Schwangerschaft

Kann man Muttermilch einfrieren?

Pin
Send
Share
Send
Send


Mütter sind sehr nett zu ihren Kindern, besonders Neugeborenen. In dieser Zeit kann das Kind noch nicht erklären, was falsch ist, und die Mutter muss sehr aufmerksam sein, um rechtzeitig auf die Bedürfnisse des Babys eingehen zu können. Die heutige Frage des Stillens führt nicht zu Auseinandersetzungen über das Thema: zu füttern oder nicht zu stillen? In den Köpfen moderner Mütter ist klar, dass Muttermilch für das Baby notwendig ist. Dieses Verständnis entstand aus dem Wissen und Verständnis biologischer Prozesse aufgrund der Vielzahl von schriftlichen Artikeln und gefilmten Programmen zu diesem Thema.

Kurz über die Vorteile von Muttermilch.

Die Wissenschaftler konnten den Nutzen von Muttermilch für Babys und das gesamte Immunsystem nachweisen. Der kleine Mann, der auf die Welt gekommen ist, hat noch nicht genügend interne Ressourcen, um die aggressiven Auswirkungen der Umwelt zu bekämpfen, seine Immunität ist schwach. In den ersten Lebensphasen hilft Muttermilch, die Schutzmechanismen des Neugeborenen zu stärken. Die Vorteile von Muttermilch sind für moderne Mütter offensichtlich geworden, und sie haben sogar herausgefunden, wie man Muttermilch einfrieren kann, was ihnen zweifellos gelang. Keine Mischung kann heute eine 100% ige Alternative zum Naturprodukt werden. Warum Weil Muttermilch das Baby vor fast allen Arten von Infektionen schützen kann. Da sich ein Produkt wie Milch rapide verschlechtert, ist es notwendig geworden, über Möglichkeiten der Lagerung nachzudenken. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Muttermilch einfrieren, wie sie aufbewahrt wird, damit sie ihre Eigenschaften nicht verliert und nicht beschädigt wird.

Warum Muttermilch behalten, wenn Sie Ihr Baby frisch ernähren können?

Es scheint - hier ist die Mutter, hier ist das Kind. Welche Probleme gibt es beim Füttern, wozu dienen diese Rohlinge? Ein solches Bedürfnis ist jedoch nicht aus heiterem Himmel entstanden, es liegt an der Erfahrung vieler Mütter, die mit ungewöhnlichen Situationen zu kämpfen hatten. Es ist schwer zu sagen, wer zuerst daran gedacht hatte, Muttermilch in einer Flasche einzufrieren, aber viele Frauen praktizieren diese Erfahrung erfolgreich. Es sollte gesagt werden, dass es nicht nur gefroren ist, sondern einfach im Kühlschrank aufbewahrt wird (sehr kurze Zeit). Warum brauchst du das?

- Gesundheitsprobleme Niemand wartet darauf, aber es passiert immer noch. Eine stillende Mutter wird krank und sie muss Arzneimittel einnehmen, die für das Baby möglicherweise nicht sicher sind. In diesem Fall können Sie das Kind mit gefrorenem Essen füttern, bis die Gesundheit wiederhergestellt ist.

- Lange Abwesenheit - das ist ein guter Grund. Dringende Geschäftsreise, die das Ende des Mutterschaftsurlaubs, die Notwendigkeit einer Behandlung im Krankenhaus und so weiter nicht toleriert. Es kann viele Gründe geben und Sie müssen auf solche Situationen vorbereitet sein.

- Überschüssige Milch. Es kommt vor, dass das Kind nicht so viel zu essen braucht, wie Mama es sich leisten kann, und der Überschuss fließt aus. Wenn die Laktationsperiode endet und dies manchmal sehr unvorhersehbar und unerwartet geschieht, glauben Frauen, dass sie das Baby gerne länger füttern möchten, aber dies ist bereits unmöglich. Das Problem wird von den Frauen gelöst, die Zeit hatten, über das Einfrieren der Muttermilch nachzudenken. Was ist zu lagern und wie man es einfriert - dies sind die Hauptprobleme bei der Vorbereitung der Milch für die zukünftige Verwendung.

Kann man Milch einfrieren und welche Nährstoffe bleiben nach einer solchen Behandlung in ihr?

Eltern geben ihren Kindern keine Produkte, bei denen sie sich nicht sicher sind. Hier und in der Frage nach der Qualität gefrorener Milch müssen Sie das „i“ ankreuzen. Unabhängig davon ist es nicht notwendig, Experimente durchzuführen. Kinderärzte haben dieses Problem lange untersucht und diese Methode der Lagerung von verderblichen Produkten genehmigt. Für sich selbst können Sie eine bequeme Option für das Einfrieren der Muttermilch wählen und dies in jedem Fall tun, da die einzigartigen Eigenschaften der nützlichen Eigenschaften fast vollständig erhalten bleiben. Dieser Bestand kann mehrere Monate gelagert werden.

Müssen Sie die Milch einfrieren. Wo soll ich anfangen?

Wenn es möglich ist, das Produkt einzufrieren, warum nicht? Die einzige Frage ist nun, wie die Muttermilch zu Hause eingefroren werden kann. In einigen Entbindungsheimen gibt es Milchkannen, dieser Prozess wurde geklärt, aber was sollten wir zu Hause tun? In diesem Prozess gibt es nichts Schwieriges, Sie müssen Ihre eigene Milchbank anlegen. Er hilft, kleine alltägliche Fragen zu lösen, die sich im Leben einer jungen Mutter ergeben, sei es in den Laden zu gehen oder die Prüfung zu bestehen. Eine Milchbank ist nichts anderes als eine persönliche Lieferung von Milch, die in Spezialbeuteln, Plastikflaschen oder anderen geeigneten Behältern gelagert wird.

Ordnungsgemäß organisierte Sammlung von Muttermilch

Sie können jederzeit Milch abholen, aber es ist ratsam, dies nicht zu tun, bevor Sie irgendwo hingehen. Die Mutter macht sich Sorgen um die Trennung und dies kann zu einer Verringerung der Milch führen, die dann nicht für die Zukunft gelagert werden kann. In anderen Fällen gibt es keine Einschränkungen. Das Auspressen sollte erfolgen, wenn das Kind bereits gegessen hat, die Mutter gesund ist und die Gefrierbehälter zur Verfügung stehen. Was kann Muttermilch einfrieren? In Babyflaschen, Lebensmittel-Plastiktüten, Glasbehältern werden diese nicht vollständig gefüllt, damit sie nach dem Ausdehnen der Flüssigkeit nicht im Gefrierfach platzen. Alle Behälter müssen verschlossen sein.

Wie kann man die Milch zum Gefrieren sammeln?

Diese Arbeit kann so schnell wie möglich mit Hilfe einer Milchpumpe erledigt werden. Der Prozess selbst ist kurz und weniger traumatisch als das Handpumpen. Es gibt jedoch Frauen, die dieses Verfahren lieber manuell durchführen. Das Ergebnis der ausgewählten Methode hat keine Auswirkung. Auch das Einfrieren von Muttermilch ist keine Frage des Prinzips - für wen es bequem ist.

Die Hauptsache ist das Waschen der Hände, das Sterilisieren des Geschirrs zur Aufbewahrung, falls es wiederverwendbar ist (es gibt spezielle sterile Beutel zum Sammeln der Milch) und die Brustpumpe selbst. Zur Sterilisation können Sie eine Mikrowelle oder ein Kochgerät verwenden. Milch, ist es wünschenswert, sofort in dem Tank, in dem sie gelagert wird, auszudrücken. Nach solchen einfachen Aktionen können Sie Muttermilch leicht einfrieren. Bewertungen von Müttern zeigen sehr überzeugend, dass dies eine sehr praktische Methode ist.

Haben sich für einen Container entschieden - Bestände in den Gefrierschrank legen

Einige Firmen produzieren Einwegbeutel, die nur für die Lagerung von Muttermilch bestimmt sind. Sie sind kompakt und nehmen wenig Platz ein. Wenn es sich um harten Kunststoff oder Glas handelt, sollten Behälter für Babynahrung ausgelegt sein. Vergessen Sie nicht die Etikettierung. Es ist sehr wichtig, das Datum anzugeben, an dem die Milch eingefroren wurde. Was für einfrierende Muttermilch - Sie entscheiden. Plastik und Glas können wiederverwendet werden, und Pakete müssen weggeworfen werden.

Ein besonderes Augenmerk sollte auf das Einfrieren und die Lagerung gelegt werden.

Rohstoffe müssen in kleinen Portionen eingefroren werden, da nach dem Auftauen alles gegossen werden muss, was ein Kind nicht isst. Sie können Zuschnitte in verschiedenen Größen herstellen und sie nach Bedarf für die Beilage verwenden oder als volle Portion geben. Möglicherweise müssen Sie nach dem Kühlschrank Muttermilch einfrieren. In diesem Fall ist es besser, es in demselben Topf einzufrieren, in dem es nicht länger als einen Tag im Kühlschrank stand. Wenn es in eine andere Schüssel gefüllt werden muss, sollten sterile Behälter verwendet werden. Bevor Sie einfrieren, müssen Sie sicherstellen, dass es sich nicht verschlechtert, es hat einen angenehmen Geruch und eine angenehme Farbe.

Beim Gefrieren dehnen sich alle Flüssigkeiten aus, dies muss beim Füllen von Behältern beachtet werden und lässt freien Raum. Es ist nicht notwendig, frische Milch zu gefrorener Milch hinzuzufügen, selbst wenn im Behälter noch Platz ist, da die frische Milch einen Teil der gefrorenen Milch auftaut und beim wiederholten Einfrieren ihre nützlichen Eigenschaften verliert. Verschiedene an einem Tag gesammelte Milchportionen können in einem Behälter aufbewahrt werden. Dies sind grundlegende Tipps zum richtigen Einfrieren der Muttermilch zu Hause in Beuteln, in Glas- und Kunststoffbehältern.

Lagerungsmerkmale der Muttermilch im Gefrierschrank

Wenn es um das Einfrieren gewöhnlicher Lebensmittel geht, können Sie nicht so gewissenhaft sein, aber Babynahrung sollte mit aller Verantwortung behandelt werden.

Es gibt einige Unterschiede in den verschiedenen Quellen. Hier sollten Sie darauf achten, warum die Milch gelagert wird. Es gibt Leerzeichen für Frühgeborene, aber es gibt nur Milchkannen. Es kann jedoch Unterschiede geben, weil unterschiedliche Kühlschränke verwendet werden. Zuhause können Sie einfachen Empfehlungen folgen und ein wertvolles Produkt 6 Monate oder länger erfolgreich lagern.

Einige wertvolle Tipps zur Pflege von Müttern

Wenn Sie sich entscheiden, Muttermilch in einem Behälter einzufrieren, versuchen Sie, die überflüssige Luft daraus zu entfernen. Alle Behälter sollten näher an der Rückwand gelagert werden. Wenn Sie sie an die Tür oder in die Nähe der Tür stellen, wird das Produkt bei jedem Öffnen des Gefriergerätes Temperaturschwankungen ausgesetzt.

Wenn die Fütterung während des Tages oder des nächsten Tages ein geerntetes Produkt sein soll, sollten Sie es am besten nicht einfrieren. Bei der Lagerung im Kühlschrank bleiben mehr nützliche Substanzen erhalten.

Wenn das Produkt bereits aufgetaut ist, kann es nicht erneut eingefroren werden. Bei Bedarf kann es noch im Kühlschrank aufbewahrt werden, jedoch nicht mehr als einen Tag.

Wie kann ich die Milch richtig auftauen, um alle nützlichen Substanzen darin zu halten?

Wenn Sie beabsichtigen, das Baby mit Zuschnitten zu füttern, ist es besser, einen Behälter vorab in den Kühlschrank zu legen, damit das Auftauen allmählich erfolgt. Wenn Sie keine Zeit zum Warten haben, können Sie den Beutel oder Behälter unter fließendem warmem Wasser halten. Als nächstes müssen Sie die Schale in einem Wasserbad auf die gewünschte Temperatur bringen. Muttermilch hat die gleiche Temperatur wie der Körper. Bevor Sie das Baby füttern, müssen Sie den Grad der Erwärmung des Handgelenks überprüfen.

Erhitzte Milch, die das Kind nicht gegessen hat, muss gegossen werden, es macht keinen Sinn mehr, es aufzubewahren.

Zum Heizen können Sie die Mikrowelle nicht verwenden, da sonst Ihre harte Arbeit bei der Ernte und Lagerung den Abfluss verliert. Die meisten nützlichen Substanzen aus der Exposition gegenüber Radiowellen fallen einfach zusammen.

Wenn das Kind heranwächst, ändern sich seine Bedürfnisse in Bezug auf verschiedene Vitamine und Spurenelemente und auch die Zusammensetzung der Milch. Die ideale Option wäre daher die schnelle Verwendung von Rohlingen, damit das Baby frische Portionen bekommt. Wenn Sie es jedoch geschafft haben, viel Milch zu sparen, bis die normale Fütterung nicht mehr möglich ist, werden diese Reserven Gold wert sein. Keine Babynahrung kann das Stillen ersetzen.

Wie sieht frische Milch aus und was passiert, wenn sie gefroren ist?

Frische Milch hat einen angenehmen süßen Geruch. Kann je nach Fettgehalt weiß oder leicht cremig sein. Es hat einen süßlichen Geschmack. Sie können nach eigenem Ermessen auswählen, welche Milch zu Hause einfrieren soll, aber nach dem Auftauen kann ein bestimmter Geruch auftreten. Dies ist die Norm, die Qualität des Produkts wird dadurch nicht beeinträchtigt. In seltenen Fällen kommt es vor, dass das Baby es aufgrund dieses Geruchs ablehnt, es zu trinken.

Nach dem Dekantieren sieht die Flüssigkeit homogen aus. Wenn Sie es so belassen, können Sie nach einiger Zeit feststellen, dass es abgestoßen wurde: Der Fettteil steigt an und der Flüssigkeitsteil bleibt darunter. Wenn es in einer Schüssel geschüttelt wird, wird es wieder homogen.

Wenn Sie plötzlich feststellen, dass das Produkt einen sauren Geschmack oder Geruch hat, sollte es verworfen werden. Dies bedeutet, dass das Werkstück verschwunden ist und dem Baby nicht übergeben werden kann.

Kurzzeitlagerung des Produkts

Die kurzzeitige Lagerung von Milch ist auch ohne Einfrieren möglich, jedoch wird ihre Zeitspanne erheblich verkürzt. Eine solche Situation kann auftreten, wenn Sie nur wenige Stunden abreisen müssen. Dann ist es besser, die Milch direkt in die Flasche zu drücken, aus der das Baby gefüttert wird.

Die Flasche muss fest verschlossen werden, falls erforderlich, in den Kühlschrank stellen. Es sollte kein rohes Fleisch oder Fisch, rohes Gemüse mit Früchten oder Medikamente geben.

So sammeln Sie Milch für die Lagerung

Vor dem Umfüllen gründlich die Hände waschen. Gerichte, in denen Milch gesammelt wird, müssen sterilisiert werden. Verwenden Sie zum Einfrieren der Milch eine Glasflasche, einen Kunststoffbehälter, der kein Bisphenol-A enthält, eine spezielle Plastiktüte oder ein Tablett. Milch kann mit einer Milchpumpe oder manuell abgelassen werden. Milchpumpen sind praktisch, da mit einem Adapter sofort ein Vorratsbehälter daran befestigt werden kann. Wenn Sie die Milch manuell dekantieren, verwenden Sie am besten eine spezielle Verpackung. Es speichert eine Dosis Milch, die zum Füttern sehr praktisch ist, und der Sammelvorgang ermöglicht es Ihnen, alle Tropfen zu einer einzigen zu sammeln. Füllen Sie den Behälter nicht bis zum Rand. Es ist am besten, 2/3 oder 3/4 des Behälters aufzufangen, da die Flüssigkeit beim Gefrieren an Größe zunimmt. Verschließen Sie den Behälter hermetisch. Schreiben Sie das Abholdatum mit Bleistift und legen Sie es sofort in den Gefrierschrank. Es ist besser, Behälter mit Milch tief in die Kammer zu füllen, wo die Temperatur am niedrigsten ist.

Lagerzeit

Kombinierter Kühlschrank mit integriertem Gefrierfach: Die Milch wird in der eingebauten Kamera etwa 1 Monat aufbewahrt. Gefrierfach neben dem Kühlschrank mit eigener Tür (oben / unten oder nebeneinander angeordnete Kühlschränke): Die Milch wird etwa 6 Monate gelagert. Freistehender Gefrierschrank: Wenn der Gefrierschrank nicht aufgetaut ist, kann die Milch bis zu 1 Jahr gelagert werden.

Die aufgetaute Milch kann weitere 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die verbleibende Milch nach der Fütterungslagerung ist jedoch nicht betroffen. Es ist notwendig zu gießen.

Muttermilch auftauen

Muttermilch kann im Kühlschrank, in einem Behälter mit warmem Wasser oder unter warmem Wasserstrom aufgetaut werden. Im Kühlschrank wird die Milch mehrere Stunden aufgetaut. Denken Sie an das Timing und machen Sie alles im Voraus. Wenn Sie die Milch in warmem Wasser auftauen möchten, vergessen Sie nicht, das Wasser zu wechseln, sobald es abgekühlt ist. Unter warmem Leitungswasser wird die Milch am schnellsten aufgetaut. Tauen Sie Muttermilch niemals in der Mikrowelle auf - sie zerstört alle vorteilhaften Eigenschaften. Auch in der Mikrowelle ist es nicht möglich, den Behälter gleichmäßig zu erwärmen, so dass die Gefahr besteht, dass das Kind verbrannt wird.

In welchen Fällen benötigen Sie möglicherweise gefrorene Milch.

Situationen, in denen das Stillen der Mutter mit Milch erforderlich ist, können variieren. Gesundheitsprobleme, die Notwendigkeit einer langen Abwesenheit, einige unerwartete Umstände - alles Gründe für die Unterbrechung des Stillens.

Kinderärzte bestehen jedoch darauf, dass nur Muttermilch dazu beiträgt, eine starke Immunität beim Neugeborenen zu bilden. Für die Wiederherstellung des Stillens lohnt es sich also zu kämpfen. Hier sind die Situationen, in denen gefrorene Milch helfen kann:

• Frauen werden Antibiotika oder andere Medikamente verschrieben, die in die Muttermilch übergehen und die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen (die Fütterung wird für die Dauer der Behandlung gestoppt).

• es gibt nicht genug Milch, und um nicht auf künstliche Mischungen umzusteigen, ist es möglich, zuvor ausgedrückte Milch zu verwenden.

• Eine junge Mutter lernt, arbeitet oder muss einige Tage gehen, wenn sie nicht da ist. Das Baby bekommt Muttermilch.

Eine Portion Milch ist auch dann nützlich, wenn eine Frau das Haus nur für eine Weile verlassen muss. Gehen Sie beispielsweise in einen Schönheitssalon, zum Arzt, zu einem wichtigen Meeting.

Direkt nach der Geburt des Babys wird in der Regel nicht die gesamte vom mütterlichen Organismus produzierte Milch getrunken. Diese Zeit muss verwendet werden, um sie für die zukünftige Verwendung einzufrieren.

Kann Muttermilch eingefroren werden?

Natürlich wünscht sich eine junge Mutter alles Gute für ihr Baby. Sie braucht eine Garantie für maximale Sicherheit für ihn. Daher die Bedenken hinsichtlich der gefrorenen Muttermilch: Kann sie grundsätzlich verwendet werden oder nicht?

Diese Methode der Lagerung und Verwendung von Muttermilch wurde lange untersucht. Kinderärzte billigten es, weil sie keinen Grund fanden, es für gefährlich zu halten. Das Einfrieren erlaubt es, die Muttermilch lange Zeit in einem solchen Zustand zu halten, wenn sie praktisch ihre einzigartigen Eigenschaften nicht verliert.

Mama sollte keine Angst haben, solche Milch zu verwenden. Wenn Sie eine langfristige Lagerung für mehrere Monate benötigen, müssen Sie nur eine Milchbank für zu Hause anlegen. Es ist viel einfacher, nützlicher und billiger als die Umstellung eines Babys auf eine künstliche Mischung.

Eine andere Sache ist, wie gut Muttermilch gefroren ist. Ob ein solches Produkt einem Baby verabreicht werden kann oder nicht, hängt von der genauen Befolgung der Regeln des Pumpens, Einfrierens, der Lagerung und des anschließenden Abtauens ab.

Wie man Milch zum Einfrieren vorbereitet

Die Grundregel bei der Zubereitung von Muttermilch zum Einfrieren ist perfekte Sauberkeit. Natürlich ist es nicht möglich, zu Hause eine vollständige Sterilität zu erreichen, dies ist jedoch nicht erforderlich. Es genügt, um folgende Anforderungen zu erfüllen:

• die Brust zum Dekantieren vorbereiten, gründlich auswaschen und mit einer sauberen, gebügelten, trockenen Windel trocknen.

• простерилизовать тару для хранения молока и молокоотсос (если он используется).

Теперь останется лишь сцедить молоко, разлить его в подготовленную тару и правильно заморозить. Сцеживать молоко можно руками или молокоотсосом. В качестве тары для замораживания подойдут стеклянные баночки и бутылочки, пищевые контейнеры и специальные плотные пакеты для заморозки.

Es ist notwendig, so viel in einem Behälter einzufrieren, wie wir das Kind gleichzeitig trinken. Sekundäres Einfrieren von Milch ist nicht erlaubt. Die Regel ist einfach: ein Behälter - eine Portion.

Beim Einfrieren dehnt sich die Flüssigkeit aus. Diese Eigenschaft muss bei der Lagerung der Milch berücksichtigt werden. Wie man Muttermilch einfriert, unter Berücksichtigung der Volumenzunahme des Gefriergerätes:

• Flaschen und Gläser müssen so gefüllt sein, dass nach oben noch 2-3 cm verbleiben.

• Pakete müssen mindestens ein Viertel leer sein.

Das Geschirr, in dem die abgepresste Milch aufbewahrt werden soll, sollte luftdicht verschlossen sein. Wenn Glasflaschen verwendet werden, halten Sie sie vor dem Gießen der Milch 10-15 Minuten über den Dampf und kochen Sie die Metalldeckel. Kunststoffbehälter sollten mit kochendem Wasser verbrüht werden.

Eine wichtige Nuance ist mit der Verwendung von Kunststoff beim Einfrieren der Muttermilch verbunden.: Kann ich Plastikbehälter verwenden oder nicht? Du kannst Bei der Verwendung von Kunststoffbehältern ist es jedoch wichtig, auf die Kennzeichnung zu achten. Wenn die Aufschrift „free BPA“ erscheint, ist das Geschirr für das Baby ungefährlich. Bisphenol A (eine spezielle Chemikalie), die für Erwachsene und Kinder gefährlich ist, fehlt in diesem Kunststoff.

Wie man Muttermilch einfriert

Um eine sichere große Muttermilchbank zu schaffen, ist es wichtig, nicht mit dem Verfallsdatum zu verwechseln. Daher muss für jeden Behälter mit einer Portion Frühstück, Mittag- oder Abendessen für den Säugling geschrieben werden, wenn die Mutter die Milch abtropfen lässt.

Die Lagerzeiten variieren je nach Kapazität des Gefriergeräts. Wenn dies ein normaler Gefrierschrank mit einer Temperatur von 13 bis 18 Grad ist, ist es sicher, dem Baby in den nächsten vier Monaten Milch zu geben. Bei tieferem Gefrieren und Lagerung von 18 bis 20 Grad verlängert sich die Haltbarkeit von gefrorener Milch auf sechs Monate. Je früher ein Produkt verwendet wird, desto besser.

Wie man Muttermilch einfriert Er muss zuerst auf der Ablage des Kühlschranks (nicht an der Tür) gehalten werden, um ihn zu kühlen und einen starken Temperatursprung zu verhindern. Genug Stunden für kleine Portionen. Jetzt können Sie sie in den Gefrierschrank stellen.

Wie kann ich Muttermilch auftauen?

Die Hauptschwierigkeit bei der Verwendung des Produkts besteht nicht darin, wie man Muttermilch richtig einfriert, sondern wie er wieder in einen brauchbaren Zustand versetzt werden kann. Das Kind sollte das Produkt erstens lecker bekommen (sonst weigert es sich zu essen) und zweitens nützlich, sonst hat es keinen Sinn zu frieren.

Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man Muttermilch richtig auftaut. Es gibt zwei Hauptmethoden:

1. Stellen Sie nachts einen Behälter mit der erforderlichen Milchportion (oder Milchportionen) auf die Ablage des Kühlschranks. Milch wird morgens aufgetaut und kann verwendet werden

2. Wenn Sie eine Portion schneller füttern müssen, können Sie die Flasche in warmem Wasser bei einer Temperatur von 37 Grad halten.

Die erste Methode ist natürlich und akzeptabel. Die Milch wird gleichmäßig aufgetaut, wobei maximale Nährwertqualität und vorteilhafte Eigenschaften erhalten bleiben. Die zweite Methode ist schneller, aber Sie müssen sicherstellen, dass die Wassertemperatur nicht zu hoch ist. In heißem Wasser werden alle Vorteile von Muttermilch verschwinden.

Sie können das Produkt nicht in der Mikrowelle auftauen. Erstens ist es nicht möglich, die Erwärmungsgleichmäßigkeit zu verfolgen, und die Milch wird nicht ungleichmäßig eingefroren. Außerdem werden durch das Auftauen des Schocks und ein starker Temperaturabfall alle Vorteile zerstört.

Haben Sie keine Angst, wenn die Milch nach dem Auftauen rosa, bläulich oder grünlich wird. Es ist nicht verdorben, kurz bevor eine Frau dekantiert wurde, aß sie buntes Gemüse, Äpfel oder andere Nahrungsmittel.

Sollte nicht erschrecken und leichte Seifengeruch. Es erscheint unter dem Einfluss der niedrigen Temperatur und wird durch die Anwesenheit des aktiven Enzyms Lipase erklärt. Wenn das Baby sich weigert, solche Milch zu sich zu nehmen, kann die Flasche auf dem Herd mit Wasser erhitzt werden, bis die ersten Anzeichen von Kochen sichtbar werden. Der Geruch wird verschwinden, aber der Nutzen von Milch wird abnehmen.

Wie man aufgetaute Milch erwärmt

Wenn die Milch aufgetaut ist, muss sie erhitzt und dem Baby gegeben werden. Das Produkt kann nicht in der Mikrowelle erhitzt werden. Um den Inhalt der Flasche auf eine angenehme Temperatur zu bringen, können Sie ein spezielles Gerät zum Erwärmen von Babynahrung oder die Methode des Erhitzens in Wasser verwenden:

• in einem Wasserbad,

• unter warmem fließendem Wasser.

In das Wasserbad kann man nur die Flasche stellen, die schon einige Zeit im Raum gestanden und genug aufgewärmt hat. Ein starker Temperaturabfall ist nicht akzeptabel, er reduziert den Wert von Muttermilch.

Die nach dem Füttern verbleibende Milch kann nicht erneut eingefroren werden. Aber nicht wegwerfen. Sie können die Flasche in den Kühlschrank stellen und bei der nächsten Fütterung das Baby erneut anbieten.

Produktwert

Warum ist es wichtig, nicht mit dem Füttern aufzuhören? Muttermilch ist die beste Nahrung für das Baby in den ersten Lebensmonaten. Es enthält alle notwendigen Nährstoffe für die Entwicklung und das Wachstum des Kindes. Dies ist der beste Immunmodulator für das Baby sowie ein Schutz gegen Krankheiten wie Diabetes und Fettleibigkeit.

Stillen ist nicht nur für das Kind wichtig, sondern auch für die Mutter. Mit seiner Hilfe wird sein emotionaler Zustand durch die Bildung einer unsichtbaren starken Bindung zu einem geliebten Kind verbessert.

Wenn es jedoch notwendig ist, die Fütterung zu überspringen, muss auf keinen Fall die Milchmischung laufen. Es ist besser, die Muttermilch der Mutter aufzubewahren, da diese gefroren werden kann. Wie man Muttermilch einfriert

Kapazitätsauswahl

Wie man Muttermilch einfriert Die Behälter dienen dazu, die Muttermilch zu erhalten. Hersteller wie Aventa bieten auch an, Muttermilch im Beutel einzufrieren. Behälter können aus Glas oder Kunststoff bestehen, und die Preispolitik für diese Art von Waren ermöglicht es Frauen, sie mit jedem Einkommen zu kaufen.

Die Auswahl von Kunststoffbehältern sollte sorgfältig mit ihrer Zusammensetzung bekannt sein. Stellen Sie die Flaschen und Behälter auf Polycarbonatbasis sofort zur Seite. Dieses Material wird giftig, wenn es erhitzt wird. Dies ist schädlich für Säuglinge.

Wie kann man Muttermilch in Kunststoff sicher einfrieren? Bei Abwesenheit von Polycarbonat-Verunreinigungen sollte der Kunststoffbehälter mit „BFA-frei“ gekennzeichnet sein.

Bei längerem Gebrauch an Kunststoffbehältern können Kratzer und kleine Risse entstehen. Solche Behälter sind besser zu ersetzen, dies reduziert die Haltbarkeit der Milch erheblich.

Die Glaskapazität wird aufgrund ihrer Festigkeit gewählt, es besteht jedoch die Möglichkeit des Rissens während des Schnellgefrierens. An den Wänden dieser Flaschen lagern sich außerdem Fettbestandteile der Milch ab, die mehr Vitamine enthalten. Gebrauchte Flaschen sind zwar leicht zu reinigen.

Gefrierbeutel haben mehrere Vorteile:

  • Sterilität
  • Kompaktheit (Platz sparen im Gefrierschrank).

Der Nachteil dieses Behältertyps ist die Geruchsempfindlichkeit. Einige in Apotheken angebotene Behälter haben bereits ein Etikett auf ihrer Sterilität. Solche Fälle erfordern vor der Verwendung keine zusätzliche Verarbeitung. Wenn nicht, spülen Sie den Behälter gründlich aus.

Nutzungsbedingungen

Wie kann Muttermilch eingefroren werden, so dass nach dem ersten Gebrauch keine Risse auf dem Behälter auftreten? Es ist zu beachten, dass die gefrorene Milchmenge 75% der Gesamtmenge nicht überschreiten darf. Andernfalls dehnt sich die Milch beim Einfrieren aus, und eine Beschädigung des Behälters kann nicht vermieden werden.

Auf jeder Flasche muss das Datum angegeben werden, an dem die Milch ausgedrückt wurde. Dadurch wird die Verwendung abgelaufener Milch vermieden. Und das Volumen eines Behälters sollte ungefähr einer Fütterung entsprechen.

Alternative Milchbehälter

Was kann gefrorene Muttermilch sein? In der Tat gibt es neben bestimmten Behältern, Flaschen und Beuteln mehrere weitere Budgetoptionen für das Einfrieren der Muttermilch von Mutter. Jeder von ihnen erfüllt die notwendigen Anforderungen:

  • Stärke
  • fester Deckel
  • Sauberkeit
  • Keine schädlichen Verunreinigungen beim Einfrieren.

Hinzu kommt, dass diese Behälter nicht in die Apotheke schauen müssen, mindestens einer von ihnen befindet sich in jedem Haushalt.

Pumpenregeln

Stillende Muttermilch ist bequemer mit Hilfe einer Milchpumpe. In seiner Abwesenheit können Sie es mit der Hand tun. Jede Frau entscheidet selbst, wie sie ihre Milch richtig ausdrückt, welche Option für sie vorzuziehen ist. In jedem Fall müssen Sie sich auf den Prozess vorbereiten:

  • Wasche deine Hände
  • Stellen Sie sicher, dass die Milchpumpe bei der Verwendung sauber ist.
  • Entfernen Sie den Rest der Creme von den Brustwarzen, wenn sie zuvor angewendet wurde.
  • Bereiten Sie einen Behälter für Milch vor.

Es muss beachtet werden, dass nach dem Abfüllen die Milchpumpe mit Babyreinigungsmitteln behandelt werden muss.

Richtige Lagerung

Bevor Sie den Behälter in den Gefrierschrank stellen, müssen Sie ihn auf die optimale Temperatur bringen, indem Sie ihn in den Kühlschrank stellen. Dort wird es etwas abkühlen. Milch in 24 Stunden ausgedrückt und aus beiden Brüsten mischen lassen.

Wenn das Milchvolumen für ein Pumpen unerheblich ist und um eine volle Portion Einzelfütterung zu rekrutieren, müssen Sie mehrmals pumpen, bevor Sie warme Muttermilch einfrieren. Jede Portion muss separat gekühlt und erst dann gemischt werden.

Wie lange kann man gefrorene Milch lagern?

Aufgrund des erhöhten Nährstoffgehalts kann es über einen längeren Zeitraum (ca. 3-6 Monate) aufbewahrt werden. Aber ein halbjähriges Kind mit dem vor 3 Monaten erhaltenen Produkt zu füttern, ist nicht erforderlich.

Es ist von Natur aus programmiert, dass die Sättigung der Muttermilch mit bestimmten Vitaminen direkt vom Alter des Kindes abhängt. Daher kann es ungeeignet sein, egal wie korrekt es eingefroren ist.

Wie kann man ein kaltes Produkt aufwärmen?

Erhitzen Sie die Milch auf verschiedene Arten:

  1. Stellen Sie die Flaschen für einige Minuten in einen Behälter mit heißem Wasser.
  2. Verwenden Sie einen elektrischen Flaschenwärmer.

  1. um dieses Essen in der Mikrowelle zu erhitzen, da seine Verwendung verloren geht,
  2. die Milchlagerung nach dem Auftauen um mehr als einen Tag erhöhen,
  3. Wiederholtes Einfrieren der Muttermilch anwenden.

Wie sieht gefrorene Milch aus?

Gefrorene Milch weist Unterschiede in Farbe, Konsistenz und Geruch auf. Keine Panik, wenn Sie das Erscheinungsbild ändern. Der Geruch von gefrorener Milch ist ähnlich wie Seife, er kann einen grauen, blauen oder rosafarbenen Farbton und Delaminierung aufweisen. Alle diese Phänomene sind ziemlich natürlich und sind kein Zeichen von Milchverderb.

Äußere Veränderungen in der Muttermilch beeinflussen die Qualität nicht und sind nicht von der Menge des eingelagerten Produkts abhängig. Sie hängen von den Farbstoffen ab, die die Mutter mit Lebensmitteln verwendet, und Fettsäuren, die auf einen Temperaturabfall reagieren.

Bevor Kinder aufgetaute Milch angeboten werden, muss deren Eignung überprüft werden. Gefrorene Muttermilch mit ranzigem Geruch und saurem Geschmack sollte dem Kind nicht angeboten werden.

In Abwesenheit eines Kühlschranks

Dr. Komarovsky rät, das Dekantieren und die Lagerung von Muttermilch nicht aufzugeben, auch wenn kein Kühlschrank in der Nähe ist. Muttermilch besitzt eine erstaunliche Fähigkeit, der Verbreitung von Bakterien zu widerstehen. Daher kann sich die Muttermilch bis zu 10 Stunden nicht verschlechtern.

Der Kühlbeutel kann zum Kühlen der Milch oder zum Aufbewahren in Thermosäcken verwendet werden. Sie können Milch auch in einer normalen Thermoskanne ausdrücken. Damit er die Milch abkühlen kann, füllen Sie ihn mit Eis vor. Dann wird das Eis ausgegossen und die Thermoskanne verwandelt sich für einige Zeit in einen Kühlschrank.

Verfallsdatum

Wie viel Muttermilch wird aufbewahrt und behält seine Eigenschaften bei? Wenn geplant ist, dass die abgepresste Milch dem Kind in der kommenden Woche verabreicht wird, besteht keine Notwendigkeit, sie einzufrieren. Es ist perfekt in einer Flasche im Kühlschrank aufbewahrt. Die Eigenschaften der gekühlten Milch bleiben gleich.

Milch zu Hause zu lagern macht nicht viel Mühe, sondern wie man bei der Arbeit ist. Stillende Mütter haben Kollegen, die nicht begeistert sind, Muttermilch im Kühlschrank zu sehen. In solchen Fällen ist es daher besser, Behälter zu wählen, die ihren Inhalt nicht abgeben, oder Milch zusätzlich in einen undurchsichtigen Beutel oder Behälter zu verpacken.

Tipps zur Aufbewahrung

Colostrum, das in den ersten Tagen der Mutterschaft freigesetzt wird: Sein Geschmack und seine vorteilhaften Eigenschaften bleiben 12 Stunden lang bei einer Temperatur von nicht mehr als 23 ° C unverändert. Es kann dem Baby verabreicht werden.

Abgelagerte Milch an einem kühlen Ort (nicht mehr als 15 Grad) kann etwa einen Tag gelagert werden. Bei wärmeren Bedingungen (bis zu 22 Grad) wird die Zeit auf 10 Stunden reduziert, und wenn die Temperatur auf 25 Grad steigt, nicht mehr als 6 Stunden. Daher ist es in Ordnung, wenn Sie dem Baby eine Flasche geben, die nicht aus dem Kühlschrank kommt.

Wenn Sie den Gefrierschrank verwenden, erhöht sich die Haltbarkeit, bei unterschiedlichen Einfriermethoden sind die Bedingungen jedoch unterschiedlich. Eine Abtauung muss korrekt sein.

Im Gefrierfach, das nicht mit einer separaten Tür ausgestattet ist, ist eine Lagerung von bis zu zwei Wochen möglich.

Wenn Sie ein separates Gefrierfach haben, können Sie die Muttermilch für 3 Monate oder sogar etwas mehr einfrieren, anschließend das Baby aufwärmen und füttern. Dies hängt von der Häufigkeit des Öffnens der Tür ab.

Und mit Tiefkühlung in den Gefriergeräten können Sie Ihr Kind auch nach sechs Monaten füttern. Aber nur wenige Menschen ernten das Produkt so lange.

Vorbereitung zum Abpumpen

Zu Beginn muss die Milch ordnungsgemäß gesammelt werden. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Abfüllen mit Wasser und Seife. Sie können manuell oder Milchpumpe abseihen. Wenn eine Milchpumpe verwendet wird, müssen alle Teile mit einem babyfreundlichen Reinigungsmittel gereinigt und getrocknet werden. Es ist nicht notwendig, die Brust vor dem Dekantieren zu waschen, da sich auf den Areolen Drüsen befinden, die ein bakterizides Geheimnis erzeugen. Täglich genug Hygienedusche.

Was wird nicht empfohlen?

Es ist zweckmäßig, in Glasflaschen aufzubewahren, die Muttermilch jedoch nicht einzufrieren, da Glas aufgrund des Temperaturabfalls rissig werden kann. Glasverpackungen sind auch deshalb schlecht, weil im Gefrierprozess wertvolle Fettfraktionen anhaften, die das Baby danach nicht bekommt.

Transparente Kunststoffbehälter aus Polycarbonat werden nicht empfohlen. Diese Art von Material enthält den Gefahrstoff Bisphenol A, der beim Erhitzen freigesetzt wird und in das Produkt gelangt. Wenn ein solcher Behälter zum Einfrieren verwendet wird, ist es nicht möglich, das Produkt darin zu erwärmen. Zum Erhitzen muss die aufgetaute Milch in einen anderen Behälter gefüllt werden. Gerichte, die kein Bisphenol A enthalten, sind mit "BPA-frei" gekennzeichnet.

Empfohlene Aktion

Für die Lagerung können Sie undurchsichtige Behälter aus Polypropylen wählen, die als sicher gelten.

Gefrorene Muttermilch wird bequem in speziellen Plastiktüten aufbewahrt. Solche Verpackungen sind kompakt in einem Gefrierschrank aufbewahrt. Außerdem werden sie bereits steril verkauft, was ihre Verwendung vereinfacht. An die Milchpumpe können Verpackungen angeschlossen werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination der Milch während des Pumpens verringert wird.

Geschirr, ausgenommen sterilisierte Beutel, muss zuvor gewaschen und getrocknet werden.

Gefrorene, ausgepresste Milch

Damit die Milch lange gelagert werden kann, muss sie vor übermäßigem Kontakt mit Luft geschützt werden. Unmittelbar nach dem Umfüllen muss der Behälter geschlossen werden. Überschüssige Luft wird aus Plastikbeuteln entfernt.

Behälter oder Beutel, in denen Muttermilch eingefroren werden soll, sollten höchstens zu 3/4 gefüllt sein, da sich die Flüssigkeit beim Einfrieren ausdehnt und der bis zum Rand gefüllte Behälter platzen kann.

Es ist besser, Vorräte in kleinen Portionen bis zu 120 ml einzufrieren, damit die gesamte aufgetaute Milch auf einmal verwendet werden kann.

Eine wiederholte Frostexposition der Milch wird nicht empfohlen, da dies die meisten Vitamine zerstört. Milch muss erst im Kühlschrank gekühlt und erst dann in den Gefrierschrank gestellt werden.

Wenn die einzufrierende Milchmenge nicht ausreicht, können Sie den Behälter tagsüber füllen und dann einfrieren. Zu gekühlten Portionen können Sie frische Milch hinzufügen, wenn die Menge viel geringer ist und die bereits gekühlte nicht erhitzt wird. Ansonsten ist es besser, den frischen Behälter nachzufüllen, um ihn in einem separaten Behälter zu kühlen, und dann mit dem bereits gekühlten Behälter zu mischen. Das Einfrieren kann etwas gekühlt werden, um ein Auftauen der eingelagerten Portion zu vermeiden.

Die Milchpumpe und der Milchbehälter sollten vorbehandelt werden. Gesiebte Milch vor dem Einfrieren erfordert keine Verarbeitung.

Bestände sollten gelagert werden, ohne die folgenden Bedingungen zu überschreiten:

  • in der gemeinsamen Kammer des Kühlschranks auf dem Gefrierfach - bis zu 14 Tage
  • im Gefrierschrank mit separater Tür - bis zu 4 Monate
  • in einem separaten Gefrierschrank mit einer konstanten Temperatur von nicht mehr als 20 ° C - bis zu einem Jahr.

Wie viel Milch wird tatsächlich eingelagert? Es hängt davon ab, wie gut es aus hygienischer Sicht gesammelt wird.

Während des Gefrierens ändert die ausgepresste Milch manchmal ihre Farbe. Dies hat keine Auswirkungen auf die Produktqualität. Wenn die Milch keinen säuerlichen Geruch abgibt, hat sie sich nicht verschlechtert.

Nachteile des Einfrierens

Einfrieren ist nicht der beste Weg, um zu lagern. Kühlmilch wird unter allen Reinheitsbedingungen bis zu 8 Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Darüber hinaus nimmt die Anzahl schädlicher Mikroorganismen mit der Zeit ab, da das enzymatische System der Milch in die Arbeit einbezogen wird.

Если продукт заморозить, то при оттаивании он потеряет около половины своих ценных веществ. Но их содержание будет в пять раз больше, чем в заменителях. Однако если сцеженное молоко используется за несколько дней, его лучше хранить охлажденным.

После оттаивания иногда появляется специфический мыльный запах. Некоторые дети отказываются пить такое молоко. Geruch wird durch das Enzym Lipase verursacht, das durch Hitze inaktiviert wird. Wenn die exprimierte Milch auf Pasteurisierungstemperatur (60 0 С) gebracht wird, damit sie nicht kochen kann, kollabiert die Lipase, jedoch gehen einige nützliche Substanzen verloren, beispielsweise Vitamin C.

Bei der Lagerung von gefrorener Milch in Kühlschränken, die nicht aufgetaut werden müssen, ändert sich der Fettgehalt des Produkts durch regelmäßiges Auftauen und Gefrieren.

Aufgrund all dieser Nachteile müssen Sie darüber nachdenken, wie viel Sie wirklich zum Aufbewahren der abgepressten Milch benötigen und ob Sie sie einfrieren müssen.

Auftauen

Wenn nicht bekannt ist, wie lange es dauert, bis die abgepresste Milch gegessen wird, ist es am besten, sie eingefroren zu lassen.

Es ist wichtig, das Produkt nicht nur richtig einzufrieren, sondern es auch mit dem geringsten Verlust für die qualitative Zusammensetzung aufzutauen.

Egal wie viel Zeit es kostet, Milch sollte allmählich aufgetaut werden. Zum Auftauen muss es vom Gefrierschrank zum Kühlschrank gebracht werden. Dann müssen Sie die aufgetaute Milch erwärmen, indem Sie das Gefäß in warmes, aber nicht in heißes Wasser legen. Ein derartiges vorsichtiges Auftauen ermöglicht die Konservierung nützlicherer Substanzen.

Zum Erhitzen sollte keine Mikrowelle verwendet werden, da ungleichmäßige Erhitzung die Zerstörung von Nährstoffen hervorruft.

Wenn die gesamte aufgetaute Portion nicht sofort verwendet wird, werden die Reste nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt.

Natürlich bleibt Muttermilch in den ersten sechs Lebensmonaten die wertvollste Nahrung für das Baby. Aber manchmal passen sich die Lebensumstände selbst an, und wenn die Mutter nicht versucht, das Baby in die Mischung zu geben, hat sie die Möglichkeit, Vorratsmilch zu füllen.

Sogar vorgefrorene Muttermilch ist für das Kind viel vorteilhafter als der hochwertigste Ersatz.

In welchen Fällen kann Muttermilch benötigt werden?

Muttermilch ist das beste und nützlichste Futter für Säuglinge, wo sie alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente finden. Es kann jedoch Situationen geben, in denen die Mutter für einige Zeit zu Hause bleiben muss. In diesem Fall ist es die beste Lösung, Ihre Milch zu dekantieren und in den Gefrierschrank zu legen. Sie fragen: "Ist es möglich, Muttermilch einzufrieren"? Wenn es notwendig ist, kann und sollte Muttermilch eingefroren werden, da das natürliche Mutterprodukt ein unverzichtbares Futter für Säuglinge ist.

Mehrere Situationen, in denen Milch dekantiert und gelagert werden muss:

  1. Eine stillende Frau muss ihr Baby für eine Weile verlassen, um einkaufen zu gehen, in eine Klinik oder ein anderes Geschäft.
  2. Kann die Mutter krankheitsbedingt nicht stillen, kann ein zuvor zubereitetes Produkt zur Rettung kommen.
  3. Wenn er groß wird, beginnt das Baby zu locken. In diesem Fall kann die Milch aus dem Gefrierschrank mit der Nahrung verdünnt werden, die Mama für ihn kochen wird.
  4. In den ersten 2-3 Monaten nach der Geburt des Babys hat die stillende Frau oft einen Milchüberschuss, da das Baby nicht die Zeit hat, alles zu trinken. Damit sich das wertvolle Produkt nicht verschlechtert, kann die Mutter es dekantieren und in den Gefrierschrank stellen. In Zukunft wird es definitiv Verwendung finden.
  5. Wenn aus irgendeinem Grund die Milchmenge abnimmt, kann die Frau die Krümel zusätzlich mit einem vorgepressten Produkt füttern.
Wenn Mama zu viel Milch hat, können Sie das Produkt ausdrücken und einfrieren, falls die Laktation reduziert wird.

Behälter zur Aufbewahrung von Muttermilch

Jetzt kann Mama ihre Milch leicht für die weitere Lagerung sammeln. Die Apotheke verfügt über eine große Auswahl an Behältern zur Milchkonservierung:

  1. Einwegbeutel zum Einfrieren von Muttermilch, hergestellt in Form einer Papiertüte. Sie sind sehr einfach zu bedienen, da sie direkt an der Brustpumpe angelegt werden dürfen. Solche Pakete sind absolut gesundheitlich unbedenklich.
  2. Spezialbehälter mit Deckel. Der Einfachheit halber wird eine Messskala angebracht, die auch sterilisiert werden kann.

Die Bewertung von Behältern für die Lagerung von Muttermilch sieht folgendermaßen aus:

  • 1. Platz - Glaswaren,
  • 2. Platz - Geschirr aus festem transparentem Kunststoff,
  • 3. Platz - Geschirr aus undurchsichtigem Kunststoff.

Wenn Sie selten die Krümel der ausgepressten Milch füttern, spielt es keine Rolle, aus welchem ​​Behälter sich das Produkt befindet. Bei der Auswahl eines Behälters für die Lagerung des abgelassenen Produkts wird besonderes Augenmerk auf die Benutzerfreundlichkeit und die Benutzerfreundlichkeit gelegt. Zum Beispiel benötigen Plastiktüten nicht viel Platz und können direkt an einer Brustpumpe angelegt werden. Spezielle Verpackungen für die Milchkonservierung haben einen Ort, an dem Sie den Zeitpunkt des Abpumpens festlegen können. Sie sind sehr dicht und leicht abzudichten.

Plastiktüten sparen Platz im Gefrierschrank und ermöglichen eine bequeme Datumsstempelung.

Es wird empfohlen, keine Einweg-Polyethylen-Einlagen in der Flasche zu verwenden, da die Nähte während der Lagerung im Gefrierschrank platzen können. Wenn Sie keine andere Wahl haben, verwenden Sie zur Stärkung zwei Pakete, die ineinander gesteckt werden.

Zuvor tiefgefrorene Milch darf gekühlte Milch nur in sehr geringen Mengen zugesetzt werden, damit diese Portion nicht aufgetaut werden kann. Idealerweise müssen Sie in einem Gefrierschrank Teile eines nicht sehr großen Volumens aufbewahren, damit die Reste des Produkts, die nicht vom Kind getrunken werden, nicht verloren gehen.

Kann ich Zellophanbeutel verwenden?

Trotz der Tatsache, dass es Mütter gibt, die glauben, dass normale Zellophanbeutel für die Sicherheit der ausgepressten Milch geeignet sind, täuschen sie sich. Sie können aus verschiedenen Gründen nicht angewendet werden:

  1. Solche Produkte sind nicht steril, weshalb schädliche Bakterien ungehindert in das darin gelagerte Produkt gelangen können.
  2. Sie sind nicht stark genug und können während der Lagerung im Gefrierschrank leicht platzen.
  3. Solche Beutel haben die Fähigkeit, die Flüssigkeit durchzulassen, weil sie nach dem Füllen rutschig werden.
  4. Sie sind nicht hermetisch, andere Gerüche können in sie eindringen. Dadurch verändert sich der Geschmack der Milch und die Erdnuss wird ihn möglicherweise ablehnen.
Spezielle Verpackungen für das Einfrieren dicht und dicht, sie lassen keine Luft und schädliche Bakterien zu

Bewertung der besten Paketmarken

Jetzt finden Sie eine Vielzahl von Paketen verschiedener Unternehmen, von denen sowohl billig als auch teuer ist. Die häufigsten Marken, die bei den meisten Müttern beliebt sind, sind:

  1. Pakete «Medela Pump & Save TM». Eine Packung enthält 20 Stücke von 150 ml. Unterschied in der hohen Haltbarkeit. Es ist möglich, sich mit einer Milchpumpe derselben Marke zu verbinden, wobei ein selbstklebendes Band verwendet wird, das im Set angebracht ist. Das Produkt ist absolut hermetisch, reißfest, tritt nicht aus, verhindert das Eindringen von Bakterien und unangenehme Gerüche. Geeignet für die Konservierung kleiner Milchportionen.
  2. Pakete "Avent" der Firma "Philips Electronics UK Ltd". Eine Packung enthält 25 Stück von 180 ml. Bei der Herstellung werden nur sichere Materialien verwendet. Hohe Qualität besitzen, sind zuverlässig vor Undichtigkeiten und Beschädigungen geschützt. Dichtheit durch doppelten Reißverschluss. Sehr einfach zu bedienen, da jedes Produkt eine breite Öffnung hat. Nicht umkippen wegen stabiler Konstruktion. Als Beweis für die hygienische Sicherheit sind ungeöffnete Taschen mit einem Schutzsiegel versehen.
  3. Dr.Browns Pakete. Eine Packung enthält 25 Stück von 180 ml. Bei der Herstellung von gebrauchten medizinischen Polyethylen. Stellen Sie keine Gefahr für die Gesundheit dar, da sie den natürlichen Geschmack des Produkts erhalten. Auch mit Reißverschluss versehen, um Lecks zu vermeiden. Jedes Produkt verfügt über eine Messskala und einen weißen Streifen, um das Quetschdatum aufzuzeichnen.

Regeln für das Einfrieren von Muttermilch

Um die Muttermilch einzufrieren, ohne ihre wertvollen Eigenschaften zu verlieren, müssen Sie einige einfache Regeln beachten:

  1. Geschirr, die zur Lagerung des Produkts bestimmt sind, müssen immer steril sein. Sie können es selbst sterilisieren, indem Sie den Behälter 5 Minuten lang in kochendem Wasser lassen und dann trocknen lassen.
  2. Vergewissern Sie sich vor dem Einfrieren des Behälters, dass Sie das Datum des Umfüllens der Milch notieren. Dadurch können Sie sich nicht irren und das zuvor zubereitete Produkt einnehmen.
  3. Sie sollten den Behälter nicht bis zum Rand füllen, da das anfängliche Flüssigkeitsvolumen bei Lagerung im Gefrierschrank größer wird.
  4. Es ist unmöglich, die aufgetaute Milch ein zweites Mal einzufrieren. Der verbleibende Rückstand muss gegossen werden, da sonst die Gesundheit des Kindes beeinträchtigt werden kann. Wenn Sie alle diese Regeln beachten, können Sie die Milch im Gefrierschrank aufbewahren.

Anweisungen zum Einfrieren von Muttermilch

Sie müssen die folgenden Anweisungen zum Einfrieren von Muttermilch beachten:

  1. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife. Die Milch in einen sauberen Behälter abseihen oder eine Milchpumpe verwenden und vorher auswaschen.
  2. Waschen Sie die Brust in normalem Wasser.
  3. Dekantieren Sie die Truhe in einen bequemen Zustand, alles bis auf einen Tropfen muss nicht ausgedrückt werden.
  4. Kapazität mit Milch, im Kühlschrank aufbewahren. Tagsüber können Sie den Zusatzstoff dort einfüllen.
  5. Im Kühlschrank sollte das Produkt nicht länger als 12 Stunden sein. Dann muss es in den Gefrierschrank gebracht werden.
  6. Im Tiefkühlschrank sollte ausgepresste Milch nur gekühlt abgelegt werden.

Wie kann ich Muttermilch auftauen?

Es ist wichtig zu wissen, wie die Muttermilch einzufrieren und richtig aufzutauen ist, damit nicht alle wertvollen Eigenschaften des Produkts verloren gehen:

  1. 12 Stunden vor dem Beginn der Fütterung müssen Sie den Milchbehälter aus dem Gefrierschrank nehmen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Es ist notwendig, ein allmähliches Auftauen zu gewährleisten. Nehmen Sie am Morgen die Milch aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie aufwärmen.
  3. Wenn es etwa zwei Stunden bei Raumtemperatur ist, erwärmen Sie es erneut. Bevor das Baby mit Milch versorgt wird, muss es auf eine Temperatur von 36-37 ° C erhitzt werden.

Gefrorene Muttermilch aufwärmen

Nach dem Auftauen müssen Lebensmittel für das Baby erhitzt werden. Sie müssen wissen, wie dies geschieht, damit die Milch alle ihre vorteilhaften Eigenschaften behält. Für diese Zwecke können Sie weder eine Mikrowelle noch einen Gasherd verwenden, da beim Erhitzen einige der Vitamine verschwinden.

Für ein korrektes Aufwärmen muss ein Milchbehälter 10 Minuten lang in warmes Wasser gestellt werden. Nach dem Erhitzen auf die gewünschte Temperatur kann das Krümel es essen.

Um zu überprüfen, ob die Milch fertig ist oder nicht, lassen Sie einen Tropfen auf Ihr Handgelenk fallen. Bevor die Muttermilch aus dem Gefrierschrank einsatzbereit ist, muss sie mehrere Schritte durchlaufen: Zuerst im Kühlschrank stehen, dann einige Stunden bei Raumtemperatur auf dem Tisch stehen und sich schließlich erwärmen.

Wie lange können Sie gefrorene Muttermilch lagern?

Im Gefrierfach kann Muttermilch ziemlich lange gelagert werden. Wie viel es dort liegen kann, hängt nicht von der Lagertemperatur ab:

  • Im Gefrierfach des Kühlschranks, der keine separate Tür hat - zwei Wochen.
  • Im Gefrierfach, das eine separate Tür hat - 3-4 Monate.
  • In einem separaten Gefrierschrank, wo die Temperatur immer zwischen -18 und -13 ° C liegt - mindestens sechs Monate. Bei Temperaturen unter -18 und -20 ° C kann das Mutterprodukt bis zu einem Jahr gelagert werden.
Tiefkühlen wird häufig in Milchkannen verwendet und ermöglicht es Ihnen, das Produkt bis zu einem Jahr zu lagern.

Meinung stillende Mütter über gefrorene Muttermilch

Viele Mütter, besonders junge, mögen die Möglichkeit, ihre eigene gefrorene Milch zu haben. Sie erklären dies aus mehreren Gründen:

  1. in Abwesenheit der Mutter kann das Baby weiter Milch essen,
  2. Wenn Mutter weniger Milch hat als ihr Kleinkind benötigt, kann sie ein solches Produkt immer verwenden.
  3. Sie müssen kein Geld für Mischungen ausgeben, die nicht so nützlich sind wie die Produkte einer natürlichen Mutter.

Viele Eltern kennen die Regeln für die Lagerung der Muttermilch im Gefrierschrank, so dass sie oft positiv darauf reagieren. Es gibt auch negative Bewertungen, die sich jedoch auf die Lagerbedingungen beziehen. Einige Mütter lagern Milch in einfachen Gläsern ein, ohne das Datum des Einfüllvorgangs zu unterschreiben, und sie können sich nicht erinnern, wie viel Zeit nach dem Einfrieren vergangen ist. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Sie nur spezielle Beutel oder Behälter für die Lagerung von Muttermilch in der Apotheke kaufen.

Dr. Komarovsky über das Einfrieren und Auftauen der Muttermilch

Die Art des Stillens ist sowohl für das Neugeborene als auch für die Mutter am nützlichsten und bequemsten. Wenn eine Mutter geschäftlich ausgehen und einige Fütterungen des Babys auslassen muss, kann sie ihre Milch anstrengen und einfrieren.

Achten Sie während des Pumpens auf Hygiene: Waschen Sie Ihre Hände und Ihren Brustkorb, sterilisieren Sie Ihre Milchpumpe und Nährbecher. Wenn Sie das Produkt im Kühlschrank oder im Gefrierschrank lagern möchten, sollten Sie es in einem separaten Fach aufbewahren, um den Kontakt mit anderen Produkten zu vermeiden.

Ideal, wenn Milch in einem separaten Regal gelagert wird und nicht mit anderen Produkten in Kontakt kommt.

Frieren Sie die Milch nicht sofort in großen Mengen ein, damit der Krümel nicht von der Mutterbrust abrollt. Außerdem ist die zum Einfrieren neigende Milch nicht so nützlich wie frisch. Für die Konservierung von Milch passen gesiegelte Flaschen sowie Spezialbeutel.

Bei Raumtemperatur wird das Produkt der Mutter bis zu 6 Stunden im Kühlschrank für bis zu 48 Stunden, im Tiefkühlschrank für zwei Wochen gelagert. Für das Tiefkühlen sind es bis zu 3 Monate oder mehr. Stellen Sie sicher, dass Sie das Datum des Ausdrucks der Milch angeben. Komarovsky sagt, wenn Sie Milch im Gefrierschrank lagern müssen, können Sie dies tun, da sie viel nützlicher ist als Mischungen und Babynahrung.

Das Auftauen sollte schrittweise erfolgen. Aus dem Gefrierschrank ist es besser, den Behälter im Kühlschrank so umzustellen, dass die Temperatur leicht ansteigt. Dann den Auftauvorgang unter kaltem Wasser und dann unter warmem Wasser fortsetzen. Tauen Sie ein Produkt niemals auf einem Herd, einer Mikrowelle oder in sehr heißem Wasser auf, da sonst alle wertvollen Eigenschaften verschwinden. Auch nicht ein zweites Mal im Gefrierschrank lagern und Muttermilch auftauen. Die Meinung von Dr. Komarovsky ist wie folgt: Muttermilch darf abgelassen und eingefroren werden, aber es ist notwendig zu wissen, wie dies getan wird, um das Produkt nicht wertvollen Qualitäten zu berauben.

Was ist mit gefrorener Muttermilch verboten?

Aktivitäten, die auf keinen Fall mit im Gefrierfach aufbewahrter Muttermilch durchgeführt werden können:

  1. Bewahren Sie das aufgetaute Produkt nicht im Gefrierschrank auf.
  2. Verwenden Sie keine Mikrowelle zum Heizen.
  3. nicht kochen
  4. Legen Sie das Produkt nicht sofort aus dem Gefrierschrank auf den Tisch. Es muss ein allmählicher Abtauvorgang gewährleistet sein.
  5. Nicht länger als nötig aufbewahren.

Aufgrund der vorgelegten Daten kann man mit Sicherheit sagen, dass Muttermilch in einem Gefrierschrank gelagert werden darf. Es ist jedoch notwendig, die Regeln für das Sammeln, Einfrieren, Auftauen und Erhitzen des gefrorenen Produkts zu Hause strikt zu befolgen, um die Gesundheit des Babys nicht zu beeinträchtigen und nur Vorteile zu bringen.

Video ansehen: So bewahrst du Muttermilch richtig auf - Tipps von Medela (Juli 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send