Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wie geht es dem schmerzhaften Schilddrüsen- und Haarausfall?

Viele Menschen, die an Störungen der Schilddrüsenhormonsynthese leiden, sind daran interessiert, wie die Schilddrüsenpathologie und der Haarausfall miteinander zusammenhängen.

Eine Störung der Hormondrüse wirkt sich in erster Linie auf den Zustand der Haut, der Nägel und der Locken aus.

Und erst danach beginnt es, zerstörerisch auf die großen Systeme des Körpers einzuwirken.

Ein unangenehmer kosmetischer Defekt kann für sich selbst Vorboten schwerwiegender Störungen vieler innerer Organe sein, wie der Leber oder des Herzens.

Haare und Wachstumsphasen

Haar besteht aus Stäbchen von Schuppen, die eng aneinander passen. Die Haarwurzel ist tief in die Kopfhaut eingetaucht, die Verdickung am Ende der Wurzel wird als Follikel bezeichnet.

Durch den Follikel ist der Prozess der konstanten Kraftstange. Durchschnittlich leben die Haare etwa drei Jahre auf dem menschlichen Körper, alle vier Wochen um 1,5 cm.

Es wird geschätzt, dass die Haare alle drei Monate um 10% fallen.

Bei einem vorzeitigen Herausschieben aus dem Haarschaft tritt jedoch ein Vorgang auf, der als Glatze bezeichnet wird.

Jedes Haar durchläuft eine bestimmte Anzahl von Wachstumsphasen.
Es gibt drei davon:

  1. Anagenphase - Intensive Zellteilung des Follikels und deren Wachstum.
  2. Die Katagenphase ist der Vorgang der Haarwurzelatrophie.
  3. Die Telogenphase ist ein Ruhezustand, in dem sich die Haare von der Haut lösen und an deren Stelle ein anderes erscheint.

Physiologisch ist ein Verlust von 1/10 Locken auf einem bestimmten Hautbereich vorgesehen.

Da jedoch die Schilddrüse in der Pathologie das Scheitern des Wechsels der Zyklusphasen beeinflusst, tritt der Prozess der beschleunigten Glatze auf.

Das Ausmaß der Alopezie hängt von der Art der Schilddrüsenerkrankung ab.

Wie beeinflussen Schilddrüsenhormone den Zustand der Haare?

Der Schilddrüsen- und Haarausfall sind eng miteinander verbunden, da die Schilddrüsenhormone an folgenden Prozessen beteiligt sind:

  1. Sie sind in der Synthese von Melanin enthalten, das das Haarwachstum beeinflusst.
  2. T3 verhindert das Absterben von Haarfollikelzellen.
  3. T4 ist wichtig für die Teilung der Haarwurzelzellen und verlängert deren Lebensdauer.

Bei einer Verletzung der Sekretion von Hormonen der endokrinen Drüsen kommt es auf zellulärer Ebene zu einer Verletzung, die einen vorzeitigen Haarausfall beeinflusst.

Ursachen für Haarausfall

Die Glatze verursacht nicht nur eine unzureichende Menge an Schilddrüsenhormonen, sondern auch andere hormonelle Störungen.

Die häufigsten Ursachen sind folgende:

  • Hypothyreose
  • Hyperthyreose
  • starke Medikamente, Antidepressiva,
  • Verhütungsmittel nehmen,
  • Entfernung der Schilddrüse.

Es ist bekannt, dass nicht nur eine Abnahme der Sekretion von Schilddrüsenhormonen den Erholungszyklus des Haarschafts beeinflusst, sondern auch deren Überschuss, was den Stoffwechselprozess im Körper beschleunigt.

Behandlungen für hypothyreoten Haarausfall

Um die Symptome einer Schilddrüsenerkrankung zu beseitigen, müssen Behandlungsmethoden für die Ursachen der Erkrankung angewendet werden.

Daher beginnen sie im Kampf gegen Haarausfall bei Hypothyreose mit der Therapie, vor allem mit der Beseitigung von Faktoren, die zur Pathologie führen:

  • die Verwendung von Jod enthaltenden Medikamenten
  • Levothyroxin,
  • Ernährung auf einer speziellen Diät.

Wenn ein Arzt bestimmte hormonelle Medikamente zur Behandlung verschreibt, müssen Sie ihm mitteilen, dass Sie den Wunsch haben, den Zustand der Kopfhaut mit Hilfe zusätzlicher Medikamente zu verbessern.

Der Spezialist hilft dem Patienten, die besten Mittel zur Lösung des trichologischen Problems auszuwählen.

Zusätzliche Methoden zur Lösung von Problemen mit Glatze

Nicht nur Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente werden zur Behandlung von Haarausfall eingesetzt.

Sie können die allgemeinen Empfehlungen von Kosmetologen verwenden, um die Ernährung der Kopfhaut zu verbessern:

  1. Massage, um den Blutfluss zu den Haarfollikeln zu erhöhen.
  2. Wöchentlich pflegen und pflegen Masken, abhängig von der Art der Kopfhaut.
  3. Verwenden Sie täglich spezielle Kosmetika zur Stärkung der Haarspangen und Wurzeln.
  4. Um die thermische Wirkung auf das Haar auf ein Minimum zu reduzieren oder einfach ganz zu stoppen.

Haarausfall während einer Hypothyreose bei Frauen tritt nicht nur aufgrund des Versagens der endokrinen Drüsen auf, sondern auch mit zusätzlichen, diesen Prozess verstärkenden Maßnahmen: Färbung oder tägliche Wärmebehandlung.

Dies gilt insbesondere für Frauen und Männer, die an einer Hypothyreose leiden.

Was wirkt sich positiv auf den Zustand der Haare aus?

Darüber hinaus empfehlen die Ärzte die folgenden Mittel zur Wiederherstellung des Lockenwachstums:

  1. Die Akzeptanz von Aminosäuren wie Cystein, Lysin und Arginin ist die effektivste Methode zur Regeneration von Haaren auf der Kopfhaut.
  2. Überdenken Sie die Ernährung über die Zunahme der Vitamine C, E, B6, die für die Fütterung der Follikel verantwortlich sind.
  3. Nachtkerzenölmasken helfen auf natürliche Weise, den Mangel an Thyrohormonen in der Haarkapsel auszugleichen.
  4. Ersetzen Sie Kaffee und schwarzen Tee durch ein grünes oder pflanzliches Getränk, das reich an Antioxidantien ist.

Die Speisekarte mit einer großen Anzahl von Obst und Gemüse sowie Meeresfrüchten wird bei der Wiederherstellung der Lockengesundheit eine große Hilfe sein.

Haarbehandlungsmethoden nach Entfernung der Schilddrüse

Nach der Thyreoidektomie verschieben sich die Phasen des Lebenszyklus der Haare: Die alten sterben schneller ab als die neuen. Der Prozess der diffusen, dh einheitlichen Glatze beginnt.

Folgende Prozesse treten auf:

  1. Schwächere Bereiche werden definiert: frontal, parietal. Manchmal wird die dritte durch die Anzahl der kahlen Stellen zum zeitlichen Teil der Kopfbedeckung.
  2. Änderungen in der Struktur des Haarschafts, sie sind dünner und vorzeitige Brüchigkeit.
  3. Eine Beschleunigung des Haarausfalls tritt im gesamten Körper auf, insbesondere am Beispiel der Augenbrauenverkürzung.
  4. Curly über die Natur der Locken kann gerade sein.
  5. Farbe, Sättigung und Brillanz ändern sich.

Nach dem Entfernen der Schilddrüse sollten Sie bei Auftreten dieser Symptome nicht nur den Endokrinologen zur hormonellen Behandlung ernennen, sondern auch den Trichologen.

Empfehlungen des Arztes

Für Frauen sind die folgenden Tipps von Kosmetikerinnen relevant, um lokale Manifestationen von Schilddrüsenerkrankungen bewältigen zu können:

  1. Es wird empfohlen, das Haar mit warmem Wasser bis zu 45 ° C zu waschen.
  2. Verwenden Sie keine Mousses, Lacke und Schaumstoffe mehr.
  3. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Shampoos und Balsame für Hypothyreose und Produkte für fettige Kopfhaut für Hyperthyreose.
  4. Massieren, ständiges Kämmen der Haare.
  5. Auf die Hilfe der Physiotherapie zurückgreifen, die die zugrunde liegende Erkrankung und ihre Symptome wirksam behandeln.
  6. Machen Sie regelmäßig Masken aus natürlichen Produkten für lange Zeit.

Zusätzlich zu diesen Behandlungsempfehlungen können Sie mit der Einnahme spezieller Vitamine beginnen, die der Arzt ausschreibt, und auf die häufigsten Ursachen einer Schilddrüsenerkrankung aufmerksam sein:

  • Hör auf, nervös zu sein
  • bis 22:00 Uhr ins Bett gehen,
  • Sport treiben,
  • in die frische luft gehen
  • die richtigen Nahrungsmittel für die Ernährung anwenden,
  • aufhören zu rauchen und alkoholmissbrauch.

So können Sie den Prozess der Erholung und Wiederherstellung des endokrinen Gleichgewichts beschleunigen, was die Wiederherstellung des normalen Wachstums des gesunden Haares nach sich zieht.

Loading...