Die Gesundheit von Männern

Haare fallen aus: welcher Arzt wird Kontakt aufnehmen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ich möchte nur die Leser warnen, dass Sie nicht vor der Zeit in Panik geraten sollten. Wenn Sie täglich zwischen 50 und 150 Haare verlieren (abhängig von der Größe der Haare), ist dies normal. Denken Sie daran, dass die Follikel auf dem Kopf regelmäßig aktualisiert werden. Unabhängig davon, wie sehr Sie es versuchen, können Sie den Haarausfall nicht vollständig verhindern. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr Haar über das Maß hinaus dünner wird, sollten Sie sich Sorgen machen. Welcher Arzt sollte kontaktiert werden, wenn Haare mit einer Wurzel herausfallen?

Ein Mann, der alles über Haarausfall weiß

Der Trichologe führt keinen Empfang in einer regulären Klinik durch, seine Orientierung ist zu eng. Dieser Arzt untersucht die Probleme, die mit Erkrankungen der Kopfhaut und Haarschäden verbunden sind. Und was sollten diejenigen tun, die nicht in der Lage sind, einen Trichologen in einer privaten Kosmetikklinik zu besuchen oder in einem ländlichen Gebiet zu wohnen? An welchen Arzt sollten Sie sich wenden, wenn Sie bemerken, dass Ihre Haare herausgefallen sind? Eine Alternative gibt es. Da es sich bei der Trichologie um einen Bereich der kosmetischen Dermatologie handelt, können Sie einen Termin mit einem Dermatologen vereinbaren. Dieser Spezialist führt die Zulassung in jeder Klinik durch, auch in ländlichen Gebieten.

Einfacher Test

Viele Frauen lieben lange Haare, und manchmal kann die gesamte Masse, die herausgefallen ist, irreführend sein. Um absolut sicher zu sein, dass Ihre Haare über das Maß hinaus dünner sind, zählen Sie die Anzahl der pro Tag verlorenen Haare. Für ein genaueres Ergebnis empfehlen wir Ihnen, sich ein oder zwei Tage vor dem Experiment nicht die Haare zu waschen. Am Morgen können Sie die nach dem Schlaf auf dem Kissen verbleibenden Haare zählen. Dann bürsten Sie Ihre Haare mit einem sauberen Kamm und zählen Sie, wie viel davon noch auf den Borsten bleibt. Notieren Sie das Ergebnis in einem Notizbuch.

Beobachten Sie tagsüber nach jedem Kämmen, wie viel Haar Sie zusätzlich verlieren. Vergessen Sie nicht, die Kleidung zu inspizieren. Waschen Sie Ihren Kopf am Ende des Tages, denken Sie daran, das Ablassloch zu schließen. Alles, was im Bad oder an den Händen bleibt, sollte auch erzählt werden. Dies ist ein recht mühseliger Prozess, aber Sie wissen nur mit absoluter Präzision, wie viel Haar Sie jeden Tag verlieren.

Je nach Alter

So haben wir herausgefunden, dass alle Menschen ihre Haare verlieren. Welcher Arzt sollte konsultiert werden, wenn die tägliche Verlustrate überschritten wird? Trichologen oder Dermatologen werden Ihr Problem detailliert untersuchen, beraten und die notwendige Behandlung vorschreiben. Wenn Sie regelmäßig Kosmetikstudios besuchen, können Sie sich an einen Kosmetiker wenden. Aber wussten Sie, dass die tägliche Haarausfallrate je nach Alter, Problemen mit hormonellen Verschiebungen sowie Haarfarbe variieren kann?

So sterben bei Jugendlichen in der Übergangszeit bis zu 10% der Follikel am Kopf aktiv. Daher sollte die Frage, welcher Arzt bei einem Haarausfall eines Kindes zu behandeln ist, im Zusammenhang mit den Funktionsmerkmalen des Körpers des Kindes betrachtet werden. Machen Sie keine Panik rechtzeitig, wenn Sie dieses Problem beim Kämmen eines Kindes feststellen. Während des aktiven Wachstums von Kindern (Alter von 3 bis 7 Jahren) befinden sich die meisten Haarfollikel in der aktiven Phase. Wenn Ihre 10-jährige Tochter immer noch einen übermäßigen Verlust hat, ist dies ein Grund, einen Termin bei einem Dermatologen oder Trichologen zu vereinbaren. Erinnern wir uns daran, dass durch das Übergangsalter während der aktiven hormonellen Anpassung die durchschnittliche Haarausfallrate wieder ansteigt. Vergessen Sie nicht die Eigenschaften des Hormonspiegels während der Schwangerschaft und Stillzeit. In den meisten Fällen ist übermäßiger Haarausfall ein vorübergehendes Phänomen.

Je nach Haarfarbe

Sie haben also den Zählvorgang durchgeführt und herausgefunden, dass Ihre Haare schlecht ausfallen. Welchen Arzt Sie konsultieren, verstehen Sie bereits. Wussten Sie, dass jede Frau je nach natürlicher Pigmentierung jeden Tag eine andere Menge an Haar verliert? Natürliche Blondinen haben zum Beispiel die meisten Zwiebeln auf dem Kopf - bis zu 150.000. Ihre Haare sind ziemlich dünn, weshalb Frauen, die natürlich blonde Haare verlieren, mehr Haare haben als Brünette oder rothaarige Schönheiten. Die Verlustrate für Blondinen reicht von 100 bis 150 Haaren pro Tag. Natürliche rothaarige junge Damen haben auch dickes Haar. Auf dem Kopf eines durchschnittlichen "rothaarigen Tieres" befinden sich etwa 80.000 Follikel. Daher variiert die Verlustrate für sie täglich zwischen 70 und 90 Haaren. Natürliche Brünetten haben zwischen 100 und 110 Tausend Zwiebeln, ihre tägliche Verlustrate liegt in der Region zwischen 80 und 110 Haaren.

Ursachen von Fallout

Wenn die Haare herausfallen, welchen Arzt Sie kontaktieren sollen, haben wir herausgefunden. Sprechen wir jetzt über die Ursachen der erheblichen Verluste. In der Tat gibt es viele von ihnen, wir werden nur die wichtigsten auflisten.

  • Übermäßige Leidenschaft für die Neulackierung von Haar- und Stylingprodukten. Viele Frauen färben oft ihre Haare und machen sie zu Hause mit billigen Farben. Nach dem nächsten Eingriff benötigen die Locken mehr denn je zusätzlichen Schutz. Dies sollte nicht vergessen werden. Außerdem sind einige Schönheiten im Haarstyling zu eifrig und tragen zu viele kosmetische Zusammensetzungen auf das Haar auf: Schaum, Mousse und Lack. All dies verdirbt die Kopfhaut und beeinträchtigt die Talgdrüsen. Tipp: Je mehr Haare sich in ihrem natürlichen Zustand befinden, desto besser die Haut. Aus dem gleichen Grund ist bei Haarausfall zu enge Frisuren aufzugeben.
  • Unsachgemäße Ernährung. Für die normale Funktion der Glühlampen muss der Kopf nicht nur von außen, sondern auch von innen mit Strom versorgt werden. Daher stehen Frauen, die an harte Diäten gewöhnt sind, häufig vor dem Problem des Haarausfalls und nicht an einer ausgewogenen Ernährung. Tipp: Wenn Sie längere Zeit eine strikte Diät einhalten, sollten Sie Ihre Ernährung nicht mit rohem Gemüse, Obst und Multivitaminen anreichern.
  • Schlechte Ökologie und hartes Wasser. Wenn Sie nicht wissen, warum Ihre Haare ausfallen (welchen Arzt Sie kontaktieren sollten, wir haben in den Materialien dieser Publikation ausführlich nachgesehen), sollten Sie die verschmutzten Bedingungen der Megalopolis und das harte Wasser von geringer Qualität in Mehrfamilienhäusern nicht außer Acht lassen. Tipp: Erweichen Sie das Wasser durch Kochen.
  • Verletzung der Gehirnzirkulation. Dieses Problem ist tiefer und wird von einem Therapeuten und einem Neurologen behandelt. Allerdings leiden nicht nur das Gehirn, sondern auch die Follikel am Kopf unter unzureichendem Zustrom in die Kopfzellen.

Wir haben uns mit den wichtigsten Gründen für das Haarausfall vertraut gemacht. Welche Art von Arzt sollten Sie kontaktieren, wenn Sie unangenehme Symptome feststellen, wissen Sie. In jedem Fall wird der Arzt den inneren Zustand des Körpers untersuchen, entsprechende Tests vorschreiben und auf der Grundlage der Ergebnisse individuelle Empfehlungen geben.

Andere Fachleute, die an diesem Thema arbeiten.

Wussten Sie, dass Medikamente möglicherweise zu starkem Haarausfall führen? Informieren Sie sich ausführlich über die Anweisungen des Medikaments, das Sie einnehmen, und finden Sie heraus, ob dort eine deutliche Nebenwirkung vorliegt. Wir haben bereits festgestellt, dass der hormonelle Hintergrund des Körpers in verschiedenen Zeiträumen (Kind, Teenager, postpartum) leicht verändert ist. Männliche Glatze ist mit einem Überschuss des Hormons Testosteron verbunden. Frauen haben jedoch ähnliche Probleme.

Wenn ein Trichologe oder Dermatologe Ihnen nicht geholfen hat und Ihre Haare immer noch schlecht ausfallen, an welchen Arzt sollten Sie sich in diesem Fall wenden? Dann hilft Ihnen der Frauenarzt-Endokrinologe. Tatsache ist, dass einige Frauen Probleme mit der Schilddrüse haben können. Sie sollten sich Sorgen machen, wenn die kosmetische Behandlung nicht die gewünschte Wirkung hat und das Haar selbst am nächsten Tag nach dem Waschen übermäßig fettig wird. Der Gynäkologe-Endokrinologe wird einen biochemischen Bluttest, einen Hormontest und die Funktion der Schilddrüse vorschreiben.

Haarausfall Arzt

Ein Arzt, der sich mit Haaren und allen mit der Kopfhaut verbundenen Problemen befasst, wird als Trichologe bezeichnet.

Doktor-Trichologe, wer ist das? Dieser Spezialist ergreift Maßnahmen, um Erkrankungen der epidermalen Bedeckung von Kopf und Haaren zu verhindern und zu behandeln.

Die Wissenschaft der Trichologie (auf Griechisch übersetzt „Tricho“ bedeutet „Haar“) basiert auf der Untersuchung des Lebenszyklus von Locken, ihren physiologischen Prozessen. Auch dieser Bereich der wissenschaftlichen Entwicklung von theoretischen und praktischen Methoden zur Rehabilitation und Wiederherstellung der Haarzone des Kopfes.

Die ersten Studien, die sich mit Haaren beschäftigten, wurden von britischen Wissenschaftlern seit 1902 durchgeführt, aber die medizinische Wissenschaft der Trichologie erschien erst vor zehn Jahren. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Kleinstädte über solche Spezialisten verfügen, aber die Bewohner großer Standorte nutzen seit langem die Dienste von Trichologen.

Hauptsymptome bei der Behandlung eines Trichologen

Der Arzt-Trichologe, der Haare behandelt, muss besucht werden, wenn solche Symptome auftreten:

  • zoniert oder fester Fall von Fäden,
  • spröde, glanzlos, dünnes Haarschaft,
  • langsame Längenzunahme oder völliger Mangel an Haarwuchs,
  • Verlust tritt auch bei geringer mechanischer Einwirkung auf,
  • trockene Kopfhaut, starker Juckreiz, Schuppenbildung, erhöhte Talgdrüsensekretion,
  • gereizte Bereiche der Kopfhaut mit Rötung,
  • das Auftreten von entzündeten, möglicherweise eitrigen, Papeln mit einem unangenehmen Geruch,
  • Pigmentierung des Haares.

Möglichkeiten, Haare zu behandeln

Ein Haararzt, ein Trichologe, behandelt nicht nur die Haare, sondern auch die Epidermisschicht bei Kindern und Erwachsenen. Die Handlungen des Arztes beim ersten Besuch:

  1. Diagnose von Haarfollikeln (Haarfollikeln) und Haarstruktur.
  2. Verweis auf Tests, um die erforderlichen Informationen zum Gesamtzustand des Patienten zu sammeln.
  3. Aussage über den Einfluss des Lebensstils, Merkmale der Arbeit und den vollen Tagesmodus.

Die allgemeine Klinik der Krankheit bietet die Möglichkeit, die Suche nach den Ursachen der diffusen Alopezie einzuschränken.

Spezielle medizinische Einrichtungen bieten eine Phasendiagnose an, die aus folgenden Schritten besteht:

Fotografieren mit standardisierten Parametern

Starker Haarausfall gibt dem Trichologen einen Grund, die Photofixierung unter standardisierten Klärbedingungen bei gleicher Kopfposition durchzuführen. Verwenden Sie dazu ein spezielles "hypersensitives" Gerät mit anpassbaren Blitzgeräten. In dieser Phase kann der Spezialist bereits eine Beurteilung des Gesundheitszustands des Patienten vornehmen und anschließend die Wirksamkeit des Behandlungsverlaufs für seine Anpassung sehen.

Computerdiagnostik von Haaren (Trichoskopie)

Ein Trichoskop ist ein spezielles Gerät, das nach dem Prinzip eines Mikroskops arbeitet und die untersuchte Oberfläche immer wieder vergrößert. Mit seiner Hilfe ist es möglich, den Zustand der epidermalen Abdeckung, den Grad der Okklusion mit dem Talgdrüsengeheimnis sowie die Aktivität der Haarfollikel zu untersuchen. Einer der Hauptindikatoren ist die Dichte des Haares. Bei einem gesunden Menschen, aus einem Follikel wachsen 2-3 Haarschaft, deuten unterschätzte Indikatoren auf ein schweres Maß an Alopezie hin.

Computerisierte Trichographie (Fototrichogramm)

Eine weitere Studie, bei der ein Trichoskop verwendet wird, das an einen Computer angeschlossen ist. Kamerageräte haben eine hohe Empfindlichkeit, so dass Sie auch kleinste Haare fangen können. Mit Hilfe eines speziell entwickelten Programms können Sie die Daten verarbeiten und die Dynamik der Wirksamkeit des Behandlungsverlaufs verfolgen.

Verweis für zusätzliche Forschung

Der Arzt leitet Haar und Kopfhaut für zusätzliche Tests ein, mit deren Hilfe die Ursache der Erkrankung ermittelt werden kann. Wenn die Ursache nicht beseitigt ist, ist die topische Anwendung der Behandlung unwirksam. Mögliche Analysen:

  • klinischer Bluttest
  • biochemischer Bluttest (quantitative Indikatoren für Spurenelemente),
  • PCR (zeigt aktive oder übertragene pathologische Prozesse an)
  • Eisen im Serum (das Ergebnis kann Eisenmangel aufweisen)
  • hormonelle Tests bei Verdacht auf Schilddrüsenpathologie,
  • epidermale Biopsie (Untersuchung der Haut unter dem Mikroskop auf Pilzverletzung),
  • Spektrogramm (Spektralanalyse von Haaren)

Ausführlichere Studie

Wenn der Patient keine genetische Veranlagung für Haarausfall hat und das Ergebnis der durchgeführten Studien die mutmaßlichen Mechanismen der Erkrankung nicht zeigte, kann der Trichologe sich für eine eingehendere Analyse des Haut- und Gefäßsystems des Kopfes entscheiden. Detailliertere Studien werden auf zellulärer Ebene durchgeführt.

Die Untersuchung von biologischem Material zum Nachweis von Krankheitserregern

Die Ursache für Haarausfall kann eine bakterielle Infektion der Epidermis des Kopfes sein. Die Untersuchung von biologischem Material über Bakterien wird für solche Symptome verwendet:

  • epilierende Follikulitis,
  • ölige oder trockene Schuppen, die der Standardtherapie nicht gewachsen sind,
  • kein intensiver Juckreiz

Arzneimittel, die der Arzt anwenden kann

Auf der Grundlage der erhaltenen Ergebnisse kann der Trichologe die Verwendung von externen Präparaten (Shampoos, Tonika, Sprays, Ampullenpräparaten) und zur oralen Verabreichung (Komplexe von Vitaminen und Mikroelementen, Medikamente) vorschreiben. Eines der beliebtesten und effektivsten Mittel wird als "Spray zur äußerlichen Anwendung von Alerana" bezeichnet. Durch die tägliche Anwendung kann die Alopezie in kurzer Zeit deutlich reduziert werden, und das Medikament trägt auch zu einer Steigerung der Aktivität der Haarfollikel bei, was zu einer spürbaren Erhöhung der Haardichte führt. Klinische Studien haben gezeigt, dass der Verlust nach 1,5 Monaten regelmäßiger Anwendung um 85% reduziert ist.

Vorbereitung auf den Besuch des Trichologen (Arzt für Haar)

Es ist zu entscheiden, ob das Problem als solches existiert oder ob es noch ein natürlicher Prozess ist, um totes Haar zu entfernen. Panikgefährdet sind vor allem Frauen, die selbst mit 5 Kammhaaren großen Belastungen ausgesetzt sind.

Wenn pro Tag mehr als 120 Haare ausfallen, ist dies ein klarer Grund, sich an einen Spezialisten zu wenden.

Es wird nicht empfohlen, die Haare vor der Einnahme des Trichologen zu waschen, damit der Fachmann die damit verbundenen Probleme sicherer erkennen kann. Sie können auch keine Kosmetika zum Haarstyling verwenden, Frisuren aus Zöpfen machen oder andere temporäre Verzerrungen der Haarstruktur. Um objektive Daten zu erhalten, muss der Arzt über die richtigen Informationen verfügen, die bei der Anwendung von Zusammensetzungen, die das Haar fixieren, nicht untersucht werden können.

Standardempfehlungen des Trichologen

Nachdem Sie die Antwort auf die Frage, an welchen Arzt Sie sich wenden sollen, gelernt haben und wenn Haare ausfallen, lohnt es sich, Standardlösungen für das Problem festzulegen. Wenn Sie reichlich Haarausfall und dünnes Haar finden, empfehlen Experten, auf Ihre regelmäßige Pflege der Strähnen zu achten. Tipps für einen Trichologen:

  • Wasser zum Waschen von Locken sollte weich sein. Hartes Wasser, das aus Wasserhähnen zu uns kommt, ist für diese Zwecke absolut nicht geeignet. Es kann künstlich abgemildert werden, indem der Filter auf den Wasserhahn gesetzt wird oder er durch Hinzufügen von Tischessig (Zitrone frisch) oxidiert wird.
  • Die Wassertemperatur sollte nicht extrem niedrig oder hoch sein. Die ideale Temperatur beträgt 30-40ºС.
  • Häufiges Waschen der Haare trägt zum Abwaschen des Schutzfilms bei, wodurch die Strähnen trocken und spröde werden. Es wird nicht empfohlen, die Haare öfter als alle drei Tage zu waschen, gleichzeitig ist es möglich, Shampoo nur auf die Wurzeln aufzutragen.
  • Reinigungslocken sollten auch auf Massagebewegungen zurückgreifen. So können Sie die Blutzirkulation bzw. den Blutfluss zu den Haarfollikeln anregen.
  • Nasse Strähnen können nicht mit einem Handtuch gerieben werden. Sie können sie einfach abtupfen oder ein Handtuch wickeln, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen.
  • Die Befeuchtung der Kopfhaut ist ebenfalls wichtig. Dieses Verfahren sollte mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden. Die epidermale Schicht und die Haarfollikel können Apothekenöle (Jojoba, Klette, Rizinus) sein.
  • Um Hautkrankheiten vorzubeugen, müssen Sie bei der Körperpflege mehr Vorsicht walten lassen. Sie müssen regelmäßig mit Desinfektionsmitteln gereinigt werden. Verwenden Sie auch keine Gegenstände anderer Personen.

Beratung Trichologe

Heute hat der Trichologe in der Liste der Allrussischen Klassifikation der Berufe seinen Ehrenplatz noch nicht eingenommen. Dies bedeutet, dass die Universitäten des Landes solche Spezialisten noch nicht absolviert haben. Eine derart eng fokussierte Spezialisierung wird auf Basis ausländischer Bildungseinrichtungen erworben. Finden Sie einen Arzt-Trichologe kann nur die private medizinische Klinik kontaktieren.

Jetzt wissen Sie, welcher Arzt Sie kontaktieren wird, wenn Ihre Haare ausfallen. Es ist sehr wichtig, das Problem rechtzeitig zu erkennen und einen Fachmann zu konsultieren, um die Ursachen und weitere therapeutische Maßnahmen zu ermitteln.

Wen muss ich zuerst kontaktieren?

При первых подозрениях на развитие алопеции необходимо обратиться за консультацией к врачу, профессия которого называется трихолог. Dies ist ein Spezialist mit einem engen Fokus, der alles über die Ursachen der Glatze weiß und sich mit seiner Behandlung befasst. Der Trichologe wird eine umfassende Diagnose der Krankheit durchführen, die notwendige Behandlung ausschreiben.

Bei Bedarf kann der Trichologe andere Spezialisten (Dermatologen, Endokrinologen, Gynäkologen) anschließen, um die Gründe für die Entwicklung der Pathologie oder die Korrektur der bereits verordneten Behandlung zu klären.

Wann muss man einen Trichologen kontaktieren?

Haarausfall ist eine natürliche Folge von Veränderungen in der Arbeit der inneren Organe und Systeme. Wenn das Haar mäßig ausfällt (die Rate liegt bei bis zu 100 Stück pro Tag) und gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Kopfes, dann sollten Sie sich nicht zu viele Sorgen machen.

Kontakt Trichologe sollte mit aktiver Glatze sein,begleitet von folgenden pathologischen Prozessen:

  • Seborrhoe - eine Pilzkrankheit, deren Krankheitsbild sich in Hautschuppen, Schuppenbildung, Juckreiz, Rötung äußert. Wenn Sie Seborrhoe ignorieren, kann dies zu schweren Komplikationen wie seborrhoischem Ekzem führen.
  • Haarspitzen bei Frauen weisen darauf hin, dass der Körper ein Ungleichgewicht von Hormonen, Vitaminen und Spurenelementen aufweist. Der Arzt schreibt die notwendigen Anweisungen zur Untersuchung aus, deren Ergebnisse die Ursache dieses Problems bestimmen können.
  • Frühe graue Haare. Normalerweise erscheinen die ersten grauen Haare nach 35 Jahren. Frühe graue Haare erfordern einen Expertenrat, da dies auf eine Verletzung von Stoffwechselprozessen, Erkrankungen des Verdauungssystems und Anämie hindeuten kann.

Wie bereite ich mich auf den Besuch vor?

Bevor Sie zum Büro des Trichologen gehen, müssen Sie sich vorbereiten. Die Einhaltung einiger Empfehlungen wird zu einer objektiven Beurteilung des Haarzustands und einer korrekten Diagnose beitragen:

  • Einige Tage vor dem Arztbesuch waschen Sie Ihre Haare nicht.
  • Wechseln Sie das Shampoo nicht am Vorabend der Reise zum Trichologen.
  • Verwenden Sie keine Schäume und Haarspray sowie straffes Weben.

Achtung! Es ist wichtig, dass der Arzt einen ungehinderten Zugang zu jedem Untersuchungsbereich hat.

Diagnosemethoden

Die qualitativ hochwertige und vollständige Diagnose der Glatze besteht aus drei Hauptstufen:

Stufe 1: Erstprüfung und Beratung. Der Trichologe untersucht das Haar mit einem Trichoskop, spricht mit dem Patienten und stellt fest, ob aktuelle Krankheiten oder chronische Erkrankungen vorliegen. Nach der Prüfung entscheidet der Spezialist über den Bedarf an weiteren Umfragen, Konsultationen mit anderen Spezialisten.

Stufe 2: Durchführung instrumenteller Methoden zur Diagnose der Glatze:

  • Trichogramm erfolgt mit Hilfe eines Trichoskops (spezielle Mikrovideokamera). Mit seiner Hilfe erhält der Arzt die Möglichkeit, die Dicke und Dichte des Haares genau zu bestimmen.
  • Foto-Trichogramm ermöglicht die visuelle Beurteilung des Stehens der Haut des Kopfes, zur Identifizierung von Peelungsherden und Rötungen, Messen der Anzahl der Follikel pro 1 cm Quadrat. Haaransatz.
  • Trichoskopie mit einem Dermatoskop gemacht. Nach dem Prinzip einer Lupe erlaubt ein Dermatoskop eine detaillierte Untersuchung des Zustands der Haarfollikel.
  • Phototrichoskopie an einem vorrasierten Teil des Kopfes gehalten. Der Trichologe beurteilt den Zustand der Follikel und berechnet das Verhältnis der wachsenden und bereits sterbenden Haare.
  • Spektralanalyse von Haaren durchgeführt, um den Mangel oder Überschuss bestimmter Spurenelemente sowie das Vorhandensein von toxischen Substanzen zu bestimmen, die den Zustand des Haares beeinflussen.
  • Haar biochemische Analyse ermöglicht die Bestimmung des Adenosintriphosphatspiegels, dessen Fehlen das Wachstum verlangsamt und eine aktive Glatze hervorruft.

Stufe 3: Nach allen Untersuchungen wird eine zweite Konsultation des Trichologen bestellt, in der der Patient diagnostiziert wird und ein zukünftiger Behandlungsplan erstellt wird.

Behandlungsmethoden

Die maximale Wirkung der Behandlung von Haarausfall kann nur mit einem integrierten Ansatz erzielt werden. Der Arzt verwendet die folgende Kombination von Techniken:

  1. Medikamentöse Behandlung beinhaltet die Einnahme von Vitaminkomplexen, die den Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und Aminosäuren im Körper ausgleichen.
  2. Kosmetische Behandlungen. Die effektivsten und beliebtesten Verfahren zur Wiederherstellung der Haare:
  • Ozontherapie. Durch das tiefe Eindringen von Sauerstoff in die Kopfhaut werden Blutgefäße stimuliert, die Ernährung der Haarfollikel wird verbessert.
  • Kryotherapie Die beschädigten Bereiche der Kopfhaut werden mit flüssigem Stickstoff eingefroren. Dadurch wird die Durchblutung aktiviert, die Haarfollikel werden gestärkt, neues Haarwachstum wird angeregt.
  • Iontophorese. In die Kopfhaut werden Substanzen injiziert, die die Haarfollikel stärken.
  • Myostimulation Das Verfahren mit gepulstem Strom stellt das gestörte Gleichgewicht der Hormone und den Stoffwechsel der Kopfhaut schnell wieder her.

Endokrinologe

Oft ist die Ursache von Alopezie endokrine Störung Krankheiten, die einen aktiven Haarausfall auslösen: Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Autoimmunkrankheiten.

Ein Endokrinologe ist in der Lage, den pathologischen Prozess genau zu diagnostizieren, die notwendigen Behandlungen zu malen und Empfehlungen zu geben, deren Umsetzung den Zustand der Haare verbessern und die Manifestationen der Alopezie reduzieren wird.

Der Mangel an nützlichen Spurenelementen und Vitaminen im Körper führt zu einer Verletzung der Eiweißverdaulichkeit. Dadurch sind Haut, Nägel und Haare betroffen. Die Konsultation eines Ernährungswissenschaftlers hilft, das Regime und die Ernährung anzupassen.

Gastroenterologe

Probleme des Funktionierens des Verdauungssystems klar manifestiert sich in der Erscheinung des Menschen. Zunächst leiden die Haare. Sie verlieren ihren Glanz und ihre Elastizität und fallen stark aus. Ein Gastroenterologe ist in der Lage, eine Alopezie auslösende Krankheit zu diagnostizieren und zu heilen.

Lösen Sie das Problem des aktiven Haarausfalls anhaltender Stress und nervöse Anspannung, nur ein kompetenter Psychologe.

Das Ergebnis von hormonellen Störungen verursacht durch verschiedene Erkrankungen der Beckenorgane und Geburt, ist übermäßiger Haarausfall. Der Gynäkologe kann die Ursache für die Entstehung von Alopezie anhand der Ergebnisse der durchgeführten Forschungs- und Labortests diagnostizieren und beseitigen.

Der Erfolg der Behandlung der Glatze hängt direkt vom rechtzeitigen Zugang zum Trichologen, einem kompetenten Behandlungsansatz und seinem Rat ab und unterstützt gegebenenfalls Spezialisten aus anderen Bereichen.

Welcher Arzt behandelt Haarprobleme?

Wie aus dem Vorstehenden ersichtlich, ist eine Vielzahl von Fällen von Haarausfall mit fortschreitenden Erkrankungen und einem geschwächten Zustand des Körpers verbunden. Angstzustände werden häufig durch das Fehlen eines sichtbaren Grundes verursacht, aus dem die Haare herausfallen können. Daher sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht auf den Arzt richten. Wenn das Haar ausfällt, an welchen Arzt sollte ich mich wenden? Es ist allgemein anerkannt, dass der Arzt, der verschiedene Erkrankungen der Kopfhaut behandelt, ein Trichologe ist. Der Trichologe ist jedoch noch immer das Endziel.

Haarausfall kann durch eine Vielzahl von Ursachen verursacht werden, einschließlich schwerer Erkrankungen. Daher ist der erste Arzt, den Sie besuchen sollten, ein Therapeut. Er wird in der Lage sein, den Allgemeinzustand des Körpers zu beurteilen, Hormontests und einen obligatorischen biochemischen Bluttest vorzuschreiben und ihn dann an den Trichologen zu schicken. Oft sind auch andere Spezialisten (Ernährungswissenschaftler, Endokrinologen, Psychologen) an der Ursachenfindung beteiligt. Wenn es keine Probleme mit dem Allgemeinzustand des Körpers gibt, wird sich der Trichologe höchstwahrscheinlich mit Haarproblemen befassen. Dies ist ein Arzt, der auf verschiedene Erkrankungen der Kopfhaut spezialisiert ist, und Trichologie ist ein Abschnitt der Dermatologie, der Probleme im Zusammenhang mit Haaren untersucht. Wenn es in Ihrer Klinik keinen so hochspezialisierten Spezialisten als Trichologe gibt, ist es durchaus möglich, ihn durch einen aktiven Dermatologen zu ersetzen.

Allgemeine Untersuchung auf übermäßigen Haarausfall

Jetzt wissen Sie, an welchen Arzt Sie sich wenden sollen, wenn Haare auf Ihrem Kopf herausfallen. Bei Frauen ist dieses Problem besonders akut. Wenn Männer sich normalerweise keine Sorgen um dünnes Haar machen, dann sind Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit nicht bereit, sich von ihren Haaren zu verabschieden. Jetzt lernen wir die vom Trichologen vorgeschriebene Untersuchung und Behandlung kennen. In jedem Fall kann keine Analyse nicht durchgeführt werden. Die naheliegendste Maßnahme ist die Blutspende für die Biochemie. Außerdem werden Blutuntersuchungen auf Vitamine, Mineralien und Hormone verordnet. Der Spezialist untersucht auch die Haarstruktur des Patienten, um den Mineralstatus zu bestimmen, und erstellt ein Trichogramm.

Allgemeine Behandlung

Wenn das Haar ausfällt, welchen Arzt Sie kontaktieren sollen, wissen Sie es jetzt. Nachdem der Trichologe die Tests bestanden und ordnungsgemäß getestet hat, verschreibt er eine spezielle homöopathische Behandlung mit Präparaten, die Minoxidol, Lasertherapie und Kopfmassage enthalten, und gibt Empfehlungen zu speziellen Wiederherstellungsshampoos, Kosmetikmasken und zur Korrektur der Ernährung des Patienten.

Jetzt wissen unsere Leser, welcher Arzt sie besuchen sollten, wenn ihre Haare ausfallen. Wir hoffen, dass unser Artikel hilfreich war.

Die Behandlung von Locken anvertrauen

Probleme, die mit der Gesundheit der Haare und der Kopfhaut verbunden sind - das sind die Möglichkeiten der Trichologen.

Trichologe- Ein Spezialist, der sich mit der Prävention und Behandlung von Erkrankungen der Haare und der Kopfhaut befasst.

Trichologie- eine Wissenschaft, die die Morphologie und Physiologie des Haares untersucht und theoretische und praktische Methoden für die Wiederherstellung und Rehabilitation der Kopfhaut entwickelt. Aus dem Griechischen übersetzt "Tricho "-" Haare.

Trotz der Tatsache, dass die ersten Haarstudien im Jahr 1902 von britischen Wissenschaftlern durchgeführt wurden, besteht die Trichologie als unabhängige Richtung in der Medizin erst seit etwas mehr als einem Dutzend Jahren. Daher ist es in kleinen Städten ziemlich schwierig, einen Trichologen zu finden. Aber in der Hauptstadt sind die Dienstleistungen eines Haarspezialisten schon lange gefragt.

Hinweise für den Trichologen

Bei folgenden Problemen muss auf die Hilfe eines Spezialisten zurückgegriffen werden:

  • intensiver fokaler oder totaler Haarausfall
  • Sprödigkeit, Mattheit, Erschöpfung des Haarschafts,
  • zu langsames Haarwachstum oder ein Gefühl des völligen Fehlens davon,
  • das Haar wird auch bei leichter Spannung leicht herausgezogen,
  • trockene und juckende Kopfhaut, reichlich Schuppen, übermäßige Talgdrüsen,
  • Reizung, Rötung der Kopfhaut, Auftreten eitriger Entzündung und unangenehmer Geruch,
  • Pigmentierung der Haare.

Wie behandelt der Trichologe Haarausfall?


Ein auf Trichologie spezialisierter Arzt behandelt nicht nur die Haare, sondern auch die Epidermis bei Erwachsenen und Kindern. Beim ersten Besuch führt der Arzt eine Diagnose von Haaren und Haarfollikeln durch, sammelt alle erforderlichen Informationen über den Gesundheitszustand, Gewohnheiten, Merkmale der Arbeit und die Art des Arbeitstages. Das resultierende Bild ermöglicht es Ihnen, sofort die Grenzen der Suche nach den Ursachen des Haarausfalls zu identifizieren.

In spezialisierten Kliniken wird die Haardiagnostik in mehreren Schritten durchgeführt.

Bei starkem Haarausfall führt der behandelnde Arzt unter standardisierten Beleuchtungsbedingungen in einem bestimmten Winkel eine Fotoaufzeichnung durch. Verwenden Sie dazu die "sensitive" Technik mit speziellen Blitzeinstellungen. In dieser Phase können der Trichologe und der Patient das Therapieergebnis visuell auswerten und die Fortführung des Kurses anpassen.

Die Untersuchung der Kopfhaut mit einem speziellen Gerät (Trichoskopie) mit mehrfacher Vergrößerung ermöglicht die Beurteilung des Hautzustandes, der Höhe der "verstopften" Poren im Sebum und der Aktivität der Haarfollikel. Ein wichtiger Indikator ist hier die Dichte der Haare. Normalerweise sollten 2-3 Haare aus einer Zwiebel wachsen. Wenn diese Zahl niedriger ist, können Sie von einem starken Verlust von Locken sprechen.

Die Vermessung wird auch mit einem an einen Computer angeschlossenen Trichoskop durchgeführt. Ein spezialisiertes Programm verarbeitet die empfangenen Informationen und ermöglicht die Überwachung der Behandlungsergebnisse im Zeitablauf. Ein Phototrichogramm wird zweimal mit einem Unterschied von einem Tag durchgeführt und ermöglicht die Abschätzung des Verhältnisses von gefallenem und neuem Haar sowie der Intensität des Haarausfalls. Es sei darauf hingewiesen, dass die Kamera eine hohe Auflösung haben muss, um auch die dünnsten Haare zu bedecken.

  1. Untersuchung der Patiententestergebnisse

Der Arzt, der sich mit dem Problem des Haarausfalls befasst, schreibt Tests vor, deren Zweck darin besteht, die wahre Ursache der Erkrankung zu ermitteln, ohne zu beseitigen, welche oberflächliche Behandlung nutzlos ist.

Welche Tests werden vom Arzt verordnet:

  • vollständiges Blutbild
  • Blutbiochemie (zeigt den Gehalt an essentiellen Spurenelementen),
  • Bluttest auf Infektionen,
  • Serumeisen (auf die Wahrscheinlichkeit einer Eisenmangelanämie),
  • Analyse der Hormone des Fortpflanzungssystems und der Schilddrüse,
  • Biopsie der Haut (bei Vorliegen einer Pilzinfektion),
  • Spektralanalyse des Haarschafts und der Haarwurzel.
  1. Eingehende Studie

Wenn keine ungünstige Vererbung vorliegt und die Testergebnisse keine offensichtlichen Auslöserfaktoren anzeigen, beschließt der Arzt, eine eingehende Untersuchung der Epidermis und der Kopfhaut durchzuführen, die auf zellulärer Ebene untersucht wird.

Das Vorhandensein bakterieller Erkrankungen der Kopfhaut kann zu starkem Haarausfall führen. Die bakteriologische Untersuchung wird bei Vorliegen entsprechender Indikationen durchgeführt: ölige oder trockene Schuppen, die der Behandlung nicht zugänglich sind, schwerer Juckreiz, Follikulitis.

Was kann der Arzt verschreiben?

In der Regel verschreibt der Arzt aufgrund der gewonnenen Daten Medikamente äußerlich (Shampoos, Tonika, Sprays, Ampullenpräparate) und innen (Vitamin-Mineral-Komplexe, Medikamente).

Eines der effektivsten Werkzeuge, das sich in der Trichologie erfolgreich bewährt hat, gilt als ALERANA ® Spray für den Außenbereich. Die tägliche Anwendung des Sprays kann den Haarausfall signifikant reduzieren und die Aktivität der Haarfollikel erhöhen, was zu einer spürbaren Erhöhung der Lockendichte beiträgt. Es ist klinisch erwiesen, dass nach 6 Wochen intensiver Prolaps in 87% der Fälle stoppt. Die Droge ist eine Droge.

Allgemeine Empfehlungen des Trichologen

Jetzt wissen Sie, auf welchen Arzt Sie sich beziehen sollten, wenn Sie starken Haarausfall haben. Wenn die Locken jedoch in letzter Zeit zu brechen und "zerbröckeln", müssen Sie möglicherweise die tägliche Pflege einfach überdenken.

  • Wasche dein Haar mit weichem Wasser. Leitungswasser ist zu hart für die Haare, daher empfiehlt es sich, es zu mildern, beispielsweise mit Essig oder Zitronensaft.
  • Die Wassertemperatur sollte nicht zu niedrig oder zu hoch sein. Idealerweise 35-45 ºС.
  • Durch häufiges Waschen wird der schützende Film des Haares entfernt, was zu Trockenheit und Sprödigkeit führt. Verwenden Sie das Shampoo nur an den Wurzeln, und es reicht aus, die Enden einmal wöchentlich zu reinigen.
  • Die Wurzeln beim Waschen nicht zucken oder verletzen - die Bewegungen sollten glatt und kreisförmig sein, aber nicht scharf.
  • Reiben Sie die nassen Locken nicht mit einem Handtuch. Einfach auf den Kopf "Turban" bauen und überschüssige Feuchtigkeit einwirken lassen.
  • Befeuchten Sie die Kopfhaut einmal pro Woche mit Ölen, die Sie in jeder Apotheke kaufen können. Auf diese Weise können Sie die Epidermis wiederherstellen und die Haarfollikel mit nützlichen Substanzen sättigen.
  • Übernehmen Sie mehr Verantwortung für persönliche Hygieneartikel - geben Sie anderen Personen nicht Ihren Kamm oder Haargummi. Denken Sie daran, dass die Mikroflora der Kopfhaut jeweils eine eigene hat, und teilen Sie, es lohnt sich nicht.

Wie viel kostet der Konsultationstrichologe

Derzeit ist der Beruf des Trichologen nicht in der Allrussischen Klassifikation der Berufe (OKPDTR) aufgeführt, weshalb die staatlichen Universitäten solche Fachkräfte nicht abschließen. Hochspezialisierte Ärzte erhalten ihr Wissen in bezahlten Kursen an medizinischen Instituten. Daher ist der Preis des Trichologen nicht in den medizinischen Einrichtungen für Haushaltsfragen vorgesehen.

Holen Sie sich eine Beratung des Trichologen über CHI funktioniert nicht, Sie müssen Hilfe von einer bezahlten Klinik suchen. Die Preisliste des Spezialisten variiert je nach Region und Status der Einrichtung. In der Provinz sind die Kosten für die Aufnahme etwas niedriger, etwa 500 bis 700 Rubel, und in der Hauptstadt oder in einem der großen Ballungsräume müssen 1000 bis 1500 schwer verdiente Beträge für die Konsultation bezahlt werden.

Das Problem des Haarausfalls: Wenn Sie zum Arzt gehen müssen

Haar ist ein Spiegel einer Person und ein Indikator für seine Gesundheit. Dicke und seidige Fäden sorgen nicht nur für äußere Schönheit und Attraktivität - sie signalisieren, dass der Körper genügend Vitamine und Mineralstoffe erhält und keinen Stress erfährt.

Das Problem des Haarausfalls betrifft viele Männer und Frauen. Es ist notwendig zu verstehen, in welchen Fällen die fallenden Schlösser die Norm sind und in welchen Fällen bereits Alarm ausgelöst werden muss.

Der menschliche Körper ist so konzipiert, dass das tägliche Absterben und der Verlust von Haarteilen ein natürlicher Prozess ist. Die Lebensdauer eines Haares beträgt etwa drei Jahre. An dem Tag verliert jeder von uns 50-100 Haare pro Tag.

Bei Frauen kann sich diese Zahl auf 150 Haare erhöhen. Am häufigsten fallen Haare beim Kämmen und Shampoonieren aus.

Ein solcher Prozess ist für eine kurze „Erholungsphase“ der Haarfollikel notwendig - nach einigen Tagen beginnt ein neues Haar anstelle des ausfallenden alten Haares zu wachsen. Frauen bemerken oft Strähnen mit unterschiedlich langen Haaren - neue Locken wachsen.

Es kommt jedoch vor, dass die Haare in kurzer Zeit deutlich dünner werden. Wenn das Haar in ganzen Bündeln ausfällt oder die Anzahl der verlorenen Haare die Tagesnorm übersteigt, ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Еще один признак начинающегося облысения — уменьшение количества волос в какой-нибудь локальной зоне на 10-50%.

Spezialisten ermitteln die Ursachen für dieses Problem und wählen die richtige Behandlung aus. Intensiver Haarausfall hat oft medizinischen Charakter, daher benötigen viele Spezialisten einen Rat.

Frauen müssen sich daran erinnern, dass sich während der Schwangerschaft, der Stillzeit und unmittelbar nach der Geburt der hormonelle Hintergrund des Körpers verändert. Hormonelle Veränderungen können einen starken Haarausfall verursachen, aber dies ist kein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Es reicht aus, straffende Masken und kosmetische Präparate zu verwenden, ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen, sich mehr zu entspannen und keinen Stress zu erleiden. Wenn der Körper wieder in den Normalmodus versetzt wird, wird dieses Problem behoben.

  • Umfassende Behandlung der androgenen Alopezie bei Frauen: Ursachen, Verlauf und Diagnose der Erkrankung.
  • Wie Sie das Haar durch den Verlust von Volksmedizin mit verschiedenen Masken stärken können, lesen Sie hier.

Konsultation eines Trichologen: Allgemeine Bestimmungen

Ein Arzt, der Haare und Kopfhaut behandelt, wird gerufen Trichologe Dies ist der wichtigste Ansprechpartner.. Nach der Analyse wird klar, ob Sie andere Spezialisten aufsuchen müssen.

Trichologie ist eine relativ junge Wissenschaft. Sie beschäftigt sich mit der Entwicklung von Methoden zur Verbesserung der Haare und zur Vorbeugung von Erkrankungen der Kopfhaut.

Die ersten Trichologen erschienen zu Beginn dieses Jahrhunderts und sind noch nicht weit verbreitet. In kleinen Städten können solche Spezialisten nicht sein. Trichologie ist ein Bereich der Dermatologie, daher kann ein Dermatologe auch einen Trichologen ersetzen.

Der Trichologe sollte kontaktiert werden, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome festgestellt haben:

  • Intensive Glatze am ganzen Kopf oder in einem lokalen Bereich
  • Stränge werden brüchig und stumpf und lassen sich leicht herausziehen
  • Juckreiz, Rötung und Entzündung der Kopfhaut, reichlich Schuppenbildung
  • Das Haar wächst zu langsam oder gar nicht
  • Ändern der natürlichen Farbe der Locken

Waschen Sie Ihre Haare nicht, bevor Sie einen Arzt aufsuchen - tun Sie dies zwei oder drei Tage, bevor Sie einen Spezialisten aufsuchen. Verwenden Sie das Shampoo, das Sie normalerweise verwenden. So wird es dem Arzt leichter fallen, das Gesamtbild der Pflege der Haare zu sehen.

Binden Sie keine festen Zöpfe und machen Sie keine komplizierten Frisuren - der Trichologe sollte leicht zu Ihren Fäden und deren Wurzeln gelangen, um alle erforderlichen Forschungen durchführen zu können.

Um die Beratung des Trichologen zu erhalten, müssen Sie sich an eine bezahlte Klinik wenden. Staatliche Institutionen haben solche Ärzte nicht als gute Haarspezialisten, da diese Spezialität nicht in den reinrussischen Berufsklassifizierer aufgenommen wird.

Vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten werden von zukünftigen Trichologen im Rahmen von Kursen an medizinischen Universitäten erworben. Der Preis für eine Konsultation eines Spezialisten für Trichologie hängt vom Ansehen der Klinik und der Region ab.

In Großstädten kostet ein Besuch eines Trichologen mindestens eintausend Rubel, obwohl die Beratungskosten oft bis zu eineinhalbtausend betragen. In kleinen Städten können Sie 500-700 Rubel für ein Gespräch mit einem Arzt und eine Untersuchung bezahlen.

Höchstwahrscheinlich beschränken Sie Ihren Besuch nicht auf einen Spezialisten. Die Diagnose und Behandlung von Haaren kann zwischen einem und mehreren Monaten dauern.

Diagnoseverfahren

    Fotografieren
    Mit einer „empfindlichen“ Technik mit einem benutzerdefinierten Blitz erfasst der Arzt die Kopfhaut und die Strähnen unter bestimmten Lichtbedingungen in einem Foto. Dieses Verfahren wird zu Beginn und am Ende der Behandlung der Stränge durchgeführt, um deren Gesundheitszustand zu beurteilen und das Ergebnis der Behandlung zu sehen.

Trichoskopie
Dies ist eine Diagnose mit einem speziellen Mikroskop - einem Trichoskop. Um die Ursachen des Haarausfalls zu untersuchen, untersucht der Trichologe die Oberfläche der Kopfhaut und bestimmt den Zustand der Haarfollikel sowie die Dicke des Haares. Von jedem Follikel sollten 2-3 Haare wachsen. Wenn ihre Anzahl geringer ist, spricht man von dem Problem der Glatze.

  • Foto-Trichogramm
    Wenn Sie das Trichoskop an den Computer anschließen, sehen Sie das Programm zur Verarbeitung der Behandlungsergebnisse und des aktuellen Zustands des Patienten. Ein Fototrichogramm erfasst den Haarausfall und kontrolliert Veränderungen der Oberfläche der Kopfhaut. Die Häufigkeit eines solchen Eingriffs beträgt alle zwei Tage.
  • Zusätzliche Analysen

    Die Diagnose des Problems des Strangausfalls erfordert einen integrierten Ansatz. Um den Zustand des Körpers zu untersuchen, schreibt ein Spezialist eine Vielzahl von Tests vor.

    Dazu gehören klinische Blut- und Urintests, Hormonspiegel und biochemische Tests, Tests der Eisenmenge im Körper und Tests auf Infektionen.

    Andere Tests - eine Biopsie der Kopfhaut auf Pilzinfektionen und Spektralanalyse von Haaren.

    Bei Juckreiz, starker Schuppung der Kopfhaut, häufiger Schuppenbildung oder Follikulitis nimmt der Arzt biologisches Material für Analysen zum Nachweis von Bakterien mit.

    • Wir lernen, Salz für das Herausfallen von Haar und für das Wachstum zu Hause zu verwenden.
    • Finden Sie heraus, was die Rate des Haarausfalls pro Tag für Frauen ist.

    Von Trichologen vorgeschriebene Mittel und Methoden der Haarwiederherstellung

    Nach den Ergebnissen der Tests und der Diagnostik wird der Trichologe eine komplexe Behandlung vorschreiben. Die Wiederherstellungsmethoden für beschädigte Stränge sind in folgende Gruppen unterteilt:

    • Äußerliche Verwendung von kosmetischen Präparaten zur Stärkung der Stränge - medizinische Shampoos, Balsame, Masken, Tonika, Peelings, Salben, Lotionen usw.
    • Die Einnahme von Vitaminkomplexen und Medikamenten - Arzneimittel zur Verbesserung der Durchblutung, Kortikosteroide, Antimykotika
    • Physiotherapie
    • Manuelle Massage der Kopfhaut, die die Durchblutung verbessert und die Nährstoffaufnahme verbessert

    Der behandelnde Arzt kann die folgenden oralen Medikamente verschreiben - Nahrungsergänzungsmittel "Rinfoltil", "Selentsin", "Expert Hair", Vitamin- und Mineralstoffkomplexe "Perfectil", "Alerana".

    Stärkung und Heilung für das Haar der Droge ist "Pantovigar". Mit Revalid-Kapseln können Sie das hormonelle Ungleichgewicht wiederherstellen und Stoffwechselprozesse verbessern.

    Physiotherapeutische Behandlungen

      Darsonvalization
      Dieses Verfahren beinhaltet das Einwirken von Strom auf den Haarfollikeln für ein aktives Wachstum der Stränge. Dadurch werden Schwellungen beseitigt, die Durchblutung verbessert, Zellen sind mit Sauerstoff gesättigt, die Talgdrüsenfunktion stabilisiert sich. Behandlungsverlauf - von fünf bis fünfzehn Behandlungen.

    Plasma anheben
    Ein anderer Name für diese Methode ist die PRP-Therapie. Dabei wird das mit Blutplättchen gesättigte Blutplasma des Patienten in die Kopfhaut eingeführt. Thrombozyten scheiden spezielle Moleküle aus, die die Verbesserung der Haarfollikel und das Haarwachstum fördern. Die Anzahl der Injektionen in einem Behandlungszyklus beträgt drei bis fünf.

    Mikrostromtherapie
    Bei diesem Verfahren werden an Problemstellen elektrische Entladungen ausgesetzt. Die Strömung ist hier gering, so dass die Patienten keine Schmerzen haben. Nach dem Behandlungsverlauf werden Stoffwechselvorgänge in der Kopfhaut verbessert, das Gewebe wird wiederhergestellt. Die erforderliche Anzahl von Sitzungen - von zehn bis zwölf.

  • Iontophorese
    Zur Haarbehandlung injiziert der Trichologe mit Hilfe von Strom Vitamine und Mikroelemente in die tieferen Hautschichten. Iontophorese wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus und verbessert den Hautstoffwechsel. Die Behandlungsdauer beträgt 8-12 Sitzungen.
  • In den schwierigsten Fällen, in denen nicht alle Methoden helfen, empfehlen die Ärzte eine Operation - Haartransplantation. Dieses Verfahren hat jedoch mehrere Kontraindikationen - einige Krankheiten und Unverträglichkeit gegenüber Narkosemedikamenten.

    Andere Experten helfen bei der Lösung des Problems

    Es ist nicht immer notwendig, zuerst zu einer bezahlten Konsultation beim Trichologen zu gehen. Bei Haarproblemen können Sie sich an andere Ärzte der staatlichen Klinik wenden.

    Wenden Sie sich an einen Experten und übergeben Sie alle erforderlichen Analysen. - wahrscheinlich ist intensiver Strangausfall mit Krankheiten verbunden, die ihrem Profil entsprechen. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Ärzte, die besucht werden müssen.

      Dermatologe
      Trichologie ist ein Zweig der Dermatologie, daher kann ein kompetenter Dermatologe Kopfhauterkrankungen besser heilen als ein Trichologe. Wenn Sie Angst vor Follikulitis, Seborrhoe, Juckreiz, Rötung oder Abblättern der Haut haben, ist eine Rücksprache mit einem Dermatologen erforderlich. Meistens ist dieses Problem mit einer Pilzinfektion verbunden. In solchen Fällen können Haare intensiv ausfallen oder in der Nähe der Wurzeln abbrechen.

    Endokrinologe
    Eine der Ursachen für Glatze sind endokrine Probleme. Wenn Sie an einer Schilddrüsenerkrankung leiden, ist der Endokrinologe der erste behandelnde Arzt. Darüber hinaus wird der Endokrinologe Tests für das Niveau und das Gleichgewicht der Hormone vorschreiben. Hormonelle Störungen treten während der Pubertät und während der Umstrukturierung des Körpers (Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit) auf. Anzeichen für hormonelle Störungen sind trockene oder fettige Kopfhaut.

    Frauenarzt
    Ein Frauenarzt sollte regelmäßig jede Frau besuchen. Viele Frauen stellen fest, dass sich die Struktur der Haare in den frühen Stadien der Schwangerschaft verändert und sie in ganzen Strängen ausfallen. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie Haare und Kopfhaut heilen können, ohne das ungeborene Kind zu schädigen.

    Gastroenterologe
    Eine häufige Ursache für Haarausfall ist unausgewogene Ernährung und Mangel an Nährstoffen. Ein Gastroenterologe oder Ernährungsberater wird Ihnen helfen, eine gesunde Ernährung zu entwickeln und Probleme mit Ihrem Magen oder Darm zu lösen.

    Therapeutin
    Zu Beginn einer Krankheit lohnt es sich, einen Therapeuten aufzusuchen. Er wird den allgemeinen Zustand des Körpers beurteilen und die Haupttests vorschreiben - einen Bluttest für Hormone und Biochemie, klinische Blut- und Urintests. Mit den Ergebnissen dieser Analysen wird der Therapeut auf die richtigen Spezialisten verweisen.

  • Psychologe
    Stress ist eine weitere Ursache für Haarprobleme. Der Psychologe wird Sie beraten, wie Sie das Nervensystem mit Psychotherapie oder Drogen ausgleichen können.
  • Machen Sie sich nicht selbständig in die Behandlung von Haarausfall - wenden Sie sich an Ihren Arzt. Meistens erfordert diese Krankheit eine vollständige Untersuchung des Körpers. Wenn Sie die Ursachen für Haarausfall nicht beseitigen, führt die Behandlung von geschädigtem Haar zu keinem Ergebnis.

    Was kann der Trichologe helfen?

    Ein kompetenter Trichologe weiß alles über die Zusammensetzung und Struktur der Haare und Haarfollikel, ihre Wachstumsphasen usw. Zunächst bestimmt er die Ursachen, die zu Problemen mit dem Haar geführt haben, und das Muster der Glatze bei einem bestimmten Patienten. Nach einer vollständigen Untersuchung und Prüfung entscheidet der Trichologe, mit welchen Methoden er die Krankheit behandelt, und er gibt Empfehlungen zur richtigen Pflege der Kopfhaut und der Haare, wählt eine Diät usw.

    Der Arzt stellt die Krankheit auf der Grundlage einer Analyse der Anamnese, der vom Patienten eingenommenen Medikamente, der verwendeten Diät sowie während einer medizinischen Untersuchung fest. Bei Verdacht auf eine Pilzinfektion entnimmt der Trichologe Haarproben, um Labortests durchzuführen.

    Seien Sie auch bereit, Informationen über Krankheiten und Ereignisse, die Ihnen in den letzten sechs Monaten passiert sind, auszutauschen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Reaktion des Körpers auf bestimmte Katastrophen nicht sofort eintritt, sodass die Glatze in 3-4 Monaten beginnen kann.

    Während der Untersuchung ermittelt der Trichologe das Ausmaß der Probleme und analysiert die Häufigkeit und Art des Haarwuchses. Es ist nicht überraschend, wenn eine Überweisung an Laura, eine Dermatologin, eine Endokrinologin, einen Neuropathologen und sogar einen Zahnarzt ausgeschrieben wird. Häufig treten Probleme im Körper in einem Komplex auf und sollten ebenfalls beseitigt werden. Nach Rücksprache mit Spezialisten und erforderlichen Untersuchungen kann der Trichologe zusätzlich zur allgemeinen Therapie einen Verlauf von Wiederherstellungsverfahren unter Verwendung von Lotionen, Salben usw. vorschreiben. In schwierigen Situationen kann ein Komplex von Medikamenten, Physiotherapie, einschließlich Darsonvalization, verschrieben werden. Diese Einwirkung von Hochspannungswechselstrom durch mit Gas gefüllte Glaselektroden. Dieses Verfahren hilft, die Mikrozirkulation der Kopfhaut zu verbessern und das Wachstum der Haarfollikel zu stimulieren.

    Wie wird Glatze bei Männern behandelt?

    Die Behandlung von Haarausfall bei Männern zielt zunächst darauf ab, die Funktion der Haarfollikel auf normale Weise zu regenerieren. In milden Fällen kann ein Selbstheilungsprozess beginnen, der keinen medizinischen Eingriff erfordert. Es kann jedoch eine Situation eintreten, wenn die Krankheit nach Beendigung der Behandlung fortschreitet und / oder wiederkehrt.


    In der Regel betrifft die Behandlung den gesamten vom pathologischen Prozess betroffenen Bereich. Sie sollten keine schnellen positiven Ergebnisse der Behandlung erwarten, sie erscheinen normalerweise nach 6-9 Monaten. Multivitamin-Komplexe beeinflussen das Haarwachstum ziemlich effektiv, in fortgeschrittenen Fällen werden Injektionen mit Vitaminen der Gruppe B und psychologische Beratung empfohlen. Derzeit gibt es viele Medikamente, die den Haarausfall bei Männern stoppen können. Die Wahl des wirksamsten und sichersten Arzneimittels ist jedoch streng individuell und wird nur als ärztlich verordnet angezeigt.

    Alle zur Behandlung dieser Pathologie verwendeten Arzneimittel sind in folgende Gruppen unterteilt:

    • äußerliche Präparate, die sich direkt auf die Haarfollikel auswirken,
    • unspezifische Reizstoffe (Anthralin, Dithranol, Crotonöl),
    • Medikamente, die direkt auf die Haarfollikel wirken: Minoxidil usw.
    • Medikamente, die Kontaktdermatitis verursachen (Dinitrochlorbenzol, Diphenylcyclopropenon),
    • Immunsuppressiva und Corticosteroide,
    • experimentelle Medikamente: Neoral, Tacrolimus (FK506), Zytokine

    Was auch immer das verschriebene Medikament sein mag, seine Pharmakologie wird gegen Haarausfall gerichtet sein und zur Wiederherstellung ihres Wachstums beitragen, d. Regeneration der normalen Struktur der Haarfollikel. In schweren Fällen kann eine Haartransplantation angezeigt sein.

    Volksheilmittel können nur in Abwesenheit systemischer Pathologien und bei systematischer Anwendung helfen. Die wirksamsten Volksheilmittel sind solche, die auf Hopfenzapfen und Klettenwurzel basieren. Sie enthalten Phytoöstrogene, die das Wachstum und die Haarqualität günstig beeinflussen. Johanniskraut, Ringelblume und Kamille reduzieren Entzündungen und stärken die Kopfhaut. Masken mit Zwiebeln, Knoblauch und Blut fließen in die Kapillaren. Sie haben jedoch einen instabilen und unbedeutenden individuellen Effekt, und das Risiko, dass die Haut verbrannt und der Haarausfall gestärkt wird, ist groß genug. Bei der Anwendung muss ein Trichologe konsultiert werden.

    Teilen Sie es Sie und ihre Freunde und sie werden sicherlich etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell Klicken Sie auf Die Servicetaste, die Sie am häufigsten verwenden:

    Haarausfall zu welchem ​​Arzt

    Kahlheit gilt als eines der Probleme, die zwar die Gesundheit nicht beeinträchtigen, sie aber dennoch versuchen, sie mit allen Mitteln zu lösen. Um mit der Ursache der Krankheit fertig zu werden, müssen Sie zum Arzt gehen. Nur ein Spezialist kann die richtige Behandlungsmethode wählen und geeignete Medikamente verschreiben.

    Zu welchem ​​Arzt geht der Haarausfall? Höchstwahrscheinlich ist es ein Trichologe - ein Spezialist, der sich mit der Lösung dieses speziellen Problems befasst.Bevor Sie sich jedoch an den Trichologen wenden, ist es ratsam, sich im Behandlungsraum untersuchen zu lassen.


    Nach den Ergebnissen der vom Therapeuten verordneten Laboruntersuchungen können Sie die Ursache des Haarausfalls feststellen und eine geeignete Art der Behandlung entwickeln.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send