Die Gesundheit von Männern

Tablets Normaks - Heilmittel bei Blasenentzündung

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Teil der Droge NorfloxacinEs hat antimikrobielle Aktivität gegen gramnegative und grampositive aerobe Bakterien. Diese Tropfen sind nicht wirksam gegen Infektionskrankheiten, die durch anaerobe Bakterien verursacht werden.

Die Aktion besteht darin, das Enzym DNA-Gyrase von Bakterien zu hemmen, wodurch die DNA-Replikation und die Synthese von bakteriellen Zellproteinen gestört wird.

Indikationen zur Verwendung

Normax Augen- und Ohrentropfen sind angezeigt für:

Zur Prophylaxe Otitis vor und nach chirurgischen Eingriffen, beim Entfernen eines Fremdkörpers des Ohres, der mit Gewebeschäden einhergeht, sowie vor und nach Ohrenverletzungen.

Es dient zur Vorbeugung von Augeninfektionen nach Entfernung eines Fremdkörpers aus der Bindehaut oder der Hornhaut vor und nach der Operation sowie im Bereich der Verletzung durch physikalische oder chemische Mittel.

Gegenanzeigen

Nicht anwendbar bei Überempfindlichkeit gegen Drogen. Fluorchinol-Serie, der Schwangerschaft, Stillen, Kinder unter 12 Jahren.

Vorsicht ist geboten, wenn Sie potenziell gefährliche Maschinen bedienen oder ein Auto fahren (nach dem Eintropfen des Arzneimittels in das Auge sollten Sie sich nicht für 30 Minuten einer erhöhten Aufmerksamkeit widmen).

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen wird das Medikament gut vertragen. Kann manchmal beobachtet werden allergische Reaktionen als Angioödem, Juckreiz und Hautausschlag. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie das Medikament abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Bei der Verwendung von Tabletten können beobachtet werden:

Ohr- und Augentropfen Normaks, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Anweisungen für Tropfen

Tropfen sind für die Instillation im Ohr oder in den Augen bestimmt. Bei Infektionskrankheiten des Mittel- oder Außenohrs werden fünfmal täglich zwei Tropfen verordnet. In besonders akuten Situationen können Sie alle drei Stunden zwei Tropfen auftragen, bis sich der Zustand verbessert.

Bei chronisch oder akut Trachom 5 Tropfen pro Tag werden 2 Tropfen pro Auge verordnet. Die Behandlungsdauer kann bis zu zwei Monate betragen.

Bei infektiösen Augenerkrankungen werden 5 mal täglich 2 Tropfen verordnet.

Bei Infektionskrankheiten des Auges akuter Art können alle 15 bis 30 Minuten 1 oder 2 Tropfen appliziert werden, woraufhin je nach Dynamik der Verbesserungen der Abstand zwischen den Instillationen erhöht werden kann.

Normaks-Tabletten, Gebrauchsanweisung

Gemäß den Anweisungen für Normaks müssen Tabletten zweimal täglich 400 Milligramm oral eingenommen werden. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt 3 Tage. Bei schweren Infektionen steigt eine Einzeldosis auf 800 Milligramm.

Überdosis

Bisher sind keine Fälle von Überdosierung bekannt. Bei versehentlicher Einnahme von Tropfen im Inneren kann beobachtet werden Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Angstzustände, Schwindel und Durchfall. In diesem Fall ist es notwendig, eine symptomatische Therapie durchzuführen, trinken Sie viel Wasser.

Interaktion

Wenn Sie die Tropfen gleichzeitig mit anderen Medikamenten verwenden, müssen Sie den Abstand zwischen diesen Medikamenten mindestens 15 Minuten lang einhalten.

Während der Einnahme von Tabletten mit Drogen, in denen es gibt Sucralfat, Zink, Calcium, Magnesium und Eisensowie mit Antazida reduzierte Absorption Norfloxacin, da der Komplex mit Metallionen gebildet wird.

Pharmakodynamik

Fluorchinolon hat eine ausgeprägte bakterizide Wirkung gegen solche Bakterien:

  • Salmonella spp.,
  • Staphylococcus aureus / Epidermidis / Saprohyticus,
  • Escherichia coli,
  • Klebsiella spp.,
  • Morganella Morganii und andere.

Aeroben sind resistent gegen Medikamente.

Mit anormaler Leberfunktion

Experten empfehlen, bei schweren Organschäden keine Pillen zu trinken.

Kompatibilität mit Alkohol

Die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten mit ethanolhaltigen Getränken kann zu Disulfiram-ähnlichen Manifestationen führen (erhöhte Herzfrequenz, Fieber, Kopfschmerzen, intermittierendes / starkes Atmen, Krämpfe in den Gliedmaßen).

Wie viel es kostet

Eine Packung mit 6 Pillen liegt im Bereich von 120-155 Rubel.

  • Norillet,
  • Loxon-400,
  • Nolitsin,
  • Norbactin,
  • Norfloxacin.

Sofya Klopova (Therapeutin), 45, Balashikha

Tabletten werden zur Behandlung verschiedener Formen von Mittelohrentzündung und Infektionen der Eustachischen Röhre verwendet. Darüber hinaus zeigt das Medikament eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Hornhautgeschwüren, Konjunktivitis, Bleferitis und verschiedenen Verletzungen des Augen- und Ohrgewebes. Es enthält ein wirksames Antibiotikum, Norfloxacin. Unter den Unzulänglichkeiten kann nur festgestellt werden, dass es nicht gegen anaerobe Mikroorganismen wirkt. In solchen Fällen müssen Sie andere Drogen abholen.

Egor Belugin, 48 Jahre alt, Kursk

Ich habe versucht, mit diesen Pillen gegen Prostatitis behandelt zu werden. Als ich beim Wasserlassen unerträgliche Schmerzen bekam, ging ich sofort zum Arzt. Er hat sie empfohlen. Zu Beginn der Therapie drehte sich der Magen ein wenig. Aber nach ein paar Tagen gab es keine Anzeichen von Unbehagen. Die Entzündung nahm allmählich ab, der Schmerz verschwand. Morgen gehe ich zum Arzt, um mich testen zu lassen und die Wirksamkeit des Medikaments zu bestätigen.

Evgenia Vetrova, 32 Jahre alt, Astrachan

Mein Sohn bekam eine Konjunktivitis, nachdem er sich in einem Sommerlager erholt hatte. Augäpfel bedeckten den Film und sickerten aus. Der Arzt hat empfohlen, dieses Medikament in Form von Tabletten oder Tropfen zu verwenden. Wir gaben unsere Vorliebe ab. Das Medikament ist ein bisschen „zwickig“, aber es beseitigt Unannehmlichkeiten in wenigen Minuten. Die Krankheit war in 5-6 Tagen geheilt, und der Sohn ging am 7. Tag nach draußen, um mit Freunden zu verbringen.

Zusammensetzung und Darreichungsformen

In Dosierungsformen hergestellt:

  1. Tabletten, filmbeschichtet, die Anzahl der 6 und 10 Stück. in einem karton.
  2. Gelbliche Lösung - Ohr- und Augentropfen - verpackt in einer dunklen Glasflasche oder einer Kunststoff-Tropfflasche mit einem Volumen von 5 ml.

Normaks - ein antibakterieller Wirkstoff mit einem breiten Aktionsschwerpunkt.

Der Inhalt des chemischen Hauptbestandteils - des Antibiotikums Norfloxacin - in Dosierungsformen:

  1. In 1 ml Lösung - 0,003 g Antibiotikum.
  2. In 1 Tablette - 0,4 g der Substanz.

Verbindungen, die die Zusammensetzung des Arzneimittels ergänzen:

  1. Die Tropfen enthalten:
    • Natriumchlorid
    • destilliertes Wasser
    • Komplexon III
    • Essigsäure (Ethansäure),
    • Benzalkoniumchlorid,
  2. In der Formulierung der Tabletten enthalten:
    • Stearinsäure
    • Titandioxid - E171,
    • HCVF,
    • Natriumlaurylsulfat,
    • MCC, Talk gereinigt,
    • Polisorb
    • Salz von Natrium und Glykolsäure.

Die Unterdrückung der Aktivität des Enzyms DNA-Gyrase führt zu einer bakteriziden Wirkung von Norfloxacin: Die DNA-Replikation ist beeinträchtigt, was zur Unterdrückung der Bildung von Proteinen mikrobieller Zellen führt.

Dosierung und Verwaltung Normaks

Tropfen sind für die Instillation in der Bindehaut des Augapfels oder im Außenohr vorgesehen.

Bei Infektionskrankheiten des Auges: Es wird empfohlen, zu Beginn der Therapie alle 15-20 Minuten 1-2 Tropfen einzubringen und nach dem Auftreten einer positiven Dynamik das Verhältnis 5-mal täglich auf 2 Tropfen zu bringen.

In der Otorhinolaryngologie wird das Medikament gemäß dem Schema verwendet: 2 Tropfen alle 3 Stunden zu Beginn einer akuten Erkrankung und 2 Tropfen 5 Mal pro Tag - da der Prozess nachlässt.

Bei infektiösen Augenerkrankungen: Es wird empfohlen, zu Beginn der Therapie alle 15-20 Minuten 1-2 Tropfen einzubringen.

Mit Prostata

Das Schema der Behandlung von Infektionskrankheiten Tablettenform von Norfloxacin: 1 Tablette (400 mg) zweimal täglich. Wenn die Infektion schwerwiegend ist, wird eine einzelne Dosis auf 800 mg gebracht.

Die minimale Kursdauer beträgt 3-5 Tage. Die für den Verlauf des Arzneimittels genommene Gesamtmenge wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Dosierungsform

Medikamente Normaks ist in zwei Dosierungsformen erhältlich - Tabletten zur oralen Verabreichung und Tropfen zur lokalen Anwendung (Ohr und Auge).

Augen- und Ohrentropfen sind eine farblose transparente Flüssigkeit. Es ist in einem Plastikflaschentropfer mit einem Volumen von 5 ml enthalten. Eine Packung enthält 1 Flasche Lösung und Anweisungen.

Tabletten haben eine runde, weiße Farbe. Die Packung enthält 6 oder 10 Tabletten.

Beschreibung und Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Norflocasacin, sein Gehalt in 1 ml Tropfen beträgt 3 mg. Sie enthalten auch Hilfskomponenten, die Folgendes umfassen:

  • Dinatriumedetat
  • Essigsäure-Eisessig
  • Benzoalkoniya chlorid.
  • Natriumchlorid
  • Wasser zur Injektion

In Tabletten beträgt die Konzentration von Norfloxacin 400 mg. Sie enthalten folgende Hilfsverbindungen:

  • Magnesiumstearat.
  • Gereinigter Talk.
  • Hydroxypropylmethylcellulose.
  • Kolloidales Siliziumdioxid.
  • Mikrokristalline Cellulose.
  • Natriumlaurylsulfat.
  • Natriumstärkeglykolat.

Pharmakologische Gruppe

Der Hauptwirkstoff der Droge Normaks Norfloxacin gehört zur Gruppe der Fluorchinolone. Es hat eine bakterizide therapeutische Wirkung, die zum Tod einer beträchtlichen Anzahl verschiedener Arten von pathogenen (pathogenen) und bedingt pathogenen Bakterien führt. Der Wirkungsmechanismus besteht darin, das Enzym der DNA-Gyrase der Bakterienzelle zu unterdrücken, wodurch der Replikationsprozess von genetischem Material gestört wird und Mikroorganismen absterben.

Norfloxacin ist ein antibakterieller Wirkstoff mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es führt zum Tod einer beträchtlichen Anzahl von pathogenen (pathogenen) und opportunistischen Bakterien. Das Medikament hat eine ziemlich hohe Aktivität gegen die Darmgruppe der Bakterien (Salmonella, Shigella, Escherichia coli, Yersinia, Enterobacter). Auch empfindlich für ihn sind Proteus, Morcella, Klebsiella, Hafnium, Blaumus-Bazillen, Gardnerella, Legionellen, Brucella, Chlamydien, Staphylococcus, Streptococcus.

Nach der Einnahme der Pille im Inneren wird der Wirkstoff fast vollständig in den systemischen Kreislauf aufgenommen und gleichmäßig im Gewebe verteilt. Beim Auftropfen von Tröpfchen verteilt sich Norfloxacin auf den Schleimhäuten und wird praktisch nicht im Blut absorbiert.

für Erwachsene

Die Verwendung von Normaks-Tabletten für Erwachsene ist bei folgenden Infektions- und Entzündungskrankheiten angezeigt:

  • Infektionen der Beckenorgane sowie Strukturen des Urogenitaltrakts.
  • Darminfektionen, die durch pathogene oder opportunistische Bakterien verursacht werden.
  • Entzündliche Pathologie der Nasennebenhöhlen, Mittelohr (HNO-Infektion).
  • Ophthalmische infektiöse Prozesse.
  • Schäden an Haut und Weichteilen, einschließlich eitriger Prozesse.

Tropfen werden zur Entwicklung einer infektiösen Pathologie der Augen und des Gehörs verwendet, die Folgendes umfasst:

  • Trachom
  • Konjunktivitis, Keratokonjunktivitis, Blepharokonjunktivitis bakteriellen Ursprungs.
  • Blepharitis
  • Akute oder chronische Mittelohrentzündung.
  • Äußere Otitis, Entzündung des Gehörgangs.
  • Eustachyit
  • Entzündung des Innenohrs.
  • Infiziertes Hornhautgeschwür.
  • Verhinderung der Entwicklung von Infektionsprozessen in den Strukturen des Auges nach der Operation, Extraktion eines Fremdkörpers.

Das Medikament wird nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren verwendet.

Verwendungen und Dosen

Tropfen sind für die lokale Verwendung vor Ort bestimmt. Sie sind in den Augen oder im äußeren Gehörgang mit einer Tropfflasche vergraben. Tabletten werden oral eingenommen, sie werden nicht gekaut, ganz verschluckt und mit ausreichend Wasser nach unten gespült, um den Durchgang durch die Speiseröhre in den Magen zu erleichtern.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Das Medikament ist bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Ohrentropfen, Augentropfen und die Einnahme von Normaks-Tabletten sind in folgenden Situationen kontraindiziert:

  • Individuelle Intoleranz gegen Norfloxacin oder einen der Bestandteile des Arzneimittels.
  • Schwangerschaft sowie Stillzeit bei Frauen.
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Patienten mit Vorsicht werden Personen verschrieben, die gleichzeitig den Funktionszustand der Leber oder der Nieren verletzen. In diesem Fall kann eine Dosisanpassung erforderlich sein.

Verwendungen und Dosen

Tropfen sind für die lokale Verwendung vor Ort bestimmt. Sie sind in den Augen oder im äußeren Gehörgang mit einer Tropfflasche vergraben. Tabletten werden oral eingenommen, sie werden nicht gekaut, ganz verschluckt und mit ausreichend Wasser nach unten gespült, um den Durchgang durch die Speiseröhre in den Magen zu erleichtern.

für Erwachsene

Die empfohlene therapeutische Dosierung von Normaks-Tabletten beträgt zweimal täglich 400 mg (1 Tablette). Bei einem schweren Infektionsprozess kann die Konzentration zweimal täglich auf 800 mg erhöht werden.

Bei akuten Infektionskrankheiten des Auges werden alle 15-30 Minuten 1-2 Tropfen geträufelt. Wenn die Entzündungsreaktion nachlässt, wird die Instillationshäufigkeit 4-6 Mal pro Tag auf 1-2 reduziert. Bei einem diagnostizierten Trachom werden 4 Tropfen täglich über einen längeren Zeitraum (1-2 Monate oder länger) 2 Tropfen getrunken.

Bei infektiösen Prozessen des Hörorgans werden 5 Tropfen der Lösung dreimal täglich in den äußeren Gehörgang injiziert. Tropfen sollten leicht auf Körpertemperatur erhitzt werden. Die Dauer der Verwendung des Arzneimittels wird durch das Verschwinden der entzündlichen Symptome bestimmt.

Tabletten und Tropfen sind bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren kontraindiziert.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Schwangere und stillende Frauen verschreiben das Medikament nicht.

Besondere Anweisungen

Es gibt mehrere spezifische Hinweise zur korrekten Verwendung des Arzneimittels:

  • Bei gleichzeitiger Epilepsie, Nieren- oder Leberinsuffizienz werden Tabletten mit Vorsicht angewendet. Eine Dosisreduktion kann erforderlich sein.
  • Das Medikament in Tablettenform kann 2 Stunden vor oder nach der Einnahme von Antazida, Präparaten mit Eisen, Kalzium, Magnesium und Zink angewendet werden.
  • Das Medikament in der medizinischen Form eines Tropfens ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt.
  • Schützen Sie die Lösung und das Fläschchen vor dem Tropfer.
  • Innerhalb einer halben Stunde nach dem Einträufeln der Augen ist es wichtig, kein Auto zu fahren oder andere Aktivitäten zu unternehmen, bei denen eine ausreichende Sehschärfe erforderlich ist.

Lagerbedingungen

Lagerung in der Originalverpackung, dunkel und trocken, außerhalb der Reichweite von Kindern, bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C. Die Haltbarkeit von Tabletten und Lösung beträgt 2 Jahre. Nachdem die Flasche mit Tropfen gedruckt wurde, kann sie innerhalb eines Monats verwendet werden.

Auf dem modernen Pharmamarkt gibt es strukturelle Entsprechungen.

Das Medikament ist ein strukturelles Analogon. Erhältlich in Dosierungsform Tabletten zur oralen Verabreichung mit einer Dosierung von 400 mg. Wird zur etiotropen Behandlung verschiedener Infektionskrankheiten bei Erwachsenen verwendet. Kontraindiziert bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen.

Das Medikament wird in der Dosierungsform der Tablette zur oralen Verabreichung hergestellt. 1 Tablette enthält 400 mg Norfloxacin. Das Medikament wird zur Behandlung von Darminfektionen, Erkrankungen des Harnsystems, der Beckenorgane, der Haut und der Weichteile verwendet. Wird in der pädiatrischen Praxis nicht verwendet. Bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.

Die Kosten von Normaks betragen durchschnittlich 159 Rubel. Die Preise reichen von 63 bis 229 Rubel.

Formular freigeben

Ohr- und Augentropfen, Tabletten

Tropfen Durchstechflasche 5 ml.

Tabletten in einer Verpackung von 6 und 10 Stück.

Normaks, Indikationen zur Verwendung

Normaks wird topisch zur Behandlung akuter oder chronischer Infektionskrankheiten in der Ophthalmologie und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde angewendet, die durch Norfloxacin-empfindliche Mikroorganismen hervorgerufen werden.

Vorbeugung von Augeninfektionen nach Entfernung eines Fremdkörpers aus der Hornhaut oder der Bindehaut, nach Verletzungen durch chemische oder physikalische Mittel vor und nach chirurgischen Eingriffen.

Dosierung und Verabreichung

Tropfen

Lokal 1-2 Tropfen in das betroffene Auge oder Ohr, 4-mal täglich. Je nach Infektionsgrad kann die Dosis am ersten Tag auf 1-2 erhöht werden. alle 2 Stunden

Vor der Verwendung von Normaks-Ohrentropfen sollte eine Neuorganisation des Gehörgangs durchgeführt werden (Gehörgang waschen und trocknen). Tropfen sollten warm sein (Körpertemperatur haben). Es ist notwendig, auf einer Seite zu liegen oder den Kopf nach hinten zu neigen, um das Begraben zu erleichtern. Um in den äußeren Gehörgang eine bestimmte Anzahl von Tropfen zu tropfen. Lassen Sie die Tropfen in den Gehörgang fließen und ziehen Sie das Ohrläppchen nach unten und zurück. Halten Sie Ihren Kopf für etwa 2 Minuten in der aufwärts gerichteten Position. Kann in den äußeren Gehörgang Watte gelegt werden. Nach dem Verschwinden der Symptome der Krankheit sollte die Verwendung des Arzneimittels für die nächsten 48 Stunden fortgesetzt werden. Oder wie von einem Arzt verordnet. Bei akutem und chronischem Trachom werden 2 bis 2-mal täglich 1-2 Tropfen pro Auge 2 Tropfen pro Tag verschrieben.

Pillen

Nehmen Sie 400 mg zweimal täglich ein. Bei schweren Infektionen kann eine Einzeldosis auf 800 mg erhöht werden. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt 3 Tage.

Wechselwirkung

Norfloxacin-Lösung ist nicht kompatibel mit Arzneimitteln mit einem pH-Wert von 3 bis 4, die physikalisch oder chemisch instabil sind.

Überprüfen Sie die Wechselwirkung anderer Drogen mit "Normaks"

Gewählt von Ihnen Vorbereitungen

Alles löschen Interaktion prüfen ‹Zurück zur Auswahl der Medikamente

Beenden Sie die Einnahme des Medikaments nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt!

Wir empfehlen Ihnen keinesfalls, sich selbst oder Ihre Angehörigen auf der Grundlage der Daten aus unserem Verzeichnis selbst zu behandeln und eine Diagnose zu stellen.Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt, sodass Sie leichter verstehen können, was Sie stört und an welchen Spezialisten Sie sich wenden sollen.

Verfallsdatum

Nach dem Öffnen der Flasche beträgt die Haltbarkeit 1 Monat.

Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum.

Normaks, Gebrauchsanweisung, PDF herunterladen

  • Normaks 0,3% hl / ushn.kapli fl. 5 ml
  • Normaks lässt die Augen fallen / Ushn. 0,3% 5 ml
  • Normaks Auge und Ohr sinkt um 0,3%, 5 ml
  • Normaks 0,3% 5 ml. h / Ohrentropfen
  • Registerkarte Normaks. 400 mg №6

Antibiotikum Fluorchinolon

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Filmbeschichtete Tabletten weiß oder fast weiß, kapselförmig, einseitig gefährdet.

Hilfsstoffe: mikrokristalline Cellulose, gereinigtes Talkum, Natriumstärkeglykolat, kolloidales Siliciumdioxid, Natriumlaurylsulfat, Magnesiumstearat, Hydroxypropylmethylcellulose, Titandioxid.

6 stück - Aluminiumfolienstreifen (1) - Packungen aus Karton.
10 Stück - Aluminiumfolienstreifen (1) - Packungen aus Karton.

Ein antibakterielles Medikament aus der Gruppe der Fluorchinolone. Besitzt eine breite Palette bakterizider Wirkung.

Hochaktiv gegen gramnegative Bakterien: Escherichia coli, Haemophilus influenzae, Haemophilus ducreyi, Klebsiella spp. (einschließlich Klebsiella pneumoniae), Morganella morganii, Neisseria spp. (einschließlich Neisseria gonorrhoeae), Salmonella spp., Shigella spp., Proteus spp., Pseudomonas aeruginosa, Enterobacter spp., Chlamydia trachomatis, Citrobacter freundii, Serratia spp., Yersinia spp.

Aktiv gegen grampositive Bakterien: Staphylococcus aureus (einschließlich Penicillinase produzierende Stämme und Methicillin-resistente Stämme), Staphylococcus epidermidis, Staphylococcus saprophyticus, einige Stämme von Streptococcus spp.

Zur Droge wenig empfindlich Enterococcus spp. und Acinetobacter spp.

Zu normaks sind beständig anaerobe Bakterien.

Wenn die Einnahme zu 30-40% der Dosis absorbiert wird, verringert die Nahrungsaufnahme die Resorptionsrate. Norfloxacin ist gut im Gewebe des Urogenitalsystems verteilt. Etwa 30% des Wirkstoffs werden unverändert im Urin ausgeschieden.

Bei topischer Anwendung des Arzneimittels wird die therapeutische Konzentration des Wirkstoffs in den Geweben und biologischen Flüssigkeiten des Auges oder in den Ohrgeweben erreicht.

Zur oralen Verabreichung

Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

- Harnwegserkrankungen,

-Infektion der Beckenorgane (einschließlich Adnexitis, Prostatitis),

—Infektion von Haut und Weichteilen

-Infektionen der Nasennebenhöhlen, Pharynx, Kehlkopf, Mittelohr,

Für den lokalen Gebrauch

Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

-Konjunktivitis (einschließlich Gonokokken)

- akute und chronische Mittelohrentzündung

Vorbeugung von Augeninfektionen nach Entfernung eines Fremdkörpers aus der Hornhaut oder der Bindehaut, nach Verletzungen durch chemische oder physikalische Mittel vor und nach chirurgischen Eingriffen.

Vorbeugung gegen infektiöse Otitis vor und nach der Operation, bei Ohrenverletzungen, Entfernen eines Fremdkörpers aus dem Gehörgang, begleitet von einer Schädigung des Ohrgewebes.

- Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre,

- Laktation (Stillen),

- erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Norfloxaccin und anderen Fluorchinolonpräparaten.

Nehmen Sie 400 mg zweimal täglich ein. Bei schweren Infektionen kann eine Einzeldosis auf 800 mg erhöht werden. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt 3 Tage.

Vor Ort bei akute infektiöse Augenerkrankungen Das Medikament wird alle 15 bis 30 Minuten mit 1-2 Tropfen verschrieben, dann ist die Häufigkeit der Instillationen reduziert. Mit mäßig ausgeprägter Prozess Ernennen Sie 1-2 Tropfen 2-6 mal pro Tag.

Mit akutes und chronisches Trachom 2 bis 2 Monate pro Tag 2 oder mehr Tropfen pro Auge verschrieben.

Mit Erkrankungen des Ohrs 3 mal am Tag 5 Tropfen ins Ohr geben. Tropfen sollten eine Körpertemperatur haben. Vor der Verwendung von Normaks-Ohrentropfen sollte der Gehörgang umstrukturiert werden. Der Patient sollte sich auf die Seite legen oder den Kopf nach hinten neigen, um die Instillation zu erleichtern. Nach dem Eintropfen sollte der Kopf etwa 2 Minuten in der angegebenen Position gehalten werden. Kann in den äußeren Gehörgang Watte gelegt werden. Nach dem Verschwinden der Symptome der Krankheit sollte die Verwendung des Arzneimittels für die nächsten 48 Stunden fortgesetzt werden.

Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Bauchschmerzen.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Schlafstörungen, Reizbarkeit, Angstzustände.

Aus dem Harnsystem: mögliche interstitielle Nephritis.

Allergische Reaktionen: Bei oraler und topischer Einnahme sind Hautausschlag, Juckreiz, Angioödem möglich.

Derzeit werden Fälle von Überdosierungen von Normaks nicht gemeldet.

Möglich die Symptome bei versehentlichem Verschlucken von Tropfen im Inneren: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schwindel, Angstzustände.

Behandlung: Falls erforderlich, führen Sie eine symptomatische Therapie durch, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr im Körper sicherzustellen, ist die Bildung einer sauren Urinreaktion erforderlich, um Kristallurie zu verhindern.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Normax und Warfarin wird die gerinnungshemmende Wirkung des letzteren verstärkt.

Bei gleichzeitiger Verwendung von Normax und Cyclosporin wird eine Erhöhung der Plasmakonzentration von letzterem festgestellt.

Bei der Einnahme von Normaks mit Antazida oder Medikamenten, die Eisen, Magnesium, Kalzium, Zink und Sucralfat enthalten, ist die Resorption von Norfloxacin aufgrund der Bildung von Komplexonen mit Metallionen reduziert.

Norfloxacin-Lösung ist nicht kompatibel mit Arzneimitteln mit einem pH-Wert von 3 bis 4, die physikalisch oder chemisch instabil sind.

Normaks in Form von Tabletten sollte bei Patienten mit Epilepsie, konvulsivem Syndrom unterschiedlicher Ätiologie, schwerer Funktionsstörung der Leber und / oder Nieren mit Vorsicht angewendet werden.

Das Medikament sollte mindestens 2 Stunden vor oder 2 Stunden nach der Einnahme von Antazida oder Medikamenten, die Eisen, Magnesium, Zink oder Sucralfat enthalten, eingenommen werden.

Die Normaks-Tropfenform ist nur für die topische Anwendung bestimmt.

Um die beste therapeutische Wirkung zu erzielen, sollten Tropfen in Kombination mit einer systemischen antimikrobiellen Therapie verwendet werden (mit Ausnahme von leichten Fällen).

Schützen Sie die Lösung und den Tropfer vor Verunreinigung.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Innerhalb von 30 Minuten nach dem Eintropfen des Arzneimittels in das Auge sollte auf potenziell gefährliche Aktivitäten verzichtet werden, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament wird nicht zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) empfohlen.

Verwenden Sie in der Kindheit

Das Medikament ist bei Kindern und Jugendlichen bis zu 15 Jahren kontraindiziert.

Bei Nierenschäden

Normaks in Form von Tabletten sollte bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung mit Vorsicht angewendet werden.

Mit anormaler Leberfunktion

Normaks in Form von Tabletten sollte bei Patienten mit stark eingeschränkter Leberfunktion mit Vorsicht angewendet werden.

Aufbewahrungsbedingungen

Das Medikament in Form von Augen- und Ohrentropfen sollte an einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von bis zu 25 ° C aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 2 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche sollten die Tropfen innerhalb eines Monats verwendet werden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Das Medikament ist auf Rezept erhältlich.

Beschreibung des Arzneimittels NORMAX basiert auf offiziell genehmigten Gebrauchsanweisungen, die vom Hersteller genehmigt wurden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

1 Milliliter des Medikaments enthält 3 Milligramm Norfloxacin. Als Hilfsstoffe liegen Wasser, Eisessig, Benzalkoniumchlorid, Natriumchlorid und Dinatriumedetat vor.

1 Tablette des Medikaments enthält 400 Milligramm Norfloxacin. Titandioxid, Hydroxypropylmethylcellulose, Magnesiumstearat, Natriumlaurylsulfat, kolloidales Siliciumdioxid, Natriumstärkeglykolat, gereinigter Talk und mikrokristalline Cellulose sind als Hilfsstoffe vorhanden.

Erhältlich in Form von Augentropfen und Ohrtropfen in dunklen Glasflaschen von 5 Millilitern. Die Flüssigkeit hat eine klare, farblose oder leicht gelbliche Farbe.

Auch als Filmtabletten erhältlich, die einseitig gefährdet sind.

Ein Teil der Droge Norfloxacin Es hat antimikrobielle Aktivität gegen gramnegative und grampositive aerobe Bakterien. Diese Tropfen sind nicht wirksam gegen Infektionskrankheiten, die durch anaerobe Bakterien verursacht werden.

Die Aktion besteht darin, das Enzym DNA-Gyrase von Bakterien zu hemmen, wodurch die DNA-Replikation und die Synthese von bakteriellen Zellproteinen gestört wird.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Aufgrund der geringen systemischen Absorption wurden in diesem Bereich keine Studien durchgeführt.

Indikationen zur Verwendung

Normax Augen- und Ohrentropfen sind angezeigt für:

  • Konjunktivitis,
  • ansteckend Eustachit,
  • innere Otitis,
  • chronisch und akut Mittelohrentzündung,
  • Otitis externa,
  • Trachom,
  • Blepharokonjunktivitis,
  • Blepharitis,
  • Hornhautgeschwür,
  • Keratokonjunktivitis
  • Keratitis.

Zur Prophylaxe Otitis vor und nach chirurgischen Eingriffen, beim Entfernen eines Fremdkörpers des Ohres, der mit Gewebeschäden einhergeht, sowie vor und nach Ohrenverletzungen.

Es dient zur Vorbeugung von Augeninfektionen nach Entfernung eines Fremdkörpers aus der Bindehaut oder der Hornhaut vor und nach der Operation sowie im Bereich der Verletzung durch physikalische oder chemische Mittel.

Nicht anwendbar bei Überempfindlichkeit gegen Drogen. Fluorchinol-Serie, der Schwangerschaft, Stillen, Kinder unter 12 Jahren.

Vorsicht ist geboten, wenn Sie potenziell gefährliche Maschinen bedienen oder ein Auto fahren (nach dem Eintropfen des Arzneimittels in das Auge sollten Sie sich nicht für 30 Minuten einer erhöhten Aufmerksamkeit widmen).

In den meisten Fällen wird das Medikament gut vertragen. Kann manchmal beobachtet werden allergische Reaktionen als Angioödem, Juckreiz und Hautausschlag. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie das Medikament abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Bei der Verwendung von Tabletten können beobachtet werden:

  • allergische Reaktionen - Quinckes Ödem, Juckreiz und Hautausschlag auf der haut,
  • interstitial Jade,
  • Gefühl Angst, Reizbarkeit, SchlafstörungenGefühl Müdigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen,
  • Schmerzen im Unterleib, Durchfall, Anorexie, Sodbrennen, Übelkeit.

Ohr- und Augentropfen Normaks, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Anweisungen für Tropfen

Tropfen sind für die Instillation im Ohr oder in den Augen bestimmt. Bei Infektionskrankheiten des Mittel- oder Außenohrs werden fünfmal täglich zwei Tropfen verordnet. In besonders akuten Situationen können Sie alle drei Stunden zwei Tropfen auftragen, bis sich der Zustand verbessert.

Bei chronisch oder akut Trachom 5 Tropfen pro Tag werden 2 Tropfen pro Auge verordnet. Die Behandlungsdauer kann bis zu zwei Monate betragen.

Bei infektiösen Augenerkrankungen werden 5 mal täglich 2 Tropfen verordnet.

Bei Infektionskrankheiten des Auges akuter Art können alle 15 bis 30 Minuten 1 oder 2 Tropfen appliziert werden, woraufhin je nach Dynamik der Verbesserungen der Abstand zwischen den Instillationen erhöht werden kann.

Normaks-Tabletten, Gebrauchsanweisung

Gemäß den Anweisungen für Normaks müssen Tabletten zweimal täglich 400 Milligramm oral eingenommen werden. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt 3 Tage. Bei schweren Infektionen steigt eine Einzeldosis auf 800 Milligramm.

Bisher sind keine Fälle von Überdosierung bekannt. Bei versehentlicher Einnahme von Tropfen im Inneren kann beobachtet werden Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Angstzustände, Schwindel und Durchfall. In diesem Fall ist es notwendig, eine symptomatische Therapie durchzuführen, trinken Sie viel Wasser.

Wenn Sie die Tropfen gleichzeitig mit anderen Medikamenten verwenden, müssen Sie den Abstand zwischen diesen Medikamenten mindestens 15 Minuten lang einhalten.

Während der Einnahme von Tabletten mit Drogen, in denen es gibt Sucralfat, Zink, Calcium, Magnesium und Eisensowie mit Antazida reduzierte Absorption Norfloxacin, da der Komplex mit Metallionen gebildet wird.

Sie können das Medikament nur auf Rezept kaufen.

Bewahren Sie die Tropfen an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad auf.

Haltbarkeitsdauer - 2 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche nicht mehr als 1 Monat aufbewahren.

AnalogeÜbereinstimmungen für ATC-Code 4. Ebene:

Analoga von Normaks sind:

  • Norfloxacin,
  • Norillet,
  • Norbactin.

Bewertungen von Normaks-Ohrentropfen sprechen von hoher Effizienz - Verbesserungen kommen buchstäblich nach der ersten Verwendung zum Ausdruck.

Preis Normaksa, wo zu kaufen

In Russland können Sie im Durchschnitt 150 Rubel Augentropfen Normaks kaufen.

Der Preis von Normaks Ohrentropfen in der Ukraine beträgt im Durchschnitt 55 Griwna.

  • Online-Apotheke RusslandRussland
  • Internetapotheken der UkraineUkraine
  • Online-Apotheke KasachstanKasachstan

Normaks lässt 0,3% 5 ml Laboratories Ltd.

Normaks 0,3% Tropfen Auge / Ohr 5ml Tropfflasche Ipka Laboratories Limited

Normaks 400mg №6 PillenIpka Laboratories Limited

PaniaPteka

Normaks g / y / bis 0,3% 5 ml

Normaks 400 mg Nr. 6 Tab. P.pp.Ipca Laboratories (Indien)

Normaks 0,3% 5 ml Augentropfen / Ohr Ipca Laboratories (India)

BEACHTEN SIE! Informationen zu Medikamenten auf der Website dienen als Referenz und Zusammenfassung, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen und können nicht als Grundlage für Entscheidungen über den Einsatz von Medikamenten im Verlauf der Behandlung dienen. Vor der Anwendung des Arzneimittels Normaks sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Verschiedene entzündliche Erkrankungen des Auges werden nur mit speziellen Präparaten behandelt. Meist werden sie in Tropfen hergestellt, da die flüssige Form am besten in das Gewebe eindringt. Wenn die Krankheit durch pathogene Mikroorganismen verursacht wird, sollte das Arzneimittel antibakterielle Komponenten enthalten. Ihre Konzentration sollte jedoch gering sein. Eines der effektivsten und beliebtesten Medikamente sind Augentropfen "Normaks". Die Gebrauchsanweisung definiert sie als antibakterielles Breitspektrum. Daher sind sie bei vielen Augenerkrankungen wirksam.

Allgemeine Merkmale des Arzneimittels

Augentropfen "Normaks" - ist ein wirksames antibakterielles Mittel. Sein Hauptwirkstoff ist eine wässrige Lösung von Norfloxacin. Dieses Fluorchinolon-Antibiotikum wirkt gegen viele Krankheitserreger. Staphylococcus, Streptococcus, Shigella, Chlamydia, Salmonellen und andere Mikroorganismen reagieren empfindlich darauf. Augentropfen „Normaks“ werden Kindern und Erwachsenen mit verschiedenen entzündlichen Augenerkrankungen verschrieben.

Das Medikament ist in Tropfenform mit einer Konzentration von 0,3% Norfloxacin erhältlich. Dies ist eine klare weiße oder gelbliche Lösung. Neben dem Hauptwirkstoff enthält es zusätzliche Komponenten: Natriumchlorid und Benzalkonium, destilliertes Wasser, Dinatriumedetat. Dieses Arzneimittel ist in Plastikflaschen mit einem Tropfer in 5 ml oder in dunklen Glasflaschen gleicher Dosierung verpackt. "Normaks" wurde nur auf Rezept aus der Apotheke entlassen. Die Kosten für die Verpackung betragen im Durchschnitt etwa 150-200 Rubel.

Merkmale seiner Aktion

Die Eigenschaften des Hauptwirkstoffs werden durch die Wirksamkeit der Augentropfen "Normaks" bestimmt. Die Anweisung stellt fest, dass Norfloxacin die DNA von Bakterien beeinflusst, wodurch seine Synthese unmöglich wird. Darüber hinaus ist es nicht nur gegen die Vermehrung von Mikroorganismen, sondern auch gegen die in Ruhe befindlichen aktiv. Ein Merkmal der Tropfen ist ihre Fähigkeit, in das Gewebe des Auges einzudringen, so dass sie bei vielen ophthalmologischen Erkrankungen wirksam sind.

Neben der antibakteriellen Wirkung hat "Normaks" die Fähigkeit, Entzündungen und Schwellungen der Schleimhaut zu reduzieren. Tropfen entfernen Rötungen, lindern Juckreiz und Beschwerden. Da die bakterielle Mikroflora zerstört wird, die Tränenfluss durchläuft, wird die Sehschärfe wiederhergestellt und aufgrund der Erkrankung verringert.

Augentropfen "Normaks": Gebrauchsanweisung

Die Dosierung des Arzneimittels und die jeweilige Anwendung wird vom Arzt ausgewählt. Dies berücksichtigt das Alter des Patienten und den Schweregrad der Erkrankung. Normalerweise wird "Normaks" in Tropfenform unabhängig verschrieben, bei schweren bakteriellen Schäden wird jedoch eine komplexe Therapie eingesetzt.

Bei akuten Entzündungen und schweren Infektionskrankheiten wird empfohlen, jede halbe Stunde "Normaks" 1-2 Tropfen in das betroffene Auge zu tropfen. Durch die Verringerung des Schweregrads des Entzündungsprozesses erhöht sich das Intervall zwischen den Verfahren. In weniger schweren Fällen wird das Medikament 2- bis 6-mal täglich angewendet. Wenn die entzündliche Erkrankung chronischer Natur ist, kann „Normaks“ bis zu 2 Monaten verwendet werden, jedoch auf Empfehlung eines Arztes. In diesem Fall werden 2-3 Tropfen pro Tag 2 Tropfen getropft.

Augentropfen "Normaks": Anweisungen für Kinder

Obwohl es nicht empfohlen wird, dieses Medikament bei Kindern unter 15 Jahren zu verwenden, wird es häufig von Kinderärzten verschrieben. Bei schweren infektiösen Augenverletzungen meistert Normaks die Krankheit besser als andere Mittel. Es ist jedoch notwendig, es in diesem Fall nur nach ärztlicher Verordnung anzuwenden. Kinder Augentropfen Die Gebrauchsanweisung "Normaks" empfiehlt, in einer reduzierten Dosierung zu tropfen - 1 Tropfen nicht mehr als 2-4 Mal pro Tag. Normalerweise wird das Medikament in jedem Alter gut vertragen, aber wenn negative Reaktionen auftreten, sollte die Behandlung abgebrochen und ein Arzt über die Wahl eines anderen Medikaments befragt werden.

Normaks: Anwendung

Wie bereits erwähnt, produziert Normaks in Form von Tropfen und Tabletten.Bei akuten und chronischen Infektionen der Augen und Ohren (Otitis, Keratitis, Trachom, Konjunktivitis, Hornhautgeschwür, Eustachitis) verschriebene Tropfen sowie zur Vorbeugung von Infektionen nach Entfernung eines Fremdkörpers aus dem Gehörgang oder der Hornhaut vor und nach chirurgischen Eingriffen. Tropfen bestimmen mehrmals täglich 1-2 Tropfen in jedes Auge, je nach Krankheitsverlauf, und bei Erkrankungen des Ohrs dreimal täglich 5 Tropfen. Normaks-Tabletten werden für Infektionen der Harnwege, Organe des kleinen Beckens, Weichteilinfektionen, Haut, Darminfektionen, Ohrenentzündungen, Rachen, Kehlkopf, Nasennebenhöhlen verwendet. Sie müssen ein Stück zweimal täglich für mindestens 3 Tage einnehmen.

Normaks: Analoga

Synonyme für Normaks auf dem Wirkstoff sind Norfloxacin in Form von Augen- und Ohrentropfen, Norflok-N in Form von Tropfen für Augen und Ohren und Lösung (hergestellt von der Ukraine). Norfloxacin wird auch in Indien in Tabletten hergestellt, die als Norbactin bezeichnet werden. Die Indikationen für die Anwendung sind die gleichen wie bei Normaks: Infektionskrankheiten an Augen, Ohren, Haut, Darminfektionen. Analoga von Normaks mit ähnlicher Wirkung sind solche Drogen wie: Alox, Uniflox, Oftalmo, Tsiproksol, Floksimed, Tsiprofarm, Tsiloksan.

Applikationsmethode und Dosierungsschema

Normaks-Tabletten werden oral eingenommen, ohne zu kauen und zu zerkleinern. Sie trinken viel Wasser.

Erwachsenen und Jugendlichen über 14 Jahren wird zweimal täglich 1 Tablette des Arzneimittels verordnet. In einigen Fällen kann die Medikamentendosis vom Arzt individuell gewählt werden, abhängig von den Indikationen, den Eigenschaften des Patienten und dem Auftreten von Komplikationen.

Die Dauer der medikamentösen Behandlung beträgt im Durchschnitt 5-7 Tage, aber gemäß der Verordnung des Arztes und falls angegeben, kann die Therapiedauer auf bis zu 14 Tage verlängert werden. Beenden Sie die medikamentöse Behandlung nicht selbst, auch wenn die klinischen Manifestationen der Krankheit verschwunden sind. Schließen Sie den Kurs unbedingt ab. Andernfalls kehrt die Krankheit mit einer neuen Kraft zurück und muss stärkere Drogen aufnehmen.

Anwendung bei schwangeren Frauen und stillenden Müttern

Tierexperimentelle Studien haben die mutagene oder embryotoxische Wirkung des Arzneimittels auf die Entwicklung des Fötus nicht gezeigt. Trotzdem werden Normaks-Tabletten nicht zur Behandlung schwangerer Frauen verschrieben.

Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit über die Beendigung der Stillzeit entscheiden, um das Kind nicht zu schädigen, da Norfloxacin in die Muttermilch übergeht.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Verwendung von Normaks-Tabletten wurde die Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei Patienten festgestellt:

  • Auf der Seite des Verdauungstraktes - Durchfall, Übelkeit, Schmerzen im rechten Hypochondrium, Bauchschmerzen, Erbrechen, verstärkter Speichelfluss, vergrößerte Leber und erhöhte Transaminasen in der Leber,
  • Auf der Seite des Nervensystems - Kopfschmerzen, Benommenheit, Lethargie, Reizbarkeit, Angst und Angst,
  • Seitens des Harnsystems - Entzündung der Nieren, stagnierende Prozesse, dysurische Phänomene, Beeinträchtigung der Nierenfunktion in schweren Fällen.

Bei Personen mit einer Vorgeschichte von Allergien während der Behandlung mit einem Medikament kann es zu Angioödem oder anaphylaktischem Schock kommen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Eine gute Durchlässigkeit des Arzneimittels durch die Plazentaschranke verhindert die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft: Es besteht eine Gefahr für den Fötus, insbesondere im ersten Trimester, wenn die Organe und Systeme des ungeborenen Kindes gelegt werden.

Da Norfloxacin während der Stillzeit während der Laktation die antibakterielle Therapie in der Muttermilch gut durchdringt, wird das Kind für die Dauer der Behandlung in die künstliche Ernährung überführt.

Eine gute Durchlässigkeit des Arzneimittels durch die Plazentaschranke verhindert die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft.

Mit alkohol

In Kombination mit Ethanol Norfloxacin:

  • reduzierte therapeutische Wirkung des Antibiotikums,
  • das Risiko allergischer Reaktionen steigt
  • verringert die Reaktionsgeschwindigkeit
  • schwindel nimmt zu,
  • erhöht das Koma-Risiko aufgrund der hemmenden Wirkung beider Verbindungen auf das Zentralnervensystem
  • erhöht das Risiko von Darmdysbiose, Candidiasis und Nierenversagen.

Apothekenverkaufsbedingungen

Der Verkauf darf nur gegen Vorlage eines Rezeptes erfolgen, das von einem Arzt unterschrieben ist.

Rp .: Sol. Norfloxacini 0,3% - 5 ml

S. Ziehen Sie das Ohrläppchen nach unten und lassen Sie 1 oder 2 Tropfen der Lösung in den äußeren Gehörgang fallen. Nutzungshäufigkeit - 4-mal täglich. Kurs - 3 Tage

Rp.: Norfloxacini 0,4

S. 1 Tablette 2-mal täglich - 3 Tage.

Der Verkauf darf nur gegen Vorlage eines Rezeptes erfolgen, das von einem Arzt unterschrieben ist.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Tropfen können nach dem Öffnen 12 bis 24 Monate gelagert werden - 30 Tage.

Lagertemperatur - nicht mehr als 25 ° C

Nach dem Öffnen sollte die Fläschchenspitze vor Kontamination geschützt werden.

Andere Arzneimittel und Tabletten aus der Gruppe der Fluorchinolone werden in der Hauptkomponente auf normaxähnliche Arzneimittel verwiesen:

  1. Floksal - Salbe und Tropfen, die auf Fluorchinolon-Ofloxacin basieren.
  2. Oftaviks - Levofloxacin, dessen Menge in der Zubereitung 0,5% beträgt.
  3. Vigamoks ist ein Originalarzneimittel, das vom amerikanischen Pharmakonzern Alcon entwickelt wurde. Enthält einen antimikrobiellen Wirkstoff Moxifloxacin in einer Menge von 0,005 g pro 1 ml.

Das Medikament zur Behandlung von Ohrenentzündungen Otof hat ähnliche Indikationen, aber die Grundlage des Mechanismus ist die Unterdrückung der RNA-Polymerase.

Otypaks werden häufiger verwendet, um nichtinfektiöse Entzündungen zu unterdrücken.

Nadezhda, 28 Jahre, Jekaterinburg: „Nach dem nächsten Bad kühlte meine Tochter ihr Ohr unter dem offenen Fenster. Am nächsten Tag begann sie sich über Beschwerden und Schmerzen zu beklagen, also musste ich in die Klinik gehen. Der Arzt verschrieb nach der Untersuchung eine Behandlung mit Normaksom und warnte, dass die Gebrauchsanweisung für Kinder unter 12 Jahren als Kontraindikation markiert war. Wenn das Kind jedoch keine Allergietendenz hat, sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Im Vertrauen auf die Worte des Arztes kaufte ich eine Flasche in Form einer Pipette. Darüber hinaus mochte der Preis - 124 Rubel. Der Schmerz verging am nächsten Tag, aber die Behandlung wurde bis zum Ende der empfohlenen fünf Tage durchgeführt. Die Flasche musste nicht weggeworfen werden: Eine Woche später begann mein Großvater mit der Konjunktivitis. “

Evgenia, 19, Rostow am Don: „Jeden Frühling und Herbst, bei plötzlichen Lufttemperaturschwankungen, tritt Gerste im Auge auf. Dieses Problem trat ich vor 4 Jahren auf. Versuchte, mit Augensalbe aus der Erste-Hilfe-Ausrüstung meiner Mutter behandelt zu werden. Entweder hatte die Salbe Zeit, sich mit ihren eigenen Mikroben zu „beruhigen“, oder das Antibiotikum in seiner Zusammensetzung erwies sich als zu schwach, bemerkte jedoch nicht die Wirkung, nur das Sehen verschwamm.

Ein Augenarzt an der Rezeption empfahl Tropfen mit dem antimikrobiellen Wirkstoff Norfloxacin. Bereits nach 3 Tagen fand ich eine Abnahme der Schwellung in der Größe, und am Ende der wöchentlichen Therapie hatte der "Beutel" Zeit, sich zu öffnen und von Eiter gereinigt zu werden. Das Antibiotikum hat seine Aufgabe erfüllt, also vertraue ich auf das Medikament und schon beim ersten Auftreten von Gerste gehe ich in die Apotheke von Normaks.

Anastasia, 32 Jahre, Wolgograd: „Es ist genug, wenn junge Mädchen ein paar Mal ein Mini tragen, damit sie nicht durch die Harnwegsinfektion warten müssen. Der nächste Spaziergang entlang des Wolgadamms endete mit einem Empfang im Therapeutenbüro und der Diagnose einer Zystitis.

Norfloxacin wurde ausgeschieden, das in der Apotheke unter verschiedenen Namen verkauft wird. Ich habe eine Packung mit 6 Tabletten gekauft: nur für 3 Tage des verordneten Kurses. Die Wirkung zeigte sich sofort: Nach der ersten Pille waren Risse und Schmerzen vorüber. Der Preis erfreute sich besonders - 120 Rubel. pro paket.

Analoge Tropfen "Normaks"

Bei entzündlichen Erkrankungen des vorderen Augenabschnitts sind Antibiotika-Tropfen erforderlich. Diese Mittel müssen jedoch streng einzeln ausgewählt werden. Wenn der Patient aus irgendeinem Grund nicht die Möglichkeit hat, Augentropfen „Normaks“ aufzutragen, können Analoga diese ersetzen.

  • Tropfen oder Floxalsalbe, auch mit breitem Wirkspektrum. Sie enthalten den antibakteriellen Wirkstoff Ofloxacin, der zur gleichen Gruppe wie Norfloxacin gehört. Im Falle einer Unverträglichkeit gegen Fluorchinolone kann es auch nicht verwendet werden.
  • Tropfen "Oftaviks" enthalten Levofloxacin. Sie werden auch bei bakteriellen Infektionen der Augen eingesetzt.
  • Tobrex enthält das Antibiotikum Tobramycin. Es ist weniger wahrscheinlich, Nebenwirkungen zu verursachen und kann bei Kindern angewendet werden.
  • Tropfen "Levomitsetin" außer dem Antibiotikum enthalten die antimikrobielle Substanz Chloramphenicol und das Corticosteroid Dexamethason. Zusätzlich zur antibakteriellen Wirkung lindern diese Tropfen Entzündungen und schmerzhafte Symptome.

Bewertungen der Behandlung mit diesen Tropfen

In den meisten Fällen sind die Patienten mit dem Medikament zufrieden. Meistens stellen sie eine hohe Wirksamkeit und gute Verträglichkeit fest. Viele Bewertungen über Augentropfen "Normaks" von Eltern, deren Kinder der Arzt sie wegen Konjunktivitis verschrieben hat. Sie stellen fest, dass keine Nebenwirkungen bei dem Kind beobachtet wurden und die Entzündung schnell vergangen ist. Negative Bewertungen gibt es auch, aber sie bemerken meistens die Unzugänglichkeit des Medikaments in Apotheken oder das Auftreten eines leichten Brennen nach dem Eintropfen.

Pin
Send
Share
Send
Send