Kleine Kinder

Ehemann Kinder aus erster Ehe: Probleme in der Kommunikation, Beziehungen, Beratung von Psychologen

Pin
Send
Share
Send
Send


Nicht alle Männer retten ihre erste Ehe. Einige Familien fallen auseinander, wenn Beziehungen aus verschiedenen Gründen zum Erliegen kommen. Kinder leiden am meisten - sie sind gezwungen, "zwischen zwei Bränden" zu sein. Wenn sich ein Mann für eine Wiederheirat entscheidet, ist auch seine zweite Frau nicht leicht - Sie müssen mit den Kindern ihres Mannes aus erster Ehe kommunizieren. Leider schaffen es nicht alle Mädchen, mit ihnen eine gemeinsame Sprache zu finden. Wie lernt man, aus der ersten Ehe des Ehepartners mit Kindern auszukommen? Wie nehme ich sie? Wie kann man negative Gefühle nicht zulassen, um die eigene Familie zu zerstören?

Kommunikation des Ehemannes mit Kindern von der ersten Frau - was könnte das sein?

Wenn ein Mann eine neue Familie gründet, kommt es häufig zu Konflikten zwischen den Parteien. Kinder leiden in dieser Situation am meisten, und es ist egal, bei wem sie geblieben sind - bei Mama oder Papa. Es ist unwahrscheinlich, dass der Begleiter eines neuen Ehemanns sich sofort in die Kinder anderer Menschen verlieben kann, weshalb sie doppelt schwierig sind. Und mit welchen Situationen kann der zweite Ehepartner konfrontiert werden?

  • Kinder von der ersten Frau leben mit ihrer Mutter zusammen, und ihr Vater pflegt weiterhin Beziehungen zu ihnen - sie besuchen sie, bringen sie in den Ferien zu sich, geben Geschenke. Die neue Frau muss häufige Besuche von Kindern ertragen und mit ihnen flirten, obwohl diese Situation in ihrer Seele ärgerlich ist.
  • Papa kommuniziert nicht mit Kindern aus der ersten Familie, nimmt nicht an der Erziehung teil und die ehemalige Frau quält sich mit Anrufen und fordert die Teilnahme an ihrem Leben. Es vertreibt sowohl den Mann als auch seinen neuen Ehepartner,
  • Wenn das Kind bereits gereift ist, besucht es seinen Vater in seinem Haus, manchmal bleibt es die Nacht zu verbringen. Die neue Frau mag es nicht, aber sie kann die Umstände nicht beeinflussen
  • Die Kinder blieben in der Obhut ihres Mannes und lebten mit ihm (nach Belieben oder auf Anordnung des Gerichts). Dann wird der neue Gefährte seine Ausbildung aufnehmen.

Die jetzige Frau muss sich bemühen, die Beziehung des Vaters zu seinen Kindern aufrechtzuerhalten. Um dies zu fördern, sollte man falsches Verhalten vermeiden. Welches?

  • Sie können es ihnen nicht verbieten zu sehen
  • Ärgern Sie sich nicht, wenn Kinder Ihren Vater besuchen,
  • Machen Sie keine Szenen und begleiten Sie sie mit den Worten: "Wessen Kinder sind Ihnen wichtiger?"
  • Seien Sie nicht eifersüchtig auf die Ex-Frau ihres Mannes, ärgern Sie sich nicht über den Ärger und die Irritation über seine Kinder,
  • Begehen Sie keine voreiligen Handlungen, die zu einem Bruch der Beziehungen führen würden.

Wie sollte sich ein neuer Ehepartner verhalten, um Frieden und Liebe zu bewahren?

  • Wenn das Kind des Ehemanns zu Besuch kommt, versuchen Sie dem Ehepartner zu helfen, ihn gut zu akzeptieren.
  • Um zu erinnern, wenn ein Kind einen Feiertag oder ein bedeutendes Ereignis hat,
  • Der Versuch, zu Hause eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, damit Vater und Kinder bequem miteinander kommunizieren können. Positive Emotionen helfen Kindern, die Scheidung der Eltern leichter zu ertragen
  • Wenn das Kind bei seinem Vater lebt, sollte die neue Frau es als seine eigene akzeptieren. Es ist wichtig zu lernen, auf Besuche und Anrufe des ehemaligen Ehepartners ruhig zu reagieren, da sie Mutter ist und ihre Teilnahme am Leben von Kindern notwendig ist.
  • Die Tatsache zu akzeptieren, dass das Kind aus der ersten Ehe seines Mannes Teil seines Lebens ist, kann nicht geändert werden. Es gibt nur zwei Möglichkeiten - einen Ehepartner mit seinen Kindern mitzunehmen oder einen Mann zu suchen, der nicht mit vergangenen Beziehungen belastet ist.
  • Ihn und seine Kinder mit gleicher Liebe und Fürsorge zu behandeln, Geschenke, Lebensmittel und Kleidung gleichermaßen zu teilen und dieselben Einschränkungen für alle zu schaffen.

Wie kann man aufhören, Eifersucht und Hass auf die Kinder ihres Mannes zu erleben?

Warum kann die zweite Frau negative Gefühle gegenüber den Kindern ihres Mannes empfinden - Ärger, Hass und Eifersucht? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Die Frau hat kein Kind.
  2. Sie mag keine Kinder.
  3. Die neue Frau ist neidisch auf die erstere.
  4. Eine Frau möchte ihren Mann mit niemandem teilen.
  5. Gier - Sie müssen viel Geld ausgeben, um ein Kind zu halten.
  6. Beleidigung - das Mädchen glaubt, dass ihr Mann sich mehr um das Wohlergehen seiner Kinder als um ihr eigenes sorgt.

Wie gehe ich mit diesen Emotionen um?

  1. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Mann die Kinder seiner ersten Frau nicht aus seinem Leben entfernen kann. Er wird mit ihnen in Kontakt bleiben - sehen, anrufen, Geschenke kaufen. Es gibt Situationen, in denen Väter alle Beziehungen zu ihrer früheren Familie beenden, dies geschieht jedoch selten.
  2. Bitten Sie Ihren Mann niemals, sich zwischen Ihnen und seinem Kind zu entscheiden. Häufig wird die Entscheidung nicht zu Ihren Gunsten getroffen.
  3. Versuchen Sie, eine Annäherung an seine Kinder zu finden, versuchen Sie, ein Freund von ihnen zu sein. Der Ehepartner wird dies sicherlich zu schätzen wissen, er wird glücklich sein, zu wissen, dass Sie seine Kinder als Ihre eigenen lieben.
  4. Wenn Sie negative Gefühle für seinen ehemaligen Ehepartner haben, werfen Sie sie nicht auf Kinder aus.

Wie baut man Freundschaften mit Kindern aus der ersten Ehe ihres Mannes auf?

Die Hauptsache ist, dich an die Stelle eines Kindes zu setzen - stell dir vor, wie es für ihn in einer neuen Familie ist? Es spielt keine Rolle, ob er ständig hier wohnt oder zu Papas Besuch kommt. Er sieht aus wie ein kleines Kätzchen, das an einem unbekannten Ort verloren wurde. Wenn in Ihrem Zuhause oft Skandale und Szenen auftauchen und Unzufriedenheit über die ehemalige Familie zum Ausdruck kommt, scheinen die Kinder "unbeschwert" zu sein. Schließlich besteht Ihre Hauptaufgabe darin, ihre Autorität zu erwerben, um eine Vertrauensbeziehung aufzubauen. Wie kann man das machen?

  • Wenn das Kind offen ist, um mit Ihnen zu sprechen und einfach zu kontaktieren ist, drücken Sie es nicht weg. Er sollte nicht darüber nachdenken, was die Beziehung zu seinem Vater aufhält.
  • Kinder haben das Recht, auf deinen Vater eifersüchtig zu sein, weil du später in sein Leben gekommen bist. Zeigen Sie in der Praxis, dass Sie nicht die gesamte Freizeit Ihres Ehepartners ausfüllen. Helfen Sie Ihrem Ehepartner, gemeinsame Spaziergänge mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter zu organisieren, und treten Sie schrittweise selbst in die Firma ein. Angenehme Momente zusammen bringen Menschen zusammen
  • In der Rolle einer guten Stiefmutter leben, übertreiben Sie es nicht. Sie brauchen sich nicht mit dem Kind zu beschäftigen, ein Lächeln zu strecken, es mit Geschenken zu überhäufen und Sie davon zu überzeugen, dass Sie mit ihm begeistert sind. Kinder fühlen sich immer falsch. Es ist klar, dass es fast unmöglich ist, sich sofort in ein außerirdisches Kind zu verlieben, aber Sie sollten auch nicht vor der Öffentlichkeit spielen. Handeln Sie vorsichtig und schrittweise. Schritt, der andere, der dritte. Im Laufe der Zeit werden Sie sich aneinander gewöhnen,
  • Setzen Sie die Interessen Ihrer Kinder nicht über die Interessen Ihres Kindes. Behandle alle gleich, obwohl es nicht einfach ist
  • Akzeptieren Sie die Tatsache, dass der Ehemann weiterhin mit der ehemaligen Frau kommuniziert - dies ist notwendig und unvermeidlich. Zähme deine Eifersucht, es ist bedeutungslos, weil der Mann bereits eine Entscheidung zu deinen Gunsten getroffen hat. Wenn Sie die Beziehung mit dummen Taten nicht zerstören, wird der Ehemann Sie lieben.

Was sollte der Vater tun, um die Beziehung zu den Kindern von der ersten Frau zu halten?

Männer mit hohem Selbstwertgefühl erleben möglicherweise kein Unbehagen durch die Erkenntnis, dass zwei Frauen wegen ihm konkurrieren. Wenn diese Situation keine Auswirkungen auf Kinder hatte, konnte dies nicht berücksichtigt werden. Daher muss ein Mann, der wieder verheiratet ist und jetzt Kinder in der ersten und in der zweiten Familie hat, sich richtig benehmen. Woran soll er sich erinnern und wie soll er handeln?

  • Respektieren Sie die Gefühle des neuen Ehepartners. Kommunizieren Sie mit dem ersteren, um keine neuen Eifersucht zu erzeugen.
  • Für Kinder aus erster und zweiter Ehe ein guter Vater zu werden, ihnen die gleiche Unterstützung zu geben und jedem von ihnen Zeit zu widmen
  • Wenn Sie bei der ersten Frau beleidigt sind, ist dies kein Grund, die Kinder zu verlassen, weil sie Sie wie zuvor lieben.
  • Was auch immer die "Ansteckung" Ihres Ex ist, seien Sie über dieser Situation: Sagen Sie niemals etwas Schlechtes über sie - weder Ihre Kinder, die mit ihr gemeinsam sind, noch den neuen Ehepartner.
  • Wenn ein neuer Gefährte versucht, sich mit Ihren Kindern anzufreunden, eine gemeinsame Sprache zu finden, unterstützt sie sie. Es ist wirklich schwer für sie, Anstoß zu erregen und ihre Eifersucht zu beruhigen.
  • Schaffen Sie eine so transparente Beziehung zu Ihrer ehemaligen Ehefrau, dass die jetzige Beziehung Ihnen vollkommen vertrauen kann. So vermeiden Sie Missverständnisse und Streitigkeiten zum Thema: „Wieder sind Sie zu Ihrem Ex gegangen?“, Dann müssen Sie nicht mehr erklären, dass die Mutter Ihrer Kinder gebeten hat, ihr beim Kind zu helfen.

Lassen Sie die Kinder und nicht Ihre Familie und Ihren Ehemann, Sie können sie glücklich machen. Versuchen Sie, gute und starke Beziehungen zu ihnen aufzubauen, dann wird in Ihrer Familie echter Frieden und Harmonie herrschen.

Ein eifersüchtiger Ehemann für sein Kind aus erster Ehe ...

Ich habe ein schreckliches Gefühl der Eifersucht über das Kind meines Mannes aus erster Ehe. Ich sage meinem Mann nichts, aber in mir steckt eine Flamme der Eifersucht. Und ich selbst kann nicht verstehen warum. Das Kind ist schon groß, 10 Jahre alt. Aber mein Mann verbringt seine Zeit und Aufmerksamkeit mit ihm. Und es tut mir weh. Ich habe einen Artikel darüber gelesen, dass es gut ist, dass ein Mann aus erster Ehe mit einem Kind kommuniziert, was mich aber nicht beruhigt ...

Wie man nicht von dem Ehemann auf das Kind von der vorherigen Frau eifersüchtig ist

Hallo Mädchen! Heute erzähle ich Ihnen, wie es mir gelungen ist, in Form zu kommen, 20 Kilogramm zu verlieren und schließlich gruselige Komplexe dicker Menschen loszuwerden. Ich hoffe, dass die Informationen für Sie nützlich sind!

Möchten Sie zuerst unser Material lesen? Abonnieren Sie unseren Telegrammkanal

Hauptfrage

Vererbung Die Kinder des Ehemanns können aus erster Ehe Eigentum und andere Werte beanspruchen, die ihr Vater in einer anderen Familie erworben hat. Sie können sich nicht mit dem Gesetz streiten, und es ist sinnlos, vor Gericht zu kämpfen, es sei denn, es besteht ein Vertrag zwischen den Ehepartnern. Wenn Ihre Pläne den Abschnitt des gemeinsam erworbenen Eigentums nicht enthalten, sollten Sie dies vor der Heirat vorbereiten.

Das Erbe der Kinder des Mannes aus der ersten Ehe kann nur vom Vater erhalten werden. Sie haben nichts mit Ihrem Anteil zu tun. Vergessen Sie nicht, dass es notwendig ist, auf alle Erben der ersten Stufe - Kinder, Ehepartner und Eltern des Erblassers - aufzuteilen. Ihr normales Kind fällt also auch in diese Kategorie. Die Rechte der Kinder des Ehemannes aus der ersten Ehe sind in Gesetzesakten verankert. Es hat also keinen Sinn, dafür zu kämpfen, was ihnen a priori gehört.

Annahme

Die Lebenssituation ist anders und es kann vorkommen, dass Sie das Kind selbst zu einem Mitglied Ihrer neuen Familie machen möchten. Oder die Umstände werden so sein, dass er nicht mehr bei seiner eigenen Mutter leben kann. Dieses Verfahren ist ziemlich einfach, muss jedoch Referenzen sammeln. Ein Kind ihres Ehemannes aus seiner ersten Ehe mit Ihrer Einwilligung allein zu gewinnen, wird nicht funktionieren. Lesen Sie sorgfältig die Liste der Dokumente, die Sie benötigen:

  • Hilfe von der Mutter über keine Vorstrafen.
  • Ärztlicher Nachweis der Gesundheit.
  • Bescheinigung über die Finanzlage und die Beschäftigung.
  • Autobiographie.
  • Geben Sie ein Dokument an, aus dem hervorgeht, dass Sie das Eigentum besitzen oder das Recht haben, es zu nutzen.
  • Bescheinigung über die Einhaltung aller hygienischen und technischen Anforderungen.
  • Ein von den Vormundschaftsorganen erarbeitetes Gesetz, das bestätigt, dass eine Untersuchung der Lebensbedingungen durchgeführt wurde.
  • Die Heiratsurkunde mit dem Vater des Kindes.

Bevor Sie mit dem Sammeln der erforderlichen Dokumente beginnen, müssen Sie die Zustimmung der Mutter einholen. Für den Fall, dass sie keine elterlichen Rechte hat. Oder man muss nachweisen, dass sie sich ohne triftigen Grund einige Zeit nicht richtig um das Baby gekümmert hat. Dann sollten Sie einen Antrag beim Gericht stellen und Dokumente für das Kind sammeln:

  • Die Schlussfolgerung der medizinischen Einrichtung zur Gesundheit.
  • Informationen und Merkmale der Schule oder des Kindergartens.
  • Einwilligung des Kindes (wenn es älter als 10 Jahre ist).

Das Gericht findet hinter verschlossenen Türen statt, und die Veröffentlichung der Ergebnisse ist gesetzlich verboten. Nachdem Sie das Kind eines Mannes aus seiner ersten Ehe adoptiert haben, verliert es jeglichen Kontakt zu seiner leiblichen Mutter. In der Geburtsurkunde wird eine Änderung vorgenommen, und Ihr Nachname wird in der Spalte "Mutter" angezeigt. Von diesem Zeitpunkt an sind Sie dem Elternteil gleich und haben alle Rechte und Pflichten in Bezug auf das Kind.

Mögliche Probleme

Erwachsene Kinder aus der ersten Ehe des Mannes können die Entscheidung des Vaters angemessen treffen, und Sie werden keine Probleme haben. Es kann jedoch vorkommen, dass sie Sie auf den ersten Blick hassen. Dafür gibt es mehrere Gründe und alle haben wahrscheinlich nichts mit Ihnen zu tun. Für sie wird eine andere Frau zu einem natürlichen Hindernis, um ihren Vater zu treffen. Außerdem möchte nicht jeder seine Eltern mit der Frau einer anderen Person teilen. Was ist in solchen Situationen zu tun?

Zuerst müssen Sie Geduld haben. Kinder kennen Sie nicht so gut wie ihren Vater und verstehen daher noch nicht, wie Sie auf Ihr Auftreten in der Familie reagieren sollen. Mit der Zeit können sie Sie von allen Seiten sehen und positive Eigenschaften finden. Zweitens versuchen Sie nicht, ihren persönlichen Raum zu durchdringen. Wenn sie sich nicht an Sie wenden und keine Fragen stellen, müssen Sie nicht darauf bestehen, dass sie ihre Geheimnisse teilen. Die einsilbigen Antworten "Ja" und "Nein" zeigen an, dass das Kind noch nicht für ein Gespräch von Herz zu Herz bereit ist.

Versuchen Sie nicht, Ihre Meinung durchzusetzen. Erwachsene Kinder haben bereits ihre Ansichten und brauchen Ihre Moralisierung nicht. Präsentieren Sie Ihre Aussagen als Rat oder Wunsch. Erlaube dir niemals, selbst in Wut, unermüdlich über ihre Mutter zu sprechen. Was auch immer sie ist, sie wird immer ihre Mutter bleiben und sie werden ihre Seite einnehmen. Schon ein einziges Wort kann Ihre Beziehung zu den Kindern Ihres Mannes aus Ihrer ersten Ehe hoffnungslos ruinieren.

Versuchen Sie nicht, die Kommunikation mit dem Vater zu stören. Eines Tages kann es seitwärts gehen. Sie werden immer seine Kinder sein, aber er kann seine Frau jederzeit wechseln. Sie sollten nicht auf einem rutschigen Abhang aufstehen - Sie könnten aus dem Familienboot herausgelassen werden.

Eines der schmerzlichsten Themen für Frauen, die einen Mann mit Kindern heirateten. Was ist, wenn Sie auf ihren Ehemann für Kinder aus erster Ehe eifersüchtig sind? Das Familienleben wird niemals friedlich sein - Kinder brauchen in jedem Moment einen Vater, und er muss zur Rettung kommen. Wochenenden müssen mit Kindern geteilt werden, und nicht jede Frau wird es mögen. Irgendwann wird Wut und Eifersucht kommen. Warum muss die legitime Frau zu Hause bleiben und auf ihren geliebten Ehemann warten, während er sich stundenlang mit seinem Kind ausruht? Unweigerlich wird eine solche Situation zu Skandalen führen und die Beziehung klären.

Psychologen raten Kindern des Ehemannes aus der ersten Ehe, die freundliche Gesellschaft nicht wegzudrängen und ihre Freizeit zu verbringen. Eine andere Sache, wenn das Kind selbst keine seltene Uhr mit Ihnen teilen möchte. In diesem Fall ist es besser, Geduld zu haben. In der Adoleszenz werden die Termine mit der Zeit reduziert und sind nicht so regelmäßig.

Wie kann der Ehemann des Kindes aus seiner ersten Ehe genommen werden?

Wenn Sie vor solch einer gravierenden Veränderung im Leben stehen, sollten Sie einige einfache Wahrheiten verstehen. Die wichtigste Regel: Versuchen Sie nicht, ein Kind als Ihr eigenes zu lieben. Dies ist nicht Ihr Kind, und selbst wenn Sie im Laufe der Zeit anfangen, zärtliche Gefühle für ihn zu haben, werden dies völlig andere Gefühle sein, als wäre es Ihr eigenes Kind.

Warten Sie nicht darauf, dass das Kind auf Ihre Gefühle reagiert. Es wird lange dauern, bis er sich an dich gewöhnt hat und anfängt zu vertrauen. Nicht zwingen, Mutter anzurufen - Sie können ihn zu einem psychologischen Trauma führen. Wenn das Kind recht klein ist, wird es dies ohne Schwierigkeiten tun, wenn der richtige Moment kommt.

Versuchen Sie, mehr Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen, um gemeinsame Dinge zu tun. Es sollte nicht nur Spiele sein, sondern auch verschiedene Haushaltsprozesse. Gemeinsame Interessen helfen Ihnen nicht nur näher zu kommen, sondern auch eine starke emotionale Verbindung herzustellen. Fragen Sie das Kind unauffällig nach seinen Hobbys. Vielleicht ist darunter etwas Interessantes für Sie.

Behandeln Sie das Kind nicht als Sohn oder Tochter der Exfrau. Zunächst einmal ist es das Blut Ihres Mannes und des Bruders oder der Schwester Ihres Kindes. Sie haben einen Vater und gelten als Verwandte. Behandle ihn wie eines deiner Familienmitglieder. Verletzen Sie nicht seine Rechte, sondern richten Sie nicht alle Aufmerksamkeit auf ihn.

Keine Notwendigkeit, das Kind mit übermäßiger Aufmerksamkeit zu umgeben. Sogar Kinder fühlen die Lüge sehr scharf und Sie brauchen kein Misstrauen von ihrer Seite. Seien Sie höflich und hilfsbereit, aber versuchen Sie nicht, jede Laune zu erfüllen. Sie können eine jugendliche Geisel werden. Wenn Sie ein schwieriges Kind haben, müssen Sie Geduld haben und versuchen, es zu Ihrem eigenen Kind zu erziehen.

Wenn Sie Kinder aus erster Ehe haben

Diese Situation ist auch nicht ungewöhnlich. Was ist, wenn der Ehemann das Kind aus erster Ehe nicht liebt? Der Hauptgrund für dieses Verhalten eines Mannes ist, dass für ihn ein Sohn oder eine Tochter von einer anderen Person täglich daran erinnert wird, dass Sie ein anderes Leben vor sich hatten und Sie eine andere Person geliebt haben. Diese Tatsache sieht er ständig vor seinen Augen. Er liebt dich, aber er mag ein Kind nicht, weil es deine Aufmerksamkeit teilen muss. Probleme beginnen in dem Moment, in dem der Ehepartner beginnt, ungerechtfertigt einen Fehler zu finden oder sogar zu bestrafen und seine Hand zu heben. Sie können Ihre Augen nicht vor dem Geschehenen schließen. Auf der Seite des Kindes zu stehen - das wird den Konflikt nur noch weiter verschärfen. Gespräche und Argumente helfen hier nicht - Sie müssen sich an einen Familienpsychologen wenden, bis die Situation zu einer Tragödie geführt hat.

Kinder aus der ersten Ehe mögen den zweiten Ehemann sogar nicht weniger lieben als ihre eigenen. Besonders wenn Sie noch kein gemeinsames Kind haben. Die Situation kann sich ändern, wenn Kinder in dieser Ehe erscheinen. Der Ehepartner kann alle Aufmerksamkeit auf sein eigenes Baby richten und aufhören, sich um seine Eltern zu kümmern. Wenn er keine Aggression gegenüber Ihren Kindern zeigt, ist dies eine normale Situation. Ihr Kind steht an erster Stelle und seine Bedürfnisse werden in der Prioritätsreihenfolge berücksichtigt.

Es ist eine völlig andere Geschichte, wenn der Ehemann sein Kind nicht aus erster Ehe liebt. Dafür gibt es mehrere Gründe. Vielleicht hat die erste Frau ihn betrogen, und er ist nicht sicher, ob er Vaterschaft hat. Entweder hatten die Ehepartner anfangs sehr schlechte Beziehungen, und das Kind verschlimmerte die Situation nur. Es gibt Damen, die mit Hilfe der Schwangerschaft Männer zur Ehe zwingen. Erwarten Sie von einer solchen Ehe auch nichts Gutes.

Sie brauchen in dieser Geschichte nichts zu tun. Это отношения вашего супруга и его предыдущей семьи.Sie sollten nicht versuchen, ihn dazu zu bringen, sein Kind zu lieben, oder es zu zwingen, sich mit ihm zu treffen. Genügend fristgerechte Zahlung von Unterhaltszahlungen. Der Ehemann selbst muss seine Gefühle verstehen und Sie sollten keine Partei ergreifen.

Die Sinne pflegen

Manchmal können Sie den folgenden Satz von Frauen hören: "Ich hasse das Kind des Ehemanns aus erster Ehe!" Solche starken Emotionen treten mit der Zeit auf und nicht auf den ersten Blick. Eine Frau kann das Kind nicht einfach nicht mögen. Er ist keine Bedrohung für das Familienglück, es sei denn, der ehemalige Ehepartner manipuliert das gewöhnliche Kind zu seinem eigenen Vorteil. Aber jede Frau wird solche Momente sofort spüren, und Sie müssen sich mit ihrem Ehemann und seiner Ex-Frau befassen, aber nicht mit einem Kind. Kinder berichten nicht über das, was sie tun, wenn Mutter sagt, dass dies helfen würde, den Vater in die Familie zurückzuholen, bedeutet dies, dass alles, was sie sagt, getan werden sollte.

Eine andere Sache, wenn das Kind bereits alt genug ist und für sein Handeln verantwortlich ist. Er ist nicht verpflichtet, Sie zu lieben, und der Hass auf die Tante einer anderen Person, die sich für ihren Vater entschieden hat, kann alle Handlungen fortsetzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Frau dasselbe tun sollte. Machen Sie keine Skandale, an denen der Täter beteiligt ist. Versuchen Sie nicht, sich an das Gewissen zu wenden und ihn als falsch zu beweisen - dies wird ihn weiter gegen sich selbst aufhetzen. Sie sollten immer nach einem Ansatz suchen und erklären, dass Ihre Eltern nicht an der Scheidung schuld sind. Wenn Sie die Informationen zum Kind bringen und seine Einstellung zu Ihnen ändern, wird der Hass von beiden Seiten bald verschwinden. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Kind selbst zu einer Geisel dieser Situation geworden ist und für ihn überhaupt nicht einfacher ist. Machen Sie ihn zum Verbündeten, nicht zum Feind. Erlauben Sie, was die Mutter absolut (vernünftig) verbietet. Machen Sie Geschenke und schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre für ihn. Dass er sich notwendig fühlte und Sie erwidern konnte. Sie sollten auch bedenken, dass das Kind auch nach 10 Jahren nirgendwo verschwinden wird. Am besten nehmen Sie Kontakt mit ihm auf, solange er noch klein ist und offen für Neues ist.

Kontakt aufnehmen

Wenn der Ehemann Kinder aus der ersten Ehe hat, müssen Sie früher oder später mit ihnen kommunizieren. Nicht immer wird ein Mann in der Öffentlichkeit oder im Haus seiner Ex-Frau Zeit mit ihnen verbringen. Die zweite Option ist nicht jedermanns Sache. Es wird immer Gedanken geben, dass er eine gute Zeit dort hat und eines Tages vielleicht nie wiederkommt. Es ist besser, die Situation immer unter Kontrolle zu halten. Verbieten Sie nicht, Kinder in Ihr Zuhause zu bringen.

Mit einem Kind Freundschaft zu schließen, ist nicht so einfach. Sie wurden ursprünglich für ihn der Mann, der seine Familie zerstörte. Auch wenn die Scheidung auf Initiative seiner Mutter erfolgte. Versuchen Sie nicht, die zweite Mutter der Kinder Ihres Mannes zu werden. Es wird nichts Gutes bewirken - Sie können sich in der Person des ehemaligen Ehepartners einen Feind machen. Es ist besser, eine Vertraute oder eine ältere Freundin zu werden, die erkennen kann, was ihrer Mutter sorgfältig verborgen ist.

Baby kann lustige Geschichten aus seiner Kindheit erzählen. Ältere Kinder interessieren sich für Ihre ersten Liebeserlebnisse. Gib Rat und ersetze eine freundliche Schulter. Psychologen raten Kindern des Ehemannes aus der ersten Ehe nicht, sich zu verstecken, sondern gleich zu behandeln. Wenn Ihr Kind Lernprobleme hat, helfen Sie so viel wie möglich. Zwingen Sie nicht zwingend in Lehrbüchern zu sitzen, sondern fordern Sie einfach auf und erklären Sie es.

Wenn Sie die Nerven passieren

Irritierende Kinder ihres Mannes aus erster Ehe? Machen Sie eine Pause und verweigern Sie vorübergehend die Kommunikation. Wenn ein Ehepartner ein Kind zu Ihnen nach Hause bringt, widmen Sie sich Ihrem Geliebten. Dies kann ein Ausflug zum Friseur, zu Geschäften, zum Schönheitssalon sein oder einfach nur Freunde besuchen. Sie können die Situation nicht in den Moment bringen, in dem Sie schreien oder einen Skandal machen. Der Ehemann wird es Ihnen nicht danken, und das Kind wird Sie als Feind Nummer eins ansehen.

Ein Erwachsener sollte verstehen, dass Kinder oft egoistisch sind und ihren Vater als ihr Eigentum betrachten. Für sie zu sehen, wie er dich umarmt und küsst, ist Stress. Lassen Sie die Manifestation der Gefühle bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie alleine sein werden. Suche die Ursache vor allem in dir. Warum nervst du ein Kind? Lacht laut, schreit oder macht Wutanfälle? Kritisiert dein Mittagessen oder sagt deine Mutter kocht besser? Fragen Sie, was er möchte und was ihm gefällt. Allmählich alle Faktoren ausschließen, die zu Reizungen führen. Es ist überhaupt nicht schwierig, man muss nur aufmerksam sein.

Eifersucht auf das Kind des Mannes aus erster Ehe

Ihr Ehemann war also schon einmal verheiratet, bekam sogar den Status eines "Vaters", aber etwas wuchs nicht mit ihnen zusammen, sie entschieden sich zu zerstreuen, das Gericht verließ das Kind bei der Mutter (normale Praxis). Früher wurde die geliebte Frau zur „Ex-Frau“, aber die Kinder sind bekanntlich nicht die ersten. Kinder sind die Menschen, die für immer im Leben eines Mannes bleiben.

Im Leben eines normalen Mannes möchte ich sofort klarstellen. Immerhin gibt es „Nedotoportsy“, die vor dem Erhalt des begehrten Dokuments einfach aus dem Leben ihrer Kinder verschwinden, ohne sich dabei in irgendeiner Weise banal zu manifestieren. Aber Ihr Ehepartner ist ein Mann der Ehre, der seine erste Familie verlässt und an all ihren Problemen teilnimmt. Und plötzlich merkten Sie plötzlich, dass immer häufiger ein Klumpen von Ärger, Eifersucht und Groll in den Hals steigt. Lassen Sie uns sehen, warum diese Gefühle erscheinen.

Schwere Einstellung

Die Leidenschaften in der Familie - das ist wahrscheinlich die allererste Ursache für weibliches Unbehagen. Dies ist besonders akut, wenn die Schwiegermutter (oder beide Elternteile) negative Einstellungen zu Ihnen zeigen. Und wenn Sie und Ihr Ehepartner sich nach einer Scheidung getroffen haben, und wenn nicht? Wenn er nur die Familie dir überlassen hat? Dann werden natürlich alle Angehörigen gegen Sie sein und das Kind und die Exfrau bemitleiden. Zum einen können sie verstanden werden: Es ist schwer, die Tränen der Kinder zu sehen, aber zum anderen war es die Entscheidung Ihres Ehemanns, er hat eine Entscheidung für sich selbst getroffen.

Finanzielle Bürokratie

Manchmal wird es bitter von der Erkenntnis, dass all das Geld, das Sie zusammen in Ihrem Leben verbringen könnten, indem Sie ein Familiennest arrangieren, reisen und so weiter in die Familie der ehemaligen Frau fließen. Viele junge Frauen sind einfach empört: Der ehemalige Ehepartner hat bereits einen neuen Mann für sich gefunden. Warum wird so viel Geld aus unserem Familienbudget genommen? Pflichten vor dem Gericht - ja, Unterhalt. Aber ich will das Geld nicht ausgeben.

Häufige Treffen mit dem Kind

Lange und häufige Treffen mit dem Kind aus erster Ehe sind sehr schmerzhaft. Sie haben vor kurzem geheiratet, Sie hatten keine Zeit, Ihren Status als "Ehepartner", Wochenenden und so wenige zu genießen. Es kommt vor, dass sie nicht mit den Ferien des Ehemanns zusammenfallen, und an diesem seltenen Tag einer möglichen gemeinsamen Erholung verlässt Ihr Mann Ihr Zuhause. Und Sie blättern den ganzen Tag durch die News-Feeds des sozialen Netzwerks und teilen Ihre Trauer mit Ihrer Freundin.

Ein Kind in deiner Familie

Und wenn der Ehemann gerade mit dem Kind spielt, ist es in Ordnung - viele Männer haben den seltsamen Wunsch, ihren Sohn / ihre Tochter zu sich nach Hause zu bringen. Oder nehmen Sie das Kind mit auf den Weg. Und natürlich verlieren solche Spaziergänge sofort ihre Romantik: Der Ehemann interessiert sich für das, was das Kind will, Sie gehen alle dorthin, wo der kleine Mann fragt. Mit anderen Worten, Sie treten für den Ehepartner für diesen Zeitraum in den Hintergrund.

Das Verhalten des Kindes aus der ersten Ehe nach der Datierung

Bevor Sie eine Taktik für den Umgang mit einem in einer früheren Beziehung geborenen Baby oder Teenager entwickeln, sollten Sie auf die folgenden Konsequenzen des beabsichtigten Kontakts vorbereitet sein:

    Völlige Missachtung des Kindes. Dies ist insbesondere möglich, wenn sich der kleine Mensch aufgrund der Trennung seiner Eltern in einem tiefen Schockzustand befindet. Wenn ein dritter Objektzerstörer des Familienglücks am Horizont geliebter Väter oder Mütter erscheint, können die Kinder aus demonstrativen Gründen keinen Kontakt mit ihm aufnehmen. Sie werden die Ursprünge des Problems nicht verstehen, weil sie noch nicht gelernt haben, den entstandenen Kausalfaktoren eine klare Begründung zu geben.

Frank Aggression bei einem Kind. Nicht alle Kinder können zu einem bestimmten Zeitpunkt ihrer Entwicklung ihren eigenen emotionalen Zustand kontrollieren. Jeder Fremde in der Familie wird zu einem unbewussten Signal der Bedrohung seiner etablierten kleinen Welt. Einige junge Rebellen beginnen ihren Faktor so aggressiv zu reizen, dass sie den Neuerwählten ihrer Eltern keine einzige Chance geben.

Eifersucht eines Halbbruders / einer Schwester. Wenn Sie eine neue Familie gründen, in der bereits Kinder aus früheren Beziehungen leben, sollten sich Erwachsene auf die Bombardierung einer Zeitbombe vorbereiten. Nicht jedes Kind wird sofort eine gemeinsame Sprache bei Gleichaltrigen finden, die es aus irgendeinem Grund nicht mögen. Im gleichen Fall versuchen Erwachsene künstlich, ihre Kinder aus früheren Ehen mit Freunden zu verbinden. Das Ergebnis - eine eher vorhersehbare "Kissenschlacht" ist eindeutig nicht das Format einer Mädchenpartei zwischen neuen Verwandten, die sich unwillig abspielt. Die Situation ist noch komplizierter, wenn eines der Stiefkinder deutlich weniger alt ist. Es ist ja bekannt, dass die Kleinen mehr Aufmerksamkeit brauchen, so dass sich der Ältere manchmal unverdient vergessen, eifersüchtig und wütend fühlt. Es gibt häufige Situationen, in denen er anfängt, leise zu handeln, indem er geringfügige schmutzige Aktionen für die Jüngeren begeht.

Ablehnung eines neugeborenen Kindes in einer neuen Ehe. Das vorherige Problem kann auf einen kritischen Punkt gebracht werden, wenn eine angebetete Mutter oder ein anderes Vater ein anderes Baby in einer neuen Beziehung bekommt. Nicht immer, selbst ein Bruder oder eine Schwester, die rein blutverwandt sind, löst Emotionen aus, wenn sich die Aufmerksamkeit Erwachsener nach seiner Geburt ausschließlich auf ein kleines Anbetungsobjekt richtet. In diesem Fall wird die elementare Eifersucht und das Gefühl, dass ein Verrat zugunsten des Neugeborenen ausgelöst wird, ausgelöst.

Übermäßige Aufmerksamkeit. Wenn in der Familie Frieden und vollkommenes Verständnis herrschen, macht es einfach keinen Sinn, auf die abgestimmten Maßnahmen für Kinder zuzugreifen. Manchmal wird der stumme Schrei nicht von Erwachsenen gesehen, die zu leidenschaftlich mit dem Gerät ihres persönlichen Lebens umgehen. Kinder wissen manchmal nicht, wie sie sich in dieser Situation verhalten sollen, und fangen an, ihren Eltern offensichtliche SOS-Signale auf verschiedene Arten zu geben.

Frank Provokationen durch das Kind. Wenn die lauten Hilferufe nicht von den Vätern und den Müttern gehört werden, die neue Beziehungen eingehen, können sich die Kinder von schönen Engeln in schmutzige Hunde und Manipulatoren verwandeln. Sie sind zu jeder Tageszeit bereit, für sie eine kritische Situation zu organisieren, die in den meisten Fällen künstlich angelegt ist.

Beteiligung eines Dritten an einem Konflikt. Wenn ein Paar in Anwesenheit eines gemeinsamen Kindes aufbricht, dann lassen Sie die Erwachsenen sich nicht über die Beschwerden des Nachwuchses über das neue Hobby der Eltern wundern. Gleichzeitig kann das Prinzip des „Dieners von zwei Meistern“ funktionieren, wenn ein kleiner Provokateur aus dieser Situation den maximalen Nutzen zu ziehen versucht, indem er das Schuldgefühl vor ihm aktiv ausnutzt. Oft fangen Eltern an, das Kind zu "schreien", um den Schock des Geschehens irgendwie aufzuhellen. Dies führt zu deutlich wachsenden Anforderungen, Launen und Erpressungen von „Beleidigten“. Kinder reagieren sehr sensibel auf solche Situationen und versuchen, den größtmöglichen Nutzen zu ihren Gunsten zu ziehen. Dies ist besonders für Teenager charakteristisch.

Beteiligung der Öffentlichkeit an Streitigkeiten. Nachdem die Verbindung zu den darauffolgenden Schlachten des inneren Kreises hergestellt worden war und am Rande eines Elternteils fremde Tante oder Onkel aufgetaucht waren, können die Kinder, die durch diese Ereignisse verletzt wurden, einen massiven Kampf beginnen. Sie werden für die Meinung eines jeden Erwachsenen wichtig sein, der in der Lage ist, gemeinsam mit dem kleinen Opfer, das eine stark traumatisierte Psyche hat, zu verurteilen, was passiert.

  • Abweichendes Verhalten des Kindes. Die Apotheose des klingenden Problems kann genau dieser Faktor sein, der das weitere Schicksal von Kindern aus erster Ehe oft sehr negativ beeinflusst. Missverständnis und offener Egoismus von Erwachsenen, die ihr Kind auf der Suche nach neuem Glück vergessen, bleiben für die Teilnehmer des bevorstehenden Familiendramas nie ohne Folgen.

  • Man kann nicht bedingungslos behaupten, dass die Kommunikation mit Kindern aus erster Ehe so kläglich endet. Es hängt alles von Erwachsenen ab, die mit Hilfe erworbener Weisheit in einer solchen Situation mit Weitsicht die Kommunikation mit dem Kind aufbauen sollen.

    Fehler bei der Kommunikation mit einem Kind aus erster Ehe

    Manche Leute, die sich als erfahrene Lehrer betrachten, selbst wenn sie selbst keine Kinder haben, machen solche Fehler oft, wenn sie sich an ein Kind eines Partners wenden:

      Vertrautheit. Shirt-Guy-Kommunikation rechtfertigt sich nicht immer, wenn es sich bei Kindern um die erste erfolglose Erfahrung einer Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau handelt. Die falsche Entscheidung wäre, die Altersgrenzen zu löschen, wenn sie sich mit dem Sohn oder der Tochter des neuen Liebhabers treffen und weiter kommunizieren. In diesem Fall muss die entsprechende Unterordnung beachtet werden, die sich jedoch nicht zu Steifheit und übermäßiger Kälte entwickeln sollte.

    Club "Ich will alles wissen". Schon in den ersten Augenblicken eines Dialogs mit einem neuen Familienmitglied lohnt es sich nicht, ihm alle Einzelheiten über das, was mit ihm passiert, zu erpressen. Solche Handlungen können im besten Fall die kleine befragte Person alarmieren und im schlimmsten Fall Aggressionen mit einer solchen Taktlosigkeit eines Außenstehenden verursachen. Das Kind ist nicht immer bereit, seine Blutlinie zu öffnen, was für jemanden gesagt werden kann, der einen neuen Partner eines Elternteils für den Zerstörer seiner glücklichen Familie hält. Insgesamt gibt es Kinder, die nicht bereit sind, jemanden in ihre innere Welt zu lassen, außer einem engen Freund oder einer Mutter.

    Geschenke wichsen. Beim ersten angeblichen Kontakt mit einem Kind aus einer früheren Ehe können Sie ein kleines Geschenk für ihn vorbereiten, nachdem Sie die Vorlieben des neuen Bekannten im Voraus erfahren haben. In Zukunft ist es sinnvoller, systematische Angebote auf den geringsten Wunsch eines kleinen Erpressers in einem ernsthafteren Währungsäquivalent zu behandeln. All dies sieht von außen nicht wie eine großzügige Person aus, sondern als offene Bestechung von Gefühlen eines Erwachsenen, der in eine fremde (wenn auch zerstörte) Familie eingedrungen ist. Wenn Sie den kleinen Tyrannen regelmäßig mit Geschenken besänftigen, führt dies letztendlich zu extremer Verwöhnung und Beziehungen nur auf der Verbraucherebene.

    Falscher Vergleich. Diese Situation impliziert die Anwesenheit von Kindern in früheren Beziehungen mit beiden Partnern im resultierenden Paar. Experten empfehlen nachdrücklich nicht, die Würde eines Kindes gegenüber einem anderen zu mindern, selbst wenn ein solcher Vergleich offensichtlich und gerechtfertigt ist.

    Übermäßige Aktivität von Erwachsenen. Ein Kind aus seiner ersten Ehe mit Geschenken besser zu überreden, kann durch den Neuerwählten eines seiner Eltern umso mehr Aufhebens gemacht werden. In manchen Fällen versuchen übermäßig unternehmende Menschen, diese Kinder mit äußerster Sorgfalt zu umgeben, was manchmal sehr lächerlich wirkt. Die Ausnahme ist ein Kleinkind oder Teenager, der zum Halbwaisen geworden ist und zunächst mehr Pflege und Pflege benötigt. Und selbst in diesem Fall muss mit äußerster Vorsicht vorgegangen werden, indem zunächst versucht wird, die Grenzen des persönlichen Raums zu beachten.

  • Ehrliche Antworten auf die Fragen der Kinder. Diese Reifungszeit des Menschen impliziert kein Gespräch über gleichberechtigten Erwachsenen und Kinder. Die Autorität eines kleinen Gesprächspartners auf diese Weise zu erwerben, ist kein würdiger Beruf, der die bereits etablierte Persönlichkeit nicht malt.

  • Wie man sich mit einem Kind aus einer früheren Ehe richtig verhält

    Zunächst ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es leicht ist, eine unformierte kleine Person zu brechen. Dies ehrt jedoch nicht die Erwachsenen, die an solchen Experimenten beteiligt sind. Eine angemessene Kommunikation mit dem Kind von der ersten Ehe her herzustellen ist manchmal schwierig, aber mit einem positiven Ergebnis können Sie viele positive Emotionen von der Veranstaltung bekommen.

    Kontaktaufnahme mit der Frau des Kindes aus erster Ehe

    Wie die Statistik bezeugt, lösen Männer in manchen Fällen das Problem, das sich als Geräusch herausstellt. Die Ehefrau des Kindes aus erster Ehe führt manchmal zu einer Betäubung, und sogar Väter, die Erfahrung mit der Erziehung ihrer eigenen Kinder haben.

    Psychologen, die die ganze Problematik der gesprochenen Situation erkannt hatten, entwickelten eine Reihe von Empfehlungen für ihre schmerzlose Lösung:

      Unverletzlichkeit des persönlichen Territoriums. Kinder, die in der Vergangenheit entweder der Scheidung ihrer Eltern oder dem Tod des Papstes zum Opfer gefallen sind, sind schwieriger für einen Fremden. Dies gilt insbesondere für Jungen, die ihre Mutter eifrig vor dem Eingriff anderer Vertreter des stärkeren Geschlechts schützen. In diesem Fall hängt alles vom Alter des Kindes ab, da es während der Kindheit nicht in der Lage ist, die in seiner Familie eingetretenen Veränderungen zu erkennen. Wenn ein Mann sein Schicksal mit einer Frau verbinden will, die einen Teenager großzieht, dann muss er ihn respektieren, wenn nicht eine vollständig festgelegte Lebensposition.

    Maximaler Takt beim Umgang mit einer neuen Frau. Die Zeiten der demonstrativen Manifestation gegenseitiger Gefühle in den Augen der gesamten Öffentlichkeit waren vorbei, als das Paar Nachwuchs bekam. Ein Mann, der sich mit den Kindern seiner Leidenschaft aus der ersten Ehe trifft und fördert, muss verstehen, dass es zunächst unangenehm für sie ist, die Idylle der Show für das gebildete Paar zu beobachten. В данном случае представителю сильного пола нужно проявить максимальную дипломатичность, чтобы некорректным поведением не травмировать и так уже пострадавшую от ошибок взрослых маленькую личность. Если проще, то максимально допустимая ласка — объятия при ребенке. Поцелуи, пощипывания за попу и прочие интимные ласки должны остаться за дверьми родительской спальни.

    Метод позитивного примера. Jeder Mann, der sich für eine ernsthafte Beziehung zu einer Frau entschieden hat, die bereits ein Kind / mehrere Kinder aus einer früheren Ehe hat, sollte ihr weiteres Verhalten gegenüber ihnen sorgfältig prüfen. Es gibt keine idealen Menschen, aber autarke Menschen leben immer nicht in der Ausstellung, sondern nach allgemein anerkannten ethischen Grundsätzen. Es ist wichtig, dem Kind oder Jugendlichen zu zeigen, was es bedeutet, die Gesetze der Moral einzuhalten, wenn der biologisch unglückliche Vater ihn nicht gelehrt hat.

    Mit Gründen versehene finanzielle Unterstützung. Wie bereits erwähnt, lohnt es sich nicht, eine unvernünftige Investition des Kindes aus seiner ersten Ehe einzugehen. In vielen Fällen verliebt sich ein Mann jedoch in eine Frau mit einem Nachwuchs, dessen Familie in bar stark eingeschränkt ist. Es ist nicht notwendig, ein Kind aus seiner ersten Ehe zu bestechen, aber es wird nicht schaden, wenn es in Bezug auf einige Taschenausgaben eine starke männliche Schulter empfindet.

  • Allgemeine Hobbys und gemeinsame Freizeit. Dies gilt insbesondere, wenn es einen Jungen in der Familie gibt. Ein erwachsener neuer Mann sollte versuchen, Zeit mit ihm zu verbringen, um die Gelegenheit zu haben, offen zu sprechen, alle kontroversen Themen herauszufinden und das Kind auch davon zu überzeugen, dass seine Absichten gegenüber der Mutter die besten sind. Gemeinsame Freizeit wird die neue Familie nur noch weiter vereinen. Es ist ratsam, diese Art von Unterhaltung zu wählen, an der sich jeder interessiert.

  • Kontaktaufnahme mit dem Ehemann des Kindes aus erster Ehe

    Die Ansicht, dass eine Frau leicht eine gemeinsame Sprache mit einem Kind oder einem Teenager ihres Geliebten finden kann, entspricht nicht immer der Wahrheit. Manche Damen haben es schwer, das Gefühl der Eifersucht zu überwinden, wenn sie von Natur aus zu hundert Prozent Eigentümer sind.

    Die folgenden Expertenempfehlungen helfen, dieses negative Gefühl zu beseitigen und den Kontakt mit dem Kind eines Neuerwählten herzustellen:

      Mindestfragen mit maximaler Information. Weibliche Intrusivität ist nur beim Fangen von Flöhen gut, da sich die Lebenspraxis mehr als einmal bewährt hat. Allerdings hat niemand die Verwendung eines Tricks verboten, um unauffällig einige Details herauszufinden, die einen neuen kleinen Freund betreffen. In keinem Fall kann man ihn nach seiner Mutter fragen, die eine solche Sucht mit Sucht wahrscheinlich nicht genießt. Eine weitere Ausnahme von der Regel ist das Kind oder die Kinder des Ehemanns aus der ersten Ehe nach dem Verrat ihrer Eltern oder ihrem tragischen Tod.

    Versuchen Sie nicht, das übergeordnete Element zu ersetzen. In Situationen, in denen ein Mann aus dem einen oder anderen Grund allein Nachwuchs bringt, muss eine Frau ihren Platz einnehmen. Sie sollten nicht versuchen, von den ersten Minuten an gebürtig zu werden. Sie müssen sich nur als liebevolle Geliebte zeigen, um Kinder zu lieben. Mit der Zeit hat alles seine Zeit, wenn sie will, können sie die neue Frau ihres Vaters so behandeln, als wären sie ihre eigene Mutter.

    Ordentlich organisierte Freizeit. Jede Frau kann, wenn sie eine gewisse weltliche Weisheit besitzt, eine Annäherung an das Blut ihrer geliebten Person finden. Dabei wird sie durch eine Analyse der Präferenzen des Kindes der Neuerwählten unterstützt, wonach nach dem entwickelten Plan gehandelt werden kann. Es ist in einer sehr korrekten Form notwendig, ihm eine interessante Freizeit zu bieten, die gleichzeitig als Variante ein zuvor anerkanntes Hobby oder eine verlockende Institution nennt. Sie können auch bestimmte Aktivitäten übernehmen, z. B. solche, bei denen das Kind schon lange gehen wollte, es aber nicht konnte, weil Papa bei der Arbeit ist. In diesem Fall bleibt genügend Zeit, um sich besser kennenzulernen, ohne die Ereignisse des Vaters oder anderer Haushaltsmitglieder zu beeinflussen und zu kontrollieren.

  • Taktik des richtigen taktilen Kontakts. In diesem Fall müssen Sie äußerst vorsichtig sein, wenn Sie das Kind eines geliebten Menschen aus einer früheren Ehe berühren, auf den Kopf klopfen und auf die Schultern klopfen. Einige der Kinder werden solche Aktionen gleichgültig ausführen, und jemand kann sie in einen Zustand nervöser und sogar aggressiver Zustände versetzen. Zum einen können Sie sich an Feiertagen nur geringfügig umarmen, bei anderen wichtigen Anlässen. Mit der Zeit wachsen Wiesel ganz ruhig in Küsse und starke Umarmungen. Es ist nur so, dass jeder Mensch Zeit braucht, um sich an neue Menschen und Kinder zu gewöhnen. Vor allem, wenn sie eine wunderbare Mutter hatten, aber sie verschwand / starb oder aus anderen Gründen nicht mehr an ihrem Leben teilnimmt.

  • Wie man sich mit Kindern aus erster Ehe verhält - siehe Video:

    Erpressung vermeiden

    Wenn ein Kind oft bei Ihnen zu Hause ist und keine zärtlichen Gefühle für Ihre Person hat, kann es einen Moment geben, in dem es Sie beschließt, Sie zu manipulieren. Kinder sind sehr kreativ und um zu bekommen, was sie wollen, können sie Provokationen machen und erpressen. Ein Kind mit unschuldigen Augen erklärt, wenn Sie sich weigern, ihm ein neues Telefon zu kaufen, sagt er Ihrem Vater, dass Sie ihn schlagen. Und zeigen Sie frischen Quetschungen. Oder noch schlimmer, wenn Sie sich verletzen. Und dann versuchen Sie zu beweisen, dass dies Anspielungen sind. Die Standardstellung der einheimischen Eltern: "Das Kind wird nicht lügen!". Wird sein Und machen Sie es einfach und ohne inneren Widerstand.

    Der junge Erpresser muss sofort gestoppt werden - sobald Sie nachgeben und Sie viele Jahre am Haken sind. Scheuen Sie sich nicht vor Skandalen und Kämpfen, es ist besser, sofort die Situation zu besprechen und alle Versuche zu stoppen, Sie zum Sponsor zu machen. Wenn Sie verstehen, dass das Kind nicht aufhört und Sie weiterhin mit Drohungen belästigt, ist es besser, härter zu handeln. Wenn er das nächste Mal etwas von Ihnen verlangt, tun Sie so, als würden Sie zustimmen. Nehmen Sie das Telefon und schalten Sie den Recorder ein. Dann sagen Sie dem Kind, dass Sie Ihre Meinung geändert haben und nichts kaufen werden, weil Sie durch Erpressung nichts erreichen können. Zeichnen Sie die gesamte Konversation auf, die alle Fakten der Erpressung enthält, und geben Sie ihrem Mann die Aufzeichnung. Das ist jetzt sein Problem. Wenn das Kind das nächste Mal auf diese Methode zurückgreifen möchte, wird ihm niemand glauben.

    Auf jeden Fall sollten Sie nicht über diese Kinder sprechen. Dies zerstört nicht nur Ihre Ehe, sondern bringt auch viele Probleme mit sich. Sie sollten sich nicht auf die Stimmung oder die Moden des Kindes verlassen.

    Frauenposition

    Wie man ein Kind eines Ehemannes aus erster Ehe akzeptiert, ist eine Frage, die sich viele Frauen stellen.

    In einer so schwierigen Situation kann eine Frau eines der folgenden Verhalten für sich selbst wählen:

    • Die ideale Option ist der Versuch, eine optimale Vertrauensbeziehung zu den Kindern des Ehemanns aufzubauen und sich an seinen Charakter und seine Bedürfnisse anzupassen.
    • Ignorieren Sie die Kinder des Ehepartners aus erster Ehe völlig.
    • Versuchen Sie, eine Vertrautheit mit dem Kind Ihrer zweiten Hälfte aus der ersten Ehe aufzubauen.
    • Demonstration der völligen Gleichgültigkeit gegenüber dieser ganzen Situation.

    Eine solche Situation wird von einer Frau besonders akut erlebt, die sich darauf vorbereitet, Mutter zu werden. Hormonale Stürme, Gewichtszunahme, schlechte Gesundheit und andere „Reize“ der Schwangerschaft beeinträchtigen das Selbstwertgefühl der zukünftigen Mutti erheblich, deren Gefühle in diesem Moment bereits verstärkt werden.

    Finanzaufwendungen

    Eine Frau sollte sich darauf einstellen, dass ein Ehepartner aus seiner ersten Ehe jeden Monat einen bestimmten Betrag für ein Kind ausgibt. Sicher, es wird nicht jedem gefallen, aber es bleibt nichts anderes übrig, als sich damit abzufinden. Das einzige, was in der Macht einer Frau liegt, ist, mit ihrem Mann genau zu besprechen, wie viel er für das Kind oder die Kinder ausgeben wird.

    Da Ihr Ehepartner ein guter Mensch ist, sollte er sich so weit wie möglich den Kindern aus erster Ehe widmen. Um Konflikte auf dieser Grundlage zu vermeiden, müssen Sie im Voraus die genaue Zeit Ihrer Besprechungen mit Ihrer ehemaligen Familie mit Ihrem Ehepartner besprechen. Wenn das Kind Sie besuchen kann, müssen Sie gemeinsam entscheiden.

    Anrufe von Ex-Frau

    Anrufe des ehemaligen Ehepartners sowie des Kindes selbst sollten für Sie keine Überraschung sein. Und diese Art von Angst wird nicht unbedingt mit wichtigen Fragen in Verbindung gebracht.

    Eine Frau, die sagen kann: „Ein eifersüchtiger Ehemann gegenüber Kindern aus erster Ehe“, sollte ihre Einstellung zur Situation überdenken. Diese Eifersucht ist nichts anderes als Ihre Einstellung zur ersten Frau Ihres Ehepartners. Um die Beziehung zu Ihrem Ehepartner nicht zu beeinträchtigen, muss die Eifersucht jedoch in den Hintergrund treten.

    Um das weitere Familienleben vor Sorgen und Ängsten zu retten, müssen Sie Weisheit und geistige Stärke erlangen und alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um das unerwünschte Kind zu gewinnen und zu vertrauen.

    Ruft zu jeder Tageszeit an

    Sorgen Sie bei jungen Frauen für bestimmte Unannehmlichkeiten. Vom Kind, von der Exfrau. Häufige Probleme, die Ihr Mann lösen muss. Und es kommt vor, dass Eifersucht Luft holt: Es scheint, als würde der Ehepartner helfen und nicht zurückkehren. Es scheint, dass diese Anrufe und SMS eine Bedrohung und Gefahr für Ihre ideale Ehe darstellen.

    Der Ehemann des Kindes aus erster Ehe ist ärgerlich: Was tun?

    Wie kann man sich mit diesem Zustand vereinbaren? Wie nehmen Sie die Anwesenheit eines Kindes im Leben Ihres Ehepartners wahr und hören Sie auf, ihn zu hassen?

    1. Versetzen Sie sich in die Fußstapfen des Kindes. Wenn Sie Glück haben und in einer vollwertigen Familie Ihrer Eltern aufgewachsen sind, ist dies ein großes Glück. Und wenn Sie auch einmal Ihren Vater allein mit seiner Mutter verlassen haben? Erinnere dich an diese Zeit und deine Gefühle. Das Kind ist nicht dafür verantwortlich, dass die Eltern im Zusammenleben nicht zueinander passen.

    2. Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass Ihr Mann Sie mit einem Kind in den Armen gelassen hat und dass seine neue Leidenschaft seinem Vater nicht erlaubt, sein Kind zu treffen. Was ist es für dich Und was wird das Kind sein? Darüber nachdenken

    3. Stören Sie nicht die Kommunikation Ihres Ehepartners und seines Kindes, und versuchen Sie nicht, bei diesen Meetings Dritter zu sein. Lassen Sie all diese Termine privat stattfinden, damit jede Seite die Gesellschaft des anderen genießen kann.

    4. Machen Sie sich keine Sorgen über die finanzielle Seite des Problems. Wenn Ihr Mann ursprünglich bereit war, zwei Familien zu unterstützen, helfen Sie Ihrem Kind, geben Sie ihm die Gelegenheit, ein Mann zu sein. Es scheint Ihnen, dass zu viel Geld geht? Sprechen Sie unauffällig mit Ihrem Mann darüber. Jede Frage ist besser zu diskutieren als zu sitzen und einen Groll zu haben.

    5. Versuchen Sie, ein Kinderfreund zu werden. Es ist schwierig, aber durchaus real. Legen Sie nicht auf, geben Sie keine unnötigen Geschenke, seien Sie einfach offen für die Kommunikation mit einem guten Freund. Das Kind ist auch ein Mann, er wird alles verstehen, man muss nur reden. Und vor allem: reagieren Sie nicht auf Provokationen. Kinder sind ein Spiegelbild ihrer Eltern und wiederholen oft gedankenlos die Sätze, die ihre Eltern zu Hause in ihrer Dummheit ausgesprochen haben. Wenn plötzlich ein Kind mit Ihnen etwas Unangenehmes über Sie sagte, springen Sie an den Ohren vorbei. Die ehemalige Frau ist natürlich empört und kann solche Dinge zu Hause sagen, und das Kind nimmt alle Informationen wie einen Schwamm auf. Ihre Aufgabe ist es, das Gegenteil zu zeigen, dass der Vater der neuen Frau nicht schlechter ist als die Mutter, nur dass die Eltern nicht geklappt haben. Es passiert Das Kind wird erwachsen und es wird es verstehen.

    6. Pass auf dich auf. Beginnen Sie mit der Verbesserung Ihres Selbstwertgefühls. Denn in der Regel sind Menschen mit einer niedrigen Eitelkeit eifersüchtig. Fitnesscenter, Schönheitssalons, Wandern mit Freunden in einem Café, neue Sprachen lernen, Kurse für Floristen oder was auch immer Sie möchten, wählen Sie nach Ihren Wünschen. Es ist eine menschliche Natur, viel zu denken und zu analysieren, wenn er untätig ist. Passen Sie auf sich auf und passen Sie auf sich auf. Wenn jede Minute eingeplant ist, haben Sie einfach keine Zeit zum Sitzen und Sorgen.

    7. Werden Sie Unterstützung und Unterstützung für Ihren Mann, er braucht es. Er hat diese Situation geschaffen und befindet sich jetzt zwischen zwei Bränden. Er möchte es allen recht machen und niemanden beleidigen, denn auf die eine oder andere Weise sind sowohl Sie als auch das Kind aus erster Ehe Menschen, die ihm am Herzen liegen.

    Und zum Schluss möchte ich Ihnen Weisheit wünschen. Eine weise Frau weiß, dass es keine außerirdischen Kinder gibt. Deshalb adoptieren und adoptieren so viele Frauen Babys aus Waisenhäusern. Und wie viele Frauen verlassen die Entbindungsklinik mit zwei Babys hinter den Kulissen der Öffentlichkeit, im Einvernehmen mit den Ärzten, die das verlassene Kind zusammen mit dem Neugeborenen mitnehmen?

    Solange Sie kein Kind haben, können Sie dies möglicherweise nicht verstehen, aber früher oder später wird der mütterliche Instinkt aufwachen. Sehen Sie sich das Kind Ihres Mannes als seine kleine Kopie an. Du liebst diesen Mann? Du kannst sein kleines Stück lieben. Und was ist der Unterschied, der das Baby mit den Augen und dem Lächeln Ihres einheimischen Mannes getragen und gezeugt hat?

    Wie dieser Artikel? Mit Freunden teilen:

    Kommentare [5]

    Alles ist so perfekt, Schatz ... Im Leben leider anders ...
    Der Satz: "Es gibt keine Kinder anderer Leute!"
    Der Artikel wurde von einer Frau geschrieben, die noch nie Trauer, Probleme und den Hass auf "andere Kinder" erlebt hat.
    Es ist gut, über das zu schreiben, was Sie nicht wissen, und theoretisch zu argumentieren ...

    Stimme dem vorherigen Autor voll und ganz zu! Es ist gut, darüber zu sprechen, was ihm persönlich nicht begegnet ist. Goldene Wörter.

    Wenn Sie mit Ihrem Ehemann glücklich sein möchten, ziehen Sie das Kind nicht aus Freundlichkeit und Naivität aus dem ersten Haus des Ehemanns heraus. Sie selbst trug zu dieser Kommunikation bei, und dann tat dieser erwachsene Sohn ihres Mannes alles, um uns zu trennen. Jetzt denkst du über die Leute nach, die solche Artikel schreiben und das öffentliche Bewusstsein formen, ohne das Thema überhaupt zu verstehen. Und solche Dummköpfe, wie ich sie gelesen und in die Praxis umgesetzt habe. Und dann bleiben sie ohne Ehemann, und ein so großer Sohn steckt in Schokolade.

    Brad, warum siehst du ihn an und versuchst zu lieben. Er hat eine mutter Ich bin standardmäßig ein Feind für ihn.

    Und wenn Kinder eine Kopie von Mama sind, das heißt, die erste Frau. Wie man sie liebt Ich wollte nicht schreiben - ich hasse Networking-Treffen, aber diese Psychologen haben es verstanden. Und am wichtigsten sind sie immer mehr Probleme. Von meinem höchsten Alter aus und wenn ich die Situation von innen beobachte, kann ich überzeugend erklären, dass die zweite und so weiter Ehen mit einer Mitgift für Kinder hoffnungslose Hämorrhoiden sind. Jeder leidet. Und nur Eltern - das sind ihre Fehler, würde ich sagen, ein Verbrechen. Sie sollten also "draussen sitzen". Im wörtlichen Sinne, bis die Mehrheit der Kinder bis zu diesem beginnt, dies selbst zu verstehen. Was zertifizierte Berater anbelangt, würde ich später gerne mehr darüber erfahren, wann es Zeit wird. Und auch Müttern mit Pflegekindern Ehre und Lob, aber dies sind wenige als andere einzigartige Phänomene des Lebens.

    Zweite Frau oder zwischen zwei Bränden ↑

    Neue Liebe ist ein inspirierendes Gefühl, das zur Gründung einer starken Familie führt. Beide Ehepartner hatten jedoch vor dem schicksalhaften Treffen ein eigenes Leben - ein Hobby, Freunde und manchmal sogar Kinder.

    Ein Kind ist im Gegensatz zu seiner Frau nie ex. Daher muss eine junge Frau die Vergangenheit ihres Mannes akzeptieren. Und dann eine harmonische Beziehung zu seinem Sohn oder seiner Tochter aufbauen.

    Trotz aller inneren Erlebnisse muss die junge Frau akzeptieren, dass der Mann ihrem Kind Aufmerksamkeit schenkt und Geld für ihn ausgibt.

    Eifersüchtiger Ehemann für das Kind aus erster Ehe ↑

    Eifersucht entsteht nie aus dem Nichts. Dieses schmerzliche Gefühl erleben wir, wenn der engste Mensch seine wertvolle Zeit nicht bei unseren Lieben, sondern bei einem Fremden verbringt.

    Meistens ist eine Frau auf ihren Mann für ein Kind eifersüchtig, wenn er:

    1. Verbringen Sie mit Ihrem Baby Ihre Freizeit.. Zum Beispiel gingen ein Mann und ein Kind für das Wochenende ins Kino, und die junge Frau blieb zu Hause. Es ist klar, dass eine solche "Erscheinung" für jede Frau schmerzhaft sein wird.
    2. Bringt ihn zusammen, um sich auszuruhen. Eine junge Frau möchte einen lange erwarteten Urlaub alleine mit den Gläubigen verbringen und sich nicht mit dem Kind einer anderen Person beschäftigen (auch wenn sie höflich und gutmütig ist).
    3. Hilft Geld. Es scheint der Frau, dass der Ehemann übermäßig viel Geld für ein Kind oder eine ehemalige Ehefrau ausgibt. Während die "vergeudeten" Finanzen zum Aufbau eines gemeinsamen Glücks führen könnten.
    4. Oft trifft sich Baby. Vor allem Frauen stören die Ankunft eines anderen Kindes in der Wohnung, in der sie mit ihrem Ehemann lebt.
    5. Ruft Ex-Frau oder Kind an. In den meisten Fällen sind solche Aufrufe auf die Notwendigkeit einer finanziellen Unterstützung zurückzuführen. Aber die junge Frau findet darin einen ganz anderen Subtext. Es scheint ihr, dass die Gläubigen sich weiterhin für seine Exfrau interessieren.

    Ein weiterer komplizierender Punkt ist das Verhältnis der Schwiegermutter zum Kind. Sie wird ihn trotzig bevormunden und verwöhnen. Eine solche Sorgfalt ist auf die verwandten Gefühle der Großmutter zurückzuführen. Ein Enkel oder eine Enkelin ist für sie a priori eine Eingeborene und nicht nur ein Kind.

    Wie können Sie mit väterlicher Fürsorge umgehen und Ihre Nerven nicht verschwenden? Dies wird im nächsten Abschnitt ausführlich beschrieben.

    Was ist zu tun?

    Das Wichtigste ist zu verstehen, dass das Problem auftritt. Und hör einfach auf, eifersüchtig auf ein Kind zu sein, denn ihr Mann wird nicht funktionieren. Wir müssen an uns arbeiten - ein neues Verhaltensmuster lernen und das Selbstwertgefühl steigern:

    1. Beeinträchtigen Sie nicht die Kommunikation des Ehemanns mit dem Kind. Beide haben das Recht dazu.
    2. Alle Treffen des Kindes mit ihrem Ehemann sollten in Tete-a-Tete abgehalten werden. Wenn der Besuch in Ihrem Apartment stattfindet, verlassen Sie das Zimmer unter einer plausiblen Entschuldigung.
    3. Versuchen Sie, mit dem Kind Kontakt aufzunehmen.. Es ist wünschenswert, dass er freundlich war und der kleine Mann begann, Sie als guten Freund zu behandeln. Dies wird durch einfache Kommunikation und aufrichtige Fürsorge für das Baby erreicht. Geschenke können auch gemacht werden, aber sie sollten nicht wie Bestechung aussehen. Das Kind fühlt sich großartig, wenn die Pflege aus reinem Herzen kommt und wenn nicht.
    4. Bestimmen Sie den Geldbetrag mit Ihrem Ehemanndie er in einem Monat für ein Kind ausgeben wird. Es wird Sie vor ungerechtfertigten Gefühlen von Gier schützen. Sie hören auf, sich um das nächste Geschenk für das Baby zu sorgen.
    5. Passen Sie auf sich aufvor allem - die selbstentwicklung. Hier meinen wir Selbstbildung oder Interessenkurse. Удивительно, но факт — у интересующихся людей просто не остается времени на ревность. Поверьте, новые знания никогда не бывают лишними. Сначала будет казаться, что курсы занимают ваше драгоценное время. Но лучше потратить два часа с пользой для себя (например, изучая иностранный язык), чем снова анализировать свои чувства к ребенку мужа.
    6. Повысьте свою самооценку. Ревность возникает у людей, которые низко себя ценят.Deshalb ertragen sie so schmerzlich die Abschwächung der Aufmerksamkeit für ihre Person.

    Lassen Sie uns sagen, was Sie nicht tun sollten:

    • Eifersucht für das Kind eines anderen zeigen: Dies ist ein ausschließlich psychologisches Problem, dessen Lösung von Ihnen abhängt,
    • negativ auf Ex-Frau reagieren Ihre Gläubigen, auch wenn sie Konflikte hervorrufen.

    Ihre Aufgabe ist es, standhaft zu bleiben. Sie können davon ausgehen, dass Sie Ihrem Karma hundert Punkte hinzufügen. Alle Schwierigkeiten werden vergehen, und Sie werden klüger werden und Erfahrung sammeln.

    Situation durch die Augen eines Kindes ↑

    Die Schlüsselfigur unseres Dreiecks ist ein Kind. Der kleine Mann hat seine eigene Vorstellung von der Situation. Jedes Kind mit einer Scheidung steht unter starkem Stress. Es hängt mit der Zerstörung des üblichen Bildes der Welt zusammen. Anstelle seiner Mutter gibt es jetzt eine außerirdische Frau, die nicht einmal zu ihm gehört.

    In einer solchen Situation beginnen viele Kinder, Manipulatoren zu spielen. Sie haben Angst, dass sie weniger Aufmerksamkeit, Ressourcen und Liebe erhalten werden.

    Ihre Aufgabe ist es, freundschaftliche Beziehungen zu dem Kind zu pflegen und nicht zu dessen Manipulation geführt zu werden. Nur mit einer warmen Haltung wird das Kind die Veränderungen in seinem Leben psychologisch akzeptieren.

    Psychologen-Tipps ↑

    Also, wie sollte man nicht auf ein Kind eifersüchtig sein? Zunächst einmal zu akzeptieren, dass die Manifestation väterlicher Gefühle für Ihr Kind durch Ihre Gläubigen völlig normal ist.

    Ihre Aufgabe ist es, sanft und mit dem Kind umzugehen, um einen Mittelweg zu finden. Das heißt - um aufrichtiges Interesse an ihm zu zeigen und ihn nicht mit nutzlosen Geschenken zu überfordern.

    Wie kommuniziere ich mit dem Kind des Mannes?

    Der wichtigste Moment bei der Überwindung der Eifersucht ist die richtige Kommunikation mit dem Kind. Familienpsychologe rät, sich an folgende Grundsätze zu halten:

    1. Erklären Sie Ihrem Baby sanft und ruhig. Verhaltensregeln in Ihrem Zuhause.
    2. Sprechen Sie nicht mit dem Kind über seine Mutter. Auch wenn er einige interessante Gedanken der Ex-Frau über Ihre Sache zitiert. Verstehen Sie, dass jede Frau im Status einer Ex-Frau von negativen Emotionen beeinflusst wird. Mit der Zeit wird sie sich beruhigen und die Situation akzeptieren.
    3. Geh zu einem kompetenten Seelenheiler. Der Familienpsychologe hat Erfahrung mit ähnlichen Situationen. Erzählen Sie ihm daher ohne zu zögern von der Situation und befolgen Sie seine Empfehlungen.

    Wissen Sie, warum die Menschen neidisch auf die Vergangenheit sind? Die Antwort des Psychologen wird hier gelesen.

    Wie kann man die Eifersucht eines älteren Kindes auf ein Neugeborenes verhindern? Lesen Sie den Artikel.

    Wie verhalten Sie sich mit Ihrem Mann?

    Jede weise Frau versteht, welche Verantwortung die Gläubigen nach der Scheidung und der neuen Ehe auf sich nehmen. Als liebevoller Vater macht sich ein Mann Sorgen um sein Kind.

    Es kann gesagt werden, dass sich die Psyche des Ehemannes (wie auch des Kindes) derzeit in der Phase der Verarbeitung und Veränderung des Lebens befindet.

    Um den Gläubigen dabei zu helfen, mit dem Geschehen erfolgreich umzugehen, muss die Frau einen starken Charakter zeigen. Nur die Wärme und Fürsorge eines neuen Lebenspartners helfen einem Mann, sich der Situation bewusst zu werden und die richtige Verhaltensstrategie zu wählen.

    Psychologen raten in dieser Zeit, die Gläubigen nicht mit ihren Problemen zu belasten, sondern eine interessante Freizeit zu organisieren. Ins Kino, in Museen, Ausstellungen oder sogar aufs Land zu gehen, wird sich als nützlich erweisen.

    Die Eifersucht junger Frauen für die Kinder ihrer Ehemänner aus früheren Ehen ist sehr verbreitet. Um sie loszuwerden, müssen Sie Freundschaften mit dem Kind aufbauen und ihr Leben einbinden.

    Wenn das Kind bei dir wohnt

    Es ist eine Sache, wenn ein Kind aus erster Ehe mit seiner Mutter lebt und sich nur gelegentlich daran erinnert. Eine andere Sache, wenn Sie mit diesen Kindern leben, werden Sie in derselben Wohnung sein.

    Um die Beziehung nicht zu beeinträchtigen, empfehlen Psychologen eine Reihe von Regeln zu befolgen:

    • Versuchen Sie, alles so einzustellen, dass Vater und Kind eine Weile tete-a-tete verbringen. Lassen Sie sie in den Zoo gehen, ins Kino oder besuchen Sie die Fahrgeschäfte.
    • Besteche kein Kind. Kinder sind keine Dummköpfe und sie fühlen die Absichten anderer Menschen sehr gut.
    • Sie sollten Ihrem Mann auf jeden Fall offen gestehen, dass Sie mit seinen Kindern eine gemeinsame Sprache finden wollen, aber das können Sie nicht. Bitten Sie ihn um Rat, wie Sie es besser machen können.
    • Versuchen Sie, sich Zeit zu nehmen, um mit Ihrem Kind alleine zu sein. Machen Sie deutlich, dass Sie nicht sein Feind sind, sondern gleichzeitig mit ihm.

    Es ist notwendig zu versuchen, einen Mittelweg zu finden, um mit dem Kind zu kommunizieren, nicht über das Kind, aber es nicht mit den Versuchen der Erziehung zu übertreiben.

    Setzen Sie das Kind nicht unter Druck. Er braucht Zeit, um die Situation zu verstehen und zu akzeptieren.

    Weise Frau regiert

    Wenn Sie mit dem Kind Ihres Mannes aus erster Ehe zusammenleben, wird der Rat eines Psychologen hilfreich sein. Um so natürlich wie möglich zu bleiben, verwendet eine weise Frau einige einfache Tricks:

    • Es ist unvernünftig, dem Ehepartner die Vorstellung aufzuerlegen, dass Sie besser sind als seine Mutter.
    • Wenn Kinder kommunizieren wollen, ist es nicht vernünftig, sie davon zu berauben,
    • Sie können ihren Ehemann nicht mit Argwohn überwältigen und müssen ihn sicherlich nicht für die Kommunikation mit der ersten Familie verantwortlich machen. Es ist am besten, sich nicht an die Eifersucht der ehemaligen Frau und der Streitigkeiten zu erinnern, die darüber aufflammten.
    • Versuchen Sie, die komfortabelste Umgebung in Ihrem Haus zu schaffen.

    Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie mit sich selbst und mit anderen ehrlich bleiben müssen. Vielleicht werden Sie nach einer bestimmten Zeit die Kinder Ihres Ehepartners in Ihr Herz aufnehmen können, und die Zeit wird weit zurückliegen, wenn Sie sagen könnten: Ich hasse den Mann des Kindes aus seiner ersten Ehe.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send