Die Gesundheit von Männern

Wie sieht ein syphilitischer (harter) Chor aus?

Pin
Send
Share
Send
Send


Heutzutage ist Syphilis eine äußerst häufige Krankheit, die sexuell übertragen wird. Es ist daher notwendig, bei der Auswahl eines Partners und der Empfängnisverhütung sehr sorgfältig vorzugehen, da Ihre Gesundheit davon abhängt. Wenn diese Krankheit Sie überraschte, gibt es keinen Ort, an den Sie gehen müssen - Sie müssen alle Informationen studieren, die Ihnen helfen, die Krankheit zu meistern. Das Erste und Wichtigste, was zu tun ist, wenn Sie Symptome der Krankheit festgestellt haben, ist ein Arztbesuch. Die Selbstbehandlung ist äußerst gefährlich und kann tödlich sein.

Achtung! Nicht selbstmedikamentieren, bei dieser Krankheit kann es lebensbedrohlich sein.

Die Hauptsymptome der Manifestation der Krankheit - Chancre, das sogenannte Ulkus, das am Körper auftritt, meistens an den Schleimhautorganen oder im Mund, tritt jedoch im gesamten Körper auf. Das Wort Shancr selbst ist französischen Ursprungs und bezeichnet eine Wunde am Körper, die zunächst eine Blase darstellt, die, wenn sie zerrissen wird, zum letzten Chor wird.

Bei einigen Fotos auf dieser Seite ist es nicht ratsam, bei Kindern und verdächtigen Personen nachzuschauen. Eine große Bitte - wenn Sie unter 18 sind, sollten Sie keine schockierenden Fotos betrachten.

Symptome und Anzeichen

Zuerst erscheint die Rötung, dann bildet sich an der Stelle der Rötung eine Papel, und nach dem Reißen der Papel bildet sich an ihrer Stelle ein Chorre. Ein Geschwür (Schanker), meist rund oder oval (länglich), mit klaren Grenzen, die 1-2 mm über die Hautoberfläche hinausragen. Um die Wunden herum hat die Haut eine gesunde rosa Farbe. Wenn aus der Wunde gedrückt wird, bedeutet dies ein Geheimnis, das die Bakterien vertreibt. Die Basis des Geschwürs hat eine feste, knorpelige Struktur.

Am häufigsten sind Lokalisierungsstellen die Genitalien, weil Die Infektion wird sexuell übertragen.

Das Anfangsstadium ist normalerweise schmerzlos, weil Geschwüre bilden sich auf der Haut, sie haben keine ausgeprägten Entzündungen und lokale Schmerzen.

Serologische Reaktionen

  • Manchmal sieht der Chancre visuell wie ein Riss an der Ober- oder Unterlippe aus.
  • Statistiken zeigen, dass der Lieblingsplatz von Bakterien nur die Unterlippe ist.
  • Chancre kann auch in den Mundwinkeln oder in kleinen Labialfalten beobachtet werden.
  • Obwohl die äußere Manifestation einem Streifen ähnelt, wird beim Öffnen einer Falte (Riss), bei der sich ein harter Chancre bildet, eine typische ovale Form beobachtet.
  • Geschwüre in den Mundwinkeln, die mehr an das Zady erinnern, was die Wachsamkeit des Besitzers trübt.

In der Regel ist der Chancre in der Sprache single. Befindet sich im mittleren Drittel der Zunge sowie auf dem Rücken. Grundsätzlich gibt es zwei Formen von chancre-erosiven und ulcerativen. Es werden jedoch auch Geschwüre beobachtet, die im Aussehen den Rissen ähnlich sind. Im Inneren eines solchen Risses befindet sich dasselbe Geschwür, das eine typische ovale Form mit hartem Boden aufweist. Die Entzündung ist schmerzlos, um die Haut des Chancre herum ist eine gesunde Farbe.

Seltener tritt der syphilitische Chor auf einem harten und weichen Gaumen sowie auf den Wangen und dem Zahnfleisch auf.

Kaugummi ist ziemlich schwer zu diagnostizieren. In der Regel hat das Geschwür die Form eines Halbmonds und liegt am Zahnhals und öfter als zwei Zähne. Aufgrund der äußerlichen Ähnlichkeit des Schankers mit einem herkömmlichen Geschwür ist es schwierig, sie zu unterscheiden. Der einzige Unterschied ist das Fehlen schmerzhafter Manifestationen bei syphilitischen Geschwüren.

Chancras sind die primären und sehr wichtigen Anzeichen einer Krankheit. Ihre Größe variiert in der Regel zwischen 5 und 10 mm, in manchen Fällen sogar bis zu 20 mm. Wenn die Zeit nicht beginnt, die Behandlung des Chancre bei Männern zu beginnen, können sie in eine verborgenere Phase übergehen und die zerstörerischen Maßnahmen im Körper fortsetzen, was schwerwiegende und irreversible Folgen haben kann.
muzhdoc.ru

Besonderheiten

Wie sieht ein syphilitischer Chor aus? Chancres sind die primären Anzeichen von Syphilis. Sie treten auf der Haut auf und bilden eine kleine eitrige Formation mit glatten Rändern, die unten verdichtet und oben mit einer Kruste bedeckt ist.

  • In dieser Schutzkruste ist die größte Menge an Spirochäten enthalten.
  • Dank dieser Infektion mit Syphilis kann festgestellt werden, dass ein Abstrich von einem Chancre eines infizierten Ortes genommen wird.
  • Chancrets unterscheiden sich von anderen ähnlich sichtbaren Hautläsionen dadurch, dass sie praktisch keine Schmerzen, Juckreiz oder Brennen verursachen.
  • Die Haut um den Chor kann leicht entzündet sein.

In fortgeschrittenen Fällen kann Chancre eine schwere Entzündung der Gewebe und Lymphknoten verursachen. Mit der rechtzeitigen Behandlung des Arztes und der richtigen Behandlung verschwinden die Geschwüre jedoch zwei Wochen nach Therapiebeginn.

Es lohnt sich zu bedenken, dass mit einer unverantwortlichen Einstellung zu Infektionen auch Chancre von der Haut verschwinden kann. Betrachten Sie dies jedoch nicht als Zeichen der Erholung. Das Verschwinden von Chancre Meringue ist ein Zeichen für die Umwandlung der Syphilis in ein neues Stadium, das durch Schäden an den inneren Organen und massiven Hautausschlägen gekennzeichnet ist.

Maße festes chancre Foto

Der Wert eines festen Chancers variiert in sehr weiten Grenzen. Seine Oberfläche kann mit einem dünnen, feuchten Glanz bedeckt werden, als wäre erodiertes Epithel, was besonders charakteristisch ist. Beim Abtasten wird die knorpelige Infiltrationsdichte spürbar. Bei einer stärker ausgeprägten Erosionsoberfläche wirkt die Haut gleichsam dunkelrot, körnig. Mit Geschwür Syphilis Das Geschwür ist immer kleiner als eine harte Walze und hat eine feste Basis. Bei Ulzerationen kann je nach Art der Erziehung ein Fall involviert sein:

  1. Mit ulzerierter Sklerose.
  2. Mit sklerosierten Ulzerationen.

Im letzteren Fall kann die Situation anders sein. Erstens kann ein sehr kleiner Knoten, der an der Infektionsstelle gebildet wird, zu einem Vesikel und einem Geschwür werden, bevor das eigentliche syphilitische Infiltrat nachgewiesen wird.

Auf der anderen Seite die bestehende Blase, vor allem die Blase Herpes, kann als Spirochet-Durchdringungsstelle dienen, was relativ häufig vorkommt. In diesem Fall bildet sich schnell ein Geschwür.

Wie fängt das Foto an?

Die wichtigste Rolle im Ursprung von infiltrierenden, sklerosierenden Geschwüren spielt Chancroid. Es konnte vor der Infektion mit Syphilis existieren oder wurde gleichzeitig mit dieser erhalten. Bei einer solchen gleichzeitigen Infektion entwickelt sich ein weicher und harter Chancre, der häufig auftritt, zunächst zu einem weichen Chancre. Es hat eine viel kürzere Inkubationszeit von nur wenigen Tagen. Eine Aushärtung als Folge einer gleichzeitigen Infektion mit Syphilis wird in 2-3 Wochen festgestellt. Die Basis und der Umfang der weichen Geschwüre werden verdichtet: Man erhält einen "chancre mixte".

  • Darüber hinaus kann ein weiches chancre-Geschwür heilen, bevor sich eine Verdichtung entwickelt.
  • "Mixed chancre" verdient besondere Aufmerksamkeit.
  • Es muss nämlich daran erinnert werden, dass es bei Vorhandensein eines weichen Chancre-Geschwürs nicht möglich ist, die Möglichkeit einer gleichzeitigen Infektion mit Syphilis vor Ablauf von mehreren Wochen auszuschließen. syp-foto.ru

Syphilitischer Chor - das primäre Zeichen der Krankheit

Syphilis ist eine extrem gefährliche chronische Geschlechtskrankheit, die Remissionen haben kann und im Tertiärstadium massive Zerstörung des Epithels und Tod verursacht. Da die bakterielle Infektion des Spirochäten durch direkten Sexualkontakt erfolgt, kommt es häufig zu einem syphilitischen Chancre auf den Genitalien und der Mundschleimhaut.

  • In der medizinischen Praxis gibt es jedoch Fälle von Syphilis-Infektion im täglichen Kontakt durch Geschirr oder Badutensilien.
  • In diesem Fall kann der Chancre an den Händen oder am Hals einer infizierten Person lokalisiert sein.
  • Es sei daran erinnert, dass Spirochäten sterben, wenn sie hohen Temperaturen, ultravioletten Strahlen und antibakteriellen Mitteln ausgesetzt sind.
  • Es ist wichtig, die Hygiene von persönlichen Gegenständen ständig zu überwachen und regelmäßig eine Körperdiagnostik durchzuführen, um das Auftreten von Syphilis und Chancre als direkte Anzeichen dafür zu verhindern.

Der Grund, warum es bisher nicht gelang, einen präventiven Impfstoff gegen Syphilis zu erfinden, besteht darin, dass Spirochätenbakterien extrem empfindlich gegenüber den äußeren Bedingungen ihres Lebens sind und nicht in einer künstlichen Umgebung überleben. Das Spirochäte benötigt eine feuchte Umgebung für die Reproduktion und das Fehlen von Licht und Sauerstoff. Die mikroskopische Analyse, bei der ein Abstrich aus einem Chancre einer infizierten Person entnommen wird, wird durchgeführt, indem Spirochäten mit einem Kontrastfarbstoff angefärbt und das biologische Material weiter getrocknet wird. Ein farbloses Bakterium erhält von Natur aus einen Farbton und zeigt bei mehrfachem Anstieg eine besondere Struktur, die sich von anderen Bakterien unterscheidet.

Beginn der Inkubationszeit

Der rechtzeitige Nachweis der Syphilis im Körper wird durch die Tatsache verkompliziert, dass sich auf der Suche nach Brutplätzen um den Körper des Trägers bewegte spirochetische Bakterien nicht als pathogene Anzeichen manifestieren und in Blutuntersuchungen nicht erkannt werden. Die Inkubationszeit, während der sich die Bakterien im ganzen Körper ausbreiten und beginnen, sich an Weichteilen anzulagern, kann eine Woche bis einen Monat dauern.

  • Nach der Anhaftung beginnt das Spirochäte, Toxine im menschlichen Blut zu teilen und zu verteilen.
  • An der Stelle, an der sich die Bakterien angeheftet haben, tritt ein kleiner Schanker auf, der sich ohne Therapie um ein Vielfaches vergrößern kann.
  • In der Medizin gibt es Fälle, in denen Chancre nicht durch Medikamente entfernt werden konnte und operativ entfernt werden musste.

Wann endet die Inkubationszeit?

Das Auftreten eines syphilitischen Chancre im Mund oder in einem anderen Bereich mit Schleimhautbelag weist auf das Ende der Inkubationszeit und den Beginn des primären Stadiums der Syphilis hin. Wenn die Zeit den Körper nicht mit Antibiotika beeinflusst und die Bakterien nicht abtötet, führt bald ein harter syphilitischer Schanker zu einer Entzündung der Lymphknoten und einer Schwellung der Haut um die betroffenen Bereiche.

Aufgrund der Untersuchung der Struktur und der Eigenschaften syphilitischer Kanäle kann die moderne Mikrobiologie nicht nur die Infektionsquelle der spirochäten Bakterien genau bestimmen, sondern auch den Zeitpunkt, zu dem sie in den Körper eingedrungen ist. Es hilft, Personen zu identifizieren, die infiziert sind, sich aber dessen nicht bewusst sind.

Wie entwickelt sich das?

Der Chancre erscheint vor allem auf der Haut einer infizierten Person in Form eines kleinen roten Flecks, der sich in raschem Tempo allmählich in eine erosive Zerstörung der Haut verwandelt. Ein typischer syphilitischer Chor ist ein Zeichen für das Eindringen der Treponemabakterien in das subkutane Gewebe oder die interstitiellen Räume, wo es seine Reproduktion beginnt. In einer ernsteren Form kann der syphilitische Chancre in das Muskelgewebe verwelken und tiefe Narben hinterlassen.

Äußere Anzeichen

Die Abmessungen des syphilitischen Chancre variieren je nach Infektionsstadium und können einen Durchmesser von 1 mm bis 5 cm haben.Der Chancre befindet sich am Körper infizierter Personen mit einer Größe von höchstens 2 cm.

  • Die Form eines syphilitischen Chancers ist ein regelmäßiger geometrischer Kreis mit glatten Kanten und einer dichten Basis, ähnlich einer kleinen Knoten- oder Knorpelformation. Abhängig von der Lage des Chancre können sie blutrot oder violett sein. In offenen Bereichen ist die Haut des Chancre meistens braun oder braun.
  • In seltenen Fällen können eitrige Entladungen auf der Oberfläche des Chancre auftreten. Das syphilitische Erscheinungsbild des Chancre ist jedoch nicht durch reichliche Eiterausscheidungen gekennzeichnet und verursacht für den Träger des Virus keine großen Beschwerden.
  • Da der syphilitische Chorre normalerweise nicht weh tut oder juckt, wird es oft bevorzugt, es nicht zu bemerken. Wenn Sie auf die Ränder des Chancre drücken, kann eine gelbliche Flüssigkeit daraus fließen, die eine Konzentration von Spirochäten ist und in der Medizin "weinender Chancre" genannt wird.

Was sind atypische Formen?

Die primäre Form der Syphilis kann oft mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen im Körper kombiniert werden. Aus diesem Grund nimmt der Chancre atypische Formen an und kann gleichzeitig die Charakteristika verschiedener Typen von Geschwüren haben. Das einzige häufige Phänomen, das alle Chancre des syphilitischen Typs vereint, ist das Vorhandensein einer großen Anzahl von Treponema pallidum-Bakterien. Um die Ursache einer Infektion richtig zu diagnostizieren und zu verstehen, ist es wichtig, die Unterschiede zwischen den atypischen Chancreformen und ihren Haupttypen zu kennen:

  • Das Syphilom ist eine atypische Form des Chancroid, die sich durch unebene, "verschüttete" Hautkanten und entzündliche Prozesse in den angrenzenden Hautbereichen auszeichnet. Es kann von anderen Arten von syphilitischen Entzündungen unterschieden werden, indem an der Infektionsstelle mit dem Finger auf die Haut gedrückt wird. Nach dem Drücken auf die Oberfläche der geschwollenen Haut sollten sich keine Dellen von den Fingern befinden.
  • Amygdalites Entwickelt sich hauptsächlich im Kehlkopf und in der Mundhöhle einer infizierten Person. Es ist durch eine Entzündung einer Tonsille gekennzeichnet und kann durch eine einfache Untersuchung des Halses des Patienten erkannt werden. Um Amygdalitis nicht mit Angina pectoris zu verwechseln, sollten Sie auf den asymmetrischen Ort der Entzündung achten. Die Niederlage nur einer der Mandeln spricht von einer Infektion mit dem Spirochäten.
  • Panaritium Eine Chancre-Form, die die oberen Gliedmaßen, insbesondere Finger und Hände, beeinflusst. Eine atypische Manifestation dieser Art von Chancre sind extrem akute Schmerzen, die mit den Schmerzen von Schnitten oder Punktionen verglichen werden können. Entzündungen treten in einer besonders akuten Form auf, können fieberhafte Anfälle, Entzündungen der Lymphknoten und Erbrechen verursachen.
  • Herpes am Kopf des Penis. Entwickeln Sie auf dem Kopf und der Vorhaut des Penis. Sie verursachen akute entzündliche Prozesse, die dazu führen können, dass sich der Kopf des Penis verformt oder schwillt.

Die Unkenntnis der Unterschiede zwischen atypischen Schankerformen und falscher Diagnose kann zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten und zu einer schnellen Entwicklung einer Infektion im Körper führen. Sie sollten sich nicht mit der Selbstdiagnose beschäftigen und das Internet mit Anfragen wie "Wie behandelt man syphilitischen Chancre", "Syphilitischen Chancre auf der Lippe", "Hard Chancre Forum", "Hard Chancre Color", "Hard Chancre Peels"? Kontaktieren Sie uns Wir helfen Ihnen dabei, die beste Klinik für eine umfassende Diagnose und wirksame Behandlung der Syphilis in jedem Stadium zu finden!
sifilis-guide.com

Primäre Syphilis

Mit primärer Syphilis, die mit anderen Infektionen (Gonorrhoe, Chlamydien, Herpes genitalis) kombiniert wird, treten auf atypisch Formen des harten Chancre. Vielleicht das Auftreten mehrerer Syphilus, gemischt erosiv und ulcerativ, mit einer schwachen Verdichtung des Bodens und sogar Kratzern und Mikroerosion bei Herpes. Es ist jedoch in allen Arten von Chancre gefunden Treponema pallidum. Die Kenntnis der Hauptmerkmale des atypischen harten Chancers ist wichtig, um die Symptome der Syphilis von den Symptomen anderer Krankheiten zu unterscheiden.

  1. Syphilom mit verschütteter Verdichtung, nicht auf seine Ränder beschränkt (induratives Ödem). Es unterscheidet sich von den üblichen Ödemen dadurch, dass nach dem Drücken eines Fingers auf einen atypischen Chorre kein Loch mehr vorhanden ist.
  2. Amygdalit - schmerzhafter Schanker ohne Erosion oder Geschwüre, der sich an der Rachenmandelille befindet, kann mit Angina pectoris verwechselt werden. In der Angina entzünden sich beide Mandeln und vergrößern sich, lösen sich auf, die Temperatur steigt und die Lymphknoten tun weh. Bei der primären Syphilis gibt es keine Schmerzen und keine Temperatur, nur eine der Mandeln ist vergrößert, das Gewebe ist versiegelt, die Lymphknoten sind schmerzlos.
  3. ChancrVerbrechereitriger Prozess an der Fingerspitze. Symptome sind nicht typisch für Syphilis. Shankr verursacht starke Schmerzen, Anzeichen einer septischen Entzündung sind hell ausgeprägt (Ödem, Eiter, Fieber). Der Beruf des Patienten wird helfen, Syphilis zu vermuten - es ist häufiger bei Ärzten, dass die Infektion durch die Instrumente übertragen wird.
  4. Syphilom-Herpes, die ein Bild von Balanoposthitis, Entzündungen der Haut der Eichel und des inneren Blatts der Vorhaut gibt. Unterschied: Im Falle eines Syphiloms gelingt es nicht immer, dass die vom Peniskopf weg entfernte Vorhaut zurückkehrt und der Kopf durch den Hautring beeinträchtigt werden kann.

Atypische Chancre-Typen verursachen Probleme bei der Diagnose von Syphilis und führen zu schweren Komplikationen, die mit Durchblutungsstörungen und Gewebertrophismus verbunden sind. Bei Gangrän ist die Oberfläche des Chancre mit einem schwarzen Schorf bedeckt, der sich auch entwickelt Fageralismus - Gewebenekrose in den Tiefen und jenseits des Syphiloms. Zerstörerische Veränderungen können zur Selbstamputation der äußeren Genitalorgane, Blutungen, Perforationen der Harnröhre und zur Bildung entstellender Narben führen.

Genitallokalisierung des harten Chancre

Primary Chancre ungefähr 90% werden auf oder in der Nähe der Genitalien produziert (Bauch, Oberschenkel, Pubis), da die meisten Fälle von Syphilis während des Geschlechts auftreten. Bei Männern ist der Siphil vorherrschend der Kopf und der Körper des Penis, bei Frauen die hintere Kommissur der großen Schamlippen und des Gebärmutterhalses häufiger wurden die mit der Lokalisierung des Prozesses verbundenen chancre-Merkmale bei Männern und Frauen offenbart.

  • Harter Chancre bei Männern, gelegen am Penis im Zaumbereichkann in der Form eines stark verlängerten Ovals sein und während der Erektion bluten.
  • Chancre Harnröhrenmund blutet auch leicht, in der Harnröhre - fest und schmerzhaft bei Palpation. Umfangreiche Geschwüre sind vor allem für farbenfrohe und einschüchternde Fotos eines Chancers bekannt, von denen es viele im Internet gibt.
  • In der Wirklichkeit первичные сифилитические проявления выглядят достаточно безобидно либо вообще остаются незамеченными почти в половине случаев.
  • Например, твёрдый шанкр на головке пениса похож на микро-эрозию и может не прощупываться, а вместо характерного красного дна виден плотный серовато-жёлтый налёт.

Bei Frauen ist der Chor im Bereich der hinteren Kommissur ziemlich weich, nahe der Öffnung der Harnröhre - dicht, an den Genitallippen können unregelmäßige Ränder vorhanden sein. Chancres in der Vagina sind sehr selten. Betroffen sind häufig der Gebärmutterhals und der Gebärmutterhalskanal, Syphilis kann für normale Erosion genommen werden. In diesem Fall betrifft die für Syphilis charakteristische Skleradenitis nicht die äußeren (inguinalen), sondern die inneren Lymphknoten des Beckens.

Es ist nicht möglich, sie zu untersuchen, aber sie sind bei der Tomographie oder MRI sichtbar.

Syphilom-Behandlung

Die Hauptaufgaben bestehen darin, die Infektion zu heilen, Komplikationen zu vermeiden und die Ausbreitung der Syphilis zu blockieren.

Treponema empfindlich gegen Penicillin-Antibiotika, Tetracycline (Doxycyclin) und Makrolide (Azithromycin), Cephalosporine (Ceftriaxon). Vor dem Hintergrund der Antibiotika-Therapie werden Kontrolltests durchgeführt, um die Wirksamkeit der Medikamente zu bestätigen. Behandeln Sie immer beide Partner, bis das vollständige Genesungsgeschlecht verboten ist. Bei der Lokalisierung durch Syphil im Mund und an den Fingern ist es wichtig, die Gegenstände für den persönlichen Gebrauch zu trennen - Geschirr, Bettwäsche, Handtücher, Zahnbürsten usw. Die Chancre-Behandlung beginnt mit Antibiotika und es werden lokale Mittel verwendet.

  • Extensillin - Ein Grundmedikament zur Behandlung der Syphilis. Geben Sie zweimal intramuskulär (v / m) ein. Eine Dosis von 2,4 Millionen Einheiten wird in 0,5% Novocain mit einer Rate von 100.000 Einheiten pro ml verdünnt. Bei primärer seronegativer Syphilis genügt eine einmalige Injektion. Injektionen sind im Gesäß zu bevorzugen.
  • Bitsillin-5, in / m 3 Mio. Einheiten einmal alle 5 Tage, zweimal.
  • Tabletten: Erythromycin 0,5 x 4 pro Tag vor den Mahlzeiten 30 Minuten oder später, nach eineinhalb Stunden. Doxycyclin 0,5 x 4 pro Tag während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit.
  • Bei der örtlichen Behandlung ist die Hauptsache die Hygiene des Chancre-Bereichs. Bäder oder Lotionen mit Benzylpenicillin und Dimexid werden auch verwendet, um das Eindringen von Medikamenten zu erleichtern. Anwendungen mit Quecksilber- und Heparinsalben anzeigen. Beschleunigen Sie die Heilung von weinenden Erosionen und Erythromycin-Geschwüren (1-3%), 10% Quecksilber und Quecksilber-Wismut, Syntomycin (5-10%) und Levorin (5%).
  • Shankry im Mund: Mit Lösungen von Furacillin in einer Verdünnung von 1:10 000, Borsäure (2%) oder Gramicidin (2%) spülen.

Die Dauer der Behandlung und die vom Arzt verordnete Dosierung. Antibiotika werden individuell ausgewählt, wobei die kombinierte Infektion und Verträglichkeit von Arzneimitteln berücksichtigt wird. Allergischen Patienten wird zusätzlich Suprastin oder Tavegil verschrieben.
izppp.ru

Syphilis (Lues) - eine Infektionskrankheit mit langem, welligem Verlauf. Syphilis bezieht sich auf systemische Erkrankungen in Bezug auf die Läsion des Körpers und auf Geschlechtsverkehr in der Hauptübertragungsart. Syphilis betrifft den gesamten Körper: Haut und Schleimhäute, Herz-Kreislauf-, Zentralnerven-, Verdauungs- und Bewegungsapparat. Unbehandelte oder schlecht behandelte Syphilis kann Jahre dauern, abwechselnde Exazerbationen und latente (latente) Kurse. Während der aktiven Zeit manifestiert sich Syphilis auf der Haut, den Schleimhäuten und den inneren Organen, in der latenten Zeit äußert sie sich praktisch in nichts.

Syphilis steht an erster Stelle unter allen Infektionskrankheiten (einschließlich STIs) in Bezug auf Häufigkeit, Infektiosität, Gesundheitsschaden, bestimmte Diagnose- und Behandlungsschwierigkeiten.

Perioden der Syphilis

Der Verlauf der Syphilis ist ein langes Wogen, mit abwechselnden Perioden aktiver und latenter Manifestationen der Krankheit. Bei der Entwicklung der Syphilis gibt es Perioden, die sich in einer Reihe von Syphiliden unterscheiden - verschiedene Formen von Hautausschlägen und Erosionen, die als Reaktion auf die Einführung blasser Spirochäten in den Körper auftreten.

Es beginnt ab dem Zeitpunkt der Infektion und dauert durchschnittlich 3-4 Wochen. Blasse Spirochäten breiten sich im gesamten Körper durch die Lymph- und Blutbahnen aus, die klinischen Symptome treten jedoch nicht auf. Ein Syphilis-Patient ist sich seiner Krankheit nicht bewusst, obwohl er bereits ansteckend ist. Die Inkubationszeit kann verkürzt (bis zu mehreren Tagen) und verlängert werden (bis zu mehreren Monaten). Eine Dehnung tritt auf, wenn Medikamente eingenommen werden, die die Erreger der Syphilis etwas inaktivieren.

Dauert 6-8 Wochen, gekennzeichnet durch das Auftreten von blassen Spirochäten des primären Syphiloms oder harten Chancers am Ort des Auftretens und die anschließende Zunahme in der Nähe von Lymphknoten.

Kann von 2 bis 5 Jahren dauern. Es kommt zu Beeinträchtigungen der inneren Organe, Gewebe und Körpersysteme, zum Auftreten generalisierter Läsionen an den Schleimhäuten und der Haut sowie zu Haarausfall. Dieses Stadium der Syphilis verläuft in Wellen, Phasen aktiver Manifestation werden durch Perioden ohne Symptome ersetzt. Es gibt sekundäre frische, sekundäre wiederkehrende und latente Syphilis.

Versteckte (latente) Syphilis hat keine Hautmanifestationen der Krankheit, Anzeichen für eine spezifische Schädigung der inneren Organe und des Nervensystems, wird nur durch Labortests (positive serologische Reaktionen) bestimmt.

Kommt jetzt selten vor, tritt in Abwesenheit einer Behandlung Jahre nach der Niederlage auf. Es ist durch irreversible Störungen der inneren Organe und Systeme, insbesondere des zentralen Nervensystems, gekennzeichnet. Es ist die schwierigste Zeit der Syphilis, die zu Behinderung und Tod führt. Erscheint auf der Haut und den Schleimhäuten und den Knoten (Kaugummi), was den Patienten auflöst und entstellt. Es ist in Syphilis des Nervensystems unterteilt - Neurosyphilis und viszerale Syphilis, bei denen innere Organe beschädigt werden (Gehirn und Rückenmark, Herz, Lunge, Magen, Leber, Nieren).

Syphilitische Papeln

Syphilitische Papeln können wachsen, miteinander verschmelzen und Plaques bilden, nass werden. Nasse erosive Papeln sind besonders ansteckend, und Syphilis in diesem Stadium kann leicht nicht nur durch sexuellen Kontakt übertragen werden, sondern auch durch Handshakes, Küsse und das Teilen üblicher Haushaltsgegenstände. Pustulöse (pustulöse) Läsionen bei Syphilis ähneln Akne oder Windausschlag und sind mit Krusten oder Schuppen bedeckt. Kommt normalerweise bei Patienten mit verminderter Immunität vor.

Der maligne Verlauf der Syphilis kann sich bei geschwächten Patienten sowie bei Drogenabhängigen, Alkoholikern und HIV-Infizierten entwickeln. Maligne Syphilis ist gekennzeichnet durch Ulzerationen von papulopustulären Syphiliden, kontinuierliche Rückfälle, Verletzung des Allgemeinzustandes, Fieber, Intoxikation und Gewichtsverlust.

Bei Patienten mit sekundärer Syphilis kann es zu einer syphilitischen (erythematösen) Angina pectoris kommen (ausgeprägte Rötung der Mandeln, mit weißlichen Flecken, nicht begleitet von Unwohlsein und Fieber), syphilitischen Gelenken in den Lippenecken, oraler Syphilis. Es gibt eine allgemeine milde Erkrankung, die den Symptomen einer Erkältung ähneln kann. Charakteristisch für die sekundäre Syphilis ist eine generalisierte Lymphadenitis ohne Anzeichen von Entzündungen und Schmerzen.

Während der Periode der sekundären Syphilis

In der Zeit der sekundären Syphilis kommt es zu Unregelmäßigkeiten bei der Pigmentierung der Haut (Leukodermie) und zum Haarausfall (Alopezie). Syphilitische Leukodermie äußert sich im Verlust der Pigmentierung verschiedener Hautbereiche an Hals, Brust, Bauch, Rücken, unterem Rücken, in den Achseln. Am Hals kann häufiger bei Frauen eine „Venuskette“ auftreten, die aus gebleichten kleinen Stellen (3-10 mm) besteht, die von dunklen Hautpartien umgeben sind. Sie kann trotz fortgesetzter antisyphilitischer Behandlung lange Zeit (mehrere Monate oder sogar Jahre) unverändert bestehen. Die Entwicklung der Leukodermie ist mit einer syphilitischen Läsion des Nervensystems verbunden, wobei während der Untersuchung pathologische Veränderungen in der Liquor cerebrospinalis beobachtet werden.

Haarausfall ist nicht von Juckreiz, Desquamation begleitet, in der Natur geschieht dies:

  • diffus - Haarausfall ist typisch für normale Glatze, tritt auf der Kopfhaut auf, in der Temporal- und Parietalregion,
  • kleine Fokalität - ein helles Symptom für Syphilis, Haarausfall oder Ausdünnung kleiner zufällig auf dem Kopf liegender Foki, Wimpern, Augenbrauen, Schnurrbart und Bart,
  • gemischt - es gibt diffuse und kleine fokale.

Bei rechtzeitiger Behandlung der Syphilis wird die Kopfhaut vollständig wiederhergestellt.

Bei Syphilis-Läsionen der Stimmbänder tritt Heiserkeit auf.

Hautmanifestationen der sekundären Syphilis begleiten Läsionen des zentralen Nervensystems, der Knochen und Gelenke sowie der inneren Organe.

Symptome einer tertiären Syphilis

Wenn ein Patient mit Syphilis nicht behandelt wurde oder die Behandlung unzureichend war, entwickelt er einige Jahre nach der Infektion Symptome einer tertiären Syphilis. Es kommt zu schweren Verletzungen von Organen und Systemen, das Erscheinungsbild des Patienten wird entstellt, er wird ungültig, in schweren Fällen ist der Tod wahrscheinlich. In letzter Zeit ist die Inzidenz von tertiärer Syphilis durch Penicillin-Behandlung zurückgegangen, und schwere Formen der Behinderung sind selten geworden.

Es werden tertiäre aktive (falls vorhanden) und latente latente Syphilis unterschieden.

Manifestationen der Tertiärsyphilis sind einige Infiltrate (Tuberkel und Gummi), die zum Verfall neigen und zerstörerische Veränderungen in Organen und Geweben verursachen. Infiltrate auf Haut und Schleimhäuten entwickeln sich, ohne den Allgemeinzustand der Patienten zu verändern, sie enthalten nur sehr wenige blasse Spirochäten und sind praktisch infektiös.

Höcker und Zahnfleisch auf den Schleimhäuten des weichen und harten Gaumens, des Kehlkopfes und der Nasengeschwüre führen zu einer Störung beim Schlucken, Sprechen, Atmen (Perforation des harten Gaumens, "Versagen" der Nase). Gummisyphilide, die sich auf die Knochen und Gelenke ausbreiten, Blutgefäße, innere Organe verursachen Blutungen, Perforationen, Narbenfehlbildungen, verletzen deren Funktionen und können zum Tod führen.

Alle Stadien der Syphilis verursachen zahlreiche fortschreitende Läsionen der inneren Organe und des Nervensystems, die schwerste Form von ihnen entwickelt sich während der tertiären (späten) Syphilis:

  • Neurosyphilis (Meningitis, Meningovasculitis, syphilitische Neuritis, Neuralgie, Parese, epileptische Anfälle, dorsale Lappen und progressive Lähmung),
  • syphilitische Osteoperiostitis, Osteoarthritis, Synovitis,
  • syphilitische Myokarditis, Aortitis,
  • syphilitische Hepatitis,
  • syphilitische Gastritis,
  • syphilitische Nephritis, Nephronekrose,
  • syphilitische Augenkrankheit, Blindheit usw.

Komplikationen der Syphilis

Syphilis ist für ihre Komplikationen schrecklich. Im Stadium der tertiären Syphilis ist die Krankheit schwer zu behandeln, und die Niederlage aller Körpersysteme führt zu Behinderung und sogar zum Tod. Eine intrauterine Infektion eines Kindes mit Syphilis durch eine kranke Mutter führt zur Entstehung eines schweren Zustands - der angeborenen Syphilis, die sich in einer Trias von Symptomen manifestiert: angeborene Taubheit, parenchymale Keratitis, Getchinson-Zähne.

Diagnose der Syphilis

Zu den diagnostischen Maßnahmen bei Syphilis gehören eine gründliche Untersuchung des Patienten, eine Anamnese und die Durchführung klinischer Studien:

  1. Nachweis und Identifizierung des Erregers der Syphilis durch Mikroskopie der serösen Entladung von Hautläsionen. In Ermangelung von Anzeichen auf Haut und Schleimhäuten und bei "trockenem" Hautausschlag ist die Anwendung dieser Methode jedoch unmöglich.
  2. Serologische Reaktionen (unspezifisch, spezifisch) werden mit Serum, Blutplasma und Liquor behandelt - die zuverlässigste Methode zur Diagnose der Syphilis.

Unspezifische serologische Reaktionen sind: RPR - die Reaktion von schnellen Plasmareainen und die RW - Wasserman-Reaktion (Reaktion der Komplementbindung). Antikörper gegen blasse Spirochäten nachweisen lassen - sind reaktiv. Beantragen Sie ein Massenscreening (in Kliniken, Krankenhäusern). Manchmal ergeben sie ein falsch positives Ergebnis (positiv in Abwesenheit von Syphilis), so dass dieses Ergebnis durch die Durchführung bestimmter Reaktionen bestätigt wird.

  • Spezifische serologische Reaktionen umfassen: REEF - Immunofluoreszenzreaktion, RPHA - passive Hämagglutinationsreaktion, RIBT - Reaktion der blassen Treponema-Immobilisierung, RW mit Treponemal-Antigen.
  • Dient zur Bestimmung von artspezifischen Antikörpern RIF- und RPHA-hochempfindliche Analysen werden bereits am Ende der Inkubationszeit positiv.
  • Wird zur Diagnose latenter Syphilis und zur Erkennung falsch positiver Reaktionen verwendet.
  • Positive Indikatoren für serologische Reaktionen liegen erst am Ende der zweiten Woche der primären Periode vor, daher ist die primäre Syphilisperiode in zwei Stufen unterteilt: seronegativ und seropositiv.

Unspezifische serologische Reaktionen werden zur Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung verwendet. Spezifische serologische Reaktionen bei einem Patienten, der an Syphilis gelitten hat, bleiben lebenslang positiv und werden nicht dazu verwendet, die Wirksamkeit der Behandlung zu testen.

Syphilis-Behandlung

Beginnen Sie die Behandlung der Syphilis nach einer zuverlässigen Diagnose, die durch Labortests bestätigt wird. Die Behandlung der Syphilis wird individuell ausgewählt, wird umfassend durchgeführt, die Erholung sollte im Labor bestimmt werden. Moderne Behandlungsmethoden der Syphilis, die die Venerologie heute besitzt, deuten auf eine günstige Prognose der Behandlung hin, vorausgesetzt, die Therapie ist korrekt und rechtzeitig, was dem Stadium und den klinischen Manifestationen der Erkrankung entspricht. Aber nur ein Venerologe kann eine rationelle und ausreichende Zeit- und Volumentherapie wählen. Selbstbehandlung von Syphilis ist inakzeptabel! Unbehandelte Syphilis wird latent, chronisch und der Patient bleibt epidemiologisch gefährlich.

  • Die Behandlung der Syphilis basiert auf der Verwendung von Penicillin-Antibiotika, auf die der blasse Spirochäte eine hohe Empfindlichkeit zeigt.
  • Bei allergischen Reaktionen des Patienten auf Penicillin-Derivate werden Erythromycin, Tetracycline, Cephalosporine als Alternative empfohlen.
  • Bei später Syphilis werden zusätzlich Jod, Wismutpräparate, Immuntherapie, biogene Stimulanzien und Physiotherapie verordnet.

Es ist wichtig, sexuelle Kontakte mit einem Patienten mit Syphilis herzustellen, es ist unbedingt notwendig, eine präventive Behandlung möglicherweise infizierter Sexualpartner durchzuführen. Am Ende der Behandlung verbleiben alle Patienten mit Syphilis bis zu einem vollständigen negativen Ergebnis des serologischen Antwortkomplexes in der Beobachtung eines Arztes.

Um Syphilis zu vermeiden, werden Umfragen unter Spendern, Schwangeren, Mitarbeitern von Kindern, Lebensmitteln und medizinischen Einrichtungen, Krankenhauspatienten, Risikogruppen (Drogenabhängige, Prostituierte, Obdachlose) durchgeführt. Gespendetes Blut muss auf Syphilis getestet und in Dosen abgefüllt werden.

Sorten von hartem Chancre

Syphilitische harte Kanäle sind dunkelrote, glatt geformte Geschwüre mit klaren Grenzen und leicht erhöhten Rändern, die nach einer Infektion mit Syphilis auftreten. Wie diese Formation aussieht, sehen Sie auf dem Foto:

Es gibt 10 Grundformen des harten Chancre:

  • Single
  • mehrere
  • gigantisch
  • zwerg,
  • diphtheritisch,
  • kortikal,
  • Schlitz
  • erosiv,
  • brennen
  • Herpetiformis.

Im Gegensatz zu Trypanosomen ist ein syphilitischer Chorre wie üblich nicht von schweren Symptomen begleitet. Es juckt nicht, wird nicht von Brennen begleitet, es tut nur weh, wenn es sich in der Nähe der Harnröhre oder des Anus befindet.

Single (normal, einfach)

Ein einzelner harter Chancre, auch "normal" oder "einfach" genannt, ist eine klassische Manifestation der Syphilis, die in den meisten Fällen einer Infektion auftritt. Ihr Durchmesser beträgt 2-3 cm, die Kanten sind klar und leicht erhaben.

Ein einfacher Chor kann in verschiedenen Bereichen lokalisiert werden:

  1. Genital: am Penis bei Männern, an den großen und kleinen sexuellen Lippen und bei Frauen auch in der Vagina, in manchen Fällen am Gebärmutterhals.
  2. Extragenital: im Gesicht, an den Beinen und im Schambereich, in den Achseln, in der Nähe des Afteres, auf der Brust der Frau, im Mund - auf der Zunge, am Zahnfleisch, im Hals, an den Lippen.

In den meisten Fällen befinden sich harte Chancre auf den Genitalien.

Die Genitallage von Syphil ist häufiger: Etwa 90% aller Fälle der Erkrankung werden von einem harten Chancre im Genitalbereich begleitet.

Mehrfach

Multiple Geschwüre bilden sich sehr selten: in 8-12% der Fälle. Es gibt zwei Unterarten von reichlich vorhandenem Sifil: Chancre-Zwillinge, die während einer gleichzeitigen Infektion auftreten, und aufeinanderfolgende harte Chancre, die während einer Infektion zu verschiedenen Zeiten auftreten.

Zu den Faktoren, die zur Bildung einer großen Anzahl von Syphilen führen, gehören:

  • Hautverletzungen,
  • Geschwüre auf der Haut,
  • Hautinfektionen: Krätze, Ekzeme,
  • Akne-Krankheit.

Mehrere Kanäle können bipolar auftreten.

Im Gegensatz zu einzelnen Syphilen können mehrere Kanäle bipolar lokalisiert werden: in den Genital- und Extragenitalbereichen gleichzeitig. Die Anzahl der Geschwüre hängt von den Besonderheiten des Patienten ab und liegt zwischen 2 und 10 Stück.

Gigantisch

Große und sehr große Syphilome treten in 10-15% der Fälle von Syphilis auf. Sie können einen Durchmesser von 4-5 cm oder mehr erreichen, der in der Größe mit der Handfläche eines Kindes übereinstimmt.

Riesenkrebs tritt in Gebieten auf, die reich an subkutanem Fettgewebe sind:

  • Scham
  • auf dem Bauch
  • auf den Hüften
  • auf dem Skrotum,
  • auf den Unterarmen.

Riesenkanzler treten in 1 von 10 Fällen auf

Neben der Größe wird ein gigantisches syphilitisches Geschwür festgestellt, das sich nicht von dem üblichen unterscheidet.

Zwerg

Das Syphilom hat die Größe eines Mohns mit einem Durchmesser von 1 bis 5 mm. Solche Geschwüre können nur mit einer Lupe gesehen werden.

Zwergenharter Chancre sind häufig lokalisiert:

  1. В ротовой полости: на языке и дёснах, на нёбе, в горле.
  2. На наружных половых органах: на больших и малых половых губах, на члене.
  3. В области подмышек и анального отверстия.
  4. Внутри влагалища и на шейке матки у женщин.

Карликовые твёрдые шанкры чаще всего возникают в ротовой полости

In der medizinischen Praxis sind kleine Primärgrößen von Sifiloma selten. Bei Frauen bildet sich ein Zwerggeschwür 3-4 Mal häufiger als bei Männern.

Diphtheritisch

Harte Kanäle mit ungewöhnlichem Aussehen werden als Diphtheritis bezeichnet: Im Gegensatz zu einfachen Geschwüren, die eine glatte und glänzende Oberfläche haben, sind sie mit einem nekrotischen Film von aschgrauer Farbe überzogen.

Dipheritic chancre unterscheidet sich von anderen Filmtypen

Syphilome dieses Typs sind üblich und können in jedem Bereich lokalisiert werden.

Harter Schanker mit Krustenbildung an der Oberfläche tritt in Bereichen auf, in denen das Geschwür leicht austrocknen kann:

  • im Gesicht (an der Nase, am Kinn, an der Haut der Lippen),
  • auf dem Rumpf des Penis,
  • am Bauch, besonders im unteren Teil.

Cortical Chancre tritt am häufigsten auf der dünnsten Haut auf.

Visuell kann der kortikale Typ von Syphilus einem Ektima oder Impetigo ähneln.

Schlitz

Der schlitzartige Chorus erinnert optisch an einen Riss oder eine Buchliste.

Sie befinden sich in kleinen Hautfalten:

  • in den Mundwinkeln,
  • in den Falten zwischen den Fingern,
  • in den Schamfalten,
  • im Afterbereich.

Schlitzartige Chorre sind selten und ähneln Rissen.

Sie sind sehr selten: nur 5-7% der Fälle von Syphilis. Bei Männern ist der schlitzartige Chorreiter häufiger.

Erosive (Folmans Balanit)

Erosive Chancre, auch bekannt als Folman Balanitis, ist ein primäres Syphilom, das an seiner Basis keine klare Versiegelung aufweist und viele stark begrenzte Erosionen kombiniert, die teilweise miteinander verschmelzen.

Es wird ausschließlich im Genitalbereich gefunden:

  • auf dem Kopf eines Mannes,
  • auf den genitalen Lippen von Frauen.

Erosive Chancre erscheint nur auf den Genitalien

In 87% der Fälle von erosivem Chanman Folman tritt er bei Männern auf.

Verbrennung oder brennförmige harte Kanäle sind eine Erosion auf einer Blattbasis und haben eine schwache, nicht ausgeprägte Verdichtung an der Basis. Diese Art der Erosion neigt zu starkem Wachstum in der Peripherie.

Burn Chancre ist prädisponiert für die am schnellsten wachsenden

Im Verlauf des Wachstums verliert das Verbrennungssyphilom seine glatten Konturen und seine regelmäßige Form, und sein Boden wird körnig mit einer ausgeprägten roten Tönung.

Herpetiform

Der herpetiforme Schanker hat eine starke Ähnlichkeit mit Herpes genitalis. Diese erosive Formation ähnelt Folmans Balanitis: Sie enthält viele gruppierte Erosionen mit scharfen Kanten, die nebeneinander in einem kleinen Bereich angeordnet sind.

Der herpetiforme Chor hat viele Erosionen in einem kleinen Bereich.

Die kleinen Erosionen, die den gerpetiformen Chor ausmachen, haben an der Basis eine unscharfe Verdichtung. Diese Art von Syphil unterscheidet sich von Verbrennung und Erosion in ihrer korrekten Form sowie in der fehlenden Verschmelzung zwischen ihren Bestandteilen.

Atypische Formen des syphilitischen Chancre

Atypische Chancres sind Sifil-Arten, die sich aus einem oder mehreren Gründen von gewöhnlichen Arten unterscheiden.

Dazu gehören:

  1. Shankr-Verbrecher: ein Geschwür mit gezackten Rändern an den Fingern. Meistens tritt es am Zehen- und Daumenbereich auf, begleitet von schießenden Schmerzen, Schwellungen, blauem Gesicht und Eiter. Dies ist eine "Berufskrankheit" von Chirurgen und Gynäkologen, die die Sicherheit verletzen.
  2. Induktives Ödem: chancre im Genitalbereich, verursacht starke Schwellungen, blaue Haut und Schwellungen der Genitalien. Es kommt auf den Genitallippen und der Vorhaut vor. Nicht begleitet von Schmerzen und Entzündungen.
  3. Amygdalit: einseitige, selten bilaterale chancre auf den Mandeln. Vergrößert und verformt die Amygdala, auf der sie sich befindet, und kann schmerzhafte Empfindungen verursachen. Die Farbe des Mandelgewebes ändert sich nicht, so dass die Krankheit mit Angina pectoris verwechselt werden kann.

Wie entwickelt sich der harte Chancre?

Nach der Inkubationszeit bildet sich ein primäres Syphilom: 3-4 Wochen nach der Infektion. Es kommt an Stellen mit Hautläsionen vor, in die die von Bakterien befallene natürliche Körperflüssigkeit eingefallen ist: Sperma, das Geheimnis des Gebärmutterhalses.

Die Bildung von Geschwüren tritt nicht sofort auf. Zunächst erscheint auf dem infizierten Bereich ein roter Fleck unter dem Einfluss von Treponem und den Zellen des Immunsystems, der sich verdichtet und zu einem Knoten wird. Die Verdichtung geht nicht mit Schmerzen und Beschwerden einher, so dass sie vom Patienten oft nicht wahrgenommen wird.

In den nächsten 7 bis 10 Tagen entwickelt sich der Knoten: er wächst an Größe, verdichtet sich und wird später geschwürig. Ulzerationen können zwei Arten sein: oberflächlich in Form von Erosion oder tief in Form von Geschwüren. Ein Geschwür oder eine Erosion nimmt seine endgültige Form an: Es erhält klare, ausgeprägte Grenzen, sogar eine ovale oder runde Form.

Am unteren Ende des manifestierten Syphiloms wird eine Flüssigkeit ausgeschieden, die eine große Anzahl blasser Treponeme und Zellen des Immunsystems enthält. Die Unterseite selbst erhält einen ausgeprägten Rotton mit bläulichen Noten.

Diese Art von soliden Chancre bleibt 1-2 Monate bestehen, danach beginnt der Heilungs- und Straffungsprozess. Dies signalisiert den Übergang der Krankheit in das sekundäre, gefährlichere und schwierigere Stadium.

3-4 Tage vor dem Verschwinden des Chancre treten am Körper des Patienten mehrere Hautausschläge auf, die häufig von Brennen und Jucken begleitet werden.

Video ansehen: Peter Lustig-Bullyparade-Wellensittich Eberhard (Juli 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send