Schwangerschaft

Haare fallen beim Stillen aus - was tun? Vitamine für stillende Mütter

Pin
Send
Share
Send
Send


Stillender Haarausfall ist ein völlig natürlicher Prozess, vor dem keine Frau immun ist. Was ist der Grund für diese Reaktion des Körpers und ist es möglich, den Verlust zu stoppen Was sind einige wirksame Methoden zur Verhinderung von Glatzenbildung?

Ursachen für den Haarausfall der jungen Mutter

  • Östrogen-Reduktion. Normaler täglicher Haarausfall reicht von 50-100 Einheiten. Bei zukünftigen Müttern wird diese Zahl aufgrund der erhöhten Produktion des Hormons Östrogen minimiert. Locken erhalten Vitamine und Mikroelemente in großen Mengen. Sobald das Baby geboren ist, unterliegt der weibliche Körper gravierenden hormonellen Veränderungen. Östrogen wird in kleineren Mengen produziert, was beim Füttern eines Kindes zu Haarausfall führt. Die Dauer dieses „Albtraums“ hängt direkt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab, jedoch nicht länger als 6 Monate. Im Allgemeinen ist in der postpartalen Periode ein Verlust von bis zu 500 Haaren pro Tag normal.
  • Anämie Der generische Prozess ist begleitet von reichlich Blutverlust, der mit dem Auftreten von Anämie einhergeht. Dem Körper fehlen die Vitamine B, C.
  • Die Folge der Anästhesie. Wenn eine Frau durch einen Kaiserschnitt zur Welt kam, kann eine erfahrene Anästhesie die Gesundheit der Haare beeinträchtigen. Das Haar kann stärker herausfallen als nach einer natürlichen Geburt.
  • Avitaminose Muttermilch nimmt viele Vitamine und Mikroelemente. Das ist ganz normal, weil der Körper des Babys, der sich entwickelt, sie braucht. Und Mutter sollte essen, damit die gewonnenen Vitamine gleichzeitig für zwei Personen ausreichen.

Kann man den Fallout stoppen?

Stoppen Sie vollständig den Verlustprozess wird nicht funktionieren. Nach der verschobenen Geburt benötigt der Körper ein Update. Wenn Erschöpfung aufgrund einer Abnahme des Hormonspiegels auftritt, wird sich alles definitiv verbessern.

Versuchen Sie, Ihr Regime so weit wie möglich zu normalisieren. Schlaf und ruh dich mehr aus. Achte auf deine eigene Ernährung. Essen Sie nur natürliche Produkte, die reich an Vitaminen sind.

Richtige Ernährung bei Haarausfall

Im Kampf um schönes und dichtes Haar steht an letzter Stelle nicht die richtige ausgewogene Ernährung. Während der Stillzeit sind spezielle Vitamine für Mütter geeignet, um den Tonus und die Gesundheit zu erhalten. Sie sollten jedoch verstehen, dass das Trinken von „nur für den Fall“ keineswegs unmöglich ist. Alle Medikamente, die für Sie scheinbar harmlos sind, sollten von einem Arzt verordnet werden.

Tabelle - der Gehalt an Vitaminen in Lebensmitteln

Eine stillende Mutter sollte jedoch bedenken, dass einige der Produkte, darunter Honig, Milch, Eier, Sojabohnen, Tomaten, Fleisch, Fisch, Kaviar, Beeren und Zitrusfrüchte, Allergien und Koliken bei Babys verursachen können. Aber du solltest keine Angst haben und sie vollständig aufgeben. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Kinderarzt, da die Verwendung von "allergenen" Produkten in kleinen Mengen in den meisten Fällen akzeptabel und sicher ist.

Nützliche Tipps zur Haarpflege

Um das Thema Haarausfall nach der Geburt zu stoppen, möchte ich einige kleine Tricks erwähnen, die den Verlust minimieren.

  • Nehmen Sie das Haar nicht in einen engen Schwanz oder in Haare. Dies unterbricht den Blutfluss zu den Haarfollikeln und das Haar ist nährstoffarm.
  • Vergessen Sie die Existenz von Ployok und Eisen. Hohe Temperaturen töten buchstäblich Haare, die ausfallen. Versuchen Sie, die Verwendung eines Haartrockners zu minimieren.
  • Minimieren Sie die Verwendung von Styling-Produkten. Lacke, Gele, Schäume und Schäume gehören zu dieser Kategorie.
  • Kämmen Sie nur trockenes Haar. Versuchen Sie nicht, die frisch gewaschenen Locken zu kämmen. Die gedämpften Zwiebeln sind sehr schwach und fallen leicht unter dem Einfluss eines Kamms heraus.
  • Körperliche Auswirkung Massieren Sie regelmäßig die Kopfhaut, um den Blutfluss zu den Haarfollikeln zu erhöhen.
  • Gehen Sie verantwortungsbewusst auf die Wahl des Shampoos zu. Finden Sie eines ohne Natriumlaurylsulfat (Natriumlaurylsulfat). Das wird nicht einfach, aber möglich sein.
  • Verwenden Sie einen Kamm aus natürlichen Materialien. Es ist besser, wenn es aus Holz besteht.
  • Balsam auf das Haar auftragen. Verwenden Sie nach der Haarwäsche einen natürlichen Haarbalsam, um das Kämmen zu erleichtern.
  • Wasche dein Haar, wenn es schmutzig wird. Missbrauchen Sie nicht die Hygiene, aber werfen Sie sich nicht.
  • Haarfärbemittel . Glauben Sie nicht an Werbeslogans, dass moderne Farben heilende Wirkung haben. Das Färben der Haare während des Verlustes wird die Situation nur verschlimmern. Wenn Sie Ihre Haargesundheit wiederherstellen möchten, lehnen Sie sich mindestens eine Weile von ähnlicher Chemie ab.
  • Schutz vor äußeren Einflüssen. Tragen Sie im Sommer Panamas und verstecken Sie Ihre Haare im Winter unter einem Hut. Denn die Struktur des Haares ist ebenso zerstörerisch wie direkte ultraviolette Strahlung und starke Fröste. In den warmen und kalten Jahreszeiten benötigen Ihre Locken mehr denn je besondere Pflege. Versuchen Sie daher, sie regelmäßig mit pflegenden Masken zu verwöhnen.

Rezepte der traditionellen Medizin

Wie man den Haarausfall während der Stillzeit aufhalten kann, kennt unsere Großmütter, die bis heute nur die besten Schönheitsrezepte behielten. Es wäre falsch, die Volksmedizin im Kampf um dickes und gesundes Haar zu unterschätzen. Außerdem ist es für stillende Mütter besser, sich vor der Einnahme von Medikamenten zu schützen.

Hefe-Maske

Zutaten: warme Milch, lebende Hefe - 100 g, Eigelb - 2 Stück, Honig - 2 TL, Brandy - 2 TL.

  1. Aus Hefe und Milch den Brei auflösen und eine halbe Stunde an einem warmen Ort aufbewahren.
  2. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu, mischen Sie.
  3. Verteilen Sie die Maske über alle Haare und Wurzeln.
  4. Wickeln Sie Ihren Kopf gut ein und waschen Sie ihn nach einer Stunde (vorzugsweise 2) ab.

Geriebene Karotten und Sauerrahm

Zutaten: 1 mittlere Karotte, 3 EL. l fette Sahne

  1. Karotten auf einer feinen Reibe hacken.
  2. Fügen Sie saure Sahne hinzu, mischen Sie in Brei.
  3. Tragen Sie die Masse auf die Wurzeln auf, wickeln Sie Ihren Kopf in eine Plastiktüte und ein warmes Frotteehandtuch.
  4. Nach einer halben Stunde mit warmem Wasser abspülen.

Die Senfmaske führt bei regelmäßiger Anwendung einfach zu erstaunlichen Ergebnissen. Es sollte einmal pro Woche durchgeführt werden und nur auf die Wurzeln aufgetragen werden, um das Haar nicht zu trocknen.

Zutaten: trockener Senf - 2 EL. L., kosmetisches Öl - 2 EL. l., Eigelb - 1 Stck., Zucker - 2 Teelöffel.

  1. Kombinieren Sie alle oben genannten Zutaten in einer Schüssel und fügen Sie ein paar Esslöffel Wasser hinzu.
  2. Tragen Sie die resultierende Maske ausschließlich auf die Haarwurzeln auf.
  3. Wickeln Sie Ihren Kopf 30 Minuten lang in Zellophan.

Spülen Sie die Maske mit Wasser aus, und trocknen Sie Ihr Haar nicht.

Maske mit Cognac

Bei trockenem Haar kann diese Maske das übliche Shampoo ersetzen.

Zutaten: 50 g Wasser, 50 g Cognac, 2 Eigelb.

  1. Kombinieren Sie alle Komponenten, mischen Sie.
  2. Reiben Sie die Mischung in die Wurzeln und verteilen Sie die Reste aller Haare.
  3. Nach 20 Minuten mit warmem Wasser abspülen.

Maske aus Honig und Paprika

Zutaten: 4 EL. l Flüssiger Honig, 1 TL. Paprika (Sie können Alkohol-Tinktur verwenden).

  1. Alle mischen und reiben in die Wurzeln.
  2. Unter einer Plastikfolie 20 Minuten einwirken lassen, dann mit warmem Wasser abspülen.

Nutzungshäufigkeit 1-2 mal pro Woche.

Lavendelöl

Eine weitere Maske, die viele positive Bewertungen unter Müttern hat.

Zutaten: 50 ml Olivenöl (warm), 15 Tropfen Lavendelöl.

  1. Mischen und auf die Wurzeln auftragen.
  2. Behalten Sie die Mischung 30 Minuten lang auf Ihrem Kopf.
  3. Mit Shampoo gründlich ausspülen.

Farblose Henna-Maske

Zutaten: 100 g farbloses Henna, 300 ml Wasser (es ist besser, Abkochungen von Heilkräutern zu verwenden).

  1. Erwärmen Sie das Wasser auf 80 ° C und verdünnen Sie das Henna zu einem homogenen Schlamm.
  2. Tragen Sie die Masse auf das nasse Haar auf, legen Sie eine Kopfbedeckung auf den Kopf und wickeln Sie ein warmes Handtuch ein.
  3. Halten Sie die Maske ca. 1,5 Stunden.
  4. Spülen Sie alles mit warmem Wasser ab und entfernen Sie Grasreste aus dem trockenen Haar mit einem Kamm mit häufigen Zähnen.

Um die Locken nicht zu stark zu trocknen, sollte die Maske höchstens einmal pro Woche ausgeführt werden.

Sauermilch

  1. Mit Sauermilch (nicht Kefir!) Befeuchten Sie alle Haare und massieren Sie die Wurzeln.
  2. Wärmen Sie Ihren Kopf mit Frischhaltefolie und einem warmen Handtuch.
  3. Nach 30 Minuten mit warmem Wasser spülen.

Verwenden Sie kein Shampoo, um maximale Ergebnisse zu erzielen. Verwenden Sie stattdessen eine Lotion aus 1 Liter Wasser und Saft einer Zitrone.

Unauslösliches Ölgemisch

  1. Mischen Sie zu gleichen Anteilen die folgenden Öle: Sanddorn, Olivenöl, Kokosnuss, Klette, Castor, Mandelöl und Leinsamen.
  2. Fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Orangenöl hinzu.
  3. Emulsion auf das gesamte Haar streichen.

Diese Maske kann nicht abgewaschen werden, da die „Fettigkeit“ nach einigen Stunden das Haar selbst verlässt.

Butter und Aloe

  1. 200 g Butter einweichen und die gleiche Menge Aloe-Extrakt hinzufügen. Denken Sie daran, dass echte Butter, die ein gutes Ergebnis liefert, einen Fettgehalt von mindestens 82% hat.
  2. Tragen Sie eine Maske auf die Wurzeln und Haare auf.
  3. Mit Hilfe von Polyethylen und Handtüchern entsteht ein Badeffekt.

Je länger die Maske auf den Haaren ist, desto besser.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie den Haarausfall während der Stillzeit aufhalten können, denken Sie zuerst über die psychische Harmonie nach. Wenn Sie nicht genug Ruhe haben und der Alltag mit Stress gefüllt ist, wird das Ergebnis, egal wie viele Vitamine Sie trinken und Masken verwenden, zu keinem Ergebnis führen.

Hormonelle Veränderungen

Intensive Verschlechterung und Haarausfall werden bereits einen Monat nach dem Auftauchen des Babys in der Welt beobachtet, da sich der hormonelle Hintergrund gerade in einer bestimmten Zeit allmählich wieder normalisiert. Während der Schwangerschaft erfährt er bekanntermaßen signifikante Veränderungen, nach denen er sich erholen muss.

Alle diese Prozesse sind natürlich: Der Hormonspiegel nimmt allmählich ab, Östrogen kann nach wie vor das Haarwachstum nicht mehr stimulieren. Daher beginnt eine stillende Mutter in den ersten Monaten nach der Geburt bis zu 30% ihrer Haare zu verlieren. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit zur Panik, da nach der Wiederherstellung des hormonellen Hintergrunds der Haarausfall aufhört.

Beriberi

Ein weiterer Grund dafür, dass Haare herausfallen, kann das direkte Stillen sein. Während der Stillzeit werden Vitamine, Mineralien und andere nützliche Substanzen auf natürliche Weise aus dem Körper der Mutter gespült. Zu all dem müssen Sie während der Geburt einen erheblichen Blutverlust hinzufügen. All dies ist die Ursache von Anämie und Vitaminmangel. Ein Mangel an Kalzium, Magnesium, Zink, Eisen, Vitaminen D, B und C und anderen Substanzen führt dazu, dass die Haare aus Strähnen fallen.

Nervöse Erschöpfung

Schwangerschaft und Geburt sind für sich genommen ein großer nervöser Schock für jede Frau, die selbst nach der Geburt eines Babys sehr oft nicht durchkommt. Mit seinem Auftreten auf den Schultern seiner Mutter liegen viele Probleme, mit denen sie ziemlich schwer zu bewältigen ist. Durch zusätzliche Belastungen, Überarbeitung, Schlafmangel und Aufregung wird das Nervensystem erschöpft, was sich auf den Zustand des gesamten Organismus und der Haare auswirkt. Sie beginnen zu schwächen und fallen aus.

Das gleiche traurige Ergebnis kann auf den Mangel an natürlichen und frischen Produkten in der Ernährung der Frau sowie auf den Konsum von eingelegten und salzigen Lebensmitteln in großen Mengen zurückzuführen sein.

Fällt das Haar beim Stillen aus? Was zu tun ist? Wählen Sie die Behandlungstaktik abhängig von der Ursache des Problems. Zunächst sollten Sie versuchen, provozierende Faktoren mit allen möglichen Mitteln und Methoden zu beseitigen. Dies ist die Antwort auf die Frage, die sich für viele Menschen interessiert: "Wenn die Haare während des Stillens ausfallen, was tun?"

Möglichkeiten, um Haarausfall zu stoppen

Es gibt viele speziell entwickelte Techniken, die nahe legen, wie man dieses Problem auch ohne besondere Behandlung durch den Arzt bewältigen kann. Wenn die Behandlung jedoch Medikamente einschließt, sollten Sie zuerst einen Arzt konsultieren, damit das Stillen in keiner Weise beeinträchtigt wird.

Was tun, wenn beim Stillen Haare ausfallen?

  • Nach bestandener Prüfung und besonderer Untersuchung der Schilddrüse sollten Hormonpräparate genommen werden.
  • Nehmen Sie Steroide ein, wie von einem Arzt verschrieben: Nandrolon Decano, Winstrol, Sustanon, Testosteron Propionat Testosteron Cypionate, Pantovigar, Primobolan Depot, Melanotan-2.
  • Nehmen Sie Vitamine nach der Geburt. Während der Stillzeit werden für jeden Einzelfall verschiedene Vitaminkomplexe verschrieben: „Multi-Tabs Perinatal“, „Iodomarin“, „Vitrum Pränatal Forte“, „Kaliumjodid“, „Ferretab Comp“.
  • Sie können auf homöopathische Mittel zurückgreifen, die dieses Problem schnell lösen.
  • Sie können sich an den Schönheitssalon wenden, wo Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verhinderung von Haarausfall angeboten werden. Die am häufigsten verwendete Kryomassage des Kopfes stimuliert effektiv deren Wachstum und Stärkung.
  • Wunderbare Hilfe bei der Bewältigung dieser Geißel und beim Gebrauch von Hausmitteln. Masken, die aus den meisten Produkten (Olivenöl, Eier, Zwiebelschalen und Honig) zubereitet werden, helfen perfekt. Stärken Sie die Haarwurzeln verschiedener kosmetischer Öle, von denen die ganze Nacht Kompresse gemacht werden. Es werden Rizinus-, Zedern-, Kletten- und Mandelöle verwendet. Ermöglicht die Beschleunigung der Regeneration der Haare mit Kräutern wie Klettenwurzel und Calamus, Lorbeerblatt, Kamille, Brennnessel, Wegerich, Majoran, Salbei, Kapuzinerkresse.
  • Die Behandlung von Haarausfall umfasst die obligatorische Pflege loser Strähnen, was auch eine vorbeugende Maßnahme ist.

Die Rate des Haarausfalls pro Tag

Die Anzahl der Haare auf dem Kopf beträgt ungefähr 90-160 Tausend. Dutzende Haare pro Tag zu verlieren ist ganz natürlich. Der tägliche Verlust ist ein normales Phänomen, wenn er auf eine Grenze von 50-150 Einheiten pro Tag begrenzt ist.

Wenn Sie die Ursachen des Haarausfalls nach der Geburt kennen, können Sie sich vor allen Faktoren schützen, die dieses Problem auslösen.

Folk-Methoden

Die Verwendung von therapeutischen Masken für ein bis zwei Stunden vor dem Waschen des Kopfes zweimal pro Woche hilft dabei, den Verlust zu bewältigen. Die Maske aus trockener oder frischer Feigenfrucht stärkt das Haar und pflegt die Kopfhaut, verleiht Glanz und beseitigt Spliss.

Feigen - eine nützliche Delikatesse, die für kosmetische Zwecke verwendet wird. Zur Vorbereitung der Maske werden frisches Obst zerdrückt und mit einem Glas heißer gekochter Milch gegossen. Wenn Sie Trockenfrüchte verwenden, werden die Früchte auch gemahlen, mit kalter Milch gegossen und zum Kochen gebracht. Die abgekühlte Mischung wird in die Kopfhaut eingerieben und dann in der Haarlänge verteilt. Die Maske wird etwa eine Stunde warm gehalten und mit warmem Wasser abgewaschen.

Sanddorn ist für seine heilenden Eigenschaften bekannt. Daher wird Sanddornöl zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel bei der Behandlung von Haaren. Auf jedes Teil zwischen den Strängen wird mit einer Pipette erhitztes Sanddornöl aufgetragen. Nach 20 Minuten mit Shampoo ausspülen. Sanddornöl kann auch mit gekeimtem Weizenöl im Verhältnis von 8 zu 2 gemischt werden.

Für Besitzer von fettigem Haar geeignete Eimaske. Hühnereigelb wird mit einem Esslöffel warmem Honig vermischt und mit einem Teelöffel Olivenöl versetzt. Die Mischung wird entlang der Haarlänge aufgetragen und eine halbe Stunde gehalten.

Öle - wirksame Mittel gegen Haarausfall und zur Verbesserung der Haarstruktur. Populär und effektiv ist Klettenöl, das die kahlen Stellen in einem Monat beseitigt. Das erhitzte Öl wird nur auf die Wurzeln aufgetragen, den Kopf in ein warmes Tuch gewickelt und 40 Minuten bis zwei Stunden lang halten. Je länger der Halt, desto stärker der Effekt. Beenden Sie schnell den Haarausfall, indem Sie dem Klettenöl Pfefferminz-Tinktur hinzufügen. Die Mischung wird im Verhältnis 2 zu 1 hergestellt und auch in Form von Wärme in die Haarwurzeln eingerieben. Nach 40-60 Minuten abwaschen.

Spülen Sie gründlich Masken, Shampoos und Balsame ab. Erst wenn das Ende des gewaschenen Haares schneller fettig wird. Zum Spülen geeigneter Zwiebelabkochung. Die Zwiebelschale stärkt das Haar über die gesamte Länge und heilt die Kopfhaut, beseitigt Trockenheit und Schuppenbildung.

Um die Zwiebel aus der Brühe zu garen, die Zwiebelschale mit Wasser gießen, zum Kochen bringen und 4-5 Minuten kochen lassen. Dann 15 Minuten unter dem Deckel lassen. Nachdem Sie Ihre Haare mit Shampoo und Balsam gewaschen haben, spülen Sie die Haare und die Kopfhaut mit Abkochung aus, während Sie die Massagebewegungen ausführen.

Haar Vitamine

Die wichtigsten Vitamine, die bei Haarausfall helfen, sind die Vitamine B5 und N. Ein Mangel an Vitamin B5 führt zu Haarausfall und grauem Haar. Ohne Vitamin B 5 werden die Haare fettig und fallen aus. Andere Vitamine sind auch für normales Haarwachstum, gesundes Aussehen und Funktion notwendig.

(niacin) Es nährt die Haarfollikel, beugt Haarausfall vor und beschleunigt den Haarwuchs. Eier, Haferflocken, Walnüsse, Gerstenbrei, Geflügelleber und Fleisch В5

(Panthenol) Durchdringt das Innere der Zwiebel, sorgt für eine normale Durchblutung, stärkt Haare und Wurzeln und verhindert das Herausfallen. останавливает выпадение и придает блеск волосамПшенноя крупа и грецкий орех, тунец, облепиха, мясо курицы, куриная и говяжья и куриная печеньН

(Biotin) Bietet einen normalen Stoffwechsel und eine starke Haarstärke, reguliert die Arbeit der Talgdrüsen, Eierstockleber und Hühnereier, Gerste und Hirsebrei, Kabeljau, saure Sahne, Hühnerfleisch, Sanddorn. Verbessert die Ernährung und stoppt den HaarausfallFarbkohl und Broccoli, Sanddorn und Schwarze Johannisbeere, Eberesche, Zitrone, saure Äpfel, Spinat.

(Retinol) Regt das Haarwachstum an und sorgt für normale Dicke, verbessert die Elastizität und verringert die Sprödigkeit, beseitigt überschüssiges Fett. Karotten, Rinder- und Hühnerleber, Butter, Käse, Broccoli, Meerkohl, Quark

(Tocopherol) Verbessert die Ernährung der Haarfollikel und reguliert die Sebumsekretion, beseitigt Lethargie und depressive Zellen und stoppt den Verlust.

Darüber hinaus helfen Sie und spezielle Vitamine für stillende Mütter. Zum Beispiel: Vitrum Pental, Complivit Mom oder Alphabet Mutters Gesundheit. Lesen Sie mehr darüber, welche Vitamine während der Stillzeit eingenommen werden können, lesen Sie den Artikel „Multivitamin-Komplexe für die Stillzeit“.

Richtige Ernährung - die Grundlage für Schönheit und Gesundheit

Beim Stillen ist es wichtig, richtig zu essen. Die Ernährung beeinflusst die Gesundheit und Schönheit der Mutter, den Gesundheitszustand des Säuglings und den Verlauf der Stillzeit. Achten Sie daher auf die Ernährung. Vitamine A, C, D, E und B helfen dabei, die Haarstruktur wiederherzustellen und zu verbessern.Diese Elemente müssen notwendigerweise das Tagesmenü einer stillenden Mutter bilden.

Wir präsentieren eine Liste von Produkten während der Stillzeit, in der die fehlenden Vitamine aufgefüllt werden:

  • Tee mit Milch, aber während der Stillzeit sollte ein solches Getränk nicht missbraucht werden, da Milcheiweiß aufgrund des Gehalts an Kuheiweiß häufig Allergien auslöst. Kuhmilch beim Stillen nach 3-4 Monaten Stillzeit,
  • Käse, Hüttenkäse und fermentierte Milchgetränke sind reich an Kalzium, was für die schnelle Erholung des Körpers notwendig ist.
  • Buchweizenbrei - hypoallergene Croup, die den Zustand von Haar, Haut und Zähnen wiederherstellt und verbessert. Es wird schnell und leicht aufgenommen und verursacht bei Säuglingen kein Gas und keine Koliken. Zusätzlich unterstützt Buchweizen die Laktation. Beim Stillen kann Buchweizen nicht mit Milch essen!
  • Haferflocken, Hirse und Gerstenbrei sättigen den Körper mit Calcium, Silizium, Eisen und anderen notwendigen Elementen. Denken Sie daran, dass Getreide in den ersten drei bis vier Monaten des Stillens in Wasser gegart werden sollte. Dann können Sie Kuhmilch in das Wasser geben und die Dosis erhöhen, um allmählich zu Milchbrei zu wechseln.

  • Dill- und Dilltee wirken sich bekanntermaßen positiv auf die Muttermilchproduktion aus. Außerdem stellen sie das Gleichgewicht der Vitamine der Gruppe B wieder her. Diese Elemente normalisieren die Blutzirkulation und die Talgbildung, regulieren den realen Stoffwechsel, der für die Wiederherstellung der Haare wichtig ist.
  • Gekochter und gebackener Fisch sättigt den Körper mit den Vitaminen D,
  • Blumenkohl und Broccoli. Viele glauben, dass die maximale Menge an Vitamin C Zitrusfrüchte enthält. Für stillende Mütter und Babys sind Zitrusfrüchte jedoch wegen des hohen Risikos von Allergien und Magenproblemen gefährlich. Die höchste Menge an Ascorbinsäure enthält jedoch Blumenkohl und Broccoli, die für das Stillen unbedenklich sind! Fügen Sie Gemüse zu Kartoffelpüree, Salaten und Suppen hinzu. Vitamin C stärkt und stärkt das Immunsystem, erhöht die Stressresistenz und hebt die Stimmung
  • Walnüsse geben die notwendige Menge an Vitamin E, wodurch der Hormonspiegel wieder hergestellt wird. Außerdem sind Nüsse ausgezeichnete Helfer mit niedriger Milchproduktion,
  • Karotten füllen Vitamin-A-Mangel und vergessen Sie nicht Karottensaft. Zunächst sollte der Saft mit Wasser verdünnt werden, und die Möhre sollte nur gekocht oder gebacken gegessen werden.

Die Diät sollte anderes Gemüse und Obst enthalten, das während der Stillzeit erlaubt ist. Denken Sie jedoch daran, dass es unmöglich ist, Lebensmittel zu übertragen und zu missbrauchen! Übermäßiges Essen führt bei Frauen und Kindern zu Allergien und Vergiftungen, Verdauungsstörungen und Stuhlfehlern. Informationen darüber, was und in welchen Mengen Sie eine stillende Mutter essen können, finden Sie im Artikel „Regeln für das Stillen während des Stillens“.

Ursachen für Haarausfall

Einen einzigen Grund zu nennen, ist unmöglich. Es gibt verschiedene Faktoren, die einzeln oder mehrere Probleme gleichzeitig sein können. Ärzte sagen, dass Haarausfall während des Stillens ganz normal ist. Machen Sie sich deshalb keine Sorgen, denn nach einer Weile wird alles wieder normal werden.

Es gibt mehrere Hauptgründe:

  • hormonelle Veränderungen im Körper,
  • Verschlechterung des Immunsystems
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen
  • Schlafstörung
  • ständigen Stress haben
  • keine Zeit für die Haarpflege.

Während der Schwangerschaft beginnen diejenigen aufzuwachen, die sich unter dem Einfluss von Hormonen in der „Schlafphase“ befinden. Viele Frauen bemerken, dass ihre Locken dicker und prächtiger sind, schneller wachsen und dicker wirken. Nach der Geburt hört die Produktion bestimmter Hormone auf, die das Haar beeinflussen. Daher überrascht es nicht, dass einige Haarfollikel wieder in den Winterschlaf gehen. Aus diesem Grund beginnt der Verlust, der Frauen so sehr erschreckt. Nur wenn die Hormone wieder normal sind, hört dieser Prozess auf.

Nach der Geburt wird das Kind die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Frau ist in ständiger Erregung für ihn, schläft in Stücken und versucht, ihre Ernährung im Rahmen eines bestimmten Regimes anzupassen. Das gleiche hat Angst, etwas mehr zu essen, um das Baby nicht Allergien oder Koliken zu verursachen. Dies führt zu Stress, der sich auch negativ auf das Haar auswirkt.

Einige Frauen bemerken, dass ihre Haare während der Schwangerschaft ausfallen, sie wissen nicht, was sie tun sollen, und geraten in Panik. In der Tat ist der Hauptgrund für die falsche Ernährung oder Haarpflege. Genug, um in dieser Zeit Lebensmittel mit hohem Vitamin-B- und Silikongehalt hinzuzufügen, um die richtige Kosmetik auszuwählen.

Regeln zur Haarpflege

Wenn Ihr Haar beim Stillen stark wird, genügt es, einige Regeln zu befolgen:

  1. Thermische Effekte auf das Haar ablehnen.
  2. Verwenden Sie keine Ammoniakfarben.
  3. Wählen Sie das richtige Shampoo und Balsam.
  4. Verbessern Sie die Blutzirkulation der Kopfhaut.
  5. Normalisieren Sie die Ernährung.
  6. Versuchen Sie, Stresssituationen zu vermeiden.

Es ist ratsam, für einige Zeit zu vergessen, dass es einen Fön, ein Kräuseln und ein Bügeln gibt. Sie schaden noch mehr und trocknen das Haar. Ammoniakfarben beeinträchtigen auch die Locken und die Kopfhaut. Ein guter Holzkamm massiert die Kopfhaut sanft und zieht die Locken nicht heraus.

Shampoo und Balsam sollten das Haar stärken. Optionen mit natürlichen Ölen, Vitaminen sind möglich. Aber von Shampoos mit Silikonen und Mineralölen sollte man aufhören. Sie machen nur die Haare schwerer und bedecken sie und die Kopfhaut mit einem dünnen Film, der den Regenerationsprozess und die Feuchtigkeitsversorgung hemmt.

Spülen Sie das Haar nach dem Shampoonieren mit kaltem Wasser ab, wickeln Sie es für eine Weile mit einem Handtuch ein und warten Sie auf das natürliche Trocknen. Es wird nicht empfohlen, sie nass zu kämmen, da sie schwerer sind und mehr herausfallen.

Einige Ärzte empfehlen einen Haarschnitt, besonders für Besitzer von sehr langen Locken. Dadurch werden übermäßige Belastung der Haarfollikel beseitigt, und die Haare können leichter gehalten werden. Und vergessen Sie auch nicht die Kopfmassage. Sie können es selbst tun, indem Sie die Haut sanft mit den Fingerspitzen massieren.

Richtige Ernährung

Beim Stillen benötigt eine Frau eine bestimmte Menge an Kalorien. Darüber hinaus ist es wichtig, die richtigen Produkte auszuwählen, die bei der Milchproduktion helfen und dem Körper genügend Energie, Vitamine und andere Nährstoffe zuführen.

Daher sollten Sie zum Menü reichhaltige Lebensmittel hinzufügen:

  • Vitamin B12,
  • Fettaminosäuren
  • Eisen

Aminosäuren sind unglaublich wichtig, denn ohne sie verlieren Haut und Haare auch bei einem gesunden Menschen Feuchtigkeit, Probleme beginnen mit dem Herausfallen und Schuppenbildung. Sie finden sie in Fleisch und Fisch, Milchprodukten, Olivenöl und anderen Ölen, Nüssen.

Eisenmangel beeinträchtigt auch die Gesundheit der Haare. Daher ist es wichtig, es ständig aufzufüllen. Aber übertreiben Sie es nicht mit seiner Menge. Normalerweise müssen Sie etwa 20 mg Eisen pro Tag verbrauchen.aber nicht mehr als 45 mg. Es kann in Rindernieren und Leber, in Fischen und Eiern gefunden werden.

Der Haarausfall während der Stillzeit war für mich ein Schock, weil sie für mich immer großartig waren. Deshalb begann sie mit speziellen kosmetischen Mitteln und Volksmitteln für sie zu kämpfen. Und das Wichtigste ist, Ihre Diät aufzustellen, was nur ein positives Ergebnis brachte.

Vitamin B12 hilft, Ermüdung zu reduzieren und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stresssituationen zu erhöhen. Dies ist während der Stillzeit unglaublich wichtig. Daher sollte die Nahrung Innereien, Sardinen oder Kabeljau, Meerkohl, Garnelen sein. Dieses Vitamin kommt auch in Spinat, Nüssen, Salat und in einigen Käsesorten vor.

Volksheilmittel

Manchmal bringen Folk-Rezepte greifbare Hilfe bei der Behandlung von Haaren. Verwenden Sie dazu eine Vielzahl von Produkten und Zutaten. Am häufigsten verwendet:

  • Abkochungen von Kräutern
  • Masken
  • Öle
  • spezielle Massen zur Verbesserung der Durchblutung.

Es ist nützlich, Kräuter und Wurzeln zu brauen. Unter ihnen sind Klettenwurzel, Calamus, Brennnessel, Knospen und Blätter von Birke, Kamille, Ringelblume. Sie können nur eine Zutat verwenden oder eine Abkochung von mehreren machen. Es reicht aus, die Haare darin auszuspülen oder Kräutertees direkt zum Waschen zu verwenden. Sie stärken die Wurzeln, spenden Feuchtigkeit und nähren gut.

Öle sind nicht weniger nützlich.. Sanddornöl kann verwendet werden, Rizinus, Weizenkeime, Olivenöl, Kokosnuss und andere. Vor dem Auftragen sollte das Öl in einem Wasserbad erhitzt werden, dann das Haar in eine Plastiktüte wickeln und mit einem Handtuch erwärmen. Spülen Sie nach 30–60 Minuten mit normalem Shampoo und warmem Wasser ab.

Die Haare nach der Geburt und dem Stillen fielen schrecklich. Es schien, als würde ich alle Haare verlieren. Deshalb machte ich einen Haarschnitt, begann verschiedene Masken zu verwenden und spülte die Klette aus. Eine Woche später bemerkte ich eine deutliche Verringerung des Verlusts! Es war mein Sieg.

Verwenden Sie zur Verbesserung der Durchblutung Produkte, die lokale Reizungen verursachen. Frauen wählen meistens Senfpulver oder Pfeffertinktur. Sie sollten jedoch sehr vorsichtig mit ihnen sein und die Dosierung genau befolgen. Und auch nicht zu oft verwenden. Dadurch wird die Kopfhaut trocken und unangenehm empfindlich.

Masken sind große Helfer. Für sie verwenden Sie eine Vielzahl von Zutaten: Honig, Kefir, grüner Ton, Bier, Roggenbrot. Manchmal fügen sie Öl hinzu und Vitamine in Kapseln. Kombinieren Sie grundsätzlich ein Paar Produkte. Zum Beispiel mischen sich Roggenbrotkrümel und Kefir gut, bis sie glatt sind, auf die Kopfhaut aufgetragen und entlang der gesamten Länge der Locken. Dann den Kopf erwärmen und nach 30 Minuten abwaschen.

Das Wichtigste ist, Stress, postpartale Depressionen und Müdigkeit zu vermeiden. Dies erhöht nur den Fallout. Es ist wichtig zu verstehen, dass dieses Phänomen nur vorübergehend ist und dass sich die Hormone im Laufe der Zeit allmählich erholen und unangenehme Folgen beseitigen.

Der Hauptgrund - hormonelle Veränderungen

Der hormonelle Hintergrund einer schwangeren Frau wird in Reaktion auf den Prozess der Bildung und Entwicklung des Fötus im Körper signifikant korrigiert. Die Menge des Hormons Östrogen, das das Wachstum und die Stärke des Haarschafts beeinflusst, nimmt dramatisch zu. Die Zunahme des Östrogens führt zu einem Versagen im Wechsel der Entwicklungsstadien der Haare. Jedes menschliche Haar durchläuft drei Zustände: Anagenese, Katagenese und Telogenese. In der Anagenese wachsen sie schnell. Verlangsamung des Wachstums in Katagenese. Dann kommt die Telogenese, bei der das tote alte Haar nicht mehr wächst, sondern nur wartet, bis ein neues aus dem Haarfollikel herauswächst.

Während der Schwangerschaft ist die Anagenese verlängert. Das Haar wächst intensiv, altert nicht, fällt nicht aus. Es wird darauf hingewiesen, dass im zweiten und dritten Semester das Haar der Frau an Volumen zunimmt, dick und flauschig wird. Dieser Vorgang dauert bis zur Auslieferung. Unmittelbar nach der Geburt verstärken sich Veränderungen im hormonellen Hintergrund. Das Haar springt in das Stadium der Katagenese, wird schnell alt und stirbt. Da Haarausfall während des Stillens auftritt, assoziieren Mütter diesen Zustand mit der Fütterung, ohne zu wissen, dass der Beginn des unangenehmen Prozesses lange vor der Geburt und dem Stillen gelegt wurde. Der Fallout beginnt nach 1-1.5 nach der Geburt des Kindes. Es dauert ein Jahr, die Haare werden aktualisiert, die Haare werden wieder normal.

Wenn die Mutter vor der Schwangerschaft langes, dickes Haar hatte, kann sie viel später zu ihrem vorherigen Aussehen zurückkehren. Beim Füttern des Babys mit Milch fällt es schnell aus dem Haar. Es gibt keine wirksame Methode, um mit einem solchen Unglück umzugehen - Sie müssen nur Geduld haben und warten, bis die Stränge auf natürliche Weise in Ordnung kommen.

Zusätzliche negative Faktoren

Wenn die Stränge stark ansteigen, ist es möglich, dass der hormonellen Anpassung ein anderer negativer Faktor hinzugefügt wurde. Um einen großen Verlust zu stoppen, sollten Sie Ihren Lebensstil einschätzen und herausfinden, warum sich diese Situation entwickelt hat. Der Grund kann sein:

  • ungesunde Ernährung, unvernünftige Diäten, bei denen eine kleine Menge Vitamine und Spurenelemente in den Körper gelangen,
  • Depression nach der Geburt, häufiger Stress,
  • regelmäßiger Schlafmangel vor dem Hintergrund chronischer Müdigkeit,
  • schlechte Haarpflege,
  • Geburtsnarkose und Antibiotika,
  • Schuppen
  • schwache Immunität.

Wie kann ich das Problem lösen?

Es ist unmöglich, die kardinal veränderten hormonellen Veränderungen zu stoppen. Sie können jedoch die Auswirkungen von Störungen reduzieren und die Intensität des Verlusts verlangsamen. Beginnen Sie mit der täglichen Pflege und folgen Sie den Grundregeln:

  1. Vergessen Sie ein Jahr über chemische Verbindungen. Legen Sie beiseite und färben Sie Ihre Haare. Aggressive chemische Verbindungen verschlechtern den Zustand bereits geschwächter und für sie nicht charakteristischer Haarveränderungen.
  2. Gefährlich für Litzen und thermische Belastung. Legen Sie Ihr Haar ohne Fön, Glätteisen und Lockenstab. Verwenden Sie gewöhnliche Gummilockenwickler, wenn Sie den Strängen Welligkeit verleihen möchten. Wählen Sie zum Waschen Ihrer Haare einen Zeitpunkt, zu dem sich Ihre Haare selbst trocknen können.
  3. Beseitigen Sie Metallkämme aus Ihrem Schrank. Kaufen Sie Holz oder Kunststoff. Kämmen Sie sanft, ohne zu drücken und zucken.
  4. Machen Sie nahrhafte Masken aus Produkten wie Klettenöl, Eiern, Kefir, Sauerrahm, Bierhefe. Natürlich nützlich, sicher - sie unterstützen Ihre Fäden und sättigen sie mit wichtigen Spurenelementen.
  5. Im Sommer, wenn die Sonne aktiv ist, tragen Sie unbedingt Hüte, Baseballkappen und Hüte. Eine Kopfbedeckung verhindert die schädlichen Auswirkungen ultravioletter Strahlung.
Mit hausgemachten Masken können müde und geschwächte Haarwurzeln erheblich ernährt werden. Es ist notwendig, keine aggressiven Substanzen für beschleunigtes Wachstum zu wählen, sondern nährende, schonende, feuchtigkeitsspendende

Therapeutische Therapie

Wenn Sie sich entscheiden, Hilfe von professionellen Produkten zu suchen, die für die Pflege problematischer Haare entwickelt wurden, nehmen Sie die Wahl der Medikamente ernst. Bio-Balsam der Marken Revlon und Senko erhielt viele positive Kommentare. Die therapeutische Wirkung von Medikamenten beruht auf dem Gehalt an Biotin und Silikon. Die Kombination dieser Produkte ist mit einer Serie von Pflegeprodukten "Schwarzkopf" möglich, die speziell für die Pflege der Haare von stillenden Müttern entwickelt wurden. Die heilende Formel aus Masken, Balsam und Spülungen enthält Nicotinsäure, die die Struktur der Strähnen effektiv wiederherstellt, sie ernährt und die Durchblutung der Kopfhaut verbessert. Nützlich für alle Haartypen.

Diät gegen Haarausfall

Denken Sie an Ihre Diät, wenn Sie während der Stillzeit mit Haarausfall konfrontiert sind. Einige Pflegeprodukte werden nicht ausreichen. Es ist notwendig, die normale Funktion des Körpers während der Stillzeit sicherzustellen. Die Herstellung von Milch nimmt Frauen Vitamine, Kalzium und andere nützliche Elemente, verursacht nicht nur Haarausfall, sondern auch Lockerung der Zähne, schwächt die Nägel, wirkt sich negativ auf die Gelenke aus.

Lehnen Sie Süßigkeiten ab, die sowohl die Form verderben als auch Allergien beim Kind verursachen können. Wenn Ihr Baby von Geburt an zu allergischen Reaktionen neigt, geben Sie bei Ihrer Ernährung spezielle Vitamine ein.

Vitaminisierte Heilmittel

Vergessen Sie die Selektion von Vitaminen. Nutzen Sie den Rat von Experten, um solche Medikamente zu finden, die selbst keine starken Allergene sind. Kaum bemerkt, dass das Haar unkontrolliert den Kopf verlässt, kaufen Sie Calcium D3 (wir empfehlen zu lesen: Wie nehme ich Calcium D3 Nicomed während der Stillzeit?) Oder Beauty Elevit. Die Vorbereitungen werden das Wurzelsystem unterstützen und das Herausfallen verlangsamen.

Complex Vitrum, in dem die Gruppe der Vitamine B, Magnesium, Kalzium, der Vitamine PP, A und E vorgestellt wird, bleibt bis zu einem Jahr wirksam. Медики советуют выбирать средства с одним компонентом, считая, что от них конечный результат положительней. Если прошел месяц, а явных улучшений не наступило, не отчаивайтесь. Знайте, что лечебный процесс уже запущен, он идет параллельно с естественной нормализацией гормонального фона. Пройдет время и ваша шевелюра вновь станет сияющей и пышной.

Bauen Sie Ihr Leben so auf, dass es ein Ort der Ruhe ist, damit Sie rational essen und sich richtig um Ihr Haar kümmern. Solche Maßnahmen helfen, zusätzliche Ursachen für Haarausfall zu beseitigen, und der Körper selbst kann mit hormonellen Störungen fertig werden. Es dauert anderthalb Jahre und Ihre Haare werden wieder normal.

Warum fallen Haare während der Stillzeit aus?

Nach der Geburt fällt beim Stillen bei fast allen Frauen das Haar aus. Dies ist auf viele Gründe zurückzuführen, die durch Veränderungen im weiblichen Körper verursacht werden. Wir können die wichtigsten unterscheiden:

  • hormonelle Veränderungen im Körper,
  • Müdigkeit
  • Mangel an Nährstoffen, insbesondere an Kalzium
  • Stress und Erfahrungen
  • gestörter Tagesablauf
  • Mangel an Zeit, sich um sich selbst zu kümmern (lesen Sie den Artikel Wie man nach der Geburt einer jungen Mutter mitkommt? >>>),
  • reduzierte Immunität.

Dieses Problem wird als natürlicher Prozess betrachtet, da nach der Geburt der Östrogenspiegel reduziert wird, nämlich für die Sicherheit der Haare verantwortlich ist.

Wenn Sie eine Diät machen, kann ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen zu Haarausfall führen (lesen Sie den Artikel zu diesem Thema: Ernährung der Pflegemutter >>>).

Eine weitere Ursache für den Verlust kann die Anästhesie sein, die während der Geburt und Anämie bei starkem Blutverlust eingesetzt wurde. Intensiver Haarausfall kann einen Monat nach der Geburt beobachtet werden.

Im Allgemeinen verlieren wir immer eine bestimmte Menge an Haaren. Im Durchschnitt bis zu 100 Haare pro Tag, aber wenn Sie stillen, kann diese Zahl viel höher sein, und dies ist ein Grund, nach der Ursache zu suchen.

Es ist wichtig! Schauen Sie sich die Haare um die Wurzel genau an. Wenn Sie einen Beutel mit schwarzer Farbe sehen, bedeutet dies, dass zusammen mit den Haaren die Wurzel und der Follikel zerstört werden.

In einer solchen Situation müssen Sie den Alarm auslösen und sich unbedingt einer besonderen Behandlung beim Trichologen unterziehen.

Wie kann man die Situation beheben?

Was tun, wenn während des Stillens Haare ausfallen?

Dieses Problem vollständig zu beseitigen funktioniert nicht, aber etwas, das Sie versuchen können.

  1. Erstens müssen Sie Ihren Lebensstil anpassen, Stress abbauen, gesunde Produkte verwenden und eine gute Haarpflege bieten.
  2. Um das Herausfallen zu stoppen, müssen Sie jedoch versuchen, die Ursache zu beseitigen und einige einfache Regeln für die Pflege von Locken während der Stillzeit zu beachten.

Während dieser Zeit ist es notwendig:

  • die Verwendung von Haartrocknern und anderen Produkten zum Verlegen und Trocknen reduzieren,
  • stärken Sie Ihr Haar nur mit natürlichen Mitteln
  • Verwenden Sie keine Metallkämme,
  • Binden Sie die Litzen nicht mit einem Gummiband oder einer Spange zusammen.
  • Shampoo oft nicht wechseln
  • Verwenden Sie keinen Lack und Styling-Gel.
  • Versuchen Sie, das Haar nicht ultravioletter Strahlung auszusetzen.

Übrigens! Haarausfall während der Stillzeit kann gestoppt werden, wenn Sie eine regenerierende Maske verwenden und spezielle medizinische Shampoos verwenden.

Mittel gegen Haarausfall während der Stillzeit sollten natürlich sein, ohne Chemikalien. Es ist gut, Ei-Stränge in die Stränge einzureiben, sie mit Milchserum zu waschen und mit einem starken Sud aus Weidenwurzel und Klette zu spülen. Die folgenden Masken helfen sehr gut bei der Sprödigkeit der Haare:

  1. Aus Roggenbrot, das gedämpft wird, zu einem Brei zermahlen und in die Kopfhaut eingerieben. Mit Rosmarin und Brennnessel abgespült,
  2. Aus dem ei. Rohes Eigelb wird in nasses Haar eingerieben, eine halbe Stunde lang mit dem Kopf umwickelt und anschließend mit warmem Wasser abgewaschen.
  3. Basierend auf ätherischen Ölen wie Salbei, Rosmarin, Lavendel, Avocado, Zitrone,
  4. Anwenden von Masken eine Woche mindestens einmal benötigen,
  5. Es ist sinnvoll, einen therapeutischen Kurs mit Pflanzenölen durchzuführen. Machen Sie dazu eine Maske aus rohem Eigelb und fügen Sie jedes pflanzliche und ätherische Öl hinzu.

Wenn Sie eine Maske auftragen, verteilen Sie die Mischung vorsichtig mit einem Päckchen auf dem gesamten Haar, wickeln Sie ein Handtuch ein und halten Sie es eineinhalb Stunden lang. Dann spüle dein Haar gut aus.

Wissen Mit verschiedenen Mitteln, bevor Sie Ihre Haare mehrmals in der Woche waschen, können Sie die Haare wiederherstellen.

Nach Abschluss des Verfahrens müssen Sie die Maske sowie das Shampoo oder den Balsam, den Sie als Reinigungsmittel verwendet haben, gründlich abwaschen.

Wie man seine Diät einstellt

Wenn Sie den Verlust von Strähnen während der Stillzeit stoppen möchten, hilft dies, Ihre Ernährung anzupassen. Wenn Sie richtig essen, können Sie in wenigen Monaten die Anzahl der ausgefallenen Haare reduzieren.

Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihre tägliche Ernährung ändern und sie natürlich und ausgewogen gestalten.

Auf Ihrem Tisch sollten Lebensmittel sein, die reich an Vitaminen und Spurenelementen sind. Sie sollten verwenden:

  • Buchweizen, Haferflocken und Hirsebrei,
  • Früchte, Kürbisse, Nüsse, Samen, Karotten und Trockenfrüchte (siehe Artikel: Welche Früchte kann eine stillende Mutter? >>>),
  • Milchprodukte und Milchprodukte (sofern das Kind nicht allergisch gegen Kuhmilcheiweiß ist),

Weitere Informationen zum Füttern einer stillenden Mutter finden Sie im Ernährungskurs für eine stillende Mutter, ohne das Kind zu schädigen >>>.

  • Fisch, Fleisch und Kaviar
  • genug Pflanzenöl.

Es ist wünschenswert, Marinaden, Fast Food, frittierte und gesalzene Produkte von der Diät auszuschließen. Es ist auch sinnvoll, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser zu trinken.

Problembehandlungsmethoden

Dieses Problem zu behandeln ist nicht einfach. Medikamente und Drogen dürfen nicht verwendet werden und Lotionen gegen Niederschlag sind nur mit Erlaubnis eines Arztes möglich.

Während der Stillzeit ist die Behandlung mit Pillen und anderen Medikamenten kontraindiziert. Sie müssen die Verwendung schädlicher Substanzen vergessen, solange Sie das Kind füttern.

  1. Jeden Abend können Sie eine sanfte Kopfmassage für ca. 15 Minuten durchführen.
  2. Schwerer Haarausfall kann durch Probleme mit der Schilddrüse verursacht werden. Wenn Sie gut auf Ihr Haar aufpassen, der Verlust jedoch nicht abnimmt, gehen Sie zu einem Test und lassen Sie sich von einem Endokrinologen beraten.
  3. Eine weitere mögliche Ursache für Haarausfall ist ein niedriger Eisengehalt im Blut. Nur hier kann der übliche Hämoglobinindex dies nicht bestätigen. Machen Sie einen Bluttest auf Ferritin.

Wenn die Rate niedrig ist, konsultieren Sie einen Arzt und er wird Medikamente verschreiben, um den Eisenspiegel wiederherzustellen.

Geben Sie im Allgemeinen nicht auf. Ich habe in 13 Jahren meiner Praxis keine glatzköpfigen stillenden Mütter getroffen. Liebe dich selbst, vergiss nicht, am Nachmittag mit dem Baby zu entspannen.

Um die Pflege und das Leben mit einem Kind bis zu einem Jahr einfach und verständlich zu machen, lesen Sie den Internet-Kurs Mein Lieblingsbaby >>>

Stillen Sie Ihr Baby und wissen Sie, dass Haarausfall eine Angelegenheit ist, die ganz einfach gelöst wird.

Pin
Send
Share
Send
Send