Schwangerschaft

Kann Mohn gestillt werden?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ärzte sind vorsichtig mit den Gewürzen, die Frauen während der Stillzeit verwenden. Zum Beispiel verursachen leckere Mohnsamen, die beim Backen allgegenwärtig sind, kontroverse Meinungen von Ernährungswissenschaftlern. Einerseits fördert Mohnmilch die Produktion von Muttermilch und macht sie nahrhafter und geschmackvoller. Auf der anderen Seite enthält das Gewürz Morphin und Codein, die eine beruhigende Wirkung haben.

Die zukünftige Mutter muss die Frage verstehen, ob es möglich ist, Mohn während der Stillzeit zu verwenden, und welche Nebenwirkungen beim Säugling beobachtet werden können.

Was ist in der Mohnblume enthalten?

Blumensamen werden aufgrund ihrer hohen Nährstoffeigenschaften und ihres kalorischen Gehalts (mehr als 500 kcal pro 100 g) seit langem in der Lebensmittelindustrie verwendet. Gleichzeitig kombiniert das Gewürz die für das normale Leben notwendigen Komponenten auf harmonische Weise:

  • BJU (17, 47 bzw. 14 g),
  • Vitamine (A, E, PP, C),
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren, einschließlich Omega,
  • Alkaloide,
  • organische Säuren
  • Antioxidantien
  • fette öle und ester
  • Glykoside,
  • Flavonoide,
  • Stärke,
  • Morphium und Codein,
  • Ballaststoffe,
  • Mineralien (Kupfer, Phosphor, Cobalt, Schwefel, Calcium, Eisen, Magnesium, Kalium, Natrium und andere).

Samen enthalten Eiweiß und Kalzium in einer leicht verdaulichen Form mehr als natürliche Milch. Diese Komponenten sind das Baumaterial für die Knochen von Mutter und Kind, stärken den Schmelz und tragen zur normalen Bildung der ersten Milchzähne bei. Sie sind auch für die Gesundheit der Muskulatur verantwortlich und beseitigen den Ton, der Säuglinge in den ersten Lebensmonaten beunruhigt.

Kobalt ist für enzymatische Prozesse verantwortlich. Dank ihm funktionieren Leber und Magen besser, die Nahrung wird schneller aufgenommen.

Eisen versorgt den Körper mit Sauerstoff, verhindert Anämie nach der Geburt und heilt das Kreislaufsystem des Kindes.

Kalium reguliert den Wasser-Salz-Stoffwechsel und verhindert die Stagnation der Flüssigkeit im Gewebe. Und Natrium ist für den Säure-Basen-Haushalt verantwortlich, der den Gesamtzustand des Körpers bestimmt.

Magnesium in Maca ist für die Arbeit des Gehirns verantwortlich, stärkt das zentrale Nervensystem. Es steigert die Konzentration, Produktivität und Aufmerksamkeit, verbessert die Feinmotorik eines Kindes.

Natürlich hat nur die richtig ausgewählte Mohnblume diese Eigenschaften.

  1. Undurchsichtige Verpackung. Es schützt die Samen vor Sonnenlicht, was zu ranzartigen Pflanzenfetten führt.
  2. Frierbarkeit. Agglomerierte Körner sind ein Zeichen für eine unsachgemäße Lagerung von Mohn und eindringender Feuchtigkeit.
  3. Reinheit Unter den Körnern sollten keine Trümmer und Spuren von Pflanzen liegen. Dies weist auf die Unfairness des Herstellers und insbesondere der Verpackungsabteilung hin.
  4. Gesättigte Farbe Naturmohn ist schwarz, manchmal blau getönt. Unter den Körnern sollten sich keine weißen oder braunen Verunreinigungen befinden.

Ist Mohn nützlich zum Stillen

Die Großmütter haben seit langem Gebäck, Abkochungen und Mohnaufgüsse für die werdende Mutter hergestellt, was die Ankunft der Milch erhöhen und sie fetter machen sollte.

Warum sind schwarze Samen zum Stillen so nützlich?

  1. Ausgewogene Zusammensetzung. Alle nützlichen Elemente werden perfekt assimiliert, ohne dass eine Kombination mit einer wässrigen oder öligen Umgebung erforderlich ist.
  2. Beruhige das Nervensystem. Poppy lindert allgemeine Ermüdung, entspannt Muskeln und Bänder, hilft gegen Depressionen, reduziert die Nervosität und die emotionale Reizbarkeit. Zu diesem Zweck wird ein schwacher Samenkoch verwendet.
  3. Regt die Stillzeit an. Besonders hilft Mohnmilch, die durch die Methode des Saatgutdrucks in einem Mörser vor der Bildung einer charakteristischen Flüssigkeit gewonnen wird. Dank ihm erhält die Milch einer Frau einen angenehmen Geschmack, der den Saugreflex der Krümel und ihren Appetit verbessert.
  4. Normalisiert den Schlaf. Viele Mütter nehmen eine Infusion von Samen in der Zeit, in der das Baby launisch ist oder nicht gut schläft. Das Tool hilft auch, die Krümel in der Zeit von schmerzhaften Koliken oder Zahnen zu beruhigen.
  5. Zerstört Parasiten. Die Würmerprophylaxe sollte alle sechs Monate durchgeführt werden, es besteht jedoch keine Möglichkeit, während der Stillzeit Chemikalien zu trinken. In diesem Fall ist Mohnbrühe ein hervorragendes Mittel gegen Parasiten.

Wenn Mohn schlecht ist

Leider hat jedes Gewürz zwei Seiten und kann dem Körper nicht nur einen Nutzen bringen. Es ist nicht wünschenswert, Mohn in den folgenden Fällen zu verwenden:

  1. Verstopfung bei Säuglingen (Samen verschlimmern das Problem und rufen Bauchschmerzen hervor).
  2. Moms Nahrungsmittelallergie gegen fette Öle, Samen anderer Pflanzen, Zitrusfrüchte.
  3. Diathese bei einem Kind vor dem Hintergrund der primären Verwendung von Mohnblume durch eine Frau.
  4. Erkrankungen der inneren Organe (Leber, Niere, Gallenblase usw.) und des Atmungssystems der Mutter und der Krümel.
  5. Störungen des Zentralnervensystems bei einem Kind, einschließlich angeborener Anomalien und Syndrome.

Mom sollte verstehen, dass Codein und Morphium beim Würzen zur gewaltsamen Beruhigung des Nervensystems der Krümel beitragen. Einerseits weint das Kind weniger und schläft besser, spätere systemische Störungen können jedoch auftreten, insbesondere wenn Sie Mohnmilch missbrauchen oder Samen auskochen.

Kinderärzte empfehlen Müttern nicht, Mohn in die Ernährung zu nehmen, wenn sie nicht das geringste Alter von sechs Monaten erreicht haben.

Eine Frau sollte die Reaktion des Kindes beim Hinzufügen von Maca zum Geschirr sorgfältig überwachen. Wenn Schläfrigkeit und Lethargie sowie Hautausschläge auftreten, muss die Einnahme der Samen sofort beendet werden.

Video ansehen: Predigt mit Pastor Hans-Günter Mohn Offenbarung 21, 6 "Wasser des Lebens umsonst" (Dezember 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send