Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Welche Suppen können einem Kind gegeben werden

Wenn Ihr Kind mit Säften, Kartoffelpüree und Müsli mit einer Vielzahl von Lebensmitteln vertraut wird, ist es an der Zeit, echte Suppe auf der Speisekarte zu sehen. Natürlich nicht "erwachsene" Suppe, Borschtsch oder Rassolnik, sondern ein besonderes Kindergericht. Suppen sind gut, gut genährt, leicht verdaulich, eine gute Ernährung, die für die Gesundheitsförderung einfach notwendig ist. Wann können Sie dem Kind Suppe geben und welche Arten von diesem Gericht können Sie in die Diät aufnehmen?

Im Alter von etwa 9 bis 10 Monaten sind Kinder normalerweise bereit, ihre erste Suppe zu probieren. Aber alle haben individuelle Merkmale und behandeln, wenn der Kinderarzt nicht widerspricht, das Kind früher, dh nach 7 oder 8 Monaten. Für Kinder mit einer „Künstlichkeit“ kann der Arzt eine solche Diät zwischen 5 und 6 Monaten empfehlen. Sie können Ihr Baby einmal zur Mittagszeit oder zweimal zum Mittag- und Abendessen mit Suppe füttern. Bis zu einem Jahr benötigen die Krümel 100-150 ml, dann wird diese Menge auf 200-250 ml gebracht.

Kochregeln für das Baby

Alle Suppen füllen die Nährstoffreserven auf, regen den Appetit an und die Freisetzung von Verdauungssaft, der für die Aufnahme anderer Gerichte geeignet ist. Sie werden als "erste" Gerichte bezeichnet, da sie das Abendessen öffnen. Verschiedene Eintöpfe liefern den Säuglingen verschiedene Nährstoffe:

  • pflanzliche Mineralsalze, pflanzliche Fasern (Cellulose), organische Säuren,
  • Getreide, Makkaroni, Molkereiprodukte - pflanzliches Eiweiß, Vitamine, Stärke,
  • Hülsenfrüchte - pflanzliches Eiweiß, Vitamine, Mikroelemente.

Hier sind einige einfache Prinzipien, die Ihnen helfen werden, ein leckeres und gesundes erstes Gericht für Ihr Kind zu kreieren.

  • Wasserqualität Wasser aus dem Wasserhahn oder gar abgekocht ist nicht geeignet. In abgefülltem Trinkwasser kochen.
  • Frische Gemüse muss vorbereitet werden (d. H. Gewaschen, geschält, gehackt) werden, bevor sie in der Pfanne oder im Dampfgarer sind. Vor jeder Fütterung müssen Sie frische Suppe zubereiten. Darauf basierend wird die Anzahl der Zutaten berechnet.
  • Die Vorteile Um die Nährstoffe besser zu erhalten, halten Sie die Pfanne nicht zu lange auf hoher Hitze. Es reicht aus, die Flüssigkeit zum Kochen zu bringen und dann mit minimaler Erwärmung zu kochen.
  • Ohne Brühe und Gewürze. Bis das Kind drei Jahre alt ist, sollten Kinderärzte besonders starke Brühen aus Fleisch, Fisch und Geflügel meiden. Und natürlich keine Brühwürfel. Verwenden Sie zwei oder mehr Gemüsesorten. Wenn diese oder andere Produkte noch nicht in die Beilage aufgenommen wurden, müssen Sie sie nicht hinzufügen. Salz sollte auch nicht sein: Wenn genug gekocht wird, steht Salz aus Gemüse.
  • Suppenpüree für Kinder bis zu einem Jahr wird zubereitet, da sie noch nicht genug Zähne zum Kauen haben. Darüber hinaus ist die cremige Konsistenz gut für die Magenschleimhaut, solche Nahrungsmittel werden leicht von Enzymen beeinflusst. Wie man Cremesuppe zubereitet, sollte man unten betrachten.

Das Kochen leckerer nahrhafter Gerichte für das Baby ist einfach und es gibt viele Rezepte. Wir sprechen über beliebte Optionen für verschiedene Altersgruppen und enthüllen interessante "Küchengeheimnisse".

Milchsuppen

Milchsuppe für Kinder wird mit Nudeln und Müsli und Gemüse zubereitet. Zuerst werden die Produkte bis zum Kochen gekocht und dann mit kochender Milch gegossen. Es kann ganz oder trocken sein - natürlich ohne Allergie gegen Milchprodukte. Vollmilch sollte mit Wasser halb verdünnt werden, bis das Baby zwei Jahre alt ist. Trocken mit Wasser verdünnt, um die Konsistenz von Sauerrahm zu erreichen, dann etwas Wasser hinzufügen (Sie benötigen nur einen Liter Wasser pro 50 g Milchpulver).

Hier ist eines der Rezepte mit Kartoffeln (geeignete Suppe für ein Baby von 7 Monaten).

  1. Eine kleine geschälte Kartoffel waschen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Gehackte Kartoffeln mit 100 ml Wasser gießen, 10 Minuten kochen lassen.
  3. 1 Glas heiße Milch einfüllen. Kochen, 2 Minuten auf dem Herd lassen.
  4. Gib ein Stück Butter.

Ein sehr beliebtes Rezept - mit Pasta oder Nudeln.

  1. Fügen Sie in 500 ml kochendem Wasser 5-6 Esslöffel feine "hauchdünne" Nudeln hinzu und kochen Sie 7 Minuten.
  2. Vermicelli in ein Sieb werfen.
  3. 1,5 l Milch kochen, Fadennudeln setzen und bei schwacher Hitze 3 Minuten kochen.
  4. Mit Butter würzen.

Gemüsesuppen

Gemüsesuppe für ein Kind ist sehr nützlich - vor allem sollten Sie bedenken, dass bei zu hohen Temperaturen die Nährstoffe in Gemüse nicht lange halten. Zum Beispiel ein solches Rezept.

  1. Schneiden Sie eine kleine Kartoffel, 15 g Kürbispüree und 15 g Karotten in dünne Scheiben.
  2. Fülle die Möhre mit Wasser (2 Esslöffel), füge ein Stück Butter hinzu und schwitze, bis die Möhre weich ist.
  3. Fügen Sie Kartoffeln, Kürbis und ein paar Brokkoli-Blütenstände hinzu.
  4. Das Gemüse mit einem Glas Wasser einfüllen, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen. Entfernen Sie die Pfanne sofort nach dem Kochen vom Herd.

Zur Abwechslung können Sie diese Suppe mit Gemüsepüree abwechseln. Sie können Suppen für Kinder des Jahres herstellen: Gekochtes Gemüse wird durch ein Sieb gewischt oder mit einem Mixer gehackt, dann mit gekühlter Brühe aus dem gleichen Gemüse (manchmal Milch) gegossen und zum Kochen gebracht.

Erbsensuppe für Kinder ist oft eine der beliebtesten. Trotz der Tatsache, dass Erbsen - ein diätetisches Produkt - ist, ist es sehr nahrhaft, weil es viel Eiweiß enthält. Einzige Bemerkung: Sie sollten ein solches Gericht nicht zu oft kochen, da die Bohnen die Ursache für übermäßige Gasbildung sind.

Hier sind die Grundprinzipien für das Kochen von Erbsensuppe für ein Kind von 8 Monaten. Es ist zulässig, Fleisch (Huhn, Truthahn, Kalbfleisch) hinzuzufügen, das separat gekocht und in einem Fleischwolf oder Mixer zerkleinert wird.

  • Um die Erbse besser zerfallen zu lassen, tränken Sie sie abends in kaltem Wasser.
  • Kochen Sie die Suppe in Gemüsebouillon.
  • Legen Sie zuerst die Zutaten aus, die länger halten. Zum Beispiel zuerst Erbsen, dann Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln.

Wenn Ihre Familie diätetische Erbsensuppe isst, in der es kein geräuchertes Fleisch, fetthaltiges Fleisch, Gewürze und andere "unverständliche" (und ungesunde) Zutaten für Ihr Baby gibt, verdünnen Sie es einfach mit Wasser zur Hälfte und füttern Sie das Baby.

Suppen mit Fleisch

Sie können Fleischsuppe für ein Kind von 1 Jahr kochen. In diesem Alter haben Sie wahrscheinlich Fleisch eingeführt. Legen Sie einfach das Fleischpüree aus dem Glas in die fertige Gemüsebrühe. Fügen Sie das übliche Hühnchen oder Kalbfleisch hinzu: Das Fleisch wird separat gekocht und dann gehackt (manchmal wird ein zuvor eingeweichter Laib in die Füllung gegeben). Und wenn Sie einen Esslöffel kaltes Wasser in das Hackfleisch gießen und kleine Bällchen formen, erhalten Sie Fleischbällchen.

So gekochte Suppe mit Fleischbällchen für Kinder.

  1. 3-4 gefrorene Fleischbällchen in kochendes Wasser geben und 10 Minuten kochen lassen. Zu diesem Zeitpunkt waschen, polieren und schneiden Sie das Gemüse in kleine Würfel.
  2. Gießen Sie das Gemüse in die Pfanne, kochen Sie bei schwacher Hitze etwa 25 Minuten lang (die Zeit verlängert sich, wenn sich Kartoffeln im Gemüse befinden).

In fast jedem Haushalt ist Suppe ein unverzichtbarer Bestandteil der Mahlzeit, und obwohl die Kochmethoden für Erwachsene und für sehr junge Menschen unterschiedlich sind, ist es einfach notwendig, das Kind mit diesem Gericht vertraut zu machen. Sie haben verschiedene Rezepte für Kindersuppen kennen gelernt und können die Ernährung Ihres Babys abwechslungsreicher gestalten, indem Sie es den für die ganze Familie vertrauten Speisen näher bringen. Dies ist nicht das einzige und nicht das Hauptgericht für das Mittagessen (die Hauptnahrungsladung wird immer noch von Hauptgerichten getragen), aber je öfter es auf der Speisekarte des Kindes steht, desto besser.

Welche Suppen kann ein Kind in einem Jahr haben

Hersteller von Babynahrung bieten Suppen ohne Gluten, Zucker, Konservierungsmittel, Farbstoffe, Stärke und Aromen an. Nur solche Nahrungsmittel sind nützlich und verursachen keine Störungen des Verdauungssystems im kleinsten. Nach 1 Jahr essen Kinder gerne flüssige Gemüseprodukte mit Fleisch. Es wird in kleinen Stücken hinzugefügt, um das Kauen beim Neugeborenen zu verbessern. Der Magen verdaut den Truthahn und das Huhn am leichtesten.

In welchem ​​Alter können Sie die Suppe in die Ernährung des Kindes eintragen?

Eine häufig gestellte Frage junger Eltern: Wann kann ich anfangen, meinem Kind Suppe zu geben?

Das Verdauungssystem eines Kindes im Alter von 9 Monaten ist bereit, dieses ungewöhnliche flüssige Gericht aufzunehmen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass sich jedes Baby in seinem eigenen Tempo entwickelt. Daher ist es in Absprache mit dem Kinderarzt im Bezirk durchaus akzeptabel, die Krümel früher mit Suppe zu behandeln - nach 8 oder sogar 7 Monaten. Für Babys, die mit der Flasche gefüttert werden, kann der Arzt dieses Gericht ab 5 Monaten einnehmen.

Zunächst einmal geben Sie die Babysuppe einmal am Tag - zum Mittagessen, und wenn Sie das Gericht mögen, können Sie es zweimal füttern - am Nachmittag und am Abend. Ein Kleinkind benötigt 100-150 ml solcher Lebensmittel, 250 ml werden bereits älteren Verbrauchern gegeben.

Nützliche Eigenschaften von Suppen

Suppen sind dabei nützlich:

  • schnelle Sättigung fördern, Energie aufladen,
  • den Körper auf die Aufnahme weiterer Nahrung vorbereiten, indem er die Produktion von Verdauungssaft anregt,
  • zur Feststellung der Darmarbeit beitragen und das Auftreten von Verstopfung verhindern,
  • den Stoffwechsel verbessern
  • eine wärmende Wirkung für den Körper haben,
  • Vitamine und Spurenelemente in ihrer Zusammensetzung werden schneller aufgenommen, da sie bereits in Wasser gelöst sind.

Diese Eigenschaften zeigen, dass die Suppe in der Verlockung des Kindes eine bedeutende Rolle spielt und große Vorteile für den Körper bringt.

Suppen schaden

Schaden kann nur unter mehreren Bedingungen fällig werden:

  • Diese oder jene Suppenart für die ergänzende Fütterung wurde nicht rechtzeitig ausgewählt (dh Zutaten und Konsistenz des Gerichts sind nicht für ein bestimmtes Alter des Kindes geeignet). Lesen Sie den hilfreichen Artikel: WHO-Begleittabelle >>>,

Darüber hinaus ist es wichtig, die Suppen entsprechend den Empfehlungen ordnungsgemäß zuzubereiten, da die Konservierung der nützlichen Substanzen in der Zusammensetzung der Gerichte maximiert werden muss.

Natürlich können Sie die Empfehlungen von Ernährungswissenschaftlern erfüllen, die mit beiden Händen gegen die Anwesenheit von Suppen in jeglicher Form in der menschlichen Diät sind. Angeblich sind diese Flüssigkeiten für den Verdauungstrakt nicht vorteilhaft und ein Relikt der Vergangenheit, als es notwendig war, eine große Familie zu ernähren, und die Mischung aus Getreide, Gemüse und Fleisch war der schnellste Weg.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass jeder Gastroenterologe Ihnen, wenn Sie sich mit Beschwerden über Bauchschmerzen in Verbindung setzen, eine sparsame Diät vorschreiben wird, eine der bedeutendsten Stellen, an denen Suppen und Kartoffelbrei gegessen werden.

Daher ist es eine rein persönliche Angelegenheit, ob man einem Kind Suppen gibt oder nicht. Ich koche Suppen und sie haben einen gewissen Anteil an der Ernährung unserer Familie.

Wann kann ein Kind Suppen bekommen?

Wann werden Suppen in Babynahrung eingeführt?

Gemüse eignet sich als Suppe für die erste Fütterung. Sie werden ihnen vorgestellt, nachdem er begonnen hat, Gemüse zu essen, d.h. nach etwa 7 Monaten.

Die Suppe kann Brokkoli, Blumenkohl, Karotten, Zwiebeln, Kartoffeln enthalten. Gemüse sollte in Wasser gekocht werden, nach der Bereitschaft durch ein Sieb oder Brei mit der Gabel gerieben werden und dem Kind Suppenpüree anbieten.

Wie bei anderen neuen Lebensmitteln ist es besser, die Suppe mit einem kleinen Volumen zu beginnen und als Reaktion auf die Bereitschaft und die Bitte des Kindes zu erhöhen.

Nach einem Jahr steigt das Volumen auf 250 ml. Dies ist nur die empfohlene Menge, da es durchaus möglich ist, dies mit anderen Gerichten auszugleichen.

Zum Beispiel kann das Suppenvolumen für ein Kind von 10 Monaten 80 ml betragen, und das verbleibende Volumen kann von Gemüse oder Fleisch „aufgenommen“ werden. Lesen Sie mehr über Fleisch in der Fütterung >>>.

Suppen können täglich in der Ernährung des Babys vorhanden sein, während die Zutaten, aus denen sie zubereitet werden, abwechselnd sein sollten.

Bei aller Nützlichkeit von Suppen sollten sie nicht durch andere Nahrungsmittel in der Ernährung des Kindes ersetzt werden, da ihre Kalorien niedriger sind als in anderen Gerichten. Dies kann wiederum zu einem Mangel an bestimmten Nährstoffen und zu einem Gewichtsverlust führen. Je abwechslungsreicher das Essen, desto besser für den wachsenden Körper!

Vergessen Sie nicht, dass das Auftauchen eines neuen Gerichts im Köder die Überwachung des Zustands und der Stimmung des Babys erfordert. Es ist wichtig, das Auftreten einer möglichen allergischen Reaktion, Änderungen der Art des Stuhls und des Verhaltens zu verfolgen.

Weitere Informationen zu den Feinheiten und Regeln für die Einführung von Ergänzungsfuttermitteln sowie zur Reihenfolge der Einführung von Produkten in Babynahrung und deren Mengen finden Sie im ABC-Handbuch für ergänzende Mittel: Sichere Einführung von Ergänzungsfutter für Säuglinge >>>

In welcher Reihenfolge Suppen in das Futter geben?


Zunächst einmal darüber, welche Suppen einem Kind bis zu einem Jahr gegeben werden können.

  • Wie oben erwähnt, Gemüsesuppen Kinder nach 7 Monaten geben. Die beliebtesten sind: Brokkolisuppe, Blumenkohl, Kartoffeln mit Karotten, Kürbissuppe für Kinder.
  • Getreide sowie Nudeln- beginnen Sie das Kind nach 8 Monaten zu geben. In ihnen wird das Getreide mit Gemüse gemischt. Meistens verwenden sie Reis oder Buchweizen. Geeignete Suppen zum Füttern eines 8 Monate alten Babys sind Gemüse- und Getreidesuppen.
  • Fleisch - beginnen Sie nach 9 Monaten zu geben, wenn Sie die Produkte konsistent gemäß dem vom Kinderarzt vorgeschlagenen Verfahren eingeben. Bei der natürlichen Fütterung mit Fleisch stellen wir das Kind früher vor.

Daher kann die Suppe mit Fleischbällchen Kindern genau dann angeboten werden, wenn Sie das Kind mit Fleisch vertraut gemacht haben.

Es gibt auch viele Kontroversen um Brühe. Man kann einer solchen Meinung nachgehen, dass Kindern unter 3 Jahren keine Fleischbrühe gegeben wird. Fleisch wird separat gekocht und dann in die Suppe gegeben, da viele Substanzen, die daraus in die Brühe gelangen, für das Baby schädlich sind.

Angeblich kann Kindern Suppe in Fleischbrühe gegeben werden. Beachten Sie jedoch die folgende Regel: Die erste Brühe (in der das Fleisch 5 Minuten gekocht wurde) muss abgelassen werden, das Fleisch muss gespült, frisches Wasser eingegossen werden (zweite Brühe) und alle Zutaten darin kochen.

Ehrlich gesagt, erscheinen mir diese Begriffe zu hoch. Von Jahr zu Jahr sind meine Kinder alle zum gemeinsamen Tisch gegangen und haben die Gerichte gegessen, die für die ganze Familie zubereitet wurden. Dementsprechend wurden die Suppen in Fleischbrühe gekocht, obwohl in doppelter Zubereitung (ich gieße immer die Hauptbrühe aus).

Zum Kochen eignen sich Kinder bis zu einem Jahr am besten: Hase, Truthahn, Hähnchen.

  • Fischsuppe für das Kind wird nach den gleichen Empfehlungen wie das Fleisch zubereitet. Sie geben es ab 11 Monaten, wenn ein Fisch in der Ernährung des Babys erscheint. Zum Kochen werden fettarme Meeresfischarten verwendet: Seehecht, Seelachs, Schellfisch, Kabeljau.
  • Milchsuppe Kinder nach einem Jahr geben. Zuvor sollte es nicht in die Diät aufgenommen werden, da das Risiko einer allergischen Reaktion auf Kuhmilchprotein besteht. In der Suppe können Sie Gemüse, Müsli, Fadennudeln hinzufügen. Bei Kindern bis zu zwei Jahren wird die Milch beim Kochen mit Wasser im Verhältnis 1: 2 verdünnt.
  • Weißkohlsuppen Sie können Ihr Kind nach einem Jahr anbieten, es wird jedoch empfohlen, eine kleine Menge dieses Gemüses zusammen mit anderem Gemüse (Kartoffeln, Karotten, andere Kohlarten) in die Schüssel zu geben.
  • Borschtsch auf Gemüsebouillon Kindern geben, die dem Alter von 1-1,5 Jahren näher sind.
  • BohnensuppenInsbesondere Erbsen wird es nicht empfohlen, in die Ergänzungsnahrung ein Jahr einzutragen. Man muss nur reservieren, dass für Kleinkinder Gerichte mit grünen Erbsen oder grünen Bohnen zubereitet werden können.
  • Pilzsuppe Bis zu 3 Jahre können nicht gegeben werden. Dieses Gericht ist eines der letzten in der Diät. Je länger man das Kind damit nicht kennt, desto besser. Tatsache ist, dass Pilze als gefährliches Produkt angesehen werden und für Verdauung und Assimilation schwer sind. Lesen Sie mehr über Pilze in der Fütterung >>>
  • Sauerampfer, Essiggurke, Hodgepodge, Kharcho, mit Meeresfrüchten - sollte auch erst nach zwei bis drei Jahren verabreicht werden.

Wie man Suppen für Kinder kocht: grundlegende Empfehlungen

  1. Suppen werden Gewürze und Gewürze bis zu einem Jahr nicht zugesetzt. Das fertige Gericht kann mit gehackten Kräutern bestreut werden.
  2. Bei einem allergischen Kind müssen die Kartoffeln vor dem Kochen mehrere Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden. Weitere Informationen zu den Kartoffeln im Futter >>>
  3. Vor dem Kochen sollte alles Gemüse gründlich gewaschen und gereinigt werden. Die Körner sollten geerntet und gespült werden. Das Fleisch sollte 2 Stunden in kaltem Wasser stehen.
  4. Um eine größere Menge an Nährstoffen in der Zusammensetzung der Suppe zu erhalten, sollte bei geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze in einem Emailtopf gegart werden. Gemüse darf nur in kochendes Wasser, Getreide gegossen werden - kalt.
  5. Kochen Sie das Gericht nicht für mehrere Tage. Bieten Sie Ihrem Kind immer eine frische, frisch zubereitete Suppe an.
  6. Fügen Sie Gemüse der verschiedenen Farbe der Brühe hinzu. Je heller das Gericht, desto interessanter wird es sein, es zu essen.
  7. Zutaten sollten nicht gebraten, gekocht oder leicht gekocht werden.
  8. Fügen Sie Pflanzenöl und Fleischsuppen hinzu und schmecken Sie etwas Butter.
  9. Für das Kochen von Hühnersuppe für Kinder sollten Sie mageres Fleisch wählen, hauptsächlich Brust, da es mehr Nährstoffe enthält.

Loading...