Gynäkologie

Ovarialzyste während der Planung und während der Schwangerschaft

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Nachweis einer Gelbkörperzyste während der Schwangerschaft ist nicht so beängstigend, wie Sie auf den ersten Blick gedacht hätten. Keine Angst und Verzweiflung, denn die Zyste des Corpus luteum ist ein gutartiges Phänomen, das als normal angesehen wird. Diese Art der Ausbildung legt nahe, dass Ihre Progesteronwerte genau normal sind. Aber dieses Hormon ist an der Bildung des fötalen Gehirns beteiligt. In der Regel erfordert eine Zyste des Corpus luteum während der Schwangerschaft keine Operation und stellt keine Gefahr für Ihr Kind dar.

Ursachen der Gelbkörperzystenbildung

Die Zyste des gelben Körpers wird aus einem platzenden Follikel gebildet. Um zu verstehen, warum sich die Gelbkörperzyste bildet, überlegen Sie sich, wie der gelbe Körper selbst aussieht. Während des Eisprungs tritt das Blut in die Follikelhöhle ein und erhält während des umgekehrten Absaugens eine charakteristische gelbe Farbe. Diese Formation wird als gelber Körper bezeichnet.

Die Ursachen für die Entwicklung der Zyste des gelben Körpers sind nicht vollständig bekannt: Sie hängen nicht von Ihrem Alter, Ihrer sexuellen Aktivität oder Ihrem Lebensstil ab. Experten gehen davon aus, dass die übermäßige Aktivität des Corpus luteum auf gestörte Stoffwechselprozesse im Eierstock zurückzuführen ist.

Wir diagnostizieren eine Gelbkörperzyste

In den meisten Fällen verläuft die Bildung einer Zyste ohne Symptome. Bei einer Corpus-Luteum-Zyste kommt es gelegentlich zu einer Verzögerung der Menstruation, zu starkem Ausfluss, zu starken Schmerzen im Unterbauch oder zu Übelkeit. Um eine Zyste des Corpus luteum zu diagnostizieren, müssen Sie Beckenultraschall, Dopplerographie und Laparoskopie durchführen. Solche Verfahren sind obligatorisch, da ohne sie selbst ein erfahrener Spezialist keine solche Ausbildung offenbaren kann.

Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht die Feststellung aller Merkmale von Veränderungen im Corpus luteum, die im Normalzustand eine abgerundete Form haben und einen Durchmesser von 6 cm nicht überschreiten.

Gelbe Körperzyste als Zeichen der Schwangerschaft

Es gibt Fälle, in denen die Zyste des gelben Körpers einen imaginären positiven Schwangerschaftstest ergibt. Dies erklärt sich dadurch, dass moderne Tests nicht nur auf den Beginn der Schwangerschaft, sondern auch auf die Störung der Ovarialfunktion, zum Beispiel Entzündungen, reagieren.

Auf der anderen Seite tritt die Bildung von zystisch gelbem Körper während der Schwangerschaft häufig auf. Tatsache ist, dass zwischen dem während der Schwangerschaft freigesetzten Hormon hCG und der Zyste des Corpus luteum ein Zusammenhang besteht. Das Hormon bewirkt, dass die gelbe Substanz eine große Menge Progesteron produziert, was zur Bildung einer Zyste führt.

Wir behandeln Gelbkörperzyste

Bei der Feststellung der Zyste des Corpus luteum während der Schwangerschaft sollten Sie sich nicht beeilen, Hilfe von Chirurgen zu suchen. Ohne zu wissen, ob die Zyste der Korpuslaute gefährlich ist, sollte man keine solchen extremen Maßnahmen ergreifen. In der Regel tritt die Ausbildung im ersten Monat der Schwangerschaft auf und endet spontan bis zur 20. Woche. Eine Zyste des Corpus luteum schadet weder Ihnen noch dem Kind.

In seltenen Fällen ist eine Verletzung der Wände der Zyste des Corpus luteum möglich, was zu einem chirurgischen Eingriff führen kann. Es ist auch eine gefährliche Torsion der Handbeine. Diese Pathologie kann zu Gewebenekrose führen. In jedem Fall Entfernung der Zyste Das Corpus luteum hängt von der Größe, dem Entwicklungsgrad und den Beschwerden des Patienten ab. Und sie greifen zuletzt darauf zurück.

In keinem Fall darf die Zyste des Corpus luteum zu einem Abbruch führen. Das einzige, was Sie brauchen, ist eine erstklassige Fachberatung, kompetente Prüfung und zusätzliche Beobachtung. Denken Sie daran, dass die Corpus-Luteum-Zyste kein bösartiger Tumor ist und nie werden wird.

Neoplasmen in den Eierstöcken und ihre Haupttypen

Ovarialzyste - Bauchmasse, gefüllt mit Flüssigkeit, Blut und anderem Inhalt. Seine Größe kann nur wenige Zentimeter betragen. Es treten aber auch Wucherungen bis zu 20 cm auf, manchmal wird die Pathologie mit der Polyzystik verwechselt. Dies sind jedoch verschiedene Tumore mit unterschiedlichen Auslösern.

Es gibt verschiedene Arten von Zysten:

  • Follikulär (funktionell) erscheint vor der Konzeption. Eine Eizelle reift im Eierstock. Dann platzt der Follikel, aus dem er herauskommt, und stattdessen wird ein gelber Körper gebildet. Aus verschiedenen Gründen tritt möglicherweise keine Unterbrechung auf. Flüssigkeit sammelt sich im Follikel an und führt zur Bildung einer Zyste. In diesem Monat tritt kein Eisprung auf. Follikuläre Zysten wachsen in der Regel nicht mehr als 6-8 cm und lösen sich nicht. Es bedarf keiner Behandlung, daher hat es einen anderen Namen - funktional.
  • Dermoid kann unabhängig vom Alter erscheinen. Die Ursache der Pathologie muss auf der Entwicklungsstufe des Mädchens gesucht werden. Der Tumor ist mit Fett gefüllt, das mit Nägeln, Haaren und manchmal Zähnen gemischt ist. Sie kann bis zu 30 cm erreichen, aber eine Dermoidzyste stört die Empfängnis nicht. Es ist besser, es vor der Schwangerschaft zu entfernen.
  • Zystadenom gefüllt mit schleimiger oder seröser Flüssigkeit. Es wächst kontinuierlich, und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es sich in einen malignen Tumor verwandelt. Daher wird das Cystadenom unabhängig von der Größe entfernt. Besser es bis zur Empfängnis tun.
  • Endometrioid Zyste ist eine Folge der Endometriose. Es ist mit dunkler, blutiger Flüssigkeit gefüllt. Mit Beginn jeder Menstruation nimmt das Neoplasma zu. Die Folge seiner Entwicklung kann Unfruchtbarkeit sein. Aber während der Schwangerschaft trägt es nicht die Gefahren.
  • Luteal (gelbe Körperzyste) - häufig bei schwangeren Frauen. Stress, Störungen des endokrinen Systems, Fehlfunktionen der Lymphe und der Blutfluss im Corpus luteum können dessen Aussehen beeinträchtigen. Es bildet sich ein Neoplasma, das selten mehr als 8 cm beträgt und die Corpus luteum-Zyste in der frühen Schwangerschaft nicht gefährdet. Mit 14-17 Wochen verschwindet sie von alleine. Dies ist auf das Ende der Bildung der Plazenta zurückzuführen, die anfängt, Progesteron zu produzieren und das Corpus luteum ersetzt.

Beeinflusst das Auftreten einer Zyste die Schwangerschaftsplanung?

Die Anwesenheit einer follikulären Zyste verhindert die Empfängnis. Bis es sich auflöst, ist das Wachstum anderer Follikel unmöglich. Solche Neoplasmen verschwinden innerhalb von 2 Monaten. Danach wird der Eisprung wieder aufgenommen. Die Frau hat wieder die Möglichkeit, schwanger zu werden.

Andere Arten von zystischen Formationen beeinflussen die Konzeption nicht direkt. Was zählt, ist ihre Größe und Lage. Pathologie kann mechanisch stören, Druck auf die Follikel ausüben und den hormonellen Hintergrund negativ beeinflussen. Das Problem ist individuell. Bei einigen Frauen haben Tumoren in den Eierstöcken keinen Einfluss auf die Empfängnis, bei anderen wiederum werden sie zu einem Eisprungshindernis.

Wenn mehrere Versuche unternommen werden, ohne potenzielle Ursachen für Unfruchtbarkeit zu denken, und es gibt kein Ergebnis, kann die Entfernung der Zyste vorgeschrieben werden. Es ist zu berücksichtigen, dass die meisten Arten nicht zur Selbstzerstörung neigen. Während der Schwangerschaft können sie dauerhafte Risiken bergen, die manchmal operiert werden müssen. Daher sollte der Planungsprozess eines Kindes die Behandlung von erkannten Neoplasmen in den Eierstöcken umfassen.

Ursachen der zystischen Pathologie

Die Ursachen der Zyste während der Schwangerschaft im frühen Stadium sind nicht vollständig verstanden. Es gibt nur eine Reihe von Faktoren, die für seine Entwicklung prädisponieren:

  • hormonelle Störungen, Funktionsstörungen der Sekretdrüsen,
  • Stress, Mangel an psycho-emotionalem Gleichgewicht,
  • falsche Ernährung, die zu hormonellem Ungleichgewicht führt,
  • frühere Pubertät
  • Zyklusverletzungen
  • körperliche Veranlagung
  • längerer Gebrauch von Verhütungsmitteln
  • Fettleibigkeit / Untergewicht
  • Mangel an Sexualleben
  • häufige Abtreibungen
  • Entzündung der Fortpflanzungsorgane,
  • Infektionen im Körper
  • früherer Abschluss der Laktation
  • ungesunder Lebensstil.

Hauptsymptome nach Art der Pathologie

Mit einer follikulären Zyste verspüren Frauen Schweregefühl und Druck am Ort des ovariellen Schutzes. Mit zunehmendem Wachstum treten Schmerzen auf, die durch körperliche Anstrengung, Bücken und Geschlechtsverkehr verschlimmert werden. Eine Verschlimmerung wird im zweiten Teil des Menstruationszyklus beobachtet. Ein indirektes Symptom dieser Art der Zystenbildung wird als Abnahme der Basaltemperatur in der Zeit nach dem Eisprung angesehen. Es erreicht nicht 36,8 ° C.

Die endometriale Zyste äußert sich in einem Zyklusversagen, Schmerzen im Unterbauch, längeren fruchtlosen Konzeptionsversuchen und Darmstörungen (Verstopfung kann durch Durchfall ersetzt werden). Oft gibt es eine braune Verschmierung. Bei kleinen Größen können die Symptome ganz fehlen. Das Wachstum ist nicht ausgeprägt. Es kann langsam auftreten, schnell oder für längere Zeit abwesend. Komplikationen der Pathologie können eine Ovarialruptur sein, die eine Peritonitis verursachen. In diesem Fall ist ein Notbetrieb erforderlich.

Anzeichen eines Cystadenoms hängen direkt von seiner Größe ab. Das Wachstum der Ausbildung wird von einem quälenden Schmerz des unteren Rückens, des Unterbauchs oder der Seite der Zyste begleitet. Große Größe kann das Gefühl der Anwesenheit eines Fremdkörpers vermitteln. Manchmal begleitet von einer Zunahme des Bauches.

Symptome von Corpus-Luteum-Zysten während der Schwangerschaft treten möglicherweise nicht auf. Sie überschreitet normalerweise nicht mehr als 8 cm und stellt keine Bedrohung dar. Wenn das Neoplasma eine große Größe erreicht, sind Komplikationen in Form einer Verdrehung der Beine der Zyste möglich. Dies ist eine kritische Bedingung für eine Frau, die durch das Auftreten akuter Schmerzen im Bildungsbereich gekennzeichnet ist. Die Symptome sind den Anzeichen einer Blinddarmentzündung sehr ähnlich.

Dermoidzyste im Anfangsstadium ist asymptomatisch. Wenn seine Größe 15 cm erreicht, steigt der Schmerz im Unterleib, die Schwäche und die Temperatur. Verletzungen des hormonellen Hintergrunds oder des Zyklusverlaufs werden nicht beobachtet.

Kritische Zeichen, die eine Notfallbehandlung erfordern

Eine schwangere Frau oder ein schwangeres Mädchen, die eine Empfängnis planen, sollte sofort Hilfe suchen, wenn diese Symptome vorliegen:

  • Temperatur über 38 ° C
  • abnormaler Blutdruck (Anstieg / Abnahme),
  • unkontrollierbarer Gewichtsverlust
  • tastbare Bauchverdichtung, deutliche Steigerung des Bauchraums,
  • reichliche menstruation,
  • häufiges Wasserlassen, ständiger Durst,
  • Schwäche, Schwindel,
  • intensives Wachstum der Gesichtsbehaarung.

Mögliche Auswirkungen einer Zyste während der Schwangerschaft

Wenn das Vorhandensein einer zystischen Formation im Eierstock die Schwangerschaft nicht verhindert hat, ist eine Überwachung der Schwangerschaft zwingend erforderlich: Regelmäßiger Besuch beim Frauenarzt, Ultraschalluntersuchung. Gefahr kann mit einer Zunahme der Pathologie auftreten. Dies liegt an einer Verletzung der üblichen Lage des Eierstocks, des Drucks auf die Gebärmutter. Das Ergebnis kann eine Fehlgeburt sein, eine Frühgeburt.

Druck provoziert Nekrose (Volvulus) Zysten. Es kann sich ein entzündlicher Prozess entwickeln, der trotz der Schwangerschaft einen operativen Eingriff erforderlich macht.

Es kommt selten vor, dass ein schnelles Wachstum und die Umwandlung einer Pathologie in einen malignen Tumor auftritt. Das Risiko von Komplikationen wird während der Geburt erhöht. Die Intensität der Kontraktionen, die Verspannung der Muskeln der Bauchhöhle können einen Zystenriss hervorrufen. Eine Notoperation ist erforderlich, da das Leben einer schwangeren Frau stark gefährdet ist.

Der glatte Verlauf der Pathologie (geringe Größe, mangelndes intensives Wachstum und Unbehagen der werdenden Mutter) erfordert eine einfache Beobachtung. Die Behandlung wird nach der Lieferung verordnet.

Anzeichen und Gefahren beim Verdrehen des Zystenstammes

Eine solche Verletzung kann unter dem Einfluss einer kontinuierlich wachsenden Gebärmutter auftreten. Sie verschiebt die Zyste vom üblichen Ort. Das Verdrehen führt zu einer Störung der Blutversorgung des Neoplasmas und zu dessen Tod. Eine Frau hat akute Schmerzen im Unterleib. Zu ihrer Erleichterung nimmt man eine erzwungene Haltung ein: auf der Seite liegend, die Beine an den Knien gebeugt. Das Verdrehen der Beine geht fast immer mit einem Temperaturanstieg einher.

Die Untersuchung und Palpation des Bauches verursacht in der Regel starke Schmerzen, die Muskeln der Vorderwand sind angespannt. Die zystische Formation befindet sich vorne im Zentrum der Bauchhöhle. Es ist unmöglich, es zu verschieben. Die werdende Mutter muss zwangsweise operiert werden.

Tumorbruch: Anzeichen, mögliche Risiken

Das schnelle Wachstum der Pathologie ist eine Bedrohung für den Körper. Ein erhöhter Druck in der Zyste führt oft zu einem Bruch. Die ersten Anzeichen äußern sich in akuten Schmerzen im Unterbauch. Übelkeit, Erbrechen, starker Temperaturanstieg, Beschleunigung des Pulses. Im Blut steigt die Anzahl der Leukozyten und der ESR an. Bei der Untersuchung der Gebärmutteroberfläche werden maximale Schmerzen beobachtet.

  • plötzliches Schneiden Bauchschmerzen,
  • Schwäche
  • Übelkeit
  • blutiger oder anderer vaginaler Ausfluss
  • Senkung des Blutdrucks
  • möglicher Bewusstseinsverlust.

Methoden zur Diagnose zystischer Pathologien

Ovarialzyste während der frühen Schwangerschaft ist extrem schwer zu erkennen, da sie meist asymptomatisch wächst. Symptome können nur bei Komplikationen mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses auftreten.

Die wichtigsten Diagnosemethoden sind:

  • Ultraschall (transvaginaler Winkel),
  • Computertomographie
  • Laparoskopie.

Darüber hinaus können andere Studien vorgeschrieben werden: allgemeine Blutuntersuchungen, Urintests, Onkampertests, Hormone, Bakterienscreening, Nadelbiopsie. Die Diagnostik während der Laparoskopie kann mit der Zystenbeseitigung kombiniert werden. Dies macht den Schaden minimal und verbessert die endgültigen Prognosen.

Konservative Behandlungsmethode

Follikuläre Pathologie und Zyste des Corpus luteum während der frühen Schwangerschaft bedürfen keiner Operation. Sie werden überwacht, das Wachstum wird durch Ultraschall kontrolliert. Solche Tumore neigen zum Selbstentzug.

Andere Arten von Ovarialpathologien können eine konservative Behandlung erfordern. Die wichtigsten von ihnen sind:

  • Lasertherapie
  • Spritzen mit speziellen Lösungen
  • therapeutische Bäder
  • Phonophorese,
  • Magnetfeldtherapie
  • Schlammbehandlung.

Unter den verwendeten Medikamenten wurden entzündungshemmende, hormonelle, Schmerzmittel und Immunmodulatoren eingesetzt. Die Verwendung einer hormonellen Behandlung wird als bevorzugt betrachtet. Damit können Sie auf Operationen verzichten.

Laparoskopie und andere Arten von Operationen

Zuweisungen an die Operation erfordern pathologische Zysten oder solche, die sich nicht innerhalb von drei Zyklen lösen. Auch schnell wachsende, große, verdrehte und zerrissene Formationen werden entfernt. In der Zeit, in der ein Kind zum chirurgischen Eingriff befördert wird, ist es nur für den Notfall geeignet. In seltenen Fällen verwendete Laparoskopie - Laparotomie.

Laparaskopicheskuyu Operation wird normalerweise bis zu 12-16 Wochen verordnet. Es wird unter innerer Betäubung durchgeführt. 3 Punktionen werden gemacht: im Nabel und in der Projektion der Eierstöcke. Die verwendete Ausrüstung ermöglicht nicht nur die Kontrolle des Operationsverlaufs, sondern auch die Untersuchung aller Organe des Fortpflanzungssystems, um verborgene Pathologien aufzudecken. Die gesamte Prozedur kann 30 Minuten bis 2 Stunden dauern.

2-3 Tage nach der Operation wird die werdende Mutter ohne Komplikationen entlassen. Es kann dann konserviert werden, um mögliche Folgen eines Eingriffs zu vermeiden.

Kontraindikationen für die Laparoskopie:

  • Infektionskrankheiten
  • Fettleibigkeit
  • Hypertonie,
  • Asthma
  • Herzanomalien
  • Anämie

Mit der Laparoskopie kann eine Zyste bis zu 6 cm entfernt werden, große Tumore werden durch Laparotomie entfernt. In diesem Fall erfolgt eine Dissektion der Uterusvorderwand, die Pathologie schält. Normalerweise beschränkt auf gesundes Gewebe. Die Eierstöcke selbst werden nicht beschädigt und die Eileiter werden mit der Zeit wiederhergestellt.

Vorbeugende Maßnahmen

Bei der Planung eines Kindes ist eine umfassende Untersuchung einschließlich Ultraschalluntersuchung auf zystische Tumoren erforderlich. Sie müssen vor der Konzeption beseitigt werden. Wenn die Schwangerschaft gekommen ist, sollten Sie sich regelmäßig untersuchen lassen und das Wachstum der Pathologie überwachen. Das Fehlen von Beschwerden und Komplikationen liefert gute Vorhersagen für das Tragen ohne Behandlung und Operation.

Zusätzlich wird empfohlen, richtig zu essen, körperliche Aktivität zu überwachen, die Immunität aufrechtzuerhalten und Stress zu vermeiden.

onkologische Erkrankungen, Ovarialzyste, Zustand des Körpers nach spontaner Fehlgeburt oder Fehlgeburt

erosive Schädigung des Gebärmutterhalses, Zystitis, Bildung mehrerer Zysten und Polypen an den Eierstöcken

Zyste des Corpus luteum des Eierstocks während der Schwangerschaft

Diese Art der Zyste ist eine gutartige Geschwulst mit dicken Wänden. Der innere Inhalt der Kapsel ist gelbe Flüssigkeit (Blutverunreinigungen sind möglich). Nach dem Eisprung bildet sich das Corpus luteum, das ohne Schwangerschaft keine Progesteronproduktion mehr bildet und bis zum Beginn eines neuen Zyklus zurückgeht. Im Falle einer erfolgreichen Befruchtung funktioniert das Corpus luteum bis 14-16 Wochen (um Progesteron herzustellen). Außerdem übernimmt seine Funktion die Plazenta vollständig. Unter dem Einfluss verschiedener, sowohl äußerer als auch innerer Faktoren kann nach der Bildung des Gelbkörpers versagen. Infolgedessen werden die Wände der Kapsel gedehnt und verdickt, und der Hohlraum wird mit seröser Flüssigkeit gefüllt - eine Zyste wird gebildet. Die Zyste des Corpus luteum kann während der Schwangerschaft sowohl im rechten Eierstock als auch im linken Ovar auftreten. Meistens treten diese Prozesse ohne besondere Manifestationen auf. Je nach Größe der Ausbildung beklagen sich einige Frauen, dass sie in der Schwangerschaft eine Gelbkörperzyste haben.Warum treten solche Verletzungen auf und gefährden sie die Gesundheit der Frau und des Kindes?

Zystischer Corpus luteum während der Schwangerschaft - die Ursachen für das Auftreten von Bildung

Die Faktoren, die zur Bildung von Zysten führen, können sowohl äußerlich als auch innerlich sein.

Äußere Ursachen der zystischen Bildung des gelben Körpers:

  • Stress. Konstante nervöse Belastung kann die Entwicklung von bilateralen Ovarialzysten verursachen.
  • Schwere körperliche Anstrengung.
  • Gesundheitsschädliche Arbeitsbedingungen von Frauen.
  • Unterernährung, ausgelöst durch starre Diäten.

Interne Ursachen für die Bildung der Zyste des Corpus luteum:

  • Hormonelles Versagen, das zu einer Verletzung des Hormonverhältnisses in verschiedenen Stadien des Eisprungs führt. Die Wahrscheinlichkeit dieses Faktors steigt, wenn die Schwangerschaft unmittelbar nach der Aufhebung der hormonellen Kontrazeption erfolgt.
  • Verletzungen des Blutes und der Lymphe fließen in das Gewebe der Eierstöcke.
  • Operationsgeschichte der Beckenorgane.
  • Das Verfahren zur Stimulation des Eisprungs (in Abwesenheit davon oder bei der Vorbereitung auf IVF).
  • Die Lücke während des Eisprungs, nicht nur die Schale des Follikels, sondern auch das Gefäß. Abhängig von der Größe des letzteren sowie der körperlichen Aktivität der Frau ändert sich das Blutvolumen im Follikel. Dieser Prozess kann die Bildung einer Corpus-Luteum-Zyste auslösen.
  • Infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Fortpflanzungssystems.
  • Abtreibungen
  • Entzündliche Erkrankungen der Eierstöcke in der Geschichte.

Diagnose der gelben Zyste in der frühen Schwangerschaft

Die Diagnose der zystischen Bildung erfolgt auf der Grundlage von:

  1. Ultraschalluntersuchung von Frauen.
  2. Palpation - Während der vaginalen Untersuchung kann der Arzt eine elastische Formation hinter oder an der Uterus-Seite mit eingeschränkter Beweglichkeit und Empfindlichkeit feststellen.
  3. Mögliche Beschwerden schwanger.
  4. Anamnese
  5. Durch die Farbdopplerographie kann die Corpus-Luteum-Zyste von anderen Tumormassen unterschieden werden.
  6. Der Zweck der Studie mit dem Tumormarker CA-125 soll auch die mögliche Gefährlichkeit des Tumors ausschließen.

Während des Ultraschalls wird die Größe des gelben Körpers sowie seine Struktur bestimmt:

  • 18 bis 24 mm - normale Größe des gelben Körpers, entsprechend der zweiten Phase des Menstruationszyklus
  • von 20 bis 28 mm - die Größe des gelben Körpers im Falle einer Schwangerschaft.

Wenn der Durchmesser des Corpus luteum 30 mm überschreitet, ist das Ergebnis der Untersuchung die Diagnose einer Corpus luteum Zyste. In den frühen Stadien des Wartens auf ein Kind ist das Vorhandensein einer zystischen Formation in den meisten Fällen kein Grund für ernsthafte Erfahrungen, da Die Funktion des Corpus luteum wird nicht gestört. Wenn die Zyste eine abgerundete Form und klare, glatte Konturen hat, der Inhalt eine einheitliche, echofreie Struktur hat und die Größe zwischen 40 und 80 mm variiert, besteht normalerweise kein Grund zur Besorgnis. Eine Frau wird beauftragt, die Größe der Ausbildung zu überwachen Nach der 14. Schwangerschaftswoche beginnt die umgekehrte Entwicklung der Bildung. Besonderes Augenmerk wird auf Eigenschaften wie z.

  • die Unversehrtheit der Zystenmembran - um zu verhindern, dass der Inhalt der Formation in den Bauchraum reißt und austritt,
  • Bildungsgrad - bei einer großen Anzahl droht die Zyste,

In Ausnahmefällen (mit anderen verdächtigen Symptomen) kann die Laparoskopie als zusätzliche diagnostische Methode eingesetzt werden.

Behandlung der Zyste des Corpus luteum während der Schwangerschaft

Wenn die Ultraschallergebnisse in den frühen Stadien der Trächtigkeit in das typische Bild der Zyste des gelben Körpers passen, wird in den meisten Fällen gezeigt, dass die Frau wartet und körperlichen sowie emotionalen Stress vermeidet. Diese Empfehlung gilt für das gesamte erste Schwangerschaftsdrittel. Meistens stellt diese Ausbildung weder für die Frau noch für ihr Baby eine Bedrohung dar. Die einzige "Therapie" - Ultraschallkontrolle des Zustands der Zyste. Die Bedingungen für die Resorption der Zyste des Corpus luteum der linken und rechten Eierstöcke während der Schwangerschaft hängen davon ab, wie schnell die Plazenta gebildet wird und ihre volle Funktion beginnt. Die endgültige Regression der Ausbildung kann bis zu 20 Wochen dauern, bis auf das Kleinkind gewartet wird.

Bei aktivem Wachstum der Corpus-Luteum-Zyste kann eine Frau operiert werden (Laparoskopie). Diese Entscheidung wird auch mit einer starken Verschlechterung der Gesundheit getroffen (Übelkeit, Erbrechen, Fieber, das Auftreten von krampfartigen Bauchschmerzen), was häufig festgestellt wird:

  • Wenn Sie die Beine der Zyste drehen, besteht ein ernsthaftes Risiko, dass die Zyste reißt und das Ovargewebe nekt.
  • Im Falle einer Verletzung der Unversehrtheit der Zystenhülle oder eines Risses der Zyste des Corpus luteum während der Schwangerschaft.
  • Ohne Regression von Zysten. Die Entscheidung in diesem Fall basiert auf den möglichen negativen Auswirkungen des Formationsdrucks auf die Gebärmutter.

Eine Zyste des Corpus luteum während der Kurzzeitschwangerschaft ist keine schwerwiegende Pathologie und Erkrankung, aber zusätzliche Kontrolle und Vorsicht sind nicht überflüssig.

Pin
Send
Share
Send
Send