Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Abtreibung - Arten, Zeitpunkt und Folgen

Es gibt viele Gründe, warum sich eine Frau für eine Abtreibung entscheidet, und es hat keinen Sinn, über sie zu sprechen. Dies ist eine persönliche Entscheidung. Eine andere Sache ist, wenn Abtreibung eine notwendige Maßnahme ist. Informationen dazu, wie lange diese oder jene Art von Abtreibung durchgeführt wird, welche Folgen dies hat und wie Sie nach einem derartig schweren chirurgischen Eingriff schwanger werden können, finden Sie in der Auswahl unserer Materialien.

Hinweise auf Abtreibung

Medizinische Indikationen für eine Abtreibung Eine Abtreibung aus medizinischen Gründen wird durchgeführt, wenn eine Frau während der Fortsetzung der Schwangerschaft stirbt. Die zweite mögliche Indikation sind Fehlentwicklungen in der Entwicklung… Mehr sehen

Medizinische Abtreibung

Medikamentenfreie nichtoperative Abtreibungen werden bis zu 42 Tage nach dem Ende der letzten Menstruation mit Hilfe von Anti-Progesteron-Hormonpräparaten durchgeführt (der Wirkstoff ist Mifepriston, in Russland zugelassen)… Mehr

Folgen einer Abtreibung

Abtreibung ist ein schwerer und traumatischer Eingriff in den Körper einer Frau. Sogar fehlerlos ausgeführt, hinterlässt es viele Konsequenzen. Fast alle Frauen bereuen es später… Siehe Mehr

Abtreibungsmethoden in Russland

1 Instrumentalwas durch Kürettage der Gebärmutter durchgeführt wird.

Einerseits ist diese Methode am zuverlässigsten, und die Wahrscheinlichkeit, dass die Schwangerschaft anhält, ist nahezu Null. Andererseits besteht beim Abkratzen die Möglichkeit einer Infektion in der Gebärmutter. Es sind auch Fälle von Punktion des Uterus bekannt, bei denen der einzige Ausweg die Entfernung sein kann. Und wenn dieser Schaden nicht rechtzeitig bemerkt wird, können die Folgen tödlich sein.

2 Vakuum oder Mini-Abtreibung. Natürlich bedeutet das Wort "Mini" nicht die Anzahl der Folgen, sondern bezieht sich nur auf die Größe der Eizelle. In die Gebärmutter wird eine dünne Düse eingeführt, die den Embryo mit Hilfe eines Vakuums trennt.

In diesem Fall ist die Verletzung der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses minimal, bzw. die Wahrscheinlichkeit von unangenehmen Folgen ist verringert. Bei dieser Methode ist es sehr wichtig, die vollständige Entfernung aller Teile der Eizelle aus dem Uterus mittels Ultraschall zu kontrollieren. Um die Dauer der Schwangerschaft festzustellen, ist eine Ultraschalluntersuchung vor einer Abtreibung erforderlich.

Diese Art der Beendigung der Schwangerschaft ist für bis zu 12 Wochen möglich, aber die Möglichkeit ihrer Durchführung hängt eher von der Größe der Eizelle ab.

3 Medizinische Abtreibung bezieht sich auf nicht-chirurgische Aborte, dh alle instrumentellen Eingriffe in die Gebärmutter werden eliminiert.

Eine Abtreibung tritt auf, nachdem das Medikament Mifepriston eingenommen wurde, das die Wirkung von Progesteron blockiert - einem Hormon, das die Schwangerschaft unterstützt. Und schon am ersten Tag nach seiner Verabreichung stirbt der Embryo. Danach nimmt die Frau das folgende Medikament, Misoprostol, ein, das die Öffnung des Gebärmutterhalses und die Kontraktion der Gebärmutter verursacht, wodurch ein toter Embryo herausgenommen wird.

Die Durchführung dieser Art der Abtreibung ist bis zu 6-7 Wochen möglich.

Beide Medikamente werden nur auf Rezept verkauft und werden im Krankenhaus verwendet. Nach der ersten Pille geht die Frau nach Hause und kehrt am nächsten Tag genau einen Tag später zurück, um die zweite Pille einzunehmen. Sie bleibt dann mehrere Stunden im Krankenhaus und wird überwacht. Nach dem Einsetzen der Blutung und der Abstoßung des Embryos darf sie nach Hause gehen. Eine Woche nach dem Abbruch wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt.

Nach einer Abtreibung müssen Sie sorgfältig geschützt werden, da eine Schwangerschaft im nächsten Zyklus möglich ist.

Der Tag des Beginns des nächsten Zyklus ist der Tag der Abtreibung. Es ist am besten, Kondome zu verwenden, da sie auch vor Infektionen schützen, was in dieser Zeit sehr wichtig ist. Natürlich ist es notwendig, die vor der Abtreibung angewandten Methoden der Vorabnahme radikal zu überarbeiten, damit die Situation nicht erneut auftritt.

Was ist unterbrochener Geschlechtsverkehr (PPA)?

Durch unterbrochenen Geschlechtsverkehr (PPA) wird eine Schwangerschaft vermieden, bei der ein Mann den Penis aus der Vagina entfernt, bevor die Ejakulation stattfindet.

Es ist an der Zeit, auf den nahenden Orgasmus zu reagieren.

Darüber hinaus befindet sich im männlichen Schmiermittel eine kleine Menge Spermien, deren Freisetzung nicht kontrolliert werden kann.

Trifft diese Methode auf die Empfängnisverhütung zu?

Also unterbrochener Geschlechtsverkehr und Schwangerschaft. Unterbrochener Geschlechtsverkehr mit nur einer Dehnung kann als Methode der Empfängnisverhütung bezeichnet werden. Erstens erfüllt es keine der wichtigsten Funktionen der Empfängnisverhütung - den Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten.. Zweitens ist die Wirksamkeit bei der Verhinderung einer Schwangerschaft gering.

Wenn Sie sich den idealen PPA vorstellen, bei dem der Mann den Penis rechtzeitig herausgezogen hat, sind die Chancen auf eine Befruchtung wirklich gering. Nur ein kleiner Tropfen Flüssigkeitsflüssigkeit dringt in den weiblichen Genitaltrakt ein.

In der Realität ist die ideale Option nicht immer möglich, und bei regelmäßiger Anwendung der PPA-Methode steigt die Ausfallwahrscheinlichkeit erheblich.

Die folgenden Faktoren können die ohnehin geringe Effizienz dieser Schutzmethode erheblich reduzieren:

  • Prostatitis mit Spermatorrhoe (Samenflüssigkeit) bei einem Mann
  • mehrere sexuelle Handlungen hintereinander, wenn ein Teil des Samens auf dem Kopf bleibt,
  • geringe Selbstkontrolle bei Männern
  • Eisprung bei Frauen.

Vor- und Nachteile der Methode

Beginnen wir mit dem, was PPA so attraktiv macht.:

  1. Einfachheit - Es sind keine Manipulationen und Vorbereitungen erforderlich, Sie können schnell mit dem Geschlechtsverkehr beginnen. Alles, was Sie brauchen, ist, den Penis rechtzeitig aus der Scheide zu bekommen.
  2. Verständlichkeit. Oft verwenden die Menschen keine komplizierteren Verhütungsmethoden, weil sie das Prinzip ihrer Arbeit nicht verstehen und als gesundheitsschädlich erachten. Beispielsweise können intrauterine Geräte oder Hormonarzneimittel gefährlich und geheimnisvoll aussehen. Lassen Sie keinen Samen in die Vagina - ein Prinzip, das jeder versteht.
  3. Keine Gegenanzeigen. PAP verursacht keine Allergien und hormonellen Störungen, beraubt den Geschlechtsverkehr nicht den natürlichen Empfindungen.
  4. Verfügbarkeit. Diese Methode ist kostenlos und eignet sich für Fälle, in denen keine anderen Verhütungsmittel zur Verfügung stehen. Für Paare, die PAP üben, ist Sex überall und immer verfügbar.

Alle positiven Aspekte eines unterbrochenen Geschlechtsverkehrs sind also darauf zurückzuführen, dass diese Methode einfach anzuwenden ist, aber Leichtigkeit bedeutet nicht die Sicherheit und Effizienz der Methode.

Was sind die Nachteile von PPA??

  1. Die Chancen einer ungewollten Schwangerschaft mit unterbrochenem Geschlechtsverkehr sind recht hoch, da viele Faktoren die Wirksamkeit beeinträchtigen. Selbst wenn ein Paar diese Methode perfekt praktiziert, geschieht die Befruchtung manchmal aufgrund der Spermien, die sich im männlichen Schmiermittel befinden. Wenn Sie auf diese Weise regelmäßig geschützt werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Fehler während der Befruchtungsperiode auftritt.
  2. PPA trägt zur Verbreitung von sexuell übertragenen Infektionen bei.
  3. Unterbrochener Geschlechtsverkehr ist für die Partner psychisch unangenehm, da sie ständig in Spannung bleiben. Im Laufe der Zeit gibt es zwangsläufig Probleme, einen Orgasmus zu bekommen.
  4. PAP kann die männliche Sexualfunktion beeinträchtigen. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, Prostatitis, Impotenz und Unfruchtbarkeit zu entwickeln.

Wenn die Partner einander vertrauen, keine sexuell übertragbaren Krankheiten haben und bereit für eine versehentliche Schwangerschaft sind, ist es kein Schaden, dass sie auf diese Weise geschützt werden.

Aber auch in diesem Fall ist es besser, den unterbrochenen Geschlechtsverkehr mit jeder anderen Verhütungsmethode abzuwechseln, um die negativen Auswirkungen auf die Psyche und die Sexualfunktion zu reduzieren..

Die Wirksamkeit von PPA

Die geringe Wirksamkeit von PPA beruht auf der Tatsache, dass ein Mann vor dem Orgasmus eine vorzeitig freigesetzte Flüssigkeit hat.

Bei manchen Männern kann die Menge 5 ml erreichen.

In der Zusammensetzung ähnelt es Spermien, aber seine Funktion ist anders - es ist notwendig, um den Penis leicht in die Scheide gleiten zu lassen.

Diese Flüssigkeit kann geringe Mengen an Spermien enthalten..

Die Chancen, aus der Samenflüssigkeit schwanger zu werden, nehmen dramatisch zu, wenn der Geschlechtsverkehr mit dem besten Tag der Empfängnis für die Empfängnis zusammenfällt.

Der Pearl-Index für PPA liegt im Bereich von 4 bis 18. Dies ist ein ungefährer Prozentsatz der Frauen, die innerhalb eines Jahres schwanger werden, wenn sie diese Methode regelmäßig anwenden. Die Zahlen sind ziemlich hoch, da nicht alle Paare PPA korrekt verwenden.

Darüber hinaus werden fast alle Arten von Genitalinfektionen durch männliche Schmierung übertragen.. Zum Beispiel wird HIV in den meisten Vorproben von infizierten Männern gefunden.

Wir untersuchten den unterbrochenen Geschlechtsverkehr und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Wir haben herausgefunden, ob eine Schwangerschaft während einer unterbrochenen Handlung auftreten kann. Lassen Sie uns nun über die negativen Aspekte der Methode selbst sprechen.

Nebenwirkungen für Mann und Frau

Beginnen wir mit den Nebenwirkungen, die sowohl die männliche als auch die weibliche Gesundheit betreffen. Erstens das Risiko, an sexuell übertragbaren Krankheiten zu erkranken..

Zweitens die negativen Auswirkungen von psychischem Stress, der immer von einem unterbrochenen Geschlechtsverkehr begleitet wird: eine Abnahme der Libido, die Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen, und auf dieser Basis nervöse Störungen.

Bei Frauen droht PAP eine ungewollte Schwangerschaft.

Darüber hinaus endet der erfolglose unterbrochene Geschlechtsverkehr oft mit der Einnahme von Notfallkontrazeptiva, die die Gesundheit von Frauen stark beeinträchtigen.

Bei Männern trägt die regelmäßige Unterbrechung des Geschlechtsverkehrs zu Störungen im sexuellen Bereich bei.

Vorzeitige Ejakulation, gestörter Blutfluss in den Genitalien, Stauung in der Prostatadrüse, erektile Dysfunktion - dies ist keine vollständige Liste möglicher Probleme.

Unterbrochene Handlung: die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft

Ist eine Schwangerschaft mit einer unterbrochenen Handlung möglich? Die Befruchtungswahrscheinlichkeit für diese Schutzmethode hängt vom Tag des weiblichen Zyklus ab.

PPA ist mehrere Tage vor oder unmittelbar nach der Menstruation am wirksamsten, obwohl diese Option keinen 100% igen Schutz vor Schwangerschaft bietet.. Der weibliche Eisprung ist ein unvorhersehbarer Prozess, der manchmal für seine Zeit untypisch ist. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft mit unterbrochenem Geschlechtsverkehr ist jedoch in jedem Fall hoch.

Weitere Informationen über die unterbrochene Handlung und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft während des Eisprungs.

An Tagen des Eisprungs

Die Fertilitätsphase, wenn das Ei zur Befruchtung bereit ist, beginnt im Moment des Eisprungs und endet ungefähr 48 Stunden danach. Hier werden 24 Stunden für den Fehler bei der Bestimmung des Eisprungs angegeben.

Denken Sie daran, dass Spermien zwei bis sieben Tage im weiblichen Körper leben können.

Daher wird die Verwendung von PPA einige Tage vor dem Eisprung riskant sein. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft mit unterbrochener PA in den Tagen des Eisprungs ist sehr hoch.

Eine Frau kann die sichersten Tage für PPA berechnen. Dies erfordert Zeit und Geld, da der Eisprung in einem Kalender verfolgt, die Basaltemperatur gemessen und Ovulationstests durchgeführt werden müssen.

Unterbrochene Handlung und Schwangerschaft: Statistiken

Die Wirksamkeit aller Verhütungsmethoden wird am Pearl-Index gemessen. Es zeigt die durchschnittliche Anzahl von Konzeptionen pro Jahr für Hunderte von Frauen, die diese Methode anwenden.

Es wird in zwei Versionen berechnet.:

  1. Für eine "perfekte", fehlerfreie Verwendung der Verhütungsmethode.
  2. Für die übliche Anwendung der Methode, einschließlich Fehler und externer Faktoren.

Ist es möglich, schwanger zu werden, wenn Sie den Geschlechtsverkehr unterbrechen, wissen Sie jetzt. Unterbrochener Geschlechtsverkehr kann nicht als vollständige Verhütungsmethode bezeichnet werden. Es schützt nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen und eine Schwangerschaft kann nach einer unterbrochenen Handlung auftreten.

Wenn ein Paar mehrere Jahre lang Empfängnisverhütung durch Unterbrechung praktiziert und keine Befruchtung stattfindet, besteht die Möglichkeit, dass einer der Partner steril ist. Wenn jedoch beide Partner gesund und auf das Aussehen des Kindes vorbereitet sind, ist die Verwendung von PPA durchaus akzeptabel.

Welche Arten von Abtreibungen gibt es?

Bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird, sollte eine Frau nachdenken. Eine solche Manipulation ist mit Folgen für das Fortpflanzungssystem verbunden - viele Mädchen, die eine Abtreibung erlitten haben, haben Schwierigkeiten zu begreifen. Wenn die Entscheidung getroffen wurde, müssen Sie sich an die Gesundheitseinrichtung wenden, wo Sie Informationen zu den Arten der Abbrüche und zum Zeitpunkt ihrer Einführung erhalten können. Unter den bestehenden Methoden der Unterbrechung der Schwangerschaft sind bemerkenswert:

  • medizinische Abtreibung - durchgeführt durch Einnahme von Medikamenten, die den Embryo töten, und die Eizelle nach außen ausstoßen,
  • Vakuumabsaugung (Mini-Abort) - Manipulation mit Hilfe eines Saugers, der nach dem Prinzip eines Staubsaugers arbeitet,
  • Operationsmethode (Schaben) - wird mit speziellen Werkzeugen durchgeführt, die die Gebärmutterhöhle reinigen.

Arten von vorzeitigen Abtreibungen

Es ist erwähnenswert, dass das Unterbrechungsverfahren bereits ab 3 Wochen möglich ist, dem Zeitpunkt, zu dem ein Embryo in der Gebärmutterhöhle mittels Ultraschall nachgewiesen werden kann. Um über die Arten des Schwangerschaftsabbruchs im Frühstadium zu sprechen, muss zunächst die Medabort erwähnt werden. Seine Vorteile sind das vollständige Fehlen von Hardware oder chirurgische Eingriffe in das Fortpflanzungssystem. Es wird durch die Verwendung spezieller Arzneimittel durchgeführt. Der Manipulationswirkungsgrad beträgt 98%.

Das Vakuumansaugverfahren beinhaltet das Entfernen der Eizelle aus der Gebärmutterhöhle unter Verwendung einer speziellen Vorrichtung. Zu dem Zeitpunkt dauert die Prozedur nicht mehr als 10 Minuten. Behandelt chirurgische Methoden, spart aber nicht. Es ist in den frühen Stadien der Schwangerschaft möglich, bis das Ei fest im Endometrium fixiert ist. Die Methode kann als Ergänzung verwendet werden - sie wird nach einem medizinischen Abbruch durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Embryo vollständig ausgestoßen wird, um Geweberückstände zu entfernen.

Wie ist eine medizinische Abtreibung?

Unter allen existierenden Arten von Abtreibung wird dies als die sicherste Art der Abtreibung angesehen. Es hat ein Minimum an Konsequenzen, erfordert keine speziellen Geräte und klinischen Bedingungen. Dies erfolgt ausschließlich in den Wänden medizinischer Einrichtungen unter Aufsicht und Kontrolle von Ärzten. Es gibt eine bestimmte Anzahl von Medikamenten, die bei diesem Verfahren verwendet werden können. Die klassische Option ist die Verwendung von Mifepriston.

Vor der Einnahme des Arzneimittels führt der Arzt eine Ultraschalluntersuchung durch und beurteilt den Zustand des Patienten. Danach wird die dokumentarische Zustimmung zu einer Abtreibung unterzeichnet. Unter der Aufsicht einer Frau nimmt die Droge. Nach 3 bis 4 Stunden darf der Patient die Klinik verlassen, um sicherzustellen, dass keine Komplikationen auftreten. Nach 3-5 Tagen erfolgt eine erneute Aufnahme mit Untersuchung der Gebärmutterhöhle und Bewertung der durchgeführten Manipulation.

Ärztliche Abtreibung - Bedingungen

Das Mädchen, das sich für eine Abtreibung entschieden hat, stellt viele Fragen. Hoffen auf eine medizinische Abtreibung, bis zu wie vielen Wochen er verbracht wird - sie weiß es nicht immer. Die Hauptaufgabe von Ärzten bei dieser Methode ist die genaue Bestimmung der Schwangerschaftszeit. Es kann auf der Basis von Ultraschalluntersuchungsdaten installiert werden. Diese Methode, ein Baby loszuwerden, gilt bis zu 5 Wochen (in einigen Fällen auch nach 6 Wochen).

Ärztliche Abtreibung - Konsequenzen

Selbst bei einem geringen Trauma und einem geringen Risiko für Komplikationen ist es nicht immer möglich, eine medizinische Abtreibung durchzuführen. Kontraindikationen sind folgende:

  • lange Schwangerschaftszeit (mehr als 6 Wochen),
  • anatomische Störungen in der Struktur des Fortpflanzungssystems,
  • Intoleranz gegenüber Hormonpräparaten.

Darüber hinaus werden Ärzte oft aufgrund einer möglichen negativen Konsequenz mit einer solchen Abtreibungsmethode verwechselt, darunter:

  • unvollständige Schwangerschaftsunterbrechung und weiteres Fortschreiten der Schwangerschaft - festgestellt, wenn die Abstoßung der Eizelle nicht erfolgt,
  • Gebärmutterblutung,
  • starke Schmerzen im Unterbauch
  • starke Übelkeit und Erbrechen.

Wie mache ich eine Vakuumabtreibung?

Die Frau denkt darüber nach, wie man das zukünftige Baby loswerden kann und fragt sich, wie Vakuumaborte durchgeführt werden. Ein solcher chirurgischer Eingriff erfordert einige Vorbereitungen. Es wird häufig in Anästhesie durchgeführt. In diesem Fall sollte die Frau die Nahrungsaufnahme nach 12 Uhr vor der Operation ausschließen.

Das Verfahren selbst wird wie andere Aborttypen in einem gynäkologischen Stuhl mit Vakuumsauger durchgeführt. Die Spitze der Vorrichtung wird in die Gebärmutterhöhle eingeführt. Spiegel vor der Installation, Dilatatoren werden zum Öffnen des Gebärmutterhalses verwendet. Der Arzt zieht die Spitze vollständig durch den Hohlraum und entfernt den Inhalt vollständig. Die Patientin wird mehrere Stunden beobachtet, danach verlässt sie die Klinik.

Mini Abtreibung - Bedingungen

Der Zeitpunkt des Eingriffs ist ein entscheidender Faktor bei der Wahl einer Abbruchmethode. Frauen, die das Baby loswerden wollen, suchen häufig nach Informationen über eine Mini-Abtreibung: Bis zu wie vielen Wochen wird es am meisten interessiert. Diese Methode ist nur für kurze Tragezeiten durchführbar. Es findet statt, wenn seit dem Zeitpunkt der Empfängnis nicht mehr als 14 Wochen vergangen sind.

Vakuumabbruch - Konsequenzen

Из-за того, что этот способ относится к малым хирургическим вмешательствам, не всегда можно провести вакуумный аборт, противопоказания к осуществлению которого следующие:

  • ektopische Schwangerschaft
  • инфекция в организме любой локализации,
  • острые и органические процессы в органах малого таза,
  • нарушение работы свертывающей системы крови,
  • weniger als 6 Monate nach der vorherigen Abtreibung
  • Laufzeit mehr als 5 Wochen
  • angeborene und erworbene Gebärmutteranomalien.

Zu den Konsequenzen einer solchen Manipulation gehören:

  • unvollständige Entfernung des Embryos aus der Gebärmutterhöhle,
  • Verletzung an den Körperwänden
  • schwere Gebärmutterblutung.

Wie erfolgt eine chirurgische Abtreibung?

Vor der Ernennung der Operation dieser Art von Frau, um eine umfassende Umfrage zu sein. Es beinhaltet:

  • gynäkologische Untersuchung mit Abstrichen
  • Ultraschall,
  • Analyse für hCG,
  • Blutuntersuchungen: allgemeine Analyse für Hepatitis, Syphilis, Blutgruppe und Rh-Faktor.

Der chirurgische Abbruch erfolgt unter Vollnarkose, die intravenös durchgeführt wird. Nach der Einführung von Spiegeln, der Verwendung des Extenders, geben Sie spezielle Angebote ein. Werkzeuge. Sie zerstören das Gewebe des Embryos und lösen es von der Gebärmutterwand. Mit einer Kürette zieht der Arzt den Inhalt der Gebärmutterhöhle heraus. Vor dem Ende ist der Chirurg überzeugt, dass kein Gewebe in der Kavität vorhanden ist. Verwenden Sie zur Sicherheit ein Vakuum. Die gesamte Bearbeitungszeit beträgt 20 bis 30 Minuten, die Effizienz beträgt 100%.

Chirurgische Abtreibung - Bedingungen

In Anbetracht der Art der Abtreibung sollte beachtet werden, dass diese Methode für lange Schwangerschaftszeiten verwendet werden kann. Gleichzeitig bedarf es einer ärztlichen Untersuchung. Chirurgische Aborte in den späteren Stadien werden mit der festgestellten Verletzung der intrauterinen Entwicklung, dem Verblassen der Schwangerschaft und dem fötalen Tod durchgeführt. In diesem Fall wird es im Zeitraum von 6 bis 22 Wochen ausschließlich unter stationären Bedingungen durchgeführt, wobei Spezialausrüstung und qualifiziertes medizinisches Personal zur Verfügung stehen.

Die Folgen eines chirurgischen Abbruchs

Die Methode ist eine Art chirurgischer Eingriff, daher ist es nicht immer möglich, einen chirurgischen Abbruch durchzuführen, Kontraindikationen, bei denen:

  • Verletzung des Herz-Kreislaufsystems,
  • Verletzung der Gehirnzirkulation,
  • chronische und akute Infektionskrankheiten.

Ärzte versuchen diese Abtreibungsmethode wegen des hohen Risikos möglicher Komplikationen nicht anzuwenden:

  • Blutungen
  • Verletzung von Gebärmuttermaschinen
  • entzündliche Erkrankungen (Parametritis, Endometritis, Salpingitis usw.),
  • Infektion,
  • Verletzung des Menstruationszyklus, sekundäre Unfruchtbarkeit.

Welche Art von Abtreibung ist sicherer?

Frauen fürchten die Konsequenzen des Verfahrens und versuchen, sie zu reduzieren. Sie denken oft darüber nach, welche Abtreibung derzeit am sichersten ist. In diesem Fall geben die Ärzte keine eindeutige Antwort - alle Arten von Abtreibungen haben ihre Nachteile. Die Wahl der Methode hängt von vielen Faktoren ab, die hier dominieren:

  • Gestationsalter
  • das Vorhandensein chronischer Krankheiten
  • erschwerende Faktoren - Erkrankungen des Fortpflanzungssystems, das Vorhandensein von Abtreibungen in der Vergangenheit.

Wenn man über die Art der Abtreibungen spricht, erkennt der sicherste unter den bestehenden Ärzten die medizinische Unterbrechung der Schwangerschaft. Die richtige Organisation des Prozesses, die Wahl des Arzneimittels und der Zeitpunkt der Manipulation bestimmen die hohe Effizienz der Methode. Der Hauptnachteil für Frauen ist die Unzulässigkeit der eigenen Verwendung. Es findet ausschließlich in medizinischen Kliniken statt.

Wie kann ich eine Schwangerschaft beenden?

Ein Schwangerschaftsabbruch ist ein Problem, dem jedes dritte Mädchen gegenübersteht. Wenn Sie sich die medizinischen Statistiken ansehen, können Sie das sehen Jedes Jahr werden ungeplante Kinder immer mehr.

Gegenwärtig ist Abtreibung ein offiziell genehmigtes Verfahren, das legal und illegal durchgeführt werden kann. Trotz der Schwierigkeiten, die sie verursachen kann, riskieren Frauen und entscheiden sich für sie. Welche Art von Abtreibung ist besser?

Abhängig von der Dauer der Schwangerschaft Es gibt solche modernen Arten von chirurgischen Abtreibungen:

  • vakuum
  • chirurgisch
  • Kochsalzlösung
  • Abtreibung durch Kaiserschnitt.

Folgendes kann als nicht chirurgisch eingestuft werden:

  • medikamentös
  • durch magnetische Induktion durchgeführt,
  • durch Akupunktur geführt,
  • mit Hilfe von homöopathischen Mitteln durchgeführt.

Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen dem Gynäkologen Tests zugewiesen werden. Für jede Art kann ihre eigene Erforschung biologischer Materialien sein.

Wie wählt man eine Abtreibung?

Um die beste Art der Abtreibung festzustellen, kann eine schwangere Frau und der Arzt nicht. Er muss den Gesundheitszustand des Patienten und die möglichen Folgen berücksichtigen. Die beliebtesten sind solche Arten:

  1. medikamentös
  2. vakuum
  3. Kürettage Kürettage
  4. Salzverfahren
  5. Abtreibung durch Kaiserschnitt.
  • Medizinische Abtreibung mit dem Gebrauch von Hormonarzneimitteln tun.

    Ihre Aufgabe ist es, die Eizelle abzunehmen und aus der Gebärmutter zu vertreiben.

    Die ideale Zeit für eine solche Unterbrechung beträgt 4-5 Wochen oder weniger.

    Mittel können nur zugewiesen werden, wenn der Patient keine Allergien hat.

    Sie müssen die Pillen mit einem Abstand von 2 Tagen einnehmen, und Sie können es zu Hause tun, was für Frauen geeignet ist, die nicht gerne im Krankenhaus sind.

    Danach können Sie innerhalb von zwei Wochen reichlichen Ausfluss und Blutgerinnsel sehen.

    Dies geschieht, um die Schwangeren vor unangenehmen Folgen zu schützen.

    Das Verfahren beinhaltet das Abpumpen eines befruchteten Eies aus der Gebärmutter.

    Es sollte so früh wie möglich durchgeführt werden, bis der Embryo hinter den Uteruswänden festgehalten wird.

    Darüber hinaus können nicht alle Frauen dieses Verfahren durchführen. Kürettage Kürettage ist ein für jedermann zugängliches chirurgisches Verfahren.

    Eine Frau kann sich für ein solches Verfahren alleine entscheiden oder für den Fall, dass sich mit der Entwicklung des Fötus verschiedene Pathologien entwickeln.

    Diese Methode wird lange verwendet, hat aber dennoch einige gefährliche Konsequenzen.

    Die Wände der Gebärmutter können leicht beschädigt sein, so dass die Erholung nach diesem Vorgang etwas länger dauert. Salz Abtreibung ist, dass eine ätzende Lösung in die Fruchtblase injiziert wird, die den Fötus 48 Stunden lang immobilisiert.

    Als nächstes führen Sie die künstliche Stimulation der Arbeit durch.

    Diese Technik wird nicht so oft angewendet, da ihre Wirksamkeit nicht so hoch ist und Aborte mit anderen Methoden als nicht so schmerzhaft angesehen werden.

    Es wird nach der Verordnung des Arztes durchgeführt. Kaiserschnitt Abtreibung kann durch Präparieren des Gebärmutterhalses und des unteren Segments durchgeführt werden.

    Das Verfahren erleichtert die Extraktion der Eizelle erheblich.

    Mit einer solchen Methode können jedoch nur absolut gesunde Frauen behandelt werden, die eine Reihe von obligatorischen Tests bestanden haben und die Genehmigung des Arztes für dieses Verfahren erhalten haben.

Wovon hängt die Lösung ab?

Die Wahl des Schwangerschaftsabbruchs hängt in erster Linie vom Gesundheitszustand der schwangeren Frau sowie von den Bedingungen ab, die für jede Art individuell angegeben sind.

In manchen Situationen kann der Arzt eine Ausnahme machen, jedoch nur, wenn er überzeugt ist, dass die gewählte Methode die sicherste ist.

Nun kann jede Frau ein Kind für bis zu 12 Wochen loswerden, aber wir werden alle vorhandenen Methoden und den Zeitpunkt ihrer Implementierung detaillierter betrachten und alle Optionen für ihre Implementierung beschreiben.

  • Pharmakologisches Verfahren. Sie wird durchgeführt, wenn die Frist nicht länger als 6 Wochen ist. Das Konto beginnt am ersten Tag der letzten Regelblutung.
  • Vakuumintervention. Früh durchgeführt, und zwar bis zur 7. Woche. Nach einer befruchteten Eizelle nimmt die Größe deutlich zu und die Durchführung des Verfahrens wird erheblich schwieriger.
  • Chirurgische Kürettage. Es kann in jedem Trimester durchgeführt werden, aber häufig ist die Indikation für eine solche Prozedur eine abnormale Entwicklung des Fötus.

Künstlerisch

Künstlerisches Verfahren - Dies ist eine Abtreibung, die auf Wunsch des Patienten oder auf Anweisung des Arztes durchgeführt wird. Sie können es in jeder medizinischen Einrichtung tun.

Es gibt zwei Arten solcher Unterbrechungen:

  • spontan. Eine Fehlgeburt tritt unabhängig von einem Arzt oder einer Frau ein
  • Artefakte. Die Schwangerschaft wird absichtlich durch den Rückgriff auf die am besten geeignete Methode unterbrochen.

Man kann also sagen, dass die künstliche Abtreibung ein einfaches Verfahren ist, das ausnahmslos in allen öffentlichen und privaten Kliniken für alle Mädchen verfügbar ist. Verbringen Sie es zu unterschiedlichen Bedingungen, je nach Situation.

Sozial

Unter dem Begriff der sozialen Abtreibung versteht man den üblichen Schwangerschaftsabbruch nach sozialen Indikatoren. Verbringen Sie es für einen Zeitraum von 13 bis 22 Wochen auf Kosten des Staatshaushalts.

Dekret der Regierung der Russischen Föderation, z Das Verfahren kann durchgeführt werden, wenn die Frau folgende Angaben hat:

  1. Entzug der elterlichen Rechte
  2. Schwangerschaft, die das Ergebnis von Vergewaltigung war,
  3. schwangere Frau im Gefängnis
  4. die Behinderung eines Mannes
  5. Tod eines Mannes während der Schwangerschaft.

Dringende Abtreibung ist die Einnahme eines Medikaments unmittelbar nach Absprache und eine vollständige Untersuchung des Frauenarztes am Tag der Behandlung in die Klinik.

Der Vorteil dieser Methode kann nicht überbetont werden:

  • es schadet nicht dem weiblichen Körper,
  • das Ergebnis kann sofort ausgewertet werden,
  • in seltenen Fällen treten Komplikationen auf.

Offiziell

Die offizielle Abtreibung unterscheidet sich nicht von der üblichen und kann auf jede mögliche Weise durchgeführt werden.

Es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied, der unbedingt berücksichtigt werden sollte.

Diese Art unterscheidet sich von anderen Arten dadurch, dass eine Frau vor Beginn des Eingriffs Papiere ausfüllt, in denen sie sagt, dass sie bereit ist, eine ungewollte Schwangerschaft freiwillig loszuwerden.

In diesem Fall sind die Folgen einer solchen Handlung nur die Frau, die sich entschlossen hat, die Schwangerschaft zu beenden.

Fazit

Zusammenfassend ist das erwähnenswert Abtreibung ist ein sehr ernster Schritt, entscheiden, was nicht jede Frau kann. Bevor Sie erkennen, dass Sie dies wünschen, wägen Sie die Vor- und Nachteile ab und treffen Sie die richtige Entscheidung. Aber zögern Sie nicht mit der Zeit, denn so haben Sie mehr Chancen, eine weniger gefährliche Methode zu wählen.

Vakuumabort: eine Beschreibung der Methodik

Vacuum Mini-Abtreibung ist eine minimalinvasive chirurgische Methode, um eine Eizelle aus der Gebärmutter mit einer speziellen Absaugung zu entfernen. Die Unterbrechung der Schwangerschaft durch Vakuum wird ohne Erweiterung des Gebärmutterhalses, Eindringen in den Hohlraum mit chirurgischen Instrumenten und Kürettage durchgeführt. Im Vergleich zu anderen Arten von chirurgischen Aborten gelten Vakuumaborte als gutartig.

Vakuumaborte ist eine minimalinvasive Operation, daher wird sie als Miniabbruch bezeichnet. Die Eingriffsdauer beträgt 10-15 Minuten, ein Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus ist nicht erforderlich. Eine Abtreibung wird ohne Betäubung unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Eine Vollnarkose ist für das Verfahren nicht notwendig und nicht wünschenswert, aber auf Wunsch des Patienten kann der Arzt dies tun.

Da es eine Vakuumabtreibung ist, ist es für eine Frau wichtig, sich psychologisch auf die Operation vorzubereiten. Zur Manipulation wird ein spezielles Gerät verwendet - ein Aspirator, der aus einer Kanüle und einem speziellen Katheter besteht. Ein Einwegkatheter dringt direkt in die Gebärmutter des Patienten ein und mit Hilfe einer daran befestigten Kanüle wird das fötale Ei abgesaugt.

Abtreibungsvakuum nach der Umfrage.. Bei fehlenden Kontraindikationen wird der Patient in den gynäkologischen Stuhl gebracht und die Vagina mit einem Antiseptikum behandelt.

Nach der Injektion des Narkosemittels wird ein fester Schlauch (Kanüle) in die Gebärmutter eingeführt und ein Saugei wird mit einem speziellen Gerät durch den Katheter gesaugt. Der Inhalt der Gebärmutterhöhle wird in einem Behälter gesammelt. Diese Operation endet.

Indikationen und Kontraindikationen für Mini-Abtreibung

Vakuumabsaugung wird für minimale Schwangerschaftsphasen empfohlen. Die optimale Zeit für einen Vakuumabbruch beträgt 4-5 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Fötus noch nicht an den Wänden der Gebärmutter befestigt und wird daher schnell entfernt.

Kontraindikationen für diese Art der Operation sind:

  1. Infektionskrankheiten im akuten Stadium. Der Grund dafür ist die Möglichkeit einer Infektion in den Genitalien und die Entwicklung von Komplikationen und Entzündungen im Uterus. Der Arzt wird eine Erstbehandlung der Infektion empfehlen.
  2. Ektopische Schwangerschaft. Vakuumabsaugung ist in diesem Fall nicht möglich, da sich der Fötus im Eileiter befindet.
  3. Insuffizienz der Blutgerinnung.

Was ist für Abtreibung zu wählen: Farm- und Mini-Abtreibung? Welche Vor- und Nachteile hat jeder?

Vor- und Nachteile des Vakuumabschlusses der Schwangerschaft

Die unbestrittenen Vorteile der Technik sind:

  • minimale Verletzung des Gebärmutterhalses und der Schleimhaut.
  • Die Möglichkeit der Operation ohne Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus.
  • Die Wiederfindungsrate nach dem Eingriff.
  • Minimale Gefahr von Komplikationen.

Die Nachteile des Vakuumabbruchs sind folgende Faktoren:

  • Gefahr der unvollständigen Entfernung des Fötus.
  • Begrenzte Schwangerschaftszeiten.
  • Verletzungsgefahr der Gebärmutter.

Welche Abtreibung ist dann besser als medizinisches oder Vakuum?

Was ist besser als ein Vakuum oder eine medizinische Abtreibung?

Beide Arten der Abtreibung sind gutartig und werden in den frühen Stadien eingesetzt. Ungefähr dasselbe Ergebnis - die Wirksamkeit beider Methoden beträgt 95 bis 98%. Die Wahl einer bestimmten Methode hängt von der Dauer der Schwangerschaft ab. Medizinische Mini-Abtreibung ist bis zu 4 Wochen am effektivsten. Vakuumabbruch - 4 bis 6 Wochen.

In der Tat ist eine medizinische Abtreibung nahe an einer natürlichen Fehlgeburt. Daher bevorzugen etwa 60% der Frauen, eine ungewollte Schwangerschaft mit dieser Methode zu beenden.

Laut Pharmakologen sollte das Medikament zur medizinischen Abtreibung Mifepriston nicht bei Patienten unter 18 Jahren oder älter als 35 Jahre verwendet werden. Daher ist Vakuumabsaugung für sie bevorzugt.

Für einige Frauen ist der Ausgabepreis maßgeblich. Medizinische Abtreibung ist viel teurer als VakuumDaher ziehen eingeschnürte Patienten eine Operation vor.

Manchmal ist es notwendig, einen Vakuumabbruch nach der Einnahme von Medikamenten durchzuführen. Die Indikation für das Verfahren ist die unvollständige Freisetzung der Eizelle nach einer Fehlgeburt.

Vakuum wird auch verwendet, wenn die Fehlgeburt nach der Einnahme von Mifepriston nicht beginnt. Laut Statistik geschieht dies bei 4-5% der medizinischen Abtreibung. Es ist unmöglich, eine solche Schwangerschaft zu verlassen, da das Medikament den Fötus negativ beeinflusst.

Rehabilitationsphase

Die Rehabilitation nach Vakuumabort ist ein sehr wichtiger Moment für die Erhaltung der Gesundheit von Frauen. Kleine Abtreibungen wirken sich wie jeder andere Eingriff auch auf den Körper aus.

Der Körper wird nach einem Vakuumabbruch 3-4 Wochen wiederhergestellt.

Die ersten 6-7 Tage sind der wichtigste Zeitraum, in dem der Arzt den Zustand des Patienten kontrollieren muss. Eine Frau muss 3-4 Tage nach der Operation einen Frauenarzt aufsuchen.

Beim Empfang beurteilt der Arzt, ob das befruchtete Ei die Gebärmutter vollständig verlassen hat. Laut Statistik bleibt die Schwangerschaft in 1% der Fälle bestehen. Übrigens hört man oft diese Frage: Kann man nach einer medizinischen Abtreibung einen Vakuumabbruch machen? Entscheidungen dieser Art werden nur nach Rücksprache mit dem Frauenarzt getroffen.

Eine solche Wahrscheinlichkeit besteht, wenn der Arzt die Dauer der Schwangerschaft zunächst falsch bestimmt hat. Bei diesem Verlauf wird die Schwangerschaft fortgesetzt, aber der Fötus entwickelt sich mit Abnormalitäten.

Alkohol ist strengstens verboten., da dies zu einer erhöhten Durchblutung der Beckenorgane und zu Blutungen führen kann. Es lohnt sich auch, auf aktive körperliche Bewegung und Gewichtheben zu verzichten, damit die Bauchmuskulatur nicht belastet wird.

Ziehende oder schmerzende Schmerzen im Unterbauch setzen sich nach der Operation noch einige Tage fort. Normale Schmerzen ähneln zeitweilig der Menstruation. Schmerzen können mit krampflösenden Mitteln beseitigt werden. Wenn Sie sich verkrampfen oder Schmerzen entwickeln, wenden Sie sich dringend an einen Frauenarzt.

Um die Entwicklung einer Infektion nach der Vakuumabortmethode zu verhindern, werden dem Patienten Antibiotika verschrieben. Das Risiko, während der postoperativen Periode Infektionen zu entwickeln, ist groß genug. In dieser Hinsicht wird einer Frau nicht empfohlen, drei Monate lang in offenen Tanks zu baden, um ein Bad zu besuchen.

Entlastung, Blutung und Menstruation nach Aspiration.

Normalerweise dauert die Entlassung aus der Gebärmutter nach dem Eingriff 10 bis 14 Tage.

Der blutige bräunlich-rote Ausfluss zeigt an, dass das Blut normal gerinnt und der Uterus normal gereinigt wird.

Bei manchen Frauen kann die Menstruation rechtzeitig erfolgen, ohne dass die vorherigen Fristen überschritten werden. Durchschnittlich beginnt der Eisprung und neue Blutungen in 35 bis 40 Tagen. Bei einigen Frauen beginnt die Menstruation nach 50-60 Tagen.

Der vollständige Erholungszyklus hängt von früheren Schwangerschaften ab.:

  • Frauen, die geboren haben, haben eine Laufzeit von etwa 3 Monaten,
  • für diejenigen, die nicht geboren haben - bis zu sechs Monate.

Wenn die Blutung nach einem Vakuumabbruch reichlich, scharlachrot oder mit Blutgerinnseln auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Sexualleben und Schwangerschaft

Das Sexualleben nach einer Vakuumabtreibung wird nach 3 Wochen wieder aufgenommen. Idealerweise sollten Sie nach einer Mini-Abtreibung 1,5 Monate lang auf Sex verzichten. Einige Frauen haben seit dem dritten oder vierten Tag nach dem Eingriff Sex, ohne an die Gefahr von Komplikationen zu denken.

In der Zeit nach dem Vakuumabort ist der Körper der Frau maximal geschwächt, der Uterus ist halb geöffnet und der Zugang zu Infektionen ist garantiert. Sex ist eine zusätzliche Belastung für den Körper, und er kann darauf mit einer Reihe von Komplikationen reagieren.

Das Verbot einer neuen Schwangerschaft nach einem Vakuum wird für mindestens drei Monate unterbrochen. Die Planung einer Schwangerschaft ist im Idealfall frühestens sechs Monate nach der Operation.

Zu diesem Zeitpunkt ist der Körper der Frau vollständig wiederhergestellt, und sie ist bereit, ein gesundes Baby zu machen und ihre eigene Gesundheit zu erhalten. In früheren Perioden kann eine neue Schwangerschaft zu Fehlgeburten oder Blutungen führen, da sich die Gebärmutterschleimhaut nicht erholt hat und es Probleme mit der Anhaftung der Eizelle geben kann.

Video ansehen: Abtreibung: Das kommt auf mich zu! Teil 1. PULS Reportage (Oktober 2019).

Loading...