Schwangerschaft

Erkältung während der Schwangerschaft - wichtige Information

Pin
Send
Share
Send
Send


Es kommt vor, dass sich die zukünftige Mutter bei Erkältungen nicht beeilt, zum Arzt zu gehen, sondern mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen mit Volksmedizin behandelt wird. Entgegen der landläufigen Meinung kann sich eine solche Behandlung während der Schwangerschaft als unsicher erweisen.

Akute Infektionen der Atemwege (ARD) sind eine Gruppe von Erkrankungen der oberen Atemwege, die durch verschiedene Bakterien und Viren verursacht werden. Die Hauptfaktoren, die für akute Infektionen der Atemwege prädisponieren, sind Hypothermie und verminderte Immunität.

Zur Zeit der Schwangerschaft Die Immunität ist aus physiologischen Gründen reduziert: Sie können speichern Schwangerschaft, aber die Erkältungsgefahr nimmt in dieser Zeit erheblich zu. Eine zukünftige Mutter kann sich nicht nur in der kalten Jahreszeit erkälten, sondern auch bei warmem Wetter, wenn es draußen windig oder feucht ist.

Viruserkrankungen (insbesondere Grippe), an denen eine Frau während des der Schwangerschaft, stellen eine Gefahr für den Fötus dar. In den ersten 12 Wochen werden die Organe des Babys abgelegt, und die Infektion kann zu schwerwiegenden Defekten bei der Entwicklung des Fötus führen oder die Unterbrechung beeinträchtigen der Schwangerschaft. In den meisten Fällen wirkt sich die übertragene Krankheit jedoch nicht negativ auf das Baby aus Schwangerschaft Sie entwickelt sich normal, aber das Risiko einer Frühgeburt, der Entwicklung einer Plazentainsuffizienz (unzureichende Nährstoff- und Sauerstoffversorgung durch die Plazenta) und Hypoxie (Sauerstoffmangel) des Fötus nimmt zu.

Selbst bei einer leichten Erkältung muss die zukünftige Mutter definitiv behandelt werden: Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Komplikationen sowohl bei der Frau als auch beim Kind entwickeln. Bei einem milden Verlauf akuter Atemwegsinfektionen ist es häufig nicht erforderlich, Medikamente zu verwenden, da die Krankheit schnell voranschreitet und keine Komplikationen verursacht. In diesem Fall ist es durchaus akzeptabel, Volksheilmittel zu verwenden, mit denen die Hauptsymptome einer Erkältung beseitigt oder gelindert werden sollen. Wie bereits erwähnt, ist es jedoch erforderlich, sie mit äußerster Vorsicht zu behandeln.

Bei Erkältungen behandelt werden schwanger Eine Frau braucht nur unter der Aufsicht eines Arztes, da nicht nur die meisten Medikamente, sondern auch viele Volksheilmittel kontraindiziert sind der Schwangerschaft.

Zweck und Drogen und traditionelle Medizin schwanger Frau muss streng gerechtfertigt sein.

Achtung: Notfallsituationen!

Suchen Sie in folgenden Fällen sofort einen Arzt auf:

  1. wenn sich der Zustand der Volksheilmittel seit zwei bis drei Tagen nicht verbessert hat,
  2. wenn die Temperatur von 38 ° C länger als 2 Tage dauert,
  3. mit starken Halsschmerzen und dem Auftreten von Plaque auf den Mandeln,
  4. Bei starkem Husten ist das Atmen schwer,
  5. mit starken Kopfschmerzen, Erbrechen.

Betrachten Sie die häufigsten Volksheilmittel gegen Erkältungen und sprechen Sie über die Gefahren, die ihre unkontrollierte Anwendung verursachen kann.

Bei einer Erkältung müssen Sie viel Flüssigkeit trinken.

Mögliche Gefahr: zu spät der Schwangerschaft Der Verbrauch großer Flüssigkeitsmengen ist unerwünscht, da Ödeme auftreten können. Daher sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen und die Trinkmenge kontrollieren.

Der Nutzen des Verzehrs großer Flüssigkeitsmengen bei akuten Atemwegsinfektionen besteht darin, dass nach starkem Trinken die Transpiration zunimmt, was dazu beiträgt, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. In den frühen Stadien der Schwangerschaft Die Flüssigkeitsmenge, die Sie trinken, ist unbegrenzt. Bei Erkältungen wird empfohlen, Mineralwasser ohne Gas, ungesüßten grünen Tee, Cranberry- und Preiselbeerfruchtgetränke zu verwenden. Hagebutten sind auch nützlich - ein wirksames Mittel zur Stärkung des Immunsystems und zur Steigerung der Körperresistenz. Hagebutte ist eine Quelle von Ascorbinsäure (Vitamin C), die bei Infektionen stark konsumiert wird. Die Hagebutteninfusion wird mit einer Geschwindigkeit von 5 Esslöffeln gehackter Trockenfrüchten pro Liter kochendem Wasser zubereitet. Nach dem Kochen wird die Mischung 8-12 Stunden lang (vorzugsweise in einer Thermoskanne) infundiert. Warme Infusionsgetränke 1 - 4 mal täglich 1 Glas während der gesamten Krankheitsphase. Eine reichhaltige Vitamin C-Quelle ist Schwarze Johannisbeere. Schwarzer Johannisbeer Tee wird wie Himbeer Tee zubereitet.

Um den Körper gegen Infektionen zu bekämpfen, müssen Sie mehr frische Säfte trinken, da diese viele Vitamine enthalten.

Mögliche Gefahr: Es ist zu beachten, dass möglicherweise eine Säfteallergie vorliegt. Einige Säfte (z. B. aus Zitrusfrüchten - Orange, Grapefruit, Zitrone) sind im Allgemeinen kontraindiziert schwanger wegen hoher Allergenität. Säfte wirken zudem reizend auf die Magenschleimhaut.

Eine natürliche Quelle für Vitamine ist nicht nur frischer Fruchtsaft, sondern die Frucht selbst, während das Risiko einer Allergie beim Verzehr von Obst geringer ist als beim Trinken von Saft. Frisch zubereitete Säfte enthalten Phytonzide (biologisch aktive Substanzen, die von Pflanzen gebildet werden), die das Wachstum und die Entwicklung von Mikroben hemmen. Säfte sollten jedoch in Maßen verwendet werden - nicht mehr als 1 bis 2 Tassen pro Tag und mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Es ist besser, die Apfel-, Birnen-, Aprikosen- und Pfirsichsäfte zu geben.

Die körpereigene Resistenz wird durch pflanzliche Immunstimulanzien unterstützt.

Mögliche Gefahren: Bei Erkältungen eingenommene pflanzliche Immunstimulanzien wie Echinacea, Rhodiola rosea, Zitronengras, während der Schwangerschaft kontraindiziert, weil sie zu hohem Blutdruck und erhöhter Herzfrequenz führen.

Alternativ empfiehlt es sich, Meerrettich zu verwenden - ein Immunstimulans, das keine Nebenwirkungen hervorruft. Die Meerrettichwurzel sollte gerieben werden, mit der gleichen Menge Zucker gemischt werden, die Mischung 12 Stunden lang an einem warmen Ort aufbewahren, abseihen und 1 Esslöffel pro Stunde in den ersten 2 Tagen der Krankheit einnehmen.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen ist es sinnvoll, eine geschnittene Zwiebel oder Knoblauch in den Raum zu geben: Sie enthalten auch flüchtige Substanzen.

Um den Tonus zu verbessern und mit der Krankheit fertig zu werden, benötigen Sie ein gutes Dampfbad oder ein heißes Bad.

Mögliche Gefahr: Thermische Verfahren sind bei erhöhten Temperaturen kontraindiziert, da sie zu ihrem Aufstieg beitragen. Zur Zeit der Schwangerschaft Es ist strengstens verboten, heiße Bäder zu nehmen (Wassertemperatur über 38 bis 40 ° C) und die Füße steigen, weil heißes Wasser zu Blutungen und Unterbrechungen führen kann der Schwangerschaft. Ein starker Temperaturabfall im Bad kann auch zu einer Unterbrechung führen. der Schwangerschaftvor allem, wenn die Frau sich zum ersten Mal während ihrer Krankheit für ein Dampfbad entschied und noch nicht zuvor ein Bad genommen hatte.

Thermische Behandlungen innerhalb angemessener Grenzen helfen, die Krankheit zu bewältigen. So wirkt ein warmes Bad für Hände oder Füße ablenkend, wärmend, die Wirkung auf die Rezeptoren der Handflächen und Füße hilft bei Erkältungen. Außerdem tritt beim Baden ein Inhalieren von Wasserdampf auf, eine Art Inhalation, die die Atemwege mit Feuchtigkeit versorgt. Im Wasser können Sie Meersalz und Heilkräuter hinzufügen.

Ein gutes Volksmittel erlaubt wann der Schwangerschaft- warme Wollsocken, die nachts getragen werden können. Es hat eine wärmende Reflexwirkung. Um die Wirkung in den Socken zu verstärken, kann Senf gegossen werden.

Bei hohen Temperaturen müssen Sie sich aufwärmen oder im Gegenteil kalt duschen.

Mögliche Gefahr: Es ist unmöglich, Hitze bei erhöhter Temperatur einzuwickeln - dies verhindert Schweißbildung und senkt die Temperatur. Dies gilt nicht für die Zeit des Fiebers, wenn der Patient sich gefühlt fühlt und sich aufwärmen möchte. Sie sollten auch keine extremen Methoden verwenden, um die Temperatur zu senken - kalt oder duscht: Dies kann zu einer Unterbrechung führen der Schwangerschaft.

Bei einer Erkältung muss die Temperatur nur dann gesenkt werden, wenn sie über 38 ° C gestiegen ist, da ein Temperaturanstieg eine Schutzreaktion des Körpers ist, die es einem ermöglicht, mit dem Erreger der Krankheit fertig zu werden.

Um die Temperatur zu senken, empfehlen wir Tees mit fiebersenkender Wirkung: mit Himbeermarmelade (besser sind frische Himbeerfrüchte, die mit Zucker gerieben werden). Sie können auch trockene Früchte und Himbeerblätter mit einer Rate von 2 Esslöffeln Himbeerfrüchten oder Blättern pro 1 Tasse kochendem Wasser aufbrühen. Tee sollte 10-15 Minuten hineingegossen werden. Es wird empfohlen, es 3 - 4 mal täglich auf 1 Glas zu trinken.

Kalkfarbener Tee wirkt auch fiebersenkend: 2 Teelöffel Lindenblüten sollten mit 1 Tasse kochendem Wasser gebraut und 30-40 Minuten lang hineingegossen werden. Dreimal täglich ½ Tasse trinken.

Wenn Sie den Körper mit Wodka oder 3% Essig abwischen, reduzieren Sie die Hitze. Sie müssen ein Handtuch mit Wodka oder Essig befeuchten, abwischen und die Haut einige Minuten trocknen lassen. Dies erweitert die Hautgefäße und erhöht die Wärmeübertragung.

Um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, müssen Sie für die Nacht ein Glas Wodka mit Honig, Pfeffer usw. trinken.

Mögliche Gefahr: Alkohol während der Schwangerschaft kann eine toxische Wirkung auf den sich entwickelnden Fötus haben und kann im Extremfall sogar zu einem prädisponierenden Faktor für die Bildung von Fehlbildungen des Fötus werden. Darüber hinaus wird die Verwendung von starken alkoholischen Getränken durch eine Frau, die es normalerweise nicht verwendet, vom Körper als Stress wahrgenommen. Anstatt den Erreger zu bekämpfen, muss der Körper die durch Alkoholkonsum verursachten Veränderungen bewältigen.

Das Einfüllen von Saft in Zwiebeln, Knoblauch, Zuckerrüben oder das Spülen der Nase mit Waschseife hilft bei der Kälte.

Mögliche Gefahr: Das Einfließen von unverdünntem Saft von Zwiebeln, Knoblauch und Rüben in die Nase kann zu Verbrennungen der Nasenschleimhaut führen. Die Waschseife trocknet die Schleimhaut aus und entfernt nützliche Substanzen, die zur Bekämpfung von Mikroben und Viren beitragen.

Bei einer Rhinitis helfen Mittel, die den Schleimabfluss unterstützen, Ödeme beseitigen, Entzündungen beseitigen und eine antiseptische (desinfizierende) Wirkung haben. Es ist nützlich, die Nase mit einer schwachen Salzlösung zu waschen. Für die Zubereitung müssen Sie 1/4 Teelöffel Salz in 1/2 Tasse warmes, gekochtes Wasser geben und 3-4 Tropfen dieser Lösung 3-4 Mal pro Tag in jedes Nasenloch geben. Spülen Sie die Nase kann Kräuterinfusion von Hagebutte, Minze und Nachfolge sein. Um eine solche Infusion vorzubereiten, müssen Sie Hagebutten nehmen - 1 Teil, Pfefferminzblatt - 3 Teile, Nachfolgegras - 2 Teile. 2 Esslöffel der Sammlung sollten mit 1 Tasse kochendem Wasser gebraut, in einer Thermoskanne für 2 bis 3 Stunden bestanden, durch ein Sieb oder eine Gaze filtriert und in 2 bis 4 Tropfen pro Tag in jedes Nasenloch eingebracht werden, wobei die Nase 3 Mal in gewaschen wird Tag. Dampfinhalationen können auch durchgeführt werden. Dazu die Kartoffeln in Salzwasser kochen, die Kartoffeln herausnehmen und 1 Tropfen Tannenöl in die Brühe geben. Dann müssen Sie die Pfanne auf den Tisch stellen, mit einem Handtuch abdecken und 5 Minuten lang Dampf über der Pfanne atmen.

Honig und Zitrone sind gut für Halsschmerzen.

Mögliche Gefahr: Tee mit Honig und Zitrone sollte bei der Verwendung mit Vorsicht verwendet werden der Schwangerschaftweil Zitrusfrüchte und Honig Allergene sind, wenn sie in der zweiten Hälfte verwendet werden der Schwangerschaft Bei einem Kind kann sich eine allergische Veranlagung bilden.

Soda-Spülungen werden empfohlen, um Halsschmerzen zu reduzieren. Um die Lösung in 1 Tasse warmem gekochtem Wasser herzustellen, müssen Sie 1 Teelöffel Backpulver auflösen. Es wird empfohlen, 4-5 mal täglich mit dieser Mischung zu gurgeln.

Sie können auch mit Kräutern gurgeln: Salbei, Kamille, Johanniskraut, Huflattich. Sie wirken entzündungshemmend und antiseptisch. Kräuter können separat verwendet und kombiniert werden. Um eine Abkochung zu machen, sollte 1 Esslöffel Kräuter mit 1 Tasse kochendem Wasser eingegossen werden, 15-20 Minuten stehen lassen und alle 2-3 Stunden gurgeln.

Um Halsschmerzen zu reduzieren, können Sie auch Dampfinhalation mit Kartoffelbrühe, Eukalyptus, Kamille, Salbei verwenden.

Um die Schmerzen im Hals zu beseitigen, können Sie Sanddornöl verwenden: 1 Teelöffel Öl muss im Mund gehalten werden, als würde es sich allmählich auflösen. Die Prozedur sollte 3-4 mal am Tag wiederholt werden.

Wenn Sie Halsschmerzen haben, können Sie auch einen Schal um den Hals wickeln.

Husten ist eine gute Hilfe bei wildem Rosmarin und Süßholz.

Mögliche Gefahr: Verwenden Sie zur Beseitigung von Husten keinen wilden Rosmarin, der Husten unterdrückt und den Auswurf von Auswurf verhindert. Süßholz wird nicht empfohlen während der SchwangerschaftDa bei der langfristigen Verwendung dieser Pflanze Ödeme auftreten können, kann der Blutdruck ansteigen, was zusammen eine solche Komplikation auslöst der Schwangerschaftals Präeklampsie. Bei Präeklampsie kommt es auch zu Schwellungen, der Blutdruck steigt und der Zustand von Mutter und Kind leidet.

Antitussive Mittel in den ersten 2-3 Tagen, wenn der Husten trocken ist, sollten zu seiner Hydratation und mit dem Auftreten eines Auswurfs geleitet werden, um dessen Ausfluss zu fördern.

Inhalation mit Kamille, mit Mineralwasser und Sodalösung hilft, den Auswurf zu verdünnen und den Abfluss zu erleichtern. Wenn zu Hause kein spezieller Inhalator vorhanden ist, können Sie Dampfinhalation durchführen: Erhitzen Sie Mineralwasser oder Kamille und lassen Sie den Dampf 5 - 3 mal täglich 4 - 5 Minuten atmen.

Als Antitussivum und Expectorant empfehlen wir Tee aus den Blättern von Mutter und Stiefmutter, Wegerich- und Johannisbeerfrucht. Es sollte Kräuter zu gleichen Teilen gemischt werden, 2 Esslöffel der Mischung einnehmen, 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen und 2-3 Stunden ziehen lassen. Trinken Sie Tee sollte 1/2 Tasse dreimal täglich sein.

Sie können auch Zwiebelsirup herstellen: Waschen Sie die Zwiebel mittlerer Größe (in der Schale), gießen Sie den Wasserstand mit der Zwiebel in einen Topf und geben Sie 50 g Zucker hinzu. Sirup sollte bei schwacher Hitze 30 Minuten gekocht werden, dann abkühlen lassen, anschließend abseihen und 1 Teelöffel 4-5 mal täglich trinken.

Zusammenfassend wiederholen wir: Trotz der großen Vielfalt und scheinbar harmlosen Volksmedizin sollte die Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft von einem Arzt verordnet werden, der die Behandlungsmethoden für akute Atemwegsinfektionen empfiehlt, die für Mutter und ihr zukünftiges Baby wirksam und harmlos sind.

Pflanzen, die nicht zur Anwendung während der Schwangerschaft empfohlen werden:

  • Aloe Vera
  • Anis
  • Anfangsbuchstabe
  • Kornblume
  • Highlander
  • Enzian
  • Melilotus officinalis
  • Der Ginsterfarbstoff
  • Oregano
  • Hypericum
  • Erdbeeren (Gras)
  • Hyssopus officinalis
  • Klaue
  • Brennnessel (besonders - in den letzten Monaten der Schwangerschaft)
  • Burnet
  • Kushina
  • Laminaria - Algen
  • Liebstöckel
  • Mordovnik
  • Mistel
  • Farn männlich
  • Hirtengeldbeutel
  • Nachtschatten schwarz
  • Petersiliengarten
  • Rainfarn
  • Bitterer Wermut
  • Rhabarber
  • Rettich
  • Kamille
  • Süßholz
  • Kiefer (Knospen, Saft)
  • Thymian (Thymian)
  • Bärentraube (Bärenohren)
  • Thuja
  • Schafgarbe
  • Dillgarten
  • Sage
  • Pferdesauerampfer
  • Feld Yarutka

Aufgeführte Kräuter, deren Konsum ungeeignet ist, können zu einem Ansturm von Blut in die Beckenregion führen, den Tonus der Gebärmutter erhöhen und eine Fehlgeburt provozieren.

Manifestationen einer Erkältung während der Schwangerschaft

Die ersten Anzeichen einer Erkältung während der Schwangerschaft können Kopfschmerzen, ständige Müdigkeit und Unwohlsein sein. Bereits am ersten Tag kann sich der Zustand verschlechtern. Eine laufende Nase erscheint, dann beginnt ein Halsweh und ein Husten beginnt. In einigen Fällen kann der Husten vor anderen Symptomen auftreten. Appetitlosigkeit und Halsschmerzen weisen ebenfalls auf eine Viruserkrankung hin. Wenn die Krankheit nicht sehr schwerwiegend ist, kann eine Erkältung während der Schwangerschaft in der Regel ohne hohe Temperaturen von meist nicht mehr als 38 ° C verlaufen.

Die größten Beschwerden treten bei den ersten 2-3 Tagen einer Erkältung auf, bei deren Behandlung die Erkrankung schnell zurückgeht.

Symptome einer Erkältung können in der Regel auftreten, wenn der Körper nass ist oder zu stark gekühlt wird. Komplexere Erkrankungen der ARD oder ARVI treten als Folge der Wirkung von Viren und Bakterien auf. In allen Fällen sind die Symptome der Krankheit sehr ähnlich, erfordern jedoch einen anderen Ansatz bei der Behandlung. Nicht jede junge Mutter kann Bronchitis, Lungenentzündung oder Sinusitis unterscheiden. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, ist es daher wichtig zu wissen, mit welcher Krankheit umgegangen werden muss.

Was ist eine gefährliche Erkältung während der Schwangerschaft?

Ein weiterer unangenehmer Moment - das Virus ist möglicherweise bereits in Ihrem Körper, aber nicht aktiv. Mit dem Einsetzen günstiger Bedingungen, zu denen auch eine Schwangerschaft gehört, beginnt das Virus seine aktiven Fortpflanzungsaktivitäten. Am häufigsten tritt dies im ersten Trimester auf, wenn sich der Fötus gerade erst entwickelt und formt. Selbst eine geringfügige Erkrankung wie eine Erkältung kann die Entwicklung der lebenswichtigen Organe eines Kindes verzögern.

Wenn Herpes auf den Lippen auftrat, was während der Schwangerschaft häufig vorkommt, besteht kein Grund zur Sorge. Die Manifestation einer Erkältung an den Lippen kann dem Kind nach der Geburt eine Immunität gegen diese Krankheit verleihen, da das Baby neben Nährstoffen Antikörper gegen Viren erhält.

Das Gefährlichste in den ersten Schwangerschaftswochen ist der Erhalt von Röteln. Die Symptome dieser Virusinfektion sind der Erkältung sehr ähnlich: Husten, laufende Nase und geschwollene Lymphknoten. Es kann zu einem leichten Hautausschlag kommen, der nur von einem erfahrenen Dermatologen gesehen werden kann. Sogar eine leicht laufende Nase ist eine weitere ernste Gefahr. Wenn Sie seine Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, kann die Erkrankung zu Sinusitis, Bronchitis oder Lungenentzündung führen.

Eine weitere große Gefahr für Ihr Baby sind Virusinfektionen wie die Grippe.In der Regel gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder hat das Virus keinen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes oder es gibt Mängel, die zu einer spontanen Fehlgeburt führen. In einer solchen Situation ist es notwendig, von einem Spezialisten beobachtet zu werden. Nur er kann sagen, ob die Schwangerschaft normal verläuft. Wenn die Ergebnisse von Tests und Studien keine Pathologien aufweisen, besteht kein Grund zur Besorgnis.

Solche schweren Krankheiten müssen mit schweren Drogen behandelt werden. In den ersten Monaten ist der Embryo jedoch so schwach, dass jedes Medikament die Schwangerschaft unterbrechen kann. Die traurige Tatsache ist, dass Sie ein Baby töten können, bevor Sie überhaupt etwas über Schwangerschaft wissen. Wenn die Schwangerschaft geplant war, sollten Sie sich bereits in den ersten Tagen nach der Empfängnis um Ihre Gesundheit kümmern.

Kälte im zweiten Trimester ist weniger gefährlich, aber Sie sollten sich nicht entspannen! Es kann viele unangenehme Komplikationen bei Mami geben: Polyhydramnion, die Entwicklung entzündlicher Erkrankungen der inneren Genitalorgane, Komplikationen in der postpartalen Periode und chronische Infektionen.

Niemand wird sagen können, wie die harmlose Erkältung enden wird, aber wenn wir uns darum kümmern, die Immunität aufrechtzuerhalten und die ersten Symptome der Krankheit rechtzeitig zu bekämpfen, wird die Gesundheit von Mutter und Kind nicht beeinträchtigt!

Aber auch eine schwere Erkältung während der Schwangerschaft ist kein Satz. Der Körper der Mutter kann vielen Krankheiten widerstehen, ohne dass dies Auswirkungen auf den Fötus und die Frau selbst hat. Alles hängt vom Gesundheitszustand und der genetischen Veranlagung ab.

Kalte Behandlung während der Schwangerschaft

Wie bereits erwähnt, haben viele Krankheiten ähnliche Symptome. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie genau wissen, welche Krankheit überwunden werden muss. Natürlich ist es am besten, diese Aufgabe einem Spezialisten zu überlassen - Ihrem eigenen Arzt. In der Schwangerschaft sind völlig andere Erkältungsbehandlungen erforderlich. Gewöhnliche Medikamente im Normalzustand können während der Schwangerschaft unwirksam sein, was zu Komplikationen führen kann!

Zuallererst sollten Sie bei Anzeichen einer Erkältung alle Ihre Pläne stornieren und sich für ein paar Tage zu Hause hinlegen. Während der Behandlung von Krankheiten während der Schwangerschaft ist Bettruhe ein Muss. Zuhause zu verlassen oder Hausaufgaben zu machen ist nur möglich, wenn alle Symptome geheilt sind. Wenn sich die Behandlung einer Erkältung verzögert, müssen Sie Ihren Arzt erneut kontaktieren!

Ein wichtiges Element der Gesundheit und Behandlung während der Schwangerschaft wird eine ausgewogene Ernährung und eine ausreichende Menge sauberes Trinkwasser sein. Wasser hilft bei der Ausscheidung von Krankheitserregern und angesammelten Toxinen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Wasserverbrauch unkontrollierbar wird. Übermäßiges Körperwasser kann zu Schwellungen führen.

Es wird empfohlen, den Magen-Darm-Trakt während der Schwangerschaft nicht mit schweren Nahrungsmitteln zu beladen, sondern eher bekömmliche Speisen und Speisen zu wählen. Sie sollten auch würzig, salzig und gebraten ausschließen. Haferbrei und gedünstetes Gemüse, Milchprodukte oder Diätbrühen sind eine ausgezeichnete Energiequelle. Mit einem Wort - wähle warmes und flüssiges Essen. Liebeszwiebeln und Knoblauch - großartig, ein paar Knoblauchzehen werden es Ihnen ermöglichen, schneller mit der Krankheit fertig zu werden.

Alkohol und Drogen auf Alkoholbasis sind strengstens verboten. Nehmen Sie keine Antibiotika, Antipyretika, Immunomodulatoren und Druckerhöhungsprodukte ohne die Notwendigkeit und die Erlaubnis des Arztes ein. Es ist am besten, natürliche Produkte und traditionelle Medizin zu verwenden.

Überhitzungsgefahr bei Erkältung

Besondere Vorsicht bei der Behandlung von Erkältungen bei schwangeren Frauen sollte bei Wasserbehandlungen angewendet werden. Ein entspannendes heißes Bad mit Salz oder ätherischen Ölen kann die Gebärmutter stimulieren, was zu Fehlgeburt oder Frühgeburt führen kann! Es ist auch verboten, ins Bad oder in die Sauna zu gehen.

Vorsicht ist an den Parkfüßen geboten. Durch die Hitze fließt das Blut zu den Beinen, während die Möglichkeit besteht, dass Blut aus der Plazenta abfließt, was zu einem Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen im Baby führt.

Kälte während der Schwangerschaft ist bei Trockenheit und Hitze besser zu behandeln. Tragen Sie einen Schal, Wollsocken und einen warmen Schlafanzug. Nur ein paar Nächte in dieser Form werden Ihr Wohlbefinden erheblich verbessern und Halsschmerzen und Schnupfen entlasten.

Schnupfen und verstopfte Nase

Eine Erkältung mit Erkältung erschwert nicht nur der Mutter, sondern auch dem Kind das Atmen. Dieses Syndrom wird als Hypoxie bezeichnet. Mit dem Sauerstoffmangel beginnt der Körper jedoch mit Wasser zu kämpfen! Bei einer schweren Erkältung kann der Körper pro Tag 2 Liter Flüssigkeit verlieren! Versuchen Sie also, diese Verluste im Laufe des Tages auszugleichen.

Auch während der Schwangerschaft wird ein Missbrauch ohne Nasentropfen wie Naphthyzinum, Nazivin oder Galazolin nicht empfohlen. Lesen Sie die Anweisungen für die Tropfen sorgfältig durch und überschreiten Sie nicht die empfohlenen Dosierungen. Tatsache ist, dass diese Tropfen vasokonstriktorische Substanzen enthalten, deren Wirkung die Blutversorgung der Plazenta beeinträchtigen kann, was zu einer Verzögerung der Entwicklung Ihres Kindes führen kann.

Darüber hinaus weiß jeder über die Abhängigkeit von solchen Tropfen. Bereits nach 3 Tagen Naphthyzin-Konsumation kann Sucht und praktisch Drogenabhängigkeit auftreten, die Sie dazu veranlasst, häufiger in die Nase zu strömen, auch ohne Grund. Dies ist auf vaskuläre Krämpfe und Schwellungen der Nasenschleimhaut zurückzuführen. Tropfen geben in der Regel nur vorübergehende Linderung, und nach einer Weile legt sich die Nase noch stärker, was zu einem Teufelskreis führt! Die Verwendung dieser Tropfen wird nur bei starkem Schleimabfluss aus der Nase empfohlen.

Schwangere Mädchen sind noch anfälliger für das Auftreten einer Sucht, viele empfinden während der gesamten Schwangerschaft vor der Geburt des Babys eine verstopfte Nase. In diesem Fall ist es am besten, Ihre Nase mit einer schwachen Salzlösung zu waschen - ein halber Teelöffel Salz pro Tasse Wasser reicht aus. Sie können auch Nasentropfen auf der Basis von Meerwasser wie Aquamaris kaufen. Oder ein paar Tropfen Aloe-Saft in die Nase tropfen.

Ein anderes wirksames Werkzeug ist Balsam "Star". Sie können es einfach inhalieren und die Nase selbst schmieren. Ein ähnlicher Effekt hat eine Kräutersalbe "Doctor Mom". Überwachen Sie sorgfältig die Manifestation allergischer Reaktionen, wenn sie auftreten - dann ist die Verwendung dieser Salben und Balsame nicht erwünscht.

Stärkung der Immunität mit Vitaminen

Frauen brauchen während der Schwangerschaft mehr denn je Vitamine! Also versuche jeden Tag so viel wie möglich von frischem Obst zu essen! Äpfel, Bananen, Orangen, Mandarinen, Ananas sind fast das ganze Jahr über erhältlich. Und in der Sommersaison sollten Sie sich nicht von saftigen Beeren fernhalten - Himbeeren, Erdbeeren, Kirschen und andere füllen Ihren Körper schnell mit Vitaminen. Meistens ist diese Methode viel billiger und effektiver als die Verwendung von Pillen und Kapseln mit synthetischen Vitaminen.

Wenn Sie Vitamine einnehmen und eine Apotheke einnehmen möchten, sollten Sie unbedingt die Konsultation des Arztes aufsuchen! Denn viel hängt von der Dauer der Schwangerschaft und dem Vorliegen einer Krankheit ab. Der Arzt kann empfehlen, Ascorbinsäure einzunehmen, um den Tonus bei Infektionskrankheiten aufrechtzuerhalten. Das Wichtigste ist, Vitamine nicht über die Norm zu nehmen, eine Überdosierung von Vitaminen kann zu einer ungeeigneten Entwicklung Ihres Babys führen!

Was tun bei hohen Temperaturen während der Schwangerschaft?

Erkältungen passieren in der Regel bei einer Körpertemperatur von 38 Grad. Höhere Temperaturen sind sehr selten. In diesem Fall kann der Arzt Antipyretika verschreiben, beispielsweise Paracetamol. Aspirin wird nicht empfohlen, da eine Fehlgeburt eine der Nebenwirkungen sein kann! Es ist strengstens verboten, selbst die neuesten Antibiotika einzunehmen, die zur Entstehung von Defekten des Kindes führen können. Erkältungen während der Schwangerschaft können ohne sie geheilt werden.

Wenn ein starker Temperaturanstieg von Schüttelfrost begleitet wird, ist es am besten, sich in eine warme Decke einzuwickeln und ein paar heiße Kräutertee zu trinken, die aus Himbeer-, Oregano- oder Huflattich hergestellt werden. Hitze hilft, die Blutgefäße zu erweitern und den Körper zu erwärmen. Als nächstes müssen Sie die Hitze reduzieren, dazu können Sie den Körper aus 3% igem Essig mit Wasser verdünnen.

Kalte Prävention während der Schwangerschaft

Kalte Behandlung ist keine angenehme Beschäftigung. Es ist am besten, sich im Voraus um Ihre Gesundheit zu kümmern! Damit die Krankheit während der Schwangerschaft nicht überrascht wird, müssen einige einfache Regeln beachtet werden. Eine wichtige Voraussetzung zur Vorbeugung gegen Erkältung ist die Stärkung der Immunität!

Der wichtigste Erfolg der Gesundheit während der Schwangerschaft wird ein gesunder Lebensstil sein! Sie müssen dringend alle schlechten Gewohnheiten loswerden. Versuchen Sie, mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen - mindestens 3 Stunden pro Tag. Wandern im Park oder Wald hilft, das Immunsystem und die Herzmuskulatur zu stärken. Bei kaltem oder regnerischem Wetter lassen Sie keine Unterkühlung und Benetzung der unteren Extremitäten zu. Sie müssen die Mode vergessen - tragen Sie nur bequeme und warme Kleidung. Lüften Sie Ihr Haus so oft wie möglich, reinigen Sie den Staub und wischen Sie ihn ab. Versuchen Sie, täglich therapeutische Übungen oder Yoga zu machen.

Ein weiteres gutes Mittel gegen Erkältungen während der Schwangerschaft ist Aromatherapie und ätherische Öle. Öle wie Minze, Lavendel, Eukalyptus, Rosmarin und viele andere haben eine gute antiseptische Wirkung. Lesen Sie sich jedoch die Anweisungen sorgfältig durch - viele ätherische Öle werden in der Schwangerschaft nicht empfohlen und haben auch individuelle Intoleranz. Außerdem haben Zwiebeln und Knoblauch eine antiseptische Wirkung - Sie können sie nicht nur essen, sondern auch geschnittene Läppchen ausbreiten, wo Sie den größten Teil des Tages verbringen.

Vergessen Sie nicht die elementare Sicherheit auch bei Familienmitgliedern, Freunden und Nachbarn - denn es ist nicht immer möglich, festzustellen, ob eine Person an Viruserkrankungen leidet. Ein harmloses Gespräch oder ein Händedruck belohnt Sie mit gefährlichen Infektionserregern. Darüber hinaus ist jeder Kontakt mit Kranken verboten! Vermeiden Sie überfüllte und schlecht belüftete Orte.

Verwandte Artikel:

Schwangere mögen mit Düse und Propolis behandelt werden. Sei nicht krank, zukünftige Mütter!))

Die Erkältung störte mich mehr. Und das dritte Trimester kam gerade im Frühjahr, das Wetter wechselte immer um das Niesen und Husten. Aber ich pshikala, auf den Rat eines Arztes, sprühen Mozenazal Immuno, es ist nur erlaubt und mit HB schwanger. Er und die laufende Nase werden gut behandelt und stärken die lokale Immunität und schützen den Körper vor Viren.

Mehr Husten war, sogar der Hals tat fast nicht weh. Und der Magen zitterte stark. Der Arzt hat Sirup Prospan verschrieben! Und Prost half in ein paar Tagen. Dann, nachdem ich ein Baby zur Welt gebracht habe, muss ich für sie husten.

Bei einer Erkältung wurde mir Influcid verschrieben. Ich kenne ihn und Sie können ihn während der Schwangerschaft trinken, aber es ist trotzdem nötig, einen Arzt zu konsultieren. Ich habe persönlich sehr geholfen. Und vor allem gab es keine Komplikationen nach der Krankheit.

Es ist gut, dass du es vom ersten Tag an nimmst. Seit Das antivirale Wunder ist spürbar, wenn wir von den ersten Tagen an beginnen. Nichts wird sich bald besser anfühlen. Die Hauptsache, um Komplikationen zu vermeiden. Gute Besserung

Was ist das Gleiche, um die Grippe zu behandeln? Ich kann nicht schon am 3. Tag vychuhatsya. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit. Wer spart? Schwangerschaft ist fraglich, ich hoffe auf zwei Streifen!

Es gibt fast keine Temperatur, aber der Körper bewegte sich immer noch wie eine Eisbahn. Ich werde weiter behandelt, aber ich möchte mich früher wie eine Gurke fühlen (

Nomidez ist eine gute Droge. Sie selbst wurde behandelt. Es enthält Oseltamivir, das nach Ansicht des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation das wirksamste Mittel zur Behandlung von Influenza ist. Und 3 Tage ist nicht genug, Sie haben absolut keine Verbesserungen richtig?

Der Arzt stellte eine Diagnose und entließ ein Krankenhaus. Ab dem ersten Tag akzeptiere ich Nomiden. Die Apotheke gab. Das Analogon von Tamiflu. Aber bisher keine Verbesserung ... ((

Und die Grippe für 3 Tage und wird nicht funktionieren. Bei so viel Wunde muss man sich gut entspannen und viel Flüssigkeit trinken. Und natürlich ein gutes Antivirusmittel, das gibt es nirgendwo. Woher wussten Sie, was die Grippe ist?

Und auch ein Barriereriff, Spaziergänge an der frischen Luft und Turnen. Vergessen Sie nicht, sich auszuruhen.

Vitamine - die Basis der Prävention.

Wie lesen Sie die beängstigende Anleitung. Die Parkinson-Krankheit ist eine Sache, eine andere ist eine Erkältung. Und die Medizin ist die gleiche. Horror Vielleicht macht es wirklich Sinn, innovative Instrumente wie das Barrier Reef auszuprobieren, die vor Infektionen schützen, ohne in Ihren Körper einzudringen ...

ja cycloveron ist eine sache

Meinen Sie Cycloferon? Ja, während der Schwangerschaft ist eine schreckliche Sache. Der Arzt hat mir geraten, es in kleinen Dosen einzunehmen, aber wenn ich die Anweisungen lese, heißt es sogar, dass es gefährlich ist und zu einer Fehlgeburt führen kann! Es ist im Allgemeinen nicht erwünscht, Medikamente einzunehmen, und noch mehr, wenn Sie dies nicht tun. Sie bereuen also nicht, was passiert ist. Ich habe später über ihn gelesen, es ist in der Regel von Anfang an ein Tierarzneimittel, wie können Menschen behandelt werden, insbesondere für schwangere Frauen.

Stimme voll und ganz mit dem oben genannten überein! Während der Schwangerschaft habe ich sehr humane Behandlungsmethoden angewandt. Sie trug ein Barriere-Riff bei sich, wurde sechs Monate lang nicht krank, und wenn sie sich erkälten konnte, würde Aromaöl helfen. Auch die häusliche Sprühatmung hilft viel!

Ich habe so viel Neues gelernt, danke. Während der Schwangerschaft können Sie nur ganz natürlich und natürlich. Ich kuriere immer so: Ich reinige meinen Hals und verwende Moranazal Immuno in der Nase, was die Immunität stärkt und gegen Viren ankämpft. Ich trinke immer noch viel warmes Wasser und halte meine Füße warm. Und Sie wissen, wie es ohne Pillen und Pulver geht.

Über Antiviren sagte nichts. Übrigens, wenn bei den ersten Symptomen der Erkrankung dasselbe Ocillococcinum eingenommen wird, können Sie überhaupt nicht oder in leichter Form erkranken (Sie sollten jedoch trotzdem einen Arzt aufsuchen). Selbst wenn nicht die gesamte Homöopathie schwanger sein kann, kenne ich wahrscheinlich nur den otsillo. Über Heilkräuter - ich stimme zu. Keine Selbstbehandlung Zum Beispiel kann der Hirtengeldbeutel fötale Missbildungen verursachen, wenn er in einem frühen Stadium aufgenommen wird. Kurz gesagt, während der Grippe und der kalten Jahreszeit ist es besser, auf sich selbst zu achten und zu Hause zu sitzen.

Nun gibt es Hustenvorbereitungen, die von werdenden Müttern sicher genommen werden können und keine Angst vor den Folgen haben. Ich habe meinen Husten mit Prospan-Sirup geheilt. sehr bestochen diese Tatsache. dass er pflanzlichen Ursprungs ist. Es enthält weder Alkohol noch Zucker, was zu keiner Allergie führt. Husten war trocken. Nach zwei Tagen Einnahme hatte ich das Gefühl, ich könnte husten. Sofort wurde es einfacher. Ich konnte mich ein paar Tage nicht einmal an Husten erinnern. Sirup hat sehr geholfen.

Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, aber leider kann man leicht von einer Erkältung überschattet werden. Sobald sie erfuhr, dass sie schwanger war, fragte sie sofort den Arzt, was sie tun könnte, um ihre Immunität zu verbessern und einen "Schutz" gegen Viren, Infektionen und andere Infektionen zu schaffen. Ich empfahl Tröpfchen Derinat. Ich lese über die Regel der Wahl der Medikamente für Puzatik, dass, wenn Sie Kinder bis zu einem Jahr, dann können Sie während der Schwangerschaft. Trotzdem ist es besser, sicher zu sein und einen Arzt zu konsultieren! Obwohl diese Tröpfchen wunderbar sind und keine Kontraindikationen und Korkaktionen aufweisen, ist die Schwangerschaft dennoch eine ernste Angelegenheit. Lassen Sie mich einfach sagen, dass sie leicht an mir vorbeigegangen ist und weder ich noch mein Mann krank waren. Und mein Sohn, wir werden klug, schön und gesund.

Schwangere Frauen müssen besonders gesundheitskritisch sein, da sie nun für zwei verantwortlich sind. Zukünftige Mütter sind leicht anfällig für eine Vielzahl von Viren und Krankheiten, die ein wehrloses Kind betreffen können. Natürlich ist eine Schwangerschaft nicht die beste Zeit, um Krankheiten zu übertragen, aber sehr selten schützt sich der Körper einer geschwächten Mutter vor allen Gefahren. Während dieser Zeiten ist die häufigste Grippe eine Gefahr für das Baby. Damit die Schwangerschaft nur positive Emotionen hervorrufen kann, ist eine Grippeprävention für zukünftige Mütter erforderlich. Schließlich können Sie ihre Gesundheit nicht gefährden, ganz zu schweigen von der Gesundheit des Babys. Sollte die Grippe nicht vermieden werden können, helfen kompetente Beratung und Behandlung unter ärztlicher Aufsicht Komplikationen zu beseitigen. Eine angemessene Behandlung ist erforderlich. Schwangere Frauen können nicht viele Medikamente einnehmen, aber das antivirale Medikament Genferon Light kann sowohl in der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit angewendet werden. Die Impfung wird in der Regel als vorbeugende Maßnahme durchgeführt, die für den Fötus absolut sicher ist, wenn er älter als 14 Wochen ist. Wenn Grippe bei schwangeren Frauen am gefährlichsten ist, ist es jederzeit unmöglich, sie leicht zu nehmen. Experten zufolge die gefährlichste Grippe zu Beginn der Schwangerschaft. Grippe im ersten Trimester kann sich nicht nur in Entwicklungsstörungen niederschlagen, sondern auch den vorgeburtlichen Tod eines Kindes verursachen. In diesem Moment erfolgt die Bildung aller inneren Organe des Babys. In diesen 12 Wochen sollte sich die werdende Mutter am meisten kümmern. Das zweite Trimester ist nicht so schlimm, aber es ist immer noch mit Konsequenzen verbunden: schwache Immunität beim Neugeborenen oder Probleme mit den Atemwegen. In den letzten Stadien der Schwangerschaft lohnt es sich auch, auf Ihre Gesundheit zu achten. Es besteht die Gefahr einer schweren Erkrankung, die ohne ordnungsgemäße Behandlung eine größere Bedrohung für das Leben der Mutter darstellt. Der Fetus ist auch infektionsgefährdet. Eine Mutter mit einer schweren Form der Grippe kann Komplikationen in Form von Lungenentzündung und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems bekommen, die im schlimmsten Fall mit einem tödlichen Ausgang der Mutter verbunden sind. Viel kann durch rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem Arzt vermieden werden. Последствия перенесенного гриппа для матери и ребенка Перенесенный во время беременности грипп может проявиться уже при родах, при этом значительно их усложнив. Например, он может вызвать гипертонус матки, стать причиной увеличения в объеме потери крови при родах, ослабить родовую деятельность женщины, а также возбудить новые половые заболевания.Es kann das Kind auf verschiedene Weise beeinflussen: häufige Erkältungen, Allergien und Hautkrankheiten, verzögertes Gebiss, verschiedene endokrine Erkrankungen. Natürlich kann dies auch bei anderen Kindern der Fall sein, deren Mütter während der Schwangerschaft keine Grippe hatten. Wie die Statistik beweist, werden gesunde Säuglinge zweimal weniger häufig mit solchen Krankheiten konfrontiert. Das Influenzavirus schwächt solche lebenswichtigen Systeme wie das endokrine Immunsystem. Dadurch kann der Körper gefährlichen Mikroorganismen nicht widerstehen. Sofort gibt es andere Bedrohungen - Pyelonephritis, Tonsillitis und viele andere.

Gesunde Ernährung

Achten Sie darauf, ein Maximum an Früchten und Säften in die Diät zu geben. Nicht sicher, ob die gekaufte Ware frisch ist - schicke sie in den Müllsack. Vermeiden Sie es, Nahrungsmittel zu essen, die Verdauungsstörungen verursachen: Chips, Fast Food, Pilze, überfrittiertes Fleisch. Dies ist eine harte Nahrung, für deren Aufnahme das Verdauungssystem enorme Anstrengungen erfordert, und diese Nahrung enthält keine nützlichen Vitamine und Mineralien.

Schwangeren Müttern wird empfohlen, regelmäßig Lebensmittel zu essen, die reich an präbiotischen Ballaststoffen sind: Obst, Gemüse, insbesondere Bananen, Knoblauch und Zwiebeln. Präbiotika finden sich in Spargeln, Bohnen, Chicorée, Feigen.

Ein wichtiges Argument für die Aufnahme von Zwiebeln und Knoblauch in die Ernährung: Diese Produkte enthalten nicht nur Präbiotika, sondern auch Phytonzide - biologisch aktive Substanzen, die das Wachstum und die Entwicklung von Bakterien abtöten oder hemmen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die vorteilhaften Eigenschaften von Knoblauch zu nutzen: Schneiden Sie einige Nelken in kleine Stücke, verteilen Sie sie auf Untertassen und platzieren Sie sie in der gesamten Wohnung. So können Phytonzide aktiv ihre Schutzeigenschaften zeigen.

Essen Sie Rote Beete und Granatapfelsaft, Äpfel mit Steinen, Kürbis, Karotten. Gewöhnlicher Buchweizen eignet sich auch zur Stärkung der Immunität. Essen Sie dazu Haferbrei oder kochen Sie ein ungewöhnliches Dessert für ein einfaches Rezept: Spülen, in einer Pfanne erhitzen und Buchweizen auf einer Kaffeemühle mahlen. Mit Puderzucker mischen. Nehmen Sie es einen Teelöffel vor den Mahlzeiten.

Leber, Fleisch und Fisch sind natürlich sehr nützlich, aber für das Verdauungssystem der Schwangeren stellen sie eine schwere Belastung dar, versuchen Sie, sie vom Abendessen auszuschließen. Pflaumen, Feigen und getrocknete Aprikosen sollten jedoch unbedingt in Ihre Ernährung aufgenommen werden, damit Sie den Darm normalisieren und Verstopfung lindern können.

Eine große Rolle während der Schwangerschaft spielt Folsäure, die in Gemüse, Bohnen und Avocados enthalten ist. Essen Sie Gewürze aus dem Garten nur in Maßen, insbesondere Petersilie, die die Blutzirkulation in den Beckenorganen anregt, was für werdende Mütter schädlich ist. Unter dem strengsten Verbot sollten Erdnüsse und Schokolade sein, sie können Allergien auslösen. Zitrusfrüchte, die die Immunität wirksam verbessern, sollten in geringen Mengen konsumiert werden.

Essen Sie mehr Vitamine, vor allem Vitamin C, Zink, Selen.

Vitamine und Drogen

Alle Medikamente sollten mit äußerster Vorsicht getrunken werden. Die Verwendung von Vitaminen ist jedoch nicht überflüssig, da der Körper nicht mit Nährstoffen die gesamte Palette an Nährstoffen aufnehmen kann: Ein Zusatzstoff ist erforderlich. Für Schwangere wird ein ganzer Komplex verschiedener Vitamine hergestellt. Vor der Anwendung sollten Sie den Arzt um Rat fragen. Möglicherweise benötigen Sie keine Medikamente. Ihre Immunität ist in Ordnung.

Es ist wichtig:Fragen Sie vor der Einnahme von Immunstimulationen und anderen Medikamenten Ihren Arzt! Während der Schwangerschaft empfehlen wir nicht, pflanzliche Präparate zu nehmen, um die Immunität aufrechtzuerhalten. Pflanzliche Immunitätsstimulanzien (Echinacea, Eleutherococcus, Ginseng, Aralia) haben den Wirkungsmechanismus des Immunsystems, auch während der Schwangerschaft, nicht vollständig erforscht. Darüber hinaus sind allergische Reaktionen, erhöhter Blutdruck nicht ausgeschlossen.

Es gibt einige der beliebtesten Vitamin- und Mineralstoffprodukte auf dem Markt:

  • Elevit. Enthält eine Ladungsdosis Magnesium, enthält kein Jod.
  • Pringavit Sehr beliebter Komplex mit einer großen Liste von Spurenelementen.
  • Alphabet Einzigartig in ihrer Art Komplex sind verschiedene Vitamine in Tabletten verschiedener Farben unterteilt. Sie können jedes Spurenelement nehmen, wenn Sie das Vitamin, das bereits im Übermaß vorhanden ist, aufgeben wollen. Besonders praktisch für Frauen, die anfällig für Allergien sind: Von jedem Element, das Sie jederzeit ablehnen können.
  • Vitrum pränatal Ein anderes Medikament, das kein Jod enthält. Aber hier gibt es in großen Mengen Eisen, nützlich für Mädchen mit Anämie sowie Folsäure.
  • Komplement Mom. Dieser Komplex ist für Frauen geeignet, die sich wohl fühlen, gut essen, auf ihre Gesundheit achten und Vitamine in Pillen nur zur Sicherheit einnehmen.
  • Centrum Materna. Das Medikament enthält Jod, Folsäure, Vitamine A und B in hohen Mengen. Es wird nicht für Allergiker empfohlen, ein Rezept ist erforderlich
  • Multi-Tabs Prenetal. Dies ist ein grundlegender Vitaminkomplex für schwangere Frauen.
  • Thembion Europäisches Produkt mit Magnesium, Vitaminen der Gruppen B und C.
  • Amway Tabletten mit unterschiedlichen Vitaminen unterscheiden sich in der Farbe. Das Medikament verursacht Kontroversen, da es nicht in einer Apotheke verkauft wird, sondern aus dem Katalog eines Unternehmensvertreters bestellt wird. Auf der anderen Seite sprechen die Bewertungen schwangerer Frauen über die Wirksamkeit des Mittels und das Fehlen von Schäden.
  • Emfetal Die Neuheit des russischen Marktes, den Frauen immer noch fürchten, zu kaufen.
  • Pregnagay Preiswerte Vitamine, die alle nützlichen Produkte enthalten. Auf dem Markt ist die Meinung in letzter Zeit immer noch zweideutig.

Trotz des breiten Spektrums an Vitaminkomplexen Denken Sie daran, dass Sie einen medizinischen Rat benötigen. Wenn es jetzt Sommer ist, führen Sie einen gesunden Lebensstil, Ihre Stadt hat eine gute Ökologie und Erkältungen sind seltene Gäste im Haus. Sie sollten nicht einmal mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.

Ärztliche Hilfe

Wann einen Arzt um Hilfe rufen und wann können Sie Krankheiten zu Hause heilen? In einer interessanten Position weisen bereits ein leichter Anstieg der Körpertemperatur und erste Anzeichen von ARVI auf eine dringende Konsultation hin. Ohne Rezept ist es nicht erwünscht, Tabletten zu trinken, da die meisten modernen Medikamente im ersten Trimester streng kontraindiziert sind. Rufen Sie einen Arzt an oder gehen Sie in die Klinik - Sie entscheiden, wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, erinnern Sie sich an die Mullbinde, denn in einer medizinischen Einrichtung gibt es viele Kranke.

Wie Sie sehen, sind die Methoden zur Aufrechterhaltung und Stärkung der Immunität sehr einfach, und der Rat kann ohne Schwierigkeiten befolgt werden. Die Hauptsache während der Schwangerschaft ist eine gute Stimmung, lange Ruhe, gesundes Essen und ein sparsamer Tagesablauf. Dann werden Sie sich wunderbar fühlen und das Baby wird Ihnen ein Riesengroßes sagen "Danke"

Das Problem der Frauengesundheit ist weltweit relevant. Die Frau ist die Fortsetzung des Rennens. Eine gesunde Mutter ist ein gesundes Kind. Wie kann ich die Immunität verbessern, die Gesundheit von schwangeren, gesunden und problembehafteten Menschen verbessern? Die Gynäkologin Irina Prokusheva, Kasachstan, teilt ihre Beobachtungen.

Hallo Mädchen! Heute erzähle ich Ihnen, wie es mir gelungen ist, in Form zu kommen, 20 Kilogramm zu verlieren und schließlich gruselige Komplexe dicker Menschen loszuwerden. Ich hoffe, dass die Informationen für Sie nützlich sind!

Möchten Sie zuerst unser Material lesen? Abonnieren Sie unseren Telegrammkanal

Achtung in der kalten Jahreszeit

Kalte Vorbeugung während der Schwangerschaft sollte immer durchgeführt werden. In der kalten Jahreszeit wird jedoch besonderes Augenmerk darauf gelegt. Wenn es draußen feucht und windig ist, kann man leicht eine Infektion bekommen. Beachten Sie, dass Viren in der kalten, aber nicht frostigen Periode am meisten verbreitet sind. Wenn die Außentemperatur unter null liegt, werden die Krankheitsrisiken erheblich verringert.

Es ist sehr wichtig, auf Ihre Kleidung zu achten. Wählen Sie es je nach Wetter. Versuchen Sie nicht, sich wärmer zu kleiden: Sie können leicht schwitzen und sich erkälten. Wenn Ihre Reise lange dauert, nehmen Sie eine Thermoskanne in einem warmen Getränk: Tee oder Zuckerguss. Das Härten ist eine gute Möglichkeit, die Immunität zu erhöhen, jedoch nur vor der Empfängnis. Wenn Sie bereits schwanger sind, dann ist von solchen Ereignissen auszugehen.

Schützen Sie sich vor einer Infektion

Medikamente zur Vorbeugung von Erkältungen während der Schwangerschaft werden normalerweise nicht empfohlen. Daher kümmert sich die zukünftige Mutter sanft um ihre Gesundheit. Versuchen Sie, überfüllte Orte zu vermeiden, bei Epidemien sollten Sie zu Hause bleiben. Aber auch hier ist es wichtig, bestimmte Regeln zu beachten: Lüften Sie den Raum so oft wie möglich, die Luft um Sie herum sollte feucht und kühl sein. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Gäste empfangen.

Wenn Sie es sich nicht leisten können, die Epidemie zu Hause zu sitzen, verwenden Sie Masken. Sie müssen sie alle zwei Stunden ändern. Die Infektion wird unvermeidlich durch den Kontakt mit einer Person übertragen: durch die Luft, Handshakes, Dokumente. Sie können die Krankheit sogar im Laden, im Bus oder in Ihrer eigenen Tür fangen. Deshalb ist es so wichtig, Ihre Hände bei der Ankunft gründlich mit antibakterieller Seife zu waschen. Verwenden Sie den ganzen Tag antibakterielle Tücher und Händedesinfektionsmittel. Halten Sie die Bürste nicht an Ihr Gesicht und essen Sie nicht mit schmutzigen Händen.

Verwenden Sie Volksheilmittel

Die sicherste Prävention von Erkältungen während der Schwangerschaft - Volksheilmittel. Aber hier müssen Sie das Maß kennen. Trinken Sie keine Brühe Liter und essen Sie Honig in Pfund. Dies kann zu Allergien führen. Es sei darauf hingewiesen, dass eine solche Reaktion nicht nur bei werdenden Müttern, sondern auch bei ihren Babys auftritt. Anschließend wird das Kind allergisch geboren. Also, was kann gegen Erkältungen während der Schwangerschaft eingesetzt werden?

  • Kräuter: Kamille, Ringelblume, Minze, Eukalyptus. Mit einer Abkochung dieser Pflanzen gurgeln. Sie wirken bakterizid, antiseptisch und antiviral. In einer kleinen Konzentration können diese Kräuter Tee aufbrühen, seien Sie aber immer vorsichtig.
  • Zwiebeln und Knoblauch. Diese beiden Pflanzen gelten als natürliche Antibiotika. Es gibt einen Mythos, dass Knoblauch im ersten Schwangerschaftsdrittel nicht konsumiert werden sollte. Ärzte stehen dieser Aussage skeptisch gegenüber und sagen: innerhalb angemessener Grenzen - es ist möglich.
  • Quellen für Vitamin C: Orange, Zitrone, Petersilie, Kohl. Diese Produkte werden den Vitaminmangel im Körper ausgleichen und zur Verbesserung der Immunität beitragen. Es ist wichtig, sie roh zu essen.
  • Ingwertee Dieses Getränk wird als natürlicher Immunmodulator betrachtet. Sie können es verwenden, aber es lohnt sich, das Volumen und die Konzentration zu begrenzen. Beginnen Sie den Morgen mit einer Tasse hellem Ingwertee und einem Löffel Honig. Ihre Immunität wird dadurch viel stärker.

Nasenspülung ist eine sichere Erkältungsvorbeugung.

Während der Schwangerschaft können Sie verschiedene Salzlösungen und Tropfen verwenden. Sie werden in die Nasenhöhle eingeführt, um zu reinigen, zu befeuchten und Schwellungen zu lindern. Die Anwesenheit von Salz hilft, überschüssige Flüssigkeit aus den Schleimhäuten zu ziehen, was das Atmen erleichtert. Darüber hinaus fördert die Lösung die Regeneration von entzündeten und beschädigten Geweben. Wenn Sie mit einer Infektion in Kontakt kommen, werden Nase und Rachen zum Durchgang in Ihren Körper. Bei der Heimkehr ist es daher notwendig, diese Schleimflächen zu reinigen.

Das Virus kann sein Ziel innerhalb weniger Stunden nicht erreichen. Sie können Krankheitserreger leicht loswerden und so eine Infektion verhindern. Kochsalzlösung kann unabhängig hergestellt werden oder mit bekanntem Natriumchlorid. Auch in der Apotheke werden Spezialgeräte verkauft, die die Manipulation der Reinigung vereinfachen: "Dolphin", "Rinostop", "Humer" und so weiter.

Vorbereitungen zur Vorbeugung: Immunmodulatoren

Prävention und Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft können mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt werden, die die Immunität erhöhen. Wenn Sie diese früher ohne Rezept anwenden mussten, ist dies jetzt verboten. Viele Arzneimittel dieser Art wirken auch antiviral. Die Indikationen für die Ernennung von Immunstimulanzien sind häufige Erkältungen, begleitet von Komplikationen, einer hohen Infektionswahrscheinlichkeit und trägen bakteriellen Erkrankungen.

Es ist notwendig, sich eine Liste von Medikamenten zu merken, die während der Schwangerschaft kategorisch kontraindiziert sind: "Immunal", "Izoprinosin" oder "Groprinosin", "Cycloferon", "Bronchomunal", "Proteflazid", "Amixin" usw. Aufzählen gefährlicher Drogen kann unendlich sein. Es ist viel einfacher zu sagen, was verwendet werden kann. Erkältungen während der Schwangerschaft können Sie mit folgenden Mitteln verhindern: „Otsillocoktsinkum“, „Magne B6“, „Viferon“ (ab 14 Wochen), „Arbidol“.

Hohes fieber und schmerzen

Erkältungen während der Schwangerschaft (vor allem früh) zu verhindern, ist nicht immer möglich. Dies ist auf die natürliche Abnahme der Immunität zurückzuführen. Es ist notwendig, damit der Körper den Fötus nicht abstößt. Wenn die Infektion auftritt und Sie Kopfschmerzen haben, ist es zulässig, ein krampflösendes Mittel einzunehmen. Die sichersten und lauffähigsten gelten als "No-Shpa" und "Drotaverinum". Werdende Mütter sind nicht kontraindiziert.

Wenn die Körpertemperatur ansteigt, muss sie überwacht werden. Wenn sich das Quecksilber auf 37,6 erhöht, lohnt es sich, Antipyretika zu nehmen. Das sicherste Medikament in dieser Situation ist Paracetamol. Im zweiten Trimester darf Ibuprofen verwendet werden. "Analgin" und "Aspirin" sind strengstens verboten. Diese Medikamente können fötale Schäden verursachen.

Schnupfen und verstopfte Nase

Erkältungen während der Schwangerschaft im Frühstadium zu vermeiden, lohnt sich nicht immer. Jede dritte werdende Mutter im ersten Trimester leidet unter einer Erkältung. Dieses Phänomen an sich ist für das Baby im Mutterleib nicht gefährlich, für die Frau jedoch unangenehm. Ein sicheres und bewährtes Mittel gegen Erkältung ist das Sprühen und Tropfen "Grippferon". Es sei darauf hingewiesen, dass sie zur Vorbeugung verwendet werden können. Dieses Arzneimittel darf werdende Mütter während der Schwangerschaft erwarten. Es hat antivirale und immunmodulatorische Wirkungen.

Bei bakterieller Erkältung und anhaltender chronischer Rhinitis wird Pinosol verschrieben. Die Zusammensetzung dieses Medikaments umfasst nur natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe. Beachten Sie, dass Frauen mit einer Neigung zu Allergien nicht verwendet werden sollten. Alle Vasokonstriktorika sind verboten (insbesondere im ersten Trimester). Wenn jedoch die Schwellung in der Nase so ist, dass die werdenden Mütter durch den Mund atmen müssen, können die Medikamente in minimalen Dosen verordnet werden.

Wie entferne ich Halsschmerzen?

Welche anderen Mittel können Erkältungen und während der Schwangerschaft verhindern? Zu Beginn und auch später können Sie die Lösung "Miramistin" verwenden. Dieses Medikament hat eine antiseptische, antivirale, antibakterielle und antimykotische Wirkung. Spray ist bei allen Krankheiten wirksam. Wenn eine Infektion aufgetreten ist, sollte das Arzneimittel bis zu 6 Mal pro Tag mit dem Hals gespült werden oder es sollte verdünnte Lösung zum Spülen verwendet werden. "Miramistin" desinfiziert und heilt perfekt, hat jedoch keine analgetische Wirkung.

Es ist möglich, mit Hilfe von Hexoral- und Tantum Verde-Präparaten Kitzeln und Unbehagen zu beseitigen. Gemäß der Verordnung des Arztes ist es erlaubt, Ingalipt, Gedelix, Doctor Mom zu verwenden. Häufiger streicheln Sie Ihren Hals mit Kamille und Salbeibrühen.

Verwendung von Antibiotika

Vorbeugung von Erkältungen während der Schwangerschaft (3 Trimester oder frühe Bedingungen - nicht so wichtig) wird niemals mit Antibiotika durchgeführt. Diese Medikamente werden nur für Indikationen verschrieben. Sie sind bis zu 14 Wochen streng verboten. Später werden Medikamente erst nach der Untersuchung verordnet. Vor der Verschreibung des Arzneimittels wägt der Arzt die Vor- und Nachteile ab. Antibiotika sind in folgenden Fällen angezeigt:

  1. Hohe Temperaturen bleiben länger als 5 Tage bestehen.
  2. Sie tritt zusammen mit einem Husten mit Keuchen in den Bronchien und Lungen auf.
  3. Das aus der Nase ausgeschiedene Geheimnis erhält eine grüne Farbe.
  4. Im Hals befindet sich eine eitrige Blüte.

Es sind nicht so viele Antibiotika während der Schwangerschaft erlaubt. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente der Penicillinserie: "Flemoxin", "Amoxiclav". Makromide "Sumamed", "Aziromycin" werden seltener verschrieben.

Ärzte berichten: Wenn die Prävention von Erkältungen während der Schwangerschaft nicht erfolgreich ist - das 2. Trimester ist die sicherste und geeignetste Zeit, um es zu behandeln. Beachten Sie, dass andere bei Frauen festgestellte Krankheiten in diesem Zeitraum korrigiert werden. Antibiotika-Therapie wird von 16 bis 25 Wochen verordnet. Wenn nötig, wird es später ausgeführt.

Zeugnisse von Frauen zeigen, dass fast jedes Mitglied des schwächeren Geschlechts während der Schwangerschaft katarrhalische Krankheiten hat und bei einigen mehr als einmal auftritt. Zukünftige Mütter und versierte Eltern sagen, dass daran nichts auszusetzen ist. Es ist wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren. Hab keine Angst vor Drogen. Wenn sie von einem Arzt verordnet wurden, schaden sie Ihnen und dem Baby wahrscheinlich nicht.

Zusammenfassen

Jede werdende Mutter sollte während der Schwangerschaft an Erkältung gehindert werden. 2 Trimester gilt als die schönste, einfachste und sicherste Zeit. Zu diesem Zeitpunkt sind bereits alle Organe und Systeme des Babys gebildet, und das Immunsystem der Frau wird allmählich wiederhergestellt. Besuchen Sie regelmäßig Ihren Arzt. Lernen Sie von ihm, wie Sie sich vor Infektionen schützen können. Gesundheit, sei nicht krank!

Folgen einer Erkältung während der Schwangerschaft

Ärzte empfehlen dringend, in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft nicht krank zu werden. Это огромный риск для малыша, ведь разные воспалительные процессы в организме могут привести к осложнениям во время родов, ранний отход околоплодных вод и кровотечения, не исключено, что у ребенка могут развиться множество патологий. На сроке до 16-й недели простудные заболевания могут поразить центральную нервную систему малыша.In späteren Zeiten ist die Erkältung ebenfalls unerwünscht, aber bei richtiger Behandlung besteht keine große Gefahr.

Eine Erkältung muss während der Schwangerschaft unbedingt behandelt werden, obwohl die Mittel dafür „in einer interessanten Position“ sind und erheblich eingeschränkt sind. Schließlich ist das "wunde" gerade wegen seiner Konsequenzen gefährlich, die sich in Abwesenheit einer angemessenen Reaktion manifestieren können. Wenn die relativ geringfügigen Erkältungen des Kindes mit hoher Wahrscheinlichkeit „verschont“ werden (obwohl, um sicher zu sagen, ob sich eine Erkältung auf das Baby auswirkt, kein Facharzt eintritt), können schwere Virusinfektionen, insbesondere in der frühen Schwangerschaft, Entwicklungsstörungen verursachen. Körper, die während der Krankheitsphase gebildet werden. Relativ kann es nur beruhigend sein, dass es hier keine durch Kälte verursachten genetischen Störungen und Pathologien während der Schwangerschaft gibt.

Wie wirkt sich Kälte auf die Schwangerschaft aus?

Hat eine Erkältung Auswirkungen auf die Schwangerschaft? Und wenn ja, wie wirkt sich eine Erkältung auf die Schwangerschaft aus? Diese Fragen werden möglicherweise von jeder schwangeren Frau gestellt, die Symptome der Krankheit entdeckt hat.

Natürlich wirkt sich die Erkältung anfangs auf eine allgemeine Verschlechterung des Zustands der Frau aus. Schwäche, Müdigkeit, Husten und Schnupfen, Halsschmerzen, die die häufigsten "Begleiter" der Kälte sind, tragen nicht zu einer guten Stimmung und Wohlbefinden der Frauen bei. Schlimmer noch: Eine Erkältung kann die Schwangerschaft beeinträchtigen, nicht nur durch die Verschlechterung des Zustands der zukünftigen Mumie, sondern auch durch den Fötus. So kann eine Erkältung, die sich im Frühstadium ereignet hat, bei einem Baby zu einer inneren Hypoxie führen - Sauerstoffmangel. Es ist auch beängstigend, dass es auf den ersten Blick keine besonders gefährliche Krankheit ist. Die gewöhnliche Erkältung kann zur Entwicklung verschiedener Pathologien im Fötus führen, die sogar zu einer Fehlgeburt führen oder die Fehlgeburt gefährden können.

Daher sollte die Krankheit vor allem im ersten Trimester so sorgfältig wie möglich vermieden werden. Und wenn Sie sich einer Erkältung immer noch nicht entziehen können, sollten Sie zu einer kompetenten Behandlung greifen. Sie können sich jedoch auf keinen Fall selbst behandeln. Wie und was behandelt wird, sollte von einem qualifizierten Arzt bestimmt werden.

Dann erzählen wir Ihnen, wie Sie schwangere Frauen richtig behandeln, was möglich ist und was nicht.

So behandeln Sie eine Erkältung während der Schwangerschaft:

Etwaige Hustenpillen können nicht grundsätzlich eingenommen werden, es wird sogar den Anweisungen für diese Medikamente vorgeschrieben. Selbstverständlich funktionieren auch andere Mischungen, Sirupe und Spiritus-Tinkturen nicht. Wenn Sie auf diese Weise behandelt werden, wird es mehr schaden als nützen.

Es ist am besten, sich an die alten Volksmethoden zu erinnern - Spülen und Einatmen. Zum Spülen der Kehle geeignete Lösung aus Meersalz, gewöhnlicher Speisesoda, Kamille und Ringelblumenextrakt. Kamille und Soda können inhaliert werden, aber es ist gut, Menthol und Eukalyptusöl zu verwenden. Stören Sie sich nicht mit Brühen und Kräutern, die getrunken werden sollten, aber konsultieren Sie vor der Anwendung Ihren Arzt, da einige Kräuter in der Schwangerschaft kontraindiziert sein können.

Pin
Send
Share
Send
Send