Kleine Kinder

Erbrechen der Galle bei einem Kind mit und ohne Fieber

Pin
Send
Share
Send
Send


Mit Hilfe von Erbrechen entfernt der menschliche Körper schädliche und giftige Substanzen, die vergiftet werden können. Dieser Reflex wird durch eine starke Kontraktion der Muskeln und das Absenken des Zwerchfells verursacht.

Das Erbrechen der Galle bei einem Kind kann verschiedene Ursachen haben, angefangen bei Unterernährung bis hin zu Leberproblemen, Gallenblase, Darm, Viruserkrankungen oder Hepatitis. In jedem Fall kann Erbrechen ein Warnsignal sein. Um die Ursachen des Phänomens festzustellen, muss man das Alter des Kindes berücksichtigen und wissen, dass es in den letzten 24 Stunden gegessen hat.

Erste Hilfe

Zunächst müssen Sie das Kind einsetzen: In dieser Position kann das Erbrochene nicht in die Atemwege gelangen. Wenn das Kind noch klein ist, kann es gelegt werden, der Kopf sollte jedoch zur Seite gedreht werden. Es ist notwendig, frische Luft in den Raum zu bringen.

Nachdem das Erbrechen aufgehört hat, muss das Kind seinen Mund ausspülen und etwas Wasser trinken. Sie können ihm eine kleine Menge einer Lösung von Fructose, Glucose, Atoxyl oder Regidron verabreichen. Diese Substanzen helfen, die entzündete Schleimhaut zu beruhigen und die Entwässerung zu stoppen, geben aber nicht viel zu trinken.

Sie müssen alle zehn Minuten in einem Teelöffel eingenommen werden. Dies ist seltener möglich, je nachdem, wie Sie sich fühlen. Sie sollten Ihrem Baby keine Medikamente verabreichen, insbesondere keine starke antibiotische Wirkung, bevor es von einem Arzt untersucht wird.

Wenn sich das Kind weiterhin krank fühlt, sollten Sie eine bestimmte Diät einhalten. Wenn ein Kind bis zum Erbrechen aufhört, ist es notwendig, künstliche Mischungen abzubrechen und nur Muttermilch im Menü zu lassen.

Ältere Babys, es ist ratsam, die nächsten fünf Stunden nach dem Angriff nicht zu füttern. Danach können Sie aus Reis, Gemüsepüree, Brei machen. Lebensmittel sollten nicht fettig, würzig, gebraten oder mit großen Partikeln sein.

Ursachen von Erbrechen, Symptomen und Behandlung im Kindesalter

Erbrechen der Galle kann aus verschiedenen Gründen auftreten, und bevor Sie etwas tun, müssen Sie feststellen, was es verursacht hat.

  1. Der Angriff kann durch eine Fehlfunktion der Gallenblase verursacht werden. Es wird durch Krankheiten wie Cholelithiasis und Cholezystitis hervorgerufen. Bei diesen Erkrankungen wird eine große Menge Galle in den Magen geleitet, weshalb der Würgereflex auftritt.
  2. Häufige Ursache ist eine Virushepatitis.. Im akuten Stadium dieser Erkrankung tritt neben dem Hauptsymptom das Auftreten von lockerem Stuhl auf. Das Virus wirkt sich negativ auf die Gallengänge und die Leber aus. Mehr über Virushepatitis →
  3. Erbrechen kann Darminfektionen verursachen. Im Körper wirkt ein Schutzreflex, und der Magen wird dringend geleert. Überschüssige Galle dringt in den Magen ein und geht auch, wenn keine Speiserückstände vorhanden sind. Mehr über Darminfektionen →
  4. Die häufigste Ursache ist Unterernährung: Meistens sind es fette und würzige Gerichte. Kleine Kinder können nicht mit Produkten gefüttert werden, die nicht ihrer Altersgruppe entsprechen. Die Verletzung der Ernährung bei kleinen Kindern endet oft mit Erbrechen. Das Enzymsystem eines Kindes entwickelt sich bis zu 9 Jahre alt und kann oft nicht aufnehmen, was ein Erwachsener in der Lage ist zu assimilieren. Im Körper des Babys werden solche Produkte nicht verdaut. Aufgrund der Verzögerung des Magens beginnt die Verrottung der gegessenen Nahrung, die der Magen mit Hilfe von Erbrechen loswird.
  5. Vomitus kann auch auf Vergiftung hinweisen. Kinder ziehen oft in den Mund. In den Körper können schädliche Substanzen, Bakterien, abgestandene Produkte gelangen. Mehr über Vergiftungen →

Dehydratisierungsprävention

Erbrechen wie Durchfall führt zu Austrocknung. Um dies zu verhindern, muss das Kind ausreichend Wasser trinken. Sie können jedoch nicht viel auf einmal trinken, es kann wieder zu einem Angriff kommen, da die Magenwände gereizt sind.

Sie können Ihrem Kind eine Lösung von Glukose oder Salzen aus pharmazeutischen Pulvern anbieten. Eine ähnliche Lösung kann unabhängig voneinander hergestellt werden: Dazu müssen Sie Zucker, Salz und Soda mischen. Substanzen in einer kleinen Menge, um ein Glas Wasser einzurühren. Um die Lösung verwenden zu können, benötigen Sie alle 10 Minuten einen Teelöffel.

Nachdem das Erbrechen der Galle bei einem Kind gestoppt wurde, müssen Sie seine Ernährung überwachen. Fetthaltige, geräucherte, würzige und frittierte Speisen sind ausgeschlossen. Sie müssen auch Obst und Gemüse in beliebiger Form aus dem Menü entfernen.

In den nächsten Tagen kann das Kind aus Huhn, Kräutertee und Gelee Brühe erhalten. Gewöhnliche Produkte können nach 2-3 Tagen schrittweise hinzugefügt werden.

Die ersten 7 bis 12 Stunden, die ein Kind benötigt, um die Flüssigkeitszufuhr mit einer Geschwindigkeit von 50 ml pro 1 kg Masse aufzufüllen. Dann kann die Flüssigkeitsmenge auf 10 ml pro 1 kg Körpergewicht reduziert werden. Geeignet für dieses einfache gekochte Wasser, Abkochungen verschiedener Kräuter oder Wildrose. Diese Vorgänge dauern 4 Tage an.

Muss ich einen Arzt anrufen?

Bei Kindern kann Erbrechen aus verschiedenen Gründen auftreten. Für eine genaue Diagnose müssen Sie jedoch immer noch einen Arzt konsultieren. Nur ein Fachmann kann die Ursache feststellen und die korrekte Behandlung vorschreiben.

Ein dringender Appell an den Arzt ist notwendig, wenn das Kind Angst vor starken Schmerzen im Unterleib hat, Sie Fieber bemerken, das Erbrechen nicht lange aufhört und von Durchfall begleitet wird. In diesem Fall ist eine Vergiftung durch Medikamente oder minderwertige Produkte möglich.

Es ist wichtig, die richtige Ernährung des Kindes zu überwachen. Wenn Erbrechen jedoch aus anderen Gründen verursacht wird, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich.

Machen Sie keine Selbstmedikation, da Sie nicht in der Lage sind, die richtige Diagnose selbst zu stellen, und falsche Maßnahmen können zu einer Notfall-Krankenhauseinweisung führen. Bevor Sie Ihrem Kind Medikamente geben, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Autor: Olga Lukina,
speziell für Mama66.ru

Warum tut das?

Viele Ursachen können das Auftreten von Erbrechen bei einem Kind beeinflussen, insbesondere Galle. Es sollte beachtet werden, dass dieser Prozess an sich keine Krankheit ist. Dies ist ein Symptom, das auf das Vorliegen einer Krankheit im Körper des Kindes hinweist.

Es gibt Gruppen von Faktoren, die das Auftreten einer ähnlichen Erkrankung beeinflussen.

  1. Zentral, die das Gehirn betreffen:
  • Epilepsie,
  • Meningitis
  • erhöhter intrakranieller Druck.
  1. Giftig:
  • das Ergebnis der Vergiftung
  • Infektionskrankheit
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper.
  1. Krankheiten des Verdauungstraktes:
  • Gastritis,
  • Cholezystitis,
  • JP,
  • ein Geschwür
  • Pankreatitis,
  • Peritonitis,
  • Darmverschluss
  • Blinddarmentzündung.

Zusätzliche Symptome

Aufgrund dessen, welche Krankheit den Würgdrang hervorruft, können sich Art und Art der Erbrochenenmasse unterscheiden.

  1. Bei einer Krankheit, die mit dem Gehirn einhergeht, sieht das Erbrechen spärlich aus und hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Fast immer gehen Kopfschmerzen einher. Es ist auch zu berücksichtigen, dass in diesem Fall Erbrechen plötzlich, ohne Übelkeit auftritt und keine Erleichterung bringt.
  2. Mit Pathologien des Verdauungstraktes. Meistens erscheint nach dem Essen Erleichterung, begleitet von Bauchschmerzen. Bei chronischer Gastritis kann morgens Erbrechen auftreten.
  3. Verschlimmerung des Magengeschwürs - reichliches Erbrechen, der Geruch ist sauer.
  4. Entzündung der Gallenblase, Dyskinesie. Schmerzen treten im rechten Hypochondrium auf, können unter dem Schulterblatt und der Schulter nachgeben.
  5. Pankreatitis - gekennzeichnet durch wiederholtes Erbrechen, das keine Erleichterung bringt. Schindeln vorhanden.
  6. Bei Erkrankungen der Gallenwege ist das Vorhandensein von Zwölffingerdarmgeschwür von anhaltendem Erbrechen begleitet. Die Farbe von Erbrochenem grün oder gelb kann einen weißen Schaum aufweisen.

Solche typischen Symptome wie Temperatur, Durchfall oder mehrfaches Erbrechen sollten in Betracht gezogen werden. Diese Anzeichen können den Bereich möglicher Pathologien einschränken.

  1. Wenn sich dieser Zustand mehrmals wiederholt, kann dies sowohl auf eine Darminfektion als auch auf eine Gastritis hindeuten. Meistens handelt es sich jedoch um ein zyklisches Erbrechen-Syndrom, das sich hauptsächlich während körperlicher Erschöpfung, unter Stress oder einer Infektionskrankheit entwickelt.
  2. Wenn das Erbrechen mit Fieber höchstwahrscheinlich ein Anzeichen für eine Infektion im Körper, ein Entzündungsprozess oder eine Darmvergiftung ist. Hier können sowohl Blinddarmentzündung als auch Pankreatitis und Peritonitis auftreten. Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen oder einen Rettungsdienst rufen. Bei Erbrechen und Fieber mit starken Kopfschmerzen kann eine Meningitis auftreten.
  3. Wenn Erbrechen ohne Fieber ist, kann eine Vergiftung oder eine Virusinfektion höchstwahrscheinlich ausgeschlossen werden. Es lohnt sich aber auch, die Wahrscheinlichkeit einer geschwächten Immunität in Betracht zu ziehen, bei der die Temperatur nicht ansteigt, selbst wenn eine Darminfektion vorliegt. In den meisten Fällen wird dieser Zustand bei Helminthiasis, Lebererkrankungen, Gastritis beobachtet.
  4. Wenn neben dem eigentlichen Erbrechen der Galle auch Durchfall vorliegt, kann es mehrere Optionen geben, die diese Bedingung auslösen:
  • Gastritis, begleitet von Bauchschmerzen und allgemeiner Schwäche,
  • Dysbakteriose, oft entwickelt, wenn Antibiotika eingenommen werden,
  • Pankreatitis, bei dieser Erkrankung in den Kotmassen sind sichtbare Reste unverdauter Nahrung.

Wenn Erbrechen und Durchfall auch eine hohe Temperatur begleiten, kommt es zu einer Darminfektion oder schweren Vergiftung, beispielsweise durch den Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln. Durchfall und Erbrechen tragen zur Entfernung von Giftstoffen bei. Die Eltern sollten verstehen, dass es in einer solchen Situation äußerst wichtig ist, den Wasser-Salz-Haushalt aufzufüllen, um die Entwicklung von Dehydratisierung zu verhindern.

  1. Wenn der Zustand von Bauchschmerzen begleitet wird, sind Probleme mit der Gallenblase nicht ausgeschlossen, nämlich ein entzündlicher Prozess oder Schwierigkeiten bei der Durchgängigkeit der Kanäle. Mit der Freisetzung der Galle in den Magen tritt zunächst ein Zustand der Übelkeit auf, dann folgt das Erbrechen, es treten Anfälle auf, ein neuer Galleanteil wird freigesetzt und der Gesundheitszustand des Patienten verschlechtert sich. Neben Problemen mit der Gallenblase kann dies auch auf Folgendes hinweisen:
  • Virushepatitis,
  • Darmblockade tritt insbesondere bei Neugeborenen auf,
  • Gastritis.

Diese Symptome können auch bei Vorschülern beobachtet werden, wenn keine normale Ernährung vorliegt. Deshalb wird Babys vor dem Beginn von sieben Jahren nicht empfohlen, Nahrungsmittel wie Konserven, geräucherte Würste, Gewürze und würzige Lebensmittel zu verwenden.

Kurz über den Prozess

Die Abwehrreaktionen des Körpers sind Erbrechen und Übelkeit. Sie tragen zur Reinigung des Verdauungstraktes von gesundheitsgefährdenden Substanzen bei. Ein Krümel kann eine Folge von schwerer Übelkeit auslösen, auch wenn seine giftigen Substanzen beispielsweise durch die Lunge in den Körper gelangen.

Erbrechen der Galle bei einem Kind kann ein Symptom für Krankheiten wie Cholezystitis und Gastritis sein. Was auch immer die Ursache für diesen Zustand sein sollte, müssen Eltern sofort einen Arzt aufsuchen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Erwachsene die Ursache eines solchen Angriffs nicht unabhängig bestimmen können. Oder wenn das Kind Fieber hat und Übelkeit und Erbrechen intensiv sind.

Der Arzt ist eher von der Natur des Erbrochenen, auf das die Eltern aufmerksam sein sollten, in der Lage sein, die möglichen Ursachen für diesen Zustand festzustellen.

Wie können Sie Ihrem Baby beim Erbrechen helfen?

Für Eltern ist ein Test der Situation, wenn das Kind anfängt, Galle zu erbrechen. Was ist in diesem Fall zu tun? Wie kann der Zustand des Babys gelindert werden? Welche Maßnahmen sollten zuerst unternommen werden? In dieser Situation gibt es einen bestimmten allgemeinen Algorithmus.

  1. Bitten Sie sofort den Arzt um Hilfe, und beschreiben Sie detailliert den Zustand des Kindes.
  2. Beruhigen Sie das Baby, ziehen Sie sich zusammen und bleiben Sie cool.
  3. Unterbrechen Sie nicht das Erbrechen, da das Kind den Magen vollständig vom Inhalt befreit. Nicht alle Ärzte empfehlen diese Aktion, weil sich die Magenschleimhaut so entzündet. Wenn sich die Eltern für die Wäsche entscheiden, darf auf keinen Fall Mangan verwendet werden!
  4. Geben Sie dem Kind Aktivkohle (oder ein beliebiges anderes absorbierendes Medikament) und ein oder zwei Gläser Wasser.
  5. Legen Sie das Baby in die Wiege.
  6. Wenn einige Zeit vergangen ist und der Angriff wiederholt wurde, können Sie dem Kind Wasser hinzufügen, wobei ein halber Teelöffel Salz in einem Glas Wasser (oder Soda an der Messerspitze) hinzugefügt wird.
  7. Geben Sie dem Baby nach dem Erbrechen in den nächsten 6 bis 12 Stunden kein Essen (es sei denn, der Arzt hat eine andere Lösung vorgeschlagen).
  8. Lassen Sie das Kind nicht alleine.

Diese einfachen Regeln werden es möglich machen, den Zustand des Kleinen mindestens ein wenig zu lindern, und Sie können gelassener auf die Ankunft des Arztes warten.

Temperatur und Durchfall

Das Erbrechen der Galle bei einem Kind ohne Fieber kann die Eltern nicht stark stören und nicht den Verdacht auf gefährliche Zustände verursachen. Dies ist jedoch nicht ganz richtig.

Wenn Erbrechen nicht mit einer Verletzung des Stuhls einhergeht, deutet dies darauf hin, dass keine Darmläsionen vorliegen. Dieser Zustand ist charakteristisch für Erkrankungen des oberen Verdauungssystems, zum Beispiel der Speiseröhre oder des Magens, Vergiftungen, endokrine Erkrankungen und ZNS-Pathologie.

Erbrechen der Galle bei einem Kind mit Fieber, begleitet von Durchfall, kann bei Lebensmittelvergiftung oder nichtinfektiösen Erkrankungen des Darms auftreten.

Fieber, gastrointestinale Läsionen oder etwas anderes?

Erbrechen der Galle bei einem Kind, Fieber, Durchfall - diese Symptome weisen in der Regel auf die Entwicklung einer Darminfektion hin. Dasselbe Set kann jedoch durch die Verwendung bestimmter Produkte durch das Baby verursacht werden. Immerhin, Kleinkinder, die ihren dritten Geburtstag noch nicht gefeiert haben, sind die Eingeweide nicht voll ausgereift. Daher wird das von älteren Kindern leicht verträgliche Essen für die Kleinsten zur Ursache von Fieber und Dyspepsie.

Wenn das Erbrechen des Babys mit Fieber einhergeht, geht es nicht nur um die Niederlage des Magen-Darm-Trakts. So kann es bei acetonemischem Syndrom und Meningitis vorkommen. Wenn ein Baby jünger als 7 Jahre ist, kann sich das Erbrechen der Galle bei einem Kind zusammen mit einer erhöhten Körpertemperatur manifestieren, ohne das Verdauungssystem oder das Gehirn zu schädigen. Dies geschieht in der Regel einmal am Höhepunkt der Temperaturerhöhung.

Dehydrierung vermeiden

Erbrechen von Galle und Durchfall bei einem Kind kann Dehydratation verursachen. Um dies zu vermeiden, müssen wir ihm viel Wasser geben. Aber man kann nicht viel trinken, weil es einen zweiten Angriff verursacht, weil die Magenwände der Erdnuss bereits irritiert sind.

Sie können Ihrem Kind einen Drink Glukoselösung oder Salze pharmazeutischer Pulver geben. Jede Mutter kann eine solche Lösung selbst machen. Sie müssen nur Zucker, Salz und Soda mischen. Diese Substanzen lösen sich in geringer Menge in einem Glas Wasser. Trinken Sie eine Lösung 1 Mal in zehn Minuten auf einen Teelöffel.

Zusammenfassend

So kann Erbrechen bei einem Baby als Folge von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase sowie Vergiftungen mit minderwertigen Lebensmitteln beginnen, die dem Alter bisher nicht entsprechen. Deshalb sind die Eltern verpflichtet, die Ernährung des Kindes sehr sorgfältig zu überwachen und alle Vorsorgeuntersuchungen rechtzeitig beim Kinderarzt zu bestehen.

Behandeln Sie das Kleinkind nicht ohne einen Arzt. Wenn das Erbrechen wiederholt wird und zu Bewusstlosigkeit oder Dehydratation führt, ist es dringend erforderlich, das Kind im Krankenhaus zu stationieren. Und bevor Sie Ihrem Kind anbieten, dieses oder jenes Medikament zu trinken, sollten Sie lieber einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie dringend einen Arzt rufen müssen

Es gibt eine Reihe von Bedingungen, unter denen der Anruf eines Sanitäters von entscheidender Bedeutung ist. Eltern sollten diese Warnzeichen beachten:

  • Beschwerden über sehr starke Schmerzen im Unterleib,
  • hoher Temperaturanstieg
  • wiederholtes Erbrechen, dem die Verwendung von verdorbenen Produkten oder Medikamenten vorausging,
  • begleitendes Erbrechen Durchfall,
  • Anzeichen von Austrocknung (trockene Zunge, Haut, Schleimhaut, Weinen ohne Tränen, kein Urin länger als sechs Stunden),
  • beim Erbrechen Blutverunreinigungen gefunden.

Behandlungsmethoden

Je nachdem, welche Diagnose gestellt wird, unterscheidet sich die Art der Therapie. Die folgenden Drogengruppen werden am häufigsten verwendet.

  1. Prokinetik. Solche Medikamente werden verschrieben, um die Arbeit des Verdauungssystems zu koordinieren. Dies können Motilak, Tserukal, Motilium sein.
  2. Vorbereitungen zum Blockieren von Rezeptoren. Zum Beispiel Dramin, aber Spasmus.
  3. Antispasmodika. Medikamente, die die Kontraktion reduzieren und den Tonus der glatten Muskulatur des Verdauungstrakts reduzieren können, z. B. Drotaverin, Spasmol oder No-spa.
  4. Beruhigungsmittel, um den Staat zu beruhigen, zum Beispiel Persen.
  5. Sorbentien, die die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper beschleunigen.
  6. In Anwesenheit einer Darminfektion - Antibiotika.
  7. Regidron kann zur Wiederherstellung des Wasserhaushalts verwendet werden.
  8. Antiemetika, zum Beispiel Motilium.

Chirurgie kann angewendet werden. Nur in Situationen, in denen die konservative Therapie machtlos ist, insbesondere bei Gallensteinerkrankungen, wenn der Gang verstopft ist, mit anormaler Entwicklung des Gallengangs, Peritonitis oder Blinddarmentzündung.

Merkmale der Diät

Wahrscheinlich wissen alle Eltern, dass Sie nach einem solchen Versagen im Körper eine bestimmte Diät einhalten müssen.

  1. Nach diesem Erbrechen brauchen Sie nur zu füttern, wenn Sie in kleinen Portionen fragen.
  2. Es ist verboten zu benutzen:
  • kaltes Essen
  • Soda
  • salzig
  • fetthaltige Lebensmittel
  • geraucht
  • Frittierte Lebensmittel
  • Erhaltung,
  • Essen, unangenehm für das Kind.
  1. Die Diät sollte umfassen:
  • Abkochung von Reis
  • Trockenfruchtkompott
  • gekochtes Gemüse
  • Roggenbrot,
  • mageres Fleisch
  • magerer Fisch

Volksheilmittel

Es ist auch möglich, den Zustand des Kindes durch traditionelle Medizin zu lindern.

  1. Rübensaft Die Rüben bis zur Hälfte kochen, reiben, den Saft auspressen. Das Kind bekommt dreimal täglich einen Teelöffel.
  2. Infusion von Pfefferminz. Die Pflanze wird zerkleinert, heißes Wasser gegossen, kochendes Wasser gegossen und zwei Stunden ziehen gelassen. Dreimal täglich auf einen Esslöffel auftragen.
  3. Abkochung von Dillsamen. Nehmen Sie einen Teelöffel Samen, gießen Sie Wasser (eine Tasse) und bringen Sie alles zum Kochen. Nach dem Abkühlen dreimal täglich einen Esslöffel geben.
  4. Frischer Kartoffel- oder Karottensaft.

Sicherheitsvorkehrungen

  1. Damit Eltern ein eventuelles Erbrechen eines Kindes verhindern können, muss der richtigen Ernährung des Kleinkindes besondere Bedeutung beigemessen werden.
  2. Sie können das Baby nicht zwingen.
  3. Die Mahlzeiten sollten nur hochwertige und frische Produkte enthalten.
  4. Bei chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems, insbesondere Erkrankungen der Gallenblase und des Gallengangs, ist es notwendig, regelmäßig Medikamente einzunehmen.
  5. Nachdem das Kind isst, wird es nicht empfohlen, abrupt aufzustehen oder sofort ins Bett zu gehen. Sie müssen mindestens eine halbe Stunde aufrecht sitzen.
  6. Es ist wichtig, dass die letzte Mahlzeit mindestens drei Stunden vor dem Zubettgehen stattfindet.
  7. Der Säugling sowie das Neugeborene müssen nach der Fütterung 20 Minuten aufrecht stehen.
  8. Es ist wichtig, auf ein günstiges Klima in der Familie zu achten, die Auswirkungen von Stress zu minimieren und das Kind nicht zu überfordern.
  9. Wir müssen über Restaurierungsmaßnahmen, Härteverfahren, Gymnastik und regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft nachdenken.
  10. Es ist wichtig, die Prävention von Infektions- und Viruserkrankungen zu beobachten, insbesondere durch rechtzeitige Impfung.

Jetzt wissen Sie die Gründe, warum das Erbrechen der Galle auftreten kann, welche Art von Behandlung es sein kann. Wie Sie sehen, ist dies oft die Ursache für ernsthafte Gesundheitsprobleme. Daher können Sie nicht zögern, selbst etwas zu tun. Es ist besser, sofort einen Spezialisten um Hilfe zu bitten und keine wertvolle Zeit zu verlieren.

Ursachen von Galle Erbrechen

Zu den Ursachen der Erkrankung gehören sowohl schwere als auch nicht signifikante Erkrankungen. Einige von ihnen werden ohne Probleme behandelt, während andere eine gründliche und langfristige Vorgehensweise erfordern.

  1. Funktionskrankheiten - Dyskinesie der Gallenblase und ihrer Gänge (Verletzung des Tonus und der Motilität, begleitet von Schmerzen im rechten Hypochondrium). Beschwerden, die mit dem Essen verbunden sind.
  2. Angeborene oder erworbene Schließmuskelinsuffizienz, die operiert werden muss.
  3. Essstörungen, große Mengen an fetthaltigen oder frittierten Lebensmitteln, schlechtes Essen.
  4. Darminfektionen (Salmonellose, Dysenterie).
  5. Erkrankungen des Verdauungstraktes entzündlich (Pankreatitis, Cholezystitis).
  6. Krankheiten, toxische Art und Weise, die die Leber beeinflusst. Die Gallebildung ist gestört und wird in den Magen geworfen.
  7. Hepatitis A ist eine virale Lebererkrankung, die mit der Freisetzung großer Mengen von Bilirubin in den Blutstrom, Intoxikation und Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute einhergeht.
  8. Vergiftung - Lebensmittel, Medikamente und andere.
  9. Erkrankungen des Nervensystems: Überanstrengung, psychische Störungen, die durch die Verringerung der Blutversorgung des Gehirns entstehen.
  10. Reduzierte Sekretion von Pankreasenzymen - tritt bei Säuglingen auf.

Faktoren, die für eine Krankheit prädisponieren können: Stress, erhöhte körperliche Anstrengung, Verletzung einer ausgewogenen Ernährung.

Erbrechen mit der Galle tritt bei anderen akuten Pathologien, wie z. B. Blinddarmentzündung, auf, die jedoch selten auftritt und von starken Schmerzen im Unterleib und Vergiftungen begleitet wird.

Erbrechen der Galle mit Fieber

Wenn das Kind die Galle erbricht, die Temperatur ansteigt und Durchfall einsetzt, ist es notwendig, ihm ausreichend Flüssigkeit zuzuführen und kalte Kompressen anzuwenden, um die Körpertemperatur zu senken.

Sorbentien helfen - Smekta und Aktivkohle. Sie müssen den Arzt anrufen und seinen Anweisungen folgen. Dieser Zustand tritt bei verschiedenen Krankheiten auf.

Selbst nichtübertragbare Krankheiten und Lebensmittelvergiftungen verursachen diese Symptome.

Behandlung von Erbrechen mit Galle

Erbrechen bei Kindern ist eine Erkrankung, die zu starken Beschwerden und Stress führt. Aber Angst ist nie von Vorteil und trägt nicht zu einer schnellen Genesung bei. Daher sollten die Eltern nicht in Panik geraten, auf alle Fälle versuchen, ihr Kind zu beruhigen, auf den Arzt in der Nähe zu warten und durch primäre Maßnahmen zur Bewältigung der Krankheit beizutragen.

Medikamente

Wenn ein Arzt mit einer Diagnose festgestellt wird, verschreibt er normalerweise diese Medikamente:

  1. Enterosorbentien, dazu gehören Aktivkohle, Smekta, Atoksil, Enterosgel. Mit Hilfe dieser Medikamente werden Giftstoffe sorbiert und aus dem Körper ausgeschieden.
  2. Rehydratisierungsmittel. Dazu gehört, viel Flüssigkeit und Medikamente wie Regidron zu trinken. Flüssigkeit wird benötigt, um die Dehydratisierung zu reduzieren und Giftstoffe im Körper zu "verdünnen".
  3. Antispasmodika (Drotaverin, No-shpa). Die Medikamente lindern den Darmmuskelkrampf und lindern die Schmerzen.
  4. Mittel zum Erbrechen (Reglan, Metoclopramid). Sie entfernen den Würgereflex und normalisieren die korrekte Peristaltik des Verdauungstraktes.
  5. Antibakterielle Medikamente (Azithromycin, Cefixime) - werden bei Erkrankungen eingesetzt, die durch Darminfektionen verursacht werden.

Verwenden Sie die Medikamente nicht selbst, dies ist mit Komplikationen verbunden. Bei der Einnahme von Antiemetika wird der Knebelreflex unterdrückt und schädliche Substanzen verbleiben im Körper und werden nicht beseitigt. Medikamente, die den Darmspasmus reduzieren, können bei Darmverstopfungen einen Misserfolg bewirken und Komplikationen verursachen.

Physiotherapie

Es wird verwendet, um die Kontraktionen des Darms, der Gallenwege und des Magens zu reduzieren.

  1. Elektrophorese unter Verwendung von Platifillin, Magnesium, Papaverin. Lindert Schmerzen und Krämpfe. Das elektrische Feld erleichtert die Abgabe von Arzneistoffen an die gewünschten Organe und Gewebe.
  2. Ozocerit- und Paraffinanwendungen. Verbessert das Immunsystem. Durch Hitzeeinwirkung verbessert sich die Mikrozirkulation. Entzündungsprozesse und Schmerzen nehmen ab.
  3. UHF-Strömungen wirken auf Schmerzen und Entzündungen. Verbessert den Lymphfluss und die Blutzirkulation.
  4. Induktionswärme, die auf der Verwendung eines hochfrequenten Magnetfeldes beruht. Es verbessert den Zustand des Verdauungssystems und die Funktion der Hormondrüsen. Wohltuende Wirkung auf das Nervensystem, Stoffwechsel.
  5. Die Magnetfeldtherapie reduziert Schmerzen, Schwellungen und verbessert die Durchblutung durch ein Magnetfeld. Die Physiotherapie hilft, den Zustand der Gewebe, ihre Ernährung und die Synthese von Enzymen zu verbessern.
  6. Die Schlammtherapie fördert das Eindringen von Nährstoffen in den Körper, die den Stoffwechsel verbessern und Entzündungen reduzieren.
  7. Nadelbäder und Süßwasser wirken sich positiv auf Stoffwechsel, Schmerzen und Entzündungen aus. Nach der Behandlung mit Wasser ist der Zustand des Nerven- und Verdauungssystems normalisiert.
  8. Bei der Balneotherapie wird warmes alkalisches Wasser mit geringer Mineralisierung zur Therapie verwendet.

Diät für das Erbrechen der Galle

Die Fütterung sollte je nach Appetit und Wunsch des Kindes in kleinen Mengen erfolgen.

  • gebratene, fetthaltige, würzige Speisen, geräuchertes Fleisch,
  • kaltes Essen
  • Essen, das das Kind angewidert hat
  • Soda

Nehmen Sie zur Verbesserung Reiswasser, Kompotte mit getrockneten Früchten (getrocknete Aprikosen, Rosinen).

Chirurgische Behandlung

Diese Art der Behandlung wird selten verwendet. Nur in dem Fall, wenn die medikamentöse Therapie die Symptome nicht lindert.

Ein chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, wenn:

  • akute chirurgische Pathologie, die ein sofortiges Eingreifen erfordert (Peritonitis, Appendizitis),
  • Steine ​​in der Gallenblase und den Gängen
  • Anomalien bei der Entwicklung der Gallengänge.

Erbrechen der Galle bei Frühgeborenen und Säuglingen

Die Struktur des Verdauungstrakts bei jungen Kindern, insbesondere bei Frühgeborenen, ist bei Erwachsenen unterschiedlich:

  1. Der Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen hat sich noch nicht ausreichend entwickelt, und der untere, zwischen Magen und Darm liegende, ist gut entwickelt.
  2. Die Lage des Magens ist fast horizontal.

Aufgrund dieser Struktur werden Lebensmittel leichter aus dem Magen ausgeschieden. Ein Kind, das bis zu 7 Monate einen kleinen Teil des Essens rülpst, gilt als normal.

Regurgitation kann vom Erbrechen unterschieden werden: Bei letzterem wird die Nahrung durch den „Brunnen“ weggeworfen, in einer größeren Menge geschieht dies in der Zeit ohne Fütterung. Kinder weinen oft, verhalten sich unruhig, sie haben schmerzhafte Empfindungen aufgrund von Krämpfen.

Symptome bei Neugeborenen treten unter solchen Bedingungen auf:

  • CDF (angeborene Fehlbildungen),
  • Entzündung der Meningen (Meningitis),
  • Pylorusstenose, bei der Nahrung nicht länger gehen kann,
  • Darmverschluss

Wenn Sie sich bei einem Baby erbrechen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und nicht auf die Verbesserung warten. Diese Pathologie bei Säuglingen verursacht schnell Dehydratation, andere Folgen.

Wiederholtes Erbrechen der Galle

Die Liste der Gründe, die ein intensives oder länger anhaltendes Erbrechen mit Galle verursachen, können Sie verschiedene Krankheiten finden - von Gastritis bis hin zu Darminfektionen. Eines der häufigsten Probleme ist jedoch das sogenannte zyklische Erbrechen-Syndrom. Die Störung hat keine offensichtlichen Gründe und manifestiert sich oft in jedem Alter - auch bei Kindern.

Einer der vermuteten Faktoren, die das Auftreten des Syndroms beeinflussen, ist ein Zusammenbruch des Kontakts zwischen Magen und Gehirn. Sie tritt auch als Folge der Auswirkungen von Stress und psycho-emotionalen Störungen auf das Kind auf, körperlicher Erschöpfung und früherer Virus- oder Infektionskrankheiten. Die Gründe dafür sind hohe Lufttemperatur, Überessen, Schlafstörungen und sogar Bewegungskrankheiten bei einer Attraktion oder beim Transport.

Mit der Temperatur

Temperaturänderungen beim Erbrechen mit Galle weisen auf eine akute Infektionskrankheit, Vergiftung oder Entzündung hin. Die Liste solcher Probleme kann Pankreatitis, Blinddarmentzündung und Peritonitis sein. Eine genaue Diagnose sollte vom Arzt gestellt werden und der Zustand muss bestätigt und sofort behandelt werden.

Manchmal treten Kopfschmerzen und Verspannungen der Hinterkopfmuskulatur in Form von Fieber und Erbrechen der Galle auf. Dies ist ein Beweis für das Vorhandensein einer Meningitis beim Kind. In diesem Fall wird empfohlen, nicht den Arzt zu rufen, sondern einen Rettungswagen.

Keine Temperatur

Bei fehlender Temperatur, die nicht immer mit Erbrechen einhergeht, können Rückschlüsse auf das Fehlen von Vergiftungen, Vergiftungen und Schädigungen jeglicher viralen Infektionen des Körpers gezogen werden. All diese Probleme lösen in den meisten Fällen eine Temperaturänderung aus, die den Beginn der Antikörperproduktion zeigt. Wenn jedoch die Immunität des Kindes geschwächt ist, kann trotz Erbrechen des Darms hohes Fieber nach Erbrechen auftreten.

Durch das Entfernen von Infektionskrankheiten aus der Liste der möglichen Probleme wird es zwar etwas kleiner, aber es ist immer noch nicht möglich, die Ursache herauszufinden, ohne andere Symptome zu analysieren. Erbrechen mit Galle ohne Temperatur kann Lebererkrankungen, Helminthenose und Gastritis verursachen. Das Auftreten von Durchfall und Bauchschmerzen hilft manchmal, die Art des Problems zu klären.

Erbrechen von Galle und Durchfall

Wenn das Erbrechen der Galle von einem gestörten Stuhl begleitet wird, kann dies folgende Ursachen haben:

  1. Gastritis, dadurch gekennzeichnet, dass neben den Hauptsymptomen allgemeine Schwäche und Bauchschmerzen
  2. Pankreatitis, bei der Sie unverdaute Speisepartikel im Stuhl sehen können,
  3. Dysbakteriose als Folge der Einnahme antibakterieller Medikamente.

Durchfall und Fieber deuten auf eine Darminfektion oder schwere Vergiftung (z. B. nach dem Verzehr großer Mengen fetthaltiger Nahrungsmittel) hin. In jedem dieser Fälle ist Diarrhoe ein weiteres Signal des Körpers eines Kindes, das versucht, Giftstoffe und Schadstoffe auf verschiedene Weise auf einmal zu transportieren. Durchfall wird zu einer Folge der beschleunigten Bewegung von Nahrungsmitteln durch den Darm.

Kind zerreißt Galle und Bauchschmerzen

Wenn bei Erbrochenem Gallenschmerzen auftreten, können Bauchschmerzen ein Anzeichen für ein Gallenblasenproblem sein. Die Funktion dieses Organs kann beeinträchtigt sein, wenn es entzündet ist oder wenn die Kanäle reduziert werden. Das Ergebnis ist eine Abgabe von Galle in den Magen, die zuerst Übelkeit und dann Erbrechen verursacht. Die Wiederholung von Anfällen führt zur Freisetzung neuer Galleportionen und zu einer weiteren Verschlechterung des Patienten.

Das Erbrechen der Galle mit Bauchschmerzen ist ein Symptom anderer Erkrankungen:

  • Virushepatitis, bei der Schmerzen in der rechten Hypochondriumregion auftreten,
  • Gastritis, auch begleitet von Durchfall,
  • Darmblockade (ein für Neugeborene charakteristisches Problem).

Vorschulkinder mit ungesunder Ernährung haben oft die gleichen Symptome. Daher sollte bis zum Alter von sieben Jahren, wenn das Kind die Bildung des Verdauungssystems abgeschlossen hat, eine Reihe von Produkten von seiner Ernährung ausgeschlossen werden, darunter geräucherte Wurst, Konserven, einige Gewürze und scharfe Gewürze. Wenn das Erbrechen nur von Bauchschmerzen begleitet wird, die Temperatur jedoch normal bleibt, kann dies an einer Entzündung des Anhangs liegen.

Erleichterung des Zustands des Kindes

Die ersten Anzeichen eines Problems erfordern eine sofortige Reaktion der Eltern. Zunächst müssen sie nicht in Panik geraten, das Kind beruhigen und einen Arzt oder einen Krankenwagen rufen. Zweitens müssen Sie vor dem Eintreffen des medizinischen Personals bestimmte Maßnahmen ergreifen, um die Gesundheit des Kindes zu verbessern:

  1. den Patienten 2-3 Gläser warmes (gereinigtes oder gekochtes) Wasser trinken lassen,
  2. die Vergiftung des Körpers mit Aktivkohle (1 Tab. pro 10 kg Körpergewicht) oder Smekta (Beutel auf einem Glas Wasser) reduzieren,
  3. Legen Sie das Kind auf die Seite und legen Sie den Kopf über den Rest des Körpers.

Wenn der Patient nicht nur mit Galle, sondern auch mit der Temperatur Erbrechen befürchtet, ist es wünschenswert, das Fieber zu beseitigen. Dazu können Sie dem Kind Paracetamol oder Ibuprofen geben.

Was nicht zu tun

Vor der Ankunft des Arztes wird den Eltern nicht empfohlen, solche Aktionen auszuführen:

  • den Patienten unbeaufsichtigt lassen,
  • Magenspülung mit Kaliumpermanganat anordnen,
  • das Kind füttern und ihm etwas zu trinken geben außer warmem Wasser.

Geben Sie nicht an Kinder mit Symptomen wie Erbrechen von Galle und anderen Drogen. Antipyretika, die nur bei hohen Temperaturen angewendet werden sollten, sind unerwünscht. Es ist völlig kontraindiziert, die Symptome zu ignorieren und zu versuchen, das Problem selbst zu lösen.

Prinzipien der Therapie

Aufgrund der Tatsache, dass es viele Ursachen für Erbrechen mit Galle gibt, kann die Behandlung je nach Situation erheblich abweichen. Nach der Untersuchung durch den Arzt erhält das Kind geeignete Medikamente und Diät. Erlaubt zu verwenden und traditionelle Medizin, die nicht in der Lage ist, das Problem zu beheben, aber den Zustand des Patienten etwas lindern.

Arzneimittel

In der Liste der Medikamente, die zur Behebung des Problems verwendet werden, gibt es solche Medikamente:

  1. Sorbentien, deren Wirkung die Entfernung von Giftstoffen und Schadstoffen aus dem Körper ermöglicht,
  2. Antispasmodika wie No-Shpy und Drotaverin, die Krämpfe der glatten Muskulatur lindern,
  3. Antibiotika für Darminfektionen wie Cefixim und Azithromycin,
  4. Medikamente, die den Wasserhaushalt des Körpers wiederherstellen - zum Beispiel Regidron.
  5. Antiemetika wie Motilium und Cerukala.

Die Liste der Medikamente kann in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Untersuchung des Kindes ergänzt werden. Ohne einen Arzt kann keiner von ihnen nicht angewendet werden. Wenn Sie dem Patienten zum Beispiel krampflösende Mittel gegen Darmverschluss geben, können Sie Komplikationen verursachen. Und Antiemetika bei Vergiftungen werden es nicht erlauben, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Rezepte der traditionellen Medizin

In der Liste der Volksheilmittel, die zur Behandlung von Erbrechen mit Galle verwendet werden können, gibt es solche Rezepte:

  • Rübensaftaus gekochten, halb gekochten, geriebenen und gequetschten Rüben gewonnen (3 mal täglich 1 TL einnehmen),
  • Pfefferminzabkochung, die zerkleinert, in kochendes Wasser gegossen wird und mindestens 2 Stunden besteht (Geld einnehmen - 1 Esslöffel dreimal täglich),
  • Dillsamenabkochen, ein Teelöffel davon wird mit einem Glas Wasser gegossen und zum Kochen gebracht (1 Esslöffel 3-mal täglich nehmen),
  • frische Karotten- oder Kartoffelsaft.

Folk-Rezepte sollten nach Absprache mit dem Arzt verwendet werden. Einige von ihnen haben bestimmte Nebenwirkungen und können allergische Reaktionen auslösen. Bei einzelnen Inhaltsstoffen können Patienten eine individuelle Intoleranz haben.

Ein gestilltes Baby muss beim Erbrechen mit Galle keine Diät haben - es enthält auch genügend Bestandteile in der Muttermilch. Ältere Kinder sollten ernährt werden, indem sie gebratene, fetthaltige, würzige und salzige Speisen, Süßigkeiten und Backwaren aus der Diät nehmen. Die Liste der zulässigen Produkte umfasst Gemüsebrühen, Bratäpfel, Fruchtkompotte und eine große Menge Flüssigkeit.

Nach dem Auftreten von Erbrechen mit Galle kann kohlensäurehaltige Getränke nicht trinken. Stattdessen wird Kräuter- (vor allem Minz-) Tee empfohlen. Nachdem der Patient besser geworden ist, sollten Sie nach und nach zur normalen Speisekarte zurückkehren und frisches Obst und Gemüse, mageres Fleisch, Hüttenkäse, Milch und Kefir hinzufügen.

Die Prognose der Behandlung und Prävention

Durch die rechtzeitige Reaktion auf das Problem können Sie das Problem nicht nur beseitigen, sondern auch in Zukunft verhindern. Um so wenig wie möglich auf Erbrechen zu stoßen, bei dem Galle nachgewiesen werden kann, ist es wünschenswert, das Kind mit einer geeigneten Ernährung zu versorgen und die Einhaltung des Trinkregimes zu überwachen.

Матери ребёнка, который находится на грудном вскармливании, следует ответственно относиться и к своему питанию. Также стоит периодически обращаться к педиатру для проведения профилактических осмотров.

Eine der beliebtesten Methoden, um Erbrechen und Durchfall zu stoppen, ist Smekta. Es ist erlaubt, Kinder vor der Ankunft des Arztes zu geben.

Anzeichen, die Galle im Magen vermuten können

Dem Erbrechen geht immer Übelkeit voraus.. Kleine Galleabdrücke werden von systematischem Aufstoßen begleitet. Bei Säuglingen wirkt sich dieser Zustand auf die gesamte körperliche Entwicklung aus - Wachstumsverzögerung, schlechte Gewichtszunahme, unruhiger Schlaf.

Das Erbrechen wird durch scharfe Schnitte im Zwerchfell hervorgerufen und ist für Kinder ein schmerzhafter Vorgang. Das Unbehagen wird durch ein Verbitterungsgefühl im Mund, Sodbrennen und Schweregefühl in der Beckenkammerregion verstärkt. Kinder erleben ständig Durstgefühle, allgemeine Schwäche und Müdigkeit. Stark reduzierte körperliche Aktivität. In regelmäßigen Abständen hat das Kind die Galle.

Charakterisierung und Farbe des Erbrochenen:

  • grünes Erbrechen - enthält große Mengen an Galle, tritt während einer Mahlzeit oder nach einer Mahlzeit auf,
  • wenn das Kind gelbe Flüssigkeit übergibt - es ist eine Mischung aus Galle und Magensaft, geschieht dies auf nüchternen Magen,
  • Erbrechen dunkelgrün mit braunen Venen - das Vorhandensein von Galle vor dem Hintergrund von Magenblutungen niedriger Intensität.

Der Zustand kann verschlimmert werden - Erbrechen mit Fieber, Schüttelfrost treten auf, die Haut wird blass, wird kalt und klebrig, Durchfall kommt hinzu. Dies deutet auf einen infektiösen oder akuten entzündlichen Prozess im Körper der Kinder hin. Ohne Temperaturanstieg treten im Körper Funktionsstörungen des Verdauungssystems auf.

Warum haben Kinder Galle im Erbrochenen?

Die Gründe für den Zustand eines solchen Kindes sind anderer Natur. Einige sind gesundheitlich unbedenklich und können leicht angepasst werden, andere sprechen von schweren Krankheiten:

  • Akute Darminfektionen - Salmonellose, Ruhr, Escherichiose. Krankheiten gehen mit einer Zunahme der Leber und ihrer toxischen Schädigung, einer gestörten Galleproduktion und einer Abgabe in den Magen einher.
  • Virale Hepatitis A ist eine Infektion der Leber mit einer erhöhten Freisetzung von Bilirubin in Blut, Haut und Schleimhäute.
  • Funktionelle Erkrankungen (Obstruktion) der Gallenblase und der Ausscheidungsgänge - Dyskinesie.
  • Akute entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems - Cholezystitis, Pankreatitis.
  • Sphinkterinsuffizienz - angeboren oder erworben (Krankheiten, chirurgischer Eingriff).
  • Lebensmittel, Drogen, chemische Vergiftung.
  • Falsche Ernährung, schlechte Qualität oder unausgewogene Ernährung.
  • Neurogene Faktoren - Unterernährung und Mikrozirkulation des Gehirns, Überforderung der Nerven, psychische Störungen.

Bei Säuglingen kann die Ursache für das Erbrechen der Galle ein Mangel an Pankreasenzymproduktion sein.. Prädisponierende Faktoren sind aktive körperliche Spiele, emotionale Überlastung und fetthaltige Nahrungsmittel. In seltenen Fällen, wenn ein Kind die Galle übergibt - ein Zeichen einer Blinddarmentzündung.

Krankheiten

Wenn verschiedene Pathologien mit bestimmten Symptomen einhergehen:

  • Bei Infektionen, Entzündungen der Magen-Darm-Organe, Cholezystitis, Pankreatitis, der Temperatur steigt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Wenn, abgesehen von dem Erbrechen der Galle, Kopfschmerzen, unwillkürliche Verspannungen der Hinterkopfmuskulatur sowie eine erhöhte Temperatur auftreten, deutet dies auf eine Meningitis hin, zögern Sie nicht, rufen Sie einen Krankenwagen an.
  • Die Kombination von Erbrechen mit Durchfall spricht von einer Darminfektion. Die Temperatur kann steigen. Bei wiederholten Ausbrüchen des Mageninhalts sowie bei Darmentleerungen ist die Ursache eine Rotavirusinfektion.

Es wird empfohlen, auch auf die Konsistenz und Farbe der Massen zu achten.

Krankheiten unterscheiden sich in solchen Merkmalen:

  1. Pathologie des zentralen, zerebralen Ursprungs. Sie sind durch Kopfschmerzen und leichtes Erbrechen gekennzeichnet, unabhängig von Zeit und Menge der verzehrten Nahrung, der keine Übelkeit vorausgeht. Nach dem Ausbruch des Mageninhalts kommt keine Erleichterung.
  2. Krankheiten des Magens. Es gibt Schmerzen im Magen, brechsames Erbrechen tritt nach dem Essen auf und verbessert das Wohlbefinden. Bei chronischer Gastritis treten morgens Symptome eines Kindes auf.
  3. Verdauungsstörungen. Die ausgeworfenen Massen bestehen aus unverdauten Nahrungsmitteln, die mit Galle durchsetzt sind.
  4. Ein Magengeschwür. Das Vorhandensein von Pathologie wird durch starkes biliöses Erbrechen mit saurem Geruch und innere Blutungen angezeigt.
  5. Pankreatitis Unterscheidet sich in wiederholtem, schwächendem Erbrechen, wonach es keine Erleichterung gibt. Es gibt Schmerzen im Unterleib.

Bei mehrfachem Erbrechen bei einem Kind ist es wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren. Dieses Symptom weist auf eine Vergiftung oder Pathologie des Verdauungstrakts hin.

Drogentherapie

Wenn die Anfälle nicht durch schwerwiegende Erkrankungen verursacht werden, die eine Notfallbehandlung erfordern, werden die folgenden Medikamente von den Ärzten verwendet, um die Krankheit zu stoppen:

Prokinetik zur Verbesserung der Funktionen des Verdauungssystems:

  • Domperidon - 1 Tablette 10 mg 3-mal täglich
  • Motilak - 1 Tablette 10 mg 3 pro Tag,
  • Motilium - 1 Tablette 10 mg 3-mal täglich
  • Reglan - von 3 bis 14 Jahren 0,1 mg Metoclopramid pro 1 kg 3-4 mal täglich, in einer Ampulle 10 mg.

Rezeptorblocker werden beim Erbrechen von Reisekrankheit eingesetzt:

  • Aviamarin - 1-2 Tabletten 50 mg alle 5-6 Stunden, nicht mehr als 150 mg
  • Dramina - 1-2 Tabletten 50 mg 2-3 mal täglich.

  • Drotaverin - bis zu 6 Jahre 10-20 mg, 1 / 4-1 / 2 Tabletten, von 6 bis 12 Jahre 20 mg, 1/2 Tablette 1-2-mal täglich,
  • No shpa - für Kinder von 6 bis 12 Jahren beträgt die Höchstdosis pro Tag 80 mg, aufgeteilt in 2 Dosen, die älter als 12 Jahre sind - 160 mg für 2-4 Dosen.

  • Persen - für Kinder über 12 Jahre 2-3-mal täglich 2-3 Tabletten einnehmen, maximal 12 Tabletten.
  • Baldrian - über 12 Jahre alt 1 Tablette 3-mal täglich nach den Mahlzeiten mit einem Verlauf von 2 bis 4 Wochen.
  • Phyto-Limousine - 2 EL l Sammlung gießen 200 ml kochendes Wasser, bestehen Sie 15 Minuten. Nehmen Sie 1/3 Tasse dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für 10-14 Tage.

Prävention

Um das Erbrechen der Galle in der Zukunft zu verhindern, ist es wichtig, die Ursache dafür zu identifizieren. Wenn dieses Symptom zum ersten Mal auftritt, bringen Sie das Kind zu einer umfassenden Untersuchung zu einem Arzt. Es ist wichtig, die Art und Weise der Ernährung zu beachten, um die Funktionen des Verdauungstraktes nicht zu beeinträchtigen.

Wenn ein Kind Erbrechen der Galle hat, deutet dies auf eine Vergiftung des Körpers oder auf Erkrankungen des Verdauungstraktes hin. Für die Behandlung verwenden Ärzte Medikamente und verschreiben Diätkost. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Therapie zu beginnen, bis die Pathologien chronisch geworden sind.

Video ansehen: 6 Hinweise auf Probleme mit der Gallenblase (Dezember 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send