Schwangerschaft

Trockener Mund während der Schwangerschaft

Pin
Send
Share
Send
Send


Während der Schwangerschaft gibt es viele Veränderungen im Körper einer Frau. Einige werden als integraler Bestandteil dieser Periode angesehen (Altersflecken, verstopfte Nase), andere sind ein Signal dafür, dass mit dem Körper etwas nicht in Ordnung ist (alle Arten von Schmerzen). Um die Krankheit vom Anfangsstadium nicht auf die Pathologie zu übertragen, muss eine schwangere Frau ständig auf ihre Gefühle hören. Wenn es ein neues Zeichen oder ein Gefühl gibt, zum Beispiel trockener Mund, sollten Sie sofort darauf aufmerksam gemacht werden. Was könnte es bedeuten Lohnt es sich darüber zu sorgen? Warum "trocknet" eine Schwangere die ganze Zeit? Vielleicht ist das die Norm? Was ist wenn nicht? Lass es uns gemeinsam herausfinden.

Trockener Mund und seine Symptome

Trockener Mund - dies ist der medizinische Name für das Phänomen des trockenen Mundes. Speichel wird entweder in kleineren Mengen produziert oder verschwindet ganz. Trockener Mund ist keine eigenständige Krankheit. Es ist vielmehr nur ein Symptom einer ernsteren Erkrankung. Wenn Sie die Ursachen ihres Aussehens beseitigen, verschwindet die Trockenheit ohne medizinische Behandlung.

Die wichtigsten Symptome von trockenem Mund sind:

  • Halsschmerzen,
  • Ich möchte ständig trinken
  • im Mund ist immer Trockenheit und Klebrigkeit,
  • es wird schwierig, Nahrung zu kauen und zu schlucken,
  • ein unangenehmer Geruch kommt aus dem Mund,
  • Risse treten auf den Lippen und in den Mundwinkeln auf (weitere Einzelheiten im Artikel: Was tun, wenn ein Mundwinkel gesprungen ist),
  • Geschmack ändert sich.

Wenn sich eine schwangere Frau mehrere Tage trocken im Mund fühlt, sollte sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies hilft, mögliche Pathologien in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung zu erkennen.

Wenn bei einer schwangeren Frau der Mund trocken ist, gibt es nichts zu befürchten. Dies wird als normal angesehen.

Ursachen bei verschiedenen Schwangerschaften

Mundtrockenheit während der Schwangerschaft kann aus folgenden Gründen auftreten:

  1. Diabetes mellitus. Aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper während der Schwangerschaft kann sich eine spezielle Form dieser Krankheit entwickeln - Gestationsdiabetes. Er kann außerdem übertragen und vererbt werden. Die Hauptmerkmale: saurer Metallgeschmack im Mund, gefolgt von Trockenheit (wir empfehlen zu lesen: Wie und wie kann der saure Geschmack im Mund behandelt werden?).
  2. Atemwegserkrankungen (zum Beispiel ARVI).
  3. Probleme mit dem Verdauungstrakt.
  4. Anämie
  5. Erkrankungen des Nervensystems.
  6. Hypertonie
  7. Dehydratisierung Eine schwangere Frau braucht ständig viel Flüssigkeit. Dies gilt insbesondere für die Zeit der Toxikose, in der der Wasserhaushalt ständig unter Kontrolle sein sollte.
  8. Medikamenteneinnahme, bei der Mineralien den Körper sättigen (z. B. beim Empfang von Magnesium enthaltenden Geldern).
  9. Als Folge von Mineralienmangel (Kaliummangel).
  10. Schlechte Angewohnheiten (Rauchen usw.).
  11. Vorliebe für bestimmte Produkte oder Gerichte: Salzgehalt, geräuchertes Fleisch, würzige und eingelegte Gerichte, kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee.
  12. Stresssituationen.

Mundtrockenheit ist oft ein ganz normaler Begleiter der Schwangerschaft, kann aber auch auf gesundheitliche Probleme hinweisen. Um sich keine Sorgen mehr zu machen, sollten Sie Ihren Arzt daher über alle Ihre Gefühle informieren.

In den frühen Stadien

  1. Dehydratisierung Toxikose in der frühen Schwangerschaft kann zu ständigem Erbrechen und Durchfall führen, wodurch der Körper viel Feuchtigkeit verliert.
  2. Stoffwechselstörungen aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau sind die Ursache für das Scheitern vieler Prozesse.
  3. Änderungen in den Geschmackspräferenzen. Der ständige Wunsch, etwas Salziges oder Gewürztes zu essen.
  4. Aufnahme von Medikamenten mit einem hohen Magnesiumgehalt oder anderen Medikamenten, aufgrund deren Aufnahme der Körper mit Mineralien übersättigt ist.

Zweites Trimester

Im zweiten Schwangerschaftsdrittel trocknet der Mund aus folgenden Gründen: (Wir empfehlen zu lesen: Die Zunge trocknet nachts im Mund: Ursachen und Beseitigung)

  1. Starkes Schwitzen Bei heißem Wetter unterliegt die werdende Mutter aufgrund des während der Trageperiode gewonnenen Übergewichts starkem Schwitzen.
  2. Späte Toxikose, die zu Austrocknung führt.
  3. Übermäßiger Einsatz von Salz, geräuchert, würzig, sauer usw.
  4. Dehydratation, die durch häufiges Wasserlassen aufgrund des ständigen Wachstums des ungeborenen Kindes im Mutterleib auftritt.
  5. Mangel an Vitaminen und Spurenelementen (zB Kalium).
  6. Magnesiumüberschuss.

Warum trocknet meistens nachts?

Trockenheit im Mund wird häufig bei Rhinitis beobachtet, wenn das Atmen schwierig ist. Dies äußert sich hauptsächlich in der Nacht, wenn sich der Körper in einer horizontalen Position befindet.

Es gibt mehrere Gründe, warum es im Mund austrocknet:

  • Nachtspeicheldrüsen produzieren weniger Speichel
  • Essen direkt vor dem Schlafengehen
  • Eiweißnahrung in der Nacht (der Körper benötigt viel Wasser, um Proteine ​​abzubauen),
  • einen Traum durch den Mund einatmen,
  • bestimmte Medikamente einnehmen
  • In dem Raum, in dem die Person schläft, ist die Klimaanlage eingeschaltet.
  • Entwicklung bestimmter Krankheiten (z. B. Blutprobleme, unsachgemäßer Stoffwechsel, Nierenerkrankungen, Pathologie der inneren Organe).

Wie geht man mit trockenem Mund um?

Wenn mehrere Tage im Mund die ganze Zeit austrocknet, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Selbstbehandlung kann in diesem Fall negative Folgen haben, da Trockenheit nur ein Symptom einer Krankheit ist. Wenn man es heilt, kann man im Mund austrocknen. Die Ursachen für dieses Phänomen können nur von einem erfahrenen Arzt bestimmt werden. Er wird die geeignete Behandlung vorschreiben.

Wenn Mundtrockenheit auf einen schlechten Lebensstil zurückzuführen ist, kann der Arzt Ihnen Folgendes empfehlen:

  • Atemübungen,
  • Salzfreie Diät
  • Trinkwasser in einer bestimmten Menge
  • Ablehnung von Diuretika.

Gefahr für die zukünftige Mutter und Baby

Eine schwangere Frau sollte auf ihre Gesundheit achten. Bei den geringsten Abweichungen von der Norm sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn also trockener Mund erscheint, müssen Sie bedenken, dass dies nicht nur ein unabhängiges Phänomen ist.

Trockener Mund kann durch Medikamente verursacht werden. Dies kann zu Erkrankungen wie Zahnfleischentzündung, Glossitis, Stomatitis und Rissen in den Mundwinkeln führen.

Krankheitssymptome

Jedes Symptom ist ein Signal des Körpers, dass ein Organ, eine Abteilung oder das gesamte System gestört ist. Um herauszufinden, warum bei einer schwangeren Frau trockener Mund auftritt, müssen Sie einige Krankheiten ausschließen. Gehen Sie eine rechtzeitige Diagnose durch, um herauszufinden, warum trockener Mund aufgetaucht ist und wie Sie den Zustand schnell und effektiv verbessern können.

Die Liste der Krankheiten, bei denen trockener Mund bei schwangeren Frauen auftritt:

  • Sjögren-Syndrom
  • Diabetes mellitus,
  • Hypertonie,
  • HIV / AIDS-Infektion
  • Hepatitis
  • Gastritis,
  • chronische Rhinitis
  • Mukoviszidose
  • Eisenmangelanämie.

Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, benötigt der Körper einen erhöhten Feuchtigkeitsfluss. Für die korrekte Bildung des Fruchtwassers ist Flüssigkeit erforderlich. Eine schwangere Frau sollte sich darum kümmern und die vom behandelnden Arzt verordnete Flüssigkeitsmenge verbrauchen.

Behandlung und Spezialisten

Die Behandlung von trockenem Mund bei einer schwangeren Frau sollte nur von einer qualifizierten Fachkraft durchgeführt werden. Nur ein Arzt kann Ihnen sagen, wie Sie trockenen Mund behandeln, Komplikationen nach einem trockenen Mund beseitigen und dessen Auftreten verhindern.

Auf die Frage, was zu tun ist, wenn die werdende Mutter Mundtrockenheit hat, können folgende Ärzte antworten:

  • Geburtshelfer-Gynäkologe,
  • Neurologe,
  • Rheumatologe,
  • Arzt für Infektionskrankheiten,
  • Hals-Nasen-Ohrenarzt,
  • Endokrinologe,
  • Hämatologe

Eine Frau, die sich in einer Schwangerschaft befindet, kann in ihrem gewohnten Lebensstil auf verschiedene Störungen stoßen. Sorgen Sie sich deshalb nicht unnötig wegen Staunässe oder Mundtrockenheit. Durch hormonelle Anpassungen sind auch solche Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau möglich. Wenn trockener Mund nicht mehrere Tage verschwindet, kann dies auf die Entwicklung der Pathologie hindeuten.

Anzeichen von trockenem Mund während der Schwangerschaft

Ein sehr unangenehmes Gefühl von trockenem Mund resultiert aus der Produktion von ungenügendem Speichel. Dieses Phänomen wird von den folgenden Symptomen begleitet:

  • Halsschmerzen,
  • das Auftreten in den Mundwinkeln und auf den Lippen von Rissen,
  • konstanter und unablässiger Durst,
  • Mundgeruch
  • Schwierigkeiten beim Schlucken und Kauen,
  • Klebrigkeit und Trockenheit nicht nur im Mund, sondern auch im Hals.

Ursachen für trockenen Mund während der Schwangerschaft

Häufige Ursachen für trockenen Mund während der Schwangerschaft:

  1. Diabetes schwanger. Dies ist der allererste Grund, warum ein Arzt ausschließen muss, wenn sich eine schwangere Frau über Mundtrockenheit beschwert, da dies eines der häufigsten Symptome von Diabetes ist. Es gibt Schwangerschaftsdiabetes bei Frauen, unabhängig davon, ob es Diabetiker in der Familie gibt, da sie durch Veränderungen ausgelöst werden, die im Körper der Frau während der Schwangerschaft auftreten. Daher schreibt der Arzt bei derartigen Beschwerden zunächst einen Glukosetoleranztest (GTT) vor, da Blutzucker und Urin lange Zeit normal bleiben können, die Gefahr für die Gesundheit der Schwangeren und ihres Kindes jedoch bereits besteht.
  2. Endokrine Krankheiten. Bei Fehlfunktionen der Schilddrüse kann es zu trockenem Mund kommen. Das zweite, was eine schwangere Frau mit trockenem Mund tun sollte, ist daher das Spenden von Blut für das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH), und wenn sie nicht normal ist, dann auch für die Hormone T3, T4.
    Und beachten Sie, dass die Analyse vor 2 Monaten oder mehr - in diesem Fall nicht informativ ist, da sich der Hormonspiegel während dieser Zeit ändern könnte.
  3. Störung des Wasserhaushalts. Mundtrockenheit kann durch Austrocknung des weiblichen Körpers verursacht werden.
    Die Verluste müssen kompensiert werden, indem sauberes Wasser ohne Gas, Kompott oder Apothekenlösung zur Rehydratisierung (Gastrolit, Hydrovit, Regidron usw.) verwendet wird.
    Denken Sie daran, dass der Körper mit dem Auftreten einer frühen Toxikose durch Erbrechen schnell Flüssigkeit und Salz verliert.
    Wenn trockener Mund vor dem Hintergrund des Erbrechens erscheint und gleichzeitig eine Frau normalerweise nicht trinken kann, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall kann kein Tropfer das nicht tun, denn Dehydrierung - es ist sehr gefährlich!
  4. Verschiedene Krankheiten. Eine der Ursachen für trockenen Mund kann verschiedene Erkrankungen sein, einschließlich Atemwegserkrankungen (normalerweise ARVI), das Nervensystem und Bluthochdruck.
  5. Medikamente nehmen. Die Langzeitanwendung bestimmter pharmazeutischer Präparate kann zu einer Nebenwirkung führen, die zu einem erhöhten Durst und einem trockenen Mund führt.
  6. Beeinträchtigter Mineralhaushalt. Das Gefühl von trockenem Mund während der Schwangerschaft erscheint als Folge eines übermäßigen oder mangelnden Mineralstoffgehalts im Körper. Dieser Zustand tritt häufig bei einem Mangel an Kalium oder einer Überdosierung von Magnesium auf. Um den trockenen Mund loszuwerden, wird empfohlen, die Ernährung mit kaliumhaltigen Lebensmitteln zu variieren. Sie können beispielsweise getrocknete Aprikosen, Zucchini, Kartoffeln, Tomaten usw. essen.
  7. Esssucht. Schließen Sie von Ihrer Diätnahrung wie Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, salzige, geräucherte, eingelegte, würzige und würzige Gerichte aus.

Viele Frauen während der Schwangerschaft können das Rauchen nicht aufgeben. Diese schädliche Angewohnheit verursacht ein trockenes Mundgefühl, wirkt sich negativ auf den Zustand des Kindes aus und führt höchstwahrscheinlich zu einer Störung des Wohlbefindens der Schwangeren.

Trockener Mund nachts während der Schwangerschaft

Nachts wird dieser Zustand durch eine Verringerung der Aktivität der Speicheldrüsen verursacht. In der Regel liegt dies an der Einnahme von Medikamenten, deren Nebenwirkung trockener Mund ist. Folglich verdoppelt sich der Bedarf des Körpers an Flüssigkeit.

In diesem Fall sind auch die folgenden Gründe relevant: Essen vor dem Schlafengehen, Mundatmung im Mund, staubige und trockene Luft, in der Regel durch Klimabetrieb nachts.

Was ist die Gefahr von trockenem Mund während der Schwangerschaft?

Mundtrockenheit während der Schwangerschaft kann eines der Anzeichen für eine schwere Erkrankung sein. Wenn die Zeit die Ursachen des Auftretens nicht identifiziert, besteht die Gefahr unerwünschter Folgen. Eine Frau kann Präeklampsie, Plazentainsuffizienz und andere Krankheiten entwickeln, die für das Kind gefährlich sind.

Wenn diese Erkrankung durch Rauchen oder Medikamenteneinnahme verursacht wurde, kann es zu Zahnfleischentzündungen (Gingivitis), Entzündungen der Mundhöhle (Stomatitis) usw. kommen, da der Speichel bakterizid wirkt und wenn er nicht vorhanden ist, vermehrt sich die richtige Menge an Mikroben. Mund Dies kann dazu führen, dass sofortige und unerwünschte Behandlungen und Medikamente eingeleitet werden müssen, die die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen.

Verhinderung von trockenem Mund während der Schwangerschaft

Dieses unangenehme Gefühl kann leicht vermieden werden, wenn Sie einem gesunden Lebensstil und den folgenden Empfehlungen folgen:

  • Es ist notwendig zu minimieren, und es ist besser, auf würzige, salzige und süße Speisen und Gerichte vollständig zu verzichten.
  • Es ist wichtig sicherzustellen, dass keine Dehydratisierung stattfindet. Daher müssen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen (es ist ratsam, nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser mit etwa 1 Liter pro Tag zu trinken).
  • Während der Schwangerschaft müssen Sie auf alkoholische Getränke und Rauchen vollständig verzichten.
  • In trockenen Räumen, in denen sich die werdende Mutter häufig befindet, wird die Verwendung eines Luftbefeuchters empfohlen.
  • Es ist wichtig, alle Hygienevorschriften und die Mundpflege einzuhalten.

Eine Vielzahl von Faktoren kann während der Schwangerschaft ein trockenes Mundgefühl hervorrufen. Es ist notwendig, die Ursache für diesen Zustand genau zu bestimmen, was nur der Arzt tun kann, wonach gegebenenfalls eine Behandlung vorgeschrieben wird.

Was ist trockener Mund?

Xerostomie - Trocknen der Mundschleimhaut aufgrund unzureichender Speichelbildung. Der Zustand selbst ist keine Krankheit, und seine Symptome verschwinden bald nach Beseitigung der Ursache seines Auftretens.

Unterschätzen Sie jedoch nicht die Schwere der Xerostomie, begleitet von Juckreiz und rissigen Lippen, brennender Zunge. Wenn Sie ähnliche Anzeichen bei sich feststellen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Um eine partielle oder vollständige Atrophie der Mundschleimhaut zu vermeiden.

Was ist charakteristisch für dieses Phänomen?

Wenn Sie mehrere Tage einen trockenen Mund verspüren, sollte er Sie mindestens alarmieren. Achten Sie auf Ihre anderen Empfindungen.

Sowie:

  • Durst
  • Speichelviskosität
  • Halsschmerzen,
  • Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken
  • Geschmack ändern,
  • Mundgeruch
  • Juckreiz, Rötung, brennende Zunge,
  • Risse in den Lippen, in den Mundwinkeln.

Alle diese Anzeichen deuten auf eine Fehlfunktion des Körpers der schwangeren Frau hin. Es muss dringend herausgefunden werden, in welchem ​​Organ oder in welchem ​​Organsystem diese Fehlfunktion auftritt, um eine Behandlung im sehr frühen Stadium der Krankheit durchzuführen. Dadurch wird die Entwicklung schwerwiegender Pathologien verhindert, die die Gesundheit von Mutter und Fötus bedrohen.

Trockener Mund bei schwangeren Frauen kann ein Zeichen für Schwangerschaftsdiabetes sein

Und was ist gefährlich?

Abgesehen von der Tatsache, dass trockener Mund ein Symptom für solche gefährlichen Krankheiten ist, wie Bluthochdruck oder Diabetes mellitus, die, wenn sie nicht erkannt werden, zu Präeklampsie, phytoplazentarer Insuffizienz, intrauteriner Wachstumsverzögerung (IUGR) und Xerostomie führen können ( Gingivitis) und Mundschleimhaut (Stomatmatitis). Darüber hinaus erhöht sich die Anzahl der kariösen Zahnlücken und Verdauungsprobleme.

Warum bei schwangeren Frauen austrocknen?

So haben wir herausgefunden, dass trockener Mund während der Schwangerschaft keineswegs so harmlos ist. Lassen Sie uns nun herausfinden, welche Krankheiten dies auslösen kann.

  1. Hormonelles Versagen im Körper einer Schwangeren.Es ist das Hormon-Ungleichgewicht, das meistens zu einer Störung der Arbeit der inneren Organe der werdenden Mutter führt. Und das Phänomen ist nicht so selten. Aber jede Frau hat ihr eigenes Szenario. In der Regel kommt es zu Versagen bei der Arbeit der Organe, mit denen bereits vor der Schwangerschaft kein Erfolg bestand. Wenn Sie zuvor an irgendeiner Art von chronischen Krankheiten gelitten haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich während des Tragens eines Kindes verschlimmern, sehr hoch. Krankheiten, die durch hormonelle Störungen verursacht werden, umfassen Stoffwechselstörungen, Arthritis, Anämie, Bluthochdruck usw.
  2. Diabetes mellitus.Dies kann eine Folge hormoneller Störungen im Körper einer schwangeren Frau sein oder erblich bedingt sein. Wenn jemand in Ihrer Familie an dieser Pathologie leidet, informieren Sie Ihren Arzt unbedingt, wenn Sie sich in einer vorgeburtlichen Klinik anmelden. Er gibt Ihnen zusätzliche Tests und gegebenenfalls die notwendige Behandlung. Und auch während der gesamten neun Monate Ihrer Schwangerschaft wird diese Frage besonders kontrolliert.
  3. Mangel an Vitaminen und Mikroelementen.Oder im Gegenteil, ihr Überschuss.In diesem Fall reicht es aus, Ihre Ernährung zu überarbeiten und mit der Einnahme von speziell für schwangere Frauen entwickelten Vitaminkomplexen zu beginnen, so dass die Symptome der Xerostomie verschwinden, wie sie es nie getan haben. Die Einnahme von Medikamenten kann Xerostomiesymptome auslösen.
  4. MedikationWenn Sie nach dem Beginn der Anwendung von Medikamenten oder Vitaminen, die Ihr Arzt Ihnen verschrieben hat, einen trockenen Mund haben, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen, um einen Ersatz für Arzneimittel zu erhalten, bei denen Sie Speichelfluss haben.
  5. Austrocknung des Körpers.Sie tritt aufgrund einer Toxämie bei schwangeren Frauen, häufigem Wasserlassen oder aufgrund von Verdauungsstörungen und Magen-Darm-Erkrankungen auf. Sie sollten sich daran erinnern, dass die tägliche Flüssigkeitsmenge, die Sie verbrauchen, während der Geburt erhöht werden muss, da sie mit zwei Organismen versorgt werden muss - der Mutter und dem Kind.
  6. Infektionskrankheiten. Sie führen zu einer Erhöhung der Körpertemperatur, einer Verletzung der Nasenatmung und einer Dehydrierung. Wenn Sie also an einer Grippe erkrankt sind oder sich während der Schwangerschaft mit einer anderen Infektion infiziert haben, sollten Sie unbedingt warme Getränke in großen Mengen, wirksame antivirale Medikamente und Rhinitis-Behandlung sowie Bettruhe benötigen. Und das alles wird nur von einem Arzt verordnet. Da einige Medikamente nicht von schwangeren Frauen eingenommen werden können, ist die Selbstbehandlung für Sie absolut kontraindiziert. Die Ursache von trockenem Mund bei schwangeren Frauen können Fehler in der Ernährung sein.
  7. Sucht nach Essen.Denken Sie daran: Salz ist der schlimmste Feind schwangerer Frauen. Es behält Wasser in Ihrem Körper. Was zu Ödem und Präeklampsie führt. Daher sollte der Konsum von salzigen sowie fettigen und geräucherten Lebensmitteln während der Geburt begrenzt sein.
  8. Rauchen. Diese weit entfernte Gewohnheit schadet zweifellos einem ungeborenen Kind. Und Nikotin kann der zukünftigen Mutter ein anhaltendes Durstgefühl und Austrocknen der Mundschleimhaut verursachen.
  9. Stress und Störungen des Nervensystems. Die Psyche einer schwangeren Frau ist aufgrund eines Hormongleichgewichts ziemlich instabil. Und alle Arten von Aufregung und Aufruhr können nicht nur trockenen Mund provozieren. Jemand "von den Nerven" wird Appetit, jemand Kopfschmerzen. Solche Zustände, die sich in einer "interessanten Position" befinden, werden am besten vermieden. Dies erspart Ihnen die Komplikationen der Schwangerschaft.

Was zu tun ist?

Was müssen Sie tun, wenn Ihre Mundschleimhaut mehrere Tage austrocknet? Die erste ist, sofort einen Arzt zu konsultieren. Nur ein Fachmann kann die Ursache für diesen Zustand finden und die notwendige Behandlung vorschreiben.

Versuchen Sie nicht, sich selbst zu helfen. Trockener Mund ist, wie Sie sich erinnern, nur ein Symptom. Sie müssen die Ursache identifizieren und behandeln - die Krankheit, die sie verursacht hat. Und ohne Tests und andere Umfragen ist es unwahrscheinlich, dass sie in der Lage sind, sie richtig zu diagnostizieren und die Taktik und Strategie für den Umgang damit richtig zu bestimmen.

Zur Diagnose der Xerostomie werden verschiedene Methoden verwendet. Eines davon ist Sialometrie - hilft bei der Bestimmung der Speichelmenge, die von den Speicheldrüsen abgegeben wird.

Eine Vorrichtung zum Sammeln von Material (Speichel) befindet sich an der Öffnung des Kanals der sublingualen Drüse oder oberhalb der Parotis. Und der Speichelfluss wird mit Zitronensäure angeregt.

Diese Studie ist absolut sicher. Aber es hilft dem Arzt zu bestimmen, wie ernst das Problem des trockenen Munds bei einer schwangeren Frau ist und ob es mit den Pathologien der inneren Organe zusammenhängt.

Blut- und Urintests sowie Ultraschall der Bauchorgane helfen, die Krankheit klarer darzustellen und der werdenden Mutter eine angemessene Behandlung vorzuschreiben.

Um die Ursache für einen reduzierten Speichelfluss bei schwangeren Frauen zu ermitteln, sollten mehrere Studien durchgeführt werden.

Prävention

Achte genau auf deine Gefühle. Wenn es Fehlfunktionen im Körper gibt, werden Sie trotzdem davon in Kenntnis gesetzt.

Um das Gefühl der Trockenheit im Mund zu vermeiden, versuchen Sie Folgendes:

  • Hör auf zu rauchen.
  • Trink genug Wasser.
  • Essen Sie keine salzigen, würzigen, geräucherten, fetthaltigen Speisen.
  • Versuchen Sie, richtig zu essen, einschließlich in Ihrer Diätnahrungsmittel reich an Vitaminen und Mineralstoffen sowie Ballaststoffen.
  • Arzneimittel sollten nur wie von einem Arzt verschrieben und nur wenn unbedingt erforderlich eingenommen werden.
  • Nicht mit dem Mund zu atmen, sondern mit der Nase.
  • Verwendung in Luftbefeuchtern.
  • Vermeiden Sie Konflikte und Stresssituationen.
  • Halten Sie die Mundhygiene aufrecht.
Mundhygiene verhindert die Entwicklung von Entzündungsprozessen in der Schleimhaut

Wenn vorbeugende Maßnahmen kein positives Ergebnis erzielen, konsultieren Sie einen Hausarzt. Was die Vorhersagen anbelangt, hängen sie vom Erfolg der Behandlung der zugrunde liegenden Krankheit ab, deren Beseitigung dazu führt, dass trockener Mund spurlos und für immer verschwinden wird.

Warum tritt Durst und trockener Mund während der Schwangerschaft auf?

  • Halsschmerzen,
  • Durst
  • das Auftreten von Rissen in Mundwinkeln und Lippen,
  • Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken,
  • unangenehmer Geruch aus dem Mund,
  • ein Gefühl von Klebrigkeit und Trockenheit im Hals.

Mangel an Speichelfluss kann ausgelöst werden durch:

  1. Verletzung des Wasserhaushaltes im Körper. Eine zukünftige Mutter benötigt eine ausreichende Menge Flüssigkeit, während sie bei einer Toxikose (insbesondere begleitet von Erbrechen) schnell verloren geht. Aus diesem Grund ist es so wichtig, verlorene Feuchtigkeit aufzufüllen.
  2. Mineralisches Ungleichgewicht. Meistens ist dieser Zustand auf einen Kaliummangel zurückzuführen, der durch den Verzehr von mehr Trockenfrüchten (Trockenpflaumen und getrocknete Aprikosen), Tomaten, Kartoffeln, Kürbissen, Hülsenfrüchten, Zucchini wieder aufgefüllt werden kann.
  3. Medikation (insbesondere - Magnesiumzubereitungen).
  4. Schlechte Gewohnheiten Wenn eine Frau „in Position“ nicht mit dem Rauchen aufhören kann, wirkt sich dies nicht nur negativ auf die Gesundheit der zukünftigen Krümel, sondern auch auf ihr Wohlbefinden aus.
  5. Lebensmittelprodukte Der Konsum von Essiggurken, geräuchertem Fleisch, Marinaden, Gewürzen und würzigen Gerichten zusammen mit reichlich Soda und Kaffee kann nicht nur zu Mundtrockenheit und übermäßigem Durst, sondern auch zu verschiedenen Erkrankungen führen. Besonders stark können sie sich nachts manifestieren, wenn die Frau eines dieser Produkte am Vorabend der Schlafenszeit verwendet.
  6. Stress.

Mögliche Pathologien

In einigen Fällen kann die Ursache für trockenen Mund eine Verletzung der Gesundheit der werdenden Mutter sein:

  1. Diabetes schwanger - Eine spezielle Form der Erkrankung, die durch hormonelle Veränderungen im Körper verursacht wird. Dass er der häufigste Grund dafür ist, dass Frauen "in Position" Hilfe suchen. Ärzte, die von der Beschwerde über Durst und trockenen Mund erfahren, neigen dazu, Schwangerschaftsdiabetes zunächst auszuschließen, insbesondere wenn die zukünftige Mutter eine erbliche Veranlagung für die Krankheit hat. Eine einfache Untersuchung kann zur Klärung der Situation beitragen: Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung der Zucker- und Glukosetoleranz.
  2. HormonstörungenIch, verursacht durch Fehlfunktionen der Schilddrüse, deren Symptom auch trockener Mund und Durst ist. In diesem Fall schickt der Arzt eine schwangere Frau zur Überprüfung der Hormone (TSH, T3, T4), um ein Gesamtbild zu erhalten.
  3. "Rhinitis schwanger" - Eine spezielle Art von Rhinitis, die vorübergehend ist und nach der Geburt des Babys verschwindet. Unter dieser Bedingung ist eine Entlastung der Nasenatmung erforderlich, da die Schwierigkeit mit einem übermäßigen Austrocknen der Schleimhaut und einem Durstgefühl verbunden ist (weil eine Frau lange Zeit durch den Mund atmen muss).

Das Auftreten von trockenem Mund oder Durst während der Schwangerschaft ist ein Grund, sofort einen Arzt aufzusuchen, um mögliche Krankheiten auszuschließen und den Zustand der Frau zu lindern.

Verwandte Symptome und Anzeichen

In der Zeit des Tragens eines Kindes sollte eine Frau besonders auf ihren Zustand achten und bei den ersten Veränderungen einen Frauenarzt konsultieren, der die Schwangerschaft beobachtet.

Die folgenden Symptome, die parallel zu einem Gefühl von trockenem Mund und Durst auftreten, sollten die zukünftige Mutter alarmieren:

  • starker geruch aus dem mund,
  • ungewöhnlicher Geschmack (bitter, metallisch, sauer),
  • Appetitlosigkeit
  • brennendes Gefühl auf der Zunge
  • Übelkeit
  • Durchfall, Blähungen,
  • Schwindel

Das Vorhandensein jedes einzelnen oder mehrerer Symptome gleichzeitig kann auf eine Verschlimmerung einer bestimmten Krankheit hinweisen, die nur ein Arzt genau diagnostizieren kann.

Was ist gefährlich für schwangere Frauen?

Trockener Mund und Durst - dies ist nur ein Symptom an sich, es ist für eine schwangere Frau nicht gefährlich, im Gegensatz zu den Ursachen, die es provozieren. Deshalb ist es wichtig, bei den ersten Manifestationen (vor allem, wenn dieser Zustand nicht innerhalb von ein oder zwei Tagen von selbst aufhört), einen Arzt aufzusuchen, um eine vollständige Untersuchung durchzuführen, um Krankheiten bei der zukünftigen Mutter auszuschließen.

Zu spät

Störungen im Körper, die in späteren Stadien der Schwangerschaft zu trockenem Mund und Durst führen, können sowohl für Frauen als auch für zukünftige Babys gefährlich sein.

Oft können sie Präeklampsie verursachen - Komplikationen im Verlauf der Schwangerschaft, deren Symptome Ödeme, Bluthochdruck und Krampfanfälle sind.

Ein solcher Zustand kann äußerst gefährliche Folgen haben:

  • spontane Abtreibung,
  • Frühgeburt,
  • fetale Hypoxie durch strukturelle Verstöße gegen die Plazenta,
  • verzögerte fötale Entwicklung,
  • schwere Erkrankungen verschiedener Organe bei einer Frau
  • Tod einer Frau oder eines Fötus.

Wie kann man Trockenheit im Mund loswerden?

Wenn trockener Mund durch eine bestimmte Krankheit verursacht wird, kann nur ein Arzt ein wirksames Behandlungsschema verschreiben. Gleichzeitig gibt es mehrere Regeln, deren Beachtung der werdenden Mutter helfen wird, die Manifestation von Trockenheit zu minimieren:

  • ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Die durchschnittliche Rate für schwangere Frauen liegt bei etwa 1 Liter reinem Wasser ohne Kohlensäure pro Tag (um das Auftreten von Ödemen zu vermeiden, ist es besser, einen Frauenarzt zu konsultieren, um die zulässige Flüssigkeitsmenge zu ermitteln).
  • Essensverweigerung, Durst und Mundtrockenheit, Alkohol und Rauchen,
  • Bei trockener Luft im Raum ist die Verwendung eines Luftbefeuchters obligatorisch (oder hängen nasse Handtücher an den Heizkörpern zum Heizen).
  • Befolgung der Hygienevorschriften und der Mundpflege (zweimal täglich vorgeschriebene Zahnreinigung, Verwendung von Zahnseide und Mundspülung zwischen den Mahlzeiten).

Um unliebsame Konsequenzen zu vermeiden, sollte die werdende Mutter sehr vorsichtig und aufmerksam auf ihren Körper sein, ohne das Auftreten eines unverständlichen Symptoms zu ignorieren.

Wenn Trockenheit im Mund auftritt, ist es sehr wichtig, die Ursache für dieses Phänomen zu bestimmen, und dann die vom Arzt verordnete Behandlung zu beginnen oder vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um das Symptom zu beseitigen.

Kann trockener Mund ein gefährliches Symptom sein?

Natürlich ist Trockenheit während der Schwangerschaft kein häufiges Symptom. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass dies nicht das Ergebnis einer Pathologie ist.

Nur ein Fachmann kann die Ursache eines unangenehmen Symptoms feststellen, daher macht es keinen Sinn, sich selbst zu behandeln und zu diagnostizieren.

Trockener Mund kann aufgrund verschiedener Pathologien vorhanden sein, sowohl bei schwangeren Frauen als auch bei allen anderen Menschen. Meistens handelt es sich eher um ein sekundäres Symptom, das von anderen Anzeichen begleitet wird.

Schwangere benötigen besondere Aufmerksamkeit, da eine Behandlung nicht geeignet ist, da die Verwendung der meisten Medikamente kontraindiziert ist. Das Problem lange zu ignorieren, ist mit der Entwicklung schwerwiegender Konsequenzen verbunden.

Die Gefahr ist, dass eine schwangere Frau Präeklampsie, Plazentainsuffizienz und andere Komplikationen entwickeln kann, die für das Baby im Mutterleib gefährlich sind.

Häufige Ursachen für trockenen Mund sind Rauchen und die Einnahme bestimmter Medikamente.

Das Symptom selbst ist nicht ernst, aber Sie müssen verstehen, dass es später mit der Entwicklung von Zahnproblemen behaftet ist.

Speichel ist notwendig für die natürliche Auslaugung von Bakterien. Wenn der Mund trocken ist und kein Speichelfluss vorliegt, vermehren sich die pathogenen Mikroorganismen aktiv.

In diesem Fall können Gingivitis, Stomatitis und andere Probleme der Mundhöhle auftreten.

Wenn solche Probleme auftreten, müssen sie beseitigt werden, und dies ist die Aufnahme verschiedener Medikamente, was zum Zeitpunkt der Schwangerschaft absolut nicht wünschenswert ist.

Zusätzliche Symptome

Trockenheit in der Mundhöhle wird oft von anderen unangenehmen Symptomen begleitet, wonach das klinische Bild für einen Spezialisten verständlicher wird.

Zusätzliche Symptome können sein:

  • Halsschmerzen
  • Konstanter Flüssigkeitsbedarf.
  • Das Auftreten von Rissen an den Lippen oder in den Mundwinkeln aufgrund übermäßiger Trockenheit.
  • Klebrigkeit im Mund, im Hals.
  • Das Vorhandensein von Plaque unterschiedlicher Dichte und Schattierung auf der Oberfläche der Zunge.
  • Unterbrechung der Schluck- und Kaufunktion.
  • Unangenehmer Geruch aus dem Mund.

Alle diese Zeichen sind nicht ernst zu nehmen. Oft sind die Gründe physiologisch und können leicht beseitigt werden.

Manchmal wird eine Frau von der gesamten Schwangerschaftszeit begleitet und zieht sich nach oder vor der Geburt zurück.

Gefährliche Anzeichen sind:

  • Starker und häufiger Blutdruckanstieg.
  • Geschwollenheit
  • Übelkeit und Erbrechen. Gleichzeitig kann es nur für eine Weile zurückgehen und erscheint dann besonders nach einer Mahlzeit wieder.

Diese Symptome bedürfen besonderer Aufmerksamkeit. Eine spätere Toxikose ist gefährlich für die Gesundheit des Kindes und erfordert eine ständige Überwachung.

Pin
Send
Share
Send
Send