Schwangerschaft

Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft: Was tun?

Pin
Send
Share
Send
Send


10.10.2014 Zustand während der Schwangerschaft Das Auftreten von Krämpfen deutete immer auf Probleme im Körper hin. Krämpfe in den Waden während der Schwangerschaft sagen wahrscheinlich nicht, dass alles gut läuft. Höchstwahrscheinlich fehlt Ihrem Körper etwas. Sprechen wir darüber, warum es während der Schwangerschaft Krämpfe gibt.

Was sind Anfälle?

Wenn sich die Muskeln spontan und unkontrolliert zusammenziehen und dieser Prozess zu starken Schmerzen führt, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie sich mit Krämpfen befassen. Meistens reduzieren Krämpfe Gliedmaßen, aber es kann ein Hals sein. Schwangere Frauen haben meistens Krämpfe am Bein, besonders nachts oder morgens. Sie treten irgendwo in der Mitte der Schwangerschaft auf, wenn sich Ihr Baby aktiv entwickelt und bestimmte Bedingungen für sein normales Wachstum erfordert.

Warum während der Schwangerschaft Krämpfe Beine

Die Gründe für die Krämpfe während der Schwangerschaft können unterschiedlich sein. Der Grund kann vor allem ein Mangel an Vitaminen, Mikro- und Makronährstoffen, Kalium, Kalzium, Magnesium sein. Das Fehlen dieser notwendigen Substanzen im Körper führt zu einer frühen Toxikose und dem Vitaminbedarf des Kindes.

Wenn Mami ihre schlechten Angewohnheiten wie den Morgenkaffee mit einer Zigarette nicht bewältigen kann, dauert es auch nicht lange. Starker Tee und andere koffeinhaltige Getränke sind ebenfalls kontraindiziert.

Ein weiterer Grund könnte ein starker Abfall des Blutzuckerspiegels sein. Um den Zustand zu normalisieren, ist es notwendig, die Diät zu befolgen und die Mahlzeiten aufzuteilen.

Schwere Wadenkrämpfe können auf Anämie hindeuten. In den letzten Stadien der Schwangerschaft werden Krampfadern durch Krampfadern verursacht. Aufgrund einer starken und stabilen Belastung kann es zu Blutstauung, Schwellung und Durchblutungsstörungen kommen, was wiederum ein fruchtbarer Boden für das Auftreten von Anfällen ist.

Wenn Sie mit dem "Inferior Vena Cava Syndrom" vertraut sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass es zum Auftreten von Anfällen beitragen kann. Durch den unsachgemäßen Gebrauch von Diuretika und Selbstmedikamenten können Sie auch dieses Problem erfolgreich einführen.

Beinkrämpfe in der Schwangerschaft: Was ist zu tun?

Um einen Krampf in den Waden zu bewältigen, benötigen Sie die Hilfe von Angehörigen. Wenn Sie jedoch einen Griff haben, können Sie dies selbst tun. Der Muskel, der Sie stört, müssen Sie sanft ziehen, langsam einatmen und ausatmen. Bei Krämpfen in den unteren Extremitäten ziehen Sie die Socke über sich, massieren den Muskel und drücken ihn ein. Das sollte helfen. Scherze mit Beinkrämpfen ist es definitiv nicht wert. Wenn bestimmte Elemente fehlen, ist dies möglicherweise nicht die beste Wirkung für das Kind. Gehen Sie also zu Tests und konsultieren Sie einen Arzt.

Was ist krampf

Beinkrämpfe sind bei Schwangeren ziemlich häufig. Es gibt Krämpfe in Form einer scharfen Muskelkontraktion. Sie quetscht und friert plötzlich in einem solchen Zustand. Wenn Sie versuchen, einen Ort mit Krämpfen zu spüren, finden Sie unter der Haut ein Siegel.

Wissen Normalerweise rollen plötzlich krampfartige Schnitte ein. Gleichzeitig ist ein durchdringender Schmerz zu spüren. Meistens treten Krämpfe der Wadenmuskulatur auf. Während eines solchen Krampfes können Sie Ihren Fuß nicht bewegen, da die geringste Bewegung schmerzhaft sein wird. Wenn die Beinmuskulatur verkrampft ist, wird der Fuß gestreckt und nach vorne gezogen.

Es wird bemerkt, dass die Beine während der Schwangerschaft nachts oder während der Ruhezeit im Wesentlichen reduziert werden. Der Krampf kann in dem Moment auftreten, in dem Sie einschlafen oder direkt nach dem Aufwachen.

Warum werden in der Schwangerschaft die Beine oft reduziert?

Ein Kind zu tragen ist eine sehr schwierige Zeit für eine Frau. Sie haben eine erhöhte Belastung für die Beine und den gesamten Körper insgesamt.

  1. Es gibt eine Zunahme des Blutkreislaufs,
  2. Schwieriger Abfluss von venösem Blut in den Beinen
  3. Langes Gehen oder im Sitzen ist im Zustand des Bewegungsapparates nicht sehr gut reflektiert.
  4. Das Baby zieht viele Nährstoffe aus dem Körper der Mutter, und Sie haben das Gefühl, dass es an ihnen mangelt. Lesen Sie den Artikel über das Tragen eines gesunden Babys >>>
  5. Wasser- und Elektrolythaushalt ist gestört,
  6. Während der Schwangerschaft ist Ihre Immunität geschwächt und bestehende chronische Krankheiten können auftreten.

Es überrascht nicht, dass der Körper in einer solchen Situation oft "versagt". Das Auftreten von Krämpfen während der Schwangerschaft ist kein gutes Zeichen. Sie stellen keine direkte Gefahr für Ihre Gesundheit dar, sondern weisen auf Verstöße gegen die Arbeit der Organe hin.

Man sollte nicht denken, dass Anfälle ein vorübergehendes Phänomen sind, das bald von selbst passieren wird. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, können sich diese Krämpfe auf die Gebärmuttermuskeln ausbreiten. Und das ist die echte Gefahr einer Frühgeburt!

Wenn Sie Kälber in der Schwangerschaft haben, sollten Sie daher unverzüglich Ihren Arzt konsultieren. Er hilft bei der Ermittlung der Ursache von Anfällen und verschreibt die Behandlung.

Ursachen von Krämpfen während der Schwangerschaft

Anfälle können durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Einige davon sind ziemlich harmlos:

  • falsche Position der Beine im Schlaf, in der die Gefäße eingeklemmt werden,
  • Mangel an Blutversorgung der Muskeln aufgrund mangelnder Bewegung.

In solchen Fällen ist es sehr einfach, schmerzhafte Krämpfe loszuwerden. Es genügt, eine bequemere Position zum Schlafen zu wählen oder einfachste körperliche Übungen zu machen.

Andere Ursachen für Beinkrämpfe während der Schwangerschaft sind schwerwiegender.

2 Begriff

Im zweiten Trimester ist auch ein hoher Verbrauch an Spurenelementen möglich. Dies geschieht, weil während dieser Zeit das maximale Wachstum des Fötus festgestellt wird. Um den Bedarf an Vitaminen und den notwendigen Mikroelementen nicht zu verspüren, müssen Sie den Kurs "Geheimnisse der richtigen Ernährung für die zukünftige Mutter" abschließen >>>

Wissen Der Hauptgrund für die Verringerung der Beine während der Schwangerschaft ist der Mangel an Kalium, Kalzium, Magnesium, Vitaminen B und D.

Der Verlust dieser nützlichen Substanzen geschieht auch beim unkontrollierten Einsatz von Diuretika. Andererseits wird der Mangel an notwendigen Mikronährstoffen spürbar, wenn Sie sich nicht an eine ausgewogene Ernährung halten. Aus demselben Grund kann ein Übermaß an Phosphat oder Natrium vorhanden sein, was auch das Auftreten von Krampfanfällen beeinflusst.

3 Begriff

Das dritte Trimester hat seine eigenen Eigenschaften - das Kind ist deutlich gewachsen und es ist schwerer, es zu tragen. Wichtige Informationen zu diesem Zeitraum finden Sie in Artikel 3 des Schwangerschaftstrimesters >>>

Ursachen für Anfälle können sein:

  1. Krampfadern,
  2. Vergrößerung der Gebärmutter Vena cava.

Tragen auch zur Entwicklung von Anfällen bei:

  • rauchen
  • koffeinhaltige Getränke,
  • ausgeprägte Anämie oder starke Abnahme des Hämoglobinspiegels (mehr über Anämie während der Schwangerschaft >>>),
  • gestörter Blutzucker,
  • Stress

Um die Ursachen der Anfälle festzustellen, wird empfohlen, eine Blutuntersuchung durchzuführen und einen Endokrinologen, einen Neuropathologen und einen Therapeuten zu konsultieren. Welche anderen Tests in dieser wichtigen Phase erforderlich sind, erfahren Sie im Artikel Welche Tests machen während der Schwangerschaft vor? >>>

Wenn keiner dieser Gründe bestätigt werden kann, sollten Sie eine umfassende Untersuchung durchführen, um Erkrankungen der inneren Organe oder andere Komplikationen der Schwangerschaft festzustellen.

Empfehlungen zur Krampfbewältigung

Und doch werden Gespräche mit dem Arzt und der Untersuchung später stattfinden, und was ist sofort zu tun, wenn die Beine während der Schwangerschaft abgebaut werden? Ich empfehle die folgenden Tipps:

  1. Vorsichtig, aber stark die Zehen an sich ziehen. Dann lockern Sie die Spannung und wiederholen Sie den Vorgang. Es ist notwendig zu handeln, auch wenn die Bewegung Schmerzen hervorruft. Wir müssen versuchen, ruhig zu sein und tief zu atmen,
  2. Wenn Sie selbst Ihre Finger nicht bewegen können, können Sie Ihren Zeh an die Wand oder eine andere Stütze lehnen und drücken. Die Bewegung sollte mehrmals wiederholt werden, bis sich der Muskel entspannt.
  3. Um den Krampf zu entfernen, muss der Muskel erwärmt werden. Dazu können Sie die schmerzende Stelle mit der Hand abreiben oder ein warmes Heizkissen (Senfputz) auftragen. Eine sanfte, sanfte Massage oder ein warmes Fußbad hilft ebenfalls.
  4. Es gibt auch eine gute Volksmedizin: Kneifen Sie einen Muskel oder eine Nadel mit einer Nadel.

Nachdem der Krampf vorüber ist, empfiehlt es sich, durch den Raum zu laufen, sich hinzulegen und die Füße auf das Kissen zu legen. Somit können wiederkehrende Anfälle vermieden werden.

Verhinderung von Krämpfen während der Schwangerschaft

Es gibt auch Tipps, wie Sie Krampfhäufigkeiten in den Beinen minimieren oder ganz beseitigen können (abhängig von der provokativen Ursache).

  • Tragen Sie bequeme Schuhe, die einen niedrigen Absatz (4 - 5 cm) haben und passen sollten.
  • Regelmäßige körperliche Übungen: rollen Sie von Ferse zu Zehe, klettern Sie mit den Fingern, stehen Sie auf den Fersen usw. Sie können Yoga für schwangere Frauen, Wassergymnastik,
  • Strecken Sie oft die Beine (aber nicht die Zehen). Es hilft gut, wenn während der Schwangerschaft nachts Beinkrämpfe auftreten,
  • Versuchen Sie, nicht lange an einem Ort zu stehen und nicht Ihre Beine zu kreuzen,
  • Fußmassage verwenden, Massagematten oder -bälle verwenden,
  • Machen Sie Fußbäder mit Meersalz (2 Esslöffel Salz für 5 Liter Wasser),
  • Bei vorhandenen Krampfadern ist es wünschenswert, Kompressionsstrumpfhosen oder Strümpfe zu tragen.
  • Um die Diät anzupassen: Sie müssen in kleinen Abständen in regelmäßigen Abständen essen und müssen sich nicht auf die Süße lehnen.

Es ist sehr wichtig, die Ernährung zu überprüfen und Lebensmittel einzuschließen, die Folgendes enthalten:

  1. Kalium (Bananen, getrocknete Aprikosen, Meerkohl usw.),
  2. Kalzium (grüne Blätter von Gemüse, Eiern, Milchprodukten, Nüssen usw.),
  3. Magnesium (getrocknete Früchte, Hülsenfrüchte, rote Beete usw.) (Weitere Informationen darüber, was Sie essen können und sollten, finden Sie im Artikel Ernährung während der Schwangerschaft >>>)

Sie sollten kein Fast Food, alkoholfreie Getränke, die Phosphate enthalten, essen.

Wenn festgestellt wird, dass die Ursache für Krämpfe in den Beinen während der Schwangerschaft ein Ungleichgewicht von Mikroelementen und Vitaminen ist, kann der Arzt die langfristige Einnahme von speziellen angereicherten Komplexen empfehlen.

Arzneimittel sollten auch nur von einem Arzt verordnet werden. Die Behandlung von Beinkrämpfen während der Schwangerschaft kann nicht selbständig durchgeführt werden! Es ist besonders wichtig, dies zu beachten, wenn Krämpfe von Ödemen, Taubheit, Schwellungen begleitet werden oder lange nicht verschwinden.

Störungen des Mineralstoffwechsels

Das Warten auf das Baby erhöht den Bedarf an Frauen in wichtigen Spurenelementen, darunter Kalzium, Kalium und Magnesium. Das Fehlen dieser Substanzen kann Anfälle auslösen - schmerzhafte Muskelzuckungen. Dieses Problem tritt häufig in der frühen Schwangerschaft auf, inmitten einer schweren Toxikose. Ständiges Erbrechen führt zum Auswaschen nützlicher Spurenelemente und Vitamine, die nachts Krämpfe hervorrufen.

In der späten Schwangerschaft kann ein Calcium- und Magnesiummangel durch falsche Ernährung verursacht werden. Nachtkrämpfe treten häufiger bei Frauen auf, deren Geburtsdatum im zeitigen Frühjahr liegt. Zur Vorbeugung von Beriberi sollten alle werdenden Mütter ein speziell für Schwangere entwickeltes Multivitamin einnehmen.

Eisenmangel ist eine weitere häufige Ursache für nächtliche Krämpfe. Anämie tritt vorwiegend in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft auf, wenn der Körper der Frau nicht mehr mit erhöhtem Stress fertig wird. Bei schwerer Anämie wird der Stoffwechsel gestört und die erforderliche Sauerstoffmenge gelangt nicht mehr in die Muskeln. Es entwickeln sich Anfälle, die das Leben der zukünftigen Mutter erheblich erschweren. Zur Behandlung von Anämie werden Eisenpräparate in Pillen oder Injektionen verschrieben.

Krampfadern

Bei mehr als 50% aller schwangeren Frauen treten Krampfadern auf. Hormonelle Veränderungen, die in Erwartung des Babys auftreten, führen zu einer Abnahme des Tons der Venen und bewirken eine Stagnation des Blutes in den Gefäßen. In den späteren Stadien wird der Druck des wachsenden Uterus auf die Beckenvenen hinzugefügt. Es gibt Schmerzen in den Beinen, Schweregefühl, Schwellung. Nachts gibt es schmerzhafte Krämpfe der Wadenmuskulatur. Hilft bei Krämpfen, die Kompressionsunterwäsche tragen und Medikamente einnehmen, die den Tonus der Venenwand erhöhen.

Syndromkompression der unteren Hohlvene

Die untere Etage der Vene, in die die Gefäße von den unteren Extremitäten und das Becken fallen, verläuft entlang der Wirbelsäule. In der späten Schwangerschaft drückt der vergrößerte Uterus in der Position einer auf dem Rücken liegenden Frau die Venenwand. Dyspnoe tritt auf, Herzklopfen werden häufiger, Krämpfe der Gastrocnemius-Muskulatur. Werdende Mütter sollten nach 30 Wochen auf der Seite schlafen und ein bequemes Kissen oder ein Kissen unter das Gesäß legen.

Erste Hilfe bei Krämpfen

Wie entfernen Sie schmerzhafte Krämpfe in den Beinen?

  1. Strecken Sie das Bein mit einer Kraft, die die Socke in Ihre Richtung zieht.
  2. Reiben Sie Ihre Finger mit verkrampften Muskeln und klemmen Sie sich auf die Haut.
  3. Den Musculus gastrocnemius mit starken kreisenden Bewegungen massieren.
  4. Raus aus dem Bett, wie barfuß auf dem Boden.
  5. Stehend auf dem Boden, auf die Ferse treten und ihr Körpergewicht übertragen.
  6. Duschen Sie warm.

Wenn der Schmerz anhält, müssen Sie sich gegen die Wand stellen und Ihre Hände auf eine Stütze lehnen. Treten Sie langsam und in kleinen Schritten zurück, während die Länge der Arme dies zulässt. Wiederholen Sie die Übung mehrmals, bis der Krampf vorüber ist. Nachdem der Schmerz nachgelassen hat, gehen Sie ein paar Minuten barfuß.

Therapeutische Gymnastik

Die Physiotherapie ist der beste Weg, um nachts schmerzhafte Krämpfe zu vermeiden. Es sollte regelmäßig durchgeführt werden, jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit. Alle Übungen werden langsam und ohne Anspannung durchgeführt, soweit es ihre Stärke und Leistungsfähigkeit ausmacht. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie das Training für eine Weile beenden.

Beispielzusammenstellung von Übungen:

  1. Lehnen Sie sich mit geradem Rücken zurück. Ziehen Sie Ihre Beine nach vorne, ziehen Sie die Socke zu sich heran. Rückkehr in die Ausgangsposition.
  2. Sitzen Sie mit geradem Rücken, ziehen Sie Ihr Bein zu sich hin und beugen Sie sich am Hüftgelenk. Nimm ein paar Angriffe vor und zurück. Helfen Sie sich gegebenenfalls mit Ihren Händen. Wiederholen Sie die Übung mit dem anderen Bein.
  3. Setzen Sie sich auf den Boden, ziehen Sie das gebogene Bein ein und machen Sie einige kreisförmige Bewegungen im Hüftgelenk. Wiederholen Sie die Übung mit dem anderen Bein. Dieses Aufwärmen ermöglicht nicht nur die Bewältigung von Krämpfen, sondern bereitet auch die Hüftgelenke auf die bevorstehende Wehen vor.

Entlastung des Staates hilft auch regelmäßig Yoga oder Gymnastik in Gruppen für werdende Mütter. Schwimmen im Pool ist von Vorteil.

Krämpfe in den Wadenmuskeln können durch Selbstmassage entfernt werden. Umwickeln Sie Ihren Unterschenkel während eines Angriffs mit beiden Händen und befestigen Sie Ihre großen Finger auf dem Fußrücken. Massieren Sie den kontrahierten Muskel mindestens eine Minute lang. Nachdem der Schmerz nachgelassen hat, massieren Sie das Schienbein mit leichten kreisenden Bewegungen der gesamten Handfläche. Wenn sich Ihre Beine jeden Abend verkrampfen, sollten Sie 2-3 Mal am Tag eine vorbeugende Massage durchführen.

Rationelle Ernährung - eine hervorragende Vorbeugung gegen Beriberi während der Schwangerschaft. In der Ernährung der Zukunft muss die Mutter Lebensmittel enthalten, die reich an Kalium, Kalzium und Magnesium sind:

  • Bananen
  • getrocknete aprikosen
  • Kartoffeln (in Maßen),
  • Hülsenfrüchte (wenn es keine Verdauungsprobleme gibt),
  • Karotte
  • Spinat
  • Grüns
  • Milch
  • Milchprodukte,
  • Hüttenkäse.

Eine medikamentöse Therapie bei Krämpfen während der Schwangerschaft ist äußerst selten. Bei Krampfadern wird empfohlen, eine spezielle Kompressionskleidung zu tragen, die den Ton der Venenwand verstärkt. Bis zur Geburt sollten Sie sich weigern, enge, unbequeme Schuhe (einschließlich hochhackige Schuhe) zu tragen. Im Laufe des Tages ist es notwendig, die Körperposition so oft wie möglich zu verändern, um keine Blutstillung und schmerzhafte Krämpfe in der Nacht zu provozieren.

Reduziert signifikant die Wahrscheinlichkeit von Anfällen mit speziellen Kissen für schwangere Frauen. Diese Kissen sind weiche Rollen mit einer Länge von 1,5 bis 2 m. Das Kissen wird unter den Beinen oder zwischen den Beinen, unter dem unteren Rücken oder Gesäß platziert. In dieser Position entspannen sich die Wadenmuskeln und Schmerzen in den Beinen treten fast nicht auf. Anstelle von speziellen Kissen können Sie eine mehrfach gefaltete Decke, ein normales Kissen oder ein weiches Kissen verwenden.

Anfallsursachen bei schwangeren Frauen

Die konvulsive Reduktion des Musculus gastrocnemius ist ein häufiges Phänomen, das die zukünftige Mutter in Ruhe und in der Nacht beunruhigt. Zieht die Beine aus einem bestimmten Grund.

In den meisten Fällen treten Anfälle als eines der Symptome des pathologischen Prozesses auf, die der schwangeren Frau und dem behandelnden Arzt Aufmerksamkeit schenken sollten.

Die Ursache der Erkrankung im ersten Trimester wird zur Toxikose, die von Übelkeit und Erbrechen begleitet wird. Der Körper verliert viele wertvolle Mikroelemente. Um Krämpfe in den Beinen zu vermeiden, sollten Sie anfangen, Vitamine zu nehmen.

Im zweiten Trimester gibt es ein intensives Wachstum und eine starke Entwicklung des Kindes, was auch einen hohen Verbrauch an Mineralien und Vitaminen nach sich zieht. Der Verlust nützlicher Substanzen kann mit der unkontrollierten Verwendung von Diuretika zusammenhängen. Das Problem wird durch die Auswahl eines speziellen Menüs für zukünftige Mütter gelöst, das nützliche Spurenelemente enthält.

Reduziert Kälber in der späten Schwangerschaft aufgrund der Tatsache, dass das erwachsene Kind Druck auf die Beckenorgane ausübt und die untere Hohlvene quetscht. Krampfadern können Krämpfe im dritten Trimester sein.

Berücksichtigen Sie die Hauptursachen für Beinkrämpfe während der Schwangerschaft.

Mangel an Mikronährstoffen und Vitaminen

  • Kalzium Das Fehlen dieser Substanz im Körper bringt ernste Probleme mit sich: Karies, Nagelplatten-Schichtung, Haarausfall, Nervenprobleme.
  • Kaliummangel wird begleitet von depressiven Zuständen, schwerer Müdigkeit und Verstopfung sowie Krämpfen des Gastrocnemius-Muskels in der Nacht während der Schwangerschaft.
  • Magnesium ist ein notwendiges Element für die richtige Entwicklung des Fötus. Bei einem Mangel erleidet eine Frau eine erhöhte Reizbarkeit, leidet unter Schlafstörungen, es werden Sprünge im Blutdruck beobachtet. Manchmal entwickelt sich eine Hypertonie der Gebärmutter, die zu einem Abbruch führen kann.
  • Vitamin B6. Der Verlust eines Elements führt zu Muskelschwäche, Störungen des Gastrointestinaltrakts, Reizbarkeit und Müdigkeit.

Reduzierte Hämoglobin- und Blutzuckerspiegel

Die Kontrolle der Zucker- und Hämoglobinwerte während der Schwangerschaft sollte von einem regulären Arzt durchgeführt werden.

Ein Mangel an Glukose und Eisen kann zu fetaler Hypoxie und dem Auftreten von Krampfanfällen in der Nacht oder am Morgen führen. Ein erhöhter Blutzucker ist durch die Entwicklung eines Schwangerschaftsdiabetes gefährlich.

Wassermangel im Körper

Eine schwangere Frau sollte mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Dehydratisierung kann bei häufigem Gebrauch koffeinhaltiger Getränke oder übermäßigem Rauchen auftreten.

Wasser nimmt an Stoffwechselprozessen teil, eliminiert Abbauprodukte und transportiert Nährstoffe zu einem sich entwickelnden Kind.

Muskelbelastung

Überarbeitete Arbeitskräfte in Kombination mit einem schnell wachsenden Fötus führen dazu, dass sich die Situation der Frau in den Abendstunden ändert, wenn sich die Wadenmuskulatur verkrampft. Wenn eine Schwangerschaft eintritt, sollte die werdende Mutter leichter arbeiten und öfter ruhen.

Venenprobleme

Erhöhter Druck auf die Beine, verbunden mit Gewichtszunahme, sitzender Lebensweise und erblicher Belastung, kann zur Entwicklung von Krampfadern führen.

In den Anfangsstadien der Erkrankung manifestiert sich die Erkrankung durch ein erhöhtes Kapillarmuster und kleine Schwellungen im Knöchel. Im Stadium der Progression während der Schwangerschaft werden die Beine nachts gekippt, Venen erscheinen in Form von Schnüren und Knoten. Wenn nicht behandelt, ist eine Operation erforderlich.

Ungeeignete Kleidung

Oft werden die Beine durch langes Tragen von unbequemen engen Schuhen oder Röhrenjeans reduziert, die zusätzlich Blutgefäße einklemmen.

Schuhe mit hohen Absätzen sind während der Schwangerschaft aufgrund einer Verschiebung des Schwerpunkts und vestibulärer Störungen aufgrund von Toxikose oder hormoneller Veränderungen kontraindiziert.

Erste-Hilfe-Methoden

Was tun, wenn sich die Beine während der Schwangerschaft verkrampfen?

Muskelkrämpfe bringen viele unangenehme Empfindungen und können plötzlich auftreten. Um die Krankheit zu beseitigen, sind folgende Schritte erforderlich:

  1. Massieren Sie den Kontraktionsbereich am Fuß mit warmen Händen sanft ein. Um zu versuchen, den Muskel entlang des venösen Blutes von unten nach oben zu kneten, müssen gleichzeitig die Finger gedrückt und geöffnet werden.
  2. Wenn die Bewegung der Füße nicht möglich ist, müssen Sie den Fuß gegen die Wand lehnen, den Fuß zu sich ziehen oder auf den Boden legen und so lange drücken, bis sich das Muskelgewebe entspannt.
  3. Wenn der Krampf nicht durchgeht, müssen Sie auf dem kalten Boden ein wenig gehen. Je kühler die Oberfläche ist, desto schneller wird die Erleichterung erfolgen.
  4. Um Schmerzen in den Beinen nach einem Krampf zu beseitigen, können Sie ein warmes Bad nehmen oder ein Heizkissen an Ihrem Unterschenkel anbringen.
  5. Ein kneifender klemmender oder kribbelnder Muskel hilft, einen kleinen Angriff zu beseitigen.

Nach dem Entfernen des Schmerzsyndroms müssen die Waden ein wenig massiert und die Füße auf das Podest gestellt werden.

Welcher Arzt soll angesprochen werden?

Um die Ursache für Krämpfe in den unteren Extremitäten herauszufinden, lohnt es sich, den beobachtenden Arzt aufzusuchen und Tests durchzuführen.

Die Diagnose wird zusammen mit einem Endokrinologen, Therapeuten und Phlebologen durchgeführt. Je früher zu Honig gehen. Je schneller das Problem gelöst wird, desto geringer ist das Risiko von Komplikationen für das Kind.

Behandlung mit Salben und Gelen

Bei der Verwendung von Geldern sollten Sie an das mögliche Auftreten allergischer Reaktionen aufgrund des veränderten hormonellen Hintergrunds denken. Aktuelle Medikamente sind die sichersten für eine schwangere Frau.

Um Krämpfe zu lindern, gilt Folgendes:

  • Troxerutin - stärkt die venösen Wände und reduziert die Beinpastos
  • Venitan-Gel wirkt schmerzstillend und beseitigt die Auswirkungen eines Angriffs
  • Heparin-Salbe wird unter Aufsicht eines Spezialisten verwendet, da sie Nebenwirkungen hat. Gut für Krampfadern,
  • Gele, die die Durchblutung anregen und wärmend wirken.

Süßholzwurzel

Die Pflanze hat eine positive Wirkung auf den Muskeltrophismus der Extremitäten und wirkt tonisch auf die Nervenleitung, wodurch das Risiko für nächtliche Krämpfe verringert wird.

Um dies vorzubereiten, werden 100 g der Pflanze mit kochendem Wasser gegossen und stehen gelassen, bis sie vollständig abgekühlt ist. 3 mal am Tag einnehmen.

Eierschale

Das Produkt ist reich an Kalzium, das für ein normales Wachstum und die Entwicklung von Knochengewebe notwendig ist. Bevor Sie das Produkt verwenden, waschen Sie die Eierschalen gründlich, pochen Sie sie in tiefe Teller und fügen Sie ein paar Tropfen frisch gepressten Zitronensaft hinzu. Verwenden Sie den Zuschlag am Morgen.

Das Essen der Früchte einer Pflanze während der Schwangerschaft verringert das Risiko, an Herz-Kreislauf- und Nervenerkrankungen zu erkranken. Weißdornabkühlung kann nur unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden: ein starker Blutdruckabfall, das Auftreten von Schläfrigkeit oder Störungen im Verdauungstrakt ist möglich.

Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie 3 Löffel Früchte nehmen, mit heißem Wasser gießen und 10 Minuten kochen. Nachdem Sie mehrere Stunden darauf bestanden und bis zu 5 Mal am Tag eingenommen haben.

Massage und Übung

Um die Schwere der Beine während der Schwangerschaft zu lindern, ist es sinnvoll, die Gliedmaßen zu massieren Es ist wünschenswert, das Verfahren jeden Abend durchzuführen, wobei die Bewegung vom Fuß aus beginnt und sich langsam zum Oberschenkel bewegt. Zuerst müssen Sie leichte Bewegungen machen, um die Muskeln aufzuwärmen, und dann mit dem Kneten und Reiben fortfahren.

Akupressur-Fußmassage mit Akupunkturmatten oder -bällen bringt eine gute Wirkung.

Nach dem Eingriff können Sie warme Bäder mit Meersalz und ätherischen Ölen machen. Um die Blutzirkulation in den unteren Gliedmaßen zu verbessern, sollten die Füße häufiger auf einem Kissen oder Kissen platziert werden.

Elemente der medizinischen Gymnastik während der Schwangerschaft verhindern Krämpfe und tragen dazu bei, Schwellungen und Venenstauungen zu beseitigen.

Ungefähre Komplexe Berufe:

  • langsame socken
  • rollen von ferse zu zehen,
  • Beine im Liegen strecken, Radfahren imitieren, kreisende Bewegungen der unteren Gliedmaßen abwechseln,
  • Beugen und beugen Sie die Füße, spannen Sie die Zehen der Füße zu sich hin an und strecken Sie die Muskeln des Unterschenkels.

Beim Durchführen von Übungen müssen Sie auf den internen Zustand achten. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden haben, sollten Sie das Training beenden und einen Arzt aufsuchen.

Richtige Ernährung

Während der Tragezeit eines Kindes sollte die Ernährung einer schwangeren Frau so ausgewogen wie möglich sein und mit Vitaminen und Mineralkomplexen angereichert sein.

Allgemeine Ernährungsregeln:

  1. Teilen Sie die tägliche Futtermenge in 5-6 Empfänge auf.
  2. Lehnen Sie gebratene, geräucherte und würzige Speisen ab.
  3. Sie können nicht zu viel essen oder trocken essen.
  4. Nacht-Snacks ausschließen. Vor dem Schlafengehen können Sie ein Glas fettarmer Joghurt trinken oder einen Apfel essen.
  5. Lebensmittel sollten gekocht, gekocht oder gebacken werden.

Es ist wichtig, Lebensmittel mit einem ausreichenden Kaliumgehalt (Seetang, Bananen), Kalzium (Eier, Gemüse, Milch), Magnesium (Nüsse, Trockenfrüchte, Rüben) in die Diät aufzunehmen.

Vitamine für Schwangere

Der Nährstoffbedarf wächst mit der Entwicklung des Kindes. Daher wurden spezielle Systeme entwickelt, die jeder Schwangerschaftsdauer entsprechen.

Einige Vitamine sollten in der Planungsphase eingenommen werden, um die inneren Organe des Fötus ordnungsgemäß zu blockieren. Insbesondere werden Folsäure, Tocopherol, Jod, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium benötigt.

Vitaminkomplexe werden nur nach ärztlicher Verschreibung eingenommen. Während des Empfangs sollte auf das Auftreten von Hautausschlag oder Juckreiz geachtet werden.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten die Arzneimittel abgesetzt und dem Arzt angezeigt werden, um zu entscheiden, ob sie ersetzt werden sollen.

Auch zur Vorbeugung von Anfällen sollten folgende Regeln beachtet werden:

  • bequeme Schuhe und Kleidung tragen, die den freien Blutkreislauf und den Lymphfluss nicht behindern,
  • Stützen Sie in Gegenwart von Krampfadern die venösen Wände, indem Sie Kompressionsunterwäsche tragen.
  • Vermeiden Sie die Einwirkung von hohen und niedrigen Temperaturen
  • auf der linken Seite schlafen, um ein Zusammendrücken der Beckengefäße zu vermeiden,
  • einen gesunden Lebensstil führen
  • täglicher Spaziergang an der frischen Luft.

Während der Schwangerschaft müssen Sie sich auf positive Gedanken einstellen und, wenn möglich, Stress vermeiden. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftauchen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und gegebenenfalls mit der Behandlung beginnen.

Verwandte Symptome

Krampfanfälle treten selten isoliert auf, die Krankheit äußert sich in der Regel durch bestimmte Symptome, die sich zu einem bestimmten Krankheitsbild addieren:

  • Schmerz - wird am Höhepunkt der Muskelkontraktion erfasst. Schmerzen schmerzhaft, ziehend und scharf, lokalisiert im Bereich maximaler Muskelsteifigkeit. Normalerweise vergeht Entspannung, manchmal kommt es zu Beschwerden eines brennenden Charakters.
  • Parästhesie ist ein ungewöhnliches Zerreißgefühl im Bereich der Füße, manchmal Schmerzen oder auch nach dem Abklingen
  • Schweregefühl in den Beinen - abends oder nach einem langen Spaziergang beobachtet. Oft ist dieses Symptom ein Vorbote von Anfällen,
  • Puls - sein Charakter hängt von der Ursache des Auftretens von Krämpfen ab. Bei Kompression der Gefäße wird es geschwächt. In der systemischen Pathologie wird eine erhöhte Pulsation beobachtet, die zur Entwicklung von Anfällen geführt hat.

Oft ergänzen die Begleitsymptome die zugrunde liegende Erkrankung und führen zu Muskelkrämpfen. Wenn eine Frau an Krampfadern leidet, kommt es zu Läsionen der Venen, Verfärbung der Haut, Schwäche und Unwohlsein. Im Falle einer Toxikose der Schwangerschaft besteht eine Verletzung der Funktionen der Nieren, des Auftretens eines Ödems und des Auftretens systemischer Manifestationen der Krankheit.

Drogentherapie

Viele Medikamente sind während der Schwangerschaft verboten - deshalb sollte sich der Arzt in dieser Zeit mit der Behandlung von Anfällen befassen.

Medikamente der Wahl sind Medikamente, die Kalium und Magnesium enthalten, die ihren Mangel im Körper ausgleichen. Diese Mittel haben ein Minimum an Nebenwirkungen, das Risiko negativer Auswirkungen auf den Fötus wird nur bei einer Überdosierung beobachtet.

Um Muskelkrämpfe während der Schwangerschaft zu beseitigen, kann der Arzt Folgendes verschreiben:

Analgetika und entzündungshemmende Salben sind strengstens verboten - diese Medikamente haben eine Vielzahl von Nebenwirkungen und können den Verlauf der Schwangerschaft beeinträchtigen!

Physiotherapie

Bei Muskelkrämpfen kann der Arzt eine Physiotherapie verschreiben. Verfahren, die die Blutzirkulation in den Beinen aktivieren, die Muskelpraxis verbessern und die Regeneration des Gewebes verbessern, um Krämpfe während der Schwangerschaft zu lindern. Als Ergebnis erhält jede Zelle den notwendigen Komplex an Vitaminen und Mineralien, was den Muskeltonus günstig beeinflusst.

Die effektivsten Methoden gegen Anfälle:

  • Magnetfeldtherapie
  • Laserbehandlung,
  • Stoßwellentherapie,
  • Heilbäder.

Bevor Sie diese Verfahren durchführen, sollten Sie sich einer kleinen Untersuchung auf mögliche Kontraindikationen unterziehen. Um Anfälle zu vermeiden, sind 10-12 Sitzungen erforderlich.

Bewegungstherapie und Massage

Die sichersten Methoden zur Behandlung von Anfällen während der Schwangerschaft sind Heilgymnastik und Massage. Diese Methoden können zwar vom behandelnden Arzt verschrieben werden, können aber zu Hause durchgeführt werden.

Die Gymnastik wird nach der Dauer der Schwangerschaft ausgewählt. Die folgenden Übungen sind am beliebtesten:

  • Mit Krämpfen im Bereich der Füße - ein Glas oder eine Hantel mit einem Plantarbogen reiten,
  • Wenn Wadenkrämpfe während der Schwangerschaft, an der Vorder- oder Rückseite des Oberschenkels, betroffen sind, werden Übungen zur Dehnung dieser Muskeln durchgeführt.

Ergänzt durch Aufladen mit einer Massage - nach körperlicher Anstrengung wirkt sich dies günstig auf die Durchblutung aus, fördert die Muskelentspannung. Es ist notwendig, sich sorgfältig aufzuwärmen und das ungeborene Kind zu schützen. Beide Arten von Verfahren werden 2-3 Mal pro Woche durchgeführt.

Volksmedizin

Wenn während der Schwangerschaft nachts Beinkrämpfe auftreten, können Sie versuchen, zu Hause behandelt zu werden. Um Muskelkrämpfe zu beseitigen, werden Folk-Tricks verwendet, um Vitamine und Mineralien im Körper aufzufüllen:

  • Honigbienenprodukt wird oral eingenommen, 2 Teelöffel während einer Mahlzeit,
  • Hilft dabei, Krämpfe von Kamillenblüten zu beseitigen, die in kochendes Wasser gegossen werden und 10 Minuten kochen. Die Lösung sollte abkühlen, ein Drittel Glas vor dem Essen einnehmen.
  • Birkenknospen - Sie sollten zwei Teelöffel pro Tasse kochendes Wasser aufbrühen und morgens und abends anstelle von Tee trinken.

Die traditionelle Medizin ist eine Ergänzung zur Haupttherapie - es ist unmöglich, sich mit hausgemachten Rezepten von Krämpfen zu erholen.

Alternative Medizin

Manchmal, um Muskelkrämpfe loszuwerden, werden einige alternative medizinische Methoden verwendet. Sie können jedoch nur in den frühen Stadien und sogar in den ersten Schwangerschaftswochen angewendet werden, wenn das Risiko einer Schädigung des Fötus gering ist. Am beliebtesten ist die Akupunktur, die die Reflexaktivität anregt und Muskelkrämpfe lindert. Sie können das Behandlungsschema mit manueller Therapie, Hirudotherapie und Yoga ergänzen.

Pin
Send
Share
Send
Send