Schwangerschaft

Wie man für Neugeborene züchtet: die Proportionen, die Regeln für die Zubereitung und Lagerung von Fertiggerichten

Pin
Send
Share
Send
Send


Milchformeln, selbst die am meisten angepasste und hypoallergene, werden die Muttermilch nicht ersetzen. Nur Muttermilch liefert die maximale Menge an Vitaminen und nützlichen Elementen, die für die volle Entwicklung und das Wachstum des Neugeborenen erforderlich sind. Deshalb sollte eine stillende Mutter versuchen, die Muttermilch so lange wie möglich zu stillen.

Der Übergang zur Nahrungsergänzung oder künstlichen Fütterung ist ein erzwungener Schritt, wenn andere Methoden der Laktationsanpassung nicht helfen. Außerdem kann das Füttern eines Neugeborenen und eines älteren Säuglings mit Säuglingsanfangsnahrung durch eine schwere Erkrankung der Mutter und die Einnahme von Arzneimitteln verursacht werden, die die Gesundheit des Kindes gefährden.

Bei der künstlichen Fütterung ist es wichtig, die richtige Säuglingsanfangsnahrung zu wählen. In der Tat reagieren viele Kinder negativ auf die Zusammensetzung einer solchen Ernährung. Manche Menschen haben Koliken und Magenschmerzen, andere haben Gas, andere bekommen einen Hautausschlag und andere Anzeichen von Nahrungsmittelallergien. Wie Sie die richtige Säuglingsnahrung für das Neugeborene auswählen, erfahren Sie hier. Für die Gesundheit des Kindes sind die Regeln für die Zubereitung und Lagerung solcher Lebensmittel von großer Bedeutung.

Wie verdünne ich die Mischung?

Um die Milchmischung richtig vorzubereiten, berücksichtigen Sie folgende Faktoren:

  • Die Dosierung, in der Sie eine Mischung für ein Neugeborenes züchten möchten,
  • Die empfohlene Menge an zubereiteten Lebensmitteln für ein bestimmtes Alter des Kindes,
  • Kochtemperatur
  • Die Haltbarkeit der offenen Mischung.

Die Mischung muss unmittelbar vor der Fütterung zubereitet werden. Sterile Flaschen müssen daher im Voraus vorbereitet werden. Der fertige Behälter muss immer bereit sein. Bestimmen Sie gemäß den Anweisungen, wie viel Gemisch und Wasser zum Kochen benötigt werden. Wasser ist in der Regel gekocht. Heute produzieren sie jedoch auch spezielles Kinderwasser, was für Neugeborene absolut ungefährlich ist. Solches Wasser reicht nur zum Erhitzen aus, da es nicht gekocht werden muss.

Es wird empfohlen, Wasser in die Flasche zu gießen, die bereits auf die gewünschte Temperatur erhitzt ist. Indikatoren von 36 bis 37 Grad gelten als optimal für Neugeborene und Kleinkinder. Erwärmen Sie die bereits verdünnte Milchmischung nicht und verwenden Sie dazu keinen Mikrowellenherd! In extremen Fällen können Sie ein Wasserbad oder normales heißes Wasser verwenden.

Babywasser wird mit einem Messlöffel in das Wasser der gewünschten Temperatur gegossen. Nimm nur einen trockenen Löffel! Das Pulver umrühren, die Flasche schließen und gut schütteln, um Klumpen zu vermeiden. Gießen Sie nach dem Füttern die Reste ein und verwenden Sie sie beim nächsten Mal nicht!

Befolgen Sie strikte Anweisungen und erhöhen Sie die Dosierung von Trockenmilchpulver nicht! Dies kann zu Störungen des Stoffwechsels und zur Verschlechterung des Stuhls, zu vermehrten Koliken und anderen Problemen im Magen des Neugeborenen führen.

Wie sterilisiere ich eine Flasche?

Flasche und Sauger müssen vor jeder Fütterung sterilisiert werden! Spülen Sie das Geschirr zuerst gründlich aus und entfernen Sie alle Milchreste vollständig. Verwenden Sie sichere Babywaschmittel, um das Allergierisiko bei Neugeborenen zu reduzieren. Um den Latexnippel zu waschen, können Sie normales Salz verwenden. Salz nach innen gießen, gut kneten, dann gründlich unter Wasser spülen. Diese Methode kann jedoch nicht auf Silikonmodelle angewendet werden!

Nicht zur Flaschenfütterung mit Kratzern und Rissen verwenden! Dies sollte ein versiegelter Behälter sein, dessen Kappe eng am Hauptbehälter anliegt und keine Lücken hinterlässt. Beachten Sie bei der Auswahl, dass Kunststoffprodukte leicht sind, nicht kämpfen und nicht viel Gewicht tragen. Gleichzeitig sind sie für Babys sicher. Wählen Sie Gerichte für Neugeborene nur aus hochwertigem Lebensmittelkunststoff!

Glasflaschen sind schwerer. Sie können leicht brechen. Gleichzeitig ist es jedoch einfacher, das Geschirr zu sterilisieren und zu waschen. Es widersteht wiederholtem Kochen und hält länger, während sich der Kunststoff während des Kochens verformt. Weitere Informationen zur Auswahl der richtigen Flasche für die Babynahrung finden Sie unter http://vskormi.ru/buys/butilochka-dlya-novorojdennogo/.

Die häufigste Sterilisationsmethode ist das Kochen. Und sie stellen die Babyflaschen in einen separaten Topf, gießen Wasser ein und kochen einige Minuten lang. Darüber hinaus kann die Sterilisation in speziellen Dampfsterilisatoren, mit antiseptischen Tabletten und sogar in einem Mikrowellenofen durchgeführt werden.

Wie ist Säuglingsnahrung aufzubewahren?

Lesen Sie vor dem Gebrauch sorgfältig die Anweisungen, wie und wie viel die offene Packung mit Milchpulver aufzubewahren ist. Lagern Sie die Mischung nur an einem trockenen Ort, da das Granulat leicht Flüssigkeit aufnimmt und schnell zersetzt.

Für das fertige Essen wird empfohlen, die verdünnte Mischung sofort zu essen. Je länger es gelagert wird, desto mehr schädliche Bakterien treten in der Zusammensetzung auf. Geschiedene Lebensmittel werden nicht länger als zwei Stunden gelagert! Wenn das Baby bereits gegessen hat, müssen die Überreste gegossen und nicht für die nächste Fütterung mitgenommen werden!

Säuglingsnahrung ist ein guter Helfer auf der Straße. Wenn Sie mit einem Baby reisen, nehmen Sie separat eine trockene Mischung und eine Thermoskanne mit Wasser (wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Wasser zu kochen). Wie Sie Ihr Baby unterwegs füttern können, lesen Sie im Artikel "Die erste Reise mit einem Baby".

Warum ist es so wichtig, Säuglingsnahrung richtig zu verdünnen?

Beim Nachdenken über die richtige Zubereitung der Mischung ist es wichtig zu verstehen, warum moderne Kinderärzte oft auf die Einhaltung der Regeln dieses täglichen Prozesses achten. Wenn Sie eine zu dünne Mischung kochen, wird der Säugling unterernährt. Dies wird schwerwiegende Folgen für seinen Körper haben. Mögliche Probleme, die auftreten können, wenn Sie die Krümel mit einer Mischung mit einer niedrigeren Konzentration als die folgenden im Alter füttern:

  • häufiges Aufwachen und Schlafen,
  • Mangel an Gewichtszunahme
  • Entwicklungsverzögerung
  • Avitaminose,
  • Rachitis und andere Krankheiten.

In bestimmten Situationen erhöhen Eltern absichtlich die Konzentration der Trockensubstanz, um dem Baby ein nahrhaftes Produkt zu geben, ohne auf das Rezept und die Kochempfehlungen zu achten. Wenn die Mischung dicker gemacht wird, schaden auch die Eltern dem Kleinkind. Die konzentrierte Mischung ist vom unreifen Magen des Neugeborenen schwerer zu verdauen. Überfütterung verursacht häufig:

  • Kolik
  • Regurgitation
  • Probleme mit dem Stuhl,
  • Störungen im Stoffwechsel
  • das Auftreten von Übergewicht und infolgedessen Verletzungen der Arbeit der inneren Organe und des Bewegungsapparates.

Einhaltung der Proportionen und Empfehlungen - eine notwendige Voraussetzung für die Gesundheit des Babys. Sie können sich nicht leichtfertig auf die Empfehlungen auf der Verpackung beziehen. Sie werden von Herstellern und Kinderärzten entwickelt, wobei die Bedürfnisse des Körpers des Kindes entsprechend den Altersmerkmalen berücksichtigt werden. Wenn Mama die Vorbereitungsvoraussetzungen erfüllt, das Baby jedoch während des Essens oder nach dem Stillen weiterhin Angst äußert, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Der Arzt berechnet den Anteil für das Kind individuell.

Detaillierte Kochanleitung

Um eine Milchmischung für die Krümel zu kaufen, brauchen Sie nur höchste Qualität. Vertrauen Sie auf bewährte namhafte Hersteller. Die Produkte von Nutrilon, Nestozhen, Nutrilak, Malyutka, Nan, Similak Premium und Bellakt haben sich hervorragend empfohlen. Die Haltbarkeits- und Aufbewahrungsfunktionen der Eltern verdienen die besondere Aufmerksamkeit der Eltern. Achten Sie beim Kauf eines neuen Produkts darauf, dass die Mischung zum Baby passt.

Der Verdauungstrakt bei Babys ist unvollkommen. Die Mikroflora im Darm wird nur gebildet, daher ist es wichtig zu verhindern, dass Bakterien und pathogene Mikroben in den Körper gelangen. Die Zubereitung der Futtermischung beginnt traditionell mit der Zubereitung von Speisen:

  • Flasche, Sauger und Messlöffel werden unmittelbar nach Beendigung der Fütterung gründlich gewaschen.
  • Es ist möglich, spezielle Kinderprodukte zu verwenden, die Verwendung von Tischsoda ist eine wirtschaftliche Option.
  • achten Sie besonders auf schwer zugängliche Stellen, schnitzen,
  • Verwenden Sie zum Reinigen der Behälter eine Bürste und spezielle Bürsten, die ausschließlich für das Geschirr von Kindern verwendet werden.
  • Flasche und Nippel müssen sterilisiert werden. Halten Sie dazu kochendes Zubehör oder verwenden Sie einen Sterilisator. Bei der Auswahl der ersten Methode wird die Kapazität zum Kochen nur für Kindergeschirr genutzt.

Es ist notwendig, das Zubehör im Voraus vorzubereiten, um keine Zeit für die Verarbeitung in dem Moment zu verschwenden, in dem das hungrige Baby fressen möchte. Vor dem Kochen wäscht die Mutter ihre Hände sorgfältig mit Seife und bestimmt auch das Verhältnis von Wasser und Pulver.

Die Indikatoren und Proportionen verschiedener Hersteller sind ungefähr gleich, da sie nach Alter und Gewicht der Babys berechnet werden. Der Standard ist 1 Messlöffel Pulver pro 30 ml Wasser. Eine einzige Fütterungsrate wird berechnet, indem die tägliche Futtermenge durch die Anzahl der Fütterungen geteilt wird.

Garvorgang

Der neugeborene Säuglingsdarm ist steril. In den ersten Lebenstagen besiedeln Bakterien den Gastrointestinaltrakt, wodurch eine einzigartige Mikroflora entsteht. Während dieser Zeit sollte die Mutter dem Baby in jeder Hinsicht helfen, sich allmählich an die neue Welt zu gewöhnen, und es nicht zulassen, dass es mit gefährlichen Mikroben in engen Kontakt kommt. Dazu müssen Sie die Hygienevorschriften sorgfältig einhalten.

Waschen Sie Ihre Hände immer gründlich mit Wasser und Seife, bevor Sie die Mischung zubereiten. Im Allgemeinen sollte dieses Verfahren jedes Mal in Kontakt mit dem Kind und seinen Sachen durchgeführt werden. Bereiten Sie sterile Flaschen im Voraus vor. Wenn das Baby hungrig ist, wird es nicht warten, bis Sie es gewaschen und sterilisiert haben. Kaufen Sie zur Bequemlichkeit und zur Zeitersparnis ein Gerät wie einen Sterilisator - eine sehr nützliche und notwendige Sache für eine junge Mutter. Innerhalb weniger Minuten zerstörte er schnell und effizient Keime in Schüsseln, Schnullern und Brustwarzen. Sterile Behälter mit einem sauberen, trockenen Tuch abdecken.

Machen Sie es sich zur Regel, dass Sie unmittelbar nach der Fütterung das Babygeschirr gründlich abwaschen und in den Sterilisator einlegen: Das Baby kann plötzlich nach Nahrung fragen.

Bevor Sie mit der Zubereitung beginnen, bestimmen Sie das richtige Verhältnis von Wasser und Pulver gemäß den Anweisungen unter Berücksichtigung des Alters des Kindes. Als nächstes gießen Sie eine saubere Flasche Wasser mit einer geeigneten Temperatur ein oder erwärmen Sie es direkt in der Flasche. In letzterem Fall kann Ihnen ein anderes Gerät helfen - eine elektrische Heizung, die Sie in jedem Kinderladen erwerben können.

Warmes Wasser für Kleinkinder in der Mikrowelle lohnt sich nicht. Es gibt viele Kontroversen über die Gefahren von Mikrowellen, und außerdem ändert sich im Falle einer Überhitzung die Zusammensetzung der Milchmischung. Es ist sinnvoller, eine andere Methode zum Erwärmen und Kochen eines Kindes zu verwenden.

Schlafen Sie Pulver ein, indem Sie die erforderliche Menge eines Messlöffels messen. Vergessen Sie nicht, dass der Inhalt des Löffels ohne "Folie" sein sollte. Letzteres kann mit der Rückseite des Messers entfernt werden. Verschließen Sie die Flasche gut und schütteln Sie sie eine Minute lang. Überprüfen Sie anschließend, ob Klumpen vorhanden sind. Achten Sie vor dem Füttern auf die Temperatur der Mischung.

Ein sehr wichtiger Punkt ist die genaue Einhaltung der vom Hersteller beim Verdünnen der Mischung angegebenen Anteile. Oft versuchen unerfahrene Mütter, die besessen von der Idee sind, ein Neugeborenes zu ernähren, die Konsistenz dicker als nötig zu machen. Ein solcher Ausschlag wirkt sich sehr negativ auf die Gesundheit des Babys aus. Für einen kleinen Magen ist dickes Essen eine große Belastung, die Bauchschmerzen, Stuhlprobleme sowie Stoffwechselstörungen und Fettleibigkeit verursacht.

Die Einhaltung dieser Empfehlungen wird das Leben von Ihnen und Ihrem Kind erheblich erleichtern. Die ersten Lebensmonate eines Babys werden ständig durch Koliken gestört. Daher ist es nicht wert, die Situation mit schlecht gespültem Geschirr zu komplizieren und Versuche mit der Konsistenz von Lebensmitteln. Sei vorsichtig und vorsichtig!

Kann ich verdünnte Mischung lagern?

Die Frage der Aufbewahrung von Säuglingsanfangsnahrung ist eine der beliebtesten bei Eltern. Säuglingsanfangsnahrung ist ein sehr nahrhaftes Milchprodukt und daher ein sehr günstiges Umfeld für die Entwicklung von Mikroorganismen. Selbst unter den Bedingungen der Sterilität Ihrer Kapazität (relativ, zu Hause ist es in dieser Hinsicht nicht möglich, einen idealen Indikator zu erhalten), ist es nicht wünschenswert, die verdünnte Mischung selbst für eine Stunde zu lagern. Es wird als die beste Option betrachtet, die Mischung "auf einmal" herzustellen - kurz vor der Verwendung. Wenn sie nach dem Füttern in der Flasche blieb, sollte sie sofort ohne weitere Überlegung ausgegossen werden. Schädliche Mikroorganismen vermehren sich mit zunehmender Geschwindigkeit.

Einige Mütter, die versuchen, die Mischung bis zur nächsten Fütterung zu behalten, bringen sie zum Kochen und geben sie dem Baby wieder. Die Option zur Ausrottung von Mikroben ist nicht schlecht, aber eine solche Ernährung bringt keinen Nutzen - zusammen mit gefährlichen Bakterien sterben nützliche Bakterien.

Was für Wasser zu verwenden

Unsere Mütter und Großmütter verwendeten immer nur gekochtes Wasser für Babynahrung. Heutzutage empfehlen Kinderärzte jedoch, von ihrer Anwendung abzusehen. Was auch immer das Wasser sein mag - Quell- oder Leitungswasser, kann verschiedene Unreinheiten enthalten, die für Kinder gefährlich sind. Kochen löst dieses Problem nicht. Solches Wasser bei der Ernährung von Neugeborenen ohne vorherige Analyse in der hygienisch-epidemiologischen Station ist verboten. Außerdem verliert bekanntlich gekochtes Wasser seine vorteilhaften Eigenschaften. Daher stellen viele Hersteller von Babynahrung spezielles Wasser für Kinder her. Es hat viele Vorteile, darunter:

  • strenge Qualitätskontrolle und mikrobielle Sicherheit,
  • mehrstufige Reinigung,
  • guter Sauerstoffgehalt (im Gegensatz zu gekocht) und Spurenelementen,
  • optimaler Mineralisierungsgrad.

Der letzte Punkt scheint besonders wichtig zu sein, da eine reduzierte Mineralisierung das Gleichgewicht der Spurenelemente in der verdünnten Säuglingsanfangsnahrung im Gleichgewicht hält.

Richtige Wassertemperatur

Die Temperatur des Wassers zur Herstellung der Mischung wird vom Hersteller auf der Verpackung angegeben. In der Regel ist es für alle Mischungen gleich - es beträgt 36-37 ° C. Solche Grade gelten als ideal für die Fütterung, da Muttermilch diese Temperatur hat. Darüber hinaus enthalten Säuglingsanfangsnahrung Bifidobakterien, die für den Körper des Kindes von großem Nutzen sind. Wenn die Temperaturschwelle überschritten wird, sterben sie.

Kaufen Sie nach Möglichkeit ein spezielles Thermometer für die Zubereitung von Säuglingsnahrung. Er hilft Ihnen jederzeit, die Temperatur Ihres Krümelfutters richtig zu bestimmen.

Wie füttere ich nachts?

Messen Sie im Spender oder in einem anderen Behälter die gewünschte Menge der Mischung. Bereiten Sie eine sterilisierte Flasche für die Nacht vor und gießen Sie die richtige Menge Wasser hinein. Es ist wichtig, dass das Wasser lange warm war - damit Sie die Mischung so schnell wie möglich herstellen können, ohne das hungrige Baby zum Weinen zu bringen. Dazu können Sie einen Thermosack, eine Thermoskanne oder eine herkömmliche Heizung verwenden.

Wir stellen die Mischung nach einem bekannten Plan richtig her und vergessen Sie nicht, die Temperatur vor der Fütterung zu überprüfen!

Fütterung in der Reise

Wenn Sie mit Ihrem Kind eine Reise unternehmen möchten, nehmen Sie Wasser und Trockenpulver separat mit. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, ist es sinnvoll, im Kinderladen einen speziellen Warmwasserbereiter zu kaufen, der vom Zigarettenanzünder aus funktioniert. Verwenden Sie bei Wanderungen oder Busfahrten einen Thermosack. Denken Sie jedoch daran, dass das Wasser etwas heißer als nötig genommen wird. Wenn Sie mit dem Zug reisen, gibt es keine Probleme mit heißem Wasser: Gießen Sie kochendes Wasser aus Titan in einen anderen Behälter und füllen Sie die Flasche hinein.

Und die Hauptregel: Bereiten Sie die Mischung nicht im Voraus für die Reise vor. Mischen Sie Wasser und trockenes Pulver kurz vor der Fütterung. So bleibt das Produkt frisch und gesund.

Einige Mütter haben eine Alternative zu trockener Säuglingsanfangsnahrung gefunden - gebrauchsfertige verdünnte Mischungen in sterilen Flaschen, die in Geschäften verkauft werden. Es ist sehr praktisch, sie zu verwenden - Sie müssen den Anteil nicht berechnen, das Geschirr sterilisieren usw. Bevor Sie jedoch ein Baby wie Milch kaufen, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen.

Versuchen Sie im Allgemeinen, die folgenden Fragen für sich selbst zu beantworten: Wurden die Lagerbedingungen für dieses Produkt beachtet? Wann wurde es produziert? Ist die Verpackung dicht? Ist es nicht gefährlich, fertige Milchprodukte auf die Straße mit schwankenden Temperaturen zu bringen? In jedem Fall entscheiden Sie sich, ob Sie eine solche Mischung kaufen möchten oder nicht. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Mutter sind und für das Leben und die Gesundheit Ihres Kindes verantwortlich sind.

Der Inhalt

Sie sollten wissen, dass nicht eine einzige, auch modernste, angepasste Mischung Muttermilch vollständig ersetzen kann. Die Übergabe des Kindes an die künstliche Ernährung sollte absichtlich und zwangsweise erfolgen, und nicht der Rat einer Freundin und der Wunsch, Ihr Leben etwas zu erleichtern, Bewegungsfreiheit oder eigene Vermutungen und Annahmen, dass Muttermilch nicht ausreicht. Das Defizit, das sich im Körper der Kinder ohne Muttermilch bildet, kann durch nichts aufgefüllt werden.

So bereiten Sie eine Mischung für ein Neugeborenes vor

Der Darm und die Mundhöhle eines gesunden Babys sind steril. Задача родителя – дать малышу возможность постепенно адаптироваться к окружающему пространству, прежде, чем начать знакомить его с патогенной микрофлорой (проще говоря, микробами).

Во всех случаях контакта с детскими вещами, едой и самим ребенком, обязательно и всегда – мойте руки с мылом. Конечно, малышу в любом случае придется познакомиться с окружающими микроорганизмами, но когда ему несколько дней от роду – это рано.

Da Sie die Mischung unmittelbar vor der Fütterung vorbereiten müssen, sollten Sie sich darauf vorbereiten, was Sie unter den herzzerreißenden Schreien eines hungrigen Babys tun müssen. Es ist möglich, dass es unter solchen Bedingungen unmöglich ist, sterile Flaschen kaltblütig zuzubereiten - es ist besser und bequemer, mindestens zwei davon zu haben.

Es ist besser, sich im Voraus vorzubereiten und eine saubere Flasche mit einem trockenen Handtuch abzudecken, als im Haus herumzurennen und sich auf der Flucht zu erinnern, wo sie gefüttert werden soll, wenn das Baby vor Hunger schreit. Theoretisch müssen Sie die Flasche natürlich sofort nach dem Füttern waschen, aber in der Praxis passen Babys auf wundersame Weise Ihren Zeitplan an.

Wenn alle erforderlichen Vorbereitungen getroffen sind, bestimmen wir das richtige Verhältnis von Wasser und Trockenmischung nach Alter Ihres Babys gemäß den Anweisungen. Gießen Sie Wasser in eine sterile Flasche der gewünschten Temperatur oder bringen Sie es in der Flasche auf die gewünschte Erhitzung. Füllen Sie die erforderliche Anzahl an Messlöffeln, nachdem Sie eine Folie von ihnen entfernt haben (Sie können die Rückseite eines Messers verwenden).

Decken Sie die Flasche mit einem Deckel ab und schütteln Sie sie gut, damit sich keine Klumpen in der Mischung befinden (Sie können nach Licht suchen). Für den Fall prüfen wir die Temperatur der Mischung, indem wir sie auf unser Handgelenk fallen lassen. Nach dem Füttern wird der Rest der Mischung gegossen.

Einige Mütter, die versuchen, das Baby besser zu füttern, erhöhen die Konzentration der Trockenmischung im Wasser. Dies ist strengstens untersagt. Dies kann zu Fettleibigkeit oder anderen Stoffwechselstörungen bei einem Kind führen.

Für einige werden diese Maßnahmen vielleicht überflüssig erscheinen, und natürlich kann Sie niemand dazu zwingen. Aber vergessen Sie nicht, dass die ersten drei Monate des Lebens eines Kindes ohne es Koliken erschweren und die Situation mit hastig gewaschenen Flaschen verschlimmern. Glauben Sie mir, es lohnt sich nicht.

Wie lange kann eine verdünnte Säuglingsnahrung aufbewahrt werden?

Eine sehr häufige Frage, die alle Eltern interessiert - wie viel kann gekochte Säuglingsnahrung aufbewahrt werden? Idealerweise wird die fertige Milchmischung sofort verzehrt und nicht gelagert. Je länger die Mischung gekocht wird, desto größer ist die Chance, dass sich schädliche Mikroben vermehren, die eine warme und milchige Umgebung mögen. Und nicht nur die notwendigen Bifidobakterien, mit denen Sie liebevoll die optimale Temperatur geschaffen haben. Die Lagerzeit der verdünnten Säuglingsanfangsnahrung sollte auf ein Minimum reduziert werden. Denken Sie daran, dass gelagerte Milch gelagert wird. Nicht einmal im Kühlschrank.

Die Flasche und der Sauger müssen vor jeder Zubereitung der Mischung gewaschen und sterilisiert werden. Sie können sich mit der Sterilisation von Saugflaschen vertraut machen.

Welches Wasser soll die Säuglingsnahrung verdünnen?

Die eigentliche Frage für die Eltern ist, ob die Mischung mit Kinderwasser verdünnt werden kann. Jahrzehntelang wurde gekochtes Wasser zur Herstellung der Mischung verwendet. Nun begannen sie zu denken, dass Kochen Wasser abtötet, Sauerstoff und andere Spurenelemente beraubt. Heute werden Sie niemanden mit speziellem Kinderwasser zum Trinken und Zubereiten einer Mischung überraschen. Es muss nicht gekocht werden, es reicht aus, um es auf die optimale Temperatur aufzuwärmen.

Was sind die Vorteile von Babywasser?

  • In allen Phasen der Beschaffung von Wasser besteht strenge Sanitärprüfung
  • Die Reinigung verwendet ein mehrstufiges Filtersystem
  • Im Gegensatz zu gekocht, ohne Sauerstoff und andere nützliche Spurenelemente
  • Mineralisierung im Wasser von Kindern nimmt ab (in trockenen Gemischen versuchen sie, das optimale Verhältnis von Spurenelementen zu finden, und Wasser mit erhöhter Mineralisierung kann diese Anteile durchbrechen)

Wenn Sie Wasser aus einem Brunnen nutzen möchten, leiten Sie es zuerst zur Analyse an die hygienisch-epidemiologische Station.

Wassertemperatur für Säuglinge

Der Grundwert für die Herstellung der Mischung ist die Wassertemperatur, die auf der Verpackung unbedingt angegeben ist. Fast alle Mischungen enthalten jetzt Bifidobakterien, die für den Darm des Babys nützlich sind. Und nützliche Bakterien sind im Gegensatz zu schädlichen Bakterien sehr empfindliche Mikroorganismen. Bei einer Temperatur oberhalb der in den Anweisungen angegebenen Temperatur sterben sie einfach.

Darüber hinaus muss die Wassertemperatur natürlich für ein Kind von 36 - 37 ° C angenehm sein. Dies ist die Temperatur von Muttermilch. Verwenden Sie daher, wenn möglich, ein Thermometer, um Säuglingsnahrung zuzubereiten. Glücklicherweise ist das Angebot an Kindermärkten jetzt voll mit Waren, die Müttern das Leben erleichtern. Nun, wenn es kein Thermometer gibt - spielt es keine Rolle. Gib ein paar Tropfen der fertigen Mischung aus der Flasche auf dein Handgelenk. Wenn die Temperatur der Mischung optimal ist, werden Sie sie nicht am Handgelenk spüren.

Das Vorheizen der fertigen Mischung ist nicht wünschenswert. Angepasste Säuglingsnahrung ist kein Produkt, das ohne Folgen erhitzt und gekühlt werden kann. Es gibt dort gute Bakterien, erinnerst du dich? Und nicht nur. Sollte es dennoch passieren, dass sich die Mischung während der Vorbereitung auf die Fütterung mit einem heißen Wasserstrom erwärmt.

Feed Mix

Die sicherste Option für das Kind und für die Mutter ist es, abends Wasser in eine sterile Flasche zu gießen und in die Heizung zu legen. Die meisten Heizungen können eine konstante Solltemperatur in der Flasche aufrechterhalten. In den Spender für die Trockenmischung Trockenmischung geben.

Jetzt können Sie nachts eine Mischung mit dem Autopiloten machen. Jetzt müssen Sie nur noch aus dem Spender in die Flasche gelangen und gründlich mischen. Überprüfen Sie auf jeden Fall die Temperatur der vorbereiteten Mischung. Ist fertig Sie können das hungrige Baby füttern.

Säuglingsnahrung auf der Straße

Alle modernen Eltern möchten mobil sein. Wir müssen den Produzenten von Kinderwaren Tribut zollen - die Versorgung des Kindes mit Essen während der Reise ist jetzt viel einfacher geworden, als es etwa im letzten Jahrhundert der Fall war. Klingt natürlich komisch, aber das war erst vor fünfzehn Jahren.

Wenn Sie mit einem kleinen Kind eine Reise unternehmen, nehmen Sie die Wasser- und Trockenmilchmischung separat. Für Autos erfunden bereits Heizungen, die im Auto vom Zigarettenanzünder arbeiten. Praktische Spezialbeutel, Thermosflaschen, in die Sie eine Flasche mit etwas wärmerem Wasser stellen können, als Sie Wasser benötigen. Wenn nicht genügend Zeit zur Verfügung steht, um Wärme in einem speziellen Beutel zu sparen, können Sie die Flasche mit Wasser zum Füttern erwärmen, indem Sie sie in einen Behälter mit anderem heißen Wasser, z. B. aus Titan, legen, wenn Sie in einem Zug reisen.

Denken Sie daran, dass Sie das Wasser und die Trockenmischung so lange wie möglich getrennt halten und kurz vor dem Füttern anschließen müssen. Natürlich sind gebrauchsfertige verdünnte Mischungen in Tetrapacks erhältlich, aber jede Mutter entscheidet, ob sie verwendet wird oder nicht.

Was wird zum Kochen benötigt?

Für die Zubereitung der Mischung müssen Sie Folgendes einnehmen:

  • Gekochtes Wasser (seine Temperatur sollte etwa + 40 + 50 Grad betragen).
  • Milchmischung
  • Messlöffel.
  • Sterile trockene Flasche (oder mehrere).
  • Messer (es hilft, die überschüssige Mischung aus einem Messlöffel zu entfernen).

Wenn Sie eine Portion für den Tag in einem Behälter vorbereiten, müssen Sie einen sterilen Behälter mit Abteilungen nehmen.

Um herauszufinden, welches Volumen für die Fütterung eines Babys erforderlich ist, sollten Sie die tägliche Gesamtfuttermenge unter Berücksichtigung des Alters und des Gewichts des Babys berechnen. Berechnen Sie für das Baby der ersten Lebenstage (bis zu 10 Tage) das Tagesvolumen nach der Formel: 70 * Alter (Tage) mit einem Gewicht von weniger als 3200 g. oder 80 * Alter (Tage) mit einem Gewicht von mehr als 3200 g.

Der tägliche Betrag wird wie folgt berechnet: Ermitteln Sie das Alter Ihres Kindes und verwenden Sie die Formel, in der ein Teil seiner Körpermasse = Volumen der Mischung pro Tag ist.

  • von 10 Tagen bis 2 Monaten - 1/5 seiner Masse in Gramm
  • von 2 bis 4 Monaten - 1/6,
  • von 4 bis 6 Monaten - 1/7,
  • von 6 Monaten bis 1 Jahr - von 1/8 bis 1/9.

Wie macht man Trockenmilchmischung?

  • Kochen Sie das Wasser, es braucht etwas Kühlung und gießt es in eine Flasche oder einen anderen Behälter.
  • Nachdem Sie die Packung der trockenen Mischung geöffnet haben, geben Sie sie in einen Messlöffel ein und entfernen Sie den mit einem Messer gebildeten „Hügel“ auf dem Löffel. Gießen Sie die erforderliche Anzahl von Messlöffeln (siehe Anweisungen des Herstellers) in das aufbereitete Wasser.
  • Verschließen Sie die Flasche fest und schütteln Sie sie mehrmals, bis der trockene Bestandteil vollständig aufgelöst ist.

Wenn die Mischung für die Zukunft vorbereitet ist, wird sie in den Kühlschrank gestellt (aber nicht in den Gefrierschrank) und vor dem Einfüllen in heißem Wasser erhitzt.

Welche Utensilien müssen zur Zubereitung der Mischung benötigt werden?

Flasche, Nippel, Kappe, Messlöffel, Messer, um überschüssige Mischung aus dem Löffel zu entfernen. Zwei Pfannen: In einer werden Sie das Geschirr kochen, in der anderen - Wasser zum Kochen der Mischung. Es gibt auch komfortable moderne Sterilisatoren und Heizungen, die Sie bei der Zubereitung der Mischung verwenden können.

Portionen für eine Fütterung kochen

1. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und einem trockenen Handtuch. Waschen Sie die Flasche, den Schnuller, die Kappe, den Messlöffel und alle Utensilien, die zur Herstellung der Mischung verwendet werden, sorgfältig ab. Dies geschieht am besten mit speziellen Werkzeugen für Kindergeschirr - es ist schonender. Vorsicht beim Abwaschen von Babygeschirr in der Spülmaschine: Aufgrund des engen Halses bleibt die Flasche oft ungewaschen, obwohl die Flaschen der meisten Hersteller in der Spülmaschine gewaschen werden dürfen. Zum Waschen von Flaschen stehen spezielle Bürsten zur Verfügung, mit denen Sie die Flasche gründlich ausspülen können.

2. Spülen Sie alles Geschirr aus, um das Reinigungsmittel zu entfernen, und kochen Sie es 5 Minuten lang.

3. Bereiten Sie zur Vorbereitung der Mischung eine saubere Oberfläche vor.

4. In einem separaten Topf 5 Minuten lang Wasser kochen lassen. Wenn in der Anleitung nicht anders angegeben, sollte das Wasser auf mindestens 70 ° C abgekühlt werden, wobei das Wasser nach dem Kochen nicht länger als 30 Minuten stehen sollte.

5. Gießen Sie die erforderliche Menge warmes, vorgekochtes Wasser in eine sterilisierte Flasche. Denken Sie daran, dass Sie nicht gekochtes und ungekochtes Wasser mischen sollten, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.

6. Füllen Sie den aufgebrachten Messlöffel mit der Mischung und entfernen Sie dann die überschüssige Mischung („Slide“) mit einer sauberen Messerklinge.

7. Gib die Mischung in eine Flasche Wasser. In der Regel werden für jeden 30 ml 1 Messlöffel hinzugefügt - Sie müssen jedoch die Anweisungen beachten, da Messlöffel mit unterschiedlichem Volumen vorhanden sind. Sie sollten die trockene Mischung in eine Flasche Wasser geben und nicht umgekehrt.

8. Rühren bis gelöst. Zum Füttern sollte die Mischung eine menschliche Körpertemperatur haben, dh 35-37 ° C. Überprüfen Sie die Temperatur der Mischung und füttern Sie das Kind. Wenn die Mischung zu heiß ist, kann sie schnell abgekühlt werden, indem die Flasche in einen Behälter mit kaltem Wasser gestellt wird.

9. Lehnen Sie sich zurück, umarmen Sie das Baby und verlieren Sie beim Füttern mit der Mischung keinen Körper- und Augenkontakt. Bereiten Sie im Falle eines Überschusses der Mischung eine Serviette vor und tragen Sie das Baby nach dem Füttern mit einer „Säule“, so dass die während des Fütterns im Magen eingeschlossene Luft platzt.

Gießen Sie die Reste eines nicht gefressenen Babys eine Stunde lang in der Flasche.

Wie wärmt man die Flasche mit Milchmischung?

Wenn Sie mehrere Portionen der Formel zum Füttern Ihres Babys und eine Flasche mit der Mischung nur aus dem Kühlschrank zubereitet haben, ist es wichtig, die Mischung nicht nur zu erwärmen, sondern auch richtig zu machen. Also, wie es geht:

  • Nehmen Sie die Flasche der vorbereiteten Mischung kurz vor der Fütterung aus dem Kühlschrank.
  • Erwärmen Sie die Mischung, indem Sie die Flasche mit der Mischung in einen Behälter mit heißem Wasser legen, so dass der Wasserstand unter dem Flaschenrand liegt. Um die Mischung gleichmäßig aufzuwärmen, sollten Sie die Flasche regelmäßig schütteln oder drehen, während die Aufwärmzeit 15 Minuten nicht überschreiten sollte.
  • Überprüfen Sie die Temperatur der Mischung, indem Sie etwas auf die Innenseite des Handgelenks fallen lassen. Die Mischung sollte nicht zu heiß sein, sie muss auf die Körpertemperatur einer Person gekühlt werden - 35 bis 37 ° C.

Wie kann man vorgekochte Säuglingsnahrung auf Reisen und Spaziergängen mitnehmen?

Der erste Schritt ist das Abkühlen der gekochten Mischung. Während einer Reise oder eines Spaziergangs sollte es an einem kalten Ort aufbewahrt werden, um die Entstehung pathogener Bakterien zu verhindern.

Wenn die geplante Reise oder Wanderung mehr als zwei Stunden dauert, können Sie die Flaschen möglicherweise nicht kalt halten. In diesem Fall müssen Sie eine frisch zubereitete Mischung zum Füttern verwenden. Geben Sie dies im Voraus an und nehmen Sie die erforderliche Trockenmischung in einem sauberen, sterilisierten Behälter mit. Bereiten Sie die Mischung mit gekochtem Wasser zu - die Wassertemperatur sollte nicht unter 70 ° C liegen (sofern in den Anweisungen nicht anders angegeben).

Wenn Sie die Hygienevorschriften und den Umgang mit der Mischung für Ihr Baby befolgen, schaffen Sie ihm angenehme Bedingungen für gesundes Wachstum und Entwicklung!

Bei der Herstellung des Artikels verwendete Materialien:

  1. So bereiten Sie eine Formel für das Füttern aus einer Flasche zu Hause vor. Weltgesundheitsorganisation, 2007
  2. Sichere Zubereitung, Lagerung und Handhabung von Säuglingsnahrung in Pulverform - Richtlinien. Weltgesundheitsorganisation, 2007

Die Bedeutung gekochter Babynahrung

Eltern sollten einen verantwortungsvollen Umgang mit der richtigen Verdünnung der Mischung einnehmen.. Andernfalls bleibt das Kind bei fehlendem verdünntem Pulver hungrig. Wenn er übermäßig ist, wird er oft wieder erbrechen, hat Durchfall, Erbrechen und allgemeines Unwohlsein.

Wenn im Kot des Babys eine große Menge weißlicher, zähflüssiger Klumpen gefunden wird, kann dies als Signal dafür dienen, dass das Kind zu dickes Essen bekommt, das es nicht verdauen kann.

Aber Sie müssen das Baby mehrmals am Tag füttern. Fügen Sie hier die Nacht des Aufstehens beim ersten Aufschrei hinzu und schläfrige Ausflüge in die Küche und zurück. All dies dauert mindestens eine Stunde am Tag.

Berechnung der Futtermenge

Um die Menge der Mischung zu berechnen, müssen Sie das Alter des Kindes berücksichtigen.. Wir müssen jedoch verstehen, dass die von ihnen verzehrte Menge an Nahrungsmitteln von den individuellen Merkmalen, den Begleiterkrankungen, dem Geburtsgewicht und der Vollzeit / Frühgeburt abhängt.

Ungefähre Berechnungen sind wie folgt.:

  • Am ersten Tag des Lebens frisst ein Neugeborenes pro Fütterung etwa 10 ml der Mischung.
  • Um das Volumen zu berechnen, das ein Baby bis zum Alter von 10 Tagen essen sollte, müssen Sie sein Alter in Tagen nehmen und mit 10 multiplizieren. Das heißt, in 4 Tagen für eine Fütterung soll das Kind 40 ml der Mischung saugen.
  • Kinder im Alter von 10 Tagen bis 1 Monat benötigen etwa 100 ml der Mischung pro Fütterung.

Die Zubereitung von Mischungen ist ein Vorgang, der besondere Aufmerksamkeit erfordert, da es wichtig ist, dass die Lebensmittel für das Kind frisch zubereitet werden und eine bestimmte Temperatur und Konsistenz aufweisen.

Die benötigte Wassermenge hängt von der Marke der Mischung ab. Meistens benötigt ein Messlöffel Pulver (etwa 5 g) 30 ml Wasser. Sie können gekühltes gekochtes Wasser oder in der Apotheke erworbenes spezielles Babywasser aus Flaschen verwenden.

Verwenden Sie kein destilliertes Wasser, da es nicht die richtige Menge an Mineralsalzen enthält. Das Wasser sollte auf 37—41 ° C abgekühlt werden.

Verwenden Sie kein Wasser, das mehrmals gekocht wurde. Gießen Sie kein kochendes Wasser oder kaltes Wasser in die Flasche. Kochen Sie nur in Wasser mit der gewünschten Temperatur: In kochendem Wasser kann die Mischung ihre vorteilhaften Eigenschaften verlieren. Sie können die Medientemperatur überprüfen, indem Sie sie am Handgelenk ablegen oder ein spezielles Thermometer verwenden.

Wie züchten

Schrittweise Anweisungen zum Einleiten einer Mischung:

  1. Wasche deine Hände gründlich.
  2. Bereiten Sie eine Flasche, einen Schnuller und die notwendigen Vorrichtungen vor. Stellen Sie sicher, dass sie zuvor sterilisiert wurden.
  3. Gießen Sie die genaue Menge abgekühltes gekochtes Wasser in die Flasche.
  4. Schöpfen Sie das Pulver mit einem Löffel auf, entfernen Sie den Überschuss mit der Rückseite eines Messers: Das Pulver sollte nicht mit einem Dia versehen sein.
  5. Geben Sie die richtige Menge Pulverlöffel in die Flasche.
  6. Befestigen Sie den Schnuller an der Flasche und schließen Sie den Deckel.
  7. In kreisenden Bewegungen gründlich mischen, bis das Pulver vollständig aufgelöst ist.

Wie lagern Sie es für späteres Füttern des Babys?

Eine offene Packung Pulver sollte innerhalb von 3 Wochen verwendet werden.. Bewahren Sie es an einem trockenen, kühlen Ort auf, jedoch nicht im Kühlschrank. Die verdünnte Mischung muss innerhalb einer halben Stunde verwendet werden. Lass es länger als diese Zeit. Legen Sie die Mischung nicht in den Kühlschrank und erwärmen Sie sie nicht erneut. Alle Informationen zu den Lagerbedingungen und -raten finden Sie auf der Produktverpackung.

Die Zubereitung von Nahrungsmitteln für das Neugeborene ist daher ein wichtiger Prozess, an den sich die Eltern mit der größten Verantwortung wenden sollten.

Pin
Send
Share
Send
Send