40 mg und dann täglich alle 8 Stunden 10 mg, bis die Symptome verschwinden,
  • in der Periode der Blutung für ihren Anschlag - 5-7 Tage, zweimal täglich 10 mg,
  • Blutungen zu verhindern - vom 11. Tag des Zyklus am 25. bis zweimal täglich 10 mg,
  • mit Endometriose - 5 bis 25 Tage eines Zyklus von 10 mg in zwei Dosen pro Tag.

Duphaston hat sich als wirksames Hormonpräparat mit minimalen Nebenwirkungen etabliert.

Es gibt ein weiteres Analogon von Progesteron-Kapseln - Utrozhestan. Die Wirksamkeit von Utrozhestan beruht auf den Eigenschaften des darin enthaltenen Progesterons, das mit dem natürlichen biologischen Progesteron identisch ist, das vom Corpus luteum der Eierstöcke nach dem Eisprung sowie während der Schwangerschaft von der Plazenta produziert wird. Progesteron wird aus Yamswurzeln (einer Knollenpflanze) extrahiert, daher ist das Medikament nicht synthetisch.

Utrotestan oder Duphaston - was ist besser?

Utrozhestan wird für die gleichen Indikationen wie für Frauen unter Duphaston verordnet: sowohl während der Schwangerschaft als auch bei weiblichen Genitalproblemen. Der Hauptunterschied zum synthetischen Analogon liegt in der Applikationsmethode. Wenn Duphaston ein Medikament zur oralen Verabreichung ist, wird Utrogestan sowohl oral als auch intravaginal eingenommen. Die letztere Option verringert das Risiko von Nebenwirkungen, da durch das lokale Handeln die Manifestationen von Erbrechen und Übelkeit beseitigt werden.

Sieg und Duphaston sind austauschbar und der Preisunterschied ist unbedeutend. Aber warum wird dann das eine oder andere Medikament verschiedenen Patienten verschrieben? Der Punkt hier ist eher nicht in der Diagnose, sondern im Arzt. Es gibt Ärzte, die einer Droge mehr „vertrauen“, und es gibt andere, die sich in der Verschreibungspraxis widerspiegeln. Wenn also plötzlich Duphaston in einer Apotheke gelandet ist, können Sie Utrogestan sicher kaufen und umgekehrt - dies beeinflusst den Zustand des Patienten nicht. Die Ärzte bevorzugen solche Willkür nicht sonderlich. Daher ist es besser, das Problem des Austauschs von Progesteronenen vorab zu besprechen, so dass es keine Verwirrung bei der Dosierung und dem Verlauf der Medikation gibt.

Es sollte sich bewusst sein, dass diese Medikamente keine Verhütungsmittel sind, und die Behandlung in den empfohlenen Dosierungen bietet keinen Schutz vor der Empfängnis! Aufgrund der möglichen Wahrscheinlichkeit von Stoffwechselstörungen und thromboembolischen Komplikationen ist die Abschaffung von Arzneimitteln erforderlich, wenn

  • Augenerkrankungen: Sehstörungen, Doppelsehen, Netzhautgefäßläsionen, Sehnervstörungen,
  • venöse Komplikationen: thrombotisch oder thromboembolisch,
  • Migräne und Kopfschmerzen.

Medikamente sind bei Fehlgeburten unwirksam, da etwa 50% der spontanen Aborte im ersten Trimester durch genetische Komplikationen oder Infektionen verursacht werden. Daher ist eine hormonelle Unterstützung in solchen Fällen nur dann gerechtfertigt, wenn die Produktion des eigenen Progesterons fehlt.

BT bei Dufaston und Urozhestan

Jede Einnahme von Hormonen von außerhalb des Körpers muss "bemerkt" werden. Deshalb haben viele Mädchen, die der Basaltemperatur folgen, Fragen: Beeinflusst Duphaston die Basaltemperatur und wie verhält sich Basaltemperatur bei der Einnahme von Utrogestan? Sollten wir während der Einnahme dieser Medikamente weiterhin einen Zeitplan einhalten, oder ist dies nicht aussagekräftig? Wenn der Patient dieses Problem im Büro des behandelnden Arztes aufwirft, wird ein guter Spezialist die Dinge erklären und beruhigen. Aber manchmal gibt es einfach keine Möglichkeit zu konsultieren. Wie soll es dann sein?

Es sollte daran erinnert werden: Der Körper jeder Frau ist individuell, und wie Duphaston die Basaltemperatur beeinflusst, hängt von dieser Individualität ab. Laut Statistik bleibt das BT-Niveau bei den meisten Frauen gleich. Für einige hat Progestogen jedoch einen geringfügigen und signifikanten Einfluss auf die Basaltemperaturkurve. Um zu überprüfen, ob Duphaston die Basaltemperatur erhöht oder senkt, kann nur durchgeführt werden, indem die Messungen nicht täglich unter den gleichen Bedingungen wie zuvor durchgeführt werden: gleichzeitig ohne physische Vorspannung.

In ähnlicher Weise sind das Utrozhestan und die Basaltemperatur miteinander verbunden. Wie dieses Medikament die Messwerte beeinflusst, hängt von der individuellen Wahrnehmung des Wirkstoffs des Medikaments durch den weiblichen Körper ab. Wie genau Utrozhestan die Basaltemperatur beeinflusst, können Sie erneut sicherstellen, dass Sie den Zeitplan nicht einhalten. Aber ist es notwendig?

Was sagen Gynäkologen?

Die moderne Gynäkologie betrachtet die Basaltemperatur nicht als einen informativen Indikator für die Stadien des Menstruationszyklus, insbesondere für unzuverlässige Indikationen bei medikamentösen Patienten, insbesondere für hormonelle. Diese Methode ist als normale Methode zur Kontrolle des Zyklus gerechtfertigt. Die Medizin bietet aber auch eine andere Kontrollmethode - Labortests.

Zur Kontrolle des Hormonspiegels wird ein Bluttest durchgeführt, dessen Richtung vom behandelnden Arzt vorgegeben wird. Die Testergebnisse ermöglichen eine zuverlässigere Beurteilung des Zustands des Patienten und die Bewertung des Hormonspiegels. Wenn hormonelle Präparate verschrieben werden, ist es daher möglich, ein Basal-Temperatur-Diagramm ohne Scham zu halten.

Noch bedeutungsloser ist die Messung von BT zu Beginn der Schwangerschaft, unabhängig davon, ob eine Frau eine Hormontherapie verordnet hat oder nicht. In der Frühphase der Schwangerschaft steigt BT an, jedoch bis zu bestimmten Grenzen: nicht mehr als 37,5 Grad.

So sind Duphaston oder Utrogestan wirksame Medikamente, die Progesteron enthalten. Diese Medikamente werden nicht nur während der Schwangerschaft verschrieben, sondern auch in einer ganzen Reihe von Fällen von Problemen des Fortpflanzungssystems bei Frauen. Bei der Einnahme von Medikamenten ist die Aufrechterhaltung eines Basaltemperaturdiagramms eine schlecht informative Methode zur Überwachung des Eisprungs. Daher sollten Sie auf modernere Methoden (Tests, Labordiagnostik) zurückgreifen, die der behandelnde Arzt empfehlen kann.

Was bedeutet Basaltemperatur?

Basaltemperatur (BT) - die niedrigste Temperatur des menschlichen Körpers im Ruhezustand. Messungen können in der Achselhöhle oral durchgeführt werden, die rektalen Werte sind jedoch am genauesten, wenn ein Thermometer in das Rektum eingeführt wird.

Warum muss ich BT messen:

  • zur Bestimmung des Eisprungs - die Methode eignet sich für einen langen, kurzen, normalen und unregelmäßigen Zyklus
  • Schwangerschaft kann vor der Verzögerung festgestellt werden,
  • entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane im Frühstadium vor Auftreten der Symptome zu erkennen,
  • für die Schwangerschaftsplanung.

Wie misst man BT?

Um einen Zeitplan richtig zu erstellen und um Fehler zu vermeiden, ist bei der Messung der Basaltemperatur die Reihenfolge der Aktionen unbedingt zu beachten.

Messregeln:

  1. Abends bereiten Sie ein Thermometer vor, klopfen Sie es nieder und legen Sie es neben das Bett, so dass Sie es leicht erreichen können.
  2. Führen Sie morgens, ohne aus dem Bett zu steigen, die Spitze eines Thermometers 5 cm in das Rektum ein.
  3. Messen Sie die Temperatur für 5-7 Minuten, versuchen Sie nicht nervös zu sein, atmen Sie ruhig und gleichmäßig.
  4. Vor der Messung der Temperatur sollten mindestens 5–7 Stunden erholsamer Schlaf verstreichen.
  5. BT muss gleichzeitig gemessen werden, Abweichungen sind 1 Stunde nach oben oder unten zulässig. Indikatoren zeichnen ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus auf, die Daten werden in einem speziellen Zeitplan eingegeben.

Basaltemperaturdiagramm

Bei einer richtigen Planung können Sie nach 3 Zyklen lernen, wie Sie eine Schwangerschaft zu Hause planen. Anzeichen des Entzündungsprozesses werden sich in 1-2 Monaten bemerkbar machen. In der Gynäkologie werden durchschnittliche BT-Temperaturen verwendet, um den Zustand des Fortpflanzungs- und Urogenitalsystems zu beurteilen. Es treten jedoch häufig Abweichungen auf, die nicht auf Pathologien, sondern auf individuelle Merkmale des Organismus zurückzuführen sind.

So erstellen Sie ein Diagramm richtig:

  1. Zeichnen Sie zwei Linien auf einem Blatt in einem Käfig, sie sollten von einem Punkt ausgehen und senkrecht sein.
  2. Um auf der vertikalen Achse Markierungen für Temperaturindikatoren vorzunehmen - malen Sie die Zahlen von 36, 0 bis 37,5, jede Zelle entspricht 0,1 Grad.
  3. Auf der horizontalen Linie müssen Sie die Tage des Kalenders eintragen.
  4. Zeichnen Sie bei 37 Grad eine rote horizontale Linie, zeichnen Sie eine vertikale Linie zwischen 12 und 14 Uhr nachmittags, wobei der zweiphasige Zyklus bedingt in I- und II-Perioden unterteilt wird.
  5. Jeden Tag, an dem Schnittpunkt der Datums- und Temperaturwerte, wird ein Punkt gesetzt, wenn sie kombiniert werden, wird eine Monatszykluskurve gebildet.
  6. In der Grafik ist der Tag des Eisprungs der höchste Punkt.
  7. Die optimale Differenz der Indikatoren in Phase I und II beträgt 0,4 bis 0,5 Einheiten.
  8. Die Grafik zeigt deutlich die Länge des Zyklus, normalerweise 28 Tage. Ärzte berücksichtigen keine Pathologien, wenn der Zeitraum zwischen den Monaten 21 bis 35 Tage beträgt. Ein langer oder kurzer Zyklus kann jedoch ein Zeichen für das Versagen der Eierstöcke sein.

Dank der BT-Grafik können Sie verstehen, wie gut die Menstruation abläuft.

Durch die Dekodierung des BT-Zeitplans kann die Frau und gegebenenfalls der Frauenarzt überprüfen, wie gut der Zyklus abläuft, ob die Follikel reifen und der Eisprung reift, ob eine Schwangerschaft auftritt.

Wie funktioniert der Indikator BT?

Die Änderung der Basaltemperaturindizes wird durch den Zustand des hormonellen Hintergrunds beeinflusst. Daher ist die Fluktuation der Werte in verschiedenen Phasen des Zyklus ein normales Phänomen.

BT-Wert pro Tag des Zyklus

Bei der Messung von BT ist auch die Zykluslänge von Bedeutung, die ideale Dauer beträgt 28 Tage, aber die Intervalle zwischen den Monatsperioden von 21 bis 35 Tagen gelten als normal. Die Länge der ersten Phase kann unterschiedlich sein, aber die Lutealperiode sollte normalerweise immer 12-14 Tage betragen.

Phasen der Basaltemperatur

Beim Plotten des BT werden verschiedene Arten von Kurven unterschieden, wodurch der Zustand des Fortpflanzungssystems beurteilt werden kann.

Kurvenarten:

  1. I - Temperaturindikatoren in der zweiten Phase steigen um mindestens 0,4 Einheiten, die Lutealperiode dauert 12–14 Tage, die Werte sinken vor dem Eisprung und der Menstruation. Ein solcher Zeitplan entspricht einem normalen zweiphasigen Zyklus von 28 Tagen.
  2. II - Die Lutealphase dauert 12–14 Tage, während dieser Zeit steigt die Temperatur um nicht mehr als 0,2–0,3 Grad, sinkt leicht ab, bevor das Ei den Follikel verlässt und bevor der Menstruationsfluss beginnt. Diese Kurve weist auf einen Mangel an Östrogen, Progesteron, hin, der häufig zur Ursache von Unfruchtbarkeit wird, und spezielle Tests helfen, den Hormonspiegel in jeder Phase des Zyklus zu bestimmen.
  3. III - ein Anstieg um 0,4 Grad wird nur kurz vor der Menstruation beobachtet, die zweite Phase dauert 10 oder weniger Tage, bevor das monatliche BT nicht gesenkt wird. Ein solcher Graph zeigt eine Lutealinsuffizienz an, einen niedrigen Progesteronspiegel, der mit der Entwicklung von Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten und einer mit Hilfe der Hormontherapie durchgeführten Korrektur einhergeht.
  4. IV - Es gibt keine Höhen und Tiefen in der Kurve, die gesamte Rektaltemperatur liegt zwischen 36,1 und 36,7 Grad, kein Eisprung, der Zyklus wird als anovulatorisch betrachtet. Bei einer gesunden Frau im fruchtbaren Alter tritt eine solche Abweichung 1-2 Mal pro Jahr auf, wenn häufiger hormonelle Tests bestanden werden müssen.
  5. V - die BT-Kurve wirkt chaotisch, der Anstieg und Abfall von Werten tritt unabhängig von der Phase des Zyklus auf. Dieser Zeitplan weist auf einen niedrigen Östrogenspiegel hin, die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ist gering. Einzelne Indikatorsprünge können vor dem Hintergrund von Stress nach einem langen Flug mit der Verschlimmerung aller chronischen Krankheiten auftreten.

Причины отклонений от нормы

Незначительные колебания в значениях БТ возникают при стрессе, смене климата, после полового акта, на фоне приёма некоторых лекарственных препаратов. Starke Abweichungen der Kurve von der Norm - ein Zeichen für endokrine Pathologien, entzündliche Prozesse. Mit Hilfe der Grafik können Sie die Hauptursache für Unfruchtbarkeit ermitteln.

Uterusmyome sind eine der Ursachen von Basaltemperaturversagen

Warum Abweichungen auftreten:

  1. Probleme in der Lutealphase - Erkrankungen der Eierstöcke, Schilddrüsenpathologie, Hypophyse, Endometriose, Uterusmyom, Polypen und Tumoren in den Genitalien. Ein Progesteronmangel tritt bei entzündlichen Prozessen in der Gebärmutter und den Gliedmaßen, bei Leber- und Magen-Darm-Erkrankungen auf, nach erschöpfter Ernährung und übermäßiger körperlicher Anstrengung.
  2. Häufige anovulatorische Zyklen, die in der Pubertät beobachtet wurden, deuten darauf hin, dass sich die Menopause nähert, endokrine Erkrankungen und Ovarialpathologien.
  3. Erhöhung der Temperatur vor der Menstruation auf 38 Grad oder mehr - Endometritis, Adnexitis, Endometriose, Zystitis, Darminfektionen, Eileiterschwangerschaft. Zusätzliche Symptome - scharfe Schmerzen im Unterbauch, Ausfluss mit Eitergemisch, Beschwerden beim Blasenentleeren, Erbrechen, Schwäche.

Die Messung von BT ist eine einfache und kostengünstige Methode zur Selbstdiagnose des Fortpflanzungssystems. Der hormonelle Hintergrund ermöglicht es Ihnen, Verstöße verschiedener Herkunft im Frühstadium zu verfolgen. Geringfügige und kurzfristige Abweichungen von der Norm treten unter dem Einfluss externer Faktoren auf - Überanstrengung, Stress, regelmäßige Schwankungen weisen auf endokrine und entzündliche Erkrankungen hin.

Bewerten Sie diesen Artikel
(2 Bewertungen, Durchschnitt 5,00 von 5)

Werte während der Schwangerschaft

Frauen greifen häufig auf eine Methode zur Messung der Basaltemperatur zurück, um die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis zu erhöhen. Viele verlassen sich auf BTT-Werte, um festzustellen, ob die Schwangerschaft stattgefunden hat und wie sie sich entwickelt. Diese Methode ist effektiv (auch mit Doppel- und Dreifachversuch), jedoch nur im Anfangsstadium - ab dem zweiten Trimester stehen modernere und zuverlässigere Diagnoseverfahren zur Verfügung.

Die Basaltemperatur während der Schwangerschaft kann die folgenden Indikatoren haben.

  • Eine abgeschlossene Schwangerschaft. Wenn nach dem Eisprung eine Befruchtung stattgefunden hat, bis die Menstruation verzögert ist, wird ein Anstieg der Basaltemperatur beobachtet, der weiterhin auf hohem Niveau gehalten wird. Dies ist auf die Wirkung von Progesteron zurückzuführen. Wenn der Monat nicht auftritt und der Temperaturwert gesunken ist, zeigt dies einen zyklischen Ausfall an. Die Rate der Basaltemperatur in der frühen Schwangerschaft liegt im Bereich von 37 bis 37,5 ° C.
  • Verblassende Schwangerschaft. Wenn die Tatsache der Empfängnis begründet ist, die BT jedoch während der frühen Schwangerschaft stark abnimmt und dann auf demselben Niveau bleibt, deutet dies auf den Tod des Embryos hin.
  • Ektopische Schwangerschaft. Meistens beeinflussen solche Fälle im Frühstadium die Basaltemperatur nicht und der Zeitplan entspricht einer sich entwickelnden Schwangerschaft.
  • Die Androhung einer Fehlgeburt. Progesteronmangel führt häufig zu Fehlgeburten, was durch niedrige Basaltemperatur sowohl vor als auch nach der Verzögerung angezeigt wird. Wenn gleichzeitig Blutvergießen auftritt, müssen Sie den Alarm auslösen und einen Arzt aufsuchen.

Eine Reihe von Faktoren kann den Zeitplan für die Basaltemperatur während der Schwangerschaft beeinflussen, daher sollte dies nur eine Hilfsfunktion sein und nicht die Hauptmethode zur Überwachung des Gesundheitszustands während dieser Zeit.

Video ansehen: Femometer instruction (March 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send