Schwangerschaft

Behandlung von Volksmedizin der rheumatoiden Arthritis

Pin
Send
Share
Send
Send


Autor des Artikels: Victoria Stoyanova, Ärztin der 2. Kategorie, Laborleiterin des Diagnose- und Behandlungszentrums (2015–2016).

Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung des Bindegewebes der Gelenke, die hauptsächlich kleine Gelenke betrifft. Heute ist es eine der häufigsten Erkrankungen älterer Menschen. Viele von ihnen wissen, dass die traditionelle Medizin manchmal wahre Wunder bewirken kann: Oft kann die Behandlung von rheumatoider Arthritis durch das Volk noch mehr helfen als herkömmliche Methoden. In diesem Artikel erfahren Sie einige der effektivsten bewährten Behandlungsrezepte.

Schuss von Füßen betroffen von rheumatoider Arthritis

Kurze Beschreibung der Krankheit

Die Ursachen der rheumatoiden Arthritis sind nicht vollständig bekannt. Einige Ärzte glauben, dass die sich rapide verschlechternde ökologische Situation, die Verschlechterung der Wasser- und Lebensmittelqualität eine wichtige Rolle spielen. Deutlich erhöht das Risiko der erblichen Veranlagung, Rauchen, Alkoholkonsum und unsachgemäßen Lebensstils.

Misserfolge treten im Körper auf, wodurch das Immunsystem eine Aggression gegen das Gewebe der Gelenke seines eigenen Organismus zeigt. Infektionskrankheiten können auch eine solche Reaktion auslösen.

Trotz seiner Beliebtheit und einer großen Anzahl positiver Bewertungen können Volksheilmittel die Krankheit nicht vollständig heilen. Darüber hinaus gilt diese Pathologie nicht nur weiterhin als unheilbar, sie wird auch jedes Jahr jünger: Wenn vor der rheumatoiden Arthritis meist ältere Menschen krank waren, leiden heute Menschen fast aller Altersgruppen daran.

Behandlung von Volksheilmitteln

Die Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Hilfe von Volksmedizin zielt darauf ab, Rückfälle zu verhindern und den Patienten in relativ guter körperlicher Verfassung zu halten. Eine solche Therapie basiert in der Regel auf restaurativen Diäten, Kompressen in Kombination mit Massagen, therapeutischer Gymnastik und einigen anderen Methoden. Einige traditionelle Methoden werden praktiziert und offizielle Medizin, jedoch in etwas modifizierter Form.

Rohe Kartoffelkompresse

Eines der einfachsten und effektivsten Mittel zur Schmerzlinderung während einer Verschlimmerung der Krankheit ist eine Kompresse aus rohen Kartoffeln. Kartoffeln rieben sich an einer groben Reibe und legten den Brei in ein Sieb. Dann tauchte das Sieb ein paar Sekunden lang in heißes Wasser. Ohne zu quetschen, legen sie die Kartoffeln sofort in eine Tüte Baumwollgewebe. Eine solche Kompresse wird über Nacht auf schmerzende Gelenke aufgetragen, mit Plastikfolie bedeckt und verbunden. Das Verfahren wird täglich während der Woche wiederholt.

Nadelbalsam

Nadelbalsam verursacht keine Sucht und daher kann dieses Mittel für eine lange Zeit verwendet werden. Balsam hilft, Entzündungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Für die Vorbereitung benötigen Sie:

  • 40 Gramm Kiefernzweige,
  • 2 Esslöffel Wildrose,
  • 1 EL gehackte Zwiebelschale,
  • 1 kleine zerquetschte Knoblauchzehe.

Alle Zutaten gießen zwei Liter Wasser, kochen eine halbe Stunde und lassen die Brühe etwa einen Tag in der Hitze brauen. Dann die Infusion abseihen und den ganzen Tag über trinken (nicht mehr als einen Liter pro Tag).

Sie können auch Nadelbäder mit einer Verschlimmerung der Krankheit nehmen.

Lorbeerabkochung

Bei Gelenkentzündungen ist das Abkochen des Lorbeerblatts sinnvoll. Zum Kochen bedeutet, dass Sie einen Esslöffel Blätter von Lorbeerblättern hacken und mit kochendem Wasser übergießen. Kochen Sie für ungefähr zehn Minuten, gießen Sie in eine Thermoskanne und lassen Sie bis zum Morgen hineingießen. Am Morgen muss die Infusion gefiltert werden. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse. Die Kursdauer beträgt zwei Wochen.

Frische Blätter von Pflanzen

Viele bekannte Volksheilpraktiker raten, wenn die Gelenkschmerzen mit Klettenblättern, Huflattich oder Kohl umwickelt werden. Dazu werden frische Blätter von Pflanzen in den Händen zusammengeknüllt oder an mehreren Stellen mit einer Nadel durchstochen und auf die wunde Stelle aufgebracht. Über ein warmes Tuch wickeln. Eine solche Kompresse sollte zweimal täglich gewechselt werden, bis der Schmerzanfall entfernt ist.

Links ein Klettenblatt, rechts die Blätter eines Huflattchens

Rotwein

Rotwein ist eine ausgezeichnete Behandlung für rheumatoide Arthritis, die reich an wertvollen Antioxidantien ist, die Entzündungen in den Gelenken beseitigen. Um ein Wärmungsmittel zuzubereiten, müssen Sie ein Glas warmen Rotwein und zwei große Esslöffel Senfpulver mitnehmen. Tränken Sie die Mischung reichlich in einem Tuch und tragen Sie für ca. 15 Minuten eine Kompresse auf die betroffene Stelle auf. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrere Tage hintereinander wiederholt.

Erholung Diäten

Traditionelle Behandlungsmethoden umfassen nicht nur eine Vielzahl von Kompressen und Lotionen. Eine sehr effektive Methode ist die sogenannte restaurative Diät. Eine der effektivsten ist eine Diät, die auf der schrittweisen Einführung von Seefisch in die tägliche Ernährung basiert. Es wurde immer wieder gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren, die in großen Mengen im Fett von Meeresfischen enthalten sind, sich positiv auf den Allgemeinzustand der Gelenke auswirken und Entzündungsprozesse reduzieren.

Es gibt auch eine therapeutische Diät auf der Basis von gekochtem Reis. Es wird angenommen, dass gekochter Reis zur Auflösung unerwünschter Ablagerungen in den Bändern und Gelenken beiträgt, die die Flexibilität des Bindegewebes beeinträchtigen.

Für die Zubereitung von Heilreis muss man ein Glas Müsli über Nacht einweichen lassen. Am Morgen sollte das Wasser, in das der Reis eingeweicht wurde, abgelassen werden. Es sollten etwa zwei Gläser normales Wasser eingegossen werden, und der Reis sollte gekocht werden, bis er fertig ist. Dann wird der Reis gewaschen und in vier Portionen aufgeteilt, die tagsüber gegessen werden.

Wenn Sie sich an eine solche Diät halten, sollten Sie den ganzen Tag über frische Vitamine in den Hüften trinken, um die notwendigen Vitamine im Körper aufzufüllen. Trinken Sie eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit ein halbes Glas Wasser.

In Petersilie ist Vitamin C 2,5-mal mehr als in Orangen

Richtige Ernährung

Um die Methoden der traditionellen Medizin effektiver zu gestalten, müssen Sie sich an die richtige Ernährung halten. Dies bedeutet nicht, dass wir eine strikte Diät einhalten sollten. Grüner Tee, Spargel, Äpfel, Kirschen und Cornels sollten jedoch zu Ihrer Speisekarte hinzugefügt werden. Preiselbeere, Eberesche, Sanddorn, Schwarze Johannisbeere und Wassermelonenfleisch gelten als nützlich.

Milch und Milchprodukte, Eier, Fleisch und Fisch (gekocht oder gedämpft), eine große Menge Gemüse, Gemüse, Gemüse, Buchweizen, Haferflocken und Hirse-Cerealien, brotartiges Zusatzbrot müssen in der Ernährung von Patienten mit rheumatoider Arthritis vorhanden sein.

Die Verwendung von fetthaltigen Fleischprodukten, tierischen Fetten, geräuchertem Fleisch, Konserven, Pickles, Pickles, pikanten Snacks, Gewürzen und Gewürzen ist jedoch unerwünscht. Die Verwendung von Gebäck, Eiscreme, starkem Tee, Kaffee, Schokolade und Alkohol wird nicht empfohlen.

Autor des Artikels: Victoria Stoyanova, Ärztin der 2. Kategorie, Laborleiterin des Diagnose- und Behandlungszentrums (2015–2016).

Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Kartoffeln

In der Volksmedizin gibt es verschiedene Methoden zur Behandlung von rheumatoider Arthritis.

Eine der erschwinglichsten und einfachsten ist eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln. Wurzelgetreide wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend. Es stimuliert Regenerationsprozesse und hilft, die Struktur des erkrankten Gewebes wiederherzustellen. Mehrere kleine Kartoffeln werden zusammen mit der Schale auf einer groben Reibe gewaschen und gerieben. Kartoffelchips werden in ein Sieb gegeben und 1 Minute in kochendes Wasser getaucht. Dann wird die Masse in einen engen Beutel aus Baumwollstoff gelegt, ohne zu drücken. Wenn es sich auf eine angenehme Temperatur für den Körper abkühlt, wird der Beutel auf das entzündete Gelenk aufgebracht, mit einem Stück Polyethylen bedeckt und mit einem Verband gesichert.

Komprimieren Sie am besten vor dem Schlafengehen und lassen Sie es bis zum Morgen. Volksheilmittel behandeln eine Woche lang rheumatoide Arthritis. Kartoffelkompressen reduzieren Schmerzen und verbessern die Beweglichkeit der Gelenke.

Traditionelle Heiler empfehlen auch, Kartoffelsaft mitzunehmen. Eine mittelgroße Kartoffel muss gut gewaschen und gerieben werden. Die resultierende Aufschlämmung wird in Mull gelegt, in mehreren Schichten gefaltet und mit Saft gepresst. Es wird mit einem Glas frischem Kefir vermischt. Die Behandlungszusammensetzung wird jeden Morgen 10 Tage lang auf leeren Magen getrunken. Dann ist ein Tag vergangen und die Behandlung wird fortgesetzt, wobei das Medikament jeden zweiten Tag eingenommen wird. Machen Sie nach 10 Empfängen eine Pause (48 Stunden) und wechseln Sie zum Schema: 1 Mal in 3 Tagen. Nach diesem Schema müssen Sie 10 Portionen des Getränks trinken. Eine vollständige Behandlung dauert 2 Monate. Während dieser Zeit werden die Symptome der Krankheit weniger ausgeprägt.

Nach der Behandlung mit Kartoffeln kann die Krankheit lange zurücktreten. Wenn die Schmerzen zurückgekehrt sind, kann die Therapie wiederholt werden.

Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Apfelessig

Apfelessig hilft bei der Heilung von rheumatoider Arthritis zu Hause. Im Produkt enthaltene Aminosäuren und Vitamine verleihen ihm entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften. Apfelessig hilft:

  • Schwellung reduzieren
  • Immunität verbessern
  • beschleunigen die Erholung von geschädigtem Gewebe
  • wirkt sich günstig auf die Durchblutung aus,
  • verbessert den Gelenkknorpel.

Es wird empfohlen, lang bewährte Volksbehandlungsmethoden zu verwenden.

  1. Um intensive Gelenkschmerzen zu reduzieren, 1 EL. Apfelessig (6%) wird mit 2 Tassen Wasser (Temperatur 40 - 45 ° C) gemischt. Baumwollgewebe ist mit Baumwolle imprägniert und wird auf die schmerzende Verbindung aufgetragen. Stapeln Sie ein Stück Polyethylen von oben und wickeln Sie ein Glied mit einem warmen Tuch. Komprimieren ist am besten bei Nacht. Nehmen Sie es morgens ab.
  2. Wenn sich der Entzündungsprozess gleichzeitig in mehreren Gelenken entwickelt, ist es besser, Apfelessig mitzunehmen. 1 TL Produkt wird in 1 Glas kochendem Wasser gelöst. Trinken Sie die Lösung 3 - 5 Mal täglich vor jeder Mahlzeit. Die Behandlung dauert von 2 Wochen bis 1 Monat.

Wenn der Patient Begleiterkrankungen des Gastrointestinaltrakts hat, sollte die Apfelessigmenge um das 2-fache reduziert werden. In diesem Fall kann die Wirksamkeit der Therapie abnehmen. Nach der Behandlung mit Apfelessig können die Symptome für lange Zeit verschwinden.

Gekeimte Weizenkörner und Hülsenfrüchte

Die Menschen wissen seit langem, wie sie mit gekeimten Weizenkörnern gegen rheumatoide Arthritis heilen können. Sprossen wirken tonisierend, entzündungshemmend und vasodilatierend. Sie helfen dabei, das zerstörte Gewebe des Gelenks wiederherzustellen, um ihnen Festigkeit und Elastizität zu verleihen.

Vor dem Keimen von Weizenkörnern sollten diese gründlich in warmem, gekochtem Wasser gewaschen werden. Dann wird die in mehreren Lagen gefaltete befeuchtete Gaze auf eine ebene Fläche gelegt. Darauf legen Sie die Weizenkörner in einer dünnen Schicht aus und bedecken Sie sie mit einem feuchten Tuch. Weizen keimt am besten bei einer Temperatur von 22 bis 23 ° C. Es ist darauf zu achten, dass der Oberstoff immer leicht feucht ist. Die durchschnittliche Keimzeit von Weizen beträgt 48 Stunden. Ein Zeichen der Bereitschaft bedeutet - die Länge der Triebe (1 - 2 mm).

Gekeimte Körner werden unter fließendem kaltem Wasser gewaschen und zusammen mit dem Salat verzehrt. Sie können das Produkt in einer Fleischmühle mahlen und mit Honig, Nüssen und Trockenfrüchten mischen. Sprossen müssen bis zur maximalen Menge an wertvollen Substanzen im Körper gründlich kauen. In gleicher Weise ist es möglich, Körner anderer Getreide oder Hülsenfrüchte zu keimen.

Aus den Ventilen der Bohnen wird ein wirksames Instrument zur Behandlung von rheumatoider Arthritis hergestellt. Pro 100 g Ventile benötigen Sie 1 Liter Wasser. Die Rohstoffe werden mit Wasser eingegossen, auf das Feuer gestellt, zum Kochen gebracht und 10 Minuten gekocht. Dann wird die Flüssigkeit von der Hitze entfernt, auf Raumtemperatur abgekühlt und filtriert. Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich Brühe einnehmen. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Symptome der Krankheit verschwinden.

Eierschale für rheumatoide Arthritis

Um den Zustand der Gelenke zu verbessern und deren Zerstörung zu stoppen, wird die Eierschale verwendet. Es enthält 93% leicht verdauliches Calcium sowie weitere für die Gesundheit des Bewegungsapparates des Menschen notwendige Spurenelemente.

Die Schale von 4 Hühnereiern muss gründlich gewaschen werden, indem der Film entfernt wird. Das Produkt wird getrocknet und auf einer Kaffeemühle sorgfältig zu einem pulverförmigen Zustand gemahlen. Fügen Sie dann 3 g Zitronensäure hinzu und verwenden Sie eine Mischung aus 2 Esslöffeln. dreimal täglich nach den Mahlzeiten.

Volksheilmittel gegen rheumatoide Arthritis mit Eierschale werden auch äußerlich angewendet. 5 Hühnereier werden gewaschen, ihr Inhalt wird entnommen, getrocknet und zerkleinert. Das Pulver wird mit einem Glas Sauermilch oder Joghurt vermischt. Der Brei wird auf Baumwollgewebe gelegt und auf die schmerzende Verbindung aufgetragen. Von oben wird die Kompresse mit Polyethylen bedeckt und mit einem Wollschal umwickelt. Nach 1 Stunde ist der Vorgang abgeschlossen. Die Behandlung dauert 5 Tage.

Klettenwurzel zur Behandlung von Krankheiten

Bei rheumatoider Arthritis werden Kompressen mit Wurzelabkochung gemacht. Pflanzliche Zubereitungen:

  • die Schwellung des umgebenden Gewebes reduzieren,
  • Schmerzen reduzieren
  • den Entzündungsprozess stoppen
  • Erhöhen Sie die Abwehrkräfte des Körpers.

  1. Von den Wurzeln der Pflanze die Schale abschneiden und mitschneiden. Die Rohstoffe werden an einem gut belüfteten Ort bei 40 ° C getrocknet und fein gehackt. 2 EL. Trockene Klettenwurzeln gießen 1 Liter Wasser, setzen Sie das Feuer auf und kochen Sie es 10 Minuten lang. Die Bouillon besteht 40 Minuten lang unter der Decke und wird dann filtriert. Flüssiges, angefeuchtetes Baumwollgewebe und auf das schmerzende Gelenk auftragen. Ärmelauflage mit Plastikfolie und warmem Schal. Die Dauer des Verfahrens beträgt 2 Stunden.
  2. Um die Wirkung der Behandlung zu verbessern, wird empfohlen, Klettenöl herzustellen. 40 g frisch geschälte und gehackte Wurzeln gießen 100 ml Pflanzenöl. Nach 24 Stunden das Öl langsam brennen, 5 Minuten kochen lassen, dann filtrieren. Ölfett wund Gelenke. Dann wickeln Sie sie in ein Tuch ein, das in Klettebouillon eingetaucht ist. Das Verfahren wird täglich wiederholt, bis der Schmerz nachlässt.

Eine gute Möglichkeit, die Bedingung für Arthritis schnell zu verbessern, ist das Auftragen von Klettenöl im Dampfbad sowie unmittelbar nach dem Bad.

Salbe für rheumatoide Arthritis

Wenn die Arthritis der Finger starke Schmerzen verursacht, sollte vor dem Zubettgehen täglich eine Salbe mit Terpentin auf die Gelenke aufgetragen werden. 1 Eigelb frische hausgemachte Hühnereier gemischt mit 1 TL. Apfelessig und 1 TL Terpentin Die Zutaten werden sorgfältig gemischt. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis sich der Zustand des Patienten nicht verbessert.

Gut hilft, die Schmerzsalbe vom schwarzen Rettichsaft mit Honig zu lindern. Wurzel hat die Fähigkeit, rheumatische Schwellungen zu entfernen und überschüssige Flüssigkeit aus dem Gelenk zu entfernen. Es reduziert Entzündungen und Schmerzen. Durch die Anwesenheit von Honig dringen biologisch aktive Substanzen tief in das Gewebe ein und beschleunigen deren Erholung. Bei einem großen Wurzelgetreide machen sie eine trichterförmige Vertiefung und füllen sie mit halbem Honig. Nach einigen Stunden wird der Behälter mit Rettichsaft gefüllt. Schmieren Sie die entzündeten Gelenke mehrmals täglich mit Flüssigkeit, bis die unangenehmen Symptome verschwinden.

Um Entzündungen zu lindern und die Zerstörung des Gelenks zu verlangsamen, ist es notwendig, eine Salbe aus Hopfenzapfen, Blüten von Hypericum perforatum und Blüten von Klee herzustellen. Die Pflanzen werden zu gleichen Teilen gemischt und zu einem Pulver zerkleinert. In 2 EL. Pulver 50 g medizinische Vaseline zugeben und die Masse glatt rühren. Salbe wird vor dem Zubettgehen auf die betroffenen Gelenke aufgetragen. Wie zahlreiche Rezensionen belegen, lindert sie schnell Schwellungen und Schmerzen.

Andere Volksheilmittel zur Behandlung der Krankheit

  1. Bei rheumatoider Arthritis hilft es bei Sellerie, Knoblauch und Meerrettich. 2 kg Selleriewurzeln, 50 g Knoblauch, 2 Zitronen und 200 g Meerrettichwurzeln werden in einem Fleischwolf zerkleinert und in ein Drei-Liter-Gefäß gegeben. Behälter mit Produkten an einem dunklen, kühlen Ort für 10 Tage. Danach den Saft aus der Mischung auspressen und mit 250 g Honig mischen. Das Werkzeug nimmt 1 EL. dreimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten, bis sich der Zustand verbessert.
  2. Eine effektivere Behandlung zu Hause hilft, das Abkochen der Kiefernadeln zu erleichtern. 2 Handvoll Nadeln gießen 3 Liter Wasser. Die Flüssigkeit wird 5 Minuten gekocht und besteht dann 4 Stunden. Die Brühe wird gefiltert und im Kühlschrank aufbewahrt. Es wird täglich für 2 - 3 Gläser eingenommen. Es reduziert schnell die Schmerzen in den Knien.
  3. Um Gelenkschmerzen zu lindern, machen Sie Kompressen aus Tannennadeln. 20 Tannennadeln gießen Sie ein Glas Wasser und kochen Sie 30 Minuten lang. Danach wird die Flüssigkeit gefiltert und das Volumen mit abgekochtem Wasser wiederhergestellt. Baumwolle wird in die Zubereitung eingetaucht und auf das schmerzende Gelenk aufgetragen. Von oben wird die Kompresse mit Polyethylen bedeckt, dann wird das Bein mit einem Wollschal umwickelt. Um den Effekt der Abkochung zu verstärken, wird auf die betroffene Stelle Tannenöl aufgetragen (5 - 10 Tropfen).

Vor der Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Volksmitteln müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Wodurch wird Arthritis verursacht?

Die Wissenschaft kann immer noch nicht die wahren Ursachen feststellen, aber die Wissenschaftler konnten die Prädisponierungs- und Auslösemechanismen der Krankheit feststellen.

  • Autoimmunreaktionen und Genetik

Wissenschaftler glauben, dass die Prädisposition für Autoimmunreaktionen dem Menschen genetisch inhärent ist. Lymphozyten (Immunzellen) übernehmen die Aufgabe, "Außenseiter" - Viren, Bakterien, Infektionen - zu erkennen und zu zerstören.Manchmal ändert sich jedoch die Richtung, und anstelle von Fremdzellen beginnen sie, z. B. Gelenke, zu zerstören. Entzündungen treten auf. Dieser Prozess kann durch Infektionen, Influenza und sogar durch einfache ARI verursacht werden, die einen großen Prozentsatz der prädisponierenden Faktoren ausmachen. Nach ihnen in den betroffenen Gelenken verbleiben Viruspartikel, die das Immunsystem provozieren.

Studien amerikanischer Wissenschaftler (Johnson, Shapiro) belegen, dass rheumatoide Arthritis nicht selten nach starken emotionalen Turbulenzen auftritt.

Im Verlauf der Forschung wurden sogar die Verhaltensmerkmale solcher Patienten aufgedeckt - übermäßige Einschränkung von Emotionen, Irritation, Ärger, ein Versuch, die negativen Reaktionen zu verschleiern.

Hauptsymptome der Arthritis

Typische Gelenkschmerzen, die sich nachts oder morgens verstärken, Entzündung und Schwellung der Phalangealgelenke des Mittelfeldes und des Zeigefingers an den Händen sowie kleine Gelenke an den Beinen. Die Gelenke sind symmetrisch zueinander entzündet.

Wenn die Krankheit fortschreitet, beginnt eine Entzündung des Knie-, Ellbogen-, Schultergelenks, d. H. Größere. Manchmal trifft es sich im Gegenteil, wenn die Niederlage mit ihnen beginnt und zu den kleinen Gelenken geht. Gelenksteifigkeit am Morgen.

Dichte subkutane Formationen (Knötchen) in den Falten der Ellbogen, Hände, Füße. Allgemeine Unwohlsein - Lethargie, Schwäche, Fieber, Gewichtsverlust, Taubheit der Extremitäten, Brennen in den Augen. Verformung der Hände und Finger an den Händen, was zu einer Durchblutungsstörung und vollständiger Muskelatrophie führt.

Behandlung der Krankheit

  • Basierend auf Informationen zu den vom Patienten erhaltenen Symptomen und externen Untersuchungen.
  • Zur Bestätigung wird eine Röntgenaufnahme der Füße und Hände vorgeschrieben.
  • Die Untersuchung von Blutuntersuchungen.

Die Therapie der rheumatoiden Arthritis sollte umfassend durchgeführt werden. Nur so können wir eine Verbesserung des Zustands des Patienten erwarten. Die rheumatoide Arthritis vollständig zu heilen, funktioniert leider nicht.

Daher zielt die Therapie darauf ab, die Beweglichkeit und den Zustand der Gelenke zu verbessern, Entzündungen zu lindern und Behinderungen vorzubeugen. Was sind die Behandlungen?

Medikamentöse Behandlung

Arten von Drogen verwendet:

  1. Entzündungshemmend - NSAIDs (Piroxicam, Indomethacin, Ibuprofen, Diclofenac-Natrium, Naproxen).
  2. Basistherapie - Modifikatoren der Krankheit. Sie werden lange genommen. Die Wirkung wird frühestens einen Monat nach Beginn der Anwendung sichtbar (Zytostatikum, Goldsalze, Sulfasalazin, D-Penicillamin).
  3. Komplexe - wirken modifizierend und entzündungshemmend (z. B. Tenidap).
  4. Glukosteroide - Entzündungen lindern, Knochenzerstörung verhindern (Prednison, Dexamethason)

Beliebte Drogen

  • Zytostatika (oder Immunsuppressiva) - Remikade, Cyclosporin, Arava, Azathioprin. Viele von ihnen wurden ursprünglich von Rheumatologen und zur Behandlung von Patienten mit Onkologie eingesetzt. Sie geben ein positives Ergebnis nicht schlecht, aber sie müssen einen langen Kurs nehmen. Zum Beispiel dauert Arawu mehr als sechs Monate. Ärzte empfehlen, die streng empfohlene Dosis einzuhalten, da es nicht selten vorkommt, dass sie solche Reaktionen auslösen.
  • Methotrexat. Oft wird es älteren Menschen verschrieben, es wird gut vertragen, nicht teuer und das Risiko von Komplikationen während der Behandlung wird minimiert. Ein positives Ergebnis wird nach 5-7 Wochen erreicht. Methotrexan kann nicht mit entzündungshemmenden Mitteln kombiniert werden.
  • Aurotherapie oder Therapie mit Gold (Aurothiomalat, Tauredon, Crisanol und andere). Ein altes, bewährtes Werkzeug, das seit über 100 Jahren in der medizinischen Praxis eingesetzt wird. Die Maßnahme zielt darauf ab, die Entwicklung der Krankheit zu verringern. Kann mit NSAIDs eingenommen werden. Gold hilft bei frühen Knochenerosionen sowie bei Patienten mit Magengeschwüren und Gastritis.
  • Remicade High-Speed ​​und effektiv, bezieht sich auf teure neue Medikamente. Trotz der guten therapeutischen Indikatoren weist es eine Reihe von Kontraindikationen auf und verursacht Nebenwirkungen. Es ist notwendig, den Arzt zu konsultieren und die Dosierung strikt einzuhalten. Es besteht die Gefahr von Allergien.
  • Antimalariamittel (Rezochhin, Hingamin, Delagil, Plaquenil). Früher weit verbreitet bei der Behandlung von Malaria (tropisches Fieber). Es wird auch häufig zur Behandlung von Arthritis eingesetzt. Die Behandlung ist lang und dauert bis zu 6-12 Monate. Sie werden vom Körper gut vertragen.
  • Sulfonamide (Sulfasalazin). Antimikrobielle Mittel Der Empfang ist auch lang. Nach 3-6 Monaten wird eine Verbesserung festgestellt. Gut vertragen, selten Komplikationen.
  • D-Penicillamin (Distamin, Cuprenyl). Meist werden sie verschrieben, wenn Arzneimittel auf Gold- und Methotrexat-Basis nicht die gewünschte Wirkung haben. Die Wirkung der Behandlung wird gut erreicht, aber D-Penicillamin ist toxisch, führt häufig zu Nebenreaktionen und wird daher seltener ernannt.

Moderne Experten glauben, dass viele Behandlungsmethoden, die erfolgreich angewendet wurden, bereits veraltet sind. Zuvor konnte der Hauptarzt beispielsweise Distamin oder Sulfasalazin verschreiben und dann Gold injizieren. Dies trifft nicht zu, da die erste Gruppe von Medikamenten nach langer Zeit eine therapeutische Wirkung hat und beispielsweise Gold viel schneller wirkt. Nun ist der Ansatz zur Ernennung bestimmter Medikamente aufmerksamer und erfahrener.

Intraartikuläre Medikamente

Die rheumatoide Arthritis ist neben den üblichen Medikamenten für die Behandlung auch für Medikamente geeignet, die in die Gelenke eingebracht werden müssen. Ihr Vorteil ist eine schnelle Wirkung, da das Medikament unmittelbar nach der Injektion in den entzündlichen Fokus abgegeben wird.

  1. Kortikosteroide - 1 Mal pro Woche, Kurs für 5-6 Sitzungen. Bei längerer Wirkung wird alle 14-30 Tage eine Injektion verordnet.
  2. Peroxinorm ist ein Immunsuppressivum. Medizin auf der Basis der Leber des Stiers. Es wird einmal in 7 Tagen auf die Kniegelenke aufgetragen, ein Kurs von 5-6 Sitzungen.

Homöopathie bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis

Bei der Behandlung von Arthritis verwenden Homöopathen eine Vielzahl von Pflanzen, auf deren Basis homöopathische Präparate hergestellt werden. Je besser das Konzentrat zur Herstellung des Arzneimittels ist, desto besser ist die erwartete Wirkung. Die Aktivität von Heilsubstanzen hängt von der Anzahl der Phasenreaktionen ab.

Die moderne medizinische Praxis verschreibt häufig zusammen mit herkömmlichen Medikamenten Medikamente für diese Patientengruppe. Verglichen mit der traditionellen Behandlung ist sie jedoch eher schwach. Sie sollten nicht auf Homöopathie in einem schweren Stadium der Krankheit, anhaltenden Schmerzen und einem starken Entzündungsprozess hoffen.

Langfristige Medikamente wirken sich natürlich positiv aus - sie verbessern den Allgemeinzustand und helfen, die Schmerzen zu lindern, aber nicht mehr. Sie können die Homöopathie in der Remissionsphase als Prävention anwenden.

Lokale Behandlung

Kryotherapie - Auswirkungen auf das Problemgebiet mit Hilfe niedriger Temperaturen. Vorteile der Methode:

  • Die Methode kann mit unterschiedlichem Schweregrad der Erkrankung eingesetzt werden.
  • Das Verfahren hat keine ernsthaften Kontraindikationen.
  • Die Einwirkung von Kälte verbessert perfekt den Blutkreislauf, lindert Schwellungen, beseitigt Entzündungen und Schmerzen.

In der Medizin werden zwei Arten von Kryotherapie verwendet:

Trockene Kryotherapie, wenn der Patient in eine spezielle Kryovanna gestellt wird und Erkältung einsetzt. Auswirkungen auf den gesamten Körper sind daher sehr effektiv bei der Überwindung vieler Gelenke.

  • Flüssige Kryotherapie, wenn dem Problembereich ein flüssiger Stickstoffstrom zugeführt wird. Eine solche Behandlung besteht aus mehreren Kursen und wird jeden Tag oder jeden zweiten Tag durchgeführt.
  • Laser Wie behandelt man rheumatoide Arthritis in der modernen Welt? Selbstverständlich innovative Technologien zum Beispiel mit einem Laser. Das Verfahren beinhaltet das Aussetzen des Problembereichs an Hochleistungsstrahlung.

Was sind die Vorteile des Verfahrens?

  • Entzündungs- und Infektionszonen werden reduziert
  • Trägt zur Normalisierung des Blutkreislaufs bei
  • Erhöht die Immunität

Was sind die Nachteile?

  • Kostspielige Behandlung
  • Kursdauer - bis zu 20 Sitzungen
  • Es ist nur wirksam, wenn der Patient keine schwere Arthritis hat. Mit einem Laser können Sie jedoch bereits zu Beginn fast 90-95% des Ergebnisses erzielen.

Das Bestrahlungsverfahren für Lymphgewebe basiert auf der Exposition gegenüber radioaktiven Strahlen von 150 rad. Die Anzahl der Sitzungen wird einzeln ausgewählt.

Was ist der Nachteil der Methode?

  • Passt nicht für jeden Patienten. Kann eine Komplikation verursachen - Übelkeit oder Schwäche.
  • Physiotherapie - in Remission gehalten. Vorteile des Verfahrens:
  • Verbessert die Durchblutung
  • Verbesserung der gemeinsamen Mobilität
  • Verringerung der Deformation der Finger
  • Beseitigung von Muskelkrämpfen
  • Die Verwendung einer Reihe von Medikamenten zielt auf die Läsion der Gelenke ab

Traditionelle Behandlungsmethoden

Seit vielen Jahren versuchen die Menschen, diese Krankheit mit Volksheilmitteln zu heilen. Sie zielen darauf ab, Entzündungen zu lindern, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern. Alle Volksheilmittel können in drei Gruppen unterteilt werden:

  • Schmerzmittel

Einige Volksheilmittel können Schmerzen nicht weniger als Schmerzmittel in der Apotheke lindern. Zum Beispiel helfen Kartoffelkompressen gut. Kochen ist zu Hause nicht schwierig. Nimm eine rohe Kartoffel und reibe sie mit einer feinen Reibe. Dann mit Mull umwickelt und einen wunden Punkt ansetzen. Von oben müssen Sie Plastikfolie einwickeln und über Nacht stehen lassen. Sie können eine Kompresse aus Klette machen. Die Blätter sollten die Fuge gut überlappen, die Oberseite mit einem Verband und einer Plastikfolie umwickeln. Von dieser Pflanze werden oft alkoholische Infusionen hergestellt und mit der Behandlung von Kompressen kombiniert.

Solche natürlichen Komponenten sind besonders wirksam in der Zeit der akuten Verschlimmerung der Krankheit. Um die Entzündung zu Hause zu reduzieren, werden Salben, Abkochungen und Kompressen vorbereitet.

Brühe kann aus Lorbeerblättern hergestellt werden. Dazu werden 20-30 g trockene Blätter zerkleinert und mit 450-500 ml Wasser gefüllt. Bei Feuer 10 Minuten kochen, die entstandene Brühe wird filtriert, in eine Flasche oder ein Glas gegossen und 8-10 Stunden ziehen gelassen. Die Brühe wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten in 100 ml aufgenommen.

Der Balsam von Nadeln lindert Entzündungen gut. Dazu nehmen Sie 40 Gramm Kiefernzweige, 2-3 Esslöffel Wildrose, eine Knoblauchzehe und einen Löffel Zwiebelschale. Alle Zutaten gießen 2 Liter Wasser und kochen 30 Minuten. Brühe bestehen etwa 12 Stunden und filtern. Es sollte den ganzen Tag über getrunken werden (bis zu 1 Liter pro Tag).

Ihre Wirkung zielt darauf ab, die Durchblutung und Geweberegeneration anzuregen. Beseitigen Sie auch den Entzündungsprozess. Salzreiben kann verwendet werden. In diesem Fall wird das Salz mit Wodka oder Honig verdünnt. Gebraucht und Ton reiben. Schleifen und Massieren mit ätherischen Ölen - Zitrone, Tanne, Eukalyptus, Rosmarin - wirken hervorragend.

Diät für rheumatoide Arthritis

Und wie rheumatoide Arthritis behandelt werden kann immer noch zu Hause sein? Natürlich Diät. Beachten Sie, dass es sehr wichtig ist. Richtige gesunde Ernährung wird dazu beitragen, den Zustand zu verbessern. Wenn Sie den Empfehlungen des Arztes nicht folgen und sich nicht an eine Diät halten, kann sich die Situation nur verschärfen.

Welche Lebensmittel können nicht essen?

  • Alkoholische Getränke
  • Halbzeuge, Fast Food, schädliche Zusatzstoffe
  • Geräuchertes Fleisch und Konservierungsmittel
  • Fettbrühe
  • Backen, Backwaren.

Welche Produkte müssen begrenzt sein?

  • Gebratenes Essen
  • Würste
  • Bohnengemüse
  • Grüns - Spinat und Sauerampfer.
  • Salz

  1. Während einer Verschlimmerung der Krankheit ist es wünschenswert, Proteinprodukten (Fisch, Milch, Eiern, nicht fetthaltigem Fleisch) den Vorzug zu geben. Gleichzeitig sollte das Essen nicht fettig oder kalorienreich sein. Zum Beispiel ist es besser Fleisch zu kochen, gedünstet oder gekocht.
  2. Gemüse, Beeren und Früchte sind reich an Vitamin C: Kartoffeln, Johannisbeeren, Zitrusfrüchte, Paprika, Kiwi.
  3. Lebensmittel reich an Antioxidantien - grüner Tee, saure Früchte. Natürliche frische Säfte. Dies sind nicht nur Fruchtsäfte, sondern auch Gemüse - Tomaten, Karotten.

Die Diät umfasst Magnesiumsalze, die in Buchweizen, Grünzeug und Kleie enthalten sind.

Physiotherapie

Was ist die Behandlung von rheumatoider Arthritis zusätzlich zu Medikamenten, Diäten und Hilfsmethoden? Bei dieser Krankheit hilft ein Komplex von körperlichen Übungen oder Physiotherapie gut. Diese Methode steht jedoch nicht jedem zur Verfügung.

Wann ist Bewegungstherapie verboten?

  • Bei schweren Verletzungen und Anomalien in den inneren Organen (Lungenentzündung, Nephritis)
  • Schwere Atritis
  • Allgemeine Gegenanzeigen - Fieber, Verschlimmerung von Krankheiten, Infektionen, Probleme mit Herztätigkeit, Hochdruck usw.

Drei Turnstadien

Vorbereitungen - bis zu 15 Minuten in den ersten 3-4 Tagen. Die Patienten lernen, sich zu entspannen, die Technik des richtigen Atmens zu beherrschen und den Körper auf körperliche Aktivität vorzubereiten.

Das Main - bis zu 30 Minuten in zwei Wochen. Die Aufgabe besteht darin, die Muskeln zu stärken und die Funktion des Bewegungsapparates wiederherzustellen.

Das Finale - bis zu 5 Tagen. Den Patienten wird beigebracht, die Übungen zu Hause alleine zu machen.
Erwägen Sie einige Arten von Übungen, die für Patienten mit Arthritis nützlich sind. Sie können zu Hause selbst gemacht werden.

Handübungen

Ärzte empfehlen, die Fingerkuppen maximal zu belasten, Bewegungen auf den kleinen Finger zu vermeiden, einen stiftförmigen Stift zum Schreiben zu wählen und die korrekte Position der Bürste im Ruhezustand (Bürste auf der Rippe) zu beobachten.

  • Lernen, einen Pinsel auf einem kegelartigen Gegenstand auf einer Kugel zu entspannen
    Legen Sie beide Bürsten auf die Tischkante und heben Sie die Handflächen auf und ab (10 Mal).
  • Reiben Sie Ihre Handflächen zusammen, bis sie heiß werden
  • Heben und senken Sie die Finger in der Position, in der die Handflächen an den Tisch gedrückt werden
  • Im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn eine Kreisbewegung ausführen, die Arme vor ihm ausstrecken und in die Nocken drücken.
  • Palm Ball auf dem Tisch
  • Übungen für Läsionen des Sprunggelenks
  • Lernen Sie, Ihre Zehen zu heben und zu senken
  • Rollen Sie den Ballfuß wie eine Handfläche auf dem Boden
    Lernen Sie, wie Sie Gegenstände mit dem Finger greifen können - zum Beispiel einen Bleistift.
  • Beugen und strecken Sie die Finger in sitzender Position und die Füße schulterbreit auseinander

Schulterübungen

Heben Sie die Schultern in sitzender Position auf und ab
In derselben Position kreisende Bewegungen der Schultern vor und zurück
In der Rückenlage strecken Sie die Arme entlang des Körpers und heben und senken Sie die Arme abwechselnd

Stehende Finger auf die Schultern legen und kreisende Bewegungen hin und her machen
Um Erfolg zu haben, wird täglich Turnen durchgeführt. Ein erfahrener Arzt wird Ihnen alle notwendigen Übungen mitteilen, die gegen diese oder andere betroffene Gelenke wirksam sind.

Was ist die Behandlung von rheumatoider Arthritis im Osten?

  • Die chinesische Medizin kennt solche Methoden als:
  • Akupunktur
  • Blutegeltherapie
  • Yoga
  • Körper reinigen

Zusätzlich zu diesen Methoden werden in der chinesischen Medizin Arzneimittel auf pflanzlicher Basis verwendet, manchmal auch Moxibustion und Akupunktur. Im Westen wird im Vergleich zu China der Behandlung von Chemikalien mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Aber die östliche Medizin war vor vielen Jahrhunderten bekannt.

Insbesondere wird die Yogamethode effektiv bei der Behandlung von nicht nur rheumatoider Arthritis, sondern auch bei vielen anderen Erkrankungen eingesetzt. Yoga-Kurse finden in unserem Land statt. Eine wichtige Voraussetzung ist die kompetente Herangehensweise an die Suche nach einem erfahrenen Instruktor. Yoga erfordert vom Training eine besondere Aufmerksamkeit für die Technologie und ihre körperlichen Empfindungen.

Chirurgische Behandlung

Wie behandelt man rheumatoide Arthritis in einem Krankenhaus und wenn Sie operiert werden müssen?

Natürlich können Medikamente, Physiotherapie, Diät, Volksheilmittel und andere Maßnahmen die Entwicklung von Arthritis verlangsamen. Wenn die Erkrankung jedoch schwerwiegend wird und das Gelenk von innen her zusammenbricht, ist es notwendig, auf erzwungene chirurgische Methoden zurückzugreifen. Die Operation zielt darauf ab, die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen, Symptome zu lindern und zu einem aktiven Lebensstil zurückzukehren.
Die Wirksamkeit und Zuverlässigkeit der Operation wird in Absprache mit einem Rheumatologen, einem Chirurgen und einem Orthopäden vermittelt. Um die Operation zu verzögern, kann das nicht sein, sollte aber nur im Extremfall erfolgen.

- Arten der Operation

Meist handelt es sich hierbei um einen Gelenkersatz (Hüfte oder Knie). Der Chirurg entfernt die Problemzonen und installiert die Prothese. Normalerweise beträgt die Lebensdauer 10-20 Jahre. Wenn er erschöpft ist, machen Sie eine zweite Prozedur. Das Ergebnis wird geringer sein, und das erneute Eingreifen wird als komplexere chirurgische Arbeit betrachtet.

Eine Operation wird auch in einem Teil des Handgelenkskanals durchgeführt, der sehr effektiv beim Einklemmen des Nervs ist.

Bei der Inovektomie werden die Membranen des Gelenks präpariert, um die Erosion zu beseitigen. Diese Methode erfordert häufig einen erneuten Eingriff, da die Synovialmembran wieder wachsen kann.

Zur Schmerzlinderung kann eine Gelenkfixation (Arthrodese) vorgeschlagen werden. Spleiße zwei Knochen mit einer Verringerung ihrer Größe.
Vor der Operation muss der Arzt Empfehlungen zur richtigen Vorbereitung geben. Gegebenenfalls müssen Sie die Einnahme bestimmter Medikamente (insbesondere zur Blutverdünnung) abbrechen, auf Krücken gehen, was nach einer Operation erforderlich ist, und die erforderlichen Bluttests bestehen.

Rehabilitation und Prävention

Das Ziel der Rehabilitation ist es, den Patienten dabei zu unterstützen, zu einem normalen aktiven Lebensstil zurückzukehren und das Risiko einer erneuten Verschlechterung zu minimieren. Verwenden Sie dazu:

Das Knorpelgewebe beginnt sich zu erholen, die Schwellung nimmt ab, die Beweglichkeit und die Aktivität der Gelenke kehren zurück. Und das alles ohne Operationen und teure Medikamente. Beginnen Sie einfach.

Назначение курсов физиотерапии, ЛФК, иногда санаторно-курортное лечение
Комплекс упражнений для домашней гимнастики, направленных на восстановление полноценных движений суставов

Специальная диета, соблюдение правильного питания
Tipps zum Umgang mit Stress, emotionale Erfahrungen, da dies einen Rückfall auslösen kann

Einnahme von Vitaminen und bestimmten Medikamenten, wie von einem Arzt verordnet
Beobachtung und Untersuchung durch verschiedene Spezialisten - einen Neurologen, einen Orthopäden, einen Ernährungswissenschaftler, einen Chirurgen und andere.

Ursachen der rheumatoiden Arthritis

Ärzte und Wissenschaftler haben nicht die genauen Gründe dafür ermittelt, warum das Immunsystem die Zellen des periartikulären Beutels angreift. Die Mechanismen der Ausbreitung und Auslösung der Krankheit wurden jedoch geklärt.

Erstens glauben Ärzte, dass einige Menschen eine genetische Prädisposition für eine ähnliche Autoimmunreaktion haben. Zum Beispiel müssen Lymphozyten gegen verschiedene Viren, Bakterien und Pilze wirken. Aber manchmal greifen sie den menschlichen Körper an. Dieser Prozess kann zu Erkältungen, Grippe und anderen Infektionskrankheiten führen. Das Virus verbleibt in den Gelenken, und die Lymphozyten wirken schließlich gegen sie und verursachen eine Entzündung.

Zweitens gibt es die Meinung, dass der Grund psychosomatische Reaktionen sind. Sehr oft ist der Beginn der rheumatoiden Arthritis mit einem schweren psychischen oder emotionalen Stress verbunden. Es wird darauf hingewiesen, dass viele Patienten, die an dieser Krankheit leiden, sehr zurückhaltende Menschen sind und versuchen, Aggressivität und nervöse Anspannung einzudämmen.

Symptome und Anzeichen einer Pathologie

Symptome der Krankheit sind häufig. Der Patient hat Schmerzen im Gelenk. An diesem Punkt entwickelt sich eine Entzündung, so dass das Gelenk anschwillt. Betroffen sind meistens die kleinen Gelenke der Finger der oberen und unteren Extremitäten. Der Vorgang ist symmetrisch, so dass die Gelenke an Armen und Beinen gleichzeitig entzündet werden. Wenn die Krankheit fortschreitet, bewegen sich die entzündlichen Prozesse in größeren Gelenkgelenken. Gelegentlich beginnt die Krankheit mit großen Gelenken und geht in kleine über. Am Morgen fühlt sich der Patient steif in Armen und Beinen. Dies sind die Hauptsymptome der Krankheit.

Außerdem können sich unter der Haut der Knie, Ellbogen und Füße des Patienten kleine Knötchen bilden. Eine Person empfindet eine leichte Krankheit, Schwäche, Lethargie. Seine Körpertemperatur steigt, Schüttelfrost und Fieber treten auf. In einigen Fällen beginnt die Person, Gewicht zu verlieren. Glieder können taub werden. Jucken und Brennen in den Augen. Infolgedessen führt die Krankheit dazu, dass sich Hände und Finger verformen. Muskeln verlieren ihre Funktionalität, was mit einer Durchblutungsstörung einhergeht.

Volksheilmittel gegen rheumatoide Arthritis helfen gut bei der Behandlung entzündlicher Prozesse im menschlichen Körper. Sie können Kräuterpräparate mit entzündungshemmenden Eigenschaften zubereiten. Darüber hinaus haben sie eine bakterizide Wirkung. Brühen helfen, Schmerzen zu beseitigen.

Sie können beispielsweise Weidenrinde (5 Portionen), Birkenblätter (4 Portionen) und schwarze Holunderblütenstände (1 Portion) kochen. Alle Zutaten müssen vorgemahlen werden. Als nächstes nehmen Sie 1 Löffel dieser Mischung und gießen Sie es mit einem Glas kochendem Wasser. Danach müssen Sie den Behälter mit einem Handtuch umwickeln. Nach 30 Minuten muss das Getränk gefiltert werden. Es ist erlaubt, es viermal am Tag vor den Mahlzeiten zu trinken.

Zu Hause kann die rheumatoide Arthritis mit Ton behandelt werden. Dazu machen Sie Anwendungen für schmerzende Gelenke. Zuerst sollte der Ton mit einem Sieb verarbeitet werden, Sie sollten eine homogene Masse erhalten. Es muss mit Wasser gemischt werden, um den Brei so dick zu machen. Anwendungen erfordern Temperaturen bis zu 40 Grad.

Die Verwendung von Kupfer zur Behandlung

Zu Hause können Sie Kupferanwendungen erstellen. Dies ist eine sehr alte Methode zur Behandlung von Gelenkerkrankungen. Kupferoxide tragen dazu bei, Entzündungen zu beseitigen, und es ist nicht umsonst, dass Kupfermünzen auf die Aufprallstelle aufgebracht werden, um einen Quetschung zu verhindern. Die Oxide auf den Münzen beginnen mit der Haut zu interagieren und dringen durch die Poren in die Haut ein. Das gleiche Prinzip funktioniert bei Kupferanwendungen bei Arthritis. Es ist notwendig, kleine Kupferplatten zu nehmen und an den betroffenen Gelenkverbindungen zu befestigen. Reparieren Sie sie mit Bandagen oder Patches.

Bewahren Sie die Platten zwischen 6 Stunden und 2 Tagen auf. Nach einiger Zeit muss die Anwendung entfernt und die Haut an dieser Stelle gewaschen werden. Wenn die Haut einen grünen Farbton angenommen hat, gibt es nichts zu befürchten. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Behandlung wirksam ist. Die Behandlung mit Kupfer dauert bis zu einem Monat.

Terpentin-Salbe

Um rheumatoide Arthritis zu Hause zu behandeln, können Sie Terpentin-Salbe verwenden. Zur Herstellung werden 3 g Kampfer und 150 ml Terpentin benötigt. Zusätzlich benötigen Sie 150 ml Alkohol und die gleiche Menge Olivenöl. Alle Komponenten müssen sorgfältig gemischt werden, um eine Aufschlämmung zu erhalten. Jetzt kann diese Salbe auf die betroffenen Gelenke aufgetragen werden. Es sollte gerieben werden, bis es vollständig in die Haut eingezogen ist. Dieses Werkzeug muss nur im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zu Hause können Sie ein wirksames Mittel auf der Basis von Rettich und Honig zur Behandlung von rheumatoider Arthritis herstellen. Für die Zubereitung benötigen Sie 200 ml Rettichsaft. Es ist besser, schwarze Sorten zu wählen. Der Saft muss mit 15 g Salz gemischt werden, bis er vollständig aufgelöst ist. Dann werden 150 ml natürlicher Blütenhonig zu der Mischung gegeben. Danach muss der Wirkstoff Wodka oder Alkohol hinzugefügt werden. Nun ist die Salbe fertig. Es sollte jeden Tag auf wunde Stellen aufgetragen werden.

Mineralwasser und Balneotherapie

Zu den Volksheilmitteln gegen rheumatoide Arthritis gehört die Verwendung von Mineralwasser. Es ist sehr nützlich, mit Mineralwasser zu baden. Zu Hause können Sie Meersalz einfach in Wasser auflösen und 20 Minuten im Bad einweichen. Wenn es kein Meersalz gibt, reicht die übliche Nahrung aus, aber Sie müssen dem Bad ein wenig Jod hinzufügen. Eine gute Option für die Behandlung zu Hause wäre gewöhnliches Backpulver, das in Wasser gelöst werden muss.

Bei Kontraindikationen für die Verwendung spezieller Bäder dürfen Kompressen oder Lotionen verwendet werden. Der schmerzende Ort sollte mit einer zuvor in Mineralwasser getränkten Serviette oder einem Verband bedeckt werden. Dann müssen Sie den wunden Punkt mit zusätzlicher Hülle und Baumwolle abdecken. Danach sollten alle Verbände mit einem Verband fixiert werden. Compress muss 10 Tage lang täglich angewendet werden. Es ist am besten, dies vor dem Schlafengehen zu tun.

Nützliches Paraffin

Zu Hause können Sie Paraffin zur Behandlung von Arthritis verwenden. Ärzte haben herausgefunden, dass es auf der Haut einer Person keine Verbrennungen gibt, wenn das Paraffin bei einer Temperatur von bis zu 60 Grad wächst. Außerdem wird diese Substanz sehr langsam abgekühlt. Paraffin ist ideal zum Erwärmen von schmerzenden Gelenken. Außerdem wird diese Substanz nach dem Abkühlen um 10% komprimiert, so dass auch die menschliche Haut gestrafft wird.

Vor Beginn des Verfahrens muss das Paraffin im Wasserbad aufgeschmolzen werden. Es ist wichtig zu warten, bis es etwas abkühlt. Dann müssen Sie Anwendungen erstellen und dann sicher sein, sich auszuruhen. Normalerweise dauert der Eingriff nicht mehr als 1 Stunde. Es wird empfohlen, solche Manipulationen jeden zweiten Tag durchzuführen. Auf einmal können Sie Anwendungen mit maximal 2 oder 3 Gelenkgelenken erstellen.

Es gibt verschiedene Methoden zur Verwendung von Paraffin zur Behandlung von Gelenken. Sie können zum Beispiel Applikationen mit einer Dicke von bis zu 1 cm herstellen, wobei die Substanz mit einem Pinsel aufgetragen wird. Danach müssen die Fugen mit Folie und Decken umwickelt werden. Es ist erlaubt, Kuchen mit den Händen zu machen und sie an wunden Stellen abzulegen. Mit dieser Substanz können Sie die Haut nicht nur schmieren, sondern auch baden.

Bei Arthritis hilft Stroh gut. 200 g Rohstoffe brauchen 5 Liter Wasser. Danach müssen Sie eine halbe Stunde kochen. Dann sollte es auf 38 Grad abkühlen. Jetzt können Sie die kranken Beine und Arme in die Badewanne eintauchen. Sie können höchstens eine halbe Stunde baden. Es ist erlaubt, diese Prozedur jeden Tag durchzuführen. Die Behandlung erfolgt in 6-7 Bädern, danach verschwinden die Schmerzen und Entzündungen.

Was hilft effektiv weiter?

Bei rheumatoider Arthritis kann die Tinktur von Pferdesauerampfer helfen.

Nur die Wurzeln dieser Pflanze werden benötigt. Über 1 Liter Wodka oder Alkohol müssen 50 g Rohstoffe gegossen werden. Jetzt sollte das Mittel 2 Wochen an einem warmen und dunklen Ort gebraut werden. Jeden Tag muss die Tinktur geschüttelt werden. Wenn das Werkzeug fertig ist, muss es abgelassen werden. Dieses Medikament sollte zweimal täglich auf einem Löffel getrunken werden, jedes Mal mit leerem Magen. Übrigens kann die Tinktur auch zum Schleifen verwendet werden, um die Schmerzanfälle zu mildern.

Es ist sehr nützlich, Hagebutten zur Behandlung von Gelenkerkrankungen zu verwenden. Dafür müssen 1,5 Tassen der Wurzeln dieser Pflanze 1,5 Liter Alkohol gegossen werden. Das Mittel wird 2 Wochen lang infundiert. Danach kann es dreimal täglich in einen Löffel eingenommen werden. Nach 3 Tagen dieser Therapie wird die Dosierung auf zwei Löffel gleichzeitig erhöht.

Darüber hinaus ist es sehr nützlich, eine Abkochung von Wildrose basierend auf den Beeren zu trinken. Sie enthalten viel Ascorbinsäure, wodurch entzündliche Prozesse im Körper bewältigt werden können.

Die Behandlung von Volksmedizin der rheumatoiden Arthritis sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Zunächst ist es notwendig, eine Untersuchung des Körpers durchzuführen und die Faktoren zu bestimmen, die die Krankheit verursacht haben. Nur dann kann der Arzt verschiedene Medikamente und Verfahren zur Behandlung des Patienten verschreiben. Ein gutes Hilfsmittel bei der Behandlung von Krankheiten ist die traditionelle Medizin. Sie werden helfen, mit rheumatoider Arthritis viel schneller umzugehen. Darüber hinaus sind sie nicht süchtig und haben keine Nebenwirkungen.

Rheumatoide Arthritis ist ein komplexer, vielfältiger Symptome und schwer zu behandelnder Krankheit, deren Ursache in den Tiefen genetisch eingebauter zellulärer Prozesse liegt, die vom Immunsystem gesteuert werden. Solche Krankheiten sind immer schwer zu behandeln. Was immer als Beweis für Stärke wahrgenommen wird - das Immunsystem - versagt plötzlich und wendet seine Waffe gegen den eigenen Organismus: Je stärker die Immunität, desto schneller der pathologische Prozess in den Gelenken. Ist es möglich, rheumatoide Arthritis mit Volksmedizin zu behandeln?

Die Vielfalt der Symptome der rheumatoiden Arthritis

Die Tatsache, dass die Pathologie nicht nach einem einzigen festgelegten Plan abläuft und wirklich unvorhersehbar ist, sagt die folgenden Fakten:

  • Rheumatoide Arthritis kann schnell auftreten und über Jahre anhalten.
  • Sowohl einen gemeinsamen als auch fast alle zu schlagen
  • Beeinflussen sowohl kleine als auch große Fugen
  • Diese Krankheit kann fast vollständig verschwinden und das ganze Leben ausdehnen, allmählich alle Knochen brechen, eine Person zu einem Invaliden machen und eine schmerzhafte Arthralgie auslösen
  • Kann sich sehr früh entwickeln, bis zu 16 und sogar bis zu 6 Jahre und manifestiert sich zum ersten Mal bei einem Erwachsenen
  • Leck in Gegenwart von Rheumafaktor im Blut und ohne diesen
  • In einigen Fällen überwiegen Gelenksymptome (rheumatoide Hände und Füße, Morgensteifigkeit, Deformitäten und Ankylose), in anderen Fällen - viszeral (Perikarditis, Pleuritis, Amyloidose, Sehstörungen, Vaskulitis).
  • Aufgrund der Symptome kann RA an infektiöse oder allergische Sepsis erinnern.
  • Die Krankheit kann ohne ersichtlichen Grund oder mit provozierenden Faktoren beginnen:
    • Infektionskrankheiten
    • Hypothermie
    • Übermäßige körperliche Aktivität

Warum sind nicht nur Volksheilmittel nicht genug?

Die Behandlung von rheumatoider Arthritis kann symptomatisch und grundlegend sein:

  • Schmerz- und Fiebersymptome werden durch nichtsteroidale Mittel und Kortikosteroide gelindert - so kann die Krankheit kurzfristig behandelt werden.
  • Medikamente, die die Immunaktivität reduzieren, können die Produktion von Antikörpern, die an Entzündungsprozessen beteiligt sind, reduzieren - so können Sie die Entzündung für lange Zeit stoppen

Daraus folgt, dass eine Behandlung der rheumatoiden Arthritis nur mit Volksheilmitteln, deren Verwendung als Hauptmethode der Behandlung, völlig unannehmbar ist, angesichts der Schwere dieser Krankheit, insbesondere der juvenilen Arthritis

Eine andere Sache ist, wenn diese Volksheilmittel als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwendet werden, und die Auswahl dieser Mittel muss kompetent und bewusst sein und von einem Phytotherapeuten auf dem Gebiet der rheumatoiden Arthritis durchgeführt werden

Wie oft funktioniert das Stereotyp:

  • Es werden traditionelle Mittel gegen Gelenkentzündungen ausgewählt
  • In der Sammlung für die Behandlung des Kindes versuchen Sie, so viele nützliche Kräuter (und entzündungshemmend und von Anämie und zur Erhöhung der Immunität) hinzuzufügen, wodurch das Fortschreiten der rheumatoiden Arthritis verursacht wird

Wann kann RA mit Volksheilmitteln behandelt werden?

Rheumatoide Arthritis kann in den folgenden Fällen zu Hause mit Volksheilmitteln behandelt werden:

  • Verwendung einer Kräutertherapie im Stadium der Exazerbation als symptomatisches Mittel zur Schmerzlinderung und Entzündungshemmung:
    • Eine solche Behandlung kann am Ende der Einnahme von NSAIDs oder Glucocorticoiden ausgewählt werden, die bekanntermaßen nicht von Dauer sein können, da sie schwerwiegende Komplikationen verursacht.
  • Anwendungen Behandlung von Volksheilmitteln in den Intervallen zwischen den Phasen der Medikation
  • Wenn eine Langzeitbehandlung mit Grundmedikamenten nicht möglich ist (bei schwerwiegenden Nebenwirkungen)
  • In der Zeit der Remission der Krankheit

In dieser Behandlung sehr gut Volksmedizin mit folgenden zusätzlichen Methoden kombiniert:

  • Physiotherapie
  • Physiotherapie
  • Balneotherapie
  • Akupunktur

Mit diesen Methoden sollte man auch mögliche Kontraindikationen nicht vergessen:

  • Herz-Kreislaufstörungen
  • Onkologie usw.

Kräutermedizin bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis

Kräutermedizinische Methoden bestechen durch Verfügbarkeit, niedrige Kosten und die einfache Anwendung zu Hause

Welche Kräuter sind am besten zur Behandlung von rheumatoider Arthritis geeignet? Diese Frage ist nicht schmerzhaft, um im Internet nach Antworten zu suchen, da die Empfehlungen von Kräuterkundigen zu diesem Thema seit langem bekannt sind.

Welche Kräuter behandelt Arthritis?

Kräuterkundler empfehlen die folgenden Kräuter zur Behandlung von RA:

  • Großes Schmerzmittel
  • Zwei Esslöffel Kräuter gießen 0,7 l kochendes Wasser und trinken den ganzen Tag
  • In der Nacht können Sie eine Kompresse auf dem schmerzenden Gelenk machen.

  • 6 g Preiselbeerblätter (ca. 2 Esslöffel) gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und erwärmen Sie sich eine halbe Stunde im Wasserbad
  • Brühe kühl, belasten und drücken
  • Fügen Sie Wasser hinzu, um 200 g wiederherzustellen
  • Trinken Sie 2–3 p. einen Tag eine halbe Stunde nach dem Essen

  • Gegen Entzündungen und Hitze eingesetzt
  • Gedämpfte Blätter auf die wunde Stelle aufgetragen

  • Kompressen aus der Abkochung des Grassheidekraut gut zur Behandlung von Polyarthritis
  • Bestehen Sie 10-15 Minuten lang zwei Esslöffel Heidekraut in einem halben Glas kochendem Wasser

  • Die Infusion von Kirschpulpe ist ein gutes Antipyretikum
  • Kirschmehl komprimiert gut gegen Schmerzen:
    • Kirschen hacken und deren Inhalt mahlen

  • Es wird Ulmenrinde verwendet, die auch zur Herstellung von Mehl für Kompresse verwendet wird:
    • Für die Herstellung von Mehl geeignete 2jährige Triebe, die die oberste Rindenschicht abkratzen
    • Die hellgrüne Schale unter der Rinde wird sorgfältig entfernt, getrocknet und gemahlen
  • Sie können auch Tee aus gemahlener Rinde zubereiten und dreimal täglich in einem Glas trinken

Enziangelb (Abkochen und Infusion der Wurzel)

  • Die Abkochung wird wie folgt vorbereitet:
    • 1 EL Die Wurzel wird mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich zwei oder drei Löffel getrunken
  • Wasserinfusionsrezept:
    • Ein halber Teelöffel Enzianwurzel wird 8 Stunden lang mit zwei Tassen kaltem, gekochtem Wasser gefüllt
    • Dann wird die Infusion filtriert und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten drei- bis viermal täglich in einem halben Glas verbraucht.

  • Gut für Arthritis helfen heißes Öl komprimiert und reibt
  • Hausgemachte Butter wird wie folgt hergestellt:
    • Eine Flasche mit weitem Hals oder ein Glas wird mit etwa einem Drittel frischer Blumen gefüllt und mit Sonnenblumen- oder Olivenöl gefüllt, so dass sie die Blumen vollständig bedeckt.
    • Die Kapazität für fünf bis sieben Wochen ist an einem sonnigen Ort platziert.
    • Das vorliegende Öl erhält eine schöne satte rote Farbe.
    • Dann wird das Öl gefiltert, die Blüten werden gepresst und ausgeworfen.
    • Bewahren Sie das fertige Öl an einem dunklen Ort auf.

  • Für die orale Verabreichung Tinktur aus Kastanienblüten vorbereiten:
    • Das Glas ist zu zwei Dritteln mit Blumen gefüllt, gefüllt mit Wodka und besteht 14 Tage lang
    • Die Tinktur abseihen und in den Kühlschrank stellen.
    • Sie müssen 2-3 mal täglich drei bis fünf Tropfen einnehmen.
  • Zum Mahlen verwenden Sie eine Tinktur aus grüner Schale von Früchten mit einer Menge von 40 g pro Liter Wodka, die drei Wochen lang infundiert wird

  • Dies ist eine alte Methode zur Behandlung verschiedener Arten von Arthritis sowie von Rheuma und Gicht, die auch zu Hause erfolgreich angewendet werden können:
    • Der Boden einer Packung Lorbeerblatt wird über eine halbe Tasse kaltes kochendes Wasser gegossen
    • Es wird zum Kochen gebracht und fünf Minuten bei schwacher Hitze gekocht.
    • Kühlen Sie die Brühe ab und trinken Sie das Ganze warm
    • Also drei Tage trinken, dann 10 Tage Pause machen und die Behandlung für weitere drei Tage wiederholen.
    • Wenn Sie Probleme beim Wasserlassen haben, beenden Sie die Behandlung nicht, sondern erhöhen Sie einfach die Wassermenge (ein halbes Glas oder ein Glas).

  • Drei oder vier Esslöffel ofengetrocknete Klettenwurzeln hacken und in einen Eimer Wasser geben
  • Wasser fünf bis sieben Minuten kochen lassen
  • Kühlen Sie das Wasser ab und befeuchten Sie das Blatt darin
  • Wickeln Sie sich vollständig mit einem feuchten Laken um die Achselhöhlen (wickeln Sie jedes Bein separat ein) und oben mit einer trockenen Wolldecke
  • Liegen Sie also mindestens ein paar Stunden, wenn Sie einschlafen, ist es sehr gut
  • Behandlung für zwei bis drei Wochen wiederholen

  • Cranberry-Abkochung zum Bad hinzufügen

  • Для лечения артрита используют компрессы из листьев, прикладывая их поочередно к больному суставу разными сторонами («мать» — это теплая сторона, «мачеха» — холодная):
    • Вначале прикладывают компресс на ночь теплой стороной, а в следующую ночь — холодной

  • Чай с малиной на ночь хорошо понижает температуру и уменьшает воспалительный процесс
  • An einer wunden Stelle können Sie eine Kompresse aus gedämpften Himbeerblättern auftragen.

  • Reiben Sie die Fugen mit Minzblättern ab (der Effekt ist ungefähr der des chinesischen „Asterisk“).

  • Hier werden Bäder hergestellt, in denen frische grüne Hafersprossen oder Heuabkochung gekocht werden - beide sind nützlich für schmerzende Gelenke

  • Genauso nützlich wie Blumen, also die Stiele und Wurzeln dieser Pflanze, aus denen Sie Tees und lokale Kompressen herstellen können

  • Gutes Outdoor-Mittel zur Behandlung von erkrankten Gelenken zu Hause
  • Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser zwei Esslöffel grüne Walnusshaut und bestehen Sie zwanzig Minuten
  • Reiben Sie diese Tinkturfugen ein oder wenden Sie Kompressen an

  • Für dieses Rezept eignen sich noch nicht ausgereifte Spulen von leuchtend goldener Farbe.
  • Die fünf Spulen zusammen mit den Blüten fein hacken und in eine Flasche mit neun Löffeln Alkohol 96 ° gießen
  • Bestehen Sie darauf, fünf bis sechs Tage geschlossen zu sein, und streichen Sie dann durch Gaze
  • Nehmen Sie 2 bis 3 mal täglich 30 Tropfen zu sich und geben Sie das gekochte gekühlte Wasser hinzu
  • Kinderdosis - 5 - 15 Tropfen

  • Lindert Symptome von Entzündungen und Schmerzen
  • Pulver aus trockenem Gras besteht eine halbe Stunde in kochendem Wasser in einem solchen Verhältnis, einen halben Teelöffel Pulver pro halbes Glas kochendes Wasser
  • Fügen Sie nach dem Abseilen Speisesalz an der Messerspitze hinzu und trinken Sie sofort.

  • Spülen Sie das Getreide durch ein Sieb und verteilen Sie es in einer emaillierten flachen Schüssel auf Mull oder Stoff.
  • Besprühen Sie die Körner mit Wasser und keimen Sie ein bis zwei mm, nicht mehr (große Triebe sind giftig)
  • Es gibt nur Körner in roher Form oder mahlen sie zusammen mit Nüssen, getrockneten Aprikosen, Rosinen und Honig zu einem Fleischwolf
  • Essen Sie täglich vor dem Frühstück - 50 - 100 g
  • Auf die gleiche Weise können Sie Roggen, Erbsen, Bohnen, Linsen keimen
  • Achtung: Wenn die Körner nicht innerhalb von zwei Tagen keimen, werden sie mit Chemikalien behandelt und sind für den Verzehr ungeeignet.

Es gibt viele weitere schöne pflanzliche Heilmittel.

Andere Hausarthritisbehandlungen

Es ist auch möglich, schmerzende Gelenke mit solchen interessanten Methoden zu behandeln, die von den Menschen seit der Antike verwendet werden:

  • Honig oder Wodka mit Salz abreiben
  • Überstehende Paraffinpastillen:
    • Paraffin wird vorgeschmolzen und in eine Platte oder Schale gegossen.
    • Dann auf 50 ° abgekühlt, an den Kanten beschnitten und aus der Form genommen.
  • Lehmbehandlung

  • Mit Wasser verdünnte Tonfettsorten zur Konsistenz von Sauerrahm
  • Dann wird auf 60 ° erhitzt und mit kalter Tonlösung auf eine Temperatur von 40 ° gemischt
  • Einen etwa 5 cm dicken Kuchen machen und 20 Minuten anwenden.
  • Kupferanwendungen:
    • Kupferplatten an der wunden Stelle mit einem Gips von mehreren Stunden bis zu zwei Tagen

Mit einer bewussten Wahl der Volksheilmittel, deren kombinierte Anwendung und Standardbehandlungsmethoden, können Sie gute Ergebnisse erzielen: Stoppen Sie die Entwicklung von rheumatoider Arthritis oder verursachen Sie eine lange Remission

Video: Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Hilfe von Volksheilmitteln

  • Was ist eine rheumatoide Arthritis der Gelenke?
  • Gründe
  • Anzeichen und Symptome
  • Blut Analyse
  • Medikamentöse Behandlung
  • Wie behandelt man rheumatoide Arthritis zu Hause?
  • FEEDBACK

Was ist rheumatoide Arthritis?

Bei rheumatoider Arthritis handelt es sich um eine Erkrankung des Bindegewebes, die zu Verformungen und Gelenkschäden führt. In schweren Fällen können innere Organe betroffen sein - Lunge, Nieren, Herz usw.

Wir empfehlen Ihnen, mit dem Artikel "WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN ARTHRITIS UND ARTHROSIS?" Zu beginnen.

Ursachen der rheumatoiden Arthritis

Die Krankheit bezieht sich auf Autoimmunkrankheiten. Die Ursache ist eine Störung des Immunsystems. Die Zellen des Immunsystems greifen den eigenen Körper an.

Anzeichen und Symptome

Die ersten Symptome sind Müdigkeit, Schwäche, Lethargie, Muskelschmerzen und kleine Temperaturschwankungen (bis zu 37-38 ° C).
Dann beginnt die Steifheit der Gelenke, ihre allmähliche Verformung und Einschränkung der Beweglichkeit.

Der Unterschied zwischen rheumatoider Arthritis und Arthrose: dass der Schmerz durch die Belastung nicht zunimmt, sondern im Gegenteil nach aktiven Bewegungen abnimmt.

Bluttest auf rheumatoide Arthritis zeigt das Vorhandensein von Entzündungen im Körper, das Vorhandensein von Seromucoid, Fibrinogen, C-reaktivem Protein sowie Rheumafaktor.

Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Medikamenten

Medikamente sollten nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden! Wir geben ihre Beurteilung nur als allgemeine Referenz.
Medikamente können unterteilt werden in:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente
    Schmerzen und Entzündungen in der Zeit der Verschlimmerung zu lindern.
  • Grundmedikamente zur Behandlung von Krankheiten.
    Sulfasalazin, Penicillamin, Methotrexat usw.
  • Hormonelle Medikamente Glukokortikoide.
    Bei systemischen Manifestationen der Krankheit.
  • Methotrexat ist ein Medikament, das die Zellen des Immunsystems hemmt.

Traditionelle Methoden zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis der Gelenke zu Hause sind effektiv und erprobt.

Betrachten Sie die berühmtesten von ihnen.

Wie rheumatoide Gelenkentzündungen mit Sabelnik behandeln.

Bei der Behandlung mit Sabelnik verwenden sie: Wasserinfusion von Rhizomen, Tinktur von Rhizomen und Stielen auf Alkohol, Umschläge von Sabelnik-Blättern, Salbe auf der Basis von Sabelnik-Wurzeln, Pflanzenöl und Wachs.
Das Kind hatte eine schwere rheumatoide Polyarthritis, alle Gelenke schmerzten ununterbrochen, bis er fünf Jahre nicht gehen konnte. Die Behandlung in Krankenhäusern und Sanatorien half nicht. Ein Heiler beschloss, ihm zu helfen und seine Gelenke mit Volksheilmitteln zu heilen. Bei der Behandlung verwendete sie Sabelnik. Nach zweijähriger Behandlung mit einem Sabelnik stand das Kind auf und wurde später von der Universität erfolgreich abgeschlossen.

  • Infusion von Sabelnik:
    1 EL l zerdrückte Rhizome gießen 1 Tasse heißes Wasser, halten Sie sie 15 Minuten in einem Wasserbad, kühlen Sie sie ab. Nehmen Sie 1 EL. l Infusion 3-5 mal am Tag
  • Umschlag von Sabelnik:
    3 EL. l Gießen Sie frische oder getrocknete Blätter von Zimt in 1/2 Tasse warmes Wasser, erhitzen Sie zum Kochen, legen Sie die Blätter in einen Gazebeutel und verwenden Sie den Beutel als anästhetisches und entzündungshemmendes Volksheilmittel.
  • Säbelöl ist ein bewährtes Volksheilmittel bei rheumatoider Arthritis der Gelenke.
    Sammeln Sie den oberen Teil des Cinquefoil während der Blüte, springen Sie durch einen Fleischwolf, legen Sie ihn in ein Glas, gießen Sie zwei Finger über das Rohmaterial mit Sonnenblumenöl, binden Sie einen Hals mit Gaze, legen Sie ihn 40 Tage in die Sonne, drücken Sie ihn aus. Dieses heilende Öl hilft bei eitrigen Wunden, es wird bei Stomatitis, Parodontitis und Halsschmerzen absorbiert und dient zur Vorbereitung einer Salbe zur Behandlung von Polyarthritis und anderen Erkrankungen der Gelenke
  • Salbe aus Cinquefoil zur Behandlung von Gelenken
    Nehmen Sie mit Sabelnik infundiertes Öl (Rezept siehe oben). Erhitze 100 g Öl auf 60 bis 70 Grad Celsius und gib 30 g geschmolzenes Wachs hinzu. Rühren und kühlen Sie mit häufigem Schütteln auf eine einheitliche Konsistenz. In Gläsern anordnen. Dieses Volksheilmittel hilft nicht nur bei der Behandlung von Gelenken, sondern wird auch bei Mastopathie und Brustkrebs eingesetzt. Im Falle von Polyarthritis wird die Salbe über Nacht aufgetragen, Kompressionspapier wird für Kompressionspapier verwendet. Vor einer Nachtpresse aus einer Salbe ist es ratsam, eine Kompresse aus einer Wasserinfusion einer Sabelnik für 2 Stunden herzustellen
  • Tinktur eines Sabelnik
    100 g sabelnik-Rhizome gießen 1 Liter Wodka, bestehen 40 Tage. Nehmen Sie 1 EL. l 1 Stunde vor den Mahlzeiten 3-5 Mal am Tag. (Rezept aus HLS 2000 Nr. 19, S. 16-17)
  • Sabelnik ist ein beliebtes Volksheilmittel gegen rheumatoide Arthritis.
    Bei dem Mann wurde eine rheumatoide Arthritis der Gelenke diagnostiziert, er bekam bald eine Behinderung, verlor seinen Job und wurde lange Zeit behandelt. Zur Behandlung wurde ihm empfohlen, die Infusion von Sumpf sabelnik zu verwenden (die Wurzeln von Sabelnik hacken, das Glas auf die Hälfte füllen, Wodka auf die Oberseite gießen, 21 Tage bestehen). Nehmen Sie 5 mal täglich vor den Mahlzeiten für 1 EL. l., reiben Sie die Tinktur in wunden Gelenken. In den Gelenken können Sie auch das 21-tägige Pflanzenöl an den Wurzeln von Sabelnik einreiben.
    Nach drei Monaten Behandlung mit einem Sabelnik fühlte sich der Mann vollkommen gesund und bekam wieder einen Job (Rezept aus gesunden Lebensstilen 2002 Nr. 20, S. 18).
  • Wie behandelt man rheumatoide Arthritis mit einem Sabelnik zu Hause?
    Nach der Grippe begann sich die Frau zu verschlimmern - infektiöse rheumatoide Arthritis. Der Schmerz in den Gelenken war sehr stark. Sie nahm aus Kräuterkunde Tinktur aus frischen Sabelnik-Wurzeln. Die Tinktur hatte die Farbe eines starken Tees. Sie rieb diese Tinktur von den Gelenken und brachte sie hinein. Der Schmerz ließ nach dem ersten Gebrauch nach und Arthritis macht sich jetzt nicht mehr bemerkbar. (Rezept aus HLS 2004 №14, S. 26)

Behandlung der rheumatoiden Arthritis der Gelenke - betrachten Sie die wirksamsten Volksheilmittel.

  • Feueröl.
    Um die Fugen im Bad zu dämpfen, reiben Sie anschließend 2-3 mal täglich Tannenöl in die Haut über die erkrankten Fugen. Wickeln Sie dann die Fugen mit Kompressionspapier und legen Sie einen Beutel mit erhitztem Meersalz darauf, wickeln Sie sie ein (HLS 2010, №19, S. 26-27).
  • Rheumatoide Arthritis der Gelenke ist eine beliebte Methode zur Behandlung von Kartoffelsprossen.
    Kartoffelsprossen sind gut für die Behandlung von rheumatoider Arthritis. 8 kg Kartoffeln müssen bis zu einer Keimhöhe von 5 cm gekeimt werden, waschen und zu Brei zerkleinern, 200 g Tripelcologne einfüllen. Bestehen Sie 10 Tage lang darauf und reiben Sie die schmerzenden Gelenke ein.
    Die Frau hat die Gelenke der Beine und Ellbogen entzündet. Dieses Mittel gegen Arthritis half ihr, ihre Gelenke zu heilen - sie rieb sie 4-6 Mal am Tag mit Sprössling-Tinktur, bis sie vollständig geheilt war. (Rezept aus gesunden Lebensstilen 2002, Nummer 2, S. 19)
    Ein anderes ähnliches Rezept. Füllen Sie ein halbes Liter Glas mit Sprossen, füllen Sie es zwei Wochen lang auf die Fensterbank und gießen Sie den Alkohol (ca. 300 g) nach oben, schließen Sie das Glas, bestehen Sie einen Monat lang an einem dunklen Ort. Reiben Sie schmerzende Gelenke vor dem Zubettgehen. Die Behandlung dauert 2-3 Wochen. (Rezepte gesunde Lebensstile 2004 №16 S. 10)
  • Meerrettich-Behandlung.
    Bei der Volksbehandlung der rheumatoiden Arthritis ergibt das Abreiben von Meerrettichwurzeln und Zwiebeln ein gutes Ergebnis. Es ist notwendig, 1 Liter Meerrettich zu mischen, der durch einen Fleischwolf geführt wird, 1 Liter fehlende Zwiebeln, 1 Liter Kerosin. Legen Sie alles in ein Drei-Liter-Gefäß, schließen Sie den Deckel, wickeln Sie ihn in einen Beutel und vergraben Sie ihn bis zu einer Tiefe von 1 Meter im Boden. Bestehen Sie auf 2-3 Wochen. Reiben Sie die Mischung in kranke Gelenke. Erleichterung kommt schnell, aber werfen Sie die Behandlung nicht, Sie müssen die gesamte Mischung bis zum Ende verwenden. Die Frau ging auf Krücken - ihre Knie waren geschwollen und wund. Nach dieser Behandlung warf sie Krücken, und seit 16 Jahren haben die Gelenke nicht geschadet. (Quelle: HLS 2002 №2, S. 19)
  • Behandlung von Birkenknospen - ein einfaches Volksheilmittel.
    1 EL Birnenknospen zu Pulver mahlen, 500 g Innenfett zugeben, in einen Tontopf geben und 7 Tage lang 3 Stunden am Tag braten. Dann belasten und behandeln Sie rheumatoide Arthritis und verschmieren die betroffenen Gelenke mit der Salbe. (Quelle: HLS 2002 №21, S. 23)
  • Behandlung der rheumatoiden Arthritis der Gelenke zu Hause mit Serum.
    Im Anfangsstadium der Erkrankung (vor Beginn der Gelenksdeformität) wurde die Erkrankung mit Serumbädern geheilt. Die Frau sammelte 20 Liter Serum, erhitzte das Serum in einem großen Topf, so dass sie die Haut vertragen konnte, und erwärmte ihre Hände in heißer Molke, bevor sie 10 Tage lang ins Bett ging, dann 10 Tage lang ihre Beine. Zuerst verschlimmerten sich die Schmerzen in den Gelenken und verschwanden dann vollständig. (HLS 2007 Nr. 21, S. 28-29)
    Ein Mann heilte einen von Polyarthritis verformten Fuß mit Hilfe von Milchkompressen - in der Nacht zog er eine mit Joghurt getränkte Socke an und oben eine Plastiktüte, die alles mit Bandagen aus einem Laken befestigte. Dieselben Umschläge machten die Hände und Knie. Polyarthritis-Schmerzen verschwanden, manchmal nach dem ersten Eingriff, manchmal nach 3-5 Kompressionen (Quelle: HLS 2007 Nr. 24, S. 37).
  • Entfernung der Mandeln
    Vielen Patienten wurde geholfen, rheumatoide Arthritis und die Entfernung von Mandeln zu heilen. Auch wenn sich die Mandeln in gutem Zustand befinden und keine Probleme verursachen, kann die rheumatoide Arthritis erst nach Entfernung der Mandeln vollständig geheilt werden. Viele Ärzte praktizieren es. (Quelle: HLS 2010 №10, S. 9-10)
  • Folk Kräuterbehandlung.
    Ein Kind von 5 Jahren begann mit rheumatoider Arthritis als Komplikation nach Halsschmerzen. Er konnte nicht gehen, sein Knie und sein Fuß waren deformiert. Wurden in Krankenhäusern behandelt, war Hydrocortison im Knie gestochen, aber es gab keine Besserung. Geholfenes Bad mit einer Abkochung von 7 Kräutern. Hatte 10 Tage hintereinander, 10 Tage ruhen lassen und so weiter zwei Monate. Kräuter brauchen Folgendes: eine Abfolge, Klette, Brennnessel, Minze, Baldrian, Kamille, Kameldorn - nehmen Sie einen Haufen Gras, 15 Minuten kochen, 4 Stunden ziehen lassen. Bad dauert 15 Minuten. (Quelle: HLS 2010, Nummer 3, S. 31)
  • Behandlung mit Klette zu Hause.
    Ein Mann erkrankte an rheumatoider Arthritis, Herzrheumatismus. Der Krankenwagen wurde in das Krankenhaus gebracht und einen Monat später entlassen, aber er bewegte sich kaum. Ein Nachbar schlug vor, wie man die rheumatoide Arthritis der Gelenke heilen kann. Dreimal in der Woche wurde ein Bad erhitzt und in einem Bad ein Arm voll Klettenblätter gekocht. Als die Wassertemperatur erträglich wurde, saß der Mann nach dem Waschen in einem Bad, bedeckte sich mit Blättern und saß 20 bis 30 Minuten lang. Nach 10 Eingriffen trat die Krankheit vollständig zurück und kehrte nie zurück. (Quelle: HLS 2010, Nummer 7, S.39)

Wie dieser Artikel? Teilen

Rheumatoide Arthritis ist eine Läsion des Bindegewebes, bei der kleine Gelenke betroffen sind. Die Gelenke durchlaufen eine erosive-destruktive Veränderung, und der Prozess selbst hat eine komplexe Autoimmunpathogenese. Die Krankheit zeichnet sich durch ein hohes Maß an Behinderung aus, zu dem schon das frühe Stadium ihres Fortschreitens führt. Was ist rheumatoide Arthritis, was sind die Symptome und was ist die Behandlung, müssen Sie jeden wissen, der sich Sorgen über Schmerzen oder Unwohlsein in den Gelenken macht.

Die Ursachen dieser Krankheit sind äußere und interne Faktoren:

  • Allergie
  • hypothermie,
  • Infektion,
  • ungünstiges Klima
  • Verletzungen
  • endokrine Störungen
  • Alter
  • genetische Veranlagung
  • der Boden
  • gestörter Stoffwechsel.

Die indirekte Ursache der Erkrankung liegt in infektiösen Prozessen. Eine solche Schlussfolgerung wurde auf der Grundlage gemacht, dass Angina pectoris, Infektionen und Viruserkrankungen als Vorläufer von Arthritis dienten.

Rezepte der traditionellen Medizin

Die Volksheilmittel zielen darauf ab, die Symptome der Krankheit zu lindern und den Körper des Patienten zu erhalten. Eine solche Therapie sollte von den Patienten nicht als Allheilmittel empfunden werden, sondern als Hilfsmittel. Wenn Sie planen, diese Behandlung anzuwenden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht allergisch auf die Bestandteile traditioneller Arzneimittel reagieren.

Phytotherapie

Infusionen und Dekokte von Kräutern mit entzündungshemmender Wirkung werden in der traditionellen Medizin häufig verwendet. Kamille, Ringelblume, Birkenblätter, Brennnesselblätter, Schachtelhalm, Johannisbeerblätter - diese Pflanzen werden mit kochendem Wasser sowohl einzeln als auch in Form von ganzen Sammlungen gebraut, bestehen darauf und nehmen täglich ein Glas.

Die Früchte von Pflanzen wie Sanddorn und Blaubeere werden in jeder Form verwendet:

  1. Ein Teelöffel der Wurzeln und Blätter eines Löwenzahns wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang hineingegossen. Viermal täglich vor den Mahlzeiten 50 Gramm abseihen und trinken.
  2. Linden und schwarze Holunderbeere - 3 Teile, Rosskastensamen - 1 Teil. Ein Esslöffel der Mischung wird 20 Minuten lang gekocht. Bestehen Sie eine Viertelstunde darauf und trinken Sie dreimal täglich ein Glas.
  3. Eineinhalb Tassen wilder Rosenwurzeln gießen 1,5 Liter Alkohol (nicht weniger als 15%) und lassen sie eine Woche im Dunkeln stehen. Nehmen Sie die ersten drei Tage, dreimal am Tag, einen Esslöffel und dann zwei.
  4. Ein Esslöffel zerquetschtes Lorbeerblatt wird mit 400 g Wasser gefüllt, 10 Minuten gekocht und dann die ganze Nacht in einer Thermoskanne beharrt. Nehmen Sie die filtrierte Brühe dreimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten für eine dritte Tasse für 14 Tage.

Die traditionelle Medizin empfiehlt die Verwendung von Kompressen für schmerzende Gelenke mit Arthritis.

Kamille- oder Ringelblumeninfusionen werden auch für Kompressen verwendet, die auf das schmerzende Gelenk aufgetragen werden:

  1. Zu Hause kann die rheumatoide Arthritis behandelt werden, indem geriebene rohe Kartoffeln auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Während der Woche wird die Prozedur wiederholt, und die Nacht wird komprimiert.
  2. Das zweite Rezept aus der traditionellen Medizin ist die Verwendung von Nadelbalsam. Um ein solches Werkzeug zu erstellen, müssen Sie 20 Gramm Wildrose, 10 Gramm Hülsen von Zwiebeln, 3 Löffel Kiefernzweige und eine Knoblauchzehe nehmen. Die aufgeführten Zutaten werden gemischt, in zwei Liter Wasser gekocht und für einen Tag hineingegossen. Dieses Werkzeug eignet sich zum Baden, Komprimieren und Reiben.
  3. Schmerzen zu lindern, schmerzende Gelenke zu erwärmen, hilft einer Mischung aus Essig und Wasser, die ein Handtuch anfeuchtet und die Gelenke belastet.
  4. Wenn die Gelenke sehr weh tun, dann machen sie eine Mischung aus einem halben Glas Wodka, zwei Gläsern Radieschensaft und einem Glas Honig. Rühren Sie die Zutaten ein und fügen Sie einen Löffel Salz hinzu. In den wunden Stellen die Mischung einreiben und mit einem warmen Tuch abdecken.
  5. Reiben Sie den Rettich auf den Rost und reiben Sie die schmerzenden Gelenke damit.
  6. Die Zwiebel halbieren, auf jeden Teil einen Tropfen Teer fallen lassen und die schmerzenden Fugen reiben.
  7. Trockene Blaubeerblätter (15 g) gießen 200 Minuten lang kochendes Wasser für 30 Minuten. In Form einer Kompresse anwenden.

Medikation

Abgesehen von der Entzündung in den Gelenken treten auch andere pathologische Prozesse im Körper auf. Deshalb ist die Verwendung von Medikamenten die Grundlage der Behandlung.

Den Patienten wird eine Immunsuppression verschrieben, die aus basischen entzündungshemmenden Medikamenten (DMARDs), Glucocorticosteroiden und biologischen Medikamenten besteht.

Von DMARDs am häufigsten verschrieben:

Diese Medikamente werden sowohl einzeln als auch in Kombination verschrieben - doppelt oder dreifach.

Arzneimittel haben einen langsamen klinischen Effekt durch ihre Anwendung. Daher werden DMARDs den ganzen Monat lang akzeptiert. Es gibt jedoch auch andere Fälle, in denen die Wirkung von Drogen schnell erfolgt.

Zur Linderung von Schmerzen wird die rheumatoide Arthritis von NSAIDs verschrieben.

Die Behandlung von rheumatoider Arthritis mit nichtsteroidalen Antirheumatika bewirkt eine schnelle Wirkung. Это помогает снять боль, улучшить кровоток, но не может купировать все симптомы болезни.

Diese Medikamente werden am häufigsten in Form von äußeren Salben oder Gelen verwendet:

Die Verwendung von Glukokortikoiden (Prednison, Prednisolon) hilft bei der Linderung von Entzündungen und unterstützt die Immunität des Patienten. Klinische Verbesserungen durch den Einsatz dieser Medikamente treten in kurzer Zeit ein. Geringe Dosen von Medikamenten können den Erosionsprozess in den Gelenken unterdrücken, wenn Sie sie lange betreten.

Zusätzliche Behandlungen

Nichtmedikamentöse Behandlungsmethoden der Krankheit sind wie folgt:

  • Physiotherapie
  • Physiotherapie mit therapeutischer Vorspannung,
  • Akupunktur

Solche zusätzlichen Methoden können das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verbessern, die Beweglichkeit der Gelenke, ihre Ernährung und die Linderung von Schmerzen und Schwellungen verbessern.

Wenn rheumatoide Arthritis nicht durch unkonventionelle Methoden und medizinische Vorbereitungen geheilt werden kann, wird dem Patienten eine Operation verschrieben. Solche Maßnahmen werden in dem Fall ergriffen, in dem die Krankheit in eine schwere Phase des Verlaufs gerät. In diesem Fall lösen sich die Fugen von innen. Nach der Operation wird die Beweglichkeit der Gelenke wiederhergestellt, die Entzündung entfernt und die Person bewegt sich zu einem normalen Lebensstil.

Ernährung und Diät

Bei rheumatoider Arthritis müssen Sie einer Diät folgen.

Zur Behandlung wird auch eine Diät gegen rheumatoide Arthritis eingesetzt. Eine der effektivsten Diäten ist die Einführung von Seefisch in das Tagesmenü des Patienten. Dieses Futter enthält viele Fettsäuren, die die Gelenke stärken und sich positiv auf den Gesamtzustand auswirken.

Die Diät für rheumatoide Arthritis der Gelenke basiert ebenfalls auf Reis. Gekochte Kruppe erlaubt es, schädliche Ablagerungen in Gelenken und Bändern aufzulösen. Es sollte Reis über Nacht eingeweicht werden, aus dem Wasser in den Morgen gegossen wird. Fügen Sie reine Flüssigkeit hinzu und kochen Sie, bis sie gar sind.

Damit Abhilfemaßnahmen zu einem positiven Ergebnis führen können, sollten die Patienten richtig essen. Geben Sie im Menü Spargel ein. Steigern Sie den Verbrauch von grünem Tee, Äpfeln, Hartriegel, Kirschen und Beeren. Nützlich in diesem Fall Wassermelone, Schwarze Johannisbeere, Sanddorn oder Eberesche.

Sie können Eier, Fleisch, Milch und Milchprodukte nicht von der Ernährung ausschließen. Lebensmittel variieren Grüns, Gemüse, Buchweizen, Haferflocken. Es ist ratsam, Kleie und Weizengrütze sowie Kleiebrot zu essen.

Es ist wichtig! Eine ausgewogene, gesunde Ernährung versorgt die betroffenen Gelenke mit den notwendigen Substanzen.

Zum Ausschluss von der Diät sollten Lebensmittel wie Dosen, Gelee, fetthaltiges Fleisch, geräuchertes Fleisch sowie Marinaden verwendet werden. Beschränken oder ausschließen die Verwendung von salzigen Lebensmitteln, würzigen Gerichten, Gewürzen und Gewürzen. Sie können kein Gebäck, Eis, Schokolade und starken Kaffee, Tee trinken.

Rehabilitation, Prävention

Nach der Behandlung von rheumatoider Arthritis sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Nach der Behandlung der rheumatoiden Arthritis muss der Patient zu seinem üblichen Verhalten zurückkehren. Um wieder gehen zu können und einen gesunden Lebensstil zu führen, ist eine Rehabilitation erforderlich. Die Rehabilitationsphase trägt dazu bei, das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Für die Rehabilitation und Prävention der Krankheit, Bewegungstherapie oder Behandlung in Sanatorien, Resorts. Um die volle Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen, greifen sie auf die Hausgymnastik zurück, beobachten die richtige Ernährung und Ernährung.

Ein Rückfall der Erkrankung kann zu Stress, emotionaler Instabilität und Gefühlen führen. Daher sollten diese Faktoren minimiert werden. Ignorieren Sie nicht die vom Arzt verschriebenen Vitaminkomplexe und das prophylaktische Monitoring mit verschiedenen Spezialisten.

Rheumatoide Arthritis ist eine ziemlich schwere Erkrankung, die bei den ersten Anzeichen ihrer Manifestation behandelt werden sollte. Chirurgische Eingriffe finden nur in schwierigen Phasen der Disposition statt, aber es ist unmöglich, die Manipulation zu verzögern, da die Folgen schwerwiegend sein können. Nach der Behandlung wird der Patient rehabilitiert und vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Was ist rheumatoide Arthritis?

Vor der Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Volksmitteln muss man verstehen, worum es bei dieser Krankheit geht. Während Experten die Ursachen dieser Krankheit nicht vollständig untersucht haben. Zu den wichtigsten provozierenden Faktoren gehören jedoch:

  • schlechter ökologischer halt,
  • minderwertige Lebensmittel,
  • erbliche Veranlagung
  • Schlechte Gewohnheiten,
  • falscher Lebensstil.

Aus diesen Gründen kommt es zu Fehlfunktionen im Körper, die zu gravierenden Veränderungen führen können. Das Immunsystem nimmt die Gelenke als Angreifer wahr und beginnt sie zu bekämpfen. Eine solche Reaktion kann eine Reaktion auf entzündliche und Infektionskrankheiten sein. Deshalb können Volksheilmittel trotz der hohen Wirksamkeit die Krankheit nicht vollständig beseitigen, manchmal ist eine radikalere Behandlung erforderlich. Im Moment wird die Krankheit auf unheilbare Pathologien zurückgeführt, und das Alter der Erkrankung wird von Jahr zu Jahr jünger. Früher wurde diese Krankheit nur bei älteren Menschen diagnostiziert, und jetzt wird sie in allen Altersgruppen beobachtet.

Die Symptome der Krankheit sind ziemlich hell. Klinische Manifestationen sind:

  • Schmerzen in den Gelenken
  • schlechte Beweglichkeit der Gelenke
  • erhöhte Körpertemperatur
  • Schwäche und allgemeines Unwohlsein,
  • das Vorhandensein von Robben in den Ellbogen.

Die Symptome können den Manifestationen von Arthritis und Rheuma ähneln. Ein qualifizierter Arzt kann jedoch leicht rheumatoide Arthritis diagnostizieren. Durch die rechtzeitige Diagnose und angemessene Behandlung können Sie nicht zum OP-Tisch gelangen. Wenn Sie die Entwicklung der Krankheit ignorieren, kommt es früher oder später zu einer vollständigen Zerstörung der Gelenke. Manchmal kann diese Pathologie zum Tod führen.

Die Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Volksmedizin und Ernährung zielt darauf ab, das Wiederauftreten der Erkrankung zu beseitigen, die Prophylaxe nach der Operation durchzuführen und den Genesungsprozess zu beschleunigen. Eine solche sanfte Behandlung hilft, den Patienten in Form zu halten, da er Massagen, Physiotherapie und Bewegungstherapie umfasst. Sogar die traditionelle Medizin erkennt die Behandlung mit Volksheilmitteln an, so dass vor der Anwendung dem Spezialisten die Frage nach einer alternativen Therapiemethode gestellt werden muss. Höchstwahrscheinlich wird der Arzt selbst solche oder andere Rezepte empfehlen, die den Wiederherstellungsprozess beschleunigen können.

Komprimiert und Balsam

Die Behandlung dieser Krankheit ist ohne äußeres Reiben nicht vorstellbar. Für ein solches Verfahren müssen Sie einen Balsam oder eine Salbe haben. Jede Großmutter weiß, dass Sie dieses Medikament selbst zubereiten können. Es ist viel billiger als der Kauf von Balsam und effizienter, da die natürlichen Komponenten ihre wohltuende Arbeit leisten. Neben der Zubereitung von Salben und Balsam ist es ratsam, Kompressen zu verwenden, die den Entzündungsprozess reduzieren können, um den Heilungs- und Genesungsprozess einzuleiten.

Wie mache ich eine Kompresse? Ein solches Mittel wird aus rohen Kartoffeln hergestellt. Zum Kochen müssen Sie die Kartoffeln waschen und reinigen. Als nächstes müssen Sie es auf eine feine Reibe reiben, um einen Brei herzustellen. Wenn Sie den Brei in ein Sieb geben, müssen Sie ihn 1-2 Sekunden lang in kochendes Wasser geben. Dann das Produkt auf einen natürlichen Stoff legen, die wunde Verbindung aufsetzen und die ganze Nacht einwirken lassen. Wiederholen Sie den Vorgang für 7 Tage täglich.

Für die Behandlung von rheumatoider Arthritis ist eine Kompresse aus Essig gut geeignet. Kochen Sie es leicht genug. Dazu Essig nehmen und mit Wasser mischen. Feuchten Sie ein Handtuch in der Lösung an und befestigen Sie es an der wunden Stelle.

Neben Kompressen zu Hause können Sie wirksame Salben und Balsame herstellen. Das beliebteste Mittel ist also Nadelbalsam. Dieses Arzneimittel kann kontinuierlich eingenommen werden, da es nicht süchtig macht und keine negativen Auswirkungen auf den Körper hat. Das Rezept lautet also:

  • 40 g Kiefernzweige,
  • 2 EL. l hunderose,
  • 1 EL l gehackte Zwiebelschale,
  • 1 Knoblauchzehe.

Alle Produkte müssen gemischt werden, 2 Liter kochendes Wasser einfüllen und 30 Minuten kochen. Bestehen Sie die Abkochung 24 Stunden lang. Fügen Sie dann geschmolzenes Bienenwachs und Gefrierbalsam hinzu. Sie können sie täglich einreiben.

Von rheumatoider Arthritis hilft flüssige Salbe. Ein solches Hausmittel ist den Menschen seit undenklichen Zeiten vertraut. Es ist notwendig, das Eigelb, 1 Esslöffel Terpentin und Apfelessig zu mischen. Schmieren Sie die Gelenke vor dem Schlafengehen.

Volksheilmittel gegen rheumatoide Arthritis müssen nicht nur topisch, sondern auch innen angewendet werden. Dazu trinken Sie Brühen, Tinkturen und Sirupe, um die richtige Ernährung einzuhalten. Als zusätzliche Therapie ist es gut, Kiefernbäder zu verwenden, sie sind besonders nützlich in der Zeit der Verschlimmerung. Solche Verfahren lindern Schmerzen und allgemeines Unwohlsein.

Volksheilmittel zur oralen Verabreichung

Traditionelle Behandlungsmethoden beinhalten die Einnahme verschiedener Medikamente auf Kräuterbasis. Zur Vorbereitung müssen Sie trockenes oder frisch geschnittenes Gras einlagern.

  • Zum Beispiel kann die traditionelle Abkochung von Lorbeerblatt dem Körper viele Vorteile bringen. Zu seiner Herstellung muss man die Lorbeerblätter zermahlen und mit kochendem Wasser übergießen. Sie müssen während der ganzen Nacht in einer Thermoskanne bestehen. Dann das Getränk abseihen und 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse einnehmen. Der Kurs ist auf 14 Tage ausgelegt.
  • Gegen Schmerzen und Schmerzen können Sie das mit schwarzem Rettichsaft und Wodka infundierte Medikament verwenden. In dieser Mischung müssen Sie ein halbes Glas Honig und 1 EL hinzufügen. l Salz Dann mischen Sie alles.
  • Frische Blätter helfen, die Krankheit zu bekämpfen. Wie behandelt man Arthritis mit ihnen? Einfach genug! Sie sollten frische Kohlblätter, Huflattich, Klette nehmen. Sie können infundiert, gebraut oder gegessen werden. Solche nützlichen Produkte können Schmerzen schnell lindern. Sie können die Blätter zweimal täglich oder bei Schmerzen einnehmen.

Der behandelnde Arzt kann Rotwein als Heilmittel gegen Krankheiten empfehlen. Natürlich ist dieses Produkt reich an Antioxidantien, die Entzündungsprozesse beseitigen können.

  • Um das Getränk vorzubereiten, müssen Sie einen warmen Wein und 2 EL nehmen. l Senfpulver.
  • Sie können würzigen Glühwein und Cocktails aus Rotwein zubereiten.
  • Missbrauchen Sie den Wein jedoch nicht, da Alkoholismus nichts Gutes bewirkt.

Zusätzlich zu Medikamenten, die oral eingenommen werden müssen, sollten Sie auf eine erholsame Diät achten. Besonders wichtig in dieser Zeit ist die Anzahl der Meeresfische. Es ist reich an Kalzium und Mineralien, die zur Beseitigung des Entzündungsprozesses im Gelenkgewebe beitragen und das Gelenk selbst wiederherstellen.

Die medizinische Diät kann aus gekochtem Reis bestehen. Es ist bekannt, dass dieses Gras die Stoffwechselprozesse unterstützt. Dieses Produkt trägt zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper und zur Entfernung von Salzen aus den Gelenken bei. Salz ist der Grund, warum die Verbindung sich nicht mehr bewegt. Reis hilft, die Beweglichkeit und Flexibilität der Gelenke und des Bindegewebes wiederherzustellen.

Um medizinischen Reis zu kochen, sollte er über Nacht eingeweicht werden. Morgens das Wasser ablassen und den Grieß kochen lassen, dann abspülen und in 4 gleiche Teile teilen. Für den Tag müssen Sie alle Portionen essen.

Bei einer solchen Diät ist es notwendig, die Vitamine im Körper aufzufüllen. Um dies zu tun, lohnt es sich, eine Abkochung von Wildrose, Weißdorn, Cranberry und Johannisbeere zu trinken. Und 30 Minuten bevor Sie den Reis nehmen, müssen Sie ein Glas Wasser trinken.

Kartoffelbehandlung

In der Volksmedizin gibt es verschiedene Methoden zur Behandlung von rheumatoider Arthritis.

Eine der erschwinglichsten und einfachsten ist eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln. Wurzelgetreide wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend. Es stimuliert Regenerationsprozesse und hilft, die Struktur des erkrankten Gewebes wiederherzustellen.

  • Mehrere kleine Kartoffeln werden zusammen mit der Schale auf einer groben Reibe gewaschen und gerieben.
  • Kartoffelchips werden in ein Sieb gegeben und 1 Minute in kochendes Wasser getaucht.
  • Dann wird die Masse in einen engen Beutel aus Baumwollstoff gelegt, ohne zu drücken.
  • Wenn es sich auf eine angenehme Temperatur für den Körper abkühlt, wird der Beutel auf das entzündete Gelenk aufgebracht, mit einem Stück Polyethylen bedeckt und mit einem Verband gesichert.

Komprimieren Sie am besten vor dem Schlafengehen und lassen Sie es bis zum Morgen. Volksheilmittel behandeln eine Woche lang rheumatoide Arthritis. Kartoffelkompressen reduzieren Schmerzen und verbessern die Beweglichkeit der Gelenke.

Traditionelle Heiler empfehlen auch, Kartoffelsaft mitzunehmen.

  • Eine mittelgroße Kartoffel muss gut gewaschen und gerieben werden.
  • Die resultierende Aufschlämmung wird in Mull gelegt, in mehreren Schichten gefaltet und mit Saft gepresst.
  • Es wird mit einem Glas frischem Kefir vermischt.
  • Die Behandlungszusammensetzung wird jeden Morgen 10 Tage lang auf leeren Magen getrunken.
  • Dann ist ein Tag vergangen und die Behandlung wird fortgesetzt, wobei das Medikament jeden zweiten Tag eingenommen wird.
  • Machen Sie nach 10 Empfängen eine Pause (48 Stunden) und wechseln Sie zum Schema: 1 Mal in 3 Tagen.

Nach diesem Schema müssen Sie 10 Portionen des Getränks trinken. Eine vollständige Behandlung dauert 2 Monate. Während dieser Zeit werden die Symptome der Krankheit weniger ausgeprägt.

Nach der Behandlung mit Kartoffeln kann die Krankheit lange zurücktreten. Wenn die Schmerzen zurückgekehrt sind, kann die Therapie wiederholt werden.

Apfelessig-Behandlung

Apfelessig hilft bei der Heilung von rheumatoider Arthritis zu Hause. Im Produkt enthaltene Aminosäuren und Vitamine verleihen ihm entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften. Apfelessig hilft:

  • Schwellung reduzieren
  • Immunität verbessern
  • beschleunigen die Erholung von geschädigtem Gewebe
  • wirkt sich günstig auf die Durchblutung aus,
  • verbessert den Gelenkknorpel.

Es wird empfohlen, lang bewährte Volksbehandlungsmethoden zu verwenden.

  1. Um intensive Gelenkschmerzen zu reduzieren, 1 EL. Apfelessig (6%) wird mit 2 Tassen Wasser (Temperatur 40 - 45 ° C) gemischt. Baumwollgewebe ist mit Baumwolle imprägniert und wird auf die schmerzende Verbindung aufgetragen. Stapeln Sie ein Stück Polyethylen von oben und wickeln Sie ein Glied mit einem warmen Tuch. Komprimieren ist am besten bei Nacht. Nehmen Sie es morgens ab.
  2. Wenn sich der Entzündungsprozess gleichzeitig in mehreren Gelenken entwickelt, ist es besser, Apfelessig mitzunehmen. 1 TL Produkt wird in 1 Glas kochendem Wasser gelöst. Trinken Sie die Lösung 3 - 5 Mal täglich vor jeder Mahlzeit. Die Behandlung dauert von 2 Wochen bis 1 Monat.

Wenn der Patient Begleiterkrankungen des Gastrointestinaltrakts hat, sollte die Apfelessigmenge um das 2-fache reduziert werden. In diesem Fall kann die Wirksamkeit der Therapie abnehmen. Nach der Behandlung mit Apfelessig können die Symptome für lange Zeit verschwinden.

Verschiedene Salben

Wenn die Arthritis der Finger starke Schmerzen verursacht, sollte vor dem Zubettgehen täglich eine Salbe mit Terpentin auf die Gelenke aufgetragen werden.

  • 1 Eigelb frische hausgemachte Hühnereier gemischt mit 1 TL. Apfelessig und 1 TL Terpentin
  • Die Zutaten werden sorgfältig gemischt.
  • Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis sich der Zustand des Patienten nicht verbessert.

Gut hilft, die Schmerzsalbe vom schwarzen Rettichsaft mit Honig zu lindern. Wurzel hat die Fähigkeit, rheumatische Schwellungen zu entfernen und überschüssige Flüssigkeit aus dem Gelenk zu entfernen. Es reduziert Entzündungen und Schmerzen. Durch die Anwesenheit von Honig dringen biologisch aktive Substanzen tief in das Gewebe ein und beschleunigen deren Erholung.

  • Bei einem großen Wurzelgetreide machen sie eine trichterförmige Vertiefung und füllen sie mit halbem Honig.
  • Nach einigen Stunden wird der Behälter mit Rettichsaft gefüllt.
  • Schmieren Sie die entzündeten Gelenke mehrmals täglich mit Flüssigkeit, bis die unangenehmen Symptome verschwinden.

Um Entzündungen zu lindern und die Zerstörung des Gelenks zu verlangsamen, ist es notwendig, eine Salbe aus Hopfenzapfen, Blüten von Hypericum perforatum und Blüten von Klee herzustellen.

  • Die Pflanzen werden zu gleichen Teilen gemischt und zu einem Pulver zerkleinert.
  • In 2 EL. Pulver 50 g medizinische Vaseline zugeben und die Masse glatt rühren.
  • Salbe wird vor dem Zubettgehen auf die betroffenen Gelenke aufgetragen.

Wie zahlreiche Rezensionen belegen, lindert sie schnell Schwellungen und Schmerzen.

Weiße Birke

Zur Behandlung können Sie die Knospen und Blätter verwenden. Die Blätter werden nach der alten Methode aufgetragen:

  • ein frisches Blatt der Pflanze wird in ein Fass gelegt,
  • es wird dort zwei Stunden lang erhitzt,
  • Danach sitzt der Patient mehrere Stunden nackt in einem Fass.

Zu diesem Zeitpunkt tritt starkes Schwitzen auf. In einfacher Weise wird ein Reiseschlafsack mit Reißverschluss oder gewöhnlicher Leinwand verwendet. Solche Sitzungen müssen jeden zweiten Tag 3-5 durchgeführt werden.

  • Gleichzeitig mit diesen Verfahren mache ich Kompressen mit Tinktur aus Birkenknospen.
  • Sie müssen drei Wochen lang 30 g Niere in einem halben Liter Wodka bestehen.
  • Morgens und abends Kompresse machen oder reiben (erforderlich).

Diese Tinktur wird mit der Wirkung viele Male getestet, ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, ist für die Behandlung von Arthritis in einem russischen Bad mit Birkenbesen indiziert und anschließend zweimal eine halbe Tasse Infusionen mit Birkenblättern pro Sitzung (anstelle von traditionellem Bier!). Legen Sie nachts eine Kompresse mit der angegebenen Tinktur der Nieren auf.

Tragen Sie dreimal täglich in Form einer halben Tasse Brühe nach den Mahlzeiten auf. Kochen Sie für eine halbe Stunde 2 EL. Löffel Rohstoffe in einem halben Liter Wasser, heiß filtriert. Zur gleichen Zeit für die Nacht Kompresse mit Birken Tinktur zu tun.

Mädesüß

Es ist besser, den apikalen Teil zu verwenden, der schon zu Beginn der Blüte geerntet wird, während nur die oberen Blüten der Blütenstängel erscheinen und der Rest als Knospen angesehen wird.

  • 20 Minuten kochen lassen 1 EL. Löffel Rohstoffe in einem halben Liter kochendem Wasser.
  • Nehmen Sie 1 Glas vor den Mahlzeiten 2-3 p täglich.
  • Bitte beachten Sie: Wenn Sie nach der Infusion geschwitzt haben, ist alles in Ordnung und die Behandlung ist wirksam.

Paprika-Chili

Wer versucht, Paprika zu essen, darf nicht vergessen, welches Feuer den Mund verbrennt - dies ist die Wirkung des Wirkstoffs Capsicin. Die analgetische Wirkung von Pfeffer beruht darauf. Verwenden Sie die Pflanzentinktur: für 2-4 Schoten einen halben Liter Wodka.In der Apotheke können Sie Salbe mit Pfefferbasis oder Pfefferpflaster kaufen: Schneiden Sie sie mit einer Schere in Streifen und kleben Sie sie auf die Gelenkstelle daneben.

In Deutschland wird die durch Ödeme belastete rheumatoide Arthritis erfolgreich mit Bromelain behandelt, das aus Ananas isoliert wird. Leider gibt es diese Substanz in unserem Land nicht, es ist jedoch möglich, den Patienten zu empfehlen, regelmäßig Ananas zu sich zu nehmen.

Klette

Wenn Sie sich verpflichten, rheumatoide Arthritis mit Klette zu behandeln, beachten Sie ein wichtiges Detail: Burdock ist eine zweijährige Pflanze. Im ersten Jahr werden die "Vitalkräfte" (d. H. Wirkstoffe) nur in den Wurzeln konzentriert, im zweiten Jahr geben Sie einen blühenden Stängel ab und geben Samen und blühen. Daher lautet das Rezept für die Behandlung mit Klette:

  • Einen Esslöffel gehackte jährliche Klettenwurzel mit kochendem Wasser aufbrühen, warm stellen und eine halbe Stunde stehen lassen, dann filtrieren. Trinken Sie ein halbes Glas dreimal am Tag vor den Mahlzeiten drei Wochen hintereinander, wiederholen Sie nach einer zweiwöchigen Pause die Medikation.
  • Legen Sie eine Handvoll trockene, geriebene Klettenwurzeln in eine Emailschüssel, decken Sie sie mit kochendem Wasser ab und lassen Sie sie 60 Minuten lang aufwärmen. Bedampfte Wurzeln in ein Leinentuch in Form von "Pads" einwickeln und 20 Minuten lang heiß auf die wunden Stellen auftragen (bis zum Abkühlen).

In Russland behandelten Heiler, Heiler und Kräuterkundler schon lange rheumatoide Arthritis, indem sie die Gelenke mit den Blättern einer Mutter und Stiefmutter (innerhalb der weißlichen Seite) umwickelten, weil sie im Frühjahr früh wächst, dann in den Blättern der Klette mit derselben Seite Frostkohl, genauso wie Sie die Kohlblätter verwenden können, nachdem Sie sie mit einem kulinarischen Hammer geschlagen haben. Und im Winter gehen die geernteten Klettenwurzeln perfekt. Diese Technik hat sich ein Jahr lang bewährt.

Behandlung von rheumatoider Arthritis mit Kräutern

  • Einen halben Liter Wasser ein Art. Löffel gehackte Blätter von Preiselbeeren und ein Teelöffel Mädesüß-Blüten, zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen, 20 Minuten ziehen lassen und filtrieren. Trinken Sie die gesamte Infusion den ganzen Tag in kleinen Schlucken.
  • Auf einen Teil der Blätter von Bärentrauben und Schachtelhalm, zwei Teile Schwarzer Holunder und Bergvogel (Knöterich) gießen einen halben Liter kochendes Wasser 2 EL. Die Mischung mit dem Löffel auflöffeln und 30 Minuten ziehen lassen. 100 ml 3 p täglich vor den Mahlzeiten für drei Wochen hintereinander.
  • Auf einem Teil der Blätter der Preiselbeer- und Wacholderbeeren, 2 Teilen Kornblume und der Hälfte der Birkenknospen. Machen Sie 2 EL. Löffel einen halben Liter kochendes Wasser, nach 30 Minuten dreimal täglich ein halbes Glas vor der Mahlzeit filtern und trinken. Heile drei Wochen hintereinander.

Arthritis-Diät

Einer der wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Behandlung ist die Ernährung. In keinem Fall können Sie Ihren Körper mit schwerer Nahrung neu starten, da dies die Krankheit nur verschlimmert.

Jeder weiß, dass Meeresfische den menschlichen Körper stärken, insbesondere die Knochen und Gelenke. Darüber hinaus konnte nachgewiesen werden, dass in Meeresfischen enthaltene Fettsäuren Entzündungen in den Gelenken reduzieren können.

Bei rheumatoider Arthritis empfehlen Ärzte häufig den Verzehr von gekochtem Reis. Dies liegt daran, dass Reis dazu beiträgt, schädliche Ablagerungen in den Fugen aufzulösen.

  • Bevor Sie den Reis kochen, muss er nachts mit einem Glas Wasser gefüllt werden.
  • Am nächsten Tag wird das Wasser aus dem Reis gegossen und frisch gegossen, woraufhin der Reis bis zum Anbacken gekocht wird.
  • Wenn der Haferbrei fertig ist, sollte er bei Raumtemperatur mit gekochtem Wasser gewaschen werden.
  • Fertigreis wird auf 4 Mahlzeiten verteilt.

Um den Effekt zu verstärken, 20 Minuten lang. Trinken Sie vor dem Essen Brühe aus den Hüften, damit Sie den Körper mit wichtigen Vitaminen füllen können.

Die rheumatoide Arthritis muss durch den komplexen Einsatz von Medikamenten, die Rezepte der Großmutter und regelmäßige medizinische Gymnastik behandelt werden. Nur eine vollständige Behandlung führt in den frühen Stadien der Krankheit zu einem positiven Ergebnis und in den späteren Stadien der Erkrankung.

Anästhetikum Klette

Das Schmerzsyndrom begleitet Gelenkbeschwerden, die manchmal nachlassen und manchmal aktiviert werden, so dass Sie Schmerzmittel trinken müssen. Versuchen Sie, anstelle von Tabletten eine Tinktur aus Klette (Klette) zu verwenden - eine Pflanze, die jeder von Kindheit an kennt, mit breiten Blättern und purpurroten Knöpfen, die an der Kleidung haften.

  • Mischen Sie die gehackte Klettenwurzel und den Wodka (verdünnter Alkohol) im gleichen Verhältnis.
  • Bewahren Sie die Mischung im Kühlschrank auf.
  • Nach drei Tagen kann es in Form von Kompressen für die Nacht verwendet werden.
  • Gaze oder Serviette mit einer Lösung anfeuchten, an der wunden Stelle befestigen, mit Plastikfolie und einem Handtuch umwickeln.
  • Das Verfahren gilt als erfolgreich, wenn nach einigen Kompressionen der Schmerz nachlässt.

Die heilende Kraft von Celbel

Lesen Sie Rezensionen über die Behandlung von Volksmedizin der rheumatoiden Arthritis, können Sie mehr über Sabrelnik - Staude, die im Sumpfland leben, lernen. Ein Abkochen der Wurzeln und Blätter der Pflanze reduziert den Tumor, aktiviert die Durchblutung und lindert Schmerzen. In der Apotheke können Sie mit Sabelnik Fertigformulierungen kaufen - Cremes, Salben, Tees, Gebühren. Viele bereiten die Brühe jedoch unabhängig voneinander zu.

  • Zerkleinerte Wurzeln und Blätter werden mit kochendem Wasser gegossen, auf einem Wasserbad gehalten und bestehen dann 3-4 Stunden.
  • Die fertige Lösung wird für Kompressen, Lotionen und Wraps verwendet.
  • Aus den Blütenständen von Sabelnik und Pflanzenöl bereiten Sie ein Mittel zum Abreiben vor, das täglich angewendet werden kann, jedoch besser in der Nacht.

Lorbeerabkochung

Lorbeerblatt wird häufig für die Vorbereitung des ersten und zweiten Gangs verwendet. Um danach zu suchen, müssen Sie nicht durch die Wiesen wandern oder die Apotheke besuchen - öffnen Sie einfach den Küchenschrank. Rezepte mit Zubereitung verschiedener Mischungen zum Reinigen der Fugen schließen oft dieses besondere Gewürz ein. Für uns ist es wichtig, dass das Lorbeerblatt Entzündungen lindert und die Entstehung von Arthrose stoppt.

  • Etwa 15 g trockene Blätter gießen kochendes Wasser (250 g).
  • Kochen Sie 10-12 Minuten und bestehen Sie bis zum Morgen in der Hitze.
  • Nehmen Sie die Infusion vor den Mahlzeiten ein, täglich 100 g für den gesamten Kurs (14 Tage).

Kartoffelsprossen für Gelenkschmerzen

Beeilen Sie sich nicht, um gekeimte Kartoffeln wegzuwerfen - die Knollen selbst sind nicht mehr geeignet, aber die Sprossen leisten hervorragende Arbeit bei Schmerzen in den verletzten Gelenken. Wählen Sie lange Triebe, zerkleinern Sie den Mixer, mischen Sie ihn mit Alkohol und lassen Sie ihn eine Woche ziehen. Machen Sie aus dem fertigen Brei Kompresse für wunde Hände oder Knie. Wenn Sie das Kind behandeln möchten, ersetzen Sie den Alkohol durch abgekochtes Wasser. Oft hilft die Behandlung mit Volksmitteln, die rheumatoide Arthritis der Finger zu verlangsamen, was für ältere Menschen typisch ist.

Überprüfen Sie sie zum ersten Mal mit traditionellen Arzneimitteln auf Verträglichkeit. Beobachten Sie einige Tage lang die Wirkung der Tinktur. Hautirritationen weisen auf eine allergische Reaktion hin, die Abwesenheit von Schmerzen weist auf die richtige Wahl der Mittel hin.

Alternative Behandlungen

Neben der "Nationalen Apotheke" werden folgende Methoden angewandt:

  • Hirudotherapie
  • Apitherapie
  • Physiotherapie,
  • Erhitzen mit Paraffin.

Diese Möglichkeiten, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren, können kaum als populär bezeichnet werden, da sie nun gut proportionierte, wissenschaftlich fundierte Methoden mit Dutzenden von Entwicklungen und einer langen Geschichte sind. Zum Beispiel ist die Behandlung von Leiden mit Blutegeln seit den Tagen des alten Ägypten bekannt.

Es wird nicht empfohlen, Blutegel und Bienen alleine zu fangen. Zuerst müssen Sie nach möglichen allergischen Reaktionen suchen und sich dann für eine Hirudotherapie oder Apitherapie anmelden. Es gibt bestimmte Punkte, an denen Bienen oder Blutegel angewendet werden sollten. Daher sollten speziell ausgebildete Personen mit diesen Behandlungsmethoden umgehen.

Medizinische Übungen können zu Hause durchgeführt werden, die ersten Sitzungen sollten jedoch noch unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Ein positiver Effekt ist nur bei genau ausgeführten Bewegungen gewährleistet. Das richtige Bewegungstherapieprogramm kann ein Wunder schaffen - zum Teil wieder mobil werden.

Paraffin-Wärmekurse dauern 10-20 Tage. Die Substanz wird auf 60 ° C erhitzt und auf erkrankte Gelenke aufgetragen und mit etwas Warmem bedeckt. Heißes Paraffin wärmt tiefe Gewebe und wirkt entzündungshemmend.

Wenn die oben genannten Methoden mit einer diätetischen Ernährung ohne würzige, fetthaltige und konservierte Nahrung versetzt werden, besteht die Hoffnung, wenn nicht eine vollständige Heilung, dann zumindest, um den Zustand der Gelenke zu verbessern. Für Patienten mit Arthritis ist es vor allem wichtig, die Beweglichkeit der Arme und Beine zu erhalten, damit sich die Belastung durch die Selbstpflege nicht auf die Schultern anderer verlagert.

WIR BERATEN! Für die Behandlung und Vorbeugung von Gelenkerkrankungen haben unsere Leser erfolgreich die immer beliebter werdende Methode der schnellen und nichtoperativen Behandlung eingesetzt, die von führenden deutschen Spezialisten für Erkrankungen des Bewegungsapparates empfohlen wird. Nachdem wir es sorgfältig gelesen hatten, entschlossen wir uns, es Ihnen zu präsentieren.

Symptome der rheumatoiden Arthritis

Anzeichen einer rheumatoiden Arthritis sind für eine andere Gelenkerkrankung schwer zu nehmen. In den meisten Fällen entzünden sich schon zu Beginn der Erkrankung kleine Gelenke an den Fingern der Hände. Phalangen der mittleren und Zeigefinger schwellen an, wenig später geht die Entzündung auf das Handgelenk über.

WICHTIG! Die Krankheit entwickelt sich symmetrisch: Wenn eine Seite betroffen ist, werden im Laufe der Zeit die gleichen Gelenke auf der anderen Seite zerstört.

Bei Entzündungen der oberen Gliedmaßen sind oft die Gelenke der Füße betroffen. Große Gelenke in Schulter, Knie und Knöchel entzündeten sich viel später - etwa sechs Monate nach den ersten Manifestationen der Krankheit.

Es gibt mehrere Hauptsymptome der Krankheit:

  • Morgensteifigkeit, die ein bis zwei Stunden dauert und nach den Bewegungen vergeht,
  • Schmerzempfindungen
  • Schwäche
  • geschwollene Lymphknoten
  • Appetitlosigkeit und Schlafstörungen
  • eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur.

Die Schmerzen in den betroffenen Bereichen nehmen in der Regel in der zweiten Nacht zu und dauern bis zum Abendessen an, klingen dann allmählich ab und hören am Abend auf.

Die Krankheit beginnt allmählich und geht stetig voran: Es treten immer mehr neue Symptome auf, andere Gelenke sind betroffen. In den späteren Stadien kommt es zu einer starken Verformung der Finger und Hände, was zu einer Verschlechterung der Lebensqualität führt. Bei der ulnaren Verformung der Hand kann sie eine unnatürliche Position einnehmen und nach außen abweichen. Mit der Entwicklung von Arthritis nimmt die Beweglichkeit anderer Gelenke allmählich ab.

WICHTIG! Eine Entzündung des Knies bedroht nicht nur die nachfolgenden Deformitäten, sondern auch die Ansammlung von Flüssigkeit im Gelenkbeutel.

In fortgeschrittenen Fällen bricht die Baker-Zyste die Kapsel und die Flüssigkeit wird in das Weichgewebe gegossen. Es tritt ein scharfer Schmerz auf und das Knie schwillt an.

Oft treten rheumatoide Knoten auf - dichte subkutane Formationen, die 3-5 Jahre nach Beginn der Krankheit auftreten. Meistens an den Ellenbogengelenken, an den Füßen und Händen.

WICHTIG! Rheumatoide Knoten können sich an den inneren Organen befinden, was zur Entwicklung von assoziierten Erkrankungen und Komplikationen des hämatopoetischen Systems führt.

Behandlung von juveniler Arthritis mit Volksmedizin

Juvenile Arthritis kann sich normalerweise bei Kindern unter 14 Jahren entwickeln. Es ist äußerst wichtig, nicht mit der Behandlung zu beginnen und nicht nur Medikamente, sondern auch traditionelle Medizin zu verwenden. Wir werden über die beliebtesten und effektivsten Mittel sprechen.

  1. Gelber Enzian Nehmen Sie die Graswurzel, schneiden Sie (1 EL) und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Bestehen Sie 30 Minuten, nehmen Sie dreimal am Tag und 1 EL. l
  2. Ulmenbaum Frische Triebe zu klären, eine Abkochung machen (1 Esslöffel 1 Esslöffel Wasser) und dreimal täglich 200 ml einnehmen.
  3. Distel Eine Kunst. l Kräuter in Wasser kochen (1 EL), 30-40 Minuten ziehen lassen, 3-mal täglich trinken.

Behandlung von Volksmedizin der rheumatoiden Arthritis

Neben den klassischen Behandlungsmethoden: Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, Bewegungstherapie, "Großmütter" bedeutet, dass sie nicht weniger effektiv sind.

Eine solche Therapie zielt darauf ab, den Rückfall zu verlangsamen und die körperliche Fitness des Patienten aufrechtzuerhalten.

WICHTIG! Volksheilmittel werden nur in Kombination mit traditionellen Behandlungsmethoden angewendet.

Rohe Kartoffeln

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Schmerzen während einer Verschlimmerung der Krankheit zu lindern, sind Kartoffellotionen.

  1. Gemüse waschen und zusammen mit der Schale auf eine grobe Reibe reiben.
  2. Übertragen Sie die Mischung in ein Sieb.
  3. Tauchen Sie einige Sekunden in heißes Wasser.
  4. Legen Sie den Baumwollstoff ohne Pressbrei in die entzündete Stelle.
  5. Wickeln Sie Cellophan und Wolltuch darüber.

Das Verfahren wird in der Woche täglich nachts durchgeführt.

1 EL l Verdünnen Sie 9% Essig mit 0,5 Liter heißem Wasser, befeuchten Sie ein dickes Tuch und tragen Sie es auf die Fugen auf. Obere Abdeckung mit einer warmen Decke oder einem Wollschal.

Lesen Sie! Zu den Symptomen und Ursachen der Kniearthritis.

Klette geht

Frische Blätter einiger Pflanzen helfen auch bei Schmerzen. Klettenblätter werden meistens für diesen Zweck verwendet, aber Kohl- oder Huflattich können geeignet sein.

Pflanzen kneten ein wenig, stechen an mehreren Stellen mit einer Nadel oder einem anderen scharfen Gegenstand durch und tragen sie auf die wunde Stelle auf. Mit etwas Warmem umwickelt. Komprimieren Sie den Wechsel mindestens 2 Umdrehungen pro Tag, bevor Sie Schmerzen lindern.

Abkochungen und Infusionen

1 EL l Die Rinde wird mit 1 Tasse heißem Wasser gegossen und 15–20 Minuten gekocht. Die resultierende Bouillon besteht darauf, einen Monat lang zu kühlen, zu filtern und 2 p / Tag zu nehmen. Die Weidenrinde enthält Salicylsäure, d. H. Der Sud ist ein natürliches Analgetikum und lindert Schmerzen und Entzündungen.

Aus der Brühe auch Anwendungen auf den entzündeten Stellen.

Balsam aus Nadeln

Um den Balsam vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 2 EL. l hunderose,
  • 400 g Kiefernzweige,
  • 1 EL l Zwiebelschalen (zerkleinert),
  • 1 Knoblauchzehe.

Alle Zutaten gießen 2 Liter kochendes Wasser und kochen eine halbe Stunde bei schwacher Hitze. Die Mischung wird an einem dunklen Ort etwa 24 Stunden lang gezogen und die Infusion während des Tages getrunken (nicht mehr als 1 Liter). Der Balsam macht nicht süchtig, kann also lange genommen werden.

Distel

2 EL. l trockenes Gras wird mit 500 ml kochendem Wasser gebraut und bei schwacher Hitze 10 Minuten gekocht. Brühe filtern und kleine Portionen über den Tag einnehmen.

Infusion wird auch in Form von Lotionen auf die entzündeten Gelenke angewendet. Befeuchten Sie dazu den Stoff und tragen Sie ihn nachts auf die entzündeten Stellen auf.

Video ansehen: Weihrauch Wirkung und Anwendung 2018 (Dezember 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send