Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Diät Nummer 4B

Sorgen Sie für eine gute Ernährung bei mäßig beeinträchtigter Verdauung, reduzieren Sie Entzündungen und normalisieren Sie die Darmfunktionen. sowie andere Verdauungsorgane.

Allgemeine Merkmale der Diätnummer 4B:
Kalorien- und chemische Zusammensetzung einer vollwertigen Diät mit leichtem Proteingehalt. Diät mit mäßiger Einschränkung der mechanischen und chemischen Reizstoffe der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts. Lebensmittel und Speisen, die die Verrottung und Fermentation im Darm verstärken, sowie die Sekretion von Magen, Bauchspeicheldrüse, Gallensekret und Reizung der Leber stark stimulieren, sind ausgeschlossen. Die Gerichte werden püriert und gehackt, in Wasser gekocht oder gedämpft. Warme und kalte Speisen sind ausgeschlossen.

Chemische Zusammensetzung und Kalorien-Diät-Tabellennummer 4B:
Kohlenhydrate - 400 bis 420 g (50 bis 70 g Zucker),
Proteine ​​- 100-110 g (60-65% Tiere),
Fette - 100 g (meistens Butter),
Kalorien - 2900-3000 kcal,
Natriumchlorid - 8-10 g
freie Flüssigkeit - 1,5 l.

Diät mit Diätnummer 4B:

Empfohlene und ausgeschlossene Produkte und Gerichte:
Suppen
Auf einer schwach fettarmen Fleisch- und Fischbrühe und Gemüsebrühe mit gut gekochten oder geriebenem Sand, Nudeln, Nudeln oder Melkoshinkovannye-Gemüse (Kartoffeln, Karotten, Zucchini, Blumenkohl), Fleischbällchen, Knödel.
Ausgeschlossen sind: Bohnensuppe, Milch, Suppe, Borschtsch, Rosolnik, kalt (Okroschka, Rote Beete),

Brot und Mehlprodukte
Weizenbrot aus Mehl der höchsten und ersten Klasse, gestern oder getrocknet. Trockene Kekse und Kekse. Mit Toleranz - 1-2 mal pro Woche in einer kleinen Menge gut gebackener Produkte mit Hüttenkäse, gekochtem Fleisch, Äpfeln, Marmelade.
Ausgeschlossen sind: Roggenbrot, Vollkornweizenmehl, frisch, Gebäck und Blätterteig

Fleisch und Geflügel
Arten und Sorten mit niedrigem Fettgehalt oder fettarm. Rindfleisch, Hähnchen, Truthahn in gehackter Form (Fleischbällchen, Fleischbällchen, Knödel usw.), gedämpft und gekocht. Vogel ohne Haut. Kalbfleisch, Hühner, Kaninchen - ein Stück, gekocht.
Ausgeschlossen sind: Fettsorten und -sorten von Fleisch, Ente, Gans, geräuchertem Fleisch, Wurstwaren, Konserven,

Fisch
Fettarme Arten von Stücken und gehackten (Knödel, Burgern usw.), gekocht und mit Dampf.
Ausgeschlossen sind: fetthaltige Arten, gesalzener, geräucherter Fisch, Konserven,

Milchprodukte
Milch, Sahne, saure Sahne zum Gericht hinzugefügt. Acidophilus, Kefir und andere gegorene Milchgetränke. Frisch zubereiteter Frischkäse, Frischkäse, Dampf und gebackene Puddings usw. Käse ist nicht heiß.
Ausgeschlossen sind: Milch in ihrer natürlichen Form, alle Milchprodukte mit hohem Säuregehalt, würzigem, salzigem Käse,

Eier
1-2 Stück pro Tag. Weich gekocht, Dampfomelettes, Proteinomelets, in Schüsseln.
Ausschließen: hart gekocht, gebraten.

Getreide
Verschiedene gut gekochte Müsli (außer Hirse, Gerste, Perlgerste) auf dem Wasser mit 1/3 Milch, Buchweizen und Haferflocken werden abgewischt, Dampfpudding aus gestampftem Haferbrei, Reisauflauf, Grießbrei, gekochte Vermicelli.
Ausgeschlossen sind: Hülsenfrüchte, Gerstenbrei, Gerste, Hirse,

Gemüse
Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl - gekocht und püriert, frühe Zucchini und Kürbis - gekochtes, gedünstetes Soufflé aus püriertem Gemüse. Reife frische Tomaten bis zu 50-100 g pro Tag.
Ausgeschlossen sind: Weißkohl, Rüben, Radieschen, Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Gurken, Rüben, Rüben, Sauerampfer, Spinat, Champignons,

Snacks
Gelierter Fisch, Frischkäse, Störkaviar,

Obst, Süßspeisen, Süßigkeiten
Süße, reife Beeren und Früchte (ohne Haut) in roher Form mit einer Toleranz von bis zu 100 g pro Tag. Pürierte Äpfel, Bratäpfel, Birnen. Kissels und pürierte Kompotte, Gelee, Mousses aus süßen Früchten. Meringues, Schneebälle. Marmelade, Marshmallow, Marshmallows, Konfitüren und Marmeladen.
Ausgeschlossen sind: Trauben, Aprikosen, Pflaumen, Trockenfrüchte, Eiscreme, Schokolade, Gebäck,

Saucen und Gewürze
Auf schwacher Brühe, Gemüsebrühe, Milch-Bechamel, Obst. Petersiliengrün, Dill, Lorbeerblatt, Vanille, Zimt.
Ausgeschlossen sind: würzige, fette Saucen, Senf, Meerrettich, Pfeffer,

Getränke
Tee, Kaffee und Kakao auf dem Wasser gehen mit Milch. Bouillon von Wildrose und Weizenkleie. Apfel, Kirsche, Mandarine, Orange, Erdbeersaft zur Hälfte mit heißem Wasser.
Ausgeschlossen sind: Traube, Pflaume, Aprikosensaft, Kwas, Fruchtgetränk,

Fette
Butter - mit Brot und Speisen zu 5 bis 15 g pro Empfang, unter Berücksichtigung der Verträglichkeit.
Ausschließen: andere fette.

Beispiel-Diätmenü Nr. 4B.
Erstes Frühstück: Dampfomelett, Milchgrießbrei, Tee.
Zweites Frühstück: Bratäpfel.
Mittagessen: Fleischbrühe mit Eierflocken, Fleischdampfknödel mit Karottenpüree, Gelee.
Mittagessen: Abkochung von Wildrose.
Abendessen: gekochter Fisch mit Kartoffelpüree, Milchreis mit Fruchtsoße, Tee.
Für die Nacht: Gelee.

Bevor Sie auf eine Diät gehen "Diätnummer 4B, Tabellennummer 4B"Fragen Sie Ihren Arzt!

Allgemeine Regeln

Therapeutische Diät №4B ernannt in der Periode der Verbesserung nach Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Darms. Sie ist die zweite Stufe der Ernährung nach Diäten Nummer 4. Der Zweck dieser Diät ist die Bereitstellung einer angemessenen Ernährung, vorausgesetzt, der Entzündungsprozess im Magen-Darm-Trakt ist nicht sehr ausgeprägt und die Verdauung mäßig gestört. Die medizinische Ernährung hilft dabei, die Funktionen des Darms und anderer Organe des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen.

Die Ernährung ist physiologisch vollständig und da der Entzündungsprozess nicht ausgeprägt ist, ist eine mäßige mechanische und chemische Schonung des Magen-Darm-Trakts vorgesehen (gehackte und gehackte Schüsseln sind bereits erlaubt). Diät ist durch moderate Salzbeschränkung gekennzeichnet. Alle Produkte werden gedämpft oder gekocht, und das erlaubte Gemüse wird weich gekocht und bis zu einem Zustand von Kartoffelpüree gerieben.

Im Vergleich zu den wichtigsten Tischnummer 4enthält mehr Proteine ​​(100-110 g), Fette (100 g) und Kohlenhydrate (350-420 g). Es hat eine hohe Energieintensität (bis zu 3000 kcal). Die Ernährung bleibt dieselbe wie in der Haupttabelle Nr. 4, aber die Liste der zulässigen Produkte wird erweitert: Fadennudeln, Nudeln, Karotten, Kartoffeln, Blumenkohl, Zucchini, Sahne, Sauerrahm, Kefir, süße Beeren und Früchte werden eingeführt. Die Menge der freien Flüssigkeit sollte 1,5 Liter pro Tag betragen.

Die wichtigsten Regeln sind:

  • Sechs Mahlzeiten, die auf gemahlenen, gut gekochten Schleimsuppen basieren, aber auch gehackte und gehackte Gerichte sind erlaubt.
  • Koch- und Dampfgarverfahren
  • Produkte, die die Gärung fördern, sind ausgeschlossen (Hülsenfrüchte, Süßwaren, Gebäck, Schwarzbrot, Bananen, Trauben, süße Äpfel, Hülsenfrüchte, Weißkohl, Gurken, Vollmilch, kohlensäurehaltige Getränke),
  • Verbotenes festes, warmes und kaltes Essen,
  • Starke Stimulatoren für die Magensekretion und die Gallensekretion (Rettich, Rettich, Sellerie, Sauerampfer, Pilze) werden nicht aufgelöst.
  • da ist die Tendenz zu Durchfallverwenden Sie hochwertige Lebensmittel Tannin (Heidelbeere, starker Tee, Kakao, Schwarze Johannisbeere, Kornelkirsche, Vogelkirsche, Granatapfel).

Allgemeine Merkmale der Ernährungstabelle Nummer 4B

Diät Nummer 4B ist physiologisch vollständig mit einer mäßigen Einschränkung der mechanischen und chemischen Reize.
Kalte Speisen, würzige Gerichte, Gewürze, Gewürze sind von der Diät ausgeschlossen, Salz ist begrenzt. Es ist notwendig, Produkte zu verwenden, die Tannine enthalten.
Das Essen ist gedünstet oder gekocht. Bei Durchfall wird Lebensmittel abgewischt, wobei die Normalisierung des Stuhls in ungewaschener Form verbraucht wird.
Die Diät-Nummer 4B bietet eine fraktionierte Art, 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen zu essen.

Chemische Zusammensetzung und Energiewert der Ernährungstabelle Nummer 4B

Eichhörnchen: 90 g (40% tierisches Protein).
Fett: 80 g (25–30% der Fette pflanzlichen Ursprungs).
Kohlenhydrate: 250–300 g (60 g einfache Kohlenhydrate).
Tägliche Kalorien: 2.200-2.500 kcal.
Freie Flüssigkeit: 1,5–2 l.
Kochsalz: bis zu 6
Vitamine: Retinol (A) - 2 mg, Riboflavin (B2) - 4 mg, Thiamin (B1) - 4 mg, Nicotinsäure (B3) - 30 mg, Ascorbinsäure (C) - 100 mg.
Makro-Elemente: Calcium - 0,8 g, Magnesium - 0,5 g, Phosphor - 1,6 g.
Spurenelemente: Eisen - 15 mg.
Die optimale Temperatur von Lebensmitteln: von 15 bis 65 Grad Celsius.

Empfohlene Produkte und Gerichte Diät Nr. 4B

Brot: aus Weizenmehl der höchsten Qualität (getrocknet zu Crackern, abgestanden) - bis zu 200 g pro Tag.
Suppen: Fleischsuppen mit Zusatz von gestampften Cerealien oder gekochtem fein geschnittenem Gemüse, Fleischsuppen, Kartoffelpüree.
Fleischgerichte: gekochtes oder gedünstetes Rindfleisch, Kalbfleisch, Truthahn, Fleischbällchen, Kartoffelpüree, Fleischbällchen, Knödel, Koteletts, Soufflé. Wenn die Portabilität erlaubt ist, ein weiches Fleischstück zu kochen.
Fischgerichte: fettarmer gekochter Fisch in einem Stück oder in Form von Fleischbällchen, Aufläufen usw.
Garnierung: Fadennudeln, geriebene Brei in Wasser oder unter Zusatz einer geringen Menge Milch, geriebene Auflaufformen, Pudding, gekochtes geriebenes Gemüse (Kartoffeln, Karotten, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl), reife frische Tomaten sind erlaubt.
Milchprodukte: frischer ungesäuerter Quark, Dampfquarkauflauf, Kefir, Joghurt, Milch, Sahne, Sauerrahm - in der Zusammensetzung der Gerichte.
Eier: ein weich gekochtes oder Dampfomelett (nicht mehr als 2 Eier pro Tag).
Snacks: Aspik, nicht scharfer Käse, Arztwurst.
Saucen: auf Fleischbrühe, Bechamel, Fruchtsaucen.
Süßspeisen: Gelee, Gelee, Frucht- oder Beerenmousse, geriebene rohe Äpfel und Birnen, Bratäpfel, süße frische Beeren (Himbeeren, Erdbeeren).
Getränke: Tee, Kaffee, Kakao auf Wasser, pürierte Kompotte, verdünnter Saft, Hagebuttenabkochen, Kleieabkochen.
Fett: frische ungesalzene Butter.

Diät- und Tabellennummer 4B für Produkte und Gerichte

Brot und andere Mehlprodukte, starke Brühen, Getreidesuppen, grobes Getreide, fetthaltiges Fleisch, Nudeln, Milch, Hülsenfrüchte, Pilze, rohes Gemüse und Obst (Kohl, Rüben, Radieschen, Spinat, Zwiebeln, Knoblauch, Gurken, Rüben) sollten von der Diät ausgeschlossen werden. (Radieschen sind in jeglicher Form verboten), Snacks, Süßigkeiten, Speiseöle, Pickles, geräucherte Lebensmittel, Konserven, scharfe Speisen, Pickles, Gewürze, Saucen, kohlensäurehaltige Getränke (einschließlich Kwas).

Beispielmenü Diättabelle Nummer 4B

Erstes Frühstück: gekochtes Fleisch, Gemüsepüree, Tee.
Zweites Frühstück: Hüttenkäse, Kaffee.
Mittagessen: Brühe mit geriebenem Hafermehl, gekochtem Fisch, geriebenem Reisbrei, Saft.
Teezeit: Bratapfel, saure Milch.
Abendessen: Fleischauflauf, Kartoffelpüree, Fruchtmousse, Tee.
Zur Nacht: Abkochung von Dogrose oder Gelee.

Quellen:

  1. Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation Nr. 330 „Über Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen Ernährung in medizinisch-prophylaktischen Einrichtungen der Russischen Föderation“ vom 05.08.2003

Wer ist der Behandlungstabelle Nr. 4 verschrieben?

Darmprobleme können infektiös und autoimmun sein und aufgrund von Erkrankungen anderer Verdauungsorgane auftreten. Das Ergebnis all dieser Vorgänge ist eine Entzündung der Schleimhäute des Dünndarms, des Sigmas und des Rektums. Häufig führt der Entzündungsprozess zu einer gestörten Resorption im Darmlumen und zu einer erhöhten Beweglichkeit. Als Folge davon entwickelt sich schwerer Durchfall. Indikationen Diät Nummer 4:

  • Enterokolitis,
  • Colitis
  • Gastroenterokolitis
  • akute Darminfektionen
  • die postoperative Periode nach Darmmanipulationen.

Die allgemeine Indikation für die Anwendung der Diät für alle genannten Pathologien ist starker Durchfall. Dies ist eine sehr häufige Abgabe von reichlichen Mengen an wässrigem Kot.

Die Besonderheit ist, dass diese Behandlungstabelle in den akuten und subakuten Phasen des pathologischen Prozesses, während des chronischen Krankheitsverlaufs, während der Erholungsphase und auch bei der Rückkehr zur Standarddiät verwendet werden kann. Darüber hinaus wird in der Zeit offensichtlicher Manifestationen von dyspeptischen Erkrankungen eine spezielle Diät verwendet. Es ist nicht verboten, eine Diät festzulegen, wenn der Patient begleitende Pathologien des Verdauungssystems hat:

  • Magenkrankheiten,
  • Bauchspeicheldrüse
  • die Leber
  • Gallenblase

Aufgrund der Vielzahl von Problemen, die im Darm auftreten können, wurde die Diät Nummer 4 (Tabellennummer 4) angepasst. Um den spezifischen Bedürfnissen der Patienten in der Abteilung Gastroenterologie gerecht zu werden, wurden ihre Unterarten entwickelt.

Aktion auf den Körper

Beeinflusst der Entzündungsprozess die Schleimhäute des Verdauungstraktes, führt eine zusätzliche Irritation mit ihrer groben, faserigen und schwer verdaulichen Nahrung nur zu einer Verschlimmerung der Situation. Der Zweck der Ernennung des Behandlungstisches Nr. 4 besteht darin, den entzündeten Schleimhäuten maximale Ruhe zu bieten. Dies erfordert:

  • Beseitigung mechanischer Reizstoffe - grobe Ballaststoffe, harte, trockene Schalen, große Gemüsestücke, Obst, andere Lebensmittel,
  • Beseitigen Sie thermische Reizstoffe - heiße und kalte Speisen, Getränke,
  • verhindern Sie chemische Reizung - zum Beispiel kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, organische Säuren,
  • um Fäulnis- und Gärungsprozesse zu verhindern - es ist notwendig, auf stärkehaltige und schwer verdauliche Nahrung zu verzichten,
  • Um eine ordnungsgemäße Verdauung sicherzustellen, muss die Aufnahme unverdauter Speisereste im Darm ausgeschlossen werden.
  • übermäßige Sekretion verhindern - es ist nicht möglich, einen Anstieg des Magensaftsäurespiegels zuzulassen, die Stimulation des Pankreassafts, die Galle,
  • Förderung der Wiederherstellung der Darmschleimhaut - Sie müssen eine Diät mit einer ausreichenden Menge an Hüll- und Eiweißstoffen organisieren.

Mit der vierten Tabelle können Sie Entzündungen von den Schleimhäuten entfernen, die physiologische Beweglichkeit und die Aufnahmefähigkeit der Darmabschnitte wiederherstellen. Durch den sparsamen Umgang mit dem Catering wird die Belastung der anderen Verdauungsorgane reduziert, sodass auch die Arbeit angepasst werden kann. Die Verwendung der richtigen Produkte fördert die Wiederherstellung der Darmflora.

Allgemeine Leistungskennlinie

Eine spezifische vierte Diät impliziert eine Verringerung der Menge an Fett und Kohlenhydraten. Dies geschieht mit dem Ziel, die Sekretions- und Fermentationsprozesse im Darm zu reduzieren und optimale Bedingungen für die Wiederherstellung des Zustands und der Funktion der Schleimhaut zu schaffen.

In der Ernährung sollten sich keine Süßigkeiten, Hülsenfrüchte, Quellen für grobe Ballaststoffe, würzige und saure Saucen, Milchprodukte befinden. Das ist alles, was die Sekretion von Säften stimuliert, erfordert eine reichliche Menge an Enzymen für die Verdauung und reizt die Darmwand durch mechanische Einwirkung. Dies geschieht, wenn die Faser während der Fermentation quillt und Gase bilden.

Die bevorzugten Arten von Wärmebehandlungsprodukten sind Dämpfen und Kochen. Es ist notwendig, Lebensmittel zu einem flüssigen, püreeähnlichen Zustand zu mahlen, der eine schnelle und vollständige Assimilation gewährleistet. Es wird auch den Durchgang ungespaltener Speisereste in den Darm verhindern. Kontraindikationen sind Stimulanzien für die Ausscheidung der Galle - saure Nahrungsmittel, pflanzliche Fette.

Die chemische Zusammensetzung der täglichen Ernährung in der medizinischen Diät Nr. 4:

  • Pflanzenprotein - 35 g
  • tierisches Protein - 65 g
  • Pflanzenfett - 25 g
  • Tierfett - 45 g
  • Kohlenhydrate - 250 g
  • Salz - 6-8 g

Die empfohlene Kalorienaufnahme für einen Erwachsenen beträgt 2000 kcal. Der Energiewert von Produkten pro Tag kann je nach Alter, Gesundheitszustand und Energiebedarf des Patienten reduziert werden. Es ist wichtig, die Anteile an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten (BZHU) zu beobachten. Eine spezielle Diät für Bettpatienten, ältere Patienten und Kinder sollte mit dem Arzt abgestimmt werden.

Wenn Sie das spezielle Energiesystem befolgen, sind Mahlzeiten mit einer kleinen Portion Portion vorzuziehen. Empfohlene, fraktionierte Diät - bis zu sechs Mal pro Tag. Sie müssen gleichzeitig streng essen. Es ist wichtig, mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken, um eine Austrocknung und Konzentration von Verdauungssäften zu vermeiden.

Verbotene Produkte

Die vierte Tabelle bezieht sich auf streng limitierte und kalorienarme Lebensmittelsysteme. Er legt ein Tabu auf alle Snacks, Süßigkeiten, Salzung und geräuchertes Fleisch. Die Liste dessen, was Sie auf Diät Nr. 4 nicht essen können, ist ziemlich beeindruckend:

  • erste Gänge - die Verwendung von starker Brühe aus fettem Fleisch, Suppen mit Getreide und Gemüse, Nudelgerichte, Borschtsch ist verboten,
  • Backwaren - beschränkt auf Brotkrumen aus erstklassigem Brot, alles andere ist unmöglich,
  • Fleisch- und Fischprodukte - sollten von übermäßig fettigem Fleisch, Innereien, Wurstwaren, Konserven und allem, was in einem Stück zubereitet wird, aufgegeben werden.
  • Milchprodukte und Eier - praktisch alle Produkte auf Milchbasis, gebraten mit einer Kruste, rohe, hartgekochte Eier, sind verboten,
  • Getreide - die Verwendung von Hirse, Gerste, Perlgerste, Nudeln und Gerichten mit Hülsenfrüchten ist verboten,
  • Gemüse und Obst - alles rohe und unverarbeitete Obst und Gemüse wird von der Ernährung ausgeschlossen.
  • Getränke - Sie können keine kohlensäurehaltigen Getränke mit niedriger Temperatur, heißes Getränk, mit Milch verdünnt.

Was kannst du essen?

Trotz der zahlreichen Einschränkungen bleibt der Patient nicht hungrig. Die Liste dessen, was Sie auf Diät Nr. 4 essen können, kann auch als umfangreich bezeichnet werden. Sie können es in der Produktliste näher kennenlernen, die zur Verwendung im Rahmen der Ernährungstabelle Nr. 4 vorgeschlagen wird.

Tabelle - Zulässige Lebensmittel zu Diät Nr. 4

Merkmale und Grundregeln

Das Hauptziel der Ernährungstabelle Nr. 4 ist die vollständige Beseitigung der chemischen und mechanischen Faktoren der Irritation der Schleimhaut des Dickdarms. In diesem Fall sollte die Ernährung alle für den Körper notwendigen Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Aminosäuren enthalten. Так как многие заболевания толстого кишечника в фазе обострения сопровождаются расстройствами стула в виде диареи, пациентам назначают употребление продуктов, содержащих вяжущие компоненты. К таким продуктам относится кизил, айва, черёмуха, черника.

Da die Ernährungsempfehlungen der Tabelle Nr. 4 in der Phase der Verschlimmerung chronischer Erkrankungen ernannt werden, wird den Patienten empfohlen, fraktionierte Mahlzeiten zu sich zu nehmen und mindestens fünfmal täglich kleine Portionen an Lebensmitteln zu sich zu nehmen. Die Gerichte werden in pastöser und geriebener Form gekocht, wodurch eine mechanische Reizung der Schleimhaut des Dickdarms ausgeschlossen werden kann.

Zusätzlich enthält die Ernährungstabelle Nr. 4 von Pevzner solche Empfehlungen:

  • Die tägliche Proteinmenge sollte nicht mehr als 90 g betragen.
  • Die Menge der pro Tag konsumierten Kohlenhydrate beträgt nicht mehr als 250 g.
  • Die Gesamtmenge des verbrauchten Fettes pro Tag sollte 70 g nicht überschreiten.
  • Die tägliche Salzaufnahme beträgt nicht mehr als 6 - 10 g.
  • Die Wassermenge reicht von 1500 bis 2000 ml pro Tag.
  • Die empfohlene Kalorienaufnahme sollte etwa 2000 kcal betragen.
  • Jedes Gericht muss in einer halbflüssigen oder flüssigen Konsistenz serviert werden. Es wird empfohlen, die Produkte gekocht oder gedämpft zu garen.
  • Die empfohlene Serviertemperatur liegt zwischen + 15 und + 65 Grad.
  • Von der Diät ist es notwendig, schwere, feste, frittierte, geräucherte, fetthaltige Nahrungsmittel sowie ballaststoffreiche Nahrungsmittel vollständig zu entfernen.

Ernährungstabelle Nr. 4 nach Pevzner, empfohlen für Patienten mit solchen Erkrankungen:

  • akute Kolitis oder chronische Form der Erkrankung im akuten Stadium,
  • Enterokolitis,
  • mit Darmerkrankungen, die mit Störungen des Stuhls in Form von Durchfall sowie allgemeinem Unwohlsein und Dyspepsie einhergehen.

Die Ernährungstabelle Nr. 4 ist üblicherweise in solche Unterarten wie 4A und 4B unterteilt.

Option 4A Patienten zugewiesen mit dem Ziel, den funktionellen Zustand des Dickdarms mit Kolitis wiederherzustellen, begleitet von intensiver Gärung, Gasbildung und Zerfall.

Tabellennummer 4B Es wird empfohlen, im Absenkungszeitraum akute Manifestationen des Entzündungsprozesses zu ernennen.

Bei der Verschreibung von Diät-Tabelle Nr. 4 verfolgen medizinische Fachleute folgende Ziele:

Verringerung der Intensität des Entzündungsprozesses und Minimierung der klinischen Manifestationen der Krankheit. Viele der Produkte, die nach Tabelle Nr. 4 zugelassen sind, haben beruhigende, antiseptische, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, so dass sie den Wiederherstellungsprozess der Schleimhaut des Dickdarms stimulieren.

Aufrechterhaltung des strukturellen und funktionellen Zustands des Körpers, geschwächt vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Dickdarms. Bei Krankheiten wie Kolitis und Enterokolitis besteht eine anhaltende Verletzung der Saugfähigkeit des Dickdarms, wodurch der menschliche Körper nicht mehr ausreichend Flüssigkeit und notwendige Nährstoffe erhält.

Mit der Ernährungstabelle Nr. 4 können Sie den täglichen Bedarf an Kohlenhydraten, Fetten, Proteinen, Vitaminen und Spurenelementen rechtzeitig decken. Darüber hinaus trägt diese Ernährungsoption zur schnellen Wiederherstellung der Schleimhaut des Dickdarms bei, die durch den Entzündungsprozess geschädigt wurde.

Liste der zulässigen Zutaten

Die Liste der zulässigen Zutaten zum Kochen umfasst solche Lebensmittel:

  • Fruchtgelee und Kompott aus Hartriegel, Quitte, Heidelbeere und Kirsche,
  • Buchweizen, Grieß, Haferflocken und Reis, in schwacher Brühe ohne Zusatz von Fett gekocht,
  • Kartoffelwurzelgemüse, Zucchini, Karotten und Rote Beete, gekocht oder gerieben,
  • fettarmer Hüttenkäse, gerieben oder in Form von Auflauf gekocht,
  • Eiprodukte, gekocht oder gedünstet (nicht mehr als 1 Stück pro Tag),
  • Bei Backwaren dürfen nur Cracker aus Weizenbrot verwendet werden.
  • Butter ohne Salzzusatz
  • Fleisch und Fischzutaten mit einem Mindestgehalt an Fett, während alle Fisch- und Fleischgerichte in gekochter, gebackener oder gedünsteter Form sowie in Dampf zubereitet werden,
  • schwarzer und grüner Tee, ein Getränk aus Kakaopulver ohne Zusatz von Milch und Sahne, Heidelbeeren, Quitten und Wildrose.

Die Liste der verbotenen Zutaten

Eine der Schlüsselregeln der Diät-Tabelle Nr. 4 ist der vollständige Ausschluss von Nahrungsmitteln, die die Sekretion des Gastrointestinaltrakts stimulieren. Unter dem kategorischen Verbot sind diejenigen Lebensmittelzutaten zu verstehen, die Fäulnisprozesse und Fermentationsprozesse im Darmlumen verursachen. Zu diesen Produkten gehören Sauerrahm, Weißkohl und Blumenkohl, alle Arten von Käse, Pflaumen, Trauben und Traubensaft, Aprikosen, Getränke mit Kohlendioxid sowie Trockenfrüchte.

Um das gewünschte Ergebnis der Einhaltung der Diät zu erhalten, Es wird empfohlen, solche Lebensmittelzutaten vom Tagesmenü vollständig auszuschließen:

  • erste Gänge in einer konzentrierten Fleisch-, Pilz-, Fisch- und Gemüsebrühe, verschiedene Suppen mit Getreide in ungerippter Form,
  • Fisch- und Fleischzutaten, die eine große Menge an Fett enthalten, sowie tierische Erzeugnisse, geräuchertes Öl, Fischöl, Fischrogen, alle Arten von Konserven, Innereien, Würste und Wurstwaren, Fast Food und Fertiggerichte,
  • Fadennudeln, alle Arten von Teigwaren, Gerste, Hirse und Perlgerste,
  • Pralinen und Karamell, Kuchen, Kakaopulver mit Milch, Kuchen und Gebäck, Honig, Obst- und Beerenkompotte, hausgemachte Marmelade und Marmelade
  • Weißkohl, alle Arten von Hülsenfrüchten, Salat, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, bulgarische und scharfe Paprikaschoten, alle Arten von Pilzen,
  • Energie- und kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, gekühlte zuckerhaltige Getränke,
  • alle Käsesorten, Ryazhenka, Sauerrahm, Milchrahm und Kefir,
  • Brathähnchen oder Wachteleier,
  • Schmalz, Margarine, kulinarisch, Hammelfleisch und Rindertalg,
  • Gewürze und Gewürze, Saucen aller Art, einschließlich Mayonnaise und Ketchup, würzige Kräuter in frischer und getrockneter Form,
  • alle Arten von frischen Obst- und Gemüsesäften,
  • Produkte aus Blätterteig oder Gebäck, Pfannkuchen, Pfannkuchen, Backwaren aus Weizen- und Roggenmehl.

Das tägliche Menü für Kinder, die die Tabellennummer 4 einhalten müssen, enthält eine ähnliche Liste mit Lebensmitteln aus der Liste.

Tägliche Menüoptionen

Am ersten Tag der Einhaltung der Ernährungsempfehlungen der Tabelle Nr. 4 dürfen die Patienten nur schwarzen und grünen Tee ohne Zucker sowie nicht kohlensäurehaltiges Wasser verwenden. In einigen Situationen ist es erlaubt, 1–2 Wheaten Cracker mit Tee und geriebenem Reisbrei zu konsumieren, der eine schleimige Konsistenz hat. Wenn die akuten Manifestationen einer Darmentzündung nachlassen, kann die tägliche Ernährung folgendermaßen aussehen:

  1. Frühstück Ein Hühnerei, weich gekochter schwarzer oder grüner Tee, schleimiger Haferbrei.
  2. Zweites Frühstück Milchreis, schwarzer Tee ohne Zuckerzusatz.
  3. Mittagessen Gemahlene Zucchini und Salzkartoffeln, geriebener gekochter Lendenhaxe oder Seelachs, uzvar aus Hagebutten oder Äpfeln.
  4. Teezeit Blaubeer- oder Johannisbeergelee.
  5. Abendmahl Auf Wasser gekochter Kakao, Apfelsouffle mit Zusatz von fettarmer Hüttenkäse. Vor dem Schlafengehen wird empfohlen, 150 ml Uzvar aus Hagebutten zu verwenden.

Das alternative Tagesmenü hat folgende Form:

  1. Frühstück Gut geriebener Brei aus Reis, in Wasser gekocht, schwacher schwarzer Tee ohne Zucker, 100 g fettarmer geriebener Quark.
  2. Zweites Frühstück Naturgelee aus schwarzen Johannisbeeren, Heidelbeeren oder Quitten.
  3. Mittagessen Grieß, in Wasser gekocht, geriebenes gekochtes Putenfilet oder Hühnchen, verdünnt mit 1: 2 Apfelsaft.
  4. Teezeit Blaubeere oder wilde Rose.
  5. Abendmahl Fleischbällchen aus gekochten Reisgrütze und Filet vom Seehecht, Omelette mit Dampf, Hagebuttenauflauf oder Quitte. Vor dem Schlafengehen können Sie Blaubeer- oder Birnengelee verzehren.

Merkmale und Merkmale der Ernährungstabelle 4

Eine Verringerung des Kaloriengehalts der Tagesration unter Tabelle 4 ist auf einen Rückgang der Fettmenge aus Nahrungsmitteln (bis zu 70 Gramm) und Kohlenhydraten (bis zu 250 Gramm) zurückzuführen, während die Proteinnorm unverändert bleibt (etwa 90 Gramm, davon 2/3 Tiere). .

  • Tägliche Portion Salz - von 8 bis 10 Gramm, das Volumen der freien Flüssigkeit - von 1,5 bis 2 Liter. Der gesamte Kaloriengehalt des Menüs beträgt 2000 kcal (8584 kJ).

Die Mahlzeiten sind in kleinen Portionen aufgeteilt (5-6). Alle Produkte sollten gekocht, gedämpft oder in einem langsamen Kocher sein und anschließend gemahlen werden.

Es ist inakzeptabel, Lebensmittel zu braten und zu backen sowie Konserven, eingelegte Lebensmittel, Gurken und geräuchertes Fleisch zu sich zu nehmen. Gerichte in Form von Wärme werden nur in flüssiger, gemahlener und pürierter Konsistenz serviert.

Auf diese Weise wird eine Minimierung der thermischen und chemischen Irritation der Magen- und Darmschleimhaut erreicht.

Was ist möglich und was ist bei einer Diät von 4 Tabellen nicht erlaubt (TABELLE 1)

Die Liste der zulässigen und verbotenen Produkte ist in der nachstehenden Tabelle aufgeführt. Zur Vereinfachung sind die Produkte nach Tag in Menükategorien unterteilt.

Die Tabelle 4 für Kinder ist ähnlich wie bei Erwachsenen, nur die Portionen sind je nach Alter des Kindes reduziert.

Diät 4 Tabelle - Menü für die Woche + Rezepte

Frühstück

  • Optionsnummer 1. Haferflocken auf dem Wasser: 40 g Haferflockenflocken kochen 10 Minuten lang in 0,4 Liter Wasser, mahlen durch ein Sieb, fügen eine Prise Salz und einen halben Teelöffel Butter hinzu.
  • Optionsnummer 2. Eiweiß-Omelette: Schneebesen oder Gabel 2 Eiweiß, eine Prise Salz und ¼ Tasse Wasser, in eine geölte Glasschüssel geben, Dampf in einen Topf oder einen Doppelkocher geben.

Als Getränk zur Auswahl: Grüner oder Kamillentee, schwarzer Kaffee mit einem Tropfen Vollmilch oder ein Getränk aus Zichorienwurzelpulver.

Das zweite Frühstück

  • Option Nummer 1: Einen Esslöffel getrocknete Heidelbeerbeeren in 0,25 Liter Wasser bei schwacher Hitze (etwa eine Viertelstunde) kochen, abseihen und auf eine Temperatur von 25 bis 30 ° C abkühlen.
  • Option Nummer 2: Backen Sie einen mittelgroßen Apfel im Backofen oder in der Mikrowelle, bis er weich ist, entfernen Sie die Haut und essen Sie das Fleisch.

Mittagessen

  • Optionsnummer 1. Brühe mit Grießbrei: 0,35 l schwache Hühnerbrühe aufkochen, in einen dünnen Strahl gießen und unter ständigem Rühren 15 g. Grießbrei und eine Prise getrockneter Dill für etwa 20 Minuten kochen, warm servieren mit Crackerwürfeln aus in einer Schüssel getränktem Weizenbrot.
  • Optionsnummer 2. Suppe aus gestampftem Putenfleisch mit Reis: 2 EL. Reislöffel, in kaltem Wasser abspülen, in 0,6 l Wasser kochen, fertig reiben, mit gekochtem Putenfilet (70 g) in einem Mixer braten, mit Reisbrei mischen und die Schüssel zum Kochen bringen. Vor dem Servieren 5 Gramm Butter auf den Teller geben.

  • Optionsnummer 1. Flüssige Kartoffelpüree: 200 g geschälte und gehackte Knollen kochen in einem Liter Wasser, gießen die Brühe ab, lassen mindestens 100 ml, fügen Sie eine Prise Salz und 5 g Butter hinzu und braten Sie sie mit einer Crush.
  • Optionsnummer 2. Buchweizenbrei: 2 EL kochen Sie das Müsli 15 Minuten in einem Glas Wasser (300 ml) mit Salz (an der Spitze eines Teelöffels), reiben Sie es durch ein Sieb oder passieren Sie eine Küchenmaschine, fügen Sie einen Teelöffel Butter hinzu.

Fleisch oder Fisch

  • Optionsnummer 1. Kalbfleischklößchen: Mahlen Sie 100 g gekochtes mageres Kalbfleisch mit Kartoffelpüree in einem Mixer, kombinieren Sie es mit 20 g in Salzwasser gekochtem Reis, fügen Sie 1/5 Teelöffel Tafelsalz hinzu, schlagen Sie das Hackfleisch zusammen, machen Sie Bällchen von 2-3 cm Durchmesser und kochen Sie es in Wasser oder in einer speziellen Form eines Doppelkessels.
  • Optionsnummer 2. Fisch-Soufflé vom Seehechtfilet: 100 g rohe Filets mindestens dreimal durch eine Fleischwolf hacken, Eigelb schlagen, 5 g Weizenmehl in 30 ml Milch auflösen, weiße Sauce ca. 3 Minuten kochen, in die Kotelettmasse geben, einmischen, einfetten Butter formen und an einen Doppelkocher senden.

Getränke

  • Optionsnummer 1. Kirschgelee: 15 Gramm getrocknete Beeren gießen mit kochendem Wasser (1/4 Liter), eine Viertelstunde auf dem Feuer schlagen, daraufhin für etwa 45 Minuten beharren, filtrieren, 15 Gramm Kristallzucker dazugeben, auf den Herd geben, 10 Gramm Kartoffel- oder Maisstärke eingeben, In einer kleinen Portion kaltem Wasser verdünnt, ständig mit einem Holzspatel / Löffel umrühren, zum Kochen bringen, in ein Glas gießen.
  • Optionsnummer 2. Eine Abkochung von wilden Hagebutten: etwa 20 Gramm trockene Beeren, mit einem Messer zerquetscht, heißes Wasser (1/4 Liter) gießen, zum Kochen bringen, in eine Thermoskanne gießen oder einen Behälter einwickeln, mindestens 4-5 Stunden ziehen lassen, falls gewünscht, mit einem Teelöffel Zucker versüßen.

Nachmittagstee

  • Option Nummer 1: 100 g frisch kalzinierter Hüttenkäse mit Zucker und Keksen.
  • Optionsnummer 2. Gedämpfter Quark-Auflauf: 150 g Hüttenkäse mit einem Teelöffel Zucker und einem Ei gemischt. 5 g Grieß dazugeben, mischen, in eine gefettete Form geben und in den langsamen Kocher geben, wobei der Dampfmodus aktiviert wird.

Das Abendessen

  • Optionsnummer 1. Dampfkartoffelkroketten mit Fisch: 120 g gekochte Kartoffeln wegwischen, mit Eimischung (1/3 Hühnerei oder 1 Wachtel mit einer Gabel schlagen), 10 g Butter mischen, kneten, Mehl und Hände zu Kuchen formen, in der Mitte geschliffen und gebraten gesalzene Pollockfilets, kneifen die Enden zusammen, formen Kugeln, schicken sie in die Form eines Doppelkochers, der mit Pflanzenöl eingefettet ist, und kocht ein paar Minuten.
  • Optionsnummer 2. Möhren-Apfel-Auflauf: 60 g Blumenkohlpflaster, in Wasser köcheln, Karotten- und Apfelwürfel (je 60 g) hinzufügen, für ½ Tasse Wasser 10 Minuten kochen, 15 g Grieß und 5 g Kristallzucker hinzufügen, zum Kochen bringen, abkühlen lassen durch ein Sieb mahlen, ein Drittel des geschlagenen Eies und 5 g Butter dazugeben, gut mischen, in eine mit Öl eingefettete Form geben und in einem langsamen Kocher garen, wobei der Auflaufmodus aktiviert wird.

Ein Menü für die Woche zu erstellen, wird einem erfahrenen Ernährungswissenschaftler helfen. Auf eigene Faust können Sie die Mahlzeiten für einige Tage im Voraus planen, basierend auf der nachstehenden Tabelle und anhand unserer Rezepte.

Lassen Sie das Verdauungssystem niemals versagen. Sei jung und gesund!

Loading...