Kleine Kinder

Bewertungen Bromocriptin

Pin
Send
Share
Send
Send


Bromocriptin ist ein Derivat von Mutterkorn, einem Stimulator von peripheren und zentralen Dopamin-D2-Rezeptoren. Die Hemmung der Prolaktinsekretion hilft, den Monatszyklus zu normalisieren, unterdrückt die physiologische Laktation, verringert die Anzahl und Größe der Zysten in der Brustdrüse, da das Gleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron wiederhergestellt wird.

Bromocriptin: Dosierung und Anweisungen für das Medikament


Dieses Werkzeug muss genommen werden innen während des Essens.

  • Bei der Behandlung des prämenstruellen Syndroms erfolgt die Verwendung des Arzneimittels gemäß den für die 2. Woche des Zyklus empfohlenen Anweisungen. Die Anfangsdosis beträgt 1,25 mg pro Tag, während sie auf 5 mg erhöht werden kann. Der therapeutische Kurs dauert bis zum Einsetzen der Menstruation.
  • Bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Frauen und bei Verstößen gegen den Monatszyklus wird der Wirkstoff in einer Dosierung von 1,25 mg bis zu dreimal täglich angewendet. Bei Bedarf kann die Dosierung des Arzneimittels auf 7,5 mg täglich erhöht werden. Die Einnahme von Medikamenten sollte vor der Normalisierung der Menstruation erfolgen. Um das Auftreten von Verletzungen zu verhindern, kann Bromocriptin mehrere Monate lang zur Prophylaxe eingesetzt werden.
  • Bei der Behandlung von Hyperpolactinämie bei Männern wird das Medikament dreimal täglich mit 1,25-10 mg angewendet.
  • Während der Behandlung mit Akromegalie wird dreimal täglich eine Anfangsdosis von 1,25 mg empfohlen. Bei Abwesenheit unerwünschter Nebenwirkungen und bei normaler Toleranz des Arzneimittels wird die Dosierung auf 20 mg pro Tag erhöht.
  • Während des Nachweises gutartiger Tumoren im Bereich der Brustdrüsen wird das Medikament in einer Dosierung von 1,25 bis 7,5 mg täglich verwendet. In diesem Fall sollte die Dosis unter Aufsicht eines Arztes schrittweise erhöht werden.
  • Bei der Behandlung mit Prolactin kann die Dosierung des Arzneimittels dreimal täglich 1,25-5 mg betragen. Es wird eine Therapie durchgeführt, um die Prolaktinmenge wiederherzustellen.

Die genaue Dauer der Behandlung und die Dosis des Arzneimittels dürfen nur vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten und der klinischen Manifestationen der Krankheit ausgewählt werden.

Zustände nach der Geburt und Beendigung der Laktation

Laktation abschließen Bromocriptin wird nach folgendem Schema verwendet:

  • Ein Tag der Einnahme des Arzneimittels - die Dosierung des Arzneimittels beträgt 1,25 mg zweimal täglich.
  • Die nächsten 14 Tage der Behandlung - 2,5 mg zweimal täglich.

Drogenkonsum Sie müssen frühestens vier Stunden nach einer Abtreibung oder Geburt mit der Produktion beginnen. 2-3 Tage nach Absetzen des Arzneimittels sind geringe Mengen Milch aus der Brust wahrscheinlich. In diesem Fall trägt die Wiederaufnahme der Einnahme des Arzneimittels während einer Woche in einer Dosierung von 2,5 mg 2-mal täglich zum absoluten Absetzen der Sekrete bei.

  • Wenn sich eine Mastitis entwickelt, wird die Anwendung des Medikaments nach dem gleichen Schema durchgeführt, das für den Abschluss der Laktation beschrieben wurde. In Anbetracht der Notwendigkeit einer Behandlung mit antibakteriellen Mitteln.
  • Während der Nachgeburt der Brust wird das Arzneimittel einmal täglich in einer Dosierung von 2,5 mg angewendet. Sie können den Geldempfang innerhalb von 10-12 Stunden wiederholen. Dies führt nicht zum Abschluss der Bildung von Muttermilch.

Bromocriptin: Indikationen für die Verwendung


Kann verwendet werden während der Behandlung solcher Krankheiten:

  • Prolactin-abhängige Krankheiten, die nicht begleitet werden oder von einem Anstieg der Prolaktinmenge begleitet werden.
  • Verletzungen des prämenstruellen Syndroms, des Menstruationszyklus, des polyzystischen Ovars, Infertilität (einschließlich Prolaktin-unabhängig), Insuffizienz der Lutealphase.
  • Hyperprolaktinämie, hervorgerufen durch die Verwendung bestimmter Drogengruppen: Medikamente gegen Bluthochdruck, Psychostimulanzien.
  • Oligomenorrhoe.
  • Konservative Behandlung von Hypophysen-Mikro- und Makroadenomen.
  • Hyperprolaktinämie bei Männern, Störungen der Libido, Impotenz, Oligospermie.
  • Umfassende Behandlung der Akromegalie mit Operation und Strahlentherapie. Manchmal wird Bromocriptin als Alternative zur Bestrahlung oder Operation eingesetzt.
  • Präoperative Bedingungen, um die Größe des Tumors zu reduzieren.
  • Mastitis, postpartale Brustverstümmelung.
  • Prävention der Laktation nach Abort, Unterdrückung der physiologischen Laktation.
  • Alle Stadien der Parkinson-Krankheit.
  • Mastalgie begleitet von fibrocystic Mastopathie oder prämenstruellem Syndrom.

Bromocriptin: Kontraindikationen

Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind: die Entwicklung der Psychose, ein Anstieg des Blutdrucks in der postpartalen Periode, das Vorhandensein von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tremor (familiär und essentiell), Leberversagen, Magengeschwüre.

Bromocriptin ist auch während der Toxikose bei schwangeren Frauen, Kindern unter 15 Jahren und bei persönlicher Intoleranz gegenüber dem aktiven oder zusätzlichen Bestandteil des Arzneimittels sowie Mutterkornderivaten verboten.

Bromocriptin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Frauen im gebärfähigen Alter dürfen bei der Einnahme von Bromocriptin die sorgfältige Einstellung zur Wahl verlässlicher Medikamente zur Empfängnisverhütung nicht vergessen. Es ist am besten, nicht-hormonelle Antibabypillen zu bevorzugen.

In dem Fall, wenn eine Schwangerschaft vor dem Hintergrund der Anwendung des Mittels auftritt und die Frau das Baby retten will, dann die Verwendung von Bromocriptin muss sofort ausgefüllt werden. Diese Empfehlung gilt nicht für Fälle, in denen der potenzielle Nutzen der Verwendung des Medikaments größer ist als der wahrscheinliche Schaden für den Fötus.

  • Die Verwendung von Bromocriptin während des ersten Schwangerschaftstrimesters trägt nicht zu den negativen Auswirkungen der Schwangerschaft und zum weiteren Ergebnis bei.
  • Während der Stillzeit kann dieses Instrument nur bei objektiven Indikationen zur Anwendung unter Aufsicht und nach ärztlicher Anweisung verwendet werden.

Bromocriptin: Nebenwirkungen

Die Verwendung des Arzneimittels kann das Auftreten solcher unerwünschter Nebenwirkungen hervorrufen: Erbrechen, Schwindel, starke Müdigkeit, Übelkeit. Diese Nebenwirkungen Müssen Sie die Verwendung von Pillen nicht abschaffen. Auch die Entwicklung von Herzinfarkt, Schlaganfall, plötzlichem Schlaf, Verstopfung, Halluzinationen, Schläfrigkeit, Psychosen, psychomotorischen Erregungen, Karies, Sehstörungen, verstopfter Nase, trockenem Mund, Anfällen im Bereich der Wade, allergischen Reaktionen.

Bei längerem Gebrauch von Tabletten erhöht sich die Wahrscheinlichkeit des Raynaud-Syndroms. Bei der Behandlung der Parkinson-Krankheit - Nasenausfluss, Verwirrtheit, Magengeschwüre, Ohnmacht, Appetitstörungen, Magenblutungen, vermehrtes Wasserlassen, Rücken- und Bauchschmerzen, Übelkeit.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Gleichzeitige Anwendung mit Medikamenten wie Josamycin, Erythromycin sowie anderen Medikamenten aus der Gruppe der Makrolidantibiotika Erhöhung der Menge an Bromocriptin im Blutplasma.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Ethanol steigen die negativen Nebenwirkungen von Bromocriptin-Tabletten wahrscheinlich an.

Bei der Behandlung einer erhöhten Prolaktin-Menge ist es nicht notwendig, gleichzeitig Geld zu sich zu nehmen, wenn Domperidon in der Zusammensetzung enthalten ist, da die Wirksamkeit des Arzneimittels herabgesetzt werden kann.

Bromocriptin wird nicht empfohlen gleichzeitig mit Mutterkornalkaloiden, Furazolidon, MAO-Inhibitoren.

Die gleichzeitige Einnahme von Reserpin, Methyldopa, Molindon und Metoclopramid erhöht das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen.

Besondere Anweisungen

Um das Risiko für Übelkeit zu reduzieren, ist es ratsam, vor der Anwendung von Bromocriptin 45 bis 50 Minuten lang Antiemetika zu verwenden.

Frauen dürfen nicht vergessen, dass mit der Einnahme von Medikamenten die Chance steigt frühe postpartale Konzeption. Das Medikament trägt zur raschen Normalisierung der Eierstöcke bei.

Wenn eine Schwangerschaft während der Behandlung des Hypophysenadenoms auftritt, muss nach Abschluss der Anwendung von Bromocriptin der Zustand des Adenoms ständig überwacht werden.

Wenn dieses Mittel zur Unterdrückung der Laktation nach der Geburt angewendet wird, muss der Blutdruck während der ersten Woche ständig überwacht werden.

Wenn die Krankengeschichte des Patienten psychische Störungen sind vorhandendann wird eine erhebliche Dosis des Medikaments mit großer Sorgfalt und unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.

Bei der Behandlung von Krankheiten, die nicht mit einer Erhöhung der Prolaktinmenge einhergehen, wird Bromocriptin in der minimal wirksamen Dosierung verwendet.

Wenn Bromocriptin eine negative Wirkung auf die Lunge hat (Infiltrat in der Lunge, Pleuraerguss), wird die Verwendung des Arzneimittels sofort eingestellt.

Bevor das Medikament zur Behandlung gutartiger Tumore eingesetzt wird, ist es notwendig mögliche bösartige Tumoren ausschließen.

Der Patient ist verpflichtet, die Hygiene der Mundhöhle sorgfältig zu beachten. Wenn ein trockener Mund eine Person länger als 2 Wochen beunruhigt, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Vor dem Hintergrund der Verwendung von Bromocriptin ist der Patient verpflichtet, die Funktion und den Zustand des Herz-Kreislaufsystems, der Leber und der Nieren systematisch zu überwachen und einen Bluttest durchzuführen.

Wenn eine Person vor dem Hintergrund der Anwendung des Arzneimittels eine Sehstörung, Kopfschmerzen und einen Blutdruckanstieg hat, dann Sofort den Empfang Bromocriptin beenden und einen Arzt konsultieren.

Bromocriptin kann zur Entstehung von Nebenwirkungen wie Benommenheit, Schwindel, Sehstörungen beitragen, da bei der Verwendung von Tabletten das Fahren und Arbeiten, die eine hohe Konzentration erfordern, unterlassen werden müssen.

Bromocriptin: der Preis des Medikaments

Der Preis dieses Arzneimittels wird unter Berücksichtigung des Herstellers des Arzneimittels gebildet:

  • Polybromocriptin (Produktion Italien) - 370-420 Rubel,
  • Bromocriptin-Ozon (Produktion Russland) - 310-330 Rubel,
  • Bromocriptin-Richter (Produktion Ungarn) - 340-370 Rubel.

Bromocriptin: Drogentests

In den meisten Fällen beziehen sich Bromocriptine auf Nebenwirkungen. Im Großen und Ganzen haben viele Frauen, die das Medikament zur Behandlung von Unfruchtbarkeit verwenden, um die Laktation zu beenden, und auch zu anderen Zwecken während der Einnahme des Medikaments, anhaltenden Schwindel und Übelkeit.

Manche Leute feiern ständige Müdigkeit, Schwäche, instabiler emotionaler Zustand, niedriger Druck, verstopfte Nase, Erbrechen, Ohnmacht, Verstopfung. In bestimmten Reviews gibt es einen Zusammenhang zwischen der Verwendung des Medikaments und der Depression, die vor diesem Hintergrund entstanden ist.

Wenn Sie die Dosierung überschreiten, kommt es zu einer starken psychomotorischen Übererregung, zu Psychosen und manchmal zu Halluzinationen.

Um Nebenwirkungen auf bestimmte Weise zu reduzieren, wird empfohlen, das Arzneimittel nachts anzuwenden. Um Übelkeit zu reduzieren, nehmen Sie eine Stunde vor der Anwendung von Bromocriptin ein Antiemetikum.

Meist werden nur ausgeprägte Nebenwirkungen bemerkt In der ersten Woche der Einnahme von Bromocriptin. Wenn die Nebenwirkung des Arzneimittels erhalten bleibt, kann es durch ein anderes ähnliches Arzneimittel ersetzt werden. Aber nur ein Arzt kann einen Ersatz machen oder die Angemessenheit bestimmen.

Im Allgemeinen sind die Daten zu den therapeutischen Wirkungen dieses Instruments gut. Bestimmten Umfragen zufolge wurden etwa 65-75% der Frauen aufgrund der Verwendung von Bromocriptin zur Behandlung von Unfruchtbarkeit erfolgreich schwanger. Ob Sie Bromocriptin verwenden müssen, um die Laktation abzubrechen oder andere Krankheiten zu behandeln, liegt bei Ihnen.

Bromocriptin wurde bei erhöhten Prolaktinwerten verschrieben. Sie brauchte einen Monat, die ersten Tage waren sehr krank. Der Arzt empfahl, Bromocriptin zusammen mit Cerucul einzunehmen. Nach der Behandlung bestand sie die Tests - alles ist gut. Wenn Sie leichten Schwindel und ständige Übelkeit nicht berücksichtigen, hat Bromocriptin keine Nebenwirkungen.

Das Stillen musste dringend gestoppt werden. Volksrezepte haben mir nicht geholfen - die ganze Zeit kam die Milch an. Der Arzt verschrieb Bromocriptin. Sie nahm die Droge täglich morgens und abends einen Monat. Mit der Zeit begann die Milch zu verschwinden und am Ende der Behandlung war sie völlig verschwunden. Aber ich musste sehr unter den Nebenwirkungen leiden: Ich rannte oft nachts zur Toilette, stopfte mir die Nase, ständig übel. Aber die Stimmung war ausgezeichnet und keine Reizbarkeit!

Ich nehme dieses Medikament, um die Laktation zu unterdrücken, etwas Übelkeit, aber ohne mich zu erbrechen, möchte ich wirklich schlafen. Am ersten Abend schmerzte mein Kopf sehr, an den folgenden Tagen war es leichter zu ertragen. Milch bleibt immer weniger, täglich dekantiere ich und strecke meine Brust. Ich empfehle, erst morgens und vor dem Zubettgehen eine halbe Pille einzunehmen, dann werden Sie spüren, wie der Körper das Arzneimittel einnimmt und ob Sie es weiter einnehmen müssen, denn dann müssen Sie es auf die gesamte Tablette einnehmen.

Analoga Bromocriptin

Coincides nach Angaben

Preis von 365 Rubel. Analog teurer bei 136 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 541 Rubel. Analog teurer bei 312 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 559 Rubel. Analog teurer bei 330 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 744 Rubel. Analog teurer bei 515 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 1099 Rubel. Analog mehr von 870 Rubel

Pharmakologische Wirkung

Stimulator von zentralem und peripherem Dopamin D2-Empfänger, Mutterkornalkaloid-Derivat. Reduziert die Sekretion von Prolaktin sowie die erhöhte Sekretion von Wachstumshormon, ohne die normalen Spiegel anderer Hypophysenhormone zu beeinträchtigen. Unterdrückt die physiologische Laktation, hilft bei der Normalisierung der Menstruationsfunktion, reduziert die Größe und Anzahl der Zysten in der Brustdrüse (durch Beseitigung des Ungleichgewichts zwischen Progesteron und Östrogen). Bromocriptin bewirkt bei höheren Dosen als zur Unterdrückung der Prolaktinsekretion eine ausgeprägte Stimulierung der Dopaminrezeptoren, insbesondere in den Bereichen des Striatum, des schwarzen Kerns des Gehirns, des Hypothalamus und des mesolimbischen Systems. Es hat Anti-Parkinson-Wirkung, hemmt die Sekretion von Wachstumshormon und ACTH.

Nach der Einnahme einer Einzeldosis kommt der Prolaktinspiegel im Blut nach 2 Stunden, die maximale Wirkung nach 8 Stunden, die Anti-Parkinson-Wirkung entwickelt sich in 30 bis 90 Minuten, die maximale Wirkung nach 2 Stunden, die Abnahme des STH-Spiegels tritt nach 1-2 Stunden auf, die maximale Wirkung nach 4-8 Wochen Therapie.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung beträgt die Resorption von Bromocriptin aus dem Gastrointestinaltrakt 28%. Der Wirkung des "ersten Durchgangs" durch die Leber ausgesetzt. Bioverfügbarkeit - 6%. Die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration im Blutplasma beträgt 1-3 Stunden1/2 Zweiphasig: 4-4,5 h in der α-Phase, 1 h in der Endphase.

Die Plasmaalbuminbindung beträgt 90-96%.

Vorwiegend mit Kot ausgeschieden - 85,6% und in geringem Umfang mit Urin - 2,5 - 5,5%.

Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit: prolaktinzavisimye Krankheiten und Zustände, begleitet oder nicht von Hyperprolaktinämie begleitet (Amenorrhoe begleitet und nicht durch galactorrhea begleitet, Oligomenorrhoe, Insuffizienz der Lutealphase, sekundäre Hyperprolaktinämie, induziert durch Arzneimittel) prolaktinnezavisimoe weiblichen Unfruchtbarkeit (Syndrom der polyzystischen Ovarien, anovulatorischen Zyklen - als zusätzliche Therapie gegen Antiöstrogene).

Prämenstruelles Syndrom: Brustspannen, Ödeme im Zusammenhang mit der Zyklusphase, Flatulenz, Stimmungsstörungen.

Männliche Hyperprolaktinämie: Prolaktin-abhängiger Hypogonadismus (Oligospermie, Libido-Verlust, Impotenz).

Prolactinome: konservative Behandlung von Prolaktin-sekretierenden Hypophysenmikro- und -makroadenomen, in der präoperativen Phase, um die Größe des Tumors zu verringern und seine Entfernung zu erleichtern, postoperative Behandlung, wenn der Prolactinspiegel erhöht bleibt.

Unterdrückung der Laktation: Vorbeugung oder Beendigung der Laktation nach der Geburt aus medizinischen Gründen - Vorbeugung der Laktation nach einem Schwangerschaftsabbruch, Nachbesserung der Brustdrüsen, Beginn der postpartalen Mastitis.

Gutartige Brustkrankheiten: Mastalgie in Isolation oder in Kombination mit prämenstruellem Syndrom oder benignen Knoten- oder Zystenveränderungen), benignen Knoten- und / oder Zystenveränderungen, insbesondere fibrocystische Mastopathie.

Parkinson-Syndrom und Parkinson-Syndrom nach Enzephalitis (als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Anti-Parkinson-Medikamenten).

Nebenwirkungen

Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, trockener Mund, Verstopfung, Durchfall, Leberfunktionsstörungen.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Schwindel (meist in der ersten Behandlungswoche), Kopfschmerzen, Benommenheit, psychomotorische Erregung, Dyskinesien, verminderte Sehschärfe, Halluzinationen.

Seit dem Herzkreislaufsystem: orthostatische Hypotonie, Arrhythmie, in manchen Fällen bei längerer Anwendung - Raynaud-Syndrom (insbesondere bei Patienten mit Prädisponierung).

Allergische Reaktionen: Hautausschlag.

Andere: verstopfte Nase, Krämpfe in den Wadenmuskeln.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn eine Schwangerschaft eintritt, wird empfohlen, Bromocriptin so bald wie möglich nach der Schwangerschaft abzusetzen, außer in Fällen, in denen medizinische Indikationen für eine fortgesetzte Therapie vorliegen.

Eine Anwendung während der Laktationsperiode nach Angaben ist möglich. Es ist zu beachten, dass Bromocriptin in die Muttermilch übergeht.

Wechselwirkung

При одновременном применении с бромокриптином уменьшается эффективность антипсихотических средств антагонистов допаминовых рецепторов.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Derivaten des Butyrophenons Phenothiazin ist es möglich, die Auswirkungen von Bromocriptin zu reduzieren.

Bei Patienten, die gleichzeitig Bromocriptin und Sympathomimetika erhielten, kam es zu schweren Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Krämpfen, Herzfunktionsstörungen und Psychosen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Domperidon ist es möglich, die Wirkung von Bromocriptin zu reduzieren, wenn es verabreicht wird, um den Prolactinspiegel zu senken.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Levodopa wird der Anti-Parkinson-Effekt erhöht, bei blutdrucksenkenden Medikamenten wird der hypotensive Effekt verstärkt.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Erythromycin, Josamycin und anderen Makrolidantibiotika kann Octreotid die Konzentration von Bromocriptin im Blutplasma erhöhen, wobei Ethanol vorhanden ist - möglicherweise erhöhte Nebenwirkungen von Bromocriptin.

Bromocriptin verringert die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva.

Rezensent: Vita Kotlyarova (positive Bewertung)

Zusammensetzung und Freigabeform

"Bromocriptin" gilt als halbsynthetisches Medikament. Der Hauptwirkstoff darin ist Bromocriptin. Diese chemische Verbindung stammt von Mutterkorn, einem ziemlich starken Alkaloid, das in hohen Dosen toxische Eigenschaften hat.

Auf dem modernen Pharmamarkt wird Bromocriptin in Pillenform präsentiert. Jeder von ihnen enthält 2,5 Milligramm Wirkstoff. In Medikamentenpackungen gibt es normalerweise 30 Tabletten.

Therapeutische Wirkung

Der Wirkstoff "Bromocriptin" hat die Fähigkeit, die Produktion von Prolactin zu hemmen. Unter dem Einfluss dieses Medikaments werden Dopaminrezeptoren aktiviert, die die Produktion aller Hormone eines separaten Teils der Hypophyse unterdrücken, vor allem aber beeinflusst diese Wirkung die Prolaktinsynthese. Auch der Wirkstoff "Bromocriptin", auf den weiter unten eingegangen wird, hemmt die Produktion von Wachstumshormonen, wenn es erhöht wird. Darüber hinaus wirkt sich dieses Medikament positiv auf die Drüsen des Fortpflanzungssystems aus.

Indikationen zur Verwendung

Bromocriptin-Tabletten können Menschen helfen, die an Unfruchtbarkeit leiden. Patientenbewertungen zeigen, dass dieses Arzneimittel sehr wirksam ist, wenn diese Pathologie durch Veränderungen des Sexualzyklus verursacht wird. Das Medikament "Bromocriptin" wird auch wegen Insuffizienz der Lutealphase, Amenorrhoe und Unfruchtbarkeit im Zusammenhang mit polyzystischem Eierstock verschrieben. Dieses Arzneimittel wird unter anderem verwendet, wenn durch die Einnahme bestimmter Medikamente ein Anstieg des Blutprolaktins verursacht wird. Wenn Patienten ein sehr ausgeprägtes prämenstruelles Syndrom haben, ist das Medikament "Bromocriptin" einfach unersetzlich. Es hilft, den Zustand zu normalisieren und das Wohlbefinden von Frauen in dieser Zeit signifikant zu verbessern.

Es sollte daran erinnert werden, dass nicht nur Frauen das Medikament Bromocriptin verschrieben wird. Expertenmeinungen sagen, dass Männer, die unter einem übermäßigen Prolaktingehalt im Körper leiden und auf diesem Hintergrund eine Verletzung des sexuellen Verlangens oder der sexuellen Impotenz entwickelt haben, ebenfalls dieses Medikament benötigen. Tatsache ist, dass es eine besondere Art von Tumoren der Hypophyse gibt, bekannt als "Prolaktinom". Es kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten, daher werden Bromocriptin-Tabletten Patienten beiderlei Geschlechts verschrieben.

Anweisungen, Berichte geheilt, zeigen an, dass dieses Medikament effektiv zur Linderung der Milchproduktion sowie zur Behandlung von Akromegalie, Parkinson und bestimmten Tumoren in den Brustdrüsen verwendet wird.

Um die Laktation zu beenden, ist es notwendig, am ersten Tag zweimal 1,25 mg des Arzneimittels „Bromocriptin“ einzunehmen. In der Zukunft sollte diese Dosis verdoppelt werden und das Medikament morgens und abends um 2,5 Milligramm aufnehmen. Die Dauer einer solchen Therapie beträgt normalerweise zwei Wochen. Wenn der Patient nach zwei bis drei Tagen nach Beendigung der Behandlung wieder Milch hat, muss das Arzneimittel weitere sieben Tage eingenommen werden.

Um die Symptome der Parkinson-Krankheit zu lindern, ist es auch erforderlich, mit einer Mindestdosis des Arzneimittels zu beginnen, die 1,25 Milligramm pro Tag beträgt. Diese Menge an Medikamenten muss innerhalb einer Woche eingenommen werden, danach sollte sie schrittweise erhöht werden, was 10 bis 40 Milligramm pro Tag bedeutet. Allerdings kann nur ein Arzt die Intensität der Dosissteigerung des Arzneimittels "Bromocriptin" bestimmen. Patientenbewertungen zeigen an, dass bei Unwohlsein und anderen Nebenwirkungen diese sofort reduziert werden müssen und sich der Zustand schnell normalisiert.

Für die Heilung von anderen Krankheiten wird eine geeignete Dosierung individuell ausgewählt, basierend auf den Symptomen der Pathologie und der Schwere des Zustands des Patienten.

Gegenanzeigen

Menschen, die an plötzlichen Blutdruckabfällen, Eklampsie oder Präeklampsie leiden, sowie komplexe Gefäß- oder Herzerkrankungen, wird die Verwendung des Arzneimittels "Bromocriptin" nicht empfohlen. Es ist nicht ratsam, es bei Patienten mit einem Darm- oder Magengeschwür und Patienten mit psychischen Erkrankungen und Störungen einzunehmen. Dieses Arzneimittel ist auch für Kinder kontraindiziert. Es wird nicht zur Behandlung von Patienten verwendet, die jünger als fünfzehn Jahre sind, und bei Patienten, die eine individuelle Intoleranz gegenüber den einzelnen Komponenten des Arzneimittels haben.

Nebenwirkungen

Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen, die bei Patienten auftreten können, die das Medikament "Bromocriptin" einnehmen. Bei einigen Patienten tritt in den ersten Tagen der Behandlung Übelkeit auf, die jedoch nach mehreren Tagen vergeht. Darüber hinaus können zu Beginn einige Lethargie und ein Mangel an Koordination auftreten, und bei einigen Patienten werden Migräne-artige Schmerzen, allergische Manifestationen und Tremor der Extremitäten festgestellt. Wenn durch das Auftreten von Nebenwirkungen die Menge des Medikaments reduziert wird, verschwinden nach und nach alle unangenehmen Symptome. Sie sollten auch bedenken, dass Sie während der Einnahme des Medikaments "Bromocriptin" keinen Alkohol trinken und sich hinter das Steuer eines Autos setzen können.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Das Medikament "Bromocriptin" interagiert mit vielen Medikamenten. Bewertungen über ihn legen nahe, dass es sicher zusammen mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Mitteln natürlichen Ursprungs eingenommen werden kann. Alle Versuche mit Medikamenten sind jedoch mit unvorhersehbaren Folgen verbunden. Daher müssen alle Änderungen des verordneten Behandlungsverlaufs mit einem Spezialisten abgestimmt werden.

"Bromocriptin" und Schwangerschaft

Bewertungen von zahlreichen Frauen zeigen, dass das Tragen eines Kindes kein Hindernis für die Verwendung des Arzneimittels "Bromocriptin" darstellt. Dieses Arzneimittel ist absolut sicher für das Wachstum und die Entwicklung des Babys sowie für die Dynamik der Schwangerschaft im Allgemeinen. Ärzte versuchen jedoch, vorsichtig zu sein und das Medikament „Bromocriptin“ während dieser Zeit nicht zu verschreiben. Die Ausnahme ist, wenn die werdende Mutter an schweren Krankheiten leidet. Während der Schwangerschaft wird ihr normalerweise empfohlen, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen, aber wenn ängstliche Symptome auftreten, wird sie wieder aufgenommen.

Die Aufnahme von nachgewiesenem "Bromocriptin" während der Geburt eines Kindes hat jedoch ein schwerwiegendes Minus. Tatsache ist, dass es die Laktation unterdrückt, was bedeutet, dass die Patientin nach der Entbindung ihr Baby nicht alleine füttern kann. Wenn wir jedoch über die Erhaltung des Lebens und der Gesundheit der Mutter sprechen, muss man sich für eine Behandlung mit diesem Medikament entscheiden.

Beendigung der Stillzeit

Manchmal kann es notwendig sein, und nach der Geburt das Medikament "Bromocriptine". Das Feedback zum Stoppen der Laktation ist für dieses Arzneimittel positiv. Junge Mütter haben häufig während des Stillens unangenehme Krankheiten wie Mastitis. In diesem Fall dauert es einige Zeit, bis das Arzneimittel "Bromocriptin" und in Kombination mit Antibiotika eingenommen wird.

Außerdem beobachteten einige Frauen nach der Geburt eine Anhäufung der Brust. Mit diesem nervigen Phänomen können Sie mit der Hilfe der von uns beschriebenen Medizin fertig werden. Eine einmalige Verwendung des Medikaments "Bromocriptin" in einer Menge von 2,5 Milligramm kann den Zustand des Patienten erheblich verbessern. Wenn dies nicht der Fall ist, muss die Einnahme des Arzneimittels in derselben Dosis nach 6 oder 12 Stunden wiederholt werden.

Eine solche Therapie wird das Stillen nicht verhindern, wenn sie nicht länger als drei Tage dauert. Wenn Sie das Stillen vollständig aufgeben möchten, muss der Patient elf Tage Bromocriptin-Tabletten einnehmen. Testimonials zum Stillen der Laktation bestätigen, dass eine solche Therapie schnell zum gewünschten Ergebnis führt.

Behandlung der Unfruchtbarkeit

Empfängnis und Gebären sind nicht möglich, wenn eine Frau an Hyperlaktinämie leidet, das heißt ein Übermaß an Prolaktin im Körper. Ein solcher Zustand kann die Einnahme bestimmter Medikamente, einen Tumor in der Hypophyse oder einen Mangel an Schilddrüsenhormonen auslösen. Männer können auch an dieser Krankheit leiden. In Bezug auf die Heilung dieser Pathologie hat das von uns beschriebene Präparat von Fachleuten die höchsten Auszeichnungen erhalten.

"Bromocriptin" verringert die Prolaktinmenge im Blut in den ersten Tagen der Therapie, und der gesamte Behandlungsverlauf führt dazu, dass die Menge im Vergleich zum Ausgangsniveau um die Hälfte sinkt. Zwar besteht bei einigen Patienten in den ersten Tagen der Einnahme des Medikaments der Wunsch nach Erbrechen. Im Laufe der Zeit verschwinden sie, beeinträchtigen jedoch den Eindruck der Einnahme dieses Medikaments.

So können Sie Tabletten "Bromocriptin" gegen Unfruchtbarkeit verwenden. Expertenmeinungen geben an, dass dieses Medikament als wirksames Mittel gegen Erkrankungen des Reproduktionssystems eingesetzt wird, die durch Störungen des endokrinen Systems des Menschen verursacht werden, insbesondere durch Fehlfunktionen der Hypophyse. Diese Tatsache ist die Ursache für Hyperlaktinämie und infolgedessen Unfruchtbarkeit.

Patientenbewertungen

Ärzte verschreiben ihren Patienten häufig das Medikament Bromocriptin-KV. Das Feedback zur Verwendung dieses Medikaments ist gemischt. Einige Patienten spüren sofort die positive Wirkung dieses Arzneimittels und sind weiterhin der Meinung, dass es gut ist. Andere erleben die volle Kraft der Nebenwirkungen, die dieses Medikament verursachen kann, und behandeln es negativ.

In der Regel überwiegen positive Bewertungen der Droge "Bromocriptin". Insbesondere hilft es Frauen, die aus dem einen oder anderen Grund das Stillen sofort aufgeben müssen. Darüber hinaus empfanden viele das Medikament als wirksam, Prolaktin im Blut zu reduzieren. Patienten, die es schaffen, während der Behandlung schwanger zu werden, sprechen von dieser Droge mit besonderer Dankbarkeit.

Viele sind mit dem Preis zufrieden - es ist niedrig und schwankt zwischen 293 und 350 Rubel. Es gibt jedoch eine andere, stark negative Meinung. Einige Patienten tolerieren die Behandlung mit Bromocriptin sehr schwierig. Sie argumentieren, dass sie während der Behandlung mit diesem Arzneimittel eine Vielzahl von Nebenwirkungen zeigten: Übelkeit, Erbrechen, Schläfrigkeit, Koordinationsstörungen und sogar das Auftreten von Halluzinationen.

Es ist schwer zu sagen, wie objektiv solche Bewertungen sind. Aber jeder Mensch ist individuell, also Eindrücke über die Verwendung der gleichen Medikamente, die Menschen haben andere. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass es unmöglich ist, sich mit Bromocriptin zu behandeln. Unter der Aufsicht eines kompetenten Spezialisten ist dies viel sicherer.

Jetzt wissen Sie, was Bromocriptin ausmacht. Anweisungen, Bewertungen zu diesem Medikament wurden in diesem Artikel behandelt. Dieses Instrument wird in der Medizin seit langem effektiv eingesetzt und ist für die Behandlung einer Reihe schwerer Krankheiten unverzichtbar. Erinnere dich daran und sei gesund!

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptin-Richter Tab 2,5 mg n30

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptine-Richter 2,5 mg Tablette. x30 b (r)

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptin Richter 0,0025 n30 tabl

Preis - 128 Rubel.

Registerkarte Bromocriptin-Richter. 2,5 mg №30

Preis - 340 Rubel.

Bromocriptin 0,0025 n30 tabl

Preis - 238 Rubel.

Bromocriptin Tab 2.5mg n30 Packung enthält eine Packung

Preis - 128 Rubel.

Preis - 340 Rubel.

Bromocriptin 0,0025 n30 tabl

Preis - 238 Rubel.

Bromocriptin Tab 2.5mg n30 Packung enthält eine Packung

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptin-Tab. 2,5 mg №30

Preis - 238 Rubel.

Bromocriptine-Richter 2,5 mg Tablette. x30 b (r) /! bis zu 05,13 g /

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptin 2,5mg №30

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptine-richter 0,0025 n30 tabl

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptine-richter 0,0025 n30 tabl

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptine-Richter-Tabelle. 2,5 mg n30 ungarn

Preis - 128 Rubel.

Bromocriptine-richter 0,0025 n30 tabl

Preis - 340 Rubel.

Bromocriptin-Anweisungen

Bromocriptin ist ein Abkömmling von Mutterkorn, das eine Vielzahl von Indikationen aufweist, einschließlich Ausfällen des Menstruationszyklus und weiblicher Unfruchtbarkeit. Das Medikament ist bei Abwesenheit der Menstruation indiziert, mit einer Zunahme des Intervalls zwischen ihnen, Lutealinsuffizienz, erhöhten Prolactinspiegeln durch Medikamente, Stein-Leventhal-Syndrom, prämenstruelles Syndrom, Hodeninsuffizienz, verursacht durch erhöhte Prolactinspiegel (bei Männern). Bromocriptin wird auch verwendet, um die Laktation zu unterdrücken, zur Behandlung von Mastodynie (einschließlich in Kombination mit PMS), fibrocystischer Erkrankungen, Parkinson-Krankheit, Akromegalie (als Teil einer komplexen Therapie einschließlich chirurgischer Behandlung und Strahlentherapie). Bromocriptin hemmt die Freisetzung von laktogenem Hormon Prolactin und hemmt den Prozess der Muttermilchproduktion. Stellt die normale Menstruationsfunktion wieder her. Reduziert das Volumen und die Anzahl der zystischen Formationen in der Brust aufgrund der Ausrichtung des Ungleichgewichts zwischen Progesteron und weiblichen Sexualhormonen. Bromocriptin wirkt sich jedoch nicht auf die Geschwindigkeit und Art der Erholung der Gebärmutter nach der Geburt aus. In submaximalen Dosierungen aktiviert es Dopaminrezeptoren, die sich im Striatum und in der Substantia nigra, im Hypothalamus und im mesolimbischen Trakt befinden, und normalisiert das Gleichgewicht der Neurotransmitter in diesen zerebralen Strukturen. Reduziert Anzeichen einer Parkinson-Krankheit: unwillkürliche Bewegungen der Gliedmaßen und des Rumpfes, mangelnde Reaktion auf Stimuli oder Widerstand, langsame Bewegungen. Eine einzige Dosis Bromocriptin verringert die Prolaktinkonzentration nach zwei Stunden klinisch signifikant. Der Höhepunkt der Wirkung des Arzneimittels wird nach acht Stunden festgestellt. Die antiparkinsonische Wirkung entwickelt sich in 0,5 bis 1,5 Stunden und erreicht nach zwei Stunden ihren Höhepunkt.

Eine Abnahme der Sekretion des Wachstums-Homons unter der Wirkung von Bromocriptin ist nach 1-2 Stunden zu beobachten, dem Höhepunkt der antisotopischen Wirkung - nach 1-2 Monaten. Bromocriptin hat eine geringe Bioverfügbarkeit: Etwa 30% des Wirkstoffs werden aus dem Verdauungstrakt resorbiert, und ein erheblicher Teil davon wird in der Leber resorbiert (mehr als 90% durchlaufen metabolische Umwandlungen unter Bildung inaktiver Metaboliten). Vorwiegend mit Kot ausgeschieden. Bromocriptin ist kontraindiziert bei Patienten mit individueller Unverträglichkeit des Wirkstoffs, Erkrankungen der Herzklappen, Spättoxikose schwangerer Frauen, Bluthochdruck nach der Geburt, Huntington-Syndrom, Psychose, kardiovaskulärer Pathologie, unzureichender Leberfunktion, ulzerativ-erosiven Läsionen des Magen-Darm-Trakts. In der pädiatrischen Praxis ist die Verwendung von Bromocriptin sehr begrenzt und nur zulässig, wenn die Patienten das Alter von fünfzehn Jahren erreicht haben. Frauen, die sich im gebärfähigen Alter befinden, sollten während der Einnahme von Bromocriptin eine zuverlässige Empfängnisverhütung (vorzugsweise ohne Verwendung hormoneller Kontrazeptiva) gewährleisten. Wenn der Patient das Kind retten möchte, sollte der Medikamentenverlauf unterbrochen werden. Eine Pharmakotherapie mit Bromocriptin ist nur in den ersten zwei Monaten der Schwangerschaft zulässig. Der optimale Zeitpunkt für die Einnahme des Medikaments - zu den Mahlzeiten. Um Schwindel, Übelkeit und Erbrechen zu Beginn des Medikamentenverlaufs zu vermeiden, wird empfohlen, vor der Einnahme von Bromocriptin 60 Minuten lang Antiemetika anzuwenden. Während der Behandlung sollten Blutdruck, Leber- und Nierenfunktion überwacht werden.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff stammt aus dem Mutterkornalkaloid und stimuliert periphere und zentrale D2-Dopamin-Rezeptoren.

Das Hauptprinzip des Einflusses ist auf die Unterdrückung gerichtet physiologische Laktation, Hemmung der Sekretion des Hormons Prolactin, Normalisierung MenstruationszyklusVerringerung der Anzahl und Größe der Zysten in den Brustdrüsen (durch Beseitigung des Ungleichgewichts zwischen Östrogenspiegel und Progesteron erreicht); Hemmung der erhöhten Wachstumshormonsekretion.

Bromocriptin kann in großen Dosen die Dopaminrezeptoren des schwarzen Gehirns, des Striatum, des mesolimbischen Systems und des Hypothalamus stimulieren. Das Medikament hemmt die Sekretion der Hormone ACTH und des Wachstumshormons und hat eine Anti-Parkinson-Wirkung.

Die Einnahme einer Einzeldosis führt zu einer Abnahme des Prolaktins nach 2 Stunden. Anti-Parkinson-Effekt aufgezeichnet nach 30-90 Minuten, eine Abnahme der GH-Rate - nach 2 Stunden.

Nebenwirkungen

Verstopfung, Übelkeit, orthostatische HypotonieSchwindel, Erbrechen, erhöhte Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, allergische Reaktionen, trockener Mund, Dyskinesie, Halluzinationen, psychomotorische Erregung, Sehstörungen, Krämpfe in der Wadenmuskulatur, Hautausschlag, Orokiasis, Parodontitis, allergische Reaktionen.

Eine längere Therapie kann Ohnmacht, Verwirrung gastrointestinale Blutungen (Vorhandensein von Blut im Erbrochenen, schwarzer Stuhl), Magengeschwür, ретроперитонеальный фиброз (слабость, снижение аппетита, эпигастральные боли, тошнота, рвота, учащенное мочеиспускание).

Инструкция по применению Бромокриптина (Способ и дозировка)

Tabletten, die während der Mahlzeit oral verabreicht werden, pro Tag nicht mehr als 100 mg.

Bei weiblicher Unfruchtbarkeit Menstruationsbeschwerden - 2-3 mal täglich bei 1,25 mg, wobei die Unwirksamkeit der Menge des Arzneimittels auf 5-7,5 mg pro Tag erhöht wird (Multiplizität - 2-3 mal). Die Therapie wird bis zur vollständigen Wiederherstellung des Eisprungs oder bis zur Normalisierung des Menstruationszyklus durchgeführt. Zur Verhinderung eines Rückfalls kann die Behandlung mehrere aufeinanderfolgende Zyklen umfassen.

Mit prämenstruellem Syndrom Das Arzneimittel wird am 14. Tag des Menstruationszyklus in einer Dosis von 1,25 mg verordnet. Vor Beginn der Menstruation wird die Menge des Arzneimittels schrittweise auf 5 mg pro Tag erhöht.

Mit Hyperprolactinämie bei Männern Das Medikament wird 2-3 mal täglich für 1,25 mg verordnet, mit einem schrittweisen Anstieg auf 5-10 mg pro Tag. Mit Prolaktinome: 2-3 mal täglich, 1,25 mg, um eine ausreichende Senkung des Prolaktinspiegels im Blut zu erreichen.

Mit Akromegalie Das anfängliche Behandlungsschema beinhaltet eine dreifache Verabreichung des Arzneimittels in einer Dosis von 1,25 mg, in der Zukunft ist eine Erhöhung auf 20 mg möglich.

Laktation unterdrücken Am ersten Tag wird Bromocriptin zweimal mit 1,25 mg und dann zweimal täglich mit 2,5 mg zwei Wochen lang verordnet. Um den Laktationsprozess zu stoppen, wird das Medikament einige Stunden vor einer Abtreibung oder Geburt verschrieben. Es kann 2-3 Tage nach Absetzen des Medikaments zu einer leichten Milchsekretion kommen.

Bromocriptin nehmen Sie eine Dosis von 2,5 mg mit Nachgeburt der Brustkann der Vorgang nach 6-12 Stunden wiederholt werden.

Mit dem Einsetzen der postpartalen Mastitis Das Behandlungsschema ist mit dem zur Unterdrückung der Laktation identisch, ein Antibiotikum ist ebenfalls verordnet.

Bei gutartigen Brustkrankheiten Bromocriptin wird dreimal täglich mit 1,25 mg eingenommen, wobei die tägliche Dosis schrittweise auf 5-7,5 mg erhöht wird.

Bei der Parkinson-Krankheit Eine optimale Verträglichkeit des Arzneimittels wird durch die Vorgabe der Mindestdosis am ersten Tag von 1,25 mg erreicht. Erhöhen Sie allmählich die Menge des Arzneimittels, eine ausreichende therapeutische Wirkung wird in 6-8 Wochen erreicht. In Abwesenheit des gewünschten Effekts ist eine Erhöhung der täglichen Menge des Arzneimittels auf 2,5 mg pro Tag möglich. Bei der Erfassung schwerwiegender Nebenwirkungen wird die tägliche Menge des Arzneimittels reduziert. Nach der Stabilisierung ist es möglich, zu den Anfangsdosierungen zurückzukehren.

Bei Patienten mit motorischen Erkrankungen, die für Levodopa charakteristisch sind, wird empfohlen, die Levodopa-Dosis bei der Behandlung von Bromocriptin zu reduzieren. Auf diese Weise kann eine vollständige Eliminierung von Levodopa erreicht werden.

Die Anweisungen für Bromocriptin Richter und Bromocriptin KV sind ähnlich.

Bromocriptin und Schwangerschaft

Wenn eine Schwangerschaft eintritt, wird die medikamentöse Therapie abgebrochen, es sei denn, die Notwendigkeit einer Behandlung überwiegt das mögliche Risiko für den Fötus. Während der Behandlung mit Bromocriptin wird empfohlen nicht hormonelle Kontrazeption.

Bei der Diagnose einer Schwangerschaft im Hintergrund Hypophysenadenomnach Beendigung der Behandlung erfordert eine regelmäßige Überwachung des Zustands des Adenoms, einschließlich der erforderlichen Untersuchung der Gesichtsfelder. Vor der Behandlung von gutartigen Brusttumoren müssen die bösartige Natur des Tumors und alle Krebsvorgänge im Körper ausgeschlossen werden.

Bromocriptin, Bewertungen von Ärzten

Geben Sie die Wirksamkeit des Arzneimittels an. Die Verdichtung der Brust verschwindet, die Stillzeit endet, der Prolaktinspiegel sinkt.

Positive Rückmeldungen zu Bromocriptin-Richter zum Stoppen der Laktation sind sehr häufig, obwohl es auch Patienten gibt, denen das Arzneimittel nicht hilft.

Negative Bewertungen von Bromocriptin deuten auf häufige und schwere Nebenwirkungen hin.

Pharmakologische Wirkungen

Das Medikament ist ein halbsynthetisches Mutterkornderivat, das die zentralen Dopaminrezeptoren stimuliert, die Bildung von Prolaktin reduziert und zur Hemmung der übermäßigen Sekretion von Wachstumshormon beiträgt. All dies ermöglicht es dem Medikament, den Status eines produktiven Dopaminrezeptor-Agonisten bei der Behandlung endokriner Wirkungen und der Parkinson-Krankheit zu erlangen.

In der Gynäkologie und Endokrinologie ist die Verwendung des Arzneimittels auf die Wirkung des Arzneimittels auf die Hypophyse und den Hypothalamus zurückzuführen:

  • Prolaktinsekretion reduzieren
  • die Sekretion von Wachstumshormon oder Somatotropin reduzieren,
  • Unterdrückung der physiologischen Laktation und Normalisierung der Menstruationsfunktion
  • Reduzieren Sie die Wachstumsrate von Prolaktinomen und reduzieren Sie die Anzahl der Zysten und ihre Größe im Bereich der Brustdrüsen.

In der Neurologie basiert die Verwendung des Arzneimittels "Bromocriptin" auf folgenden Eigenschaften:

  • die Möglichkeit, die motorische Aktivität zu steigern, die Steifheit zu beseitigen, das Gehen und die Bewegungen zu verlangsamen, den Tremor zu reduzieren, die Lebensqualität der Patienten insgesamt zu verbessern und die Prognose der Parkinson-Krankheit positiv zu beeinflussen
  • Eine Kombination des Medikaments kann zusammen mit anderen Arten von Anti-Parkinson-Medikamenten verwendet werden. Wenn die Krankheit ein ausgeprägtes Stadium hat, ist es ratsam, sie mit dem "Levodopa" zu verbinden. Der Preis für "Bromocriptin" wird unten angegeben.

Wenn Sie das Medikament in der vom Arzt verordneten Dosis einnehmen, sinkt der Prolaktinspiegel nach zwei Stunden ab. Der therapeutische Effekt erreicht sein Maximum acht Stunden nach der Einnahme der Pille. Im Zeitraum von dreißig bis neunzig Minuten entwickelt sich der Anti-Parkinson-Effekt. Seine maximale Wirkung wird in zwei Stunden beobachtet. Eine Abnahme des somatropen Hormons wird ein oder zwei Stunden nach der Einnahme des Medikaments beobachtet. Im Allgemeinen tritt der höchste therapeutische Effekt etwa ein oder zwei Monate nach der Behandlung auf.

Tabletten sind für die orale Verabreichung bestimmt, nicht mehr als 100 mg pro Tag.

Bei weiblicher Unfruchtbarkeit Menstruationsstörungen - zweimal täglich 1,25 mg. Wenn die Behandlung nicht wirksam ist, wird die Menge des Arzneimittels auf 5-7,5 mg pro Tag erhöht (Multiplizität - zwei- oder dreimal). Die Therapie wird durchgeführt, bis der Eisprung vollständig wiederhergestellt ist oder der Menstruationszyklus normalisiert ist. Zur Verhinderung eines erneuten Auftretens kann die Behandlung mehrere aufeinanderfolgende Zyklen umfassen.

Bei einem schweren prämenstruellen Syndrom wird der Wirkstoff am vierzehnten Tag des Zyklus in einer Dosis von 1,25 mg verordnet. Vor Beginn der Menstruation wird die Menge des Medikaments schrittweise auf fünf mg pro Tag erhöht.

Wann wird das Mittel angewendet?

"Bromocriptin" wird verwendet, wenn Patienten die folgenden Indikationen haben:

  • das Auftreten von Defekten des Menstruationszyklus sowie Unfruchtbarkeit,
  • die Entwicklung hormonabhängiger Erkrankungen und Zustände, die mit dem Auftreten von Hyperprolactinämie einhergehen (oder nicht),
  • das Auftreten von Oligomenorrhoe,
  • während der Mangelphase von Lutein,
  • sekundäre Hyperprolaktinämie, ausgelöst durch die Verwendung bestimmter Medikamentengruppen (Antihypertensiva, Psychostimulanzien usw.),
  • die Entstehung der Prolaktinunabhängigkeit weiblicher Unfruchtbarkeit,
  • Entwicklung des polyzystischen Ovarsyndroms
  • Behandlung des prämenstruellen Syndroms (bei schmerzhaften Empfindungen in der Brust, psychoemotionalen Defekten, Blähungen, Ödemen),
  • die Entwicklung einer männlichen Hyperprolactinämie und eines Prolaktin-abhängigen Hypogonadismus (mit Impotenz, Oligospermie, Mangel an sexuellem Verlangen),
  • bei der Vorbereitung der Operation mit dem Ziel, die Größe des Tumors zu reduzieren,
  • bei der postoperativen Behandlung erhöhter Prolaktinspiegel
  • bei der Behandlung eines konservativen Typs durch Prolaktin: Mikro- und Makroadenome der Hypophyse,
  • Behandlung des Akromegalie-Komplexes
  • Laktationshemmung: nach einer Abtreibung oder Geburt, während der postpartalen Vergröberung der Brustdrüsen und den ersten Anzeichen einer Mastitis,
  • Erkrankungen der Brustdrüsen der gutartigen Natur, Mastalgie,
  • in allen Stadien der Parkinson-Krankheit (wie bei einer Monotherapie und als Teil einer umfassenden Behandlung),
  • zur Behandlung von anovulatorischen Zyklen in Kombination mit Antiöstrogen-Medikamenten
  • zur Behandlung von zystischen und nodalen Veränderungen gutartiger Natur: bei zystischer und diffuser Mastopathie.

Mit sorgfalt

Mit Vorsicht können Sie das Medikament für Parkinsonismus verschreiben, das von Anzeichen von Demenz begleitet wird.

Das Medikament hat eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem, wodurch es unmöglich wird, es in seiner Tätigkeit von Patienten einzusetzen, deren Arbeit eine hohe Konzentration und Kontrolle verschiedener Transportmechanismen erfordert.

Nach den Bewertungen zu urteilen, verursacht "Bromocriptin" bei vielen Menschen Schläfrigkeit.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Patienten im gebärfähigen Alter sollten sich der Tatsache bewusst sein, dass während der Einnahme von Bromocriptin die Anwendung nicht-hormoneller Verhütungsmethoden erforderlich ist. Wenn es eine Schwangerschaft gibt, die die Frau aufrechterhalten will, müssen Sie auf die Verwendung dieses Arzneimittels verzichten. Der Spezialist kann empfehlen, die Behandlung nur dann fortzusetzen, wenn der potenzielle Nutzen deutlich höher ist als das potenzielle Risiko.

Bei Anwendung während der ersten eineinhalb Monate der Schwangerschaft des Fetus wurden keine nachteiligen Auswirkungen auf Schwangerschaft und Geburt festgestellt. Dennoch hat Bromocriptin Nebenwirkungen.

Wenn sich die Schwangerschaft bei einem Patienten entwickelt, der in der Vorgeschichte ein Hypophysenadenom aufweist, sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen. Danach ist es notwendig, das Adenom während der gesamten Lagerzeit des Kindes zu überwachen und die Gesichtsfelder ständig zu analysieren. Bei einem Anstieg des Prolaktinoms müssen Sie "Bromocriptin" möglicherweise in der vom Arzt verordneten Dosis erneut einnehmen.

Anwendungsfunktionen

Bei der Behandlung von Mastitis muss das Medikament gleichzeitig mit antibakteriellen Mitteln eingesetzt werden. Während der Behandlung von Menstruationsstörungen ist es am besten, das Medikament für mehrere Zyklen zu verwenden. In diesen Fällen sind Reviews von "Bromocriptin" von großem Interesse.

Wenn die Krankheit nicht durch einen Anstieg des Prolaktinspiegels gekennzeichnet ist, sollte das Arzneimittel in der minimalen Menge, jedoch gleichzeitig mit der richtigen Wirkung der Dosierung verwendet werden. Sie wird direkt vom behandelnden Arzt ausgewählt.

Das Medikament wird vom Patienten mit dem Essen eingenommen. Wenn die Dosis überschritten wurde, können Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, psychomotorische Übererregung, niedriger Blutdruck und Halluzinationen festgestellt werden. Während der Therapie kann die Verwendung von Metoclopramid erforderlich sein. Wie Sie "Bromocriptin" einnehmen, müssen Sie mit Ihrem Arzt besprechen.

Einige Empfehlungen

Vor Beginn der Behandlung von Brustkrankheiten muss das Vorhandensein maligner Tumoren beim Patienten ausgeschlossen werden. Wenn Sie das Medikament "Bromocriptin" zur Unterdrückung der Laktation in der Zeit nach der Geburt verwenden, müssen Sie Ihren Blutdruck während der Woche der Einnahme des Arzneimittels stets überwachen. Wenn der Blutdruck steigt (dies tritt zusammen mit starken Kopfschmerzen und Sehstörungen auf), sollten Sie die Anwendung sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Wenn dieses Medikament zur Behandlung von Patienten mit Akromegalie und Magengeschwüren in der Anamnese erforderlich ist, sollten Sie den Arzt umgehend benachrichtigen, wenn Darm- und Magenbeschwerden beobachtet werden.

Wenn ein Patient psychische Störungen entwickelt, erfordert die Verwendung des Arzneimittels in hohen Dosen besondere Sorgfalt.

Darüber hinaus sollten alle, die dieses Medikament einnehmen, sich der Notwendigkeit sorgfältiger Mundhygiene bewusst sein. Wenn über mehr als zwei Wochen Trockenheit der Schleimhaut in diesem Bereich beobachtet wird, muss dieses Problem mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Im Verlauf der Behandlung der Parkinson-Krankheit ist es notwendig, systematisch den Zustand der Leber, des Herzensystems und der Blutgefäße, der Nieren und eines Bluttests zu untersuchen. Wenn Unregelmäßigkeiten festgestellt werden, sollte die Verwendung dieses Arzneimittels abgesetzt werden.

Gemessen an den Bewertungen kann "Bromocriptin" ausfallen. In dieser Hinsicht sollte das Arzneimittel an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, der zuverlässig vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Sie können "Bromocriptin" nicht verwenden, um die Laktation mit anderen Mutterkornderivaten zu stoppen. Bei gleichzeitiger Verabreichung von Erythromycin wird ein Anstieg der Bromocriptinkonzentration im Blutplasma beobachtet. Die kombinierte Anwendung mit Furazolidon, Selegilin, MAO-Inhibitoren, Procarbazin, Methyldopa, Mutterkornalkaloiden und Reserpin erhöht das Risiko negativer Nebenwirkungen. Solche Kombinationen von Medikamenten werden nicht empfohlen. Es ist notwendig, den Arzt darüber zu informieren, welche Arzneimittel gleichzeitig mit Bromocriptin angewendet werden (oder früher angewendet werden).

Das Medikament verringert die Wirksamkeit von oralen Kontrazeptiva.

Wenn Ritonavir zusammen mit Bromocriptin angewendet wird, muss die Dosis des ersten Medikaments halbiert werden.

Kann ich Alkohol trinken?

Bromocriptin und Alkohol sind nicht kompatibel. Die Einnahme zusammen mit Ethanol kann zu Reaktionen wie Hyperämie, Erbrechen, Tachykardie, schmerzhaften Empfindungen in der Brust, Übelkeit, pochendem Kopfschmerz, Husten, Krämpfen, Schwäche und einer Abnahme der Sehschärfe führen.

Bromocriptin: Preis

Die Kosten des Medikaments hängen von der Region und der Apothekenkette ab, im Durchschnitt beginnen sie jedoch in Russland bei 200 Rubel.

Analoga von "Bromocriptin" sind die folgenden Medikamente:

Analoga "Bromocriptin" interessieren viele. Wenn ein Austausch erforderlich ist, müssen Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren. Wenn Sie von einem Agenten zu einem anderen wechseln, müssen Sie möglicherweise die Dosierung klären.

Viele Leute fragen sich, ob Bromocriptin hormonell ist oder nicht. Ja, dieses Medikament wirkt hormonell. Bewertungen bestätigen, dass das Hauptmerkmal bei der Verwendung eine auffällige Manifestation von Nebenwirkungen ist. Eine Reihe von Patienten merkt dies auch bei geringen Dosierungen des Medikaments an. Es gibt Fälle, in denen negative Reaktionen nur am ersten Tag auftreten und in der Zukunft nicht allzu besorgt sind. Daher müssen Sie während des Zeitraums der Einnahme des Medikaments sehr vorsichtig sein, um den Zustand des Medikaments zu überwachen und die empfohlene Dosis auf keinen Fall zu überschreiten.

Laut Reviews hört "Bromokreptin" schnell auf, die Laktation zu beenden und die unangenehmen Empfindungen im ICP zu beseitigen. Und wenn Nebenwirkungen auftreten, kann das Medikament durch ein Analogon ersetzt werden.

Video ansehen: Meine KRANKHEIT! Ich möchte euch aufklären! - STORYTIME (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send