Kleine Kinder

Vulvitis bei Mädchen: Anzeichen, Diagnose, Behandlung

Pin
Send
Share
Send
Send


Als häufigste Ursache für die Entstehung einer Vulvitis bei Kindern wird die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften angesehen. Die Überreste von Kot, Schmutz kann die Vaginalschleimhaut reizen. Allergische Vulvitis tritt häufig bei der Verwendung von Seifen, Schäumen, Cremes und Pulvern auf, da diese Mittel künstliche Farbstoffe oder Bioadditive enthalten können. Diese Elemente wirken sich negativ auf die äußeren Genitalien aus, wodurch die Entwicklung der Pathologie hervorgerufen wird.

Daher tritt Vulvitis aufgrund unzureichender oder übermäßiger Hygiene auf. Windeldermatitis kann kleine Kinder betreffen.

Es gibt andere Gründe für die Entstehung von Vulvitis. Zum Beispiel endokrine und respiratorische Erkrankungen, helminthische Invasionen, Tonsillitis, Antibiotika.

Infektiöse Vulvitis und Vulvovaginitis bei Mädchen können durch pathogene Mikroflora auftreten. Die Krankheit manifestiert sich beispielsweise, wenn die Immunität geschwächt ist. Diese Pathologie kann dazu führen, dass Fremdkörper in die Vagina fallen.

Symptome einer Vulvitis bei Kindern

Häufig können kleine Kinder nicht klar erkennen, dass sie unnatürliche Manifestationen im Körper bemerkt haben, und ältere Mädchen sind es peinlich, darüber zu sprechen. Das Kind spürt jedoch folgende Symptome:

Diese Zeichen sind ausgeprägt. Die Gefühle nehmen beim Gehen und nach dem Toilettengang zu. Es kann Entlastung geben, Fieber.

Visuell auffällige Vulvitis bei Mädchen. Symptome bei Kindern sind wie folgt:

  • Schwellungen treten an den Genitalien auf
  • die Schamlippen werden rot
  • Hautausschlag erscheint

Die Hilfe eines Arztes ist erforderlich, wenn Symptome der Krankheit auftreten. Eine gefährliche Krankheit ist eine Vulvitis bei einem Kind. Die Behandlung ist sofort erforderlich. Ansonsten wird die Pathologie chronisch, mit ernsthaften Komplikationen.

Faktoren, die zur Krankheit beitragen

Es gibt mehrere andere Faktoren, die die Entwicklung der Pathologie beeinflussen. Das:

  • schlechte persönliche Hygiene
  • die Verwendung von Pads, Tampons, dicken Kleidern und grobem Leinen, die die Schleimhaut verletzen,
  • Verwendung von Antibiotika
  • Eierstockkrankheiten,
  • Hormonhaushaltversagen
  • Diabetes mellitus,
  • Chemotherapie.

Diagnose der Vulvitis

Bevor festgestellt wird, wie Vulvitis bei Mädchen behandelt werden soll, muss der Arzt eine Diagnose stellen. Der Fachmann ermittelt die wahre Ursache für die Entstehung der Erkrankung der Genitalorgane. Dazu erfährt er die Beschwerden des Patienten und führt folgende Untersuchungen durch:

  • Urinanalyse
  • vollständiges Blutbild
  • Abstriche von vaginalem Ausfluss.

Candida vulvitis, ihre Behandlung

Vulvitis kann sich aufgrund der Niederlage des Körpers des Kindes durch Candida-Pilze entwickeln. Sie können das Baby während der Geburt infizieren. Daher sollte die werdende Mutter Inspektionen durchführen, getestet werden, damit der Pilz im Voraus identifiziert wird. Wenn bei einem Kind eine Candida-Vulvitis auftritt, erfolgt die Behandlung mit lokalen Präparaten, die Pilze beseitigen. Gleichzeitig werden im Komplex Heilkräuter verwendet.

Es wird empfohlen, Kinder mit Abkochungen von der Rinde von Eichen, Kamille und Schöllkraut zu waschen. Diese Kräuter sind Antiseptika, die die Entwicklung von Pilzen und deren Fortpflanzung stoppen. Wenn das Baby bestimmte Kräuter nicht verträgt, müssen Sie vorsichtig sein. Es ist am besten, Vulvovaginitis bei einem Kind unter der Aufsicht eines Arztes zu behandeln.

Adhäsive Vulvitis-Behandlung

Adhäsive Vulvitis ist eine Form der Krankheit, wenn die Schamlippen des Kindes anfangen zu verschmelzen. Pathologie kann auftreten, wenn die Krankheit in fortgeschrittener Form ist. Das erste Symptom ist langsames Wasserlassen.

Der Arzt erkennt die Krankheit bei der Untersuchung der Genitalien. In diesem sind kleine Schamlippen miteinander verbunden und hinterlassen ein kleines Loch. Meistens, wenn ein Mädchen zu reifen beginnt, geht die Pathologie von selbst weiter. In seltenen Fällen ist eine Operation erforderlich.

Allergische Vulvitis

Die allergische Vulvitis erscheint genauso wie die anderen Arten. Die Ursache der Pathologie ist die Unverträglichkeit bestimmter Nahrungsmittel oder Gewebe. Daraus hat das Kind eine Allergie. In einigen Fällen ist die Krankheit schwierig, da es Unwohlsein gibt, die Temperatur steigt.

Um eine solche Vulvitis loszuwerden, ist es erforderlich, die Ursache ihres Auftretens zu beseitigen. Ansonsten können andere Krankheiten auftreten.

Klassifizierung

Mit dem Alter der Existenz Entzündungsprozess, Vulvitis ist akut, subakut, chronisch.

Abhängig vom Alter des Mädchens, emittieren Vulvitis (bis zu einem Jahr), Kinder (von 1 - 8 Jahren), vor der Pubertät (vor Beginn der ersten Menstruation), während der Pubertät.

Durch die Natur des Erregers Entzündungen der äußeren Genitalorgane bei einem Mädchen können durch unspezifische Mikroorganismen (E. coli, Staphylokokken, Streptokokken usw.) und bestimmte (Chlamydien, Trichomonas usw.) verursacht werden.

Zuteilung primäre VulvitisIn diesem Fall breitet sich die Infektion unter dem Einfluss eines externen Faktors aus sekundär - der mikrobielle Wirkstoff wandert aus einem infektiösen Schwerpunkt im Körper (Mandeln, kariöse Zähne, Blase usw.) oder aus irgendeinem Grund: Diabetes, Schwankungen des Hormonspiegels während der Reifung usw.).

Darüber hinaus verursacht das Folgende den Entzündungsprozess der äußeren Genitalien:

  • Wurmbefall,
  • verbrennen
  • Stoffwechselstörung,
  • allergische Reaktion
  • verletzung
  • dysmetabolische Nephropathie,
  • Fremdkörper.

Beachten Sie, dass Mädchen anatomische Voraussetzungen für die Entstehung einer Vulvitis haben, da die kleinen Schamlippen die kleinen Lippen nicht vollständig bedecken. Dieser Prozess endet nach der Pubertät. Die Entwicklung der Infektion wird durch die Besonderheiten der vaginalen Mikroflora begünstigt: Unmittelbar nach der Geburt wird die vollständige Abwesenheit von Mikroorganismen als physiologisch betrachtet, und nur etwa eine Woche später treten opportunistische Bakterien auf.

Milchsäure, die von Laktobazillen produziert wird, schützt die Vagina vor der Vermehrung von konditionellen und anderen Krankheitserregern. Bei Mädchen ist die vaginale Umgebung alkalisch oder neutral, die Drüsen produzieren nicht viel Gleitmittel, daher sind die Faktoren des lokalen Immunschutzes reduziert. Die Haut und die Schleimhäute sind dünn und verletzungsanfällig, was das Risiko einer Entzündung der äußeren Genitalien erhöht.

Primäre unspezifische Vulvitis

Akute Entzündungen bei einem Mädchen können auf falsche Hygienemaßnahmen zurückzuführen sein. da die nahe Lage der äußeren Öffnung des Rektums zur Besiedlung von Escherichia coli und anderer Flora der äußeren Genitalorgane während des Auslaugens beiträgt.

Das Mädchen wird von der Vagina bis zur äußeren Öffnung des Rektums mit einem neutralen Reinigungsmittel gewaschen, wobei die Schamlippen verdünnt werden müssen.

Der vorzeitige Wechsel der Windeln ist einer der Gründe für die Entwicklung einer Entzündung des Vestibulums der Vagina bei Mädchen. Durch die Beeinträchtigung der Hygroskopizität trägt der Treibhauseffekt zur Verbreitung von Bakterien bei, und spezielle Imprägnierungen lösen manchmal Allergien aus.

In der Regel ist die primäre unspezifische Vulvitis eine Pathologie, die nach Beseitigung der Ursache und / oder Normalisierung der Hygiene nicht wiederkehrt.

Rezidivierende Vulvitis und ihre Ursachen

Häufige Wiederholungen von Entzündungen der äußeren Genitalorgane können auf Diabetes mellitus oder Wurmbefall hinweisen.

Bei sehr jungen Kindern vor dem Hintergrund häufiger akuter respiratorischer Virusinfektionen, Halsschmerzen und anderer ähnlicher Pathologien wird Vulvitis als eine der Verbindungen im allgemeinen Infektionsprozess angesehen. Dies gilt insbesondere für untergewichtige und schwache Kinder mit begleitender extragenitaler Pathologie, HIV-Infizierten usw.

Sekundäre Vulvitis auf dem Hintergrund eines Fremdkörpers

Während des Spiels können Fremdkörper in die Vagina fallen: vom Sand bis zur Selbsteinführung in die Vagina, z. B. eine Stiftkappe oder ein Mosaikstück.

In diesem Fall ist die Hilfe eines pädiatrischen Frauenarztes unerlässlich, der „Überschuss“ wird vor dem Hintergrund einer akuten Entzündung ständig zu eitrigen Entladungen beitragen.

Wenn die Behandlung rechtzeitig eingeht, gibt es keine tödlichen Folgen.

Candida Vulvitis

Vulvitis bei einem Mädchen kann eine Komplikation der antibakteriellen Therapie sein, wenn die Pilz-Mikroflora den Rest überwiegt. In diesem Fall fällt die weiße Blüte auf Schleimhäuten mit einem charakteristischen säuerlichen Geruch auf.

Darüber hinaus ist die Bedeutung des falschen Tagesablaufs, der Darmdysbiose, der Änderung der Klimazone, des Stresss, der schlechten Ernährung.

Atopische (allergische) Vulvitis

Zu den wichtigsten provozierenden Faktoren gehören folgende:

  • Primäre Prädisposition für allergische Reaktionen.
  • Allergische Produkte: Schokolade, Orangen, Honig, Erdbeeren.
  • Abweichung der gewählten hygienischen Mittel vom Alter des Mädchens

Es ist kein Geheimnis, dass es für das Kind bevorzugt ist, spezielle Reinigungsmittel zu verwenden, die keine aggressiven Substanzen enthalten. Idealerweise lohnt es sich, hypoallergene Produkte zu verwenden.

  • Übermäßiger Gebrauch von Pulvern, Cremes und Salben.

Darüber hinaus können einige Kinder allergische Reaktionen auf die Windeln selbst haben, wobei Windeldermatitis hinzukommt.

Jede atopische Dermatitis gilt als prädisponierender Faktor für die Entwicklung einer allergischen Vulvitis bei einem Mädchen.

Spezifische Vulvitis vor dem Hintergrund von STIs

Ein Kind kann während des gemeinsamen Schlafes mit infizierten Eltern erkranken. Wir stellen fest, dass einige Infektionen in der Gebärmutter übertragen werden, z. B. Candidiasis, Herpes usw.

Wenn die äußeren Genitalorgane des Mädchens entzündet sind, sollten Sie auf infektiöse Kinderkrankheiten achten: Masern, Scharlach und Windpocken sind oft von einer Vulvitis begleitet.

Bei Mädchen (Mädchen), die frühzeitig mit sexueller Aktivität beginnen, ist der sexuelle Weg der Infektion durchaus möglich. Es ist zu beachten, dass der Entzündungsprozess beim Petting (sexuelle Neigung ohne Eindringen des Penis in die Vagina) mit der Schwelle der Vagina beginnt.

Symptome einer Vulvitis bei Mädchen

Symptome einer Entzündung der äußeren Genitalien bei Mädchen umfassen alle Anzeichen des Entzündungsprozesses:

  • schwellungen
  • Hyperämie der Schleimhäute
  • Irritation, Juckreiz,
  • erhöhte Entladung.

Häufige Anzeichen sind Schwäche, Appetitlosigkeit und minderwertiges Fieber.

Regionale Lymphknoten reagieren nur bei längerer und unbehandelter Entzündung.

Bei einem kleinen Mädchen wird eine aufmerksame Mutter eine erhöhte Reizbarkeit, schlechten Schlaf, verminderte motorische Aktivität, Weinen beim Wasserlassen und Schwierigkeiten bei der Durchführung hygienischer Verfahren feststellen.

Bei einer allergischen Vulvitis tritt manchmal ein Urtikaria-Ausschlag vom Urtikaria-Typ auf.

Was tun, wenn das Kind eine Vulvitis hat?

Wenn der Verdacht auf eine Vulvaentzündung besteht, sollte das Mädchen einem Frauenarzt oder zumindest einem Kinderarzt vorgeführt werden..

Die Diagnose wird durch äußere Untersuchung gestellt, wenn die Entzündung deutlich sichtbar ist, manchmal mit Übergang zum Damm und den Innenseiten der Oberschenkel.

Dauerhafte eitrige Entladung trägt zum Weinen bei, was den Zustand schwerer macht.

Je schneller der Prozess diagnostiziert und die Therapie verschrieben wird, desto größer sind die Chancen für eine vollständige Genesung.

Was ist die Entlastung, wenn Mädchen Vulvitis hat

Vulvitis der Trichomonas-Natur begleitet von Juckreiz, schaumigem, flüssigem gelblichem Ausfluss und Schwellung der Vulva und Vagina.

Mit Candida Vulvitis vor dem hintergrund der hyperämie ist eine käseblüte zu sehen, die mit der schleimhaut "verschweißt" ist und einen bestimmten sauren geruch aufweist.

Austritte durch Vulvitis E. colidick, anstößig, Eiter ähnlich.

Ein ständiger Juckreiz trägt zu einem dauerhaften Trauma während des Kämmens bei, was dazu führen kann, dass immer mehr Gewebe am pathologischen Prozess beteiligt sind und erosive Defekte auftreten.

Wenn jedoch Immunität in die Arbeit einbezogen wird, ist eine ulzerative Entzündung möglicherweise nicht vorhanden, aber ohne Behandlung erwarten wir eine akute Entzündung, die chronisch wird: Abschwächung der Symptome und Anzeichen einer Vulvitis und vermehrter Ausfluss aus der Scheide des Mädchens (Leukorrhoe).

Diagnosemaßnahmen

Neben dem Sammeln von Anamnese weist der Arzt auf folgende Aspekte hin:

  • Fettleibigkeit
  • exsudative Diathese,
  • Stoffwechselstörungen und hormonelle Störungen,
  • allergische Geschichte,
  • Hygienemerkmale usw.

Der Fremdkörper in der Vagina kann manchmal durch das Rektum palpiert werden.

Bei der Vaginoskopie werden die Wände der Vagina untersucht, ohne das Jungfernhäutchen zu beschädigen. Bei der Manipulation können Sie ggf. Fremdkörper entfernen.

In einigen Fällen breitet sich die Infektion auf die unteren Harnwege aus - die Harnröhre und die Blase.

Die Katheterisierung der Blase auf dem Höhepunkt einer akuten Vulvitis kann die Ausbreitung der mikrobiellen Flora auslösen. Es ist daher besser, den Urin zur Analyse zu geben, nachdem der Entzündungsprozess gestoppt wurde. Bei der allgemeinen Analyse des Urins und der Nechiporenko-Leukozytenzahl über der Norm können Bakterien, Eiweiße, Erythrozyten vorhanden sein.

Wenn nach der Normalisierung des Zustands Bakterien im Urin nachgewiesen werden, wird Baccapicum für die Empfindlichkeit der Flora und des Medikaments empfohlen.

Vaginale Detachment-Mikroskopie hilft bei der Diagnose von Trichomonas, Candida. Für eine genauere Diagnose des Biomaterials wird jedoch die PCR-Methode untersucht, die insbesondere bei Verdacht auf eine sexuell übertragbare Infektion erforderlich ist.

Darüber hinaus führen sie einen Stuhltest für Helmintheneier und Dysbakteriose durch, betrachten den Blutzucker und führen einen Ultraschall der Beckenorgane durch.

Bei Bedarf müssen Sie möglicherweise einen Allergologen, einen Gastroentrologen, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten und einen Endokrinologen konsultieren.

Bakterielle unspezifische Vulvitis

Therapie mit lokaler Behandlung beginnen.:

  • Bäder mit Abkochungen von entzündungshemmenden Kräutern,
  • Behandlung mit antiseptischen Lösungen (Furatsilin, Kaliumpermanganat),
  • die Verwendung vorgefertigter Formen von Pilzlösungen (Dioxidin, Chlorhexidin, Chlorophyllipt, auf Ölbasis).

Es lindert die Juckreiz- und Ödemspülung der Intimzone mit einer Lösung aus Backsoda in einer Menge von 1 Teelöffel pro 200 ml warmem Wasser.

Wir listen die Pflanzen auf, die bei einer Entzündung der Vulva helfen werden:

  • Kamille,
  • Eukalyptus,
  • Sage,
  • Calendula,
  • Johanniskraut
  • Brennessel,
  • Eichenrinde,
  • Eine Nachfolge
  • Wegerich

Standardabkochen wird wie folgt vorbereitet:

1 EL l zerkleinerte Pflanzen gießen 200 ml Wasser, kochen bei niedriger Hitze 10 - 15 Minuten, kühlen auf eine akzeptable Temperatur (nicht kalt und nicht heiß), filtern und führen die geplante Verarbeitung durch.

Bei schweren Entzündungen wird die Levomekol-Salbe, Baneocin, Sintomycin-Emulsion mit einer dünnen Schicht aufgetragen. Zinksalbe wirkt trocknend. Bitte beachten Sie, dass alle Medikamente, einschließlich der lokalen Maßnahmen, nicht ohne Diagnostik und Expertenrat verwendet werden sollten.

Dermatologen empfehlen nicht, Salbe fetthaltig auf nasse Oberfläche aufzutragen.

Vergewissern Sie sich vor dem Auftragen der Schleimhäute, dass keine allergischen Reaktionen auftreten. Tragen Sie dazu eine kleine Menge der Substanz auf den Handrücken auf. Wenn nach 1,5 Stunden keine Rötung und kein Brennen auftritt, können Sie mit der Behandlung beginnen.

Wenn die bakterielle Natur der Infektion, bei schwerer Entzündung oder ohne Auswirkung auf den Hintergrund der lokalen Therapie, Antibiotika, oft Penicillin, vorschreiben.

Wie atopische (allergische) Vulvitis bei einem Mädchen behandelt werden

In diesem Fall muss der Kontakt mit dem Allergen entfernt werden. Eine antibakterielle Therapie wird nur verschrieben, wenn die sekundäre Mikroflora angehängt wird.

Allgemeines Behandlungsschema:

  • Antihistaminika in einer altersgerechten Dosierung,
  • Salben und Gele mit antiallergischer, juckreizlindernder und ödematöser Wirkung,
  • Kalziumergänzungen
  • Mittel zur Darmverbesserung,
  • Adsorbentien,
  • Eubiotika
  • Multivitaminkomplexe
  • Diät

Natürlich werden Alter, Kontraindikationen und Pathologie des Kindes berücksichtigt.

Behandlung der Candida-Vulvitis

Wenn eine Pilzinfektion notwendig ist, um die Mikroflora zu normalisieren und das Wachstum und die Reproduktion von Pilzen zu unterdrücken.

Verwenden Sie dazu eine Salbe mit antimykotischer Wirkung, z. B. Pimafucin und eine Spülung oder ein Bad mit Soda.

Als allgemeine Stärkungstherapie ist es möglich, Mittel einzusetzen, um die Arbeit des Immunsystems aufrechtzuerhalten: Viferon-Zäpfchen, Genferon in der entsprechenden Altersdosis.

Kinder greifen bei Kindern selten auf die Verschreibung antimykotischer Antibiotika zurück, in der Regel reichen die oben genannten Maßnahmen aus.

Um die vorteilhafte Mikroflora schneller zu verwenden, ist die Verwendung von Eubiotika gerechtfertigt.

Eine spezifische Vulvitis erfordert eine auf dem Erreger basierende Therapie.

Diät und ihre Rolle in der Mädchenvva

Die richtige Ernährung spielt eine Schlüsselrolle bei der Beseitigung der Symptome einer atopischen Vulvitis bei einem Mädchen, aber auch bei der Behandlung von Entzündungen der Vulva anderer Herkunft, dem Ausschluss von Lebensmitteln, die die reizende Wirkung von Urin erhöhen, von der Ernährung.

Folgendes ausschließen:

  • Liebling
  • Meeresfrüchte,
  • Eier
  • Erdbeeren
  • Zitrusfrüchte
  • schokolade
  • Nüsse,
  • Tomaten,
  • marine Fleisch- und Fischbrühen,
  • kohlensäurehaltige Getränke
  • konzentrierte Säfte (vor allem aus roten Beeren),
  • Würste und Würste
  • Süßwaren mit fetter Sahne,
  • Produkte, die Farbstoffe, Konservierungsmittel und andere ungesunde Substanzen enthalten.

Bevorzugen Sie Gemüsegerichte, die mit schonender Hitzebehandlung zubereitet werden. Milch und Mineralwasser ohne Gas tragen zur Alkalisierung der Umgebung bei, wodurch Entzündungen und Juckreiz reduziert werden.

Wenn sich eine Vulvitis bei einem gestillten Mädchen entwickelt, sollte die Mutter alle oben beschriebenen Schadstoffe von der Ernährung ausschließen.. In der Zukunft ist es möglich, eine Zutat auf einmal in die Diät einzubringen, wobei jedoch die Reaktion auf Lebensmittel obligatorisch überwacht werden muss. Es ist klar, dass die Ernährung angepasst wird, wenn Hautausschlag, Rötung und andere Manifestationen auftreten.

Einige Tipps zur Vulvitis

  1. Nach jedem Wasserlassen sollten hygienische Verfahren (Duschen) durchgeführt werden, selbst bei einer neutralen Reaktion sollte das Reinigungsmittel nicht jedes Mal angewendet werden.
  2. Die Unterwäsche wird 2-3 mal täglich gewechselt. Bei einem kleinen Mädchen mit entzündlichen Veränderungen im Intimbereich ist es nicht akzeptabel, Windeln wie synthetische Unterhosen zu verwenden. Windeln und Bettwäsche sollten bei Verschmutzung ausgetauscht werden.
  3. Das Waschen wird nur mit einem hypoallergenen Pulver durchgeführt.
  4. Die Handtücher, Reinigungsmittel und andere Hygieneartikel des Mädchens sollten für den individuellen Gebrauch bestimmt sein.

Was können Komplikationen sein?

Bei sorgfältiger Behandlung sind Komplikationen der Vulvitis selten, aber wenn sie nicht behandelt werden (oder die falschen Medikamente wählen), sind die Nebenwirkungen wie folgt:

  • Adhäsionsprozess der Schamlippen (Fibrinsynthese führt zu einem Zusammenkleben, was eine chirurgische Dissektion erforderlich macht),
  • vaginale Atresie (Fusion),
  • chronische Entzündung der Blase
  • zikatrische Veränderungen
  • Schleimhautgeschwüre,
  • Probleme im intimen Leben später.

Und in erster Linie in der Entwicklung der Vulvitis verstößt das Mädchen gegen die Regeln der Intimhygiene. Daher ist es wichtig, von Anfang an angemessene Betreuungsfähigkeiten für ein Kind zu entwickeln.

Mishina Victoria, Arzt, medizinischer Gutachter

5,067 Gesamtansichten, 5 Ansichten heute

Wie behandelt man eine Krankheit?

Die Behandlung der Vulvovaginitis bei einem Kind wird im Komplex durchgeführt. Wenn Medikamente eingenommen werden, bessert sich der Zustand, die Entzündung lässt nach. Ärzte beraten Mädchen, die älter als 2 Jahre sind, um sich auszuruhen. Benannte Salbe für chronische und akute Pathologien. Genitalorgane werden nach den Anweisungen eines Spezialisten behandelt.

Die Behandlung der Vulvitis bei Kindern im Alter von 4-10 Jahren sollte sorgfältig durchgeführt werden, da das Mädchen unter schweren Beschwerden und Peinlichkeiten leiden kann. Es ist unmöglich, die Wahl der Salbe oder anderer Mittel unabhängig zu bestimmen, alles muss mit dem Arzt abgestimmt werden. Es wird empfohlen, die Genitalien mit Brühen zu waschen. Mit einem Tuch abwischen sollte darauf geachtet werden, dass die Haut nicht gereizt wird. Es ist besser, wenn die betroffenen Stellen nach dem Eingriff mit einer mit Salbe beschmierten Serviette befleckt werden.

Bei Mädchen nach 2 Jahren beginnen hormonelle Veränderungen, die zu Veränderungen in der Flora führen. Kinder sind nicht mehr so ​​anfällig für Vulvitis. Diese Pathologie ist bei erwachsenen Frauen selten.

Heilkräuter für den inneren Gebrauch

Wenn das Kind eine Vulvitis entwickelt, zeigt die Behandlung mit Volksmitteln eine hohe Wirksamkeit. Dafür werden Kräuter für den internen Gebrauch verwendet. Das:

  1. Infusion aus durchlöchertem Hypericum. Zur Zubereitung gießen Sie einen Esslöffel Kräuter mit 1 Tasse kochendem Wasser. Die Mischung sollte eine Stunde stehen. Die entstehende Brühe sollte das Kind dreimal täglich für 1/4 Tasse trinken.
  2. Eine Abkochung von Viburnum. Verwenden Sie für die Zubereitung 1 Esslöffel getrocknete Viburnumblüten. Sie werden mit einem Glas Wasser gegossen. Halten Sie sich etwa 10 Minuten in einem Wasserbad. Brühefilter. Sie müssen dreimal täglich einen Esslöffel trinken.
  3. Brennersaft Es wird dreimal täglich an 1 Teelöffel verwendet. Für Saft reicht es aus, die Grasblätter zu drücken.
  4. Weiße Akazie Um den Zustand des Patienten zu verbessern, kauen Sie die Blumen und schlucken Sie den Saft.

Volksheilmittel

Es gibt andere Volkstechniken:

  1. Verwenden Sie eine Vielzahl von Kräutern, die in kochendes Wasser gegossen werden, bestehen und filtern. Danach befeuchten Sie einen Wattestäbchen und tragen Sie ihn auf die betroffene Stelle auf.
  2. In Form von Phytoapplikationen werden frische Wintergrünblätter verwendet. Sie gießen kochendes Wasser und kneten.
  3. Auch verwendetes Medunitsu zur äußerlichen Anwendung. Aus ihren Blättern drückte Saft mit Wasser gemischt.

Folk-Techniken zur Linderung von Juckreiz

In der Volksmedizin gibt es Rezepte, die die Manifestation von Juckreiz und Rötung beseitigen können:

  1. Mischen Sie 1 Esslöffel 2% Kalium-Pergament in 1 Liter Wasser. Lösung spülen das Kind.
  2. Kamillenschalen lindern Beschwerden beim Gehen und beim Wasserlassen. Dies erfordert 2 Esslöffel Kräuter, gießen Sie 1 Liter Wasser, die Mischung sollte kochen und brauen. Die Dauer des Eingriffs beträgt 20 Minuten. Wiederholen Sie mehrmals am Tag.
  3. Eichenrinde wird auch für Bäder verwendet.

Prävention

Zunächst sollten Sie auf die Hygiene des Kindes achten. Es gibt spezielle Werkzeuge für die Intimhygiene. Dass die Vulvitis nicht gezeigt wurde, muss das Immunsystem normal sein. Es ist wichtig, dies im Auge zu behalten.

Wenn es Diabetes gibt, Übergewicht, müssen Sie besonders vorsichtig und vorsichtig sein. Es ist notwendig, Kindern einen gesunden Lebensstil und eine richtige Ernährung beizubringen. Eltern sollten auf die Unterwäsche ihres Kindes achten. Sollte sich zum Baumwollmaterial neigen. Kleidung sollte nicht eng sein.

Um sich der Gesundheit Ihrer Kinder sicher zu sein, müssen Sie sie jedes Jahr zum Frauenarzt und zu anderen Ärzten bringen. Eine Mutter muss ihrer Tochter die richtige Hygiene beibringen. Dies wird dem Kind in Zukunft Gesundheit geben. Prävention ist sehr wichtig, da die Behandlung der Krankheit viel schwieriger ist.

Wenn ein Kind eine Vulvitis hat, sollte die Behandlung nicht verschoben werden. Die zukünftige weibliche Gesundheit des Mädchens hängt davon ab.

Lokale Behandlung

Der Hauptteil der lokalen Therapie ist die Verwendung von antiseptischen und entzündungshemmenden Lösungen:

  • Dafür können sie als Mittel zur lokalen Therapie pflanzlichen Ursprungs eingesetzt werden.B. eine Abkochung von Eichenrinde, Kamille, Ringelblume, Johanniskraut.
  • Sowie Drogen-Antiseptika. Die häufigste unter ihnen ist die Lösung Furatsilinawelches durch Mischen einer Tablette oder eines Pulvers mit Wasser hergestellt wird. Auch Kaliumpermanganat, die in Wasser gelöst und hellrosa gefärbt ist. Sie können die fertige Lösung verwenden Chlorhexidin. Der Vorteil des Einsatzes liegt in der einfachen Zubereitung, dafür genügt es, eine Flasche mit einer Lösung der gewünschten Konzentration zu kaufen. Analog zu diesem Tool ist Miramistin.
  • In fortgeschrittenen Fällen werden antibakterielle Salben verschrieben, die auf die Vulva aufgetragen werden. Dazu gehören meistens Tetracyclin und Erythromycin. Tetracyclinsalbe hat jedoch Altersgrenzen, daher sollte sie nicht für Mädchen unter 8 Jahren vorgeschrieben werden.

Etiotropische Therapie

Hauptsächlich im Falle des Erkennens der Krankheit, insbesondere in schweren Fällen vor dem Therapietermin, um die Definition der Empfindlichkeit gegen antibakterielle Mittel zu verwenden:

  • Wenn festgestellt wird, dass der Erreger ein Pilz istwird die Behandlung auf die Ernennung von Antimykotika reduziert. Das kann sein Fluconazol, Miconazol, Itraconazol, Levorin usw. Diese Medikamente werden systemisch in Pillenform verschrieben.
  • Und als lokale Therapie verwenden Sie solche Mittel wieClotrimazolovaya und Dekaminovaya Salbe. Mit Vorbehandlung der Vulva mit Sodalösung.
  • Die bakterielle Natur der Vulvitis wird durch die Verschreibung antibakterieller Mittel wie Metronidazol oder Ceftriaxon behandelt. Eine spezifische Infektion, die als Krankheitserreger erkannt wird, wird zur Behandlung an einen Dermatologie-Experten übertragen.

Dies ist eine der grundlegenden Regeln bei der Behandlung von Entzündungen der Vulva. Bei jungen Mädchen, die krank werden, werden Eltern oder Bezugspersonen Hygienefähigkeiten vermittelt.

Wenn es sich jedoch bereits um Mädchen im Erwachsenenalter handelt, erklärt der Arzt ihr auch die wichtigsten Empfehlungen zur Hygiene:

  • Die Hauptsache, die Sie beachten müssen, ist die richtige Bewegung für alle. Sie sollten nur in eine Richtung ausgeführt werden, vom Schambein bis zum After. Sie sollten keine Reibebewegungen machen oder diesen Bereich mit Hygienemitteln (Lappen, Scheuerschwämme, Bürsten) reiben.
  • Alle Manipulationen werden am besten mit sauberen Händen ausgeführt. Es ist eine einzige Bewegung erforderlich, gefolgt von einem Spülen der Hand, wodurch die Bakterien abgewaschen werden. Die Toilettenorgane der Toilette sollten nach jedem Wasserlassen oder Stuhlgang durchgeführt werden. Es ist nicht immer erforderlich, spezielle Mittel zu verwenden.
  • In den meisten Fällen sollte es sauberes Wasser und angenehme Temperaturen sein., d.h. leicht aufgewärmt. In keinem Fall kann zu heißes oder umgekehrt kaltes Wasser verwendet werden.
  • Spezialisierte Hygieneprodukte werden höchstens zweimal täglich verwendet.. Es ist besser, wenn sie altersgerecht und zweckmäßig sind, sollten Sie es vermeiden, aromatisierte oder farbstoffhaltige Substanzen zu kaufen. Es ist bevorzugt, Produkte mit einer hypoallergenen Zusammensetzung wie Marken zu verwenden Mustela und Weleda.
  • Es wird empfohlen, im Alltag möglichst wenig Windeln zu verwenden.unabhängig vom Alter. Wenn dies nicht möglich ist, kann die Windel tagsüber maximal drei Stunden liegen gelassen werden. Danach ist ein obligatorischer Ersatz erforderlich, auch wenn sich herausstellt, dass sie nicht verwendet wird. Nachts darf die Zeit auf 5-6 Stunden erhöht werden.
  • In jedem Alter müssen Mädchen die Regeln der Unterwäsche tragen. Die Zusammensetzung muss natürlich sein und darf keine Verunreinigungen künstlicher Komponenten enthalten, insbesondere synthetischen Ursprungs. Und auch die Größe, ohne dass Reibungsbereiche vorhanden sind.

Pflicht für Mädchen und Luftbäder. Es erfordert keine besonderen Fähigkeiten und Schulungen: Ein nacktes Mädchen im unteren Körperbereich wird einfach auf eine trockene und saubere Windel in einem Raum mit angenehmer Temperatur gelegt. Die Mindestdauer eines Verfahrens sollte eine Viertelstunde betragen.

Sanierung von Infektionsherden

Dies ist einer der wesentlichen Punkte bei der Behandlung der Pathologie. Dies liegt daran, dass die Vulvitis fast immer durch eine weitere Infektion im Körper ausgelöst wird.

Die häufigsten unter ihnen können die folgenden sein:

  • kariöser Zahnschaden,
  • entzündliche Erkrankungen der Nieren, oft im chronischen Stadium des Verlaufs,
  • Erkältungen

Daher müssen Sie sich zunächst mit der Identifizierung und Behandlung dieser Pathologie befassen.

Physiotherapie für Mädchen mit Vulvitis

Diese Methode der Behandlung der Vulvitis bei Mädchen ist nicht die Hauptmethode, kann jedoch gleichzeitig das Medikament erheblich ergänzen.

Die Kehrseite der meisten Medikamente sind Nebenwirkungen. Oft verursachen Medikamente eine schwere Vergiftung, was zu Komplikationen der Nieren und der Leber führt. Um den Nebenwirkungen solcher Medikamente vorzubeugen, möchten wir auf spezielle Phytoampons achten. Lesen Sie hier mehr.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • UV-Bestrahlung Es ist möglich, einen dauerhaften Tod von Mikroorganismen zu erreichen.
  • Elektrophoreseverfahren mit Medikamenten wie Zink. Es wird für die Pilz-Ätiologie verwendet.
  • Ultrahohe Frequenzeffektezeigen ihre Wirksamkeit in ausgedehnten lokalen Läsionen. Kann Schwellungen, Juckreiz und Kapillarpermeabilität reduzieren.
  • Auswirkungen von Darsonval-Strömungen im Bereich der Vulva wirkt juckreizstillend und beschleunigt das Absterben von Pilzen.
  • Zur Laserbestrahlung von Blut Als Behandlungsmethode wird es sehr selten zur Behandlung von Vaginitis bei Mädchen eingesetzt. Wird nur bei häufigen Rückfällen und schwerem Verlauf des Prozesses ernannt.

Traditionelle Rezepte zur Behandlung von Vulvitis bei Mädchen

Für die Behandlung von Vulvitis bei Mädchen zu Hause verwendet Bäder mit Abkochungen von Medikamenten.

Die wichtigsten sind:

  • KamillenabkochungDieses Mittel ist seit langem als entzündungshemmendes Medikament bekannt, das nicht nur Schwellungen und Entzündungen, sondern auch ein unbedeutendes Maß an Juckreiz lindern kann. Einige Löffeln der Pflanze werden in gekochtem Wasser gedämpft, einige empfehlen eine kurze Zeit, um die Mischung in Wasser zu kochen oder einfach in einem mit einem Handtuch bedeckten Behälter zu belassen. Danach wird die Mischung filtriert. Die resultierende Lösung wird als sitzendes Bad verwendet, daher ist der Effekt viel schneller. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Wasser eine angenehme warme Temperatur haben sollte, zu kalt oder heiße Brühe sollte nicht zulässig sein.
  • Calendula-Abkochung Ein Werkzeug mit ähnlichen Eigenschaften, hat aber gewisse Vorteile. Häufiger bei Menschen mit einer Neigung zu allergischen Erkrankungen. Sie wird auf die gleiche Weise wie die vorherige hergestellt, es ist möglich, sowohl eine selbst vorbereitete als auch eine vorgefertigte in einer Apotheke gekaufte Anlage zu verwenden. Es wird auch als Bad oder Lotion verwendet.
  • Eichenrindenextrakt. Es wird als Sitzbad verwendet und wirkt entzündungshemmend. Gießen Sie dazu eine trockene Mischung aus kochendem Wasser und lassen Sie sie einige Minuten kochen, kühlen und abseihen. Die Dauer des Eingriffs kann bis zu 30 Minuten betragen.
  • Wenn die Candida-Ursache der Entzündung festgestellt wird, werden Sodalösungen verwendet, um die Symptome zu lindern und die pathogenen Eigenschaften des Erregers zu verringern. Wird oft als Lotion verwendet. Dazu muss eine Lösung aus Backpulver hergestellt werden, indem ein Esslöffel mit 1 Liter reinem gekochtem warmem Wasser gemischt wird.

Komplikationen der Vulvitis bei Mädchen

Sie entstehen vor dem Hintergrund eines langanhaltenden Entzündungsprozesses ohne angemessene und rechtzeitige Behandlung.

Dazu gehören folgende Zustände:

  • Fusion in der Region der kleinen Schamlippen. Dies ist auf die allmähliche Entwicklung der Synechie vor dem Hintergrund von Fibrinablagerungen während der Vulvitis bei Mädchen zurückzuführen.
  • Adhäsionen in der Vagina. Sind das Ergebnis des Übergangs des Entzündungsprozesses zu den darüber liegenden Abteilungen mit schwerer Vulvitis? In der Folge führen sie zu Problemen im Sexualleben und können auch indirekt den Arbeitsprozess erschweren, was zu Lücken führt.
  • Einbindung anderer Systeme und Organe in den Entzündungsprozess. Aufgrund der engen anatomischen Lage kann es daher zu akuter Zystitis oder Proktitis sowie zu Rissen im After kommen.
  • Das Auftreten von Narbenveränderungen an der Stelle der früheren Vulvitis bei MädchenWas ist die Ursache von Komplexen und Unbehagen.
  • Ändern Sie die Hautfarbe. Infolgedessen werden die äußeren Genitalien bläulich und bleiben lange oder sogar lebenslang bestehen.

Pin
Send
Share
Send
Send