Schwangerschaft

Versilberung der Zähne bei Kindern Komarovsky

Pin
Send
Share
Send
Send


Oft hört man von Eltern den Satz: "Das Kind hat ein Loch im Zahn, wir werden versilbert und geschickt, um darauf zu warten". In der Mutterumgebung (leider oft unter dem Einfluss von Kinderzahnärzten) herrscht allgemein die Meinung, dass die Behandlung von Milchzähnen normalerweise auf "Versilbern" und Warten zurückzuführen ist. Einerseits ist dies die Wachsamkeit: Man sagt, in dem Fall, in dem wir dieses sehr schnelle Verfahren leicht machen werden, und wir werden keine Trauer kennen, andererseits wagt es sich, den Arzt zu sehr zu besuchen: Nicht jeder mag das Ergebnis dieser Aktion in Form von schwarzen Zähnen (besonders) ). Also, was ist diese berüchtigte Versilberung?

Versilberung ist die Schmierung eines Zahnes mit einer speziellen Masse, so dass auf der Oberfläche eine Schicht aus rekonstituiertem Silber verbleibt. Die Idee ist, dass diese Schicht theoretisch desinfizierende Eigenschaften aufweisen und eine weitere Verbreitung des Prozesses verhindern soll.

Das Versilbern scheint eine bequeme Art der Vorbeugung zu sein - es erfolgt schnell, das Kind hat keine Zeit, müde zu werden, der Zahnarzt ist in der Lage, eine Menge Patienten zu bedienen. Unser Hobby zum Versilbern ist jedoch überhaupt nicht sinnvoll. Das Wichtigste zu verstehen ist: Versilbern ist nur ein Versuch, den Prozess zu erhalten, und keine Heilung. Das heißt, dieser Versuch kann sowohl erfolgreich sein als auch nicht auf Glück verlassen. Darüber hinaus ist unter der Schicht aus schwarzem Silber nicht sichtbar, soweit sich der Prozess ausbreitet. Infolgedessen verfällt der Zahn zu oft sicher weiter, während die Eltern denken, dass alles in Ordnung ist.

Warum sagen Ärzte oft, dass nichts getan werden kann und wir warten müssen? Ja, weil die Behandlung von Kindern in unserem Land völlig ungünstig ist. Im öffentlichen Dienst wird eine genau festgelegte Zeit für die Behandlung festgelegt, und die persönlichen Merkmale des Kindes werden völlig außer Acht gelassen (d. H. Ob es notwendig ist, ihn zu überzeugen), die Pflegekraft arbeitet in der Regel nicht mit einem bestimmten Arzt zusammen, dafür gibt es einfach nicht genügend moderne Materialien und Bedingungen Qualitätsarbeit. Kommerzielle Dienstleistungen für Kinder sind aus einem anderen Grund buchstäblich im Austausch - die Behandlung von Kindern ist viel teurer als ein Erwachsener, und unter unseren Bedingungen gibt es nicht viele Menschen, die bereit sind, einen derart erhöhten Preis zu zahlen. Deshalb ist es viel einfacher, in einer halben Minute „zu salben und wegzuschicken“.

Es muss gesagt werden, dass im Ausland sogar die Kinderprothetik ein völlig normales, strömendes Geschäft ist. In unserem Land scheint dies eine Art kosmischer Technologie zu sein.

Was am besten zu tun

- Die Versilberung ist nur in der Anfangsphase des Prozesses zulässig.. Wenn in einem Monat zwei klar ist, dass der Prozess nicht stoppt, lesen Sie den nächsten Absatz.

- Wenn bereits ein Hohlraum vorhanden ist (und nicht nur ein Fleck), muss er versiegelt werden. Wir haben nichts Besseres als einen Bohrer erfunden, insbesondere im Vergleich zu verschiedenen "Laserbehandlungen" oder "Behandlungen ohne Bohren". Der Laser hat einige Einschränkungen und keine chemische Substanz kann den Hohlraum sowie einen Bohrer reinigen, obwohl die Wahl definitiv bei Ihnen liegt.

- Fauler Zahn - die Infektionsquelle. Das frühzeitige Entfernen von Babyzähnen ist sicherlich keine gute Option. Wenn jedoch ein Babyzahn "auf den Boden" verschwindet, muss geprüft werden, welches Übel weniger ist - ein chronischer Ansteckungspunkt (der auch bleibende Zähne betreffen kann) oder hypothetische (dh, was möglicherweise nicht der Fall ist) die Ungleichmäßigkeit der Zähne in der Zukunft. Um Platz für den zukünftigen bleibenden Zahn zu sparen, gibt es sogenannte Platzhalter.

- Behauptungen, dass "Milchzähne nicht heilen" - eherne Lügen! Sie setzen nicht nur Füllungen (und normale), sondern entfernen auch Nerven und versiegeln die Kanäle (wenn auch nicht ganz wie Erwachsene).

- Wenn es nicht möglich ist, mit dem Kind Kontakt aufzunehmen (es ist nicht gegeben), und sollte nicht einer der Zähne behandelt werden, dann ist die beste Option eine Anästhesie. Haben Sie keine Angst vor der Anästhesie, jetzt ist es völlig anders als vor 20 Jahren. Darüber hinaus wird der Schaden durch das Schreien psychischer Traumata und die Flucht von Kindern viel mehr sein. Ganz zu schweigen von den Schmerzen und dem Risiko schwerer Verletzungen, wenn sich das Kind bewegt. Für den Fall der Turbinenmontage ergeben sich mindestens 300.000 Bor-Umdrehungen pro Minute.

- Wirklich wirksame Vorbeugung - die sogenannte Versiegelung von Fissuren. Diese Beschichtung der Zähne (wir reden hier über gesunde und nicht bereits fehlende) Spezialzusammensetzung (wie weißer Lack), die unter der Wirkung einer speziellen Lampe aushärtet, "glättet" die Unregelmäßigkeiten des Zahns und setzt Fluor frei (was die Widerstandsfähigkeit des Zahns gegen Karies erhöht). Hält mindestens sechs Monate (normalerweise mehr). Besonderes Augenmerk gilt der Tatsache, dass die Verwendung des Medikaments "Fluoridlack" genannt wird - nicht die beste Option. Dies ist ein sehr billiger Haushaltslack, der auf dem Zahn fast nicht verhärtet. Er wird mehrere Stunden lang fast vollständig vom Zahn abgewaschen, bleibt aber bei Kontakt mit der Kleidung bemerkenswert erhalten.

- Kinderkrankheiten werden hier geschrieben.

Ich passe das noch einmal auf Abweichungen von diesen Bestimmungen für 6 Monate in die eine oder andere Richtung sind die Norm! Die Reihenfolge des Zähnens ist bedingt und spielt meist keine besondere Rolle!

Versilberung von Milchzähnen

Milchzähne sind weniger haltbar als einheimische, daher sind sie oft von Karies betroffen. Wenn Sie eine Krankheit an den Zähnen des Babys gefunden haben, sollten Sie dem Arzt so schnell wie möglich die Krümel zeigen. Haben Sie jedoch keine Angst, dass das Kind sofort mit einem Bohrer behandelt wird, denn es gibt jetzt andere Behandlungsmethoden wie Versilberung.

Dies ist der Name für die Behandlung von von Karies betroffenen Milchzähnen, bei denen Silberpräparate verwendet werden. Es geht um Silbernitrat, das antiseptisch wirkt. Aufgrund ihrer bakteriziden Wirkung und der Bildung eines Films aus unlöslichen Silbersalzen stoppen solche Medikamente die weitere Entwicklung der Infektion und helfen dabei, die Zähne des Kindes vor der physiologischen Veränderung der Wurzel zu behalten.

  • Das Verfahren ist einfach, es wird schnell genug durchgeführt und verursacht bei Kindern keine Beschwerden, so dass die Kinder keine schlechten Beziehungen zu Zahnärzten haben.
  • Für das Verfahren mit einem natürlichen und umweltfreundlichen Material, in dem keine schädlichen Verunreinigungen und Toxine vorhanden sind, sowie Komponenten mit allergenen Wirkungen.
  • Durch die Manipulation zum Zweck der Vorbeugung werden Schäden am Schmelz, die Bildung weißer kariöser Flecken und Risse eher wirksam verhindert.
  • Zu Beginn der Karies hilft das Verfahren, die Entwicklung der Erkrankung so lange zu verzögern, bis die Zähne des Kindes vom Kind nicht mehr benötigt werden und sich mit den ursprünglichen zu verändern beginnen.
  • Im Laufe der Zeit bricht die Silberschicht an den Zähnen zusammen, was auch zum Verzehr saurer Lebensmittel (Säfte, Obst, Gemüse) beiträgt. Dies macht es erforderlich, den Vorgang regelmäßig zu wiederholen.
  • Die Versilberung ist nicht für die Behandlung von Kauzähnen geeignet, da sie unwirksam ist und die Diagnose neuer Läsionen mit Karies möglicherweise erschwert.
  • Die Farbe der behandelten Zähne ändert sich und die Zähne bleiben dunkel, bis sie herausfallen.
  • Die Technik hilft nicht bei vernachlässigten Karies, da Silberpräparate bei Kontakt mit dem Fruchtfleisch absterben.
  • Wenn die Zusammensetzung, die mit Zähnen behandelt wird, versehentlich auf die Schleimhaut fällt, kann dies zu Juckreiz und Rötung und manchmal zur Bildung einer chemischen Verbrennung führen. Außerdem ist der Geschmack der Droge sehr unangenehm.

Dem Kind wird empfohlen, die Versilberung durchzuführen:

  • Erkennung von frühen Karies, dargestellt durch Demineralisierungsstellen (weiße Flecken).
  • Loses und zu dünnes Email, an dem sich Späne und Risse bemerkbar machen.
  • Erhöhte Empfindlichkeit des Zahnschmelzes gegenüber sauren und süßen Produkten sowie Temperaturschwankungen.
  • Mangel an Fluorid in der Ernährung (als Vorbeugung gegen Zahnschäden).
  • Wunsch, die Lebensdauer von Robben zu verlängern.
  • Der Wunsch, das Risiko eines erneuten Auftretens von Karies zu verringern.

Gegenanzeigen

Versilbern wird nicht durchgeführt, wenn:

  • Karies wird vernachlässigt und ist ziemlich tief oder durch eine Pulpitis kompliziert.
  • Das vom Kind konsumierte Wasser und die Nahrung enthält viel Fluorid.
  • Frühe Karies traf bleibende Zähne.
  • Das Kind hat eine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Stufen der Versilberung

Das Verfahren wird nur in der Zahnarztpraxis für Kinder durchgeführt, die einen Milchbiss gebildet haben (älter als 2,5-3 Jahre). Bevor Sie Ihre Zähne behandeln, ist eine Inspektion erforderlich, um Hinweise zur Versilberung zu ermitteln und mögliche Kontraindikationen zu ermitteln. Außerdem sollten die Zähne gründlich von Plaque gereinigt werden.

Als nächstes taucht der Arzt einen Wattestäbchen in eine spezielle Lösung und reibt den Zahnschmelz auf der glatten Seite der Zähne, woraufhin er dunkler wird. Zur Versilberung werden keine abrasiven Materialien und Anästhetika verwendet. Das Verfahren wird mehrmals im Abstand von 2 bis 7 Tagen wiederholt und dann alle sechs Monate oder mehr durchgeführt, je nach Zustand der Zähne nach der Behandlung.

Die Möglichkeit eines psychologischen Problems

Für Eltern ist die Schwärzung der Zähne nach der Behandlung mit Silberlösung oft ein kleiner Nachteil, der toleriert werden muss, um die Zähne des Kindes zu retten. Aber für ein Kind kann ein solcher Fehler schlechte Laune und Komplexität verursachen. Wenn ein Kind sehr empfindlich auf sein Äußeres und die Reaktionen anderer Menschen reagiert (Spott über Zähne), kann es nach dem Versilbern Angst haben, zu sprechen und zu lachen, was zu einer Depression führen kann.

Damit das Kind nach dem Versilbern nicht leidet, sollten die Eltern im Vorfeld alle Nuancen dieses Verfahrens besprechen und deren Bedeutung für die Zahngesundheit hervorheben. Einige Kinder, besonders im Alter von 4-5 Jahren, stimmen zu, dass sie Bohrer und Füllung tolerieren, wenn sie Fotos von Kindern mit geschwärzten Zähnen sehen, so dass ihr Lächeln hell bleibt.

Wenn ein Kind, das eine Versilberung plant, in den Kindergarten geht, sollten die Eltern im Voraus wissen, ob es Kinder in der Gruppe gibt, die bereits mit Silber behandelte Zähne haben und ob sie solche Babys necken. Sie können den Betreuer auch darum bitten, den Kindern mitzuteilen, warum die Zähne beim Versilbern schwarz werden, damit das Kind nicht aufgezogen wird.

Eltern sprechen auf unterschiedliche Weise über das Versilbern von Zähnen. Einige sagen, es sei eine sichere und erschwingliche Methode, um mit Karies früh fertig zu werden. Seine Hauptvorteile sind die Verarbeitungsgeschwindigkeit und die Schmerzfreiheit. Andere beklagen sich über eine Vielzahl von Mängeln des Verfahrens, von denen üblicherweise eine hohe Behandlungsfrequenz und ein unangenehmes, unästhetisches Erscheinungsbild aufgrund von Schwärzung der Zähne genannt wird.

Alternativen

In vielen Ländern wird die Versilberung als veraltete Methode zum Schutz der Zähne vor Karies bezeichnet. Sie bevorzugt solche modernen Alternativen:

  • Fluoridierung Dies ist der Name eines prophylaktischen Verfahrens, das für Kinder über 4 Jahre vorgeschrieben ist, bei dem sie fluoridhaltige Arzneimittel verwenden. Wie das Versilbern hilft es nicht, Karies zu heilen, sondern seine Entwicklung zu verzögern, daher ist es nicht für moderate und tiefe Zahnschäden angezeigt. Im Gegensatz zur Versilberung bleibt Emaille weiß, wenn es mit Fluoridpräparaten behandelt wird. Wie beim Versilbern benötigen Sie mehrere Sitzungen, aber solche Manipulationen sind teurer.
  • Remineralisierung. Bei diesem Verfahren werden die Milchzähne von Kindern über 6 Jahren mit speziellen Pasten oder Lösungen mit Mineralien bedeckt, die Risse beseitigen und die Empfindlichkeit und Anfälligkeit von Email reduzieren können.
  • Ozonierung Die Technik umfasst die Behandlung von Zähnen mit einem ozonhaltigen Wirkstoff, um den Prozess der Schmelzinfektion und die Zerstörung pathogener Bakterien zu stoppen.
  • Versiegelung von Fissuren. Dies ist der Name einer effektiven modernen Zahnbehandlung mit einem speziellen glasartigen Material zum zuverlässigen Schutz der Zähne vor negativen äußeren Einflüssen.

Stellungnahme Komarovsky

Der berühmte Kinderarzt betont, dass Versilberung nicht zur Heilung von Zähnen beiträgt, sondern eher als Versuch, die Infektion zu „bewahren“. Komarovsky stimmt zu, dass die Technik das Recht hat zu existieren, weil sie schnell ist und Kindern nicht schadet, wenn sie richtig ausgeführt wird. Ein beliebter Arzt empfiehlt jedoch, auf solche Nuancen zu achten:

  • Wenn vor 1-2 Monaten versilbert wurde und Karies noch aktiv ist, müssen Sie auf traditionellere Methoden zurückgreifen (Befüllung).
  • Wenn der Zahn stark von Karies betroffen ist, glaubt Komarovsky, dass es besser ist, ihn zu entfernen, als die Infektionsquelle im Körper der Kinder zu belassen.
  • Wenn sich das Baby grundsätzlich weigert, Kanäle mit einem Bohrer und einer Füllung zu behandeln, ist es besser, auf eine Vollnarkose zurückzugreifen, als das Kind zu behalten und ihm ein psychologisches Trauma aus der Zahnbehandlung zu bereiten.

Um Karies vorzubeugen, empfiehlt Komarovsky, die Fissuren abzudichten, wobei diese Methode als die effektivste betrachtet wird. Der Kinderarzt reagiert negativ auf die Verwendung von Fluoridlack und behauptet, dass ein solches billiges Medikament nicht an den Zähnen des Kindes einfriert und am Tag der Behandlung oft abgewaschen wird.

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über das Versilbern der Zähne, die Vor- und Nachteile dieses Verfahrens und das Feedback der Eltern.

Warum brauchst du Milchzähne bei einem Kind: Wann gilt diese Methode und was sagt Komarovsky?

Kinderzähne von Kleinkindern sind anfälliger für äußere Einflüsse und Karies als einheimische bei Erwachsenen. Wenn Sie bei einem Kind den geringsten Verdacht auf eine Zahnerkrankung haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass der Arzt das Baby auf den Stuhl setzt und eine „schreckliche“ Übung macht. Wenn Sie sich rechtzeitig bewarben, traten auf dem Email der Kinder in geringerem Umfang kariöse Formationen auf, und es besteht keine Notwendigkeit einer Füllung. Sie können auf eine moderne Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Mundhöhle zurückgreifen - Versilberung.

Was ist das Versilberungsverfahren?

Viele Eltern glauben fälschlicherweise, dass Babyzähne keiner sorgfältigen Pflege und Behandlung unterzogen werden sollten, da sie mit der Zeit herausfallen und durch die Wurzel ersetzt werden. Probleme mit Kinderzähnen können zu Komplikationen bei der Entwicklung von Konstanten führen: Malokklusion, Infektion von weichem und hartem Gewebe der Mundhöhle.

Das Versilbern von Milchzähnen ist eine Methode zur Behandlung von von Karies befallenen Bereichen, die eine Silberbeschichtung verwenden. Diese Substanz wirkt bakterizid und antiseptisch, nach dem Auftragen bildet sich auf den Zähnen ein Schutzfilm, der die weitere Entwicklung von Karies und die Ausbreitung der Infektion verhindert. Mit dieser Methode können Sie die Babyzähne des Babys speichern, bevor sie herausfallen, und sie durch permanente ersetzen. Das Aussehen der Zähne vor und nach dem Eingriff kann dem folgenden Foto entnommen werden.

Hinweise zur Manipulation

Versilberungszähne werden in den folgenden Fällen gezeigt:

  • Beseitigung kariöser Formationen im Stadium des weißen Flecks (ausgenommen mittlere und tiefe Karies, Pulpitis),
  • erhöhte Empfindlichkeit der Zähne gegenüber extremen Temperaturen, sauren, salzigen und würzigen Lebensmitteln,
  • bei kleinen Defekten des Schmelzes (Mikrorisse, kleine Späne, flache Stellen) sowie dessen Ausdünnung,
  • als vorbeugende Maßnahme, um die Vermehrung von Krankheitserregern und die Entwicklung einer Infektion zu verhindern,
  • Wiederholung von Karies zu verhindern,
  • um die Lebensdauer des Füllmaterials zu verlängern.

In welchen Fällen ist kontraindiziert?

Das Verfahren ist kontraindiziert, wenn:

  • Karies traf nicht nur den Zahnschmelz, sondern auch Dentin (mittlere oder tiefe Form der Krankheit),
  • das Kind leidet an schweren somatischen Pathologien,
  • allergische Reaktion eines kleinen Patienten auf die Bestandteile der Medikamente,
  • Alter über 3 Jahre, wenn andere Behandlungsmethoden möglich sind,
  • hoher Fluoridgehalt in Babynahrung und Wasser.

Vor- und Nachteile

Derzeit besteht kein Konsens über das Versilbern von Zähnen. Einige Zahnärzte halten dieses Verfahren für nützlich, andere weisen im Gegenteil auf seine Mängel hin und halten es für unwirksam.

Vorteile der Versilberung:

  • der Prozess der Kariesentwicklung kann ausgesetzt werden,
  • harmlos für die jüngsten Patienten
  • verursacht keine negativen Reaktionen und Schmerzen bei Kindern,
  • Verfügbarkeit der Versilberung der Zähne aufgrund niedriger Kosten (Silber ist viel billiger als Goldmaterialien).

Nachteile:

  • nach dem Versilbern erscheint schwarzer Email auf dem Email der Milchzähne,
  • das Verfahren ist bei mittlerer und tiefer Karies unwirksam,
  • Vor dem Versilbern müssen Mund und Zähne eines Kindes gründlich gereinigt werden, was für die Eltern eine entmutigende Aufgabe sein kann.
  • Um den gewünschten Effekt zu erzielen, muss die Manipulation mehrmals im Jahr wiederholt werden.

Phasen der Versilberung der Babyzähne bei einem Kind

Stufen der Versilberung der Zähne:

  1. gründliche Zahnreinigung von Plaque und Speiseresten,
  2. Auftragen einer 30% Silbernitratlösung auf die glatte Oberfläche des Emails und Behandeln aller betroffenen Stellen mit einem Wattestäbchen.

Leider ist Silbernitrat vor der Exposition gegenüber Säuren, die infolge der Vitalaktivität von Bakterien gebildet werden, machtlos. Daher benötigen Kinder regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen und müssen diesen Vorgang gegebenenfalls mehrmals im Jahr wiederholen. Частота проведения процедуры покрытия детской эмали серебром зависит от нескольких факторов: возраста ребенка, качества гигиены ротовой полости, типа вскармливания (естественного или искусственного).

В современных стоматологических клиниках вместо раствора нитрата серебра все чаще используется диамин фтористого серебра. Durch die Wechselwirkung dieser Substanz mit Schmelz und Dentin werden Silberphosphat und Calciumfluorid gebildet. Sie tragen zur Zerstörung pathogener Bakterien bei und verschließen die Dentintubuli.

Versilbern zu Hause - ist das möglich oder nicht?

  • Trotz der Tatsache, dass Präparationen zur Versilberung keine Gefahr darstellen, ist niemand gegen das Auftreten allergischer Reaktionen versichert.
  • Auch Eltern, die über keine besonderen Kenntnisse und Erfahrungen in der Zahnheilkunde verfügen, können das Ausmaß der Schädigung von Zahngewebe nicht richtig diagnostizieren und versichern, ohne Komplikationen zu befürchten. Wenn Karies Dentin berührt hat, hat das Versilbern nicht nur nicht die gewünschte Wirkung, sondern kann die Situation verschlimmern und zum Tod der Pulpa führen, was von einer professionellen Zahnbehandlung nicht gesagt werden kann.
  • Zu Hause ist es schwierig, sich auf das Verfahren vorzubereiten. Wenn die Reinigung schlecht durchgeführt wird, kann sich der verbleibende Zahnbelag auf den Zähnen verfärben, und das Entfernen wird extrem schwierig.

Alternative zu dieser Methode

Die Zahnmedizin entwickelt sich jedes Jahr, daher ist es nicht überraschend, dass Alternativen zur Methode der Versilberung von Zähnen auftauchen. Wenn es Kontraindikationen für die Versilberung der Zähne gibt oder die Eltern nicht möchten, dass sich auf dem Email der Kinder Schwärze bildet, werden folgende Methoden angewandt:

  • Fluoridierung (Remineralisierung) - Behandlung von Zähnen mit Fluoridpräparaten
  • Ozon - die Wirkung von Ozon auf Emaille.

Jede der vorgestellten Methoden hat ihre Vor- und Nachteile, daher sollte die Wahl auf dem Abwägen aller Vor- und Nachteile basieren. Die erste ist, einen Zahnarzt zu konsultieren.

Fluoridierung

Die Fluoridierung (Remineralisierung) von Milchzähnen ist ein modernes Verfahren zur Behandlung oder Vorbeugung von Erkrankungen der Mundhöhle. Der Hauptzweck der Fluoridierung besteht darin, das Defizit an Fluor aufzufüllen, den Schmelz zu stärken und dessen weitere Zerstörung zu verhindern.

Die Fluoridierung von Zähnen kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden: durch Auftragen von Fluoridlacken, durch die Methode einzelner Löffel, durch Durchführen einer tiefen Fluoridierung durch Elektrophorese. Das Verfahren muss periodisch wiederholt werden, da seine Wirkung mit der Zeit abläuft.

Ozonierung

Die Ozonung wird durchgeführt, um die Mundhöhle zu desinfizieren, die Behandlung und Vorbeugung von Karies. Unter dem Einfluss von Ozon abgetötete Krankheitserreger, die pathologische Prozesse verursachen. Nach der Ozonung wird auf die behandelten Stellen eine spezielle Lösung aufgetragen, die nicht nur die Wiederentwicklung von Karies verhindert, sondern auch das Zahngewebe und den Zahnschmelz stärkt. Die Ozonung ist die modernste Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Milchzähne bei Kindern, aber dies ist ein "goldenes Vergnügen", d. H. ziemlich teuer Das Verfahren ist fast zu 100% wirksam, verursacht keine Schmerzen und ist absolut ungefährlich für die Gesundheit des Babys.

Merkmale des Verfahrens

Das Versilbern von Zähnen bei Kindern ist keine Neuheit in der Zahnheilkunde, sie wird seit mehreren Jahrzehnten praktiziert. Das Verfahren ist wie folgt: Eine Lösung, die aktive Silbersalze enthält, wird auf eine durch Karies beschädigte gereinigte Oberfläche aufgetragen.

Das Medikament wirkt mit Schmelzpartikeln zusammen und bildet einen Film aus Phosphaten eines Edelmetalls, die die Dentintubuli verstopfen. Die Zahnoberfläche am Ort der Anwendung der Lösung wird dichter, weniger anfällig für die negativen Auswirkungen von Säuren und Mikroorganismen in der Mundhöhle.

Das Verfahren wird im Anfangsstadium der Kariesentwicklung gezeigt, wenn die Flecken auf den Zähnen weiß oder gelblich sind. In Farbe und Textur wirken sie wie Kreideflecken. Bei einer vernachlässigten Form, wenn die Weichteile des Zahnes (Pulpa) betroffen sind, werden andere Behandlungen verwendet.

Vorteile der Methode

Versilberte Zähne bei Kindern haben neben der Schmerzfreiheit viele Vorteile:

  • Die Behandlung wird mit einer kostengünstigen Vorbereitung und in kurzer Zeit durchgeführt, was die Verfahrenskosten reduziert.
  • Die Lösung ist sicher für den Körper des Kindes, auch für Babys geeignet.
  • Entwicklung von Karies in Dosen.
  • Es besteht keine Gefahr, dass das Baby traumatisiert und die Angst vor einer Behandlung beim Zahnarzt entsteht.

Schmerzlosigkeit während des Eingriffs ist einer der Hauptvorteile der Methode. Das Medikament wird ohne die Verwendung von zahnärztlichen Instrumenten, einem weichen Applikator, appliziert. Es ist sehr praktisch für Babys von 2 bis 3 Jahren, in diesem Alter macht sich Karies zuerst bemerkbar.

  • Wenn Sie eine gründliche Reinigung der Zähne vor dem Eingriff vernachlässigen, kann dies nicht den gewünschten Effekt erzielen.
  • Nach der Versilberung am Ort der Anwendung des Arzneimittels erhält der Emaille eine dauerhafte dunkle oder schwarze Farbe, wenn in Weißrussland und Russland hergestellte Lösungen verwendet werden. Die Verarbeitung des japanischen "Saforaydom" verleiht den Zähnen einen hellgrauen oder bräunlichen Farbton. Das alte Weiß zurückzugeben ist unmöglich. Die Schwärzung der Zähne auf dem Foto vor und nach dem Versilbern lässt die Eltern oft an der Notwendigkeit des Verfahrens zweifeln.
  • Die Behandlung dauert viel Zeit, der Prozess wird nicht an einem Tag durchgeführt.
  • Es besteht die Gefahr von Zellstoffverbrennungen und Allergien.
  • Versilbern eignet sich nicht zum Kauen von Zähnen.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Entscheidung über die Durchführbarkeit der Anwendung der Silberlösung wird vom Arzt getroffen Indikationen für das Verfahren sind:

  • Kariesflecken im Anfangsstadium der Krankheit.
  • Mikrorisse und Späne auf der Zahnoberfläche.
  • Sensibilität und offensichtliche Angst vor dem Kind, wodurch die Verwendung des Bohrers unmöglich wird.
  • Kinder, die in Gebieten mit niedrigem Fluoridgehalt in Wasser und Lebensmitteln leben, können vorbeugend versilbert werden. In einigen Fällen wird das Verfahren verwendet, um die Lebensdauer der Dichtung zu erhöhen.

Wenn die Eltern Zweifel haben, ob das Baby silberne Zähne hat oder nicht, müssen Kontraindikationen berücksichtigt werden.

  • Große Zahnschäden: Karies im mittleren und tiefen Stadium.
  • Leben in einem Gebiet mit hohem Fluoridgehalt.

Verfahrensweise

Das Verfahren zur Versilberung hat sich lange Zeit nicht geändert. Die Imprägnierung der Milchzähne erfolgt in folgender Reihenfolge:

  1. Auswahl des Medikaments. Die Liste der bei dieser Methode verwendeten Medikamente ist umfangreich. Der Hauptwirkstoff in der Lösung besteht aus 30% Silbernitrat. Außerdem benötigen Sie ein Spezialöl auf Basis von Vaseline, das die Schleimhaut während der Verarbeitung schützt.
  2. Email-Reinigung mit Bürsten mit Schleifpaste. Es wird durchgeführt, um die Zahnoberfläche von Plaque, Mikroorganismen und abgestorbenen Partikeln zu befreien.
  3. Den Mund der Paste mit Wasser spülen.
  4. Speichelschutz mit Baumwollrollen, Trocknen der Mundhöhle mit warmer Luft.
  5. Zahnfleischbehandlung mit Vaselineöl zur Vermeidung von Verbrennungen.
  6. Auftragen der silberhaltigen Lösung mit einem Dentalapplikator (Microbrush). Die Verarbeitung erfolgt lokal, so dass der Kontakt mit dem Medikament auf dem Zahnfleisch vermieden wird. Nach einigen Minuten wird der Vorgang wiederholt, dann wird ein Reduktionsmittel aufgetragen.
  7. In der Endphase wird die versilberte Oberfläche mit warmer Luft getrocknet. Ein Zeichen für ein ordnungsgemäß durchgeführtes Verfahren ist die ausgeprägte Schwärze des Emails am Ort der Anwendung der Lösung.

Es wird nicht empfohlen, den Mund nach der Behandlung 40–60 Minuten lang zu spülen, zu essen und zu trinken.

Drogen und Kosten

Die Hauptpräparate für die Versilberung von Zähnen bei Kindern sind die in Japan produzierten häuslichen Produkte "Argenat" und "Saforayd". Die erste Lösung ist ein- und zweikomponentig verfügbar. Enthält Silberfluoriddiamin. Bei Wechselwirkung mit Calciumionen bildet es Calciumfluorid und Silberorthophosphat, die eine bakterizide Wirkung haben.

Es wird angenommen, dass das japanische Medikament die perfekte Kombination aus Fluorid- und Silberionen ist. Ihr Nachteil ist der hohe Preis, eine Größenordnung höher als der des Argenat.

Die Kosten für die Dienstleistung hängen von der Schadenshöhe, dem Ort und dem Niveau der Klinik und des verwendeten Arzneimittels ab. Die untere Preisschwelle beginnt bei 30 Rubel und endet bei etwa 680–800. Das Verfahren kostet durchschnittlich 150 Rubel pro Zahn. In den Zahnkliniken für Kinder ist es möglich, kostenlose Dienstleistungen zu erbringen, wenn dies durch das MHI-Programm "Territorial" vorgesehen ist.

Wie oft

Die Prävention und Behandlung von Karies ist ein langer Prozess. Das Versilbern der Zähne bei Kindern wird in vom Arzt festgelegten Abständen durchgeführt. Die Häufigkeit der Besuche hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Art der Fütterung eines Kindes: HB, künstliche Fütterung, ob es Fälle der Nachtfütterung gibt.
  • Das Alter des Babys Nach 3 Jahren ist es ratsam, die Zahnbehandlung durch Füllung durchzuführen.
  • Das Niveau und die Möglichkeit der Hygiene durch die Eltern.
  • Der Zustand des Zahnschmelzes.
  • Die Anzahl der betroffenen Zähne und der Grad der Kariesentwicklung.

Normalerweise ist zur wiederholten Versilberung der Zähne ein zweiter Besuch während der Woche und drei bis fünf Besuche beim Zahnarzt pro Jahr erforderlich.

Kann ich zu Hause versilbern?

Auf den ersten Blick ist das Verfahren nichts Kompliziertes und Gefährliches. Trotz der Tatsache, dass sich das Kind zu Hause ruhig fühlt, ist die Anwendung der Droge allein verboten, und deshalb:

  • Es ist für eine Person, die noch weit von der Medizin entfernt ist, schwierig, das Ausmaß der Emailschäden zu bestimmen. Das Eindringen von Silberlösung in Weichgewebe kann zu Pulpitis führen.
  • Die Einnahme von Silber in die Schleimhaut infolge unzulässiger Handlungen verursacht eine Verbrennung.
  • Ohne spezielle Fähigkeiten und Werkzeuge ist es schwierig, die Zahnoberfläche mit hoher Qualität zu reinigen. Eine nicht entfernte Plakette macht alle Bemühungen zunichte.
  • Wenn eine allergische Reaktion auftritt, kann ärztliche Hilfe dringend erforderlich sein. Zu Hause schwierig, oft unmöglich.

Psychologische Seite des Problems

Kinder schauen nicht oft in den Spiegel und denken nicht darüber nach, welche Farbe ihre Zähne haben sollen. Aber andere Kinder, die sich im Kindergarten, auf dem Spielplatz oder im Entwicklungszentrum für ein Kind zusammensetzen, können auf die schwarzen Flecken verweisen. Daher ist es ratsam, vor dem Versilbern eines Zahns mit einem Krümel zu sprechen, um zu erfahren, welche Veränderungen bevorstehen und warum dies notwendig ist.

Das Kind muss verstehen, dass das Silber auf dem Zahnschmelz zuverlässig vor den schädlichen Auswirkungen der Infektion schützt. Es ist egal, wie die Zähne aussehen, die schwarz wurden. Hauptsache, wenn Sie nichts unternehmen, können sie weh tun und herausfallen. Wenn das Kind anfing zu necken, kann es den Stress ertragen. Um Spötter abzuwehren, kann das Kind antworten, dass seine Zähne mit Silber und nicht mit schwarzen Flecken sind.

Es ist wichtig! Wenn das Kind fragt, wenn die Schwärze vergeht, ist es besser, ehrlich zu antworten, dass die dunklen Flecken bestehen bleiben, bis neue Schneidezähne und Molaren zu wachsen beginnen.

Doktor Komarovsky über das Versilbern der Zähne

Der berühmte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky glaubt, dass das Versilbern das Recht hat, zu existieren, sofern das Verfahren kompetent durchgeführt wird. Evgeny Olegovich macht die Eltern auf folgende Nuancen aufmerksam:

  1. Milchzähne werden nicht von Karies geheilt - die Methode trägt zur "Erhaltung" der Infektion bei,
  2. Wenn nach dem Eingriff mehrere Monate vergangen sind und die Entwicklung von Karies nicht unterbrochen wird, ist eine traditionelle Behandlung mit einem Bohrer und Füllungen erforderlich.
  3. wenn in der Mundhöhle Karies in tiefer Form entwickelt wurde, ist es besser, den Zahn zu entfernen,
  4. Wenn das Kind Angst vor dem Bohrer und der Füllung hat, können Sie auf Vollnarkose zurückgreifen.

Lesen Sie weiter →

Temporäre Zähne sind nicht weniger von schädlichen kariösen Bakterien betroffen als permanente. Es ist jedoch sehr problematisch, ein kleines Kind voll zu halten: Krümel haben schreckliche Angst vor einer schrecklichen Übung. Eine der traditionellen Methoden des "Großvaters" zur Bekämpfung von Karies ist das Versilbern der Zähne.

Viele Eltern glauben fälschlicherweise, dass es nicht nötig ist, mit kariösen Formationen auf Milchemaille zu kämpfen. Sagen Sie, früher oder später fallen diese Zähne sowieso heraus, warum also? Die Idee ist aus mehreren Gründen grundsätzlich falsch:

  • unbehandelte Karies von Milchzähnen ist fast hundertprozentig dafür verantwortlich, dass die Bakterien ihre permanenten "Wechsler" schädigen,
  • Weichteile zerstören, können Schädlinge dem Kind schwere Schmerzen verursachen,
  • Wenn Karies nach dem Dentin die Wurzel erreicht, kann sich die Pulpa entzünden oder sogar absterben.
  • Der Verlust von Milchzähnen kann zu schweren Fehlstellungen und Entwicklungsanomalien der Kieferstrukturen führen.
  • Wenn der Prämolar durch Karies geschädigt ist, ist die Kau-Dysfunktion mit schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Systems behaftet.
  • kariöse bakterien provozieren einen infektiösen prozess, der die inneren organe schädigen kann.

Die Methode ist die konservativste und wird seit Jahrzehnten angewendet. Die Technik basiert auf den einzigartigen Eigenschaften von Silber. Natürlich wird Karies nicht geheilt, aber es kann seine Entwicklung für lange Zeit einfrieren.

Das Versilbern von Zähnen bei Kindern ist extrem einfach und wird in zwei Schritten durchgeführt:

  • Der Zahnarzt reinigt das beschädigte Organ mit einem feuchten Tupfer oder einer gummierten Düse von Plaque.
  • Silbernitrat wird mit einer dünnen Schicht auf die zugängliche Emailoberfläche aufgebracht.

Um den Effekt zu konsolidieren, wird der Vorgang 3-5 mal im Abstand von 1-3 Tagen wiederholt. Dadurch bildet sich auf dem Email ein permanenter Film, der verhindert, dass sich Karies weiter ausbreitet.

Silber ist nur in der Anfangsphase von Karies wirksam, wenn der Schaden wie eine weiße Mattstelle aussieht. Wenn bereits Schwärzung oder ein Loch auf dem Email entstanden ist, wird die Behandlung mehr schaden als nützen.

Zu den unbestrittenen Vorteilen des Verfahrens gehören:

  • es ist nicht notwendig, den Bohrer und andere zahnärztliche Werkzeuge zu verwenden. Aus diesem Grund haben auch die Krümel keine Angst und erleben kein Unbehagen.
  • Aufzeichnungsgeschwindigkeit des gesamten Vorgangs. Selbst die größten Fidgets werden sich in 2-3 Minuten Manipulationen nicht langweilen.
  • langanhaltender Effekt. Die Versilberung der Zähne „hemmt“ das Karieswachstum um 0,5 bis 2,5 Jahre. Manchmal reicht es aus, wenn der Babyzahn herausfällt,
  • Mindestkosten für den Service. Eine solche Behandlung kostet nur 150 bis 250 Rubel.

Vor der Behandlung ist der Zahnarzt jedoch verpflichtet, den jungen Patienten und seine Eltern vor den möglichen Folgen zu warnen:

Manchmal, nachdem er von der Wahrscheinlichkeit einer Zahnschwärzung gehört hat, insbesondere wenn es sich um einen zentralen Schneidezahn handelt, stimmt der junge Patient freiwillig zu, mit einer Zahnbohrmaschine zu füllen.

  • Unmittelbar nach dem Eingriff wird der Zahn garantiert dunkler und deutlich. Es ist kein Schaden davon, aber wenn das Kind komplex ist, ist es besser, eine andere Methode zu wählen.
  • Bei übermäßiger Frivolität des Kindes oder bei Unachtsamkeit des Arztes kann das Zahnfleisch Silber treffen. Es kann eine allergische Reaktion oder eine Verbrennung von Weichgewebe verursachen.
  • Silbernitrat hat einen sehr unangenehmen Geschmack.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Versilbern von Zähnen bei Kindern kein Allheilmittel ist. Die moderne Zahnheilkunde bietet andere Methoden an, bei denen der Schmelz nicht dunkler wird:

  • Ozonung Das Verfahren ist völlig identisch mit dem vorherigen Verfahren, jedoch wird anstelle von Silber Ozon verwendet. Neben der konservierenden Wirkung wirkt die Behandlung antibakteriell. Die Methode ist ziemlich effektiv, kostet aber viel mehr
  • Fluoridierung. Durch die Manipulation wird der Schmelz mit Mineralien angereichert. Eine spezielle Masse (Creme, Gel oder Lack) wird ohne nachfolgendes Abspülen auf die Zahnfront aufgetragen. Das Verfahren gilt als das effektivste, wird jedoch erst nach 6 Jahren gezeigt, und die Kosten stoßen viele Eltern ab.
  • Dichtspalt. Ein spezielles Gel wird auf die gesamte Emailoberfläche aufgetragen. Während es sich versteift, sieht es aus und ähnelt strukturell Glas. Die Methode ist effektiv, aber auch sehr teuer.
  • Füllung Im Gegensatz zu allen anderen Methoden ist dies keine Prävention, sondern eine vollständige Behandlung zu einem erschwinglichen Preis. Oft ist es aus Angst vor dem Kind vor zahnärztlichen Instrumenten unmöglich.

Um nicht durch die Frage gequält zu werden, ob das Versilbern der Zähne akzeptabel ist oder nicht, kann die Beschädigung des Zahnschmelzes durch Bakterien vermieden werden. Um dies zu tun, müssen Sie von dem Moment an, an dem das Kind geboren wird, einfache Regeln beachten:

  • die Mundhöhle des Babys ab den ersten Lebenstagen überwachen. Vor dem Auftreten der Zahnansätze genügt es, das Zahnfleisch einmal täglich mit Gaze oder mit warmem Wasser getränktem Verband abzuwischen. Bürsten Sie während des Kinderkrankens die „Knospen“ mit einem Gummi-Fingerhut, der auf den Finger der Mutter gelegt wird. Sobald mindestens ein paar Milchzähne auftauchten, um das Kind an eine Zahnbürste und Paste zu gewöhnen,
  • Lecken Sie keine Schnuller oder Brustwarzen, die für ein Kind gedacht sind. Karies ist eine Infektionskrankheit, Eltern können ein Baby leicht anstecken,
  • Sobald die ersten Zähne ausbrechen, stoppen Sie die Nachtfütterung. In einem Traum ist die unbehandelte Mundhöhle am anfälligsten für den Einfluss kariöser Bakterien.
  • Achten Sie auf Kohlenhydrate. Bis zu drei Jahren ist es ratsam, keine Süßigkeiten zu geben. Verwenden Sie in Zukunft Süßigkeiten nur einmal pro Woche und morgens. Um Toffee und andere adstringierende Substanzen absolut auszuschließen,

  • dem Kind eine ausgewogene Ernährung mit einem Höchstgehalt an ganzen Möhren und festen Äpfeln bieten,
  • Erlauben Sie unter keinen Umständen die Verwendung von Soda mit Farbstoffen. Saure Säfte sind möglich, aber nur durch einen Strohhalm
  • Achten Sie auf die Immunität des Kindes. Bei entsprechenden Empfehlungen nehmen Kinderärzte Vitamin- und Mineralstoffkomplexe ein.

Die strikte Einhaltung dieser Empfehlungen wird die Wahrscheinlichkeit einer Kariesentwicklung dutzende Male verringern. Wenn es nicht möglich war, den Zahnschmelz zu schützen, konsultieren Sie Ihr Kind, bevor Sie die Zähne versilbern. Immerhin ist er eine unabhängige Person und hat dunkle Zähne, um zu ihm zu laufen.

Für was und in welchem ​​Alter ist das Versilbern der Zähne?

Das Versilbern von Milchzähnen ist ein Verfahren, bei dem die betroffene Oberfläche mit einer Silberlösung beschichtet wird. В результате дентин и зубная эмаль уплотняются, дентинные канальцы закрываются, а возбудители разрушительного процесса уничтожаются.Die Technik wird hauptsächlich bei Kindern zwischen 2 und 3 Jahren angewendet, älteren Kindern wird eine vollwertige Zahnpflege empfohlen.

Indikationen für die Verwendung dieser Methode sind:

  • das Anfangsstadium der Karies, das sich in Form von weißen Flecken auf dem Schmelz manifestiert,
  • Verhinderung des Wiederauftretens von Karies
  • Mikrorisse am Zahnschmelz, Abplatzungen kleiner Stücke,
  • Verlängerung der Dichtung,
  • akuter Mangel an Fluor im Baby,
  • Zahnempfindlichkeit.

Wie werden Zähne versilbert?

Das Diamin aus Silberfluorid, das für seine antiseptische Wirkung bekannt ist, wird auf die von Karies befallenen Stellen aufgebracht und unterdrückt die Ausbreitung von Mikroorganismen. Die Zahnoberfläche wird resistenter gegen die Wirkung von Säuren, die von Bakterien in der Mundhöhle aufgenommen oder ausgeschieden werden.

Die am häufigsten verwendeten Medikamente in der Kinderzahnheilkunde zum Versilbern sind: Argenat (Inland), Saforayd, Cariostatic. Um die Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, die Silberlösung mehrmals aufzutragen. Je nach Alter und Zerstörungsgrad des Zahnschmelzes wird der Arzt das Datum des nächsten Eingriffs vorschreiben. Normalerweise beträgt der Unterschied zwischen den Behandlungen 2-7 Tage. Ein zweiter Versilberungskurs findet in sechs Monaten statt. Wenn der Patient die Häufigkeit der Anwendung des Silberpräparats verletzt, ist es sinnlos. In dieser Hinsicht müssen Sie die Empfehlungen eines Spezialisten genau befolgen.

Vor dem Eingriff reinigt der Zahnarzt die Zahnoberfläche. Er wird dann die Lösung auftragen, wodurch die Emailfarbe schwarz wird. Er wird es bis zum Wechsel der Milchzähne zu den Wurzelzähnen bleiben. 40 Minuten nach dem Eingriff kann das Kind den Mund nicht ausspülen, trinken und essen. Wie die Zähne des Babys nach dem Versilbern aussehen, ist auf dem Foto zu sehen.

Kann man zu Hause versilbern?

Trotz der Einfachheit des Verfahrens selbst wird die Versilberung des Zahns nur in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Es ist strengstens verboten, es zu Hause durchzuführen. Dies liegt an der Tatsache, dass das Baby eine allergische Reaktion erleiden kann, die nicht einmal ein Spezialist vorhersagen kann. In der Klinik wird jedoch eine Notfallversorgung angeboten. Darüber hinaus, um den Grad der Beschädigung zu bestimmen und die Zähne vollständig zu reinigen, bevor der Eingriff nur in einer Zahnarztpraxis erfolgen kann.

Kann man nach dem Versilbern Zähne aufhellen?

Vor dem Versilberungsvorgang warnt ein Kinderzahnarzt, dass die Farbe des Zahnschmelzes schwarz wird. Anschließend kann dies nicht korrigiert werden, und für Kleinkinder sind jegliche Bleichverfahren kontraindiziert. Das ästhetische Problem wird nur mit dem Verlust des Babyzahns gelöst.

In diesem Zusammenhang sollten Sie vor dem Besuch des Arztes die Vor- und Nachteile abwägen und die beste Entscheidung treffen. Möglicherweise kann Ihr Kind eine andere Methode zur Verhinderung von Karies verwenden - Ozonung oder Fluoridierung.

Alternative Wege

Dies gilt insbesondere, wenn die Frontzähne bearbeitet werden sollen, da sich die schwarze Farbe bis zum Milchzahnwechsel fortsetzt (wir empfehlen zu lesen: Ursachen für schwarze Zähne bei Kindern nach Komarovsky). Im Kindergarten oder in der Schule kann es zu Missverständnissen und Spott durch Gleichaltrige kommen.

Es gibt eine Alternative zum Versilbern von Milchzähnen, die nicht weniger sicher und effektiv ist:

  • Fluoridierung
  • Ozonung
  • Mundschutz (Auftragen von Gel mit Fluor nach Entfernung des individuellen Abdrucks der Zähne),
  • Fissurenversiegelung (Behandlung mit glasartiger Lösung).

Ein Spezialist hilft Ihnen bei der Wahl des geeigneten Weges, um Zahnkrankheiten bei Ihrem Baby zu verhindern. Er wird alle Vor- und Nachteile einer bestimmten Technik erklären und vorschlagen, was für Ihr Kind am besten geeignet ist.

Fluoridierungsmethode

Die Fluoridierung oder Remineralisierung erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie das Versilbern, jedoch unter Verwendung von fluorhaltigen Zubereitungen. Dies ist eine modernere Methode zur Vorbeugung und Behandlung von Karies bei Kleinkindern. Ziel ist es, den natürlichen Schutz der Zähne vor den schädlichen Einflüssen der äußeren Umgebung (Lebensmittel, Zucker, heiße oder kalte Getränke, Schmelzschäden) zu verbessern.

Ein Zahnarzt kann die Fluoridierung gesunder Zähne empfehlen, wenn der Verdacht auf einen schnellen Fluoridverlust besteht. Das Verfahren wird 1-2 Mal pro Jahr durchgeführt. Die Fluoridierung ist ab 3 Jahren erlaubt. Zu Hause wird die Fluoridierung nicht empfohlen - wie jede Selbstbehandlung bringt sie nur Schaden.

Während der Fluoridierung ändert sich die Farbe des Zahnschmelzes nicht. Dies ist zweifellos ein Vorteil dieser Präventionsmethode. Es kann nicht nur im Anfangsstadium von Karies verwendet werden, sondern auch bei tiefen Läsionen, die die Empfindlichkeit der Zähne verringern. Verglichen mit der Versilberung ist das Fluoridierungsverfahren jedoch teurer, und den subjektiven Beurteilungen der Eltern zufolge besteht kein großer Unterschied im Zustand der Zähne des Kindes. Bei der Wahl der Fluoridierung als Methode zur Behandlung von Karies ist es besser, sich auf die Meinung des Zahnarztes zu verlassen.

Ozonierungsmethode

Sie können die Zähne Ihres Babys mit einer ozonhaltigen Zusammensetzung behandeln - es ist auch eine sichere Alternative zum Versilbern. Die Ozonisierung wirkt stark antiseptisch. Offene Tubuli und Zahnschmelz werden mit Ozon behandelt, wonach die Entwicklung der pathogenen Mikroflora ausgesetzt wird, wodurch der erkrankte Zahn erhalten werden kann.

Dieser Vorgang wird in wenigen Sekunden durchgeführt, das Gas sterilisiert die Mundhöhle nahezu vollständig. Danach können Kaueinheiten gefüllt werden (mit einer tiefen Kariesläsion) oder Versilberung oder Fluoridierung durchgeführt werden. Für effektive Ergebnisse wird das Verfahren mehrmals wiederholt.

Kosten für Behandlungen

In der Klinik wird das Versilberungsverfahren gemäß der Krankenversicherung kostenlos durchgeführt. Wenn es nicht möglich ist, den Dienst kostenlos zu erhalten, betragen die Kosten für das Versilbern mit einem russischen Medikament etwa 200 Rubel, während der Import etwa 500 Rubel kostet.

Der Preis für die Fluoridierung reicht von 50 Rubel für die Bearbeitung eines Zahnes bis 3.000 Rubel - alle Zähne, je nach Verarbeitungstiefe und Methode. Die Kosten der Ozonisierung sind viel höher - etwa 600-1000 Rubel pro Zahn.

Pin
Send
Share
Send
Send