Schwangerschaft

Warum bei der Planung einer Schwangerschaft sollte auf TSH getestet werden

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeden Tag werden immer mehr Frauen verantwortungsvoller auf das Aussehen des Babys aufmerksam. Deshalb ist das Bestehen von Tests vor der Planung der Schwangerschaft bereits die Norm. Wenn Sie eine vollständige Untersuchung bestanden haben, können Sie Abnormalitäten erkennen, die den Beginn einer normalen Schwangerschaft verhindern können.

Blutuntersuchungen auf Hormone gelten auch für Tests, die vor dem erwarteten Monat der Empfängnis abgeschlossen werden müssen. TSH spielt bei der Planung einer Schwangerschaft eine sehr wichtige Rolle, daher ist diese Analyse eine der ersten auf der Liste.

Der Inhalt

  • Die Wirkung von TSH auf die Konzeption und ihre Rolle für den Beginn der Schwangerschaft
  • Norm TSH bei der Planung einer Schwangerschaft
  • Erhöhter Hormonspiegel und Wahrscheinlichkeit der Befruchtung
  • Niedrige TSH bei Schwangerschaftsplanung: Was tun?
  • Vorbereitung zur Analyse auf TSH
  • Antikörper gegen TSH-Rezeptoren

Die Hauptrolle des Hormons bei der Planung einer Schwangerschaft

Nach dieser Analyse kann die werdende Mutter das Fehlen einer Schilddrüsenfunktionsstörung feststellen. Bei Abweichungen von der Norm kann der Endokrinologe Erkrankungen wie Hypothyreose oder Hyperthyreose versorgen. Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon spielt nicht nur im endokrinen System eine wichtige Rolle, sondern auch im sexuellen, kardiovaskulären System.

Die Entwicklung von Erkrankungen der Schilddrüse beeinträchtigt die Arbeit des weiblichen Fortpflanzungssystems. Aufgrund von Fehlern in diesem Körper können folgende Abweichungen auftreten:

  • das reguläre Auftreten des Menstruationszyklus ändert sich,
  • es gibt eine Änderung in der Natur der Menstruation, ihrer Dauer,
  • es gibt eine Vielzahl von anovulatorischen Zyklen - Zyklen, in denen kein Eisprung stattfindet,
  • Progesteronsynthese wird gehemmt,
  • Amenorrhoe kann sich entwickeln - das Fehlen einer Menstruation.

Das gefährlichste Ergebnis bei der Verletzung der Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon ist die Unfruchtbarkeit. Daher ist die Beurteilung des TSH-Spiegels bei der Planung einer Schwangerschaft oder bei der Suche nach den Ursachen der Unfruchtbarkeit der gleiche wichtige Faktor wie die Bewertung der Konzentration von Sexualhormonen.

Norm TSH bei der Planung einer Schwangerschaft

Die meisten Frauen glauben, dass das normale TSH-Niveau bei der Planung einer Schwangerschaft zwischen 0,4 und 4 mU / l liegt. Dieser Normenrahmen ist bereits für schwangere Frauen zulässig. Damit eine normale Empfängnis stattfinden kann (um schwanger zu werden), muss das Schilddrüsen-stimulierende Hormon im Bereich von 1,5 mU / L bis 2,5 mU / L liegen.

Trotz eines derart strengen Rahmens besteht eine Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft und bei pathologischen Konzentrationen. In diesem Fall ist es jedoch erforderlich, so bald wie möglich mit einer Korrekturbehandlung zu beginnen, um die Auswirkung eines übermäßigen Hormonmangels auf das Baby zu reduzieren. Für die Auswahl der richtigen Therapie muss ein Endokrinologe konsultiert werden.

Sie sollten auch beachten, dass bei einer Schwangerschaft die Konzentration dieses Hormons im Blut stark abnimmt.

Verbesserte TSH

Wie oben erwähnt: Ein erhöhter TSH-Spiegel kann zu einem Eisprung führen. Aufgrund von Konzentrationsschwankungen der Hormone kommt es zu Funktionsstörungen der Eierstöcke. Der Eisprung ist der entscheidende Prozess in der Konzeption, weil der Spermatozoon-Penetrationsprozess und die Geburt eines neuen Lebens gerade dann beginnen können, wenn die Zelle ovuliert.

Die Gründe für die Erhöhung des TSH-Spiegels im Körper sind:

  • genetische Veranlagung
  • Vergrößerung der Schilddrüse
  • Chirurgie
  • Jodmangel,
  • Tumoren
  • bestimmte Medikamente einnehmen
  • Infektionen,
  • Blutung
  • Nekrose
  • Nebennieren-Pathologien,
  • Entzündungsprozess in der Schilddrüse,
  • Vergiftung,
  • multiple Zystenbildung.

Die Diagnose der endokrinen Sterilität erfolgt genau bei erhöhten Hormonspiegeln.

Zu Beginn der Empfängnis in einem Frauenkörper mit einem erhöhten Spiegel an hormonstimulierendem Hormon kann sich eine Reaktion entwickeln, die auf die Abstoßung des Fötus abzielt. Dies liegt daran, dass der Körper der Mutter den Embryo als Fremdkörper wahrnimmt. Als Folge kommt es zu einer Fehlgeburt.

Im Entwicklungsprozess kann ein hohes Niveau die geistige Entwicklung hemmen. So werden Kinder mit hohem TSH oft mit Kretinismus geboren. Außerdem können sich andere Pathologien des Fötus entwickeln.

Erhöhte Hormonspiegel während des Tragens eines Babys können zur Bildung einer Autoimmunthyreoiditis führen, die eine Plazentainsuffizienz hervorrufen kann.

Die Hauptsymptome, die zur Diagnose der Hypothyreose verwendet werden können, sind:

  • Übergewicht,
  • zu trockene Haut
  • Bradykardie und langsamer Puls,
  • Lethargie und Schläfrigkeit
  • häufige Verstopfung
  • Schwellung der Gliedmaßen

Mit dem rechtzeitigen Zugang zum Endokrinologen wird eine Hormontherapie verordnet, die dem Körper hilft, mit der Abweichung fertig zu werden. Bei korrekter Anpassung sollte der weitere Verlauf der Schwangerschaft ohne Probleme erfolgen, die durch hohe Konzentration entstehen könnten.

Niedrige ttg

Ein Wert unter 1,5 mU / l wird bei der Planung einer Schwangerschaft als niedrig eingestuft und erfordert daher eine Behandlung. Wenn die Schwangerschaft bereits gekommen ist, sollte die Untergrenze nicht unter 0,4 mU / l liegen.

Die Diagnose niedriger TSH-Spiegel tritt am häufigsten bei der Entwicklung einer Thyreotoxikose auf. Diese Krankheit gilt als erblich.

Zu den Hauptgründen, die zu niedrigen TSH-Werten führen, gehören:

  • die Bildung von diffusem giftigen Kropf,
  • Missbrauch bestimmter Medikamente
  • Tumoren
  • chronische Krankheiten
  • Verletzungen des Schädels oder des Gehirns
  • Bestrahlung
  • Hypophysennekrose,
  • Fehlfunktion der Eierstöcke einer Frau.

Wenn bei der Lieferung ein Nullindikator diagnostiziert wird, können wir von einer starken nervösen Überlastung sprechen. Es ist darauf zu achten, dass bei Mehrlingsschwangerschaften eine niedrige Rate auftreten kann.

Eine Schwangerschaft mit einem niedrigen Hormonspiegel ist nicht nur für den Fötus sehr gefährlich, sondern auch für die Mutter. In der Tat kann dadurch vorzeitige Wehen und eine Plazenta-Störung auftreten. Das Kind kann mit Herzinsuffizienz diagnostiziert werden. Am häufigsten haben Kinder, die von Frauen mit niedrigem Anteil geboren wurden, ein geringes Gewicht, Wachstumsretardierung und Fehlbildungen. Selbst während der Schwangerschaft besteht ein hohes Risiko, die Schwangerschaft zu verblassen.

Die Hauptsymptome eines niedrigen Niveaus sind:

  • häufige Kopfschmerzen
  • hoher Blutdruck
  • Tremor
  • Herzklopfen:
  • erhöhte Körpertemperatur
  • Mangel an Gewicht
  • Nervosität

Diese Pathologie ist sehr schwer zu behandeln und erfordert eine sorgfältige Überwachung durch den Arzt, in bestimmten Fällen kann eine Operation erforderlich sein, die nur im zweiten Schwangerschaftsdrittel erlaubt ist.

Vorbereitung für die Analyse

Wie bei anderen Hormontests bedarf die Blutspende für TSH einer Vorbereitung:

  1. Das Blut wird ausschließlich auf leeren Magen gespendet, am besten, wenn der Konsum von Lebensmitteln 12 Stunden vor der Geburt ausgeschlossen wird.
  2. Es ist notwendig, Blut von 8 bis 10 Uhr morgens zu spenden.
  3. 4-5 Tage vor der Lieferung kann kein Alkohol getrunken werden.
  4. Während des Tages ist es am besten, die Verwendung von Nikotin zu vermeiden.
  5. Es wird nicht empfohlen, Medikamente zu verwenden, falls dies nicht möglich ist - der Labortechniker sollte darüber informiert werden.
  6. Es ist notwendig, gut zu schlafen.

In den meisten Fällen ist das Ergebnis noch am selben Tag verfügbar. Sie müssen dies im Labor, das die Analyse durchführt, kennen.

Antikörper gegen TSH-Rezeptoren

Die TSH-Rezeptoren befinden sich in der Schilddrüse und sind an der Synthese von Schilddrüsenhormonen beteiligt. Wenn eine Verletzung in ihrer Arbeit auftritt, entwickeln sich Pathologien in der Funktionsweise des Körpers.

Im menschlichen Körper können verschiedene Arten spezifischer Proteine ​​hergestellt werden - Antikörper:

  1. Der erste Typ hat einen blockierenden Effekt auf die Produktion von TSH.
  2. Der zweite Typ bindet an den TSH-Rezeptor.
  3. Der dritte Typ verringert die Aktivität von TSH.

Es ist am besten, morgens auf leeren Magen Blut für Antikörper gegen TSH-Rezeptoren zu spenden. Bei der notwendigen Bewertung der Dynamik sollte das Blut im Abstand von 2-4 Wochen gleichzeitig gespendet werden.

Die Bereitstellung dieser Analyse ermöglicht es Ihnen, die Morbus Basedow oder diffuse toxische Struma zu diagnostizieren, da dieser Antikörpertyp bei dieser Krankheit auftritt. Eine weitere Krankheit, die zur Bildung von Antikörpern führen kann, ist die Thyreoiditis Hashimoto.

Die Ernennung dieser Analyse an schwangere Frauen ist nicht immer der Fall. Die Indikationen für die Blutspende für Antikörper sind:

  • Behandlung mit radioaktivem Jod
  • chirurgische Behandlung von DTZ,
  • Anzeichen einer Hyperthyreose,
  • Einnahme von thyreostatischen Medikamenten.

Die produzierten Antikörper haben die Fähigkeit, die Plazenta zu durchdringen, wodurch das Kind eine Hyperthyreose entwickelt.

Die normale Konzentration liegt unter 1,5 mU / l.

Leider wird die endokrine Sterilität mit jedem Tag immer dringlicher, was auf lange Sicht nur schwer zu beseitigen ist. Daher ist die Analyse des TSH-Spiegels vor der Planung einer Schwangerschaft die richtige Entscheidung. Um die Entstehung von Pathologien beim Baby zu vermeiden und die Gesundheit zu erhalten, sollte die werdende Mutter auf den Zustand ihres Körpers achten.

Die Beziehung zwischen TSH und zukünftiger Schwangerschaft

Wie Sie wissen, ist die Schwangerschaftsplanung ein sehr wichtiger Moment im Leben einer Frau, die Mutter eines gesunden Babys werden möchte. Während dieser Zeit müssen Sie eine Vielzahl von Tests durchführen, darunter die Bestimmung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons der Hypophyse. Warum ist TSH in der Schwangerschaftsplanung wichtig? Wir werden versuchen zu verstehen, wie das Schilddrüsen-stimulierende Hormon der Hypophyse, der Schilddrüse und der Unfruchtbarkeit miteinander verbunden sind.

Es ist sehr wichtig, einen speziellen Test zur Bestimmung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons während der Schwangerschaftsplanung zu bestehen. Dies ist notwendig, um mögliche Probleme bei der Empfängnis zu vermeiden und die Ursachen für Unfruchtbarkeit auszuschließen, die mit einem Mangel oder umgekehrt mit einer Hypersekretion (Überschuss) von TSH verbunden sind.

Schilddrüsenhormone betreffen fast alle menschlichen Organe. Ihnen kommt eine besondere Rolle bei der Regulierung der Fortpflanzungsfunktion zu, bei der Vorbereitung eines Frauenkörpers für die Empfängnis und der erfolgreichen Geburt. Erhöhte oder niedrige Hormonspiegel können tiefe Stoffwechselstörungen in den Eierstöcken verursachen. In der Praxis manifestiert sich dies durch Skleropolystisose, Anovulationszyklus und dergleichen. Das Ergebnis solcher pathologischen Prozesse ist endokrine Sterilität. Und wenn die Schwangerschaft bei diesen Frauen immer noch kommt, dann endet sie in den meisten Fällen spontan im Frühstadium.

Anhand der Anzahl der TSH kann ein Arzt beurteilen, ob eine Frau Hyper- oder Hypothyreose hat (Zunahme oder Abnahme der Synthese von Schilddrüsenhormonen). Für diese Ebene der neuroendokrinen Regulation ist das Prinzip der "Rückkopplung" charakteristisch. Das heißt, bei hohen Titern von T3 und T4 besteht eine Tendenz zur Senkung von TSH und bei reduzierten Konzentrationen von Schilddrüsenhormonen - seiner Zunahme. Das heißt, ein Test für TSH ist ein sicherer Weg, um festzustellen, ob eine Frau eine Schilddrüsenfunktionsstörung hat. Auf diese Weise können Sie die Rolle solcher Verletzungen im Konzeptionsprozess beurteilen, die Arbeit der Sexualdrüsen korrigieren und die Reproduktionsfähigkeit erhöhen.

Warum ist eine Analyse so wichtig?

Das TSH-Niveau bei der Planung der Schwangerschaft ist ein sehr wichtiger Indikator für die Fortpflanzungsfunktion einer Frau. Anhand dieser Analyse ist es möglich, die Dysfunktion der Schilddrüse zu bestimmen, die einen ernsthaften Grund zur Besorgnis darstellt und eine ärztliche (und manchmal operative) Korrektur erfordert. Tatsächlich ist es ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, das die Möglichkeit einer Empfängnis und eines normalen Kinderwunsches direkt beeinflusst.

Häufig vermutet eine Frau, die eine Schwangerschaft plant, nicht, dass sie Fortpflanzungsprobleme hat. Eine umfassende Untersuchung ermöglicht nicht nur die Feststellung von pathologischen Veränderungen des Körpers, die sich negativ auf die Empfängnis des Babys auswirken. Aber auch um ihre möglichen Gründe zu bestätigen, dank der erweiterten Analyse des hormonellen Hintergrunds der zukünftigen Mutter.

Statistischen Studien zufolge ist die Unfruchtbarkeit bei Frauen in den meisten Fällen mit einem Ungleichgewicht der Hormone verbunden. Insbesondere bei Verletzungen der Anteile von TSH, T3, T4.

Warum muss bei der Planung einer Schwangerschaft ein TSH-Test durchgeführt werden?

  • Das TSH-Niveau ermöglicht die Beurteilung des Zustands des weiblichen Fortpflanzungssystems.
  • Mit Hilfe der Analyse können mögliche Probleme der Schilddrüse identifiziert werden, die die Empfängnis und die Geburt beeinträchtigen.
  • Die Studie erlaubt es, die angebliche Ursache für weibliche Unfruchtbarkeit zu bestätigen.

Der Einfluss der Schilddrüse auf die Empfängnis ist also sehr groß.

Was sollte TSH normal sein

Die TSH-Rate in der Schwangerschaftsplanung liegt zwischen 1,5 und 2,5 mU / L. Mit dem Einsetzen der lang erwarteten Schwangerschaft ändert sich die Rate und bei Frauen in der Position des hormonstimulierenden Hormons in einer Menge von 0,4 bis 4,0 mU / l.

In den ersten Wochen einer interessanten Situation, in der die werdende Mutter ihr Glück noch nicht vermuten kann, ist der TSH-Spiegel im Blut bereits stark reduziert. Dies deutet in keiner Weise auf eine Krankheit des Körpers der Mami hin, sondern bestätigt nur die Tatsache, dass sich in der Gebärmutter ein winziger Krümel befindet. Aus diesem Grund kann eine Änderung der quantitativen TSH-Indikatoren hinsichtlich des Beginns der Schwangerschaft geschlossen werden.

Ein zu hoher TSH-Spiegel ist für Frauen nicht ein Hindernis, um schwanger zu werden. Schwangerschaft mit erhöhter TSH sowie Thyreotoxikose und Schwangerschaft sind in der geburtshilflichen Praxis durchaus üblich. Aber ist es möglich, mit Hypothyreose schwanger zu werden? Es hängt alles von der Schwere der Erkrankung und ihren Komplikationen im sexuellen Bereich ab.

In jedem Fall ist die Wirkung der Schilddrüse auf die Empfängnis und das Tragen eines Kindes sehr groß. Für die Planung einer Schwangerschaft ist es daher besser, sich die Zeit zu nehmen und die erforderlichen Tests zu bestehen. Vor allem, wenn der Arzt einen Verdacht auf eine Schilddrüsenfunktionsstörung und das Vorhandensein möglicher Probleme mit der zukünftigen Konzeption vermutet, wodurch eine kleine Person geboren werden sollte.

Der Endokrinologe befasst sich mit der Diagnose und Behandlung der Schilddrüse. An diesen Arzt wird Sie der Frauenarzt oder der Therapeut weiterleiten, wenn nötig.

Was ist die Gefahr einer Anhebung der TSH?

Erhöhte TSH-Spiegel im Blut einer Frau wirken sich nachteilig auf die Fortpflanzungssphäre aus, da sie Funktionsstörungen der Eierstöcke verursachen und den Eisprung einstellen. Aber der Eisprung ist entscheidend für die Empfängnis. Bei einer ähnlichen Überfunktion der Hypophyse beginnt die Schilddrüse zu leiden und reagiert mit einer Abnahme der Hormonsynthese.

Zur Erhöhung des TSH-Spiegels im Körper können

• Zustände nach Entfernung der Schilddrüse oder sonstiger chirurgischer Eingriffe
• Hypophysen-Neoplasmen sowie Brustkrebs
• bösartige Tumoren der Schilddrüse,
• polyzystische Schilddrüse
• Vergiftung des Körpers
• Verletzungen der Nebennieren,
• chronische Schilddrüsenentzündung
• Überdosis von Medikamenten, die die Produktion von TSH stimulieren.

Jeder angegebene Grund ist eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit der werdenden Mutter. Beispielsweise sind autoimmune Thyreoiditis und Infertilität sowie Hypothyreose und Infertilität, die erhöhte TSH-Titer anzeigen, untrennbare Satelliten. Es ist notwendig, diesen Zustand in einem Komplex zu behandeln, es ist wichtig, die Hormone zu korrigieren.

Kann ich mit erhöhter TSH schwanger werden? Ärzte hören oft eine ähnliche Frage von Frauen, die eine Schwangerschaft planen. Hohe TSH und Unfruchtbarkeit sind in der gynäkologischen Praxis üblich. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Anstieg der Schilddrüsen-stimulierenden Hormonspiegel zwangsläufig mit der Unfähigkeit der Schwangerschaft einhergeht. Die Hauptkrankheit und die erhöhte TSH werden nun mit Hilfe spezieller Hormonpräparate erfolgreich korrigiert. Das beliebteste unter diesen Drogen ist Eutiroks.

Laut den Studien hatten die Frauen, denen Eutirox verschrieben wurde, nach der ersten Einnahme des Medikaments ein normales TSH-Niveau, und einige konnten sogar schwanger werden. Natürlich ist das Hormonarzneimittel während der Schwangerschaft Eutiroks kein absolut sicheres Arzneimittel. Daher muss vor der Einnahme unbedingt ein Endokrinologe und ein Geburtshelfer-Gynäkologe konsultiert werden.

Niedrige TSH

Eine Abnahme des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons tritt bei einer Reihe pathologischer Zustände auf:

  • Zerstörung der Hypophyse, Tod der Drüsenzellen,
  • polyzystische Schilddrüse mit Manifestationen einer Hyperthyreose,
  • Auswirkungen der Langzeitanwendung hormoneller Kontrazeptiva,
  • Vergiftungen, die den weiblichen Körper betreffen,
  • niedrige TSH mit Thyreotoxikose,
  • chronischer Stress oder Depression.

Wie hoch sollte also das Schilddrüsen-stimulierende Hormon im Blut sein, damit der Arzt einen Rückgang seines Spiegels ankündigt? In der modernen medizinischen Praxis wird der TSH-Spiegel als niedrig eingestuft, der 1,5 mU / L nicht überschreitet. Bei schwangeren Frauen sollte dieser Indikator 0,4 mU / L nicht unterschreiten. Es ist wichtig zu beachten, dass TSH bei gesunden Frauen auch abnehmen kann und die Fortpflanzung beeinträchtigt. Подобное характерно для представительниц слабого пола, которые на протяжении долгого времени употребляют гормональные средства контрацепции, курят, часто сидят на голодных диетах.

Наиболее часто низкий ТТГ определяется при тиреотоксикозе. Thyrotoxikose und Schwangerschaft sind eine seltene Kombination, die bei zwei von tausend Schwangeren auftritt, die in einer vorgeburtlichen Klinik angemeldet wurden. In fast allen klinischen Fällen ist die Thyreotoxikose während der Schwangerschaft mit einer diffusen Schilddrüsenerkrankung assoziiert und stellt eine Komplikation der Hyperthyreose dar.

Thyrotoxikose und Schwangerschaftsplanung sind ein komplexer Prozess, der mit einem kompetenten Ansatz zum Erfolg führen kann, wenn eine kranke Frau alle ärztlichen Vorschriften streng einhält. Das mögliche Risiko einer solchen Schwangerschaft ist eine große Bedrohung durch frühzeitige Fehlgeburten sowie die Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit geistigen und körperlichen Behinderungen zu bekommen.

So sind Unfruchtbarkeit und Schilddrüsenerkrankungen eng miteinander verbunden. Leider tritt der pathologische Prozess nicht immer vor der Empfängnis auf, und Ärzte diagnostizieren die Thyreotoxikose bereits während der Schwangerschaft. In diesem Fall werden der zukünftigen Mutter Hormonpräparate angeboten, die den Hormonsturm beruhigen.

TSH-Hormon- und Schwangerschaftsplanung: normal

Die Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons kann anhand von Hyperthyreose oder Hypothyreose beurteilt werden - erhöhte oder verminderte Produktion von Schilddrüsenhormonen.

Das von der Hypophyse produzierte TSH interagiert mit diesem nach dem Rückkopplungsprinzip. Wenn die Schilddrüse zu viele Hormone produziert, sinkt der TSH-Spiegel im Blut, wenn er niedrig ist, ist er erhöht.

Tatsächlich wird die TSH-Analyse durchgeführt, um das Vorhandensein oder Fehlen einer Schilddrüsenfunktionsstörung genau zu identifizieren. Da auch eine Ultraschalluntersuchung dieses Organs und spezifische Tests auf übliche Hormone kein vollständiges klinisches Bild liefern.

Die Untersuchung des TSH-Spiegels wird durch ELISA durchgeführt, d. H. Die Methode zur Bestimmung der Hormonkonzentration im Serum unter Verwendung eines Enzymimmunoassays.

Welches TSH-Niveau sollte bei der Planung einer Schwangerschaft gelten?

Die TSH-Rate bei der Schwangerschaftsplanung für eine normale Konzeption sollte nicht weniger als 1,5 mU / l und nicht mehr als 2,5 mU / l betragen.

Zum Vergleich: Bei einer schwangeren Frau liegen die Werte zwischen 0,4 und 4 mU / L.

Durch Änderung des TSH-Spiegels kann auch der Beginn einer Schwangerschaft zu einem frühen Zeitpunkt bestimmt werden, da dieser tendenziell stark abnimmt.

Abweichungen von der Norm können Probleme bei der Empfängnis bei einer Frau hervorrufen oder signalisieren, dass die Schwangerschaft mit Komplikationen einhergeht. Hormonelle Probleme der zukünftigen Mutter zu Beginn der Schwangerschaft beeinflussen die Entwicklung des Fötus, und das Kind kann mit Entwicklungsstörungen geboren werden, wie Wachstumsverzögerung, Problemen mit der Hypophyse und der Schilddrüse.

Das Risiko eines spontanen Abbruchs in einem frühen Stadium ist ebenfalls extrem hoch.

Warum brauchen wir diese Analyse?

In der Vorbereitungsphase der Konzeption wird die TSH-Studie durchgeführt, um die Reproduktionsfähigkeit einer Frau als Ganzes zu bestimmen und die Qualität dieser Körperfunktion zu beurteilen.

Erhöhte TSH-Spiegel im Blut führen häufig zu Funktionsstörungen der Eierstöcke, was dazu führt, dass eine Frau keinen normalen Eisprung hat und Schwierigkeiten bei der Empfängnis auftreten.

Um den Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im Blut zu regulieren, wenden Sie sich an den Endocrinologen.

Wenn der Normüberschuss unbedeutend ist, genügen einfache Präparate wie Iodomarin, um sie zu regulieren. Bei einer starken Überschreitung der Grenzen der Norm wird eine Hormontherapie verordnet. Sie sollten keine Angst davor haben, denn mit einer richtig berechneten Dosis von Medikamenten verursacht es keine Nebenwirkungen.

Eine Funktionsstörung der Schilddrüse bei Frauen ist besorgniserregend, insbesondere wenn es sich um eine Frau im gebärfähigen Alter handelt, da die normale Hormonproduktion die Möglichkeit der Empfängnis unmittelbar beeinflusst. Wie Sie Probleme mit der Schilddrüse bei Frauen erkennen, erfahren Sie auf unserer Website.

TSH-Funktionen und Normen bei Männern berücksichtigen hier. Und wir werden auch die Ursachen für Abweichungen und mögliche Pathologien verstehen, die mit einer gestörten Produktion dieses Hormons bei Männern zusammenhängen.

Langsames Denken, Gedächtnisverlust, Bradykardie und andere Symptome können auf eine erhöhte TSH-Produktion hinweisen. Dieser Link http://gormonexpert.ru/zhelezy-vnutrennej-sekrecii/shhitovidnaya-zheleza/ttg-povyshen-chto-eto-znachit.html enthält Informationen zu den Ursachen und Folgen dieser Pathologie.

Warum weicht der Hormonspiegel von der Norm ab und was zeigt dies an?

Der Hormonspiegel im Körper einer Frau kann abhängig von einer Reihe von Faktoren variieren. Sogar eine kalorienarme Ernährung beeinflusst die Veränderung dieses Niveaus. Die entfernte Gallenblase, Störungen in der Arbeit der Nebennieren, Rauchen, hohe körperliche Anstrengung, Bleivergiftung aufgrund schädlicher Arbeitsbedingungen - all dies beeinflusst den hormonellen Hintergrund der Frau und liegt außerhalb der zulässigen Normen.

Es ist auch notwendig, sich an die individuellen Merkmale des Organismus zu erinnern.

Jemand produziert aktiver Hormone, jemand andersherum - alles hängt von vielen Faktoren ab, von denen jeder berücksichtigt und analysiert werden muss.

Wenn eine Frau ihre Gesundheit überwacht und regelmäßig ihren Hormonhaushalt überprüft, sollten abrupte Änderungen und Abweichungen von der Norm alarmiert werden und zu einem Grund werden, sich an einen Endokrinologen zu wenden.

Die langfristige Einnahme einer Reihe von Medikamenten oder eine Entzündung der Schilddrüse bewirken ebenfalls eine Veränderung des Hormonspiegels.

Vergessen Sie nicht hormonelle Kontrazeptiva, die die Produktion von Sexualhormonen signifikant beeinflussen und das Krankheitsbild verändern können.

Wann sollte bewachen?

Verschiedene Symptome können auf eine Abweichung vom TSH hinweisen. Wenn Sie in Ihrem Schwangerschaftsplanungszeitraum eines der folgenden Symptome feststellen, ist es eine Gelegenheit, zusätzlich TSH-Tests durchzuführen oder einen erneuten TSH-Test durchzuführen und einen Arzt zu konsultieren.

Was ist zu suchen:

  • Fälle von spontanen Fehltritten in der Vergangenheit (Fehlgeburt),
  • Stimmungsschwankungen
  • Mangel an Menstruation,
  • plötzliche Änderungen der Körpertemperatur
  • starke Schmerzen und Muskelermüdung
  • scharfe Gewichtszunahme, Gewichtsabnahme,
  • Kropfbildung.

Diese Symptome sollten besonders beachtet werden, wenn Schwierigkeiten bei der Empfängnis auftreten, aber physiologische Probleme mit den Fortpflanzungsorganen nicht erkannt werden.

TSH in der Schwangerschaftsplanung erhöht

Die Norm TSH über 2,5 mU / l weist auf folgende Probleme hin:

  • kürzlich operiert wurde, die die Schilddrüse direkt beeinflusst,
  • die Bildung von Hypophysen-Tumoren oder Brustdrüsen, in seltenen Fällen - Lungen,
  • schwere Vergiftung des Körpers
  • Schilddrüsenkrebs entwickeln,
  • Zysten oder Tumoren der Schilddrüse,
  • Nebennierenfunktionsstörung
  • Überdosierung von Medikamenten, die das Ausmaß der Bildung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons beeinflussen
  • chronische Schilddrüsenerkrankung (Thyroiditis).

Jedes dieser Probleme kann eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit der werdenden Mutter darstellen, insbesondere in der Planungsphase der Schwangerschaft. Nach Erhalt der Ergebnisse der TSH-Analyse ist es daher erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen, um die genaue Ursache für die erhöhte Produktion dieses Hormons herauszufinden.

Die Planung einer Schwangerschaft mit erhöhtem TSH sollte nur nach Zustimmung des Frauenarztes und des Endokrinologen in Betracht gezogen werden.

Was macht TTG niedrig?

Die Senkung des TSH-Spiegels im Blut kann auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, welche Forschungsmethoden verwendet werden, welches Testsystem im Labor verwendet wurde. Es kommt häufig vor, dass das TSH-Niveau mithilfe eines ultraempfindlichen Tests bestimmt werden muss, um den genauen Wert zu ermitteln.

Wenn das Testsystem in Ordnung ist, sollte ein niedriger Hormonspiegel eines der folgenden Probleme anzeigen:

  • Erkrankungen der Hypophyse - Zelltod, Funktionsstörung,
  • der verborgene Verlauf der Plummer-Krankheit,
  • Entwicklung von Zysten oder Tumoren der Schilddrüse,
  • unkontrollierte Hormonpräparate, Verhütungsmittel,
  • Die Frau ist psychisch depressiv, sie ist gestresst oder depressiv.
  • schwere Vergiftung des Körpers.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Genauigkeit der Ergebnisse der Analyse sehr davon abhängt, wie gründlich das Training war. Ein oder zwei Wochen vor dem Test müssen Sie mit dem Rauchen aufhören, um die Belastung zu minimieren. Sie können keine Hormone und Verhütungsmittel einnehmen.

Ausgeschlossene Medikamente, die die Funktion der Schilddrüse beeinflussen. Blutproben zur Analyse werden nur morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Wenn Sie diese Regeln befolgen, können Sie sich keine Sorgen machen, dass die Ergebnisse der Analyse unzuverlässig sind.

Hormone im menschlichen Körper regulieren die Arbeit aller wichtigen Organe. Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon ist für die Reproduktionsfunktionen, den Fett-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsel verantwortlich. TSH: Die Norm bei Frauen und die Gründe für die Zunahme und Abnahme ihrer Menge, lesen Sie sorgfältig.

In diesem Artikel werden die Normen TSH und T4 im Blut beschrieben. Und viele nützliche Informationen über die Funktionen dieser Hormone.

TSH-Level bei der Planung einer Schwangerschaft

Bis 2012 gab es unter Gynäkologen und Endokrinologen eine Bestimmung, die feststellte, dass 2,5 µIU / ml als Grenze des Normalbereichs von TSH angesehen werden, wenn T4 entlang der oberen Grenzen der Norm vorhanden ist. Wenn während der Schwangerschaftsplanung ein hoher TSH-Wert festgestellt wurde, wurde Thyroxin zur Normalisierung des TSH-Spiegels verwendet. Laut zahlreicher Daten wird dieser TSH-Spiegel häufig durch Beseitigung des Jodmangels korrigiert, ohne dass Thyroxin verschrieben wird.

Die TSH-Rate bei der Schwangerschaftsplanung variiert zwischen 0,27 und 4 µMU / ml. Im Durchschnitt sollte der TSH-Spiegel 2,5 µIU / ml nicht überschreiten.

In der Schwangerschaftsplanung liegt die TSH heute bei über 4 µU / L. Diese Zahlen sollten der zukünftigen Mutter Sorgen bereiten. Ein leichter Anstieg des TSH-Spiegels bei der Planung einer Schwangerschaft ist die physiologische Norm und erfordert keine Korrektur.

Warum brauche ich TSH bei der Planung einer Schwangerschaft?

Schilddrüsenhormone haben eine komplexe und vielfältige Wirkung auf fast alle Systeme und Organe im Körper der zukünftigen Mutter. Die Wirkung von Schilddrüsenhormonen und TSH-Hormonen auf die Fortpflanzungsfunktionen und die Fähigkeit, Nachkommen zu empfangen und zu tragen, ist besonders signifikant.

Niedrige Mengen peripherer Hormone mit hohem TSH können zu schwerwiegenden metabolischen Anomalien in den Eierstöcken mit Follikelreifungsfehlern, Problemen mit dem Eisprung und der Funktion des Corpus luteum führen. Das Ergebnis kann endokrine Sterilität sein, und wenn die Empfängnis eingetreten ist - das Versagen der Schwangerschaft. Daher wird bei Unfruchtbarkeit zunächst der Hormonspiegel untersucht. Bei Abweichungen von der Norm muss die Ursache für die Änderung der Indikatoren und der Behandlung ermittelt werden.

Niedrige TSH bei der Planung einer Schwangerschaft kann als Folge einer Störung der Schilddrüse oder bei Verletzungen der Hypophyse mit Hyperthyreose auftreten. Hohe TSH kann bei Tumoren, psychischen Erkrankungen, Hypothyreose und Nierenversagen gebildet werden. Alle diese Bedingungen erfordern eine fachkundige Beratung und Behandlung.

Was ist ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon und was beeinflusst es?

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon oder Thyrotropin - das Haupthormon des endokrinen Systems, wird von der Hypophyse produziert und steuert die Funktion der Schilddrüse. Seine Hauptaufgabe ist die Stimulierung der Synthese anderer Hormonsubstanzen, von der wichtige Prozesse im Körper abhängen.

TSH fördert die Biosynthese von Thyroxin und Triiodthyronin - abgekürzt T4 und T3. Zwischen ihnen besteht eine umgekehrte Beziehung: Mit einem Anstieg ihres Niveaus wird Titeotropin unterdrückt, und umgekehrt tragen niedrige Raten zu einer Steigerung der Produktion bei.

Schilddrüsenhormone sind verantwortlich für:

  • Sicherstellung der Energiebilanz im Körper,
  • Protein- und Vitamin A-Synthese
  • Regulierung der Darmmotilität
  • Beschleunigung des Denkens
  • erhöhte geistige Aktivität
  • Normalisierung des Menstruationszyklus bei Frauen
  • Wachstum
  • die Arbeit des zentralen Nervensystems, CCC,
  • Regulierung der Fortpflanzungsfunktion.

Bei einem Mangel an Thyrotropin nimmt die Schilddrüse oft zu, was als Kropf bezeichnet wird. Darüber hinaus sind die Indikationen für die Analyse:

  • reduzierte Konzentration
  • Verletzungen im Magen-Darm-Trakt,
  • Schwellung des Körpers sowie der Nasenschleimhaut, des Ohres, der Stimmbänder,
  • Abnahme des Blutdrucks
  • Schauer
  • Schlaflosigkeit
  • Herzschmerzen und erhöhte Herzfrequenz
  • Störungen des Fortpflanzungssystems: Mangel an Menstruation, Impotenz,
  • Unfruchtbarkeit

Die Wirkung des Hormons auf die Empfängnis

Probleme bei der Arbeit der "Schilddrüse" beeinflussen die Fortpflanzungsfunktion von Frauen und beeinflussen den Menstruationszyklus:

  • gebrochene Regelmäßigkeit
  • Progesteronproduktion nimmt ab,
  • anovulatorische Zyklen erscheinen,
  • Amenorrhoe entwickelt sich - monatliche Blutung stoppt insgesamt,
  • Unfruchtbarkeit wird bemerkt.

Infolge des Mangels oder des Überschusses an Schilddrüsenhormonen kann sich endokrine Sterilität entwickeln.

Hoher TSH-Pegel

Das TSH-Niveau über der Norm wird hervorgerufen durch:

  • schwere Vergiftung des Körpers,
  • Verletzung des Zentralnervensystems,
  • intensive körperliche Anstrengung
  • somatische oder psychische Krankheit
  • kürzliche Operation der Schilddrüse,
  • Zyste oder Tumor der Schilddrüse,
  • Nebenniereninsuffizienz,
  • eine Überdosis von Medikamenten, die den TSH-Spiegel beeinflussen,
  • Thyroiditis - eine chronische Erkrankung der Schilddrüse.

Das Vorhandensein der oben genannten Probleme kann die Konzeption beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, eine vollständige Untersuchung durchzuführen, um die genaue Ursache für den TSH-Anstieg zu ermitteln. Die Planung einer Schwangerschaft in einer solchen Situation sollte vom Frauenarzt und Endokrinologen genehmigt werden, da die Durchführung von Medikamenten zur Behandlung begrenzt ist.

So nehmen Sie die Analyse vor: Vorbereitung und an welchem ​​Tag

Ein Bluttest auf Schilddrüsenhormone wird morgens mit leerem Magen durchgeführt. Vor der Studie sollten Sie bestimmte Empfehlungen beachten:

  • nach dem Essen 10-12 Stunden zu pausieren,
  • pro Tag ausschließen: Alkohol, Zigaretten, frittierte und fetthaltige Lebensmittel,
  • bei Infektionskrankheiten nicht zu diagnostizieren,
  • für einen Monat aufhören, hormonelle Drogen zu nehmen,
  • die Einnahme von jodhaltigen Medikamenten innerhalb von 4 Tagen zu beenden,
  • sorgen für körperlichen und emotionalen Komfort.

Bei der Planung einer Schwangerschaft kann an jedem Tag des Monats, unabhängig vom Zyklus, Blut gespendet werden. Ärzte empfehlen nach 30 Jahren eine jährliche Kontrolle des Schilddrüsenhormons während einer vorbeugenden körperlichen Untersuchung. Bei der Behandlung eines hormonellen Ungleichgewichts werden zweimal im Jahr Tests durchgeführt, wenn der Bedarf durch den behandelnden Arzt bestätigt wurde.

Während des Planungszeitraums für ein Baby ist es wichtig, dass eine Frau einer Untersuchung unterzogen wird, um Pathologien auszuschließen, die die Empfängnis, die Entwicklung oder das Tragen eines Kindes beeinflussen können. Zukünftige Mütter werden getestet, um den Hormonspiegel im Blut zu bestimmen, unter dem die Schilddrüsenhormone wichtig sind. TTG ist an der Entwicklung von T4 und T3 beteiligt, alle sind miteinander verbunden. Der Überschuss an T4 und T3 trägt zu einer Erhöhung der TSH bei und umgekehrt.

Schilddrüsenhormone beeinflussen viele Prozesse im Körper, einschließlich der Fortpflanzungsfunktion. Ihr Mangel oder Übermaß kann aufgrund der Wirkung auf den Menstruationszyklus zu Problemen bei der Empfängnis führen. Daher ist es wichtig, sich einer Diagnose zu unterziehen, um die Konzentration wichtiger Hormone im Blut so schnell wie möglich zu korrigieren und bei Verstößen ein Baby erfolgreich zu zeugen.

Haben Sie die Schilddrüse untersucht, bevor Sie eine Schwangerschaft planen? Wie ist dein Ergebnis?

Was ist TSH: Die Rolle für den Körper

TTG ist eine Abkürzung für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Es wird unter dem Einfluss von Thyroliberin produziert und seine Synthese wird unter dem Einfluss der Somatostatinfraktion im Hypothalamus gehemmt.

Das Thyrotropin selbst wird durch die vordere Hypophyse abgesondert. Er ist für die Stimulierung der TSH-Zentren in der Schilddrüse verantwortlich. Thyrotropin fördert die Aktivierung von Thyroxin und Triiodthyronin.

Diese Hormone werden als T4 bzw. T3 bezeichnet. Sie sind verantwortlich für den Wachstumsprozess, für den Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel, beeinflussen die psychische Gesundheit und die Stimmung. Das ordnungsgemäße Funktionieren des Verdauungssystems, des Herzens und des Fortpflanzungssystems hängt von ihnen ab.

Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon ist eng mit T3 und T4 verwandt. Es trägt zu ihrer Entwicklung bei. Wenn die Konzentration von Thyroxin und Trijodthyronin im Blut ansteigt, beginnen diese Hormone ihrerseits die Produktion von Thyrotropin durch die Hypophyse zu unterdrücken.

Wie wirkt sich Empfangen aus?

Die Arbeit des Fortpflanzungssystems von Männern und Frauen hängt direkt von einem gesunden hormonellen Hintergrund ab.

Da TSH die Hormone in der Schilddrüse beeinflusst, kann seine Rolle im Konzeptionsprozess nicht unterschätzt werden.

Mangel oder Überschuss der Hormone T3 und T4 (Hypo- oder Hyperthyreose) führen zu vielen Krankheiten und Problemen im Körper. Bei Frauen handelt es sich um Unfruchtbarkeit und Menstruationsstörungen.

Stufe bei Frauen

Für eine Frau, die sich im reproduktiven Alter befindet, liegt die Thyrotropin-Laborrate zwischen 0,4 µIU / ml und 4 µMU / ml. Über die Jahre wird der Hormonspiegel in der Regel näher an der oberen zulässigen Grenze gehalten.

Daher ist für Frauen, die älter als 30 Jahre sind, die Kontrolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im Blut einfach erforderlich. Näher an 40-50 Jahren nimmt der Gehalt an Thyrotropin leicht ab. Im Alter von 60 können Hormonkonzentrationen von 1 bis 10 µIU / ml betragen. Die Menge an TSH von weniger als 1 µMU / ml wird jedoch auch in diesem Alter für Frauen als ungünstig angesehen.

Indikationen zur Analyse

Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an einen Endokrinologen. Er wird eine Reihe von Labortests vorschreiben. Eine der Analysen ist die Untersuchung des TSH-Niveaus.

Сдать кровь на анализ ТТГ рекомендуется в таких случаях:

  • Планирование беременности.
  • Бесплодие в течении года.
  • Частые депрессии, апатия, раздражительность.
  • Изменение веса, не связанное с питанием и физической нагрузкой.
  • Частые головные боли.
  • Blässe, trockene Haut.
  • Schneller Puls, Tremor.
  • Haarausfall

Gründe für niedrige Werte

Eine häufige Ursache für eine geringe Konzentration von Thyrotropin im Blut ist Thyreotoxikose. Diese Bedingung kann auch das Ergebnis solcher Pathologien sein:

  • Chronische Erkrankungen des endokrinen Systems.
  • Bestimmte Gruppen von Drogen nehmen.
  • Hypophysen-Tumor
  • Traumatische Hirnverletzung in der Geschichte.
  • Eine Abnahme des TSH-Spiegels im Blut wird bei Patienten mit diffuser toxischer Struma und Hypophysen-Nekrose festgestellt. Wenn der Thyrotropinspiegel stark reduziert wird, kann dies das Ergebnis einer starken Belastung oder einer „schweren“ Depression sein.

Mit dem rechtzeitigen Zugang zu einem Arzt und einer qualifizierten Behandlung besteht die Chance, das TSH-Niveau schnell anzupassen. Abweichungen von der Norm können mit Hilfe von Medikamenten korrigiert werden. Außerdem können die Primärkrankheiten beseitigt werden, die einen Mangel oder einen Überschuss an Thyrotropin im Blut verursacht haben.

Video ansehen: PLANUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT I PLAN WITH ME (Juni 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send