Schwangerschaft

Was ist der Bauch schwangerer Frauen zu verschiedenen Zeiten?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die werdende Mutter, die über das Auftreten einer Schwangerschaft erfahren hat, möchte sicherlich wissen, wann ihr Bauch zu wachsen beginnt. Besonders besorgt über diese Frage primiparen Frauen. Immerhin ist dies ein völlig neuer Zustand für sie, Empfindungen, und es muss festgestellt werden, wann ihre Garderobe aktualisiert werden sollte.

Lassen Sie uns herausfinden, was die Zunahme der Parameter des Abdomens beeinflusst, wie sie um Wochen wächst, was das Wachstum bei Mehrlingsschwangerschaften auszeichnet und warum der Bauch einen Verband benötigt.

Wächst der Bauch oder die Gebärmutter?

Verschiedene Frauenforen sind voller Enthüllungen, dass bei manchen Frauen der Bauch ab der fünften Schwangerschaftswoche zu wachsen beginnt, bei anderen ab der zehnten, und bei der dritten Runde nach dreißig Wochen für andere sichtbar wird. Aber das Schlüsselwort in diesen Offenbarungen ist genau der "Bauch". Und es wächst und ist bei schwangeren Frauen nicht an übermäßigem Essen, vermehrter Gasbildung. Daher verwechseln zukünftige Mütter, die behaupten, dass ihr Bauch bereits in den ersten Schwangerschaftswochen wächst, den "Bauch" mit der Gebärmutter. Sie ist seit der 16. Schwangerschaftswoche in einem beschleunigten Tempo gewachsen, und ab etwa 20 Jahren können Menschen die interessante Position einer Frau durch den abgerundeten Bauch wirklich visuell bestimmen. Übrigens hängt der Winkel des Vyperaniya uterus weitgehend davon ab, wie er sich im Inneren des Babys befindet, von den Merkmalen der Beckenstruktur und der Elastizität seiner Bauchdecke.

Was bestimmt den Beginn der Rundung des Bauches?

Jede Frau hat am Anfang des Wachstums des Bauches, genauer gesagt, die Größe der Gebärmutter, besonders individuell. Das hängt von vielen Faktoren ab. Der erste von ihnen - was ist die Schwangerschaft einer Frau. Wenn es sich um die erste handelt, wird die Abrundung des Bauches für einen Zeitraum von vier bis fünf Monaten sichtbar. In der zweiten Schwangerschaft sind die Bauchmuskeln bereits gedehnt, so dass der Bauch früher erscheint. Die Rundung des Bauches hängt auch von der Struktur des Beckens ab. Für Frauen mit einem schmalen Becken ist es also viel früher zu sehen, mit einem breiten - später.

Ein weiterer Parameter, der den Beginn des Auftretens des Bauches beeinflusst, ist die Aktivität der Frau. Wenn sie im Sport tätig ist oder ein Profisportler ist, zieht sich die Rundung des Bauches in das dritte Trimester. Und dann in engen, engen Kleidern. Es ist ein Fehler zu glauben, dass die Rundung des Bauches von der Größe und dem Gewicht des Fötus abhängt. Von diesen Faktoren hängt wenig ab. Schließlich wachsen und entwickeln sich alle Babys im Mutterleib einer Mutter ungefähr bis zum dritten Trimester.

Wie der Arzt das Wachstum des Bauches festlegt

Eine Frauenbeobachterin misst nach der Registrierung regelmäßig die Größe der Gebärmutter. Von dieser Zeit aus überwacht er die intrauterine Entwicklung des ungeborenen Kindes. Die Abmessungen der Gebärmutter werden mit einem Maßband gemessen. Dazu legt sich eine schwangere Frau im Büro einfach auf eine Couch, und der Arzt misst die Länge des weiblichen Fortpflanzungsorgans. Sie sollten wissen, dass bei einem physiologischen (normalen) Schwangerschaftsverlauf die Länge der Gebärmutter der Anzahl der Wochen entspricht. Zum Beispiel beträgt die Höhe der Gebärmutter nach 12 Wochen 12 Zentimeter. Und zu diesem Zeitpunkt ist es noch zu früh, um über eine spürbare Rundung des Bauches der zukünftigen Mutter zu sprechen. Der beobachtende Arzt misst übrigens den Bauchumfang. Diese Zahlen trägt er in die Gesundheitskarte der Frau ein.

Es ist zu beachten, dass der Bauchumfang ein variabler Indikator ist. Sie hängt von der Position des Fötus in der Gebärmutter, der Menge des Fruchtwassers und in vielerlei Hinsicht von der Fettschicht des Bauches ab.

Wachstumsparameter der Gebärmutter und des Bauches

Die zukünftige Mutter sollte wissen, dass der Uterus ständig wächst, nur visuell beginnt sich seine Rundung in bestimmten Ausdrücken bemerkbar zu machen. Wie steigt die Gebärmutter in der Schwangerschaftswoche an? In welchem ​​Tempo?

Es geht so etwas. Bei 4 Schwangerschaftswochen ähnelt es einem Hühnerei. In der 8. Woche nimmt die Größe des Gänseeis zu. Mit einer männlichen Faust "sieht" der Uterus 12 Wochen lang aus. Dann erreicht seine Unterseite den höchsten Punkt der Schambein-Symphyse. Zum Zeitpunkt der 16-wöchigen Schwangerschaft ist der Uterusboden in der Mitte zwischen Nabel und Schambein definiert. Nach 24 Wochen befindet sich der Uterusgrund auf Höhe des Nabels, nach 28 Wochen bereits 4 cm darüber, und in Woche 32 befindet sich der Boden zwischen dem Nabel und dem Xiphoid-Prozess. Der Uterus erreicht diesen Prozess nach 36 Wochen und mit 40 geht er zurück.

Magen an 1 Monat der Schwangerschaft


Foto des Unterleibs bei 1 Monat Schwangerschaft

In einem so frühen Stadium gibt es keine visuellen Anzeichen einer Schwangerschaft, oft weiß selbst die Frau selbst nicht über ihre Position Bescheid. Während dieser Zeit wird das befruchtete Ei in die Gebärmutterwand eingeführt, wonach die Bildung des ungeborenen Kindes beginnt.

Der Unterleib einer schwangeren Frau ändert sich nach einem Monat nicht, und im Allgemeinen gibt es keine kardinalen Veränderungen im Aussehen oder Wohlbefinden der Frau. Sie können die Schwangerschaft anhand der folgenden Merkmale feststellen:

• Monatliche Verzögerung von 3 - 5 Tagen.
• Die Basaltemperatur des Körpers steigt auf 37 - 37,5 °.
• Die Brust nimmt zu und wird empfindlicher, der Brustwarzenhof wird dunkler.
• Geschmacks- und Riechempfindungen verstärken sich.
• Erhöhte Müdigkeit, ständiges Verlangen nach Schlaf.
• Stimmungsschwankungen aufgrund hormoneller Einstellung.

Der Fetus ähnelt bei einem Monat einem Embryo, seine Größe ist immer noch sehr klein.

Veränderungen im Wohlbefinden nach 2 Monaten


Fotos des Abdomens nach 2 Monaten der Schwangerschaft

Werdende Mütter interessieren sich für die Frage, wie sich der Bauch für Schwangere anfühlt. In den meisten Fällen ändert sich dieser Körperteil zu diesem Zeitpunkt nicht. Bei schwangeren Frauen kann der Bauch nach 2 Monaten leicht gerundet sein und aufgrund von Verdauungsproblemen hart werden. Dies liegt daran, dass der etwas vergrößerte Uterus Druck auf die Verdauungsorgane ausübt, was die Wahrscheinlichkeit von Blähungen und Darmerkrankungen erhöht.

Während dieser Zeit kann eine Toxikose auftreten, die von morgendlicher Übelkeit und Erbrechen begleitet wird. Einige Mädchen klagen über Kopfschmerzen, Schwindelgefühle und emotionale Tropfen aufgrund hormoneller Veränderungen. Oft steigen die Venen an Bauch, Brust und Oberschenkeln um 2 Monate an. Dies ist auf eine Erhöhung des Blutvolumens im Blutkreislauf zurückzuführen.

Die Frucht in dieser Zeit entwickelt sich aktiv, es werden alle lebenswichtigen Organe gelegt.

Anzeichen einer Schwangerschaft nach 3 Monaten


Foto des Unterleibs nach 3 Monaten der Schwangerschaft

Der Bauch bleibt nach 3 Monaten der Schwangerschaft flach und gibt nicht den Zustand einer Frau aus. In dieser Zeit gibt es alle Symptome, die die Frau für 2 Monate begleitet haben:

• Toxikose mit Übelkeit und Erbrechen.
• Stimmungsschwankungen.
• Verschlimmerung des Geschmacks und der Geruchsempfindungen.
• Vergrößerte Brustdrüsen, das Auftreten auf der Haut des Venennetzwerks, Fieber, Juckreiz.
• Aufwölbung der Venen im Bauch und in den Beinen.

Während dieser Zeit sind Frauen bei einem Frauenarzt angemeldet.

Die Plazenta hat sich bereits gebildet, dieses Organ versorgt den Fötus mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Schwangerschaft bei 4 Monaten


Foto des Unterleibs nach 4 Monaten der Schwangerschaft

Ursprüngliche Mädchen interessieren sich für die Frage, wie lange der Bauch bei schwangeren Frauen erscheint. Änderungen mit der Zahl erscheinen von 13 bis 16 Wochen. Der Unterleib bei schwangeren Frauen nach 4 Monaten wird aufgrund einer Zunahme der Gebärmutter gerundet. Auch die Brustdrüsen nehmen weiter zu, aber die schmerzhaften Empfindungen verschwinden.

Die Toxikose verschwindet oder die Symptome werden geglättet. Der Appetit einer Frau steigt, sie wird aktiver.

Gerade in dieser Zeit erscheint bei schwangeren Frauen unter dem Einfluss hormoneller Veränderungen ein Streifen am Bauch. Darüber hinaus besteht die Gefahr von Pigmentflecken oder Sommersprossen.

Das Schwitzen nimmt zu, es tritt ein weißlicher Ausfluss auf, der nicht von Unbehagen begleitet wird. Manchmal tut es weh und schwindelig, manche Frauen haben Zahnfleisch, das blutet, und sie haben eine Nase. Manchmal gibt es Verstopfung, nagende Schmerzen im Unterleib.

Die Organe des Fötus haben sich gebildet, jetzt beginnt er aktiv zuzunehmen und sich zu entwickeln.

Bauch am 5. Monat


Foto des Bauches bei 5 Monaten der Schwangerschaft

Der Bauch bei schwangeren Frauen ist im 5. Monat noch etwas vergrößert und gerundet. Der Uterus erreicht die Größe einer Melone, der Nabel glättet oder steht im Gegenteil vor. Von 16 bis 20 Wochen spüren Sie die ersten Bewegungen des Kindes, die leicht mit der Darmarbeit verwechselt werden können. Während dieser Zeit empfehlen die Ärzte Ihnen, auf Ihrer Seite zu schlafen und nicht auf dem Rücken zu schlafen. Andernfalls wird die Vena cava durch die Gebärmutter zusammengedrückt.

Andere Symptome der Schwangerschaft nach 5 Monaten:

• Erhöht die weißliche Lautstärke.
• Schwierige Defäkation.
• Flatulenz, Brennen in der Brust.
• Kopfschmerzen, Schwindel.
• Schnupfen, Nasenbluten.
• Ohrentzündung.
• Zahnfleisch bluten.
• Erhöht den Appetit.
• Beinkrämpfe erscheinen.
• Schwellung der Gliedmaßen, Gesicht.
• Krampfadern der Beine oder des Rektums.
• Rückenschmerzen.
• Pigmentflecken.
• Reizbarkeit, Ablenkung.

Das Gewicht der Früchte beträgt 280 bis 300 g, die Länge beträgt etwa 25 cm, die Haut ist verdichtet und mit Daunen bedeckt. Im Darm gebildetes Mekonium (ursprünglicher Kot).

Gefühle nach 6 Monaten


Foto des Unterleibs bei 6 Monaten Schwangerschaft

Bei schwangeren Frauen nimmt der Bauch nach 6 Monaten weiter zu. Die werdende Mutter nimmt leicht zu, folgende Symptome treten auf:

• Erhöhte Bewegung des Fötus.
• Schmerzen im Unterbauch.
• Schwieriger oder verzögerter Stuhlgang.
• Sodbrennen, Blähungen.
• Schwäche, Kopfschmerzen, Schwindel.
• Neigung zu Zahnfleischbluten.
• Erhöht den Appetit.

• Krämpfe und Schwellungen der Beine.
• Krampfadern der Beine oder des Anus.
• Die Haut am Bauch juckt.
• Rückenschmerzen.
• Erhöhte Pigmentierung.
• Brüste werden gegossen.
• Verminderte Stimmungsschwankungen.

Fetales Gewicht - 570 g, Länge - 33 cm Das Kind erkennt Geräusche von außen und reagiert mit einem Gesichtsausdruck darauf.

Körperliche Veränderungen nach 7 Monaten


Foto des Unterleibs bei 7 Monaten Schwangerschaft

Der Unterleib bei schwangeren Frauen im 7. Monat ist bereits stark erhöht, die Frau erholte sich um 9–10 kg. Die Haut am Bauch ist stark gestreckt, was manchmal zu Juckreiz führt. Einige Mütter haben Dehnungsstreifen, um sie zu vermeiden, die Haut sollte regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Brust ist ebenfalls stark erhöht und erfordert zusätzliche Pflege. Alle anderen Symptome sind fast gleich.

Die Frucht wiegt bereits etwa 1 kg und erreicht ein Wachstum von 38 cm.

Schwangerschaft im Alter von 8 Monaten


Foto des Bauches bei 8 Monaten der Schwangerschaft

Der Unterleib schwangerer Frauen wuchs im 8. Monat enorm an, der Uterus nahm eine hohe Stellung ein. Die Frau hat Atemnot, und das Zittern des Fötus bringt Unbehagen mit sich. Während dieser Zeit treten regelmäßig Trainingskämpfe auf, die nicht gefährlich sind. Wenn jedoch die Schmerzen zunehmen und die Häufigkeit von Uteruskontraktionen zunimmt, sollten Sie ins Krankenhaus gehen.

Die Masse des Fötus beträgt 2,5 kg, die Länge 45 cm. Alle lebenswichtigen Organe (mit Ausnahme der Lunge) sind fast vollständig ausgebildet, das Gehirn entwickelt sich aktiv. Haare, Augenbrauen und Wimpern traten am Kopf auf.

Gefühle nach 9 Monaten


Fotos des Bauches nach 9 Monaten der Schwangerschaft

Bei Schwangeren ist der Bauch im 9. Monat nicht mehr vergrößert, aber die gestreckte Haut kann stark kratzen. In dieser Zeit empfiehlt es sich, die Haut mit speziellen Ölen und Cremes gegen Dehnungsstreifen zu behandeln. Tragen Sie einen Verband. Während dieser Zeit gibt es Schmerzen im Rücken und in den Oberschenkeln, Schwellungen, Krämpfe und viele andere unangenehme Symptome. Kurz vor der Geburt sinkt der Magen und der Zustand der Frau wird sofort verbessert.

Das Kind ist zur Geburt bereit, sein Gewicht liegt zwischen 2.600 und 3.600 kg und die Körpergröße zwischen 48 und 54 cm.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes im Bauch

Viele zukünftige Mütter versuchen, das Geschlecht des zukünftigen Kindes in Form des Unterleibs und anderer Anzeichen festzustellen. Aus medizinischer Sicht ist dies nicht die zuverlässigste Methode, aber Frauen verwenden sie häufig.

Frauen in der Position interessiert an der Frage, welche Art von Bauch schwangeres Mädchen. Es wird angenommen, dass, wenn die werdende Mutter eine Tochter im Mutterleib trägt, der Bauch abgerundet wird, was einer Melone ähnelt. Es scheint sich zu den Seiten auszubreiten, und das Ende ist stumpf.

Eltern interessieren sich dafür, welche Art von Bauch mit einem Jungen schwanger ist. Wenn die werdende Mutter im Mutterleib eines Sohnes ist, ist der Magen akut. Es ist an den Seiten schmal und vorne scharf.

Oft funktionieren diese Anzeichen jedoch nicht. Daher ist es besser, Ihre Vermutungen mithilfe von Ultraschall zu bestätigen. Die medizinische Forschung wird dazu beitragen, nicht nur das Geschlecht des Fötus zu lernen, sondern auch bestehende Entwicklungspathologien zu erkennen.

Jetzt wissen Sie, wie der Bauch einer schwangeren Frau zu verschiedenen Zeiten aussieht. Achten Sie auf Ihren Zustand, da nicht nur Ihr Wohlbefinden, sondern auch das Leben des zukünftigen Kindes davon abhängt.

Video ansehen: Nicht schwanger, aber Bauch wird immer dicker - Tierärzte zittern mit Golden Retriever! (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send