Die Gesundheit von Männern

Sildenafil - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte, Preis

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Problem mit der Potenz ist ein Gesprächsthema, das nicht laut akzeptiert wird. Trotzdem ist es schwer zu leugnen, dass sich ein ziemlich großer Prozentsatz der Männer um solche Probleme kümmert. Wenn Vertreter einer starken Hälfte der Menschheit in ihrer Jugend selten auf diese Probleme stoßen, erledigen im Laufe der Jahre Selbstzweifel und Stress, Ernährungsprobleme und chronische Krankheiten ihre Arbeit. Die Potenz sinkt und damit auch die Lebensqualität. Spezialisierte Medikamente helfen Ihnen dabei, Ihre Kräfte zu sammeln. Eine der eher bekannten, aber preiswerten Pillen ist die North-Star-Pille (Sildenafil-C3).

Worüber reden wir?

Synthetische Drogen, die die Potenzprobleme bei Männern lösen können, sind seit mehr als einem Jahrzehnt beliebt. Ihre Arbeitslogik ist einfach: Der Blutfluss in die Leistengegend wird aktiviert, was sich positiv auf die Genitalien auswirkt. Einerseits ist es absolut sicher und führt nicht zu Problemen mit anderen inneren Systemen und Organen. Auf der anderen Seite - gibt Vertrauen in die wichtigen Momente des intimen Lebens.

Allerdings nicht so einfach. Sind alle Produkte gleich wirksam? Wie wählt man eine passende Option? Glauben Sie, Männer Bewertungen von Tabletten "Sildenafil-C3" ("North Star")? Sind sie wahr, genau?

Preiswert "Viagra"

Der Name "Viagra" ist unter der Marke zu einem Begriff geworden. Und eines der beliebtesten Medikamente in dieser Gruppe kann das Medikament "North Star" genannt werden. Es ist in Form von Tabletten zu je 100 mg erhältlich. Aufgrund der hohen Effizienz ist der Preis für Medikamente relativ niedrig, so dass sich viele Menschen für Sildenafil entscheiden. Bewertungen von Männern sind in der Regel positiv. Obwohl weniger häufig Geschichten über die negative Erfahrung der Einnahme des Medikaments.

Durchschnittlich werden in Apotheken für das laufende Jahr 500-600 Rubel für eine Packung eines Wundermittels angefordert. Es gibt Geschäfte (kein besonderes Vertrauen), bei denen die Kosten nur 100 Rubel betragen. Der Preis und die Bewertungen von Männern über Sildenafil-C3 („Nordstern“) stehen jedoch in direktem Zusammenhang. Diejenigen, die sich für solche zweifelhaften Verkaufsstellen entscheiden, deren Preise unter dem Marktdurchschnitt liegen, sind mit dem Ergebnis immer unzufrieden. Kein Wunder - Sie sollten nicht hoffen, dass es sich um eine echte Droge handelt. Und was eine Fälschung angeht, ist es gut, wenn der Empfang keine Auswirkungen hat, aber es können Nebenwirkungen auftreten, die sich negativ auf das Wohlbefinden auswirken und eine Vergiftung des Körpers verursachen. Daher enthalten die Bewertungen von Ärzten über Sildenafil-C3 immer einen Aufruf, das Medikament nur an einem sicheren Ort zu kaufen: Vorsicht vor Fälschungen!

Inland und importiert

Die Vorbereitungen zur Wiederherstellung und Aktivierung der Potenz in unseren Apotheken werden von zwei Gruppen vertreten: im Inland und im Ausland. Erstere sind billiger, Letztere gelten als zuverlässiger, sind aber 3-4 Mal so teuer. Lohnt sich eine Überzahlung für ausländische Tabletten, wenn an der Wirksamkeit des Herstellers aus dem Heimatland wenig Zweifel bestehen? Lösen Sie nur den Käufer. Aber Achtung: Echter "Viagra" kostet jetzt rund eineinhalbtausend.

Um die korrekte Anwendung und die positive Wirkung der Einnahme nicht zu bezweifeln, müssen die Anweisungen und Bewertungen vor der Verwendung des Produkts "Northern Star" ("Sildenafil-C3") sorgfältig gelesen werden. Auf diese Weise können Sie herausfinden, in welchen Fällen das Medikament in Kombination mit welchen Medikamenten unwirksam sein kann und unter welchen Bedingungen seine Verabreichung gefährlich sein kann.

Was soll man wählen

Bewertungen über Analoga von "Sildenafil" für Männer sind in der Regel ziemlich positiv. Obwohl es fast überall höhere Kosten für das Medikament gibt. Hier ist es angebracht, der Präsenz von Medikamenten auf dem Inlandsmarkt zwei Varianten der betrachteten Mittel zur Verbesserung der Wirksamkeit zu beachten. Es gibt ein Medikament "Sildenafil. Scheitelpunkt Ziemlich gut Es gibt auch „Sildenafil. Nordstern. Beide werden in Russland hergestellt, jedoch von verschiedenen Pharmaunternehmen. Aus diesem Grund unterscheiden sich Zusammensetzung, Merkmale und Kosten geringfügig. Der Unterschied ist jedoch so gering, dass der Käufer darauf achten kann. Es wird angenommen, dass beide Optionen in Bezug auf Wirksamkeit, Anwendungsregeln und mögliche Nebenwirkungen ungefähr gleich sind.

Die Zusammensetzung der Tabletten für die Potenz "Northern Star" ("Sildenafil-C3") ist ähnlich zu "Vertex". Die aktive Komponente beeinflusst die Enzyme, wodurch der Blutfluss aktiviert wird, und es ist möglich, einen stabilen, gesunden angeregten Zustand zu erreichen. Darüber hinaus gibt eine einzelne Dosis des Arzneimittels einen Energiezufluss. Die Adsorption der aktiven Komponente erfordert eine kurze Zeitdauer, so dass die Wirkung der Medikamenteneinnahme sehr schnell erreicht wird.

Männer und Frauen

Weiter Die Gebrauchsanweisung von "Sildenafil" für Männer enthält einen eindeutigen Hinweis, dass das Gerät nur für eine starke Hälfte der Menschheit geeignet ist. Auf diese Weise wird keine Wirkung auf die weibliche Libido erzielt.

Tatsache ist, dass der weibliche Körper eine völlig andere Struktur hat als der männliche, weshalb stimulierende Medikamente, die für Männer entwickelt wurden, das weibliche Fortpflanzungssystem nicht effektiv beeinflussen können. Es wird empfohlen, auf spezielle Stimulanzien zurückzugreifen, die für die schwache Hälfte der Menschheit entwickelt wurden.

Verwenden oder nicht?

Wie bereits erwähnt (und die Zeugnisse von Männern bezeugen dies), aktiviert Sildenafil-C3 („Nordstern“) den Blutfluss in den Leistenbereich, wodurch eine stabile, langanhaltende Erektion erfolgt. Einerseits ist es effizient und sicher. Aber es muss daran erinnert werden: Das Medikament wirkt nicht, wenn die Person, die es nimmt, an Erkrankungen des Kreislaufsystems leidet. Bestimmte Pathologien, die für den Körper charakteristisch sind, können die Wirksamkeit des Arzneimittels auf nichts reduzieren. Dies ist natürlich in der Gebrauchsanweisung angegeben, sowie die möglichen negativen Folgen einer Reihe von Krankheiten.

Wie die Bewertungen von Männern zu Sildenafil-C3 („Nordstern“) zeigen, kann eine gute Wirkung erzielt werden, wenn Sie das Medikament einnehmen, wenn Sie Folgendes beobachten:

  • schwache, träge Erektion,
  • reduziertes Verlangen
  • frühe Ejakulation.

Die Verwendung des Arzneimittels führt zu guten Ergebnissen, wenn die Probleme im Genitalbereich auf Adenome, chirurgische Eingriffe und frühere Verletzungen zurückzuführen sind.

Die Jugend kehrt zurück

Männerbewertungen von Sildenafile-C3 ("Nordstern") zeigen, dass die Wirksamkeit des Empfangs bei richtiger Anwendung nahezu 100% beträgt. Meist unzufrieden mit der Droge, nur diejenigen, die sie an inoffiziellen Verkaufsstellen gekauft haben und mit Fälschungen konfrontiert sind. Ebenso wie Menschen, die an bestimmten Krankheiten leiden, bei denen eine positive Aufnahmeleistung grundsätzlich nicht möglich ist. Gleichzeitig ist es wichtig, die Regeln für die Verwendung des Arzneimittels zu befolgen, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Die Wahl der Dosis und der Häufigkeit des Drogenkonsums richtet sich in der Regel nach dem Gesundheitszustand und einer Reihe von individuellen Faktoren. In der Regel sind nur 50 mg ausreichend. Mittel wird ungefähr in einer Stunde verwendet, um den Kontakt herzustellen. Bei Bedarf kann eine Einzeldosis auf 100 mg erhöht werden.

"Sildenafil" für Männer. Gebrauchsanweisung

Weiter Positive Bewertungen von Männern zu "Sildenafil-C3" ("Nordstern"), wenn diese Personen das Medikament einnahmen, wie es sein sollte: Viel Wasser trinken (keine alkoholischen Getränke!), Ganzes schlucken, ohne zu kauen.

Die Aufnahme pro Tag über 10 mg wird vom Hersteller nicht empfohlen, da die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen steigt. Das Tool kann als zusätzliches Stimulans verwendet werden. Dann eine Einzeldosis von 20 mg.

Behandlung und Vorbeugung von Erektionsstörungen

"Sildenafil-C3" ("Nordstern") kann als Arzneimittel zur Behandlung von Potenzstörungen verwendet werden. In diesem Fall wird es vom Kurs akzeptiert, die Dauer beträgt 25 Tage +/- fünf Tage. Nehmen Sie den Medikamentenkurs vorzugsweise unter ärztlicher Aufsicht ein. In den meisten Fällen wird Sildenafil-C3 („Nordstern“) als prophylaktisches und therapeutisches Mittel 20 Tage lang angewendet, danach nehmen sie eine lange Pause ein.

Wann kann nicht

In einigen Fällen wird dringend davon abgeraten, Sildenafil-C3 („Nordstern“) zu verwenden. Insbesondere ein Verbot des Medikaments erzwingen Lebererkrankungen: Versagen, Hepatitis, Zirrhose. Auch die Anwendung des Mittels durch diejenigen, die an Herzanomalien leiden, ist lebensbedrohlich. Erhöhter, verminderter Druck, akute Insuffizienz, Stenose, Kardiomyopathie - all diese Bedingungen zwingen ein absolutes Verbot der Mittel zur Verbesserung der Potenz, da sie die Funktion des Kreislaufsystems stark beeinflussen.

Verwenden Sie Sildenafil-C3 nicht, wenn allergische Reaktionen auf einen der Bestandteile des Arzneimittels bekannt sind. Auch die folgenden Krankheiten einschränken:

Verwenden Sie das Produkt nicht, wenn die Peyronie-Krankheit diagnostiziert wurde. Darüber hinaus ist das Gerät für Männer ab 18 Jahren bestimmt.

Schnell und offensichtlich

Der erste Effekt der Einnahme des Medikaments ist innerhalb einer halben Stunde nach Verschlucken der "magischen" Pille spürbar. In einigen Fällen (dies ist auf die Besonderheiten des körpereigenen Stoffwechsels zurückzuführen) kann die Wirksamkeit sogar nach 10 Minuten festgestellt werden. Was jedoch einen dauerhaften therapeutischen Effekt angeht, ist alles viel komplizierter - zu viel hängt von der spezifischen Person und der Spezifität der im Körper ablaufenden Prozesse ab.

Genauigkeit - die Garantie für Gesundheit

Vor der Anwendung von Sildenafil-C3 ist es wichtig, die Gebrauchsanweisung zu lesen. Es listet die Wechselwirkungen mit verschiedenen Medikamenten auf. Es ist insbesondere bekannt, dass das Mittel mit Stickoxiden, Nitriten und Nitraten reagiert. Verwenden Sie das Medikament nicht gleichzeitig mit Inhibitoren von CYP3A4.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament gleichzeitig mit der Einnahme von alkoholischen Getränken zu verwenden, um die Wirksamkeit zu verbessern. Dafür gibt es mehrere Gründe. Somit beeinträchtigt Ethylalkohol die Adsorption der aktiven Komponente Sildenafil-C3, das heißt, das Ergebnis der Einnahme selbst bei einer ausreichend hohen Dosis des Arzneimittels erfolgt viel später als erwartet gemäß den Anweisungen. Darüber hinaus ist die Wirksamkeit der aktiven Komponente reduziert, da sich in den Organen des männlichen Fortpflanzungssystems Nebenprodukte der Alkoholverarbeitung bilden. Alkohol führt zu einer Abnahme der Testosteronkonzentration im Blut, was sich auch bei der Verwendung von Stimulanzien negativ auf die Wirksamkeit auswirkt. Die Medizin weiß jedoch sicher, dass eine Person, die sich in einem Zustand der Vergiftung befindet, eine verringerte Empfindlichkeit gegenüber Stimulanzien hat, die das Fortpflanzungssystem beeinflussen.

Was zu befürchten: Nebenwirkungen

Die Einnahme von Sildenafil-C3 kann eine Reihe von negativen Reaktionen in verschiedenen inneren Systemen und Organen auslösen. All dies ist direkt in den Anweisungen zum Medikament angegeben. Es sei darauf hingewiesen, dass viele negative Bewertungen von Männern verfasst wurden, die zuerst das Medikament eingenommen hatten und erst dann die möglichen Nebenwirkungen untersucht haben. Darüber hinaus sind leicht zu verfolgende Personen mit der Wirkung des Mittels unzufrieden, da alle unmittelbar nach der Anwendung von Sildenafil-C3 praktisch alle negativen Reaktionen in sich finden.

Im Allgemeinen lohnt es sich, auf Kopfschmerzen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und Schwindel vorbereitet zu sein. Selten, aber in der Regel wurden Fälle von Tachykardie und Angina in Gegenwart einer Person mit Herzkrankheiten aufgezeichnet. Der schwerwiegendste Fall ist der ischämische Angriff. Die Bewertungen von Männern über Sildenafil-C3 ("Nordstern") enthalten jedoch keine derartigen Informationen. Reversible Gehörlosigkeit, Sehstörungen, Allergien, Anämie und Leukopenie sind möglich.

Ist es unheimlich

Viele befürchten, auf die Verwendung eines Potenz-stimulierenden Arzneimittels zurückzugreifen. In der Praxis sind solche Fälle selten. Sie begleiten die Nichteinhaltung der Empfehlungen des Herstellers. Die Verwendung des Arzneimittels gemäß den festgelegten Dosierungsmengen ist aus vernünftigen Gründen absolut ungefährlich. Wenn Sie den Bewertungen von Männern über Sildenafil-C3 (North Star) glauben, steht die Leistung außer Frage. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der günstige Preis (500 Rubel für 10 Tabletten).

Zubereitungen, die Sildenafil enthalten

Alle Präparate, die Sildenafil als Wirkstoff enthalten, haben die gleiche therapeutische Wirkung und haben dieselbe Wirkung. Solche Arzneimittel auf dem Pharmamarkt werden Synonyme genannt.

Heute sind in Russland folgende Medikamente mit Sildenafil erhältlich:

  • Viagra,
  • Viasan-LF,
  • Vigrande,
  • Vizarsin,
  • Viprogra,
  • Dynamisch
  • Kamagra,
  • Maksigra,
  • Potenzial
  • Pemegra,
  • Pfiagra,
  • Revacio,
  • Silafil
  • Sildenafil
  • Sildenafil mit Dapoxetin,
  • Sildenafil Ratiopharm,
  • Sildigra,
  • Suhagra,
  • Tornetis,
  • Edegra.

Alle diese Medikamente sind mit Sildenafil synonym. Und sie enthalten die gleiche Menge des Wirkstoffs. Diese Medikamente werden von verschiedenen Pharmaunternehmen unter verschiedenen Namen hergestellt und sind Generika.

Sildenafil - generisch

Das erste Medikament, das Sildenafil als Wirkstoff enthielt, war der berühmte Viagra. Im Prinzip ist Viagra heute erhältlich, aber die Kosten der ursprünglichen Pille liegen zwei bis vier Mal höher als die ihrer Generika. Alle Tabletten, die Sildenafil als Wirkstoff enthalten, sind in der Tat Generika von Viagra. Lassen Sie uns die Eigenschaften von Generika und ihre Unterschiede zur ursprünglichen Droge genauer betrachten.

Bei der Entwicklung eines Originalarzneimittels emittiert ein Pharmaunternehmen eine bestimmte chemische Substanz und untersucht deren Eigenschaften. Es werden Tests durchgeführt, in welchen Dosierungen diese chemische Verbindung die deutlichsten positiven und minimal ausgeprägten negativen Auswirkungen hat. Anschließend werden ein Verfahren und eine industrielle Technologie zur Herstellung dieses Wirkstoffs entwickelt. Gleichzeitig werden Anstrengungen unternommen, um Methoden zu entwickeln, um die resultierende Chemikalie von Verunreinigungen zu reinigen, die häufig die Ursache für allergische Reaktionen und andere schwerwiegende Nebenwirkungen sind. Nach all diesen Schritten bringt der Unternehmensentwickler das Medikament auf den Markt, das den ursprünglichen Namen hatte.

Dies ist das ursprüngliche Medikament, das patentiert ist. Die Gültigkeit eines Patents für Arzneimittel ist jedoch begrenzt und beträgt in der Regel 5 bis 10 Jahre. Nach Ablauf des Patents kann jedes andere pharmazeutische Unternehmen die Zusammensetzung des Originalarzneimittels (in jeder Anweisung geschrieben) nehmen und gemäß den angegebenen Dosierungen sein eigenes Arzneimittel herstellen. Gleichzeitig hat der Name auch einen eigenen Namen, und das Medikament mit dem exakt gleichen Wirkstoff kommt auf den Markt, ist aber wesentlich billiger. Diese Medizin wird generisch genannt.

In diesem Fall können Generika in der Zusammensetzung der Hilfskomponenten vom Originalarzneimittel abweichen. Bei Generika gibt es nur eine Ähnlichkeit mit dem Originalarzneimittel - es ist der Wirkstoff und seine Dosierung. Gleichzeitig werden häufig zu ihrer Herstellung in chemischen Laboratorien durch industrielle Mittel gewonnene Wirkstoffe genommen, die keiner ernsthaften und gründlichen Reinigung von Verunreinigungen unterzogen werden. Es ist eine große Menge von Verunreinigungen, an die sich Apotheker denken, wenn sie über ein Medikament sprechen, das eher „schmutzig“ ist.

So, Viagra für die vergangene Zeit, erschien eine Vielzahl von Generika, deren Namen im obigen Abschnitt aufgeführt sind. Alle gehören zur Gruppe der Sildenafil. Die reinsten Generika von Viagra sind Sildenafil Ratiopharm (Hersteller - Kroatien), Potential (Hersteller - Ukraine) und Revacio (Hersteller - Deutschland). Weniger rein, aber billiger ist eine Gruppe von Generika, die von indischen Pharmakonzernen (Kamagra, Maksigra, Sildigra, Viprogra, Sukhagra, Pemegra, Pfiagra, Edegra) hergestellt werden.

Ausgezeichnete Empfehlungen erhielten ein neues Medikament Viatyle. Es bietet eine wirklich stabile Erektion während des Geschlechtsverkehrs. Darüber hinaus wird der Orgasmus stark verbessert. Das Medikament ist in Europa erhältlich und wurde kürzlich in Russland zu erschwinglichen Preisen angeboten. Wiatyle ist gut verträglich und macht nicht süchtig. Ärzte verschreiben dieses Medikament aktiv bei Problemen mit der Potenz und erlauben deren Kombination mit einer moderaten Menge Alkohol.

Indische Pharmakonzerne stellen ein generisches Sildenafil her, das als Pill-Soft bezeichnet wird. Diese Tabletten werden einfach durch Kauen oder Auflösen eingenommen, da sie nicht mit Wasser abgewaschen werden müssen. Darüber hinaus gibt es Varianten von Sildenafil in Form von Gelee mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Sildenafil-Gelee und weiche Tabletten werden sehr schnell in den Blutkreislauf aufgenommen und wirken viel früher als das klassische Viagra.

Im Allgemeinen wird heute in der Welt unter dem Namen "Sildenafil" genau "Viagra" verstanden, was zu einem gemeinsamen Substantiv geworden ist. Wenn wir die Eigenschaften von Medikamenten namens "Sildenafil" beschreiben, meinen wir Viagra und all seine vielen Generika.

Силденафил в продуктах

В продуктах питания вещество силденафил не содержится. Силденафил является синтетическим химическим веществом, которое получают при помощи специальной технологической цепочки. Причем получить его довольно сложно, поэтому провести цепь химических превращений на собственной кухне не удастся.

Männer, die einen natürlichen Ersatz für Sildenafil suchen, können sich jedoch für Lebensmittelprodukte entscheiden, die als Aphrodisiaka gelten. Unter Aphrodisiaka werden traditionell alle Produkte tierischen oder pflanzlichen Ursprungs verstanden, die die Fähigkeit haben, die Potenz zu erhöhen und die sexuelle Funktion zu verbessern. Heute gelten die folgenden Produkte als Aphrodisiaka:

Die Zusammensetzung der Tabletten Sildenafil (Viagra) als Wirkstoff umfasst Salz - Sildenafilcitrat. Die Dosierung des Wirkstoffs ist unterschiedlich - es gibt Tabletten mit einem Gehalt an Sildenafil in 25 mg, 50 mg und 100 mg.

Die folgenden Substanzen sind als Hilfskomponente in Sildenafil enthalten:

  • hypromellose,
  • Laktose,
  • Triacetin
  • Titandioxid,
  • Indigokarmin

Sildenafil ist in Packungen mit 1, 2, 4, 8 oder 12 Tabletten erhältlich. Die Tablette hat eine rautenförmige, bikonvexe Form und ist hellblau lackiert.

Pharmakologische Wirkung

Sildenafil ist ein starker selektiver Inhibitor der Cycloguanosinmonophosphat (cGMP) -spezifischen Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5).

Die Umsetzung des physiologischen Mechanismus der Erektion ist mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) im Körper der Höhle während der sexuellen Stimulation verbunden. Dies führt wiederum zu einer Erhöhung des cGMP-Spiegels, einer anschließenden Entspannung des glatten Muskelgewebes des Kavernenkörpers und einer Erhöhung des Blutflusses.

Sildenafil wirkt nicht direkt entspannend auf den isolierten Körper eines Menschen, sondern verstärkt die Wirkung von Stickstoffmonoxid (NO), indem es PDE5 hemmt, das für den Abbau von cGMP verantwortlich ist.

Sildenafil ist selektiv für in vitro PDE5, seine Aktivität gegen PDE5 ist anderen bekannten Phosphodiesterase-Isoenzymen überlegen: PDE6 - 10-fach, PDE1 - mehr als 80-fach, PDE2, PDE4, PDE7-PDE11 - mehr als 700-fach. Sildenafil ist in Bezug auf PDE5 4.000-mal selektiver als PDEZ, was von größter Bedeutung ist, da PDEZ eines der wichtigsten Enzyme ist, die die Kontraktionsfähigkeit des Myokards regulieren.

Eine Voraussetzung für die Wirksamkeit von Sildenafil ist die sexuelle Stimulation.

Die Anwendung von Sildenafil in Dosierungen von bis zu 100 mg führte bei gesunden Probanden nicht zu klinisch signifikanten EKG-Veränderungen. Die maximale Abnahme des systolischen Drucks in der Rückenlage nach Einnahme von Sildenafil in einer Dosis von 100 mg betrug 8,3 mm Hg. Art. Und diastolischer Druck - 5,3 mm Hg. Art. Ein stärkerer, aber auch vorübergehender Effekt auf den Blutdruck wurde bei Patienten unter Nitraten beobachtet.

In einer Studie zur hämodynamischen Wirkung von Sildenafil in einer Einzeldosis von 100 mg bei 14 Patienten mit schwerer Koronararterienerkrankung (mehr als 70% der Patienten hatten Stenosen von mindestens einer Koronararterie), sank der systolische und diastolische Druck im Ruhezustand um 7% und um 6%. entsprechend sank der pulmonale systolische Druck um 9%. Sildenafil hatte keinen Einfluss auf das Herzminutenvolumen und störte den Blutfluss in den stenotischen Koronararterien nicht und führte auch zu einer Erhöhung (um etwa 13%) des Adenosin-induzierten Koronarflusses sowohl in den stenotischen als auch in den intakten Koronararterien.

In einer placebokontrollierten Doppelblindstudie führten 144 Patienten mit erektiler Dysfunktion und stabiler Angina unter Einnahme von Antianginaldrogen (außer Nitraten) körperliche Übungen aus, bis die Symptome der Angina pectoris abnahmen. Die Dauer der Übung war bei Patienten, die Sildenafil in einer Einzeldosis von 100 mg eingenommen hatten, signifikant länger (19,9 Sekunden, 0,9 - 38,9 Sekunden) als bei Patienten, die ein Placebo erhielten.

In einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie wurde der Effekt der Variation der Dosis von Sildenafil (bis zu 100 mg) bei Männern (n = 568) mit erektiler Dysfunktion und arterieller Hypertonie unter mehr als zwei Antihypertensiva untersucht. Sildenafil verbesserte die Erektion bei 71% der Männer im Vergleich zu 18% in der Placebo-Gruppe. Die Häufigkeit der Nebenwirkungen war mit der bei anderen Patientengruppen sowie bei Personen, die mehr als drei blutdrucksenkende Medikamente einnahmen, vergleichbar.

Studien zur Sehbehinderung

Einige Patienten 1 Stunde nach der Einnahme von Sildenafil in einer Dosis von 100 mg im Farnsworth-Munsel 100-Test zeigten eine leichte und vorübergehende Verletzung der Fähigkeit, Farbschattierungen (blau / grün) zu unterscheiden. 2 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels waren diese Veränderungen nicht vorhanden. Es wird angenommen, dass die Verletzung des Farbsehens durch die Hemmung von PDE6 verursacht wird, das an der Übertragung von Licht in der Netzhaut des Auges beteiligt ist. Sildenafil hatte keinen Einfluss auf die Sehschärfe, die Kontrastwahrnehmung, das Elektro-Retinogramm, den Augeninnendruck oder den Pupillendurchmesser.

In einer placebokontrollierten Querschnittsstudie an Patienten mit nachgewiesener Makuladegeneration im frühen Alter (n = 9) wurde Sildenafil in einer Einzeldosis von 100 mg gut vertragen. Es gab keine klinisch signifikanten Veränderungen in der Sicht, wie durch spezielle visuelle Tests (Sehschärfe, Amsler-Raster, Farbwahrnehmung, Farbpassagen-Modellierung, Humphrey-Perimeter und Fotostress) beurteilt.

Die Wirksamkeit und Sicherheit von Sildenafil wurde in 21 randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studien mit 3.000 Patienten im Alter von 19 bis 87 Jahren von bis zu 6 Monaten mit erektiler Dysfunktion verschiedener Ätiologien (organisch, psychogen oder gemischt) untersucht. Die Wirksamkeit des Arzneimittels wurde weltweit anhand eines Erektionstagebuchs, eines internationalen Index der Erektionsfunktion (validierter Fragebogen zum Zustand der Sexualfunktion) und einer Partnerumfrage bewertet.

Die Wirksamkeit von Sildenafil, definiert als die Fähigkeit, eine für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, wurde in allen durchgeführten Studien nachgewiesen und in Langzeitstudien mit einer Dauer von einem Jahr bestätigt. In Studien mit fester Dosis betrug der Anteil der Patienten, die berichteten, dass die Therapie ihre Erektion verbessert hat: 62% (Dosis von Sildenafil 25 mg), 74% (Dosis von Sildenafil 50 mg) und 82% (Dosis von Sildenafil 100 mg) im Vergleich zu 25%. in der Placebo-Gruppe. Die Analyse des internationalen Index der erektilen Funktion zeigte, dass die Behandlung mit Sildenafil neben der Verbesserung der Erektion auch die Qualität des Orgasmus erhöhte und die Befriedigung durch Geschlechtsverkehr und allgemeine Zufriedenheit ermöglichte.

Nach generalisierten Daten waren 59% der Patienten mit Diabetes, 43% der Patienten, die eine radikale Irostatektomie durchgemacht hatten, und 83% der Patienten mit Rückenmarksverletzungen bei den Patienten, die über eine Verbesserung der Erektion unter Sildenafil-Behandlung berichteten (gegenüber 16%, 15% bzw. 12% in der Placebo-Gruppe) ).

Pharmakokinetik

Die Pharmakokinetik von Sildenafil im empfohlenen Dosisbereich ist linear.

Nach der Einnahme wird Sildenafil schnell resorbiert. Die absolute Bioverfügbarkeit beträgt im Durchschnitt etwa 40% (von 25% bis 63%). In vitro hemmt Sildenafil in einer Konzentration von etwa 1,7 ng / ml (3,5 nM) die menschliche PDE5-Aktivität um 50%. Nach einer Einzeldosis Sildenafil in einer Dosis von durchschnittlich 100 mg Cmax Das freie Sildenafil im Blutplasma von Männern beträgt etwa 18 ng / ml (38 nM). Cmax Bei der Einnahme von Sildenafil auf nüchternen Magen wird im Durchschnitt innerhalb von 60 Minuten (von 30 Minuten bis 120 Minuten) erreicht. In Kombination mit fetthaltigen Lebensmitteln nimmt die Absorptionsrate ab: Cmax sinkt im Durchschnitt um 29% und TCmax nimmt um 60 Minuten zu, der Absorptionsgrad ändert sich jedoch nicht signifikant (der Bereich unter der pharmakokinetischen Konzentrationszeitkurve (AUC) wird um 11% verringert).

Das Verteilungsvolumen von Sildenafil im Gleichgewichtszustand beträgt durchschnittlich 105 l. Die Beziehung zwischen Sildenafil und seinem hauptsächlich zirkulierenden N-Demethylmetaboliten mit Plasmaproteinen beträgt etwa 96% und hängt nicht von der Gesamtkonzentration des Arzneimittels ab. Weniger als 0,0002% einer Sildenafil-Dosis (durchschnittlich 188 ng) wurde 90 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels im Sperma nachgewiesen.

Sildenafil wird hauptsächlich in der Leber unter der Wirkung des Cytochrom-CYP3A4-Isoenzyms (Hauptweg) und des Cytochrom-CYP2C9-Isoenzyms (Nebenweg) metabolisiert. Der hauptsächlich zirkulierende aktive Metabolit, der aus der N-Demethylierung von Sildenafil resultiert, wird weiter metabolisiert. Die Selektivität dieses Metaboliten in Bezug auf PDE ist mit der von Sildenafil vergleichbar, und seine Aktivität gegen PDE5 in vitro beträgt etwa 50% der Aktivität von Sildenafil. Die Metabolitkonzentration im Blutplasma von gesunden Freiwilligen betrug etwa 40% der Konzentration von Sildenafil. Der N-Demethylmetabolit unterliegt einem weiteren Metabolismus, T1/2 ist ungefähr 4 Stunden.

Die Gesamtclearance von Sildenafil beträgt 41 l / h und die endgültige T1/2 - 3-5 Stunden Nach der Einnahme sowie nach intravenöser Verabreichung wird Sildenafil als Metaboliten ausgeschieden, hauptsächlich über den Darm (etwa 80% der oralen Dosis) und in geringerem Maße über die Nieren (etwa 13% der oralen Dosis).

Pharmakokinetik in speziellen Patientengruppen

Bei gesunden älteren Patienten (über 65 Jahre) ist die Clearance von Sildenafil verringert, und die Konzentration von freiem Sildenafil im Blutplasma ist etwa 40% höher als bei jungen Menschen (18-45 Jahre). Das Alter hat keinen klinisch signifikanten Einfluss auf das Auftreten von Nebenwirkungen.

Nierenfunktionsstörung

Bei leichtem (Kreatinin-Clearance (CK) 50-80 ml / min) und mäßigem Nierenversagen (CK 30-49 ml / min) ändert sich die Pharmakokinetik von Sildenafil nach einer Einzeldosis von 50 mg nicht. Bei schwerem Nierenversagen (CC 150 µmol). Bei Einnahme von Sildenafil in den empfohlenen Dosierungen von Cmax ist etwa 1 μmol, daher ist es unwahrscheinlich, dass Sildenafil die Substratfreigabe dieser Isoenzyme beeinflussen kann.

Sildenafil verstärkt die blutdrucksenkende Wirkung von Nitraten sowohl bei der Langzeitanwendung der Nitrate als auch bei der Bestimmung akuter Indikationen. In dieser Hinsicht ist die Verwendung von Sildenafil in Kombination mit Nitraten oder Donatordonatoren kontraindiziert.

Bei der Einnahme des α-adrenergen Blockers Doxazosin (4 mg und 8 mg) und Sildenafil (25 mg, 50 mg und 100 mg) bei Patienten mit gutartiger Prostatahyperplasie mit stabiler Hämodynamik betrug die durchschnittliche zusätzliche Abnahme des systolischen / diastolischen Blutdrucks in der Rückenlage 7 / 7 mm Hg Art., 9/5 mm Hg bzw. 8/4 mm Hg und in der stehenden Position - 6/6 mm Hg, 11/4 mm Hg. bzw. 4/5 mm Hg. Über seltene Fälle der Entwicklung einer symptomatischen posturalen Hypotonie bei diesen Patienten, die sich in Form von Schwindel (ohne Ohnmacht) manifestieren, werden berichtet. Bei einzelnen empfindlichen Patienten, die α-Blocker erhalten, kann die gleichzeitige Anwendung von Sildenafil zu einer symptomatischen Hypotonie führen.

Es gibt keine Anzeichen für eine signifikante Wechselwirkung mit Tolbutamid (250 mg) oder Warfarium (40 mg), die durch das Cytochrom-CYP2C9-Isoenzym metabolisiert werden.

Sildenafil (100 mg) hat keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik der HIV-Proteaseinhibitoren Saquinavir und Ritonavir, die Substrate des Cytochrom-CYP3A4-Isoenzyms sind, auf ihrem konstanten Blutspiegel. Sildenafil (50 mg) bewirkt keine zusätzliche Erhöhung der Blutungszeit bei der Einnahme von Acetylsalicylsäure (150 mg). Sildenafil (50 mg) verbessert die blutdrucksenkende Wirkung von Alkohol bei gesunden Probanden mit einer durchschnittlichen Blutalkoholkonzentration von durchschnittlich 0,08% (80 mg / dl) nicht.

Bei Patienten mit arterieller Hypertonie traten keine Anzeichen einer Wechselwirkung von Sildenafil (100 mg) mit Amlodipin auf. Die mittlere zusätzliche Blutdrucksenkung in Rückenlage beträgt 8 mm Hg. (systolisch) und 7 mm Hg. (diastolisch).

Die Anwendung von Sildenafil in Kombination mit Antihypertensiva führt nicht zu zusätzlichen Nebenwirkungen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament ähnelt den bekannten Medikamenten, die die Probleme der erektilen Dysfunktion lösen.

Sildenafil ist der Name des Wirkstoffs. Drogen, die darauf basieren: Viagra, Intagra, Vizarsin, Sildenafil-SZ.

Das Medikament wird in Tabletten hergestellt. Das Pharmaunternehmen "Northern Star" stellt das Medikament in drei Dosierungen her - 25, 50 und 100 mg Sildenafil in einer Tablette. Hilfskomponenten in der Zusammensetzung:

  • Laktose,
  • Povidon,
  • Magnesiumstearat,
  • Komponenten für die Filmbeschichtung (Talkum, Farbstoffe).

Äußerlich sind die Tabletten rund, bikonvex, mit einem Strich in der Mitte. Aufgrund der Filmhülle sind sie blau lackiert, aber es lohnt sich, das Tablett zu zerbrechen, wie Sie sehen, innen ist es weiß.

Das Medikament ist in Blistern erhältlich, verpackt in Kartons mit der beigefügten Gebrauchsanweisung. Freisetzungsformen - 1, 2, 4 oder 10 Tabletten in einem Karton. Produzieren Sie auch 20 Tabletten, die in kleinen Polymerdosen verpackt sind. Solche Freisetzungsformen sind für alle Dosierungen gleich.

Gegenanzeigen

Sildenafil wird nicht verschrieben, wenn die folgenden Pathologien und Bedingungen kontraindiziert sind:

  • allergisch gegen medikamente
  • dauerhafte oder vorübergehende Aufnahme von Nitraten,
  • Krankheiten, bei denen empfohlen wird, die sexuelle Aktivität zu begrenzen,
  • Kinder unter 18 Jahren. Sildenafil wird in der Kindheit nicht angewendet
  • Frauen Die Behandlung mit Sildenafil wird nicht bei Frauen sowie Stillen (Laktation) und Schwangerschaft durchgeführt.
  • schwere Lebererkrankung,
  • ein Schlaganfall oder Herzinfarkt, der in den letzten sechs Monaten diagnostiziert wurde,
  • angeborene Anomalien der Netzhaut,
  • Defekte der Penisbildung (angeboren und erworben),
  • Sehverlust durch Ischämie.

Bevor Sie ein Medikament zuweisen, ist es wichtig, diese Kontraindikationen auszuschließen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Sildenafil treten häufig auf. Es gibt eine Reihe unerwünschter Reaktionen, die schwerwiegender sind, sich aber viel seltener entwickeln.

Häufige unerwünschte Reaktionen:

  • Kopfschmerzen
  • Schwellung des Gesichts
  • Hitzewallungen (Rötung des Gesichts, heißes Gefühl),
  • Schwindel
  • Schwellung des Nasopharynx, was zu verstopfter Nase führt,
  • reduzierte Sehschärfe
  • Verdauungsstörungen
  • Frustration der Wahrnehmung der Farbskala.

Ein Appell an den Arzt zur Entwicklung solcher Abweichungen ist nur in schweren Fällen erforderlich.

Seltene Nebenwirkungen:

  • eine Erektion, die nicht lange dauert,
  • schmerzhafte Erektion
  • Schmerzen in der Brust
  • Entzündung und Muskelkater.

In der Regel werden solche Störungen beobachtet, wenn das Dosierungsschema nicht eingehalten wird und die Dosis überschritten wird. Ein wichtiger Weg, um diese Komplikationen zu verhindern, ist die mangelnde Selbstbehandlung und die Einhaltung der empfohlenen Regeln für die Verabreichung und Dosierung von Sildenafil. Die Drogensucht entwickelt sich nicht.

Interaktion mit anderen Mitteln

Bei der Einnahme von Nitrat-Medikamenten ist die Behandlung mit Sildenafil kontraindiziert. Durch ihre Kombination werden die Wirkungen von Medikamenten verstärkt.

Sildenafil verbessert die Wirksamkeit von Medikamenten, die den Druck reduzieren. Im Falle der Kompatibilität dieser Fonds kann sich eine schwere Hypotonie entwickeln.

Um den Sildenafil-Spiegel im Blut zu erhöhen, die Toxizität zu erhöhen und die Häufigkeit der Nebenwirkungen zu erhöhen, führt dies zu einer Kombination mit solchen Arzneimitteln:

  • Cimetidin
  • Erythromycin,
  • Ketoconazol (in Pillenform),
  • Itraconazol (Tabletten),
  • Antivirale Mittel
  • Nicorandil,
  • Antiparkinson (Vertinex, Levodopa).

Eine Kombination mit diesen Arzneimitteln wird nicht empfohlen.

Pharmakodynamik

Das Medikament stellt die verlorene Reaktion auf sexuelle Erregung wieder her. Eine normale Erektion ist ohne die Freisetzung von Stickstoffmonoxid im Penis des Penis nicht möglich, wodurch das Enzym aktiviert wird Guanylat-Cyclase. Die Aktivierung dieses Enzyms führt zu einem Anstieg des Spiegels eines bestimmten Nukleotids - cyclisches Guanosinmonophosphat (cGMP). Dieses Nukleotid wird benötigt, um die Muskeln des Schwellkörpers zu entspannen, wodurch der Blutfluss im Penis erhöht wird. Sildenafil- selektiver Phosphodiesterase-5-Inhibitor, unter dessen Wirkung der Abbau von cGMP erfolgt. Sildenafil Citrat beeinflusst somit die Erhöhung der Blutversorgung in den Genitalien. In Studien hatten 72% der Patienten Geschlechtsverkehr. Die Wirkung dieses Arzneimittels beginnt nach 1 Stunde und hält 3-4 Stunden an.

Anweisungen zur Anwendung von Sildenafil (Methode und Dosierung)

Tabletten werden eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Für Erwachsene eine einmalige Dosis - 50 mg pro Tag. Unter Berücksichtigung der Verträglichkeit und Wirksamkeit des Arzneimittels können Sie die Dosis auf 25 mg reduzieren oder auf 100 mg erhöhen, was die maximale Einzeldosis ist. Für ältere Menschen muss die Standarddosierung nicht geändert werden.

Anweisungen zur Anwendung von Sildenafil für verschiedene Kategorien von Patienten

Bei Nierenschäden: wenn vorhanden Nierenversagen leichter bis mäßiger Schweregrad der Dosis ändert sich nicht. Schweres Nierenversagen erfordert eine Dosisreduzierung von bis zu 25 mg.

Bei Verletzung der Leber: um Zirrhose Die Verwendung des Medikaments beginnt mit einer Dosis von 25 mg.

Bei der Verwendung anderer Arzneimittel: wenn angewendetInhibitoren von CYP3A4 Die Dosis beträgt 25 mg. Die Ausnahme ist Ritonavir, gemeinsamer Empfang mit dem wird nicht empfohlen.

Wenn von Patienten verwendet Alpha-Adrenorezeptorblocker Dosis - 25 mg, da Entwicklungsrisiko besteht orthostatische Hypotonie.

Das Medikament gibt keine Hinweise für Patienten unter 18 Jahren. Bei älteren Patienten ändert sich die Dosis nicht.

Überdosis

Bei Überdosierung sind die Nebenwirkungen stärker ausgeprägt. Eine Dosis von 200 mg ist nicht wirksamer, aber die Häufigkeit der Reaktionen ist höher. Die Akzeptanz des Arzneimittels durch Probanden in einer Dosis von 800 mg führte dazu, dass die Häufigkeit von Nebenwirkungen und deren Schweregrad zunahmen. Zur Behandlung wird eine symptomatische Therapie eingesetzt.

Sildenafil für Frauen

Für Frauen wird das Medikament unter den Marken hergestellt:Ladygra, Womenra, Femalegra. Der aktive Bestandteil von Tabletten ist auch Sildenafilcitrat, entsprechend 50 mg oder 100 mg Sildenafil.

Es wird verwendet, um die sexuelle Aktivität und Sensibilität während des Geschlechtsverkehrs zu erhöhen. 50 mg Tabletten werden eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. In Anbetracht der Wirksamkeit der Dosis steigt (100 mg pro Aufnahme) oder verringert (25 mg). Die Höchstdosis beträgt 100 mg.

Mögliche Nebenwirkungen bei der Einnahme des Medikaments: Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, verstopfte Nase, Photophobie, verschwommenes Sehen.

Es muss beachtet werden, dass das Medikament die Uterusmyome negativ beeinflusst. In diesem Zusammenhang entscheidet der Frauenarzt über seine Verwendung.

Sildenafile Bewertungen

Bewertungen von Sildenafile zeigen, dass die Verwendung des Arzneimittels durch hohe Zuverlässigkeit gekennzeichnet ist. Die Verträglichkeit des Arzneimittels ist im Allgemeinen gut. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einnahme einer Dosis von 100 mg vorübergehende Nebenwirkungen auftreten. Die Mehrheit der Patienten, die das Medikament einnahmen, war leicht ausgeprägt: Gesichtsrötung, Kopfschmerzen, Dyspepsie, verstopfte Nase, Veränderungen der Farbwahrnehmung. Sehr selten waren sie die Ursache für das Versagen des Medikaments.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Medikament in wirksam isterektile Dysfunktionverursacht durch Verletzungen des Rückenmarks und des Rückenmarks, nach Prostatektomieund bei Diabetes.

Unter den Nachteilen des Arzneimittels wird angemerkt, dass es nicht mit bestimmten Medikamenten, beispielsweise organischen Nitraten, eingenommen werden kann. Dieser Punkt ist wichtig, da erektile Dysfunktion bei Männern mit Herzerkrankungen häufig kombiniert wird.

Indikationen zur Verwendung

Wenn ein Mann kein sexuelles Verlangen hat, hilft ihm die Einnahme von Pillen nicht.

Sildenafil-Tabletten sind ein Rettungswagen für aufrichtbare Probleme. Sie sind ausschließlich zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bestimmt. Ein Medikament zu nehmen, um sexuelle Gelegenheiten zu verhindern, die gesunde Männer nicht können.

Das Medikament ist ohne sexuelle Erregung unwirksam. Wenn Impotenz bei einem Mann mit psychischen Störungen, Stress, Phobien oder anderen Ursachen in Verbindung gebracht wird, die die Möglichkeit sexuellen Verlangens beeinträchtigen, ist es sinnlos, Sildenafil einzunehmen.

Das Medikament wird für erektile Dysfunktion jeglicher Schwere eingesetzt. Mit mittelschweren Verstößen bietet Sildenafil-SZ die Möglichkeit, eine Erektion für die Durchführung eines vollwertigen Aktes aufrechtzuerhalten, während schwere Verstöße gegen das Medikament den Erektionsprozess anregen. Gleichzeitig heilt Sildenafil (Nordstern) keine erektilen Dysfunktion, sondern bietet vorerst nur die Möglichkeit des Geschlechtsverkehrs. Ein paar Stunden nach der Einnahme vergeht das Medikament, und die Erektion kehrt für einen bestimmten Mann zum physiologischen Normalzustand zurück.

Empfohlene Dosierungen

Drogentherapie für jeden Einzelnen, daher wird empfohlen, vor der Verwendung einen Arzt zu konsultieren.

Sildenafil (North Star) ist in drei Dosierungen erhältlich. Die Wirkung des Arzneimittels ist dosisabhängig, es wird daher empfohlen, die Arzneimittelmenge zusammen mit dem Arzt auszuwählen. Auf diese Weise können Sie die maximale Wirkung bei minimalem Gesundheitsschaden erzielen.

Es wird empfohlen, Sildenafil 50 mg das erste Mal einzunehmen. Dann sollten Sie die Wirkung der Medikamente und Ihr eigenes Wohlbefinden analysieren. Ohne einen ausgeprägten Effekt kann die Dosierung vor der Einnahme von Sildenafil 100 mg erhöht werden. Alles rein individuell. Wenn die Standarddosierung von Sildenafil 50 mg für einen Mann ausreichend ist, empfehlen Ärzte, die Dosis um die Hälfte auf 25 mg zu reduzieren, insbesondere bei regelmäßiger Anwendung.

Eine reduzierte Dosierung wird auch für ältere Patienten empfohlen, bei denen ein Risiko für Lebererkrankungen besteht. In diesen Fällen ist die Einnahme von Sildenafil 50 mg möglicherweise nicht sicher.

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Die Wirksamkeit des Arzneimittels verringert sich, wenn es gleichzeitig mit der Nahrung eingenommen wird.

Die Wirkung von Sildenafil ist dosisabhängig. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Erektion umso länger dauert, je mehr Pillen ein Mann einnimmt. Sildenafil für Männer erfordert sorgfältig ausgewählte Dosierungen. Sie können sicher nicht mehr als 50 mg des Arzneimittels allein einnehmen, und 100 mg dürfen nur auf ärztliche Verschreibung eingenommen werden.

Das Medikament wird ungefähr eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr konsumiert. Hier ist es wichtig, eine Tablette auf nüchternen Magen zu trinken, dh mindestens 2-3 Stunden vor der Einnahme von Sildenafil nicht zu essen.

Wenn das Medikament zusammen mit Nahrungsmitteln eingenommen wird, beginnt die Wirkung von Sildenafil später, und die Wirkung endet schneller. Die gleichen Einschränkungen gelten für die gleichzeitige Verwendung mit Alkohol.

Älteren Männern wird die gleiche Dosierung empfohlen, allerdings ohne Leberprobleme. Bei milderen Formen der Störung der Arbeit dieses Körpers wird empfohlen, mit der Einnahme von 25 mg pro Tag zu beginnen.

Es gibt keine strengen Einschränkungen für die Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels, aber die Ärzte empfehlen, es auf vier Pillen pro Monat zu beschränken, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Nebenwirkungen

Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollte die Einnahme des Medikaments abgebrochen werden.

Die Anwendung von Sildenafil-SZ-Tabletten sollte mit Ihrem Arzt abgestimmt werden, da das Arzneimittel Nebenwirkungen verursachen kann.

Negative Reaktionen des Körpers auf das Medikament, die üblich sind:

  • Migräne
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Tachykardie
  • kurzfristiger Hörverlust
  • Gezeiten
  • Bluthochdruck
  • Senkung des Blutdrucks.

Solche Reaktionen treten nach dem Verschwinden der Wirkung der Einnahme des Arzneimittels auf und dauern etwa einen Tag an. Zu den gefährlichen Nebenwirkungen, die bei der Einnahme der Tabletten auftreten können:

  • Herzinfarkt,
  • plötzlicher Herztod,
  • zerebrale thrombose,
  • Anfälle
  • Sehnenbrüche
  • Hämaturie,
  • penisblutung,
  • Gicht.

Bei Verdacht auf schwere Nebenwirkungen sollte ein Arzt so schnell wie möglich untersucht werden. Aufgrund des Risikos schwerwiegender Nebenwirkungen wird es nicht empfohlen, das Medikament alleine und ohne Rezept einzunehmen.

Besondere Anweisungen

Sildenafil kann sich negativ auf die Sehorgane auswirken.

Erhöhte sexuelle Aktivitäten können die Arbeit des Herz-Kreislaufsystems beeinträchtigen. Vor der Einnahme des Medikaments muss der Mann sicherstellen, dass sein Herz gesund ist und es keine Kontraindikationen gibt. Männer über 65 Jahre sollten besonders vorsichtig sein, da diese Altersgruppe das Risiko schwerer Nebenwirkungen und einer Beeinträchtigung der Myokardfunktion erhöht.

Bei der Einnahme von Sildenafil sollten Sie die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen. Jede schwere Erkrankung des Patienten sollte mit dem Arzt besprochen werden, um gefährliche Folgen zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, sich einer Untersuchung zu unterziehen, zuerst ein EKG zu machen.

Der Hauptrisikofaktor für die Entwicklung lebensbedrohlicher Nebenwirkungen bei der Einnahme von PDE-5-Inhibitoren ist das Vorhandensein schwerer Pathologien des kardiovaskulären Systems bei einem Mann.

Das Medikament sollte bei Männern mit angeborenen Anomalien der Struktur oder einer Deformation des Penis mit Vorsicht angewendet werden. Wenn ein Organ deformiert ist (Priapismus), ist ein gefährlicher Zustand die Aufrechterhaltung einer Erektion für mehr als vier Stunden. In diesem Fall kann es zu einer inneren Schädigung des Penis kommen. Patienten mit Priapismus, die bemerkt haben, dass Sildenafil eine sehr starke Wirkung hat, sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Sildenafil kann sich negativ auf die Sehorgane auswirken, was zu einer Retina-Hypoxie und einer Störung der Blutversorgung führt. In dieser Hinsicht kann das Medikament nicht mit degenerativen Veränderungen der Netzhaut eingenommen werden. Ein Mann sollte einen Arzt konsultieren, nachdem er die Pille eingenommen hatte.

Das Medikament sollte nicht von Frauen und minderjährigen Patienten eingenommen werden. Am Ende der Pille kann sich eine Hypotonie entwickeln, so dass das Medikament am nächsten Tag nach der Einnahme aufhören sollte zu fahren.

Wechselwirkung

Das Medikament Sildenafil wird Patienten, die die folgenden Medikamente einnehmen, sorgfältig verschrieben:

  • PDE-5-Inhibitoren.
  • Andere Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion.
  • Ritonavir
  • Alpha-Adrenorezeptorblocker.
  • Mittel der blutdrucksenkenden Wirkung.

Diese Arzneimittel können in Kombination mit Sildenafil zu Blutdruckabfall und Hypotonie führen. Merkmale der gleichzeitigen Medikation mit anderen PDE-5-Inhibitoren wurden nicht untersucht. Daher sollten Sie auf eine solche Kombination verzichten.

Ketoconazol und Erythromycin reduzieren die Wirksamkeit von Sildenafil, eine gleichzeitige Anwendung wird nicht empfohlen. Grapefruitsaft kann die Wirkung von Sildenafil verstärken, erhöht aber gleichzeitig das Risiko von Nebenwirkungen.

Die Einnahme von Medikamenten gegen Nitrate ist verboten.

Kosten und Analoga

Bei der Einnahme von Generika anstelle des Originalarzneimittels treten häufiger Nebenwirkungen auf

Der Kauf von Sildenafil in der Apotheke wird durch die Notwendigkeit erschwert, dem Apotheker ein Rezept vom behandelnden Arzt auszustellen. Bei der Verschreibung von Sildenafil macht der Preis keine Angst - 250 Rubel für 4 Tabletten (50 mg).

Erschwingliche Kosten aufgrund der Tatsache, dass das Medikament von einem inländischen Pharmaunternehmen hergestellt wird. Analoga von Sildenafil:

Es gibt mehr als 40 Arzneimittel mit derselben Zusammensetzung. Sildenafil, der vom Hersteller abhängige Preis in einer Apotheke, beeinflusst die Preisspanne. Original Viagra, hergestellt in den USA, kostet etwa 800 Rubel pro Tablette. Das russische Analogon Vizarsin kostet in derselben Dosis etwa 100 Rubel pro Pille. Der Hauptunterschied zwischen dem Originalarzneimittel und dem Generikum, das Sildenafil-SZ ist, ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Bei der Einnahme von Viagra treten Nebenwirkungen fast nicht auf, an zweiter Stelle steht aus Sicherheitsgründen das Medikament Dynamic.

Männer Bewertungen

Sildenafil-SZ ist aufgrund seiner erschwinglichen Kosten ein beliebtes Medikament, die Bewertungen dagegen sind aufgrund der zahlreichen Nebenwirkungen recht widersprüchlich:

Sildenafil-SZ ist ein erschwingliches Arzneimittel, das überhaupt nicht wirkt. Ich nahm die Pille gemäß den Anweisungen ein, aber es hat keine Wirkung. Enttäuscht, es hat nicht gespart, Viagra ist besser. "

Eine normale Droge, die ich auf Rezept trinke. Bei den Nebenwirkungen treten am nächsten Tag immer schreckliche Kopfschmerzen auf, die durch keine Pillen gelindert werden. Nach der Einnahme von Viagra gab es keine derartigen Nebenwirkungen. “

Akzeptiertes Viagra - gut, aber teuer. Ich habe Dynamic gekauft - der Preis ist besser, aber nicht lange. Ich habe Sildenafil-SZ getrunken - der Effekt ist billig, aber dann will ich den ganzen Tag nichts, wenn nur mein Kopf aufhören würde zu schmerzen. Sie können das Medikament nehmen, aber ich rate Ihnen, nicht zu retten. “

Nahm Russisch Sildenafil zweimal, war zufrieden. Es gibt keine Nebenwirkungen, es funktioniert genau 3-4 Stunden, zu einem erschwinglichen Preis. Ich sehe keinen Grund, für Viagra zu viel zu bezahlen. “

Mit alkohol

Wenn Sildenafil mit Alkohol interagiert, entstehen keine gefährlichen unerwünschten Reaktionen. In jedem Fall wird vor dem Hintergrund der Behandlung mit Sildenafil empfohlen, die Alkoholaufnahme trotz normaler Verträglichkeit zu begrenzen, um das Herz, die Blutgefäße, die Leber und die Nieren nicht stärker zu belasten.

Ersatzstoffe sind alle auf Sildenafil basierenden Arzneimittel - Originalarzneimittel und Generika. In der Liste dieser Tools sind folgende:

  • Viagra,
  • Potenzial
  • Olmax Strong,
  • Dynamisch
  • Vizarsin,
  • Jenagra,
  • Konegra,
  • Novagra,
  • Penimex,
  • Sildenafil Sandoz, NW - Nordstern (entspricht dem russischen Äquivalent von Sildenafil), Vertex, Actavis, Malta, Ozon, Ananta,
  • Supervig,
  • Schnell und wütend,
  • Erexecil,
  • Erectil (Ereksil),
  • Eroton,
  • Eromax,
  • Turbomint,
  • Silagra

Sildenafil unterscheidet sich von den angegebenen Zubereitungen nur durch den Hersteller. Ansonsten gibt es keinen Unterschied. Dies sind gleichwertige Mittel der inländischen oder ausländischen Produktion, die über ein ausreichendes Maß an klinischer Forschung zur Wirksamkeit und Sicherheit verfügen.

Es ist wichtig! Der Ersatz eines Arzneimittels für Synonyme sollte nur vom behandelnden Arzt vorgenommen werden.

Bei Bedarf kann Sildenafil durch Mittel ersetzt werden, die auf der Grundlage anderer Wirkstoffe aus derselben Wirkstoffgruppe hergestellt werden:

  • Avanafil,
  • Vardenafil (Levitra),
  • Pflanzenkomplexe (Verona, Speman, Tentex, Likoprofit, Gerimaks, Tribestan),
  • Udenafil (Ziden),
  • Tadalafil (Cialis),
  • Yohimbe Forte,
  • Viardo Forte,
  • Alprostadil,

Unter diesen Tools können Sie Analoga billiger russischer und anderer Hersteller finden.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Sildenafil sollte in der Originalverpackung unter folgenden Bedingungen gelagert werden:

  • Temperatur nicht mehr als 30⁰С,
  • trockener Ort
  • von Kindern entfernt
  • weg von direkten Strahlen.

Das Medikament wird in Apotheken nach den Vorschriften des Arztes verkauft, der sie in lateinischer Sprache schreiben muss.

Handlung und therapeutische Wirkungen

Sildenafil ist ein Wirkungsmechanismus eines Enzyminhibitors, der als cGMP-spezifische Phosphodiesterase Typ 5 oder kurz PDE-5 bezeichnet wird. Entsprechend der klinischen Wirkung ist Sildenafil ein Vasodilatator oder Vasodilatator.

Sildenafil-Tabletten beseitigen erektile Dysfunktion in Form der Unfähigkeit, eine gute Penisfestigkeit zu erreichen oder aufrechtzuerhalten, die für den gesamten Geschlechtsverkehr geeignet ist. Somit normalisiert das Medikament die physiologische Reaktion von Männern auf sexuelle Erregung. Damit das Medikament wirken kann, ist es jedoch erforderlich, eine sexuelle Stimulation durchzuführen, damit der Mann eine sexuelle Erregung erreichen kann.

Sildenafil hilft bei der Normalisierung einer Erektion aufgrund seiner Wirkung auf die natürlichen Enzyme, die an der Umsetzung der sexuellen Erregung beteiligt sind, das heißt, den Penis in einen aufrechten Zustand zu bringen. Bei der sexuellen Erregung wird eine große Menge Stickoxid freigesetzt, die die Blutgefäße ausdehnt und die Durchblutung in die kavernösen Körper des Penis erhöht. Stickstoffmonoxid wirkt auf die Gefäße jedoch nicht unabhängig, sondern aktiviert einen sekundären Mediator, der als cGMP (cyclisches Guanosinmonophosphat) bezeichnet wird. Und Sildenafil hemmt die Aktivität des Enzyms, das das cGMP-Molekül zerstört. Dadurch wird die Wirkung des Sekundärmediators verlängert, die Gefäße bleiben länger gestreckt und der Penis bleibt aufrecht.

Sildenafil ist nicht in der Lage, den Hohlraum des Penis eigenständig mit Blut zu versorgen und in einen aufrechten Zustand zu bringen. Dieses Medikament verstärkt nur die sexuelle Erregung, die durch die Freisetzung bestimmter biologisch aktiver Substanzen in die Blutbahn gekennzeichnet ist. Das heißt, Sildenafil kann die natürliche sexuelle Erregung, die entstanden ist, verbessern und verlängern. Ohne sexuelle Stimulation ist das Medikament absolut nutzlos.

Das Enzym PDE-5, das cGMP zerstört, ist jedoch nicht nur in den Geweben des Penis, sondern auch in den Lungengefäßen enthalten. Daher kann Sildenafil die Lungengefäße ausdehnen und dadurch den Lungendruck reduzieren. Darüber hinaus schwächt Sildenafil bei Menschen, die an pulmonaler Hypertonie leiden, selektiv die Lungengefäße vor allem in geringerem Maße auf die Venen und Arterien anderer Organe und Gewebe. Die Verwendung von Sildenafil zur Behandlung der pulmonalen Hypertonie kann die Lebensqualität der Menschen verbessern, Kurzatmigkeit reduzieren und das Versagen der Atemwege für mindestens eine Funktionsklasse reduzieren.

Außerdem senkt Sildenafil den Gesamtblutdruck etwas, aber dieses Phänomen ist vorübergehend. Nach dem Ende der Wirkung des Arzneimittels kehrt der Blutdruck auf seinen Normalwert zurück.

Sildenafil - Gebrauchsanweisung

Tabletten werden oral mit einem Glas klarem Wasser eingenommen. Die durchschnittliche empfohlene Dosierung von Sildenafil beträgt 50 mg. Die dieser Dosis entsprechende Tablette wird eine Stunde vor der bevorstehenden sexuellen Aktivität eingenommen. Die durchschnittliche Dosis von Sildenafil 50 mg kann abhängig von der Verträglichkeit des Arzneimittels und dem Schweregrad der Wirkung auf 25 mg reduziert oder auf 100 mg erhöht werden. Die maximale Dosis sollte 100 mg nicht überschreiten.

Sildenafil wird täglich eine Tablette eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. In diesem Fall sollte die Tablette 25 mg, 50 mg oder 100 mg Wirkstoff enthalten. Ältere Menschen nehmen Sildenafil in denselben Dosierungen ein. Bei der Einnahme von Sildenafil zusammen mit Nahrungsmitteln entwickelt sich die Wirkung des Arzneimittels etwas später als bei Anwendung auf leeren Magen.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion sollten die folgenden Regeln für die Dosierung von Sildenafil beachtet werden. Wenn die glomeruläre Filtrationsrate (KK) gemäß dem Reberg-Test 30 bis 80 ml / min beträgt, wird das Arzneimittel in üblichen Dosierungen eingenommen, die nicht angepasst werden müssen. Wenn der CC weniger als 30 ml / min beträgt, wird der Wirkstoff in einer Dosierung von 25 mg eingenommen.

Menschen, die an schweren Leberverletzungen leiden, sollten Sildenafil auch in einer Dosierung von 25 mg anwenden. Nehmen Sie Sildenafil bei Bedarf gleichzeitig mit Ritonavir ein. Die Dosierung des Arzneimittels sollte ebenfalls 25 mg betragen.

Wenn eine plötzliche Verschlechterung des Sehvermögens oder Hörvermögens auftritt, sollten Sie das Medikament sofort absetzen. Sildenafil kann nicht mit anderen Medikamenten kombiniert werden, die auch Erektionsstörungen beseitigen. Im Allgemeinen reduziert das Medikament die Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen nicht. Daher können Sie vor dem Hintergrund der Anwendung von Sildenafil ein Auto und Mechanismen fahren. Es ist jedoch notwendig, den eigenen Zustand sorgfältig zu überwachen, da das Medikament zu einem Druckabfall, verschwommenem Sehen und Farbstörungen führen kann. Es besteht ein hohes Risiko, dass diese Auswirkungen zu Beginn der Verwendung des Arzneimittels oder bei einer Änderung der Dosierung auftreten.

Sildenafil mit pulmonaler Hypertonie - Anwendungsregeln

Zur Behandlung der pulmonalen Hypertonie sollte Sildenafil dreimal täglich in 25 mg (1 Tablette) eingenommen werden. Gleichzeitig ist es notwendig, den Abstand zwischen der Einnahme der Pille in 6 - 8 Stunden aufrechtzuerhalten. Die maximale Einzeldosis von Sildenafil beträgt 50 mg. Die Dosierung sollte jedoch nur von 25 mg auf 50 mg erhöht werden, wenn dies angezeigt und gut vertragen wird.

Ältere Menschen nehmen Sildenafil in der üblichen Dosierung ein. Menschen, die an einer Nierenfunktionsstörung leiden, nehmen das Medikament auch in normalen Dosen ein. Wenn das Medikament jedoch schlecht vertragen wird, können Sie die Dosierung zweimal täglich auf 25 mg reduzieren. In der Gegenwart von Lebererkrankungen wird mit der Einnahme von Sildenafil in der üblichen Dosierung begonnen, aber mit der Entwicklung einer Intoleranz wird die Dosierungshäufigkeit auf zweimal täglich 25 mg pro Tag reduziert.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die gleichzeitige Anwendung von Sildenafil mit Arzneimitteln, die das CYP3A4-Isoenzym beeinflussen (z. B. Tetracyclin, Ketoconazol, Erythromycin, Cimetidin, Saquinavir, Ritonavir usw.), führt zu einer Verlängerung der Wirkungsdauer.

Wenn ein Antazida-Präparat zusammen mit Sildenafil einmal eingenommen wird (z. B. Gastal, Almagel), besteht keine Wechselwirkung zwischen ihnen. Die folgenden Arzneimittel beeinflussen die Wirksamkeit von Sildenafil nicht:

  • Tolbutamid
  • Warfarin
  • Antidepressiva
  • Diuretika (Diuretika),
  • Antihypertensiva (z. B. Diroton, Amlodipin usw.),
  • Azithromycin (Sumamed).

Sildenafil verstärkt die Wirkung von Natriumnitroprussid, Nitroglycerin und anderen Stickstoffmonoxid-Donoren. Daher wird die gleichzeitige Anwendung dieser Arzneimittel nicht empfohlen. Die Aufnahme von Sildenafil mit Adrenoblockern kann zu einem starken Blutdruckabfall führen, der sich in Form von Schwindel äußert. Die gleichzeitige Anwendung mit Aspirin erhöht die Blutungsneigung nicht.

Video ansehen: Das beste Potenzmittel! WAHNSINN! und Deutschland feiert (November 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send