Gynäkologie

Kagocel: Gebrauchsanweisung

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Hauptwirkungsmechanismus des Arzneimittels Kagocel ® (im Folgenden als Kagocel bezeichnet) ist die Fähigkeit, die Produktion von Interferonen zu induzieren. Kagocel bewirkt im menschlichen Körper die Bildung eines sogenannten. späte Interferone, eine Mischung aus alpha- und beta-Interferonen mit hoher antiviraler Aktivität. Kagocel verursacht die Produktion von Interferonen in fast allen Zellpopulationen, die an der antiviralen Reaktion des Körpers beteiligt sind: T- und B-Lymphozyten, Makrophagen, Granulozyten, Fibroblasten und Endothelzellen. Bei Einnahme mit einer Einzeldosis Kagocel erreicht der Interferontiter im Serum nach 48 Stunden die maximalen Werte.

Die Interferon-Reaktion des Körpers auf die Verabreichung von Kagotsel ist durch eine verlängerte (bis zu 4–5 Tage andauernde) Zirkulation von Interferon im Blutkreislauf gekennzeichnet. Die Dynamik der Akkumulation von Interferonen im Darm bei Einnahme von Kagotsel stimmt nicht mit der Dynamik der Titer zirkulierender Interferone überein. Im Serum erreicht die Produktion von Interferonen nur 48 Stunden nach der Einnahme von Kagocel hohe Werte, während im Darm die maximale Produktion von Interferonen bereits nach 4 Stunden festgestellt wird.

Das Medikament Kagocel ist, wenn es in therapeutischen Dosen verabreicht wird, nicht toxisch und sammelt sich nicht im Körper an. Das Medikament besitzt keine mutagenen und teratogenen Eigenschaften, ist nicht krebserregend und besitzt keine embryotoxische Wirkung.

Die größte Wirksamkeit bei der Behandlung mit Kagocel wird erreicht, wenn es spätestens am 4. Tag nach Beginn einer akuten Infektion verschrieben wird. Zur Prophylaxe kann das Medikament jederzeit verwendet werden. und sofort nach dem Kontakt mit dem Erreger.

Pharmakokinetik

24 Stunden nach der Verabreichung des Arzneimittels reichert sich Kagocel hauptsächlich in der Leber und in geringerem Maße in Lunge, Thymusdrüse, Milz, Nieren und Lymphknoten an. Eine geringe Konzentration wird in Fettgewebe, Herz, Muskeln, Hoden, Gehirn und Blutplasma festgestellt. Der geringe Gehalt an Kagocel im Gehirn erklärt sich aus dem hohen Molekulargewicht des Arzneimittels, das es schwierig macht, die BBB zu durchdringen. Im Blutplasma liegt das Medikament hauptsächlich in gebundener Form vor.

Bei täglicher wiederholter Verabreichung von Kagotsel Vd Droge variiert in allen untersuchten Organen stark. Besonders ausgeprägte Akkumulation des Medikaments in Milz und Lymphknoten. Bei der Einnahme gelangen etwa 20% der verabreichten Dosis des Arzneimittels in den allgemeinen Kreislauf. Das absorbierte Medikament zirkuliert im Blut, hauptsächlich in der mit Makromolekülen assoziierten Form: mit Lipiden - 47%, mit Proteinen - 37%. Der ungebundene Anteil des Arzneimittels beträgt etwa 16%.

Ausscheidung: Aus dem Körper wird das Medikament hauptsächlich über den Darm ausgeschieden: 7 Tage nach der Verabreichung werden 88% der verabreichten Dosis aus dem Körper ausgeschieden, einschließlich 90% durch den Darm und 10% durch die Nieren. In der ausgeatmeten Luft wird das Medikament nicht erkannt.

Dosierung und Verabreichung

Innen unabhängig von der Mahlzeit.

Zur Behandlung von Influenza und SARS bei Erwachsenen in den ersten 2 tagen auf 2 tab ernennen. 3 mal täglich in den nächsten 2 Tagen - 1 Tab. 3 mal am Tag. Insgesamt der Behandlungsverlauf - 18 tab., Die Dauer des Kurses - 4 Tage.

Prävention von Influenza und SARS bei Erwachsenen wird in 7-Tage-Zyklen durchgeführt: 2 Tage auf 2 Tab. Einmal täglich, 5 Tage Pause, dann den Zyklus wiederholen. Die Dauer des Prophylaxekurses reicht von 1 Woche bis zu mehreren Monaten.

Zur Behandlung von Herpes bei Erwachsenen ernennen 2 tabl. 3 mal täglich für 5 Tage. Insgesamt der Behandlungsverlauf - 30 tab., Die Dauer des Kurses - 5 Tage.

Zur Behandlung von Influenza und SARS für Kinder von 3 bis 6 Jahren Ernennen Sie sich in den ersten 2 Tagen auf 1 Registerkarte. 2 mal am Tag, in den nächsten 2 Tagen - 1 Tab. 1 mal pro Tag Gesamt für den Kurs - 6 tab., Die Dauer des Kurses - 4 Tage.

Zur Behandlung von Influenza und SARS für Kinder ab 6 Jahren Ernennen Sie sich in den ersten 2 Tagen auf 1 Registerkarte. 3 mal täglich in den nächsten 2 Tagen - 1 Tab. 2 mal am Tag. Summe für den Kurs - 10 tab., Die Dauer des Kurses - 4 Tage.

Prävention von Influenza und ARVI bei Kindern ab 3 Jahren wird in 7-Tage-Zyklen durchgeführt: 2 Tage auf 1 Tab. Einmal täglich, 5 Tage Pause, dann den Zyklus wiederholen. Die Dauer des Prophylaxekurses reicht von 1 Woche bis zu mehreren Monaten.

Hersteller

1. LLC NEARMEDIC PLUS. 125252, Russland, Moskau, Ul. Flugzeugdesigner Mikoyan, 12.

Produktionsadresse: 123098, Russland, Moskau, st. Gamalei, 18, S. 4, 10, 11, 18, 33.

2. LLC Hemofarm. 249030, Russland, Region Kaluga, Obninsk, Kievskoe sh., 62.

3. NEARMEDIC PHARMA LLC. 249030, Russland, Kaluga, Obninsk, Ul. Königin, 4, von. 402.

Produktionsadresse: 249010, Russland, Region Kaluga, Bezirk Borovsky, der. Malagnino, Kievskoye sh., 120, S. 3, 4, 5.

Die juristische Person, auf deren Namen die Zulassungsbescheinigung ausgestellt wird: NEARMIC PLUS LLC. 125252, Russland, Moskau, Ul. Flugzeugdesigner Mikoyan, 12.

Anspruch der Verbraucher zu senden an: 125252, Russland, Moskau, st. Flugzeugdesigner Mikoyan, 12.

Tel / Fax: (495) 385-80-08.

Pharmakologische Wirkung

Der Hauptwirkungsmechanismus von Kagocel® ist die Fähigkeit, die Produktion von Interferon zu induzieren. Kagocel® verursacht im menschlichen Körper die Bildung des sogenannten späten Interferons, bei dem es sich um ein Gemisch aus α- und β-Interferonen mit hoher antiviraler Aktivität handelt. Kagocel® bewirkt die Produktion von Interferon in praktisch allen Zellpopulationen, die an der antiviralen Reaktion des Körpers beteiligt sind: T- und B-Lymphozyten, Makrophagen, Granulozyten, Fibroblasten und Endothelzellen. Bei der Einnahme mit einer Einzeldosis Kagocel® erreicht der Interferontiter im Serum nach 48 Stunden die maximalen Werte. Die Interferon-Reaktion des Körpers auf die Einführung von Kagocel® ist durch eine lange Zirkulation (bis zu 4 bis 5 Tage) von Interferon im Blutkreislauf gekennzeichnet. Die Dynamik der Akkumulation von Interferon im Darm bei Verabreichung von Kagotsel® stimmt nicht mit der Dynamik der Titer von zirkulierendem Interferon überein. Im Serum erreicht die Interferonproduktion nur 48 Stunden nach der Einnahme von Kagotsel® hohe Werte, während im Darm die maximale Interferonproduktion bereits nach 4 Stunden beobachtet wird.

Kagocel® ist in therapeutischen Dosen nicht toxisch und reichert sich nicht im Körper an. Im Tierversuch wurden keine mutagenen, teratogenen, karzinogenen oder embryotoxischen Eigenschaften von Kagocel® festgestellt. Die Wirkung von Kagocel® auf die Fertilität (insbesondere auf die Spermatogenese) beim Menschen wurde nicht untersucht. In Langzeitstudien an Tieren wurde die Wirkung des Arzneimittels auf die Fortpflanzungseigenschaften von Männern und Frauen nicht festgestellt.

Die größte Wirksamkeit bei der Behandlung von Kagocelom® wird erreicht, wenn es spätestens am 4. Tag nach Beginn einer akuten Infektion verschrieben wird. Als vorbeugende Maßnahme kann das Medikament jederzeit verwendet werden, auch unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Infektionserreger.

Apothekenverkaufsbedingungen

Ohne Rezept.

Beschwerden des Organisationsherstellers / Verbrauchers sollten an folgende Adresse gerichtet werden:

NEARMEDIC PLUS LLC, Russland, 125252, Moskau, Ul. Flugzeugdesigner Mikoyan, 12, Telefon / Fax: +7 (495) 741-49-89.

Adresse der Produktion

Russland, 123098, Moskau, st. Gamalei, D. 18, S. 4, 10, 11, 18, 33.

Form und Zusammensetzung freigeben

Kagotsel-Tabletten haben eine runde, bikonvexe Form, eine cremefarbene oder braune Farbe. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Kagotsel, der Inhalt einer Tablette beträgt 12 mg. Es enthält auch zusätzliche Komponenten, die Folgendes umfassen:

  • Crospovidon
  • Calciumstearat.
  • Povidon
  • Laktosemonohydrat.
  • Kartoffelstärke.

Kagocel-Tabletten sind in einer Blisterpackung von 10 Stück verpackt. Die Packung enthält 1 Blister und Anweisungen zur Herstellung.

Gegenanzeigen

Die Einnahme von Kagocel-Tabletten ist bei verschiedenen pathologischen und physiologischen Zuständen kontraindiziert. Dazu gehören:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Hilfskomponenten von Kagocel-Tabletten.
  • Zustände im Zusammenhang mit dem Fehlen von Spaltung oder Resorption von Laktose (Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glucose-Galactose-Malabsorption).
  • Das Alter der Kinder bis 3 Jahre.
  • Schwangerschaft zu jedem Zeitpunkt und Stillzeit (Stillen).

Bevor Sie mit der Einnahme von Kagocel-Tabletten beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Kagocel-Tabletten beginnen, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament lesen und einige spezielle Anweisungen beachten, die Folgendes umfassen:

  • Um eine ausreichende therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte das Medikament spätestens 4 Tage nach Beginn der Erkrankung begonnen werden.
  • Kagocel-Tabletten sind gut mit anderen antiviralen Medikamenten, Immunomodulatoren und Antibiotika kombinierbar.
  • Das Medikament hat keinen direkten Einfluss auf die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen und Konzentration.

Im Apothekennetz werden Kagocel-Tabletten ohne ärztliches Rezept abgegeben. Wenn Sie Fragen oder Zweifel bezüglich der Zulassung haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Liste der Analoga von Kagocel

Anaferon, Tsikloferon, Remantadin, Tsitovir-3, Arbidol, Amizon, Amiksin haben eine ähnliche therapeutische Wirkung. Unter den Medikamenten in dieser Liste gibt es solche, die billiger sind als Kagocel (zum Beispiel Rimantadin). Jedes Medikament hat jedoch seine eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen, daher ist es unmöglich, das von einem Arzt verschriebene Medikament durch ein billigeres therapeutisches Analogon zu ersetzen.

Gebrauchsanweisung Kagocel, Dosierung

Für Erwachsene

Für die Behandlung von Influenza und SARS in den ersten 2 Tagen vorgeschrieben - 2 Tabletten 3-mal täglich, in den nächsten 2 Tagen - 1 Tablette 3-mal täglich. Insgesamt für einen Kurs von 4 Tagen - 18 Tabletten.

Die Prävention von Influenza und ARVI wird in 7-Tage-Zyklen durchgeführt: 2 Tage - 2 Tabletten / einmal täglich, eine Pause für 5 Tage. Dann wird der Zyklus wiederholt. Die Dauer des Prophylaxe-Kurses variiert zwischen einer Woche und mehreren Monaten.

Für die Behandlung von Herpes empfiehlt die Anweisung, 5 Kagocel-Tabletten dreimal täglich für 5 Tage einzunehmen. Insgesamt für einen Kurs von 5 Tagen - 30 Tabletten.

Kagocel für Kinder ab 6 Jahren

Für die Behandlung von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen werden in den ersten 2 Tagen 1 Tablette 3-mal täglich, in den nächsten 2 Tagen 1 Tablette 2-mal täglich vorgeschrieben. Insgesamt für einen Kurs von 4 Tagen - 10 Tabletten.

Die Prävention von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen wird in 7-Tage-Zyklen durchgeführt: 2 Tage - 1 Tablette einmal täglich, eine Pause für 5 Tage, dann wird der Zyklus wiederholt. Gemäß der Gebrauchsanweisung dauert Kagocel 1 Woche bis mehrere Monate (zur Vorbeugung).

Das Medikament wird gut mit Antibiotika, Immunmodulatoren und anderen antiviralen Medikamenten kombiniert.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der Möglichkeit, dass folgende Nebenwirkungen bei der Verschreibung von Kagocel auftreten können:

  • mögliche Entwicklung allergischer Reaktionen, Intoleranz.

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Kagocel in folgenden Fällen zu bestellen:

  • erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels,
  • Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glucose-Galactose-Malabsorption,
  • Alter bis zu 3 Jahre
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Überdosis

Überdosierung kann Übelkeit und Bauchschmerzen verursachen. Es wird empfohlen, ein starkes Getränk zu sich zu nehmen und Erbrechen auszulösen.

Analoga Kagocel, Preis in Apotheken

Bei Bedarf kann Kagocel durch ein Analogon zur therapeutischen Wirkung ersetzt werden - dies sind Arzneimittel:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung von Kagocel, der Preis und die Bewertungen von Drogen ähnlicher Wirkungsweise nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Preis in russischen Apotheken: Kagocel 12mg Tabletten 10 Stück - von 218 bis 253 Rubel nach 725 Apotheken.

An einem dunklen, trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von bis zu 25 ° C lagern. Haltbarkeit - 2 Jahre. Apothekenverkaufsbedingungen - ohne Rezept.

Was sagen die Bewertungen?

Zahlreiche Rezensionen zu Kagocel sind überwiegend positiv - es gibt Wirksamkeit und die Möglichkeit, die Symptome akuter Atemwegsinfektionen in nur einer Woche vollständig zu beseitigen. Ärzte empfehlen die Verwendung von Kagocel zur Vorbeugung von Viruserkrankungen, einschließlich Grippe. Bei der Behandlung ist die Anwendung einer komplexen Therapie erforderlich.

Viele Eltern in den Bewertungen unterstreichen die Tatsache, dass Kagocel ab 3 Jahren verwendet werden kann. Zu den Vorteilen zählen auch das Ausbleiben schwerwiegender Nebenwirkungen (möglicherweise die Entwicklung einer kleinen Allergie), der neutrale Geschmack und der Geruch des Arzneimittels.

Pharmakologische Eigenschaften von Kagocel

Kagocel ist ein Medikament, das auf der Grundlage neuer Entwicklungen und pharmakologischer Nanotechnologien entwickelt wurde, da es Mikrobiologen und Epidemiologen gelungen ist, das Wirkstoffmolekül (und vor allem pflanzlichen Ursprungs) mit Nanopolymer zu verbinden. Diese Synthese erhöhte die Wirksamkeit des Arzneimittels signifikant.

Laut den Anweisungen hat Kagocel eine komplexe Wirkung auf den menschlichen Körper: antiviral, immunstimulierend, antimikrobiell und radioprotektiv.

Der Hauptmechanismus der Arzneimittelwirkung ist die Fähigkeit, Interferon (ein natürliches Protein, das vom Körper als Reaktion auf eine Virusinvasion freigesetzt wird) in fast allen an der antiviralen Reaktion beteiligten Zellen zu induzieren und zu steigern: Endothelzellen, Makrophagen, Fibroblasten, Granulozyten, T- und B-Lymphozyten . In diesem Fall trägt das Medikament zur Bildung des sogenannten späten Interferons bei, bei dem es sich um ein Gemisch aus α- und β-Interferonen mit der höchsten antiviralen Aktivität handelt.

Indikationen zur Verwendung

Wie in den Anweisungen für Kagocel angegeben, ist das Medikament für Folgendes bestimmt:

  • Prävention und Behandlung von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren,
  • Behandlung von Grippe und ARVI bei Kindern über 3 Jahren,
  • Zur Behandlung des Herpesvirus bei Erwachsenen
  • Zur Behandlung von Urogenitale Chlamydien bei Erwachsenen (im Rahmen einer komplexen Therapie).

Dosierung und Verwaltung

Wenn es sich bei der Indikation für Kagocel um eine Virusinfektion oder Grippe handelt, wird für Erwachsene zu medizinischen Zwecken das folgende Schema empfohlen: Verlauf - 4 Tage, Gesamtzahl der Tabletten - 18 Stück, die wie folgt eingenommen werden: Die ersten zwei Tage, je 2 Tabletten. (Ladedosis) dreimal täglich, die nächsten zwei Tage auf 1 Registerkarte. auch dreimal täglich.

Zur Vorbeugung von Viruserkrankungen und Influenza bei Erwachsenen wird das Arzneimittel in 7-Tage-Zyklen eingenommen: Die ersten zwei Tage, 2 Tabletten auf einmal, einmal täglich, danach fünf Tage, danach wird das beschriebene Schema wiederholt. Die Dauer des prophylaktischen Verlaufs von Kagocel kann eine Woche oder mehrere Monate betragen.

Für die Behandlung von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren gilt folgendes Schema: Ein Kurs - 4 Tage, die Gesamtzahl der Tabletten - 6 Stück. Diese sind wie folgt einzunehmen: die ersten zwei Tage, 1 Tablette zweimal täglich, dann zwei weitere Tage, 1 Tab. einmal am Tag

Bei der Behandlung von Kindern, die älter als 6 Jahre sind, wird das folgende Schema angewendet: Die Behandlungsdauer beträgt 4 Tage, die Gesamtzahl der Tabletten 10, die wie folgt eingenommen werden sollte: die ersten zwei Tage, 1 Tab. dreimal täglich (Ladedosis), danach nehmen die nächsten zwei Tage 1 Tab. morgens und abends (das Intervall zwischen den Dosen beträgt 12 Stunden).

Um Viruserkrankungen und Grippe bei Kindern über 6 Jahren zu verhindern, wird Kagocel gemäß den Anweisungen in 7-Tage-Zyklen eingenommen: Während der ersten zwei Tage 1 Tablette einmal täglich, dann fünf Tage frei, wird das beschriebene Schema wiederholt. Die Dauer dieses Kurses beträgt mindestens 1 Woche, kann jedoch mehrere Monate dauern.

Erwachsene zur Behandlung des Herpesvirus und zur Behandlung der urogenitalen Chlamydien müssen 5 Tabletten dreimal täglich über fünf Tage einnehmen.

Weitere Informationen

Bei der Verwendung von Kagocel ist zu beachten, dass bei gleichzeitiger Einnahme mit Antibiotika, Immunomodulatoren und anderen antiviralen Mitteln eine additive Wirkung beobachtet wird (d. H. Verstärkung der jeweils anderen Wirkung).

In Apotheken wird das Medikament ohne ärztliches Rezept abgegeben. Die Haltbarkeit beträgt 24 Monate.

Zusammensetzung und Freigabeform

An Apothekenkiosken können Medikamente in Form von bikonvexen runden Cremetabletten oder brauner Farbe mit kleinen Flecken gefunden werden. Konturzellblister enthält 10 Stück. In die Kartonverpackung eingebettet 1 Platte.

Die Zusammensetzung von 1 Tablette umfasst:

  • Kagotsel (Hauptwirkstoff) - 12 mg
  • Kartoffelstärke - 10 mg,
  • Calciumstearat - 0,65 mg
  • Ludipress (Direktkompressionslaktose, das eine Mischung aus Laktosemonohydrat, Povidon (Collidon 30) und Crospovidon (Collidon CL) darstellt) - bis zu 100 mg.

Klinisch-pharmakologische Gruppe: antivirale und immunmodulatorische Wirkstoffe. Induktorsynthese von Interferon.

Was hilft Kagocel?

Kagocel wird Erwachsenen und Kindern mit folgenden Viruserkrankungen verschrieben:

  • ORVI,
  • die Grippe
  • verursacht durch die Herpesviruskrankheit,
  • Urogenitale Chlamydien (als Teil einer komplexen Therapie),
  • komplexe Therapie der viralen Pneumonie,
  • Darmerkrankungen.

Das Medikament kann zur Vorbeugung von Erkältungen verwendet werden, es kann mit mäßigen Verletzungen der Leberfunktion eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Prädisponierte Personen können eine allergische Reaktion auf die Bestandteile des antiviralen Mittels entwickeln. Häufig treten Nebenwirkungen infolge einer Überdosierung auf oder wenn das Medikament nicht richtig eingenommen wird. Bei Allergien wird empfohlen, die Behandlung mit Kagocel abzubrechen.


Analoge billiger Kagocella: Liste

Wir bieten Ihnen an, sich mit den beliebten Analoga von Kagocel vertraut zu machen und festzustellen, welche Medikamente billiger sind und von den Patienten häufiger bevorzugt werden. Hier ist ihre Liste:

  • Anaferon (20 Stück) - 180 Rubel
  • Ingavirin (60 mg - 7 Stück) - 360 Rubel
  • Arbidol (100 mg - 10 Stück) - 200 Rubel
  • Amixin - (60 mg - 10 Stück) - 550 Rubel
  • Ergoferon (20 Stück) - 270 Rubel
  • Viferon (Kerzen Rekt. 150.000 IE - 10 Stück) - 220 Rubel.,
  • Antigrippin (homöopathisches Granulat 20 g) - 85
  • Aflubin (Tabl. 12 Stück) - 200 Rubel
  • Cycloferon (150 mg - 10 Stück) - 180 Rubel
  • Amizon (250 mg - 10 Stück) - 200 Rubel
  • Tsitovir 3 (12 Kapseln) - 400 Rubel
  • Isoprinosin (500 mg - 20 Stück) - 550 Rubel
  • Tamiflu (75 mg - 10 Stück) - 1300 Rubel
  • Acyclovir (200 mg - 20 Stück) - 40 Rubel
  • Remantadin (50 mg - 20 Stück) - 70 Rubel.

Achtung: Die Verwendung von Analoga sollte mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Der Durchschnittspreis von KAGOCEL in Apotheken (Moskau) beträgt 250 Rubel.

Video ansehen: Когда твоя девушка больна 2018. Самый массовый кавер в истории русского РОКА! (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send